1918 / 132 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e m —_—— - —— —— D

, Stcuern und Verwaltungskoften, abzüglih der

E vertcagtmäßig?n Leistungen für in Mückdeckung

übernommene Versicherungen:

1) Steuexn. »- _- N 2) Verwaltungskoften:

a. Agenturprovisionen «283 526,65

b, sonstige Verwaltungtkosten 450 042,72

, Abschreibungen (siehe V. Zusammenst: lung des Saal. lanl (siche V. Zusam,

, Verlu1t aus Kapitalanlagen (siehe V. Zusammen- {tellung des Gefsamtgeschä) E

, Deefungékapitale: 1) Decktangékapital für laufende Renten:

[16551] QOelwerke Steru-Sonneborn

Aktiengesellschast, Hamburg.

Wir zeigen hierdurch an, daß Herr Adolf Binder du-ch Tod aus unserem Auffichtsrat ausge\chiedea ist.

Der § 14 des Gesellschaftsvertrags hat [laut Be1hluß der außerordentlihen Ge- neralversammlung vom 29. April 1918 gegenwärtig folgende Faffung:

„Der Aufsichtsrat besteht und zwar nach Beschluß der Generalversammlung aus mindestens drei und höchstens fieben durch die Generalversamm!ung zu ers wählenden Mitgltedern.“

Hamburg, den 4. Juni 1918,

Der Boersiaud.

Lraunkotien Abbougesel!!haft [ Nx. Transp ortverficherwng® (Zweigelle Fretuna in Berlin.) w„Friedensq ube“. E A E. b va Dis Herr-n tig E B a1! toble Lis -_ a S Ln s enh Las ch La ch E L G O 11) Vortand aub Ser Vebersd.fse des Vorjabres (fiehe Saugel-Wck@at „Fri»den3arube“ in| * V, Zusamnenftell.ing des Gesa1ntgeibäns) —_ Mh pas bierdurH zu einer | 9) N-berträge (üdlag«r) aus tem Vorjabre: e E G E. s. für nos nit verdiente Prámien (Prämien- . wei: Coin en», Den “U z1 über: träge : E 5 L 1928, Nachm'tiags 3 Uhr, in Alten- b. sonftt ¿E durg, Horel Europzisckcr Hof, ftattfinden R S S ene Ave Al i R Ur unDorDergele Den Be Rie soll, D tas Gewixnanteile für Agenten _ €£ g Zung t! e r 1) Nied rlegung des Mantat3 der bte- c. Shadenrüdcklage «S E beriven itglieder des AiffiStsrats. | 3) P ämieneinnahme abzüglid der Rüdkrechnungen Neuvob!en zum Aufsichtsrat. 4) Nebenleiftungen der Versicberien : Ae: derungen des Geselishaftêver- s. Legegelder {Sicherbeitsleistungen) ira: Þ. Gintcitisgelder i i G a. & 9, betr. Sinterlegurg von c. Versicherun, wscheingebühren 1 f irens des Auffibtêrats, | d. anderweit S b. § !1, betr. In'daff ingen, Käufe | 5) Kapitalerträge: a. Zinsen s usw. 1-ttens des Vorstands, L R. ch- s j 6) Gewinn aus Dattlaiuen (sieze F. Zusammen- E R fltellung des Gesamtge!chäfte) : betr. Siterhbeitsleiftung a. Karsgewinn: a eri iter g. Luhmäßiger H. souftiger Sewinn…… Sousllge Einnahmen .… . = E Bell i |

VI. Rüdveräihzrunz8prämten für: 1) Kapitalvz siHerung-n auf den Todetfall . 2) Kapitalv-rfiherangen auf dex Lebensfall . 3) Rentenversiterungen L 4) Sonstige Verficherungen E | Ste :ern und Verwaltungskoften (abiüglich der vertrag8mäßigen Leist-ngen tür in Rüdckxckung übernommene Versicherungen): 1) Steuern i 2) Verwaltungskoften i ä . AbsÆreibungen (siehe V. Zusammenstellung des Sesamtgeshätts) , Verluft aus Kapitalanlagen (siehe V. Zusammen- stellung des Sesamt eschäfts) D N . Delungtfkapitale am Schhufse des Geshäfts- jahres tür: 1) Kzpitalversiderungen auf den Todesfall , 2) Kapitaloerfiberurgen auf den L-bensfall . 3) Rerntenversicherungen 4) Sorftize Bersih-rung-n ... L X]. Prämienüberträge am Schlusse des Geschäfts- jahres für : : | 1) Kapitalverfiherungen auf den Todesfall: a. selbst abgesh!offer e 2 709 612,80 | 2784 67592

