1918 / 142 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[19376] Wesifälishes Verbands- Elektrizitätswerk Y.-G,

Die Attionäce unserer Geselliafi werden | Giermtt m einer ordeutliten Genera!» | gef

Qu dis Aktionëre dox

e L fer Eisen- und Drahtindusirie Aktiengesells<hafl

zu Dusseldorf. dem zwisGen der Düss-ldo: fe: Fisza- und Draßtiadustrie und uns ab- n Jateressengemeinshafttvertraz if uns im $ 5 das Recht eingeräumt,

L 2

[19372] A

Der Er)zerte für ScHschäden, Herr Curt Burchardî tn Auerbach a. b. B, und der Kaufikäann Herr Karl Vögele, Berlin, Müncenerstr. 14, haben de Beschlüsse unjerer Generalverfammlung vom 11. Mai d. J. angefoßten. Lermin îtebt am

[19334]

Die am 1. Juki 1918 fälligen Zins, scheine unserer Schulovers<reibngen werden vam D. Juli 1918 gh bet uvusérer Nasse in Kattowis und an den bekannten Zahlftellen eingelöft, i

Kattotvitz, den 15. Funk 1918,

Dr

itte Beil. (l

s 7

n

S 20D t,

q E Preußischen Staatsanzeiger.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlid

M 142 Berlin, Mittwo<h, den 1

uhungssachen. J T 1 u E und Fundsachen, Zusteluager u: berg[,

fz T P - Gf 4 < Bectragédauer das Gesellshasttvermöaern der genannten Gesells@aft alé i n Gewährung von Aktien unserer GefellsYaft in dec Art, )0,— Düfickdorfer Eisen- und Drahiiadustrizaîtiea je nom. 2 d s 3600,—) Aktien unserer Gesellshzft entfallen.

Schlefiscze Kleiubahzu-

29. Juni v. J., Vormittaas X9 Uhr, VktieugeseUsehaft.

vor dem Kögigl <zn Lasaogericht 1, 3. Kammer füc Handelssahen, an. Berlin, den 17. Juni 19183.

bverfsammluzeæ auf Donazcrêtaa. den, R. Jai L948 Vorntiittsgs 10 Uhr, | @

im Vtagistrotsfgale der Stadt Dortmund | daß azf je

T T S R E B Ri L SEL T T O At I T E O AEA O I 6. Grwerbs- und E Ga Uno e Raten, 7. Niederlassung 2e. von Necztsanwälte=-

8 z11 erwerben geg

D)

ergebenst einaelzden | Frë. 4500,-

Tagesorduuna 1) Grstattung des B?richts des Vorstands un> des Auffiht3rats über ti: Ver- bälinifse der SBesells@aft und üiBec die

Erzebuifse des ve-flofsenen Sesczäfte- | welHe von un)ecrenm

j bres, tz Und der Gz- wirn- und veiflossene Bes&äftaj hr. 3) Entiastung der Mit:lieder des VYor- ftan6 und des Auisidiscats. | 4) Ges<h'ußfass1ng über G:winn- | yeait-ilun3. | |

»lo De

5) Wabl hon Auf ichisrai8mitaliedern. 6) Verscdieden?8, Un ia" der Generalveisamalung ¡u | ftiznmen oder Anträge 34 fielen, müffen | die Atrionläe fvätete:@ cu S. Jui 1918 bis 3 Ur Naczæit: ags | dei der Gzesellischafiskasse in Dort- mund | oder bei der Bzexliner GSaredel@gese!l- s<aft zu Verlizæz ein doppelt ausgefertigtes artihmetisb ge- ordnetes Nummernverzeichnis der zur Teil- nahine beslimmten Actien einreiheai uad ibre Aktien odez die tarübez laztenden | Hinterlegung Hine bri der Meit8hank | oder der. Bark des Berliner Fasszuheretns blnterlegen und bis zur Beendigung de: | Generalversammlung bort belassen, Doaortazigad, den 12. Junt 1918. Zu ftfiitichee Verüand2- Slektrizitits- werk Nitien-Beseshatt.

Hohliglaëhüiiteawzrke Erufti LBitier Btizugerselichaft.

Wir ladin bierdur unsere Akitonäre zu etner außerordentli Geueral- verfsammlizag auf Dienstugn, ben 9, Kuli A918 Nachwittans 2 Uhr, in das. Bahnhofsholel zu Coburg ers geber ft ein.

TDagesorbtnutg t

1) Ankauf etnes Gl18hütt-enwerkes,

2) Gthêhunx des Girundkapitzl2 und Modalität:-n der Bezeburg der neu?n Afticn und entsprechende Ubänderung des Gefseills>asiövertrags,

3) Abônderung ter $8 14 und 26 des Gesells Yaftév2rtrags dur Erböhung der V-rütung au den Aufsichtsrat.

Die Akitoräre, welce an der Senecrat- versammlung teilrehmen wollen, müßen ihre Altiea oder die entiyrehenden Depots seine der Neich!bank oder eins Notars väteileus au 5% Jui 6. J bet dex Gesellidost hier oder bet her Cobzrg- Gothaishen Bauk Fistieagrsells<haft in Coburg hinterlegen.

Unierucäabeun, S.-N,, den 17. Juni

1918. Der Uuisteztsxat. (19322) Röhrig.

[18505] S AEO

Lufforberuus.

