1918 / 127 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

fehr feft gestaltet. bon vorgenommen wurden, eftgar Käufe fast durchwea nambafte Steigerungen.

-13 Krozen. é Eis-noktien über 40 Kronen im Kutse. unveröndertea Kurfen rubig.

Wien, 31. Mat. (W. T. B. Devifenzentrale.) Berlin 150,00 G,,

—1

357,00 G., 358,00 B., Züri 169,00 G., 170,00 B., Kopenhagen 29,90 G., 230,50 B., SioÆholm 244,00 G., 245,00 B., Christiania 240,00 G., 241,00 B., Konstantinopel 29,75 G., 30,50 B., Türki) che 30,00 B., Marknoten 149,90 G,, 150,30 B.,

24 9% Engl, Santos 562,

Notca 29,25 Ö. Rubelnoten —,—

London, 30. Mai. 5 % Srgentinler von 1886 —,

G., E B. (W. T. B.)

4 °/9 Japaner von 1899 713, 39% Portugiesen —, von 1906 —, 44 9% Rufsci von 1909 —, —,—, CGanadtaa Pacific 157,75, - Grie —, National Nailways of Vexico —, Pennsylvania —,—, Southern Pactfic ——,—, Ünited States Steel Corporation 109,

Pacifte —,—, Sorper —, Ho Tinto 66¿, Chazrtered

Goldfields 1/16, Randinknes 21/16, 5 9/9 Kriegsanleibe 93d, & /0

34 9% KMAriegsanleihe 873. Priyatdiskont

3/32, Silber 484. Wethsel auf Amsterdam 3 Monate 9,494,

Wechsel auf Ampervam kurz —,——, Wechsel auf Paris 3 Monate

27,50, Wechsel auf Paris kurz 27,16, Wechiel auf Petersburg kurz

d 9% #FranzösisGe Anlethe

4 9/0 Span. äußere Anleibe

—,—,_ 9 0 Rufsea von 1906 48,50, 3 °%/ Ruffen von 1896 31,45,

Türken untf. 62,00, Suezkanal 4801, Rio * Tinto —,—.

(W. T. B.). Wechsel auf Berlin

Wechsel auf Wien 24,00, Wechsel auf Schweiz 49,70, | a f Wechsel auf Stockholm 67,50, Wechsel anf New York 198}, Wechsel auf London 9,47, Wechsel

(W. T auf Amsterdam 161,00, do. auf

(W. T. B.) Berlta 58,35, do. auf Amsterdam 148,00, do. auf \{chwelzerifche Pläts 73,7ò, bo, auf London 14,05, do. auf Paris 52,00. i

Kriegsanletbe 1004,

Paris, 30. Mai.

; W. T. B.) 87,90, 3 9% Frauzófisde

ente 60,00,

4 °/9

Amsterdam, 31. Mai. 38,97X, Wewjel auf Kopenhagen 62,00,

auf Paris 35,00. Kopenhagen,

Berlin 63,50, d.

do. auf Paris 56,75. StoFfholm, 31. Mat.

3l, Mai.

Obschon für Budapester Rechnung wkeder Ab- ' verfolgten die Kurse dank umfangreihex fteigende Richtung und erzielten dabei So erhöhten die leitenden Vankpapiere ihrea Kursstand um 15, Staatsbahnwerte um 15, Bergwerksaktien um 19, ungarisGe Koblenakiten um 15 und türkishe Werte um Im Sranken gewannen Schiffahrtsaktien bis 100 Der Anlagemarkt blieb bei

(Amtill@e Notierungen dex

4 2% Brasilianer von

. B.)

wu pr S

Bei der 3528 09. Neichsbark

150,30 B, Amsterdam

Bolkers 5,

889 59, 5 9/4 Russen Baltimore and Dbig

Ünion Anaconha De Beers def, 13,

Berlin: 15/1,

burg 9. M. 10.

Si twedse! auf ora 15,25, Guven 100

Sichtwoe@fel auf

A P

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten,.

London, 30. Mai. (W. T. B.) Kupfer prompt 110. (W. T. B.) daven 3500 Ballen ameri- Für Junt 21,85, für Juli 21,50. 21—28, Brasilianische 25 Punkte böber. Drasforb, 30. Mai, (W. X. B.) Die Tendenz am Woll-

Liverpooi, 30. Mai. 2000 Ballen, Einfuhx 3500 Ballen Yanishe Baumwolle, Amerikanishe und Intilche

ano

markt war rubtg.

aus der

Köslin 20,

Baumwolle. Umsaÿ

lzkotten

Glasers (Berlin,

D.uckitücks über die Ergebnisse HDampflokomotiven der SEisenbabnverwaltungim

der Lokomotiven angedeihen !äßt ¿urzeit eiugescklagen hat.

Bremse für Beiträze über die Benvyung

géhz¿lienen Vortrage, Sch:oetindustrie, über

„Annalen für Gewerbe und Bauwesen“* Ï Ündensttkaße 99) geben im 10. Heft des 82. Bandes den S@luß des im Auftrage des ‘Ministers der öfentlihea Arbeiten vom Æönt lichen Eisenbahu-Zentralamt in dls fertiggestellten ersten er Königli% preußischen n Jahre 1913 (mit 68 Tafeln und Abbildungen) wieder, aus dem ersih!lich wirs, welche Sorgfalt dt: Verwaltuna allen neven Fragen in der Weiterentwickiung und welhe Wege diese Entwicklung \ Ferner enthält das Heft die Fortsetzung cines vom Seheimea Oberbaumat Kunze (Berlin) im Verein deut|@er Malchiaen!ng-nieure gehaitenen Vortrags über die Kunze - Koorr- Personen- und Güterzüge (mit 46 Abbildungen) und Bausioffe der Kurbelzavfen für Lokcmottven, über ben Veßwagen des Königlichen Gisenbahn - Zentralamts uud seine zur Ueberwahung der Gleislage nach einem von gtzrungs- und Baurat Höfinaboff im Verein für EGifenbahnkunde über Zusammenslußbestrebungen der belgischen M-xikos Peiroleumgewinnung u. a.

Grauert, Assessor

Versuhe mit Nachf, 200.

Cassel 2,50. Brinkmann,

Waßmund Nieß Nachf.

Re-

Gronau 50.

Nr. 18 des herausgegeben im folgenden Jphalt: Voischristen über die Stratfreglster. register. Konsulatwesen :

eZentralblatts für

eih8amt des Innern am 29. Mai 1918, ha Justizwesen: Bestlmmungen zur Aenderung der Veroxdnuyg über die Straf Ermächtigvyg zux Vornahme von Zivils sandsvandluvgen. D/muire und Sciffohrt: Erneonung zum Péit- glied tes Reichsaus[hufses für den Wiederaufbau ber Hanbelsflotie.

das Deuts@e O

A.

