1918 / 140 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[18771] Actien-Geselishast für Eisenindustrie und Brúüe»e bau

vocmals Johann Caspar ŸYaczo.t

in Duisdurg.

An Stelle der dur Ableben gus dem Auffichtsrat ausgeschiedenen Herren

fpar Voormann iu Hagea uvd Wil- belm Dulbeuer zu Bonn find die Herren Fabrifant W. Liehe-Harkort zu Harko!ter und Konsul J. L. Kruft zu Efsen gewöblt. Der turnuêmäßta ausgeshi-dene Herr Bankier Karl Theodor Deichmann zu

Cöln wurde wiedergewählt.

[18768]

Zur Rüiablung per 1. Oktober 1918 wurden nahftebende Auteilsczeime unserer 4} °/oigen hypoth. Auleihez von 1910

ausgelost: 4Stütk à 4500,— Nr. 11 35 61 72

2 Stôck à #6 1000,— Nr, 119 132. Die Veriinng der Ant-tisckeine böt t dem U. Okiober 91S auf, und werden ti-selben voa dieiem Tage ab von der Unhali-Defsauischen Laudeë-

bank, Fi:uste: waide, etingeiöôst. Ferner find foigende bereits früber avs-

gel: ste Aateilihziae dieser Anlethe noch

n'cht eingeïdöst :

An'eilihein Nr. 131 zu 4 1000,—,

quggelolt per 1. Oftobe-r 1916,

ntetlsh:ine Nr. 60 62 und 84 à 900,— aufgelost per 1. Oktober 1917.

Gaswerk Eisterwecda, Akiiengeselshzast.

[18803] Hohenloheshe Nährmittelfabriz A. G. zu Gerabroun mit Zweig- nicd:rlossang zu Cos:

Die aukßercr*entilide Seneratversamm- lung vom 14. Junt 1918 hat besGlofsen, das Gruvèfapital unjerer GeselsHaft um G 750 000— zu echöden Dur Au?2aabe von 750 für das ‘Seshäftsjahr 1917/18 gewinnberechtigten Akfien übec je o 1000,— und di:fe den Aition&re» in der Wetse anzubieten, daß j? 2 alte Aktien zum Bez'g® etner neuen Aktie zum Kurse von 130 9% berecktigen.

Wir fordern dem. emäß hierdurch unsere Aktionäre auf, ihr Wezugsze@ckßt bci Ber- meld ng des Verlustes bis svätestens . Juli d. Jahres provisions- und [ußnoterstempelfcet bei der Baukkommandi:e Verabrounu

zu VSerabroun Wrttbz. oder bei dem Hessischen Baukvereiu zu

Cassel

auz üben. Bei der Anmeldung find die Mäntel der Aktien, auf welde das Bezugörecht a8geübt werden soll, ohne Gewinnanteil, | U nebst zwei gleihlautenden (umm nv?rzeihuissen eixzureih2a und für ede neue Aktie 6 1300,— ia bax einzu- zablen oder zu überwei'en. __Dlte etvgereihten alter Aktlea werden nah Abslemp-lung zurückgegrben. Dee 8gabe der reuen Aktien findet bet der telle statt, bei welcher die Anmeldung exfolgt ist, gegen Rückzabe der Quittung über die Einzahlung, deren Ueberbringer r Empfanznahme dex neuen Aktien gitimiert gut. Die Bezugéstellen find bereit, die Verwertung von Bezugsreäßten zu vermitte!n.

Ca den 15. Juni 1918. Der Vorstaud der Hoheuloheschen Nüäßhrmittelfabxik A. G.

Lauber. L, IFacob.

[18796]

Die Aktionäre der ZuX-rrfabrik Neu- teich werden bierdur zu der auf Dounerxs- tag, deu 25. Juli d. J., Nawmittags 4 Uhr, im Fabrikkontorgebäute an- deraumten ordentlichen Genezr alver- fsommlung eingeladen.

Tageéordunuug ?

1) Vorlegung der Bilanz, Gewton- und Verlustrechnung, des Berichts des Vorstands und der tugebörigen Be- merkungen des Aufsichtsrats sowie tes Revisionzberihts über die Bilanz- prüfung.

2) Beschlußfassung über die Ertlaftung des Vorstands und des Auticts3rats.

3) Beschlußfassung über dte Senehmt- agung der Jahresbilanz und der Ge- winnvecteilung,

4) Wahl iür die nach dem Turnus aus- scheidenden Herren Gutsbesitzer Ernft Ssier, Neutelhsdorf, Aufsichterats- mitglied, und Gutobeßger Niktor Söônke, Eiwalde, Dicekttorsmitalted, und Wabl für den verstorbenen Herrn Baxkier Felix Ruh æ, telly:rtretendes AUufsichtsraismitglted.

9) Beratana und Beschlußfassung über etwaige Anträge.

6) Wahl von drei Nevisoren zur Prüfung der nähsijährigen Vilanz.

Besiger von Inhaberaktier, wee an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben spätesteus am dritten Werktage vor dexr Generalversammlung bis 6 Uhr Abend» thre Aktien mit etzem Nummernverzeichnis bei der Dauziger Pripat-Afkftien-Vank in Danzig oder dexen Filiale in Marienburg Wpr., bet dec Deutschen Bank Filiale Danzig, bei dem Bankhause H. Ruhm «& Schneidemühl, Neuteich, und tin dem Kontor der Zuckerfabrik Neuteic zu hinterlegen.

