1918 / 131 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

neue Zinsscheine oder Erreuerungs\cheine auti1geben. Meg, den 21. Mai 1918, Kalserl:che8 ArnisgeriHt,

Widerruf, Bek2nutaiachung in eut Reichsanzeiger ncm 13. Mai 1918 Nr

Pranddbriefe dec

nnd W-chselbank samt

widerrufen. München, !

z x Mori Gunaths ayer'Men Dypotget

Q A Br Zinsscheinen, toird

M 4 e ins t4i PDoltzidtreltion.

Zahlungssperre.

Au! Anirag der ra Sonthofen in Bayzrn wird \{uldenverwaltu angebli abhanden verschreibungen der

. « (77. arkomtmeren

5 prozentiarn Unl

200 M vezbo!er, stellerin eine Leistung zu

ÉEcneuerungsschein au*zuge Ver lin, den 29, Mai 1318. Königlikes Amtsaeriht Berlin-*

Abteilung 84. Z

ZahlungEfspexre. Auf Antrag des G-heimen B:urat? Dék1ir in Dresden-A., ; und seiner Ebefrau, Karoline Wilhelmine =g' - aeb. Hohblfitadt, 19: Neichs\chuldenverwaltung treffs der angebliich abhanden cefommeren Schuldver schre!bur gen A-lbhe dea Deuticen Noichs von 1315 Lit. E Nrn. 975684, 975687, 97568

O r

DÁ, GD, 6B, G5, D

Silb?erma1nni1=e.

—-

it a78 Eigen- ! i A E ritten des ‘Siu. d- an einen anderen Jahaber als die ob genannten Antragsteller etne Leistung zu insbesondere

buds geiaden i bn an einem in dén z?r bch rn verzeibnet ge veienen : Sigentum z¡usieß-, fowie; ale Personer, welH- vermeinen, daß ibnen einm solch's G-untstüd i füzunz über diefes beschräufendes Recht [oder eine Hypothek, Nentenichusd

Zintscbeine | ¡.=.. oder einen Œrneuerung2sch-in auszugeben. a,

Verlin, den 3, Junt 1918. i

KEEiglieo Aurogorient: Borlin Mitte: . Verwaitunasrat, Direktoren A. Adam eine Grundichuld, i aade’'es der I Srundbuh2 bedü: fendes dinglißez Recht zustehe, werden biermit aufzeford2rt, einer dreimonatige-, am 15. Juli L9LS ablaufenden #Frtit bet dem G-uündbuchamwt ZAmtgeridzts

Zahßlungsésperre.

Auf Antrag des Müßhlenbitsizers Arno ein Leutbe@er in Hir (Nhd: gebirge) witd dec Et NReihss{huldenver waltung tres der angeblih abhanden gekommenen Schuldverscbreibuna der 5 prozenttzeri # des Deuiscken Mir. (192 004- Uber boten, an etnen anderen Inhaber als ven obengznannten Äntragiteller eine Leistung ju insbesondere neue Zins cheine oder einen Grneuerungss{en auszugeben.

Verlin. den 3. Juni

NRetcks von

forderlich, soweit die einzutragenden Rechte von dm E'‘ge-ntimer vor Ablauf ber bret-

{ Ablauf der dreimonatigen Frist erfolgt die Königliches Amtsgericht B-rlin-Mitte. | Anlegung der Scurdrcch-lätter sür dic 84. F.317. 18. oben gzrannten

Abteilung 84. N Biasfla. den

Aufgebot. Die von un unieim 18, . ausgefertigte #4 5000,— aur da3 Leben des L1nd»îirt3 Kal Heinrich Wih?elm Wüttze@äryer in Fsenst-dt, g-boren am 24 Ap:il 1854, ist abhanden gefommena | nbaber tei Sch?zirs8 wird aufgefordert sch binuen 2 wtdrigenfa2Uls fraftlos erfiärt gung erteilt wird.

Berlin, den 28, Mi 1918, j Victoria zu Berlin Allgemeine Versiche- rungs-Actien-Gesellschaft. Dr. litc 4%, DSeneraldirefior.

“Aufgebo!. Der Pfandshheia Nr. 930 Y am 6. Upril 1915

3. April 1918. Königliches Umt3.ericht.

( Nufgebot.

Der Wirt Fried! ih It-meyer in Nieders dornberg Nr. 15 bat beantraut, den vers Holle en SYnetdeimeisier Heimich Nie- 31, Mat 1867 zu

Avgust 1902 Nr. 236 980

Der gegenwärtige 4 Ba: düttinzado f, Monatem h°i f : für bezeihnete Vers&ollene wird aut!aeforvert, ._ f spätestens in dem auf den 30. De-

zember 1918, Varmitiaas X0 lite, unterzeichneten

neue Âusfei

beraumten Zufgebotstermine zu melden, | widrigenfalls die Todegerflärung erfolgen | | wird. An alle, welch- Auskunft über Leben | oder Tod des Verschollenen zu erteilen i vermögen, ergeht die Aufforderung, späte,

f a ReREHE a PALEs Dher den Leben&ver- istermine dem Gerigt |

siherung?\chein Nr. 128 273 vom 1. Aguft 1895 für Herrn Otto Dalliugez heizec ta Rosenheim, zlegt in M wohnhaft und ebendaselbst am 28. Dezembor |

1917 verstorben, ausgefzrtiat haben, foll ab- | {15866} handen gekommen fetn. Wi

stens im Auf Anzeige zu machen. i Bielefeid, den 39. Mali 1918, Königliches Atatsgericht. Aufgesvot. Ler SHuhmaßh-rm-i'ter Wilbelm Linde- etroaigen Inhaber auf, fich unter Vor- ¡mann in Penzlin tat beantraat, den ver- seang des P'iandscheins binnen Drei: : Monates von heute ab bei uns zu melden, | zulegt wobnhaft Meldet s niemand, so werden wix den f erflären. Der Pfandsbein für kraft:98 erklären. ; April 1918. Teutonia BVersicher"ng3aktiengesel\ckaft tn Leipzig vorm. Âll4. Nenten- Capital, ; u. Leber fiherung2hank Teutonia. Dr. Bischoff. I. V.: Shômer-

Nufgebot. Htnteriegurgsieilz zeiGneten ® r 148 bat ba3 Auf! Kaufgel*masse b*antragt, die am 2/10. Juli j 1maligen Königli@zn

Ecnst Lindemann, !| in Penzlin, für tot zu ! Berschollcne i vert, Ad spätestens in dem uf den 26 Müä-rz 12919, Vormiitass 9 Us, vor dem unterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu mélden,

idrigent ie Todeserklärung errosgen d welhe Auskunft Leben oder Tod des Bersollenen zu tr- ! teilen vermêgen, crgeht die Aufforderuna, ¡testens im Aufgebotstectnine dem Gericht Anzeige zu maden

Penzlin, den 30. Mat 1918.

