1918 / 155 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

wickeln vermohte. Jm Freiverkehr ruhte das Ged bollkfommeni ° (F I ft g 3 2 Î 4 Q Q 8

eigt, grüßen wir ehrfurchtsvol. Der bohe Herr hat in diesem Handel und Gewerbe. Umsäge fanden überhaupt nit statt. Am Markie der „variablen“

inter in Berlin und im Groß-n wpauptquartler gerceilt, und wir J 1 ai iz f I 2 é i iner ceue d ; Bei den Abrechnungsstellen wurden im Monat Juni ab- | urse wurden erste Kurse verzeihaet und zwar meist höher, do f / j 7 ; 9 r i rfen zu ibm und seiner Bündnistceue dasfelbe Vertrauen wie zu gerechnet 10 645 081 500 6. waren es nur Scheinkurse. i j zuin cil Cn d Pf sanzeiger und Di ¡iglid G k h, é 4 L e Y 7 O Y L

seinem Vorgänger hahen. "Möze ihm eine ba!dige glüdlihe Be- —— 15D. Berlin, Donnerêtag, den 4. Juli

endi„ung des großen Krieges an der Seite seiner bohen Verbündeten e und eine laage und ruhmreiche Regierung an der Spiye seines auf- Nah der Wochenübersicht der Neihsbank vom 29. Juni Börse in Berlin Ó [4 . Citaatéo rot Sofaaniilork ¿ r : P j T4 / Parlamentsbericht ) Staatssekretär deSavouie hat, ist eine Angelegenheit des ganz Ich habe noch einen anderen Punkt zu berühren

strebenden opferwilligen Volkes beschieden sein!“ 1918 betrugen (+ und im Vergleich mit der Vorwoche): (Notierungen des Börsenvorstaudes) M Der Präsident erbat und erhielt die Ermächtigung, der die Aktiva: 1918 1917 1916 vom 4. Juli vom 3. Juli menen , Geld Volkes, und es müßte seine Machtmittel gebrauchen, um solche Zu- | richtigen Bedauern ir M G S E

türkischen Botschaft und dem Präsidenten der Abgeordneten- ür Geld rief el Brie fammer in Konstantinopel die Anteilnahme des Hauses aus- | 9y,taubestand*) . . | 246699 000 | 2 621 054 000 | 2 496782 000 2 “K h zudrücten. (+ 177 000)((+ 5 569 000) (— 8 275 000) | New York 1 Dol Da 27 S, u i es. [c le Ans H (P O Haus das Andenken des verstorbenen darunter Gold . ; E O i T ide A ann 28 N 172 173 1 179 Deutscher Reichstag. stände zu be eiligen, Der Feldtirtitha voi E a Toll O ern hat der Herr S vbiteto bg. Lamparski (Pole). ' 140-000) H o Si 11; M6 N Hana aw ausgesprochen haben, daß Elsaß-Lothrin: an Preußen | LUssUhrungen ein Bild von der Art und dem Weser ( Reichs- u. Darlehns- Schweben 100 Kronen / 190+ 1903 1884 1883 182. Sißung vom 3. Juli 1918, 2 Uhr Nachmittags. [allen müsse. Das Ut die Antwort auf die Klage j 4 Tabs DHeeresleitung und von dem Verhältnis zwischen

5) «

Schluß des Blattes. j 7 629 280 000 | Norwegeu 100 Kronen 1755 1733 17 1724 ; (Bericht von Wolffs Telegraphenbüro. Lothringers in diesem Hause über die vollständige Ni

(Schluß ) | fassensheine “157 866 000) (— 80 585 000) (4-294 490 000) Shwez 100 Franken 1404 140} 1391 139} É V E G pt P A N Wiisebet élsab-lotbritaiben Su 5

i d B Bes a 1.685 00 Wien- Am Bundesratstische: der Stellvertreter des Reichskanz- | will Neg lis A E O e R enne: (— 11981 000) | _ Budapest 100 Kronen 62,05 62,15 62,05 62,15 sers, Wirkliche Geheime Rat von Payer ; der Staatss

24 irh on l, fekretär ( 3 L OOO Is. ASOLOOO) Bulgarien 100 Leva 0 TPE 79 794 des Reichsschaßamts, Staatsminister Graf von Roedern,

Parlamentarische Nachrichten. Me Mea Konstanti- ; 9 der Staatssekretär des Jnnern, Staatsminister Wallraf, Dem Reichstage ist der Entwurf eines Geseßes, \chaßanweisungen . |16 670 927 000 |10 962 473 000 | 6 610 212 000 a \ 100 Piaster 20,55 20,65 20, 0,65 itssefretär | i arineam

betreffend die Fesistellung eines Nachtrags zum Reichs3- (41838904000) |(4+1376189000)|(+485 386 000) E N 107 108 und der Saatssekretär des Auswärtigen Amts von Kühl-

haushaltsplan für das. Rechnunasjahr 1918, zu- |} Lombardforderungen 5 705 000 8768 000 | 11314000 Barcelona 100 Pesetas 108 109 0 0 wenn ° è „her TDynastien liegen, erhalten die Kre ger bei guter | wenn 1 b:

gegangen. Nach dem Geseßentwurf soll der Reichskanzler Effekt Cr r AGLEOD E 8 t (F P Bizepräsident D ove eröffnet die Sißung nach 214 Uhr. | dar E o Mee E en, Ol e: (Lebhafte Dustimung rets, im Zentrum und links.) Alle Meinungs ermä tigt werden, zur Bestreitung einmaliger außerordentlicher ellen d S000 fe 1274 000 (+ 9 152 000 (a 376 000) Kursberithte von auswärtigen Wertpaptermärkien. : Zur dritten Beratung ltegt Der Geseßentnurf, betreffend Juzu c ebe Und anderen Kronträgern Bdoaemhteen ita M ern in Ehren und auch die Oberste Heeresleitung it Auggaben aus Anlaß des Krieges weitere 15 Milliarden Sonstige Aktiven 1 862 763 000 | 1 224 388 000 383 394 000 Wien, 3. Juli. (W. T. B.) Der sehr geringfügige Verkehr die Fest stel [un g D es R e i sha Us haltsplans riten, 19158 liegt cine dauernde Gefährdung des eltfricdens. nt UDEL Kritik erhaben aber wenn man sie kritisieren und schilder1 B und des Haushaltsplans für die Schußgebiete für das Rech- In neurs Zenhuiwverbot verbietet die Erörterung von Bestrebungen, will, dann sollte man auch das nit vergessen, was die Oberste Heeres