Mere, den 15, Funi 1918,

G. Wadehn. . Grunau. M. Wilda. Eug. Tornier, V, Sönke.

rechnung sowie NeWensGast'he: iht liegen vom 21. Junt bis 5, Fult 1918 tin dem Gesdäftszimmer der Gesellchafît, Hinden- bu: gstraße Nr, 93/94 hieselbst, aus.

zur Teilnahme an der Secrecalversamm-

i, Bomm , der laubshafiliGen Wank der Provivz Pommern in Stett n, der Berliuzee Hanselsgesell!chaft tin

S#latow în Stettin h nterlegt haben. vertreten au amtlihe Bescheintaungen von Staats. und Kommunalbehördeu und Kassen über die bei denselben hinter- legten Bfktten.

der Generalversamm!lug müssen his zuw

24.

[1830921

uer Pichmarckt-Bank

Aktien-Geielshuft i 2, Köl.

&tinladurg zur 9:deostlihen Béeazrcal-

versamal2q omn Samêtag. deu

G. Juii 1908, Nacwitiags 5 Uhr,

ia der Bürgerge'ell)chaft in Cêin,

Tages9orduung : I. Fabres8beriht füc 1917.

IL’ Genebmigung der Bilanz und der

nit und Verlustrehaurg für 917.

ITT. Entlastung des Aufsihtêrats und des Ligufdatons.

IV. Ermächhiigung zum Verkauf \ämt- lier Autenftände.

V. Beshlußfafsuna üb:r die Veräuße- rung beit. lebertra'ung des G:und- hesite9 an einen Treußänder und Besitmmuyrg über de Werteilung des Grl{sfes,

VI. S&lußrechnung8l-gung dur den L quidator.

VII. Entlastung von Gründerr, Auf- dterat#- und Korstzndêmityltedecn sowie der Lig1fdatoien bezügl. Gründung und GBesamtverwaitung.

VITI. Got. Neuwahlen zum Au!sfiHtsrat.

IX. Bericßiedenes.

Gôln, den 15. Jun! 1918.

Der Liquidator : R. Peus.

[18804] Uktieng- sellschaft Saatziger Kieinbahnen.

Zu her am Sounavevd. den 6. Zuli

L918 Nachr it'ags 31 Uhr, in S:ar-

aard i. Pomm., Htndeaburgitraße Nr. 93/94,

stattfindenden vrdeutiicheu Generaiyrr-

fammlzag werden dite Aktiaäre der

Ge!elisFaft hiermit etnzelaten.

Tagesorduunz :

1) Berickt des Vorstands und des Zuf. siftarats sowie Vorlegung der Bilanz über das 23. Geshä*tejahr dom 1. F1- nuar bis 31. Dezember 1917,

2) Gevehmigurg der Bilanz und Ver- wendung des Retrgewinns.

3) Ent'astung des Vorstands und des Aufficktis1ats.

4) Ertlassung und Wahl von Aufsißts- rat8mit„Ttedecn.

5) Umwandlung der Neparaturroerk statt in Stargard f. Pomm. in elne be- fondere SesellschG#t m. b. H.

Bilanz nebst SGewtnn- und Verkust-

Nach 8 17 und 18 tes Stat.ita And

luna nur diejenigen Äftionäre berechtizgt, wel? thre Aftien bei einm Natar oder er ffreiefommnnalfafie in Starmard

Berlin oder dem Gaufhause Wm. Vie Stelle von wtrklihen Hinterlegungen

Die Anmeldungen zur Teilnahme an

5. Juli 12918, Nachmütaas 6 Uar,

anter Beifügung von 2 &re-mylareu des Ber-

¡jeichnisses der hinterlegten Ultien exfolaen.

Stargard i. Pomm., den 15. Junt 1915. Dex Vortand.

‘rKahlenwer?e,Harbfe. ¡1-° unserer Be)ellswaf? weder r #2 9rde=ztiiea Generäl- auf Do“nerêtag #5 Juli L918 Bormiitage 44? Uhr, : , Baakescher GValihof (zuw gcldeaën Padel) ergebenst eingeladen. Tagräorduung1

1) Benebhmigung drs ( für das Jahr 1917/18, dec Bilanz

ve! sau iun

Se schäftsberichts

rednung pzr 3l, März 19!8. 2) Besclußkfaffuna üver dt- Eatkastung d-3 Aufsichtsrats und des Vorstands. 3) Beschlußfaffung überx die Verwendung des Retogewinr.s des leßten Geschäfts

4) Seneßmigung eines mit den Braun- schwvetgisten Koklenbergwerken ge- troffenen Tonneniintabkommens.

5) Auffitärat8 wahl.

mäß § 18 des Gesells@aftsftatuts

Herren Aktionäre, welhe iv

der GeneraTversanm!u»zg das Stimme§t

a1süben w-ellen, gzb-ten, ihre Aktien oder einen üßer dietelben lautenden Deyots@eln

‘tner Netiában?titelle nebít etnem donpelten

Verzeichnis d-r Âlti-n spä:estens zwei

Werktage vor dem Tage dex WVer-

sammlung bi der Gesellschaf: skae tin

Se!mitedt ober bet der Mitteldeutschen

VLrivat-LBauk, A. G.,, in Magdeburg

zu hinterlegen.

Harbre, ven 17. unt 1918.

