1918 / 144 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nahlaß des verstorbenen Salo N ihmann spätestens în dem auf den L. Okfiober 1918S, Vormittags 122 Uhr, vor dem unierzetGnetenGerich!, 4immer Nr | raumten Au'gebots1ermin- anzumelden. Die ¡

wird dieser Auszug der Kiel, den 15. Junt 1918. Der Weri<te\Gr-iber

des Köntglihen Lantgerichts.

| [19854] Oeffentliche Zuitel'ung.

O n Fifc<ex, ovne Sesbäft in Nhevoteriiraße 268, P: oitß- Nechtsanwalx Jußzizrat tflagt geaen geb. Panhausen, rrüher in Nheydt, jetzt unbekannten Auf- untec der **ehauptung, daß die Beklagte ihn vor 6 Jahren böswillig ver lassen, au< Ehebru< g"trieben haxbe dem Antrage auf Ehescheidung. Der Kläger ¡ur mündlihen Ver- handlung des Nechtsstreits vor dte 1. Zivil- es Körfglichen Landgerichts in Noveumüber

Forderung iu

Ne (Blo dba, bevollmächtictzr in M.-FSladbac,

tn Urschrift Nahiaßg!äubta- 1 unbe|adet Necht3, vor den Verbtndlichkcite PsliHtteilsre>ten Auflagen berüd>ittg Erben nur inforv als fi na<h Befzi ge\{lofienen Gläubiger no< ein Ueber|{<uß Au haftet ihnen jeder Erde nah iur fur den

schrift beizufügen. feine Ehefrau,

t Yar ton n E 5 il Désrtedtgung verlangen,

¡ der niht aus-

der Teilung des 9 Jetnem Erbteil entsvrehenden Teil der Ber- bindli&keit. Für di teils; eten, sowie für die Gläubi„er, unbes{ränkt

M -GladbaH auf 1918, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, sib dur einen bei diesem zugelass-nen Nechtsanroalt als Proz-ßbevollmächtigten vertreten zu lassen. M.-Vladbach, den 12. Juni 1918. Thomae, Gerihtss{<reiber des Kgl. Landgeri1s.

[19802] Oeffentliche Zustellung. K. Landgerthie Zwei- brücken anhängigen Nechisstreite der Karo- line Herzer, geb. Martin, in Kottweiler- S<hroanden, Klägerin, Pro1eßbeyollmäch- itgter: NRehisanwalt J.-N. Nosenberger in Zwetbrü>ken, gegen thren Ebemann August Herzer, Müller von Kottweiler-Schroan- in Chicago, Illinois, Nord- Beklagten, wegen Gheschetdung, hat dle Klägerin das VBerfahren wieder Es wurde die öffentliche

der Sache tíî

ubiger aus Pflicht-

ermädztnifsen und Auflagen

wenn sie sich nit melden, nur der Ne<tsnatteil ein, daß j-der Erbe ibnen nah der Teilung des Nachlasses nur für den s-inem Erbteil ent sprechenden Teil der Verbindlichkeit baftet. Umnt9geriht Kattowis.

Könt, liches In dem beim

A '18‘<lußurtetl btefiger Stelle DvpP9!hek-nbrief üder di ; fachen- Burts{eid Bd. X[ Artikel 363 dem (Ftuentum de! EG\eleute Max H ymann, Kaufmann, und zu Burtscheid für Fräulein Paula Toennies, Rentaerin zu DarlehaSs'orderung ih ¡u 41/5 9%/0 jähr-

ot. 1 Nr. geb. Deymann

etnrgetrayene von 24 000 M, verzing lich, für fiafcios erflärt.

den 14. Junt 1918. Amt2gerit.

Nvaftlodertiirung. imtß8gert<t Aug8ou g hat b--

aufgenommen. der Ladung mündli<hen Verhandlung Sitzung der 2. Zivilkatamer des bezet<- net-n Seri<ts8 vom Donnerstag, dea Oktober 19148, 9 Uhx, bestimmt. zu diesem Termin geladen . mit der Auf- forderung, einen bei dem Prozeßgerichte zugelassenen Nechtsanwalt zum Aawalt zu ist beantragt:

Vormittags Beklagte wird in Augsburg, Ehefrau Magdalena onomtecnw- ferß8besiterin in Ma: k raf: nstraße 13, Urkunde des ff, Notariats L! dahter vo! etwa 1F Jibren erteiite Be kaufe des Anwesens Park „rafe nstraße 13 Bekanntmachung gem. $ 176 B. G.-B. füc l'aftlos erfi t wird.

Auasburg, den 15. F nt 1918.

Geriht8\chretberet des K. Amtsgerichts.

K: regshaber, der Klage 2L. September 1900 Stande3beamten zu Kottweisler-Schwandben ge\<lossene Ehe zu scheiden, den Beklagten für allein Guldig zu erklären und thm die Prozeßkoîten zur Last zu legen. Ziveibrücken, den 18. Juni 1918,

Der Serichts\chretber des Kgl. Landgerichis

[19803] Oeffentliche Zustellung. Der Rechtsanwalt Davidsobn

BKollmaŸt zum

Dur Au3\<{Glußfurte!l vom Juitizrat Dr. Leo Continental - Sas- Gesellschaft zu Desszu vom l. April 1872 Nr. 32 559, je über 100 Talet Kuravt = 300 4, für krafilos ecflärt. Dessau d-n 12 Herzogl, A halt Amtsgericht.

[19853] Oeffentliche: Zustellung.

den Kaufmann

Friedri-Wilbelmstraße 3, sodann Char- Katierdamm 26, jezt unbe- kanntea Aufenthalts im Auslande, unter g, daß er den Beklagien in Sachen 21. O. 371. 14 vor dem Könltg- lien Landgericht T1! vertreien babe, mit g aur Zahlung von 192,96 4. Der Kläger ladet den Beklagten zur münd- lien Verhandlung des Nechtsftreits vor die 12 Zivilkammer des Königlichen Land- geri<ts L111 in Berlin, Tegeler Weg 17/20, auf den $. Oktober 19148, Vormittags O ihr, Saal 144, mit der Auffordecung, ih dur einen bet diesem Gerichte zuge- lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll-

urd 33077, ‘ottenburg,

der Behauptung,

A N D ; dem Antra Mir:a geb. Küng, in Stngen, CGise-babn- Mr)

2, Proz-s¿bevollmädtigter: Rechts- Jultus Wolff 1, klagt gegen thren Ehemann, früher in Frank. der 88 1567 Ziffer 2, 1568 B. D... B. auf Cheicheidung. Die Klägerin ladet den Beklagten zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 3. Zivilkammer des Köntglichen in Frankfurt a. Oktover 1918, 9 Uhr, mit der Aufforderung, ih dur ¡zugelassenen Nechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen Frauffurt a. M., Der Gertihts\Greiber des Kgl. Landgerichrs

[19799] Oeffeutliche Zustellung.

