1918 / 151 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

worden, daß an Stelle des dur den Tod ausgeschiedenen Vorstandsmttgliets wirts Wilhelm Plttt zu Wulmeringhausen der Kaufmann Adam Eilinghoff daselbst zum Vorftandsmitglied gewäblt ist. Vigge,. den 24. Juni 1918. Königliches Amtsgericht.

Bremervörde.

Im Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 41 eingetragen die durch Statut vom 10. Juni 1918 errichtete Genossen- haft „SDHäfereigenosseuschaft Bre- eingetragene schaft mit beschräukter Safthflicht in Bremervözxde““. Gegerstand des Unter- nehmens ist: Hebung der Wirtschaft der Genofsen durch Beschaffung, Haltung und Zucht von Schafen auf gemeinschaftliche inechnung und Gefahr. kanntmachungen erfolgen unter der aezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern in der Bremervördec deren Eingehen im anzeiger. Vorstand: Bürgermeister Dr. jur. Erih Michzelis, Kreistierarzt Dr. med. vet. Bernhard Diedrich Stelljes, alle in Bremervörde; seine Willenserklärungen erfolgen dur mindesiens zwei Mitglieder dur Bei- threr Namensunterschrift umme beträgt 10 #. enliste if jedem wäh-

2) die An- lage ihrer Geîder zu erleichtern, 3) den V:rka»f ihrer landwirtschaftlihen Er- den Bezua pon nach auss@ließlich für landwirtscchaftlihen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken urd 4) Mastinen, Geräte und andere Gegenstände des land- wirtschastlihen Betriebs zu beschaffen und zur Benügung zu überlafsen. bindl'che Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsenschaft erfolgt Weise, daß mindestens drei Vorstandêmtt- alieder zu der Firma des Vereins thre Namen3unter {rift hinzuf igen. Der Vor- stand ift ermächtigt, für den Betrieb ein- zelner Geshäfte oder Geshäftszweige und für die Berctretung des Vereins in bezug auf diese Geschäftsführung einen oder Vorstandsmitpalieder, Nichtaenossen oder den Nechner, nie aber Aufsihtsratsmitglieder als BevollmäStigte des Vereins zu bestellen (G.-G. § 42 Bekanntmachungen, Berufung der Generalversammlung erforderlichen, werden unter der Firma der Genossenschaft min- Vorstandtmitgliedern unterzeihuet und in der „,Verbandskund- gabe“ in München veröffentlicht. Vayrenuih. den 25, Junt 1918. K. Am:sgericht.

Beckum. In unser Benossen\sHaft3register ist heute unter Ne. 23 folger.des eingetragen : 2] Eitektrizitätsgeuofse Wadersloÿ, e. G. § Wadersloh.

Geldanlage durch Annahme pon Bargeld- 3) Beteiligung bei gemein- nügigen Unternehmungen nah den Be- des Genossenschaftsgesezes. Je zwei Vorstandsmitolteder können g meinsam rechteverbindlich für die Genofien- haft zeiHnen und Erklärungen abgeben.

Aschaffenburg, den 24. Juni 1918,

Amtsgericht.

Bad Wi:dungen.

In das D'rnofsenschaftsregister ift - zu Nr. 6 Mo!kereigeuosseuschast ein- getrageue Genossenschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht, Züscheu, heute etngetragen :

BekanntmaBungen erfolzen im Morats- blatt des Verbandes der landwirt schaft- lih:n Genossenschaften des NRegterungs- bezirks Cafsel und angrenzender G:btet-. Besckéluß der Gcneraiyersammiung vom 15. Mai 1918.

Vad Wildungen, den 18. Juni 1918.

Fürcsilihes Amisgericht.

E aldenburg. {

In das Genosscnshaftsregister ist heute beim Penkuhler Spar- und Darlehus- Tafsenverein eingetragen, daß an Stelle der ausgeschiedenen BeKger Albe: t Mau- solf und Andreas Wollschläger der Besitzer Johann S@&ülke und der Gas!lwtrt Rein- bold Dobbraz in Penklahl in den Vorstand gewählt worden sind.

Amt2ger|ibt Baldeuburg, den 18, Juni 1918,

Geldw'ttel

limmungen zeugniffe und

RNechtsver-

mezrvörde, GSenofsenu-

Oeffentliche Be-

eitung und be tshen Reihs-

me der für

; Vonnahme, destens voa

] Einsicht der Den rend der Dienflstunden geftaitet. Bremervörde, 25. Juni 1918.

Königliches AmtsgeriSt.

Bruechsatl. [

Jus Genof\erschaftsregist:r wurde unter O Veretinigtes u SGmiedegew?erbe, cin-

(2133 In unser Ser ofsen\schzftsregifter ist

nuter Nr. 10 di? Genossenscaft in Firma: Einkaufsverein der Singetragene Seunofseufchafi mit de- schränkter Daftpflicht zu Barby mit Siy in Vaziby eingetra Statut ift am 5 April 1918 Segenstand des U ternehmens tsi der ge- meinschaftliXe Etakauf der ¿um Betriebe des Bâdergewerbes erforderlichen Noh- stoffe, Halbfabrikate, Werkieuge usæo. und deren Abgabe an die Mitglieder. Bekanntmachungen

Statut pom 29. Mat Gegeustand des Unternehmens: Benugung und Verteilung von elektrischer Energie und die gemeinschaftlihe Anlage, Unterhaltung und der Betiteb von elek- tirishea Leitung8anlagen zur Elektrizitäts- versorgung der zu den Aemtern Wadersloh und Liesborn gebörenden Bauernschaften Vornahme aller damit zu- sammcnhäogenden Arbetten.

Die Genossenschaft ist eine folhe mit deshränkter Haitpfliht. Die Hiftsumme beträgt für jeden Geschäftsanteil 3009 4. Der Vorstand besteht aus 3 Mit-

Franz Bornefeld-Ettmann, Wadersloh, Bornefeld,

A Sihane Waderslob, Geift, wa alje Vahlhaus.

Die Bekanuntma(Æungen erfolgen unter

der Ficma in der Weftfälish-n Ge-

vofsens@aftezeitung tn Münster und im

Deutschen Reichsanzeiger.

Die Willengerklärunaen des Vorstands

erfolgen durch mindestens 2 Mitglteder ;

einung geschieht, indem 2 Mit- liedec der Firma ihre Namen®unterschrift

Dte Eiusicht der Lisie der Genossen ift in den Dienfistanden des Gerichts jedem

Beckum, den 24. Königliches Ämtagericht.

]| Bensheim. Beröffentlihung [21793] aus dem Genoffenschaftsregister. uad Hiifsvexecin Beusheim, e. G. m. b. §9.“ in Veus- Laut Bes{Gïuß der Generalyer-

vom 10. Juni 1917 fällt die ung der hypotbekarisGhen Bes von Hofreiten auf sole, roelhe M autschlteßlid dem Wohnungsbedürfnte R Laut Beschluß ‘der General- versammlung vom 12. Mai 1918 ift weiter in dem Geschäftsbetrieb der Genofsen|chaft der Ankauf von Wechseln zugelass.n. Wensheim, den 17. Junt 1918.