D L der Staatssekretär des Reichsmarineamts von Capelle

et guter | wenn man in dieser Art ü

Mark im Wege der Anleihe flüssig zu machen. (— 203 261 000)|((—136 388 000)|(— 101 849 000) | an der Börse erfuhr im Hinblick auf die Berichte vom Berliner SYOUPPans Jui ; e Le: die Passiva: Markt uud auf die Aunahme der erböh'en Steuersäße im Haupt- nungsjahr 1918, in Verbindung mit der zweiten Lesung des | elbe arauf abzielen, aus Kurland, Livland und Estland ein leitung und die deutshen Heere unter ihrer Leitung für Deutflan! Grundkapital . . 180-000 000 180 000 000 | 180 000 000 | ausshuß des Deuishen Reichotags ncch eine weitere Giaschränkung, rumänischen Friedensvertrages. o Fox Valienstaat zu machen, Diese Bestrebu ertragen alf A E e i U Ad ay 10 (unverändert) | (unverändert) | (uvverändert) | so daß antauernd eine allgemeine Geschäfisstille herrshte. Nitis- Eingegangen ist noch cine Ergänzung zum Reichshaushalts- Shritts 08 TIQE ber Deffenllichkeit nicht, Sind denn berei ins E Se Miete Q ; Kunft und Wissenschaft. Reservefonds . « 94 828 000 90 137 000 85 471 000 destoweriger behaupteten sib die Kurse, da es an Angebot fehlte, plan, die vorweg in erster und zweiter Beratung ohne Erörte- die Bevölkerun s Pg d s na H Dee N Agen. n, a A E s: a. - unverändert) | (unverändert) | (unverändert) ziemli fest. ie Preisverschiebungen in ter Kulisse age nit rung genehmigt wird C L 1 O den geleBten baltischen Provinzen vergangen | Wenn man das nicht tut, so verleßt man nah meiner Meinung die Indianerforshungen am Amazonenstrom. Eine große | Umlaufende Noten . |12510 354 000 | $ 698 740 000 | 7 240 532 000 | über den Beirag von zwei bis dret Kronen hinaus. Im Schranken “Fn Genéraldistusston dritter Läsuns hs oen, dur Irrasrechblichen Verantwortung zu ziehen? In der Ukfraine | Gefühle großer Teile, sehr großer Teile des deutshen Volks (lebhaft Fors(ungere:se, die velle 34 Jahre in Anspruch genommen bat, ift (+462 831 000)|(-+479 004 000) (+606 389 000) | fantev gleidfalls nur vereinzelte Umsäße statt, wobei die Aktien n der Generaldiskussion dritter Lésung bemerkt Bn E O e E, die Mur fle did l Suftinmiuna 16448 im Sonn brs A E bon dem Ame rikan-r Farahecs im Gebtet des Amazonenstoms au?- | sonstige tägl. fällige | einzelner kleiner Banken scwie Lederfabrils- und Sh ffahrtsaktien Abg. Scheidemann (Sog.): Gegen manche Bestimmungen | gge C2gtell der, deuten „Holitik zeugen, für die Herbeiführung des | Y, S T Tant 11d Hu). HID 0E 0 BDGE Pa gefühnt worden. Das Unterne hmen bestaud eigentli aus fünf Verbindlichkeiten . | 9/181 286 000 | 5 692 650 000 | 2370 717000 | gefragt waren, während Eis:n- und Schiffbauwerte sih billiger der zumachen p5riedensverträge ‘haben wir erhebliche Bedenken. Wir C R E „Aussöhnung der Bölker zu wirken. Jch ver- | Qerhaltms zwischen der Vbersten Heeresleitung und uns so einzelnen Reiseo. Die erfie führte zu den Oawpostämmen, die in (+1063125 000)|(--544 380 000)|(+ 12 684 000) | stellten. Der Aulagemarkt war ruhtp. : bchallen uns unjpere endgüstige Stellungnahme noch vor. Die Ant- Zuf O ¡Ferdvestelungserlaß, der die ganze Bevölkerung aufs | Schilderungen macht, so ruft man Beunruhigung in de dem Eecbiet zwishen dem nördlihen Brasilien und dem britishen | sonstige Passiva . .| 933653000 | 812649000 | 307 107 000 Wien, 3. Juli. S2: T. B.) Amtiice Notierungen der vort, die uns auf die Anfrage wegew der feindlichen Fliegerangriffe | (Le egn A eutchu l A iche 1. e Guyana baten Auf dieser Reise traf d:e Expedîtion mit Ogtlvi (+263 702 000)|(+ 138 775 000)|(+ 43 758 000) | Devisenientrale. Berlin 160,90 G, 161,20 B., Awisterdam auf ofene Siadte gegeben wurde, ist durchaus unbefriedigend aus- M dde R thre Hand dozu bieten, um in Rußland eine | 41 R e A C E Me 1A 0 zusammen, eivem v!e!erfabrenen Indianerforsh-r, der als Führer ¿ A 1 441 G., 442 B., Zúürih 225 G., 226 B., Kcp-nhagen 276,70 G, gefallen. Welchen Sinn kann dieses grausame Frauen- und Kinder- | Stiss F S NIENeNTTEEN UnD eine featlionare ah Ihre ee ventrum.) Wie kann man reden von einem mili - ) Bestand an kursfähigem deutschen Gelde und an Gold in 277,70 B., Stcckholm 303,70 G., 304,70 B,, Christiania 278 G., morden haben, Bei uns wird die Angabe ‘über die gemordelen Poti, De D Vrolektiser aa R E vor- art|chen Absolutismus bei uns? Wie kann man davon reden, sft a E PEILICEN ProEtarter haven die Pflicht, überall zur | daß die Oberste Hereesleitung von eine lid

€r aufs guchen «Der

tan hal sohhattor Mr Be: N c 1 l 1 K 6 getan haden (lebhafter Beifall), so daß wir beute überhaupt in der La

e À z VE) H e 9 CAN E e S Ae 1er zu unTerhyaiten, wie wir €s iun.

