1918 / 138 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S S Lal CITES TOT I S116 N90! 0 | T.

67 | K. Poisega . K S

þÞ» 1 60 | St. Csák, Detta, Weißz- yrmien (Szeróm), M.

St. Czelldômölt, Felsödr tirhen (Febértemplom)}, L

s T Güns (Köszeg), Német- E8 Kevevár, Werschet (Ver-

secz), S Fehe ujvár, S ros ao i gy Villa (Rmans) L 3! R =| L L 3 1 E î x g L 2 Î L K g E L E : j L Cin Stadi Feborterm- amanger {Szombathely), ‘E ° 7 | o 5 | deo D j | A R Q 4 J « D d di i P22 f i ; e Z o ZA ab Se [1A H S Seba, Gat do | mae idi t zuni Deutschen Reichsanzeiger und Königlii) Preußiichen Siaatsaneigek. F E | | | | r Au | 4 s Cr R P f 1B, S Gs

1 138, Berlin, Freitag den 14, Juni

K. Thorenburg, St. Köcmend, Dlantst (Mu- S0 Aranyoë) 5 raszombat), Szentgott-

St. Csene, Grotkiktnda (Nagukikinda),Nagpszent- gt E

Zusammen Gemeinden (Gehöfte): a. in Öfsterreich

Rog 17 (13), Maul- und Klauenseue 75 (372), S{Hwei (Schwelteseu e) 61 (217), Rotlauf der Schweine 52 (8) Ey

Außerdem Pockenicuche der Schafe im Sperrgebiet Nr. 45 {n 9 Gemcinden und 343 Gehöften.

E E R r A R e O D tan. t m h mrr R

bárd, Cisenburg (Vasvár) | | | | K. Weszprim (Veszpróm) « mitl68, Párdány, Per-} | | | | St. Balatontüred, Kesz- jámos, Törökbecse, Törö-| | | | theïy, Pacsa, Sümeg, fanizsa, Haßfeld (Zsom- Tapolcza, Zalaegerszeg, bo!va), Stadi Nagy- Zalaszentarst, Stkaht Hfinda I E e eiait e St. Alibunár, Antalfalya St. Alsslendba, Csáktor- Bónlak, Módos, Groß- 2 hecsferef(Nagvbecdïeret),

. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossen|zaften. - Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. . Bankausweise.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

F E E A O U R A gg Hffentlicter LAnz2einer E L * H t ¿s D t aer 6 ettSzeile 50 o Azußerbent t R an E Ls esen Tenn ao So 20 v, A lte f 1

s 1 aéfachen.

| Unter erlu t- und Fundsaczen, Zustellungen u. dergl. " Pertáufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

b S rfuna 2c. von Wertpapieren.

Pre anvitgesellaften auf Aktien u. Akttiengesellshaften,

——__… 15) Lit. D Nr. 5816 199 über 500 /{17857] Aufgebot.

Nova, Perlak,StadiGroß- b. in Ungaru {auz[chi. Kroatien-Slavonien) :

Parcsova, Stadt Nagy- _becterek, M. Pancsova. Æ. Trents&in (Lrencssn}

Ung, St Homonna |

Mezölabozcz, ESjinua

Siiropkïó St. Bodrogk3z, Gálsécs

Nagymihäly Säospatak

Sátroraliaujbely, St22-

rencê, Tofaj, Varannó,

| Stadi Sätoraljaujibely . |—

¡Cy

rasd

A nya, Letenye, Tiagykantzfa, kaniz}a (Nagykanizsa) . —|

ch2]

M. Ftume ..

T. T A

Kroatien-Slavonten,

R. Belovür - Kör, Nas cr c Mm, rasdin (Varasd), Di. LBas-

K. Lita-Krbona. . .. K. Modrud-Fiume . . «

Noy 32 (38), Maul- urd Klauenseuhe 60 (427), Seine, pest (Schwcineseuche) 445 (1727), Rotlauf der Schweine 63 (271),

Außerdem Pokenieuhe der Schaf» in den Sperrgebizten Nr, 17 28, 33, 35, 53 tn 7 Gemeinden und 7 Gehöften. /

Kroatten-Slationien :

Rey 11 (18), Maul- und Ælaueuseuhe 3 (67), SHweinepest (Shweinejeuhe) 9 (12), Rotlauf der Sczweine 1 (1).

Lu aeáseudie des Rindviehs und Beschälseuhe der Zutpferde sind in Osterreich und Ungarn nit aufgetreten.

Statisti? urrd Volkswirtschaft.

Na Pet

I. Durhschnittslöhne sämtlicher Arbeiter.

Art und Bezirk des Bergbaues

E R Ia E

1

Gesamtzah!l der Arbeiter

Jaßzresmittel 1917

Verfahrene ArbeitsZicchten

auf 1 Arbeitec

1. V. | 19. A 1918 | 1917 (abgerundet auf ganze Zahlen)

Verdiente retne Lhue (nach Abzug aller Arbeitskosten

im ganzen

der in den Hauptbergbaubezirken Preußens im 7. Vierteljahre 1918 verdtenten Bergarhbetiterlöhne.

sowte dex Versicherung8dctträge)

auf 1 verfahßrene Schicht auf 1 Arbeiter

E He 1918 M

7:

1V. V.-F.

