1918 / 143 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

26) Lit. V Ntn. 2383815 vnd 2883 846 über je 200 46 und Lit. & Nr. 3073 480 über 100 der Anlsihe von 1915, auf? Antrag des Gaftiwirts Wilhelm Diontekï zu Pilchen, vert:eten durch den ReSts- anwalt Cz‘hor in Jobarnisvurg O. Pr.

27) Ut. E Nrn. 7399717 und 7399719 bis 7 399 722 über j: 200 Æ# der Anieide von 1917, auf Antrag tes Hugo Müller, geboren am 7. Ofktoßer 1897, vertreten durch den Bruchmeifster Josef Meyer zu Dortmund, Langestraße 53.

B, Die SchWuldverschreibung der 34 2/5 Deutschen Reichzanleihe v2n 1883 Lit. E Mr. 99 133 über 200 -#, auf ntrag dzs Fräuleins Auguste Vöicker zu Cha:lott-n- durg, W:igftroÿe 17, 1V Tr.

Die Fahaber der vorbezeihneten SH!ld- vershreibungen werden aufgefordert, \pä- teftens în dem auf ten 1. Dezember 19LS8, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Beriht, Neue Friedrib- \traße 13—14. 111. Sto2werk, Zimmer 143, anberavm!en A fgebotstermine ibe Newte anzumelden und die SWuldveisckreibungen vorzulegen, widrigenfalls diz Tetteren für krafilos erilärt werden.

Berliza, den 3, Mat 1918.

Königliches Arnt9geriht Berlin-Mitte.

Ad}. 154. [19434) Aufgebot, 154. Fen. 111. 33. 18.

Die na@hbeteihaeten, angeblich abbanden gekommen!n U-kunden werden aufgeboten :

A. Die folgenden Zwishenscheine zu 99%%tgen DeutsKGen NeiHsanleihen (Kriegs- auleihen) :

1) Nr. 205 383 über 2000 A der An- Ieihe von 1316, 4. Ketegsanleih-, auf Un- trag der Kl. Seneraltirektion der Pesten und Telegrarbte zu Statigart.

2) Lit. D Nr. 175036 üher 2300 6 der Anle!he von 1917, 6 Kriegsanletbe, auf Antrag des Landwirts Kriedrih Sünnewie va Düte Nr. 5, Gemeind: Westercappeln, Kreis Tecklenburg, ver- treten durch NRechttanwalt Banariag in Tedcklenburg.

3) Lit. L Nr. 521 §302 über 1000 4 der Anleihe von 1917, 6, Krieg9an{eibe, auf Antrag der Frau Margarete Vfänder in Kleinbärenweiler, O-A Serabronn (Württemberg).

4 Ut D Nîn. 172838 big 172 8411 üder je 2000 #, Lit. E Nen. 531 427 Ms 531 429 Ober je 1000 4, Lit. E Nrn. 531 437 big 531 440 über je 1000 „6 dzr Inleiße von 1917, 7. Krieagan[zihe, auf Antrag der Kaiserlichen Oberposi- direktion zu Gumbirinen.

5) Lit. E Nen. 401 204 bis 401 208 über je 1000 4 dec Anleihe von 1917, 6. Ke egüanlethe, auf Art ag der Akiten- gesellschft in Firma Nationatbark für Deutschland, vaitreien durch thcen Bor- fiand, zu Berlin, Behrenitroßke 68/69, vertreten du Recktsanwalt Dr. Klfred ‘Mosler zu Berlin W. 8, Behrenstraße 3/69.

6) Nru. 16 377 bis 16380 über. je 1000 4 der Anleibe von 1917, 6. Krieg anleihe, Antrag dus WPeagisteats

auf

Zauing?en (¡u E Nr. 2279).

7) Nr. 601 363 über 1900 # und Nr. 204071 üßer 2000 # der Anleihe von 1916, 4. Kriegkanleibe, auf Antrag dec O-konomevnswitwe Th. Stewmpfhuber ¿zu Altbach, Poft Heecrngtersdork.

8) Nr. 109 058 üzer 50009 6 der An- Ieibe von 1917, 7. K.ieg3arleibe, auf Artcag des A. von Mulert ia Barmen, R .dolfilraß? 140 a. vertreten dur Zultij« rat Wertel in Berlin W. 8, Dehren- firaße 37/39.

9) Lit, D Ney. 121556 und 121 557 bec je 2000 M und Lit. E Nr. 357 574 über 1000 Æ& der Anlelike von 1917, 6. Kciegsanlrihe, auf Antraz des Kauf- manns Carl Winkelmann zu Greußen i, Thür.

B. Die Pfandbriefe der Deutschen Hypothekenbank Aktien Gesellschaft in Berlin Serie VI!I1 Lit. B Nr. 00083 über 2030 4, nverriineli zu 49/9, Serie I A L. C Nr. 1179 über 1000 4, verzi- sli früher zu 43, Jetzt iu 40/0, und Seite VIIT Lit. C Nr, 1043 über 1000 , verztnslch ¿14 3409/0, auf Anirag des Hüfners Wil1- b:Im Schlteben:r in Nietdorf b:i Dahme ( Mark).

C. Der 33 9/0 tge Hypothekenvfandbt kef der Preußis%-n Boden Kredit Akttenbank in Berlin Serie XV Lit, F Nr. 01 859 üßer 300 A, auf Antrag des Maurers Wilhelm Pete»rsin, Wufslrau, vertreten du:ch Rettseanwelr H. Genrich zu Neu- ruppin, E trans El

D. Die folgentet abgenempelten Hypyo- thekenvfandbrt-fe der Berliner Hypolheken- bink Aktien Gesellichaft in Berin :

1) Serie 111 Lit. G Nr, 04 926 über 80 #1, fuüßer 100 4, verzinslid zu 4 °/e, ouf Antrag der Vereinizie Küst-r- und ScPulitelle Klobbick-, vertreten dur ten Boi:sigenden des G2zmeindekirh-nrats zu K'obbick-, Pfarcer Zch, zu Trampe, Kreis Oberbarnim, wieter vertreten durch Rechts8- anwälte Justtzräte Emil Ylasur und Dr. Paul MWlit?ows?y zu Berlia W. 8, Kronuen- istecß: 72.