Großherzeglihß2s Amtsgericht.

Am1sgerickt VII K 22/85, betreffend bie Zwanç em Nentier Hetnntc Srundid3

Bufgevot. ! ladtsefretär Oito Voigt in Uecker- als Pfleger i aufmanns Albert Stelter, ver» nœalt Iusitzrat ;

fat b'antragt, \

m S!

(

steigerung des g] YBelli-s Biatt Nr. 108, | wesenden d wegen des Wide ipruhz einiger Beteiligter ? treten dur bei der Königlichen Véinistectal-, Militör- ! Llbredt in uad Bau?ommission hinterlegt worden ift, | den i ; und noh 346,30 4 n-:b!t 85,43 4 H'uter- { August L 18 Steliter, geboren am 11. De- i j i zember 1861, juleßt wohnhast in Ul der» j

Neinick-ndo:f Bad T1T : den Rechtsa Ücderæaünbe,

verschollenen

legungSj¡insen beträgt. werden aufgefordert, ibre A sprüche und rebte auf die aufgebotene Vase fjpôte- stens ia dem auf Fr ‘itaa. ben L. Of- 7 t tober 1918, Vazrm. 9} Uhx, vor demi nuar L949, Vormiitags 10 Uhe, Geschäfts- | vor

zeidneie Verschollene wird aufgefordert, | ih pätestens in dem auf « ns i ite 63. Fnterefserten Pönten Näheres : “Reb ra Wi „00e [jahren Laz der Offertberhandlung ift aebäude «m Brunner play, Zimmer 41 1, | beraumten Aufgebotstermin? zu melden, | der 13. Jani 1918, anberaumten Aufgebotstermine anz-melden, widrigenfalls fe mit

unterieihaeten widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen An alle, welche Auskunft über

gegen die Sta.tskasse werden ausgeschloffen | Leben oder Tod des Verschollenen zu er- i teilen vermBgen, erg"ht die Aufforderung,

(ifgebotstermine dem Gericht i 4) Berlosung X, von

ihren Ansprücen

spätestens im ? Anzeige zuy malen. Ucckezmüave- den 31. Moi 1918, Föntzlihes Amt3gericht.

GBerlinm N. 20, Brunnenplaß, 4. Junt 1918. : ; Königliches Amt3geriht Berlin-Wedding. Abtetlung 27. Doering.

Aufgebot

Das Großberzogl. M l 3 D D rium in Neujtreliy, ve:treten durch den “am 7. August 1916 in den Kämpfen bei Auslosung von Shuldvexschrei-

Aufgebst. S Anton Biedka 218 NackGlaëverwalter

Borkum ha!

¿dlenb. Konftsto-

ns

Berdun gefalenen, zuleßt in B - 2 E: a N teßura von Nacblafe |

Hr | ir!

ck go 2 R B97 924,40 2Q2s 90Q p f | 3436 3617 3635 3748 3882 3988 i

CLLETe

n berüdsichtigt z2 Erben nur infoweit Bz- als ih n2ch Be-

L Ageslofrnen n VeberiEu5 ergibt. Anb | ider Erbe naH der Teiluna | alaïes nur für den feinein Erbieil | Teil der Verbindlichkeit. biger aus Pfihtteilsrehten, 1 und Aufiagen fowie für i Gläubtger, denen die Erben unbe- ¡ schränkt hastea, tritt, wenn sie sih ni&t meiden, nur der Rechtsnachteil ein, daf r Erbe ibnen rach der Teilung des '! Nablafes nur für den seinem Erbteil

Emden, den 18. Mai 1918, Köntgliches Amtszericht. I.

i [15374] Oeffentliche Zuftellung.

Die offene Hinte'8agetellichaft in Fiim2 2, Behrens und Söhr.e in Hamburg 1, Bre ¿efbevnlmêdßtiate : N chtt!anwrä!te Fobnig und Dr. Kiúgec in Berlin W. 9, Rellevuestr. 5, agt gegen die Firma SgciÉéié Centrale d:# WVaugit?s de Vrovince U. S,, vertreten durch den

vnd G. Arzaud i: Paci#, unter der Behauptung, daß sie mit der Beklaaten is zum ‘Lusbruh des Krieges in Ge- \Mäftäve: bindung n-fanben und ibr hieraus gegen fie die mch!tetenden Forderunden zustehen, mit dem Antrage: 1) die Be- ficate zu verurtzllen, an die Kiägerin 180 Stüùck 60%/ Borz1géaktien zu je 500 Frs. der Caisse (Lommeiciale und Fnduitrielle de Paris Zug 1m Zug ggen 3ablung von 1389,56 46 bera15zugeben, 2) die Beklagte zu verurteilen, falls sie aißerstande ift, die im Antrage iu 1 genannten 189 Stúck 62/9 Vorzugsakiien an die K erin herauszugeben, an die | Klägerin 67 010,44 6 nebt 5 9/0 Zinsen seit dem 1, Avril 1918 zu ablen, 3) das Urteil gegen Sizerbeits8letistung für vor- láufig vollsiredbar zu erfiären. Die Klägerin ladet die Beklagte zur münd- lichen Verhandluna des Rechtsstreits vor die 13. Kammer für Har delssachen des Königlichen Landger'ch!8 [l in Beclin C. 2, Neue Fetedrihstr. 16/17, Il. Stodwerf, 2Bimwme: 69, auf den 24 September 1928 Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gericte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwed+ der dfentlicen Zustellung wtrd dieser Au3zug der Klage bekanat ge-

a4

atis Beerliu, den 1. Iunt 1918, Der G-richts\chreiber des Königlichen Landgerichts I.

