1918 / 138 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[18360] Ant. Ges, für Kinematographi-

uud Filmoerleih Mannheim. Äm 20. Juli d. J., Nachmitiag? 2 itÿr, lan wir im DeicGâf1s¿:mme1 res. Großherzogl. Notariats Vill i Marirhein Q 6, 1 die uns ¿zur Zu- jammenleguni ni&i eingereiten Stamm. unv BVa1z-gtak izn fonte die einzelner: en‘egbar-n Aktien in G-n.äfß- S2.cra:ve sammlungebe'Slussee 21, Veit v. J. öffenliyH an cir: G fat teudei gegen fofort‘ge Bezahlung Dr T: TGSIR,

(18289)? Dre Altionêre bder A. Nadicke Aktien- aef-Uli%aft, Lucuey piezrfabrik und Chrome- ltbo.rabblihe Surftanfialt u ser!tn laden wir Hiermit 21 der am Mitíw och deu 20, Juli cx,, Nachmittage 23 Uyr, fm Hesäftélokal der Gesell. ift, Mair. 3, fatifindenden Gr, urraluzrsammlung ein. chZaAgceLorbuungt 1) Vorlezung der Bilanz nebst Gewtnn- und Verkufikonto und des D-\ŒFfta. H2ri®t8 für das G-\#äfiejabr 1917/18 2) Seriht des Aufsichtérats über die Pillung de: Bücher, der Bilanz urt tes Gewin1- und Verlustkontr s. 3) Bes{l[ußrassaung über Œen?hmtaung dec Vilanz, Entlastung des Aut. siLtorats und tcs Vortands sowie über die Verteilung des Reingewinns. Vieztentgen Attionäce, wel: an de: Geacra:vecfomu.ling teilnehmen wollen, baben tbre Aftira oder eluen ocdnungs- mäßigen Hin?eriegurgsfŸ:in über die bei einem devtsGen Noiar, der Reichghank vder au bet der Dresdner Bank i- Sailin erfolgte Hinterleguna spätesteué az 4. Tage vor dewjenigen der Gerralversammiung deu Versamm, funaS'ag nit mitgcrechuet, wähient ber úblihea Geshäftójiuuden bet dr1 Geselischaft zu hinterlegea und bis zuu SHiuß der Seaeralversammkynz daselbs ¿a velafsen. Ber!ia, ben 14. Sunt 1918.

A. Radicke, Aktiengesellschaft Lux uspapierfabrik und Chromo. lithoar. Kunstanstalt.

Der Vorftand. S. Viola,

[16225] WVeklauntmachung. Am Wontag, deu L, Juli 1918, NacGaiitags 5 Uhr, findet in da Selm4Srdumen der Gesellihafi, Berlin, Noonstraße 9, die oxdenutliwe General; vei: sawimiuna der „Deutschland Rück, yerliherunz8-Altien-Gesellshaft" ftatt. / Tagesorduuaga 1) Bes{l-ßfassung über den Geschäfis- beriht bes Vorffands für das Fahr 4917 mit Gewinn- und Verlustreck- nung und Bilanz nebft den begleiten: den B»merkungen des Aufsichtsrat sowie über die dem Auffichtsrat und ders Votstand zu ecrteilente Eat- “Taftung. 21 Wahl von Aufsihtsrat9m?tgliedern. Semäß $ 27 des’ Statuis hat ta ier Sentraiversammlung j-de Aktie eine Sìlmme, Aktionäre Knd nur insoweit filæmber chitgt, ais si: ihre Teilnahme sPät:jtèus am deiiten Tage vor der WBeueralversammlung unier Angabe des von thnen vertcetenen Æ=xvitals azu- zeiden. Bei den Inhaberaktien hängt die Ku8übung des Siimmrechts in. dex Sontra Ioectammlung außerdem baron ab, d: spätestens am dritten Tage vor bri Versamm:ungötage die ‘Altieo entvedec bei d.r Geseuschaft b'nterlegt weiden oder dle geïhebene Niederleaung detsulben bet etner öfenmlich¿u Behörde oder: bet einem Notar oder in etner auzeren dem Auffichtorat genügenden Wee vur@ Etrre'chaing einer Úber dite Nieder- legung glaubhaft lautenden, di- Nummern dee Uten enthaltenden Bescheinigung naËgmt-s-m wirb.

Deutshland Rückversiche- rungs-Aklien-Gesellschaft.

Dex Vorstaæud. Dr. Namin.

[18268] Vereinigte Werkftätten für Kunß

m Haudwerk Aktien-Gesellscyaft,

Bremen.

Die orderiliSe eneralver mmtung vom 17. Mai 1918 hat zue Beseitigung r Verichiedenßeit der “üftieng.tiungen (Voriugs- und Stam:gaaktieo) folgendes desch!oï-n:

1) Die Inbaber sämtiliher 204 Stam=2- ftiea sind aufzufordern, binn.n einer Doz w'sihtirat z1 bestimmenden und ta den vefellichaft8blätiern befannt zu wadenden frist ihre Aktien nebft Gzrwinnanteil- und FraruztagSsdbeinen bet der GeseViWaft inimeiG:n und auf jede Aktie 4 750,— uz 1zabier.

