1918 / 145 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

stimmung eines anderen Blaties. Willens- des Borfiands bedürfen der f Borftands« mitalieder; die Zeichnung gesteht, indem en ber Firma der Genofsen- Namensunterschrift beifügen,

erTTärungen Zeihfunß durch mindestens die Zrihnend hatt ihre Die Einfißt in die Lite der Genosse it in dea VDiensistunden des Gericht Iebhem g!statict, Naugard, den 11. Junt 1918. Köciglies Amtagertcht.

Neuvurg; VD «p an 2270 20032] s P G 6E c c K FER Fs * ereu nifse Schußfrist 3 Fahre, A aer gge E «924 5) Büdner Wilbelm Stüwe ntli in f born, Armin Wagner, Eduard Gaßmann | Fläheuerzeugnifse, Sd Q Darlehenvkafseuverein Ludwigs- Berükköndorf elm Stüwe, säm Le De S&arfénbèra - sämtlich in {angemeldet am 2A. Vêèai 1918, Vormittags s j dine L 14H 45 V ù BLT V Sh J H F tee An a R aaETne Gu Die Willenerklärung und Ze!{Gnung f Tennstedt. Die Bekanntmacungen er- 10 Buen E A : T EE E n} des Vorstands für die Gevossenshzft muß j gehen în ber Tennstedter Zeitung und} Nr. 12049. C! 0s Bublpigomoos. In dea Vorstand durŸ ¡wet Norftandamitglterer p is wêrden vom Vaorsteber gezeldnet; wenn | Verlagsanstalt Wezel & Naumann

S x

wuxden gewöhlt : in Ludwiasmoos, Sitüdle, Michael, Kolonit ta Ladwizs moos, Belitzer. Í

Uueges&izoen find: Häckl, Fohanu, und

Mayr, Lorenz. Neubuzg a, D., den 11. Furt 1918 K. Amtsgericht, Registergericht.

Ostrowo, Bi. Fosen.

wurde der dur 1918 erte

464

s

Dstrows eingetragen.

Gegenftand des Unternebmens is ge- metinscha*tliher Gin» und Weekauf land- wirts@aitliter Er¡cianiss? und Bedürsntije. Die von dex Genossenschaft ausgehenden

Bekanntmachungen ersolgen tin der Gazeta

ODístrowska ia Ostrowo, Das G-schäfta- jahr läuft vom 1. Jult bls zum 30. Funk,

ie Höhe der Hziftsumme beträgt 1000 46. Die böcste Zahl der Geschäftëeanteile ift af 10 feftgesegt.

Der Boritand besieht aus drei Mit- aliedern: Dr. Franzitzek Spandows?kt aus Ostrowo, Mieczyslaw Sowinski daselbt, Leon Sokolowskt baselbit.

Die WiPenserkläcungen und Zeichnungen für die Genofseuschaft erfolgen durch mindestens zei Vorstandkmitglieder.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Diensittunden des Gerichis jedem gettattet. Amtsgericht Osixowso, den 14. Zuni 1918.

Polk witz. [20035]

Bei dec Spar- uud Dorleljnékafse, cingetragene Geacfens{chaft mit un- Beschrüufter Saflvflit zu Meenigetie dorf, Kreis Giogar, {t beute im Genossenschaft8regift:r eing!tcagen worben, daß an Stelle des ausgeschiedeven VWor- fland8mlitaltedezs Standke der Gastwirt Heinri® Pilz in Greif in den Vor stanb gewählt worden ift.

Ambgerict Poikivig, 15. 6, 1918,

eg emsbarg. [20937] Vekauntwachung.