O e Le

Nngungeit X. n

[15978] BVerannimahung 5591.

Die Einkaufstommiision dex Kgl. Buig. Siaatseiseuwahzuen veraiht f.ei- bändig die Lieferung von 5000 kg Karbid in Packungen von ca. 60 kg in Stüden nicht liner als Nußgïöße nah Liste 7. Offeiten siad in 2 Erempl. unter „Ats- gebor nah Liste 7“ bis zun 15, d. Mis. im Vüro Kötheuerstr. 4G, 11, etnzaretFeo.

15979] Befanntmatuing 5582

# Die Elnkaufékommiifiou der Kgl. | Vulg, Staatéeiseabauhnen vecuibt frei- die Lieferung von Flu fteisen- [eibleches und Eisenblehen für : nach Lite 21. Interessenten ren Näheres im Vürao, Köthener- trafe 46 11, Tag der Offertoerhand- lurg ist der 12. Juni 1918,

—_

- f

i, C r a cs V SE Eau S ) fers &

R e

L Is t

r ce

O S S

S

—-

t} (15980)

Bcfanitmachunnu 5587, Die Givkaufäkommtision der Bulg. ( Staatsciscubuhuen vergibt freihändig die Lteferung von Kaugzgleisfen nah

{im Väco Köheuerfir. 46, Il, er-

S Z N24 GNRST E

LBerkygpieren.

{§276] Lnêlosuug von Schuld- j v:rschreizuaseu der Stadt Maivgz. Bet der an 1. ds. Mis8. vorgenommenen

orkfum| bungen wurden afi gewesenen Friseurs Throdor | Rükiablung zum Nennwerte om 1. No- j o Fakren zum | vember 2918 berufen :

A C RLEN Rede das e" 04 182 t. Die Nagtlaßaläu- | vom Jahre 1584: a. Ir. 94 182

E S 17 a an fartorbert tbre | 324 337 462 469 498 512 517 - 604. 669} 1 ¿i T5 - Ge S S - v7 F Ae () D 797 835 858 880 925 945 1036 1046

; | ber je 200 M4; b. Nr. 1636 1734 1735

| 2134 2295 2401 2512 2614 2641

folgende Stüde zur; [16213) : lolgs m L, N Gemäß §8 244 des Hande!8geseßbu&s aeben wir biermit bekaunt, daß Herr

Ìe e s T. ns Lier t7 fgr 0 Von dem 3840/6 Anlehen Lit. F|J. F: Bielenherg, hler, 1 10tge |eines

-

1091 1207 1211 1231 1439 undo 1463

1737 1803 1899 1954 1967 2029 2

¡48 2847 2870 2972 2977 3029 3

133 über j- 590 ; c. Ne. 4136 4280

| 4988 4301 4307 4361 4379 4410 4548

¿607 4706 4725 4787 4880 4934 9219|

)i | 5328 unt 5481 über je 1UC0O0 S.

Zon dear 4 9/0 Anulezeag Lit 9 vom hre 1899: a Nr. 52 202 224 399 11 573 622 und 774 üer j- 500 #; Nr. 979 1093 1159 1226 1367 1389

| 1429 1498 1567 1794 1854 1962 2204

une 2245 üb-r j* 1600 #; e. *îr, 2429 2560 2829 und 2845 üb-r fz? 2090 M.

Die Kapital“etrÏäae köanen vom 1 November 1918 ab gegen Rü- gabe der Schaldoirsieibungea rebsi (Fr- neue gSsdetnen und nit fälligen Birf- \œeinea bet den auf der Nüdf-ite der Zinsscbeinbozen verzelhnetn Zahlungs- itell 0 abgeholt werden. Fehlende Zins- heine werden an dem auszvzahlenden Kapitalbetrage gekürzt. Die Verzinsung der auégelosten Schu!tv-rshreibungen bört mit Ende Oftcber 1918 auf. Nückftände aus fiüheren Verlosungen: von 2.t, J aus 1915: Nr. 999 über 200 #, aus 1917: Nr. 1570 2403 und 3267 über je 500 A, von Lit O aus 1916: Nr. 2534 über 2000 #, aus 1917: Nr. 1543 über 10009 A. Maiaz, den 3. Mai 1918.

Der Odverbürgermeister.

5) Kommanditgesell: ¡haften auf Altien u. Atktiengesellshasten.

Verluft von Wertpapieren befin-

den sich ausfschließlich inm Unter-

Die Bekanntmachungen über den abteilung 2.

[16201] Wir aeben bierdur bekannt, daß Herr Friedrich Hillebrand durch Tod aus dem Auffichisrat unserer Gesellschaft aus- ges{ied:n ift. : 7

In der am 15. Mat d. Is. flattge- babten auterordeniliden Generalversamra- lung wurde Herr Carl F. A. Kohl, Kaufmann in Mainz, in den Aufsichtörat gewähit. Mainz, 31. Mai 1918,

Dex Vorstiaud der

Mainzer Lagerhaus Gesellschaft. Carl Wilhelm Klein. Carl Kleber.

[16207] : ; Kammgarnspinnerei

Wernshaufen.

Außer be der Bauk tür Thüringen, vorm. B. M. Steupp Uktiengesell- schaft in Meiniuge-u, findet die Aus- gabe der neuen Dividenoc:-vbogen zu unseren Stawma*tien Lit, B in Berlin du:ch das Baufkhaus Abraham Sehle- finger, Berlin NW. 7, ftart.

Werushausea, den 3 Juni 1918. Kammgarnsp!nnei ei Werashauseu.

E. Weyel. ppa. Scherr.

[16202] i Porzellanfabrik Kahla.