Aus dem Fe! } dienst der Gußstahlfabrik Fried, Kri

Agnes Heinrich 10. Flüge Falaale Frankfurt a. O. 2%, 0, geschäft, Berlin: Hugo Levin 300. Mitteldeutsche Creditbank, Friedrihshagen

Erste Direction der

Direktor Friedr. Reinhart 1000. j ; Disconto-Gesellschaft, Berlin: Faconeisen-Walzwerk L. Mann- staedt & Co. A.-G., Troisdorf 50 000, 5 % ige Reichsanleibe. Bremer Bankverein: C. Telge, Büttel/ Reinertra. Unterhaltungsabends 67. Mitteldeutfche

Magdeburg:

holz, Warendorf 5. Frau ' ; NRohnstadt, Frankfurt a. M. 110. : Turnverein Borsigwerk 15. F V bert, Dillenburg 20. Rechisanwalt Heinrich Horn, Neustadt, Sühne in ‘der Privatklagesache Dr. Mendel/Emrich 20, Turnverein Borsig- werk 30. William Prym G. m. b. H. 30. 6 Gußstahl-Fabrik Ratibor Gebr. Böhler & Co. Akt.-Ges., Ratibor 59. Sparkasse d. Amtes Wattenscheid 70. Beitrag der Stadt Wessel- Halle i. Westf. 500. Sup. Winkelmann, Schneider 1000. Z

E A ; E 2, ar Adolph,

Hohenlimburg A s g L H rof. D. A. Lang, Domprediger,

D ig 5. Dobert Edler Breslqu 5,05. Schiedsamt Wiesenthal 10.

a Dampfsägewerk, Hammer 10, Kirchenkollekte

Mar. ichr e E

Pau

Papierhaus Bert

l, Holzgeschäft u.

Semeinde Nudau 13,67.

Klein, Wilhelms

K. Pr. Zollamt, Woldenberg 27. Q ;

Siegismund 30. Stadthauptkasse Mansfeld 30. Oberbürgermeister

bom Tilsit 50. Dr. Thilo & | o

1000, Mohrungen 1886, 89. Vo Abt. 5, 5. Kollekte im ev

Tubingen Hbf. 4,90.

Osfar & Gu

Frankfurt a. M. A E Ea ako! midt, artau 5. Henschel &

E 10. E. Manthe, N. Weißmann, Düsse orf 10. Frauenhülfe, Bis- Hannover 10. Amtsgerichtsrat Baier, Mosurau 10. G R ag Bezugs3-

Dr. E. Rüsse, Lübeck 5.

Niederwalluf Bei marcksfelde 10. A. Beddig, Rotenburg 10. v. König, u. Absapgenossenshaft Öberglogau e. G. m. b. H. 20. b. H., Cassel 20. Sammlung Wilke, Rochow . Kämmerei-Kasse, G. Ballauff, Wiesbaden 100. Kirchenkollekte Höfel, Freienwalde 266,02, tsfasse Lichtenau, Sammlung 706,50. Sammlung Eisenbahnbediensteter 766,97, b. Plaue, Sammlung der Angestellten u. P. Deppe, Witten 1. Schöneberg 3. Josef Baumaarten, Hannover 3. Berners, Hannover 3. Heinrich Busse, Weferlingen 3. Tabakarbeiter B. Blumeptdah, Hanns Spenge 5. Fr.

Köhler & Co. G, m, 38,80. Sammlung

der Synode Trier 256,91. Sup. werkskammer Arnsberg 300. Am Stationskasse Lüttich Hbf B N Poatorui : rbeiter 1300. Oberltn. Grih Schaumberg 10. Gebr. Hammerstein 3. Werner, Samitßz 3.

3, Blumenthal, Wasservogel 10.

—-— NationaIHftA

sa dia Hiniarbliebonou der im Kuioga Liojalienat.

217. Gabenlisfto. Neoich8bank Verlin gingen ain:

Eisernen Kreuz-Nagelung des Deutschen Turnvereins in Ma Felde 100, Werkaus\{uß für den Kriegsliebes- , Essen (11. Rate) 100 000. oln: Kgl. Gerichtskasse 30. Reichsbank Glogau: Ungenannt 10. Reichsbank Halle a. S.: Ungenannt 6/20. o ratl

erg i. Pr.:

bank Kiel: Aus dem Felde 23. Reichsbank Königsb ; Frau Anna Warkentin 500. Reichsbank Schmalkalden: Gemeinde Gemeinde Mittelstille 10. 5 b Reichsbank Stolberg: Einar Warburg, Kopenhagen (durch William Srym G. m. b. H.) 200. Bank für Handel und obn 13. Hugo Meyer, Bünde 5000. Commerz- und Disconto- Bank, Berlin: Fr. Johanna Humann, Hirschgarten 400. Com- merz: und Disconto-Bank, Altona: Geheimrat Waecbter 1100. Dresdner Bank, Berlin: Emil Fliegel 10000 Kriegsanl. Frau

T, Müller und Krüger 7. Sareiling ours F. W. Krause & Co.,

Genossenshafts-Brauerei, Bauer 8,35

Professor Dr. Krets{mann 50.

Frau |

15,78. Nobert Graue Schwestern, Mogwiß 2. E, Halle a. S. 83,

ven 20. Dampfmühle Köslin

o., Mainz 50,

mberg a. Rh, 53,16, Ferd. Flinsch G. m. b. H. 1000. Stadtkasse Kreis-Zeitung, n 2 Patienten der Zahnstation d: Kriegslaz., ang. Militävgottesdienst am Kaisersgeburts- tag, Gouvernementspfarrer Lic. Althaus, Lodz Militärgouvernement 338. Gertrud Büchly, Frankfurt a. M. 2, P

von Frau J., Barsinghausen 2. K. Stationskasse von Betr.-Insp. Í Georg Fraenkel, Breslau 6 Dr. Conrad, Wilmersdorf 10, Abramowski, Sulimmen 10. S. Freund & Co., Inh. Hugo Bruck, Breslau 15, E. Althaus, Rem/cheid-Vieringhaujen 20. Theodor Bollmann, Hannover 25. Loge Glückauf zum Licht, Gelsenkirhen 50. Rektor B Reinertrag eines Clternabends d. Ev. Schule 80. A. | stav Frost, Möbel-Fabrik, Danzig 100.

| Kriegs-Bekleid.-Amt XVIII. A.-K,, 1. Be- triebs-Abtlg. 44. General-Agent R. Barchfeld, Cassel 150. N. N, Frau Helene rofessor Dr. Lehmann, Eutin 5.

mmlung der Mohrunger

Kal. Pr.

Prof. Dr. Pelisrei, Mat a. M. 3.

. Postdir. Reimann, Demmin 5. Breslau 6, Mar Loos

10.

E. Sauter, Lübe

Frau Arnold Weber,

Marie

eter Paulmann, Frankfurt a. M.

—— t E gm R mmEE M OODDTP s

Ergebnis «ner

Gemeinde Schnellba 25. nduftrie: Alfred

der Sammlun rivat-:Bank Oldenburgische Spar- u. Leih-Bank, Wilhelmshaven: Kontreadmiral Engel 10. Siegener Vank für Handel u. Gewerbe: Pheiffer, Guédorf 100. Bei der Nationalstiftung: Beamte D, ommissars in Givet 174. Pastor I 3. Seminardir. tolk, Mühlenkamp d. Betricb8amt F. Kranß, Frankfurt eminarlehrer Engel-

Bergassessor Rob.

Beamte u. Meister d.

Pfarrer R. Lambeck,

. Kleinshmidt, Gabe

öckmann, Heeren, Mr 0, Inh. . Borchardt

Bleß, Breslau 5. annover 5. Nichard Cohn, Breslau

Amtsgericht

r 110,

fn

Madrid 95,10.