Die aufßarocdentliche Generaiversamm- Tung der Hotel-Afti-en- Selells<!t „Ham- burger Ho“ vom. 5. Funt 1918 hat ves offer, das #irœudtaptiial der esel, schaft von 46 2000(000,—- um #4 349000 dur Züjammentrgang Von je 100 Ytrien in 83 ¿we>3 Vornahme erforderli ge- wordener Abschreibungen herabzusetzen,

Demgemäß fordern rwotr dle B-figer von Aktten uasexcer G:\eUschaft Hierdurch auf, ihre Akiten nebst Gewinnanfeiliwein für die Jahre 19i8 u. ff. eins{ite5li< Er nouerungshrinzn svät"ftens bis zum 30, Septewvexr B28 an d?r affe der Ficma Pugo Stinnes G. m. b. H., Hamburg. Gatenstzaße 85, eirzureien.

V3n j- 190 eingereichten Aktien werden 17 zurüddehalten und vernichtet, die übrigen dagegzn zurü>jegehen uad mit dem Stewmpeiauforu>k versehen :

„Gültlg geblteben dur Zusammen-

legur géb: \<luß vom 5. Sunt 1918,"

Soweit die einaeczeihten Aftten zur Durchführung der Zasaramenlecung vit au3rei<en, der Gejseüschaft aber zur Ver-

wertung für Rehaung ver Beteiligten zur | L

Verfügung gestelit find, weiden von je 100 Aktion immer 17 vernichtet und die üb:igen 83 dui< din eoxwähnten Stempel- auforu> für gülitz e:fiäit,

Nicht eingereiie oder ni&t frisigemäg eingereichte Aktien ' und folie, tir von einein Aktionär îin eirer Anzah! einge- reiht werdeo, die zuc Durchführung der Zusammentegung im Bezhältnis von 100 zu 83 ni<t auzreldea und unserer Ge- \clls@ast rit zur Verwertung für die Betiiligteu zur Berfügung gest: Ut werden, werden für kraftlos ertlärt. An Stelle der für Traftlos crfiärten werdeu neue Aftien avszeueber, und zwar im Ver- bôltnts von 83 zu !00. Diese neuen Aktien werdcn för KRehiung der Be- tetligten in öffentlicher Bersteigerung vers- kauft und der Erl3s den Beteiltaten zur Bersügung geftellt beztehung{weise, sofern dieses niht mögli<h ij, für thre Nehnung hinterlegt werben.

Zufolge $ 289 H.-G..G,. fordern wir unter Hinweis auf die besGlofs>ne Herab, seßung ves Grundkapita?s ote Gläubiger uusfcrer Gesellshait hierdur< auf, ihre Ansprüche bet uns anzum?!dzr.

Dambuærg, den 12. Zuni 1918.

Hotel - Utien - Gesellschaft

„Hamburger Hof““. Der Aufficütêrat. H. Thomas, VBorsigentec.

i | bezetnete Berktuitrehazog für das | ariihmetif

. 1 s S T T S, Fs | n beute in der Laze uno bereit, den Aktionären der Düsseldorfer | Eisen- î e | Dieientgon Aftionöre der Düfeldorfex Eisenw und Drahtiudustete, j Rncaebot Bebra au machzn winihen, haden tare 4 kiten mit

für 1917/18 u. ff. sowie ŒrneurriergSsczinen bei den nad- A

eliienen Tur 7 ( N ) i bis längstens zum 26. Juni L998 ciafSliefilich nebsi ELLS

e

44

| BDemtnL On , Cn L geordrnziem N:-mmernverzeihn!8 etaziiief be: dem A Sczaaffhauzen’schen Wauktveret: PViedericFungrtt. i der Bankhause D:ichmaua & Cso., Eöln, i dea Banfhauso A, Levy. Côölro i dm LBankhauie J. $Þ. Stein, Dig, dei ‘er Direction dex Discauto-GWeseisGZaft, Iafuntgen, bet der Detutticßen Vank, Berctin, und Ni-derlassunsen, bet der Nationaldank füe Deu!sczlaud, Weriin. 15d Niederlafsang en, bei der Nozdöcutscien Baut ia Hamburg, Hamburg, und Nirder- laffungen, z bei ten Bankhause Joh. OhligB!arger G. u, bh. S. Aachea, bei dex Juteruatiouaïlen Bauk iz Lexgemburg, Lugemöurg, und Nigederlassunz72, bei der Firma Kiöckaer & C3., Datsburg.

Die Einreichung bat in solhen Beirägen zu erfolgen, daß der Umtaush nah dem vorerwähnten Verhältnis (aiso nom, # 10 000,— Düsseldorfer Sisen- und Draßitnbusirizakiten gegen nom. 6 9909,— Allien unserer Gejellsati) durdgefüßrt werden finn. Die vorbezeihnet-n Stellen sind jedo bereit, den {1- und Verkauf vou übersießenden bezw. fehl:nden Teilbeträgen (Svigen) für Rewnung der Be- teiligten b:st2:8 zu vermitteln. Von dem Schlußnotenstcinpel haben diz Elnreicer die Hälfte zu tragen.

Soto:it der zur Verfügirg fte: Zetraz unserer eigenen Alkiïca umi Umtausch nichi ausreicht, behaiten wir uns rattalih* Zutellunz vor. Sofort na dießbezüglihe: FeitfeInng erfolgt die Äuörethuog unserer Afti2zn mit Gewinananteit- seinen füx 1917/18 ff. bei den verbeieiwneten Banken uud Bankfirmen.

Formuiare für die Umtausœarmeldung stehen bei deu obenbezcihneten Banken und Bankfirmen zur Verfü zung-

Nilving-n, Voft Kueuttingen-Dliite, im Zunt 1918.

Lothringer Hiütteu- uud Bergwerks-Verein N.-G.

[16262]

M.-DV., Cölu, und

ESersiz, und Nieder-

e An vie Ufiioaäree der / Fagçoneisen-Waizwerk L. Maunstaedt & Cie. Aitiengesellihaft zu Troisdorf.