Deutschland erbittert hat. Daß deutsche Vroletarior | y 51 f s ; uTd erbitic t hat. A Deut che L roretarier Bo te runq hervor, die der Bevolkeruna besse rar t sort

treffliche Dienste leistete. Das Becken der gewaltigen Nebenflüfse, die an 1 ] : 4 1 L i un der Amazonenstrom aus di fer Gezend empiängf, wurde îin vte!ea un- Barren oder ausländischen Münzen, das Kilogramm fein zu 2784 979 B., Kor stantinopel 33 G., 33,70 B,, Marknoten 160,90 G., Uai und Kinder fast immer unterdrückt. Ist jeder K rieg an sich Neboltttón aifuziifon aa L A s Tchsuht ge- bekannten Teilen exforsht. Die zweite Reise fübrte den ganzen Amazonen- | berechnet. 161,30 B., Rubelvoten G., B. cine Barbarei, so is dieses Morden cine Abscheulikeit, Zst denn | Vréfibent aken : « (Große Unruhe; Glocke des Präsidenten.) | leitet werde, von politisdem Dilettantismus “Mnne-bet Zu M strom hina-f bis nah Peru, wo eine Rethe weriz bekannter Indianer- Paris, 2. Zuli, (W. T. B) 5 0/o Französishe An line Verständigüung“übe- das Einstellen solcher Angriffe möglih? | „1 Segen Q pen! T0 2 Wenn ih lâute, hat der Abgeordnete | abhängigen Sozialdemokraten.) Das inb enes No e den An stämme besucht wurde. Auch die beiden tolgenten Reisen führten Der Vorstand der Berliner Börse beschäftigte ih in | 86,35, 3 9% Französische Rente 60,75, 49% pan. O Vie Peglerung_ soll dazu die Juitiative ergreifen. Machen wir Beh Tit D Rel sich A Ae Uln zu merken. Für M, A O RAS I M Das sind alles U ebe rtreibungen. weit ins Innere, während die legte Ausgrabungen galt, die auf | feiner geste\n zu diesem Zwike abgehalt: nen Sitzung mit dem von | —,—, 5% Russen von 1906 50,00, 3 9/4 Russen von 1896 —,—, einmal morali]che, Groborungen, so kann uns das nit schaden. Die |. Leebour zur I Bu 1ron avszurujen rufe ih den Abgeordneten | “eine Berren, ih betrachie es als ganz selbstverständlich, daß in einem der großen Maranoninsel im Münoungsgebiet des Stromes çcemoht | der Steu-rkommijsion des Reichstags angerommenen Antrage Gröber | 4 9% Türken untf. 63,00, Banque de Paris 1020, Credit Lyonnuais Grörterungen Uber die ede des Herrm von Kühlmann wom | L Ea : Kriege von joldier Dauer und folcher Bedeutung weder die Zivilleitung 1075, Suezkanal 5100, Baku 1125, Rio Tinto 1900. 24, Juni haben die Oeffentlichkeit sehr stark erregt. Diese Rede C f

] t Stel vertreter Dee Na sf Ÿ D N Et ap S s . 2 _ c - Ri wurden, wo fihch viele merkwürdige und reh ausgeslattete Gräber |} ¡ur Börsensteuer. Das Ergebnis der übereinstimmend zum Aus- LEind 0 B, star Ls tellvertreter Des Neichstanzlers, Wirklicher Geheimer | aanz unabhängig von der Obersten Heeresleituna voraehen kann nd po fanden, druck geb:ahien Ansichten wurde, wie .W. T B.* berilhtet, dahin Amsterdam, 3. Juli. (W. T. B.) Flau, ausgenommen Oel- la ge Aufsohen gemacht, weil sie eine längst bekannte | Nat von Payer: die Oberste Soarcalating in iber: Elie Sahl an dame: Mannigfaltiges usammengefaßt: „Die jeßt in Aussidt genommenen Steuer- | werte, Wechsel auf Berlin 34,20, Wechsel auf Wien 20,25, Wechse! auf i elnung Per &Teglerung zu Pprogrammatischem Ausdruck brachte. Mee Serre Meine: Semerintaaen eten O I C E e O O Bo S E g 6 jäye bedbuten eine unerträglihe ädi ung für den deut- | Shwehz 48,75, Wechsel auf Kopenhagen 60,20, Wechsel au Bio ÖOrundjaBlich sind wir Sozialdemokraten Gegner aller Annerionen Abgeordneten Ledebour hat mir 6 : gee eid porte des | Jein Tann durch Rücksichten auf die Anschauungen der Zivilleitung. (Un- 4 L Vora Z ALAR E s 2 QECLNNE Ubgeordneten Ledebour hc “der Herr Präsident dur seine! o a init A Us Hf nts Zu Ehren des am 26. Zuni verstorbenen deutsck-österreihisen | (en Börsenverkehr und die mit ihm verbundenen wirt- | 68,229 Wesel auf New York 192, Wechsel au} London 9,16, er e Meounoen. Unlerbrüciung wirkt tum so aufreigäßer, je | Ordnungêruf erspart. Ic habe dem nicbts bei fien | ruhe bei den Unabhängigen Sozialdemokraten.) Wie ist es denn in Dithters u:.d Menschenfteundes Peter Rosegger veranstaltet der | \haftlihen Interessen. Die unausbleiblihe Störung der Funk- | W-chsel_ auf Paris 33,75. 4{ 9/0 Niederländische S 6 pte Ee ijt zwischen Unterdrüern und Unter- | G A O E L ENIOEE anderen Ländern? Sie werden kein Land finden, in dem nit die Schußyerband Deut \ckch er Schriftsteller vnter Mitwirkung | tionen ter Börse würde das solide Anlagegeshäft auf das | 913, Obl. 3 0/9 Niederländ. W. S. 69, Königl. Be Ls Beur L Grundsäße handelt es sich jeßt aber nit, sondern ‘genüber den Ausführungen des Herrn Abgeordneten Sche ide- | Ge ment d6e zwisdinder Qb ersien Héertéle ibu üs tb der hervorragender fünstleri'cher Kräfte eine Gedächtnit feier in Berlin, ] empfindlichste beeiuträhtigen, obne syekulative Ausscbreitungen ver- .| Petroleum 5884, Holland-Amerika-Linie 3704, Ntederländ.-Indishe Me m L La!sachen, um die Tatsachen, daß dieser | mann muß ih mir einige Bemerkungen gostatten. Er hat, wenn ih | Zivilleitung G D H rie fn cld A deren Retnerträgais den wohltätigen Zwi ken des Verbandes zufließen } hindern zu können. Die ungeheure Erhöhung des Stempels würte ndelsbank 169, Atchison, Topeka u. Santa e 808, _ Ro bt: in in ‘von DeutsMlane s (erer darf, wenn | ihn ret verstanden habe, erklärt, daß die \oz ial; D verschiodenbeiten “müssen auf biesam ebiete da sel foll. Die Feter ift für die zweite Hälfte des Juli in Ausficht ge- | die Umsayfähigkeit des bereits in Wertpapieren angelegten Teils des | Zsland —, Southern Pacific —, Southern Rallway 21, Union Deut out Bi ab s U, E Ce fen fol. T Partei den Etat able ibe Gris ran None H L ncmmen. deutschen Nationalvermögens außerordentlich erschweren und tamit etne actfic —,—, Anaconda 130, United States Steel Corp. 89è, Man is E C, M BlOjen Mies Mnetngebapft B E A A e LIEN 4 und auivi- jen bor Dherslèn HeereSkeitung, . wenn fie Uns E A EGHE D. Entwertung de-s Aktienbesiges zur Folge haben. Gegenüber einer | Franzößish-Gnglishe Anleibe —, Hamburg-Amerika-Linie —. fine G ail di Sala tik p heraus mußte es dem Kriege von An- | 70919 [ür uns m. Nur auSnahmöweise hat ja die Sogialdemokratie | zum Sieg und. zum Frieden thren Toll! nici Las: Rei C ln, 3. Juli. (W. T. B.) Die „Kölnische Zeitung* bringt | Verlauibarung in Nr. 333 der „Norddeutschen Allgemeinen Zeituvg“ Kopenhagen, 3. Juli. (W. T. B.) Sichtwehsel auf wtonaler, À sibsta E GaRA, ereins krioges zur Wahrung des | Einmal, wenn ih mich rechj: erinnere, für den-Etat: gestimmt. Wir | Geituäiten, vak fs ius Meinuretuten e f 3, * , 9 Eng! } stellt der Börienvo1stand fest, day dic im vorstehenden bekundete Auf- | Berlin 57,25, do. auf Amsterdam 167,25, do. auf on 15,27, nonaten Desthstandes geben. Dieser Auffassung zum Durchbruch zu | müssen das ertragen, obwohl es im Kriege s{werer zu ertragen t | ecellen, daß se hre Meinungsäußerung abgibt und sie