1. V.-J. | IV. B.-I,] Fahreomittel | I. V.-F, 1917 10S L S 1918 1917 M E M M

4 /

8. i | l, 12.

1V. V.-F.

a. Steinkohlenbergbau

elan

Niebel

im Oberbergamtsbezirk Dortmund : a. Nördliche Revtere!) . N b. Südliche Neviere ?)

Summe O.-B.-A. Dortmund (a, b und Nevier

S a bei Saarbrücken (Staatswerke) . P e am linken Ntederrhcin

b. Braunkohlenbergbau

tm Oberbergamtsbezirk Halle linksrheinischer . A

c. Salzbergbau im Oberdbergamt2bezutk Halle. . im Ï Clausthal .

d. Erzbergbau tn Mansfeld (Kupfer\schiefer) im Oberharz A C es in Nassau und Wetzlar . sonstiger rechtsrheinischer dd ee

113 220 23 011

119 672 24 981

257 673 245 31 69 627 67 64

122 908 | 29 544 |

959 094 | 67693 ||

r ( (

65 976 959 12 605 128

196 120 614 51 982 472

64 314 637 | 6,55 t 12 503 659 08 4 8 : 493

193 604 398 9 58 ; j 784 51 916 428 j 5 ( 768

937

339 033 | 43 793 10 920 | 12'801 |

324 149 41 329 9 998 11 965

329 170 | 43 629 | 10 864 ; 12654 |

34 762 10 080

36 734 | 10 696

5 306 5 324

5 647 | 5 281.

pi P stfIDULISO

13487 | 22 10 895 7606 | 4 669 | 30883 |

[Ey G

Ei —_

is oMmOeEL-IO09 RP_ICNNRh

1) und ?) fiehe Anmerkung *) und *) der unteren NaMweisung.

3) Hinzu tritt der Wert der wirtschaftlichen Beihilfen, intbe|ondere Brotkornzulage: im 1. V.-F. 1918 e I ü 1917 Jahrcsmiitel 1917

TI. Durchschnittslöhne der einzelnen Arbeiterklassen auf 1 SHhicht.

E S E E R I P R S Le I A C P I

Vntertrdiich und in Tagebaven beshäftigte Bes garbeiter tm

Art und Bezirk des Berghaus

idt der

_ ck

Dauer einer

A

296 475 377 30 025 679 7823 572

9 817 176

18 101 444 7 087 933

2 663 489 2977 399

7 504 087 1 289 0372) 7 457 258 3 348 325 2 617 886 1412 493

0,29 ]

253 849 789 C 779 29 682 517 688

18 053 294 : » 0E ¿ 493

7 425 910 : 3,06 ) 721 9 809 529 : T76

6 920 986 j 663

2 489 913 5,56 472 2475 051 Y 31 5,6 488

7457125 f 556 1 355 9502) 3/648) 4829) 6 823 121 | 4 684 3 562 313 5,9 440 9 405 495 8 56L 1321 631 i 457

028 / für 1 Schicht.

E,

engeren Sinne

Sonsiige unterirdisch und in Tagebauen beschäftigte Arbeiter

Veber Tage beschäftigte Arbeiter autschl. der jugendlichen und

wetbltichen

____retner Lohn i B.-J. | Sahres-

: mtitel

1918 1917

A

Gesamt-

6.

von der |'

zahl der | Arbeiter | v) |

reiner 8ohn

Se | Fa hreé-

von der Gesamt- zabl der Arbeiter

__retner Lobn _

Zabret- mitte[

Jugendliche männliche Krbeiter

unter 16 Fahren Weibliche Arbekter

von der |____reiner Lohn __ Jahres-

L dia Gesamt- |_ Jahres zabl der | 1. V.-I. | “nittel

A von der lu reiner Lohn

E A

zahl der I. V.-J. |

Arbeiter | 1918 | 1917 1 Abeiter | 1918 | 1917 A t | M vH?)

o A ; 17

a. Steinkohlenbergbau in Oberschlesien . E Ola L im Oberbergamtsbezirk Dortmund: a. Nördliche Neviere ®) ¿ b. Südliche Neviere °) _— Summe O.-B.-A. Dortmund (a, b und Nevier Hamm) bei Saarbrücken (Staatswerke) . Fn. L E am linken Niederrhein .

b. Braunk ohlenbergbau im ODbevbergazmtsbezirk / unterirdi\{ Halle T

j in Tagebauen Summe linksrheinisher Ey c. Salzbergbau im Oberbergamtébezirk Halle .. imt Okterbergamtctbezirk Clausthal .

d. Erzbergbau in Mansfeld (Kupferschiefer) . im Oberharz E S. L in Nassau urd Weßlar fonfttger reht8thecintsder . linksrßeinischer

2 4

42 0,9 45,9 48,9

5,44

7,03 6,89

6,1 4,9

6,1 6,4

46 5 42,0 46,9 46,4

10,9

29,3 6,23

6,95 6,72 6,26 7,45

O21 A 2E 6/63 5 79

86/2 T | 6,34 40,3 935! BL

22,0 O O 27,0 O4 O90

49,5 0 20 30,5 8,7Z10)) 718810) 08/8 G Go G1 B25 | B 53,2 S 7,30 522 O |, Boe

1) Aus\ch{kließlich der Ein- und Ausfahrt, aber einshließlich der Pausen. ?) Gesamtzahl der Arbeiter vergl. Spalte 2 von I.