Der AofsiHtsrat. Freiherr von Del1en, BVorsigender.

werden die

Phönix Aktien Gesellschaft für Herd- und Ofea-Iudustrie, Oberhausen, Rhld. auf § 51 unserer vterdurd unsere ordentlichen versammlung unsexer Gesellsaft nad Ode:hauten in unser Beschäfstslokal auf Sounabend. ben 13, Juli 1198S, Vormittegs 10 Uher, Tagrso: duu:g 1) B-:ichterstattun4 des Vorstants über den BVermsgens'tand und die Vers bältnifse der G sellschaft sowie üter die Graehnisse des verflossenen Ge, \hätajah:es und Bericht des Äuf- fithtêrats über die ftattaehabte Prü- furg des GesHäfteberihis und der

Jahresrechnung.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gerwinn- und BVer!ustrehnung für das verflossene Geschäftsjahr.

3) Ert- ilung der Entlaitung an die Mit- gliedec des Vorstaads und des Auf-

4) Lufidtäratsmablen.

5) Aenderung der Saßzungen, Di tenégen Akl'touäre, welche das Stimm, red! in der Generalversammlung au?üten habea ihre Akten dendenschzine spätestens am 3. Tage vor der Seneralversamwluonrg bis Ubends 5 Uhr, deu Tag der Hinter- legung uud den Tag dexr BVeuergl- versammluug vicht mitgerechuet, bei der Mosse der Gesellschast oder bet der Bayk für Handel uud Induftrte iv Berlin oder bei der Bank für Saudel uud Justustrie Filiale Düsseldorf in dem Barmer Baufverein in Barmeu zu hinterlegen. Oberhauses, Rhld . den 14. unt 1918. Ph3aix Aktien-Gesellschaft und Ofen-FJvudustri

Der Vorftanù.

Aktionäre zur

mit folgender

oßne Divt-

Düsseldorf

für Derd-

Sonnabend. [18825]

Berlin, Neaslädtishe Kirhstraße 5 7, versammluug ergebenst eingeladen.

3) AufsiŸtératswah[. 4) Nevisorwahl.

Verlin, den 17. unt 1918,

[18795? Oexdeutliche Geueralversammlung der

Fohauneëmühlen Aktien Rosenthal & Co.

Die Herren Aktionäre werden gemäß § 16 der Statutea Jali d, Js... Mittags US Uhr, ta den S Filiale Posen, zu Posey, Wilhelwplay 19, 1 T

| Í Tagesordunngt 1) Berit des Vorstands und Au'sihhtérats und Beschlußfassung

Bilanz für das abgelaufer e GesHästsjahr sowie über die Verteilung

des Neingewtnus.

riträge.

Wisfel d. Boelsums.

Duxer Porzellan-Manufaktur A.-G. Dux

Die Herren Aktionäre unserer Se Sonnabend, dern 6, Zuli 1918, Nae&zmitta

/Böhmen.

sellshaft werden hierduïch u der am gs 2 Uhr, im Hotel Contirental, stattfindenden ordeutlichen Gegcral-

Tagrsorduung 1) Vorlegung des Geschäftöberihts und des Nevisionsberichts ; der Bilanz und Gewinn- und Verlustberechnung pro 1917. 2) Entfaftung des Vorstands und Aufsi(htsxats.

Genehmigung

Stimmbere + tigt sind diejenigen Aktionäre, \{einbogen oder die diesbezüglihen Depotscheine der späteftens am 83. Juli cr. Bankfirma Strasser & Co,,

wel@e ibre Aktien ohne Dividenden- Reichsbank oder eines Notars en Gesäfisstunden m Kupfergraben 4, hinterlegt haben.

Dex Nusfsichtsrat. Dr. Klaustng, Vorsitzender.

wäßrend der Üüblih Verlin N., A

stellen den Ar

gesellschaft

VBosen, ¿wei Aktien eine der Gesellschaft

¡zu Mitiwoch, den añdere Aftie als Stammaktt

igungssaal der Deutschen Bark, reppe, etngeladen.

2) Entlastung des Vorstands und AvfiiGtsrats. 3) Beschlußfessuna raÜher, 9h die Y ob die Giesellshoft in Liquidation stimmuna dèr Etazelbetten der U d Cn für Vorttand und Aufsichts

tüßle wieder aufgebaut werden oder A foll; im leßteren Falle Be- 1da ) - :

on und Festsepung der Ver der vorgesehenen Œiflärungen tit bei etner bie sckästiftunden zu b-wirker. Pie Auehändigung der Vorzugsaktien und der abgestempelten erfolgt gegen Nükz1abe des quititerten EinreiGungsscheins bei d r Bekanntmachung erfoigt. An Stelle der eingéreihten nderen Nummern zurückzeliefert werdet, au tôauen d Aktien mit neuen Nummern versehen werden. ]

lung sind diejenigen Aktionäre be- eines Notars biè spätestens ben er Gefelishaft oder bei der Deut-

Zur Teilnahme an der Generalversamm

rechtigt, welche Akiten oder Hinterlegungs scheire

21, Juli d- Js. bet der Geschäf:stafse d

scheu Vauk, Fiiiale Posen, hinterlegt haben Der Auffsicitsrat.

Dr. Wilhelm Wolff, Vorsigzeader,

worüber |päte Aktien mit a

| 18826?

F tatutenänderung“. Sialren, 14, Juni 1918,

Eifen- & Drahtwerk Erlau A-G,

Nach!roa zur Tagrsorbaung der am 4 Juli 5. F, ftatt findenten 48. ordenislihen Weneralverjamumiung.

Sisen- & Drahtwerk Erlau A-G. R. Si gloch.