In dem wissen dem Fzcineifen-Walzwoerk 2, Maanstaeot & Ce, und uns abgesYloFenen JFater:ss2agemeins<aitiv2rtrag it uns t $ d das Recht einzeräumt, in der Zeit bis zum 30. Junt 1923 das Gesellshaftävermögen deer genannten Gesell- saft als Ganzes zu erwerb>n gegen Gewährung von Kftien unserer Gejsells&a*t in ter Art, daß auf je vom. M 4000,— Htannstacdt Stamrn- oder Vorzugsaktien je om. Fr, 4500,— (= ## 3600,—) Aftlen unierer &esell\caft entfallen.

Mir ad Bon beute in der Lage und berett, dea Ultioräten des Faconeiszn- Walzwerks L Mannitacdt & Cle. dea feeiwilltgea Umtausch in den vor-rwähnten

WGrrhältntis aazudieteu,

Diejentzen Witioväre des Facoueisen - Walzwerks L. Mauustaedt & Cie., welche von uns»em Angebot Gebrauch «u machen wünschen, baben ihre *ftien mit Sewionanieil Meinen iü: 1917/18 u. ff. somi: Grneuerungsi- tien bei den nahbejeihneten Stellen bis längstens zum 26. Jani L9L8 rint<.ießlih nebft artihmetis< geortueiem Nummernverzeints eiuzultefern:

bei dem B. Schasffhaujen’ schen Vauntveerriu W.-G,, Cöla, und Diiedrelafsung 1,

bei dem Banfkiau'e Deichumraun «& Co,, Cöla,

het dem Bavk ause A, Leoy, Cöla.

het deim Bankhause J. H. Stein, Cöln,

bet der Dircetion dex Disconto Bescüs@ast, Derli#, und Niet er- lafuuagea,

bei der Deutsen Bauk, Berlin, und Niederlassung? n.

dei der Nativaalvbantk sr Deutschilavd, Werli», und Kiiederlassuugen,

tel ter Norbveuisher Bauk iu Hamburg, Damburg, und Nieder-

__ leffuugeu,

bet dem Santhauïe Joh. Obligschlaegzr B. 11. b, D., Aachen,

bei her Futernatioualez Bank iu Luxemburg, Luxemburg, unv Nitrberlassunzaes,

bei der Firma Kiöd&éner & C3., Duisburg.

Dte Etnrei@ung bar in folhen Beträgen zu erfolgen, daß der Untaush. nab dem vorerwähnten Verböältnis (alio nom. #4 10 009,— Mannttaedz Stamm- oder Vorzugsaktien gegen nom. A 9009,— Aktien unserer Gelells<ha2#t) dur<zefühet werden Tann. Die vorbezeihnetea Stellen sind jedo bereit, den An- und Verkauf ven über\<ißenden bezw, fehlenden Teilbeträaen (Spißen) für Rechaung der Veteiligten bestens zu verimitteli, Von dem Sc(ßlußnotenitewpel baben die E!a- vetchec die Hälfte zu tragen,

Soweit der zur Verfügung stehende Betrag unserer eigenen Aktien zum Umtausch ni><t ausreicht, behalten wir uns ratterlihe Zuteiluna vor. Sofert nah diesbeu lier Feitstelluna erfolt die Auirci(ung unterer Aktien mit Gewinne anteils<einea sür 1917/18 ff. hei den vorbrzeitneten Banken upd Banlfirmev.

Formulare für bie Unitaushanmeldung stehen bei den obenbezeihneten Banken und Bankfirmen zur Verfügung,

L Nilvingex, Poft Funeutiingen- Hätte, im Zuni 1918. Lothringer Hütten- und BVergwerks-Verein M.-G. [19377]

—y . x q T 4 ne e Zahnräderfabrik Köllmann Ultiengesellshaft, Leipzig. / ‘Die mdentliche Generalverfammlung urszerer Gefellihafr vom 9. März 1918 hat bes@lessen, unfer rundkapital um 500000 # dur< Yuêgabe von 500 @tüd auf den Inhaser lantenden Ntien über je 1000 #6 Nennwert mit Divtdenden- berechtigung vom 1. Januar 1918 ab zu exhövex.

Die nzuen üftien find von der Dresdner Bank tn Leipzig mit der Wer- rfliGtung übernommen worden, dieselben unsecen Litonären zum Kuxse von 110 9/9 ¿uzüglih SciußsWeiistenipel derart zum Bezuge anzubieten, daß auf je zwei alte Aktien eine neue Aftie bezoger werben kann.

Nachdem ver Beschluß der Generalversammlung vom 9. März 1918 sowte bi- erfolgte Echözung in das Handelsregister etngetragen worden sind, werden die Aftto- näre der Gelelli<haft hierdurh aufg:fordert, das Wezugsözecht unter folgenden Be- dingungen auszuuben :

1) Tie Anmeldung hat bei Vermeidung des Auss<{lufes bis zum 5. Zuli

d. Je bet der Dreévner Bank in Leipzig, Letpzig, zu exfolgeo. Ste tj provisionsfrei, fofern die Lktten nah ter Nummernfolge geordnet ovve Gewinnanteiliheiabogen mit einem Anmeldeschein, wotür Formulare bet der genannten Stell? erhällih siad, am Schalter während der üblichen Geschäftsstunden elngere:<t werden. Fintet die Kuzübung des Bezugê- rets im Wege der Korreiponvenz ftlait, so wird die Bezugsstelle die übliche Bezugsprovisios in AareSuurg bringen.

