1918 / 148 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Pritzwalk. [20645]

In unser Geuossensafiär-zister ift bei dee miter Ne. 4 eingeiragenen Senyossen- chat „Sþarx nud DarlehnskaFe, cingetranenc Genoffenschaft mit un- beschrän?kter Haftpflicht zu Steffens- Hagen“ folgcades cingetragen: An Stelle bes ausgeschiedenen Bauergutsbesitzers Carl Prleÿ zu Siesfen8hagen, jet zu Prißwalk, ijt der Gemecindevorsteher Carl Müller ¿zu Steffenshagen zum Vorstandsmitzlied gewäblt worden.

Priyzivalk, den 14. Junt 1918. Könlglizes Amt3gericzt. EAVvonsDurg. [20647] “In das SDenoßensFaftsregister wurde Beute bei der Däute- 1. Felverfau?s- acuesfenfGaft Navensburg c. G. m.

zu. N. in Raveasburg eingetragen : Dur B-f(luß der Generalverfamm!ung vom 26. Mai 1918 wurden als Vor- standamitgiieder gewählt: : 1) Michael Diemer, Veezgermeister hier, als Vor sipender, 2) Max Prinz, Meßgermetster, hier. Das Vorstandsmitglied Anton Härke und das stellvertretende Vorstand8mitglied Gugen Angele sind ausgeschieden. Den 18. Junt 1918. K. Amlsgeriht Ravensburg. Landriter Reb m.

Reutlingen. [20649]

In das Genossenschaftsregister ijt beute zu dem Kousum- «L Sparvercin Reut- liugen e. G. m. b, $. in Nemtlingen eingetragen worden: In der Seneralk- verfammiung vom 29. Mai 1918 wurden an Stelle der ausges{iedenen Vorftands- mitglieder Louis Zahn und Peter Dohm: Cugen Fischer, Seschäftsführer bier, auf die Dauer von 24 Jahren und Konrad Wanner, Webmeister Hter, \eitheriges stellvertretendes Vorfiandsmitglied, auf die Dauer eines halben Jahres in den Vor- stand gewählt. Das stellvertretende Ver- stand8miiglied Otto Wandel, Gemeinderat hier, ist ausgesck®ieden.

Den 15 Junt 1918.

K. Amtsgericht Neutlingen. Landgerihtsrat Muff.

EReutlingen, [20650]

Ia das Senofsenschaftsregifler wurde heuie beim Darlehenskafsenverein Mleiuengstiugen, e. G. m. u. H. io Kletuengstingen eingetragen: Jn der Generalversammlung vom 1, April 1918 wunde an Stelle des Ludwig Nominger, Bavern tin Kleinengstingen, Adam Schen?, Ara eger daselbst, in den Vorstand gewählt.

Den 17. Jünti 1918.

K. Amtsgeriht Neuilingen. Landgerihtsrat Muff.

R össelL. [20651 Eintraqung im Genossenschaftsregister bei Nr. 3: Röfseler Spar- 11d Dar- lehuskassenvereiu: Der bisherige stell- vertretende Vereinsvorsteher Jobann Huh- mann ist zum Veretn2vorsteher an Stelle des verstorbenen Johann Haßelberg, das Vastand2mitglied Franz Ött zum stell- vertretenden Bereinsvorsieher und Guts- besißer Johann Krause in Komtenen |n den Vorstand gewählt worden. Röffel, den 8, Juni 1918. Königl. Amtsgericht.

St. Wendel. [20652]

Heute wurde bei Nr. 17 des Genossen- schaft8registers Oberthaser Spar- und Darlchuskrassenvereiu. eingetr. Œ#, m, b. S. ¡u Oberthal einge- tragen, daß on Stelle be9 verstorbenen Borsftand2mitglieds Johann Pherre 1. in Dsenbah der pens. Bergmann Iohann Nikolaus Mealdener in Ofenbach in den Borstand gewählt worden ist.

St. Wendel, den 17. Juni 1918,

Königliches Amtsgericht.

20 (2220 [20653] Sehmiedeberg, Riesoungeb.

In unfer Benofsenschaftaregister ist bei Nr. 1 Spar- uud Dariehnskafse e. G. m. u. H. Steinseisfen am 19. ‘Junt 1918 folgendes eingetragen :

Aa Stelle des Statuts vom 6. Februar 1897 ift dasjenige vom 3. März 1918 getreten.

1 Heinri PNeyerrose der Jüngere getreten.

_Lortg ifi der Lehrer Nikolaus Robert aus | GOuhnetfeld in den Vorstaud gewählt. S11!zbac), den 31, Mai 1918. Königli®zes Amtsgertch!. Watdmiche! aci. BVefanstmacung. Dur Beichluß der Seneralversamm- lung des Ober-Adbtsteinacher Spar- nund Darleßnskassenvereins e. S. m. u. H, in Ober Abtfteinackch vom 21. April 1918 wurde an Sielle des veritorbenen Vor1tandsömitalteds Georg Schmitt von Mackenbeim Sebastian Schmitt zu Veacken- heim gewäblt. Eintrag in unfer Genosseus®aftsregister ist am 19. Zunt 1918 erfolat. TValdmichelback, den 19, Junt 1918, Großh. Amtsgericht.

VWOeisSWwWasser O. L. [20660] In unserem Genossenschaftäregifter ift beute untec Nr. 2 bei dew Neihwaider Svarx- nud Darlehus!assenverein, cin- getrægene Grnofeusc{haft mit unbe- shriüuakter Haftpflicht, mit dem Sine in Reicwalde O. L. eingetragen worbder, daß der Schornsteinfegermeister Friedri Lupke ans dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Gäriner Ernft Jurack in Reichwalde O. L. getreten it. Weifemafser O. L., den 19, Juni 1918, Königliches Amtsgericht.