3) 33,6 vH: bis 8 Stunden; 59,7 vH: bis 10 Stunden; 6,7 vH: bis 11 : bis 7 Stunden; 98,9 vH: bis 8 Stunden. ] S H: bis 7 Stunden; 98,3 vH: bis 8 Stunden. 2 vH: bis 6 Stunden; 0,7 vH: bis 7 Stunden; 98,1 vH: bis 8 Stunden. l vH: bis 6 Stunden; 99,9 yH: bis 8 Stunden.

ördlihe Reviere: Dortmund 11, Dortmund 111, Of üdlihe Neviere: Dortmund I, Witten, Hattingen, iche Anmerkung ?) bei 1.

4) 0,7 vH: bis 6 Stunden; 0,4 v ,1 vH: bis 6 Stunden; 1,6 v

/

6,43 0/05 (7,26 6,39

6,21 5,71 6,92 9,84

70 6,96 7,8010) 7,2010) (A A 1 644 | 562

RR | s 9 V0. | 4,03

Stunden; 0,0 vH: bis 12 Stunden.

t-Redlinghausen, West-Redltnghausen, Iord-B / Süd-Bochum, Effen 1, Werden. E qun Heme:

S

_

D U U 5 DI C C0 mi

S

Lo

T RTAN-Y

STOILS

—I—I S

DO d 5 I I I ck C V S

DI Os I I I

O N f U H =J H O Co C3 C9 D DO

O

S

(pt die mei: O

Gelfenfkichen, Wattenscheid, Essen 11, Essen 111, Oberhausen, Duisburg

6) uîgebote,

; 8- am 22. Februar 1917 in das Grundbuch | Nr. 4892 (eingetragene Eigentümerin am Î) nter U ung = eingetragen. 7. Mat 1915, dem Tage der Eirtiraaurg | dex Anleihe von 1916, auf Anirag de:

sachen.

6069) Veschluft. R Eenidß 88 360 —362 M. - St. -G. - O. d das im Reiche befiadlihe Vermögen (ondwirts Paul Daütwihz in Zöllmers- i 8e, Luckau, mit Beschlag be: egt. ‘*qulsurt a. O., den 11. Junt 1918. F Geiiht der iillocetretendea 10, Jnfantertebrigade. 6070?

T5 im Deutschen Reihe befindliche emózen de-s Webrmanns Herrmann ust, jet beim G: f. Bat. NMNes.- X. R. 99, (4ler (n Cottbus, Dres-enerstr. 117, ird mit Beschlag belegt, da Kcuse ab- send ist und die Vorausseßungen vor- 1tea sind, woncch er wegen eines Ver- ens Uedersaufens um Feinde, K 64, 69, Wi 73 M.-St.-G.-B. S VON h fuiegég rit zu stellen wäre. 60 [Sre D.)

Cibiug. den 20 Mat 1918, : Önidt der stellv. 74. Inf.eBrig. Der Gericht: herr : y. Gben, Genrileatnant u. Brig.-Kommandeur. Begner, Kiieagerichtsiat.

7] B-\chluft. 90s im Deutschen eite befindliche môdaeu des fahnenfl’chtiaen MReservisten hl Baud, geb. 31. 8. 1893 zu Gundere- en (r. Hagenau), wird gemäß § 380 Sl, G,-D. mit Beschlag belegt. Elzivq, 31. 5 1918. Gericht der stelly 74. Inf.-Brigade. Der Ser!chtsherr : v. Eben, uealleutnant u. Brigadekommandeur. Wegner, Kriegsgerichtsrat. N) Os dem Muéketier Juïîus Barthel, kt p, Ers.-B1tl. I „N. 143 ceb. 1.9. 3 in Scbremingen (®:e's Dieden- fen, Els„Loih7.). von Beruf Elek'riker elbst cehöô-:ige, im Veutich?n Reihe findlihe Vermögen wird gemäß § 360 l-Zt, D, O. mit Beschlag belegt, da chweserd ist ur d die Voraussetzungen thande« sti..d, wonach er wegea etn8 berdredens Fahnenflucht im Felde 1 U bergeken zum Fetnde; §8 64, 9, 71, 73 M.-St.-G..B, v»c etn eg8:eriht zu \-Ton wäre. Elbing, den 1. Junt 1918. Seucht ber ftelo. 74. Jnf.-Grig. Der Gerichtöberr : , v. Eben, Peteralieutuant urd Biig.-Kommandeur. Wegner, Kriegsgerichtörat.

