1918 / 149 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

21126] Im Namen des Aönigs! In dex Aufgebot: sache 1) dex Witwe

Franz JIunamarn, Cathazuna, cet, Deleck, . 2) der Witwe Maria Caroline }

zu Münster i. Wesifalen,

HeinriG Schwengers,

Goeline Hubertine geb. van Beers, zu

Boun, hat das Königlite Amtsgeri2t in

Eñen durch den Gebeimen Justizrat Marcu3 für Net eckaant: zu 1: die Aktie der Essener Creditanstalt zu Een Nr. 65569, auegeftellt auf den Jnhaber über nominal 12020 4, zu 2: der Kux- hein Nr. 1 der Gewerkls@aft des in 1000 Kuxe eingeteilten Steink3blenberg- werks vereinigte Helene & Amalie in derx Gemeinde Altendoi:f, Kreis Gfien, lautend über einen Kux auf den Namen der Frau Dr. med. Heinri Schweugers zu Rheidt, Matia Caroline Eveline Hubertine geb. van Bee:s, ausg-stelt am 22. Oktober 1883 vem Königlicheu Amt9geci®Gt Efien, werden für Traftics erHlärt.

Efsen, den 18. Æunt 1918,

Königliches Amtsgerit. [20972]

Dur Aus\{lußurteil des K. Amts- aeridts Ludwtgehafen am Rhein vom 20. Juni 1918 wurde auf Antrag des Fabtan Fatt, Z'mmermelster in Baitheim bei Mellr-chitadt, der auf den Inhaber lautende Pfanbb-ief der Pfälzischen Hypo- thekenbant in Ludwigshafen am BHhein Ser. 52 Ut. D Nr. 13208 über 200 für kraftlos ecFiärt.

Gericbts\chreiberei des K. Amtsgerichts

Ludwigshafen am Nheiu. 20974]

Die KursHeine Nr. §75 1x.d 876 der Gewerkschajt Sarolus 11 zu Thal find für kraftlos erfTärt laut Aus\chGiußurtei! vom 17. Zuni 1918. |

Thal. den 24. Iuni 19183.

Herzogl. Sächs. ÄmtägeriBt.

[20972]

Dur Ausscklußurteil vom 22. Juni 1918 ift ter Maurer, Neservist Richard Steiu- Berg aus Burow, zuletzt Reservist 1. Leomv. Brig.-Ers.-Bat. 12 1V Irf „Regt. 359 fär tet eifiäit worden. Als KZeltpurkt bes Todes ift der 24. Oltoder 1914, Mittags 12 Ubr, fefigestell.

Graasre, den 22, Funt 1918.

Köatgiihes Amtsgericht.

120971] Durcó A!:s\chlußurteil von beute ist der vermißte Formex Hermarn Fürgen-

ltemte aus Lrm?e, Kreis Wiedenbrüd, für tot ezflärt. N78 Zeitvunkt des Todes ift der 1. Januar 1915 festge®ellt. Gütersloh, dza 21. Junt 1918, Königliches Amtagericßt,

[20976] Oeffentiiche Zustellung.

Die Frau Maztanne Kaiser, geb. Ker- zyniewtka, in Berlin, Proze bbevollmäc- tiger: Rechtêanwalt Mix Herrmann in

treten dur& Rechtsanwälte P, A. Su.ith | {20982]

burg, Franzizïa Kanfmann, çeb. Rust,

¿ [{etunga.

4

i Dor ¡ fammer VI (Zivtliusttzacbäude, Sieveking- biaë), auf den 39. Oktober 4129A8, ¡ Voriaittag8 D3 Ußr, mit bder Aufforde- rung, einen bei dem gedachten Geriäte / zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlien Zustellung wird diejer Auszug der Klage bekannt gema@t.

Damburga, den 22. Junt 1918.

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

[20795] Oeffentliche Zustellung. Die Ghefrau He?ene Mathtide Tberefe Sieve:8, ged. Hins, Altona, vertreten durd Rechtéanwalt Dr. Sonneukalb, Hazm- dura, tagt aegen ibren Gécwanu Jobapn Heinrich Sievers, unbekannten Kuf- enthalts, aus § 1565, Abs. 2 B. G.-BV. mit dem Antrage, die Ghe der Parteien ¡u fcheiden, den Be?lagien für den allein sGuidigen Feil zu e&flären und thm au) die Loiten des Nectéftreits aufzue: legen. Klägerin ladet den Beklagtea zur münd- liden Verbandlung des Nechtsftreits vor das Landgerit fn Hamburg, Zivil- kammer X11 (KRiviljustizgebäude, Sieyz- finzylaß), auf den L. Oftobee L918, Vormittags 9D} hr, mit der Auf- forderung, einen bei dem gedochien Gerichte zugelaïenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwelke der öfentlihen Zustellung wird dieser An91ug der Klage besaunt gemacht. Damburg, den 24. Juvt 1918. Der Gerichtsschreiber des Lanvgeri@{t3. [20797] Oeffentliche Zustellung Die Kommmndit-(Getielschaft S. Ehrlich & Go, in Beritn, Elsafserstraëe 1—2, tagt geaen Dr. Ludroig Strauß, früher in Berlin, Héilbronneaisträaße 22, jt un- betaunt?en Aufenthalts 120. C. 260. 18. unter der Bebauptung, deß sie dem Beklzgten eine Schlaf.imwer7-, etne Herrens zimimer- und cine Küchéneirrthturg auf MäberileibSeitraa grlietect babe und Be- tlagter mit 2699 M Kaufgeld rüdckstäatig iel, wit tem Antrage, den Bellaatena fottecpfliGtig und vorläufiz vollstreckbar zu veuñellen, an Klägerin 1 Anfkleide- iSran?, 2 Betten mit Aufloge und Patent- matraßzen, 1 Beltumbau, 1 Was&komtnoke mit Spegel un Marmor, 2 Nachitiiche mit Marmor, 2 Siühle, 1 Hantbtu- stärder, 2 Schonezdecken, 1 Bihltothe?, 1 Schreibtisch, 1 Herrem.-Tiich, 1 Kluhb- sofa mit Woquette, 4 Lederttühle, 1 Schreibs tefsel, 1 Tepyi&, grou. 2 Fenüer Mull- gardinen, 2 Stores, 2 Stores, 4 Messing» itangen, 1 S@&rank, 1 Zis, 1 NRahmev, 2 Stüki-, 1 Kohlenkasten, 1 Haodtuch- halter, 2 Fenster L:tnwanddekorationea