Wittlich. [20662] In unser Genofsenschaftsregifier ift heute bet der unter Nr. 23 eingetragenen Ge- vofsenshast Allgem. Veamten-onsum- verein, civgetragene Genofseuscaft m, b. S. in Wittlich, folgendes ein- getragen worden : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. April 1918 ist unter Aufhebuvg des früheren ein neues Statut erriGtet worden. Die Genossenschaft führt jetzt die Firma: Ullg. Beamten- und Viixger- Ronsunverein e. G. m. b. H. in Wittlich. Wittlich, den 12. Juni 1918.

KXönigl. Arntsgericßt,

Wongrowitz. [206 In unser Senossenschaftsregister ist am 12, Juni 1918 bei der Want: LudowFry, E, G. m n. H. in Gollautsch Ne, 3 des Registers cingetragen worden: Der Kautmann Franz Wlodarktewicz ist aus dem Vorstande ausgeschteden und an seine Stelle die Buchhalterin Warte Gauza aus Gollants% gewählt, Amtsgeri(t Wougrowit.

Wreachen. [20664] In das GenossensckWaftsregister ist beim Seudschauer Spar- und Darclehus- fafsenwerein E. G. m. u. H, zu Sexdschzau folgendes eingetraçen worden : Bernhard Paschen i aus dem Vor- stand ausgeschieden. An seine Stelle ift

[206581

XWreschen, den 11. Juni 1918. Königliches Amtsgericht,

Würzburg. [20665] Darlehenêkafsezverein Stadt» \schwarzach, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Been ist aus dem Vorstaude der Beisiger Josef Burger und an dessen Stelle neugewählt der Bauer Michael s in Stadtschwarzah. Seneralbver- ammlungsbeschluß vom 20. Mai 1918. Würzvurg, den 17. Zuni 1918.

Kgl. Amtsgericht, Registeramt.

Würzburg. [20666] Daexlrehenskassenverein Römershag, cingetragenue Genofsenschaît mit uu- beschrünkter Haftpflicht. Durch General- versamialunçsbes{chluß vom 25, Mat 1918 wurde für die Dauer der Verhinderuog des Vorstandswmitzlieds Eduard Gerhard der Bauer Karl Shmäling in Römersbag als Vorsteherslellvertreter in den Vorstand gewählt und der bisherige Vorsteherstell- petier Luitpold Dunkel zum Vorsteher efieltt. Würzburg, den 19. Junt 1918, K, Amtsgeriht, Registeramt.

Zuiîn. [20667] Jn unser Genossenschaftsregister ist heute beiNr. 31 Deutsch e Kartoffeltrockuuugs- genofsenichoft, eingetragene Genofsen- schaf: mit beshräntter Hastpslicht ia Jauowitß i. P. eingetragen worten:

erklärieg und Zeihuung für die Genossen- {ast die Untetshriften von zroct Liqu?- batoren erferderltd find. Zivelibriickemn, ven 21. Quai 1915, S K. Amt2gertckt.

9) Muîterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leivaig veröffentlicht.) Gohron, Thir. [20464] Bet den unter Nr. 240 und 241 des Mutfterregislers etvgetragenen Modellen der Firma Vorzellanfabrik Güntherë- feld, A. G. hier, für eine Dose mit Geroindedecktzl, ein Teeet und einen Teeei- löffel ist die Schußfrist unm: 3 Jahre ver- längert wordev. Gehren (Thür.). den 19. Junt 1918. Fürsilies Amtsgericht, 11, Abt.

11) Konkurse.

Danzig, [20463]

Ueber den Nathlaß der am 2. November 1913 versiorbenen verwitweten Frau Fo- kanua Müller, geb. Müser, aus

12 Ubr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Alfred Lorwein in Danzig, 1V, Damm Nr. 8. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 14, August 1918, Anmeldefrist bis zum 9. August 1918. Erfte Gläubktgerver)amwlurg am 28. JUli 1988, Vormittags 107 Uhr, Neugarten Nr. 30/34, Zimmer 220, TIITrepven.Prüfungstermin am22,Auguft 29128, Vormittags 10 Uhr, daselbst. Danzig, den 21. Junt 1918. Königlihes Amtsgericht. Abt, 11a.

Dresden. [20470] Ueber den Nahlaß des am 16. Mat 1918 verfterberen WSeinstubruiuhabers Huso Louis Nobext Bührizg. zuletzt

63] [in “Dresden, Beißegasse 4 (Wohnung

zulegt: an der Frauenkiche 6 u. 7 TIT), wird heute, am 22. Zunt 1918, Vor- mittags 10 Uhr, a3 Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Alfred Canzïer in Dresden, Pirnaische Straße Nx 33. Anmeldefrist bis zum 13, Juli 1918, Wabk- und Prôfungs- termin: 24, Fuli 1918, Vormittags 10 Uhr. Offener Arre!t mit Anzetge- pflidt bis zum 13. Fuki 1918. Königlicßes Amtsgericht Dresden. Abteilung 11,