Buf zwei alte Atticn im Ne-niwe:t von fe 6 1000,— wird eine neue Akti? im Nennwert bon é 1000,— zum Kurse von 1109/6 gewährt. Bet Uusüdung des Zezuas ist der BezugEpreis boa 6 LUOO,— für die neue Aktie sowie Schlußuotenilempei bar zu zahlen.

Betiäge im Nennwert von weniger als 2000 46 bleiben unberü&- AGtgt, bie Dezjugest-De ift aber bereit, den Zukauf oder die Verwertung von Bezugsrechten zu vermiiteln.

Die eingereidten alten Aktien werden ah erfolgter Vbsternpelung zurücl- gegeben; gleichzeitig werten die bezógenen neuen Aktien mit Divibenden- \etacn für das Jaÿr 1918 und folg. ausgehändigt.

Leipzig, im Junt 1918.

Zahn äderfabrik Köllmanu Äticng?selischaft.

Deutshe Waffen- und Munitions- fabrizeu,

(19379) Puenwalder Tuch & Luctkshio Fabrik Aktien- G:sellsciaft C. F. Boenime. HQOrdentliche Veneralversammliung 20. Juii 1918, Nachuriitags 4 Uhr, im Kontor ver &-feliichatt zu Luckenwalde. Tagrssvrdrnung : Rebnunobleaung über da3 verflossene GesHaft8jahr, Gaitsasttng d-es Bors stands und Fuffih!srate, Gewinn- verteilun2, Beshlußfassung über den Nücttauf von Äktien bder Ge)jelischaft und über den Verkauf des Srund- ftüds Beelizercsiraße Nr. 7 in Lud>:n- walde, Der Aufsi $têrat. Hugo Schreber, Voi:sißender.

(19328) Eluslosung.

Am 13. Junt 1918 sind zu notailellern Protokoll in unserm Geschäftslokal folgende Teilschuldvexfhreibungen unserer Be, f: UsHaft auzgeloït worden :

16 Stück à f 500!

Nr. A 101 102 493 534567 599 649 902 1200 1322.

L8 Zt à 4 250!

Nr. B 1465 1536 16556 1596 1597 1661 1780 1731 1783 1915 2042 9099 2157 2186 2392 2394 2403. 2535.

Diese Stücle weroen vom L, Oktober 1918 ab garn Ausiteferung derselten nebst den no< nicht verfallen-n Zin-- scheinen bei unserer Gesellschaftskasse in Danzig und der Müútteideutichen Creditbaunï, Derlin C. 2, mit 163 0% eing-1ö.

Danzig, den 17. Ini 1918.

Danziger Delmüßle Aktiengesellschaft.

(19365]

Attienbaugesell) haft für kleineWohnungeu Fraukfurt a. M. 20,

Wtianzlon!o an Sl. Dezember 9E.

“An Imtmobiliznkonto :

denen BTcd>8

Lirgenuschoft an der S!nu-

betmeriaudiiraße

Grupp: 111 Liegenshäft ta Seb Gemarkug urtecnem n Mai landitraße (Frbhanuntzrne%iten Matnzerlanktfiraße Fafakeonto CRIER Poltsche>t!9-to . (Fffefimfontso N Bersicherungékounto Debttorenfonto

Subnenticnskonto Witwer-

beim

1 E, Vrootitatlonto0 «

Gewinu-

An GebäudteabsGreißbu Meptrraturenkonio

Unkosftevtkoitn Zinsenkonto 2tiwzrheim

Nortrag an 1.

184 Häuser ian verscle- Baakoitenkonto Sinnheim,

Forderunz an das Grbbau- |

Finri@!ungsfo:.to Wit

#

6 220 766/21 99 256/66 64 483/63

2er 124 588/59 niere 98 000 /—

12 362/91 9 130/45 i 2 582/64 : 329 586! x 33 921/38 1 050|—

5 865/42 1 Sie 6 992 691/92 und WVer'uittouto

R Yas

wer-

ngdfonds ,

- 4.

Bercwaltungékostenkonto , .

« . s à

«

Seotun- und Verlusikonto:

Januar 1917 ,

De an E :

Per Vortraa am 1. F

S aßen nar Lo

U. Beschluß der Generalv-:ijammlinz vom 13, Jun}

1917 Ueberwetjungen an :

Kriegsfürsorgeko

Sußbyeniton2kg9n

» Mietzinskonto .

& NIoONtTaa e. firaße für 1917

Dividendevkonto: Bfticr kapttal 6 16

ÎÑug

33 9% erfiärt.

merzienrat Eduard Bet Dr. ptil.

Aufsßichtérat gewählt. Borstand in den

nto

00 0A

Waschkesselerneuerunaskonto . to Wiiwerßeim . ,

Gewinnüberweisung vom Ecbbauunter:nehmen Stolhe-

0 v.

80 009,— 9%

Gz, Speyers<e U-berweisung 4 100 000,— MNüdstelunasfonds für die Spéyersche Hypothek 79% von A 489 000, Außerordentlide Subvention aa das Wiiwerheim

Georg

9 Se S 00: S

und Franzisfa

a Der | Aktienkapital... Seorg Spey:r\{<? Ueber- weifungsfsoad3 ® ypctdekenkouto „. UTEICLHeIÓNDO L au Neubaufonds Ne paxratur- baufonto S Beamtenunterfiüßzungsfoads Nülstelungsfoud8 1. d. Georg und Franziska Spêtecs<e Hypothek. WWoh1fahrtefonts i SOE R Nea ioles iraße, 4 Landet-Verliherunasanftalt Dessen-Nafsau, Cassel Tiefbauamt 2 A Kreditorenkonto Washlefelernzuerungekonto Priegtfürsorgekonto (S ¿rwina- und Bezrlusikouto

und NReseive-

11114 60 337

Daben.

k A 1 680 000

100 000|— 4 018 883/99 168 000|— 156 684

158 866|— 111 525/15

_—

7 200|— 38 425/94

34 425/97

289 626|— 112 804/22 36 850|— 6 56044

1 341/90 71 501/81

6.992 694

8 27 860 91 165/52 59 201/32 14 055 65

148 462 60

8 533 30

0 (0: G

10 000

M E E

Q 7E

339%

1111402 __339 665 68 350 779 70

A L SORBL

3 780 30

75 381 ¿61

70 565 42

Frankfurt a. M., ben 31, Dezember 1917.