[18603]

Bettngungen au2tuüben.

Filiale.

find, statt.

genommen.

auszehöndtut roerden.

E Slenöburg,

ot 20. Mä:z 1918 aft um den Inhaber ju ert oßen.

. [7 M a Ozean Dampfer-Aktien-Gesellschaft, Bezug neuer Ukiirm.

In der Scneraly?rsammlung unserer Aktionäre vo

{loffen worden, das Aktienkapital unferer G*iells&

M 2400 050,— dur Ausgab- von 1200 Stû&X auf

¡U j2 5 1000,— mit halber Dividende für 1918

Die ueuen Aktien find von der Vereis8bau? in Ham

und der Schle#wig-Holsteinishecz Vank. Susum, mit der

nommen worden, den alten Akttonär-n quf je etne alte Aftie

halder Dividende für 1918 zu 185 0/% ‘nett Nachdm bor Beichluß der eneralversammlung vom 20

die dwichgeführte Æ :pitalechöhung in das Handelsregitter eingetr

fordern wir bie Aktionäre hierdurch auf, das Bezuzsreht

b Verpflichtung ied

o zum Bezuge anzubteten. März 1918 fonj, aen worden sn unier dén nah itehendin

SlenEBbzirg, den 4, Junt 1918, Ozean Daupfer-Lktien-Sefelischaft, Wediaägiungen. 1) Die Anmeldung zum Bnzuge fiatet in der Zeit vom 6. bis zum 21, Joni G18 bet der Vereinsbank in HSambucrg, Hamburg, bei der Vexeiuëban? in Gaæburg, Fleuëburzger bet der Flensburger Privatbank, Filiale der Schle8wig-So!stetni!hen Van? und bet der Schle8wiag-Golstein!s%-n Vank, Husum, unter Eture!Gung etnes bet diesea Banken erhâltlien, do fertigenden Anwelbeformulars

hrend der üblien Geichäftöstunden 4 Abitempelung dec altèn Akiten,

pon denen nur ‘die Mäntel einzu Na vem 21. Juni 1918 werden Aameldungen ncht mehr y,

P-ovisionsfret ist der Bézug nur dann, wenn d32 B2zu Bemgsherehtizten versönlt% oder du-ch einen Bertrete Bankschalter au8ge?bt wird, also fkeinzclei Brief veBs-1 damit ver

2) Auf je M 1000,— der aïlen Afilen wecden 46 1000,— neu: halber Divideude für 1918 zum Kurse pon 165 3) Vom Vegenwert find 25 9% und tas S@&lußnotenstempel sofort beim Bezug uno restliche 75 9/9 ly 1. Juït 1918 zu erlegen; Fet späterer Zahlung find 5 9% vom 1. Jalt 1918 ab zua zahlen ; gegen deren Rückgabe die neuen Alifea nah Vollzahlung und

a8reht von den

pon v/6 netto gewährt. Aufgeld von 65 9/6 sowte d

Die Ein,ahler erhalten Kass

4) Die Bezugtstellen find bereit, Aufträge zun Ankauf oder Verkzy Bezugsrechten ertzegenzunehmen. / Hambuxg und Susum, den 4, Jsni 1918.

Vereinsbank in Hamburg. Schleswig-Holsteinishe Ban!,

geleistet.

abgestempelt wird.

e:tklârt werden.

—— Neue Boden- Aktiengesellschaft.

In der oroentiihzi Generalversammlung vom d. Junt cr. ijt die 9 Biloung von Vorzigsakti-n beshl:}2n worde uuat cr. ocfolgt.

[equng unséres Aktteukapifals sowie die Die Eintrazung tin das Handelsregister [ i 1) Zum Bezuge von Vorzugaaktten find diejent en Aktionäre berechtict, weh bis zum LO, Juli LDUS von je zwet Aftten etne der Geselszait u Verfügung stellen und 4 1030,— zahlen. Dagegen wird ihatn di ande! Aktie in eine Vorzugsaktie umgewarde!t und' éine weitere Vöorzugakile tet M 1000,—- ausgehändigt, Die BVor¡ugsaktien erhalten folgende Vorzugsrethte : i Von dem zu verte!'lenden Netrgewina erhalten die Worzugsaktien ju nädhit eine Vorzugsdividende von 69/6, und zwär vom 1. Fanuar 1919 Kür die Fabre, tin welchen die Borz¡u.s8dividende wentzér als 60/9 betrage follte, ist der fehlende Betraz ta den folgendes Beihäitsj :hiea nagzuzah!er, Der dann verbleibende Reingewinn wiro an die Vorzgzaktien und Skanp altien nah dem Nennwert vertz[t. dem wieder gewinnanteilberechtigt, nahtem sämtliße Dividendenrüdsläude di Vorzugsaktien getilgt sind. Bet einer Liguitaiton werden Ausshättung2n zuräGhst auf die Lr zugsaktier bis zur Höhe von 120% zuzüglich etrox rüdständiger Dioidendun

ist am 10, J

Die Stammaktièn wérden demna fl

2) Aktionäre, wehe von dem rortehenden Re&t nit Gebrauß made können bis zum 10. Juli L818 zur Vecmeidung der zwangsweitn Zusammenlegung threr Afiien vou je zwei derselben eine der &eselliiit fréiwillig zur Verfügung stellen, wogegen thnen die andere als Stzgmalte

3) Alle übrtgen Aktien uvterliecen der ¡wangf!wetfen Zusamwenlegung und sind b!18 zum 20. September 1918 bet den na

benannten Stellen zwidi Abtiemvelung eiyzureicen.