Hanau, [20472] Ueber das Vermögen der Firma Hessische Flugzenawerft Hermann Demzzth iv BVruchföbel, Alleiniuhaber ugeunienx Hermzun Demath in anau, wird beute, am 19. Funi 1918, Nachmitiags 2,45 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet, da der Ingenieur Hermavn Demuth als Gemeinschuldver ben Antrag auf Eröffnung des ‘Lerfahrens gestellt und giaubhaft gemaht, daß er zahlungs- unfähig sei, da exr selt mehreren Tagen seine Zahlungen eingeitellt babe. Der Rechtsanwalt Dr. Nußbaum in Hanau wird zum Konkursverwalter ernannt, Konkursforderungen find bis jum 30, Juli 1918 bei dem Serickßt anzumeldea. Es wird zur Beslußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen WVec- walters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\Gufies und eintreteudenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezetBneten Gegenstände auf den 5. Juli 1911S, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 27, August [91S, Vormittags 10 Ußr, vor dem unterzeichneten Se- ritte, Nußallee Nr. 17, Zimmer Nr. 10, Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besig haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig nb, wicd aufgegeben, nichts an den SHemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besige der SaWe und von den Fordecungen, fi welGe fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebuten, vem Konkursverwalter bis zum 13. August 1918

Danaig ist am 21. Junt 1918, Vêtitags-

welde fie @us ane Ges Besciediqung in Auspxuch nehnren, dem Konkuröherwalter bis num 10. Xuli 1218 Anzeige zu machen. N. 3/18. Faiferlidhes Amtêgerichi in Müilhaufen i. E.

ALtenStein, ____ [20469] In dem Konkursverfahren über das Ber- mögen des Schueiders Josef Swoboda in Alleaftein ift infolge eines hoù dem GBerneinshuldner gemaWßten Vorslags zu cinem Zroangsvergleie Vergleichstermin auf den D. Juli 1918, Vormittags 10 Uhr. vor dem Königlichen Amt8gericht în Allenstein, Zimmer Nr. 50, anheraunrt. Der Vergleichsvorihlag und die Erklärung des Gläubigerausschufses sind auf der Ge- rihtsschrceiberet des Korkursgerichts zur trificht der Beleilizten niedergelegt. UAlleusteiu, den 19, Junt 1918, Der Gerichtäschreiber des Königlichen Amtsgerichis,

Rorgzaber. [20466]

Das Kal. Amtsgeri&t Bergzabern hat mit Beschluß vom 15. Junt ‘1918 das Konkur3verfahreu über den Nach!cß des Meagermeisters Otto Lorch vou Berg- zaavern na Ubhaltzng des Schlußtermins aufaechoben.

Berazabezxz, den 20. Junt 1918.

K11, Amtsgerk{tsscreiberei.

Berlin, [20468]

San dem Konkursverfahren über das Bermögen bes Kaufutann® Frits Doff- mann in Berliua, Stralauer Play 14, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Berwalters sowt* zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Aus- lagen und die Gewöhrung einer Ver- gütung an die Mitglieder des Gläu- bigerans\{usses der Schlußtermin auf den 17. Juli 1918, Vormittags KO0j Ur, hierselbst, Neue Friedric- straß? 13—14, 111. Stockwerk, Zimmer 111, besttmmt.

Berlin, den 20. Zuni 1918.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerits Beriin-Mitte. Abteilung 83.

remen, [20469] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen tes Juweliers Oswold Neu- haus in Veremex ist, nachdem der tn dem Veraletchstermine vom 4. Apcil 1918 angenommene 3rwwangsvergleih durch rehts- kräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt if, dur beutigen Beschluß des Amtsgerichts aufgehoben. Bremen. den 21. Juni 1918, Der Gerichts\{reiber des Amtsgerichts: Fürhölter, Obersekretär.

Rrückenau. [20467] In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Reehtsanwalts und k. No- tax3 Dr. Kari Scholly in Brückenau wird gemäß $8 161, 162 K. O. zux Prü- fung nachträglih angeme!deter Forderungen, zur Abunalme der Shlußrechnung und zur Grhebung von Etr. wendungen gegen das Scchlufiverzeichnis der bei der Verteilung zu b-rüctdttaerben Forderungen Termin auf: Freitag, den 12, Juli 1918, Vor- mittags 9 UHr, im Sitzungssaale des L. Amftsaerih18 Brückenau anberaumt. Briickewau, den 18. Funt 1918, Gerihtsihrewberei des Kgl. Am:sgerihts.

Cóln-Wüllhoim. [20474]

In dem Konkucsverfahren über den Nachlaß des veistorbenen Kaufmauns Gottfried Wolf aus Cölu-Dellbrüe&X ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zux Erhebung von Eia- wendungea gegen das Sc{lußverzeichnis der bet der Vertetlung zu beräcksichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 20. Zuli A918, Vormittags 10 Uhr, voe dem Königlichen Amts- gert hierselbst, Regentenstr. 45, Zimmer 17/18, bestimmt.

Cösn-Mülhi:im, den 17. Juni 1918,

Kgl. Amts8gericht.

Elsembeorg, S.-A. [20092]

Das Fonkursyerfahßren über das Ver, mögen bes Dawp'sägewer?sb:sigers und Holzhündiers Oskar Keucyer in Klostezlausnitz, S.-M., wlrd va ers folgter Abhaltung des Schlußtermins hier- bur aufgehoben,

MGCÍSBON.

mögen Bruno Kocish u N bierdur aufgehoben, o a vom angenommene Zwangs3perglei dur i Trättigen Beshl!ß vom L N stätigt worden ift.

Münster, West.

