1918 / 145 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

207,29 G.,, 258,25 B.,, 298,90 G,, 259/50 8., Noten E Ö., Bibetuotei —_— G. —, oudon, 20. Juri. (W. 9 9/0 Argenttnter von 1886 4 9/9 Japaner von 1899 —,

Stocholm 28

5. B.)

3 9%

von 1906 434, 44 ©°/5 Russen von 1909 374, Baltimore and Ohto —, le Naticnol Ratlways of Mexiko 64 t Sou?hern Pactfic —,—-, Untted States Steel Corbor ;

t9 Steel Corporation 110, Anaconda Copper —, Rio De Beers def. 14%,

C madtan Pacific —, rie ‘Dennfylvanta —,—, : io 66}, GChartered 15/0, «Lanbmines 24. 50/4 Krtegvarkeihe 9 34 9% Kriegsanletbe 872, E Wechsei auf Amiterdar1 3 Monate

bnrs —,—, Webfel auf Parig Z Monate 275 ; :

r, Seel auf Pari Z Monate 27,599, Wechsel auf Parts Htez 27,16, Wesel auf Pet: rôbdarg kurz L O Mas (W. T. B.)

Parts, 20. uni. n, 3 9% Mransöfilche Mente 69,45, 99,00, 9 9% Ruffer von 1906 48 4 “/o Türken urtf. 63,10, Ba miterdam, 21. Junt, Berlin 35,70, Wee] auf Wien v 156 auf Kop-nbagen 61,15, el auf Nero Yorî 1961, auf Paris 34 55. 3 2%) Ntederländ. 2. &, 683 9412, Holland-Anrerika-Linie 370x, N bant 170, Atchison, Topeka n.

t

WBechfe

Kanstantinopel 32,50 G., 2 ,— B Marknoten 160,80 G.,,

—, 4% Brasilianer von 1889 594,

Privatdts?cnt 317/42

Suezkanal —,—, (W: T, B) 20,00, Wesel auf Schwe! 49 80,

Wechsel auf Sto@Fbolm 68 7d,

44 4/0 Niederländ. Gtaatzan[-zthe 812 Königl.

Santa Fs 813,

4,2% G., 285,25 B, Chriftian!a 325 B., Türki!che 161,30 S.

28 9/9 Eug!Ude Konsols 56/5,

Eagltiche

Portugiesen —, 99/0 MRufser 7800 h Union Pacific A,

i Gothfields 1 3/16, 4 9% Krirgäanle!be 1004, Silber 483, Woczsel auf Amsterdam

ritten a Im weit \chwädher, nat lm

als

9:85;

9 vg Franzôfisde Anlcibe 4% GSpani!de dufere Av ?etbe 3 9% Russen von 1896 29 00 Rio Tinto 1875. Rubig.

tebr

Merdsel qui Topeka u. [l auf London 9,354, Wechfel OHI. Niederländ. Petroleum iederlän dit! §-Indishe Handels- Rod JIeland —,

St. P2ul Loutsv!le MWofiern 1

States S

4. Unterfsudun sachen. j 2. Aufge ote, Berlust- und Fundsachen, äufe, à. Verlosung x. von Wertpapieren. 5. Kommanditgesz{lihafter auf tien

1) Untersuchungs-

sahen.

[19922] Steckbrief.

Verpachtungen, Verdingungen ac.

W

Zustellungen #. dergil,

u. Altiengelel haites,

Srun’ftüdäner: 110000 6. Vevlin, den 11. Junt 1918. Könt,lich-a Au:tägericht Berlia-Mtte.

(18926! ZwaugêEversiteigertun

Southern Pacific —, Anaconda 130},

Kopenhagen, 21. Fun!. Berlin 38,50, do. auf Pacis 56,75.

Stockhbolm,

i-des erneut Vordercgrunde

auf 430 000 Akitten. s{nittesag

Pacific 1468, 832, Union Pacific 129,

entli Mngzeigenprets fir den Wu: einer S gespalirucs WSinbeti8ze AÆAnfrerdewi wird anf Hen Wrnzelgrw- 8 in M j N

GSrunbftevermulteriole nit nazzemiesen.

Abteilung 85. 85, K. 32. 18 a.

Unt 91

Soutfkern Nallway 2! 7,

Nnited States Steel (Cory. Anleive —, Hamhburg- Amerika-Linte ——, (W. T. B) do. auf Amsterdam 164 00,

21. Junt (W. T. B.)

0. auf London 13,70, do. auf Parts 50,50.

New York, 19. Junt. (Sch{hluf.) (W. T. B.) N3ch s&wawWer Eröffnung konnte sstich bie Börse infolge von aünftigir be.rteilten Ve-

us Eurcpa unter L von Induft1ie exen Verlauf wurde die St

eine Befestigung ein, des Interesses ftancken. Der bezeidnet werden. Der Unmisoy (Selb: Flav.

feft

OL As

Santa 8ót, Chetapcote u. Ohio 56},

434, Denver u. Rio Granze 4, u. Nafshytlle 1154, New York Certral 72 03è, Pennsy'vanta 43}, Reading 913, S Anaconda Copyer Mintkn do. pref, 1114.

Chbicage,

teel Corpcration 1068,

SiZtwedse! auf do. auf Lorndcu 15,30,

C Sichtroechse] auf Berlin 52,7d, do. auf Am terdam 146 45, do. auf \chweizertsche Dläte

immung vorübergehend etwas da die Spekulation Abgaben vorrahm, gegen Schluß wolbe! Sthltruf: aktien

Geld auf 24 Sturten Durch» auf 24 Stunden legtes Darlehen 3, Loudon (60 Lage) 4,7250, Cable Transfers 4,76,45 Pari7 auf Sit 5,71,50, Silber in Barren 9914,

PDeccific Bonds 584, 4 9% Ver. Staat-n Bonds 1925 1064, Baltimore and Ohio bd3,

Jllinots Central 96è,

n Pacific 119}

3, Franzöfilj- | London 13.

Mio de Janeiro, 15, Jl

(W. T. B.) Wesel auf

Kursöberichte vo London, 20 Jin

Ltyerpool, 19. I 3000 Ballen,

weten olev. In, L 200 Balien, Eiyfuhr

tanisde Baumwolle. Brafilianishe 8 Pur kte toonte

si

Zuf bestfffert- ruhig. Wechsel auf Wechsel auf 3 9/% Northern Atchison, Canadtan Yctlwaukee u.

do. in Tanks 8,25, Cre prime Western 25,00, Zent;ifuga! 5,92, clear# 10 50—10,75, Rio Nr. 7 loko 88, do. September 8,12.

#4, Norfolk u. outhern Pacific g 698, Luited

E E E E P 25S A ERAN

h

emer ieg Þ E: L

er Anzeiger.

Einfuhr fanishe Baumwolle. -— : Amezxikanishe und Indisce 7—8, Brasiltanische 20

Liverpoo!, 20 Junt.

Bradford, 21. Junt.