¿ wet Aktiræ wid eine zum Zwed it! Bernichtung zurückbehalten und die andere als Stamwmakite ahgeitemptl zurückgegeben. Atiten, weile bec Gefells

werden vber ein? Zusammwlegung im Werk T, der Sefellscaft auch nit znmeck3 Verwertung tür Rechnung der Betelizin werden nach § 2980 H.-G.-B. für tiastis

i nit fristzemäß èlagerid! tnis F 2:1 vit zulaser,

zur Verfügung gestellt werden,

2 Vorzugsaktten.

eingetra1?n ift.

Baz? für Saubes uud

a. M

Verlín, den 15. Juni 1918.

Eichmann.

i: Demgemäß fordern wir unsere Aktionäre auf, ihre Aktlen nebst Gewinnantd feinen für 1917 ff. fowie Erneuecungêseinen mit yerzeichnis bei dn P M j i a Soweit von dem Recht, Vorzugsaktten zu er ang®n, wird, ist von j*+ zwei der etngereiGen Lftica ete dex Gésell‘caît E e 10, Juli 2918 zur Verfügung zu stzVen und der Betrag y5n 1039 4 be @ der nahbenanvten Bankstellen ¿au zahlen. Hiergegen crfolgt Aubhändigüng

arithmetisch geordnetem Numme

Bankstellea etrzuretchen. Bankstellea étrzureth Gebtalid gunal

1) Vor Die eingetablten Beträge geben in das Eigentum der Gesellschaft er wern die Durhführung der Beschlüsse vom 5. Zuni 1918 in das Handeldteg!

Soweit einzelre Aktien eingereiht werden, werben die nachgenannlez Bar!

faleih iweds Bezugs von Voriugtaftien vermitteln.

[1853] Umnitausch der Akliien der

Chemishe Fabrik Hönniugen und vorm. Messingwerk

Neinickendorf N. Seidel A.-G,

l neue Aftien ber

Hirs, Kupfer- und Messingwerke Aktiengeselshaft.

Nachdem dur die haadelsregtsterliczz Eintragung der Gengralversammlunge-

A.

fes&lófse vom 20. F bruar 1918 die Chemishe Fabrik Höuntngen und vorm. Veising- werk Neinickeadorf N. S2idel A!tienge]ellshaft in Höauinzen a. Rh. ohae Sib datis aufgelö!t und deren Vermögen als Wanzes auf uns überacgangen ift, focdern wir in Gemäßhe!t der §5 306 uad 290 des H.-G.-B. hierdurch bie Aktionäre der Chemischeu Fabrik Sönaiugea aut, ihre Aktien nebst Dividendenscheinen für 1918/19 u. ff. sowie Ecneuerun0as\hetzen mit etiem naH der Nummernfoláe g? ordneten Verzeichn!s zum Zwee des Untaus{ch-s in neue Aktien unserer Gesell- schaft vom 23. Mai ab bis eluschließich 21. August d. J. während der

iblihen Geshästsftuuden E in Berlin bei der Deutschen Bauk, - bei dem Bankhause A E. TLassermann.

in Koblenz bei der Deutsch n Bauk Zweigstelle Koblenz, in Sraukfurt a M. bei dec Deutscheu Vank Filiale Feaukfurt,

in Côía bei bder Deutsche Vank Filiale Cin

einzure!chen. Ueber die eirgereihen Ultien ertrilen die Umctausch\tellen Quittungen, gegen deren Rückgabe die eapcüitigen Stüke nah Fertigstellung von etnem befkaant-

zugebenden Z-itpunkte ab erhoben werden k3nnen.

Der Utrataush erfolat in der Weife, daß fir je éine Aktie der Chem!fchen FKakril Hönningen über 4 1000 mit Gewinnanteilscheinen für 1918/19 u. ff 3ftie unserer Gesellschaft über 46 1000 mit Sewinnanteilscheinen für 1918 u. ff.

ausgegeben wird.

Die Aktionäre der Chemishen Fab: il Hönntrgezn erhalten wetter als Ab, fiadung für dic thnen saßzungügemäß für die Zeit vom 1. Juli 1917 bie 31. De- zember 1917 zustehende Dividendenderechtigung bet Hönningea etn- Entschädigung von 6 1600 für jede Aktie, die gegen dea Dividendenschein p:o 1917/18 sofoct bei

ten obiaen Stellen zur Auêzahlung gelangt.

Aktien, wel? innerhalb der Zeit bis zum 31. Augu d. J: nicht zum Zweke dez Untazusch?s “erageretht sind, werden für kraftlos erkiärt werden. fiftten unsecer Befellschaft, die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien dec Chemischen Fabrik Höaniogen zur Au8zabe g‘lanaer, wecden für Rehnung der Be- terltgten zum Börsenkarse oder im Wrg? der öffentlichen Verstetaerung verwertet werden. Der Eclös wird seinerzeit abzügl der entstehenden Kosten an die Be-

rechtigten ausgezablt bzw. für diese hinterlegt werden.

Formulare zum Umtausch find bei den Umtaufchstellen erhältlich. Berlin, im Iunt 1918. [t fchftellen erhältlih

Hirs, Kupfer- und Mesfingwerk- Aftieugese?shast. [18604]

Flensburger Dampfercompaguie, Flensburg.

MVezug neuer Vktien.