Königsberg i.

Scierstein

ank-

290. | Buk Bz. Posen 100.

nehmer

eines

-G., j geber,

D Ho burg 20, Carl ivil ein» Anger-

abakfabrik, Breslau 1.

immermann, feld 10.

ee r | heim 67,31.

a. M. 3. Perles & He Ln Henbe, Grunewald

Borchers, Kattenturm 10. Bergdirektor H.

Bartschin 2.

Neg.-

Josef Pacyna, Rogasen 3.

Groß Wartenberg 25.

Pastor 66. 76. 143,40. 7.

Beer,

ibender. and- Oberpräsident, 2. stellv. \chäftsführender E der Deutschen Ban

astor Bernh. | Kommerzienrat,

Drzewieki, Königl.

9. Hugo 10, Stadte

1 Datersuungosaen S Ñuf v4 erlust- und 6

Berlosung 2c. von

L

1) Untersuchungs- sachen.

[15137] Siecébrief.

Degen den Lanosturmpflihttgen Friedr Wilhelm Hammec, geboren am 18. Junt 1879 zu Homburg v. d. H,, aus dem L2androehrbezirk [T Hambura, welcher fluchtig ist oder sich ve:borgen hält, ist die NatecrsuGungshaft wegen unerlaubter Ert- fernung verhängt. Es wird ersucht, ihn zu verhaften und in die Militärarrefst- anstalt ta Altona oder an die nähe Militärbehörte zum Weite1transport hier- ber abzuliefern.

Seuiht der Landwehrinspeklion Aitona.

[15138] StecXbrief.

Gegen den Ers.-Res. Frit Karl Otto Bogzelmannu aus dem Lzndwehrbezirk T1 Hamburg, geboren am 8. 4. 1888 zu Magde- burg, weicher flüchtig ijt oder sich derborgen hôlt, {t die Untersuhungshaft wegen Ent- ziehung der Wehrpflicht verhängt. Es wird ersucht, ibn zu verhzften und in die Militär- arreitanstalt in Aitova oder an die nächste Mtilitarbehörde zum Wettiertran?po1t hier- h.r abiultefern.

Seri! der LandweHrinspektion Alteua.

[15139] Steckbrief. Wegen den Landsturmpflihtigen Martin

———————

sachen, Zustellungen # berg. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen #6

Wertpapteren. ®, Kommanditgesell\haften auf Aktien u. FktiengeseUsshafitn.

———

1885 zu Nostock, aus bem Landwehrb*zrk 11 Hamburg, welcher flüchtig ist oder s ver- borgen hält, ist die Untersuhungshaft wegen unerlaubter Entfernung verhängt. Es wird ersubt, ihn zu verhaft:n und fn die Militärarrestanstalt in Altona oder an die nähste Militärbehörde zum Weiter- transport hierher abzuliefern.

Gericht der Lar dwehrinspekiion Altona,

(15140] Steckbvrief.

Gegen den LandsturmpsliGtigen Nud olf Auguit Wilhelm Heinrih Götze, geboren am 21. Véär¡ 1884 zu Hamburg, aus dem Landwehrbezirk 11 Hamburg, welcher flüchtig ist oder ih verborgen hält, ist die Unter- fuchungshaft wegen unerlaubter Entfernung verhängt. Es wird ersuht, ibn zu ber- baften und in die Militärarrestanttalt in Altoaa oder an die nächste Milttärbehörde zum Weitertran2port hierher abzuliefern. Gericht der Landwehrinspektion Altoxa.

[15141] Steckbrief.

Gegen den unten beschriebenen Gefreiten Wilhelm Längle vom Pionier-Erf.- Batl. 18, welcher flüchtig ist, ist die Unter- suhungshaft wegen vnerlaubter Gatfernung verhäagt. Es wird ersucht, ihn zu ver- haften und au die rächste Militärbebhörde ¡um Weitertcansport hterher abzuliefern.

Königöberg, den 24. Mat 1918.

Gertcht des Pionier-E:sag-LBataillons Nr. 18. Bi schreibung: Größe: 1,60 m, unter

Gmnil Johann Köpcke, geboren am 11, 8.

L

fep:e F'gur, schwarze Haare, kl. Schnurr-

Öffentlicher Anzei reis den N einer 5 Anßerdem w A deu Anzeigenprets ‘cin T

bart, Ulter: 29 Jahre, legter Wohnort : Destringen, Kreis Bruchsal in Baden, Beruf : Ziegelmeister.

15144] Bes(cklaguahmeverfügung.

In dec Unteriuhungsfah: gegen den Wehrmarn Friedrih Erich Nittendorf aus dem Landw.-Bez. IT Berlin, weaen Fabnenfluct, wird auf Frund der 88 356, 360 ter Militärsirafgerihtsordnurg das im Deutsche1 Reiche befindlihe Vermögen des Beschuldigten mit Beschlag belegt.

Blu.-Schöneberg, den 1. Juni 1918,

Gericht der Landwehrinspektion Berlin I[T ec 6258. Der Gerti{tsherr :

v. Runckel, Generalleutnant u. Inspekteur. Pioletti, Kitegsgerihtsrat k. A.

{14863] Verfügung. VermPgenöbeschlagnahme. In der Untersuhungsfsache gegen den

fahnenflüctigen Wehrmann Josef Schu- | bel

macher, G1s.-Batl. Jnf.-Regts. 160 Bonn,

wird auf Grund des § 69 M.-St.-G.-B.

sowie der 88 356, 360 M.-St.-G.-O. das

im Deutschen vieiche b- findlihe Vermögen

des Abwesenden. mit Beschlag belegt. VBoun, den 28. Mat 1918.

Gericht der 1. ftelly. 80. Jnf.-Brigade.

[15145] Veschlagnahmeverfüguug. In der Untersuhungssache gegen den Ldstpfl. Heinrich Kieia, geb. am 2. 3. 79 in Bischheim |. E., wegen ersbwerten Ung: ho1jams wird auf Grund der 88 92 ff.

Anzeiger.

gespaltenen Einheits

eile 50 Pf, euernngszuschlag von2 M

8. Unfall- und 9. Bankausroeise.

O v. H. erhoben.

des Militärstrageseßbuch3 fowie der S8 556, 360 der Militärsirafgerihts- ordnung sein im Deutschen Reiche befind- lies Vermögen mit Beschlag beleat Frankfuxt a. M., den 30. Mat 1918. Gericht der stellv. 42. Inf.-Brigade. Nr. 823/16.

Der Gerichtsherr: Bedcker, Generalleutnant. Reinach, Kriegsgerichtsrat.

[14861] Fahnenflu@tserklärung

und Veschlagnabhmeverfüguug.