Gr. Hef. Amtagericht.

Bäckermeister Sch1ossex- eingetragen: getragene Senofsznsehaft \schräukter Daftpflichßt zu Bru@hsal. Gegenstand des Unternebmens ist die Be- \chafung der zum Betriebe des S&losser- und Shmietezewerib-3 erforderlichen Be- darfsartikel im Großen und Verkauf der- selben im Kleinen an di? Mitglieder; überbaupt Schaffung von Einrichtungen, weiche die Förderung des Erwerbe3 und der Wirtshaft der Mitglieder bezwecken, sowie Uebernahme in das Schlofser- und Schmiedegewerbe eir \{lagender Arbeiten. Haftsumme 509 6 für jeden Ge\shäft3- anteil. Zu Vorftandsmitgltedern sind be- j aberman", Karl Egle und Karl Dofmaon, elle Shlofscrmet}ter tin Vruchsal. Die Satzung ift datiert vom Die von der Genofsen- schaft ausgehenden Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma in der Bad. und Handwerkerzeitun Karls3ruhe. Zur rechtsverbindlihen nung müssen mindestens 2 Vorstandsmit- alleder unters{breiber. Uste der Genossen is während der Dienst- f stunden des GerichiÞ jedem gestattet. Bru@sal, den 18. Junt 1918, Gr. Armntsaeribt. I1,

Burgstädt. {

Auf Blatt 9 des hiesigen Reich3ge- nofsenshaftregisters, die Genofsenschaft in Firma: Konfum- und Spargeuofsseu- \chaf für Taura und Umgegend, eingetragene Genofezschaft mit be- \schräukter Saftpfliht in Taura betr. {it eingetragen worden: Das Statut ist Beschlusses

erfolgen unter der Firma der Genofsenshaft und von min- destens zwei Mitgliedern des Vorstands gezelchnet im „Deu!shen Geriofsenschafts- blatt“ vnd bzim Eingehen desselben bis zur Bestim:nung etnes! anderen Blattes im Deutschen Reichsanzeiger. Zu Mit- aliete:n des Vorstands sind bestellt Konrad Mendorf, Chrisiian Lehmann und Her- mann Erfucth ta kiärungen und Zeihnung der Genofsen- \@aft erfoïat durch mindestens zwet Vor- standsmitglieder in der Weije, daf sie der Firma der Genossenschaft ihre Namens- Di? Haftsumme eines jeden Genoffen is auf 300 4 für jeden Weschäfisanteil festgeseyt. Die Höhe der Geschäftsanteile eines jeden Genossen darf Die Etnsiht der Lisie der Dienstsiunden des

tellt: Franz Waders1oh, | K E

Willenser- 12. Mai 1918.

chrift beifügen. Die Einsiht der

10 betragen. Genoffen ft in den

Gerihts jedem gestattet. Varby, den 20. Junt 1918. Königl. Amtsgericht,

M AaSSum. [

In das hiesige Genofsenschaftsregister ifl heute zur Viehverwertungsgenosseu- eingetrazeue G2- nofftnschaît mit unbeschräukter Hast- pflicht ia Sarpftedt, eingetragen, daß an Sielle des verstoróenea Vorstandsmitglieds Rentiers Heivrih Hobnholz ia Harpftedt der Bürger Eduard Thôle tn Harpstedt getreten ist.

WVaffsum. den 24. Juni 1918.

Königliches Amtsgericht.

Ranerwitz. [2

In Genofsenshaft3regifter i de! dem ) Darlehuskafsznverein, ringetragene Venofseaschaft mit un- beschrän?tt:rx Haftpflicht folgendes ein- aetcagen worden: Aa Stelle des aus dem *Borstande ausgeshiebenen Anhauers Jultus ; auhwiß ift der Gärtrer Iohann Juaoetshke in Zauhviy in dev Vorstand gewählt worden.

Bauerwitz, den 21, Juni 1913."

Köntgliches Amtsgericht,

- Vekauntmahuzng.{21335]

In d2s Genofsenfchaft3regi eingeiragen: Darleheus*?afsenvzrein Schöu- feld, cingetragene Seuosseul haft mit unbeschräaktex HaftpKic@t. Borstand3- mltglied Georg Avelhardt gestzrben. Vor- ftandsmitglied Georg Gold steht im Felde. Als Vorstandsmitglied neugewählt: Mo- reth, Georg, in Schönfeld. Für Georg Gold wurde als Stellvertreter gewählt : Nürel, Johann, tn Wohnsdorf.

2) Darleheuskafscuverein Krögel- ciugetrageae GVenossensch ft mit unbeschränktee Da?tpflicht. \tandsmitglie» Philipp Wet Fa den Borstand neugevählt: ohany, ta Krözelstein 57.

3) Darlehenstafseuverein Xrauken- cingetragene Genosseauschaft mit unbes{chräukrter Haftpflicht. siandsmitglied Konrad GBoldfuß gestorben. In den Vorstand neugewählt: Stahlmann, Adam, in Streit 4. 4) Darlehenskafseuverein Schnahel- D Wenossez\chaft veit unbeschräukter Dafipflicht. Durch

Bes{bluß der Generalversawmluyg vom

16. Dezember 1913 wurde die Aufgabe

des bishertgen Statuts und die Annabme

eines neuen Statuts beschlossen, welches vom 16. Dezember 1913 datiert if, Alg

Gegenftand des Unternehmens ift darin

bestimmt der Betrieb eines Spar- und

Darlehen9ge\chäfis zu dem Zwecke, den

WVereinsmiigliedern ihäfts-* und Wirt

tchaft Harpsiedt,

abgeändert. Bl. 147a der Registerakten. leibuña bon anteil und Haftsumme betragen je fünfzig Burgfiädt, am 26.

Das Körtglihe mtsgericht.

Crivitz. [21678] In das biesige Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenschaft „Raduhu- BGarwizer Molkere:-Genofsenschaft, zu Raduhu folgendes

dienen, weg.

A Gti Bua her e. V. m. u. §.

Î eingetragen worden! Der Schulze Joachim Stôöwhase in Garwig ift aus dem Vorstande ausge- \schieden. Der Häusler Joahim Schröder in Garwiy ift in den Vorstand eingetreten. Crivig, den 26. Junt 1918. Großherzoglihes Amtsgerickt.