Hieardur machen wir bekannt, daß die Ausgabe unserer ueuen Dividenren- bogen von heute ab durch die Direction der Diêscoutc-Gesellsczaft und die Mitteldeutsche Crediibank în Bezrlie, die Vank für Thüringen vorm. V. W. Strupp A. - G. in Meivingen, die Allgemeine Deutsche Crédit. Axostalt in Leipzig und die Hygemeins Deutsche Ccedii-Austalt, Übteilung Drespeu in Drreédven erfolgt.

Kahia, den 3. Junt 1918.

Dex Wor stond. Fillmann. Dr. Lange.

[16204] Victoria zu Berlin Allgemeine Vecsizerungs-Actien-Gesel!chgst. Die Aïfticnäre werden bierdur laut 8 21 des Gesellschaftsvertrags zur 63. ordentlichen Gene-alversamm- lung, w.le am Montag, deu 24. Juni dieses Jahres, Mittags 12 Ute, im Ge'chäftehause der GSesell- \&aft, Lindenstr. 20/25, staitfiadet, ein- geladen. Tagesordnung :

1) Vorlage tes Jahrebberi;ts und der Serwotnan- und VerlustreWnuvg sowvte Gen: hmigung der Bilarz #üc 1917.

2) Verteilung des Uebershufcs für 1917.

3) Eatlastung des Vorsta!: ds.

4) E: tlasiurg des Kuifihtarats.

5) Wahl von Aufsihtsratsmitgli-dern.

6) Wahl der Reyio1es für 1818,

Berlin, den 5. Junt 1918.

Victoria zu Berlia #ll,emeine

Verficherungs8-Ueiien-Gesrilichaft.

Dex Aufsicitsrai.

| Ybleb-r8s aus dem A- ffichztêrat unserer Ge'elishaft au?g-scki den isf. Kiel, din 3. Zin! 1915.

Kieler Doigeselschaft J. W, Seibel Kommandit- gesellshaft auf Aktien.

Ayg Seibel.

{16203} i

Fn den Aussicht2zat dstr unterzeiSncten Zuderfabrk ist on St-De des Herrn Defonomierat Froté-Althof Herr Schäfer- Häschendorf und in den Vorstand an St-lle d-8 Herrn A?mil Riiter-Ro?teck, f über Dameiow, Herr Detocnomiertat Nroté-Al!bo! gewählt worden.

Roftock, den 4. Inni 19183.

Der Vorftand dzr

Rostocker Aktien-Zuckecfabrik,

H. OHl off; Kligutng, Oekonomierat. Otkoncmterat,

[16334] Wismarshe Hobelwerke, Aktiengeselschaft, Wismar,

Wir la-en die Aktionäre un'er-r G-sesl- Gift 11 dir am Frei:ag, ck2n 28, Juni 91S, Rohmitiags S thr. im Fremdenbof2 Statt H2awbura ¿u Wifmar itatifindenden fiebzehuteun orde atliGen Generalverfammlung bierdur cir. Der Aufwels iur Tzeiirabme erfclgt in GSemäftheit des § 7 des GBesellschafts- tatut2 du: ch Hin!erlegung dtr *Altien selbst oder der von der Reih3hank oder einem Notar ausgestellten Hinterleaur (8- Feine im Seschüftezimmer der SeseL- chaft bis späieñeus deu 25 Juni de Se

1) Vorlegung der Bilaoz, des Verlust-

Tagesorduung è

und Gewinnkontos und des Gesäfts- berichts für das Geschäftsjahr 1917/18,

2) Entlaïtung der Gesellsha?tsorgane. 3) Ergänzunc8wahl zum Aussib?siate. Hildesheim, den 2. Iunt 1918.

Der A:ffihtärat. Fr. Schreyer, Borsigerder.

il6264]

Einladurg zur zwölften ordenilihez

Generalversammluns auf Mit: wo, den 26. Juni 2918, Vermittags 11 Uhr, no® unserem Gescäfttlekale, Bremen, am Seefelde. -

Tageëordunung !

1) Vorlage und Genebmtoung der Bilanz

nebst Kewinn- und VerlustreSnung pro 1917/18 sowie Entlasiuug des Vorfiands und Auffigt3rats,

9) Aufsickt8ratêwahbl.

St'mmber: chtigt sied nur \solHe Aktfo-

näre, welde ihre Aktien fp&tet- us bis zum S2 Juni 1948 b?i der Brackene heimer Bark für Gewerbe unz La! d- wirtischaft E. G. m u. H., Bracteu- heim, oder tim Geschä?tslsfale unsérer Gesells@«ft, Bremer, am Scefelde, hinterlegt baten.

Bremen, den 3. Zuni 1918.

GVaswer? Bracckteuhzeim - Meiméheim

Akiiesaeselsckaft. R. Dunkel.

[16320]

Ascherslebener Baugesellschzaft,

Ashersleben, Am 29 Juni 1988, Vormittags

ut Uhr, fiadet in Aschereleben im Ver- wait1ng?gbäude der N Wolf Afkiien- gesellschaft die ordentliche Senuncralver- fammlung stait.

Tagesorduun4a ?

1) Vorlaae des Gelchäfisberichts nebft d-r Bilanz und der Few'nn- und BVerlusir ch-"ung für das Jahr 1917.

2) Beschlußfassung über die Genebmi- gung der B lanz und üher Enilastung des Vorstands und Au!si&{tsrats.

5) Aufsichtsratéwahlen.

Anmeldurgen baben gemäß Z 17 des

Ztatuts zu erfolgen.

Aschexslebea, den 5. Juni 1918. * Der Auffictsrat.

O. Gerstenberg.

[16335)

Zuckerfabrik Camburg, Actiengesellshaft.

Unsere Herren Akiionäre beehren wir

uns, zu der am Sounobeud. deu 22 Funi 191% Nachmittags 33 Uhr, im Na'hausfaale zu Camburg flaitifi-den- den 37. ordeutlicheu Seneralversamut- lung ein, uladen.

Tagesordnung § 1) Bericht des Vorítards und Aufsi 1ai8 über die Kampagne 1917/1918 unter Vorlegurg des geyrütten Rech- nun:8absGlusses per 31. Mai 1918 und Beschlußfassung über :

a. Genehmigung der Bilanz,

þ, Entlastung des Voistanes und Aufsicbtsrats für das Geschästsjahr 1917/1918,

c. Festiezung der Dividende.