In das Genossenschaftsregister wurde Leute bei dez „LZaubwirtiWaftlicien Zentralgeuofsenschaft des bayerischeu Vaueruveretus sür Einkauf nas Ver- kau!, cingetrageue Benossenschaft mit beshrüntier Paftofslih“ in Negeus- burg, etngetragen: Dur Beichluß der außerorbentllhen Generalversammlung vou 5H, Zuni 1918 wurden § 19 Ab\. 6 und

21 Abs. 2 tex Statutea abgeändert. : A 2E b öHste Zahl Lr. Giltfeantlili le N Vorslandsmitglied t S Ea an Agt | desiellt,

welche ein Genosse eræerben kann, beträgt uunmehr 500,

Negeusburg, den 18. Junt 1918. Kgl, Amtsgeriht Negensburg. ROÎRAOE Z. [20036] In unser Genossenschaft3regisier it heute bei der Spar- uad Daxlehuskasse Grunwald folgendes eingetragen worden:

Ver Felvgärtuer Fosef Orban in Srun- wald ist aus bem Vorstand ausges(@teden und an setae Stelle der Oberbolzscläger Karl Kuchinke in Grunwald getreten.

Reinerz, den 14. Juni 1318,

Konigliches Amtsgericht.

Rheiae, Westi. [20038] Sn unfer Genosseuschaftsregisier tit heute bet der unter Nr. 7 daselbt eingetragenen Consumgeuofseaschast Eintracht. ein- getragenr Genosseuschaft mit Be- schräukter Sastpflicht zu Rheine, eii- getragen, daß tur Beshluy der Mit- gliederversammlurg vom 9. Mai 1918 vie S8 39, 43, 44, 46, 47, 49, 52 u. 58 der Sagung, bit:cffead Auskänvigung seitens der Genossen, Zahlung von Gtutritt8geld, Ge’chästsanteil und Hastsumme, Wer- wendung des Neingewinns, Meservefond und Ges@äftejahr, g?ändert sind, das Ge- \chäftsfahr nunmehr vom 1. Juli bis zum 30 Junk jeden Jahres läuft und Haft- summe und Ges@äfttantetl 60 46 betragen. Rheine, den 11. Zuni 1918. Königliches Bmtsgeri@t.

Ribnitz. : [20039]

Fn unfer GenofsersVaftsregister ist unter Nr. 21 eingetragen :

Elektrizität und Maschinen-Se- nofsenihaft Brüukendorf, eingetra- geue Genofseni{haft mitunves{hräunktter Doftpfslicht, mit dem Size tin Bziüaken- dorf, sowie weiter: Die Satzung ist vom 30. Mat 1918 batie:t und besindet fich in [1] der Reg!sterakten.

Gegenfiand des Unternehmens ist: 1)* Versorgung der Mitglteder mit elek- trier Energie aus der Ueberlindzentrale ¿Nostock, 2) Einkauf landwirtschastliher Mascht:en und Geräte, 3) Gemetrnsamer WBetiteb lendwtiishaftlißer Mas@hinen.

Die vou der Genessensch@aft avszeber. den öffeniliijen WBifzrntmaLungen erfolgen unter dec Frma ter GêoosseoschGaft, ge« zeichnet: von zwei Vaorstandêmitalievern,

3resi, Adam, Kolontst Borsteheritellvertreier,

[20033] Ja das Genosszaschastsregifler Nr. 36 Statut vom 21. Mat cht:te Nolui? Etukaufs- und Abfatverein, eluge!ragene Gemossea- \chafi mit veschGräutter Hafipflichi in

Molkerel- und ander Genosfsenfhaften Noftoeæ. ait an dessen Stelle b'9 zur nächste Generalversammlung, die B-stimmung z treffen hat, der Deutshe Re!chsanzeige

1rd Gesellschaften z

n

8131, März, das erfte Geschäftsjahr beginr mit dem 31. März 1919. Ztorstandämitglieder sind:

1)

_—

wean si» Dritten gegenüber Nechtsvecbind [tchkett baben joll. Die Zeichnung geihi-l) in der Weise, daß die Zrißn

Firma der WSencssenshaft thre Namens unters@rifi beifügen. Die Einsichr der Liste der Genossen is

j¿edem geitaitet. Nibuitz, Wecslbg,, den 19, Junt 1918 Großherzogtihes Amtsgericht.

