1918 / 127 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nr. 222079 ist nah Anzeige des Ver- Frage, Conradine Henriette geb. Meyar- , dem Ablauf der Anmeldefrist pachgewiese" | dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt Bishweiler versiorbenen Sofie Wilbel ; 2 tr. 475 7214 9507 G z 11679]. e K . 280: 90 « ( e: 1 5 6 But. D Nr. 475 7214 9507 12760 gemäß §9 der Bersugeeraten, Dies wird | ries, wird der unbekannte Inhaber des| wird, daß da? G-drecht befleht over daß | zu bestellen: Zum Zwet der öffentlichen { Shwenyol, geb. Schnähele, Witwe Mig M. Dee E Aeiiitnbiaciani roc: aus elosten 4 9 [C25 Tiu ) Ne, 1130 1260 1277 10S N09 13236 13357 1366 15059, en e Borergeer füberungbedingungen as Wr dn en Bas i i nr cite, f gy e de MIO ges vg wrd tojos Auezug dex Mloge | Shwen el Prot bevollmächtigter: Regte Die Domäue Skomatzko nebft den Nedenrorwenten Alt Dgrodiken "nd | und B} 2% Menteubui ¿n der Pro- 1418 1479 1561 1510 2049 2545 2792| 1. 4. 16 Bucst. A4 Nr. 10884 18108, nat frudtlosem Adl use cid s eiu: Guthaben vo E 1124,90 nahe G Amiêge! idt Vrieg, 25. 6 1918, Col gemi, V auwalt Justizrat Mechling tu Straßbur, 5 Neu Dgrodiken im Krsise Lyck, unmittelbar am Vaduhof Skomazko der Gisenbahn- vinzen Schlefien unb Posen. 3297 4026 4074 4618 4768 4914 6116| But. B Nr. 242% 4297, Buchit. Q drei Monate “oui Sai p [es cis de (7) tobuhs Nr. 6381 der ger f, 29, 9, R den N. Moi 1918, klagt gegen 1) den Bauunternehmer lfred streckde Lyck— Arys gelegen, soll am Sounaboud, den I. Juni 1918, Yor-| Bei der heute in Gemäßheit der Be- | 5509 6244 6882 6580 6904 6756 6931 | Nr. 10048 11369 12422 13433 139892 Vulérats: bre 2e nah e E G B ee Bard iti ti der Din er Gerichts\chreiber Hef, eigenen Namens únd wegen der ehe, E mittags 10 Uhr, hierselbft, im Regterungégebäude Zimmer 283 ungen der 39 ff. des Renten- | 7049 7208 7362 7603 7631 7817 7824| 14499 14634 15152 15931 17390 18580, für trat er enannte Hinterlegungöshe n Ee s , Gs 6 Li n d (14760] Aufgebot, des Kaiserlichen Landgorithts, lihen Gütergemeinschaft und wogen der a. für die Seit vom 1. Julî 1918 bis Ende Juni 1936, ankgesezes vom 2. März 1850 im Bet- | 8645 8766 8796 8942 9020 9085 9250 Buchst. D Nr. 3259 4014 6694 3797 Berlin, den 31 Mai 1918. spätestens in dem auf Donnerstag, der | 2 Der NeStoauwast Kurt Stange tin 16178] © S ebelihen Ermächtigung seiner unter gf b. für die Zeit vom 1, Inli 1919 die Ende Juni 1937, sein von Abgeordneten der Provinzialver- | 9261 9284 9437 9469 9497 9652 9812| 11125 11885 12865 13359 13437 1352 4 Friedri Wilh Im 16 Jann : L919 “Nachmitta Ï Zeblendorf hat als Pfleger für den Naw- | ( Di R effentliche ustellung. benannten Ehejrau, 2) defsen Ghefra E meistbietend zur Verpa§htung ausgeboten werden. etungen und eines Notars E 10003 10052 10339 10497 10746 10823 | 14066 14946 15080, Lebeusverficherung AttiengeseUsGaft. | 5 Uh gt ten, im Gerihthaise | 2, des am 22, Mat 1917 verstorbenen e E frau des Fabriforbeiters Ernst | Salomea geb. Schode, beide 1. Zt, dez Gesamiflächeninhalt 1442,778 ba und 4915 „« Grundsteverreinertrag. Verlosung der zum L. O?-ober 1918| 11126 11235 11277 11434 11505 11705 34/6 Renteubriefe Di Dire gei ü [bit Bi era t Nr. 79, statifiadenden Zeltuygsverlegers und Fliegerleutrants *, Emma geb. Gebhardt, in Barmen, j Kriegsausbru@3 in paris, Rue du Loi Die Ausbietung erfolgt zu s und b in je etnem Bteturg®gange, und zwar | ein uldtenpS Neutenbri: fe sind nah-| 11836 11918 12214 12256 12476 12497 der Proviuz Posea. ata vei s Ds Mam wog va Ameldies sei Max Wienecke aus Ve1lin-Lihterfelde | Mobreustraße 30, Proz' Sbevollmätigter : | Nr. 10, jeßt ohne bekannten Wohn- untl mit der Verpflichtung des käuflihen G1werbs des auf der Domäne vorhandenen | stehende Nummern gezogen worden: 12672 12691 12927 12953 13396 13432 seit: (1516 Autacs nige ots E eun de Els bub ini } das Aufgebotsverfadren zum Zwecke der | Retsanwalt Justizrat Krüsemann tin Aufenthaltsort, unter der Behauptung, daj lebenden und toten Wirtschaftsinventars, j L von Reutenbriefeu der Provinz |13499 13527 13681 13703 13780 13850| 1. 10. 13 Buchst. P Nr. 97. D R ufgebot. Rechte N IOERE lelteres für kraftlos [ A8!Sließung von Se AlaBgläudigern be- | Barmev, klagt gegen den vorgenannten | die S ctlagtei auf rund eines Vertrage] Die Pahisicherheit beträgt 1/3 der Jokrespocht. Die zur Domäne gehörige Schlesien. 13905 13907 13908 14102 14122 14335] 1. 4 16 Buchst. O0 Nr. 303 5083 ¿s er erfiDerang bein Nr. 14534, den auls en, wid geaIaae ebteres f aft antragt. Die Nachlaßgläubiger werden | Ernft Parke, früher in Barmen, jegt | zwischen hnen und dèr Witwe Mid Brennerei hat einen Dur(hschnitlsbrand von 66 252 1 a. git 4 °/c 14402 14530 14832 14862 14863 14910 | 760 807. des as Wilhel E b oui dar Aeu erur es E Mat 1918 daher aufgefordert, ihre Forderungen gegen | obne bekannten Wobn- und Anfentbalts- | Shwenpel an rüdckständigen Renten für die Pachtbewerber haben ihre Befähicung als praktishe Landwirte und den eigen. | 117 Stüûgck Buchst. À zu 3000 4115054 15082. Die ausgelosten Rentenbriefe verjähren welfler-fa Berlia Feet Bee M Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: | 22, Nadlaß des verstorbenen Max Wienecke | ort, auf Grund des & 1567 Abs. 2 Nr. 1 | Zeit rote 20 Dee Bn R bis 17. Q cmbichen Besip eines verfügbaren Vermögens ‘von 400000 6 balbigft, jedenfalls | (A000 Tir.) Nr. 682 767 1298 1445| 4 Stück Buhit. CC zu 300 4 Nr. 4 |na 8 44 des Rentenbankgesegzes vom j t B lin, i n, Behr S A thor ente 20 os Eee Obers Preta, * 1 späteftens in dem auf den 21. Sep- | wegen bötlicer Verlassung mit dem | tober 1917 den Betrag von 2475,33 i vor dem. Bietungstermine, na@zuweisen, 1514 1844 1867 2497 2743 3349 36791 38 48 74. 2. März 1850 binnen 10 Abt: d baft ns 2000 T aBe Fürhölter, Obersekretär, tembes 1918, Vormittags 10 Uhr, | Antrag aof Ebrscheidung. Die Klägerin | nebft 4/9 Zinsen aus den einzelnen Ra Besichtigung der Domäne is na Benchmen mit der Zentral-Domänen- | 4080 4248 4365 4571 4600 4699 4939| 2 Stöck Buchst. Dn u 75 %| Breslau, den 16. Mai 1918. e nha h E M an A, 14445] Aufeeboc. vor dem unterzeidneten Geridt, Zimmer 2, | ladet den Beklagten zur mündliGen Ver- | vom Le ab vers{hulden, mij Admtinisiration in Lyck, Hindenburgstraße, jederzeit gestattet. 5187 5828 6676 6903 7074 7194 7298| Nr. 28 30. Königliche Direktion der Kue avagefer iat i a ta, soll a v en] ( O A gde É iber Miau anberaumten Aufgebotstermine bei diesem | bandlung des Rechtsstreits vor die 2. | dem Antrage, die Beklagten zu verurteil Nähere Auskunft erteilt aud 7283 7724 7811 7962 8067 8137 8491 d. zu B} ©/0. Rentenbank für Schlesieu und Psosea. Vnhaber d s Mer siche fordern I E icd | beant tus ufgebot folgen Een | Geriht anzumelden, Die Anmeldung hat | Zivilkammer des Köriglichen Landgeridts | als Gesawtshuldner an Kläger die Summe E Alleustein, den 12. Mai 1918. 8637 9351 9705 10341 10437 11091] 11 Stü Buchst. L zu 3000 4 14832 S ROE iter dessen Borse o iMeins auf, jh } bean des kurb-ssishen PrämiensSeins voy | 2 Angabe des Gegenstandes und des | {" Elberfeld auf den S. Ottober L018 | gi 2475,33 A nebst 4% Zinsen von (E i Königliche Regierung. 11104 11466 11976 12086 12059 12182 | Nr. 189 612 640 652 1370 1374 1574 | [14832] ; s b Monate von heute ab bei l 1845 S: je 1048 Nr. 26193 (1L Abteilung) Gruades der Forderung zu enthalten, | Vormittags 10 Uhr, mit der Auf: [120 vom 25. Dezember 1907, 25. Ju Domäueuvexwaltung. 111 A 1/1278. 12464 12499 13015 13255 13832 14096] 1734 2010 2017 2037. Landschaftliher Cceditverband G ate “bart eu fes ei uns zu melten, , e S E 22 U:fundliche Bemwetostücke find in Ueschrift | forderung, s dur einen bei diesem | 1908, von den gleichen Tag N Es E 14366 15767 16473 16770 16959 17578] 1 Stüúck But. M ¡ju 1500 „6 fürdie Provinz Schleswig-Holstein, widrigenfalls die Urkunde für kraftlos gilt | der am 2. Jul mit Lo et autgeloît oder in Absrift beizufügen. Die Nach, Se zugelaffenen Rechtsauwalt als | 1908, 1909, 1910, 1911, 1912, 1913, 1914| A : 117582 17661 17724 18074 18280 1829! | Nr. 35. Die Ataabe neter Kinsibeitdoat d i 20094 20608 Jor e JAALE OOIO 11808) (10 Stü Buhsi. A zu 300 Nr. 13| nien pre neter Zin ihe Pfand:

und ein Ersagschcin von uns ausgefertigt | wurde, von dem Generalazent E. Breit. lafgläubiger, welGe sid nit melden, | Prvießbevollmäticten vertreter laffen. [ 1915, 1916" 1917 und aus 7833 : R E Sah f wird, / meyer in Stuttaart Vogel sangftraße 11, |fönnen, unbeshadet des echts, von dezs | - Elberfeld, den 27 Mai 1918 U 25. Dezemb, und aus /9,93 #6 vow Tas \ [13634] J SIEN: y h , , , . « tber 1917. ab zu zahlen, B , - 120094 20606 20615 20661 20930 21522134 149 217 623 630 729 817 1027 1065 Dawdarg, den 31, Mai 10918. freditfcfe Gust reiburg der Lande®. | NerbindliSk-iten avs Pflihtteilerechten, | Rabenberz, Rednungsrat, Gerihts- | Beklagten die Prozefkc sten Vini | | 4) Verlo ung e. von E e Deraog- | 22085 22094 22422 22442 22589 22620| 5 Eta Buchst. © zu 75 46 Nr. 30 | i ma pon fest av @* unserex Dartburge t eimer Versicherungs- A zue Ds r eite bem G freit Vermäditnissen und Auflagen berückfihtigt | schreiber des Königlichen Landgeridts, | derjenigen des Arreftve1fahrens 1 Q d : f 37% Avleiben aus den Jahren 29401 23410 23432 23501 23533 23722 |64 264 359 528. oe it De blo d i B lin und en-Gesellshaft. Dr. Oster. E E T gt u werden, von dem Grben E u I ma A pur egt Ml segen Und das Urteil su ertpapieren. * 1886 bis 1903 26000 26058 26079 36106 26329 26313 | 4 Sid Buchst. P zu S O der Deutschen Bauk daseibst gegen ' : / , nach Be- « orläufig vollftre zu ‘erkiären j imse 26005 8 26075 i tûck Buchst. T zu 75 46 Nr. 21. S Ad É Reat i a0 E E Nr. M p 2 friedigung der nicht au8ges{lofsenen Gläu- | Gussay Bube, Mascbinenarbeiter in | gegen Sicherheitsleistung. Der Siku [59338 Eiulbösung L M nee F Oa Sas e 0 96731 26769 26980 | Unter ünbieen Va vorstehend be, BareiGung e Eeencuaomaas 19 an b "1895 h 9, X E Caffel iber A 70. n e Ebi ef n} biger noch ein Ueberschuß ergibt. Die | Eßlingen a. N., Kiesstraße 10 I[, per- J ladet die Beklagten zur mündlichen Ver, n von Lublinizer Kreisobligationen. bis 1. April "1998 mit Erneuerungs, | 27171 27241 27336 27489 27781 27863 | zeichneten Rentenbriefe zum L. Oktober | Kiel, den Di Di Ftion ae “od ovem N 1009 e den E E s ffse s L ' Aal “ew M Anna Gläubiger aus Pflichtteiltrechten, Ver- | treten durch die R-A. Dr. Reis, Dr. | handlung des Rechtsstreits vor die [. S Von den auf Grund der Ällerhöchsten \ckSeinéên: tu deo im Zahre 1903 ausge ern 28299 28561 28845 29060 29157 29210] 1948 werden ihre Snhaber aufgefordert, L Ea: De eringe hein Nr. L vom Ju es Priva a M La n t na mäctnifsen und Aufla, en sowie die Gläu- | Stöfsel u. Höring in Stuttgart, klagt | kammer des Kaiserlichen Landgerichts M Privilegien vom 2 Februar 1880 und 34 0/0 î ti Anleibe, und zwar ‘Serie B} 29262. den Nennwert gegen Zurüdlieferung [64323]