2) Die Stammaktien, auf wel? bie Zuzabiung erfolgt, werden den biehertger Sorzigealiten für die Seit ab 1. Januar 1918 gleihzeftelir und dem Uktionär zu, udgegeben mit dem Stempelaufdruck : „Dea biahertaen Vorzuasakiien gleibge- tellt g-mäß Generalveijamalungsbes{lufß: »om 17. Mai 19i8*,

3) Von denjznigen eingereiEten Staum- «fitin, auf wei: etne Zuzahlung nih! rfolgt, werden j2 vier ¿u etner Aktle der- g‘stait zuíammengetiegt, baß diese pen bia- veztgen Vorzugsaktten für die Zett at l. Januar 1918 gleiigesicilt wizd, Dem- ¡ewäß werden von 12 vier Aftten drer iurückdehaiten und vernichtet, während etne iirückgeqiben wird mit dem Stemyel- uforuck: „Den bisherigen Vorzugsaktien

«leldgeit:Ilt gemäß Generalversammlunys- bes{luß vom 17. Mai 1918*.

4) Soweit von Aktionären eingereichte hen zir DurS*ührung dex Z»sammer- lezurg nit ausreihen, der GesellsGaft Ver aur Verwertung für R-chuung der Beteiligten zur Vzrfüzuny gestzilt werden oird mit ibnen verfahren gemäß Nr. 3

Die gus diesem Vectchren si ergebenter Jiltig gebliebenen Akliten werden zum Hö:teakurs und tn Ermangelwug eme solhea im Weg? der öffentlichen Ner- ‘tetgerung veifauft und der Gil3% den DeteiT'gt-n va Verkältnis ihie: Neckte ur Verfügung estellt,

9) Diij‘n!gen Aklizn, wle nit rin-

zeretht werden, und dte]*ntgen eingeceidter aftten, welche zur Durchführung dex Zu- ammeunlegung niht ausrei@en und der esellschast nidt zur Verwe ting für Rechaung der Betetligten zuc Verfügung gestellt roerden, werden flir kraftlos erklärt. fn Stelle yon je vier füc kaft!los er- ‘lärten bisberigen Stauim=*ïtlen wod etne neue auszeczeben mkt dem Stempelaufdrud: „Dea bishertgen Borzugsaliüien alethaestellt aemäß Generatversammlurgbb:chiuß yom 17, Mat 1918", Diese neacn Aktien sind für Nehnung der Beteiligten zum (sea- furs und in E.ma'gelung eines solchen tm Wege der öfeatl:hen Verstelzerung zu verkaufen. Dec Erlös ist ven Beteiligten nach Verhâltnis ihres Aktienbesitzes zur Verfüaung zu stellen. 6) Das Grundkapttal wird herabgeseut um dret Viertel des Nominalwertes der ¡usammenzelezten bezw. für kraftlos er- tlärten Alten.

7) Die Z-sammwenlegurg muß bis zum l. November 1918 durgefühtt fein.

8) Der aus der Za;aßblung und aus der

H:rableßung fi ergebende verfügbare Betrag wird nas näherer Beftimmung des Aufsichiorats zu außeror deatilchen hs shcelbuygen oder zur Abführung in deu ¡Nefervefonds verwandt. In Gemäßheit der vorsi: henden Be- {{lüfse werden die Inhaber der Stomm- akuten hiermit aufgeforbert, dle Mäntel and Bogen zu thren Ak ien eins{!ießllch Bewvinnanteilsh-in 1918 bis spät:fteus zum 9. Jui: L918 unter Beisügung enes Nurnmerayverzeinises bet der Deutsches Nationalbaak commaudit- gesell haf auf Aiticu, Brezzem. ein- z elen mit der EcTlä-unga, ob die Aktien zusammengelegt weren sollen udec ob bie Zuzahlung geleistet werden soll, n legterm Falle ift die Zuzahlung vou M 750,— auf jede Akite gl:idietiig mit der Etnreichang zu leisten, Dio gültig gebliebenen Afiten werten sofort ah- gestempelt znüFXzeaeben.

Breines, den 12, uni 1918,

Dex Wavftauh.

[13588]

versammluna vom 17. Semß $ fpxuche anzumelden.

Bruunschweig, deu 24. 5. 1918,

Der Liquidator der E Draunschweiger Reitbahngeselischaft. Marx Büssing.

Etektrischen U ‘herlandzentral- Friedland (Medib) 29. Juni 1918, Nachmittags &€ Uer, im

Tagesordyuns t Beribt des Vorstands über d Bilanz, der Gewina- und Verlusirehaung sowie Bertcht des Aufsichtsrats Jah: ezrehnung und des Geschästoberichts. Ve'h!ußf-}ung über die Genehmtgung der Vilanz, Sewiun- und Ver-

SPeneralveesammluvg der MttiengefeUsh«ft am Soanaben», SHathause zu Friedland (Medlb.).