Rügenralde.

nossensch1ft: Natimersßagen, u06seufshAaft pflicht, Naßmersßagen, heute elne» tragen: Bernhard Drenos in Rügenbagen ist aus dem Vorstaude ausgeschieden und aa feine Stelle Paul Behlow tn Seddin in deo Boistanb qg-roähli. Rögentoaite, den 18. Juni 1918, Könklgliczes Ämtts- gezit. Saulgau. [20054] In das Gencssenschafleregifter By. 11] Blk. 11 wude heute beim Darleheus- Fafsenvercitn SReigelbah ciunctrageac Benvssensho ft mit uubeschräuêtter DHaflpilict in Geigelbach eingeiragen: In dezr Generalversammlung voin 26. Yêat 1918 wurde an Stelle bes durch RNüdtcitt ausges@iedenin Vorstaudömtigiteds und Suiellvertreter des

cirgetrasteue

Ines 4:

mat N

er des Vorstehers Thomas Burger, S{ulihelß in Ebersbach, neu tn

den Vorfiand gewäblt Josef Amann, Meüblenbesizer în Ebersbach, und als

Stellvertreter bes Vorstehers das seit- berige WBocstandämitgliet, Valentin Neher, Bauer in Winnenden. Den 18. Juri 1918, Kgl. Amtsgericht Saulgau. Lanbgericßtórat Schwarz. Schleswig. [20041] In das biefige Genossensaftsregister it beute bei dem Beamtenwohuungês

mit befMräufter Pafivslicht in Schleë- wig folgeudes eingeiragen:

Aus dem Vorstante ist au?ges&ieden der Regiexungshovplkassenbuhhalter Franz Sörensen in Sleäwig und an setner Stelle neu gewählt das biöberige \tell- vertretende Vorfiandämitglied Negierungs- bauptfafsenbuGhalter Otto GEngellandt in Schleswig. An Stelle des !egteren ist der Katasterassistent Hermann CThiechach in S@leswig wegen Behinderung des Bauassistenten Wilhelm Ew?r1s daseibst

Scßleswig, den 15, Zuni 1918. Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Stede. [20042] _In das biefige GenofsensGaftsregiiter it zu der untzec Nr. 23 eingetragenen Genossea[chsft Landwirts(hafili&e Ve- zugs- unv Ausatzzeuvsseuschaft, cin- geirageze Gevosseushaft mit uis beschráutter Daftpflicht in HSammaß heute folge:des etngetragen: Der Halbhöfner Behrend Bube in Hammabß ist versto1ben, für ihn ift ber Anbauer Hermann Süling tn Hammah in den Vorsiand gewählt. Siade. den 16. AXunt 1918. Königliches Auntsgericßt.

Strehlen, Schies. [20043] In unser GSenossens@aftéêregister ist beute bei Nr. 23 Drescbexeigenofen- schaft eingeirageue GenuofßeusŸYHaft mit unveschziäulkter Haftyflicyt in Strehes etugetrazen wordén: Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vont 6, April 1918 aufgelö. Die bisherigen Vorstands- mitglieder sind die Liquidatoren. Strehloz, den 12. Junt 1918. Königliches Amtsgericht.

Tarmnowiiz. [20044] Bei dem Nadbzionlauee Spav- un

DarlehusLtafseuverein, eiugetragege Geuofienschaft mit unbeschräntkter

Haftpflicht in Ravzioukau, ist heute in bas Genossenshaftêregister etngetragen worden, daß sür das aus tem Vorstande autgesGiedene Vorstandsmit. lied Martin Wrodktarczyk der Karl Mathejc;yk ín Hadzionkau als Vorstandsmitglied gewählt woxden tft. Als Stellvertreter für ben in Kriegsdlen#en stehenden Josef Letocha ist der Josef Fey und für den tn Kriegg- diensten stehenden Theophil Wrodarczyk der Paul Bucay in Nadzionkau in den Vorstand gewählt worden.