Borlin, klaat gegen ihren Ehemanr, den Särtaer Oekar Naisex, früber in Berlin, j‘gt unbefarnten Aufenthalts, mit dem Antraq auf Ebeïeidung, 37. R. 98. 17. Die Klägerin ladet den Bekigaten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor dite 20. Zivilkammer des Köntalthen Landagerichts 1 in Berlin, Sranerstraße, 11. Sto, Zimmer 32/33, auf den 8. Ng- veaiber 1918, Vormittags £6} Uhr. mit der Aufforderung, |ch durch etnen bet diefem Gerichte zugelassenen NechGts:nwalt als Projeßbevollmächtigten vertreten zu Tassen. Berlin, den 24. Junt 1918.

Stabenow, Gerlchtss{reiber des Köntg- lien Landgerichts 1. Zivilkammer 20.

[20894] Oeffentliche Zusielluug.

Dte Arbeite:tn Ebefrau Bergmann Karl König, Marta aeb. Maurt, in Salzgitter, Prozeßbevollmächtigtec : MNechtsanwalt Justizrat Dr. Rosenberg tin Efsen, klagt gegen ihren Ebemaosv, den WBergmarn Karl König, fröher in Stoppenberg, jevt unbekannten Auferthalts, auf Grund ns S 1567 Absag 2 B. G.-B., mit dem An- trage auf Scheidung der Ehe. Die Klägerin ladet ven Beklagten zur münd- Then Verhandïung des Nechts\treits vor die 9. Zivilkammer des Köntglichen Land- aerih!s in Sfsen auf den 11. No- vember 1918, Vormittogs © Uhe, mit der Aufforderung, einen bei dem Pn Gerichte zugelafsencn Anwalt zu

esteler. Zum Zoek? dur öffentlichen Z'ftellung wird biesec Auszug dexr Klage bekannt gema.

Gfen, den 21. ZFunt 1918.

Nölke, Landa?rih'ésekretär, Berichts-

schreiber des Köntaliwen Landgerichts.

[208953] Oeffentliche Zuslellung.

Dte Ehefrau Péaria Corniath, geb. Siilzebadß, in Alhus, Krck(hofstroße 15, Prozeßbevollmächtigter : Nehttanwalt Zustlzrat Namzau in Hagen, klagt gegen ibren Ghewann, den Sckhmied Vito

reit Ed. Worinth, zurzeit unbe- áanvten Muticnihalts, auf Grun» der S5 19567, 1568 B. G.-B, wit dem An- trage auf Ehescheidung. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- bandlung des Nechtsstreits vor die zweite Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in Hagen (Westf.) auf den 215. No- vember 1918, Vormittags A0 Uhr, mit der Aufforderung, #ch dar einen bei diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevolmächtiüten vertreten zu laffen.

Hagen (Wefif ), den 13. Junt 1918. Scheidt, Gerichtsschreiber des Königlichen

Landgerichis. t:

[20794] Oeffentiiche Zustellung. Ser WMatroïs Hermann Kaufmanx,

be. cuaztigeben vnbd nod 300 # Zuzahlung als Tetlforderung 11 zahlen. Zur mündlichen Berbariblung des RNeckbtsstreits wird ter Be- Élagte vor das Köuiglfde Amt?égericht Berlin-Miite, Neue Ftetritftiaze 15, 1, Stacfxeif, Zimmer 174/176, auf den 4. September L918, Vormittags 97 Wr, geladen.

ersi, dei 1». Juni 1918.

Der Serichts\chrelber des Königlichen Amtagert5ts Berlin-Mitte. Abteilung 120.

[20977] Deffeatliche Zustelsuvg.

Die unvzrehit&te Franzióka Svsek in Dinsiaken-Lohb:r:, Pastoraiftr. Ir. 24, Proze tevollmätLtigter: Rechtsanwalt Bru&mann in Dinslaken, lagt gegen den Bergmann Anton Si?ora in Hinszkaken- Lohberg, P-storatstraße Nr. 24, jut un- bekannten Aufenthal'8, unter der Behaup- iung doß dec BeVagte thy für die Zeit vom 20. Apcil bis 10, Wai 1918 nech 80 & Kesiceld Gulbe, mit dem An- trage, den Beklagten zu verurteilen, an die Klägerin 80 f nebst 4% Ztnsen f2:t dem Tage der Kla; ezustellung zu zahlen, some die Kosten des Rechtsstreits etcfchli- lic der tes voraufgegar g?nen Arrestyerfahren? 3 G. 9/18 zu tragen 1ad das Uzxtetl für yor- läufig vellstredbar zu e:?sären. Zur münd- lien Berhanblung des Rehtsftrett8 wird der Piflaote ver das Königliche Amisgericht hier, Dinslaken, S&öffensaal, auf den T. Ofteber L928, Vormittaas 91 thr. geladen. f Dinslaken, den 7. Juri 1918. Krings, Gearichtsichreiber des

Nen Amtsgertts.

Könkg-

[20973) Oeffentliche Zuïtelueg.

_ Die Firma L. Behrens & Söhne in D'inbvrg, vertreten dur Ytechteanwälte Vrés. D. Dehn, H. Tebn und E. C2h-y, tagt gegen den Kauimann Maurice Girar?eas in Bourgueil (Frarkeccih ans bem Lr- und Verkauf von KauisHufk, mit dem Antrage, den Bekscgten zur Zaßlung von # 1231,50 nebft 59/9 Zinsen sett dem 2. Dezembex 1914 zu verurteilen, ihm de Kosten des Verfahrens, etn\G1teß- lich dertjenigez des Arrestoerfahrens, auf- zuerlegen und das Urteil ey:ytl. gegen Dicherbetiêlciftung für vorläufiz vollitreck- bar zu erflären. Klägerin ladet den Be- fiagten zuer mündlichen Verhandlung des NRechtssircito vor das Landgertht tin Hamburg, Kammer 4 für Handelsjacen, (Zivilsustizgebäude, Sizvekingylaz), auf den 9. BVfktobee 1918, Vormittags D7 Uher, mit der Aufforderung, einen bei bem gedachten Gerichte zugelaffenen Anwalt ¡u bestellen. Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

GSamburg, den 24. Junt 1913,

und Dr. M. Leo, Dr. Holthusen, Ham- e îlagt gegen seine Ehefrau Lucia | 10 Uhr, vor dem Reichosiedsaericht für

am- bura, Hafseibrockstraße 109, wegen Srle: a. Kläger ladet die Beklagte zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits das Landgeriht in Hamburg, Zivil-

Der auf 15, August 198, Vormittags

Berlin SW. 61,

Prieg9wiris&aft în j anberaumte Termin

Gitsinerstraße 97,

zur Festseßung des Uebernabmepreifes für die cinem unbekannten Etaentümer ent- etgneten Gegenfzände (20 Kisten Metall- maren) ist aufgehoben. i

Reiä&s\&iedagericht für Kriegtwirtschaft.