New York, 20. Juni. oto mibbling 30,70, do. für August 26,00, New Drleans do. 1oko midvling 31/00 refined (in Saïe4) 1875 do. Stand, white in ew

Weizen Winter (Getreidefrackt

n auswärtigen Warenmärk| : k en. \ {. (W. T. B.) Kupfer prompt 110

uni (W. T. B\) Baumwolle Ballen, davon | Für Juni 22,50

für

(W. T. B.) Baum Ballen, davon Für Junt 22,66, böber.

u Pu wolle.

5 Ballen ame für Juli 220g

(W. T. B,) Wollmarkt andauernd

für Juni 26,62, do. für D 26,79 e Petroleum vit Balances et Oil C pee 10,00 itv 40 É Schmalz

do. Rohe & Brothers 26,59, p 226, Mebl Spring - ireidefradfî va Liverpool nom, für Junt 7,95, do. für Juli 7,99,

D

Wteat Kaffee do. für

6. Erwerbs- und 7, Niederlassun 8. Unfall- und

, B | 50 t. 9. Bankausweise.

sn L =, H, ¿photen.

em

1 F

S aa A. von i ems: E validitäts- 2c. Versi@erung.

10, Verschiedene Bekanyntmahungen.

20133]

gestohlenen Werivapl-»e. l. Köntgl'ch preuß. konf. Sta-*anleibe 39% von 1595, 1836, Nr. 154 168 üßer 300 „4,

b. 3% von 1592—189L Ut,

Verzeichnis der der Witwe Zi-he in Werde:

1898 Lit. E

E

Landwirth\schaftliße Bank vorma!s Wik

; betreffs der angebli atharden gekommener Schuldvers{reibuna der 5 yrezentigen An leihe des Deutseen

helm Æohes ‘S. m. b. H. in Barth, wicd der Neihs\{chuldenverwaltung in Berkin

Neichs von 1915

- | (19934) Aufgebot.

Die von der früberen „Deuts{land Lebensversichezungs - Aktien - Befill'Maft” 1} Berlin, am 7. Eeptember 1910 guf dag - | Leben des Eisenbah 1anwärters Heren Hays Gormig in Poberwttz unter Nr. 85 54g 1

j, Unterfuchu! eDOTe, 7 d Bedtäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

fung 2c. von ¿ ditgesellshafien auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

4 Verlo

h, Komman

Ausgebote, Ber- d Fundsachen, gustellungenu.dergl.

Aufgebot. je Witwe Anguste Schüße, geb. Steip, 1 Frankfurt a. O,, Shmalz¡tr0ße 14, und | Frieda Timm, geb. Schüße, habea als Erben des am 12. Fe- zu Faukfurt a. O.

2)

sist: un

(19932) T

deren Tochter

n Lebus,

hruar 1917

orbenen Ernst

)

sraftloserklärung der Ur?unde erfoigen wird,

gsfachen. 4

Beiirkösschornsteinfegermeisters Schüße das Aufgebot bes verlorens gegangenen Hvvotbekenbiiefes vom 21. Ok- ober 1913 über die auf bem Grunthuch- (lattedes Grundsiücks Müncheberg Bind1U1[ Klait Ne. 109 in Abteilung Ill unter Nr, 6 für dea Erblasser eingetragene, zu { vom Hundert verzinelide Ytesikauf- lderbybothe! von 1900 A beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufazfordert, hätestens in dem auf den T7. September 1918, Vormittags 104 Ußr, vor dem interzeihneten Gericht anveraumten Auf- gebotstermine seine Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die

Dritte Beilage E | zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsauzeiger.

E

terlust- und Fundfacen, Zustellungen u. dergk.

Wertpapieren.

tember L918 bet dem unterfertigten Nachlapgericht anzumelden.

itarlöruhe, den 17. Junt 1918, Großh. Bad. Notariat Il Nachlaßgericht.

[19914]

Durch Ausschlußurteil vom 15, Juni

1918 sind die auf den Namea des Guts-

befißers Moriß Sck@öpplex in Krossen

[autenden Namensaktien der Spar- und

Kreditbank Miltweida Neihe 1 Nr. 104

und 111 über je 300 „6 für krafilos er-

klärt worden.

Mittweida, den 17. Juni 1918. Königliches Amtogeriht.

{19793) Aufgebot.

Der Naclaßverroalter Konrad Alexander Degen in Offenba) «a. M. hat hezal. des Nachlasses des am 1. Zunt 1917 in Offen- ba a. M. verstorbenen Fran; Rosenkranz das Ausfgebotsverfabren zum Zwecke der Ausscck{lteßung von Nachlaügläubigern bes- antregt. Die Nachlaßgläubiger werden daher aufgefordert, thre Forderungen qegen den Nachlaß des verstorbenen Franz Rosen- Iranz fväteftens in dem auf Samêtag, dea 10, August L918, Vormittags O0 Uhr, ver dem unterzetGneten Gertckt, Zimmer 16, anberaumten Aufgebotstermine bei diesem Gericht anzumelden, Die An-

Ver-

Berlin, Sonnabend, den

Öffentlicher Auz

Ænzeigenpreis fär den Naum nex ® gespaltenen Einheitszeile 50 Bf, Anßerden wird anf den Auzetigenpreis éin Senerungêzus@lag vos 20 v. H. ert;oSen.

2e

T

die 2. Zivilkammer ves Königlithen Land- gerichts in (Elberfeld auf den 8. Oktober U9E8, Gormittags LO Uhr, mit der Aufforderung, Kch durch etnen bei diesem SBerihie zugelaßenen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten u lafen. Eibexfeld, den 12. Junt 1918. Rabenberg, Rechnungsrat, Gericht2- schreiber des Köntalihen Landgerichts,

[19947] Oeffentliche Zustellung. In Sachen der Frau Lalse Allzeit, geb, Pilasch, ia Erfurt, Klägerin, P ozieß- bevollnädhtigter: RNechtêanwalt Burkhard in Erfurt, aegen den Schauspieler Richard Anzeit, früher in Erfurt, Beklagien 2. R. 14/17 ladet die Kläzertn den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechtsftreits vor die zweite Zivil kammer bes Königlichen Landgerichts in Grfuit auf den ZL. November 1918, Vormittags 9 Uhx, mit dec Ausforde- rung, sh durch etnen bei diesem Gerichte zugelassenen Mechtsanwalt als Prozeß- bevoUmächtigten vertreien zu laffen. Erfurt, den 19. Funt 1918, Der Gertichts\hreiber des Köntglichen Landgerichts.

(19943] Oeffeutliche Zustellung. b

m

eiger.

straße werden.

wird hiervon benaŸhrichtigt. n_ Termku wird verhändelt und enisÄteden, au) rwoenn sie nicht vertreten tit.

MReichsschiedsgerih! tür Kriegswircts{aft. [20088]

für 10 000 S1ûüdL& Vieferne Sleepers, ent- en Krieg8bedarf, soll auf Anordnung es 1918, Vormittags UZL Uhr, vor dem Meichs\{chiedsgeriht für Kriegsroirtschaft iu Berltn SW. 61, Git\ckßtuerstr. 97, L. Dber- geiGoß, verhandelt werden. Eigentümertn, Firma Wurt, Boultou eck Haywood L:d,, London, wird hiervon benuachrichitat. handelt und entschicven, av weun fie ntcht vertreten ift.