2) Statutenänderunc.

3) Neuwahl von zwet Vorstands- und zwet Auisi&tsratsmitgliedern.

4) Déittetlungen.

Die Ausgabe der Stimmzeitel heginnk

um 2F Uhr und wird um 34 Uhr ge- \{loffer.

Camburg, den 5. Juni 1918. Zue@erfabrik Camburg Ac'ieugeselisczaft. Dex Worstaud. Zschauïsh. Köhler. Vogt. Zweigler. von Tellemann.

16300]

detselhen

Aktien borlegev.

Vie hierüber cuszuft 5 Bete, zuf: ellendeBescheinigung Eer ercste; (uin j zur Aateilnahme an der ünhen, den 30, Mat 1918, Der Vorftand. Job. Groh.

M 138.

——_———

lintersuun sfachen.

S patt

Nerlosung 2c. von Wertpapieren.

er

«

5) Kommandiigejell- schaften auf Nllien u. Altiengesellshasten.

6281) ‘D utsh-Uiederländische Tele- grophevgesclischost, A.-G. Cöln.

Et ladw g zitr o deutlichen Generals versamarlung auf Montag, den L. Juli 1918, Vorm. A0 Uhr. in dem Ge- \@fisbause der Dresduyer Bank in Côln, Unter Sachsenhausen 5—7,

Tagesordnung:

1) G-shäfisbericht des Vortands sowte ) Vorige des Jahresabs{lu}:35 und

der Sewinn- wrd Verluflre§ nung.

9) Beriché des Au!sichtsrats úber die Piüfung des Jahresabs{lufses, der Wewirn- und Verlüstrehnung und des Vorschl’gs zur Gewinnverteilung.

3) B-ichluß über die Genebmiguna des Zaßresabschlußes, über die Entlastung des Borsiands und des Autsichis'ats fowie über die Verteilung des Rein-

gewinn.

4) Ersaßwahl für die aus\cheidenden Mit-

glied-r des Ausfi Hisrats.

Fn der G-neralverjammlurg sind die- jentzen Aftionäre stimmtereh1igt, welche th1e Aktlen spätestens 5 Yage vorher (dez Tag dex Dinterl-gurg nud den ver Seneralversammlung nicht mit- geredznet) bei der GSersellshaft selbst

oder bei : der Dresduex Bank in Vexlin,

dem V. Schaoffhausen’!hen Bank-

vercin, A-G. in Göln,

der Baok slr Saudel und Judustrie

in Ve!lin,

der Dicection dex Discouto-Vefell-

haft in Berlin,

dem Bankhaus S. Bleichröder in

8eriin,

der Nationalbauk für Deuischlaud

in Berltn,

der Berliner Baudelê-Befelischaft |

in Ver!in: dem Bankhaus M. Levy în Cöíu,

dem Banthaus Sal, Oppezhrinm jr.

ck& Gie. in Cö3ila

ster tei einer tex Nicderlassungen vorgenauntec Banfkey, bezw. bet einem deutschen Notar hnterlegt und bis zum Versammiunuttag- b-laf-n haben.

Der Beifüguna von Lividender seinen und Eryeuerungss& enen bedarf es nit.

De PLinterlegung etnes Depotich:tns der Deutschen Reih: bank ober der Neder- landsche Bauk hat dieselbe Wirkung wie die der Uftien scibt.

Cölu, der 4 Ju-t 1918. Dee Voistarid.

München-Pasiager Terxain- geselisast Autiengeseliszaft

; in Müachen. 5! der am Freitag, den 28. Juni

1948. Vormittags 12} Uur, in den Amts! äumen des K. Notariats Il ia Mönchen, Neubaufer str. 6/11, 1attfiadenden XUL. ordentiihea Generalversomrr- luug bech'en wir uns, die Herren Aktio- nâre hierdurch einzuladen.

Tagcêëordaung :

l) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und NVerlust- recknung p’r 31. Dezember 1917 und Be'h{uff:fsung Hierüber.

2) Gntiaitung des Borstands und Auf-

sibhtgrats,

3) Echöhung des Grundkapitais um

#4 490 000, unter Aus\chluß des Bezu 81echto der Aktionäre.

4) Abänderung des § 4 des Gesell

\{afisvert i L faptta:t), rags (Höhe des Grua

9) Au ih!sratwahl.

ur Teilnahme an dex Generalver-

\ommlung nd bictent  Aktionäre E eJentgen D rren spätestens rechtigr, die thie Aktien

dag, Futesilich in der Weije anmelden,

bis zuin 23. Juoi AOLS

4 C

bim Vorstaud dev Gesellschzaft in bet eveden, Arnulfitraß- 16/1, oder E Bauk für Hanvel und Ju- utrie, Fiiiale B eslau (vor- Bals Breslauer Disloutobauf)

bet dorx D München dner Vank, Filiale

die Aktien selbst oder ein die Nummern bestätigendes Zeugnis etnes otars über den Besig der

zun Deutichen Reichsan

ufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen 1. d Nel ufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. Hd

Kommanditgesellshaften auf Aktiten u. AktiengeseUs&alten.

Geselischaft,

der Vikioria- And, bat pel

Beirag beî

Zweire VBeiïsage

C

[16291] Bekanutmachung.

Viktoria-Brauecci Aktiengesellschaft, Berlin. Engelhardi-Brauerci Aktiengesellschaft, Berlin.

Die gemäß § 290 H.-G..B. erfolgte Versteigerung der jungen Attien unserer weile an Stelle der nicht eingereichten, für frafilos erklärten Aktien Brauer:i ausgegeb:n worden a Aba der Spesen etnen Er1ôö8 von 1155 50 für j-de Trafi- Icse Bikiortax- Braueret-Akit: erbract.

Gegea Ginreihung je einer kraftlosen aue fann der obige

| ver Vauk für Hardel und Zu- dufirie, Bexliu, Bon werden. Y

Verlin, den 5. Iunt 1918. Svgelhardt - Brau: rei Altien- gesellschaft. Der Vorftand.

