1918 / 141 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[19172] Geueralversammlung

der A. G. Arminenhavs in Bonu am

Dieuêtag, 16. Juli 1918, ¿5 Uge, im Arminenbause.

Tagr8ordnu:ng :

1) DesSäftöveriht des Vorstands. Vor.

lage dzr Bilavz und der Sewian-

und Verluft. e<nung.

2) Bericht des Aufsihtsra2ts üher Pre

fung der Bilanz und der Sewian-

und Ve-lustr-<rnung.

3) Beshiuß

Vilanz und die dem

Rufsichtêrat z1 erteilendz Entlasturg.

4) Wabl voa Auf fi$htsratsmitgliezirn an

Stelle der ÄussMheid-nden.

bertragung voa Aktien.

E, G, Urminenhaus, Dex Varftand. S<hwinge ker. Coniinentaie : Wassezwerks-Seseliichaft, Verlin. Die am 1. Jult 1918 fälligen Zinsen unserer £4} %igen Tei!shulbverizzrei- buagen werden vom 19. d. Mis. ab grgen Abgabe der betreffenten Zins: heine bezahlt werden, und zwar:

B bei der Vasak für Handel uud Zu- dustrie, Berlin, : bei der Deutschen Bauk, Berlin, bei den Henen von der Heyèt & So.,

bei der Nationaibauk für Deutich- land, Berlin, bet der Bergis< Märkischen Bank, der Deutschen WBazuk, Elberfeld. Reihe 20 bei der Bauk für DHaudel und Zn- dustrie, Berlin, bei der Deu:schen Vank, Berlin,

Senebmigung Vorstand und

[19187) N Zwickauer Maschinenfabzuik.

Die dietjährice ordeatliche Venera!-

versammiung wird auf Mittæc<H.

den 10. Juli A9LS, Varmittrgs ¿12 Uhe Aunmeldungsbeginn 11 Udr

in dem Gasibof zur arúnen Tanne in Zri>kzau mit folzender Tagesozduuag einbzzrufen : 1) Der GesHäftsberiht und der Reh- nunatabihluß auf das Ses<äftsjahr 1917 zu 1918. 2) Der Berichti des Aussi$tsrats über die Prüfung des ecwähnten N: <h- nung2ab|Gluf:8, E 3) Die Beschzußfassung über die Ge- nehmigung des vorgelegten Rech- nunggabs<lusses sowie über die Eni- lastung des Vorstands und des Nuf- ch: 3rats, 4) Diz Vezrwendurg des im Geschäfts. jahre 1917 ja 1918 erzielten Reta- g2winrs. 5) Die Wz2hl zur Er„änzung des FYuf- Ah!érats. Die Aktien können zwed3s Ausühburg des StimmreSis binterlegt werden bei der Gesells<afisfasse und bei den Sanf- firmen : Verein8bank Zivi>au/Sa. und deren Abteilung Deutshei & Schulz. Zwickau/Sa., E. Wilh. Stengel, Zwi>kau/Sa., Zweigniederlaßuuz dex Deesduer Bauk, Zwicfau/Sa., Chemnitzer Wantverein, Chemnit unv Nue i. Sa., Mitteldeutiche Veivatbau?, Aktien- gesells<zaft, Dre3deu. Zwickau, den 17. Iunt 1918, Zwi>auexr Malchinzafabrik. H. Heinri.

bei der Nationalbank für Deu:sŸ- land, Lezilin, bei der Vexrgisch Märkischen Bauk, der Demschen Vauk, Elberfeld. B¿xlin, den 15. Juni 1918, Die Direktion.

[18839] 2, A, Scholten, Dtärke- und Syrup: Fabriken, Aktiengesellschaft.

Die Generalversammlung vom 16. April 1918 hat be’<hlossen, das Grundkapital v1 800 000 A dur Ausgabe vos 890 Stück neuen, auf den Inhaber und über je 1000 6 lautenden Aftien zu erhIhen. Nachvem dfeser BefGluß sowte die erfolgte Erböbung in dos Handelsregister etinge- tragen worden sind, werden die alten ZAftioräre der Gesellihaft hierdur< auf- ihr Bezugörecit unter fol- dingungen auzuüben :

1) Die Anmeldung muß bei Vermetdung des Ausschlusses bis zun 3. Juli 91S (einschließli)

in Vexlin bet der Berliner Handzls-

Geellschaft unter EinretGung von zwei Anmelde- scheinen nah Vordru>en, welhe bet der SWBezugtstelle erhältli< find, während dex bi diefer üblihea Ges@äftsstunden ec

_2) Auf alte Aktien im Nennwerte von jz 3000 46, die obne Gewinnanteilsheine einzureichen fiid, werden neue Aftten tim Bennwerie vou je 2000 46 zum Murse von 1623 % qewährt. des Bezuges {s der Bezugspreis bar zu laben, Den S@Flußscheinstempel tragen

3) Die Zahlung des Bezugspreises wird auf dem etnen Anmeldeschein bescheinigt ; argen defsen Küdzabe werden die neuen Aktien na< Fertigstellung ausgehändigt. wird betanntgegeben

T NNENOUNA CFavel), den 17. Juni W., A. Scholten, Etêärke- und Syzrup-

Fabriken, Vktienge(elsciaft. Dex Borstayb.

genden Be

Wei Autübunga

Dieser Zeitpunkt

Mech. Zwirnerei Heilbroun vorm. C. A>ermann & Cie,

Befsllz:erle. Jahresabschluß anf 21 März 1928. Verbinbließkeiten,

Grunbstü>ke u, (GebFude Maschinen j

107 075/76 Wendland. Wechselbesiand , , , Wertpayniere . Außenslände Baunkgu haben Wren u. Beirteßsfcffe

7 651 380|— 460 385/48 158 978 58

1160 99264

Kriegsrüdlage : 250 000 Gewinn- und Verluftrehuung Vortrag vom Vorjahr 46

Reingewinn, 1 167 842,90 | 2 669 775

| 9 560 76574 Sewinn- 11a (P/ Papa Sas T7 O Ur di n R E M I

Allgemeine Unkosten . ŒErträgnt8in 1917/18 1167 842,20

1501 933,25} 2 669 775

lufstreuwna auf 31. März 1918. Haken.