Über die Prüfung der

luftrehnuna.

Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. Wahl voa Au'si4z1sratémitgliedern.

) ‘%eifauf der Zentrale. ) Verschiedenes.

6 Diejenigen Herr-n Aklionäce, welWe an der Seneraïlverszmmlung teilrekmea der Ageutur der Meckieab. Dypo?grkeu- uad #irchselbanf in Friedland oder bei einem Notar bis ¿unm 25, Juui 1918

woTin, bab:u ih:e Aktien b:i

aut btaterleger,

El-kirische Ueberlandzentrale Friedland (Mecklb. )

Uktieugeselischaft, H. Len t. |

[18028]

Nufforverung.

Die Braurshweiger R-itkahngesellsch-fi ist der Ves®luß der General- April 1918 aufgelöst 297 H.-G.-B. fordere ih die Gäubizex der Geselischaft auf, ihre Au-

Ih bin zum Liguivaeor betellt.

1s verflof\-ne Geshäftsjaßr, Vorlage der

[18487] Am BDeutigen

folgender 189 ften der S. 5, ll Gt stattgefunden : Lit 1235 1408 920 2064 Lie. I?

DIVL

1727 1739

1471 1537 1554 1642 1663

3921 3973 4027 4125 4141 4152 42. 4740 4863 4894 4933 4970 4973 502! 09105 0440 5466 5506 D534 55935 9998,

502 4599 7 D404 9880 5921 Æit,

6383 6395 5 6937

S T45T

667 T7215

(Bl

66L6 7203 7655

8455

6440 6460 6487 6510 6967 6969 7940 7136 7990 7578 7601 7631 86 8245 8325 8370 8377 8387 903 8929 8958 8960 8966 SI82,

- R Stb E Die Zn 0Ader diesrr Lien

7216

Zahlung des Nennwerts der Alte mit #4 1000,—,

erfolgen foil. L L, O Me M Lit O Ver: T L B Ne: Lit. C Nr. V E A Ver

7333,

T3al,

5968,

029)

923 1472 2432 2869, Lit. B Ne, 4952 5239 5918 5920, Lit. C N“. 6355 8439

aufgefordert, diese taselbi1 (inzur:i@&en.

der betreffenden Afiien stattgefunden hat, von den

Ftnan;deputation über. E Damburg, den 5, Juni 1918,

Das Divivendenbezugöäcecht geht mit deu Fahre,

Die Fiuanzdeputation.

07 179

C N-. 6036 6093 6114 6147 6149 6161 6166 6619 6662 6824 T2220 7879 8028 8460 8538 8560

in wel Hm die Auskofung Jababern der Äktien auf die

A Nr. 112 139 168 213 317 319 503 521 545 650 6 1833

2241 2255 2378 2475 2813 .2634 2645 2709 2712 2813 A Ne. 3036 3141 3208 3239 3243 3312 3335 3 4360 4 5061

3349

5

62

864 5

werd aufgefordert, 5tefelken ] ‘deinen 32—40 uid Aaw'i*ang, mit übler Nummtinaufgabe usw. versehen, bei der Stiatsîultennirwaltung (Nathaus, Oder-Erogeshoß, _Zimme:z 419) vom L Zuli d. J8. ab wzftägli zwichen 10 uns 1 Ur etazuzeih-en, mit ber Zugabe, ob die l ves Zuichlags von 10 9/9 des :tayezabliea Betr:9°5 mit #4 100,— und 4% p a. Stckziufea tis zum L, Jult 1918 mit 20, —, im ganzen 6 1120,--- pr. Giuüd, in bar oder durch Vankadsc(reiduüung

380 625 231 295

5390

Ferrer werden die Inhaber der noŸ nit zur Elul5sung g:langt:n Aktien

Ane Po

5 4 - 65 739 899 939 ¡115 116 1298

3369 4406 5088 9674

6263 6868 7340 8139 86353

nebst Dividender-

| [18351]

Bekanntmachung, betreffeub Auslosung voa 169 Nétien der üifiteu- } Jn dar am 10. Zuni 1918 unler Sin,

geielicaft „DSambuerger Freihafez-tageryaus-Gefelsckchafi U age Dat in Semáäßbeit $ 34 Absay 2 des GefellsWastsvertrages ; losung un) r der Aktloogeselischaît „Han: burger Freihafen 2agerhau?-Befelisaft in Segenwart | fchreibungen 568 IO1N w cines Wericit 18 der unterz fSnetei BebZide und eines Notars die Auslosung | gende 96 tumwein aufge! ci;

| ztehung eines Tèotars Vorgeubmmene

unserer S 0/9 # Aus.