Öffentlicher A1

Anzeigenpreis für deu Naum et Anßertem tvird agf der Ma Ee e A ——

eige efpaltenen Einheit®zeile 33 Bf, enerungszuschlag von 20 v, Þ. erboben,

Lr

D

E

zeiger und Königlich Preußticheu Staatsanzeigéë.

Berlin, Donnerstag den 6. Juni

1918,

9. Bankausroeise.

6. Grwerbs3- und Wirtschafts enossenshaften. 7. Niederlassung 2c. von R 8. Unfall- und JInvaliditäts- 2c. Versicherung,

echtsanwälten.

10. Verschiedene BekanntmaGungen.

Gemäß § 244 H5..G,- hiermit bekannt, daf Her Baron von

B, machen wir r Tr. juc. Julius Könteîwart-r in Hannover Moi 1918 verttcrben und somit fsiwziêrare unserer @esell-

Hannvover-Lindeu, den 4. Juni 1918. Hannover¡che Gummiwerke „Excelsior“ Aktien-Geseuschaft. ez Vorstaud.

Ad. Davids. Dr. Stockhardt.

aus dem u saît autgeich

D Wilh. St

Fabrik nîelloser Giiterirüger A G. Düsseldorf.

Die auf den 15. Junt d. Is. anberaumte Veneralv:rsuamiung wird mit der- seibea Tag: 8ordnung hiermit auf den 3. Juli d, J#., Nachmittags 83 Uhr, im Parl-Holel zu Difseldorf verlegt.

nofartellen

(16306)

Weißthaler Actien-Spinnerei.

Die Aktionäre unserer GesellsYzft weden zu der Dounerstog. deu 27. Juni 1918, Mittags 12 Uhr, im S'zungszitamer ter Gesellichaft {n Mittweida, Babnhc ftraße 43, stattfindenden diéstährigen ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen.

Behufs Teilnahme an der Generalv:r- sammlung sin dle Aktin over die Hinterleaungsbesheinigungen mindestens drei Tage vor der- seiben bei :

der Allgemeinen Deuts@en Credit-

Hnustalt iu Leipzig oder deren Niederlassungen in Dresden,

Chemvitz oter Mittweida

zu hinteilegen.

Tagesordnung?

1) Vorlegung des Jahreèberiis scwle der Bilanz nebst Gewirn- uod Ber- lustrebnung für tas Geschäftejahr

1917/18.

2) Beshlutfassung über Geneh atgung der Bilaui nebst Gewvinn- und Ver- lustrenung und über Verwendung

des Retngeroteons.

3) Beschlußfassung über die E-tkastung

des Vorstards und Aufi{htsrate. 4) Auffich1sraiwah[. Mitiweibva, den 5. Jurt 1918. Weißitialer Actixrn-Spinuecrei. Dex Aufsichts: at Georg Marwitz, Vorsitzender.

Fabrik nietloier Gittertrügerx Nekiiea-Gesellschaft. Der Vorftaud.

A AXUIT. ordentliche Geucralver- samminung der

Deutschz-Oesterr. Dampfshiffahct,

Act.-Ges. zu Magdeburg Dounerstag. dern 27. Juni 1918, Mittags UD Uhr, Geschäfteraucn der Gesellschaft in Drescke2, M rstraße 17, I.

Tagesordoumg 1

1) Vorlaie der Be:ichte des Vorstinds und Aufsi@t2rate, der V {xmözent- und der (B-winn- «d Verlustrenung für das Jahr 197. 2) Beichlußfafsung über Genehmiguna ter J“hresren ung jür das Jahr 1917 und (Sautlastung des Voistzuds und Aufsichtsrats, 3) Wiederaufhebung des Beshlufses der General»érsamm- luna vom 28. November 1917, be- Zajsammeuüleyung der

Die Ausübung des Stimmrechts ist davon abbängty, daß die Akiten oder die von der R#ckg'ark tarüber auszestell'en Depotsh-ire miudestens drei Werk- tage vor dex vevera!versammlung der Vefellshaft oder deutschem Noige oer einer anderen vom Au'sichtérat zu bestimmenden Stelle hinter- legt werden und tin dieser Hinterlegung

außetordentli®en

treffend die

bet einem

(16306) Befanntmaung,

Die Akitoná-e der : Deutschen Gold- und Si!ber-

Sceideaustalt vormals Roeßlec

in Franksuct a. M.

werden hiermit zu der Dienstag, dn S. Juli 1988, Vormit'a-s Ul Uhr, im Sigung?aal der Gesellichait stat!t- findenden 46. or dutlicheu General- versammlung eingeladez7.

Diejenigen Aftionáre, w-lch* in der Ge-

veralversammlung das S'immrehht aus- ben wollen, haben ibre Aktien oder den Na1chweis der Hiatelegung ihrer Aktien bei eivem deuti@en Notar his \pä'eft:us am 28. Juni 2918, U Uhr Mittags, an der Kaffee zanserexe Geseushaft ju Fra: kfuet a. M gegen Empfargaahme der Emtrittskarte zu hinterlegen.

Jede Atie von 600,— gewährt eine

Stimme, jede Akit- 55 #4 1000,— zwet Stimmen, mit der Mafigake jedock, daf, \cw-it der Akftienbesiz etnes Aktionärs dur 3000 telbar ist, j2 3 bezw. 5 ften im Gesamtuennw-rt von M 3000,— f inf Stimmen gewähren und der gegrbenen- faus übershieß:nde B-1raz, sofern er unter M 600,— ift, außer Berechnung bleibt.

Tage®Lorbduungt

1) Vorlage des Deschäftsberihis des Vorstands nebst Gewinn- und Ver- lustr-chnuna und Jahresabschluß am 31. Viá:z 1918 sowte des Prüfungs- berichts des Uluffih!srats. n

9) Bescblußtafsng Über den Fihres- av'chluß fowie über die Verueilung des M-ingewirns und die Erteilung der En!lajtung an Vorstaad und Auf- 1chtsrot.