In der Generalversammlung unserer Aktionäre vom 20, März 1918 ist be- {loffen worden, ‘das Aktienkapital unserer Gesellschaft um A 2000 000,— auf «(6 4 000 000,— duïch Ausgabe von 2000 Stúck auf den Juhaber lautenden Aktien

at je e 1000,— mit halber Dividende füx 1918 zu erbbhen.

Die: neuen Aktien sind yon der Vereinëvan? in Samburg, Damburg, und der Schleêwig Holsteinischen Vank, Husum, mit der Verpflichtung über- nommen worden, dêu alten Aktionären auf je eine alte Affe eine neue Aktie mit

halber Dividenbe für 1918 zu 1709/9 netto zum Bezuge anzubi-ten.

Nachdem der Beschluß der Generalversammlung vom 20. März 1918 sowte hie durchgetührte Kapitalerhöhung in bas Hardelsregtfter eingetragen worden sind, fordern? wir die Aktionäre hierdurch auf, das Bezugsrecht unter den na&steßenden

Bedingungen auszuüben. ‘Flensburg, den 4. Junt 1918, Flensburger Dampfercompaguie. Vedinguugen. / 1) Die Anmeldung zum Bezuge findet’ in der Zeit vom 6. bis zum 21. Juni 4918 bei der Vexeiusvank in Hamburg, Hamburg, bei SiaT A in vamburg, FSleusburger ale,

bet der Flensburger Perivatbauk, Filiqle der Flensburg,

Séhleswig-Holsteiniszea Wank, und bei der œchleswig-Dolsteinishen Vank, Hufum,

unter Einreihung eines bei diesen Banken erhältlihen, doppelt auszu- fertigenden Anmeldeformulars während der üblichen Geschäftsstunden gegen Abstempelung der alten Aktien, von denen nur die Mäntel einzureldhen

flud, ftatt.

Nach dem 21. Juni 1918 werden Anmeldungen nicht mehr an-

genozmen.

Provisionsfcet ist der Bezug nur dann, wenn das Bezugsrecht von dem Bezugsberehtiaten persönlich oder dur einen Vertreter oder Boten am Bank\chalter ausgeübt wird, alio keinerlei Brieswe(sel damit verbunden ist.

2) Auf je „46 1000,— ter olten Aktien werden 4 1000,— neue Aktien mit halber Dividende für 1918 zum Kurse von 1700/9 netto gewährt. 3) Vom Gegenwert find 25% und das Aufgeld von 70 9/0 sowte der halbe Sölußnoten stempel sofoct veim Bezuge und restilihe 752% spätestens am 1. Jali 1918 zu erlegen; bei späterer Zablung fiod 5 09/9 Berzugtzknsen vom 1. Juli 1918 ab zu zahlen. Ote Einzahker erhalten Kassenquittuogen, gegen deren Nücktgabe die neuen Aktien nah Vollzahlung und Fertigstellung

cu?gebändigt werden.

4) Die Bezugsstellen sind bereit, Aufträge zum Ankauf oder Verkauf von

Bezugsrechten entgegenzunehmen. Hawburg und Husum, den 4. Juni 1918.

Vereinsbank in Hamburg. Schleswig-Holsteinishe Bank.

Etn!adrrg jur 0 { Aflien Zukerfahri!? Bro! 134 Ubr, im Gosthaus , Zur Eiche“

Jatecvationale Trausport-Gecsell- saft A. G. Win.

K undimno ch . fitmmberehzitgien Juternationale Teausyott - Grseri- schaîr U. G în Wien wérden bterait zu der anm 27, Jai AS1S, Vor- mittags 1 Uhr, im Büro dec- Jater- vationalen T:anévort- BeselliÉaft L G. Wten, 1. fêranz Iosefs Kai Nr. 1, statt- findenden 48, sebeutlihen Genuexal- versammlung etcgeladen.

Gegeuftaud der Verhandlung :

alt'onäre ber

2) N-uroahl

rdentlichea Seneralv:rsemmsung der Mftiouäre der gem am Donunerêtag, diu 4, J

Tag :sorduuvg :

1) Verlage der Jahretrenung und Beschlußfassung darüber, des Vorstands vnd Uussihts3rats.

für ein auifcheidendes Mit-,lied des Vorstands, dret aus\heidevde

r des Auffihtêrats ünd deren Stellvertreter.

3) Aktienübertragungen.

Anffichtscat der

Actien Zuckerfabrik Broigzem,

O, Beutnagel.

1) Gtltatlung des Geschäfstebericts pro

2) Bericht der Nevlforen über den Reckh- nungêabschluß des Jahres 1917. 3) Vorlage der Bilanz pro 1917 und Beslußfassung über die Erteilung des Absolutoriums uad Verwendung des Netngewinns.

4) Wahl von Verwaltungsräten. 9) Wahl von dret Rechnungsrevisoren, Jene Herren Generalversammlung beiwohnen und thr Stimmreht gemäß 85 23 und 21 der Statuten ausüben wollen, Aktien bis längstens 19. Juni L918 fet der Saupttassa ver Juternotionalen Tranêport-Geselchzaft A. S. Wien 1. Franz Josefs Kai Nr. 1; zu erlegen, wo- | V gegen thnen die Legitimatiouskarten aug»

gefolgt werzen.

Wiem, 12. uni 1918.

Der Vexwaltungsrat.

ÁAftien

ia Wangen, Fodendorf,

Ae u. Fischer8- x

o N Wertpaptere und Be- teiligungen

3 386 768 97

1 132 309 85 290/24 24038 48

30 09327 4 586 106/17 2 320 203/92

haben ibre

E d Vorauszahlungen (Ver- Serurgen usw.) ..