eive Melt ung 1hres Madrider Mitärbeiters, wonech das Blatt S , 57 verhelfen, haben wix Sozialdemokrate s jeßt 4 Sahr ;; 8 ; L / erer zu ertragen 1jt B E a Ae Su ua T G c C2 :

1 fafsurg der einmütigen Ueberzergung aller soliden Kreise tes gesamten | do. anf Paris 57,00. : i ute vf Di Os Len UNS ICBT, © Jahre lang bemüht | als im Frieden, wenn derartige Demonstratitnen gemacht werden! | i) CoMOT In ail denjenigen Fragen, die zusammenhängen mit dem ¿Correspenvercio Militar! au gegenüber den Eiklürunzen des | outen Bank- und Banktergewerbes entspridt. Es ergeht an die Stockholm, 3: Iuli. (W. T. B) S _auf unt ome Gofolgi Diese Aufsassung hak jode Negierutig nahezu. | (S i s S L O DOnaE e} Vusgang, tem fiegreiden bder-nidt fiearciden AuSaana. diofo8: Qriénos Ministers des Aeußern, daß ein Mißbrauch von Hofpitalsiffen aus- seggehenten Körperschaften die dringende Warnung, durch irrige | Berlin 50,25, do. auf Amsterdam 147,50, do. auf As ‘Pläye restlos geteilt, Darum hat uns bie NRède des Herrn von Kühlmann | (Sr rihlig! links und rets.) Es. ist doch recht gut, daß bas. nut | (a, r, aer Nie NegreicVen «KuSgang diejes Frieges.

e'chlofsen set, solançe spanische Offiziere an Bord weilten, ihre Hoffnungen auf Steuzze: trägnifse die im Kriege so bewährte Lebens- | 71,75, do. auf London 13,48, do, auf Paris 49,85. gar nicht überrascht. Auch im Hause wird kaum jemand sein, der | eine Demonstration bleiben muß (Sehr richtig! bei den National- | (7 ederbolte Zurufe von den Unabhängigen Sozialdemekraten.) 2 ee o a TINL, ‘Wrollinhattlid au di bit, Merdints kraft und Leistungafähiakeit der Börse aufs Spiel zu seßen und sie New Y ork, 2. Juli. (W. T. B.) (S@luß.) Bet mäßigem om sachlih Widerspruch cntgegenseßen würde. (Zurufe rets.) | liberalen), und daß sie praktische Folgen nit haben kann, (Sehr | Ln mt auf dem Standpunkt, daß es am nüzlichsten ist, wenn di Ligen die Fe Ceieiren ‘Fülle, deren Wahiheit fh unumsidßlich Ä rben der Fähigkeit zur Erföllung der ihrer harrenden Zukunftoaufgaben zu | Geschäft seßte die Börse in geteilter Sin mung ein, wobei aller- e TES ie ug Mr „So was denkt man wohl, aber | gut! links.) Wenn noch andere Parteien sich auf denselben Standpunkt | lte Heeresleitung und die Zivilleitung einander bekämpfen, sondern babe, schon ein | y beravben.* Die Hande!skawmer wude esucht, die Vorslände der | dings etne festere Grundstimmung nicht zu verkennen war. Nawent- seiner Nede WiEdeT ju T E RE DEGATAEE cétben E : i “Prima, | wir glauben, daß es nur einen Weg gibt, auf dem man wirkli dem 1 ILeDe zu U i‘ veranlaßi gesehen. Man fkann Vaterlande dienen kann: wenn nämlih die beiden tederzeit CTLA l } ann: En nam!) LC-DCFOCT TeEDCTICTT