2) Secte 1V Ut D Nr. 03522 über 1000 46, verz!" ju 49/0, auf Antrag des Guftav Pr:uÿ aus Gassen N. L, WBebersiraße 222 1n, vertreten durh die RNechtsanwlälte Justizcäe Emil Masur vvd Dry. Pau! Wit kowsky ¡ju Bailin W. 8, K'onznste5ße 72

E. Tie Afli2 ter S{h3neberg Frieden- auer T-rratn Besellshaft Nr. 282 üter 1000 4, auf A 1traz der Pfälzish-n Bauk ia Wo: ms Rb., vertreten tur die Deutsche BDan?, Berlin 9. 8

Die Inhaber der Urkunden werden auf- getorbert, spätestens ia dem auf ben S. Za- uuar 1919, Vormittags 4A. Uher,

vor dem unterzeichneten Gericht, Neue Friedrichstraße 13—14, 111. Stockwer? Sizmer 143, anberaumten Rufgebots- termine ihre Rebte aniumelden und die | Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die | Krafilo3erfsärung Uckunden erfolgen ; wird. j Berlin, den s. Aunt 1918, | Köntgliches Amtsgeridt Berlin-Mitte. Abt. 154.

Ao e +ck

[19595] Veribtiguns. Bet der in Nr. 113 vow 15. 5. Wp. 729/18 gesperrten 5 9/0

18 unter

es eitig deifien: „über 1000 #“. Berliua, den 17. Zunt 1918. Der Polizcipräfident Adteilung 1V. Erkcnnurgsdienft. Wp. 729/18.

1 4 »

- ba

[19596] Befazzrmehzrng.

Abhanden gekommen:

Kovfolidierte 4 9%/ Königl. Preuß. Staatsanleize von 1913 Lit. D 1 124 815 über 500 ,

9 9% Ret&s on 1917 (7. Kriegz- anleib-) Lik. E N . 8942019 über 200 # und Lit. @ N-. 11779 580 über 100

ret C91po15 nund Erveuerungé setnen.

Nachricht zu 1V b 339393. 18.

Bzrlin- Schöneberg, den 19 Junt 1918, Der Polizeipräfidert.

[i9597]) WBefkfauntmachung.

Folgende SHuldnersHceibungen 5 9/0 igen NRelhéonleihz wurden Hier als gefioblen anpems-ldet :

a. voa 1915 Januar'Juli-Zinfen Lit. E Nr. 1217 505 bis 1217 589 úder je 200 ,

b von 1925 Bpril/Oftobez-Ziaästu Lit, C Nr. 5856 621 über 1000 #,

c. von 1916 Fanuar/Juli-Zinstn Li. D Nr. 4 326 379 bis 4326 330 über j? 500 .

Mitieilungen zu V13 9437/18 erbeten.

Gêölu, den 15. Juni 1918.

Der Polizeipräfident.

ck ppe L

[19623] PVekaunimahung. Die unterm 1. d. Ves. bekannt ges machte und ta Vetlust gerateue S@uld- verschreibung über 100 # träat die Nr. 0 133 215 und nicht 10 183 215. Danzig, ven 13 Junt 1918

Der Polizeipräfident: Wessel.

[198614]

QDte BekaontmaÆung im NRe!'chs8arzekger Nr: 137 v. 13/6 187 uuter Ne. 18024 üher getohlene Kriegsanl-ihen wird widere- rufen. Na genauer Fesistelluog fehlen nahstehend aufgeführte Zins\hzine und Talons:

100 # 1. 59% Ktiegsanlecih? Lit, G Nr. 51927, 1/100 ,

200 M T. 59/6 RKrieganleihe Lit. 1 Ir. 342 039, 2/100 M,

200 6 11. 59/9 Kriegéanslelßhe Lit. G Nr. 1235 209/10, 2/100 Æ,

2500 A I. 59/0 Ærieg8anleihe Lit. B Nr. 408 575, 1/2000 M, Lit D Nr. 982 304, 1/500 4,

2500 # TIT. 59/9 Prieg8anlelbhe Lit, D Nt 2658766, 1/600 #, L P Nr. 1 060 677, 1/2000 Æ,

1000 4 111. 59/%) Kriegfanleihe Lit. Nr. 3 708 709, 1/1999 4,

3000 IV. 59%/0 Kri g8arlelße Lit. NE 2030144 1/2000 #6, Lik Nr. 7 652 450, 1/1000 M,

_ 4000 M V. 9 °/9 Kriegsanleihe Lit. Ne 290989 1/2000 Æ Ul

Nr. 10190129, 1/1000 Æ, Lit. Nr. 7 652 259, 1/1000 6,

300 #6 V. 59/0 Krieg9anleihe Lit. Nt. 5698393, 1/200 #, Lik, Nr. 7 048 317, 1/100 ,

50900 V1, 59/0 Rriegganlethe Lit. Nr. 3'540478/9, 2/2000 s, Lit. Nr. 12033 986, 1!1000 #, '

2090 A6 1. 59/6 Mriegzanlelhe Lit, Ne. 616 072/3, 2/1000 4,

900 J Ls. 99%/0 Ritegeanleihe Lit. Nr. 1 655 139, 1/500 ,

1000 Æ TiT, 59/9 Wrieg8anleibe Lit. Nr. 3707285, 1/1000 M,

500 4 1V, 59/9 Kriegsanleibe Lt. Nr. 5 008 536, 1/500 M4,

1000 V, 59/6 Kct-asanleihe Lit. C Nr. 9 030 023, 1/1000 4.

Die Kri-göanlethesheine hierzu sind sämtli vochanden.

Srfüurt. den 19. 6s. 18.

Die Polizeiverwmalïtu g.

QU Q

O C

a

D E

E Q E

(19221) Aufgebot.

Der Tischletmeistzr Karl Vogel von Könnern hat das Aufgebot des vem Crebiiverein von Thonvest, Nägler & Co., Koaimmanditgescllshat auf Akiiea in Könnern auf seinen Namen cu?gestellten, ihm abhanden gekommenen Kontsbuchs Ne. 1916 bexntragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 6, März 2919, Vor- mittags LO Uher, vor dem unteric!Gncten Gericht anberaumten Aufgebotstermine setne Nette anzumelden und die Urkunde vorzulegen, rotdiigenfalls die Kraftlos- erklärung erfolgen roirv.