SchioßmaHer aus Bo$um, Ottostraße 44, Kiägers und Berufungeklägers, dur Nechtsanwalt Vtummenboff tn Hamm, gegen jsecine Ghefrau Aima Sehloßmacßer, aeb. Sc>maglowski, z. Aufenthalts, beklagte, wegen Gheschzidung, hat Kläger die Klage abwetiende Urteil! des Köntglichen Landgerichts 19, März 1918 Berufung eingelegt, _müntlichen

anwalt Justizrat

auf (Hrund

E a U:

M. auf den

Vormittags ¿Emen 21, Ov 108, 18. 1%

CßHarlottenburg, den 4. Zuni 1918. Kroentng, Geri<tss<hretber des Königlichen Landgerichts IIL. [19804] Deffentliche Zustellung. Die Firma M. L. Utou, Neßfabrik Prozeßbevollmächugter: Sonderburg,

en 12. Junt 1918. Sonderburg, Rechtsanwalt klagt gegen den Fisder Hans Bendixen Hanieo, früher ia Ulkebüll, jeut unbe- Aufenthalts, hauptung, daß der Weklagte ihr paratux etnes Aalzuanetes im September 1914 auf dessea vorherige Bestellung den vereinbarten und angemessenen Preis von 70,20 «4 sGulde, mit dem Autrag, den Beklagten kostenpflichtig zu verurteilen, an die Klägerin 70,20 4 nebst 49/9 Zinsen seit hem 1. Oktober 1914 zu zahlen und das U-cteil für vorläufi1 vollstre>@bar zu ectlären. Zur mündlichen Berhandlung des Rechts- iretts wird der Beklagte vor das König- | lite Amtsgerlht tr Sonderburg auf den Vormittags

unbekannten Berufungs-

Jochum vom

Königliche Ober'andefgeri@t, Zivilsenat 7, zu Hamm in Westfalea g-?an auf den 26 Dezember O8, Vgr- mittags 9 Uhr, Zimmer 35, anbzraumten Tecmine mit der Au'forderung, zu ihrer Vertretung

. November

0 here, Zimmer 14, geladeo. Soudexburg, den 13. Juni 1918,

<ts\>reiber

des Kutglichen Amtsgerißts,

L

. __bezeineten 8 eriht zugelassenen Nechl8anwalt der Offentlizn

zu b-ftellen. Zum Zwe>

wird dieser

Hamm i. W , den 17. Junt 1918, Der GBertht8\c<hretiber

des Köntalichen Oberlandesgerichts : Althaus, Aktuar.

[19301] Oeffentliße Zustellung.

Die Ehefrau Elt'e Therese lia verwitwete Scilke, Bali, in Cassel, Iägetstraße 14, Klägerin, Prozeßbevollmächtigter: Justizrat Stobbe in Ktel, klagt aegen thren Max EStßert, in Kiel, jezt unbekannten Aufent- Beklagten, unter dex

Deklagte fz

man

Königl.

rotbea Ehert

Rechtsanwalt

lig verlaffen babe, mitdem Antrag au? Scheidung der Gbe. Die Klägeri

mündlichen Zeichnungen un

erhandlung des Rechisstreits i Vöntulihen Landgerichts in Kiel auf den 28 Oktober 1908, Vormittagê 29 Uhr, mit derx Aurfordberung, ei ! EŒeridie zugelassenen Anmalt zu bestellen, ! Zum Zwed>e der öffentlichen Zustellung |

gedachten | einzureichen.

bekannt | [19805] Z Zur Nests-bung des U?ehernahmepreises für | a. 1 Kiste (T. G. C. 4731), 10 Dy. Zimmer-

! mannshandbeil2 mit Holisttel, þ. 1 Faß

I(N. & 8. 1),:10 Dis. Caroliag 1 É g l [F ¿ c 5

1 Stahihaken, enteigneten Fciegsbedar} fol auf Anordnung dea He:ru Prälidenten

für Kriegswir? haft in Beiltn SW. 61, Gitschinerstraße 97, 1. Obergeschoß, ver- handelt werden. Die früheren Étgen- tümer, zu s Jorkan, Gerken & Co. in Joinville, Brasilien, zu b und c Carl DHoepke «& Co. n Flotrtaropolis, Bra- filien, werden hiervon benachri<tigt. Ju dem Termin wird verhandelt und eat» \<teden, auch weun fie nit vertreten find.

Verliu. den 18. Juni 1918,

Netchsschiedsgtericht für Krtegowirt schaft. (19806)

Zur Festseßung des Uebernahmepreises für 4 Ballen Fabrradsc{läuche, halbferiig, unzusammengeseßt und ohne Ventile, ab- ge]andt von der Industrielle et Commer- ctale des Pneus Colidor tn Pont à Vêarcq an Ch. Bertrix in Brüssel, enteianeten Krieg8bedarf, soll am 13, Zuli L9K8, Vormittazs AL Uhr, vor dem MNeich2- \Gtedgericht für Kriegsrotrts{aft in Berlin SW. 61, Glts@iluersirake 97, Il. Ober- geshoß, verhandelt weiden. Der früher Etgentümer wotd hiervon beaahritigt In derr Termin wird verhandelt und entiieden, au wena er nicht vzctzeten ift,

Bezlin, den 18, Junt 1918. Netchsschiedsgeriht für Kriegswirtsaft. {19807]

Zur Fesisezung des Ucbernahmepreises für die einem unbekannten Eigentümer bei der Woermanvn-Linie A. G. tin Hamburg entelgneten 1000 Stangen (= 5880 kg) Flaceisen, Thomas - Flußeisen - Qualität, toll am 29. Auauït CD98, Mittags 12 Uhr, vor dem Neichshtedgert@t für Kriegswirts<haft tn WVerlin SW. 61, Gitshinerfir. 97, 11. Obergesho®, verhandelt werden, Der unbekannte Gigentümer wird hiervon bena<rihtigt. In dem Termin wird verhandelt und entschieden . werden, auch wenn er niGi vertreten setn sollte.