Vermöaen des Kürschuermeisters nand Fendius zu Münster i. 2, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner ge- machten Vorschlags zu einem Zwangs. vergleie 12, Juli 1918, Vormittags 10 Uhr, et Königlichen Amtsgerichte bier, eubft, anberaumt. In diesem Termine soll auy über die Festseßung der Höhe der Ver

verkehr über (Verkehr mit Basel und Schaff- haufen). machung vom 22, Mai 1918 am 1. Juli 1918 in Kraft tretende neue Tartf kann von jegt an von den beteiligten Verroal- iurgen und Stationen bezogen werden.

Matiomwils, O. E,

möéaan des Nausmauns in Kaitsowiu ftätiguvg des Zwansx3

nuar 1918 aufge Il. Q

1, Das Konfursvarfah if naÿ 26

Zur Ah

nabme der SchlußreWnung deg Note r zur Erbebung von Eim des Verwalter, das R der bei ellung zu berù tigenden

fowie zur Anhöruna Me Gle Tangen bie Erslattung der Auslagen und R währung einer Vergütu2g an die Mits glteder des Gläubigerausihusses 13 der Schlußtermin auf den 16. Juli 1945 e ata U iden Amt8gertte hierselbft, e bestimmt, Zimmer 9

Einwendungen gegen der Ver,

die (Be,

vor dem Könt;

Königliches Amtsgeri@t Kattowig, Das Konkursverfahren über os D des Guts&befizers Friedrich aundorf wtrd vachdem der im 24. April 1913

Mat 1918 bes

Meißen, den 19. Juni 1918. _ Köntglihe3 Amtsger!Ft,

20477 In dem Konkursverfahren übe u

Ferdi.

Vergleichstermin auf

den

Gerichtöftraße 2, Zimmer Nr. 4,

gütung des Konkursverwalters und der

Mitglieder des Gläubigeraus\{u}es Be,

{chluß_ gefaßt werden. Der Verglei,

horshlag und die Erklärung des Konkurg, verwalters sind in der Gerichts\chreiberèt,

Abt. 9, Zimmer 32, zur Einficht der Be.

teiligten niedergelegt.

Müuster i. W., den 17. Juni 1918, Königliches Amtsgeriht. Abt. 9,

Ruhiand. [20479]

In dem Konkursverfahren über tas Vermögen der in Liquidation be find- lien offeren SDandelsgesellswzaft Rukiändexr Glasmanufaktur Linduer u. Kaempfe, Ruhland, ist zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 25. Juli 1948, Vormittags UA Uhr, vor dem Kön'g- lien Amtsgericht in Rußland anberaumt,

Ruhlard, den 21. Zuni 1918.

Der Gerichtsschreiber des Königlihea Amtsgerichts.

Wattenseheid. {20480]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Kaufmiranus Heiucich Kampmann in Wattenscheid ist fêr den Konkursverwalter Timmers ein Honorar von 37600 # und an Ausl"agen und Reisekosten ein Betrag von 2400 46 fest- geseßt. Ferner find für zwet Mitglieder des Gläubigerausschufes je 4000 4 und n e Mitglieder je 2000 4 Vergütung estgeleßt.

KWa!teuscheid, den 19. Junt 1918.

Königliches Amtsgericht.

12) Tarif: und Fahrplanbekanni- machungen der Eise

bahnen. e

Sächsisch - Schweizerisher Güter- Liudau-Nomau&horun

[20461]

Der nach unjerer Bekarnt-

Dresden, am 22. Funt 1918.

Nate zeige Le

Dez Bezugspreis beträgt vierteljährlich 6 E Bf,

|# Ale Postanstalten aehmen Sestellurig un; für Berlin uuies deu Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstakhoîex anch dix fiönigliche Gesczäftastelle SW, 48, Wiihzelmsts. 8D.

Einzelne Uummexas kosten L5 Ps

M 148.

Anzeigenpreis für den Nanm einer 5 gespaltenen Etnheit3zeile 7

50 Pf., einer 2 gespalt. Einheitszeile 90 Pf. Anßerdem wird auf

B-

ends,

deu Anzeigenpreis ein Teuerungszuscblag vou 20 v.H- erhoben.

UAnzeigen nimmt aus?

die Aöntaliche Geschüft8stelle des Neich8- nud Staat3gaunzeigers

Verlin SW 48, Wilhelmftraße Nr. 32. L

D,

JFuhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich.

Verordnung über den Handel mit Rhabarber, Mairüben, Möhren und Karotten. L L nntmachung, betreffend Zwang8verwaltung fFranzs}t)cer, D virssicher, T arficer und amerikanischer Unter- nehmungen Bekanntmachung, betreffend Aufhebung einer Zwangsverwaltung. Bekanntmachungen, betreffend Zwangsverwaltung französischer Unternehmungen. dele verbote. E : Kön!greich Preußen. Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Bekanntmachung, betreffend Aufhebung einer Zwangsverwaltung. Bekanntmach!ng, betreffend Zwangsverwaitung eines britischen Unternehmens. i Mitteilung über im Auslande sich aufhaltende Personen, die

der preußischen „Staatsangehörigkeit für verlustig crflärt worden sind. Hanbelsverbote.