Könnern, den 7. Junt 1918,

Königliches Amtsgericht.

[19598] WBelfauntmachung. Abhanden gekommen ift ein Sacsen- Metaaer 7 Ouldenlos, Serte 9501 t. Müacheu, den 17. Funt 1918. Kgl, Polizetdirektion,

Deutschen | Dirire Neih3anlethe Nr. 12 258 887 Lit. C muß}

; 609, 801 bis 814,

¿ 964, 985, 986, 987, 102l, 1054, 1055 ,

19539] s Hypo'hel2u- 1nd WeHfelbauk. ; GSecwäh § 367 H -G.BD. geben wir de- fa="t, daß der Verlust rer 4°/oigen un- verlosb. Pfandbriefe unserer Bánk Lt. Ll Sertck- V Nr. 21340 u. 22 488, Serie 1X ; Nr. 59 865, Serte X1V Nr. 107 441 und Serte £V Nr. 108 856 zu je #6 200,—

bei uns ongezneldet wurde. Mün®Seza, 17. Juni 1918, Die Direktton.

Konfuk Ecih Harlan in Dresden, durch dea Ret2anwolt De. hirmer in Drescken, hat das Aufgebot n 550 Stúck Aktien der Firma Boden- gtsellsh2ft Heidenau, und 1twar d'e Nummern 1 d!s 50, 141 bis 276, 401 bis 865 bis 877, 955 bis

1337 bis 1346, 1648 bis 1653, 1675 t tz 1889, 1818 bis 1824 und 2825 bis 2897 über je 1000 é, je nebît Singlelie, beans- tragt. Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, [pôtestens in dem auf den 18. Scpiember RAHLS, Vortniitens R Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Albertitraze 10 s, anberaumten Aufzyebots- termin feine Reh!e anzurneidea und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls dic Kraft- losecflärung der Urkunden erfolgen wird. VPiru2, den 17. Jannxr 1918. Das Königli&2 Aretögerich!.

In Untepabtei!ung S der beutigen Nr. d. BI. (Kommanditgesellihaften auf Kktien und Afktienge!elllhaften) werden in ner Bekanntmathung der Wyk Vulöoetr- trezEe Chemische (Fabrik Aktien De- sellichaït Aktien der Shemischen Werke vorm Dre. Heinr. LByX für krofilss

Pp eriiari,

[19439]

Der von der vormaligon DeutsHen Militärdienst - Veräcßerunas - Anstalt tin Hannover zu Police 11 4133 auf den Namen des nunmehrigen Zelleinnehrners Fußav Lehmann, früher ia Straßburg i. E., fut in Weiler, Kreis Schlettstadt, ausaefilelte Po*‘icenpfaadsheint. on 11. Jult 1990 ift angebli deim Etabruch ter Frarzoîfen in den Statiorsort Pfetter- haufen verniEtet worden. Kle Personen, wch: Aniprüte aus diesem Schein zu hoben glauben, werden Hferdurch auf- gefordert, diese innerzals zweier Mo- vate bei Vermetdung ihzes Verlustes bei uns geitend zu maden.

Hannover, den 18 Funi 1918. Denische Milttärdienst-Versierurg Zweig- niederlassung Hannover der Berltrtschen

Leden3-Beisicherungs-Geselschast.

{19433] ot

Vufgebot.

Der Kätner JIoharn Hensel T1. in Skoarzinnen als Vormund der tmtnder- jährigen Maria Papajewskt bat das Auf- gebot des argeblich durch den ŒFtinfell der Nußen abhanden gekormenen Sparkassen- bus Nr. 12 809 der Spa-kasse der Stadt Bucr, auf 319,57 „é laut:no, ausgestellt auf Narta Papajewsfit zu Buer, be- aitragt, Dex Fndhaber der Uclunde wid aufgefordert, \väteftens in dem auf den 19, Dezember 19182, Voemittags O Uße, vor dem urterzeichneten Ge- richt, Zimmer 24, anberaumten Aufgebot3- termine seine Nette anzumelden und die Uikände torzulegen, widrigenfalls die A T der Utkunde exfolgen wir!d.

Wner L E en 10, Junt 1918,

Königliches Aaitdgerichts. F. 14/18.

[195293

Das Groth. Amt90eri@t Freiburg bat folgendes Aufgebot erlossen: A!fred Mox RNaschi1, Erpedtent bet dec König). Bezi:ks- steuereinnahme Os&1y, hat beantragt, seinen Beudex Karl Adolf Na#lcbia, ge- boren am 13. Mai 1376 zu Witist«ck&, zulet wohnhaft in Feeiburg t. B., welcher sett dem Jahre 1903 v-rschollen i}, für tot zu ertiärer. Der Verschollene wird aufgefo: de:t, fi spätestens tin dem auf WMoutas, 20, Dezembee L918, Vorm. 9 Uhx, vor dem unterzeichneten Seriht anberaumten Aufg?hoté6termin zua nielden, widrigenfalls die Todeserklärung erfoigea wird. Ar alle, welche Auskunft über Leben oder Too des Verschollenen erteilen können, ergeht die Au)focderung, spätestens im Aufgebotstermin dera Ge- ridi Anzeige zu erstatten.

Freibitrg, ben 14. Junt 1918. Gerichtsschreiberei Gr. Ämtsgerichis, 11k.

[19530] Aufgebot.

Der Zimmernmana Harm MNeepmeyer in Efclum als Pfleger für den unbekannt abwefenden Arbeiter Hey2 Braver avs Etclum hat beantragt, den vers@ollenen Arbeiter Heye Vraucer, grboren am 11, Julî 1844 in Holte als Sohu der uvver- ebelihten Ugna!e Braver, zuleßt wobn- baft in Gscïum, für tot zu erklären. Der bezeichnete Bershollene wird aufacfardeit, sich svätestens in dem auf den 15. März UDAD, Vormitiags LO Uhr, vor dem unterzeichneten Seriht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, wid1tgenfalls die Todeserlläruvg erfolgen wird. An alle, welche Auékunft über Leben ober Tod des Verschollenen zu értetlen ver- mögen, ergebt vie Aufforderung, spätestens im Aufgebotttermin deim Gericht Anzetge u machen.

Leer, den 14. Junt 1918.

Königliches Uimtsgertcht. T.