; [2

In das Genofseas@haftzreaister lf eingetragen bei Nr. 59: Central-Kredit- bank eingetragene Genofsen\schaft mit be- shzänkter- Haftyfliht: Die Genofsenshast {ift aufgelöt durch Bes(luß der General- versammlung vom 11. Junt 1918, Die bigberizen Vorstandsmitglieder sind Uqui- - ; den 17. Juni 1918. Königl. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 88,

[21377] enschaftscegister 1 bei der Genofsenschast Spar- urrd Dar. lehez&lafse, ecingetragene Geuosseu- chräukter Haftpflicht, r. 9 des Registers) am 19. Juni 1918 folgendes eingetragen worden : Der Rendant Schreinermeister Wilhelm Bauer i} gestorben. Das Vozstandsmit- glied Ludwig Küniler ift zum Rendanien Ea E, a a E

nton Bauer ia Langenscheid ift in den Vorstand gewählt. “Diez, den 19. Juni 1918 Gn.-R. 92 §9. Königliches Amiszericht.

Dillenburg. In das Genoffenschaftsregister ist \ i dem Fellerdilluer Spar- und Darlehunska}senverein, ein- geteagene Genoffenschast mit unbe- \chräukter Haistpflicht in Fellerdillu eingetragen worden: etnrih Wilhelm Hees und Hetnrtich Jofi 11. find aus dem Vorstand auz geshteden vynd ay ihre Stelle Gottfrted Becker und Gmil Franz in den Vorstand g2wähit worden. Dillenburg, den 26, Juni 1918, Königliches Arntägeriht.

Däisseldorsfs. Bet der unter laufender Nummer 22 isters eingetragenen | f hetuischer Bau- vereine, Eingetrageue Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Düfsel- | best dorf“‘, ift heute folgendes nahgetragen wor- den : Das Aufsichtsrat3mitglie Franz Peter

Bayreuth In das Geno

zer wurde

In das Genofsen\fchafiäregifter ift heute Nr. 805 das dur Statut vom 10. Zuni 1918 erzihtete Groß - Berliner Veretnstheater, eingetra- aene Benofsenshaft mit beschräakter Haft- pfli&t, mii dem Sitze zu Berlin-Marien- Gegenstand des Unternehwens ist die Veranstaltung von Theater- und Kino- vorstellungen, Konzerten, Vorträgen und ähniihen Darbletunaen für die alteder dieser GSenofsznschaft und deren Angeh3rige sowie für Vereine und andere Zusammenkang ftchente Per- sonenmehrh?iten, auß wenu sie nick@t Mit- glieder der Genossenschaft sind. Die Haft- tjumme beträgt 100 4, die höchstzulässige hl der GesŸhäftganteile fünfzig. Bekannimachungen

\chast mit unb

eingetragen unter Lauge» scheid (

und Landwirt

in engerem

erfolgen unter der Firma im Berliner Lokal-Anzeiger Die Willenserklärung und Zeichnung füc die Genoffenschaft muß durch 2 Vorstands- mitalieder erfolgen. glteder find RiGard Wrede in Berlin- Südende) und Carl Zegz- mann in Berlin-Friedenau. der Genofsenlisie ift in den Dienststunden des Gerichts j-dem gestattet. 18. Zuni 1918. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 88.

Die Vorftand3mit-

eingetragene Dte Einsicht

Berlin, den

des Genofsenshaftsr

An Unser Genofséas&afioréaift 336] | „Verbandskïafse ñ afisregister

beute bei der unter Nr. 3 cifigetta enen

Affinghäuser

und Darlehnskasseuvezeiu e. G. m.

u, S, zu Asfiaghauseu eiñúgetragen

Genossenschaft

u threm Ge-

triebe nötigen A ireltor

ini “ift roeiter durch Auf-

lifseidorf, den 19. Juni 1918, DIst Königliches Amtgericht.

DüisseIldorr.

„Milchverwertungsgenosseuschaft Düsseldorf, Sgt anan schaft mit beschr

getragen worden:

zu Gdckampy, zugletch

Gutsbesiger zu Stockum. Düsseldorf, den 19 Juni 1918. Königliches Amtsgericht.

Duisburg. Nr. 24 der freien Vüäcker- Innung Duisburg -

Geuofsenschaft mit beschräukter pflicht zu Duts8burg“ eingetragen.

halb- und ganzfertiger

artikel. Die Hafisumme beträgt 300 4.

zehn Geschäftsanteilen beteiligen.

meister, sämtli in Duisbura.

vou setnem Vorsitzenden gezeichnet. O sig gezei

Zeitung Blattes im Deutschen Retchsanzeiger.

¿wei Vorstandsmitglieder erfolgen. daß die

jedem gefiattet gemäß § 12 Gen.-Ges. Duisburg, den 19. Juni 1918, Königliches Amtsgericht.

unter Nr. 37 elngetrag!n worden :

Veuofsenschaft Haftpflicht. Sitz: Kittelêthal. Gegenstand des Unternehmens:

des Statuts: 20.- April 1918. Bekanntmachungen: Die

thre Namensunterschrift beifügen.

Neuwted. Vorstand:

Farnroda.

Genossen jedem geftattet. Eisenach, den 20. Juni 1918,

Nummer 17 eingetragen worden:

] 1918 festgestellt.

und die zur Förderung der Mitglieder, meinshaîftliche bedürfnifsen, 2) die Herstellun

e des [andwiris

werbefleißes auf nung, 3) die Bes

Ueberlafjuna an die Mitglieder. Die Bekanntmachungen Les

den

immten Fo ;

fler cln du v gen, durch den Vor- e Berösfentlihung der Bekannt»

machungen des Vereins exfolgt in bem

{21374] Bei der unter laufender Nummer 25 des Genofsenschaftsregisters eingetragenen

Genofsen- ter Daftpflicht in Düffeldorf“, ift heute folgendes nah-

Adolf Buscher und Eduard Huntgeburth sind durch Tod aus dem Vorstand aus- aeshieden. Zu Vorstandsmitgliedern sind bestelt: Peter Kocersheidt, Gutsbesiger Stellvertreter des

Genofsenschaftävorftehers, Michael Saßen,

[21701] In das Genossenschaftsregister ijt unter die „Einkaufsgenossenschaft und Konditor-

eingetragene aft-

Gegenstand des Unternehmens ist die Os des Grwerbs und der Wirt- hast der Mitglieder, insbesondere durch den gemelnschaftliGen Einkauf, die Her- stellung und den Verkauf der zum Betrtebe des Bälker- und Konditorgewerbes und ver- wandter Gewerbe erforderlichen Rohstoffe, Waren sowie der Maschinen, Geräte und sonftigen Bedarfs-

Jeder Genosse kann ih höchstens mit

Der Vorstand besteht aus: Bernhard MNeintges, Bälermeister, Johann Scholten, Bâdckermetster, Philipy Coenen, Konditor-

de Statut ift am 28. Malt 1918 er-

e

Die Bekanntmachungen der Genossen- schast erfolgen unter deren Ftrma, geieih- net von mindeftens zwei Vorftandsmit- gliedern. Gehen sie vom Aufsihtsrat aus, so erfolgen fie unter dessen Neuvung und

ekanntmachungen erfolgea in der Rhetnish-Westfälishen Bätker- und Kon- aae Cöln und bet Wegfall dieser

bis zur Bestimmung eines neuen

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsenschaft muß durch mindestens