18073) t Das im Joland befindliche Vermögen 8 Wehrmanns Alberti Legoulon v. e1,- R, 09, geb. 28. 4, 84 in Villers me, Kreis Mey, von Beruf Ack?rer in remild, Freis Metz, wird gew. § 360 Str B D. mit Beschlag belegt, weil ‘0ulon ábmesend it und bie Veraus- hu-gen vorbanden siud, wona er wegen nes VerhreGens Fahne: fluht dur teborgeben zum Feinde und r egsverrat ; d 64, 69, 73, 56, 57 M.-Sir.-B.-B, ) Ret, B. B, vor eia Krieg®geriht t flellea wäre. Ana, den 4. Junt 1918. Gert d. stellv. 74 Inf.-Brig. Der Gerichtsherr : v. Gben, e seutant und Brigadekommandeur. Wegner, Kriegszerihtsrat.

J)

—————_——- ———

| Ver- ub: und Fundsachen,

f

N

6 ®s / tellungenu. dergl. [4 „Zvaugsversteigeruug. ad in ove der Zwangsbollstreung soll run etlin-Rerntck-ndorf belegene, im e U von Berlin - Retu:ckendork ragun | Blait 1262 zur Zeit der Ein- en No dey VBerstetgerungsvermerks auf n Die des Kaufmanns Adolf Freytaz

Air eingetragene Grundftück am jut auil0918, Vormittags 10 Uhr, Berichte unterzeichnete Gericht, an der

Tre) telle Brunnenplay, Zimmer 30, 3 R versteigert werden Das tn

qug vendorf belegene Grundstick

den Trennstücken Kartenb'ait 3

; 0 2382/60 von l ha 74 a nuterrolle e m ist in der Grundsteuer- Reinidend des Gemeindebezirks Berlin- nem Rur unter Artikel 1198 mit leithnet, ‘erra bon 1,22 Taler ver- er Versteigerungsvermerk ist

Verlin N. 20, Brunnenpylaßz, den 27 Märi 1918. Königliches Amtsgericht Berlin- Wedding. Abteilung 6.

(18075) Swaugsverftrigeruug.

Im Wege der Zwanasvollstreckung soll am 6. ugu 98S, Vormittags L Uhr, Neue FriedctGitrake 13/14 1IT. (drittes) Stockwerk, Zimmer Nr. 113 kis 115, verfteigeri werden das in Berlin, Mariannenstr. 33, belegene, im Grun» buche vom Cotibuse:torb-zirke Wand 21 Blatt Nr. 609 (eingeicagene Elgentümerin am 4. Mai 1918, dem Tage der Eintragung »es Veriteigerung8vermerks: Witwe Marie Voeidefeld, geb. K'ause, zu Berlin) etr- getragene Grundstück: a. Borderwohnhaus mit rechtem Settenflügel und teilweise untefellertem Hof, b. Kuhbfstall quer, 0. Stall vud Abtrittsgebäud! links, Ge- marfung Berlin, Kartenblatt 3, Parzelle 986/199, 4 a 90 qm groß, Beur dteuer- mutterrolle Art. 795, Nugungswert 9800 46, Sebëudesteuerrclle Nr. 795,

Werliu, den 1. Junt 1918,

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abtetlung 85. 85, K. 30. 18

[18076] Zwangsverfteigerung.

Im W'ae dec Zwanas»ollitreckung sol am 28, Ofkftober L918, GVormi‘taxs Lg Uhr. an der B-rihissteDle, Berlin, Neue Friedrihitr. 13/14, drittes Stock- werk, Zmmer Nr. 113—115, yerstetgert werden das in B-rlin, Straäßburger- #raße 43a, belegene, im Sruudbuhe vom Schönhausertorbezirk Band 75 Blatt Nr. 2230 (cingetrazene Eigentümerin am 18. Mai 1918, d:m Tage der Eintragung des Verstct„ernugsverme-rks: Frau Martha Böseke, geb. SŸhaderberg, in Berlia) ein- g!tragene Grundiück: a. VBorderwohn- cebäude mit linkem Seitenflüg-l und Hof, b, Stall quer, §-marfung Zerlin Karten- blatt 29 Parzell- 662/88, 4 a 46 qm groß, Giundsteuermniterioll» Ait. 3077, Supangert 8230 #, HSeväudbesteuerrolße Nx. 3077.

Berlio, den 1. Juni 1918.

Königliches Amtsgeridt Berlin-M'ite,

Abteilug 87. 87. K. 48. 18.