Amtliches. Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Generalmajor Ribbentrop den Roten Adlerorden weiier Klasse mit Schwertern, i E dem O besten z. D. von Kampyh den Königlichen Kronen- orden zweiter Kasse mit Aa a am zweimal s{hwarz und reimal weiß gestreisten Bar de, ? dem R von Hoff, den Kapitänen zur See Heydel, Hering und Behncke den Königlichen Kronenorden ¿zweiter Klasse mit Sehwertern, i dem Fregattenkapitän a. D. Brehmer und dem Marine- oberstabsingenieur a. E ta den Königlichen Kronen- orden dritter Klasse mit Schwertern, dem A iieue a. D. Karl Schuly den Königlichen Kronenorden dritter Klasse, id i dem Fregaíitenka: itän Keller, den Majoren Freiberr von Malchus und Laporte, dem Korvettenkapitän Quassowski, den Hauptleuten Schröder, Oster, Zimmermann, Müller, Baron -von Ascheberg, Vierling, Rusch, Thieme, Rausch und Biermann, dem Hauptmann der Reserve Pricken, dem Kapitänleutnant Ludwig von Schröder, dem Rilimeister von der Lippe, den Oberleutnants Müller, NRoßdeutscher, Lackner und Pedell, dem Overleutnant der Reserve Thiesing, dem Leutnant Raegener, den Leutnants der Reserve Gallwiß, Kuhse, Köhne, Holbeck, Schliack und Vogelsang das Kreuz der Ritter des König- lihen Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern sowie de. Offizierstelloertreter der Landwehr Pertrausch, den Offizierstellvertretern, Vizefeldwebeln Bergmann und Mews, dem Offizierstellvertreter, Vizefeldwebel der Reserve Eßwein, dem- Offizierstelloertreter, Vizefeldwebel der Landwehr Prieß, den Vizefeldwebeln Fruhner, Putensen und Langer, den

Vi Re s und Pleiger, den Vize- Vizefeldwebein der Reserve Coorde Pleig R ta

in Spandau das Verdienstsreuz in Silber,

Stolp, und dem bisherigen Eisenbahnwagenoberpußer Metsch ies in Jnsterburg das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens,

Kühn in Schneidemükl, i s a. S Mecnis in Bromberg, dem Eisonbahnweichen- | steller a. D. Wolfgramm in Arnswalde, dem Eisenbahnhilfs- weichensteller a. D. Zielazek in Krzyszkowo, Kreis Posen West, dem Eisenbahnaushilifssch: ankenwärter a. D. Meisle in Neu Wilkersdorf, Kreis Königeberg N. M., und dem landwirtschaft- lichen Arbeiter Jofs in Tantow, Kreis Randow, das Allge-

meine Ehrenzeichen,

und dem Arbeiter Sawade be:m Feuerwertskaboratorium da- selbst das

soldaten Mes ler die Rettungsmedaille am Bande zu verleihen.

Adlerordens vierter Klasse heißen:

dem Betriebsmeister Zädow beim Feuerwerkslaboratorium

dem Gutsförster Dabrunz in Klein Silkow, Landkreis

isenbahnschafnern a. D. Bigalke, Doege und O dem Eisenbahntelearaphenleitung9-

dem Pförtner Kraaz beim Artilleriedepot in Spandau

Allgemeine Ehrenzeichen in Bronze sowie

dem Leutnant der Reseroe Römer und dem Armierungs-

4 Pp ritt

Berichtigung. n Nummer 141 des- „Reichs- und Staatsanzeigers“, Seite 1, Spalte 1, muß es bei den Verleihungen des Noten

,den Verlegern der Kölnischen Volkszeitung, Ver- ai at A Stet Franz Bachem und Robe t Bachem in Cöln und dem Hauptredakteur Dr. Hoeber in Cóöln-Lindentihal.

Deutsches Nei.

Vecrordnuns.

zrund der 4 und 7 der Verordnung über Gemüse, Obst G e Sora Ate vom 83. April 1917 (Neichs-Gesetbl. S. 8307) wird mit Wirkung für bas Reichs- gebiet bestimmt:

& 1. :

ber tarf vit mit einem [vgeren Blattansaß ale 6'82 zu

3 A veb' at weben, Mairüben, Vnhren und

Farotten dürfen wit Kraut nit in den Handel cebrahi w roe,

Sorweit Matrüben, Vöbren uud Karotten von der Eijeuger ft: lle auf

f rze Entfernungen mit Fuhiweik oder auf andere Weise, jedo nt

vit der Bahn, ar die Aktsatzstelle, insbesonrere auf öer tiicde Märkte

h fôrdert werden, ift der Absaß mit Kraut vis auf weiteres zug lassen. S 2. i

h 7 lurgen werden gemäß $ 16 ter Verordnung vom

J a2 1017 mit Gefängnis bis zu eirem Jahr und mit ele strafe

bis zu 10 000 #4 oder mit einer dieser Strafea besirajt.

S 3. : Diese Verordnung Uuitt mit dem Tage ihrer Verkündung

in Kraft. Berlin, den 20. Juni 1918. | Reichsstelle für Gemüse und Obst. Der Vorsitzende: von Tilly.

Bekanntmachung

uf Grund der Verordnungen über die zwangs- vei: Verwaltung französischer, britisger, russischer, rumänisher und amerikanischer Unternehmungen vom 26. November und 22. Dezember 1914 (RGBLS. 487 und 556), vom 4. März 1915 (RGBl. S. 133), vom 10. Februar und 28. September 1916 (RGBl. S. 89 und 1099), vom 13. Dezember 1917 (RGBl. S. 1105) fowie der | Stellvertreters des Reichskanzlers vom