Netsschiedzgeribt für Kriegswtri\FGaft. [19950]

für den cinem unbekannten Gtgentümer ge-

E M D G I E T E R I

7, Niederlassung 2c.

9. Bankausweise.

97, I. Obergeschofi, ver |

Die frühere (Œigeutümezrin, vers- | utli& J. Prunier «& Co. in Cogncc, n dém

Berlin, den 19. Junt 1918.

Zur Festsetzung des Uebernahmeprei!es

Herrn Präsidenten am §0. Juli

Die frühere In dem Termin wird her-

Berlin, den 20. Junk 1918.

Zur Festsezung des Uebernahmepreises

örigen, bei dem Köntgsihen Polizet- räfidenten în Neuköll5u entetzneten Kriegês-

6. Erwerb3- und Wirtshaftsgenossenshasten.

verhandeTt | 1410 1491 1850.

468 511 516 b48 576 998 714 734 741 769 786 878 882 907 und 973

Maria geb. Münd, Stundenfrau zu Meta,

Fhifcau Daniel Josef Güniber, | Präsid Die Ehifrau Daniel Jof Ser? | bedarf, 35,78 kg gebrauŸte Schnellitahl-

98,

von Nechtsanwälten.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Berstcherung-

10. Verslziedene Bekanntmachungen:

1516 1594 1678 1766 und Won Neiße B über je 500 6 (arü-)t: 13 25 49 114 130-229 383 442 455 620 630 691

Boa Neihe S über je 209 46

(ael): i S O 128156 206 281 800) 807

und 470.

Fch ersuche die Ichaber der Papiere, die Kapitalbeträge bder au?gelosten Stadt- \{chuldsGein- am S Jauusor 2919 entweder bei der Hiesigen Küäümuerei- fasse oder bei der Van? für Thinttugen vorm. G. M. Stzeupp, 4..G., Zwreig- uiederlassung Apolda, ober vei dec Dresduex Wauk in VBerlipo oder in Dresdeu iu erheven, Di: Schuldscheine mit ven Zineleisten und ben noch nicht fälltgen Zinsscheinen sind bet der Zahlung zw üdiugeben. Die Veritnsung der außÿ- gtlosten Stadishultshetue hôrt mit dem otigea Tage auf.

Nicht erchovbea find von der Anleihe Reihe A Nr. 1095 (von 1914) über 1000 #,

Neiße B Nr. 928 Und 948 (von 1916) und Nr. 414 (oon 1917) über je 500 S.

Vt 1D) Nr. 1102 727 über 500 4 ver-

boten, an etnen anderen Juahzber als die

obevg-nannte Antra ;flelleria eine Lettung

zu bewirken, tnsbe'ondere neue Zin8sheine

oder e'nen Erneuerungs\che'n auszugeben. Verliu, den 15 Ju-i 1918. Köntglißes Amtsg-riht Be-rlin-Mitte.

Ebt, 84. 84. F. 161/18,

(19930] BZaglangssperre

Aut trag des Heira Friy FifF§er tn Bloth-, Polstr. 6, wtrd der RN-tchs- \chuldenverwaltung tn Berlin betreffs der angebli abha den gekommenen Shhsldyer- 'ch-etbungen der d prozentigen Yn!? he des Dutschen Re'chs “on 1917 Lir. 1 Nrn.

Diese Kapitalien sind bei der Sparkasse bier eingezahlt. Zhre Zinsen werden zur Stadikafse übernommen. Kpo!da, den 15. Zuni 1918. Dee Semeiußevorstaud, Thyteme, 2. Bürgermeijter.

{19906] ZWuslosurg 23% Ratienuower Stiadtauleite von 289k.

Bon den aaf Grund des Alerhöchsten Privilecs vom 11. Februar LSD4L aufs gezrbenen 84% Anieihiescheinen dev Stabtgemeinve Rathenow {i d bei der p/'anmäßigen fasiosung am 20. Juni 1918 folgende Nummern aezogen worken :

Gegen den unten beschrtbnen N:\. Philipp Vel’ner, Sturalomp., g b. 14. 6. 88 zu Mey, Arbeiter in Peeu, welcher flühtig it, t die Untersuchungs,

wegen Fahnezofluch! verhängt. Et wird ersut, ihn zu verba*ten und an di nächste Militärbeßhöroe zum Weitertcans- port bierher abzullefern.

Im Felde, den 14. Juri 1918.

; __ Feri§t des _ Mes. -JInf.-Rats. Nr. 207. Nr. 581/18. Haßlacher, Major u. stellv. Rats.-Kor,

Veichreihung: Alter: 30 Iabre, Größe: 1 m 63 om, Statur: fein, ge- fet, Hoare: duinkel5load, A gen: braun, Nase: grw,, Mund: gew., Bart: blondei

Jber 6 1000,— au9gest-Tlte Police ift av. handen gerommen, Der derzeitige Be, siger der Poï.ce wird desha!b aufgefordert, bionen zwei Monaten vom Tage der Veröffentlihu"g di: fer Aufforderuna aq gerechüit Calfo bis 22 Mugust 1918) ch bei dec unterzeichneten Sesellsha t ¿u melden, widrigenfalls dite Police füc kraf- los erkiärt wird.

Verlin, den 22. Junt 1918. Bellevuestr 14

„Freta“ Bremen - Hannoversche L-heng-

pversiherungs-Bank Aktieagesell\cha|t.

meldung hat bie Angabe bes Gegenstandes tund des Grundes dec Forderung zu ent- halten. Urkundliße Beweisstücke find in Urschrift oder in Abschrift beizufügen, Die Nachlaßgläubiger, welch: sich nici melden, Éönnen, unbeschadet des Nets, vor den Verbindlichkeiten aus Pflicht- teilsreWten, Vermächtnissen und Auf- lagen berüdsihtigt zu werden, von den Erben nur insoweit Befriedigung ver- langen, als sich nach Befriedigung dex nit ausgeschlossenen Gläubiger noch etn Nebershuß ergibt. Auch haftet ihnen jeder Grbe nah der Tetilung des Nachlasses nur für den seinem Erbteil entspcehenden Leil dec Verbindlichkeit. Für die Gläubiger

weikzeuge, 10,78 kg grbraubte gewöhn- lie Werkzeuge, 24,70 kg Vbfälle, fcl auf Ano1dnung des Herrn Präsidenten an 5, GVeptenber 1918, Vo-- mittags 10 Uher, vor dem Neics\chtedöge- «it für Kriegswirt\ckchaft in Bezlin SW.61, Sitichineritr. 97, IT.Dbergeschoþ, verhandel! werdea. Der unheklarnte Eigentünter wird hiervon benahrihtigt. In dem Lermin wird verhanvelt und ents{ieden, au wenn er nicht vertreten setn sollte.

Neichsschiedsgericht für Kriegöwirtichaft.

Mituchcber@, den'17. FXuni 1918, “i Köntgl. Amt3gerich!.