i "oeres Gg Feuxih, Fubr- de Lo B d Uck. eipztgerstraße 5, | iger, denen der Erbe unbeschränkt haftet, egen seine Ehefrau Luise Bubeck, geb. | Straßburg i. Els. auf den 24. S Al. November 188 & ausgegebenen, seit | “5 2000 Nr 5 1801—2100, Serte D| 30 Stúck Buchst. V ¿u 1500 4 |der Rentenbriefe nebst Zinsscheinen | Aufküudiguug von ausgelosten 3} wobub ft via M b fa 7 ef L aue t E E N werden De “Iwerden durch das Aufgebot * nicht be- fe ger, zurzeit mit unb-kannt-m Aufent- | tember 1918, Vormittags 97 Uhr, Zanuar 1899 zu 84 v. H. verzinslichen & 1000 Nr. 3426—4100, Serie R |[ (500 Ælr.) Nr. 515 1599 1686 1981| und Erneuerungs\{einen sowie gegen und 4 %/% Rentenbriefen bimbén“ gekommen sein. - Wie fortera ux | T6 Segeuntelters in - dem Star | trefffes. ali, mit dem Antrage, für Reht zu er-| mit der Aufforderung, einen bei d Nreisanleihesheinen find in diesem | "5 500 Nr. 2651-300 2596 2912 3119 3185 3187 4020 4575 | Quittung vom L. Oktober 1918 ab, | der Provinzen Schlesien und Posen, clivat i an s H h. an Mon 9 Ub Tram Ch Drit ten G ericht Berlin - Lichterfelde, den 18. Mai | kennen: „Die am 3. September 1916 gedahien Gerichte zugelaffenen Anwal| Jahre die nahstehend bezeichneten Num- B. Reihe V zablbar 2. Januar 19194753 5056 5135 5180 5299 5986 6549 | mit Aus\{luß der Sonn- und esttage, | Bei der heute in Gemäßheit der Bes Bona 10 Baba ia dééi | hohes Grdaeshok Ziutuce Cs ae bere tes | 1918. vor dem K. Standesamt flingen a. N. | zu bestellen. Zum Zwede - der bffen mern zur Barzahlung fällig: bis 1. Juli 1928 mit Erneuerung®s\einen | 6606 6894 6906 6943 7129 7167 7186] entweder bei unserer Kasse Albredt: | stimmungen der 88 39, 41 und folgende

ouaten i heute ab bel uns p Aufgebotsrermir k hre i Ele: Siikratida: Könfgliches Amtsgericht, wischen den Parteten geslofsene Ehe | lichen Zustellung wird dieser Auszug i; Buchstabe A Nr. 21 59 68 110 127 | 4 den in den Jahren 1886, 1893, 1894, | 7243 7319 7371 7380 7417. straße 32 hierselb#st oder bei der | des Rentenbankgesetes vom 2. März 1850 im meld ‘Meldet sid nie a d wet deu id die U funden orzu en, idrigenf (19 (147683) wird wegen Ehehruchs der Beklagten ge- | Klage bekannt gemat. : 152 168 177 264 275 276 283 unb 295 1898 ‘und 1899 ausgegebenen 3# °/oigen| 126 Stück Buchsi. © zu 200 4 Königlichen Renteubankkasse in Berlin | Beisein von Abgeordneten der Provinzial Die tes Pi Min für tiaftfos. ertlärs | Kraftiosertlärun, e u Urber den Nahlaß des am 27. Sey, | [Hieden. Die B-klagte wird für den] Straßburg, den 23. Mai 1918, azu’ je 1000 6. Anleihen, und war Serie B 4 2000| (100 Ele.) Nr. 372 391 1101 1703| 0. 2 Klosterstraße 76 over bei der vertretungen und eines Notars stattgehabten

Leipzig, den 18. April 191g rene j dIE d R E E E Io ¡u TredvitsG verstorbenen | Allein s{uldigen T-il erklärt und hat die Gerichtsschreiberei e Buff ibe I Nr. 85 93 116 und 150) Q 1550, Seile © 4 1200 Ne 1 170 [2166 2482 2498 2872 9836 3141 3615 Preußischen Staatsbauk (Königlichen | Verlosung der zum A. Juli 1918 Teutonia Versicherungtaktiengesell anes, hen 2 Mai 1918 Berlin wohnhaft gewesenen Postsekretärg | Lften des Rehtostreits zu tragen“, und des Kaiserlichen Landgerichis. zu je 500 6, 500, Serie D 4 1000 Nr. 1-140, | 4042 4080 4135 4220 4927 5215 5460| Seehandlung) in Berlin W. 56 | einzulösenden 34 und 4 0/7 RentoaubLiefa in Leipzig ia Rio Mente: ia | - DSe R Le Urin 1B eleg wird hiermit auf | [det die Beklagte zur mündlichen Ver (15009) | Aufforderung bierdurch getinbigt dea | Serie X 500 Nr, 1-600 (821 8600 8727 9101 9608 9629 9780 | mffe on 9 bis 12 0E geS T; | Ind nadftehende Nummern gezogay 0 : L K LUNeW A i | j andlung des Nechtestreits vor die Zivil- A ; usorderung Hietdurch gekündigt, den E as Gd 8121 8590 872 5 mittagsstunden von r und zwar:

S Bil Meraagtant Soi, 3 b A bér N Eo T alfina fammer IV des K. Landgeri!s zu Stutt-| Zur Festseßung des ag reie Kavitalbetrag ‘gegen Rückgabe der Obli- Bi Baar en Mitten Bene 9817 10628 11006 11072 11169 11622] Empfang zu nebmen. L. vou Neutenbriefen der Proviuz

o). D. V: Shömer. |[148717 Jufti L albe Tia Pankstraße 93 Ôt gert auf Freitag, den 4. Oktober | für als Kriegsbedarf enteignete 10 gationen und der dazu gebörigen Zins- setne bis weiter bet folgenden Bank. [11813 12013 13032 13341 13550 13892] Den Rentenbriefen Buchst. À bis D (zu Ia Schlefien :

Be En ce 06A BBEEn det t B a Ta De uu 100 | Vet T L s Bed (L B t E a Bn BREMR: d e Ves fue, Butt EUE T (08 Lu I A L e eie e è| eun. E, 16 Gua mtag emen t am e at veantragl, den ver|@ollen / ussorderung, einen - esem te evge. 1 Jou ant + Juni reetommuina oder veim E- a, M. 2 over, [16213 16291 16470 : ur. 9 big 16, den Rentenbriefen Buchst. 4A uchft. zu ura | Kal. Amtsgeridt Berlin-Mitte. Abt. 106. À lel 1918, Vormittags 0 Uhr, vor dens "lichen Bankverein in Breslan vom | Os ebung Seerh in Bannover, | 17525 17942 18031 18981 18497 1479| Nr Ah (ut 18) die Zinsscheine Reihe 1 Nr. 9 21 174 216 517 563 618 926 984

11. März 1918 folgendes Aufgebot er- } Öelnrih Zachmans, geboren in zugelafsenen Anwalt zu besteVen. fen: ¿Auf Auna Seaie afRenoe ex. | Lo das Jade 1830, uleyt wobyhaft in Dur-| 5 174) Stuttgart. den 2. Mai 1918, Reichs schiedögericht für Kriegöwirtschaft Werden Bt ne erheben. Die | urg und deren Filialen, Olden, | 18816 18834 18914 19512 19793 19831 | Nr. 14 ‘big A6 be Rentenbriefen | 1045 1073 1136 1228 1340 1358 1380. uchst. zu

la ü Rettel, wohnhaft in. Bremen, Grünen- | la, für tot zu erklären. Der bezeichnete L Der Gerichtsschreiber des K. Landgerichts : | Veriin 8W. 61, GitsWinerstr. 97, 1. Os Verzinsung hört mit dem gedaten ¿ ; 20214 20480 20488 20520 20535 20659] Buchst. CC und DD (zu ILa) dte Ring, hobaft in Bremen, Grünen Du'chŸ Ausslußurteil vom 28, 6, 1918 usa andgerigis burgishe Spar- ck& Leih-Bank (deine: Nelbe 2e «0 16 Ler See Fg O,

ftraße 49, für und als geseglihen | Vershollene wird aufgefordert, sid \päte- : L aaser, Obersekretär. eshoß, verhandelt werden. Die frühe älligkeitötermin auf. Der Betrag etwa 20720 21009 21119 21142 21318 21536 s s O U bers D find für kraftlos erklärt worden: , E tgentümerin, vermutlich Alexander un)" eblender Zlossheine wird vom Kapital E Bien und | 21560 21699 21882 22206 22233 22543 briefen Buchst. L bis P (zu Tb und 11b)| Buchst. M zu 300 4 19 Stück

Vertreters seines m nder|ährigen Sohnes auf Dieus1as. deu Otto Keitel, wird der a L Wade Inbaber | & März 1919, Vormittags 9 Uhr, | ® der Wechsel vom 2, Oktober 1911 | [14379] Oeffentlicde Zu elung. John Shaw Ltd. in Graotham, wir gekürzt werden, : m ———— dér am 20. März 1911 mit einer Einlace vor dem »uterzeiSneten Gericht an- Le H s M, dal 2%, Januar 1912, | Der Reuttee Richard Wh al v Berlin, hiervon benachrichtigt. Fn dem Terw ; Von den früher zur Einlösung gekoften | [56157] 23411 23467 23501 24331 24876 25127 | sem Rentenbrief Buchit. T (zu II b) die | 590 634 666 700 702 801 889 935 9 von 4 1,—, am 28, März 1908 mit | beraumten Aufgebotstermine zu melden, Sts b "a udolf Hecht, Berlin- Wilmersdorf, Eisenzabnstraße 62, Prozeß- wird verhandelt und êntshieden, auÿ Kr-igobligationen ift noch rückständig : | Auslosung vou Auleißescheinen der 29457 25461 25838 25852 25898 26065 | Zinssheine Reihe 3 Nr. 4 bis 16 bet, | 1070 1117. einer Ginlage ‘von «6 3000,—, am 31. Ja, | widrigeufalls die Todeserklärung erfolgen b irten urggrafenftr. 7, ausgestelt bevollmähtigte: Rehtsanwälte Justhrat | wen sie nit vertreten ift. BuSbfabe 0 Nr. 71 über 200 6 (seit | §4 0/ Provinzialanieiße drr Provinz 26222 26311 26470 26976 27234 27247 | gefügt sein. Buchst. F u 75 4 7 Stück Nr. 97 rinar 1913 ‘wit einer Einlage von | wird. An alle, welche Luskunft über Leden D, p i ert von S bhne Fabrik für | Dr, Stebens und Arras in Berlin, Unter | Berlin, den 28. Mai 1918. Juli 1910). - Sachsen vom Jahre 1888: 27291 27359 27362 27462 27544 27551] Auswärtigen Jnhabern von ausgelosten | 122 227 238 241 287 313. t 30,— unter den Namen Otto Keitet, | oder Tod des Verschollenen zu erteilen ver- LRGi O tete, weiter giriert | den Linden 47, klagt gegen 1) den Herrn | Reichsschiedögericht für Ærtegswirt {afi Lublintg, den 19. Januar 1918. Buchstabe W Nr. 795 796 806 830] 27565 27586 27595 27611 27646 276076 | und ekündigten Rentenbriefen ist es ge-| Buchst. #5 zu 30 #4 5, Stück Nr. 38 Wild. Keitel und Oito Keitel, eröff, | mögen, ergeht die Aufforderung, \pätesteus uon Baut G ersandhaus Schreiner antiel Natzenelsohn, 9) dessen Ebefrav e E L S : Der Vorsitzende des Kreisausschufse8: | 331 842 847 1039 1054 1055 1056| 97892 27709 27708 27776. stattet, leytere dur die Post, - aber | 44 50 129 130. ; neten und gegenw - Guthaben von | im Anfgebotstocrmine dem Gericht Anzeige L y M P au Elis (15010) s Brauwsiler, l 1061 1071 1170 1172 1198 1201 1202] 98 Stúug Bas. ® zu 75 syautieot A Eee s gung ace But Mey zu AULO « 1 Etid ¡& 14,05 und 1 502,40 nah. j in maqhex. s an eide früher in Charlottenburg, N e L uittung, an die oben bezeihneten Kassen s ¿u

weisenden Einlegebüter Nr. 70539, | Durlach, den 24. Mai 1918. 2700 4, fällig gewesen am 8. Juli 1917, | Meineckefiraße d eyt betevates Aus- | für 1864 Stúck Bretter im Gewicht va ¿ ut 208 1s inet Bel über je 500 6, 3955 3385 3572-3748 4144 4641 4772 | einzusenden, worauf die Uebersendung des | Nr. 58.