[19531] ÜufgeBbot.

Der Färber Banhx1cd Arnold Lorenz2n in Niebium bat als Pfl-ger für die un: bekannt abweicnde geschiedene Ehefrau

Fosina Dorothea Rörver, geb. Feddersen, i aus Nieblum, geb, daselbst am 24, Fulj !

1839, beantragt, diefe für tot zu erklären. Die bezeichnete Verichollene wird aufge- fordert, fi svâtesters in dzm a»f den 28, März L990, Vormittags 20Uhr, vor dem unterzeiHneten Gericht anbe- raumten Aufgebotsternine zu melden,

i widrigenfalls die Todeserfiärung erfolgen

wird. En alle, welche Ausfkunit üder Leben oder Tod der Verschollenen zu er- tetlen v-rmögen, ergebi die Zufforderung, svätestens irx Aufgebotstermine dem Gericht Anze!ge zu macen. ZByf, den 13, Zunt 1918. Köntgli:s AmtsgeriHt.

[19590] Oeffentliche Zustellung.

Der Geschäftsinhaber Franz Kastner in Münther, Ro!hmundfstraße 6/11 Vet. B., Prozeßbevolmäßtigter: Rettäanwalt Zus- stlzrat Anton Oppenbeirner in München, Kiâger, klagt gegen seine Sbefrau Marte Kafner, früher wohnhaft îtn Müngten, Zeppelinstrate 13/1, zurzeit unbekannten Autenthaita, nit vertreten, Beklagte, wegen Ehes&riduno, mit dem Autrage, zu erkennen: 1. Die Ehe 1wis{ea den Stretts- teilen wird aus Verschulden der Beklagten dttrennt. Il, Die Beklagte hat dite Kosten des Ne-chtsst: eits zu tragen bezw zu erfiatten. Der Kiäger ladet dte Beklagte zur mündli@ea Verbandlung des Rechtsstreits vor die |. Zivil, kammer des Kön'glih‘n Landgerits Mänch:n 1 auf Montag, deu 7. Oktk- tover 1938, Vormitiags 9 Uhr, Situngstaal Nr. 91/1, mit der Aufforde- rung, einen bei diefem Gerichte zugelassenen Necttanwalt als Prozeßbevollmächtigtea zt bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung tvird diejer Auszug der Kiage bekannt gemacht.

Muünthez, den 8, Juni 1918.

D'e Gericchtz2s&r-theret des K. Landgerichis 1.

[19591] Deffentliche ZusteMutng.

In der anhängigen Klagrfache Metger, Josef, Händler in Mücchen, Nodcher- ftraße 19/[1, vertreten dur Necbtéanwalt Svrang?er in München, Kläger, gegen dessen Ebefrau Josefa Metzger, zuletzt in Ul:n, Hahnergo2 21 wodnhaft, zur- zeit unktekannten Aufenth1ilts, n!cht ver- treten, Bekíagte, wegen WŒhescheidung, [ladet der Se die Beklagte zur münd- lichen Vérhanblung des NReck&tsl1reite vor die T. Ziv!l?ammer des Köntelichen Land- gertts Vüachen T auf Mittwoch, ben 25. September 1928. Vorm. 9 Uhr, Sißungêsaa! 91/1, mit der Au!forderung, einen bet tiefen Geri@te zugelafseren NRecht?anroalt als Proze beyollmäctigten zu beftellen unter Wiederholung bes der Beklagten wit der Klageschrift am 27. Zuni 1917 bereits zug-steliten Artrags. Zum Zweck- dec ôffentli*Gen Zustcllung wird biese Ladung bekaunt cemacht.

Miinecherz, den 8. Juni 1918,

Tie Gericht9\chreiberet des K. Landgerichts I.

[19539] Oeffentliche Zustellung.

Di: Firma L. Behrens 1. Söhne în Hamburg 1, Prozeßbevollmächtigter: Dr. Krüger in BHerclta W. 9, Bell-vucstra2fe 9, Tagt gegn ile Firma Barque de i’Unica Varifieune Ukt. Scs., ver- treten durch dzn Verwaltungsrat, Direktor 2. Villars und Direktor #5. Mallet in Patis, aus der bis Ausbruch des Krieges bestantenen Ges({ästöverbindung und daraus erwahsenen Forderungen mt deut An- trage, die Beklaate zu vérurteilen : 1) an die Klägerin 1571 982,19 4 nebft 14 9/6 Zinsen von 4504,52 46 vom 1. April 1918 bis zum Tage der Klageiwfsfellurg und 5 9/0 Zinsen voin Lage der Klagezustellung ab fowie 59/9 Zinfen von 750 441,78 M seit 1. April 1918 1nd 59% Ziasen von 671 775 6 feit 1. April 1918 zu jablen, 2) an die Klägerin St. 500 = nom. térs, 250 000,— 4 9/9 Obligattonen der Chemin de Fer Piur&e Vthsnes Pelo- poièse Herauêzugeben, im Unvermögenfs falle on tie K'äzerin weitzee 120 000 nebft 59/9 SBtujen feit 1, April 1918 zu zablen, 3) das Urt: gegen Sicherheite- leistung jür vocläufig volijtreckbae zu er- klären. Die Klägerta ladet die Bekiagte zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor die 1, Kammer fx Hanvelié- sahen des Königlichen Landgertchts T1 in Berlin, Neue Fit-drihstraße 16/17, 2 Trepp?n, Zimmer 63, auf den 22 Ofk- tober R918, Vormittags LO Uhr, mit der Lufforberung, einen bet dem ge- daSten Gertchte zugelassenen Avwalt zu bestelen, Zum Zivecke der dentlichen Zustellung wird dieser Auzzug der Klage befanut gemacht,

Berlin, den 14, Funt 1918.

Dobenzig, Rechnungsrat, Gerichts-

reiber des Königlichen Landgericyts C,

[19536] Oeffentlickie Zustellung.