Wertpapieren.

X1. 4 9/9 Barmer Stadtanleihe [21133] von 1899.

Die Zir 8- und ausgeloiten Ar letheïchetne der Nuwmern 1501— 4769 find aßer bet der Scabdthauptikafse in Sarmen

au zahlbar in Ve-rtin bei der Dresduer Bank,

iu Goln bei dem Bankhause Sal. Opprußeim je. & Cíe.,

in Düsseido-f bet cem Barmer Bonmtverein, Dinsbcrg, Fischer ck& Gie.

in Frautfurt a. M. bei dem Bank- bause L, & E. Wezxitheimber.

Barueæ, ben 15. Juni 1918.

Der Oberbürgermeister. (21136) S 31/,9/ Norwegische Staais-

Anleihe von 1894.

Œ8 wird Blerdur® kefonnt gemaßt, daß die unten verzethneten 323 Obligationen obiger Anleihe im Gesamtbckirag? hon nom. «é 383 928,— am beulig+a Tage in Gegenwart des Notruius Publ!cus Kaare Stan, Kristiania, tes Heren Ludvig Daae als Zugen und des Herro Hj. Andrefen, Sebetär des Ftnanz- und Zolidepartements ver Köatgith Norwegischen Recieiung, ver- mittelst der Vaibrennung8wash!ne tn Se- máßhot des Anleihevertrages verzichtet find, näm!ich:

per 15. Avril 2918 angcauftz

Otligatinaet.

Q C Nr. 728 730 bis 733. 1269 1964 2342 bis 2368 2370 khta 2379 2381 hig 2386 2388 2389 2391 2393 bia 2405 2407 bis 2424 2426 bis 2429 2587 2970 3270: 3925 3070 PS 3576.3590 Big 3997 3599 ta 3609 3611 fis 3622 3745 bis 3749 3853 4051 4298 4607 5105 5598 5613 5725 5919 bis 5921 6311 bis 6314 6689. 7170: 7226 7228 7229 7822 7863; Gt. 197 à nom. M 2040,— = nom.

6 320 280 Lit. D Nr. 8943 11183 15161 bts 15165 16326 bis 16328 16330 23184 23777 bta 23784 23786 tw8 23789 29791 23792 23800 bis

23809 24084 25047 26537 26938 26676 hia 26678 26681 Lis 26686 266883 26690 bis 26695 39502

30580 30581 31786 31915 31916 (83234 bid 932369 34060 35939 hta 35943 37199 37200 40579 41188 bis 41192 41811 41955 41956 42868 44053 bg

44055 44262 44263 44265

44335 vis 44339 44737

bis 44740 44935 45599

45600 45611 45612 45625

bis 45627 46820 48749

49154 bis 49157 49159

49160 49162 his 49164

49166 49168 50190 50191

50375 50384 50566 50569

592270 52386 bis 52393

52644 52645 53695 53699

54979 55257 616 55261

00044 DODLS SODD2 O OOS

00760 Bis 59704 / 56242

56259, St. 156 à voni.

(i 408,— = rom. M 656148 Zusammen St, 313 = nom. M 383 928 Kriftiania, den 24. Mat 1918.

{19409}

Ruf Grund ves für die VIEKE. Atleihe der Stadtgemeinde Spandau im VBe- trage von 50090000 fesig+setten Tilcungépïlans find tür das Jahr 1918 folgende Stückde zum 1. Ofktobec 1918 amnzêSgeloft roornen :

Lit. W 320 352 476 509 519 611 731 und 775 à 2000 4,

Lit. C 1038 1102 1111 1274 1432 1658 1980 2001 2002 u. 2101 à 1000 #4, Lit. p 2309 2410 2702 3047 3108 à 0500 6,

Lit. E 3834 3945 4001 4304 4790 4800 4909 4919 4994 4995 und 5381 à 200 M.

Der übrige zu tilgende Betrag ist dur Ankauf gedeckt. Die Fnhaber der aus- gelo\ten Stüde wollen Kopital und Zinsen gegen Nücküabe ver Anleihescheine vom 1. Oktober L918 ab hei unserer Stadthauptkosse oder bei Banktinstituten :

in Vexlin

bei der Dentschen WaukX.

het der Commerza- und Discouto. Bank, bi der Nacioualban? fic Deu‘sch(laud, in Hannoverz

bei der Sannovexrs{chen Ban!,

bet dem Bankhause Ephraine Meyer r Sou,

bet der Commerz- und Di8conto-Vau?k Filiale Hannover,

in Empfang netbtnen.

Sielchzeitig erinnern wir an Gin[ösung folaerder, blôßer neh nicht elugelöfstex

folgenden

Autgelosi am 1k. 10. 1915: Butst. C Nr. 1115 1574 je 1000 M. Buchst. D Nr. 3102 zu 500 .

Ausgelost am 1. 10. 1916: Buchst. B Ne. 499 500 j? 2009 4. But. C Nr. 1117 zu 1000 Æ. But, D Nr. 2600 2602 3105 j!

30) é.

Ausgelost am 1. 10. 1917 : ButEst. B Nr. 398 zu 2000 4. Butt. C Nr. 1234 1235 je 1000 4. Butst. D Nr. 2614 2701 je 500 #. Bachit. E Nr. 4259 4269 4330 je

200 #. Spandau, den 13. Juni 1918, Dex Magistrat,

Rheinische Uktieugesellscchaft fär Braunufkohleubergbauund Brikett [20983] fabri?ation Cöin.