Die Zeichnung geshieht in der Weise, eihnenden der Firma der Ge- nONensga ihre Namensunterschrift bei-

gen. Die Einsi§t der Lifle der Genofsen ift während der Dienststunden des Gerichts

Eisenach. [21452] In das Gevofsen\chaftsregister ist heute

Kittelsthal-Farurodaer Spar- und Darlehuskafseu-Verein, eingetragene mit uubeschräukter

Be- shaffung der zu Darlehen und Krediten ertorderliden Beldmittel und die Schaffung weiterer Etnrihtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder. Datum orm der Wilenserklä- rungen des Vorstands erfolgen durch min- destens dret Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter. Die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden zur Firma oder Benennung des Vorftants Dte öffentliden Bekanntmahungen ergehen im Landwirtschaftlihen Geno A in ar rettbart, Kiitelsthal, Heinrich Shmidt, Farnroda, Rudolf Gürtler, Kittelsthal, Wilhelm Zimmermann, Kittelöthal, Eduard Kaiser, Während der Dienststunden des Gerichts ift die Einsicht der Liste der

Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. 17.

O Jens [21337] n das Genossen g x zeihneten Gerichts l oifer des Tan

Stelzeuer Spar- und D Î fafseu-Verein, cingetrageue Grana: chaft mit unbeschräukter Haftpflicht, n Stelzen. Die Saßung ist am 1. Juni

Gegenftand des Unternehmens ist d daffung der zu Darlebee ut A E die e Gee erforderlihen Geldmittel

chaffung weiterer Einrichiungen der wirtshaftliden Lage insbesondere: 1) der ge- Bezug ' von Wirtschasts- ind der Absag der Erzeugntk iri scha - lien Betriebes und des Tändlien ee Se Bd

on Maschinen und sonstigen Gebrauhs gemetinschaftlihe R e ian

nd, pen N l reftlider Wirtung für erdunden sind, in d Zeichnung des Vorstands für ven Bare

tsrat8beihluß tom 24. Wai 1318 als ; Landwirtschaft ; rate ctendes Borst-ndörnitalied bestellt, | in Neuwiet t Seuolieakäpttehte, y

Dte Mitglied 1) Stößel, Ernft 1, Bana find: Vereinsvorsteber, in Stelzen, 2) S Sdinünd, reler de4- Vereinsy 3) Griebel, E thal, Beisigen «andwirt,

, Be 4) Steinerstaud, h Speer, Besu, mi ü acer, @ o E N ) a Mitglieder, daritiee "den Waird dret E E, seine Willenterpe un e ü :

Fa eiden. zu geben eund für den Vereh e nung - geschieht- daß die Zeichnendea "Un e Wel eins oder zur Benennung des Vorftaukz ihre Namensunter\chriften beifügen. us t R Sue in die Liste der begon rihts jedem gestattet. landen, des Se Eisfeld, den 21. Funti 1918.

ogl. Amtsgeriht. Abt, 1.

E Jens (21833) n nossenschaftar ; Nr. 6 bei der Genossenschaft Gene! vügiger Bauvezxeiu’eiugetragenen Ve- nossenschaft mit beshräuïêter Haf, pflicht in Liquidatiou“ in Vohwinkel 8 p Bn E C ugebragen worden: ertretungsbefu ez Aqui Y ift beendet, Dir Firma ist erloschen Amtageriht Elberfeld,

EasKirehen. ;

Z (21794)

In unser G dre S mer 15, Dirschau Naltdrea Ew lehnskasseuvereir, eingetrageue Ge, noßeuschaft mit unbes rikttes Hast: heute einge

pflicht in Dürscheven, ijt des durch dea Tod auge

tcagen worden : schiedenen Peter osef Pi

edènen er Jo wurde Aderecr Johanu Steeg in Dürscheven a redi ita und vorsteher ge ; Euskirchen, den 26. Junt 1918,

Königliches Amiègericht.

Fallersleben. [21340] In das htesige Genofsen\{haftsregifter Nr. 1, betr. Hattorf-Beyenroder Spar. und Darlehuskasseu - Vérein, e. 6. n H. in Hattorf, is heute ein getragen:

Der Zimmermeister Heinri Könnele it aus dem Vorftände ausgeschieden und an seiner Stelle der Anbauer Heinrih Ma in Hattorf în den Vorftaud gti

Vereinsvorsteher if für die Zelt der Einberufung des Andäuern L. Knigge der Pastor Wiesen in Hattorf, Stellvertreter des Vorstandsmitglieds Thiele ist der Ackermann Heinrich Vabldieck in Hattorf für die Zeit der Einberufung des ersteren. Fallers\eben, 22. Junt 1918,

21679]

n dem Genöfsenschastdreaister am

8. Junt 1918 ‘bei Nummer 6 Spar und Darlehuskasse, eingetrageue Ge: nossenschaft mit unbeschräukter Haft: pflicht Groß Schönwald folgendes

eingetragen worden: i i Gastwirt Wilhelm Tite in Groß Schöne wald ift aus dem Vorstande eschieden und dafür der Förster Oskar Eichler in Groß Schönwald in den Vorstand gt

wählt worden: , : Amtsgericht Festeuberg.

Königliches Amtsgericht. Festenberg-.

FEAULIETO Maîn. (21785) 8 dem Ger ister. Eiaraufs- nd: Fe al rofsenschafi

der Schueiderme ister von Fraukfurt

a. M. nund Umgegend e. G. m. b. Ÿ.

Du: ch Beschluß der Generalversammlung

B Si De ane aft aufgelöt. Zux Liqu

bestellt : ‘Pehnoidermeister e B

und Schneidermeister Otto

ankfurt a. M., den 22. Jurt 1918, Fr eorg, Amtsgericht. Abt. 16, FranKfuart, oe (21796) Veröffentlichung aus dem Geuosseuschaftsregifter

Gn.-R. 28. - Fraukfueter molkerei der vereinigten Landwir" eiugetragenc Genossenschaft n schränkier Haftpflicht. Durch Bell der Hauptversammlüng vom 12. Jun hin ist der & 36 Abs. 2 der Sayungen da : eändert, daß als ‘BekanntmathungsoL er Genofsenshaft das Nassauische nofsenshaftsblatt zu Wiesbaden de ist. Bei etwaigem Eingehen dkeses e M tritt qu VeutiGe Reichsanzeiger 110 an defsen Stelle. / 18, rauffurt a. M., den 24, Junk 19 G A Amtsgericht. Abt, 16,

: : 1] Frankfurt, Oder. 2134 In das Genossens a‘téregifer 3A Spar- und Darlehnska}e, 5 tragene Geuosseuschaft mi bivetia schränkter Hasipflicht_ u S qus- ff etngetragen: An Stelle Wilhelm geschtedenen Bauergutsbesihers récusch in Fuchs is der Lehrer Paul Baltru ie L Bai 08 rau a. O, d ; Kgl. Amtsgericht: 1680] off

e

Freiburg, In unser Gen

enschaftscegister ift des ht unter Í

unter Nr. 18 die Genoffen] Firma „Spar“ Und

Gast mit un- ; eingetragen, daß das Au Sattlermeister Wilhelm weiter zum Stellvertreter der bcbinderten Borstandsmitgliedex bis Ende Mai 1919 bestellt worder ist.