Außenstäude E Avale 46 2491 820,59

11514 §1090 SBewinn- und Verlußtrechnung auf 3L. Derzember 29

Allgemeine Unkofîten Steuern und Zinsen Abschreibungen Gewinn b. 1917 , 358 422/09 Vertrag t. 1916

Vereinigte Kunstseidefavriken A. G., Kelsterbah a. M.

Vilan4 am V. Dezember UDA7,

Ei ® D S6

14 587,08

Dée orbentli@ße Be die Auszahlung von 460 Der 24. Dividendenf Gesellschaftskise in Wun {aft tn Berlia und Fx gesellschaft A-G, in Mautherim. Zangen i. Alasa, bén 7. Xuni 1918, Simonius’ {he Sellulojefabriken A-G.

Liegenschaften und Bzbäude : Saldo am 31. De- 6 jember 1916 684 893,26 Abschreibung 86 981,41 Maschinen- u. Gerätekontro : S11do am 31. D 388 677,38

| 997 911/82

Simouius'she Cellulosefabriken

gefellschaft, Wangen i. Allgäu, as per Fu Dogembier Fo M

Aktienkapital Hypotheken Sondèrfüd{ag-

Gläubtger

Vortrag 1916 WGtwinn 1917

E j

A6

37S 099 17 1 3596 123807

añffurt «. M. oer tex

389 210,11

Gummi-Werke „Elbe“ Piesteritz

339 346,21 AbsHreibung 91 653,24 Patentkonto. Nohstofflonto Betriebsmaterialkonto Fabrikations- und Waren-

Debitorenkonto Wechselkonto .

Kassakonto : Sn Bak« u, Posisheckzuthaben Effeïtenkonto : Saldo am 31. Dezember e 1207874 196 002,— Abschreibung Mobiltarkonto Spulenkonto: Saldo am 31. Dezember 1916 ,

I. Anlagen: Grunditück

Aaschlufgleis Wasserleitungs- EGlektrishe leuchtun Sanla Büroeinrichtung Weaikzeuge - Fuhrroerk ,

Patente .

Zagang f Abgang | am 1917 1917" 31 Dez, dl a“ |9| 6 ¡— 110779551 | 5623741 | 2638 44] -— E 11938/44 U 8035 95] |— 5200 —] |—] 6700— 1729101 [—| 1072910 15250] |—

Abschreibuna

j

17629571 718/72 848358 9929547599

Arbeiterheim G. m. b. H. 162 197,07 Abschreibung 162 196,07

Aktienkapitalkonto . Reservefondskonto , . PDellkrederefonds cs Untérstügungsfonds . . Kreditorenkonto

118314) i: Vermöge. Wilanz am 22 Februar L918 1) Firméngewe:bekonto | 1/—{| 1) Aëtienkapttalkonto . 2) Kontokorrentkonto . ,- , | 388793 60} 2) Delkrederekonto. . 3) Liquidationskonto 96 000|—}} 3) Kontckorrentkonto . . . 4) Gewiuv- u. Verluftkonto |_516 638/55 A | 1001433 15 1 001 433[1ò

Gewinn- und Verlustkonto 19EY/T9US.

86 916 638/99

in Liquidatian.

G und E aat.

9 02842 ; 189 0284 Geseglihe Rüdia:e

2 852 85381

Gewiun- und Verlusikonto am Zu. Dezembex 1917.

Schulden. [1 000 000!—

Bank- uud Warensch j E In 1918 bezazbtlte, das Jahr 1917 ketreffende Beträ „5 ¡Mücklage tür Laloniieutr Rüdstellung für Ausfälle

O S 97: E A M

Versicherurg?prämien . Generalunkosten AbsBreioungen

. 0 . . .

trag aus 1916/17. 516 433/63] Bilanzkonto «f 516 638/55 2) Uxkosteukonto . E 186

Viestexiß, Mai 1918. 3) Zinsenkonto

Gummi-Werke „Elbe““, Altieu-Gesellschaft.

Dr. Ed. Notteb ohm. äßige Uebereinsflimmurg der vorsteßenten Bikanz mit den Ge- ummi, Werke „Ebe“ Ältien-Geselishaft bescheinige ih Hiermit, Witteubera, den 29, Mai 1918.

Deutshe Garvin-Maschinen-Fabrik Aktiengesellschaft

Die zlfferntn

Fab ikationskonto \chäftsbhüdern der É

Saldo des Zinsenkontcs

b. Akttozäre, die von dem Recht auf Vorzugsaktica nicht Gebrau wollen bis zum L0 Nufi ex. der hetreffendzn Bankstelle eiklären, daß zur fretèn Verfügung überlaffen, wogegen ( e abgestempelt zurü@gegeben wird. Formulare für die Etoreihung der Aktien, aus welchen p Beslü}se der Generalversamlung vom 5. Junt cr. ersichtlich ist, sind unen zu beziehen dur folgende Bankinstitute :

( Judustxie ta Berlin und Frankf Direction dex Discouto - De élschaft in Berlin und

j f A

Natioualvauk für Deulschlgub, Werlin, i A, Schaafshauseu’s@er Baukperein Akticugesellschaft, Bankhaus Ubrehewr Schlesinger, Wexlin. Diez ElnreiHuna der Niten, dié Leistung der Etnzablungen Un Stellen während der

Neue Vodeu-Vktieugesellsc(gft.