Tacuowitz, ben 15, Junt 1918. Köniol. Amtsgericht, Tennatedät. [20045] In unser GSenossen\sGaftöregister ijt beute bie dinch Gaßung vom 15. Februar 1918 erriztete Senofsenschaft Moikleret- geuBseniatt Tenuftebi, cingrtvagene

im Korte!ponderzblatt des Verban*es von

' pflizt, Devusteot, mit tem Sih zu

Beim Eincehen dieses Blatte

Das Gefhöäfttjaher 1äuit vorn 1. April bis mit dem Taze der Eintragung und endigz

Shulie Johann Millabn, 2) Lehrer Willy Voß

enden zu der

während d»r Lfenslstunden des GeriHis

20040] In uaserem GSenossen\{aftsregistex ift bei der untex Nr. 9 eingetragenen Ges- WMoifereigeugfseufhaft Be- mit beschräutter Saft-

verei, eciugtragee Wenosseusckzaft U.

bis 6120, #lächenerzez Ö Genoffens at mit besräuftce Gaft-(3 F G uertelguile,

en landwirtshaftlichen ; Teuuftedt unter laufender Nummer 18

eingetragen.

u s 1 u

\Gaît der Mitglieder gewonnenen Weil Die Höhe der Haftsumme der Senosse1

beträgt 200 6 für jeden Deschäftgantei! ti Die hte t I beträgt 00, Mitglieder d

T7 1 es B

o

i

für die Zelhnung des

mtadesten3 2 Mitglieder.

2 P ew T4 Die Ze‘chnung geschieht : Wel daß die Zeichnerden zur Firma der e- nossensGafi oder zur Bener nung des B

/

j s

standz th:e Namensuntersczrist belfügen.

unftedt, den 27, Vat 19183. Königliches Amtsgericht.

5

Ave C ald

i Trebpniix, Sclules. 20046} In unjer Genossen|\chaftsregisier w'trde Gerte het Ne. 13 Syar- und Darlehn8s- kasse Skarsine F. G. m. u. H. einge- tragen: I. n Stelle RNoßbanders wurde Mühlenbesitzer Oito Heilmann, Pershüg, in den Bocsiand gewählt. 11. Gegen- ftand des Untergehmens8: Betrieb eimer Spar- und Darlebvskasse tur Pflege des GBeld- und Kreditverkehrs sorote zur Förde rung des Sparfinns. An Stelle des alten Statuts ist das neugefaßte vom 28. April 1918 getreten. AÄmitdgeriht. Lrebdnuiß, 100 18;

Wotdem. WBefarnimadiung. [20047] eDazrleheuélassenvezrein Thuradotf # G, m. u. H. Sl: Thurudorf.““ Mir Beneralversammlungsbeschluß vom 20.’ Mat: l. I. 1) wurde ein neues Stotut elngefüßrt und wird auf den Inhalt desselben per- wiesen; 2) wurden für die ausgeschiedenen Bor- standémitglteder Shwemimmer und Lindner gewäbli: 1) Eichenmüller, Johann, Smiedmeister, und 2) Schmidt, Konrad, Gütler, beide in Thurndorf.

Weiden, den 17. Zuni 1918.

K. Amtsgericht Weiden. Megistergertet.

Weiden. Be?anptmaQuitg. [20048] In das Genossenscha}tsregister wurde eingetragen: e BarleYeusfaffrubercinRoubran u. î. e. S. m. a, §, Sig: Kondeau,“ Mit BesHluß der Generalversammlung bom 9. Juni 1, J. wurde ein neues Statut citigesührt; auf den Inhalt d:sfelben rotrd verwiesen. Drei Vorstandsmitglieder zeiGnen rechts- gülttg zu der Firma der Genossenschaft. Veröffertliungsorgan: Verbandgkund- aabe in München, in welcher alle Be- farntmahungen, außer ver in § 22 3, 1 Abs. 2, unter der Firma des Weretns, mindej1ens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet, veröffentlißt werden. LBeideu, dena 18, Zuni 1918, K. Ämtsgeriht Wetken. Negistergericht.

Zweoibriickemn. [20049] ___ GSenosseufchaftsregister. firma: „Veckeudalheimex Darleheus- basseu-Verein, cingzetragene Genafseu- sckchaft mit uubesGränkier Safstpslichtr.“ Siß: De@Xeuvalheim. Voistandsveräu- derung: Audgeschteden: Petec Fickinger. Neu bestellt: Georg Mohr, Berzmana in Hedendalheim.