Der BPorftand.

Baukötrektor a. D. Hermann Maier. Hugo É

Dr. jur.

Architekt Simon Nav

S inzheimer.

Werict ver Revisocen.

Ina Gemäßheit der Beftimmungen d 6 Aufsichtsrat haben die unterzzichneten Mitglteder des Revisions82us\{u}?s heute, in Segenwart des wu btesem Zwe> eingeladenen Vorsiandsmitglteds, Herrn Bank- direftor a. D. Hermann Maier, die Bilanz und Gewtnn- und Ve:lustre>nung für das Geschäftojzhr 1917? geprüft und mit ten Büchern übereinstimmend befunden.

Feanufkfurt a. M., ven 6. Junt 1918.

ust Ladenburg.

De. Paul Stern.

4716 19

en fietin.

8 10 der Ges@äftsorbnung für den

L In der am 17. Junt 1918 abgehaltenen Gereralyersammlung wurde auf das ftienlapttal (6 1680 000 —) für bas Geshäftejzhr 1917 eire Dividrube vin Gs werten ti? Dividendenscheine Lit. 4 Nr. 8, Lit. #8 Nr. 19, Lit, © Nr. 18, Lit, W Nr. 6 mit je 4 35,— pro Aktie vom Mitiwoch, deu 9, Juni ab bei dem Bankhause Lazarv Speyer-Ellifsen, Taunusanlage 11, Frauffurt a. WM., eingelöst. Die statutengemäß auses<:idenden Aufficht2ratsmitglieder, die Herren Kow-

t von Sp: yzer, Dr. phil. Frl Hallgarten, Geh. Regterunctrat

Arthuc voa Wetxberg wurden wiedergewählt. auges<tiedenen Deurn Geo. Kommwerztenrats Ott» Braunfel4 und für ben avs Gésund- heit8rüdfsihten zurüFgetretenea Herrin Geh. Baurat Gustav Behnke wurden die Herren Dr. Paul Stern und Bürgermeister Dr. j

Aussicbtsrat übergetret:n tit, Hugo Stnzheimer in den Vorstand gewählt. : Fraukfürt a. M,, den 18. Junt 1918,

An Stelle d

Dex Vsorstaub.

Bankdirektor a. D. Hermann Mater.

Dr. jar. Hugo Siazheimer.

es dur< Tod

Ä e ur. Hermann Luppe neu in den Kür Herrn GBücgermeister Dr. jr, Hermann Luppe, der wurde Herr Rechtsanwalt Dr.

pcm jur.

Acciteklt Simon Raven stein.

9, c r d Ne s , ufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c ß Berit 2c. von Wertpapteren.

e Se imanditgesell<aften auf Aktien u. Akttengelell<ften.

D

Unzetigerpreis fir Der Wann:

VBuseren wt:

fNentlicher Anzei g er,

3 einer l gespaltcuen Etuhzitszeite 56 7. auf Vei Anzeigenpreis eim Fencrungs4zu\<lag an 0 ti, S, beh,

8. Unfall- und Invalivitäts- 2c. Versußerung: 9, Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen:

Vermöger saufsteiluwa am I S D A

98 100/61

74 964/28 3 508/70

91 wala7| i 7 668/18)

[19251] Köstriher

Grunbfüde , « « » h Gebäude " Mobiliar. .

" Maschinen- und VBade- einriGiung . . + ¿ , Guthaben

eres | l

0.0/0

E

135 715/19.

Gewiun- 21d Berlufirecinung amm 24. Dezember LOLF. Me P «J O HE P D L: A I I Be E. Er Anr: 1-

f [A An Unkoslen .- „« - 797/17 „_ Abschreibungea 6 023 80} » Reingewinn. . «f 183849] e

8719/46

i Dee Voritaub. H. Nemsow. Borslehende Vermögensaussteöung wurde in der beutigen Generalversammlung genehmiot und der Gewizunauteil dex Altionäre auf 29/6 feftgeseßt.

Kösteit, am 15. Junt 1918

Der Vorfitzende des Aussichi8rais: Prof. Dr. Settegast.

Per Aktterkapital .. Geseßithe age . Gesonderte Ziüdlage .

Hypo!heken

GerwtnnanteilsSetne Pacht- u. Baurücklage

Sewinnüberschuß

D

Dacht

Per Vortrag aus 1916 . .

tren ,

0 @

b par —:

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien und Altiengesellschaften.

Sool- und Heilöadeanslalt Aït. Ges. Köstrit.

U Dezrwbee 19Lu7.

«bb |-3 81 009/— 8 100/— 19 606 20 | 335

5 837/50 E 1 898/49

rtAE an a Mer N A u E E O A L

135 71519

Fr. Preller.