NMortrag tom

Die heutige Generalyzrsammlung hat die Divideude auf 235 %%/% festgelegt, und es kann der Betrag aegen Einreihung der Dividendenscheine für das Sesäfts- jahr 1917/18 mit 6 250,— für den Dividendenschein an den Kassen der Filtale der Würti. Verein8bauk, Deilvbroun, selbst sofort erhoben werden.

Southeim a. Ned>tar, 14. Junt 1918. Der Vorstaud. G, Gllinger, ]

Fr. A>kermann.

[19165] Masczinenbaugesels<haft LKarls-

ruhe in Kaclsruhe.

In dex außerordentli@en General!er- fammlung vom 10. Juni dos. é. waren 1888 Afkiten vertreten. Es wurde die Erhöhung des Gzruud- fapitals von A 30090000,— auf M 0 000 000,— dur Ausgabe von 2000 Stuùü>k neuen, auf den Inhaber Tautenden Aktien zu j2 & 1000,— mit Dividenderberc<htigung voia 1. Juli 1918 ab bes@lofsen. Die Bedingungen für das Bezugs- re<t der neuen Üfii:n sind folgende: 1) Die Anmeldung zum Bezug der neuen Aktien muß innerhalb 2 Wochen vom Tage dexr Beröffentlichnug ab exfolgen, und zwar bet den Bankhäusern : Rhetiaische Creditbank, Filiaic Karléruße, Sal, Oppeuheiæt jr. & Co., Cölu

@. . Direction dex Dicoato-Gesell\<aft,

Wrantfart a. Bt., Veit L. Somburger, Naz!secuhz, Siraus8 & &o., Karlsruhe. 2) Auf 3 alte Akiten von je 4 1000,— Pönnen 2 neue Aftien von tze 4 1000,— zum Kurse ven 2800/9 b-z9cen werden. Die volle Einzablung ti am 1. ui USTS8 fällig und muß bis zum 25, Fut 1908 exfolgt seir. Aus Eiozahlungen ¿wischen dem 1. und 15. Zult 1918 sind S 9/0 SZiusen aus dem autmachenden Betrag zu entrichten. Den SYhluß\<heinstempil hat der Zeichner zu tragen. Ueber die geleistete Einzahlung wird bis zum Grscheioen dec Stücke Kz2ssen- quittung ausgeftellt. 3) Bei der Anmeldung find die alten Aktien ohne Dividendeascbetne mit 2 aut- gefüllten Anmeldeformularen einzureichen. Anmeld:formulare sind bet den oben de- zeichneten Barkhäusern unentgeltlih zu haven, Die Uktien, für die das Bezuas- re<è ausgeübt ift, wecdea abgestempe(! und fofort zurü>gegeden, Rarlszuße, den 14. Juni 1918, Maschinenubartgesellschait Karlöruhe. Dr. Dödertetin. Brunisch.

As E ai R ES “M A 10 alle t. Sgagle. A, 2 250 000|— | Eiuladuzg

Buchsulden L « . | 9002 037/56 äur Gewerfeuvezsammlung. Nülage für Außenstände 20 000/— | Der Grvbenvorfiand der Gewerkschaft Rüdlage füc Außerordectlies | 500 000/— | Steuden iz Haile on der Saole lädt Nüdlage für Gineuerungea . | 433 217/74 | biermit die Gewerken der Gewerkschaft ju Soieplide Nü>iage . . . . | 305 22940 |einer am 7. Juli 1918. Abcuds Sondecrü>lage 2000 000— |7 Uhe, tin Kaften's Hotel in Haunovec,

Rücklage jür Wohlfaßbrtszw:>: | 600 505/60 Cheaterplaß 8/9, ftat!findenven außere [ordentlichen Getscrtenversammianug mit folgeader TagcsS9rbunug ein:

1 501 933,25 |

45

s

9 560 765/74

74 Vortrag vom Voijahr 1501 933 55 Ueberschuß der Fabrikatious-

enun 2076 857/47

S O

3 751 082/19

und der Herren Nümeliau & Cie. va-

[19198]

Evo in Halle as vex Saal: lädt biermit die Gewerken der Geweikshaft zu einer am 7, Juli U9XS8, Nachmittags 4 Uhr. in Kastea?s Hotel in Danusovee, Theatercplay 8/9, ftattfindendven außer- ordeutiihea Gelwwertenvzrsammlung mit folgender Lag2è ordunuug ein

{19199]

[18807]

auwäite eingetragen, Bachern, den 14. Iuni 1918. Der Landger!h:9präsident.

[18809]

lassenen Reht3anwälte gelö\>t worden. Verliz, den 12. Junt 1918. Der Präsident des Landgerichts L.

[18811] N

1ô\>t worden. Bersiu, den 12. Jupi 1918. Der Präsident des Landgerichts I.

[18812] Dec Nechisanwoalt Dr. Johannes

Meserits ist in der Liste dec bei dem

Landgericht 1 in Berlin zugelaffenen

NRechtáanwülie gei ö\>t worden.

Beriiæ, den 12. Juni 1918.

Der Präsident des Lanvgerichis L.

[18810] L: Der Retsanwalt Dr. Fetedrih Fitt- bogen hier ist infolge Ablebens tin ber Nechi32nwaltsliste des hiesigen Langerichts heute oelôs<t worden, Wotsdanr, den 14. Junt 1918, Der Landgecich:spräfident.

Ee E L VEP L DE E B RII A ELD A

.--

{188087 Fntolge Aufgabe feinzr Zulassung ist der Net3anwalt Dr. jur. Curt Nichard Plauts fn Kamenz ta der biesigen An- waltéliste gelöst worden.

Zittau, den 15, Junt 1918, Königliche Kammer für Handelssachen.

19) Verschiedene Belanntmachungen,

D 8 Ed 2

Gewerkfs<haft Eva zu Halle a. Saale.

Einladuug zur Vewerkenverfammlunrg. Der Grubenvorstand der Dewerkschafst

1) Bericht des Srubenvocitands über den Stand des Upternehmens3.

2) Besiäitguog der tn der Gewerken- vifammlung vom 16. Mai 1918 ge- often Beschlüsse.

3) Festseßung etner neuen Saßzung.

4) Ermächtigung des Grubenvorftands, mit der Santerung9veretnigung Eva zur Befriedigung ber Gläubiger der Gewertshafi Eva bindende Abk- machungen zu treffen.