—-

Im Wege der San a dlfttemüng jof an 27 Nuguir 1918, Vormitiags L fyr, eue Friedrifte. 13—14, 111 (drittes Stockwerk), Zimmer Nr. 113— 115, versteigert weiden das tn Berlin, War- s{auerftraß? 41 --42, belegene, im Srundt- buche von cer Kntastadt Band 112 Blatj Nr. 5228 (etngetrag-ver Eigertitmer an 31, Mot 1918, dem Tage der Etntragung des Bersteigerunas8verme:k8: Kommer ten, rat Nudo!f Sch3=verx 1 GBerltn) eiage- tragene Grundstück: Vordeisabiik zetäude mit rebtem und !nkem Seite! flúgel, Quergebäude, Lchthof und uatzkleliertew Dot, Semrkung Berlin K rteoblatt 47

Coi- linstraße 12, Klägerin, Prozeßbevoll» mächtigler: Nehtsanwalt Fusitzrat Obrecht in Mey, klagt g?gen den Chemann Daniel Josef Günihex, zulegt Nangiecer ia Met, zurzeit ohne bekannten Wobn- und Aufenthalt8ort, Beklagten, wegen böswotl- liger Verlassung mit dem Ant:age: Kals. Lantgeriht wolle die Ehe dec Parteten scheiden, den Beklagten für den alletn {huldigen Teil erklären und ihm die Kosten des Nechts\treits zur Last legen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur münd- ithzn Berhanblung des Rechtsstretts vor die 3. Ziviik2mmer des Kaiserlichen Land- g’rits zu Vêcy af den 14 Olivoberx

Nr. 128 003 über 300 4, c. 34% von 1898 Lt. E Nr. Nr. 523 399

âber 300 #, d. 34% von 1898 Ut. E Nr. 603 765 1880 Ut. E

über 300 , 1880 Kit. E

241 797 [19939] Anfgerbot.

Der Bahnwärtexr a. D. Josef Walt- hum in Müggenburg, die Frau Emma uútter, geb, Maibaum, in Altona, die frau Friederike Friese, geb. Vaibanar, in hunburg, jämtlih vertreten durch den Keht:anwalt Correns in Guttstadt, unh r Bürovorst- her Thiel in Gutistadt als Ihwelenheitspfleaer, Haben beantragt, die tsholenen Ges&wistec Magdalena, sosa, Mathilde, Antoa und Valentin Naibaum. Kinder des vor 50 Jahren in

e, 339% bon 1890 Lit, E über 300 4,

f. 349%) (vorm. 49/0) von Nr. 69 299 über 300 „é,

g. 34 9/9 (vorm. 49/6) von Nr. 356 667 ütber 3900 4,

h. 33% (vori. 4%) von 1882 Lit. E Ne. 539 701 über 300 4, i, 33% orm. 4%/9) von 1830 Lit. E Nr. 459 519 über 300 4,

Pt N R RE A PSUBAKE VERCS d! T A

G R A É

mit

Schnurrbart, Gesicht voll, S-sich1farre: braun, SpraSe: lf}. Dialekt, Uetidung-

Mantel m. SBuliterklapven 2E,

w

Red

G ras Fahueu fluchtLer?!ärnug. zl fe. Musketier der ‘Ke. J han Ollor Vrz.-Kto. O3: abrück, weger Fshzenfluht, wird auf Srund hee 88 69 Æff. res Militärft-a‘g-seghuch8s "owie der 88 596, 390 der Militärsirafg-riht8ordnun1 der Be, Ie hierdurch für fahnei flühiig er- iITi.

DHonnovéer, den 18. Iurt 1918, E ericht der Laudmeh-insp-ketgn Hannoy x.

2) Ausgebote, Ver- lufl- und Fundsachen, Husiellungenu.dergl.

[14744] Zwangsverfteigerung. Im Wege der Zwançsvolistreckung soll das in Berlin belecene, im G. undbuch- - von Berlin (Weddina) Band 18 Bott 381 zur Zeit der ŒEintraguna des Verftcigerunns- vermerks auf den Namer der Firrna Carmen Brunderw*rb24:\e0 Gat m b. G, in Berlin eingetragene Grune ick am 26. Juli 1948, Barmictags 101 lte, dur das unterzeizueie Bericht, an der Berichtsftelle, Brunnenvlaz, Z:rimer Nr. 30, 1 Treppe, yerftetgert werden. Das in Berlin, Finnländi'che Straße 11, he- legene Grundstü enthält Norderw- Ha- aeäude mit 1echtem und liakem Setten, flügel und Ho! u«d besteht aus tem Arennstüdck Kartenblatt 26 Pa zelle 99/3». vou 9 a 78qm Größ? E83 i in der Srundfteuermutterrolle un Gebäutesteuer- rolle des Stadtgemeindeb-zirks Borlin unter 496 mit cinem tährlichen Nuzur at- wert von 14100 46 verzridnei. - Der Versteigerungêvermerk is am. 17. pril 1918 în bas Srurdbu eingetragen.

Berlin N. 20, Brurnéeny?kag 14, Ma! 1918. i Königliches rmntegerit Berlin, Wedding.

Abteilung 6. [19929) Zwangöverrtrigezuug.

Im Wege der Zwangäyoll'treckung fol am 20. Auenft LD#8, Vornrittag# Ul Uhr, Neu- Friebrichfir. 13/14, 1{!, (drittes StoEwer?), Ziutmaer Nr. 113—115, versteigert werden das in Berltn, Keibei- firaße 5. belegene, tw GSrundduhe von

den

Hose, ohne umge'chnallt, Feldmügye, Stiefel; 47720 #, Geb dettenerrolle „Nr, 5036,

er Unterjuchungsfache gegen den | Stammgrundn:0ck

Parzelle 1387/57 x, 16 a §7 qm groß, Grundsteuermuttecroßle Ar: 24 127, nad dem Gruadbuck 24 171, Natungwert

Bruadiückêwert 725) 000 «e. Als mþÞ dem Eigeutum terbund-n- Rechte sind im Gruvphuche?e eivge:ragen: Das dem ( als Zobehôr zuge- ichri-Fe-e, im § 2 drs Viriracs vom 31, Märi 1687 de conf. 7, #xril 1887 näher bejeivneie Nugu' «eret an den E 47 Sr. 966/61 un /96 des Grundstcks Köni i Band 93 Blatt 4557. | M Verl!in, den 13. Juni 1918. Königliches Amtsgerkcht Berlin-Mitte. Abteilung 85. 85 K. 53, 18.

(19927] Zwaugsversieigerung. Im Wege der Zwang9hollstreckung soll an 23%. Nugust 1918, Vormittags Lu Uhr, Neue Frtedrihitraße 13/14 ¡11 (drities Stockroerk), Zimmer Nr. 113-115, versteigert werden das ta Berltn, Neander- ftraße 20, belegene, im Grundbuche vor der Lut‘enstadt Band 28 Blatt Nr. 1506 (einzetragener E g-ntümer am 25. Ma: 1918, dem Tage der Eintragung bes Ver- steigerungsvermerks, Maurertmne!ster Auguß Fiige zu Chulottenbu,) e'nzctragene Grundstück a Vorderwoh haus mit (trl-m Seitonfl*gel und unterkelertem Hofe, b, D arf cbrilgebäude mit linfon Vor flúgel, Nußungétoer! 16 320 4, Gebäude Pa Ta in der (Hrundfieuer- mutlterrole nit nabgwiesea, Wrunk- tSmert 240 000 a Is MEN Werlia, ven 13 Jui 1918. Königliches Arntazertc5! Aorlin- Mitte. Thteilung 85. 85, K. 45. 18.