Die Firma L. Gehre«s und Söhne in Hana I, ProjefivevoUmächtigter: Dr.

cügex in Berlin W. 9, Bellevuestr. 5, flag! gegen bte Firma Varrque Con. tineutaïe de Barxrts Ult. Ges, yer- treten dunch' ben Verwaltungsrat, Di- rektor S. B. ChomezreawLauxrotte und Direktor Véauric- Rècté In Paris, aus bio zum Ausbeuch des Krieges bestandener Geschäftäverbindung und dadur er- woucksenen ÆKorderungen, mit dew An rage: I. vie Wilagten zu verurteilen, s. an die Æäger'n 50 Aftten der belagten Zank herauszugeben, b. an die Klägerin 252,67 M nebsi 5% Binsen fett 1. April 1918 zu zahlen; Il. falls bie Beklagte zur Herausgabe der 50 kiten außer- stande ift, dte Beklacte zu verurteilen, an die Kläzerin 10 282,67 M nebst 509% Hinsen feit dem 1. April 1918 zu z¿ablen, und bas Urteil gegen Siherbetioleistung für vorläufig vollstretbar zu erkiären, Dte

Klägerin ladet die Beklagte zu lien WBerbhanblung dzs Kechtéstreiig A ¡die 1. Kammer für Haudelssaczen a ' Königlichen Landge-rich!s 1 a Mans Neue Friedrichstraße 16/17, 2 Tren Zimmer 63, auf den 22. Okttober 1918, Vormittags 19 uße, mit S Aufforderung, einen bei dem ‘gedadten Berichte erle Enns Anwalt zu bestellen, en e L der öffentfihen Zustellung T cic - Cd Cid A m E ter Ku8zug der Klage bekannt Ges Derlin, den 14. Junt 1918. Dobenztg, ReGnangsrat, Serie

schrziber des Köntalichen Saudgerilies 1.

A Gi

Vie geschieden2 Frau Hermine 058 grb. Gabel, tn Fehrbellin, “Prazebbevei, mächtigter: Prozeßagent Draeger in Fzhre bellin, laat gegen den Kaufmann Hers maan Lü. zulegt in Berlin, Lands, berger Alles Nr. 13, j t unbekannten Auferthal:8, unter ter Behauptung, der Betiíazte schulte ibr aus dec im wrund- bu von Fehtib:llin Band VIl sgtt Nr. 431 in Abt. 111 uuter Nr. 2 tür fie eingetrogenen, zu 9%g verzineiißen Siczerungshypothek von 600 46 die für die Zeit vom 15. Juit 1910 bis 15, Juli 1917 im Betcage von 162 #4 fôllig ge- wordenen Zinsen; Beklagter \#-i ence» tragener Eiyentürner des Srunditü:, mit dem Antrage, den Beklagten k'ostenpflihita ¡u verurteilen, ihr, dex Klägein, 162 46 zur Vermeidung der Zwanasvolistzekung tn das vorbezeichnete BrundstüF zu z blen, und das Urteil für vorläufig vellitrecktar zu erklären. Zur mündlichen Verhand- lung des NeWtestreits wird der Bekiagte vor bas Köritazliche Amtsgericht in Fehr bellin, Zinwmer Nr. 5, auf den 25, Ok, tober L948, Vorziitags 9 Uhe, azdaden. Febhrvelliz, den 15, Mat 1913. Der Gerichtsschreiber des Könt„lihen Amts, deridt8: Houdelet, Gzrihtaïtiua:,

r mind,

&

4)

Berlosung e. von IBertpapieren.

Dis Bekanntmachungen liber den

Verlufi von Wertpapieren befin

den fich ausschließlich in Unter: abteilung 2.

[19410]

Gei der am 12. Juni 1918 ¿u Frank- furt o. M. vor dem Kantglichen Notar Justizrat Dr. Albert Kallmann stattge- fundenen Verlosung bder Teilschuldver- reibungen der Gesellschast mit be- {ränkier Hzftuna unter der Firma ¡Verlag des Bresiauexr Genexal» Hazeigers uud Sencral-Anz2eizer8 fär Schlefien uxd Posen, Geieüsczaft mit beitränftexr Hastung“ wurden die vachfolgenden Obligotionen ausgeloft:

1) Bon den Teilscuidverlhrei- bungen Lit, 4 über fe 4 2000,— D*e 248 2 Nt 287 5) Ne, 111, 4) Ne. 82, 5) Nr. 353, 6) Ne, 173, 7) Ne. 361, 8) Nr. 253.

2) Von den Teitilseuldverï&rei- bungen Lit, V über je ( 1000,— 1) Vit. 200, R 76. 3) Nr. 192, 4) Nr. 140, 5) Nr. 97, 6) Nr. 154.

Die (Einlösung der gezogenen Stüdcke erfolgt bei dea Herren V. Loetvzuverg «i C9., Verliu, Weis, Veer & E39. tin Fraxlfuri a. M. sowie an uusevrer Kafse.

Sreëíau, den 18, Juni 1918. Verlag des Breslauer Gencra!- Nuzeig-rs und Venuera!- Avpgzeige:s für Schlesien uud Posen Gesellichaft mit bescrüuttex Daf:ung.

[19115] Bekanntmachung.

Gemäß § 6 des mit dem Bankhause S. A. Samter am 17. März 1880 ab- ges@lossenen Vertrages sind folgende Dybothefenohbligatiozen der Sandels- kammer zu Nönig&berga i. Bu. t

Nr. 75 320 230 434 438 zu A000 Æ,

Nr. 610 617 664 668 809 940 1008

1073 1260 ju 500 heute ausgelost worden.

Borbezeichnete Hypothikenobligationen werden den Inhabern mit dem Bemeiken gekündigt, daß die Giniôsung derfelbea vam 2. Januar 1989 ab, mit welh/m Tage die Verztnsang aufhört, durch die Dandelsfammer zu Königëöberg i. Pre erfolt. L

Köuigsberg i. Be., den 15, Junt 1918. Saudelsfamuer zu Königsverg Pr-

[194061 Betrifft 4 £%/% Anleihe vom Jahxe 1824 der früßeren Sewerkschait der Zehe Vereinigte WiendahlSvauf iu U 1 r . ä Der am P. Zuli 1948 fällige Riné- {cheiu Nr. 7, Reihe Fäl, der 44/0 Teilitdverschrzibuwgender felue res Gewertschast der Zeche Ver. Mies. La Baue an Jahre ENE gelang vou Faltigleit2tagçe a ; i L e D der Diécouito: Se elfckchafi in Werra, s bei dem U. Schaasfhausen"/ch78 Vat verein A-G, in Cölu, L ta bet der Essener Cresti Aufta?t Efen-Rußr und Sochuu, 190) ta bei der Kafte unserer Gesellsczaft ? As ¡ur Ginlösung. Boczum, im Junk 1918. erl Deutsd-Luxemburgishe Berg ab Dütten-Utiteugefellsck@aft- Dex Vorstaud-

1 Untersuhungs|æHen. S

L Aufgebote, Nerlust- uri Ò Funb schen, Buftedurgts 5. derg 1, Verkäufe, Verpachtungen, Verbtingungen 3:

4 Verlosung 2c._von Wertpavieren. /

H, Fommanditgesellschaften auf Altten u. AkttengeleUlia?ten

——————— ——— Z

{) Verlosung 2. von Wertpapieren,

[19547] . Oelsnißer Kergbau-Gewerkschaft

Qelsniß i. Erzgebirge.