Zweibrücken, den 18. Juni 1918.

K. Amtsgericct.

9) Musterregister. (Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Leipzig. i [19965] In das Musierregister is eingetragen worden: Nr. 12640. Firma Biesefe ck

Devrient in Leivzig, ein Pakt mit 3 Mustern von guillohierten und panitho- graphiecten Rahmen und Untergrunden

Segeuftand des Unternehmens ift die vortetlhafte Berwerrvng der tn der Wirt- | 1

2abl der Geschäfitanteile i orstands find die Landwirte Hilmar Darnis (zugleich Borttehzr), Hermann Heise (zugleich Ver- treter des Vorstehers), Hermann Fauic-

ße mit red!lider Wikung für die Ge- nossenschaft verbuaben sind, find fle in der orstands he- stimmten Form zu zelnen. Die Willent- ertlärungen des Vorstands erfolgen durch

in der Weise,

Ora

Nr. 12643. Firma Wilh. Schurath Gefelichaft mi besi änkter Haftung in Letpzig, etn Druckmuiter für Saliiv!- heutel in zweifarbigem Steindrud, offen, abrituummer 51918, Hläbenerzeugnihe, Schußhist 3 Jahre, angemeldeL am 18. Mai 1918, Nahutitags 3 Uhr 5 Minuten.

: “Ag 12 644, B Nunsidru- wu Veriagbanitalt Wezel &Æ& Aaurtaun E aNTah in Leipzig-Reuduitz, eine Faltshachtei, ofen, Fabriknummer 1,

1

Attiengeselsckchaft in Leipzig Reuduig, 3

dad

ein Paket mit 5 Stûck alischachte yadunger, versiegelt, Fabrikuummern vis 6, Kléchen:rzeugnisse, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 24, Vêat 1918, Bormittags ) Uhr 5 Minuten. A 12376, Vlashes@auer Fanz Svéjdá zu Varchru-Schelten in Vöh- meu hat biasihtlich des die Fabrik- nummer 27 tragenden Muflezs die Ber- läagerung der Sihußsrist bis auf 10 Jahre anaemeldet, ' Nr. 12 375. Firma Giesecfe Devrient in Leipzig hat hinsihuih dec mit den Fabnikaummern 904 bis 906, 908, 909, 912 und 913 ve:sehenen Muster die Berlävgerung der Schuyfcist bis auf 10 Fahre angemeldet. Nr. 12389. Firma Giesecke & Devrient in Leipzig hat binsihilich der mit den Fabriknummern 920 und 921 versehenen Muster die Verlängerung der SYußfrist bis auf 10 Jahre angemeldet. Ne. 9399. Firma Gieseckde Æ Devrient in Leipzig hat hirsittitch der mit den abriknummern 618—622 hersehenen Musier die Verlängerung der Schußfrist bis auf 15 Jahre angzernelbet. Leipzig, den 1. Juni 1918, Köutolihes Amtiszerit, Abt. 1B,

11) Konkurse.

O2 [20090] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emil Ssisfkiud in Woanu, Hundsgasse 3Þ, Inhabers der Firma S. Süskind tn Bonn, ist heute, am 18. Junt 1918, Vor- mittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Gemetus@uldner zablungs- unfähig ist, Verwalter ist der Bücher- revisor Josef Klutmann tn Bonn, Rhein- werft 33. Anmeldefrist bis zum 15, Juli 1918. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juli'1918. Erste Gläubiger- versammlung am LL, Juli 1918, Vormittags LO Uhr. Allgemeiner Prü- fungstiermin am S8. Buyust L19808, Vormittags 10 Uhr. vor dem unter- zeidjneten Gericht, Wilhelmstraße 23, Ztiramer Nr. 21.