3) ablen zum Au'sichtsrak. 7

4) Beschlußfassung über de Verlänge- rung der Fist zum Umtaus der noch ausstehenden Afti-n tm Nenn- betra e von M 600,— bis jur Ge- neralver‘ammlung im Jahre 1919.

Gewinn- und Verlustcehnuna, Jahres-

26 , Bericht des Norsíands sow'e D Munaberidt des Auffi§torats lie en an der Kasse der Gesellschaft zur Einsicht der

Aktionäre auf.

Frankfurt a. M., den 5. Junt 1918.

Deutsche Gold- und Silber - Scheide-

anstalt vorm, Noefßler. Roeßler. ads.

bis va der Generalv-r\)ammlung v:r-

Die von der benußten Hinter-

legungsftelle ausgeferti,zte, di- Anzahl der

Sttmmen bemfundende

rechtigt zur Sttamführung in der Ge-

neialver'ammlung,

Magdeburg, den 5 Juni 1918.

Dex Wassichtöcat der

E A NERI Na

t

ct. Ges. M. Schch lge, Voisißender.

Erklärung be-

X13. ocdeatlihe Genexalversamm- lang der Aktioräe der

Neue Deutih- Böhmische Etbe- ¡chiffayct, Akticugejeuschust

Don=-etôtag, ven 27. Juui 1918, Wormittags ü 1¿ Uhr, in den Besch 1ts- räumen der Seseuilcha}t in Deesten, Max- straße 17, I. Tagesordunng 1) Vorkage und Genebm!gung der Se- \chäfttherihte des Borstarids und des Au'siŸtscats sowte der Vermözent- Gewinn- und VBerlustrehnung tür tas Jahr 1917. 2) Beschiußtafsung über d'e Entlastung des Vorstan5s und des Aussichtsrats. Aufsihtratêwahlen. Weiederaufbebung des Beschlusses der Geueraloeriamm- lung vom 28. November 1917, be- tref-nd di-e Zusammeulegung der

Die Augüburg des Siimmrechts ist daven abbän,tg, daß tte Aktien odec die von der Neichabank barüber au?geteDten Depotscheine miudesteus drei Werk. tage vor ber Sezneralversammlung der Gesellschaft oder bei deut‘ch:n Notax oder det der Mittel- deuticwe«a Priout-VWank in Magde- burg, Hambu g oder Dresdeu hinuter- legt werden und in diefer Hinterlegung bis nach der Generalversammluna ver- Die von der bin ten H legungs§stelle au8zefertigte, die ÄAnichl der Stimmen beurfundencke Erklärung berech- tigt ¡jur SUmmfühiung in der General- versammlung. Dreèden, den 5 Junt 1918 Deuish-Böh nische Elbeschiffahrt eutsckch)- m e x\chGiffahrt, Atiiengesellsch{haft.

außerordentlichen

beteilten wollen, werden gebeten, selbst zu ershinen oder ih gehöc'g ve treten zu lass:n 24 der Satungen). Maßgebetnd füc den Aftienbesiy sind die Eiaträge im Aktierbuhe. Die Saß ung8änderung kann vur dur dre!viertel Meh-beit des bei der Beschlußfaffung vertretenen Gcundkapit-„ls beschic}-n wecden 30 der Sozzungen).

[16333] Dex Worstaud.

{16324] BSticklofswerke Aklicngerelishast, Heirinacn bei tamm Weslf.

Vie Atioräre de: St'ckitcfwerke Akiten- gesellsch:1i lad: n wir zur sechstea ordent- lichen GSeaeralve-sammlungaufDienes- Ian E A Is, Nach-

ittags& r, zu Eéln am Khetn Exc:lsio: hotel, biermit ein. N

Tagesordauung:

1) Borlage des Geschäft:beriYts und ter Vermözer8auffielung nebst Gewinn- und Verlust:ehaung.

2) Beschluß‘afsung über die Genehmi- gurg der Jahresyvermögendaufstellung vrd Entlastung des Boistands und Aufsichtsrats.

3) Wabl zw-ier Au/'siHisratêmitglicder O U N! He für as laufende Gescäjtalahr gemä 8 21 der Statuten. | E

4) Aer derung der Statuten durch A-f- hebuvg bes 1welten Soz-8 des 8 5 und Hercbf- 8 irg des Grundfkapiais um 4 800000 duuch Zu'cmmen- legung der Aftten im Verhältnis von 9: 1, oder H-rabsegung des @rund- ravitals um einen von der Seneral- ve:summlung zu beschließenden onderen Betra du!ch Zusammenlegung der Akiten in eineni entsprechenden Ver- hâltn!s sowie Grböbung des Brund- Tarira's um 4 300000 durch Neu- au8abe von 300 neuen ‘Aktien.

o) Auf'öfung der Altiengesei schaft, im Falle ein B-shluß über Her zbsetzung des Grund?fapitals und Erhöhung desselben durch Ausgabe neuer Aktien nicht ge aßt werden sollte.

6) Verschtet eaes.

Die Ausübung tes Stimmreckts ist davon abbän.ig, daÿ die Uk'ientnte: ims- setne mindestens drei Tage vor der Benecraiver sammluug b:i der Besell, \cchaftskasse ia dDerri-g‘u bei Hamm, Wesif., oder bei der Drcé due: Bauk, &iliale Doctwuvd zu Dortmund, binterlegt worden siad. Hierdurch wird d'e geleßl'ch* Ermähhti,ung des Aktionärs zur Hirterlegung bei cinem Notar nit berüßrt.

Im Falle die Hinterlegung nicht bei der Gesellschaf}: erf-lgt, hat der tnteclecuïgêidein die Nummern der interlegt-n Aktienirt-rimz3\heine zu ent- halien und ist spät- ens am Tage vor d:r Gevera!ve:sammiung bet ter Gesellschafsfässe, Herrirg-n bei Swanm, Westf. niederz!ezen. Hereingen bei Daum, Wesif , den 4. Junt 1918.

Der Anffi@c@t8rat. Karl Nöthber, Vocsigender.