Göttingen, den 7. Junt 1918.

Königliches Amtsgericht. 111.

Harburg, Elbe. Zn das Genossenschaftsregister, Ge- meinuühiger Bauverein Reihersties, eingetragene Genossenschaft \s{chränkter Haftpflicht, Wilhelmsburg, | if eute eingetragen :

Schriftsezer Gustav Nogge ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Arbeiter Johannes iemann in Wilhelmsburg is in den Vorstand eingetreten.

Harburg, den 14. Juni 1918.

Körigliches Amtsgeriht. 1x.

Heilbronn. K. Amtsgericht Heilbronn.

In das Genossenschaftsregister wurde am

15. Juni 1918 etngetragen:

Der Darlehenskafenverein Tal-

heim, O. A. Heilbrounu, eiugetrageue

unbeschräukter

fsichtsratêmitglicd, Bestimmung

E 4 D Tb ugnt e he ar N ¿ Je in Geismar, | \ Die Haft-, der Abs der Erzeugnisse d-s landwirt- bis

[zitt Betriebs und d:3 ländlichen | Blatter. Die Einsickt der Liste dec Benofien e9 auf gemetn‘haftliche Rech- | ift während der Dieaststunden des Gc "Mminten, dex m en

E Amtsa Meyenburg, Prignitz. Jn unser Genossenschaftsregister ift heute bei der unter Nr, 25 eingetrag-nen lany- w:-ts{aftlichen Spar- und Darlehu@- eizgetragenen WVeuossenschaft mie unbeschräutter Haftpflicht olgendes eingetragen roorden : Spalte 5: Gutsbesiger A. Shlegke in Waldhof, Ackerbürger Jo- hannes Kludas tn Meyenburg; Spalte ba: Der Vorstand besteht aus dem Direktor, einem stellvertretenden Direkior, Rendanten und zwei weiteren Mitgliedern, Meyendöurg, den 19. Juni 1918,

Königliches Amt3geridt.

Neuburg, Donau. Darlebenskassenvereiz Fahleuba, eingetragene Genofsenschaft mit un- ex Daftpfliht in Fahlen- In den Vorftand wurde gewählt: Johann, Gütler in usgeshieden ist: Weich, Neuburg a. D., den 19, Juni 1913, K. AmtageriHt, Regtitergericht.

Nordhausen. [2 as Genoffenschaftsregister ist heute 20 Einkaufsgenofsenschaft der Friseure zu Nordhausen und cbung, eingetrogeue Gevofsen- \chaît mit beshräuïter Haftpflicht zu Nordhausez eingetragen, daß die Haftsumme auf 50 4 erhöht und die der Vorstandsmitglieder anf 3 herabgeseut ift. Rödigerz, Wiegleb und Nicolaus find aus dem Vorstande ausgeschieden. Friseur Oskar Hahnemann zu Nordhausen ist neu in den Vorstand gewählt. Nordhausen, den 25. Juri 1918, Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. Genofsenuschaftsregisterciutrag.

Am 20. Juni 1918 wurde eingetragen : Molkereigenofseuschaft mgebung, eingetragene unbefchräukter

cierurg2verorbnungen dieren, umme beirägt 1000 Mark und diz Höchit- j zahl der G. s{häj!zantetle 10. sind; Kaufmann Johannes Wahrlich, Ktel, Kaufmann Otto Bartels, Kiel, und Kauf- mann Christian Andresen, Flensburg. Die Willenserklärungen des Vorstandes exfolgen dur mindestens zwei Mitglteder ; Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma im Deuischen Reichsanzeiger. Das Statut

Aueno SVenefseu E C a

e in PolLntg e?ngetragen warben. R, Stäátut ist am 12. Ma e gestellt. Gegenftand des Unter der Betrieb einer Spar- und Darlehnskafse zur Pflege des Seld- uudKreditverkehrs, sowie Förderurg des Sparsinns. fanntmahungen etfolgen unter der Firma gezcihnet von zwe?t ‘Borftandsmitgliedern, in der Schlesischen landwirt|haftliben Genossenshzft3zeitung und Den Tes dex S Nr zur

mm"ng- eines anderen im Deuts@en | i Reichganzeiger: Vorstandsmitglieder a "e Lehrer Bruno P Sch"lz, Gutsbesißer August Knittel in [N Polsniy. Die Willenserklärungen erfo dur ¿wei Vorftandsmitglteder ; die Zeich- nung geschtieht, indem zwei Mitglieder des i nds- der Firma ihre Namensunter- {rift beifügen. Die -Einsiht der Liste der Genossen is während der ODienfis ftunden- des Gerlchts gestattet.

Freiburg i. Schl., 19. Juni 1918, « Königliches Amtsgericht.

Foida. :

In unser Genossenschaftgr Nr. 27am 3. Juni 1918 getragen’ worden :

Nohftoffverein der Schvyhmacher zu Fu!da eingetrageze Geuossensczaft mit bescchräukter Haftpflicht. Gegen- stan des Unternehmens it:

1) Anz und Verkauf von Nohmatertalten, en und der Verkauf leder und Nichtmit-

2) Annahme und Verzinsung von Etn- lagen, Einitehung geshäftliwer Forde- “tungen der WMitglieder,

3) Geroährung von Kredit, 4) Einrichtung für yorteilhaften Ver- lauf und Absay der gewerblichen Erzeugnisse. Die: Haftsumme beträgt 200 ahl. der Geschäftsanteile 10.

Der Borstand- besieht aus: Sehastian A!thaus in Fulda, Johannes Fleischer tn Fulda, Leopold Das Statut ift vom 14. April 1918.

ekanntmachungen der Genofsen-

\chast erfolgen in dem in Wkegbaden er- scelnenden Fachblatt: „Neues Deutsches Haudiverkerblatt *.

Die Willenserklär\ngen des Vorstands er- folgen -duaxch mindestens 2 Mitglieder, die t, indem 2 Mitglieder amensunterschrift bei-

Als Geschäftsjahr gilt das Kalenderjahr. Fulda, den 15. Junt 1918. Köntgliches Amtsgericht. Abteilung 5.

__ GieSeKe, | Dis: in. unserem. Genossenschaftsregister …¿ untex: Nr..%. élngetragere Firu:a Riud- wMehgnchtgeunofsensckchast, eingetragene _Senofséuschaft mit beschrän?ter Daft-

pflicht zu Geseke ist erloschen.