E btell in Höbe von zusammen 17 300 H für die Amerikaner s Mar e S und Jaques Nedway Hawmond (V:r- walter: Rei82nwalt Dr, Lppcrmann in Diesden-N., König Alb:rt Str. 23); L der von dzr Lan Marie Wegerer in Dresden, S&ütenbof- straße 16 1, verwabrte Nachlaß der enyl sen Staat#s anzebdörigen Mictam Robinson (B-'walter: Ob-rstadtiekretär i. R, und Blze:ofaliihter petnrih Köhn tn Dresden, Wahnk- Str. 14); das V Bat ti Kreléhavptwannsckaft Dresden befindliche Me'isegepät hriischer Staa18aog: hôrtger (Verwalter . ve ei. Auktionaior lfred Canjier in Dreedeo, Pirnaishe Str. 30) die Anteile des Aifred Theockor Woehrmarn Hill ly Gans bei Toropet, Rußland, an o: n Grun stück-n Kurfünist-nstiaße 1 und 12 in Drescen (Bl. 524 und 526 des Giundbuchs für Entonstadt A} E Nechtscnwalt Aivin Schlechte in reóten-A., Seestiake 9); ; E die A Hd DON A in Leipzig (Verwalter: Direktor Wilßelm K-roche iz L ipz!g); Har das der Selma Zfidora ve:w. Hagewa n g-bdrige Giurui Ne ia Lapitg- S-Ule hause, Sc@üpen-auest: ße 8, lait 29 s GSrundduds für Le'pit, - Sellerbauscn (Ve woher N chts- anwal: Dr R edel ta Leipzig, Tvom éki:hbo! 21); A die foluenzen d-em Riubmwarenhändler Charles Ulmann in E ge Graislitr. 2, get öitgen G1un stüfe: 1) Haus8grundit! 9 L ipzig, Srassistr. 2 (Bf. 3737 «ces Gecundbu ‘8 tür L p 4 9) 2 Bauitelea in Le pzig, Beethovensir. 25/27 (Bl. 33 und 3532 des Grundbuhs für S ( ecwalier. Kaufm.na s Zenatt în L Ppity, Haadeieho); S A ‘Namen des ‘verito b. nen Amerikanuers Korbmath:8 Fiterui Wilbelm Schmidt eige 1ag-ne, de-n Fe me Erbin Joa Eltabe1h Shmwdt gehö:tge G'uudstüd 2 15 des Grundbuche tür Zwenfau, b-baut mt dei Hause hne: tos firaße 12 in Zwenkau e R Kauf: aann Paul Sôöcling n Zwenkau, Schilleritr. : E S A A der Firma Lepiiger SH-ellpr efsenfabrik A vorm. Sóbmters, Weiner & St in tn Leipzia, unt-r Zo H luß ia Leivzig lUegend-, der Fiima Hecrge Mann & Eo. Lid. în onroa g hörig: M au (Verwalter. Kaufman: z Zerari tn Leipzi, Hantéle2Ho!); : i bei A n T Stiedrid Sônig in L-tpzig-Linderau sa ernben 909 Stiút zue: cht-ten Se:füdhle im MWrrie von. etra 6000 t, Ei eut m der Firma Ruptt:r & Ci-., ryo- (Verroalter : Bier, re:ifor Cari Deb-s ta Leipzu.„Cornw'y, Wiandsch iofir 3 3 die im Ei, ertume der Ch-frau drs po: tu, tri ch- Staaicanzebd;igen ztdro Florenzto Gomwmes, Fau Béarie Otttii- om P D Der:og, in Loichwiy be: Dretden, Sch'llitir. 41, befin-lien 650 Aftie- ver Ftima2 Hirimans D154 So, Ae ta Îteus gper?dorf t Sa. (Fu 8we De 100) 4) (Vezwalter: Kaufman C PD2ufer n 5 3tT140)5 2 die r b finblig: Z vo-tntederlafsung der Deut!chen A einigten Shuhm schi, eryetelliaft c. b. H. in #'onkfurt a. / : (V-aiwaltec: Aiveit Leopo» L 1-dhrimer tu F onffurt a. V); zie Firma S, Jarmulow: iy & Co, Loiteue. eichätt in Leipzig (Veinwaiter Kaufmann B. no Gerg in Hamb rz).

Wieder aufgehoben wurde die Zwangsverwaltung: des Hausz1u dstücks in Chemnitz, S chadestraß: 13 (Eigeu1ümer: Daois B-initein in Chemuty); A

der Firma +/av:3 Beini:ein & Sohn in Chemnitz, aße 69);

der A Sal. geikaun Akti-ngefellsh2ft in Dresden lagernden Güter des Co ‘8, Vord. Carnabatu tu Buka: st ; ;

des Geschättaanfeils d « Jagenteu' s Frar cis L-wis Ferdinond Koch an der Firma G brüder Bob- G. m b. H. in Dre» den;

dis bei der Nauchma en - Zuiichterei und oFlrveret UeG., vorm. Louis Walt-1’s Nackf. in Markra- ädt verwahrien Wacrcen- lagers der Firma O. Geünblatt tn Odeffa; L

der 176 dem James Daveaport in Berlin gebörig-n Aktien er Firwa Tränkrer & Wüiker Naÿhf. A.-D. in Letpzig-Li. È

des bet der Firma Mox Belmonte, auhwarenhandlung tn Leipi ge befin-liten Wazenlagers der Firma I. M. Luyky, Pskow;

der Vei mögenswerte usw. der Fi-ma I, Zurgenjon, Mèaygasin de musique, St. P te'sburg, Kommissionárin: Firma Robert

diz

Eisenbera, S.-A,, den 18, Juni 1918. Perzoalides Amtsacrit, Abt. 3, Frankfart, Mai, 204 Das D om aem Ne A Berl mogen der offenen Saudelsgefsez Paul Apivs{ch Nachf. Bebelit C vier, Schäfergasse 25 (Teilhaber die Kaufleute Hermann und Max ESroß hier), wie nas e Bi oaltung des Schlufßi- ; un uv cufgeboben. ßberteilung hierdurch raukfurt (Maiu), den 19, Köntgliches Amtsgericht. Ah, 17.