Nr. 175816 und Nr. 194451 der Spar- Geri tsschreibw ei Ss “4 bon I. H. Böhmer in Berlin- | enthalts, unter dec ehauptung, daß die | 24 000 kg, 20281 [L] endl. 47946 ob My 26: v Mie unserer As Rücfzablung vom A5, Juni 1918 | 5291. 5392 5415 5822 5977 6224 6529 | Nennwerts auf gleidem Wege auf Gefahr | Buchst. 7 zu 300 4 5 Stü f e in Bremen hiermit aufgefordert, Großherzoglichen Amtszerichts, nrieroe Jundbruckerftr. 18, ausgeftell! | Beklagten auf Grund des schrifil@enl E E lben Brelofane ede dehenen öffent. | ab: in Merseburg b, d, Provinzial | 5535 6629 6656 7202 7469 7492 7698| und Kosten des Émp ängers erfolgen wird. | Nr. 29 33 91 104 127.

âtefters in dem auf Donnerstag, dex und gîriert von der Firma Geb. Wolff Mietsvertrages vom 15. September 1911| enteigneten Kriegsbedarf soll'äm 28, Juli Then Verlosung von MEERDTIFfEN aubtlafss u. Sächfischen Provinzial: | 3709 8964 9029 9043 9110 9213 9549 Vom 1. Oktober 1918 ab findet eine | Ak. vou Rentenbriefen der Provinz 19. Septembex 1918, Nachmit-| (14379) Kusgebot. d Auer und weiter giriert von Alfred | die in dem Havse des Klägers, Char. | L918, eta T L0{ Uher, vor dem der Provinz Braudenburg sind fo gende | bauk, in §alle a. S. b. E F. Leh- 19618 9754 10076 10359 10619 10624 | weitere Verzinsung der hiermit gekündigten Poseu:

tags 5 Uhr, anberaumten, im Ger\hts-| Der Karl Sem'ertäger , Bauer in | Spieker, @ lottenburg, Mein-kesiraße 25, befledende G U ED it Kriegswirtschaft in Stü ges en Morden, v: meun u. Laudsch. Bauk, in Magde. | 10694 11038 11119 11175 11608 12062 enten nicht statt, und der Wert der a. zu 37%: . bause hier}elbst, Zimmer Nr. 79, statt- | Plocingen, O.-A. Sslingen, hat beantraat, önigliGes Amtsgericht Wohnvug aus 10 Zimmern nebst Zubehör | Berlin SW. 61, Gitsinerstr. 97, 1. Ober : « 25 proz. Rentenbriefe. burg b. Dingel & Co., in Berlin} 19397 12411 12753 13504 14485 14685 | etwa niht miteingelieferten Zinsscheine| Buchst. T zu 3000 # 10 Stü findenden Aufgebottermine unter An- | seinen Vater, den seit dem Jahre 1897 Vexliu- Schöneberg. Abt. 9. für die Zeit vom 1. Oktober 1911 bis gesdo , verhandelt werden. Der frühere Buchst, F zu #000 «6 11 Stück, und | 6, d, Qur- uned Neumärkiscßeu 'Ritter- | 15186 15866 15972 16056 16267 16467 | wird bei der Auszahlung vom Nennwerte | Nr. 430 533 913 1161 1224 1319 1447 meldung feiner Rehte die bezeichneten | vershollenen Joßarn M ich ael Gems- u- [16176] 80. September 1918 für eine Jabresmtiete | Stgentümer, vetmutlihdie Ftrma Kinne UEeE N ener, Laie 937 1276 | schafilicden Darleheuskafse. 16645 16870 16999 17655 17809 17875] der Rentenbriefe in Abzug gebracht. 1532 1600 1949.

Einlegebüber vorzulegen, widrigenfalls Iser, ghüser, geb. am 14 Auguít 1836} Dis verwitwete Frau Maucermeitaz | von 6450 s gemsetet dis Beklagten deu | S Co., London, wird hiervon benad- 1762 1896, 2188 2317 2396 2573 2605. Matuen pen 4 Jaauar 1918 17911 18315 18352 18579 18724 18848| Von den früber verlosten Rentenbriefen, | Buchst. & zu 1500 # 1 Stück lehre fue feaflos rfilet werben werden,* 18 Dleingen rb legt bort wobuh: “'perwliwet R partei ca ane me Sr Dn e ey | Bes BaMdeSVag egn der Beoing | 18090 19710 1920) 19848 19953 19809 | f eren fällatit mei Jnbre uns [t o 1000 # 1 S8 Bremen. den 16. rs 1918. zu ren. er vezeiMhnete Ver- / ¿ f , au) wenn er n s L aen. 20191 2020 36 4 8 kdarüber verflofsen, sind folgende zur Ein- ust. zu

i cewesene L-fimann, in Breslau, Weißj- 1 ril 1918 mit je 1368,50 4 nit treten ift. PA Fiat Buchst. M zu 200 4 3 Stück, und 20702 20842 21025 21319 21501 21516] löfung E vor elegt voudes, Nr. 231 511 618 628 665 707 853 986

Der Gerichtsshreiber des Amtsgerits: | \chollene wird aufgefordert, fi späteftens in gezahlt, nah § 3 letsver- ; : |

Ver irh ole Dei V: n al Mea E edes gerbergase hat die ibrem Sobne, s Mle C5 [6 Drredtict 14 g Berlin, den 29: Mai 1918. Buch I m S % 4 Stud und ta n Seine MerböGften | 21667 21697 21747 21777 21801 21817] und zwar aus den Fälligkeitöterminen: | 1017. A

1328] 1919, Vormitta s9 gr, vor dem firaße 59, im Jahre 1917 G E ofortige Räumung zu verlangen, und: des- ch8 edsgeridit ur Rriegswirtschaft: ¡war die-Nunmetn 91 324 339 375 rivilegti vom 14. Dezember 1887 21818 21825 21832 21834 21851 21873 4% Rentenbriefe Buchst. I zu 5 a S T 254

¿Das Amtsgericht Bremen hat am | leprueeoneten GerlŸt anberaumten Auf- | yollinadt für eso erte alb Klage erhob-n hat, mit dem An-|7150111 i Buchst. K zu 20 4 2 Stü, und fiatt efundenen Auslosung der plan-| 1 Stück Buchst. A4 zu 3000 6 der Provinz Schlefien. 290 120 998 688 B i