WVouz, den 18. Zunt 1918,

Köntglicdßes Amtsgericht.

n ea A S L ES A2 E L-L L E A

Weidelterg. [19961] Veber den Nahlaß des Privat- bozenteu Fridvoiin Marshall in Heideiberg ift heute vormittag 9 Uhr, das Konkurséverfahren eröffnet worden. Verwalter: Oberjustiise?retär ugust Rock hter, Allgemeiner Prüfungstermin am Mictwoh, den 1%, Juli 1918, Vorniittags 10 Uher, Zimmer 27,

R den 17. Junt 1913,

Gerichtss{reiberei Gr. Amtsgerichts, T1.

Abt, 9.

Reanahein. [20091] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des LBimmermeisters S Suesi in Bensheim wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

VBeusheim, den 14. Junk 1918.

Großherzoglich Hess. Amtsgericht.

Bromberg. [19966] In dem Konkursvecfaßren über den Nachlaß des îm Krieze am 15. Juni 1915 gefallenen Kaufwzauns Qskax Laatsch

Slußrehnung des Verwalters bebung von Einweuditagen SclußverzciGnis der bei der zu berädsihtigenden order SPlußteruitn auf den 9. Á BittagE LD Uhr, vor dem Köviglice Amtsgerichte bierfelbst, Zimmer Nr 19. bestimmt. Ai Bromberg, den 7. Jani 1918, Der Gerthi8\chreiber des önigkichen 'ümt6gericis, Lceonbeorg. [19969 Dur Be|chluß vom 17. Iupxi 1918 {ist das Konkursverfahren über den Nahlaß des Joh. Melchior Heer, Straßey warts ia Merkêliugeu, nach Äbhaltupe des Schlußtermins aufgehoben worte; Den 19. Juni 1918, 8 K. Amtsgericht Leouberg, GeicihtsschGreiber 20931 er.

Odenkirchen. [20094]

In dem Koakurßsverfaßren über das Bermögen des Fruchthäudlers Wilhelm Speklien in Serxaih bei Wickrath ist infolge cines von dem Gemeinschuldner ge, machten VorsHlags zu einem Zwangs- verglei®e Vergleichstermia und Termin zur Prüfung der nahträgliG angem-ldeten Korderuugen auf den 13, Juli 1918, Vormittags L Uhr, vor dem Könia« lien Amtsgericht hier, Zimmer Nr. 7

e Ir Er, gegen dag Bertellung ungen d

ui E918

anberaumt. L Odenkirchen, den 17. Junk 1918, (Unterschrift), Gertchtss{reibec des Königlicwen Amtsgerichts, Steele. [19963] In dem Konkurétverfabreen über das

Vermögen des Kaufmanns Feiedrich HDohmaun zu Steele, Berlinerstraße, it zur Abnahme ber Sÿlußrechnung

des Vertoalters, zur Erheburg von Einwendungen gegen das Sqchlußver-

zeichnis der bei der Vertciluna zu berüd- {ichtigenden Forderungen der Sh!uktermin auf ben LO. Juli 1918, Vormittags 20 Uhr, vor dem Köntglicßhen Amig- gerichte hierselbst, Zimmer Vèr. 11, be- stitrant. Steele, den 13. Junt 1918. Byerkott, Gerichtsschreiber des Königlicen Amtsgertäts.

Zoppot. [20079]

Îa dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Vauunteruerhmers Karl Kupvers{mitt aus Zoppot tit zur Ab. nahme dexr S@&lußrehuung des Verwalters, zur (rhebung von Einroendungen gegen das Schlußberzeihnis der bei der Ver- teilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwertbaren Bermögensftüdcke fowie zur Anhörung der Giäubiger über die Erstattung der Auslagen und die Ge- währung einer Bergütung an die Mits glteder des Wläubigerausschusies der Schuße termin auf den 17. Juli 1918, Vormittags O0 Rhe, vor dem Vöntg- lichen Anus8gerichte hiecselbsl, Zimmer Nr. 4, bestimmt.

Amtsgericht Zoppot, den 18. Junt 1918,

12) Tarif: und ¿rahrplanbefauni- machungenderEisen:

E bahnen.