M A 129/72 89/74

8 900

8 71946

G: O 9

[19258]

1) Forderunaen an diz Atitonäre für n!<t e!ngezahltes

Afttienkapitak . E 9) Sonstige Forderungen : a, (Suthaben bet Banken

p 0 D S

b. Außenstände bei Ügenten und Versicßer

c. Guthaben bei nehmungen

d, Jm folgenden Fahre fêllige Zinser, fowelt fe

autetlig auf 2as laufende Iahr treffe 6) Kassenbestand () Kapitalanlagen : a. Hypotheken. b, Wertpaptere

P D Q S Wo P

00S D 0

Passiva. 1) Akiterkapital .

2) Ueberträge auf das nióst: êFahr, nach Abzug des An-

teils der Nü>koe sihherer :

anderen Ber)\cherungsur.ters

n

1 00070 00:00. 00400

0.0 G6 E

a. für laufendes Nififo (Prämienreserve) .

b. für Gwebende Schäden (Schadentreserze)

3) Sonstige Passiva:

a. Guthaben anberer Bei sierungburiternehmungen

«cFuternationaler Lloyd, Versicherungs-Lectien-Gefellichaft in Bexlin.

Siebenuudzivanzigstez RechuungsabsGluß, um A. Vilanzkonto.

a 9. . 1 9 ten

0 -S.=-S

faf}seus vas Fahr 1917.

1 480 507 33 462 6 940

1 485 000/— 949 030 |

[9 110

3 440 021/88 358418

2434 030/15

16

b. Guthaben von Agenten und Versiherten . 2

c. Verschtedene Blöubtaer : d, Unerhobene Dividende aus 1916 . 4) Kapitalreservefond8 . „. Ï o) Sparfonds . A 4 ¿ : 6) Kriegsreservefonds En 7) Beamtenunterstüßungsfonbs s) Gewinn

T T # 1$

Vexlin, den 15. Mat 1918, Der Uufsichtsrat. M. Kappel.

S: 0 O

9 6. 0

Dex Vorstand.

Waltÿer.

e. Sewinr- uud Verlustlon/so,

Einuahme.

1) Gewinnvortrag aus dem Vorjahre , « - « «+

2) Ueberträge aus dem Wortahe:

a. für laufendes Risilo (Prämtenreservye)

b. für s{<webende Schäden (Schadenreserve)

9) PeFmieneinnahme abzial. Ristorni . 4) Veisiherungsseingebühren- . 9) Kapitalertt üge (Zinsen) - . 6) Afttenübertragungkgedühren 7) Gewtan aus Kapitalanlagen : buhmäßtger Kursgewinn

»

Tusaube. I) Rükoersicherung8prämien q ah Abzug der yon |

Bezablte Schäen _„ den RüEver } d) eritätteten n Provisionen, eet und offentlie Nhbgahen eberträge auf das näcste (Weshästsjahr:

8, für lauf-ndes Risiko (Prämienreserve

b, für <wrbende Schäden (Schaden- T

0-0 2070 0-0. 0

Eewinn Verteilung:

d Tavtiemen. 4 A % Zivldende é 112,50 pro Aktie. . , Q? weisung an den Sparfonds

weisung an p, ; 9) Gralififgttgan den K:tegsreserv2fonds .

. . . . e

i Uveisung an den Beamtenunierslügungöfonds :

êwinnvortrag auf neue Rechnung .

Vevtin, ben 15, Ma} 1918, DEL Wiuffichtsrat. M. Kappel,

Îgeniur- Berróaltungékojten -

)

700 000,—

1-500 000,— Seroinn ,

11

und

22

1

Der Vorstand.

Walther

700 000 1 500 000

900 000

21 48294

8 127 636/21

3 000 000

2 200 000

32 458 10 229 13 500

90|—| 1856 278

300 000 200 000 120 000 145 237 306 120 8 127 636

Kuhn.

50 000|— 7 587 257 963

147 879 129

7 800|— 9415 899

9 199 779

-_

306 120

306 120

00 000|—

e TaY 12 590/- 90 009 81) 009 15 000 10 000/—

308 12044

_— Sr. 702 711 8L1 814 852 889 902

Kuhn

i19259)

Jaternationaler Lloyd Versiczernags-AÄctien-Geselsast in Berlin.

„In der heute ftaitgehabten ordentliGen Seneraïiversaomlung wurde bes{lossen, daß der Lufsichisrat aus 8 Mitgliedera

bestehe soll.

Das rah den Bestimmunzen des Ges- selidaftêvertracs aus dem Aufiihtszat œußsdeidende Mitglied Herr Rentier De. Kappel in Berlin wurde wi-tdergewählt. An Stelle des dur Lod aurges;tedeuen Herma Geh. Kommerzt:urais" Fit von ertedlaender - Fuld wurde Herr Geß. Kommerzienxat Dr. Louts Dagen in Cs!a, »nd fe:ner wurde Herr Direktor A. Skt. Loeb neu hinzugewähßit. Der Aufsichts- rat beiteht aunmehr aus den Hercen :

i) Vè. Kappel, Rentier, Berltn,

2) Æ. Hardt, Geh. Kommerzienrat, Mitinßabec der Firma Hardt & Co., Berlin,

3) Dr. Georg Noah, Hanvelsrlcßicr, Berlin,

D.,

4) Paul Sornmer, Berlin,

5) Erst Krigler, Bankier, Mitinhaber dec Firma S. Bieichröder, Berlin,

6) Gugen Landau, Königl. Spanischer Gengeraltonsul, Berlin,

7) I. Skt. Loeb, Direktor der Disconto- Gesellschaft, Berlin,

8) Dr. Louis Hagen, Geb. Konimnerzten- rat, Präsident dex Handelökammierc, ($ôln.

Vexlin, den 17. Zunî 1918.

íIateenaioualer Lloyd

Veersicyerungé-Actieu-Geseüscaft.

Walt her. Kuhn.

Direkior a.