e, schon einige Zett zurück. Aber au neuerdings würden uber „_| lh Steeks konnten ihren Kurestand werb sern, eberso Kupferaktien j 2H 3 | deutshen Börsen zur Stellungnahme tin dieser Angelegenheit zu ! [ 1 ja denken, welchem Trommelfeuer von Telegrammen, Telephon- | În seiner Mehrheit abgelehnt würde, glauben S Bef A Lena PHon bestrebt sind, sich zu verständigen und das durchzuführen, wor- Mitte März in einem Kanalhafen gelantet worder. Später seten die Handelakammer tin Berlin de Vorstände sämtlicher | weiteren Verlaufe behavy!en, ausgencmmen Bethlehem Steels, Mila S P s Lui E A , C i «Villen aufzuzwingen, Ein solcher Beschluß könnte nur ein Waffen- das ist Ihre i g D Meine Herren, das ist ein so cinfacher Sas, daß man gegen ihn wirkli Verfahren „Kriegslist“. j el u t s S togs ‘über die Reichs îtemvelabgabe (Börsensteuer) auf | Der Schluß war als fest zu verzeshnen. Umgesißt wurden Mahr: 1 F TRE A Bere Bar S Ra 6 g ( ) f Sehr fest. Geld auf Wahrheit! Unbedingte Aufrichtigkeit und Klarheit ift notwendig. Ver Herr ‘Abgeordnete Scheidemann ist dann auf das Thema des 5 t j L is Let L z : y quarlier ers r let! die rfrou li T Wren Ra 7 - y s der Zivilleit M d Einf f: E -1 eine ernste Explosion i" der Nacht vom 1. Jult in etner Granaten- | deyurg der Interessen der Frankfurter Börie einberufene und von | lehn 6, Welhsel auf London (60 Tage) 4,72,50, Cable Transfers qu: erossnet aber leider die unerfreulihste Perspektive. Wo ist zu sprec{en gekommen und hat sih da mit einer ganz außerordentlichen | ‘E! Otlvilleitung an Macht und Einfluß zukommt, überhaupt nicht Reichstags gefofiten Beshiuß über die Börsenumsaßsteuer, ins- ; e Me ove ; A R eue 00 R | détags gefafß {iuß L) , Obio 55é, nt Herren sollten ihre Hände von der Politik lassen, von der sie | Regierung über die Friedensfrage abzugeben. Denn ih frage Sie: / F L O : z 3 einander, werden auch noch - oft auseinandergebhen, ondon, 3, Zul. «e De einer uyg der houan- skal-\de An'‘eresse, weil die Et: nahmen aus diesen Steuern 11 Z ilitäratioluti ; V | ; fiskal-\ck fe, h Pennfvlvania 43, stand. Es herts{t der Militärabsolutismus, gemildert durch die E LES L 5 : s ! ) Ereignisse, die im Laufe des leßten Jahres, will ich einmal der Krankheit bleibt gutartig. Es bestebt aber die Gefahr, daß bei | und zwar bescnders gezen den darin vertretenen Mittelstand, da die | Copper Miaing 674 : il Ihnen bekunden, daß, wie Sie | o itybhäuser und Westendmagaztne stark unter der Kiuankheit zu j C S S E j F 2 N roßen Cityhäus si gaztne f heit zu | Woble des Vaterlandes 1hre Aufgabe erfüllen, so diufe der Vorschlag Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten. , der Knechtschaft. Jch erinnere nur an bas Trauerspiel Sie ruhig und unkbefangen sich das, was geschehen is im lebten Jabre, M 5 (X fädten, besonders in Birmingham, droht ernstliGer Mangel an Ö Mörsen t wlung der Hambur i die Sti / , böbung der Börsensteuer eine Versamwlung der Hawmbuger Brasiliar.ishe 12 Punkte niedriger. t gegen die Stimmungs8mae gänzlich abgestumpft, Der A wesel cines einzigen Sckachtes feblten în mehreren Gruben | JFyteressenvertretur gen in Verbindung zu seßen und deren Ein'prvck- at ; ; ür September 23,67, New Orlea k q Immer noch Zeit, die Zeichen d it zu versteben. Aber dieser Gt f s Vort i j dei! f i ns att Si f p ¿ Orleans loko middling 30,00, Petroleum Fett; eier der Zeit zu versteben. Aber dieser anlaßt séhen, unseren Worten so ehrlih und so bescheiden, darf ih wohl | Anspruch hätten —, glauben Sie denn, meine Herren, daß wir die

L VIG

le

N E ah +_ X y , T P neeé S z G demoktrati}sche Meinungsverschiedenheiten müssen auf diesem Gebiete da c