5) Ecmächtigung des Grubenvyozrstands zur Bestellung einer als Grundlage fîr die demnächst aufzunewmernde ODbligattonganlzihe bienenden Siche- rungsbyvothel auf dem Grundbesig und Bergwerkseigentum der Gewezk-

saft. 6) BesHlußfassung über die Wtieder- inbefriebseßzung des Unternehmens, Die Gewerkschaft Eus, Der firubvbenvorstanud. V ierkandt, Borsißendre

Gewerkschaft St:uden

1) Berit des Grubenvor|tands über den Stand des Puternehmers.

2) Bewilligung von Betriebsmitteln.

3) Festletung etner neuen Sagung.

4) ErmäStigung de3 Grubenyorstant s zuz Bestellung etner als Grundlage sür die demnä aufzunehroende Obligationsanleihe dienenden Siche- rungshypothe! auf dem Grunddbesig und Bergwerkeeigentum der Gewerk- saft.

9) Ermächiiaung des Srubenyorsiauds,

mit dec Sanierungsvereinigung Steu-

den zur Befcke digung der Gläubiger der Gewerkschaft Steuden bindende

ÜÄbmahungen zu treffen.

Die Gewer?kichaft Steudeu.

Vierkandt, Vorsigeader.

Mt mia nuna Pt nd M

Du:h Besluß der G-sells@aft-r vom eutigen Tage ift die Firma Elsässische Itanier- Industrie, f veihrintter Pafiung iu Siraßburg, aufgelöst, und bin ih zum Lt!quidatos einannt worden.

Carl Martin Emde, Straßiburg-Neudo2rf, St. Ehrhardstr. 46. Beruh. fluzen, D. m. b. $., Müuer i. W., i Nachdem dur BesHiuß vom 31. Mai F. die Vusflösung der Gesellschaft besessen weren tft, werten die Släu- E RES si bei den Unterzeihneten u meiden. ; Müufter i. W., den 10. Jui 1918, Diez Liq idatorea,

Seselischaft

Der Gericht2afseffor Dr. Hermann Kaaztzer tit heut: în die Liste der bet dem Lundgerichte fn Rachtn zugelufsenen Rechts

Der Rechtsanwalt und Notar Justizrat Georg Pincns ift in den Listen dec bei den Landgeridten T, IT, IIT in Berlin zuge-

Landschaft der Provinz Sachsen.

Na dem tn der brutigen Beneralver- sammlung erftatteten N->erschafi8berihte über das Ses<äfisjahr 1917 find im Laufe desselben, etnsSlteßlih der infolge Kredit- erneuering und Umwandlung aus egebeuen : : . 12 706 875 A6 Darlehne in 3, 33 und 49/6 Pfandhrizfen der Land- s<hafi der Provinz Sachsen

Dar !ehne în 3, 34 und 4 9%

sandshaftlizen Zentral-

pfandbriefen ¡usammen 15 012875

Der Redtsanwalt Albert Simon ifi in der Liste der bei dem Landgericht 1 in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte gz-

2 306 000 „é

gerwäh1t worden. Unter Berücksichtigung der Ablösungen eit G ter LBetrog der verttnslien Darlehne Eude 1917 auf 268730975 4, . 8324950 4 höher als Eaude

Den Ende 1917 no< verziuslihen Dar- lehnen von 188525225 # Provitnztal- pfandbr!efen und 80 205 750 4 iandschaft- ltBen Zentralyfanbbriefen standen bu@- mäßtge Tilgungtguthaben gegenüber von 22 161 350 11 940 800 M in lanbdsWaft!ichen Zentral. pfandbriefen, es waren mithin no< im

166 363 875 #6 Proviniial- und 68 264 990 6 landi<aftlihe Zentral- pfandbrtefe. : verzinslißen Darlehne von 268 730 975 .4 haften der Landschaft erft- \telitge Hvvothekea innerhalb der statuta- rishzn Sicherheitsarenzen auf 3464 Be- fißurgen, darunter 436 Mittergüter. Im Victerhzeiissouds der Mitgiiever befanden i Ende 1917, vie Wertpapiere unter Berechnung des Wertes nah dem tegtbefannten Tageffurse, Werte im Be- trage von 4 360 506,57 #4. Der besouvdere Sicherheitsfonbds be- fiand am Schlusse des Jahres 1917 aus Werten von zusammen 604 557,43 4 und der Eigenmiümlibe Fonks& aus jolen von zusammen 3 958 744,68 M4. Bom Vorwaltungskoitenübersbusse des Jahres 1917 im Betrage von 558 776,90 4, zu dem dte Landscaftlîi<Ge Bark avs threm Neingewinn des Jahrs 1917 172 000 betgeitcuert hat, werden den nicht zun Figentürwlihen Fonds beitragenden Mit- gliederú 445 400 4 oder 0,25 9/9 des zur- ! 191 zeit verzirsten Vfandbriefskapitals auf den Sicherheitsfonten gutgeihcieben, der Rest von 113 376,90 46 auf neue Rechnung für 1918 vorgetragen. betrug 12 308 386,61 4. daboa der Betrag von 213 651,04 M, um dessen Einziehung die Direkiton be-

Im Jahre 1917 ist die Landschaft an 13 Zwargsêveefteigerungen beteiligt gtwrseu, von denen 7 auf Antrag anderer eingeleitet waren fohren haben imwis<en ihre Erledigung gefunden, wobei die Landschaft volle Be- friedigung eclanat hat.

„FeeihIndige Uebernahmen von Grund- stü>en haben im Jahre 1817 nicht statt-

Das Zinsen-Soll Nüdständig ift

__An Zwang?yerwaliuncen waren an- Längia 19, davon 8 gerichtliche vnd 11 land- \<a!tlide, von leßteren 9 aus den Jabren 1914/1916 und 2 au? dem Iabre 1917. Von den ?auds<haftii<eun Z2wangsyer- ivaltitngsveifahren sind heute 3 no< nicht ¿um Avs<luß gelangt. Saule, am 13. F-ni 1918.

Dex Aus\<nf ver Landschatt der Províuz Sachsen. Fretherr von Wilmowski, Vorßgenter.