GBesete, den 19, VI. 18, Kal. Aratsgericht.

nung, 3) die Beschaf Maschiue nung, e Be ung von Ma 1 und fonstigen GebrauGsgegenständen auf emetinsHaftliße Rechnung zur mietweisen berlassung an die Mitglieder.

Der Vorstand besteht aus: a. Alfons Renner, Sutsbesitger, Nieder Mois, Ver- b. Wiibelm Reich, Eaft- wirt, Ober Mois, Stellvertreter des Ver- eirsvorsteher8s, c. Gustav Baier, Stellen- , Nieder Mois.

e offentlichen Bekanntmahungen er- folgen tm LandrwirtschaftliGen Genossen- \haftsblatt in Neuwted.

i 1918 fest,

nehmens ift 21. Junt 1918.

der Genoffenschaft, ein8vortteber,

t am 11. Zuni 1918 festgestellt. Einsicht der Lifte der Gencfsen ist in den Dienststunden des Gert@Sts j:dem gestattet. K3nigliches Amtsgericht Kiel.

Kirchheim u. TeekK. In das Genossenscaftsregister wurde heute bei dem Darleheuskafsenverein Rof;wälden, eingetragene Genofseu- ]1| schaft mit unbeschr. Haftpilicht in Rofiwälden eing-'ragen: au?geschiedenen Mitglieder Hoyler, Christian Stohrer und Michael wurden Hermann Widmann, auer in Roßwälden, als Stellvertreter des Vorstehers, Heinrich Maver, Bauer, das, als Vorstandsmitglied in den Vor- stand gewählt.

Den 24. Junt 1918.

K. Amtsgeriht Kirhheiwm u. T. Landgerihtsrat Ho erner.

Landeshut, Sehles. [

Eintragung im Genossens§astèregister Ein- nud Verkaufsgenofseu- Landeshuter Büäcker- Kouditor- und Pfefferkuch!er-Meister, eingetragene Geuofeuschaft mit be- {räukter Hastpflicht ia Landeshut, mit dem Siye zu Landeshut i. Schl Statut vom 29. Mai 1918. Gegenstand des Unternehmens ist: Die Erweibs und der Wirtsh2 glieder, tnsbesondere durch den gemein- 1Gaftlihen Ginkauf, die Herstellun den Vexkauf der zum Betrizbe des Bäker-, des Konditorgewerbes und verwandter Ge- werbe erforderltchen Rotftoffe, halb- und nzfertiger Waren sowie der Maschinen, en Bedarfsartikel. Der auf Nicht-

Meyenbu Spalte 1 :

Ste sind, wenn rechtlißer Wirkung für den erein verbunden sind, ian der für die Zeihnung des Borftands für den Verein bestimmten Form, sonst durch den Vor- fteher allein zu zelnen. hat mindestens durch zwei Mitglteder, darunter den Vorsteher oder seinen Stell- vertreter, seine Willenserklärungen kund- zugeben und für den Verein zu zeichnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zelhrenden zur Firma des Vereins oder zur Benennun Namensunterschrift in die Liste dec Genossen ist während der Dienfistunden des Gerihts jedermann

Löwenberg i. Schl, den 20. Junt 1918. Königl. Amt3gzericht.

Lorsech, Hessen, Bekanutmachung. In unser Genossenschaftsregister wurde heute unter der Nr. 11 die Genofsenschaft tn Firma „Landwirtschaftliche Bezugs- und Lbsatzgeusosseuschaft, eingetragene Venossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht“ mit dem Siy in Vürffadt ein- getragen. Das Statut ift am 12, Mai 1918 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ift : 1) gemeinschaftliher Einkauf von Ver- O des land-

Verkauf landwirt-

Der Vorstand

An Stelle der

beschräut: bach

Geuossenscaft Haftpfliht in Talheim O.-A. Heil- bronn. Das Statut ift am 21. April 1918 errihtet. Der V:rein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu threm Geschäfto- und Wirtschaftäbetrtebe nötigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beshaffey, sowie Gelegenheit zu geben, müßtg liegende Gelder rerzin8lih anzu- legen. Außerdem kann derselbe für setne Mitglieder den gemeinschastlihen Ankauf landwirtschaftliher Bedarfsgegenfiände \o- wie den gemeinscaftlichen Verkauf land- wirtshafiliher Erzeugnisse Mit dem Verein kann eine Sparka Die Bekanntmad des Veretns erfolgen unter der Firwa des- selben und aezeihnet dur den Vorsteher bezw. den Vorsitzenden des A'uffidtsrats im Imtsblatt des Oberamtsbezizks, Neht3- verbindlihe Willenserklärung und Zeich- nung für den Verein erfolgen dur den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Veorftands. erfolgt, indem der n der Zeichnenden gefügt werden. Bei Anlehen von 1009 und darunter genügt die Unterzeichnung durch zwet vom Vorftand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder.

Mitglieder des Vorstandes sind: Shult- Talheim, Vorsteher, elm Bader, Pestaaent daselbt, Stell- Wirt daselbft, Johann Wörner, Bauer und Gemeinde- rat daselbst, Wilhelm Knoll, Bäter da-

elbft.

Die Einsicht der Ufte der Genofsen ift während der Dienststunden des (Gerichts jedem gestattet.

Den 24. Juni 1918. Stv. Amtsrichter Diesem.

Vorstands ihre olgeades ein Die Einsicht

Maschinen, Werkieu

derselbén ‘an Mitg schaft der

vermitteln.

bunden werten. örderung des ibrer Mit-

brauSsftoffen und G wirtschaftlihen Betrie emeinschaftlicher cher Erzeugnifse. Vorstandsmitglieder find :

hilipp Ille 11., Bürgermeister, 2) Lorenz Meirner, Leb 3) Johann Wiegand Il1.,

all- îin Bürstadt.

Bekanntmachungen erfolgen unter der von mindestens zwei Vorftandsreitgliedern gezeichneten Firma im „Hessenland“. Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstands erfolgen dur 2 Vorstands- mitglieder.

Die Einsicht in die Liste der Genossen E der Dienstftuaden jedem ge-

Lorsch, den 15, Juni 1918. Großherzoglihes Amts8gerit.

Ludwigehafen, Rhein. Senossenschaftsregister. Sypar- uad Darlehenus8kafsse, einge- tragene Genofserschaft mit unbe- \schräuktex Haftpflicht, in Weiseuheim S Durch Bes§Hluß der Ge- neralversammlung vom 26. Mai 1918 wurde § 16 Abs. 2, 3 und 4 des Statuts Auf dîie eingereißte Urkunde wtrd Bezug genommen. Vorftand3mitglieder wurden z¿ Raab und Joh. Schumann 2., beide in Weisenheim a. S. 8hafen a. Rh., 22. Juni 1918. t8geriht, Regiftergerit.