Die am A1, Juli ADEU8S fälligen Zinsscheine unserer beicken Anleihen pom Jahre 1862 und 1894 gelangen let nahstchenden Firmen:

Allgemeine Deutsche Credit-Austalt

In Leipzig, l

Verciusbauk sowie deren Abteilung

Hentschel & Schu!z in Zwickau, Sa.,

MitteldeutschGe Privatbant A-G.

Fil Chemutt,

Deutsche Vank in Berlin sewle an unserer Haupikasfse in Delsuitz } Erzgebirge zur Einiösurg.

Oelsnitz i. Vrzgeb., den 15. Juni 1918.

Der Grubenvorstand, H. Schetbner, Vors.

P

Zir

E M L Sn wems ade am T E

[15123]

Wit der am 6. Mai d, Ir, !n Gemäß- beit des LTisaung: plans erfolgten Aus- losung von SHu'vuershceibungeu der hiesigen Synagogenugeneinde sind ge- z90gen worden :

4 Stü zu 309 4 Nre. 33 42 49 134,

1 Stück zu 600 Ne, 270.

Dieselben werden hiadwch den Ir- babern gekündigt und sizd mit den nlck:!- fälligen Rintsh-:inen und dem Talon arn L. Oftovex d. Jrs, ¡ur Ausiahlung ihres ernweites an bte Kasse dex

itsigen Synagogergemeicde. Nosen- gart.n 9/10 (Kassensiunden 94—114 Uhr Bormit:ag8), abzultefera.

Stettin, den d. Jurt 1918.

Dez Vorftand ber Ehnanozengemeiude zu tettin, Bel dr h ute planmäßig ftattgehabten

28, Berlosu"4 von Suldverichrei. bungen der Aulcih? des Me ?is?oue muaalverb-nveEBraunsizimeig (Hus, gave vom Fahre A887) sind die nahh- vezeihneten Nummer gogen marDeii:

Lit. .A Nr. 38 159 168 210 426 479 963 607 609 610 622 681 682 750 908 je über L609 M.

Lit. V Nr. 1608 1705 1882 1966 2241 2289. 2305 2315 2509922603: 2629. 2675 je über 2060 4.

Li C N 177. 8314 39209 3711 3967 3998 4000 4565 4627 4670 4901 je über

Lit. D Nr. 5115 5247 5322 5377 5378 9379 95043 5560 5576 5629 5690 5715 2767 5812 5836 5894 6098 6127 6142 6212 6276 6314 6399 6590 6681 6693 6726 6788 6884 6891 6969 6973 T7016 7174 7184 7197 7210 7215 7300 je über

10830 Nr. 7556 7596 je

Lit. E 5000 M.

Die Auszakblung de-s Nennwertes dieser Schuldverschreibungen erfolgt vom L. Ot- tobex d. Js. au dei der htesigen i j ) Stodthauvtfasse gegen Nü@Fgabe der nch nit falligen Zinsscheine samt Zins, | Schuldverschreibungen und der dazu ge-

ten, bôörtges, noch nit fälligen Zinsscheine

it dem 1. Dkiober 1918 hôct der | sami Zinéletiiten.

Iindlauf auf. Mit dem 1. Oktober d. Js. hört der Die nahverzeihneten, bereits früher ana- | Zintlauf auf.

{closten und aus der Verzinsung gefallencn| Lie rachvzrzeihneten, bereits früher M reibungen des Kreisfommunal- | ausgelosten und aus der Verzinsung ge- terdandes Braunschweig (Augabe vom | fallenen Schuldverschreibungen des Kret2- Jahre N als: fommunalvaibandes Sraunshwetg (Aus, Ut A Nr. 3 175 und 376 j? über |ga«e y:m Iabre 1887), als:

A Lit, A Nr. 83 übe- 100 4,

At, B Nr. 821 und 970 je über 200 6,| Lit. B Nr. 1008 1668 1900 2591 und

tit, C Nr. 1526 2033 2127 2351 2514| 2716 je über 200 46, und 2068 je über 500 é, ut. C Nr. 4544 über 500 4,

sind bislang zur Eiulösung nicht| sind bislang zur Eimösung nicht Abevrreicht. überrecidht.

Falus@weis; den 1. Juni 1918, Braunschweig, den 1. Junt 1918,

er Stadtmagistrat. Der Stadtmagistrat. Netemeyer. Netemeycr. [15816]

Gewerkschaft Friedrih der Große, Herne i/W.

Die Einlösung der Ziosscheiue Reih2 Nx. 9 unserer 4 % igen

Anleiße vou 1904 sowie ver ZiusfÆŒ@ecine Nv. S und der ab November 1914 begebenen Nr. 7 vrferer 42% igen Fu!eiße uon A909 findet stait

vom 1. Fuli 1918 ab, ind zwar bel :

1) der Essener Credit-Austalt in Efcn und deren Zweiganftalten, 2) der Deutswean Bauk in Werlin, 3) der Wewertschafislasse in Herne. Herne, den 15, Funi 1918, : Dex Brub:uvorstsnd.