[12074] Zwangsversteigerung. Im Wege der ZroangsveollstreEung foll das tin Hetligen\ee belegene, im Grund- buche von Hetli.en'ee Band 20 Blatt 602 zur Zeit der Eintragung des Versieigerungs- vermerfs aut den Namen der Lecratn- ge'elnch f Hetiigeasee m. 6. H. în Berlin eingetragene Grundstück am 27. September L988. Vormittags L167 Uhr, durch das unterzeichnete Gericht, an der Gerihtést:lle, Biunnenplag, Zimmec 20, 1 Treppe, versteigert werden. Das in Heiltaensee, im Laakenfél» 9, be: legene, aus Wiese und A: rlan» h'flehenhe Grundstück um*aßt di: Trenostück: Karten- blatt 1 Parzellen 299/34 und 300/35 von 5 ha 15 a 57 qm Bröße und ift in der Grundfteuermutterrole des Gemetnde- vezircs Heiltgen'ee unter Artill 581 mit einem Neinerirage von 17,60 C:lern verzeihnei. Der Bersteige!unz6vemerk ist am 30. Dejenmber 1915 in das Grund- bu eingetragen. Berlin N. 20, 4. Funt 1918. i: : Königliches Amtsgeriht Berlin-Webding. Abteilung 7.

18077} Zwangsverüeiz- rung. | Zum zwecke der Aujshebung der Ge- meinschaft, die in V'febung des în Berlin, Augusific. 93, Ecke Orantenburge: Straße belegen!n, trn GSruaädbuhe von der Köntgstodt Band 4 Blait Nr. 324 zur Zeit der Eintragung bes V rstetge- rung¿vermerks af den Namen der Witwe Franzieka Klara Gmmz Stieber, geb. e831, zu Berlin, als Vorerbin des Maurerm-: isters Andreas Stieber etage tragenen Grundsiück3, beftebt, oll "tes:s Grundstück am 13. August 4918, Vor- mittags 10 Uhe, durch as u:terzetch- nete Gericht, Neue Fitzorihsr, 13/14 11 (drittes Stockwerk), Zimmer Nr. 113 115, versteige:t w-rden. Das in der Grund- \steuermutt-irolle rit etag-tragene Geund- tüuck besteht nah Gebäudesteuerrole Nr. 37ó aus etnem Vordereck:vobnbaus mit ¡wet rechten Settenflägeln, Quer- gebäude und u-terkellertem Hof Nun 1098 wert 13970 46, Grundstücköweit 254 000 4. Der Ve. t -1ger unagsy rwer! ist am 15. 1918 in das Grundbuch eingetiazeu. Berlin. den 4, Junt 1918 : Köntglichea Amtsgericht Berlin - Mitte, Abtei ung 85. 8b K. 40. 18,

18078] Zivangsversteigerung. i Im A der g vangdvollitredung foil

Brunnenpiaß, den

drittes Stockwerk), Zimmer Ne. 113—115, S tien werden das tin Berlin, G1oße

Präsidentenstraße 6, belegene, tm Grund- Bude von der Kö:igstadt Band 101 Blatt

d-8 Versteigecungsvermerts: Witwe Sera- phine Prager, geb. Weziar, zu Berlin) etazetragenue Grundstüd: Vorderwobnhaus mit rehiem und linkem Seitenflügel, Q ieraebäude, abgesondertem Klosett und Hof, Gemarkurg VBeiltn, Kazrten-latt 40, Parzelle 1751/193, 4a 46 qm groß, Grund- steuermutter:olle Art. 15 500, Nuzungs- wert 12950 4, Gehäuhesteuerrolle Nr, 4394, Srundstufäweit 225 000 5.

Verlin, den G6. Junt 1918, Köntuliches Acntögeriht Berlin-Mitt-.

Abteilung §5. 85. K. 83. 15,

[18080)

Das Aufgebols56€ fahren, b:tr:Fend die 4 9/0 igen Schuldverschreibungen der Stadt Aitora vo1 1911 1. Lufgabe Nr. 146 ber 50003 4 und Nr. 1812 über 1000 4 zum Ziveke der Krajitlosezkläcrung dieser U:funden, wird auf Antrag des Hofbu- bärdlers Hellmuth Wollermann z1« Braun- schw:ig etagestelt. Der auf den 21. Sep- tember 1918, Mittags 12 Uhr, anberaumte T*rmin fallt insoroett weg,

Altona, den 10. Junt 1818.

Königliches Amtsgeri&t. Abt, 3a.

[18079] Aufgebot.

Vie naGbazeiBneten, inieblid abhanden gekommenen Schu!dvecschretbunges 5 9/otger Anleihen des Deutschen Neichs werdea aufgeboten :

1) Lt. E Nr. 6934362 über 200 und Lt G6 Ne. 9561068 über 100 4 der Anl-'ihe von 1917, auf Anirag dec mine jihtaen Geichoter Fc'eckel Gür- mann und Bil Bürma:n in Spandau, Mitteiste. 16, vectreten durch ihre Mutter Fcau Wiiheimt- e Gü'man", eber da.

2) E N 2842373 S A Ne. 2842 374 über j? 200 4 uad Lit. & Nr. 3025761 über 10) der A l[ih- 904 1915, auf Aotrag der Nerttrre Lina Drews in Greifswald, St infir. 13/14, vertreten ‘durch den Kino! Holifezter tn Pantl‘y bet VDamgarien (Pomm.), vers treten turch Rechtsanwalt Dr. Tramm in Greifswald.