—————————

Mannheim. Zum Genossenschaftsregister Band I Firma Ländlicher Crediiver- enhcim einugetrageueVenossen- schaft: mit unbeschbräukter Haftpflicht in Seckenheim wurde heute eingetragen : Hermann Bühler und Georg Mathias Zahu sind aus dem Vorstand ausge\§ieder. Peter Huber und Karl . Zahn find als Bo: standsmitglieder Mannheim, den

eräte und sonsti Geschäftsbetrieb mitglieder autgedehnt werden. Haftsumme ¿dstiah! der Geshäftsanteile j Bäckermetster Heinrich Bradler, Bäckermeister Friy Teichmann, beide in Landeshut. erfolgen in der Schkesishen Bäcker- und Kondîtorzeitung in Breslau, falls diese eingebßt, im Deutschen Reichsanzeiger. Die der Willenserklärungen der Genossen\ch2ft geschieht, indem zwei Vor- standsmitglieder è Namentuntershrift beifügen. Die Einfick(t der Liste der Genossen Dienststunden des Gexicht3 jedem gestattet. Amtsgericht Tae L Eles.,

Langenhurg. [

In das Gevofsenshaftêregifter Bd. 111 Bl. 74 wurde heute bet der Firma Bau- aenofsenschafi des Oberamts GVera- broun zu Geraßroun., eingetragene Gevosseuschafi mit b:schräukter Dast- pflicht in Verabzroun eingetragen: Durch B?:\{chsuß der Generalvyersamm- Tung vom 22. Junt 1918 wurde an Stelle des infolge Wegzugs aus dem Vorstande beramtmanns Beutel der Oberamtmann Nägek- in Gerabronn | & zum Geschäftsführer Vorstaads)- gewählt.

K. Amtzgerich:t Langenburg. Oberamtslchtec Holland.

Lauenburg, Pomm. Im GenoffeusHaftsregister Nr. 33 ift bei dec ländlichen: Spar- und Dar- lehnskafse Kl. Massow e. G m. b. H. in Klein Massow am 13. Junk 1918 cingetragen: An Stelle des Otto Klix ift der Mestgutsbe-siger Karl Zümdars - Kl. orftand gewählt. Amtsgeriht Lauenburg i. Pomm.

Lauenburg, Pomm.

Im Gevofsenschaftsregister Nr. 51 t bei der Moltfercigenofsenschaft T x b. H. in Tavenuzin iu iquidation am 13. Junt 1918 etnge- tragen : Die Vollmacht der Liquidatoren ist beerdigt. Amtsgeriht Lauenburg i. Pomm.

Lippebne. [21354]

ÎIn unser Genossenschaftsregister tf beute bet der unter Nr. 1 verzeihneten Spar- uud Darlehnskafse, ei2getragenue Ge- nofsenscha#st mit unbeschräu?ter DHaft- vflicht zu Adamsdorf eingetragen worder, daß das bisherige Vorstandsmitglied Land- wirt Karl Pohl in Adomêdorf gestorben Gemäß § 16 Abs. 7 des Statuts ist der Landwirt Wilhelm Helterboff Adamsdorf zum Stellvertreter gewählt

Ltippehue, den 24. Juni 1918, Königliches Amtsgericht.

Löwenberg, Sehles.

Fn unser Genossenschaftsregister ist ‘neu unter Nr. 43 Mois’er Spar- und Dar- lehnskafseuverein, eingetragene Ge- nofseuschaît mit ur beschräukter Haft- pflict, Siy Nieder Mois, Satzungen vom 6. Mai 1918, eingetragen worden.

Gegeustand des Unternehmens ist: die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten Mitglieder erforderlißen Geld- Schaffung weiterer Eiu- rihtungen zur Förderung der wtirts{chaft- ge dexr Mitglieder, insbesondere 1) der .gezueinshaftliche: Bezug von Wirt- schaftobedürfntfsen, 2). die Herstellung und

Die Zeichn

die Untersch ausen und

enofïenschaft mit Haftpflicht in Meckenhaufeu.

Statut ift errichtet am 2. Juni 1918. Gegenstand des Unternebmens ift die Mi!hverwertung auf gemeinschaftlicheR: ch-

f Die Willenserk!ärung und Zetihaung für die Genofsenshaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit Die Zeichnung geschieht tn der Weise, daß die Zeichnenden / zu der Firma der Genofsenschatt ihre. Namens- unterschrift beifü Dte von der

Zeichnung -gesdie Bekanntmachungen

dor Firma thre ranz Farny,

Firma thre haben soll.

is während der f

ügen. Genofsensaft ausgehevden ôffentli®ßen Bekanntmahungen erfolgen unter der Firma der Genoffenschaft, ge- zeichnet von zwei Vorftandsmitgliedern. Ste sind tin der Fachzeitschrift nossenshafter tnReger sburg" aufzunehmen. Beim Eingeben dieses B'attes tritt an dessen SteDVe bs zur nächften General- versammlung, in welcher ein anderes Ver- öfentlihungéblatt zu bestimmen ist, „Das Bayerishe Bauernblatt“ in München. Borstand?mitglieder ] Bauer ina Medckenhausen, j sißender; Josef Waldmüller, Bauer in Gemeinde Karm, Stellyer- Vorsitzenden; Johann Gebhard, Hauptlehrer in ‘Medckenhausen, Rechner ; Willibald Sturm, Bauer in Jahrsdortf ; Michael Gerner, Bauer tn Sindersd Die Ein?cht der Lifte der Genoffen während der Dienstftunden des Serihis jedem gefiattet.

Nürxuberg, 22. Iunt 1918.

K. Amtsgericht Registergericßt.

Osterwieck, Harz. In das BVenofsen\chaftsregister bei der unter Nr. 9 verzeihneten Ländlichen Spar- unv Darlehu#?afse Abbeurvyode, Eingetragene Geuofseuschaft uit be- ] \{ränttex Haftpflicht zu Abbenrode (Nordharz) ift beute etngetragen : ; & 37 Ab1. 1 des Stat 11s hat fo Fassung erhalten :

Bei der Gewerbebaukx Horb a. N., e. G. m. u. H. in Horb, nurde heute im Geunofsenshhaftsregister folgendes ein- getragen: Das seitherige Vorstandsmit- olied, zugleich Direktor Albert Teufel, Kaufmann in Horb, ausgeschieden. Den 22. Juni 1918, K. Amtsgericht Horb a. N. Amtöôridter Welte.

Hünfeld.

In das Geno zeichneten Ger? schGusvereiu Hünfeld, Geuosserschafst Haftpflicht,

GiIOgan,

Im Genossenschaftsregister auf Grund des Statuts yom 30, Mat 1918 eingetragen worden: Spar- und Darléhnôkafse, eiugetrageue Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht in Nreidelwis, Kreis Glogau, Gegenstand des Unternehmens ift: Betrieb einer Spar- und Darlehnskafse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowte zur derung des Sparfinns. ¡ofsen|haft

it infolge Todes

Als weitere ausa-\chiedenen

saftoregi L i (Vorsitzenden des Sre g untere«

ts ift zu Nr. 1, Vor- eingetragene unbeschränkter rg?tragen worden, daß an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Buchhalters Eduard Steinbah von H feld der Bachhalter Peter L-nz in Hünfeld zum Vorstandsmitglied bestellt worden ist. Hünfeld, den 24. J Königlihes Amt3geriäht.