Va L 1) Aktienkapital M E 2) De ckungskapitale: der Lebensversiheruncsabteilung für: B. Rapitalversierungen auf den Ab Todesfall. ck& . 54481 140,90 b. Kapitalversiherungen auf den Lebensfall I A0 c. Rentenversiherungen . . . . 4319 772,02 d. Sonstige Versicherungen . 173 273,07 der Unfall- u. Vastpflichtversiherun,„sabzetung: a. Deckungékapital für laufende a. Vafallrenten : ; Renten S e 290 032,29 a. aus den Vorjahren . 62274 97 b. Prämienrückgewährrücklagen 8357 237,08 3. aus dem Geshäftejahre 1107,28 | 63382: C. Sonflige rehuungsmäßige 43 661,01 3) Prämienüberträge (noch nicht verdient- Pramten).

38 184,

e E wm Den

650 000. 733 569/37] 771 753 é j 100 000,—

10 000,— 110 000 62 375 867 296900

1 600 000

2 360 000'— 3 842 889 53

286/72 390 930: 54 481 140 90! 690 930/381 63 066 797 3401 681/17 4 319 772 02 173 273 07

286 72

—Ta2150 97

M Bio «iilPT

[16508]

Düsseldorfer Maschineubau - Actieu- gesells hast vorm. J. Losenhauseu Düsseldorf-Gzafeuberg. Absclufßire®@uuna am 31, Dezember 1917.

226 650 357 237 43 661

144 150 97 i 62 375 867 15

690 930 850 000

626 27713:

-_—

95

r8, 9, betr. Berufungen der

erammlurgen. 3, betr. Vergütung

—_ b. in Rückoeckung übernommene 75 06242 | 2) Kapitalvirsiherunaen auf den Levenetal : | s (— a. felbst abgeichlofszne 143 524,25 | 6 347 327/22 b. in RückFoeZung übernommene 143 524/95 | 3) Rentenversiherungen : | a. selbst abgeschlofsene 6 518,47 | 651847 l

fb 100 000

400 000

Vermögen. 4 Sund A Gebäude . . . 450000,—

Abschreibung 50 000,— Maschinen . . 77 vv0,— Zugang . - 3600,— 80 600,—

3 150,—

17 4590,— Abschreibuna 47 450,— Werkzeug und Geräte „. Glektrishe Änlagen O

Modelle . 1,— Zugang . 11546,76

11 547,76

Abschreibung 11 546,76 Handlungsrechaung :

fertige Grzeugnisse

38 293,41

halbfertigeEr-

zeugnisse und

Rohstoffe . 606 004,47 Außenstände . ...

desgl. Bankguthaben Kriegsanleihe fouftige Wertpapiere . . Kassenbestand .. Bürgschaften ....….

7) 8 C / 6108 4 777 090 5 140 124 4 777 090/14

363 034:

4) Vericiedenes.

Nach § 17 des Gesellshaft8vertrag2s knnen die Aktien außer bei der Gefel- fchbofi&kafe aub bet der Vrivztbarf zu Gotha Filiale in Leipzig scwie der Eillgemeinen Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig oder dezen Filiale in Viten- burg sowi? deren Ziveigstelein Weufsei- wis binterlegt werden. Die von den Hin- teriegung8ftellen anzufertigenden Hinter-

B. Au gaben. 1) RüFversiherungtvrämten / e z | 2) Schäden, abjüglih des Anttils der NükversiŸherer : A. gezablt A 4 S „1 1372933 1 850 000|—

G00; O: & S-A

b. in Rüdckdeckung übernommene 4) Sorstige Versiherungen:

a selbft abgeslcfene b. in Nückdeckurg übernommene j . Gewinnrüdcklage der Versicherten : i . Sonstige Rüdcklagen (einschlicßlih #6 1 875 000,— | Sonderrüdcklage) . R

. Sonstige Ausgaben

UebersGuß der Einnahmen . , D. Lane g des Ueberschusses. (Siehe V. Zusammenstellung des Gesamtgeschäfts.) V. Zusawmeustellang des Gesamtgeschäfts8.