Die geehrten AÄkitonäre uxsereer G*\ell- haft werd-n wu der Feceitag. d-u 28. Jo0i 1968 Vorwittage Ul Uhr, im B'bito1hek'aule des Neven Natbimuses ir Dreôden, Ninc.strake Nr. 19/21, 1. Oder- g \chof, Zimmer 154, stat'fiadenden außer- ordertlihen GWGenueröloersammiung eingeladen.

Tagesordunungt Abäaterung des § 2 der Sihztng:

Begensta"d des Uniernehmens der Gesellschaft ist: Die Kreditaewäbrung an die Eigentümer oder Nieß ‘rauch€- berechtigt-n von in Dreéden gelegenen Hazusgrundstücken duich Uebernuhme der Bezahlung

a. der § ypothekeninser oder for tigen auf dem G'undstücke haftenden wi?de - kh enden Lelsturg-n, dexen rechtzeitig" Érfülluna ihnen dadur unmöglich wird, daß duch dey K'teg Ausfälle oder Mt: trückitänte en'stehen,

b. der Kosien, die iben dur die Vo'nahme baul: her Weräadernngen in ihr-n Grundstücken entst-fen, sofern dadur die Zahl der Wohnungen vermehrt wird.

Abänderung der einen Teil der Satzung bildenden Verwaltungévo1 schriften : 3: Mittel und -Hôhe der Kredit- bewilligung, & 4: Vorausseßung der Kredit- bewilliguna, 8 5: Sigerstellung wegen des

Kredits,

Aktionäre, bie sich on der Beratung und Bes{blußfassng der Generalversammlung

Dresden, am 5. Junk 1918, Kriegs -Kreditkaosse

für den Decesdaurr Hausbesiß,

Akliengeselischaft.

Moriß Schultze, Vorsitzender.

E [15385] E Munitionswerke Germauig - Antiengeleüsmast

Hamburg, Eipianade 6/9. Wir dbeebien uns hierdu:h, ur sere Her: en Altio'äre zu einer am Sametag, den 29 Juni 3918. Vormittags 10 Uhye, zu Koblen, Crble- zer Hof, stat fi:denden außferordeutlihen Ge- neralversammluug e: gebenst einzuladen, Tageëordvuag ! 1) Ber'{cht über d-n Geick&äftsgang, 5 Wabl ¡um Aufsichisrat. / 3) Bericht und Beschluß über de Sch ffskettenmaschinen Patent Binde!, Die Herren Aktionäre, welhe \sich an der Generalversammlung zu beteiligen wünschen, haben laut § 22 unserer Statuten ibr? Aktien f\pät-stens am 22, Juni 1918 bei der Gesellschofis. fafic Gn DHaruburg oder die darüber lauter den HÖitntertegungt scheine der Reichs» bank zu binteriegen. Hamburg. den 4. Juni 1918. Der Auffichtsrat. Albert Mert es,

[16285] ;

_ Die Herren Akttonäre werden zur dies»

jährigen ordentliwen WBezera'vere fammlung, die am 28, Juni 1918, Vorwittags LL Uhr, im G schäfts hause der Freia* Biemer-H mnnovirschen Lebens8orrsicherungs - Bark Alktieng*selle schaft, Berlin, B: llevuestraße 14, ftatte fiadet, hiermtt etngelader. |

Tagesord=“ung e

1) Berichti d:8 Vorstands, Vorlage dex Bilanz und der Gewinne und Vet» Tuttiehnung für 1917.

2) Bericht des Aufsichisrats über dîe P:üfung di:ser Borlagen uad Bée {l ß!añîun1 da! üver.

3) Besbluß'assung über Entlastung von Au sichticat und Vorstand sowte übes Verwendung des NReingewtink.

4) A ijfibtdrai8wah[. i

Vte Berechtizung ¿ur T-ilrahme anß der Generalv r)ammlung oder zur Rvts uburg des Stiwmrehts in dieser ftéttr den Uf iorären zv, die: späteftens am 2%. Juni 1918, Nachnitiags 3 Uhr, bet ben rachitehend hee cheten Stellen ihre Aktien birterlegt h bor: :

1) bei der Beielischaft in Berlin W.9 (afse), B-ll:ouefir. 14, i

2) bei der Gelelschait in Bremen, Dom3hof 17/18, }

3) bet einem deutschen Noter, ;

4) bet der Deu:scheu Nativaalbar?k, Æommonditáeellihait auf Akitea in Bremen, Uiserec Lichen Fravens ki: dhof 4/7,

5) bet dem Bankbause J. N. Obexu- N18 in Münzea, Salyatois

R? .

Zur Vertretung anderer b:vcllmättigte Nkitonâre hahen he ich?iftithe VBoUmacht spätesteus 3 Táge vér der SGeucral- Es der Gesellshaft voz1- zulegrn. ,

SBerlin, den 5. Juni 1918.

„Freia“ Bremcn-taunoversche Lebensve! sihxrrungs- Bank ; Äktiengelelichast.

Der Nu/fichterät. Fr. Hin dcke, Vorsigender.

(16325) 2 Die Aktionä-e unferer Gesellschaft

werden zur ordbevt'ichen Vere: alver-

s2mmlunga auf Freitag. den 28. Juni

1918, Vormitiége 1A Uhr, noch

Éssn a. d. Nuhr, Hotel Beuliaer Hof,

ctngelaten. :

Als Lfiter hirterlegurg8ftellen werden

avßer den geseßliden Stellen

die Deutsche Bank, Filiale T üfsele dorf in Düfseldoiïf,

das Bankhaus „J Frauk «& Co.“ in Crefeld und

das B nt?khaus eeEichboru «& Co.“ in Bresiau

bestimmt.

Tagesorduung : i

1) Vorlegung des Berichts des Vor- siants und Yufsichtsra18 sowte des Zahresabshlufies und der Gewitin- und Verluw eh ung.

2) Genetmigung des Ichretabs{chlu}-:3 und der Gerwo!mn- ynd Verlustre hn»vg, Enilasturg des Vocj!ands und Aufs htara!8.

3) Bescblußtossung über die Verwentung des NReinçewtnns.

Molpriehausen, den 5. Funt 1918.

Bergbau- Aktiengesellschaft Justus.

Dec Vo- staud. Niederleitnet.

Sauer. Or. Lese.