Spar- uod Bauverein Oberf¿ohna e. V. m. b. $. Dezember L917,

Wilowz ax

N 60794 678 921 Pex Hypothekerkonto , « . 599 l | 9 Mitaliederfonto . « « 24M 4 e NMeservefondskonto . . ‘00- « Hilfeteservefoudskonto 26 Gewinu- und Verlust 4 364168

An Kassakonto L Srundsiü>kkonto Kontckorrentiïonto . Inventarkonto . EŒrundstücktertracskonic

620 439|—

E arren aa out S e

Mitgliederbcwegnug. Bestand am 31. Dezember 1916 , 235 Bugang im Des>üfiésjahe 1917 9

Ausoe\<ieden im Ges 1917

S S 00S

wid Besiand am 31. Dez. 191 Besland am 31. Dezember 1917, 76 and am L Hb 17, N

Oberfrohua, am 26. April 1918. Spax- vund Vauvervrein Oberfrohua, e. G. m. b. 9. Witily Böhme. fsi<terat befättat, daß er die rn der Genossens

Der Grubenvorfstazs d. mit den Büche Oberfroßÿua,

I IEL A MDA

N S

ur< Ser eralversamm[yn

7. März 1918 tritt die Ged Uth um

\<Gaft für Deundbefigz m. b gesell,

in Mönchen, in Liquidation 9, Th Die Giäubige=z ter Gesellschaft

aufgefordert, si bei dem unter Aw

Liquidator Friedrich Sthroth Queten

gart, FKönicstr. 43 B, zu melden, Stutt

Der Liquid : Gor: S@toii.

(18779]

Dterdur< fordere ih die Gläubige

der in Ligu. getret, M.

V d D., Berlin, Von f thte Forderung anzumelden, Grz ieile i< mit, daß \ämtl. Mi A Va'fiven auf die neue Firma M. Volime FOAN Arthur Krause überg Bi ind.

Berlin, den 15. Junt 1918,

m Zofsenerftr, 10 H eitig

egangen

Ernst Waske, als Liquidator,

{18578] Baltische Reederei Vesells@aft mit

besch änkter Haftung,

Die Gesellschaft ift aufgelöst,

Das Geschäft mit Aktiven as Passiven und mit der Firma ift von einer Komman ditgesells<haft übernommen worden, die unter der Firma

Le Gidagi

twaige Gläubiger der aufge G. m. b. H. werden aufgesortrt (8 bei der Gesellschaft zu melden, Hamburaz, den 13, Zünt 1918. Der Liquidator: Dr. Albert Cobey,

L noteega des Gei

a ecergana des Ge Syer

der Aftiva und Passiva N apeel

für Butjadingen “ktiengesells<aft* if d,

„Bauk füx SBVutjadingea Vesellschast

mit bes>zräukter Haftung“ aufgelö

worden. Etwaige Gläubiaer der Gesel,

haft werden aufgefordert, fi zu melden, Biexen, den 13. Februar 1918,

Baltische Neederei

Bank für Butjadingen

Sesellshaft mit b?\<hräukter Pafung

ia Liquidation, A ugu st Me yer.

[18304] VBekanutmachung.

Die Mitteldeutshe Kühlersabri Teves æ& Braun Gesellschaft mit ba s<Hrüunkter Haftuug ist au?gel!öit, Di Gläubiger der Gesellshaft werden au. gefordert, ih bei ihr zu melden, Frantfiurta. Main, den 11. Junt 1918, Die Liguidatoren der Mitt-ldeutschen

Kühlerfabrik! Teves «& Braury,

Gesellschaft mit bes<räukter Haftung

im Liquidattor :

Alfred Teves. Matthäus Braun

[17568] Bekanurmachung.

In der Gesellshafterversammlung vot 5. Juni 1918 wurde bes{lofsen, das Stammkaopitel der unterieihneten Ga ellschaft um 360 000 6 herabzusegzen, o daß dasselbe künftig nux noh 90 000 4 betragen wird.

Die Gläubiger werden aufgefordert, si zu melden.

Meine alda Beinftein, den 8, Juni

Remusthal-Quellen-Seselschaft

m. b. Otto Nixinger. Karl Essig,

6) Erwerbs: und Wirlschasls- genossenschasten.

[19197] : Norddeutsche Gemüsebau - Genosse

saft e. G. m, b. H. Beriin C. ©®, Burgstr. 27.

Einladung zur erstea sordeutlichet Hauptversammlung am Dounerstas, den 7. Yai 1918, Nachm. 3 Uhr, in Karl

Berliu C. 2, Neue Friedrichstraße 39,

Tagesordnung: 1) Geschäftsberich. 2) Bortegung der Bilanz, Genehmigun derselben und Entlastung des Vorstantl 3) Wahl. in den Aufsichtsrat. 4) Wah tin den Vorftand. 5) Verschiedenes.

averlands Vereinglokalitäten,

Der Aufsichtsrat.

conto E T E E ——

659 620] Hafisun: me.

Bestand am 31. Dez. 1916 98 800,

ol S L 28 700, mithin Abnahme . 100,

Geschäftöanteile, 94 803.1 191

mithin Abnahme « « # 66h

Gmil Göße. ¡ Bilanz für 20 Jahr 1917 geprüft und daft übereinsttamend befunden hai.

Spar- und Bauverein Oberfrokna, e. G. i. b. 9 av un auvezre erfrohua, c. G. m. b. Þ- Dex Auffichtsrat. Ebucrd Kühn, Vorfigenber-

A E Sz d A L E A; A M

zum Deutschen Neichsan

M 141.

Vierte Bei zeiger und Königl

i a id 4

C L P E t E ad: Dr R

Ç

»

Berlin Dienstag, den 18, Juni

Breußishen Staatsanzeiger.

1945.

Der Jnhalt diefer Beilage, in welcher díe

hafts«, 8, Zeichen-, 9. Musterregister, 10,

lu einem besoudereu Blatt unter dem Tite

Bekanntmachun

rreútôseintrags wie 11, über Konkurse und 12, die Tarif- und

gei über 1, Eintragung py. vou Patentanwältca, 2+ Patente, 3. Gebrauchsmuster, 4. aus dem Hanudels-, 5, Züterre<hts-, 6, Vereins», 7, Genossene ahrylauvefauntmatzungen der Eisenbahner enthaltea sud, ecsheint uebst der Warenzeicheubeilage

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. 0.114)

Das Zentral - Handelsregister für das Deut Selbstabholer au< dur< die Königliche Ges

ilhelmstraße 32, bezogen werden,

e Reich kann dur< alle Postanstalten, in Berlin

sts\telle des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der Be zugs preis beträgt 2 ÆM 10 Pf. für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 Pf. Anzeigenpreis für den Raum einer 9gespaltenen Einheitszeile 50 Pf. Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 29 v. H. erhoben.