Bei der am 17. Juni 1918 in Aach?n vnd am 6. Junt 1918 in unserm Ge- \häfióhause dur einen Köntalichen Notar vorgenommenen Auslosung sind folgende Teilschuldvers@re!bungen der An- leißen der ehemaligen Sewertschaft Forinva gzzogen worden :

1) von der 43%/% Aulecihe

von Jahre 48981

Nr. 27 37 51 110 188 223 245 300 360 361 405 412 418 421 452 488 497 501 586 613 627 646 694 722 723 750 838 849 853 866 915 943 966 974.

2) vou dex 5 °% Bulcihe

voi Faóre 189011;

Nr. 1007 1030 1033 1052 1157 1230 1254 1272 1274 1326 1485 1580 1582 1677 1708 1726 1781 1884 1929 1912 1949 2020 2061 9934 2414 2423 2448 2451. Li2 Rützoblurg ertolgt acaen Rück- aabe der tetteffenden Teils@ulbver- \hretbungen nebt den nicht fäßli2en Zin8ss abschaittoen und Erneuerungsscheinen am 2. Féruarx 41919, und zwar:

der 4309/6 Anleihe zu 102 9/6 an der Fasse dex Gesellsckaft, bei der Bergisch Märkischea Vank.

iltale dexr Deutichzu Wauk, in

lberfels und Bau:?, Filiale

bet der DezutsGeu Ely, ir Gla unb dexr 59/9 Anleihe zu 103% außerdem bei dem Bankkfase Sal. Oppenheim ir. & o, Cöln, bei der Cowmerz- und Discosto- bayk in Samburg vnd bei ber Effseaex Crebiranftalt in Essen Die Verzinsung bdct am 2, Zanuax 1919 auf. Bei ter am 6. Iunt 1918 durch einen Königlihen Notar vcrgenommenen Nut iofung wurden folgende Teilschuldver- schreibungen der Auleihe der ehe- maligen Wew2rkshaft Sib; lagrube vom Jahx- 1904 gezogen : 1) Lit. A Nr. 34. 2) Lit. W Nr. 50 115 127 168 199 237 309 340 351 366 391 396 426 494 495 598 612 674 692 712 765 943 967 990 1056 1081 1204 1392 1420 1498. 3) Lie. C Nr. 51 101 107 161 208 220 246 370 528 581. Die Rüc@iablung erfolgt gegen Nück- gabe der betreffenden Teilschuleverschret- burgen nebst den nicht fälligen Zinsab- scknitten und Erneuerungss{heinen am 1. Oktober 918 zu 102 % an der Kasse dexr Besellscaft, bei der Vaak für Haudel und Ju- dustrie, Verliu, bet den Herren Jacquier & Securius, Berlin, bei der Nationalbauk für Deutsch- lavd, Berlin, bei der Directiou ber Diécon(0o- SeseLschaft, Beelin. bei dem A. Schaaffhausea’schea Vaukverein, Bonn, Die Verzinsung hört am 1. Oktober 1918 avf. Aus früheren Auslosunugeu find noch nit zur Einlösung gelangt : van ter 43 9% Fortuna-Lnkelbe vom Jahre 1898: Nr. 173 261 355 365 810 881 ; pon der 5 %/9 N e vom Jahre 1901: Nr. 1027 1177 1358 1533; von der 43 9/9 Sibills-Anleibe vem Jahre 1904: Lit. B Nr. 193 314 406 745 934 1030 1118 1292 1362, Lit. C Ne. 22 47 97 112 291 426, Göla, ben 25. Junt 1918. Der Vorftaud. D. Silverberg.

1160 1516 1838 2174

(20932]

Auslesung vou Auleihescheineu. Vet der am 15. Junt 1918 e:folaten Aus!csuog der am 1. Januar 1919 fälligen Amortisattonsrate der auf Grund des

Lübrck, den 24. Juni 1918.

Allerhö&ften Privilegiums vom 14. Ok, tober 1889 au8gegebenen Auleißeichciue des Kreiscs Grünberg sind folgeade Nummern gezogen worden :

Lit, A Nr. 1 zu 5000 #,

Lit. 8 Ir. 21 zu 2000 4,

Lit, W Nr. 26 zu 2000 #4,

Lit. © Nr. 96 zu 1000 4,

Lit. Nr. 185 zu 2000 4,

Lit. D) Ne. 29 zu 500 (e,

“t. D Nr. 60 zu 500 4,

Lit. D Nr. 71 zu 500 4,

Liv, D Nr. 80 zu 300 46,

Lit. D Nr. 122 zu 509 4,

Lit. D Ne. 140 zu 500 #4,

Lit. V Nr. 219 zu 200 4,

Lit. E Nr. 225 zu 200 #4,

Lit. E Nr. 258 zu 200 M,

Lit. E Nr. 268 zu 200 4,

Lit. E Nr. 277 zu 200 #4,

Lit. E Nr. 335 zu 200 46.

NMestanien (Kündigung vom 2 Jga- nuar 1916):

Lit. D Nr. 139 zu 500 4,

Lit, E Nr. 209 zu 200 4,

Lit, E Nr. 223 zu 200 s.

Mestautea (Kündigung vom nuar 1917):

Lit. D Nr. 16 zu 500 #,

Lit. E Nr. 214 zu 209 6.

Die Beträge der am 15. Juni 1918 aus-eloften Anleihesheine werden vom S, Januar 1919 ab von der hiefigen Kerrékoumunalkafse gegen abe der Anleihescheine und der bis dahin noch ni&t fälligen Zinescheine und .Zinsschein- anweisungen zur folgenden Zintscheiarcihe au?gezah!t.

Der Geldbetrag der etra fehlenden Zins\{eine wird von dem Kapitalbetrage einhehalten.

Nom 1, Januar 1919 ab hört die Ver- zinsurg dieser Äuleibeseine auf.

Seünberg, den 19. Zunt 1918,

Dec KreisausschGuß.

[20948] Wiederholt ! SchwarzburgischeHypothekenbank

in Sondershausen.

Bei der heute unter Leitung etnes Notars stattgehabten Verlosung unserer 37%/ Pfandbriefe Serie A sind na- stehend aufgeführte Nummern gezogen toorden :

Lit. A 2 69.