1411 125/33 l

2 946 069 Abgang

Go

11 330,30 |

3 222 933/20 | 2119 |__ 1135149

b. jurüdgestellt S 2 ; : 3) Ueberträge (Rücklagen) auf das?räcfte Gescäfttjahr : a. für noŸ nit verdiente Prämi4", abjügli des Anteils der Nüversicherer (Prär tienübezrträge) Tegungtich-in d d tokollierenden b. sonflige Uebert: äge: E S für unvorhergesehene Ausfälle . e «u 9 —_—

Notar bis ¡um Schluß der General- Î veriammlung zu übergeben. Sewinnanteile für Agenten _ 125 000 4

WSiteuselw!§, den 4. Zuni 1918. 4) Abschretbungen auf : G Der Auffichtsrat. a. GrundstüF-, b. Einrihtung8geaenstärde, c Forde-

(160285) Fr. Sebaitian. rungen "as V. Zusfammenftellung des GSejamt- - geihäfis D 2 Lens) Bekanntmathung. d. Orgsnisatior 8-(Einrichtungk-) Koften des erften

Zu den außerordentlichen Generalver- L R E sammlungen der Bürgerlihes Braubaus Geschäftejahrs (behufs Tilgung) a Aktienaesellschaft vormals F. A. Frisch zu 9. anderweit nfterburg und der Böbmisbes Brau- | 5) Verluft aus Kapitalanlagen : b1u8 Aktienge'ellshaft vorm. I. H. Ber- a. Kur8verluft (siehe V. Zusammeastellung des uede: in Insterburg vom 8. Mai 1918 Gesamtgesckäfts) e

b. fonflizer Verluft

Ut der notarielle Fusion8vertrag vom : L 3. April 1918 genebmigt worden, inbalts | 6) Verwaltungskosten, abzüglih des Anteils der Rück- versicherer :

dessen auf die Bürgerlih-s Braubaus

Aktiengeiellshaft vormals F. A. Frisch in a. Prov!fioren und sonfti2e Bezüge der Agenten usw. s e D tar E b. fonstige Verwaitungskoften

Draugaus Uttteng:ltel|œart vorm. 3. D. e

NBernecker, Insterburg, al3 Ganzes in der 2) S e Weif- übertragen ift, daß die Aktionäre der Böbmishes Braubaus Attiergeselichaft vormals J. H. Beroecker, Insterburg, für je fünf der bighe-riaen Aftien vier neue Aktien der Bürgerlibes Braubaus Attterigeï-llshaft F. A. Frisch in Inster- burg erbalten. Die neuen Aktien werden zum Nennwerte von 1000 # auf den Inhaber lavtend au8grgeben und nehmen

2 946 069 4 2 326 055 3

| 23500459 413 7687

R ——————

80 319 006

Go do

626 277 10 083 846

b. Hepfl chirenten: Rülklagen , f a. aus den Vorjahren . , , , 198 439,96 ß. aus dem Beschifisjahre 28 210,08 der Feuerversierungtabteilung 4 624 433,— 9) Prämienrückz-währrüdaze . S dex Einbruchdiedstahlversiherungs- 3) Soastige rechnungsmäßtge Rücklagen . a G i DAOBO L vervrämtenüberträge er Giasversicherungsabteilung . 268 500,— X1. Sonderprämienüder träge . : e der Wasszleitungsversichzrunçs X11. Prämienüberträge für: 1) Unfallversicherung 263 607 abteilung L S d 86 686,— j 2) Haftpflihtversiherung | 362 669 der Bal-r-nversiherungsabteilung 1 000, X, Gewvinnrüdlage der gewinuberehttgten Ve. sihcrten | dec Transportversiherungs- i I, Sonstige aua A | abteilung (Fortuna) 1 000 000,— A. Sond aue ; der Lebensversicherungsabteilung für : Gesamtausgaben , . 8. Kapltalversiherungen auf den C. Abschluß. Dodesfall L, 278467599 Gefamteianahmen ... b. Kapitalversiherungen auf den Gejamtausgabe:n Lebené fall C 143 524,25 c. Nentenveisicherungen . 6 518 47 d. Sonstige Ve:sfiherungen 11 351,49 der Unfallversicherungsabtetlung 263 607,95 der Haftpflichiverfiherungs- abteilung U 362 669,37 u 4) Sonderprämienüberträge : Áú I der Feuerversiherungs8abteilug . 75 783/82 der Einbruchd'ebstahlversiherungsabteilung -