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nru. 141A. und 141 8. ausgegeben,

4) Handelsregister.

Achern. [18903] Zu Ordg.-Zahlk 178 der Abieiïung A des Handelsregisters Firma „Dermanu Romberg vormals L. S<{äufele, Acherner Möbel- und Stuhlfabri? mit Sägewezk, in Acheru““ wurde unterm 14. Juni 1918 eingetragen: Die Prokura des Kaufmanns Kurt Romberg in Achern ist erloschen. Acheru, den 15, Junt 1918, Großh. Aratsgericht,

Altena, Westf. [18904]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 334 die Firma Fer. Meese Kommanditgesellschaft mit dem Sig in Altena eiogetragen. Persönli haftender Gesellshafter ist der Fabrikbesiter Friy Meese tin Altena. Es find dret Kom- manditisten bet der Kommanditgesel\<aft beteillgt. Diese hat am 3. April 1918 begonnen.

Altena i. W., den 5, Ivni 1918,

Königl. Amtageri>t.

Eanden-Eaden. [18905] Handel3registereintrag Abt. B Bd. Ï „Z. 39 Ficma Otto Dieterle,

G, m, b, H. in Vaden- Baden —:

Durch Gesellscha fterbe\{luß vom 9. April

1918 ist die GesellsGaft aufgelö\t. Apo-

theker Hermann Versé Witw-, Paula geb.

Dieterle, in Baden ist zum Liquidator

bestellt.

Baden, den 14, Juni 1918. Großh. Amtszerit.

Bamberg. [18906]

Im Handel@register wurde heute etn- getragen bei dec Firma „Erste Vam: berger “Metallkapse!1- & WMetali- waarenfa%vrik Kaufvraun & Sohu““, ofene Handelsgesells>kaft in Wamberzg 1 Dec Gesellschafter Hug? Kaufman allda t am 30. Oftober 1917 ge‘torben und die Gesells<aft dadur aufgelöt worden ; Liquidator war der Gesellshafter Moziy Kaufmann, Fabrikant allda; Ge\häft mit Firma und allen Aktiven (Passiven sind niht vorhanden) ist mit Wt:kzng vcm 1. Februar 1918 auf dn e nee Jakob Heinrich {n Nürnbe:ro, Hochste. 12, Alleininhaber der Firma „Fürther Blait- metallwerke Jakob Heinrih“ in Fürth, übergegangen, wodur< ti2 Vertretungs- befugnis des Morty Kaufmann beendigt ist.

Bamberg, den 14. Juni 1918.

K. Amt2geri>t,

Rmamberg. [18907]

Im Handelsregister wurde heute ein- getragen die Ftrma „Früchte - Broft- bäubler-Verband Max Schuh «& Co “, ofene Handelsgesell\ha}t in Bam- bera. Gesellschafter: Max Schuch, Sebastian Schauer, Georg Herbst und Andreas Scheller, Obst- und Semüje- großhändler in Bamberg. Beginn: 15. Juni 1918, Zur Vertretung der Ge- sellsGaft find nur ermächtigt Mar Shuch und Georg Herbst; ist einer von diesen berhindert, fo Kad der Reihenfolge nah Sebastian Schauer und Andreas Scheller zur Vertretung bere<tigt; j! zwei Gesell- schafter vertreten gemein! <aftli< die (Be- elshaft. (An- und Verkauf von Früchten aller Art sowie Ein- und Ausfuhr der- selben mit Zustimmung der zuftändigen Bebörde,)

Bamberg, 15. Iunt 1918.

K. Amt3gericht.

Beckum. [18908] ; In unser Handelsregister Abt. A Nr. 75 if heute bei der Flrma Veœumer Port- and -Cemen'werk Vomke & Bleck- maun, Kommanditgesell haft in Veckum, tol'endes eingetragen :

Ein Kommanditist hat seine Einlage herabgesetzt.

BVe>um, den 11. Juni 1918. Königithes Amtsgericht. CertodorE [18909] intragung in das Handelsregister.

1918, Juni 12.

ooermann Kock in Bergedorf. Die thg Handelsgesellschaft {t dur das am G5 Zdruar 1915 erfolgte Ableben des ang afters Heinri Hermann Eduard iwer aufgelBt morden; bas Geschäft pon dem Gesellschzfter Carl Nichaxd Us mit Aktiven und Passiven über- anen worden und wird von ihm

er unveränderter R fortgeseßt.

Das Amtsgericht Bergedorf.

èerlebur

gesells<haft Chr. Homrighausen & Cs. Alertshauseu eingetragen worden : In St-lle des verstorbenen Gefell, schafters Hetnrih Womelsdorf (Gtebele) zu Alertshaufen ift vessen Wit:vz, Gertrud Bergener, in Ale: tshausen in fort- geseßtzr wesif. Güt-rgemetn!>aft mit ihren Kindera Minna, Luise, Katarine, Lina und Heinri getreten. Die Vertretungsbefugnis ist dahin ge- ß nur noch der Landwirt Friedrich ausen zu Alertshausea zur Ver- tretung der Sesellshaft ermächtigt ist. Berleburg, den 12. Junt 1918, Königliches Amtsgeri&t.

[

In unser Handelsregister B ist heute eingeiragen worden: Nr. 15 478. Land- wirtsaftli*Gze Maschinen Co. nüt beschränkter Haftung. Sitz: Verliu, Gegenstand des Unternehmens: Die Hzr- stellung, die Einfubr, Ausfuhr und der Handel mit landwirts<aftli<en Maschinen, und deren Bestandtetlen. Stammkapital: 30009 6. Geschäfts- fübrer: Kaufmann Max Großmann in

Fabrikant Franz

Gerätschaften

Charloitenburg , Szücs in Budap!st, Melichar in Brandeis a. Elbe in Böhmen, in Raudriß Dke Geseüschast mit bes<rän?êter Haftunz, Der Gesellschaftsvertrag {ist am 20. April 1918 abge)<{lofen. 4 Geschäftsführer t bere<tigt, für ih aïetn die GesellsGaft zu yexrtreten und die Firma zu zeichnen. tragen wird veröffentlicht : Bekanntmachungen der Gesellschaft dur den Deut'ch-n anzeiger. Nr. 15479. Wellhofa Se- seAs<aft mit besHränkter Daftunag. Stg: Bexlin wohin der Sth der Ge- sellshait von Eberswalbe verlegt worden ist. Der Sig ist weiter na<ß Ham- Gegenstand des Untez- Der Vertried voa Holzwolle und anderen Holzwaren, insbesondere der Verticieb von Wellholzfasern nah den Webraubsmustern

in Böhmen. GSesfellsa*t

N18 nit einge- Oeffentliche

buxg verlegt.