[20131] Wefauitmayzanzg Um 9. d. M8. find ckle na§stehend auf- geführten C5Upons tm W.rte von 30 000 46 O i:

euch Pallverke Af tengesell\Æ@ 1 Nr. 08505, 18832, 18838, (8 839, 19 953 »nd 06 215 ju j: 1000 4. An ete des Deutschen Reiches tom S hre 1917 Ne. 6 7704836 zu 200 M4 Anlethe des Deuiihen Nees "om Jahr? 1914 Nr. 65623, 25509, 25510, ¡uswummen 2000 «. Braunkoßlenwerke Le-onhardt- Aktizng*seliihaft N:. 1048, 1051, 1050 1049, zusammen 2000 4. Pfa dhriefe der Deutsch: n Hvvcthekenvank in Me'ningen U D Ne 26 080 L C N LOLB0R tisammen 3000 A. St»me19 Ele’trische Betriebe Lit B N-. 4570, Lt. J) Nr. 30 799 zusammen 1000 #6. 'Gleftrtiche Hoch- u. Untergrunadhahn Lit. G Nr. 07 726 über 1000 4/6. Hypothekervtan"briefz der Hypo- thekeobank in H:mbu:g Serie 601 L. ß Nr. 153 922, Se: ie 996 Lit. C Nr. 165 384 Serie 652 Ut. B Nr. 169 458, Serie 601

k. 3409/0 (vorm. 49/0) ven 1880 Lit. E Nr. 91 072 über 300 46, l 38% (vorm. 49/0) von 1880 Lit. E Nr. 349 147 über 300 6, m. 349% (voin. 4%) von 1884 Lit, F Nr: 333 945 über 200 „4. Il. 38 % Sypo!h-fenpfanbbrtef der i: Dreuß. Dfandhriefnanf: @&E=. XVill Ir. 10 591 1000 M. Matryenhauseu, Kreis Jüterbog: Luckeutvulde, den 20. Zuni 1918, Ami Zinpa. : Der Am1svyo! steher. (19789] Mufgedot. Ler @aiserlide Notar Soller in Er.f8, heim (Fl\.) a1s Liquidator der cffenen Hande!s esellichaft J. B. Spey & Tie,, Sytonerei und W beret in Zsenheim (Elsaß), bat dis A fgebot yon 5 Norzuas- aftien wu je 1000 4, Nummern 125, 128 i 128 M A und vin 5 St1mm- alf'en zu j? 1000 #, Nummern 3281, 3282 3283, 3234, 2949, ber Kiwmyarn- sptunerei E: stein, A. G. bean1rogt. Die Atien find Namensakt'c1 und lauten auf: „Firma J. B. Sv, «& Comp. îtu Jsenheim.“ Der Inhaber der Uikunden wtrd auig-fordert, \ptt-ftens in dem auf den 26, Fevruax L919, Naczuutt/ags 4 Uhr, vor dem unterzihneten Serichte anberaumten Aufgebetätermize s-tve MNechte anzumelden und cie Urk inden vorzule,en, widrtgeifalls die Krastloseiflärung der Urkunden erfolgen wt:h, Erftzin, bea 21. Vat 1918. Kaiserliches ÜAmntsgertezt.

[20132] Bekanntmachung. _ Die betdenAw¡cheaichzine Nr, 104 599/600 übe: je 6 5000 ber Reihsznleiht V nd gier als b'rtoren gegangen angemelbrt. Zehlendo.f, 21. 6, 1918. Der Um!s»noriteher.

(17859) Zahlungssperre.

Auf Aricag der Atttergesells@aft A L in Berlin, traße 37/39, wird ber F. Buße & Co. Akti ‘geld für Metall Riderteie in Derlin betrefff3 dec von thc ausgeste0 en, angel abhanden gekommen Aftte Nr. 2564 über 1000 6 verboter, an einen anderen Inhaber al3 dite obep- genannte Antrazfteller!ln eine Liítung iu bewhidev, tn8besoadere neu2 Zinsscheine oder etnen Erneuerungéschein auszugeben. Werfimn, den 8. Funt 1918.

Kzl. Amtsgericht Berlir-Mitte. Aht. 84. Fetthad.

———

Lit, C úbei

[19928]

Die 31hlungsfverre vom 15. Januar 1918 über die Schuldvershrewbung dex 9 prezintigen Anlethe des Deutschen -ts

Bohre-n- l

7 986 5265 über 200 A und Lit. G Nrn. 9537168 und 9587 169 über je 100 „4 verboten, an einen anderen Inhaber als den obengenannten Antragsteller ¿ine Leistung zu bewirken, tn8be-sondere neue Zin3schetne oder einen Erneuerungsshein auszugeben, Berlin, d-n 19. Junt 1918

Köntglicbes Am1t8geri&t Berlin-Vèitte.

Tht, 154.

(19931] Zahlunasfpeere

Auf Antrag der Eheleute Wh. Suger8 und Sophie Egger8, geb. Femann, in IsBed-, Kr. C lle, Haus Nr. 28, wicd der Retchsschui denoerwaltung tn Werlin be- tres der angebitch abhanden gekommenen Schuldverschre:bungen der 9 prozentigen Ailcthe des Deutschen Reichs vor 1915 Ut, C Nr. 4182813 über 1000 4, von 1916 Lit, D Nr. 6 481 106 über 500 6 unv Lit. E Nrn. 4 297 324 bis 4 297 327 über je 209 6 und von 1917 Lit. D Nr. 7124062 über 500 f verboten, an etnen anderen Inhaber als die oben- genaznten A- tragstellex etne Leiftung zu bewtzken, insbesondere neue Zint scheine oder etnen Frneueruog?schrin auszugeben. Berlin, den 19. Funt 1918.

Köntglthes Am?8gertbt Berlin-Mitte,

Abî. 154,

Die anm 20. Uptl d, J. angeordnete, in der 17. Beilage zum Devtschen Mei8- anzeiger Nr. 100 vom 29. April d, I veröff:ntlihte Z1hlunassperre von Pfante- briefen der Atlienaeseil|chaft für Boden- und Kommanal- redit in Elsaß-Lothringen und von #chuldurfunden der Stroßen- babnaescllschart Straßburg sowie der Stadt Straßburg wird bterntt aufgehoben. Strafstvnura. ten 30. Mai 1918 Katserlid-s Amtsgericht. (20085]

{1 Aa : ee

„_ Ver von der Newvyorker , 7 Lebensversiher1n289°ell saft e L.ben von Herrn Max Richard Eßrlex in Gersdorf t. Sa. unter bera 27. Aprîl 1914 aus8geellte Versicherungs'chein N-. 180 994 über 46 1000,— ift abhanden gekommen. Der gegenwärti;e Inbaber des genanuten Versiherungs\cheins wird h'ecmit dufa?fordect, h innerhalb zwei Monaten bei un9 melden, widrigenfalls der _„veilorene Versicherungt sein für frafilos er?!lárt und an scinec Stelle dem Ai Ee etne neue Ausfertigung erteilt

(T EOS Behrenstr. 8, den 21, Junt

N wyo! ker Germania Lebensversih-rungs-

[19937] Aufgebot.