Neichs\chiedsgeri%t für Kriegswiris haft.

[19808]

Zur Feslfeßung des Uebernahme retset für den einem unhekannten Eigentümer gehörigen, bei der Firma Nathan, Philipp & Co. in Hamburg entetgneten Frtegs- bedarf (86 Barren Eisen = 13 804 kg) foil auf Knordnung deé Herrn Präsidenten am 5 September L918, Bormittags E Rhe, vor dem Netbss>iedegeriht für Frteaswirtshaft in Vexlin SW. 61, Gitschinerstraße 97, LL. Obergeschoß, ver- handelt werden. Der unbekannte Eigen- tümer wird hiervon benahri<htigi. In dem Termin wird verhandelt und enl- schieden werden, auz wenn er ni<hi vers treten sein sollte.

Netichsschtedgertht fü? Kriegswirts>aft

[19855]

Zur Festsezung des Ueberaahmepreisez ur 1 Say Rognat, gu O V 1147, Inhalt 200 1, und 1 Kiste Zubehör, gez. 5. W. 1148 entelgneten Krt-göbedarf fell auf Anordnung des Hercn Präsidenten am LL. Juilî 1918, Vormittags LO hr, vor dem Reichss<tedsgeriht für Kriegs8wirtschafi in Berlin SW., El, Gits{inerstr. 97, 1. Oberceshoß, ver- handelt werden. Die unbekanrte frühere Etgertümerlin (vermutlihß U. Fracz- fowsri E Go. oder St. Wojciechowsti îtn Warschau) wird hiervon benachrichtigt. In dem Termin roird perhandelt und erit- schieden, au< wenn fie nit vertreten ift. Verlig, den 19, Juni 1918, Reicsschtedsgericht für Krie, swtrtsGaft, [19856]

Zur Festseßung des Uebe: nahnreprei)e« für 1 Faß Kognak, gez. A. W. & Co. 9150 (245 Liter), und 1 Kiste Zubehöc, gez. A. W. & Co, 9151, abgesandt von enry Roy & Co. in Cognac an U, Wald & Co. in Warscha1!, enteigneten Kriegsbedarf soll am 11. Fuli 1OR8, Vormittags LOF Uhr, v9: dem Neichs- \{<tiedsgeri@t sür Kriegswirtscaft in Berlin 3W. 61, Gitschinerstraße 97, I. Ober- ges<oß, verhandelt werden. Die frühcre Etgentümerin wird hiervon benadhri@ßtigt. In dem Termin wird verhandelt unh entschieden, au wenn sie nicht vertreten tit. Berxlia, den 19. Juni 1918.

_—_—

Berdingungen 2c.

e Bulgarische Posteinkaufslkommission, Verlin W., Köthenerstr. 46, III, bringt zur öffentlichen Ausschreibung die Lieferung von: 50 Bürotishen, 10 Tischen für Morse- apparate, 180 einfahen Stühlen,| 100 besseren Stühlen.

L d Bedingungen sind bei der Einkaufskommission tägli zwischen 12 und 1 Uhr einzusehen. Man kann auch für cingolne Mea Sthriflliche Offerten sind an die Kommission bis

spätestens 1, Fuli, 6 Uhr Abends

Königl, Bulgarische Posteinkaufskommission. |

Die Einkaufskommission für die Königl. direktion, Berlin W., Köthenerstr. 46 TII, bringt folgende 9) Verdingung, welche in der Qualität deu Bedingungen desg „N

Den 4. Juli 1918: Messingble< 0,5 u. 1 mm stark, je 20 kg Meéssingbles 15 3 mm stark, je 30 kg Messingblech 4, 5, 6, 7 u. 8 mm stark H Messingble<h 9—10 mm stark, je 50 kg Messingdraht 1, 2 ü je 5 kg Messingdraht 4, 5 mm stark, je 20 ke Messin, Su. 9 mm start, je 00 ke. j : E Den 7. Juli 1918: Rundmessing. 10, 11, 13. 15, 18 u. 20 mm, je 60 ko 9, 30, 00 Im fart, 16 (O KD | mm stark, je 15 kg Eisenble< (Schwarzblecz)

Den 10. Juli 1918: 3 mum starf, je 10 kg Stahlble< 4 mm ior 15 kg Werkzeugstahl [C] Form 5/5, 7/7, 9/9, 10/10 mm stark. je 29 n Werkzeugstahl [] Form, Diamant 12/12 mm stark, 20 kg Werkzouoi 10/5, 14/5, 16/5, 25/5, 20/10, 30/15 mm star?, je 15 kg. enliag Die Verdingung ist auch teilvar sind an die Kommission bis svätestens 6 Uhr Abends des angegehez Datums einzureichen. Für die einzelnen Daten ist getrennt zu offerieren. Nr a

ische Posteinkaufskoumijsion,

Stablb-den,

1 Faß (N. & 8. 2), 10 Dp. Caroltva entsprecwen müjjen. t C. H o Q h C L 2 H, Wei li J

am Rul1. Zuli 1918, Vormitiags 14 hr. vor dem Nelhs'<ie»3aeri<t

ißbleh 1, 2 Hat, 0 Ke.

Stahlblech 1

Königl. Vulgar

1096 1090 1240" 12459 1247 12294 1902 G21 1089 L082 Le 1800 190 2020 ZOUO ZOOZ 2,00,

19 Eck Vochistabe C ber je (4 500,— mit den Nr. 2788 29415 9 2998 3074 3146 3248 9271 3929 33979. 3497 3439 3448 35929 3534 3557 45 3699 8703.

1.3 Stück Buchstabe ® über je /6 300,— mit den Nr. 3821 3851 3 3961 3991 4056 4154 4216 4243 4249 4264 4317.

Diese ausgelosten Gtüde elangen von biesem Tage ab

l) bet dec Pannovers{<en &aut,

2) bei ben Bankhäusern Ephraim Meycxr «& Sobn und Hetng

fämilih in Haunover,

gekündigt und

zur Au?zahlung. Die Verzinsung der avgelc fien Sli le Eô1t mit dem 1. Offokcr t8, 39, q Aus früheren AÄuslosunaen find noch vit eiuge10ft1

Buchstabe A Nr. 48,

Buchstabe B Nr. 1148 1597 1903 2009,

Buchslabe C Nr. 2871 3091,

Budstabe D Nr. 4107 4355 4380, S aungver, den 15. Junt 1918,

Das Brauer-GVilde-Vorsteher-Kollegium.