Gesellschaft gleihartigen oder Ähn- Unternehm mgen si an solhen zu beteiligen oder deren Bextretung zu übernehmen sowte sonttige Patente oder andere gewerbliche Schuß- reie zu erwerben und z1 bperwerten. Ebenso kann Uzjenzein verkaufen. Stammfipital: 30009 4. führer: Kaufmann Karl Abel in Haxm- burg. Die Gesellschaft ist eine Gefell. Haft mit b-\shränkter Haftung. Gesells<zastsvertrag ist am 20 ,22., 27. Sep- tember und 4. Oftober 1916 sowte 23. Avaust 1917 un» 26. Februar 1918 abges<lof :n. A153 nicht etngetragen wird veröffentlicht: Zur tellowetsen Dekung threr Stamum- einlagen bringen die Ges :Pschafter Kauf- manu Karl ver Fabrikant Nichard Kölln în Elms- horn einen von ihnen erworbenen An- pruch auf das Fab cikattons- und Verkaufs- ¿eht der gewellten H5lzfasern naH Maß- gabe des Gebcauh!mutters Nr. 631 815 für etnea näber fe!gesezten Bezirk sowte die Erfindung ektyes zur Herfteliung von Wellhol fasern verbesserten Apparats ein. Die erste Sach!inlage tit mit je 2500 46, die leßtere mit je 1500 4# bzwertet. Oeffentiihe Bekanntma&ungen der Gesell- schaft erfelzen nur dur< dea Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 15 480. Verband Deutscher Jute-Judustrieller Gesell- vbes<räukter Hauptniederlassung Braunschweig, Zroeigntiederla}s ung ( Gegenstand des Uaternebmens bestebt in dem An- und Verkauf von Jutefabrikaten und der tunli<sten Regelung der Pro- dukitong- und Absazbedtagungen der I fabrikate der Gesellsaster sowie in dem Betriebe aller die gemeinsamen Interessen der Gesell\<aft fördernden Geschäfte. Die zur Grreihing dieser Z ve>e befugt, von ihren Mitgliedern, so- nit Sonderstellungen vorliegen ($ 17 Absatz 4), uuter Beobachtung glei<- für alle und unter &F5nehaltung der Beschränkung dieses Ge- sellshaftsvertrages ($5 15, 16, 19, 21) . die Nichterweliecung der B b. die Innehaltung einer Max!malarbits- zeit, c. eine Betriebsetins<ränkung, d. Inne- altung bestimmter Pceisgrenzen, s. Inne-

der aïtung Rein über den ges<äftli<en

SesellsGaft ist

mäßiger Grundsätze

Fabrikation und dem Handel hon Jute- waren befafsen, aber dem Verchande als Mitzlieder ni<t angehörea, zu b-- anspruŸen, Jutefabrikate voa den Gesell- schaftern oder anderen Personen aau- kaufen, alle diese Ziele tôrdecnden Ein- rihiungea zu treffen, insbesondere Ga- rantiefoads zu biïden und fonstig2z S'Yz- rungen zu beshließ!n, übe: Betriebs einri<tungen und ges<häftlice Borcänge, soweit sie mit dem Zwe>z bes Unter- nehmens zusammenhängen, Auskünfte und Feststellungen j:der Art zu ver- langen, au< für den Fall Zurvoider- handels gegen gesellshafilihe VerpfltH- tungen oder vertrags aäßige Bes4hlüfse der Gesellshafi8organe Konventionalstrafen festzuseßen. 2) Der Gegenstaud des Untz:xr- nhmens besteht feraerwett in den Auf- gab!n eines Arbettzeberyerbzndes und dem- entsprechend neben den sonstigen Zwe>k-:nu und Zlelen eine3 sol<en tan der Förderung des Zusamme-ns<lusses der Arbeitgeber in der Juteindustrie, um ein gedethlihes Zusammenwir?en yoa Arbeitzeoern und Arbeltern in den Betrieben der Mitglieder ¡u fördern, entstehende Strettigkeiten na Möglichfeit auf friedlihem Wege zu \hlihten und unberehtigten Forderungen der Arbeiter, insbesondere unherech- tigten Arbettseinstellungen, roirksam ent- genzutreten. Ja diefen Beitehüngen olen die zu 1 festgeseßten allg-- meinen N-<tie der Gejellshazft gegen- iber den Gesellshastern glei<fallz bestehen, Die Gesellshaft it befugt, den Anschluß an andece Arbetitgebzzerbändez und an Zeatraïen solhec Berbände zu hewirken, Ieder Gesellshafter hat avßer- dem das Recht, Mitglied eines gewerb- lien Oct8verbandes zu werden, um sh dadur dessen organisatoris<en SHuy zu sichern. Stanmfkavital: 1434700 4. (Beshäftsführer: Kaufmann Hermann Mette in Berlin, Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit hes<ränïter Haftung. Der Ge\f-lsHaftsvertrag ist am 14. Mi 1901, 19. Junt 1903, 17. Dezember 1904, 29. Feóruar 1905, 30. Jui 1905, 15. De- ¿emb:r 1906, 39. Dezember 1910, 20 De- ¡ember 1912 und 11. Auguít 1916 abg \<lossen, Siad mehrere SDes<häfisfühtee bestellt, #9 erfolgt die Veriretung durch zwet Ges{äftsführer. Der Aufsihta- rat ist jedo bèfugt, au<h bei Vorhandzn- sein mehrecer Beschäftäführer einem oder jedem derselben die Alleiavzrtretung dec Gesellschaft zu übertragen. A8 nit ein- getragen wird veröffentliht: O-ffentlihe Bekanntmachungen dec G-fellsaft erfolgen dur den Deutsh2n Reih8anxzrig-r. Bet Nr, 8390 F. Lznz & Co, Gesell- Haft mit ves ihr after Bata ¿ Kauf- mann Johannes Neumann ist nit mehr Liquidator, Schriftsteller Oskar Kcesse în Becltn-Karlshors it zum Liguidator b-stelt. Bei Nr. 1099 Meßter- Film Gesellschast mit beshräaktez Haftung? Kaufmann Mox!m Gaiigen- tietn ist ni<ht mehr Geschäftsführer. Dr. Nichzard Frankfurter in Berlin t zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 1100 Mestters Projektiou Gesellshaît mit beshräukterPaftang: Kaufmann Maxim Baltt-usteia t# nichi mehre Geschäfts- füßrer, Dr. N<hzrd Frankfurter tin Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei N-. 4379 Stepuey-Auto-Reserve- Nad Gesellschaft mit beschränkter Haf- mung: Vie Ficma ift gelö]<t, die Liqui- dation beendet. Bei Nrc.5640 Weingrofz- handsu2g E/plauade, Gesellschaft mit beschränkter Haftunat Kaufmann Syl- vester Ship3ki ift rächt mehr Geshäfts- führer. Direktor Nobert Liys in Berkin uad Kaufmann Ferdinand Biermann tn Berlin find zu Geschäftsführern b stellt. Den Kaufmann Georg Ammelt tn Berlin-Wilmersdorf i derart Gesanit- pcokfura erteilt, daß er bere<tigt ist, die Gesellschaft ta Gemeloshzft mit einem Geschiftsührer zu vzrtreten. Bet Nr. 9976 Jessurun & Durtig (vorm. Max Matithaey «& Co.) Gesellschaft mit bes<räukcer Hafiuuag: In Neu- öln besteht eine Zweigniederlassung. Bi N-. 12028 Zeppelin Pallenbau Desellschaft mit bées<heänkter Saftung : Dem Kaufmänn Hermann Richter in Berlin- Halensee ist derart Gesamtprokura erteilt, daß er berechtigt ist, in Gemeinschaft mit einen ünderen Prokuristen die Gesellshaxft zu vertreten. Bei Nr. 14 076 Reichs- verbaubd deuis<her Lederhäzadler mit beshräufkter Sastungt Kaufmann Otto Tige ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Carl Ra in Breslau ist zum Ges$häftsführer bestellt. Bet Nr. 15 129 Mitteldeutshe Korbwaren,