In der Untersuhungssalße gegen den Landsturmmann Johann Bart, 6. Komp. Landst.-Inf.-Regts. Nr. 36, wegen FahnenfluHt, wird auf Grund der 08 69 ff. des Militärstrafgesezbuhs sowte der 88S 356, 360 der Militäritrafgerihts- ordnung der Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erklärt und fein im Deutschen Le befindlihes Vermögén mit Beschlag elegt. St.-Q., den 25. Mai 1918,

Gericht des Militäkreises Nowogrodek-Süd,

[15143] Besehl guehmeve'fügung, In der Unterfuhungssahe gegen den Unteroffizier Ernst Köllinger, geboren am 28. Mat 1892 in Louterba-Zell, Kreis Gebweiler (&isaß), zul t 4. Kemp Inf.-Regt. Nr. 419, wird, da er eines Verbrechens gegen § 73 Abs. 2 M.-St,- G.-B. hénreiGend yecdächtig und im Sinne

des § 356 M. -Sh,-G,-O, als abwesend

T 0 L 2 outann E p ehren Ug. ane ni0o en 30 S eee Go n Schmig & Steffen, Hagen (Westf,) 50. Dankersen (Sammlung) 60. Krieger- u. intih Stern & Co. 100. 1 d. pflug, Schöneberg, u. Rittmeister d. L. Ernst Rei. burg 100. Kirchenkollekte d. Synode S A (Ki im Kreissynodalbez. Solingen 520,30. Sup. heim 2. Turner, Cassel 5. Ev 9 Lr 9. Julius Samulon & Co. 10. Sup. Knoche, Buer 10. Friedr. Gerling, Werden 10. Meyer & Hellwiß, Cóln 10, Nudolf Meyer 5, zus. 15. C. A. Sc{wally, Bremen 20, Chemikalien werke Skaller & Gie. G. m. b. Ou Schiltigheim 20. Amtsgericht Aschaffenburg, Sühne in d. Anklagesache 20. i E 50. Sciedsmann Paul Nehfeldt 20. Richter & Klee- berger, Nörten 20. Gutsorstand Mallmiß 23,70. Graf v. Wedel, Gvenburg 30, S. Bendit 39. Bürgermeister Dolzig, Sammlung 49. Müller & Sußmann 50. Paul Baer 100. Louisenwerk Thonindustrie Act.-Ges., Voigtstedt 100. Stadtkasse Pillkallen 100. Eee Kgl. Pulverfabrik bei Plaue a. Havel 550. Salzbergwerk Neustaßfurt 5000. Salzbergwerk Neustaßfurt und Teil Frau Geh, Nechn.-Rat Schulze,

“H

arrer Hartmann, Herford 3,05 l i fal, Aa g an A. Geiger, Mortung 6. Nehring & Leit Posen 10. Kappes & Bauer 10. Joh. Husche, freiw. Kranken- eger im Vereinslaz.,, Zug D.,, Dt. F. 268,

rudenbrodt, Mose 10. h T Boldt, Danzig 20. Landgerichtépräsident Westram, | Verden 40. Sammlung d. Gemeinde Friedribsmoor 51. eines Konzertes in Geestemünde von Konzertsänger Ulrich Meyer 64,80. Vorschuß-Verein zu Tilfit e. G. m. u. H., Ragnit 82,50. Sammlung der Pfadfinderinnen zu Colmar anläßlich eines Feldgottes- dienstes am 27. 1. 18, 87. t D E. Webers Verlag, Bonn, aus dem Verkauf der Broschüre „Kon- tinentalpolitik" 127,60. Kasse èes Kgl. Konsistoriuums Cassel 6129,98,

ostdir. Krampff, Goldberg 1.

Pastor O. Bornmann,

Frankfurt a. M. 10. S

Glockemeier, : _ ( G. m. b. H, Barmen 15. Frau Thimm, Okonin 20. Kämmereikasse Sammlung der Kirchengemeinde orf Jochèm, Kochern 50. Dt. Kreiskasse ie e gespendet von litauischen Bauern: Verzicht auf Wertentschädigung

mittel 365,39, W. Tamm,

mann Winzer 10. Dr. Paul Lohmann, Chemische Gebr. Grunwald, Zigarrenfabrik, Schönlanke 20. Stah -Motoren- Gesellschaft Ernst Jaenish & Co. 20. E. Lefeber Nahf. 20. Magistrat ( Schied8mann Sühne i. d. Sache Z/Cl. 30. 7 Faehre, Dortmund, Buße in d. Privatklagesache Lehmkühler/Lend 30. Niemann, Holzhausen 50, Arthur Hermenau, Dampfmahlmühle, Fisch- hausen 50. Kircenkollekte am Totensonntag aus d. Synode Rathe 136,12. Kreis-Kommunalkasse Altena 9000. Aus dem Felde: 14,90.

115,50, 195,20. 254,50. 239,40, j 32. 35,80. 48. 51,50. 9. 5460. 78. 141. 150,50, 20. 28. 47. 421, 15. 50. 124. 18, 45,50. 57. 399,10.

Berlin, im Mai 1918, Alsenstr. 11. Das Präsidium: Y M

Dr. Drews, Staatsminister und Minister des Innern, Vor- : Graf von Lerchenfeld-Köfering, Königl. Bayerischer esandter, 1. stellv. E 1 orsißender. Selberg, Sn es räsident. Herrmann, Kommerzienra , Schabmeister. Dr. ( heimer Rat, Unterstaatssekretär im Meich8wirtschaftêsamt. Dr. Cuntz, NRegierungérat, Hilfsarbeiter im Ministerium des Innern. Eich, eneraldirektor v. Kessel, O Me El eaber in den Marken. v. Noftitz- ächsi

berg, Königl. Kammerherr, 3 ] Vielhaber, Mitglied des Direktoriums der Fried. Krupp A.-G.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Neubrandenburg, Buße 'â. Gori ; Neupir!) hatt Prenas 1 t er, Ua Errit Kunz ¿ 80, stor Karl Schumacher, ottenverein, Michalkowiß ul Keile Sharlotten- rentollefte eindell, Staudern- G. Noekbl,

gea inb” Bessis-Dichkeñau 10. -Reïnbar® Bernbk, Yaännover 16, B

Sri Dauptmann d. L.

ç ar Cvang. Brüdergemeine 5.

O. J. Hirschhöfer,

Potédam 0,50

3,05, H. Terstegen, Millingen 3. Lilien-

; 10. Oberamtmann Adler-Brauerei Dirr & Co., Branden- |

2% trag

Dr. jar. Albert Abn, A. Marcus &

Cigaretten- u.

Heliodor Kubaki, Ci M Wingendorf 3.

Bergeest, Wandsbeck 3. Georg Meimann, Mühlenbesißer, Körlin 6, Amtägeri@tascreiberei Rokenhausen, Sübnegeld in Sachen Rothlcy- Wagner 10. Zetsche, Zettweil 10. : Friedenskirhe Pfarrer Jande 10. Benno - Nappaport, | Sammlung 15. Kämmereikasse Kahla 60/65. Dir. Blau, T agen U dorf 150. Sammlung in der Diözese Crossen I, 159,71. Privats{ule Baruth, Erlós einer Aufführung zur Kaiser-Geburtsta; feier 2(7. Lipkau, Düsseldorf 1000. 1000, Kasse des Kreisvereins vom IT. Betriebs-Abt. Kriegs-Bekleid.-Amt, XVIII. A.-K., Kurt Telß, Harleshausen 3. O od, ine, ilgner

Auf der Heyde & Co, Bole-

remen-Besigheimer ODelfabriken Noten Kreuz, Olpe 2786,20, ainz-Kost- enne

hlau 5.

nover 5, Di ugo Pisch,

. Quistorp, Liepe 5, ,

Di My, Belle Altenkirhen 10. Heinr. u

stav Lindemann, Maadeburg 10. Nu Dessau 10. Florenz Vögeding

Kunzendorf 2%.