City v2 cke + ea . KRristiania Sporveisselskab. (Shristiania Straßevbahu-GesceTZaft.) 4% Feilschuldversereióungrn, Wuszabe 1905,

Tul Bei der h2ut- vom Notar in K istiznia v2rger omwen-n Auslosung von die shuldve: ch2: iburgen wurden folgende Stücke zur Rückzahlung zum Nenn- tte an 9, Oftobee A948 berufen: : 39 92 7 Stü À Ne. 1000 = Mf 1825 Ne. 44 146 159 164 197 298

®% 2% 483 510 527 705 715 771 790 £61 937,

14, ¡28 Stück à r. 500 = Mt. 562,50 Ne. 1053 1073 1193 1271 1291 v 1333 1395 1414 1451 1593 1617 1686 1749 1890 1939. L frift Nückiablung geseht außer aa dec Kasse ver SeseUfchafi in

in Berlin bei der Vark füc Gaudel uud Zudistrie,

« « Berliner Handveis.Gefeuschaft,

dem Bankhause S. Bleichröder,

dec Nationalbank fie Deutschland, Vireciios der Discouto Geselscchzaft,

15817]

Bet der heute plaumäßlg flattgehabten 17, Verlosuug von SHulbveeieheel, hungen der Auleih2 deë Kreis8?om- nuaalverbandes Braunschweig (Mus gabe vom Jahre 1895) sind tie nad njelhneten Nurimern gezogen worden:

Lit. A Nr. 89 142 161 210 303 357 36 473 je über 400 M.

Lit. B Nr. 784 1332 je übec 200 4.

Lit. C Nr. 1712 1723 2273 2770 2801 940 2845 2948 je über 5009 Æ.

Lit. D Nr. 3156 3248 3336 303 3035 3584 3587 3654 3678 j über 1000 M.

Lit. E Nr. 4008 4075 je 5009 M.

Die Auszahlung des Nennwerts dieser Fquldverschreibungen erfolgt vom f, Df- ober 1918 anx bel der hiesigeu Stadt- hauptkaf}e gegen Rückgabe der Schuld- verschreibungen und der dazu gehörigen,

O2 202 2057 2376

2714

1411 0 2082 2128 2465. 2536 2794 2870

3369 3439 4178 4272 500

57

9 53 37

9907 339L

3801

über über

760)

» Ducsdner Wank,

« deim A. Scgaffhausen'scheu Baukverrin, Mt. „Wes.

E N Z'nsschesne wrden aa dem auszuzahlenden Kapttalbeirage grffkürit,

tember 1918 A der augeiostea Schulbvzrschceibungen hört mit Gade Sep- auf.

q Rüefsiä lde N . Mus 1917 Ne. 1080 1106 160 à str, 500 L E Ao E Verlo'uvg: Aus 1917 N j d ur ahlung am 1. Avril 1918 find febec gezogen : Z à r ie 47 85 120 173 492 453 471 472 492 646 670 808 922 925 939 969 1610 1669 1 et: 1125 nebit Nr. 1117 1137 1268 1287 1326 1349 1421 14/2 9 1986 1706 1719 1778 1804 1879 1945 1953 ù r. 500 = Mk. 562,50. Neiftlania, den 14. März 1918. Die Divektion. 0

«e Cöln Fehlende

gs i F, Y | ge, s D Cte

i Anzeigenpreis für den Unszerdem wird auf den An

e

N «a Bad s H? v) 44 v E

4 S

Ag

T:

[19407] ‘1/ 0/ inf 3/2 °/ Gotheuburger «2 L - Stadtanleiße von 1902, Zar Austfößcurg der vorgeschciebenen Amorlisation der v1 dec Commergz- uud Disconto-Bauk, Lamburg, ium Jah:e N902 übzinoinmeien Anleihe Der iat Gothenburg sind von den Obligatiouen: Ser. A: 8 Stûd & Kr. 4990,— = Kr, 32 000,— Ser. V: 9 Süd = Kx. 18 000,

à Kr. 2000 Sex. C: 24 Etüd

à Kr. R690, = Kre, 38 400,— Ser. D: 75 etüd

à Nr. S890, = Fr 60 900,—

Ker. 1458 400,— augekauft, ferner finck vom unbege benen Teil der Ankeib? zur Tilgung vecwandt Krc. 49 600,—. (8 findet vbeshaib c!'ne Auslosung n'&t stait. Gothenburg, den 12. Junt 1918, Die Stad!tämumerri,

{19405]

Betr. Tnultibes dey früheren Gewerkschaft riebiicher Nachbar, Lindea-Rutr.

Die Zinsfzeiae Nu. 16, Reihe 51, der f °/9 VBaorrioldarleiR@urtend:u vem 1, Full 2900 jowie dle Ziués- idcine Nr. 14, Biele EL, ber 49% TeilscGuidoer {hr pungeu vom 18. Dfs iober U SOI. ver frllherzo Semwertihaft Frieditczer FNahrar in Lindeu-Nuhr

gelangen vom U, Zuli 1992S 6b bi Barer Wesillscwaftoeïasse in nut, bet der Wank iy Handel uud J6- bustrie in Serie, bei dec Wer glc Mü: kilchen Nauk, Filia!? dex Deutsczra Bauk thn lber 2D und bei dee Divortion Her Disceg=-ets- Mesellchzaft, Filiale Eisen, Fisen- nue zux Gin!öfung.

Bochuanz, t Juni 1918, DewsÄLunembunrgihe Bergwer?s&- und Duiten Uttriengeselischaft. Beer Worftand.

Mannheimer Actienbrauerei

7 (J i „Löwenkeüer““.

Die nab § 18 As. 3 der Befellsatts- fazungen abizhaltente außerordentiihe Sgoupiversammluig sladet Samêtag, dew 1B. Juli 1918S, Mittags 22 1ihr, im Geje0schafstolotaie B. 6. 19 ftatt.

Die ÁAftionäre werden hierin eingelabei mit dem Cemerfer, daß bie Anmeldungen zur Teilnahm- gemäß § 17 der Satzungen ‘paiestexrs is einsÞhitekilih 2, Zusi D948 untez NaŸroeis des Besites yon ütten in unsexem Beschüstszimmer hier oder dem Banï?hause E. Laden- burg, ranifurt s. M., oder daß die Aktien over die tarüber fautenden Hinter- Tegurgti heine fanerhalb chiger rif bet der MeichBeaisf oder einem euen Notar hinterlegt sind, zu erfolgen baben.