Veilschuldver, den fol,

90 DO T C (D 107 111 112 215 328 405 484 467 jp 1899 1919 ! 2000,—, 20 i 024 503 584 614 870 10027 3847 ¿1102 1103 1213 1214 1307 0 0 4463 : 1367 1368 1369 1388 1389 1390 17 5298 ; 1418 1894 1956 über je ¿6 1000! 9796 2029 2449 2451 2454 2548 2606 2607 c 2602 2661 2665 26686 2667 2670 2679 Lea j: f per A 6887} Diese ausgelosten Obligattonen 7439 am L. Oktober L918 mit cinc a 8145 | solage von S hom Hundert zur Rüdiahe 882 a und e Hy anusveisches Bank, Hanne Firma Steru & Co., Launnove vicma Gebe. Damuianu, Fay, Rae E jerner jind von den zum 99, 1917 gelosten TeilsHuldver|Greibunzu u Nummern j 1598 1667 über je #4 1000,—— und von ben zum 1. Oftober 1917 gelosten TetlsHuldver reibungen d!e Nummern 716 1529 1708 1835 2237 über þ noch nit zur aaslzztg gel Die Einlösung dieier Siüce iede e E bei dea obengenannten Bankhäusern ait. Steinsörbe, den 12. Funt 1918, Kaliwerk Steinförde Aktiengese!!\ckchaft:.

3554 4459 5206 5768

6320 6884 7399 8144

) Ic S(02

e ———

[18274] Berein deutscher Oel:

Ffabrifen.

(18276)

Zisauz per e M R T R: Cr A R E A I 0 P A T D Debet, 1) Immoßbilienkonto 1 Daraistadt: a Srucb und Boden , b. Gebäude L - Abshretbung 6. Sobriï- unv Ins4lußgleise e S Ohre E 2) Jmmobiltenkonto 11 Berkin: E De Wohnhaus Berlin 3) BVetriebs- uno W rklztugmasHinenkonto . Abschreibung « 4) Werkzeug- vond Gerätekanto —- Abschreibung O Deodelletono -- Abschreibung . 6) Mobilienkonto

. wrnanta .

7) Patentekonto .

8) Kafsakonto

9) Dost: ckfonto

O) Gettentonto

11) Kontofkorrentfonto: Diverse Debitoren 12) Fabrifationé?outso :

a. Borrâtige Waren und Robmatzrialken b. Fertige und halbfertig2 Fabrikate

a o.

Kredit. 1) Aktienkapitalkonto: 233 Vorzugsakiten à 46. 1000, 267 Stammaktien à 6 1600,

2) Reservefondskonto ...,,

3) Spezialreservefonds konto -

4) Hyvot«kleufonto: Hyvatbe? auf Wohnbaus

9) Kontokorrentîonto: Divecle Kreditocen

zahlungen E E 4 K i

6) Divtdendenkonto: Für nicht erhobene Dividenden .

7) Sewinun- und Vertuskonto: Borirag p?r 15. LKebruar L _4ahlier Kriegogewinnsleuer Neing:winn pez 1917/18 , ,

fi 4

Debet. T. Gzneralun?osten?ontgo t, GtnsenTouto T1. Adihrethungen: Immobtlienkonto ï ( Darmftatt). Zetriebs- und Weckieugmas&tneuforto Werkzcug- und Ge-rätekonto S Véodelle?5nto Mobilienkonto

LY. Bilaakonto: Gerwtnnvottra z; zaßltec Krieg8gewinniteuer Rein zewinn pio 1917/18.

Verteilung:

10 9% Divitdenbe für 6 233 000,-— Vorzugsaktien 10 %/6 Dividende für 46 267 000,— Stammalklien Ballen L, U-be.wetsurg dem Spezialreservefonds .. Vorirag (einshltßlich Krtegögewiunfteuerrülagen)

KNrovit.

__ züglich bezahster Krieg8gew!nnt;euer E [IT. Fabrifatiousfonto : Bru?togewfnan

ZohlfteVen stud: Unsere Beschüitslafe iowie Jadtuftric, DaLujtadt, den 12. Fur 1918. Der Borstaud. Dorn seifrer. Preß.

172647 1 725,47

Barlin und An-

aSzüglis be-

per 15. 2. 1917, abzüali$ be-

Zuwi:lisung zum Reservefonds auf die aefct"ihe Sche

I. Bilanzkonto: Gew!nnvortrag per 15. 2. 1917, al-

Cn 00.0 0 E #5

.

bie

Berlis, und ihre !irmtliczen Nit der/afsung

88 368] 47 925 16 307

16 306/96 —T2 627 01 12 626 04 135/10 13410

194 783 78 196

233 000/ 267 000

| aas

12 430/66

167 393/54 err

37 156 95 47 925 04 16 306 96 12 626 04

134 10

12 430 66 167 393 94

e.

Zctien-Waschitienbau-Mustaït

vormals Venuleth & Ellenberger, 14. Fevruar L928.