ür requirierte Pee

henau 3. E. Paul, Frankfurt a.

Hans Coenning, Eschenstruth 5, Schieds»

abrik, Hameln 20.

ans Blume, Magdeburg 7,

Nechtsanwälte Dr. Schücking u.

now 90,50, 800

v. Loebell, Staatsminister und

, Direk

Dr. Caspar, Wirklicher Ge-

der Mannesmannröhren-Werke.

scher Gesandter. Freiherr von Spiteu1- abinettsrat Jhrer Majestät der Kaiserin.

7. Micderlassung x. von Hechtsamvälien

ehts8anwälten. validitäts- 2c. Versicherung.

S

anzusehen ift, auf Grund des § 360 M.- St.-G.-O. das im Deutshen Reiche be- fiadlihe Vermögen des Beschuldigten hier- durch mit Beichlag belegt.

Im Felde, den 23. Mat 1918,

eriht einer Rese1 vedivision.

R E det ea kaun ne

edarfsfalle bet dem stelly. ner Abt. C. St. Berlin erfragt werden.

114862] Beichluß.

Ter Musketier Alfred Gouders, 12, Komp. Juf.-Regts. Nr. 368, wird, nahdem festgestellt worden ift, daß die Vorausseßungen der Fahnenfluht vor- llegen, für fabnenflüchtig erklärt und \ein im Reich befindliches Vermögen be\chlag- nahmt. 360 Abs. 1 M.-St.-G.-O.)

25, 5. 1918. Pr. L, 34/18.

Gericht ver 213 Jnf.-Oivision. Der Gerihtöherr: - Frhr. v. Hammerstein, Generalmajor und Divisionskommandeur. Gramtgzky, Kriegsgerichtsrat k. A.

[15142]

Der Mueketker Johavn Fuglfaug, 9/R.-J.-N. 90, geb. 16. 4 1888 in Hjern- drup, Kreis Hadersleben, von Beruf Land- wirt in Hj-rndrup, wird auf Grund der §59 69 ff, M.-St.-G.-B., & 356, 360 ViSt..G..OD. für fahner flüchtia erklärt und sein im De: tsen Reiche bi fiadliches Verw ögen mit Be|\chlag belegt.

Div.-St..Qu., den 23. 5. 1918.

Gezicht 54. Inf, Division,

Zweite Beilage d öniglich Vreul

in, Sonnabend d

tlicher für den Nau einer 5 wird auf den Anzeigenpreis ein T

zum Deutschen Reichsanzeiger un M: 027

L Unter]u{chung5|achen. erlust- und Fundsachen, Zuste? j üfe; Verpa i erlosung 2c. von W *: b. Kommanditgese

am

1) Untersuhungs- sachen,

Aus'chreiben Artur

ien Staats aizeig

E ZUnzeiger.

gespaltenen Einheitszeile 50 Pf, euerungszuschlag

——— _—_—_————————————————————— Ta

Ungen V. derg

tungen, Verdingungen ze.

ETL Cre P E E E I R

&. Grwerbs- und Wirts enófsenshaften, 7. Niederlassung 2c. von Bea!

s. Unfall- und 9. Bankausweise.

\{tiedène Bekanutmaungen-

Ip

m Cem ertpapieren. Ci Invaliditäts- 2e. Versicherung. lshaften auf Aktien u. Aktkengesells(haften.

ou 20 b, H, erhoben,

Langenbeckstr. 13, belegene, im Grundbuche bom Köatgetorbezirke Band 2 Blatt (eingetragene Etgentümerin am 4. Mat 1918, dem Tage der Eintragung VBerfstetgerungdvertnerks : Margarete Blasendorf bter) eîn Grundstück: a. Vorderwohngebäude mit! d linkem Seitenflügßel und unte kellertem Hof, b. Stall und Remise rechts, Gr- marfung Berlin, Kartenblatt 35 Parzelle 243/1, 3 a 99 qm groß, Srundsteuermutter- rolle Art. 1073, Nutungswert 7360 4, Gebäudesteuerrolle Nr. 1073. Dex Grund- slüd8wert ist auf 97000 4 festgelegt. Werlin, den 23. Vat 1918. Köntgliches Aunsgerißt Berlin-Mitte, 85, K, 33, 18.

[15162] Zivaugsverfteigerun Wege der Zwangsvollstre com 29. Novembee 19AS8, Vormittags 10 ilór, Neue Friedrichstr. 13/14 Ii. (drittes) Stockwerk, Zimmer Nr. 113 —115, versteigert werden das in Berlin, Voltà- straße 44, Eke Wattstr. 13, belegene, im Sruvdbeche vom Oranftenburgertorbeztr?ke Baud 62 Blatt Nr. 1841 (eingèîragene Etgentümertn am 2. Januar 1917, dein Tage der Eintragung des Versteigerungs- vermerk8: Witwe Anna Oppenheim, geb. [s Alleinerbin na Frau eb. Roger), eingetragene Grundstück: EXwohnhaus mit Seiterflügel links und Hof, Gemarkung Berlin Karten- blatt 18 Parjelle 1613/5, 6 a 78 qn ß, Grundsteuermutterrolle Art. 1926, ungswert 16 660 „#6, Gebä desteuer- Nr. 1926, Der Grunditücköwert ist auf 268000 # fest.es- Beet, den 30 Ma i Könlglihes Awgeriht Berlin-Mitta Abt 85. K. 94, 16.

Bekauntmachung. Abhanden gefomtnen;: Akiie der Norddeutshen Eiswerke f kt. G-\., Nr. 1441 über 600 #, nebst Divideudenschtin.

Beerlia, den 31. 5, 18,

Der Poltzeipräsigent.

Weißenhorn, in Wutha bet Eisena, ) der Ghefrau des Rechnungsrats Philipp , Gesine Marte geb. Weiße: horn, in stadt, 8) des Kapitäns Johann Leon- | N hard Wetßenhoru, wohnhaft tn Bremen, Dlankenburgerstr. 22, sämtlih vertretèn 8 genannt.n Miterben als Bevollmächtigten

den 29, April 1919, Vormi bor dem unterzetchneten aumten Aufgebotstermine seine umelden und die Urkunden vor- genfalls die Kraftlozerklärung erfolgen wird. Fallersleben, den 25. Mat 1918, Köntkgliches Amtsgericht,

Zahlungssperre.

Antrag des Stabéarztes Dr. Emerkch, zt des bayr. Feldlaz. 41, im Fel vertreten burch d‘n Pfarrer Kärl Emert in Unterfinning in Oberbayern, Reichsschuldenverwaltung in Berlin be- treffs der angeblich abhanden gekömimenen Sagarweisvr g Reichs von 1914 Serte 1X Lit. I Nr. 279-287 über 1000 verboten, an einen anderen Jahabér als ben oben enannten Antragsteller cine Leistung zu ewirken, tngbesondere neue Zinsstheine oder etnen Erneueruvg?s{ch-in auszugeben, Werlin, dea 28. Mat 1918, Königliches Amisgeriht Berlin-Mitte.