Molmstedt. 20473 Konkursverfahren ice u

oq in L-ipztg, Talfiraße 19; der Be h its A, eichen fein ia Leipiig verwahrten Waren- lêger der Firmen: A. W. Schwezow Söhne, Moskau, und

: , Kasan; 4 ; des i 3 Fiima Breitkopf & Härtel in Leipzig befiadlichen

rs ter Firma Millereau, Paris; der Sina Eiblaina Wittelsohn in Plauer t. V, Karola*raße 19.

Ein Wechsel in der Person des Zwangsverwalterjs

trat „ein bei : 8 ; ; 6 d irma dem im Königreie SaSfen befindlihen Vermögen der Fuma

; ero & Stetnec in Paris, Du Sale Dl Me@i8analis Dr. K. NRüdt„er in L ipzîia, Barfußgäßchen 15, der Justtzrat Haug in Leipzig, Barfuß- gäßhen 11. Dresden, den 24. Juni 1918. Ministerium des Junern.

Für den Minister: Heink.

Amtsgeriht Schmiedeberg i. N.

Strassburg, Elz. [20655]

In das GBenossensaft9register des Kaiser- lihen Amtsgerihts Straßburg ist heute eingetragen worten :

Band Il Nr. 4 bet dem Holzheimer Spat- 18d Daorlehnsfafsenverein, ciu- a*tragene Geuosseus(af#t mit uugbe- schränkter Haftvflicht, mit dem Sitze sbei dem unter Nr. 34 eingetcagenen in Dolzheim: Nach dem Beshlußfse der | Deutscheu Spar- und Darlegus- Generalversammlung vom 24. Februar 1918| kassenverciu e. G. m. u. H. in Korn- seßt si der Vorfiand der Genossenschaft | thal folgendes eingetragen worden: wie folgt zusammen : Heinri Sckhnelle ist aus dem Vor-

a. Fritïh, Ludwig, Landwirt, Vereins- | stande ausgeschieden und an seiner Stelle

vorsteher, der Landwirt Jakob Heugel fn Kornthakl h. Heiß, Philipp, Landwirt, Stellver- | in den Vorstand gewählt worden.

treter des Veretnsyorstehers, Zuin, den 15. Junt 1918.

b a A G Königliches Amtsgericht. «4. Ghret, Karl, Landwirt, R E 5 o. Schuster, Xaver, Landwirt, Ter len O 4, L: A Beifiver, alle 1a Holzheim wohn- Firma „Landwirtschaftliche Eiu- n sgenofsen?chaft, eingetragene Se- Straßbueg, den 15. Juni 1918. er pi L j ichafît mi: uubeshränk:cr Haft- Kaiserliches Amtegericht. pflicht“ in Liquidatian. Sig: Us Suilzhach, Saar. [20656] | Dun Beich!uß der Generalversammlung

In dem btefigen Genofsenschaftöregister | vom 14. April 1918 wurde die Auflösung |\

ist bei der Senossenschaft Spar- « Dar-| der Gencssenschaft beschlossen, Jn der

Kgl. Gen.-Div. d. Sächs. Staatseisen- bahuen, als geschäftsführende Berwaltung-

[20462] Vayevisch-Sächfischer Güterverkehr Heft 7 C, Verkehr Gera-Meusel- wiz-Wuitzer Eisenbahn Sächfishhe Staatseisenbahnen. Die Gültigkeit des Ausnahmetarifs 23 für frishes Obst wkrd - bis auf Widerruf, längstens his zum 30. Juni 1919, verlängert und vom 1. Jull 1918 an auf Obst usw. für ven Nerhrauh im Inlande beihränkt. Näheres is aus urserem Verkehusanzeiger zu ersehen, au gibt unser Verkehrgbüro, bter, Wiener D 4 E Dresdea, anl » „ZUn Kgl. Gen.-Dir. d. Sächs, Staatseifen- bahneu, namens der beteiligten Verwaltungen.

Perle ist infolge seines Todes aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Direktor Ernst Wilsdorf in Janowiy Ost in den Vorstand gewählt. Znire, den 10. Zunt 1918.

Köntgli®%es Amt3geri®t.

boots- mann Otto Schütte, dem Sergeanten der | 3efanntmachung des M Spin dem Unterseebootssteuermann der Reserve Adolf Matthiesen, den- Unteroffizieren Dembeck, Reschke, Dreyer, Puszez und Baer das Militärverdienstkreuz zu

verleihen.

Anzeige ju machen. Davau, den 19. Funt 1918. Königlihes Amtsgericht. Abt. 6,

Mülbhausen, Eis, [20478] Peber den Naÿhlaß der am 1. Apul 1918 zu Mülhausen. Altkir(erstraße Nr. 22, verstorbenen Ehefrau Moris Vfeffer, Anna Maria geboreuca Meyer, wird heute, am 22, Juni 1918, BVittags 12 Uhr, das Konkursverfahren erôffnet. Der Mar Klein, Kaufmonn in Mülhausev, Hafenstraße Nr. 11, wird zun Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 10. Juli 1918 bet vera Gertcht anzumelden. &8 wtrd zur Beschluf- fassung über die Beibehaltung.des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie úber die Bestellung eines Gläuhiger- aussGufes und elutretendenfalls über diz im $ 132 der Konkurs8orbuung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der ange» melbeten Forderungen auf den 17. Juli 1918, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 40, Termin anberaumt. Alla Per- onen, welGe eine zur Fonkursmale gehörige Saße in Deli haben odee

boot der Landwehr Palluch und Seßter,

i 1916, betreffend wirtschafiliche Vergeltungsmaßnahmen 1A Tina (RGBL S. 375) wurden in Zwangsver-

wang genen, Fleisch- vnd Warslwarenbandlung in

Hen: y FisGer m Ls L eta 33 (Verwalter: Kaufmann Oskar Kuzzer

in Dresden, S&loßistr. 8); 2 orrode, Croydon bet London, am ungetellten e e Li Vie ir uon bei Dresden verftcrbeien Ins

Znin.