3) Lit. D Nr. 5113246 üher 500 , Lit. E Ne. 5016011 und 5016 367 übex i 200 #4 und Lit & Nr. 6 170 465 über 100 „4 der Anlcibe von 1916, aut A taz des Bôcermetsiers Paul Gurkhz/-dt tn Lorénzkirh bet Streßla (Gibe), vertreten durch deu Spar- und Vorshußverein zu Sr:chla a. F, eîin,etr. G. m. b. H. în Ste blti (Elb).

4) Lit. D Ne 632 794 über 590 4 der Ante!he von 1915, auf Auirag des Net - riräriati Dr. Büngeiihz in Benth“-m

a. d. B, vatreten durch YIecht8anwilt

W1hln Hewmes in Bei9beim a. B.

5) Lr. G Nr. 10 382 345 übrr 100 A ver Anleite voa 1917, auf Actraz der Sin rsiehertn F-äslein Ellfsabe:h von Bennilen-Foerder zu Pa'm-ick:n, Osipr., Fr. &iscchhau'n. |

6) Lt. D Ner. 2151589 über 509 46 der Anlethe von 1915, «f Untiag der Frau A ‘nx Herrle, gev. Jutier, ta Neu- itadt a. b. Haar! t, vertreten durch den Rechtéanwalt Adr!f Wentzel în Bezrlin W. 8, Dehrenfir. 37/39.

7) Lit, D N«. 961 711 über 5009 46 dex Anleihe von 1915 und Lit. D Ne. 4 083 471 vis 4583473 über je 500 A und Lit, G Nr. 4 804643 bis 4 854 652 übr je 100 46 der Anleihe von 1916, auf Äntrag des BeamtenstiÜvertei:-r4 Ernst Blum, Hilfs- lazareitzig 34, Deutsch? iFeidvost 282.

8) Lit. C Nr. 2191 001 übec 1000 4 der Avletbe von 1915, auf Anirag des Jultus Heinzmann zu Grcß Sotirum.

9) Lit. D Ne, 7605115 bis 7605 118 üb-r je 500 4 der Anl»ibe von 1917, auf A-trag dies Hermann Buchs zu Beuthen O. Schl., Bakbnhbofite, 2.

10) Lit. D Ne. 1160084, 2601 609 uÑd 2602511 über te 500 4 uad Lit, © Nr. 1 228 122 über 1000 4 der Anlethe von 1915, auf Üntrag deë Sekretärs Karl Ahrens u25 dissea Ehefrau Helene, geb, Klußmann, bete tu Brauvshweiw, Fas men- raß: 8, v-rtreten dur den Rechttan valt Andree zu Vrauashveta, Langecbof 7.

11) Lit E Ne. 4704730 bis 4 704 732 üver te 200 „6 dec Anl- iße vo1 1916, auf Anirag bes YLandvi:ts S. Lübbike zu Dicste! buch N-. 15 bei Detmold.

12) Lit. D N-, 3437499 über 500 46 der Unleive voo 1915, auf Antt:og des S{hlosers Auzuiït Kruse 14 Charlotten- bra, Königin Lufs-streße 12, vertieten dur) den Justizrat Buka in Cyazrlotten- burg, Berlitnerfir. 124.

13) Li. C Nr. 3 723 199 über 1000 4 der Yrileihe von 1915 urid Lit, D Nr. 4409015 vhexr 500 # der Aaleibe von 1916, auf Aitrag der Frau Glisabeth

am 6. September 1918, Vormittags { Hinsken, geb, L:nz, zu Essen-KRiteness n, 10 ührer, Neue Friedrichstr. 13/14, 171! 1 ;

Walk rbrcktx. . 14) Lit. A Nr. 1383 557 über 5000 4

¡der Anleihe von 1916, auf Antrag des | Kaufmanns Paul Koikw'ß in Branden-

burg a. H., Neuendorferstr. 43 g,

Dienita:ävchens Johanne Zacobt in Berlir SW. 29, Friesensir. 18, Qyb. 111 Tr. bet Sheaiffe, 1:8! Biüch-ritr. 1 bet Herher.

16) Lit. & Nr. 5113 106 über 100 #4

der Auleih? von 1916, auf Antrag dét Hütie»arbeiters Johana Btehl zu Nalbach, Ki. Saarlouis, __17) Lit. C Nr. 8289 064 bis 8 289 068 über j: 1000 A, Ut. D Nr. 5306093 bis 5306024 über je 50) 4, Lit. E N-. 4 295 686 bis 4 295 690 über je 200 4, Lit. G Nj. 4805 551 bis 4 805 553 über j+ 100 A ter Anleibe von 1916, auf Ania des S?emetind-v-rst:-hers Li: dwede! in Sprockhef bet Burgwevel, vertreten d'irch den PVêanditar H. Nettelmann tun Wanneb-stel bei Bissondorf (H n1.).