_ Der Lebensversicherunzss{etnNr. 186 005, den wir am 7. Mat 1907 für Herrn Mox Alfons Hesse!vergex, Kahrikbesiger 11 München, verstorben am 23. März 1918 ebendaselbit, ausgefertigt haben, soll abhanden gekommen fein. Wir fordern den etwatgen Inhaber auf, h anter Bor legung des Versicheruugs\ckGeins bianea drei Moagten von heute ab bei uns zu melden. Meldet si niemand, so werden wix den VersiYerungs\chein für kraftlos

en. : #Æeipzig, den 21. Junt 1918. Teutonia Versicherungsakttengesellsch1t in Le vorm. Allg. Renten- Capital. u. Leven8verfiherung8bank Teutonia. Dr. Vishoff. J. V.: Schömer.

[194041] _Dtie Police A 25 998 über 4 1500,— Bersiherungssumme, auf bas Leben des Aotsoten Johann Hermann Heinrich Joteph Bahlmanu lautend, ist angeblich ab- handen gekommen. Ylle Personen, welche Ansprüche aus dieser Versicherung zu haben glauben, werden hierdur® aufgefordert, sle innerhalb dreier Worate von heute ab bei Vermetdung thres Verlustes bei uns geltend zu machen. Magdebzrag, den 13. Junt 1918, Magdeburger : Leben9-Versichecrung2-Gesellshaft.

{2101]

Die Aklitengefellschaft in Firma , All ¡-- mein? Elekt:ic tä'8-GBesellG rfi" tn Beritn NW. 40, Fciedrch Karl-Ufer 2—4, hat das Aufgebot des WeHseis über 180 , ausgestellt von der Fim? Thüriagec Blelwelkfobrtfen Aftiea- Hesellshaft vorm. Anton Geeiner Wittwe 1nd Max BuHoli & Co,“ tn Overiim i. Th. an 25, Mz 1917, angenommen von dem Malermei!tec Billi Günther in Chematg, Zi{hovauer- straße 99, übertracen an dite n'rag- ftellerin, fällig am 30. Junt 1917, zah!bar bet der Akt. Ges. in Firma „Chemntyer Bankverein“, Dep-sitenkz}se B, tn Ch m- nt, beantragt. Der Inhaber de: Ucfunde wird gufgefordert, spätestens in bem au! den 19. Dezember 1918, Vormitta zs 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rit anberaumten Aufgebotstermine seine Nechte anzumelden und die Urkunde vor- zulegen L die Kraftloserklärung der Urkunde exfolgen wird.

Chemnitz, den 4. April 1918.

gesells@a?t, Genecraldtrektion für Guropa.

(19938)

Königliches Amtsgericht. Abt. x.

E

Wefanntmaczung.

seimerswalde l falentin Maibaum, zuleßt wohnhaft in bllnigk bezw. Stegfriedöwalde, für tot zu Die bezeihneten Verschollenen werden aufgefordert, fih spätestens tn dem wf den 13. Mäcz 1909, Mittags 12 he, vor dem unterzelhneien Geriht anberoumten Aufgaebotêterm!ne zu melten, | wvidtigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird, An alle, wel? Auskunft über Leben oder Tod der Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht bie Aufforderung, \pä- testens im Aufgebotstermise dem Gertcht Anzeige zu machen.

Feilsberg, den 15. Juni 1918.

Köaigliches Amtsgericht.

(flären.

[19940]

Der Hüttner Theodor Möller in Kirch- bsel (Neuwirth8haus) hat bearutragt, die beshollenen: 1) Atam Joscph YVoilmar, ‘borea 7. März 1826, 2) Marta Anna olmar, geboren 1. S: ptember 18330, i) Maria Therese VoUmsar, d Jult 1835, 4) Simcn Möller, ge- boren 28. Oktober 1861, zuleßt wohn- bist in Kirchhafel (Neuwirthshaus), für tot i erklären. Die bezeitneten Verschollenen berden aufaefordert, fich syäteïtens in dem Uf den 15. Januar 1919, Veor- tttags 10 Uhx, vor dem unterzetchneten anberaumten - Kufgebotstermine widrigenfalls die lärung erfolgen wird, An alle, welGhe Wfunft über Leben oder Tod dr Ver- ollenen zu erteilen vermögen, d Aufforderung, spätestens tm Aufgebots9- ine dem Gericht Anzeige zu machen. dünfeld, den 12, Jani 1918. Königliches Armt3geritht.

Gericht

j melden,

[19941]

Das Fräukein Elisabeth Laue tn Eöclih, Wle 3, bat beantraat, ihren Bruder, ben kshollenen Volontär W!belm Laue, b, am 11. November 1863 zu Halle b zulegt wohnhaft in Liegnth, belher ih

Aner ka ahgemeldet haft, lliten, Der bezeihrete Verschollene wird ahgefordert, sh spätestens in dem auf in 14, Jauuar L919. Vorwittags vor dem unterzeihneien Gericht, 3, anberaumten Aufgebotstermine widrigenfalls dite Todeserklärung rd. An alle, welche Auskunft Leben oder Tod des Verschollenen

11h

ttiolgen

r, Zimmer 2 U melden

,

wi

I erteilen

nzeige zu machen. Lieguit, den 14. Sei 1918. Königliches Ämtsgericht.

vermögen, ergeht die Aufforde- Gi \pütestens im Aufgebotstermine dem

VEFNONE N A aus Pflichttellsrehten, Vermäthtnissen und

Auflagen sowie für die Gläubiger, denen die Grben unbeschränkt haften, iritt, wenn fis fich nit melden, nur der Rechts- nachteil ein, daß jeder Grbe ihnen na® der Teilung des Nachlasses nur für ten etnem Erbteil entiprehenden Teil der Berbindlichkeit haftet.

Offenöach a. M., den 14 Juni 1918.

Großherzogliches Amtsgericht.

[19946] Neb¿x den NaSlas des am 24. Fe- cuar 1918 versto:beren Gutsbefißers Dr. Diederich GPahu in Lamstedt ist die Nachlakverwalturg angeordnet worden. Zum Nachlaßverwalter lt der Rechts- anwalt Grust Böttger in Berlin-Schône- bera bestellt worden. Ostezx, den 5. Junk 1918. Königliches Am1sgericht.

Aufgebot.