Abt. 154.

richt anber

zulegen, widri dec Utkunden

Hammel. yeröffenil. PMr.30/16 TIT. Blg., wird zurüdgenommen, Konstanz, den 11. 5, 1918. Gericht der Landwehrinspektion, Zarückgeaommen Wird die Fehner slactse: kiärung und Be- Jhlagnahmeverfügung tom 21. 9. 15 gegen den Landsturmmann beim E./L. 122 Gustav Straub, Mezger aus Uim, den 28. 5. 18 ürtt. Gericht der stv. 53. Jnf.- Brigade.

laguahmeaufhebung.

eschluß vom 10. November ngeordnete Vermögeusbeichlagnahme dler Moriß Kuct in

T Pagenan, E, den 29, Mat 1918. 4 Kalserlihes Amtsgericht.

beiw Adwesenbette- pil-ger, dieser vertreten dur die N-cht8- anwälte Dr. Danziger, Albers u. Smidt in Brem-n, wird der unubekanute Inh«ber der fünf Aktien der Affssecurani-ComPpagaie Vèercur in Bremen . Nr. 480, 481, 482, 483 und 484 hiermit aufgefordert, die be- zeichneten Uttien unter Anmeldun Rechte auf dteseldven spätestens hiermit auf Douuerstag, den 30 Ja- uauar 1919, Nachmittags 5 Uhr, boc dem Amtsgerichte, im hierselbst, 1. Obergeschoß, anberaumten Aufgebotstermine dem Ge- cite vorzulegen, widrigenfalls dieselben für kraftlos erklärt werden sollen. Bremen, den 25.

auélogbaren des Deutschen

1) Das Ban

haus F! ee, Put Sema m

Caeaburg, ai ra V

Sondesbausen on Wolffersdorf in e Marta Lorenz, geb. Nagel,

uft Lühr in Oestrum,

Schorndorf. j óberintendant Clemens

4) Hofbesißzr Aug 9) K. u. K. Militär Größl in Wien haben das A papiere beantrag I. der Mäntel briefen der

erthtéhause

] S Zimmer Nr. 79, MiemenfreigabesGein Z 25457 verloren

Nachrichten erbeten an Panzer A. G., Véxrlin N. 20.

Aufgebot. Der Rabbiner Dr. A. Ro!euthál in lin N. 24, Krausnickiraße 18, hat das Aufgebot ‘des Depotscheins 4 Nr. 4146, Depotbuh A 24 Fol. 6, ausgestellt von der Landichaftlihen Bank der Provinz W stpreußen am 22. Fanuar 1904 für ntragsteller, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wtrd aufgefordert, spätestens in dem auf den 21. November 1918, eriht, N-ugarten 30, Zimmer anberaumten Aufgebötétermîne seine Rechte anzumelden und die Urkunde widrtgenfalls die Kraftlos- ärung der U-funde erfolgen wird. Daxuzig, den 24 Mai 1918 Königliches Amtegericht. Abt. 1,

M 5147] Bes ufgebot folgender Wert- l zu folgenden Pfand- Deutshen Hypothekenbank tin

¿u 1: Gm. VII F 3906 über 100 4. zu 40/0, verlost zum 1./ 377 über 300 #4 zu 40%

zu 2 Eo. X1V Abt. 29 F 3477 über 300 M zu 49/0;

zu 3: F 32266 und 44693 je über

1404, 7508, 30 765, 128, 49 069, 49 419, 7 je über

V en den Güterbäu

rich wird aufgeho April 1918

tsshreiber drs Amts3geriBts: Fürhölter, Obersekretär.

lufgebot. Es haben beantragt: 1) der Kaufmann Hansaring 104, das

7. 1914, und E

_Ti- g»gen den Bstmpfl. Jakob Hüitnex, ¿--Kdo. Oberlahnstein

u Dôrscheid, wegen Oftoder 1917 erlassene F«hnenfluchts-

\{hlagnahmeverfügung

eb. 31. 10. 78

ahvenfl:cht, B. Goldberg in Cöln,

Aufgebot der Aktien N-. 131, 132, 133, 134 und 135 der Azrippinahaus-Akttengesellschaft in Cöln B le R 6 H. A. Shast i

er Kaufmann H. t in Müs«ster i, W. das Au den Wilhelm Re itellten Wehsels vom 6, Januar 1912 s o 6, fällig am 2. Apcil 1912

3) der Pastor Lic. theol. Arno Suster vertreten dur

Fürst, in Wien a

1000 4, G 1114, Berta Fürst, a a

31430, 34935, 46 51696 und 5341 ; H 23727 über 300 #, J 54219 über 100 , alle zu 3} 9/9 und konyvecttert ;

zu 4: Em. XV[1 D 30062 und 30096 je über 1000 6 zu 4 9/03 des Sauch‘en-M-inin Prämtenantell\{etins Serie 8066 in Oesterrei abgestempelt.

Die Inhaber der Weztpaviere werden aufgefordert, spätestens in dem auf Soua- abend, deu 12, Oktober LÔT8, Vor- mittags 9{ Uhx, vor dem unterzeichneten eri@t auberaumten Aufgebotstermin ihre Nehte anzumelden und die Wer!pap!ere widrigenfalls erklärung derselben erfolgen wird.

Meiutzgeu, den 18. är: 1918.

Herzogl. Amtsgeriht. Abt 1.

Ruafgebot, Haupfledrer Weber in Sontheim, n Sluppach, hat als Testaments. vollstreder für den am 11. Februar 1917 in "Mecgentheim verstorbenen Pelyatier Josef Nuß das Auf¿ebot der 3 Aktien der Süddeutshen Volksbank A. 6. Mer- gentheim über je 1000 „Æ Nr. 471, 472, 473 beantragt. Der Inhaber der Ufunden wird aufgefordert, svätestens in dem auf Mittwoch, den 12. Februar Î 19 uße, vor dem Gt anberaumten Auf- geboiatermine seine Rete anzumelden und 3 die Urkunden vorzulegen, wkdrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen

Mergentheim, den 29. Mai 1918. K. Amtsgericht. Abel, Landgerichtsrat.

Hôhers | erden aufg: hoben.

Mainz, den 9. April 1918. Gouv.-Ge:icht,

| Verfügung. In der Uatecfuhungssach Pionter dec L zndwehrbe,t-k Diedenhofen, grboren 20. 5, 880 zu Lemberg i. Lothr.,- wegen Fabuen- acht, wird die unter dem 29. Mai 1915 iafs-ne Fahnenfluchtserklärung hiermit

ct, den 28. 5. 1918. Gericht dez

Voxmitig

bot des von ihm in Cöln ausge-

Iotef Sahu,

in Dresden-A. Recht8a=wä!te Justtzrat Dr. Esse u. Leyendecker ia Cöln das der Mäntel zu den 49% Teil ldver- | G s{retbungen 1905 Ne. 6027, 6028, 6029 G 3miotoreatabrik Deuy zu be: je 1000 #; ) die Firma W. Dalcho Heitterbachstraße 35, das A fg 1 Januar 1902 von ihr auf den Bild- haver A. Hertel tr sitaße 112, auf Sit ausgest-Üten, von Wechsels über

esellsGaît fn ederniederlage Burgstraße 8, vert: eten h die Nechtsanwälte Justizrat Schôn- d u. Or. Brück in Berlin das Aufgebot des am 1. Augu?t 1907 von W. Wimmer in Barmen auf tn Cöln ausgestellten, Dellheim in Berlin pi 2302,42 4,

Du:ch Tusshluß«rtell vom 16. Mat 1918 werdeu die Beteiligten mit ihren Ansprüchen gégen die Staatskasse ay dem am 12. Nooëmber 1886 bom Rehts- anwalt Dr. E. C yrtm in Fränfkfuis M. «ls Kouk csveïwalter übér das Vermözen der Fliuma Sachs u. Co. in #ra: ffurt a. M. hinterl- gten ungartsSenu Prämtienlos vom 1. 7. 1870 über 100 fl, an dessen Stélle der im Fahre 1399 aug geloste Erlös von 262,80 ch6 und die OD'otetlegung*ztinfea mit 65 327,80 #, treten, ausgeichlofsen. “t «. M, 16 Kgl. Amtsgericht. Abt. 18.