18: März 1918 folgendes Aufacdot (Bo Eo e zu melden, widrigeufalls die Breslau, den 24. Mai 1913. trage: 1) die Beklagten als Gesamt. Zur Festsepung: des" Uebernabmepreiset zwar bie Nummern: 159 212 mäßig zum L. Juli 1918 zu tilgenden | Nr. 156. ; ; eit: DUE E zu P ¿

lassen: „Auf Antrag der Ebefrau tes es a ng erfolgen wird. An alle, Der Gerichts'chreiber [Gulduér kestenpflihtig zu verurteilen, die für 44 Gallen B_W 2736 (9689 6 ke} TL 4 proz. Rentenbri Kreisauleihescheine des Freystädtee| 3 Stück Vuhs. C€ ju 3200 4] 1. 10. 08 Bu(sk. D Nr. 812, 134 173. Y ju 75 4 1 Sig Nr. 7 Sd nee Mae Data vi Quai (v0 (Beldlenen eidey ermge, | 0 Malaliben Anttgaias, | t Oaese dee Mae je Ebecfetrnns | s 2 Balet A O gute deo Mem Retse find folgenke Nurn gegen | Nr: N L 10 ls Balm fe Sir, | BOR T jy 76 A L Min J

wobnbaft in Bren lendwebrstrahe | Fordt, die mrderung, spütestens im | (14876 räume nebst Zubehör zu räumen, 9) den | cammüge der Firwa E ers “I L 000 A4 Sil uúb | Modtabe M Nr. 10 ju 2000 4, 6:Silck BUbE Dir, 0000 A| |: 10,12 Bulk D Ne: 2217 17780, | Buchst. Wi zu 300 4 2 Stü

Nr, 114, wird der unbekanute Jnhabe: Aufgebotstermine dem Sericht Anzeige zu „DerzogliBes AmtsgeriGt Wolfenbüttel | deklagten Ebemann - zu verurteilen, die Vormitta 8 10 Uhr, v (anl Reichs zwar die: Nummern: 56 95 107 110. Buchstabe B Nr. 51 96 zu je #00 4, | Nr. 291 691 760 817 828 909. Buchft. E Nr. 22171, Nr. 33 67,

ded Einlegebuhs Nr. 9695 der Neuen Gßlingen, den 2. Mai 1918, (lid a O I Verbünbet: Du jut seiner Ghesu u orde Sebradte| ciedogericht für Kriegswirtscbaft in Berlin Buchst, II ju 75 6 1 Stu, und | Buchstabe C Nr. 132 162 zu je M r An0O 4 Nr. 475 7819 16608, Big D Vir 819 [Nr 10 i] a S TT 9, Us

d rlundet: Vie | Fut seiner S TRs zu duldev, 8) das | g, L Gitschtnerstraße 97, verhandelt ¿wär die Nummer: 6, AUE | 2375 5753 8795 15163 16315 16609! Unter Kündigung der vorstehend bezeih«

Gparkasse in Bremen, welches z. Zt. ein K. Amts b ; : geriht. 44 9/0 Teilshuldv tbung Nr. 70 | ¿ : N j 4 C s 17 Stúd Vuehft. N zu 300 N gefordert, eide Devwlgtburg in Oeaur: fliren. ‘Der Kdt n d benachrichtigt, Se da ermin r R Vai: Aa e E, und ierdor® aufaefordert, biefiaen, "eit don | Ne. 179 226 261 452 488 409 613 674 | 20226 21850, neten Renteubriefe zum L, Juli 1918

von _«& 697,30 avfweiit, auf. | _Landgerichtörat S choch. eweiksGaft Hedwigsburg in B i : | j | Hedwig e Bi raun- | flären. Der Anger ladet ‘die Beklagten benachrichtigt. “dem : Termin 4 4 ¿war die:Nummern : 19 20, dazu gebörigen Zinsscheinen der späteren | 690 777 822 871 1019 1096 1224 1292| 1. 10. 15 Butft. A Nr. 28218, | werden ihre Inhaber aufaefordert, den

uvter défsen Vorlegung iunexhalb zweier

22740 22901 23162 23239 23301 23396] die 2in8s\cheine Reihe 4 Nr. 7 bis 16 und | Nr. 25 85 117 211 422 437 526 581

d f x vom April 1917 über gela f beiten aenelsahm, ged. Ma, | Zur Fesiseginig des febernahmepreisa A S: 4206 1210 1225 1296 1226 1332 1238| (28 Zie.) Nr. 1040 2345 2423 9829

lohingen und zulegt dort wohnhaft, Zulie H: ff, geborene Rasel, verwitwet | ‘älligen Mi-tzivs vom 1. Januar und