Darmstadt,

54 96

|

04 Ï E

| | |

|

Gewinn nb Verxlusltkouts vex 14. Febdruwar LVAS, C L DE De e E d C A A A M O E N V E OREC M DISIS T ATPI x WENME H I EEO T A Ar R; K L o fgr “R

e

|

|

|

1 102-72 23 300,—

Die Divibende für das abgelaufene Seschäftsjahr ist sofort zaúlbar. Vas? süx Hande! und

p M E A

Aulceihe vou 6 3 000 000, vom L. Juli: 1902.

Bet der bcutigea, notariell vorgenotn- menen planmößigen Ziebung der jur Rüdzabliing gelangenden Tei!schuldver ¡schre bungen wuden folgende 97 Num mern gfiogen :

12 17 18 21 90 94 128 146 215 20 309 335 360 377 438 527 531 655 764 779 794 806 811 851 906 943 992 1012 1917 1031 1063 1145 1161 1177 1178 1209 1274 1288 1322 1455 1486 1516 1619 1627 1657 1667 1674 1711 1763 1767 1783 1835 13906 1915 1949 : 2017 2035 2085 2094 2122 2238 9%%69 ¿2277 2278 2287 2293 2315 2326 23 {2365 2405 2472 2481 2506 2515 221 2963 2977 2620 2625 2646 2647 %76 2712 2715 2731 2761 2788 2794 9818 2824 2830 2840 2846 2877 2887 24,

Dieje 97 Stúck werden gegen Audlitse rung derselben nebst den nit verfallenen Zintschetnen bet

der Deutschen BVzreinss-

bauk, Fraukfurt dem Herrn E. Ladea- ( a. Main, burg,

der Württembergischen Vereins-

bauk, Stuzitgart,

der Slüiddeuistzeu Dis-

csuto - Gz:seljchaft M i und

N unserer Sesell- S 13f:tasse “Ce O mit # LO850,— das Stüd vom 2. Ja- | {aar T9149 an zurüdbezablt, mit welhem Tage ter Zin8ar spruch erlischt. | Maanheim, den 11. Juni 1918, 500 000 Die Direttiou. 48 897/28

44 067/43 166 000

wz) 6) Erwerbs- _| und Wirtschasts- genojenschaften.

[18949] ilanz der Daheim - Baugeuosfset- schaft, j L LEe O mit beschränkter Dafipflicht zu e 208 300 87 | lotteaburg, Uhlaudstr-fß: L, für das Grich{chäftêjahr 1917.

5 078/08 Liktiva. | JRanentonlo | IPoitiheXlonto

Vebitoren

Beit

217 454/30

990 120/90

561 118/89 | Maun-

272 979 51 heim

179 824 20 144910867

M d

114 149,09

| | | | |

PBVasfiva. GesLhäft?guthabenkonto .

6 I | A Reservefonds,

Getwinnun- 12d Verlustkovto_. / [A 4 [d Geschäfigunkosten .} 184/39 Verlust 184/39 T5439 18489

155 ! Juveutar ist bisher nt angeschafft |=— ¿ worden. j Im Laufe des Gn | find 11 Genoffen der Geno a Gu 12 430 66 | getreten, au8oeschteden leine. Aw Ler 60 244 921 56 / des Geihäftsjahres 1917 gehörten der f 557 359/99 | ncffseuschait 20 Genossen an m ar {Geiamthaftfumme von 6000 4. 41917, Charlottesburg, den 10: Jur Daheim- Baugenofsenschaft be eingetragene Genossenschaft \chräauktér Haftpflicht. Der Wsorstaud. Theodor Kaufmann. Hermann Chzistodk

T0 0 0E

re er sa

7) Niederlassung 2. hon Rechtsanwälten.

18) Liste der bei dem KönigltFen Czndgerihé t Zliona ¡ugelass-nen Nedts- “wâlte it der Neitoanwalt Weftpha! / gstona heute cingeiragen worden. “Altona, den 7. Juni 1918.

Der PLandce:ihtópräßdent.

_———

18018 . [10 etcbisantealt Dr, Schrater Hier

dec Liste der beim unterzeichneten T zugelassenen Rectsanwältz eir- getragen 1 i 1918 aldenslebenu, den 11. Juni 1914 as Königlidées Amtsgertckt. Prier. $042 (1808) orie, Eingetragen Dr. Walter redo Shomburg? in Stolberg i. E, Köntglih SüDsisches Amtsgericht Stelbeeg. am 10. Junt 1918,

5 es ) Fechtsanwalt Woeste bierselbft ift in der List: der beim hiesigen Amtsgericht zugelassezcn Rechtsanwälte gelöiht worben, auten. den 11. Juni 1918, Köntglicßes Amtsgerteßt.

48 N tdenburaifthe Recht9anwalt Ge-

kelmer Justlrat WöhmEre - Eutin isi verstorben und in der hiesigen Nechts- anwaltsliïte gelöst. Lübe, 11, Juni 1918, Der Piäfioent des Landgertchts.

10) Ber) iedene Bekanntmachungen.