Landwehtinspektion. A L) und 6433 der vorzulegen, Cölu. Deuy ü lärung w {n Gsöfn, Abteilung 1V. ebot des am

Erkennungs»teust, Wp. 732/18.

Vekaurtmaqung.

Addanden gekommen.

ic. 5000,— 40% 96 R'mänenrente +- 1. 5, 18 ff. Nr. 43130, 37548, 38897, 39869 = 4/1000, 11362, 10949 = 2/500.

Ftcs. 2009,— 40%/% 05 Namävenrente + 1. 4.18. Nr. 28210/13 = 4/500.

é 19 600,— 49/9 fonv. 05 Rümänen- revte 4- 1 4. 18. Nr. 448817, 419115, 351013/7, 375776,

2) Aufgebote, Ver- st-und Fundsachen, Bustellüngeuu. dergl.

31169] Zwangsversteigerung. 4 Im Wege der Zwangdvolistreckung \oll in Lübars belegene, im Wrundbuche Blatt 151, zur Zeit der Gintragung des Ver stéigerungsvermerks auf den Namen dés Fabrikbes Grünberg in Gharlottenburg rundstückd am L. Jui 1948, Vor- itiags 10 Uheé, dur das vnterx- zeichnete Gericht, an der Gezrithisstelle, Srunnenplay, Zimmer 30, 1 Trepve, ver- fe! _Das in Lüdbars, Bonvick- Grüundstück ex thält Hofraum und Haus- tem Abort, þ. Re-

angenommenen 7223,04 M; offene Handel Firma Gebr. Feldmans-,

«6, zusammen

in Berlin,

fforderung vom 1. Fes» ekanntgemecht ¡u 3 ver« schiedenen Melen im Deutschen Reichs- «. Kgl. Preuß. Staatsauzeiger und ferner eitung und der Rhevdter iarecichang der Aktien

mil Salder Sp nneret A.-G. h ydt zwecks Umtausch gegen unsere iten im Verkältnts von 3.2 uoter der Androhung der Kcaftloserklärung der niht eitgerechtén Aktien sti r. 938 7951/5 831/5 901/25 1131 1135 1310/11 1441/5 1496/1500 der Emil Shmölder Spiauerei A..G. het uns bezw. ben beauftragten Banken nit Der géschebentn An- drohung gemäß erklären wir däher biese üftien von Emil Shmölder Spinnerei A. S. ti Rheydt für krartlos.

S L N dfe 30. E U f

. D. Vamnmersen cten -Gefels{chäft.

Fr. Häcker.

Trosz unserer Au

n Lübars- Band 5 bruar 1918 b

425603 = 3/4000. 334894/5, 324356,

144907, 376769, 313515,

Fres. 5000,— 49% 1910 do. + 1. 9. 18. Nr. 97294/90 = 5/1000

Fes. 7500,— 49/9 1908 do. —- 1. 4. 18. Nr. 59663, 61300, 58312 = 3/2500.

F cs. 5030,— 49/5 1891 do, 4- 1. 7. 18. Nr. 33541 = 1/5000,

St. 120 Banca Generalo Romana- Nr. 2871/74, 3001, 3123/7, 3129,

von der Firma S. fällig am 4. Dezember

6) der Kaufmann Jakob Koh in Hanau die Re@t3anwälte Justizrat Lerot u. Dr. Nußbaum daselbft das Aufgebot des am 10. VYéärz 1915 von August Shuneider tn Côla- Karl Engels in Porz von biefem angenommenen Wechsels über g am 31. Mai 1915;

ugutabesizer Maithias Heinz d. Vosel vaitietes dur zgent Bolten in Cöln das A f 1915 von thm auf Nisse in Cöln aus- sem angenommeren 46, fällig am 15. Ok-

| heleute HeinriH Röhn in Breusch bei Saal i. Els. ver- treten dur R-chisanwalt Füstizat Enzel- horn in Saargemünd i. Lothr. das gebot der 4% Pfandbriefe der West- Bobeakreditanftalt Se-ie X Lt. D Nr. 12235, 12236 und 12237 übec je 500 # und Lit. E Nr. 14 678 über 300 „46, Die - Inhaber der UÜrkundén werden aufgefordert, spätestens. in dem auf den __ Februar D919, Vormitt UL hr. vordem untèérzelchüeten Geri am Retchentve:getpley, anberaumten Ausaebotsteraitne - anzumelden und die. U Funde widrigenfalls dic Kraftlo Tunden exfolgen wi«d. L 7: Cösn, den, 13. Mai 1918, Königliches Amtögericht. Abt. 60,

Uufgéböt,

Witwe des am 29, Februar 1904 ¿u Mörse verstorbenen Ackermanns H rid Smidt, Ida geb. Bor vertreten durh den Proz in Fallerslebèn, hat für f Vertreterin threr beiden minder- jährigen Ktader Ilse und Heinrih Schmidt das Aufgeböt dec an fommwénen,

L919 Vormitta

ers Alfred unterzeichneten Wer

ngetragene is der Kölntishen

159603 =

vertreten durch

/7, belegene a. Wohnhaus mit arten und abgesonder se und Hühn-rftäll wnd besteht aus demn ennstück Kartenblatt 1, Parzelle 435/27 10a 41 qm Größe. undfteuermuttierrolle und Gebä- desteuer- olle des Gemeindebezie-?s Lübars unter mmer 132 bezw. 84 mit etnem jähr- hen Nuzungowert von 564 6 vet- Versteigerungsvermerk kst 11. Juli 1917 ia das Grundbuch ein-

erlin N. 20, Brünnenplatz,

es Amtôgeriht Berlin-Wedding. Abteilung 6.

5] Zwang8vexsteigerunga.