{19246} In Hemäßheit ter $8 306, 297 H..-BeB. fordern wir hiecdurd) die Giäubiger der aufzelôöten, von uns übernommenen „e Deutschland“, Lebeus-Werfichertns“'- Attieu-Gesellshaft zu Berlin SW., 683, SHútzenstraße 3, auf, ihrz Ansprüchz ort uns amumelden. gIAgliA W. 9, Bellevuestr. 14, 15. Junt, 918 „Fceig“ Bremen-Haunovers>he Lebensversiherungs-Bank

Autiengeselsaft. Carl Ulri <.

[19330] Westdeutsche? Cigarettenfabrii Theodor Oldenkolt A.- G.

agev/Westf.

Bir beehren uns, die Heczren Aktionäre unserer Gesellschaft wu der am Dieos- cas, deu 9 Jali L918, Nachmittaas 3 Uhr, im Schloß Ahaus zu haus, Westf, stattfindenden ordeuiliden See ueralvzsamm{un4 ergebenft cinzuladen.

Tageövebaung :

1) Vorklace der Bilanz und des G.- \bäfisberi(ts pro 1917 und Er- teilunz ver Gatlasiung an Vorstand und Auifichts:at.

2) Tenbcrung der Satzungen.

3) Verschle>enes.

Hagen, den 17, Junt 1918.

Des AuffiBtêxau,

{19180] Astienbrancrci Cluß, ßHeiibroun.

Bet der beute vorgencmmenen Wers lung vnserer Feilshulbduers{Grci- bungen wurven soigende Nummern ge- 30acn:

4 %ige Kuleihe vom Jahre L909 :

22 Sind zu ( L000 Lit À2 Nr.-34 4166.79 91.199. 2060" 209" 280 293/010. 017 3994 420 451 D041 DOT DOT 632 658 685 693.

10 S m M 5000,— Lit, 3:

913 925 978. 44%ie Aalcihe vom Fahre 1908:

14 Std zu 6 U000,— Lit. At Nt. 76 87 190 203 226 248. 389- 399 401-455 461 486 599-613.

5 Sid ¡1 4 5300,— Lit. W! Nr! 604 (21 (40 (40 (99,

Die Teilschuldoerichreibungen vom Jahre 1909 werden mit einem Zuschlag von D 9/9, dtejentg!ra vom Jaßre 1905 mit eineu Buihlag von 8 9% etogel3i.

Die Rüczablung der ausgelosten Teil s{uldverscreibungen erfolgt amn X, Of» tober N98 gegen Auslteferung der Ste nevit den: dazugehörigen - Zins» cheinen an der Nasse der Gesellschaft forte bei dem Bankhaus Rümzelin & Co. in Hcilbroun. Etwa feblenve unver- falleae Zintscheine werden bet der Aus- ¿3hlung-des Kapitaldetrag3 an diesera in Abzug gebrat.

Hci!broua a. N., den 13. Junt 1918.

Dex Buritandp,

Stutigart-Berliner Versiherungs-Aktiengeselschaft. Die in der dritten Beilage zu Nx. 136 d. Bl. vom- 12. ds. Mts. uutec- Buch- nummer 17 284 auê Versehen vjue Firma abgedru>te Gewinn- uno BVerlust- rehnung sowie Berradgensßausstellung betrifft die Stúuitgart-Berituer Werfimerunge-Tfliengeseli{chast. [19385]

[19260] 472/09 Telischuldvers<rribuagen der Eisrn-Fuvustrie zu Meaden und Schwerte, Utt. -Ses, SHhwerte. A O B, Juli L968 fälliczin Zinsscheine werden voi Verfalliage ag etugelöft: bei Herren Deichmann & Co. in Cbiu, bet Herren Cacl Solüing & Co, in HSaaugobvéz, bei der Paunsoversch-u Hank in Daurover, bei Herren vou der Heydt «& Co. in Berlin W. 8, bei Herie1 Delbrü, Schickier & C6, in Berin, bei der Nationoldank für Deu!sch'aub in Weriiz und bet der Peselliczaftsafofie in Schwerte. Die ucuen Zinsscheiubogeu, Neihe 3, werden außer bet der GesellsYaft®- Tasse au<h bei den geñarnten Banfstellen vom L, Juli 1918 ab gegen Ein- lieferung dèr Ecveuerunass><eire verausgabt.

Schwerte. den 15. Junt 1918.

Eifen-cFudufstrie zu Menden und SÄwerte Mktien-Sejseil schaft.

Pasfiva.

Wietiva. QUrunditua lo 0 Sautonto E 5 Straßenregulierungskonto . ADNTOFOT Eo A ae Kautionskento Kassakonto ; ¿ Aval und Bürgschafisdebitoren

134 009, GBewinn- und Verlusikovto

076 827 82 GOtœinn 1917 20 655,11

M O

Bortrag aus 1916

Hypothekenzinsen 4

Handlungsunkostenkonto : Ge y A

Bexliu. den 31. Dejember 1917.

[19254] Bergerhoff. [19265] Terraingeseulschasi am Central-

viehhof Axtiengelells@zaft. Fn den Auffichisrat ist neu eingeir-ten Hrrr Baumeinner Friedrih Henßler, WBeritn-Wilmersdorf. [19329] : : Göhrig &Leuhs'she Kesselsabria A. G., Darmstadt.

Betr. unsere Einladung ¿ur 20. ordent- fichea Gearralvecsammulzig am 5. Juli d. J, Nachmitiags 2} Uhr.

Zu der TagreLordununug t noch nah- zutragen :

5) Beschlußfassung über einen Antrag, betr. Ktänderung der Bezüge des Aur- fihtórats und Yenderung des $ 36 Yofaß 4a ber Gesellshaftsftatuten.