18051 [ A Direction dex Ditconto-Gesell-

hast, der Commerz- und Dieconto- Bank und der Nattoaalbank für Deuischland, hier, ist der Antrag gestellt worden, «U 7TSO 000 neus, mit 25 °% ciagezuhite Kkiien der Franèt- furter Allgemeinen Veefiche- rungs - Aluieu - Gescllschaft zu Feautksurt a. M., Nr. 19001 bis 30750 zu je 1000 , um Börsenhandel an der htesigen Börse juzulassen. BVer!liz, den 12. Juni 1918, Gulafsungsftele an dex Börse gu Vexrliz, v.

Kopety [18061]

Warue jedermann, meiner Frau Bertha Regentogen auf meinen Namen etwas zu borgen, da 1d für nicht3 auffomme. RNRegenbogen, . Verlin, Nosenthalerstr. 24.

[163371 Du:ch Beschluß vom 4. Mai 1918 isi de Firma Walter Husdhaufen Tewpergiesierei G. m. b, H. zu Haëpe in L.quidaiion getreten, Dre Gläu- biger werden aufgefordert, ch bet der Gelellshaft zu melden. [18298] Eine orbeutlice WMitgliederver- sammlung des Zeutralvereins Detet- sher Ryeder findet statt zu Hambucg im Saal 14 der Börse am Mitiwoch, den 3. Jali #908, 831 Uhx Nach- wiltags.

[17248)

Duc einstimmigen Beschluß der Ge- sellhafter it die Aufiö'ung dez Kau- nier Metallwerke, G. m. b, ©$,., ersolgt. “Die Gläubiger roerden auf- gefordert, ch z11 melden.

Kauniß i. W , den 8. Junt 1918,

Dle Liquidatoren: Sw@hwarze. Brokbals,

[18299] Gewerkschaft Alte Dreisbach zu Niederse!den.

Die Gewerken werden zu etner außer vrdeutiiden Sewerkenversammlwäg f Dovnerstag, 27. Juni A908, Nachmittags £ Uhr, in tas Gescüfts- ot:l ver Firma Hensel & Sobn in Cafsel, Henscheistraße 2, eingeladen. TageEorduaugz Erbebung von Zubuße,

Niederschel? en, den 12. Junt 1918, Der Geubeuvorstaud. Favoike, Vorfitzender.

[16635] :

QUis B-\{luß vom 25, Mat 1918 ist e Firma G La Suse Ausitria Ge- f mit besräukter Haftung, D oalleplas 20, Straßburg i. Els, E u u und bin ih zum Liquivatoex er- sellia worden. Die Vläubiger der Ge- bez aft werden hiermit aufgefordert, fich

Bu, air zu melden. Joscp

O 20, Straßburg i. Elf.

229] Vekanutmachun C2 . 98 M Gesell \afterversammlung vom Sell A d3. Js. hat die Auflösung der vin goaft beschlofsen, Wir geben hter- unszre eentnis mit der Aufforderung an Giäubizer, ihre Forderung bei he«d anzumelden.

i un 1918, $

e ast m. b. H. aubetzieven a. d. Pulverfabrik in Troisdorf,

Holtmann, |

[16915] Ÿeliou Gasglühärumpfswerize G. m. b. ß,

fammlung voin 18. M&z 1918 {f dle Se selishaft aufgeisft, Zum Liquidator it die Wilwe #:az1 Leopold Dehe, Maria ged. Kiel, zu Frankfurt a. M. bestellt, Die Släubiger der Gefell\haft werden aufgeforde:t, sid bei deg Geselischaft ¿u melden.

werumfsurt g. M., den 6, Funt 1318. DSelîvx Waëgiüdfrump}- fücxie GesellsHaft mit 5:{ch; äutter Pastuug. . Dehe.

GEWEck G R wEBE T Z-T T R ME

[16572] Ve?annimahung. Uis Ligutvätoreu ber ixi März 1918 aufgelösten Fimna S&Hocllex & Vorfi S. r. 8, wir hiermit ciwalge Gläubiger derselben ¿uf, tbre Forderungen bt uns anzumelden. Lie Auslösung der Gescll\haft erfolgte teshalb, weil das Ees2ä!t mit Akilven und Pasßven auf die neugegründete Kommanditgeselsch@usft Ccio:ler & Doe in Se: nübach überging. GernEdn, ten 5. uni 1918, Ze&ceüer & Loesch B. m. v. H. in Liquidazioz, Grnst Böbm. Felix Hoe.

[17624]

Die „Erdoelwerke Clemen8 Gerte.

saft mit veshräufier Haftung“ in

Dpumburg ist dur Beichluß voza

10. Mai 1918 aufge18ft.

Zum Liquivatox ift der Kaufmann

Juiius Schindler zu Hamburg bestellt

worben.

In Gemäßheit des $ 65 Abs. 2 des

Gefeges vom 29, April 1892/20, Mat

1898 toerden zte Gläubiger der Bojell-

{aft hiermit aufgefordert, G bit der-

selben ju melden.

Erdoelwerke Clemens G. m. b. H. in Liguidatios,

Jultus Schindler.