n dag Dandels istec Abt A register eilung Nr. 30 ist heute bei der offenen Handels-

kehr mit Wiederverkäufern (Händlern) A ai solchen Firmen, die sih mit der

Gesellschaft mit bes<eänktexr Paf:

tung t Kaufmann Emanuel Kleemann ist ni<t mehr G-\<äftsführer. Beelis, 12. Funt 1918, Königl. Am!8geriSti Berklin-Mitte. Ahteil, 122.

Wri, [18636] _Ja dem Hanrdelregister Abteilu-g B ist heute eingetragen worden: Nr. 15 477. Dausrat Gemeinaügige Geszllfsiaft mit bescheäakier Haftung. Stg: Berlin. Gegeastand des Unternhmzns : V-riorgang der minzecbemittel?-n Volks- klassen Berlins und der Prcvinz Bran- denburg mit preiiwertem Hausrat. Das Stammfapital beträgt 310 000 A. Ge- äftsführer: Diplomingenieur Erich Leyser in Gerltn. Die Gesellschaft ist cine Se- sells<aft mit beshränkter Haftung. Der G sellschaftWwertrag ist am 12, Dezember 1917 abges<lossen. Siad mehrere S:\<ä\ts- führer bestellt, so erfolat die BVeriretang duch wet VBeschäfttführer oder dur einen Bef<häftsführer in Gemeinschaft mit etnem Prokurist n oder dur< zwet Pro- turisten gemeinshaftith. Als ni<t ein- astrazen wico verôffzentliht: O-ffentliche Bekanntm ihungen der Sefellihaft er- folgea nur dur< den D-utsh:-n Reich3- anzeizer. Bei Nr. 2730 F. & O. Crdue Warts BV-\-llsha2ft mit be- schränkter Haftung: Durch minist-rtelle Verfügung vom 29. Mai 1918 tft das Unternehmen in Zwangsvecwaltiung ge- nommea und der N-chtis8anwalt A!bert Kerst'ng ta Berlin zum Zwangsyerwalter best-lt. Bei Ne. 3845 Antok, Fabri? für Radfetten, Gesellichaft mit beschränkter Haftung: Die Firma lautet jeg: „Auto“ Fabri? für Auatomodbil. und Lufefahrzzug-Vedarf Beseu\<zaft mit bes<hräukier Haftung. Hegenstand des Unternehmens ist jeßt: Die Fabrikation vo1 Ketten und Zubehör- teilen für Kraftübe:t-agung sowte anderen Teilen für die Antomovil-, Fahrrad- und Lufifahrzeugßbran<-. Das Stanm- favital it um 180 090 4 auf 309 090 46 erhôhrt, Dem Weener Gr-tfelt in Berlin it derart Pceokura erteilt, daß er be- reGtigt ist, in Gemeinschaft mit einem Beshäftsfübrer oder einen Prok uristen die Gesellihazft zu vertreten, Gemäß den Besellihaftecbeshlüssen vom 4. März unb L. Mat 1918 it der Gefellshaftsvertrag geändzrt und vollständ'g neu gefaßt. Die BesellsG2ft wird vertreten du:< ¿wi Se- {chäftsführer oder duch etnenSeschäftsführer in Gemetnshaft mit einem Proku-istea odr burŸ zwei Pcokuristen. Der Kaufs mann KiYard Gretfelt ist ni<t mehr Ge- <äfis8ührer. Der Kaufmann Friy Zwadlo in Berlin-Südende tit zum G'\<häftsführer vtellt. Bei Nr. 12436 Deutscheze M3torpflag- and Locomotiv-Fabrif Besells<gft mit beschränkter Paftung : Ja Charlottenburg it ein2 Zwetg- ntederlafsung erct<tet. Bei Ne. 14 924 Dominium Droß-Dobritsch mir be- schräukter Haftung: Landwirt Carl Ampi ist ni<t mehr Geschäftsführer. Kaufmann Richard Dumrats ia Berlin tstt zum Geshäjtsführer bestellt. Berlin, 12. Junt 1918. Königl, Me Berlin - Mitte, Abteil, 152.

worsonbrück. (18915) In unser Handelsregister ift heute in Abteilung A unter Nr. 55 die Firma S. Huf mauu in Rüsfoxi und als deren Inhader der Tishler Wilhem Hußmaun in Rüsfort eingetragen. Bersentrü>, den 2. Juni 1918, Königliches AmtsgeciYt.