18) Lit. P Nr. 373024 über 10 000 4 der Anletke ven 1916, auf Antrag deé Kaufwanns Paul H:-ck in Wittstock a. d. Dose, ve:treten durch den R ch1s- anwalt Kükenihal dbaselbît,

19) Lit. G N°. 4611216 über 100 der Uiicthe von 1916, auf Autrag der mind: rjäbrg-zn Veärgar-te Göllnex in S#“lewendorf - B omberg, Kolonte 26, vertr:ien durch ihrn Vater, den Werk- meliter Heinrich Gölloer da\- l, z Zt. U tero fizter des Ers. Bat. Landw.-ZFnf.- Yteat. 34, 1. Komp.

20) Li! E Nr. 5312 215 über 200 #4 der Uniéihe von 1916, auf Antrag dec Dierstmagd Alma Kl: psfl:isch zu Dachwlg bei Erfirt.

21) Lit. E Nr. 497901 über 200 4 und Lit. @ r. 645 888 über 100 4 der Anleihe vn 1915, auf Antrag des Särtnens Ste; mund A1er und dessen Fhefrau, Barbara geb, Gulberg, beide in Ge!liaeStegtig, Frieni# str. 7 a,

22) vit. G Nr. 8789 923 über 100 4 dec Unleibe von 1917 auf Antrag des ürb-iiers Wilh?iran Hucke in Doc'msznd, Fa‘Tl-Suntestr. 14, vertreten dur die Ge- rwoarfihaft Dorsifeld in Dortagiuad,

23) Ut. B Ne. 1 122143 üher 2000 4 der Anleihe von 1915, Lit D Nr. 2064 143 iter 500 M ber MAal-tye bon 1915, Lit. D Nr. 5757336 über 500 der Anieib- von 19/6, Lit. E Nr. 4381 826 üßer 200 M der Anieibe non 19/6, Lit. G Nr. 4894 127 über 100 4 ber A-[cibe von 1916, Ut. D Nr. 7456 751 über 590 H der Aukl-ih- von 1917 auf ivtrag des Zug!ührers Zu!tus Kauuert fn Magdeburg, Kruppstr. 29, .vertieten durch dia Dr. Verzbach in BMagde- Til,

24) Lit. D Nr. 5743972 üker 599 “er Arleihe von 1916 auf Antrag dier Emma Hansel in Bauske (Kurland), Mühler. 70,

25) Lit G Nr. 4655517 üter 100 M d-x Arlethe von 19 6 a-f Ant-az der Fan Frida Helene Beraer, geb. Möbtus, (a Einjied-l (Bez. Chma: ti. S), Herr- mannftr. 31.

Die Inhaber der Urkunden werden auf- gefordert, spätestens tn dem auf den S, Ja- ux 1919 Vormitiags L0 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerich!, Neue Friedrichstr. 13/14, 111 Stockwerk, Zimmer 106/108, anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, wivrige-falls die Kraftlos- erflärung der U-furd-n erfelgen wird. Berlin, den 28. Vêéai 1918, Föniglcheé mtogert#t Berltn-Mitte,

Abieilung 84 84. Gen. XiIL. 5 18,

[18321]

Im Sammelaufaebot vom 4. Mat 1918

(13469 der N«. 122 von 1918) muß es

unter Qb h then Lit C anfiait Lit. L.

Weriim. ven 11. Zuni 1918.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 84.

[18996]

Auf Srund des în der orde tl!Gen Ve- néralverfammilung vom 23. Weat 1917 çe- ften Besclufses und d-r Veröffei ti *“un4 v: m 5., 6. und 7. Juot 1917 im Leu: {ch-n Nelchaa‘zetger werden die nicht fittgemoß ingereiien 50 Stück Aktien unserex Ge- ellsch f, und war »ie Nu mern :

411 b'à 425 eivschießl Aus8zabe vom 1. Jul: 1906 —, 1471 bs 1495 etrfch!icfilth Aus- gabe bom 19. Viärz 1907 —, 2383 bis 2397 etvsckchlteßlih Au?- gabe üpril 1911 —, über 1000 4 Ne"nwert lautend, hier- dur für k aftlos e:flärt.

S}ffs-n, dea 12. Juni 1918.

Nhetnisch Ae Ae Bank für Grundbesitz Der Norstand. [18297]

ZwischensFe'n der V1, Kriegsanlelbe, handen cetomme. Ev. Verbleib nah hter zu wel*en,

Hindenburg, 12. 6, 1918.

Der Amtsvorsteher Balleier.

Dte Witwe Hermarn Peiseler, Marta geb. Röder, tn Newm\cheid hat das Aufgebot des in Verlust geratenen Hypo: h-kenbrie!s ber die tm Gceundbuchb von Remscheid Band 25 Blatt Nr. 986 Abr. 111 Nr. 7 inetragene Resthvpoihek von 14000 4 heantragt. Der Indaber der U:kinde wtrd 11fgeforderi, spät-stens in dem auf den 31. Jauuor 1919, Vormittags a fl hr, vor dem unterzeibneten Seriht, Schüzz-nstroße 57, Zimmer! 14, anb-raumten Aufgebotttermire jeive Rechte anzum-id-n und dite ÜUrfüunde vorzule4rn, widrtgenfalls die Kraftloserklärung der Uckunde er- folgen wird.