gefordert, spätestens in dem auf Donners. {wei üb ag, den 28 November 1918, Nach- | d Lie feonios eft néscheine tur mündlichen Verhandlung des Rehts- | verhandelt und entschieden werten Die Inhaber der ausgelosten Renten- Nr. 15 Nöécnwert Zurückli der mitt hr, : , (14373). - Aufgebot. wird für fraftlos erklärt. treits vor das Königliche tsgeri@t i ' Y i älliafeitötermine und den Anweisungen | 1300. But. B Nr. 157 7383, Buchst. C] Nennwert gegen Zurücklieferung tbause bierselbsi, Zünmer” Ne 75 Scbüsertehetrea iu Belbino ho E Der Wolfenbiiel den 2 8, 1018, |harsotlenburg, Umöger Spa ‘Bio "Berin Le Tenn feln sollte, Nentenbriefe Bull V bls K mit ted iu den betreffenden Sue | (p 121 1raN Hgo 1 T5 G Ne, 40 11211 16062, But, D. Nr. 3396| Rentenbriefe nebst Zinsscheinen und j for Me eréchefrau jn Vaihingerhof, hat den er reiber mer 36, T j; c 7 ; ci d reisfommunualkafse hier « . R : s meldung arer MCEO Das I e Antrag auf Todeserklärung thres Bruders Herzoglichen Amtsgerichts. 1918, Bovaittacs n übe, Reichöschiedögericht für Kriegswirtschaft. | e 6s 16 nbi Seneaerunt see am L, Juli LO1S einjuren@en e, das} 1 Stück Buchst. ® zu 30 4 Nr. 94.] 1. 4. 16 Buchst. A4 Nr. 26067, Quittung vom L. Juli 1918 ab mit lègebu vorzulegen widrigenfalls leyteres Sebastian Sckchueider, geb. am 26. Ja- [15008] Sache ift zur Feriensache erklärt. Zum [15019] j ; L A die 4 proz Rentenbriefe Buchst FF Kapítal dagegen in Empfang zu nehmen TL. von Rentenbriefen der Proviuz | Buchst. © Nr. 4554 9897 7753 T7784 Ausschluß der Sonn- Und esttage entrwedêr für kraftlos erklärt werden wird.“ nuar 1840 in' Söllsdorf, zulegt daselbft] “4 ) Aus, Zwecke der ffentlichen Zustellung wird Oeffentlide Bekannt B, dis KK mit den d hörigen Zins- | mit dem Bemerken, daß von diesem Termin | - Pofeu. 10984 16884 27820, Buchst. D Nr. 1371| bei unserer Kasse, Albrehtsstraße 32 hier« ‘Bremen, den 16. März 1918. wohnhaft, geftellt, Dieser Antrag ift für | it der am 21, gerei hom 24. Mai 1918 | Feier Augrug Le Klage dekannt gemadt. | - Die Meklembrteeze it n PRlnss, feinen Reibe 2 Nr. 3 bie 18 bs) Ee | ab die Vertinsung - diefer Scbrtvec A a. gu 4 0/0 5182 8656 12837 15552 15919 20899 | selbft, ober bei der Æbuiglichen Renteu- Der Gerichts\ reiber“ d 8 Al t ts; [iulässig erklärt und Aufgebotstermin vor le t in Mescbe Oruss 1287 gebörene, Be Charlottenburg, den 23 Mai 1918. bet ff d ‘den pi is Be ian a N n ti 3d { bet b hiesi "Rent L bungen aufhört und - der Betrag für} 47 Stück Buchst. A zu 3000 4/21651 21732, barkfasfse in Berlin C. 2, Kloster- Farbo lige ues Amédgerldts: dem Hiesigen AmlsgeriGte auf Samötag | gewesene Asphaltièrer Fated on" a ebkowski, GeribtesWreiber des | „Tiger“, wird bis zum 10. Auf baurease reeder Biefigen Renten, nie e Smdsideine vom Kapital abgezogen | (2 000 22 2840 3408 2505 2200| L So! Ou DD Me 4g, | abe 78, ober bei der Möniglichen Ser: e i s . ° tags | servift bei d 5. 65, | Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 29. | L918 ei fchliefili M 1. Juli“ d. Js. an den Werk- | wird. Lst 7 / S (5361) 9 Ube,” anberaumt worden. s ergeht | (crvit bei der 8. Komp. Instr.-Regts. 65, a einfchließilih verlängert. Freystadt N. Sechl., den 22. D 3833 3953 4279 4422 6212 6793 6972| Buchst. DD Nr. 4 Berlin W. 56, Markgrafenstr. 38 R , « ; i ezember , ! : o Das Amtsgericht Bremen hat am | nun die Aufforderung ax dex Ve. tze set | für tot erklärt. Als Zeiipunkt des Todes idr | Hamburg, den 29. Mai 1918, igen von 9 bis 1 Uhr einzuliefern, um | Frey , 7793 7827 8641 8738 8794 9405 9415| 1. 10. 15 But. DD Nr. 6, in den Vormittagsftunden von 9—12 Uhr 16. April 1918 folgendes Aufgebot erlaffen : sh spätestens ini. Aufgeboletennin zut ist e e E, ibr Genet [ Dee A ene Dalelung, A Das Kaiserliche Prisengericht. bierge D E cen. e N m Der Kreisaus\cchuß. 10139 10309 10673 10680 10688 11457] 1. 4. 16 Buhft. CC Nr. 17 50, bar in Empfana zu nehmen. Auf Antrag des Heizers Karl Ivfseit in | melden, widrigenfalls die Todeserklärung geiches Amtsgericht BVrüh Remscheid, Prozeßbevollmä chtigter : Rets- E E bmnen ng Se A S : 11486 11491 11612 11673 11748 12048] 2. 1. 16 Buhst. JJ Nr. 11, Den Rentenbriefen zu Ta und Ta Dr C0 L Brm Bem rvdlte asolaes wied, -Fualeid werden all Yex [14877 | den Raid Su Be A A gesam L, Juli d, u, eh Hört die Ber-| [02 quu tee Ferta he [einen (212 12076 10% 12548 1280 r Provinz Schlesien. Reibe 4 Ne, 6 bis 18° tem Menecbbe erm. j f "U : r : : B eel e i er Pro . | rm. Heumaun, Bremen, | sonen, welhe über Leben oder Tod des urch Avsschlußurteil vom 29. April | den Kutscher Josef Neyens, früher in 3) Ne äufe zinsung der ausgelosten Me auf; |" Bon der, Uu Suda er Arc al 10 Stück Buchst. x8 zu 1500 4 seit : ¡u 118 Buchst. Y die Zinsscheine Reihe 3 F i