9 if Bulgarische Post lien zud

¿ { Am tag H (0g

„{tater Do) rf bia. 1 eiC)SPo!

5 D, 4 h , Je 40 ke J

) P Im Itart gdraht (; 7

“c e Nundmes\i;, Weißble< 0,5 mm stark 19 essin

Sóriftliche Offerten nebst My1s

M E S D P T I

4) Verlosung 2c. von Wertpapieren.

4 9% ige Vuleihe dir Erauer. Gilde der Königlichen Saupyt, uud Nesideuzstadt Deuvpver vom Jaßre 19083,

In der om Freitag, den 14. Bunt 1918, unbr &inuzieburg eins Nel R Verlosuug uuferex Teilschuldver{Greibungen obiger LDulil Ld g’zogen:

29 Ee Vuchstabe & über je # 2000;,— mit den Nr, 10 84 | 143 211 328 447 451 475 536 642 644 679 688 794 832 891 961 990,

34 Stück Vuchfiabe W über je /( 1600 mit den Nr, 1099 1g O42 199 1409 T1011 1557 1589 15 1960 1993 2026 2079 2411 2412 9431 %

J

werden hleimit auf den L, Ofktobex 191

Auslosung h Stadtanleitescheinen Johre A885 find folgende Nummern geiogen worden : Wucht, A Nr. 18 31 41 98 = 4 Stud wu #000 (6 = Wut. B Nr. 70 78 = 2 Stüd L N Buchst. C Nr. 27 145 160 268 271 281 = 6 Stüd z1 1000 6 =

Buchst U Nur. 14 16 94 161 100 200 20 Bd

: 15 Stü>k (u S500 A =

Viuchst. E Nr, 41 74 84 164 180 208 307 419 421 428 429 448 938 604 624 633 656 661 730 779 921 978 990 = 30 Stüd u 20046 = .

Di. se Anlethes<hetne werden den JIn- harein zur Nüdzahlung am 2. Januar L __ Wegen RügFgabe der Aule!hishetne mit den dazu gehörtgen insf>einen Nr. 7-20 und des Erneue- rungsiheins wird der Nennwert der An- letheseine bei deu folgenden Einlssfestellen ausgezahft :

Pofem. Stadihauptkasse, Osthxznk für #Filtale der Danztger Preivatakitenbank, Hartwig Deut]|he Bank

Bei lin. Königliche Sechandlungs-Hauyt- kasse, Bank für Handel u. Industrte, Delbrüd Schi>ler u. Co.,, Deutsche Bank, Dresdner Bank, Nationalbank für Veutshland, Commeri- u. Dig- Miitteldeutshe Kredit- F. W. Krauje u. Co. Bank

Magdeburg. Mitteldeuts&e Privat- bank, AftiengesellsGaft, “0e B

der Bank Handel u. Industrie (vorm. Bres- lauer Diskontobank).

Für sehlende Zinsscheine wird der Wert

Aus frübßeren Aus nicht eingelöfßt s Aulethe 1885 A 68, C 115, E 135 220 433 869 Anleihe 1894 11. Ausg, C 685. Aniethe 1900 D 1465, E 811,

. Anleihe 1908 I. Ausa. B 6821 6863 7684, C 4567, D 3014 D 336d, II. Au3g. B 9064 9084 9102 9239,

Anleiheseine werden aufgefordert, die Beträge zur Verx- meidung weitcren Zinsverlustes sofort ab-

Pofen, den 7. Funi 1918, Dex Magistrat.

1L9LO gefünbigr.

Handel u.

Vèoamroth u. Filiale Posen.

1918. konto-Bank,

lofungen sind moch | fälltg 1. Mäcz 1918.

13 195, D 95

1916, Nr. 1101 1256, fälllg 1. Sc} 19

41/, 0/, Landstündisch garantin Pfaudbricf- Anleihe des

_ Hypoihenenvereins Finlands

[19646] von 1907. 22. Auslosung, O Bet der am 15. Mai d J. in Hielsi? fory staiigefundenen Unssosung b( Pfandbricfem dec vorstehend genannt Anleihe wurden folgende Nummern 1 Nüdzahlung am L. Sevtember 1091 dur< die 1n ten Pfandbriefzn genanni! Zahlstellen gezogen: Buchstabe A zu Nmk. 4050, Nr. 170 515, : Buchstabe W zu Nmk. 2029, Nr. 99 791 1110 1139. | Buachstave u NRmk. #810- Nr. 227 440 460 898 1162 151 16 1933. j Buchstabe D zu N? 40, Nr. 86 391 541 630 1298 1644 Vou den früher ausgelosten Lfan briefen sind no< ui<t zur Eialösun gelangt: / Boachstabe A zu Nmk. 4050, Nr. 328 474, fällig 1. März 191%, Nr. 645, fällig 1. Värz 1916, Nr. 484, fällig 1. Märki 1917, 1 Nr. 217 534, fällig 1. September 1) Nr. 720 762, fällig 1. März 1918. Buchstabe B zu Nmk. 2025, 9! Nr. 591 1037, fällig 1. September! Nr. 372, fällig 1. März 191%, Nr. 335, fälltg 1. S ptember 19 j Nr. 1062, fällig 1. September 1910 Nr, 284 532, fällig 1. Märi 1 Nr. 576 766, fällig 1. September Nr. 143 667 723 1115, fällig 1. M

Buchstabe C zu Rmk. 810,--: Nr. 922, fällig 1. März 101 16 Nr. 694 1309, fällig 1. Petr Go Nr. 775 1430 1910, fällig 1.

tember 1915.