Remscheid, den 1. Junt 1918.

Königl ches Imt2gertczt.

(18081]

Das Amt3ger‘cht Hamburg, Abteilung ‘9x Aufgebotësaen, hat heute tolgeude Zahlungeipz1re e'lafs-n: Auf Antrag von Stegbért Levy in Be:lin W,, Vctsdamer Ztraße 6, wird ein Ve:bot irlass:n 1) an die re'p, Inbaber der Obitgationstn dee Hamburaitckwen Prämienanl:ike von 1866 Seite 2670 Nr. 2, Strie 2807 Nr. 10 und Serie 1322 Nr. 21 ühbir je 50 Taler oder 125 Mark Kurat sowte 2) a: den Infiab-er des 34% P:ämienant-ils) eines der ólnM'ndever G.senb2ahi-Sesoü chaüft Serte 3§47 Nr. 192 320 üter 100 Tafer etne Letitung zu bewirken, inébesoudzre neue Zins-, Ne-ten- oder Bewrtnnant«-il- \{ch:ine oder ein-n GErn*uerung!?schetn aße ugeben, Das Verbot findet auf dea chen Jeaanct-n Ärt:agîitelec f-ia? Anwendur g.

Damburg, den 31. Mai 1918.

Dér Gazaiichisschrtveer des Amisgerihts.

(18089] Sinteriegiingssckcheinaufgevot,

Der H!ntetlezu us: hein vom 23. Des ¡ember 1910 über die auf den Namen des pern Cul Agist Albert V-ust, HBäroaistit-ni (n Hambura, lautende Vers AHerurgäyolic? Nr. 96 648 ist nah Anzcige d26 BVetsicherten tn Berlust geraten. Dies wird gemäß § 17 der Versitherunagasbe- dingungen mit. dem Bemerken békannt gemabt, daß nach fruhtlos:m N‘laufe einer Frist vou drri Mouateu nah dem Íricheinen diess Jasera1s der genannte vinuteriegung:\h-in für kraftlos erklärt mœi7d.

Berlin, den 12. Junt 1918,

Friedrich Wilhelm febeu3versiherungs-Aftiengeselshaft. Die Direktion. |

[18093]

Dt- am 22. Oktober 1906 ausgaeferttate L-h-nsb richzerungépolice Nr. 14 400 des Her:n_ Bernhard Saadmaun in Neu- tadt O. Schl. wird, nach»em der erfolgte Aufruf hom 23. F bruar 1918 fruchtlos geblieben ist, für frif:los eflärt, Berlin, dei 12. ‘Junt 1918.

Deuischer Anker Pensions- u. L-bens- veisiherua, s - T A in Beilin.

e

C. Schn-![l.

[18088] Aufeuï?ï.

Der von uns a'szetteüte V-rsiherunas- {in Nr. 206598 des erra Otto Thei! in G-rmertheim (Baye:r) über M 4090,— Versiheruogssumme wird bei uns as verloren gegangen angemel»cket. Der Inhaber dec Uikunde wird aufgefordert, inaerhüulb zweier Monate vom Tage der V-röffentiichung dieses Aufrufs ab f»irie Rechte b-i un8 adzum:lden und den Versiherungs\Yttin vorzuleaern, widrigenfalls cach Maßgabe der “llg-meinen V:t- ih rung8bedingungen die Zz:h!ung der Vers» sihecungösumme an den Verlierer des Seins eifolgen wird. ' jo An, Friedrichitr. 31, den 14. Juni Bailer Lebens-Versicherungs- Gesellschaft.

180901 Aufgebot.

Der Lebensversch-runges{ch-in Nr. 145 330, den wr am L. Junt 1899 für Fra Franziska Kar, geb. R308, in Elberfeld und dafelbit w-h'baft, au3zeferttgt haben, soll abhano»en ge?ommen fetn. Wir fordern ven etrozigen Inhaber auf, {h uter Vor- legung des V rsicheruncs\ckecns biuven dret Monaten von heut* ab bei uns zu melden. Melde! h niemand, so werden wir den Ve. si§ecungshein für kraftlos erflären.

Leipzig. den 13. Junt 1918.

Teutonta Versich-rungaktiengesellshaft in Leip1g vori All. Ne!ten- Capital- 1 Leb-ns9-:fihecungsbhank Teutonia. Dr. Bischoff. J. V. Scchömer.

{18091} Aufgebot.

Der Pfand’ in Nr. Z 1959, den wir am 9. August 1912 über den L-bergyere siherungôscheta Nr. 36 767 von Ll. A-gust

: 1899, der früberen „Gezensettigkeit* Vers 59%) Retchzanleiße Nr. 175461 tit ab- : ¡für Herrn

be: ung8ge s l'chaft von 1855 in Leip t, Gnst Heizrich Frie ih Probst. SHhuhbmacher in Lindez und das

Nr. Ofterburg, den { selbi wohnhaf, ausgefertigt haben, soll

abhanden gekommen setn. Als NRechtz- na§folgerin der „Gegenseitigkeit fordern