î i S N A4 U L

+ck n [tellon werden, wenn heute oder morgen der Etat d

V. durch den Reichstag ie, daß Sie der Sache amit einen Dienst

S V

E Es T) 2 dias +4 C Iolchen zeiten uber=

cD

Gu N e

“O

halb des Mittelmeeres Boleualidife Mane a Ls: Fn Tut an } sammenzuberufen. in der Erwartung einer Erhöhung der Kupferp-etse. Wentger be- Gef gee CeILEINE MELCIENIc- A G0 in sein ehn | j ieten z. B... englishe Truppen auf Hospitalshiffen einaesckift und Diesem Antrag des Berliner Börservorsiandes entsvrehend hat | ahtet waren Gisenbabnaktien. Die Kurie konnten sich avch im De C jv, er ausgcjeB! war. Wir werden niemals durch mili- | des Vaterlandes, des Volkcs und" der Frebheit d R ee weitere südafrikanishe Rekruten ouf Hospitalsck&tiffen eiyges{iff1 : s Gerüh Ausgab N Mile, tel In den- Stand gefeßt werden, der ganzen Welt unseren | getan hätten? (Sehr gut! links.) Ich möchte das bezweifeln. Doch | Uber fle eine einheitliche Meinung gefunden haben. (Lebhafter Beifall.) [ 2 x deutshen Wertpapierbösen zu etrer Versammluna 1w-cks | die fn'olge eines Gerüchts von der Ausgabe neuer Notes 7 M R ua O e Z xden, und zwar lauter gesunde Leute. Die Engländer nenuten ihr es S stillstand ein. Mon. \pricht tebt o vol von omon Ent oababes Takkik; mögen Sie es halten, wie Sie es für ret © Wer l el woxden, ¡ ges g h Stellungnahme zv den Beschlüssen des Hauptaus\husses des Reihs- | im Benage von 50 Mibionen Dollar |\ckchwächer lagen. offensive. Man LL igs e c p “Offene her reiten. ? E | D rail Be drt Sa R P ß H »CD ( it erner Offensive der T EN E ; ann 1in : haupt eine schematische- Scheiduna wishen dem, was der Sonrabend, den 6. Just 1918, Nachmittags 2 Ukr, eingeladen. 370 000 Aktien. Tendenz für Geld: D es GRDCNENE ti: _notw D | z | haupt hematishe-Sheidung zwischen dem, was der London, 2. Juli. (W. T. B.) Amtlich wird gemeldet, daß \sich Ene zum 3. Juli in Frankfurt a. M. vom Verein zur För- | 24 Stunden Durchiinittösay 54, 24 Stunden letztes Dar- er Nuzua des Herrn von Kühlmann vor dem Großen Haupt- | Friedens und der Erklärungen der Negierung zu der Friedensfrage Dbersten Heeresleitung an Macht und Einfluß zukommt, und dem, was , j der Mann im Bür É der f Grof Ç : 7 ¿ 15 t 4 h + füllfabrik tn den Midlands ereignete. Zwischen 60 und 70 | Barkiers und Matlern zablr:ih besudte Versammlung faßte eine | 4,76,45, Wechsel uuf Paris auf Sicht 5,71,90, Silber. tn Messeeonn im: Bürgerrock, der im Großen -Hauplquartier sagte: den | Lp effet UE E e E fee C Pan) auBeTt U Bb e E L E Pecionen wurden getötet. Die Arbeit wird in einigen Tagen wieder | Entscbtiehung, die sch scharf gegen den vom Hauptausshusse des | Barren 998, 3 °/ Northery Pacific Bonds 583, 4 9/6 Verein. Staateu r ctfrieden, den das deuisde Volk so bald als möglich will, den haftigkeit geäußert. Ich fühle mich dadurch nicht veranlaßt, E A l acta r Sag bestrebt fein, im Wege O Nt aufgenommen werden. f Bonds 1925 106, At@ison, Topeka u. Sauta 84 amen wir mit militärischen Erfolgen nie und nimmer erreiden, | meinerseits wiederum eine programmatisch{e Erklärung der fammenarbeitens alle Hindernisse zu beseitigen und vorwärtszukommen. besondere über die Erhöhung avf 5 für das Tausend bet | and Ohio Canadian Pacific 1467, Chesapeake u. nidt viel versteb 2 E Don Der Pol sen, von der si Die Meinungen, das habe ih \chon vorhin erwähnt, ge f Dividendenpapieren wendet. Diese Maßnahwe |\chädige das SUICIRO) Q Aae U, S L R 1154 New Y nit erláubt E ISEN E ens a e E wnd | was soll nah den Erfahrungen, die wir jeßt {on so oft gemacht C n ' e u. e i G aubt, thre L D Oel DOG He er METIGON er Bu Þ Bn Se S A R E L l mode 16-50. aufwdtfen: RES FUS bo A A d'\hen Zeitung „Nieuwe Courart* aus London greift avch in Gng- die erwartete Höhe in fkeirer Weise erreichen würden. Ste trali 72}, Norfolk u. Western 103 Ficht L N : / l C } 0 a 0 E Ee A Da +9as 11 denn Ore regelmäßige D( N ch auswersen: Wo fin d denn etgentnid ntge IL [land die neue spanische Krankheit stark um si. Ver Chorokter | wende sich ferner gecen das Bank- und Eörsevgewerbe, | Reading 914 Ser, Dari s, llalon Pacific lor 0e ta 109 Ansiet E ee E E O R) Folge? E eine E der Gefühle und ein Aufein- ; p a nited Slates orporation 1054, nn Far e, CTrreven nad Jeder Sette; wenn Thr das micht gelingt, | anderprallen der Anschauungen innerhalb des Deutschen | lgen, des Zetiraumes, in dem die Klagen so lebhaft geworden sind ä Ä 17 : bann Io I Ü »] S tent er 1 DE& 0 ¿n E Ait o ( 5 É . s 4 Y \ p I Zut 2 j M j F 8 (C . {T Go 7 j Hain C L a anfänglich:.r Vernachlässigung Verschlimmerungen in Form von Umsäge de1a!1 zusammenshruwpfen. würder, daß diese Kreiie in ihrer | pref. 111. va vis E OER Gi E E o dite es ebenso Reiches. Das haben wir doch allemal, so auch in der leßten Woche, | wo sind die Ereignisse, die » ie Brouchovneumonte und Meningtitis eintreter. In London hoben die } Ex fter z bedicbt sein wünder, Soliten die teutschen Börsen zum empfindet die Verbältni fe l Ad Duft es A A Eilbt. Und gogen: cio Man (p44 Ker ui da-elvas wsd tois | jibile Gewalt käpitukiert hat vor der Dberkken Heetesleitung nnDel Di ) Zustand der bitte Not ünd f . E D E O ale 4 2 P Tetoen. Ein etnziger Londoner Art hat gesiern 184 Fälle behandelt. | nie und nimmer Gesetz werden; es werde erwartet, daß der Tarif so / es y cin zartes Fünklein aussicht, das die Hoffnung auf bessere Einsicht £ h i ( n Dudley sind 4000 Kinder e1krankt und alle Schulen gesh!o}-n. | belassen werde, wie d bei der ersten Lesung des SaupiauslGi is in London, 2. Juli, (W. L. B.) Kupfer prompt 110. E preußischen Wahlreform Jn“ den Massen herrs{r | unseren Gegnern erweckt. Aber das ist im allgemeinen so {wach, daß | ansehen, so werden Sie keinen Beleg für die Richtigkeit der le Totenziffer it gestern gestiegen. In der Nat ltellen ich | Autsicht g worden w Liverpool, 2. Juli. (W. T. B.) Baumwolle, Umsay ne auf das höchste qësteigerle Erbitterung. Das ailt | die Nacteile, die dur diese Erklär L tands a Auffassung finden, daß sol&e Ereignisse vorgekommen sind. Wie Linge Naben bor ben Wobnungen der ertte än. In den Anbuftries u ( Con x en a Juli als Einspru die E 2000 Ballen, Eirfuhr 17 400 Ballen, davon 6800 Ballen ameri- u) von der Beamtenschaft und der bürgerlichen Be- | .foin4 bortraornfon dieje Grllärungen im Auslande, wie Auffassung Fes, day jolwe Creignisse vorgekommen sind. Wie Ñ Li Vena res An N Me g E E kanisde Baumwolle. Für Juli 22,31, für August 21,21. volkerung. S&luß in Ehren damit, aber S&luß! Das Volk [ceint, hervorgerufen werden, dadurch nit aufgewogen werden | stellen Sie sih denn unser Verhältnis vor? Wenn der Herr S{eide- » L H ; : Bt e 25A öónnen. Was sind die Na bte ile? Die Nachteile sind. daß die uns | mann uns den Rat gibt, wir follt 3 Benihen- dear Acbeitskräften, ähnlich in Leeds. In Man9sfield und anderen | Wertpapterbör/e den Bes(luß, fortan keine Abshlüsse in Wertpapieren Qrigg 0 gs : ) können sir aht ? Die Nachteile sind, daß die uns | mann uns den Rat gibt, wir sollten uns bemühen, gegenüber Siädten sind Theater und Lichispi-lhäufer ges(lossen. B:cim Sdicht- urd e E A sowie ih fes den exliner New York, 2. Jali. (W. T. B.) (S@hluß.) Baumrvoolle | die ara O schnell als „möglich veendet werden. Eine Megierung, feindlichen Regierungen, am ihre Völker aufzupeitschen und bei innerer Stellen ich habe angenommen, also au atgeniber bèr Der loko middling 31,00, do. für Jult 27,00, e August 25,75, do. azu entschlossen, ist, würden wir freudig begrüßen. Die Regierung | Kraft und bei Zusammenhalt zu erhalten, si allemal wieder ver- | Heereéleitung —- uns diejenige Achtung zu verschaffen, auf die wir