{180953} E S 5D EOE T SSTCIMT T E I Gegenstand

ema

É C F I H, T j Durch Veschluß der GejoliMafterver- !

H. tn Ger n8backch fordern | iat

Veruögeu. Ubschluß; aue 31. Dez 10

f Grundstüde 1131 238/— Merowerkeigentum A % eilsuldversreibungen ülag e: c Sie « Sächte und Querschiége ypotheken . Fessel und Machigen » Betcicb8gebäude d. Eisen, und Seilbaßnan i . Wegae- vn9! Enta äfs-rungszulagen . Wohnecbäude , 8. Foterei Emmagrube n, Stegelet Römergrube i, Unvollendete Bauten e eus | Materialienbeslände . , | Produktenbeiläube L | Landwirt\chaftl. Fnventar MWeitpapiexre:; a. Reiß8- und Staat8anlelben b. Sonflize Weripapitere .

10586 244|-— 3 026 055|— 2782 500|— 1817 635|— 104 000|—

4 022 800|— 2 694 640 88 O8 542 510/0716 665 382/07 T} 1485 335/17 611 562/79 289 906 41

Fremde Sicherheiten NRükstellungen Nüstellung zum

änderungen .. Gläubiger

NMNeingewinn : Vortrag aus 1916

l

8 951 543 | é 601 U69|—| 9 552 612 Fe E A 8 700|— Beteiligungen . . , | 4 3 627 370/60 Hausbaudarlehen an Arbeiter | 65 533 79 iBarbestände i | 68 052/96 Schtulduer: | | 2, Bankguihaben 698 494/34 8 262 25755

b. Andere Außenstände . . . . . . 8262207 A © Enzahungeu auf Neubauten . . . | 1634 9598/93/10 595 681/82 | [49 351 063/94

Geiwwtiun- 189 Verla

ueaaben. É a wider

Berzinsung der Teilsuldveri@reibungen

Nütellung zum Ausgleich der dur den Krteg und die spätere U:berfükrung in die Friedenéwirtschaft bedingteu Veränderungen

Abihretbungen i L G

Vene

1 250 000 3231613 16 3743 061,38 |

8 745 984/54 Emuagrube, den 31. März 1918,

Nybuicer Steinkohlen-Gewerlschaft, Bil Tee Sett Mans, lu ann, Wir Haben vorstehende anz nebît Gewtian- un erlustrechnun ihre T mit den von uns ebenfalls geprüften, orduung8mäßig geführten Büchern

Prüfung8arheiten niét in dem sonst üblichen Umfange vornehmen können. Ps “Berlin, 25. Mai 1918. Deutsche Treuhand - Gesellshaft. Bodinus. ppa. Heiser.

„Leo“ Vollsversicherungsbank a. G. iu Cölu a, Rhein.

Wetmturmns np Berlustewnuag

Betrag in Mark

fär das PBeschäfej«ahr 1917.

e Gegenstand ira einzelnen | tim ganzen

tassheineinlôösung. ... Nee ie TelliPddrerireib

Reingewtun pro 1917

31. Dezember 1a der

Ausgleich der dar ten K:teg und die spätere Ueberführung in pie Fricden8wiie|haft bedingten Ber-

Löbne und Rechnungen aus Dezember 1917

174 675,98 3 568 385/40 |

Infolge der dur den Krieg hervorgerufenen sehr fta:ken Verringerung unseres Revisiontper

1917 geeraft und beitätigea

souals haben wir die

A. Einnahmen. I. Ueberträge aus dem Vorfahre:

3) (Sewianresecbe der Vasikerten . 4) Zuw4hs auz tem UVeber-

6) Zuwa#3 aus dem Ueber-

IL Prämien für: Kapllalversuherungen auf den Tod fall:

b. in Rücldeckung über-

IY, Kapitalertrge : . 1) Zinsea für festbelegte G lder 2) Zin cn für vorbecgehend bele Welter 3) Wietserträge V. Gewinn aus Kapitalanlagen : 3 Kursgewinn eo

de D: 00S

E A SS

2) Sonitiger Gewinn . . VI. Sonstige Einnahmen

Sesawteinnahmen

Gegenstan

1) Vortrag ous5 tein Ueberschusse . 2) Prärm'enre'erven ,., L

T 4 389 431,15 \chusse dea Vorjahres 67 056,62 5) Sonstige Reserven uno udla,en | 193 014,06 |

{usse des Vorjahres 36 626,60

a. selbst abgeschlossene 770 079,18 | h)

nommene , «, R D Doc

| uz. Ausgaben.

—- [s aus selbst abgeschlossenen Versicherungen für : 1886 32374 Kapitalversicherungen auf deu Todesfall :

blauf

. . . o E s . ® . a ®. . * .

I. Zahlungen für Versicheru Everpfüichungen im Geschäftsjahre

d 00, o) S0 6 S o 0.00.0 . 311 367,58 298,

| gele!fiet . | b. f

456 437 77 sicherungen (Rüdkauf | . Gewinnanteile an Versicherte : aus dem Geschäftejahre:

a. abgehoben .