4 M zee 1916. Nr. 684 1792, fällta 1. Mäti 190 Nr. 1259, fällig 1, September 4, r. 685 1951, tällig 1. M S7 Nr. 869, fällig 1. September 19 1950 Ne. 5 55 946 973 1266 1790 1 M H: Buchstabe D zu Rmk. 409, 13, Nr. 1195, fällig 1, September 1910 Nr. 298, fällig 1 Märi 19! * 1914. Nr, 1176, jg 1. Septe 101 , 68 219 504, Aug L - T ir. 200 599 1093 1364, fällig 1, M tene

n ¿4 1917, Nr. 38 167, fällig 1, 917. Nr, 614, tällig 1. September H 10,

Nr. 492 585 678 1072

fällig 1. März 1918.

, den 18, Juri 1918, / Korbdentse Gank ia Haubuts

Kunimaächung,

Wir Fenahrihticen unser» Aktionäre, Juni 1988 n2< G-meruluer- ammluug veriágt werden mußte, Akilenzusammenlegung vet

nti<t riechtzeitto

Der nc< nicht aufgeloïte Teiischuldy SBeseslsdan Jahre 186 der Schul ocershceidun4?- bedingungen P 1, Jaunuar 1919 Znhaber der Teilsœuldvershreibung 4 aufg fordert, a 1919 die Zablurg azsf tie D ptforderung nebs Zi- jen bis 1. Fanua Gesellschaftskasse vel, Crigu Gr g zu nebmen g-gen Stüle fowie dex zugebörtgen {t den vom 1. Juli 1919 an

541) l "Fewerkshaft Kaisergrube zu Gersdorf.

Fn Gemößbeit d

?2rs<hreibungen daß t

inleigebedirgungen für die Aufnahme ber 43°/oizen Teil, \<uldvers<reibungen 1910 wicd bierdur bekanrt çegeben, daß bei der au 17. Junt dteses Jahres erfolgten planmäßigen Nuslusung von den Stücken zu /6 1000 die Nummern:

auf Grund

Rückzahlung aufer fünkigt.

Qransafiton?rn | dur<aeführt weiten l'onnten. Wiesbaden den 18. Zuni 1918 __ Gnternationale Sli>siof-Altiengesellshaft. , Der Vorfiand. Rail. [19880] Oito Heer, Afliengesellshaft, Weimar.

Als weticre Gegens;ände der Tages-

1 300,— 17 92 131 155 1. Januar 170 173 180 183 197 214 284 303 320 321 353 365 399 434 j | oder hei Herrn C. G, niitihau, in (Fmpfan Nüucabe der

und yon den Stü>ken zu /¿ 500 Eh Ziysbog?n imi

di? Nommern? 815 $23 829 847 856 858 859 887 898 900 919 922 924 929 950 962 982 983 985 999 1008 1009 1020 1022 1062 1112 1117 1121 1138 1157 1168

gejogeu worden sind.

Vie Auszahlung der darauf entfallenden $1, Dezember

Crimmitschau, den 18, Junk 1918. Crimmitscauer Masczioeyfabrik (Aktien-Gesell!daft)

l Nachmitiags 37 Utr,

bernfenen oustexordeutlihen Geueccrul

versammsièug wzibden Hleimit angzjagt 3) Etnlösurg säratlicher gewäß $ 5A

Sch ldvershreibunges, soweit keine Eicreichung für Bezugs- zwede erfolgt,

4) Berziht der Aktionäre auf ißc et-

es geschlices Bezugsre<t rüc>

0 der aus der Verwandlung bon Stammaktien hervorgegangenen

_Bonzugs8aktien.

0) Antrog cines Alt'orärs auf 2 rung der Verfassung dur Strei 1ng des euslen Absatzes. des Y 6, zweiten Absatzes dstes $ 31 1owi? der ganzen $8 39 und 40 der Verfassung.

; } an der Geaëerzsver-

\ammlung find nur diejenigen Aktiond&:e

Aktten oder Hinterlegunge

| über Aftten der

Besellshast spätestens bis 5. Juli

291%, Abends 6 Uhr, bei der Ge-

seihaftätafic hinterlegen, deb genügen

aud) gleifr!ftig2 Hintex!egungs|h-:ine der

Dreénunex Ban, dec Mitteldeuistben

Privat!bau?,

Gothe oder einer der (Fil!atega bieser

Var kem oder etiea Motar#. Weimar, den 20 Junt 1918, Otto Detzer, Atziengeseasc<hast.

Dex LHufñichtërat.

a Marderstetg.

er Eiseubohn-Gesellschaft A. G. in Lahr. Auf Grund des Artilels 17 unserer Statuten laden wir die Herren Aktionäre ordentlichea tmalung auf Dienëtag, den 3. Juli 28KS8, Nachwitiags % Uhr, tn den Nathausfaa! ¿u Lahr ergebenît ein. Tage®2orduung t 1) Berit des Borstands und des Auf- fdb19rats üker die Tage des Unter-

2) Bei@lußfassung

angegebenen

exfolgt am 1918 bei: der Kasse der Eewerks{ha?t in Gers.

f der Vereinsbank in Zwiclau, der Vereinsvan? (Untla. Hentichel «& Schulz tin Zwictau, y der LreSdorr Vauf, FiltuleZtvickau,

Y. Droste & Oltensmeyer AhtiengeseUshaft Mellbergeau bei $ad O: quhaufen. ußerordentlihea Beactalversanmmlsitn-; ven 15%, Fult 1948,

$uli 1948, Gormittags im (Vesäftélokale

Herrn G, Wilh. Stengel n Zwickau,

Herrn F. Mehner in Ehemaltz gegen Einlteferung der fälligen Teilsc{h:ld- verschreibungen nebst Zinslcisten und nit fälligen Zinsscheinen.

Von früheren Auskosungen find ug rli>ständig : |

von den Stüd?-n zu M 1000: aus dem Jahre 1912 die Nummer 26, aus dem Jahre 1913 die Nummeru 192

Tagesorditnug :

1) Ersaßwahl Borstand3atlglied.

2) Abänderurg des $ 9 des Gefellschaf 6-

aus Beidendes Tei nahme keccditlgt, bi | der Nelchsban?k Zur Tetlnahme aa Genzralyer- sammlung sind nur die Akt onäre bereh- nut, die bi2 zum Driticezi Mbeuss 6 Uhr, vor dem anbirgumúien I ibxe Aktien entweder bet Wesellschast oder ber Deutsczeu Vank Zweigstelle Väüderborn in Paderborn hintertegt haben odec deren Hinterlegung dei einem veuts<hea Notar dur Be- scheinigung naczoei)2n.

Mellbergea b. Gb Ocguhgusen, den 20. Funt 1918.