Darmftabt, den 17. Junt 1918.

Den UufsiHtSuat, Garl Ftn>, Borsitender. [18261]

In der hte unter Leitung des Notars Hexen Justizrat Hêrmaan vorgenommenen Verlosong unserer Obligationen wurden 1ez00en :

f 16 Alt Osbl, Zit A 20 (4 1069,— My. 4 1690 04 02 122 145 109 220 204 20 D000 007 909 364 012,

36 Siu D6l Lir W u01 4 509,— Nr. 392 399 451 460 470 479 480 503 529 568 593 626 637 715 716 749,

aahibar à 105% am ©2. Jaunuarx E929 bi ven Bankhäusern Dingezi Fo. Manveburg, und A. Sptegel- bera, Saunover, und an unserex Ges teif<astatafe tn Steh d.

Nücfsiäudig ist no< Ir. 338 Lit, A per 2. Januar 1918.

Schöuebec a. Elbe, den 8. Junt 1918. SBpeditions- und Elvschissfahrts-

Kontor Aktiengeseliaft

zu Schönebeck vorm. E. Fritsche. M. Hertel. E. Wananckel.

119393]

Portland-Cement - Fabrik Karl-

stadt am Maix vorm. Ludwig Roth Aktiengeseilichajt.

Die Aktionäre unserer Gesellicaft werden zn einer am Domuaerstag, ven 11. Zuli 1918, Nachmittags 5 Uh, im Hotel onopol/Metrovole ta Siankfurt am Maín statifindenden avufteroi dentiichea WBenexalvee sammlung einzeladen.

Tagesorduun g1 Abänderung dex Sitzungen: 1) Berdeutshang von Fremd teen und Fassuuzsänderunzen tan deu Sd 3, 8,

9, 29 new

Bilanz «m Bi. Dezember UDLT7.,

8 723132 15 1 504 991/43 74 061/23 379 /—

1 895|— 300

(1 160 927/52 SBewiun- und BVe-x'ustkonto.

876 927 82

4 593/50 45 318/08 926 739/40

Akti: nkzpitalkont » Kontokforrentfonio Passivbypothekenkto. Ra! v. Bürgi&afis- verpfl‘<tungen 134 000,—

2500 000|— 8 508 960 60 151 986/92

|

|

856 17271 |

52 Li 160 927/52 Kredit.

70 566/69

856 172171

(Ettragilonto Br

926 739/40

Terraingesellshaft am Zentral Viehhof Akt. Ges.

Wentzel,

Schütie.

2) fenderung ter Firma in: Poctiand- Cemcnt-Fabrik Kar!stztt am Maia L1dwi Roth, Aktien esellschaft.

3) Fortfoll des $ 12. Umyvumerterung.

4) Iw $ 21 nru 4 400009,— fiatt e 20 u00,—- und 10 vom Hundert flatt 69/5 ab 1. 1. 1917.

5) $ 22 nzu. Aenderung und Kêrung ver Ginberufurgsfitst tür die G:neral-

ve:fammsung.

6) $ 28 neu. Nummer 3 fällt fort. Ümnumerieruig, Nummer 4 neu. E:sez1ng von #6 20 000,— dur «é 40 000 uno 69/9 bur< 10 vom Dundett ab 1. 1. 19174

NaSdem In der am Frettag, den 14. Junt d. F, flattgefundenea ordentltSern GSene- raly:rsammlung die zur Bes4l.ßfafsung über den Punkt: „Atäodecung der Sazuvgen" erforderliGße Anzahl Akiien nit vertreien war, wird die biermit be- rutene außerordeatiice Generalycijamm- lung obne Kütsidt auf die Zzhl der yer- tretenen Aktien n3< $ 26 unseres Statuts mit 3/, Viehrcheit dex het der Bes<luß- fafurg abgegebenen Stimmen gülitg beshlteß?n,

Die Aftioräre, wele an der Versamimn- ling tetinehmen woll-n, werden gebeten, ihre Altlen s(pütesteus aim dritieu Wezrkicge vor dex Versammlung Len Lersamumlungstag ni><t mitge zewnuet trâhrend der üblen säütestand-n bi dem Vorstaus Der Gesellichaft in Karläsadt am Wain oder Würzburg. bei der VresDurr Bank in Featutfaeert am Main und bere Geschäftsstelle in Lüiesbaden, bei dem Bankhause Baß «& Hera tn Frauffert om Wiain, bet der Bauk itr Hanudel uud Judustrie, Fruliale Wiesvbadeza, Wiestradezu, odrr bet dem Bankhause MAuton Kohn in Nüreberg bis zum S&#&luffe der G neralocrslammlung zu hiniéclegen und bei d-x Hintertegung eiu na den Nummern der Aktien ge- orduetes Veczeißris ecivzurei@en, Stait der Btien töôcnen aus von d?r Reichs- ban? odex von etacm- deuls{en Notar aut- gestellie Hinterl-gungsbes{-taigun en, aus renen bie Nummern der Aktien ersichtlich sein müssen, h'nkerlegt werden.

Ieder stimmberechtigte: Aktionär kann si dur einen Bevollmächiiuten aus der Zahl der übrigen stimmberehtigt:-n Aktic- oäre dann vertreten lafsev, wenn defsecn Bollmacht fpätefteus am legten Wexk- tag? vor dez Generglversammluxg in den üblen Geshähtsitunden bei dem Vorstand ver Geselisctaft eingereicht wid.

Karlftaßtam Mala, den 17, Juni 1918.

Dex VorFauz, Marx Kahle: Dr.Georg. Foucar. g f

us afias dund