9.020,60" 0 8&0 E 0 d 60

* . a 2 o. . . o eo o 9.

G 0:0. 9: 0500 Se

. Zahlungen für aeg aufgelöste \elbit abgr dlofene Der:

3 060,—

229 640 66] 2 572 452 b, nit abgehoben N . Steuern und Verwaltungskosten (abzügli@ | mäßtgen Leistungen für sicherungen : Steuern. Verwaliungskesten : a. Ibschlußprovifionen. „„....., D SNtaNoDrovifione c. Sonstige Verwaltungskosten . è d. Kosten der Generalversammlung : V, Abschretbungen S VL Verlust aus Kapitalanlagen : 1) Kursverlu?t a 2) Soastiger Verlust E | VIT, Prämienreserve am SŸlufse E | versicheruugen . auf dea Todesfa S | VIIT. Prämienüberträge

ese

O 0 ®0 00 00:0. 0.00 0d

2 770 079 18! 770079 5 259

124 499, 18

: 489/30 2 t00|—

- . . * . . s. e

gie

127 544

a. selbst abges(lofsene

S000.

1X, Sewlnnreseive der. Versiherten .. aao N X, Sonstige Reserven und Nücklagen | 13482 125/67 l Gesamtausgaben Bilauz ilir deu S$luß des Geschäftsjahres 1917.

S ÿ Lz d Betrag tn Mark Siena s

im einzelnen | tim ganzen

Der Berreagr: in Rüdckdeckung übernommene Ver-

es Geschäftsjahres für Kapital. am . Shlusse ‘des Ges, ftojahres für s | Kapitalversicherungen auf E Son. Us

b. in Rückdeckung übernommene . ede Lo oe

P

im einzelnen] tim’ ganzen

A. Kftiva.

9 é b b « .

Sinne des 8 59

. Grundbesiß &ypetheten Lertpapiere im

d G

. Guthaben : 1) bei Bankisusern . 2) teim Po'ts&tedckamt . 3) bet Sporkifsen . « «

V. Geftundete und rüdckständicge Prärn V1. Rüdckitändige Zinsen . V1L. Ausftänd? bei Zahistellen : 1) aus dem Gescktäfitj2he . 2) cus früheren Fahren VITI. Barer KRafsenbestand : 1X. Hinterlegungikonto (Kautionen) X. Inventar und Druäsachen

. 0 .

N ) Î » .

.

[11], An die Akito

Cölu, din 10. Junt 1918,

chuberz

Pr.-BoS., nämli) nah la. d:tges. Vocschrijt zur Anlegung von Müúudelgeld zugelafsen

X 1, Sonstige Aktiva: Nückständige Prämtken

T. Aa ten Reservefonds ($ 37 des L An die fonfligen Rese:v-n (Extrareserde)

1IV. Lartltemen an: 1) Aussidtsrat

V. Gewinnanteile an die Versicherten, und war:

Die Verwendung des Ueberschufses ist von der ordentlihen Generalversemmlurg am 9.

B. Passiva. I. Organisation3fonds . 11. Sicherheitsfonds : 1) Bestand am S@{hlusse des Vorjahres . . 2) Zuwas im Geschäftsjahre -_ITL, Prämienreserve Toresfall L G IV. Reserven für \{Gwebende Versicherungsfälle V. Gewinnreserven s S VI. Sonsttge Reserven, und zwar :

65 000 1 526 793

s E A E P E d. E E E C ck

Ziffer 1 Satz 2

986 419

178 426 3034/3 224 374/85

U A |—- | |

0E e 04 0

E E 405 835 versammlun L 2) Gr.rare’ervefonds . . VII. Barlkautionen . VIIL Sonstige Passiva: Vorausgezahlte Prämien IX, Gewinn

26 567: __1090166] 10901 3 159/91

A D S S T E 0D! S

200

19 140/—

| 97 204/32

3 141 520/29] Veexeweubvung des Ueberschufses:

Pretvaiversicherungsge]eßes, $ 262 des Haadelsgeseßbuck#s)

Su S

nâre orer Garanten (Zinsen für Organisatlonsfonds)

. . . s .

3 WBorj:and ; 4 N ; ; : e ; ¡ 3) Hauptbevolmägtigten 4) Sonst ge Per)onen

P .

1) zur Auszahlung . . . 2) an die Gewinnreferve

0 00e 0 T... W-M P E M S S ck20

. . * . s . » «

Gesamt trag

1e Eco“ Volksverfich-ru«a8bau? auf Gegezseitigkxeit. Die Dix«eëtiou., F. Lahr.

sür Kapitalverfiherung- auf den

1) Reserve zur Dekung der Kosten der General-

100 000

9 188 632

10.000)

37 2.260 42571 451 42777

31548

37 410,20

_526/— 7424 91 53619

3 141 520

e 45 11406

é 91536, Junk 1918 einstimmig genehmigt worden.

Äm L

D - À A wtr Ra wier nta Mani D Lam nier pr ge wp S