Der Vorftaud.

aus dem Jahre 1915 die Nummern 116 191 260-275,

aus dem Jahre 1916 die N1mmer 23

aus dem Zahre 1917 die Nummern 27

Beiootbant

hon den Stüden zu M 500;

aus dem Fahre 1914 die Nummer 937,

aus dem Jahre 1916 die Nummern 828 857 1084 1135 1143,

aus dem Jahre 1917 die Nummern 834 $90 851 853 861 914 1108 LIOO)

worauf zur Vermeiduog weiterer Zinz- verluste hiermit aufmerfszn gemacht wird,

Gersdorf (Bez. 18, Sunt 1918.

Sohigiaslüiteutv:rfe Nitiengesellschakît.

Die unterm 17. d. Vè, mit ter Iages-

ordnung :

1) Antauf eines Gla2hüitenwerk],

des Grundkapttals Modalitäen der Begebung der neuen Aftien und entspre@ende Abänderung hes GeselisGHaftövertrags,

3) Abänderung dér 882 14 und 26 des Geselisaftêverirags dur Erhöhung der Vergütung an den Aufsichtsrat,

auf den 9, Juli 1918 fn das Bahnhofa-

einberufene aufter-

i Generalversammluu

unserer Sesellshaft verlegen wir hierdu1

Aufrechterhzltung

Tagesordnuna

82. Zuli A948, NacËlmiitags 2 Ubr,

in das Bahnhof: hotel zu Coburg und

laden uufece Aktionäre dazu ein.

iftionüre, melde un der General- versammlung teisehmen wollen, müfsen hre Aktien oder die eutspreWenden Depyot-

\cheiuve der Reih3banrk ober eines Notars

spüteteus am 9. Juli b. F. bei der

Wesels<haft Hier oder bei der Coburg-

Gothaijchen Gauk Äktiengesellschaft

in Coburg hinterlegen.

üntexzxnueubruun, S.-M., den 19. Juni

Der Auffichtsrat.

Senst Witter Chemnitz),

Getwerksc<aft Kalïsergrube. Genenralver-

2) G'hôöhßung

5) Fomuiandile asten auf Allien u, Altiengesellschasten.

Die Bekanntmachungen über den

Verlust von Wertpapieren befin:

den si< auss<ließli< in abteilung 2.

über die Bilanz, (Bewirin- und Verlustrehnung sowte Berrwvendung des Netn-

3) Erte!lung der Entlaffung.

4) Neuwahl yon Auif<tsratsmitgliedern.

Diejentgea Herren Aktionäze, welche ihr Stimmreht ausüben wollen, werben unter Hinwoets auf Artikel 18 ter Statuten ex- \uht, ihre Akfien bis zum 20. Juli 1918 bet dem Vorfiand dex Gesell- \<aft in Lahr, VBismarkstraße Nr, 85, Bankhaus Cy. L, Valentia & Cie. in Straßburg Berliner Paudelé- Gesells<aft ia Berlin, bei der Fiiiale ver Nÿecinis<zen Creditbauk in Lahr sowie bet der Züdteuts>iez Diskontg- Ges. U. G. in Lahx mit einem arith- mctis< geordneten toypellen Nummein- verzei<hni3 aegea Empfangsbesc<heiniguug zu hinterlegen ; bei diesen Hintzilegung2stellen kann au< der Geshäftsbecizt eingesehen

Die Hinterleguna der Aktien kann au bei cinem Notar stattfinden, es ist dann an Stelle der Aktien ver Hintecleguogs- schetn an den BVorfiauv in Lahe einzu-

Lahz, den 18. Juni 1918, Der Waorstanb.

ordentliche

vorsichendes

Rüimelinger und Ft. Jugberter Stähliug,

Hociöfen- und Stahlwerke À. 6,,

Rümelingen- Bt. Ingbert.

Die Jahaber von 44% Obligationen unserer Geselis<aft, Ausgabe von 1909, werden bierdur beuahrihtigt, daß der am L. Juli 1948 fäll'ge Zinsscheiv Nr. 17 vou diesem Tage ab ult irs. 11,25 in deuishem Gelde zum Kurse ven 80/100 an den Kassen fol- ender Banken

Bunague de Bruxelles, Brüffel,

Rmanque Liégeo1se, Lütti, Général

ABuliengele!!schaft füx Kinemato- gropyie und Filmoezleih Mannheim (früher Straßburg).

ir laden hiermit die Aktionäre zu der | . Huguit, Nach-

LIÉ&OÏs,

Ivternatioxzale Vaukx in Luxem- burg, Luxemburg, Weexliug, Lambert & Co., Luxenm-

Serdiuaud Hauck, Bankgeschäft, raukfurt a. 2 E Deutsch - Luxembu werïs- und Pötten A-G. Dort-

d eingelöst wird.

am Mittwoch, den miitags 2 Uhr, zu dex im Bernhardut hof Mannnheium , statifindenden ordentlichen Geueralver- fammlung ein. Tagesordnung 1 5 1) Bericht des Vorstands und Aufsichis- rats uny Vorlegung der Ne<nvngs- und Vermögensübersiht am 31. Veärz sowte Gewinn- und Verlust-

Gebrüder Luß Aktieu-Gesellshoft Maschinenfabrik

uod Kesselshmiede Darmstadt. Die Herren Aktionäre unserex Gesell-

haft werden bierdur zu der am Dienëtag,. den 16. Zuli L948,

Nachmüiitags 4 Uhr,

in den Beiästéräamen der Gesels@aft zu

Darmstadt, . Landwoeh) straße Nr. 38, stait-

findenden vbfesjährigen

ordeutlichen Generalversammluna

etngeladen.

Den am 1P- 9) Beschlußfassung über die Ablösung der auf ren Borzuasaltien beruhenden Norrcchte duch Zahlung etnec Ab- findung vou einhundert Mark für jede Aktie. (Bei der Beschlußfassung haben nur die Inhaber dex Vorzugé- aktien Stimmre<t.)