1 000 000|/— A. Eiunahmenu. 1) Vortrag aus dem Uebershusse des Vorizhres . . 2) Nevershuß aus: | 1. Feuer-, Einbruhdiebftahl-, Glas-, Wafser- 82 040 929 41 leitung9- und Valocenversicherug ... 180 319 006 4 I S eus (Zweigstelle Fortuna in Ho AAZIT erlin N e 1721920 IIT. Leben6versicherug .. . , d 1721 922,47 | abzügli§ der Gewinnanteile an die Versicherten . : 1480 926 69 1V, Uafall- und Hoftpflihtversicherung .._—_, 3) Kapitalertcäge eins{!. 4 93 116,05 Mietserträge welche den einzelneu Ges(äftszweigen wte folgt über- wiesen wuden: I. Feuer, Einbruchdiebstabl-, Glas-, Wafsser- Leitungf- u. Vakorenversicherung # 634 892,97 I], Tran9pyoztverfiherung (Zwetg- stelle Fortuna in Berlin) . ., 144 150,97 ITT. L-bensversihzrurg v 9293 131,23 IV, N «fall- u. Haftpflichtversiherung , 147 348,19 4) Gewinn aus Kapitalanlagen: a. Kursgewinn : E CLIIELEED a ai s s s G 729250 8. buimäßiger . ..., «196 817,25 D Tone Ge Ee

Gesamtbetrag .

3 200 000 350 000 140 000 110 000

30 000 850 000

Gesamtausgaben . . C. Absckchlufi. Sesamteinnabmen SGesfamtausgaben

UebersGuß der Einnahmen ,

D. Verwendung des Ueberschufses. . Sewinnarteile an die Versiherten zuzügli 4 121 394,53 rechnung8mäßige Zinsen, und zwar : an die Sewinnrüdage : | . Für die Gesellhaft (fiehe V. Zusammenstellung | De Ian S |

Gefamibetrag IV. Unfall- uud Hafipflichtverficherung. A4. Einnahmen. . Ueberträge aus dem Vorjahre: 1) Vortrag aus dem Uebershufse (fi-he V. Zu- fammenitellung des Gesamtge|chäfts) . ... 2) DeckCungskapitale : a. Dedurgskapital für laufende Renten: a. Unfallrenten 64 845,36 ß. Hafipfl‘Gtrenten . . „, . 220 219,04 b. Prämienrückzewährrüdckiage . . 323987,70 c. sonfttge rehrungésmäßige Rüdck- , 41 334,19

R E 3) Sonderprämienükerträge . . . 770 000,—

der GlasversiHerungsabteilung der Wafserleitungsversiherungsabteilung

1815919 235 831

240 995 363 034/30 T2241 523

E | | | | | |

644 297

1248 312 601 667 147 000

18 772 3838 11 200

| 3 205 093

1480926 69 O)

| 240 0997 z

1721 92 4 537 130/55 157 099 183 739

340 839 02 1504 685/15 11 597/86

Verbindlichkeiten. Grundkapital N Geseßlihe Rücklage . . Gläubiger . . 464 754,65

desgl. Sicher-

heiten und

Anzahlungen 168 827,30

Sichezheit8srehnuny 5 Dividendenrüd|tände . . Bürgschaften .

4 224 523 1 500 000

130 000

6 757 439

8) Sonftige Autg2ben 9) Gewinn und defsen Verwendung (fiehe ftellung des Sesamtgcschäfts) . ..

715 623

72

V, Zusantmen-

235 831/81 6 347 327/22

Gesamtbetrag . .

E. SLeben8verfiherung. m A. Einnahmen. d d 1A

I. Ueberträge aus dem Vorjahre :

204 109 99 545 633 581 125 000 1340

11 200

263 654 2 995 220

der Uner erunaßabteilung : der Unfall- u. Haftpflichtversiherungsabteilung 5) Rüklagen für \{webende Veisicherunasfälle :

der Feuerversiherungsabieilung 2 323 454,—

der Einbruchdiebstahiversicherungs- abteilung «209 101,22

der Glasversicherungsabteilung . 75 875,02

der Wasferleitungsversicherungs- abteilung .. U 32 640,31

der Trarsportversiherungs- abteilung (Fortuna) 1 850 000,— der Lebensversicherungsabteilung : deim Déeckckungskayitalsiock aufvewahrt O der Unfall- u. Haftpflichtversiherungsabteilung :

a. beim De@ungskapitalftock auf-

Dea 6 732,67

b. fonftige Beträge 708 891,03

6) Sonstige Rüdcklagen :

der Lebensversicherungsabteilung für :

a. Gewinnrücklage der mit Gewinnanteil Ver- fiherten . . 2326 055,55 Zuwachs aus dem Geschäfts-

jahre Gee 1480 926,69 | 3 806 982/24 . Krieqsversiherungsrücklage des Kriegs-

650 386 B. Ausgaben.

1) Abs reibungen auf:

[11 918

ar d-em & trägnik für die Zeit vom 1. Ok- tober 1917 ab teil.