Lit. B 21 120.

Lit. C 17 288.

Lit. D 20 63 71 198 234 321 360 393 438 597 634 757 892 968 1039 1069 1076.

Lit. E 15 139 247 293 306 703 823 911 935 1007 1094 1123.

Lit. F 19 47 68 108 143 228 282 345 380 468 731 748 1083 1102 1142.

Lit. G 149 428 584 647 751 830 887 991.

Die RüCzabhlung erfolgt gegen Ein- lieferung der verlosten Stücke nebst Zins- s{heinen und Zinsleisten am L. Zuli 08. Js. ; mit diesem Tage hört auch die Verzinsung auf. Auf die nach dem 31. Juli d. Is. zur Einlösung gelangenden Stücke vergüten wir 29/4 Depositalzinsen ab 1. August d. Is.

Die Einlösung findet an unserer Kasse in Sondershausen, bei der Dresduer Vauk und den Herren C. Sehlesinger- Trier & Co., Commanditgesellschaft auf Aktien in Berlin, bct der Dresdner Vank in Fraukfurt a. M. fowie bei unseren auswärtigen WVerkaufs- stellen statt.

Auf Wuns besorgen wir die kostenfreie Kontrolle und Benachrichtigung über Ver- losung und Kündigung unserer Pfand- briefe, wozu wir Formulare zur Ver- fügung stellen; auch übernehmen wir kojtenfrei die depotmäßige Aufbewahrung unserer Bfandbriefe.

Aus früherea Verlosungen siud noch röcstäudig :

; Serte 11.

Lit. G 652, verlost ver 1. Oktober 1916. Lit. D 396, Lit. E 137, Lit. P 107, Lit. G 651, d S Ag 1. Oktober 1917,

e III, L C 459, verlojt per 1. September

Lit. D 1151 1207 3220 3430 4098, Ut. G 4000 4873, verlost per 1. Sep- tember 1916.

Ut. D 114 1957 5350 5461, Lit. E 615 1773 2909, Lit. F 771 2229 3305, Lit. G 106 1217 1656 2943 3252 5161 5490, verlost per 1. September 1917.

Serie 1V. Lit. D 213 1676, Lit. E 207 646 1892, Ut. P 410 1436, verlost per 1. Sep- tember 1917. Soudershausenu, den 24. Januar 1913.

D gs

Die Direktion.

(203% 4 °/, Lübeck Staatsanleihe von 1912.

Die tim Jahre 1918 planmäßig zu tilgenden 46 112 500,— Schulbversärci- bungen der obigen Auleibe sind dur freihändigen Ankauf Lasa Us

Die Finanzbehörde.

[20958]

Lit. B Nr. 40 78 83 67 375 382. I Bl

fafse Eurs oter bei der ®

Bad Ems, ben 19. Funt 1918,

7. Kompagnie Matrosenregimeut 1, ver-

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts,

Gtüge: |

Vet der planmäßi Gulahia, ver eiude N mäßigen Auslosung der . Anleihescheine der Stadtgémeis Ems über 440 000 4 vom N. Oktober |8VS :

Lit A Nr. 61 67 76 90 92 98 131 179. N SEBERE E

128 127 130 163 196206 275 304 324 345

Lit, C Nr. 120 123 165 185 188 228 229. * S Ae Inhaber dieser Anleihesheine werden hiervon mit dem Bemerken in D é s gefeßt, daß die Verzinsung rur bis zum Ein]ösunasle1min, 31. Dezember , flatifindet und daß diefe Fa Etage n Verfalltermine bet der Etde reëvuex Vark in Fran t « gegen A9 P der Anlethescheine und der dazu gehörfgen R L Iobn mécDeA Fönnen. us dem Jahre 1917 istt no& uicht eiugelößt: Buchslabe 4. 142 und B 331

chu g.

Dex Magistxat.

¿ 149.

: Sia

1 unters uchungsî aden

Ne

Berlosung 2c. von * FommanditgeseUschaften auf

4) Verlosung x. von Werlpapieren.

Die Bekanntmachungen über den

perlust von Wertpapieren befin-

pen fich ausschließzlich in Unters : abteilung L.

a finis artiiana R; 7: P 4

apieren. Aktien u

[19547] 0elsniber Bergbau-Gewerkshasfst

Oelsniß i. Erzgebirge.

Die am L. Juli 2918 fälligen ginëschGeine unserer beiden Anleihen vom Jahre L862 und 1894 gelangen kei nalfiehendeu Firmen:

Allgemeine Deutsche Credit-Austalt

in Leipzig,

Vereiusbauk sowie deren Abteilung

Senischel & Schulz in Zivickau, Sa.,

Mitteldeutsche Privatbank A.-G.

Fil. Chemniß, j

Deutsche Vank in Berlin sowie an unsexer Sauptkfasse in Delsnit ¡, Erzgebirge ¿ur Einlösung.

Ocisnit i. Erzgeb, den 15. Juni 1918.

Der Brubeuvorstand. H. Scheibner, Bors.

5) Kommanditgesell:

haften auf Aktien u. Aktiengezellschasten.

[21128] Shlesishe Kohlen- und Koïs- erte zu Goitesberg.

Jn der außerordentlichGen Generalver- sammlung der G fellsast vom 7. Juli 1917 ift u. a. b:schlofsen worden, _

tas Seuudkavital der Gefelis&afi um 3 500 000 /¿ ia dec Welse hexab- 32feteu, daß je acht Stammaklien zu einer Aktie zusommengelzgt werden.

Der Beschluß der Generalversammlung nthält ferner Bestimmungen über die Aus- führung der Herabsegung des Kapitals unter Zusomme legung dèr Stammaktien; dir Beslyß is in bas Handels3reg!ster des Königlichen Amt2gerihts Gottetberg tinge!ragen.

Zufo'ge des weiteren Beschlusses der gidentltehen Generalversammiung vom 91, Dezember 1917 hat die Einreichung der Starnunaktien zum Zwecke der Zu- sanmenleaung bis zum 30. September 1918 und die Durchführung der Kavitalsherab- pfung bis zum 31. Dezember 1918 zu er- olge.