[200841 Durh Auss#lvßurteil vom 13. Juni 1918 ist der Hypothekenbrief vom 27. “zuni 1912 über bie jür bie Stadt Braunschweig af dem Grundstück neue Knohenbauer- straße No. aff. 1630 eingetragenen 74 91 A Straßenbaukosten für kcaftlos er- klärt. Wraunschw:ig, den 18. Juni 1918.

Her ogliches- Amtsgericht, 22.

geboren

Todes [19945] Dur Auss{chlvßurteil vom heutigen Tage ist dec am 19. Junt 1884 zu Garß a. O. geborene, zulegt in Giélehen wohn- hafi aewesene Aibeiter Rudolf Kater, auch Andreas Dauiel Rudolf NKatÿer genannt, für tot erklärt. Als Zeitpunkt des Todes ist der 18. JXvli 1916 festgekteUt. Eisleben, den 11, Jani 1918,

Königliches Amtsgericht.

ergeht

Aufgebot.

[19798]

Jm Namen des Kouigs!

am 6. Apil 1886 - nah

für tet What das Königliche Atatsgericht in

rove für Net erkannt:

rode, füc tot ectlärt. 12 Ubr: festgestellt 12 Vhe, festgellelt. fabrens fallen dem Naclasse zur Last.

Neurode, den 11. Junt 1918. Königliches Anmitsgericht.

{19800] Oeffentliche Zustellung. Die Ehefrau des Fretiing, Vtacta geb, Frlelinchaus,

Barraen,

Æn dem Bufgrboisver fahren zum Zwecke der Todeserklärung des verschollenen Gast- wirts Hermann Kaus, zulegt zu Neurode, Neu-

Der E Batlwirt Hermann Kaus, zuleßt in Neus- G o am 20. Oktober 1852, wird Als Zeitpunkt des Todes |Z Dezember 1913, Mittags Die Kosten des Ber-

1918, Vormiitagss8 D Uhx, ver Aufforderung, G durch etnen bei diesem Gerichte zugelassenen Nehtsanwalt U Prozeßbevollmäthtigten vertreten zu anen,

Met. den 18. Junt 19183. Gerittshreiberet des Kats. Landgerichts.

[19949] Oeffentliche Zustelluug. Der Orts- armenverband Brambauer zu Brambauer, vertreten durch setnen Borftand, den Amt- mann Paul Bonnermann unh den Aecmen- vorsteßer Änth: în Brambauer, Prozeß- bevollmächtigte: Rechtsanwälie Julihzrat y. Bodeder, Justizrat Köttgen und Uhlig in Dorimund, klagt gegen dea Häuer Binz:ns Vagzula aus Brambauer, iuletzt in Hobenltute, Kre's Beuthen D S,, jet unbekannten Aufenthalts, unter der Hebauptung, daß exr an dfe Kinder des Beklagt-n in den Monaten Februar uad März 1918 240 # *Armenunter!tügungen gezablt, zu deren Erstattung der Beklaate ve:pflihtet si, mit dem Anirage, den Be- flagten fostervflihtig zu verurt-iTen, an den KÆlägex 240 6 nebst 40/9 Z'nsen seit dem Tage der Zistellurg der Kloge zu ¡ablen und das Urteil, ev. gegen Sicher- heitaleistuna, für vorläufi z“ vollfir-ckhar zu erflären, - Zur mündlichen Verhandluna des Nechtssiretis wird der Beklagte aemäß 8 203 Z.-P.-O. vor da9 Köntgliche Amts- gericht tn Beuthen O. S., Zimmer 48 des S-riht8zehäubes im Stacktpark, auf pen 25. Ol‘ober 1918, Vormittags 10 Ur, geladen. 10. C. 242/18.

Weuthen O. S, den 13. Juni 1918,

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[20086] Deffeutiiche Zustellung. Dex Schlosec Ludwtg Herbst in Bloßz- beim klaat gegen den Altert Sabvy Maurer, früber ta Bloßheim, zur Zeit ohne bekannten Wohr- und Kufenthalts- o1t, untec der Behauptung, daß derselbe ihm für gelieferte Warcn sowte für ge- leitete Arbetten etnen Nesitetrag von 79,77 6. unter Samthaft mit seiner Chr» frau Marie, g-b. Keller, s{ulde, mit dem Antrage auf kostenfälltge Verurteilung der Bekla .ten iur Zahlung von 79,77 4. ux mündlichen Verhandlung des Rechts- Îtreits wird der Bekl1ate vor das Kaiser- lige Amtsgericht Hüntngen auf den Gerihtêtag in Bloßheim am B. Ok- tober 1948, Vormittags 10 Uhr,

geladen,

Düninger, den 18. Juni 1913.

Der GeriHtsscchretber bet dem

â 2)

Die Bekanntmachungen über det

Verlust den sich ausschließlich iz Untex-

[19903] 41 9/0 ige Teilichuldverschreiburgen dex hyvathefarisch:a Buleihe vom

rauz Garveus «& Eöhue jet

Garvens & Sdöhue in Hauuncver.

Teilshuldversckreibungen Nuramern azzo¿en werden:

81 100 103 109 128 zu je 4 L000 ,—, M 600,—. etnem Auficklag ven 20/9 vom A, ls tozec d. J ab gegea Einlieferung - der

Ocigtnal¡huldversheibuugen nebst Zins- shein,n an uuserec Käse. p

Berlosung x. von ISertpapieren.

von Wertpapieren befin- abteilung 2.

eres ea TRA

Jahre 1922 ver Firma Hannovers{e Muaulzkafsce-Fudustrie

Fuma-Malz: und Korukbafsfe Berke

Bei der beuti en KHuélosuug obiger find folgende

Lit. A Nr 21 24 31 36 42 60 71 80

Lit. #8 Nr. 137 144 146 163 zu je

Die Einlösung der selben erfolgt - mit

- Paunover, ven 13. Jüni'1918. Mitteldeutsche Creditbank Filiale Haunover vormals Heinr. Narjes.

(19900) : s GHewerkschaft Maria- Glück, Brühl Bizirk Cölu, Aasgabe neuer Ziusscheinbogeu zu bveu 5 9/0 Teiischutdverschreibungen

von 1908, Die neue Reihe ZinésHeinbogena mit Erneuztrungss{-inen zu den vorgenannten Tetischuldoerschreibungeu gelangt om 24. Juni 1918 ab gegen Rückgabe tes alien Eraeuerungss@eines und Eir- ¿eihung eines der Methenfolae va ge- ordneten, mit Q tttung des Besigecs ber- sehenen Nummernverziihaisses bet den

der Geshäfisitunden zur Ausaabe:

laffung er,

Wex lin. Erühß!l, im Juni 1918, Der Grubenvorstand.

(20075) Vefanutaacung übzex auzgeloste Schuldverschrei

nachitebenb aufgefübrien Stillen während

A Schasffhausea’ scher Baofverxeia 1.-8. in Cölu und dessen N.eder-

Direction dex DiLcouto-Geselischaft,

Buchstabe A je 10290 M Nummern 34 36 37 104 = 4 Stück = 4000 M.

Buchstabe 8 j: 5600 Nummern 306 312 342 368 494 407 = 6 Stüd = 30600 M.