250 Many. Wäsche- und Schuhfabriken verwiss:n einen großen Teil | ertlärrnçen zu vnterstüßen. Diesem Beschluß entsprechend fanden Regier e R o threr weiblichen Arbeitkr ätte. Jn Middlesborough fommen e ber 0 s E Een D teuEte es refined (in Cases) 18,75, do. Stand. white in New Vork 15,05, iti vermogen: wir niht einmal den Etat zu bewilligen. Das Fs e auch aometnt Tin ; Fra L V g L iee da ü N Ï E Ae p U ‘5000 Kinder und 68 Lehrer niht zur SSule. In Manchester sind | Notierungen statt. Die Abwicklung der Geschäfte unterblieb. do. in Tanks 8,25, do. Credit Balances at Oil City 4,00, al Sul „L ahnung und “Warnuno. Ungeheuer viel steht auf dem | |1€n, Ne auch gemeint sind, eine falfche Deutung zu geben dahin, | Achtung der Obersten Heeresleitung nit genügend haben? (Laeken ‘70 Wagen der Siraßentahn aus dem Verkehr gezogen worden, weil Im Ginklayge mit dem Vorgehen anderer - deutsher Börsen pre We lern „N do. Rohe & Brothers 26,75, Zuder endeten P as Leben von Millionen. (Beifall bei den Sozial- | als 06 die Kraft fehlen würde, den Krieg zu einem siegreichen und | bei den Sozialdemokraten.) Daß wir überhaupt auf diesem Posten ih 300 Führer und Schaffner krank gemeldet haben. beshlcssen gestern auh die am Effektenhandel beteiligten Banken Ls E i076 Sa E 237 Ütero Dg heat Aba i E S (1. Ss): S6 bali : i unserem Verlangen entsprechenden Ende zu bringen. (Bravo! rechts.) | bleiben würden, wenn wir niht im Besiße dieser Achtung wären? | A T U F Selieres Tei Pu ir 2 afiafübraA e ie Rio Nr. 7 loko 84, do. für Juli 8,16, do, für September s 8 do: E fer Aufgabe, der Regierung ein Mezept für die S iiaune Oder wenn dieses Mittel nicht zieht, dann bedienen sie si des anderen | Wir brauchen uns um diese Achtung nit erst zu bemühen. Jm Moska u, 28. Juni. (W. T. B.) Prefsemeldungen zufolge | erhaltenen zurü ckhugebev, Der Besluß wwde gestern bereits | für Oktober 8,35. Lt cine elthermsGaft w bringen. Herr Scheidemanw zeigt | Mittels, daß sie erklären, es handele si hier nur um eine Falle, | übrigen bestehen wir auf unserer Meinung, so weit und so oft es wird die Napbthanot bedrohlich. In den Wolgoßäfen liegen statt insofern befolgt, als ein Bör'enverkehr nicht stattfand. d s merkwürdige Vevgeßlichkeit, wenn er behauptet, daß | in ‘die ihre Völker hineingelockt werden sfollen, um so zu einem | notwendig ist, und haben das bisher au stets getan. 105 ANillionen Pud Naphtha, w'e im Jahre 1917, jegt nur 12 Mil- Bern, 3. Zuli. (W T B.) Die Mailänder Blätter ent- (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) 7 Andere E von Anfang des Krieges an einen Friéden ohne Frieden gebracht zu werden, zu dem sie eigentlich keine Lust hätten. Es S3 Sogbale : Nea c : ti lionen. Man befürchtet au baldiges gänzlihes Stocken der Wolga- | halten Berichte über eine außerordentlide Generalversammlung der lot Aba riae E, hätten. Als wir noch zusammen in einer Frak- | ist ja kein großes Kompliment für die Völker, denen dieses Zeuanis | . s ijt deshalb nah meinem Dafürhalten und nach meinem Ge- \chiffaht.t infolge des Naphthamangels. SGiftbaut irma Anf Alo i d va “d Kapitals von i aufstellen Tate her hie A E ad A l a damit ausgestellt wird. Aber, daß dieses Mittel bis zu einem gewissen Get durchaus nicht angebracht gewesen, daß der Herr Abgeordnete 100 auf 500 Millioren Lire kesGloß. In den Berichten wird die - mann sagt, p; e! quer, die Mehrheit hat es nicht ge , Herr Sceide- | de do o e R E L Sdteidemann ‘wieder einmal es für notwendig rahtt bat, uns. det A Notwendigkeit der Beschaffung größter finanzieller Mittel zur Dur- Vlan vet e e n L! wolette deséhen, Da | Rat zu. geben, den -quien freundsdaftlichen G V0 in M HE Christiania, 3. Juli. (W. T. B.) „Morgenbladet" zu'olge | fuhrung e nes umfassenden Schiffbauprograwms betont. Gs ift Famikiennachrichten, Qrdfte Died G ee 1 E O Q Dle A wiehepbolt einaugeben, und fan, |. eti bald 1urédiehen tollen: mea E O wird cine große Funkenstation bei Christiania in Monatsfrist | ferner beat sichtig®, sofort nah einem siegreihen Friedens\hluß mit BVerebelict: lor G Und die Re nit erst jeßt die Annexionen in Deuts{land betreiben | nur das sagen: die Formulierungen unserer Friedensziele, die der Herr Mog bald zurückziehen follen, wenn es uns nit gelingt, fertiggestellt sein. Die Station soll mit den meisten großen | dem Laz von Lokomotiven und Elsendahvwogen jowie von Stahl. erebelicht: Hr. Paflor Gerhard Ruhen mit Frl. Dorothee Kamarill, E maßgebend beeinflussen. Die militaristisch-höfisbe | Abgeordnete Scheidemann vorhin gegeben hat, nämli ein Sthluß ein Verhältnis zur Obersten Heeresleitung zu