Jn Aaßfübrung der vorstehenden Be- lie wird folgendes fekannt gegeben :

1) die Besizer dec Siammaktien werden cufzefordert, ihre Vkiten nebst Dividenden- deinen und Talons zum Zwe@e der Zu- sammenlegung mit doppeltem, in {ic (cordrelem Nummernverzeichnis svätestens bis zun F0 September [908

bei der. Berliner Sandels-Gesell-

sZaft in Bezlint oder bei der Nicderöfierreichishen Es- esouipte«Seselichast in Wien tinzurelen. Von deu ceingecciten Aktien veiden je seben zurüdteßalten und vers nihtet, während j: etxe Äftie gültig bietbt

d tea Akiloxären mit dem Stempyel-

usdrut: „Sliliiz geblieben gernäß dem

Besdl}se ter Generalvers mmsnng vom

i Zuli 1917° spätex zuröck.egeben wir.

Vie cültig geblicbenen Akiien erhalten

vute fortlaufende Numm:rn.

2) Soweit die yoa den Akiionäcea ein- pereißten Aktiea. zu cinxr Zusammen-

leounz naS dem Vahäitnis von 8:1

bt avsreiden, werden die Aktionäre

Ufgesordezt, die Äftien der GeseUschaft

jur Verwertung für Rechnung der Be-

tiligten zur Verfügung zu flellen derart, ß von den sämtUcen {n dieser Weise lur Verfügung gestellten Aktien je fieben îtien vzrnidtet werber, dagearn je etne qud Gierapelaufdruck für gUtig erklärte ttie um Bös: nfurse oder in dffent- her Verstelgerung-veikauft und der Erkö3

dm Biteiligten nah Verhältnis hres

Atfeubestics zur Verfügurg gestellt wird.

¿/ Stammaktien, die uicht etngereiWt, 0 diejerigen Stammaktien, die zwar Zusereht werden, zur Durchführung der v ountealezung nah dem Verhältnis 5:1 aber nit ausreichen und ter Ben aft nit zur Verwertung für die ‘tligten zur Verfüguna gestellt werden, bie 2 Dies wird ¿mit gemäß § 290 Absay 2 des Deut-

werden für kraftlos erflärt.

hen Handels8geje b s d bt GetteWbera buchs ongedroht. Liefe V: den 19. Junt 1918.

hlen und Kokswerke.

fgebote, Berlust- unb Fundsacden, Zustellungen n. dergl. E fe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

. Akttengesells&aften,

Z w zum Deutschen Reichsan

eite Beila

(21142) Landeshuter Mühlenwerke Aktiengesellschaft,

Landeshut i/ZBchl.

„Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

{aft wa1den Hiermit zur oxbeutlien

Seneralversammlung auf Moutag,

dea 29, Fuli 1918, Vormiitags

16? Nr, nah Breslau in die Ges@ä!\18-

räume der Firma G. v. Pachaiy's Enkel,

Roßmarït 10, ergebensi eingeladen.

FTagesorduung 3

1) Bericht des Vorstands über die Lage

des GBes(äfis und Varlegung ber ilanz sowie der Gewiny- und Ver- TufireGnuna für 1917/18.

2) Beschlußfaffung über die Bilanz, Ver- icilung des Reingewinns uad Ent- Tastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Aussichterattwahlen.

Diejenigen Aktionäre, die an der Ge-

neralv:rsammlung teilnehmen wollen, haben

bis einsczließich deu 25. Juli 1918,

Abeuds 6 Uhx, ihre Aktien

in Laudeshut i. chl. bei der Gesell- schafitkasse,

in Breslau bet Herrn S. v, Pachaly?s Enkel, Neßmarkt 10,

zu hinterlegen over dn foxftigen Erforder-

mssen des § 15 der Saßungen zu genügen.

Laudeshut i. Sl, den 25. Junt 1918,

Dex Auffichtsrat. Hülfen, Borsigender.

Die ordeuz:liche Seneraiversamnm- lang der Akitonäre der Audiwerke Akticn- geseüshaft in Zwilkzu Sa. wird hierdurh auf den 20. Juli 1918, Nachmittags 78S Uhr, berufen; sie fiadet in tea Ge- 1chäftsräumen der Audiw:rke in Zwidkau Sa,

ftatt: Teoges9rduung : 1) Bericht des Vorstands und des Auf- Ahtsrats über das Eeschäftsjahr 1917. 2) Bescblußfafsung über Genehmigung der Bilanz sorote der Sewinn- und Sao für das Ses@äftsjahr

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Értiastung an ven Vorstand und den Aufüchtsrat.

4) Beschlußfassung über die Sewinnver-

teilur g. 5) Wabl von Aufsihtsratsmitgliedern. Zwickzu Sa., den 26. Junt 1918.

Audiwerke Aktiengesellschaft.

[21144] Dex Vorstauv. A. Hor ch. Herm. Lang.

Einladung zur zehuten ordentlichen Seneralvezsommlung unserer Gesell {haft auf Mitiwochz, ven 31. Juli 1948, Vormittags A Usr, in Bremev, in unserem Gcschäftslokal, am Seefelde. Tagesorbdunng : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst @ewinn- unb Verlustre{nvnug per 2917/18 sowie Entlastung des Vorstands und Auffichlérats. 2) Aufficht8ratswahl. E Stimmberecht'gt sind nur diejenigen Titionäre, die aemäß § 17 der Statuten ihre Aktien spätestens am 27. Juli 1928 bei dem HPofvankhaus Wax Mueller, Sotha, bei der Gemeiude- fasse Jchtershausen oder im Gesüäfts- lokale unsérer Mia Bremen, am Seefelde, hinterleat haben. Vremen, den 25. Junt 1918, Gaswexk Fehtershausen Aritengesellsckcaft. [21175] M. Dunkel.

Ksölnishe Baumwollspinnerei & Weberei,

Vom §4, Dezember 19S ab ge- langen folgende, zu uotarielier Ittedersrift am 21, Funi d. F. av3gelosie Teiifchuld- verschretvungen (PVartialodslig utio- nen) über j2 6 10090,— aur Ein- [dsung, und zwar bei dea Bankhäusern : F. H. Siein in Cöln, S i Oppenheim jr. & Co. in öln,

A. G. in Glu.

651 653 689 673 725 755 805 824 891 1043 1132 1164,

bungen müssen außer den {einen (Talons)

welhe Tetls@uldvershreibuncen verfallen , ml!

eingereiht werben, behalten und zu wendet.