3) Beschlußfassung über die Nea ngs- aufstelluvg 1917/18 und VBeckeilung des Reingewtnns,- :

4) Enilaftung des Vorsiands und Auf,

: Juli 19A8 fälligen sheia unjerex 49/9 hypothefarischea tye werden vom (ulligkci:8zage an die nahbezelhneten Stillen eilösen:

die Vexline die Deutsch

in BVeeliuz x Dandvelsgefell\<aft,

die Natioualbauk für Deutschl3nd,

2 Herren Delbrück, Schickler & Ss,,

die Herren Dardy & Ca,, G. m. b. D,, in Frautfurt a. M.:

é Deutsche Bauk, Filtale Frank-

urt, die Herren Gebrüder Sulzbach, Herr Jacob S. H. Steen in Vreslauzt

Herr E, $eimeuu,

in Aacheutr re8ouer Bank, in Dauzigt er Privat- Akiicn- Bauk, Herren Meyzex & Gelhoecu, stbauk {üe Haudel uw. Gewerbe, t\{<e Bauk, Filiale Darizia. auzig-Langfußr, im Juni 1918,

iger ElektrischeStrofienboha Aktien-Gesellschaft,

TageSorbnung!

1) B'rit des Bo: stands über das ab- | Ueber die Eirzablung wird auf einern der | beiden AnweldesZeine, der deni Ctureicher 9) Vorlezung dexr Bilanz fowie der | zucrülgegeben wteb, quittiert. Die Aktien Gewinn, und VerlustbereHnuvg füx | werden mit einem bie Ausübung des De

{l zugSre<ts fenuzel@nenten Stempelaufdrud

gelaufene Ges<häfisjabr.

das Geshs!téjahr 1917/18. 3) Beschlußfassung über Betrteilung des | zurüdaz-g-ben, fowie die Entlaslung

d’ Vorstands usd d24s Aujsichtsrats. 4) Wabl von Ausfichtörat#witqliezern.

5) Abänderung der $F 4 und 23 der

wele in der Reingewinns

Diejentgen Aktionäre , : Generalversammsung ther Stlmnwret quê- fpätefteas am dritte Werktage vor der Geneval- versammlung Vürg unsexer Vesz5s>af: in Maun- beim, P. 7. 7a, zu hinterlegen oder sid dur< ODepositenschelne auszuweis:n, „in denen bon einem Notar oder einer Be- Börde die Hinierleaurg der Akten uter Hngabe der Vummern bescheinigt wird. ($ 16 ter Saßzung )

i Der Vorftaud,

die Danzig

[19918] Antien Zuck -rfabiin Wabern.

Die Hz ren A‘itoasre werden hie: dur> zur Orverilicen (Beuecalversanun- Bg, wh am Eounagdbrazad, den 13. Juli d, Js., Nachmittags 23 Uhx, im Saale des .Gaslkauies ÆKön:gy bon Preußen* bierfelbst atgehclten werden soll, ergeber\t ¿ia elader.

Tagrscrduung :

1) Borlegung der Javentuc und tes Se ><äf18abiMlu}es für das ahcelaufene G &äf1si1hr und LVBor!esung des GetiMäftsberiis.

2) Bericht der Nechnungéprüfer und Antrog auf Futlastung des Borflands und Aufsichtörats.

3) Besblvßfassung über dle Verwendung tes letngewinns.

4) Aniräge auf Eenechmigung vcn Äkticnübert: agungen.

9) Berschicdenes.

Bilanz nebt Gewirn- und Verluft- re<nunga fowie Berzelhnis dec Faver tur bestän»e Legen von hzute ab im Kontoc der Fabrik zur Einsicht der Herren ÄAktionäce aua.

Wöaberu, deu 19. Junt 1918,

Der Vorstand. [19867]

Die Altionäre unserer Gefellsafi werden hiermit zur ordentlizen Seneral- vecsommiuna am Danner8aga. den 18, Jali 4948, Nachmitiags 4 Uhr, nah Berlin W., Behreastraße 63, ctnge- (aden.

Tagrêordnunog t

1) Vorlage des Geschäftöberißts und dex Bilanz nebst Gewiún- und Ver- Iluftrehnung.

2) Beschlußfassung über Vertcilurg des Netngewinn4.

3) Grtelluna der En1last rg an Vorstand und Luf i$tzcat.

4) Wahlen zum Aufsichtg-at,

9) Waal von Nehuurgsrevtsoren.

_ Diejenizen Akitonäre, die fi an ter Genera!vernamalung beteilizen wollen, werden ersu<t, ihre Akten nebst einem dobpeiten Nummernverzeidnls bis zum 2, Juli d. J. Arschiie f ich

bei Fr S. Bleicg: öder, Berlin, oder

bei der Vesells@astik+fe in Dom- mitzi< oder

Fei cinem deute Notar zu binterlegen.

Berlin, den 20. Fuant 1918.

Der UNufsi@zt#rat bee

Dommißscher Thoniwwerke Akliengesellshaft.

Dr, Paul von S<hwabach.

[19601] .. N y A Cw y E) Verein für <emis<he Fudusirie in Mainz. BezugZaugebo: auf 4/4 500 000 -— aeue Wien,

Die Generalyzrsammluag des Wereins für <hemishe ÎIndust.ie in Véatnz vom 29. Véat 1918 hat b:\{<loss:n, das Wrund- fapiral der Gesellschaft von M 4 500 000 um «6 300000 auf M 5 000000 zu erbößen dur Nuegate von 500 vom 1. Januar 1918 ab dividendenbere<h!igten Aktien von je #6 1000.

Die Unaterzeicóneten baben die neuen Aktien übernommen . und bieten sie den Ighabern der alten Aktien în Gemäßheit der Beschlüsse ycrerwähnter Seve1alver- fammlung zu naFstehenden Bedingungen zum Bezug an:

1) Feder Inhabtr von neun alten Afiten ist ¿um Bezug einer neuen Aktie zum Kurs von LES809%% fret von Stüd- zinfen und SHlußnotenttempel bere<htigt.

2) Das BerzugsEret ist bet Meidung des Verlustes in der Zeit

von 20, Juni bis einschlie lich

6, Zuli 2918 bei einer der folgenden Anmeldestellen während der üblihen Ges<häftstunden geltend zu moŸhen: in Frauffurt a. M.: bei der Mitteldeuticthen Eveditbau?, bei der Firma D. «& J. de Neujvile, in Maîinzze

dei der Miiteidzutsczen Cr :bitbank

Fitiale Mainz, bei der Firma Jsazc Fulda.