Bors2mbriick. [18916]

Ja das hiesige Handelsregister Abs teilung B Nr. 2 tit bet der Firma Spar- und Darlehuskasse, Aktiengesellschaft in Aakam, heute eingetragen :

Dur< B-\s{luß der Generalversamm- sung vom 10. Mai 1918 ist der $ 5 des Gejsellshaft3vert:ag3 dahin geändert: Der die Gesellshaft vertretende Vorstaad be- steht aus dem Direktor und seinem Stell- vertreter und aus dem Nechnungs8führer und seinem Stellvertreter. Dice Wabl der Vorstandsmitglieder erfolat durch die Generalversammlung für einen Zettraum pon 5 Jahren, Zur Vertretuag der Ges sells<a\ft Dritten gearnüber, tasbesondere zur Zeichnung des Vorstands für die Ge- fells<1ft, bedarf es der Mitwirkung des Direïtors oder setnes Stellvertreters und des Nechnungsführers oder feines Stell- vertretzrs.

Berfeubrüäd, den 3. Junk 1918.

Königliches Amtsgericht.

Braunschweig. [18917]

Bei der im biesigen Handelsregtster Band IV B S-tte 23 „etngetrogenen Firma Verband Deutscher Jute-Jadu- ftzieler, Setells<aft mit bes<hräukter Hoftung ist heute eingetragen, deß dur< B.\hluß der Sesellshaftcr versammlung vom 15. Mat 1918 der $ 11 des Ge'ell- shafts3ertrages (Zahl der Auffihisrats- mitgltezer) abgeändert it, un» ferner ift vermerkt, d2ß die Zweigniederlaffung in Harburg aufgeßoben ift.

Braunschweig, den 7. Juni 1918,

Herzogliches Amtsgericht. 23.

Breunmsch eig. {18918}

In das hisige Handelsregister Band 1X Blatt 250 tit heute unter Nr. 647 die Firma Laudwixtschastöbedarf Eisbeth C-ramme, als deren Inhaberin die Che- frau des Kaufmanns Wilzelm Cramme, Elsbeth geb. Vieth, hterselbst und als Ort der Niederlaffung Braunschweig einge- tragen. /

Angegebener Ges<häftszweig Handek mit landwirtsaftl!hen Bedorftartikeln.

Braunschweig, dzn 8. Juni 1918,

HerzogltBes Amtsgericht. 23.

Bresiau. [18921] In unser Handeltre ister Abteilung B Nr. 193 tit bei der Antomat, Äctien- gefellihafi hier, Zweigniederlaffung von Drrêdea, heutz eingetragen worben : Die Schreib veise ter Firma ijt dur< Be- \hluß der Generalversammlung der Aftio- nâre vom 25. April 1918 geäadert in Uutomat-Altiengesellschasi. Der Ge- sellihaf!svertrag ift abgeändert.

Breslau, den 5: Juni 1918.

Köntal. Amai3gertcht. Wr6Slau. [18389]

In unser Handel®regist-r Abteilung A Nr. 3777 ift bei der - offenen Handels- Jes-lNshaft Grarbeneze Grani!wezfe vorma!s Carl Benn?x hier, Zweig- utederlassung von Gräven, Kreis Striegau, hèute eingetragen worden:

Dex Desellschaftex Kzufmann Siegfried Sas zu Bresfíant ift dur<h den Tod aus der BVesellschaït au8ges<ieden.

Szane Witwe Adelheid SaÞs, geborene Beerel, zu Breslau ift ta die Ge)ellshaft als p'rsôösli< haftende Gesellschafterin eingetreten.

VreSiamn, 8, Juni 1918,

Köaiglih-s Amtzgericht. Breslau. [18922]

Ja unser Handelsregister Abteilung A ist heute einaetragen wordea:

Bei Ne. 1579. Dîte ofene Handels- gesells<haît Th. Kriuglex hier ist auf- gelóö, D1s Geschäft it unter der bis- herigen Flema auf den Kaufmaun Paul Kctngle-r, Bresla», übergezangen. Dem Paul Rother, Breslau, isi Prokura erteilt.

Bei Ne. 5644. Die offene Handels- gesellsGaï#t Adolf Cohu «& Co. hier tit aufgel3t. Die Firma tr erloschen.

Nr. 5901. Firma Ve-kleidungshau8 Berxtzoiv Meyeer, Breslau. Inhaber Kaufmann Berthold Meyer, ebenda,

Nr. 5902, Firma Salo Faerber, Breslau. Inhaber Kausmann Salo Faerber, ebznda.

Bresianz, den 7. Juni 1918,

PZntal N tant, Bresiau. [18919]

In unser Handelsregisier Abteilung A ist heute eingetragen worden:

Bei Nr. 1650, Firma Bruno Richter Königl. Hof -Kunstzaudlung hier : Vas Geschäft ist unter der: btaberigen Firma auf den Kunsthändler Albre<ht Richter, Breslau, üb2rgegargen.

Bet Nr. 3902, Firma Georg BVriuuitzer hieec: Offene Handelsgesells aft. Die Kaufleute Georg Brinnißzer und Leo Brtvniter, beide in Breslau, find in das Geschäft als persönli hazxftende Gefell- schafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1918 begonnen.

Bet Ne. 5719, Firma Sraphishes Kabinett Jakob Ladwig Schwalbach hier: Das Geschäft is uuter der bis- berigen Firma auf den Kunsthändler Albre<t Richter, Bres!au, übergegangen. Dem Jakob Ludwig Schwalbach, Breslau, ist. Prokura erteilt.

Vreslau, 8. Funt 1918.

Köntal. Amtsaerris$t. Cochem. [18921]

In unser Handelsregister Abteilung A ift heute unter N-. 157 die Firma „Joh. Adam Servaty‘“/ in Mesenih und als ihr Inhaber der Weingutsbesizer Johann Adam Servaty in Mesenich eingetragen worden.

CoŸhem, den 12, Juni 1918.

Köduigl, Amtsgericht,