31, Dezember 1917).

A. SchHaafshauseu’scher Vaukvereiu

Nr. 5 25 30 41 70 81 86 89 109 122 131 132 145 160 198 206 210 302 8330 370 386 394 435 527 582 593 606 615

868 873 892 909 910 912 933 998 1006

Bei Einlösung dieser Teilsuldverschrei- Eraeuerungé-

au die Zinsscheine,

Ä | de R E llen t hinterlegen. Statt der Aktien können au

andernfalls wird der

d lenden Zinsscheine zurück- |\ Nat inb deren Einlösung ver-

voriähriger Auslosung find noch 2 Det bie dien, 971 und 2085 (fällig

{21169} Adler Kaliwerke UAktiengefellschzaft. In der beuitgen Seneralversammlung unserer Aktionäre if die Dividende für das Seshäftäjaßr 1917 mit 69/6 für die Vorzugsaktiea und mit 4% für bie Staumaktien festgesetzt worden. Es werden bdahzr vom 27. d. Mis. au die Sewtnnanieilsheine Nr. 8 zu unseren Borzugezaktien mit # 60,— bezw. zu unseren Stammaktien mki 4 40,— bet den naLfecl„enden Stellen etogelöfi: A. Schaaffhaustu’sher Bautvercin A.-B,, Côla, u. Niederlassungeu, Directionder HDiccouto-Defellsc3aft, Beriin, u. Niederlassungen, Comurerz- unv Diëcoults - Ban?, WBerliiz, Süddeutsche Discouto-DeseAschaft A.-G., Manuheint, Vorftaud ver BejelisGafi in Obers röiltagen am See, Obverröblingew au See, ben 26, Junk

1918, Der Vorstand.

[21155] Chemische Düngerwerke Bahnhof Baalverge, Atit.-Gef.

Hterdurch laden wir unsere Aktionäre

zu der am Sounabeud, den 20. Juli

1918, Nau. 24 Uhe, im Hôtel

nion, Bernburg, stattfindenden &. srdent-

lichen Generalverfammluug ein. VTage8ordunng 2

t) Vorlegung des Geschäfte berihis sowie der Bilanz nebit Gewinn- und Ver- lustreGnung 1817/18.

2) Bes(lußfassueg über die Genehmi- ging der Bilanz nebst Gewinn- und Verlu"irechuung.

3) Euil stung des Vorstands und Auf-

Ahtêrats, 4) Waßÿl des Auffictérats. Aktionäre, welhe ‘an der Seneralver- fammlung teilzunehmen roûnushzn, haben ihre Aktien tn GSemäßkbeit des § 23 unserer Statuten {pätzstezs zwei Werktage vox der Seneralvezsammiung bei der Geseliscchzast in Baalberge, bei der Mitteldeutschen Privagibank A. G. Magdeburg oder deren Niederlafsungt?, bi der PVots3amer Credit-Vauk,

NVotsdam, oder deren Nieder- lassungen oder bei einem deutschen Notar ¡u

hinterlegen. Vaaiberge, den 24. Juni 1913, Der Vorstand.

Wilm Grosse.

[21143] Vercinigte Deutshe Uickel-Werke Aktien-Gefelischaft vormals Westfälisches Nickelwalz- werk, Fleitmann, Witte & Co.

Schwerte i/W. Die Herren Aktionäre unserer Gesel- raft werten bierdurch zu der am Fzet- tag, 26. Juli d. J, Nachm, 37 Uur, im Verwaltungsgebäude der Gesellschaft in SLXwerte stalifiudenden ordentlichen Generalverfammlung höflihst eingeladen, Tages8orduung: 1) Verlegung des Gesääftöberitts des Vorstands, der Bilanz nebfi Gewtrn- ued Verluslre&nung sür das abgz- laufere Gesäfizjahr 1917/18 sowte Prüfitngéberlht des Auisichtsiats. 2) Beschlußfassung über die Bilanz und üher die Gewinnwerteiluna, Entlastung des Voistands und Axfsithtsrals. 3) Wahl ¿um Aufsißtsrat. Die Aktionäre, welche in der General- versammlung stimmen wollen, müssen :

Schwerte einreiizen, Tages

von der Reichsbank ausgestellte Depot

des Nummernverzeichnisses auszufteliend

Generalversammlung. Schwerte i. Der Kuffichi8rat.

entiicher Anzeiger. Brzeigeupreis für bew Leun ciner ® gefpaltertas StnheitZaeiie #9 Bk, Werben wird anf den Auzeigenuzreis eiw TererungSarshliag tru S0 6, D ebm 1

a. ein Verzeichnis bcr Nummern dex Aktien, für welhe sie das Stimmrecht ausüben wollen, spätestens aur fünften Werktage vor der Generalversamur- luug bei der Bexsiner Haudel2-G-sel- schast in Berlin, dem Sarmer Bauk- Vereiu in Barmen oder bei den Ver- einigten Deutschen Nickel-Werken in

b. die Aktien spätesiezs an demselben bei einer dex vorbezeicwneteu Stellen cdtr bet einem veutscheu Notar bis zum S(luß der Generalversammlurg

Meine binterlegt werden. Die über die

erfolgte Hinterlegung und die Ginreichung

e Grieshammer. / ¿ dient als Ausweis in der Vorstehende Bilanz nebfi Gewinn- und Verlustkonto stimmen mit den S lus ordnunasgemäß geführten von mir geprüften Büchern überein.

W , den 26. Junt 1918,

ge

zeiger und Föniglih Preußischen Siaatïsanze

Berlin, Donnerstag, den 27. Juni

Cead D C e C=ck

Tticbderlafsung 2.

Bankausweise.

DOWOAIN

21141]

Hiermit laden wir unscre Aktionäre zu der am Soungbend, deu 3. Nugufi 1918, Nahm. 4 Uhr, ta Danztg im Hotel „Danziger Hof” flatifindeaden ortevtlihes SBeveralve“sammiung er- gebenst ein.

_Dagesordun!tg :

1) Berit des Vorstands und des Auf- fiiirais über da Gesäftsjahr 1. 4, 1917—31. 3, 1918, Borlegung der Bilanz und Beschlußfassung über deren Genehmtgung fowie der Ee- winnverteilung und Enilastung des Borstands und Aufsißtsrats.