Id&stoin. Bei der Dreschgenosseuschaft Pau- rod, eivgetragene Geuofenschaft mit undveschränkter Daftpflicht zu Panrod wurde folgendes eingetragen : „Die Genossensckaft i der N vom 2. J 1918 aufgelöft, Liquidatoren sind: Gast- und Landwirt Chrittian Heimann und Landwtrt Karl Poths Il. in Panrod.* Idficin, den 19. Juni 1918. Königlies Amtsgericht.

Die von der ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der von zwet Borstandsmltgliedern unterzeichneten Ftrma der Genosienscaft landwirtschaftliczen Genofsenschaft8zeitung Beim Eingehen Blattes tri1t an seine Stelle bis 1ur Be- eines anderen Blettes der Deutichz: Reich9arzekger. Die Wikllens- erflärvungen des. Vorstands erfolgen durch zwei „Vorstandsmitglieder; die Zeichnung ocshieht, -indem die Zeichnenden zu der Firma der : Genossens unterschrift beifügen. Vorstandsmitglieder sind: Adam. Worxctehowaki, Franz Haupt und Nobert: Kripya!:y zu Kretdelwiß.

Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der- Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Antsgeriht Glogau, 22. 6, 1918,

der Slesischen zu Breslau.

Massow in den Juni 1918,

ft ihre Namens- ]| Memmingen. Im Genossenschafts geri@ts Memmingen eingetragen die Verkaufsgenosseuschaft einigten Väckermeisîter Memmingen, Stadt- «& Laubvbezir®, cingetragene Geunosseushaft mit beschräukter Haft- in Mem- mingen. Das Statut wurde am 28. April Gegenstand des Unter- nehmens ist die Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft ihrer Mitglieder, tns- besondere durch den gemetnschaftlihen Gin - und den Verkauf der ¿der- und verwandter Gewerbe erforderlihen Rohstoffe, balb- und ganzfertigen Waren sowie der Ma- \{hinen, Geräte und sonstigen Bebarf9- artikel sowie den Verkauf Der Vorstand besteht aus 3 Mitgltedern : Gustav Hierecker, August Hartmann und Thomas Zettler, \ämtliche Bälermeister Die Hafisumme beträgt für jeden Geschäjtsanteil 500 #4, bôödste Zahl der zu erwerbenden Ge\chäftt- NRechtsverbindlihe Willens- er!särung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft erfolgen durch 2 Vorftands- mitglieder, indem dieselben der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. kfanntmahungen erfolgen unter der Firma, gezeihnet von mindestens zwei Vorstands- in der Bäereifazeitung Gebt dieses Blatt ein oder wird aus anderen Gründen diz Bekannt- in thm. unmöglich telle der Deutsche

[2 tfter des K. Amts- d. Il Nr. 4 wurde

durch Besblüß irma Einkauss- «&

Der Betrag, bis zte

welhem fich die einzelnen Genofsen mit

Einlagen beteiligen müssen, der Geschäfts-

anteil, wtrd auf 20 4 zwanzig Mak

festgesetzt.

Ofterwieck, den 18, Juni 1918, Königl. Amtsgericht.

Radolfzeil. Senosseuschaft8register. Zum Gencfssenshaftsregister B I O.-Z. 2 {i deim Vorschußverein Radolfzell S, m. n. H. in Radolfzell cinge- tragen worden: i Adolf Ziegler is aus dem Vorstand Bertretunrg! - Kontrolleur

- unserem Genossen schaftsregiiter i der Genossen\cchaft „Molkerei Neppeln, cingetrageue Se- nossenschaft mit unbeschr äuktcr Haft- pflicht“ mit dem Siye in Keppeln, als Bo*fiandsmit Hoffmann in

1918 erritet.

Im Genossenshaftéregister wurde bet der Schueider-Licfecungs- uud Eiu kaufsgenossenschaft eingetragene Ge- noñeuschast mit beser. in Jülich heute vermerkt, d kauf von Rohmaterialien auch an Nicht- mitglieder erfolgen darf und die Hasft- ] summe auf 300 4 erhöht ift. Zülich, den 18. Juri 18918.

Königliches Amtsgericht.

kauf, die Hersiellu

der Landwirr Johann zum Betriebe des

eln eingetragen worden. ». den: 13, Junt 1918.

u „Königlihes Amtsgericht. ansges{ieden

: befvanis erl-shen. Fier ift zum Kassier beftellt.

Nado!fzell, den 24. Junt 1918. Großh. Amisgericht.

Regensburg. Bektauntmach2ug. In das Genossensaftsregifter wurde heute eingetragen : . bei der „Dresch-BVeuossenschast Luelenpaint, eingetragene Genofsen- \chaft mit unbeschräu?exr Daftpflict1'“ Durch Beschluß der Generalversammlung vom 19. Aprtl 1914 wurde au Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Iosef Folger Hezenegger in Luckenpaint als V mitglied gewählt. Dur Beschluß ver Generalversammlung vom. -..2. 1917 wurde die Génofsens(hafk*Fufgelöst,

enofsenshaftsregist er Erzeuger. der untér Nr, 13 eivoetragenen „Central - Molkerei mörmter, eingetirageue Gerofser schaft mit unbeschränkter HDaftpflich1““ mit demi-Sige tn Niedermöruiter folgendes tingeiragen worden: A geschiedenen Vorstandsmitgltedes Ritter- gutsbefiger Paul Gülcher in Boyelar der Gutsbesizer Richard Brücker in Vorstand gewählt worden. Goch, den 19. Junt 1918. Königliches Amtsgericht.

Göttingen. [ hiesigen Genossenschaftsregister Nr. 12 ute zur Spar- uud

Jn unserem G

Eingetragen kn das Genofsenshaftsregtster in Memmingen. {

g - Solfteimische dels - Genoßenschaft eiuge- tragene Vevossenschaft mit beschrüänk- ter Haftpflicht, Kiel. Unternehmens iff unter Aus Spekulattonsoeshäften der An- und Ver- fauf für etgene oder fremde Rechnung von Kartoffeln, Kohlrüben und anderen der

Berwvirischaftung der

Kartoffel-

An Stelle des aus- anteile 10.

Grofihav Gegerstand des in Ludckenpaivtz

mitgliedern,

Reichs- und Landes- | mittel und d

orfenen Fabrikaten

» en. Rene eri Bezugsvereinigung und

als Verteilungsstelle im Si

D a6 ( fieuschast m » S era fitht, in Geismar

so tritt an ihsanzeiger

riner