6 I, vom

wird der uvb-fannte Inhaber des am Verschollenen Auskunft zu “ertetlen ver- | 1918 ist der kriegsverschollene Besigersohn Remscheid, z. Zt. unbekannten Auf ä L. / t 4 , s wegen Verjährung derselben ist die Be- 9 5 ) f fut diee dia SRS R rin E Be vie 1 T SE S ENEE da fe Ms e Ee i Verbaditanac i gat C Bo |nbeagna dom Novenbte 18 un e U Dot Hl 100 24 Un L I Base 2M t (Rd lgdey Merle, t 10 d iPtler es A I Frbneten machen. au U 1881 zu Cullmen-Kulken, für | elntausend Mark übergeben mit dem Auf- erpadh ungen, c Die Éinliéfenaia aus closter eriteit: is L ae gas A A 3608 3656 3696 3738 4034 4156 k 2 5 i Ge Mee a I R 4 2964 20 nawtlenden Fi lec bus A e n E R 19 Au t Ca Mag ist der aroge, dafür Waren für den Kläger ein- di briefe {uit punietter Nahweisun an die Sbban Rob ee T Aus abe t 0 Stúck' Vuchst. © zu 300 4 seit : ' Auswärtigen Inhabern von ausgelosten Nr. 26 219 der elenden i ege u - Amtsgericht Rottweil. auggui festgestellt. lukaufen, der Beklagte habe diesen Auf- ingungen X. Nentenbankkasse kann auch durch die Post 6 ivie a S Bas oa E 00 Zie) E Oi 500, 1. 4. 08 Buchst. C Nr. 8720, Buebst. D | unt ette tioen Zuhabern von R e 2a termit aufgefordert, spätestens in dew, nt G eDas Königliches Amtsgericht, Abteilung 8, | 2208 nit Verloren tu LRE eDauptel, : ; portofrei und mit dem Antrage erfolgen, | S M 9 M L RTIE 3905 WIOILS La98 S149 7081 R rf O " |ftattet, sie dur die Post, aber frankiert ounerstag, den 9 Stuiay U! [14758] omigei@es Amtsgericht. Abteilung 8, e Geld verloren zu haben, Kläger be- | [14808] VBekfauxtmahung 5515. der Geldbetrag auf gleihem Wege oder- Lit. W Nr. 63° über 2000 «# [7049 7444 8003 8247 8309 8505 8553| 1. 10. 08 Buchst. D Nr. 7821 11458, | und unter Beifügung einer Quittung, an Namittags 5 Uhr, anberaumten, m| Oeffeutliche Aufsorderung [15070] Oeffeutl "n eaen Sicherbeitgleien, ur® eventuell | Die Eiukaufskommisfion der Bulg, durch die Reichsbank oder dur Postsheck | usgelost worden. 8833 9239 9464 9500 9779 9813 9862| 1. 10. 10 Buchst. © Nr. 14529, |die oben bezeihaeten Kassen einguscaden, Geridtshaufe bierselttt Zimmer Nr. 79, | Die Schneiderin Pauline Beeßtov aus| D Nideetliede Milte ‘geb: Jund, | bollstredhar de leistung für vorläufig | Staatseiseubahven veraibt freibändims übermittelt werde, Dem Inhaber dieses AnleihesGeins wird 19192. 19210 1021 O26 10 11112| 1. 10. 11 Budft. C Nr. 18332, worauf die Üebersendung des Nennwertes Telpandenden Aufgebotstermine unter An- | Brieg ift am 18. September 1917 ge- | zu Barr, Projeßbeoolmätrioten reunde | 2olftreckbar zu erklärendes Urteil zur | die Lieferung von Metallscbtüucben e 7 O Wee eldes gesMleht | (as gemannie Napital bierdur getilgt | 11295 11309 1380 1 22s. 19098 ‘LLII2) 1, 10. 11 Bust. D Nr. 11172 14146, | auf gleichem Wege auf Gefahr und Kosten meldung seiner Rechte das bezeichnet Etn. storben. Es soll festgestellt werden tus uoaie c rozeßbevo ese g adt F 9, and von 1000 6 nebst 4 vom Hundert | Liste 39. Tag der Offertverhandlung ift d, dann auf Gefahr und Kosten des mit der Aufforderuna, den Betra Vom 11852 11993 12175 12557 12639 12707| L. 4. 13 Buchst. C Nr. 12086 '| des Empfängers erfolgen wird. Tegebudh vormali es O t Ten Gubener, ér Derfiler ul) eo [0a ib ramer zu Schlettstadt, 5 agt | Zinsen seit dem Tage der Klagezustellung | 1D. Juni cr. Interessenten wollen d Gavsas ers, 1. Oktober ds. Js. ab ge wn Œin- f 12753 12859 12944 12947 13172 13276| 1.10. 13 Bubst. C Nr. 13064 17291,| Vom 1. Juli 1918 ab findet eine für kraftlos erklärt werden wird.“ © | Fiokus nicht vorhanden f (4 werden | relsenden Gul Gan früber in Bere, | une een (pur mündlichen Verhand, | in Bureau Kötheuerstr, 46 11 melden A O en fe daxauf Vin, bal albung des Anleibescheins, dei pes reis: [11048 13523 T E 13547 13674 | Buchst. D Nr. 12383. ‘| weitere Verzinsung der hiermit gekündigten Der Sethteis 18. April 1918. dee N 0eD aufgrfordert, welche an] unter der L cha daß “dies er In s at L Ae gte [14809] Bekanntma@duna 5513 (Péeufitaie Saovat) ung kommunalkasse Mer Lat V. Ale Bamton 13909 15966 10ER 14008 ge N 5090 N eira Se HRE e a O e e D 128 Vormit 5% C'sden 9, Juli L918, | Die Einkaufskommission der Bulg, tarkgrafenstr. 468 Ginlösungöstelle | 1 oor Dis Verzinsung des Anlethe- | 15178 15265 15411 15769 15942 15964| 1. 10. 14 Buchit. © Nr. 8728, bet der Auszahlung vom Nennwerte der

Fürhölter, Obersekcetär. Breßler aus Brieg ein E- brecht haben, | seither nichtis mehr von \sich habe hören | Vormitta 8 10 Uhr, gel enb i i binnen D Monaten dieses Erbrecht | lasen, mit dem Antrage auf Scheldue e “Dat 191 Ctaatöciseubahneu vergibt freihändig s P i Vei ne Tse Mentene 1 S elns hört mit dem erwähnten Zeit | 12968 16091 16124 (dio 10982 15064) 1.10. 1 Buchst. A Nr. 11918 12059 | Rentenbriefe in Abzug gebracht.

: a Amtsgericht shrifilich oder zu Protokoll des Gerichts. | der zwischen ihnen beftebenden Ebe, Die (Unters j als ‘Gerihs\Wreiber des M ral, 2000 Stûc, a a A i Veit aa unft Anleihe mes AuSLOsuugen | 16538 16574 16580 16650 16709 16906 | 13238, Bubst. O Nr. 10253 15231 11616 | nad § 4 des Bentenbartefetea n 29. April 1918 f S Bremen hat am |\chr-ibers selbst oder dw ch etnen Bevoll, | Klägerin ladet den Beklaaten zur münd- Wulelidien Amtsgerichts Matertal und Ausführun; “j preuß. "Be in den 9. Feb 1918. Meer QMNIORER 17315 17389 17878 17685 17009 17er | 19497 13100 (auf D Nr. 1689 11615 | na fs 1060 bilueR D T O Auf Arteols olgendes Aufgebot erlaffen : | wäh igten bei diesem Gericht anzumelden. | lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor . Norw. Offerte in wet E embl pre K tali N Di e Ge Nentenb Lit. B Nr. 68 über 2000 46 17315 17389 17678 17685 17800 17827 | 12427 13826 14515, 2. März 1850 binuen 10 Jahren.

frag des Rechtsanwalts Dr. W, | Die omeldung hat die Angabe des zu- | die erste Bivilkammer des Kaiserlichen | (148830 Oeffentliche Zustellung bis 9 Juni im B x ¿A6 hene: H E ie Provinz, inz 'V andenbur nf | nid ERROAL wocsa, I A2: 1408CIGÓR IESE Tee (nidC N OUÍR, A Mi, 15207 dia a de Id lafses der blerfelbit “eei bte, Witne redit bleibt uh rüdsi ia o Aa En S rgerits. e M t, e auf den | Der Rechtsbeistand Aldert Lidy zu Gtraß- | traße 46 I einzureiGëA “mit Angale _ flir.‘die Provinz Vr Urg. D Sei E: ifes 1 L. EECOS: LEGYO IUCL 10080 7 TOGII Bedi 0 Ne 0877 11467 12096 ¡2406 der Rontcbent fie Sihlefirú unber enn n tember Ee : Fe Dex K uf des Kreife 1861 u 6 9 des Kaufmanns Hans Heinrich Ernst ! dem Gericht binaen 3 onuaten nah} 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen dei vol de ne ag) “Dftober 101 Robflafe, und Menge der benötiglen p Löbau. | j 118181 14911 17051 17667 17992 18582, uad Poseu.

\