3)uBeti Ausübung des Bezugsrechts sind die Kiien, für die das Bezwgêrecht aug- geubt roerden soll, ohne Gerwinvanteil- und Erneuerunoss><etine mit cinem dorpvelt

| ausgefertigtea Anmeldeschein, für den Vor- druck2 bei den Ünmeideflellen erhäluid

find, einzureichen, Bit der Etnr-ichung it der Bezugspreis von 180 9/9 mit 46 AVLO für jeve neue Aktie einzuzahlen.

4) Die Auéthändigung ter neuen Aktien an den beziehenden Altionär erfolgt nah

¡ deren Ersch-inen gegen Nü>gahz des mit GVte zur Aueübvung des Stinnmrects | der Qutttang über bie Elrzählung ver- aemäß $ 15 ber Sayungen cifordearliche Hinteilegung von “Aftten findet außer de! dec Masse dex Geselis>taft bei der Wank für Wandel zud Andusïirie, Darz:fiabt, (pôtestexs amn 12, Jui ADES ftatt. Darmíitadt, deu 19. uni 1918, bende 663 Nussihtërats: Brink, Banktctiiktdr, Dex WBVorsianub,

sehenen Anmeldescheins bei derjenigen Ans meldeitelle, die über die Empfananahme des G2loes quittiert haf, gezen Empfangk heñäticuna.

9) Di* Unterzeichneten übernehmen die Vermittlung tes An- und Verkaufs von

Bezuasrechien.

FraukfutamMain, der 17. Juni 1918.

WMitteldeutsch2 Creditbank D. « J. de Neufville,

[196405 -

Gewerfs<hast Kaijergrube

[19813] N ti (Continentale Wasserwerks-

(Gesellschaft, Berlin.

Di?z potutelle Cuoiofung vnierer am

2 Fmua: 1919 rüdzahibaren 4} °/nigen Obligationen fizdit am L, Jualt 1918S nta‘k, und zroar:

beireffend Neiße U: bei den Herren von ber Diybt & Go, BVe.lig W., Maue straße 93, Nath- mittags % Uyr, betreffead Reihe Ex: be! der Bauk iüe Handrl und Ju- dusiri2, Berlin W. 56, Schi«kel- play 1/4, Mittags 12 Uhr. Berliu, ten 19. Juni 1918, Die Direktion.

zu Gersdorf.

ige Aulcihe des Steinkohlen bau- verrins Gouc5rdi«n (Ae. -Bes.) ¿ut

Oelsuik i. G Fn der am 17. Junt diejes Jahres D9'-

genommenen jeytew planmäßigen Hus- losuug von SHulds>-tnen der vorstehend bezcihnet-n Unfkeibhe find die Nummern:

C 13 2 L TIO 171 154-199 209

213 216/252 265.268 273 281 204 2307 319 325 328 348 389 390 393 2395 396 422 425 440 441’ 446 454 473 433 ge- zen wo:der. Damit find (ate Sulds&eine diesex ÄUrleibe zur Nückzakß- sun1 aufgerufen.

Die Auszahlung der darcuf ertiallenden

Beträe von je 4 1009,— etcfolat am 31. Dezember 1928 bet: der Vereinsvant (Adilg. Peutscel

Ee Cu!) ta Zwidau,

der Dresdnerx Vauk Filiale ZwiEau

in Zwidtav,

Hercn 6. ih. Stengel in Zwickau,

Derrn F Metnece tn Sgemnuitz,

Herr:n Gexlzarvd Æ Pey ja Leipzig, sowie bet

der Werfsfasse in Gcr#dorf

g?aen Rüdtgabe ver ScbulosBetne, Zine- leisten und n)\<t {llizen 4intfGeine.

Nückstäudizgz aus feuhezen Lubslosungen

fiud no<h:

Nr. 278 qus dem Jah!e 1913, Nr. 4041 499 au3 bem Icchre 1915,

Nr. 365 aus dem Zahre 1916,

Nr. 244 257 aus dem Jahre 1917,

und we2rden zur - Vermetdung weiterer Nerluste bie Inhaber zur Vorlegung dicser Schult sch:ine hiermit aufgefordert.

Gerödorf, Bez. Chemniy, dea 18. Juni

1918,

Gewerkschaft Kaisergrubes, Dr. Wolf.

[19821] 4 9/4 Anleihe der Firma Lried,

Krupp, Gußstahlfabrik,

Essen/Ruhr, vom Jahre 1893.

Die am ‘L. Zuli 1918 fälligen

Zinsscheine und Schuldversehret- bougen dieser Anlelße werden von Vexfalltag ab eingeldöit:

in Esseu bei ter Hauptrasse von Fried. Krupp Aktiengeselischaft, bei der Direction der Disconto-Br- sellschaft, Filiale Efeu, in Berlin bei der Föuigliczen Secehaublung (Preußische Staatëöbauk), bei der Werliner $andets - Sesell- \<aft, bei der Dresdner Bank, bei der Deu!fcheu Bank, bei der Dizectiou der Disconto: Fe- selishaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, hei ter Vauk für Haudel uud Ztt- dustrie, á bei dem Bankhause Delbrück Schicklex & Co., in Dresden bei der Dresdner Baut, in Elberfeld bei der Bergisch. Märkischen Sauk, Filiale der Deutschen Bauk, in Frankfurt a. M. bet der Deutsczea Bauk, Filiale Frankfurt, bei d:r Deut‘<en Vereinsbank, bet der Direction der: Diëcouto-Fcs sellschaft, bei der Dreêëduer Vank in Frauk- furt a. M., in Hauburg bei der Deutschen Bauk, Filiale Hamburg, bei der Dreëdner Vauk in SParnburg, in Côöía bet demA.Schagfhaguseu" sen Wauk- verein, hei tem Bankhause Deihmaun 4 L9., bei ver Dresduer Vauk in Cöln, bet dem Bankbause Sal. Ovperhein jr. & Co., in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, bei der Dresdner Bank in Leipzig, in Magdebuxt x2 bet dem Bankhavse F. V. Neubauxer.

49/7 Anleihe der Fried. Krupp Aktiengesellschast, Essen Ru

vom. Iahre 1908, Vie am 1. Juli 4928 fälligen

Zinsscheine und Schudvers<hr:i- bungea diefer Anleibe -wertea vom BVerfalltag ad bei ten auf den Ziué-

sciciaen gug*gebenean Zaßlsieleu eingelöst.