Vucstabe C je 200 M Nummern 442 458 478 561 633 710 716 720 773 786 = 10 Stüd = 2000. Diese ‘ünleihciGeine werden hiermtt hen Inhabern zum Dk, Dezeriber 1918 aekürtigt mit dem Bemerken, daß“ die Z blung des Kapitals gegen Rükgabe der Äinlethesh-ine vom genanntea Tage an in uus2erer Dvaupttasse e:folct.

PYeit den AuleihesGeinen find die Zins- heine der späterea Fältglettstermine zurückzureihen. Ler Werz etwa fehlender Zinsscheine wird vorm Kapitalbeirage gekürzt. Natheaots, be» 20. Zuni 1918.

Dex Magistrat.

[16311] Ausiosung uud Nick!auf von Schulds vershceivungeu vex Siadt Ptatoz. A. 33’/Auleheu Wuom Jahré S991, Bet dec am’ 1. d. Mis. v: rrenoaime en Ausiosuagvor Schjzlbverschrzthungew ‘des Kulcehens M würden folgende Ste zur Nüläihlung „zum Nennwert anmil.-Des ¡ember 1918“ berufen: a. Nr. 233 über 200 4, b. Nr. 381 469 501 701 732 764 919 951 1104 1137 1171 1246 1280 1982 1295 und 1406 über j? 600 4, c. tr. 1444 1492 1691 1806 1925 1943 1952 1960 1971 2009 2042 2249 2438 2592 2507 und 2521 über j: 1000 Æ, d. Nr. 2795 2808 2829 2830 2834 2849 2860 2907 2997 3132 3168 3178 3187 3297 3325 3479 3646 3922 4097 und 4218 über je 209009 e. Sie Mapitaslveträge der au8aelost:n Sc{uldverscr?eibungen können vom L. De- zember L9LS av ggr Rüdgabe der S uldver}chreibunuen nevjt Grneurrungß- \helnen und niGi fäliigen Z'ns{-taëtn bet den auf ver Hüdieite der Ztnéschein- bogen verzeihnetin Zah!un1sstellean ab- grholi we: den. Feulende Ziueschetne werden au dem auzuzablenden Kaplialbet:age gr- kürzt. Die PBerzinjueg der aus8geloitea Schuldv-rsHreibungen hört mit Gude Noveubee L918 auf, d. 49/0 Anlehen S vom Fahre 1911.

Die planmôß'ge Tilgu-g der Anie1he B für das I2hr 1DKL8 im Beirage von 76 000 6 rwurze dur Nüdfauf nou Schuldverschreibungen dicses Un- lehens vorgenommen.

C Rüdstäude aus frühereu 8-riosungen.

Schlossers Nudolf

in Große Hudlltnfiraße 46, Prozeß

[20087]

Katserlihen Artsgericht. C 76/18.

_ Zur Festsegung des Uebernahmeprei\es

bungen vex Apoldaer Studtaulcihe.

Bet dexr bestianmungszemäßea Aus- lofeng der Stabtauleiß2 vom 30. Juni 1895 find folgende Numm:ra gezogen

üßer über 795 über

Non Lit. M aus 1913 Nr. 1430 1000 Æ, aus 1914: Nr, 2662 2000 Æ, aus 1917: Nr. 321 724

De von der Wecklenburgis \ i / / : gischen Lehbenéver f . G. in Sckwerin ausgefertigte, auf de-n Namen des am 23. Aer R En Lan Theotoc

be Peese, Zimmerpolier | j det der Kör til. Kontrolle der Staats, | über 46 O0 vom a4. Ee lor g e A det

papiere zum Vorschein gekommen ist. Wenn nit 3 ist als abhanden gekommen gemeldet. Wexlia. den 17, Juni 1918. i jemadt U O Mouate Rechte an der Versicherung bei uns gelten

Königliches Amtsgerikt Berlin, Mitte. | für fraftles ert Lemiß 18 te: allgemeinen Verficherungöbedingungen der Schein Abteilung 84. 84. 1°, 758. 17. Schwerin i. M,, den 22, Juni 1918 (19929) Zahlungssperre. Meckllenburgishe Lebensve êrundnes - i Aut Antraa der Frau Martha Baedt Vildermann,. E Pott S in Bubig, vertreten dur die Barther | :

und 1169 über je 500 4, Nr. 2208 1000 46 und Nr. 3429 und 3855 j: 2000 M. j Non Lir, 8 aus 1913: Nr. 1014 über 000. Mainz. den 4. Juni 19483.

Der Oberbürgetuteister.

bevollmäditiater: Rechtsanwalt Zusttzrat Krülemann in Barmen, klagt gegen den

ie big egt nit ittei esc! Schloßec Nudolf Freiling, frühßec in gien rben, des 4 Lo Mugast 1917 ta | Barmen, jeyt unbekannten Aufenthalts, ruhe gestorbenen ,Eisenbahnsekreiärs | auf Grand des § 1568 V. G-B, m

Visiay Ott i } 1900 Q Di „m Lotraq auf Göescheldung. e

it 2, Fed 0 Georg MüUer, geboren bm Zo A Erlan ms. fie Februar 1853 in Breslau, werden Klägerin lade n De e var

j ° Waefordert, lhr Erbret bis zum 1 Sep- lichen Verhand

[199491 Aufforderun

der Kör: igftait Band 42 Blatt Ne. 2615 ‘r Anmeldung des Erb: cckt3.

(einaetragener Eigentümer am 1. Mai 1918, dern Tage der Etr tragung des Ber- steigeruna9vermerfs: Fiidhermeister J:1hus Streihhan iu Berlin) etagetragene Grund, fiôd: a. Vorderwohnhaus mit reht:m Seitenflüagel, abcesond-rtem loseit und Hof, h. Settenwohngebäude links, c, Ne- m tjengebände links, Nugungswert (6720 4, Gebäudesteuerrolle Nr. 2180, ia der

Don 1916 Lit. C Nr. 9359662 über 1000 6 wird aufgevoben, da bte S{u!dversch: eibung

wo den; Von Neiße Æ B je 1000 bla 2 10 23 39 120 138 190 191 289 396 440 453 455 474 492 505 530 557 958 744 765 769 776 804 832 1097 1102 1105: 1183:1167 1202 1343-1355 1397

Lit. B Nr. 154 149, Serte 609 N Nr. 112 225, Serie 601 Lt, A Nr. 110 630 Serie 601 Lit. A Nr. 110 631, Serie 669 Lit. B Nr. 172267, S»*tie 691 Lit. A N u N 12500 M. erfäufer titelen und N- 3989 1V. 3. 18. E Charlottenburg, den 19. Zuni 1918 Der Polizetpräfident : y. Herzberg,

för 1 Faß Ko.nak, gei. J. B. 4 (161 Liter), und 1 Kiste Zubehör, ges. I. B. 95, enteigneten Krieosbedarf, joll auf ‘Anord- nung des Herrn Päfidénten am 1A. Juli 928, NKormitiags 10} Uÿr, vor dem Reichs\chiebögeriht für fet {aft in Berlin Sw. 61, Git|chiner-

uber