[20863] Jn unser Genossenschaftsregister ist beute

Seine Majestät der König haben E A h land des Meliorations- e ; b ) t O Pau S E 9e lud n Kanzleirat Schmidt, genteurs Johannes Volkmar SA ey Ie R bisher im G delivtiamn Amt den Roten Adlerorden vierter Bawaltar: M r. e : : undstu Bauern Nr. 1 (Eigen-

e Landgerichtsdirektor, Geheimen Justizrat Hoppe beim das Villen, ruzdstück mit Bauerngeböft in Bonnewiß Nr. 1 (Eig

; “mexin: Viztekonsulaehefrau Katharina Mic Nider Dreier Landgericht T Berlin, den Königlichen Kronenorden zweiter men, R aeb, Washburn) (Verwalter: Oder- E Rechnungsrat Schöfer in

d isenb bersekretär justzrot a S ae Ublemaovn in Seb- H EL Frankfurt Res Königlichen Kronenorden dritter Klasse,

E Ps (Sn) (Verwalter : O Kabinet in Sees E 3

i ‘eins in Han- in Dresden, Sittauer Straße 27, gelegene undftück

Bee Mil Mio des N gahn in n M Blait 1097 ves Grundbus u Aan O ius

ott b i Sa dan Fabrikanten Zumben in Wanfried, Po a Sailer A "Justizrat "Dr. Bau- Kreis Eschwege dém Oberbahnassistenten Meyer IILI. in t R Ddoritittage 19) :

Hannover und dem Betriebsobermeister Trautmann beim | 1, nas der lchtw‘Uigen Verfügung des am 29. Oktober 1902 in

T : j r Feuerwerfslaboratorium in Spandau den Königlichen Kronen- Nre8zen verstorbenen Farfmanns Konrad Benjamin Krehe

n, den ameritanisWen Staatsbürger Clemens en Lee Une lön, den U S L der Hiutcrleg'naskasse des Königlichen

Ha dem ermögen des Naufmauus ri Bunmwitt hier ift infolge ag H Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem a veraleiS Vergleichstermin auï ben 5. Sus 1998, Vormittags 10 Uhe,. vor dem Herzoglichen Anits- gerite bicrselbst anbecaumt,

Selmstedt, den 11, Juni 1918, Brink, GeriGts\hreiberx

des Herzogli@en Amt18gerichts, Karlshafen {20475)

Bekanntmachung. M

Die auf Grund der Bundesratsverordnung vom 22. Ves

zember Arn erfügte Zwangsverwaltung der britischen

Firma Williamson & Day, Hamburg, ist nah Löschung der Firma im Handelsregister aufgehoben worden.

Hamburg, den 22. Juni 1918.

Verantwortlicher Schriffleiter: Direktor Dr. Tyrol in Gharlottenburg: Verantwortlich für ben Anzei enteil:

Der Vorsteher der Geschäfts elle, n Rechnungsrat Mengering in Berlin,

lehuskassenvexein für ven Wiirger- meistercibegir? Sulzbocch e. G. m. n. H, Ta ÆMlientvalb folgeades vermerkt worden:

Generalver/am mlung pom 16. Aunt 1918 wurden die seitheii zen Voi! standümitgkte der Chiistian Shwißgebel 111, Jakob Hussoag und Ludwig Schäfer zu L quidatoren be-

zur Konkursmasse ctwas s{chuldia sind, wird aufgegeben, nts aa den Gemeln- \chuldner zu herabfolgen odex zu leisten, au die Verpsiihtung auferlegt, von dem Besitze

An Stelle des verstorbenen Maihias

stellt und beschlossen, daß zur Willeng-

der Sache und von ven Forderungen, für

Das Konk'ur9verfahre des Wiets 3 s ivi e QeaB

rang Vüfer hefeu wird nah erfolgter Abhaltung deg hierdur aufgehoben.

Swiußterming Karlshafen, den 20 Sunt 1918, L

Verlag der Goschäftüstelle (Menge? ing

in B e.x4tteg 8

Dru der Norddeutsßen Bueshrudlerel und

; ) verlagsanstalt, Berlin, Wil [mitraße 32%

Königliches Amtsgericht.

(Mit Warenzeichenbeilage Nt. 49.4 4

) dem Lolsenvorsteher Lage in Laboe, Kreis N e i

Oberbahnassistenten Hollftein in Dirschau und

Amtscer is Dre? dzu verwalten Wertpapiere im Nennwez:te

Die Deputation für Handel, Schiffahrt und Gewerbe,

vildesheim und dem Regierungskanzlifien, Lanzleiselroläe

Nemitz in Marienwerder das Verdienstkreuz in Gold,

Dresden, Hauptstraße 6);

von 53 485 e (Verwaiter: Rehtsanwait Hermann Unger in

Strandes.