2) Neuwahkl für as turnu3smäßig aus- \cheidende Aussichisratszniiglied Graf von Keyserling?, S#{!o5 Neustadt,

SBesipr. 3) Ueberiragung von Aktien, Aktionäre, wehe in der General-

versammlung mitstimmen wollen, müssen ihre Teilnahme aa der Seneralversamm- lung spätestens am dritten Tage vor der Versammlung anmelden. Dauzig, den 26. Junt 1918.

Danziger Allgemeine Zeitung Akt. Ges.

Dex Vo:rftanb. Ernst Brunzen. Franz Doerksen.

Grroer58- und Wintihatiteenof ensdhaîter. e

pon tsanwälte.

Unfall- und Invaltditäis- 2c. Versic2ruzs: Berschiedene Bekanutrma@Sungex-

-

Berliner Victoriamühle A.-G.,

Berlin SO. 33.

Tageserdunung ver am 47. Juli 1948, Nachmittags 2 16x, im Saale der Har delskammer zu Straßburg t. Eif. iaiifiatenten Senéeralvecsemmluin e.

L) Porirag des Beichäftsbert&ts, - der

Bil1nz nebst Fewinn- und V riuti- reuung und Beslußfassung übér deren Sernehmigung-

2) Gnilasiung des Vorstands und tes

AuisiHiarats.

3) Autfihtsraiswahlen.

Zur Teilnabme an der Generalvrsamt- Tung find tiejenigen Aktionäre berehtigi, wel? fpätesitens am dzitten LWerk- t2ege vor dez Verfsammluug, vor 6 Ukr Abents, ihre Astien bei der Gesellschaftskafse, bei einem veuisBen Notax nuver bei einer der folgenden Stellen hinte: Tegen : :

Bau? Ch. Stiaebling, L. Valcutin

«& Lo., Straßburg i. Els,

Bank vou Elsaß & Lothringer,

Straßburg i. Els, uvd Deréu Filialen,

Elsäifische VauklaesellsGafst, Strafß-

burg i, Eis, und deren Filialen,

Deuische Bauk, Berlin.

Dex Aufsichtörat. [21174] H. Levy, Vorsitzender.

Generalunkostenkonto «e. Abschreibungen . Gewinn . .

S D S S. M

- Dresden, den 18. Zuni 1918.

Gölu, den 25. Junk 1918.

Dex Vorstand,

[21113] Die Direktion.

Theodor Fleitmann, Vorsizender.

für kaufm,

|

\ zum Reservefonds L R | | Kriegsrüdlage cinshli-zlich Steuern... 100 000|— O 32 000/— Gewinnanteil an Aussihizrat . . L 2985| T E aa 48 000 | Vortrag auf neue Rechnung „eo 8 923/06

211 908 06 L

[20800] Wilonz þer B. Dezember, 1927. e E R I O F T E E J? I E E Rd I S R O C R A E R O A Ma Ma i T E R Aktivz. A Â Mb S Grundstücks- und Gebäudekonto Dresden und Elsterwerd2 | 629 009|— S C E Ez 648 3859|— V D 25 385|— 623 000|— Elekir. Licht- und Telephonanlage Dresden und Elster- E E S S a e S Sd S a a ee S 2 285/62 2 286/62 Ta O eee 2 285/62 1— G alo L 1|— SUdANA Cs ee E 210/01 211101 | Areal A Ls 210/01 H *nventarkonto Dretdtn und Elsterwerda... 1/— Maschinenkonto Dresden und Eliterwerda . 183 000|— SUdORE Qo not Aa ea a M PIUE Qr (0/0 6 439/84 —T89 13984 | Gta e o ooo) LTO439B4 10 000 Metallgießereikonio Deesden und Elsterwerda. . . .. 1|— Mobelltonio Dreoben „e «a o o S E 1|— BURONA L e e e E 9 S 428/80 129/80 Aba S 428/80 ì len Patent- und Mustershugkonto Dresden . . é S Sd e S 6 079/59 & 080/55 Aba S i 6 079/55 ars Séleifereikonto Elsterwerda . i S Werkzeugkonto Dresden und Elsterwerda... . . 6 000|— QUdANA e a e e e dd s 2 597|— O : M 1) e E U E L 7697/—/ 10005 Gat eee vis N _3 981/19 Kontokorrentkonto, Debitoren. . « « + « A 1152 987 09 U a E 4 938,97 ATENTONTO aa oa o ea s e 166 364 84 Effektenkonto . E. R D: d E 0 E 0 0) E0 . __131 025 84 2092 904.93 Passiv#. | Aktienkavttalkonto A 800 000¡— Hypotkekenkonto Dresden und Elfierwerda . . . 441 000 E Kontokorrentkonto, Kreditoren eee 5D 32972 Meservefon8. «oooooooo e 40 000|— KrieasrüClagekonto ooo s e 44 67 L»l5 Gewinr- und Verlustkonto. «eo ooooo __211 908 06 9 092 904 93

Dresden, ten 31. Dezember 1917.

Baubeschlägefabriken Otto Grieshammer Kktiengesellsaft,

Grieshammer. Gewinu- 12D Veriusttfoatso ver

31. Dezember L917. S | 318 903 08 | 221 425 82 211 908 (6

E 20 090|—

|

752 236/96

| Maas Q S a a epo a H S | N 9307/64 T ER T e a is s E 742 929,92 752 236,96

h Dreëêden, den 31. Dejemb:r 1917. : Baubeshlägefabriken Otto Grieshammer Aktiengesellshaft.

Georg Rother, vereid. Bücherrevisor und ge:ihtlich verpfl. Sahvei ständiger ücher- und Rechnungswesen,

Pr T

I Dg P

géiivus

E

E RATE Tip n 110A AAE

j E i f k ¡f

h

z

C D V OÉCiRRd s E ÉGER Sie Bien Pr Cx S Lde S Heir e E et

4 M t S E 6 L k H? I 2: J 4 H v cl 2) B 16 L s. t f u f z l e R An bs bi L P De e t \ H B \) E t - Î i 4 0 VE zt à 52 M | WEb N j 1E t A e T :}

E

aue e unit e Spri A S E R: M M

L Eis S Di Cid is R E E

E Er S E

Be