Die Aktionäre der Böhmisbes Brau- baus Ufriengriell‘chaft vormals J. S. Bervecker, Justerbu- g. werden bier- durck aufaefordert, ibre Aktien nebst G--

innante!l- 1nd ErneuerungssSeinen iv der vom Aufsichtsrat bis zuw 5. Scep- temberr 1918 festgeseßten Frist zum Zw-cke des UmtauïHes bet der Bürger- lies Brauhaus Aktiergesellshaft vorm F. A. Frisch ¿1 Justerburg einzureichen.

Akii-n, die bis ¿um Ablauf der festge- seßten Frist nit eingeriht werden oder welche die ium Ersatz dur andere Aktien erforderlibe Zabl nit erreihen, werden für Traftlos erklärt bezw. nah § 290 D.-B.- B, behandelt.

Inufierburg, den 25. Ma! 1918.

Bli gerliches Krauhaus Antiengesellschaft vorm, F. A Fii!h zu Insterburg. Der Vorstand. W. Kalter. F. Wunderli@ch@. Arndt

Der Vorfizenze des Auffichtsrats: Otto Schroeter.

[14498] VBe*?anuntmacung.

In dtn außerordentlichen Generalver- sammlungen der Bürgerlides Braubaus Aktiongef-llshait vormals F. A. Frisch zu Insterburg und der Böhmtsches Brauhaus Akt'eng-seUschaït vormals J. H. Ber- red-r vom 8. Mai 1918 ift der rotarielle Fusfion8oertrag vom 3. Avril 1918 ge- nthmigt roorden, inbaïts defsen die Bürger- lies Brauhaus Akitengesells baft vor- mals F T. Frish in Insterburg und die Böhmiihes Braubaus Aktienge"ellshaft vorm. I. H. Bernecker in Fnsterburg zu einem Uoternehmen tin ter Weise ver- \{molzen find, daß has gesamte Unter- nehmen der Böhwish2s Brauhaus Aktien- gefellshaft vo:mals F. H. BerneFer, Insterburg, mit allen Akit3en und Pzsfiven nre L quidation auf die Bürzerliches Bra haus Akt - Bes. vorm. F. A. Frish in F«sfterb!ra übergegangen ift.

In Gemäßbeit der §8 306, 297 und 301 des N-ichs-Har dels,„eseybuß8s werden die G1äubiger der bitherigen Böhmis- hes Brauhans Aktiengesellicaft vormals J. §. Beruecker in Jaster- barg aufg*fordert, thre Ansprüche vei der Vürgerlich-s Brauhaus Aktiengesel- fch2ft vorm. F. A. Frish ¡u Infter- bur anzumelden.

Insterburg, den 25. Mai 1918,

Der Vorftand derx

Bürgerlihes Brauhaus Aktien- geselschaft vorm. F. A. Frisch

zu Insterburg. W. Kalcher, F. Wunderlih. Arndt,

1) Vortrag a8 dem Uebershufse (siehe V. Zu- |

fawmenstellung des Gesamtgeschäfts) 2) Dedungskapital S e 3) Prämienüberträge A 4) Rüdlage für \{chwvebende Versicherun-8fälle . 5) Gewinnrüdlage der Verficherten Múh 20 O22 Zawah3 aus dem Ueberschufse des Vorjahres __ 142088757 6) Sonstige Nücklagen L Os 15427 Zuwachs aus dem Uebershufse des Vorjahres B

1

. Prämien für:

1) Kapitalversi Herunaen auf den Todesfall:

a. selbt abges{lofiene 6 853 399 67

b. in Rückckeckung übernommene 2i8 740 28 2) Kapitalverfih-runaoen auf den WLederisfall:

a. selbft oberilofsene 360 154,70

b. in Nückdeckung übernommene 3) Rentenverfih?rungsen :

a. felbst abgeichlof ne

b. tn Rüdckeckung übernommene 4) Sonftige Versicherungen :

a. felbst ahieschlofene

b in RüXo Fung übernommene Ner siherungés{eingebühren . .

345 988,93

25 627,96 1015 40

. Kapitaleiträge 4 ”. Gewtnn aus Kapitalanlagen (siehe V. Zusammen-

fielinng des Gesamtgeshäfts)

. Vergütung der Rückoeisithherer . Sonstige Einnahmen A

Gesamteinnabmen , , B. Ausgaben.