_Xfv,. LLLO. Staats- uud Privat- baßn- Vüterverfeyr Ausnahme: tarif 6 o für Sticiukoßle usw. vou Nieverschlefiea. JIufolge Einrech-ung des Kriegszuschlage3, der bis jeßt im Wege etner Zuschlagstafel erhoben rourde, wird der oben genannte Tarif am 1. Juit 1918 neu herausgegeben, Der Preis: des ueuen Tarbis, dec dur Verwittlung der be- telligien Dienstitellen zu beziehen tit, be- trägt 1 s Mähßeres im Eereinsamen Tarif- und Verkehrsanzeiger.

Bereslara, den 18. Juni 1918.

_

aus Bromberg ist zur Abnahme der

Königliche Eisenbahudirettioun.

[19064]

T Unt 4918; Mit Gültigkeit vorm 1. Iu

nachstehende Frahtiäge zur Eiafübrung :

Süddeutsch-Ungarischer Verkehr. Eisenbahngütertarif Teil IT Heft 2 vom Einflihrung vou Erachtsätzen. li 1918 fommen in Er

gänzung des Séericntarifs XX111

jur Herstellung von Wertpapyteren aller l L A O Art, versiegelt, Fabriknummern 978 bis A Barátka | Úlesd | Jadvölay. n | Rev Ag A SWubfrist 3 Jahre, on oder nah | e angemeldet am 11. Mat 1918, V F E 11 Uhr 20 Minuten, E Pfennig für 100 kg . Nr. 12641, Spielwarenhüudkler | Badish Nheinfelden s: 492 831 491 Herzaua Loeweustein zu Zürich iu Ludwigthafen (Rhein) Hbf. 488 494 4 dex Schweiz, ein Paket mit 2 Abbil- . Eluliniwerk 489 485 491 478 488 dungen von elekixishen Spielzeugloko- | Mannh:cim R 482 488 475 485 motiven, offen, Fabriknummern 10 und 11, « Indusiriehafen. ,| 488 484 490 477 487 plastishe Erzeugnisse, Schußfriit 3 Fahre, U 489 435 491 478 488 angemeldet am 15. Mat 1918, Vor-| Murg (Baden) . , .** 486 482 488 475 486 mittags 40 Uhr 15 Minuten. Rheinau Hafea A 486 482 488 75 418 Ra 12642. Firma Teutsckhe texiile | Saarbrüen-Malstatt 594 590 596 513 593 E A Uu „Vitmaun «c Dipp- | Waldshut ., s 480 476 482 469 479 26 Mustern von Vébbel, ct A mit) Ja dlesen Fractsägen slnd die ungarishe Cranaportsteuer, die ungari'de stoffen, und zwar 16 Stück vas Entrourf c Menbaßnkriegtsteuer, die österreichis@e Fracytsteuer, der östecreichtsche Kriegszushlay, Prof. E. Kleinhempel, 2 Stlck n (e deutshe Berkelrssteuer und der deutsche Kciegszuschlag bereits enthalten.

a6 Gnt-

wurf Helene G-iringer Gntw1f Hzita Michel- naß Entwurf

5 Siück nah Koch und 3 Stöck Anuermarie Hoffmann, ver- siegelt, Fabrifnunimern 12500 big 12503 12506, 12507, 12619, 12520, 12543 12547, 12548, 12560, 6184 bis 6187 12542, 6170, 19528 bis 19532 "nd 6188

Shaßfri Jahre, angemeldet am 15, P A

noch besouders berechret.

Der Vorsteber der Geschäftsstelle,

Vo: mittags 11 Uhr 15 Minute

Yai 1918, ib

»

Druck der Nor

Der österr. -1rgarishe Betciebskostenzushlag (BKZ) wicd- neben b

cer Frack

T.-A, München 46/T 57/5 vom 17. Funk 1918,

P}

Verantwortlicher Schriftleiter : Direktor Dr. Tyr ol in Charlottenburg: Verantwortlih für den

Anzeigenteil:

A Nechnaungsrat Mengering in Berkin. Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin. ddeutshen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32