Dag foriat- as:

1) Geneßmtzung zum Abschluß des Vor- trags mit der Badtsheu Branerei G. Mannheim, inb lli dessen das Vermögen ber Baden Brauerei urter Auts@luß ter Lig ldaticn ouf die Mannheimec Acitenbrauer:i Léwen- lell-r gegen Bewährung von 500 Attien unserer DBesellschzft, also m Wers hâltnis von 3: 1, und gegen Hirgabe von M 75 090,— aïs 59% Dividende

für die Zat voir 1 Oftober 1917

bs 30. September 1918 a4 urnfsre

Gesellschaft mit Wirkung vom 1. O?kz

torer 1917 an überg-%f.

Eibhöhung des Grund. pitals unserer

GesellsZaft um Noutnal 46 £00 000,—

Aktien, lautend auf den Jnhaber, mit

Gewinnberrtigurg vom L, Ottober

1918 ah,

Eimäctizung an den

na Derch'ühriug des

ertShurntbrihuf Es die R beraus ercebanden Zendecungen der Sagungen vorzunehmen. 4) Zuwabl zum AufüiStgrat. 5) Bendecrutg des § 21 Abs. 3, Yer- aütungez des Authttrats betr, Maunheius, den 19. Zupi 1918, Der Auffichtsrat.

o. i

Imi

p : L w ÿ A tg r B el E t L

_MNartra einer 5 gelpaltenci Œinheit8zeile 50 Pf. Zeigeupceis ein Teucruugszushiag tou 20 v, §, erhoben.

Aufsicht2erzt, 3 Kapttals ;

hen Staaisanzeiger. dis

reußi

I

i, Srwerb3- und Wirtsaftsgerofenschastta 7, Niederlassung 1c. von Rectéanwäticn. 8, Lnfall- und Invaliditäts- 2c. ZBersihetvag 9, Banfausweise. i | j 19, Vershicbene Bekanntmachungen. —— [19540] zemver 1917, M 1a 2 141 742/10 1 12297189 215103975 249 177|— 134 018/37 46 274/38

:

Immobilierkoato . Zugang

Abschreibung . . S L Betrieb2- uad Arktelt9ma‘chinenkonto . Abschreibung Mici8raas{inenkonto Transmi!sionenkonto Tre'briemeukonto Stanzmefertkonto . S, 192/70

Ebschreldung . L ; ; 191/10} Werkzeugkonto . i s E (S Daa L N o 2799/22

2 800/33 i 2 199/23 1E

1 038/23 1 039/73 At schreibung E E Modellkonto N C E E S S j 611136 612/36 611136 1

1 904 862 75 E 87 743 09 E

a 4 | 191/10

Afshreibung . Add Sd

AbfHreibung Fuhrwerkekor to 3440 Abschreibung . 3 439 1 Mobilienkonto . . .… e ; 1|— Raa N j 36 6849/22 Bankkont9 . 57 609/17 G N 2281978 G, m. b, H.-Beteiligungs?oxto 1 154 600 Bechielkfoiio i 460 000 Hypothekendarlelntfocto , E 144 899 Fontokorrentdebitoren E 7 739 64815 Warenkonto:

Nob matertalien, halbfertlge und

in den Fabriken usw...

| | fertize | [e

2 954 293/34

«Waren tn eigenen Lüden , . 186 500/65 |

Waren bei den G. m. b, H. . ; 1243 265/--| 4 354 0594:

Zentrase- und Filia’eninventarkonto . . . : ¿ 1 D N E N 1 : 18 254 461

9 000 000 1319 000 303 57712

Pasfiva,

Aktienkapitallonto. . 1. : A Gefe licher Neferve“onds : Reservefends I[ i S RNRüditelungskonto behufs U: berleitung în die Fricedens-

Wr E R 9090 00c Hypotheker konto ; 644 300 :

Ahb;ang i 125 500 519 300

Kontokorrenifrceditoren . . . 2 864 391 Friegdreserv:konto n 1 930 00C Talonsteucrrese: vekorto. 39 001 Sewinr- und Verlustkonto : Bo:trag aus 1916 Gewinn 1917

1D , O0 S

143 322/06 | 1 244 870/78 1 388 19/8

[8 251 461

Vetlin, im Juri 1913. i s L Conrad Tack & Cie., Aktiengefellschaft.

Mayer. H. Krotanker. Die Uebercinstimm1ing de: vorstehenden Bilanz mit den Handelsbüchern der obenbez"Haeten Ftrma wird bh'ermit besheintg Berlin, im Juni 1918. @. Modlinger, öffeatlih angestellter, beeidigter VüHerrevisor im Bezirk der Handelskammer zu Berlin. GBemiun- uud WVerlueftrechaung þper 21. Dezember 1917.

O Debet.

A

36 628 31 249 177i— 46 274 38 191/10

2 799/23 1038/23 611/36 3439

4 Abscreitungen:

Gfekienkonto

Fmmobilienkonto . .

Beiriebs- und Ackeitz

Stavzmesserkento

TBe: Tze uglonto

Letfjenkonto

Modelikonto

FUbrivertotolo e e G. wm- b. H.-Bete!ligungtkonto: Mietêdelkcedere . .. Talonsléueryeservilonto: RNititelurag «4 Bercoaltungtïoitenfonto: lam. Unkosten, Gratifi-

kationen, Kriegs- und andere Steuern ..

T3 5 Win . 0 0E. S

3 919 8904 1 388 192/8

| 6 811 241/65

§0 0 0.0 & T0. E 0-40 .

143 322

4 368 460 1 544 469/10 9 464/59 245 529/54

6 811 241/65

Vorizag aus 1916

Mari ukonto

Aus Beielligun

Aus Debitorenkonto : eingeaangene Dubtoje . .. Zinsenkorto

Getvinnverteilung : E A E A8, Wr Tantkeme des Auffichtsrats .. 69 243,54 U S e ee 238 949,30 M 1 388 192,84 Berlin, im Juni 19:8. A é Conrad Tacé & Cie., Aktiengesellschaft. a Mayer. D. Krojanker. Die U-cbereinstimmung der vorsiehenden Gerwirn- und VerlustreHnurg mit den Handelsbüchern ter ober bezeihncien Firma wird biermit bescheinigt. erstr. im Junt 1918. C E. Mobdlinger, öffentlich angest-llter, beeidigter Bücherrevisor im Bezir? der Handelskammer zu Berlin.

12 9/6 Dividende

Dr. Nic@ard Kabn, Vorsizender.