. Zablungen für unerledtgte VersiBerungsfälle der

%o1j ‘hre aus selbft abgeshlofsenen Verfitderungen: 1) Geleiftet aa o 2) Zurüdcgestelli C

. Zablurgen für Verficheruvgaverpflitungen fm

Geschäft: j2hr aus selbft abgeschlofjenen Verfithe- rungen für : 1) Kapit:lversicherungen auf den Todesfall : a. gelcistet . 4 129 065,32 b. zurüdgestellt 651 403,64

2) Kapita!versiherungen auf den Lebensraü

270 242,93

a. geletiiet é 20 397,—

b. zurüdgestelit E S 3) Nentenvzrsickherungen :

a. geleiftet (abgehoben)

b, zurüdckgeftellt (niht abgehoben) 4) Sorftice Veisicherungen :

a. geleistet

b. zurüdckgestellt . s

940 263,02 12 159 30

. Vergütungen für in Rückdeckung übernommene

Versß&erungen

. Ziblurgen für vorzeittg aufgelöfte, ‘selbst abge-

ichlofi-ne Versiheruygen (Rückkauf)

. Gewinnanteile an Versicherte:

1) aus Vorjahren : a. obgeboben S ei b. nit abgehoben . .,

190 846 50 29 142,05

60 612 510 98 2 799 521 06 1148 195/94

3 468 415/29

2 563 754 27 7 072 139/95)

|

360 154 70]

345 988/93 |

26 643/36 =

|

Î

í î

j 1

7 804 926 94

617 88 3 298 131-23

| 322 819 47 22 036/35

82 040 929/41

318 186/27 811 268/07

|

4 780 468/96 290 639 53 |

952 42232 | 34

1 233

219 988/55

2) aus dem Geschäftäjahre: a. abgehoben 4 «4 S b. nicht abgehoben .,,,. - 230896,50

1 129 454

5 624 764/15 260 380/58

205 571/60

j \ j j j j f j

1 151 810/58

1371799/18

. Prämien für:

. Versiherungesheingebühren . Kapitalerträge . Sewivn aus

; Vergütungen der Nückoerfich:rer . Sonftige Einnahmen

. Z1bluygen für Veirsicherungsfäle der Vorjahre

. Zahlungen für Versiherungsfälle im Geschätts-

T. Vergütungen für in Rückdeckung übernommene IV. ZatTungen für vorzeitig aufgelöste,

V. Gewinnanteile an Versicherte VI. Rüdverfiherungsprämien für :

Zuwachs aus dem Uz-bersufse des Vorjahres : 4) Prämitenüb-rträge: 8. für Unfallversiherung . . . . 268 457,36 b. für Haftpflihtversiherung 357 191,24 5) RNüdlagen für chweb-nde Verjticherungs¡äue 6) Gewinnrücklaze der Versicherten 7) Sonstige Rücklagen

80 000,—

1) Unfallversicherur gen : a. felbst abgeishlofene b. in Rückdeckung übernomm?!ne 2) Haftpflichtversiberungen : a. selbst abgeschlofsene b. in RüLZdeckung übernommene

. . 989 605,72 7 508,—

1146 114,49 6 048,07

Kapitalanlagen (siehe V. Zusammen- ftelung des Gesamtueshäfts)

Gesamteinnahmen . . B. Ausgaben.

aus selbt abgeschlofsenen Versiherungen : 1) Uafalloersiherungsfälle: M 65 536,42

a. erledigt b. \{chwebend 28 367,92 |

2) Haftpflichtversicherungs fälle : a. erledigt b. \{webend 369 264,75 3) Laufende, in den Vorjahren nit abyehoo. Ne ten. a. abgehoben e O b. nit abgeboben . .. O 4) In den Vorjahren niht abgehovene Prámten- rüdgewähbrbeträge: a. abg:hoben s aw A b. nitt abgehoben . . .. :

r

jahr aus selbt abgeshlofsenen Versicherungen: 1) Unfallvezrfiherungsfälle : 122 227,88

a. erledigt . b. \{chwebend 106 071,63

2) Haftpflichtversiherungsfälle : 8a. erledigt . b. \chwebend . 3) Laufende Renten: a. abgeboben +4 b. nit abzehoben . . 4) Prämienrückgewährbeträge : a. abgeboben b. nit abgehoben

E a 78 932,76 201 959,70 |

® + ..96

23 905,89 3151,67

E E

7361,51 2 753,02

Versicherungen

[bf abge- blofsene Versicherungen E E

1) Unfallversiherung

850 0090|

625 648' 582 ad

597 113

1152 162

93 904

457 957.

9 N

2) Hastpflihtversiherung . . ... .