[18556] * : Neue Bonner Zeitung, Altien-Gesellshaft in Bonn, NRechuungsabschluf

am §1, Dezem

1) Bankguthaben und Effekten, | 1100/75] Artienkapital , . 2 GuldnerreGnung Í 2419— Gewinn» und Verlustrechnung . 76 480 29 000

80 Gewinn- und Weriustrechnu1ng am 81. Dezember 1917.

N 1) Cffeltan- 4, Nankauthabeni insen 75 504/85][.2) Verluft bis 31. 1 062 03

E 4 Sara Am

76 566/88

Boun, den 14. Mai 1918 n M M N, en . a 1 7 Der Aufsichtsrat. Der Vorftand. Profefsor Dr. Schule, M. C. Meughtus. Geh. Med.-Rat, ‘Vorsigender,

luß 1916

2) Geschäftsuukosten

591 238/33 Vorslehende Bilanz sowie das Gewtnn- und Verlus:konto habe t geprüft und tn Uebéreinstimmuyg mit dea Büchern der Ge'ellidaft gefunden.

Kelsterbach a. M., den 10. Mai 1918, onderheit.

Hiermit hvuingen wir die in der ordent- lien Generalversammlung vom 5. Junt j 1918 gerehmiate Bilanz zur Veröffent- lihuvg unv teilen mit, daß die mit G %/ zur Verteilung gelangende Dividende oder #4 60,— für j {hein sofort zohlbar tst. zur Austahluürg bét der Filtale der Vank für Havdel !. e Judustrie, Frautfurt a. M., Ladeuburg,

Vetrighs- und Geschästs-

Abschreibungen avf Anlaarn NRüdckitellungen auf Ausfälle Nückstellupgen für Abgaben gu fitllgélegte Fabriken .

854 2

Verpflichtun g?u. O A F He E 4 De E 295 475/99!

E

eden Geroinnanteil-

Einnabmen J CPRUMST A F aa A S1 Ste gelangt

ezember 1917 | 76 480/25

76 966

Sraulfurt a. M und unserer S “Relstérbach a.

esellshafl8kafse in

Frankfurt a. M., den 5. Funt 1918, | aae în Der Voxfiauv. E. Ladenburg.

Dr. Scchúüiter.

IT. Vorräte: Bestand am 31. Dezembec 1917, .. 111, Slússi |

Kafsen- und SHeckbestand . Wechselkestaud . Potischeckzuthaben

E E 0. *‘

4: «0 (D502 - A G

Wanftautbhaben und Kiicgsanleihe . ô i 1V. Außenttände:

94/2 9. S 0-0 R770 :0 0 0 Q .

Waren» un)» Geldforderungen

E R M V 0 0 A0 00 G20 0025

10: S 0D T A E E E E I L e I 2 Au

Gewinn «K T E O A Q S. 0: Wh A D 0E A

Oskar Zwickau, öffenilich angeslellter, beeidigter Bügte:rebifsor. Sewiun- und Verinstreuu«g ROU7.

Bortrag

59 000 95 000/—

T7 82TION

2 075 319 63} Pieñerxrig, Mat 1918

Gummi- Werke „Elbe“, Altien-Sesellichaft.

Dr. Ed. Nottebohm.

Die zier: mäßige Ueberéinsitmmuwg d r vorstebenten Gewtnn-

rewnung mit den

bescheiniae ich biermit.

öffentlich angesteUter, beeidigt Dividende gelangt mit 18S 2% = #6 180,— Vieñeritz (ŒElbë) gegen [ Jahe 1917 sofort zur Auszahlung.

) wi 1918, Nahaitin,s von Ernt Belk-Beoigera.

sowie FSntlastung

S: 0" 0+

S{uldvershreibungea .

1 686 500,— 133 600 385 037/72 430 000/— 132 987/97

Geseplicke Rüflage

iInterstüßungéTafse NRüclage f. ausgeloste Shuld- yersdzreibungen u. Zinsscheine

5 291 716/04

Abâle #4 2491 820 59

358 42209 | 373 099/17

11 514 §10,90

j

| h Vortrag v. 1916 ; 1707 347/92 UebersÞbuß aus Waren 1516 366/71} “und Zinsen

3 582 136/72

3 596 723/80 neralversammlung vom 7. Juni 1918 hat bie Bilanz und /o Dividenve für das Beshäftäj

ahr 1917 einflimmtg ge- [ein ift mit 6G E00 fúfart zahibac bet unserer gen i. M, der Direxectign dex Diecon: 0-Seseg- Süddveutschra Distoutgs

Aftien-WSesellschaît,

bei Klein-Witteuberg c as TR, Dezember 1017. e Robsaldo

VBilanzreert

1917

[—-] 44880 1-—1431795/51 718 72] 12381128

30733741 4600 -—

1733505

437 5301 48

E 0 0.0 0. D2 MM WE S

ck U E S0 S

l 223 156 78

718 301 74 2 974 450 41

Q: 0 C d G 60

| 1 000 000 200 000 —— «“ 744 764 76

775 327 01 2974450 41

Fabrikationsgewinn 2 047 183 42

4 nn- und Verlust- s{(äitsbüchern dex Gummi-Weike „Eibe“ Aftieu-Sefellshaft

Witteubera, den 29. Mai 1918. Oskat Zwi@ckau,

er Bücherrevisor. Aktie an 1usexer innantet!sheine für das

Einsendung der Gew Gumyi(-Werke „Elbe““, Yktien-Gefelischaft.