Wege der Zæanasvollitreckaug foll August L948, Vorutittags eue Friedrihstraße 13/14, | (drittes Stockwerk), Zimmer Nr. 113 115, “versteigert wecden das in Berlin, ezowstr 22, belegene, im Grundbudbe 1, Moabit „Band/117- Blatt. Nr. 4494 getragener “Eigentümer ' am* 8.“ Pai! 8, dem Tage der Etetraguag d»s Ver- gerungsvermerks: Rentier Max Ciarat- {-

lauer ¿u «Berlin) ‘eingetragene Wrundstück*

Drderwohnbaus* mlt *Seitenflügel | links!" | ¿Qáerzebäude und “Hof so:vie rgartes, Gemarkung Beilin, Ka“ten- H 12 Parzellen 1358]82 2e uod 1359/ îc.,, insgesamt 10 a 99 ndfteuérmutterrolle Art. 883 17 400 Æ, G-blüdesteuerrolle Ne 883. A tft äuf 310 000 „6

erliu, den 28. Mai 1918. L Königliches int

a. Rh. au9geiellteo,

]

Durch Aues{"lußurte!l vom 16. Mai 1918 werden die Beteiligten mit thren ünsprüch+a gegen die Staatsk fe an dew am 12. November 1886 von Rechtsanwalt Dr. Coy:im ita Konkursyerwalter über das Vermögen ber Firma Sas u Co. in Frankfurt a. M. ten 59% Ruff. Prämie-los über el zu Gunsten des unauffindbären entümers A Händel in Frankfurt M., an defseu Steil? der mittlerweile ausge!osie Erlö9 von 325,75 4 und die eing-löfen Zin!s{eine mit 263,75 (4 = zusantinen 589,50 46 nebft den Hinter- leaung8zinfen tr. ten, ausaes{lo}sen. Feaufurt a M , 16.5 18.

Kal. Amtsgericht. Abt. 18,

70,70 #4, fällt 7) der Wet in Graaÿ a.

3014, 3022/5, 3089/95, 3130, 3298, 3554/9, 3589, 3605, 3953, 4023, 4138, 4306, 4392/7, 4832, 4834, 4853, 4868, 4935/7 4946/8, 5148, 5224/6 5351, 5411/13, 9891/2, 6017, 6132, 6177/83, 6194/6200, 6204/5, 6302, 6451/5, 6466/67, 6582/87, 9693/4, 9698, 9728, 9790/2, 9887/8, 9891/2, 9894/7, 9901, 9972 == 120/1.

Werlim, den 31. 5. 18.

Der Polizeipräsident, Abteilung 1V.

Erkenuungsdienft. Wp. 737/18,

Gs ift in der eingerelcht worden.

gebot des am 18, Juli rankfurt a. V.

den Kaufmann Albert

Wechs?-ls über 101 B E te Aufgebot.

Der von uns untern 12, September 1916 ausgefertigte Hinteilêguagsjchein zur Police Nr. 335 107 auf das Leben des Herrn Joh. h. Chr. Scheel in Wedel ist ab- handen gekommen.

enwärtige Jn- aber wird aufgefordert,

inuen ziveier

ei uns zu melden, wtdrigen-

falls der Schein für kraftlos erklärt und eine neue Ausfertigung erteilt wtrd.

VBéxlin, den 17. Mai 1918.

Victoria zu Berltn All

rungs-Actien-G

_Dr. Utech, Generälbire

( Aufgebot. zur Leber8verfiherung®- Hexrn « Theodor

egavgen nebst Couyons- und Grneuerungs|\chet „Königl. Preußische Gonsólidierte Staats- anleihe: Lt. D 1124815 - oder | Lit, D 1140767 ‘über j2:500 4. „Bon der 7. Krkegaanleihe: {ein - Nr.+11779 580" über ! 1 Ankeihe\cheiu Nr. 8 942019 über 200 4. Dr. Kurt Legel,

‘Veriiu, Bay ischer ‘Play 4 -

Frau verw. Berta Sroß, geh. Scheibe, in Naumßhurg a. S. hat die nacbbezeichneten Wertpapiere der 59/0 igen Staatsanleihe

Lit. D Nr. 2-961 635 über 500 , Ut. C Nr. 4593800 über 100 als abhanden gekommen gemeldt 7 Naumburgaa ‘S den 31- Mai 1918.

Die Polizeiverwaltun g. /

1 Anleihe- | meine Versithe-

100746 und Ziwmer 245; thre Rechte 1d, vorzulegen, settlärung. der Ur- Der von ‘uns ice Nr. 147 531 - des Kel8 in Mülheim-Ruhr unterm 18. Ok, tober 1911 auß8gefertigte Hiaterlegüngs- schein ist abhanden gekömntén. Der gégèn wärtige Inhabér des Schetns wlrd auf- gefordert, sich binnei 6 Monätén bei uns zu melden, widrigenfalls dér Schein für kraftlos erklärt und ein néuet &u8- gtfertigi werden wtrd. Berlin, den 21. Mai 1918, Victorta zu Berlin rungs-Actten Dr. Ute, Generaldtcektor.

[16167] Sin‘er’eg=ng8scheinaufgebot,

Dex Hinterleguags! bember 1908 über die auf den Namen des-Herrn Anthà Daxl, Stationêmelster iu München, lautende Versiche

Amtsgericht “Bremen * hat . am l 1918 “folgendes Aufgebbt er- lassen: Auf Äntrag dér Ecben der Witwe Jaznaß Wetßenhorn, Adelheid geb. 1) der Witwe des ausmanns8 Glaus Steengrafe, Adelbeid geb, Weißenhorn, wohnhaft in Vegesack, Kaufmanns Franz Weißenhorn in anzi!co, 3) der Witwe des Kauf- % Heinrich Weißenhocrn, ie Hedwig geb. Tes, fett ver- wtiwe-ten Paul Bein, 4) der Ebefrau des Kaufäanns Otto Go!tiried Rudolf Bartt- liuk Matkbilde geb Wei

Zahlungssperre. Auf Anträg des Steuereinnehmers a. D. austin Weltin in Freiburg i. Br., E ch- wird der Reichs!\Guldenverwal- eritn betrefff8 der an handen gekommenen Schuldvers der 5 prozentigen Anleihe des ODeu‘shen Nets von 1917 Ut. f Nrn. 6693 381 und 6 693382 über je 200 # verboten, nhaber als den oben genannten Antragsteller etne Leistung zu be- wi: ken, insbesondere neur Zindsheine odor eiuen Grueuerungsschein auszngebau. Werlin, dên 27. Mai 1918, Königliches Amtsger!{t Berlin-Mitte. Abi. 154,

eldhusen, nämli:

ers, in Védrfe, en grhle mäánn8 Friedti und als ge-

Klárá Ma? eméêtne Versiche-

sgertWi Berlin-Mitte. Abt. 85. 85, K. 37. 18.

15161} Zwang#&verfstei

Jui Wege der Zwänüßsyollitreckung sol Juli 1918, Vormittags d) der Ghofran des L Uhr, Neue Friedrihftrake 13/14 LL (orittes) Sto@iverk, Zimmer Nr. 11 18 115, versteigert werden das in Berkia,

geb'ich abhanden ge- | an einen anzeren l zun Nach!aß des Ehemanns der Ait'agstellerin cebörenden 8 Afrten Nr. 316 317 uad 800 der Akti-n-

fabrik Fallerbleben,

nhorn, tn SHoslac, vgentieu's Eaxgen b. Weißen- defiau des Marte geb.

în v6 s lautend übér je 750 46, X ta O t. Der Fababer der Urkunhén 7d aufgefordert, spätestens îu deim auf

Richard Kir Hgeorg, Johanne bern, in Tsch?rülg, 6) ver Zugenteurs Otto - Bêcker,

rutigbVPoliaa