1749 2768

20 7198 147 3451

914 6047

a. Gruvdstüde

b. Eiorihiungsgegerstände : die Neuanschaffungen und Ausbefserungen im Geschäftöjabre . .

c. Fordecungen 2) Verlust ‘aus Kapitalanlagen :

a. KurSoerlust: «, an verfäuften Wertpapieren 8. buchmäßtger b. sonstiger Verlust

3)’ Sesamtübershuß und dessen Verwendung: a. an die Kapitalrücklage . . :

D000 T0 E

Gewinnantcile und Vergütungen E é :

Sette 16. 2. 111).

. zur Erböhung der Akticneinzahlung auf 25%. . an die Sonderrcüdcklage für die Kriegssteuer . . . an die Ausfällerücklage für Transportversicherung . an die Nücklage für Verluste an Wertpapieren

: an die Aktionäre: Eewinranteil 46 400 für die Aktie

. an dite Verficherten (vergl. Seite 13. D. L. und

_ und anderen Anlagen . zur Verfügung des VLerica!tungsrats

: zu einer Nückiage für baulihe Veränderungen in

den Geshäftshäusern . zu Kretegswohlfahri8zwecken ,

. zur Nücklage für Vergütungen und Unterftütungen : zum Vortrag auf neue Rechnung .

i

1) Forderungen an die gez3hltes Aktienkapital Sonstige Forderungen : 2. Nüstände der Versicherten b. Ausstände bei Generalagenten

2)

Gesamtbetrag

84 377

10 872 17 030

942 443 1 300 000 487 500 350 000 50 000'—

.| 100 000

28 352 85

!

100 000

80 000 50 000 20 000 . |__74 643 36

2 854 586

112 280

2 995 220

Vermagers&ausweis für den Zl. Dezember 1917.

Aktiva.

Aktionäre für nech nit etn-

o v0

und Agenten

aus dem Geschäftzjzhre © Guthoben bei Banken I, d. Guthaben bei anderen Versicherungsunter- nehmungen .

e. im fol;enden F

ahre fällige Zinsen, soweit sie

aateilig auf das laufende Jahr treffen, sowte

rüdcksiändige

Zinsen

(etnschl. A6 659 396,25

Dypo hekeuzin)en für das I1V. Vierteljahr) . .

f. anderwelt , T. O E. 9 §0 0.0 3) Kassenbestand . . . .

4) Kapitalanlagen:

a. Öypotheken und Grundschulden

b. Wertpapiere .

C,

Darlehen auf Werivapiere . .

0:0 P Oe-:@

R E E Bei A O E L

D O E D. 4. S0 P, 6 .

d. Reichébankmäßtige Wechsel .

6.

__versich

Vorauszahlungen und Darlehen ‘auf Lebenk- erungen . .

f. Voravs¡ahlungen und Darlehen auf Unfall-

versi

v) Bru O 6) Einrichtung8gegenstände und Drucksachen , . 7) Sorge Aftiva: & Nükstände auf Tilgungsdarlehen usw. b. Gestundete Prämienteile in der Lebensversiches

“8. Le

erungen mit Prämienrückgewähr 8. Haftgelddarlehen an versihherte U,-Anderweit

Lame

0E 0 S9

0-610 #

iedene feine Ausstände . . . .

: Be eung

Gesaratbetrag . .

b

4 492 032 998 394

77 971 646 6782375 14 399 1179

5 761 132 16 657

13 141 1318 404

2310 8482

956 709/68

453 653

1 187 590 2071

2 733 510/67

H

—_—

10} 33

Ab 7 800 000

8 317 984 54 230

91 878 937|L

2733 511

1 643 314

1192 127.977|59

|

46 400,— für die Aklie feitgestellt hat, kann dieselbe gegen ten quittierten Divit- dendenschetn Reibe VII Nr. 8

versiher.-Verbandes A sihe-ruagen :

der Versiherten N 2. Rüdlage für Gewinnanteile der Versich., welde ju verzinsl. Kapitalansamml. be- stimmt sind & #0. 0:0, 00 0 00 ck@ . Kriegsprämienrücklage für in Rückdeckung übernommene Versicherungen

Versiberungen h , Sonderrücklage der versicherung . ,

Lebens- und Nenten-

provisionen . O é

. Sonderprämlenrücklage für Kriegaversiche-

rungen außerhalb des Kricgsversicher.-Ver- bandes

7) Sonstige Passiva :

2. Guthaben

nehmungen S

¿ Ub Brie e ee oe

, Guthaben der Pensionskaße der Gefell-

Ia DEamLeN «ao oie os oi ao de

. Verfügung des Verwaltungsrats . . . ,

. Rücklage für Vergütungen und Unter-

flüßungen an Beamte

. Sonderrücklage für die Kriegssteuer - . .