schaffen, wie es ihm a fis@en Funkensiationen in Verkindung treten können. d Holisbiffen zu beginnen. Aub ift der Bau von elektrifen, land- Goezey (Danzig). S at vom Anfang an Weltherrschaftêpläne wverfolgt, | S M R S E D 4928 et: A E O ] vorzusch{weben scheint. Meine Herren don Nat fännon ls ‘ung uro Un DEUSMELR O T SEN a DON R E A Geb : Et : hat maßgebenden Einfluß auf den Monarchs F ¿ finEhre nund keine Becinträhtigung Deutschlands bei den Friedens- orzuchIveden mein. Meine Herren, den Rat können Sie ‘uns / wirt\{aftlihen und Werkzeuamasinen aller Art geplant. Es e eh F MP L Rie O Ged agggaslelter Meeydam (Wet nur jeßt n di B A pa pu e sie Fpribk es Gebin A : x qung cheutMrants bei den S riedens NURE ecteilon: - Meinta Sia betiat eid 16 ; fik ég L : wird meh:mals das Bestreben der Ges. Uschaft betont, Italien | 7, © _Vrn, Pauptmann Vie von 21 Feter E E Ne, U E Sa A A E E L U E M A ee Do a R B IRIREN, Duke Bukarest, 3. Iult. (W. T. B.) In der Moldau und in | für die Zeit nah dem Kriege durch die Stkaffung einer Mois nitt Be rb, H i Hintertreme en ots F E OionBel sie haben die Aufgabe die | Ih glaube, wir sind über diese Formulierungen unsererseits schon | Mügen hier auf diesen Stühlen? (Heiterkeit und Sehr richtig!) Sind Bessarabien ist der Gregortianishe Kalender eingeführt | nalen Handelsflotte und dur die Entwicklung der nationalen Pro- (Tübingen) Fr erthe von Knebel-Doeber zen von King iraendein unaliifeT Vas Ra zu boshöônigen Wenn | hinausgegangen, Das ist die Formulierung, die jedermann unter- | Sie sih nit darüber klar, daß zwar niht unser Verhältnis zur worde À duktion vot Auslande unabkängig qu ma@én, Die Eisen- und (Berlins i s Voeveriß, geb. ‘von voliti? voracht, E MAEALA MONOREDE C E di Be schreiben kann. (Zurufe von den U. Soz. Glode des Präsidenten.) Dbersten Heeresleitung, aber daß alle die Schwierigkeiten, die wir i E vera ugs A N D Sul Res hae getrebär denkt nit daran, wie seinerzeit Freiherr Ven Mar- i Nach ear Meinung wird der Friede, so wie die Dinge sich unseren Feinden gegenüber und nah allen Richtungen durchzukämpfen . deren Tagesorduunz die Vereinigur g mit den Gesellschaften Ilva, Ferriere : diese Grimarillvonen Mett L LANEN und L Va ie ti mache P ORDE U in dem Augenblick kommen, in dem der Kriegs- | haben, so {wer sind, daß wir oft unseren Mut zusammenraffen A ¿ : : : i; 1 A ODOIIET nat mit, tonderm er fagt einfach: Pater, | wille und der Vern idch s8wil erer G - | müs im uns darüber sicher zu sein, daß wi e diese Fragen auc Rach Schluß der Redaktion eingegangene | Italiana, Siderurgicz die Scvona und Ligure Metallurgica besclofsen | Verantwortlicher Schriftleiter: Direktor Dr. T y r o l, Charlottenburg, venpavi. Die Mehrheit diess Hauses i aber R Stagtefekretäre 28 E A e h E Y me er Meg nr, ge Ae, 6 U Brad er sicher zu sein, daß wir alle diese Fragen auch A Depeschen. werden soll. Diese Gesell\haften sollen in die Gesellschaft Alti Forni Verantwortlich für ven A igenteil: Der Vorsteher der Geschäfts\tella a kommen wert. Indem sie einen Staatsfekretär zu halten \uccht rohen sein wird (Sehr richtig!), und ih fürchte, so sehr ih: das | lösen und zu einem guten Ende führen können? Ein persönliccs Wien, 4. Juli. (W. T. B.) Nach einer hier aus E Ae Nis po, 08 Auen Sire Ans JO Me echnungsra engering in Berlin. ; pas Me, unglaublihen Affffront, hat fie selber {ih Fu Zenit Gegenteil wünschen möchte, daß alle Versuche, vorher zu dem Frieden, | Opfer würde es also für keinen von uns etwa bedeuten, diesém Nat Konstantinopel eingegangenen Meldung ist Seine Majestät U E as Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin. j ? ‘“Larfamarilla unterworfen. Daß die Militärzensur den Sa wir alle E zu gelangen, stets ergebnislvs bleiben werden. | nachzugehen. Handelt es si denn aber um unsere Personen? Wir sind i : E | » arum müjlen wir eben warten, bis der Zeitpunkt gekommen sein wird, | hier und sind hierher gestellt, um dem Vaterlande zu dienen in de der Sultan gestern um 7 Uhr Abends verschieden. i Drud der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagsanstalh, R Hi O: nee T E Eutin Bt a E Bali M U LE,, Rus G R S gef vit d he E t ienois n Mtb ut e i Ger / S Berlin, Wilhelmstraße 32, j E ] Slaaiésepene Gewähr, mit Ausnahme der Reden der Minister und | in dem unsere Gegner sih innerlih umgewandelt haben werden; dann | \{chwersten Zeit, die dieses Vaterland je dur{lebt hat (lebhaftes G J gesteut, so daß ih ein rezelrechter Verkehr nichi zu ent- | Sieben Beilagen. E j atis Tann man ermsilié darüber dn ia). ! Bravo!), und da halten wir uns für verpflihiet, auszuharren unt

iti

G