g. Nicht abgehobene Sewtunauteile dee Aktio-

näre aus dem Jahre 1914, 1915 und 1916

8) Kapitalrüdiage 9) Besondere Rüdlagen : 5 Sparta 47 der Satzungen) « « . Sonderrüdlage I... . Sonderiückiage 11 A . Rückiagen für Verlufte an Wertpapieren und anderen Anlagen S e. Nüdlage für unvorhergesehene Ausfälle (Fortuna) O S f. Gewinnanteile für Agenten in der Trans- portversiherung (Foituna) 10) Ueberschuß des Jahres 1917 laut Zusammen- stellung V der Gewinn- und Verlustrenung

Gesamtbetrag

anderer Versiherungsuuter-

0.0 0 0. &

Welcker. Stodck.

Dr. Die Ueber einstimmung bescheinigt: Der Prüfungsausschu|. Carl Steinbrück, Hugo Rudolph.

2 Sicherheitsrückiage für Haftgelddarlehen | . Nücklage für Wiederinkraftjepung von Ver-

. Rücklage für nit abgehobene NRüdckaufswerte . Rücklage für niht abgehobene Gewiunanteile

i, Gewinnrüdcklage für in Nückdeckung gegebene

. Rüdla e für noch nicht gezahlte Abscluß-

31 7 000/—

32 682/78 2 102/21

260 038/55

26 156/81 28 569/21 45 978/49 1 875 000 36 998

21

183 639

1 764 620 1691 990

20 383 702 862

72 470 154 352

5 600

900 000 900 000 1 500 000 580 960 400 000 100 000

25 000

Die De Ber age gelan F: oxbü des vorstehenden Vermögensausweltses mit den Büchern

en.

4 405 960

2 854 586

112 427 977

Carl Arold,

91

99

Rechnungsprüfer des Verwaltungsrats.

[16187] Thuxingia. Nachdem die Generalversammlung die Dividende für das Jahr 1917 auf

in Erfurt bei unserer Haupiklaffe

und bet Herrn Adolph Stärke,

o.

uringia.

in Berlin bei der Direction der Disconto-Gesellschaft und

bet P aidda Georg Fromberg erhoben werden, Gefurt, den 4. Juni 1918,

Die g air aid

Gewinn- u. Ver lustrechnuug : Vortrag aus 1916 100 352,91

703 618,85 |

Neingewinn 803 97176

3 205 093|7L Gewinu- und Verlustrech{rung 1917,

Soll. Mtb M ly Handlungsunkosten . . . .| 286 460 47 Kriegsunter|tütungen . . . 14 972 40 Adschretbungen :

auf Gebäude 50 000,— « Maschinen 47 450,—

e Modelle 11 546,76

Melugewinn a

108 996 76 803 971 76

—Tala401 39

Habeu. | Gewinnvorirag aus 1916 100 352 91

Rohgewinn: auf Pan lnne rena

8598,55 auf Zinsen-

rehuung 15 489,93 | 1 114 048 48

| 1214401 39

Düsseldorfer Maschinenbau - Actien- gesellschaft vorm. J. Loseuhausen. Schhenck Arnst. Vorstehende Abschlußrechnung nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe i geprüft, mit ben Büchern verglihen und

richtig befunden.

Düfseidorf, im Mai 1918.

Johann Wohlstadt, von der Handelskammer zu Düsseldorf öffentli anaestellter und v:reidigter Bücherrevisor.

Die Dividende für 1217 von 16 °% = Á4 160,— pro Aktie ift gegen Ein« reihung des Dividendenscheins Nr. 21 sofort zahlbar hei der Kasse der Ge- sellschaft in Düsseldorf sowie bei ¡fol- genden Banken :

Berlin: Eommerz- und Discouto« Banf, S. Kausmaun & Co., Düfseldorf: Dresdner Bauk,

Barmer Vankverein,

Cölu: Bankhaus J. H. Stein.

Die Generalversammlung wählte neu in den Auffichtsrat Herrn General- direktor, Baurat E. Lechner, Cöln- Bayenthal.

WBeschlossen wurde ferner eine Aenderung des § 21 Abs. 1 der Satzungen, der jeßt folgenden Wortlaut hat:

«Der Autsihtsrat beziebt für seine Tätigkeit vom 1. Januar 1918 ab etne jährlide Vergütung von 4 1500,— für jedes Mitglied, 46 3000,— für den Vor- sigenden. Außerdem erhält er die gemäß 8 V festgeseßte Tantieme vom Rein gewinn.“

]

——-—___