1918 / 157 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T4] . . ay - . s)

Westfälishe Bau-Fnduftrie A.-G., Haspe i. W.

Die Aktionäre unserer Se1jellshaft werden bierdur ¿u der am Sonnabend, den 27. Juli d. J., Nachmittags 5 Ubr, im Parkbotel in Düßeldorf stati- firdenden außerordeutlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordauuzg : 1) Vorlage der Bilanz für 1817 nebt Gewinn-

Berit d23 Vorstz2rd3 und AuffiS!Erzt8.

2) Sen-bmigurng der Di!anz Besckluffaïang über

Divitente.

uzd Verlutirenueng fcwie

L nei

® F ung über die e E ¿P A inz dieier Aktien an ck r 5

roa auSmaSenden

225 ? be verburdenen Kofien Saatelegzieli@att. ie Aftien sind fér das GeïEZ2tt3- t?otdeadenberetigt. Bei Siußtalung Eber die Œrhöbung ien ntedrigeren Beirag, woa tt2 Genebmigung der - -= r - ene Pöde zu erretHtmn ift,

2 6t

F h ck e T) » O “enf M C Zr; IS rat od tit Fit e Sum beni Bet lib: Bauindufirie Fltten- ; E s in Däâffelzert. +5 Roi; (S, it auf ens bestimmie

¿ Zzit nicvt bes&räa?t. n die Worte „mit g

oder AatniidZI

N (A {s mz: E 5 600 093 feine Million fcb3buntert-

39 a1f den Anhader [zurende Aktien über je Jort „chenfalls* fort. ie Zukunft: fen h füc alle Sircitizaketien mit der G-seY- nt’œethung dec Bertte in Düfeldorf. ragrapy mwercen die Wort: „der Utioaëre* ge-

iz beiden Teiten Absäge geftrichen. ie drei l-gtea Zbâge gestriher. x of28 der Reit ttcies Ais2ges oa Sen Worten 8 ium Sbluß des Adsagzes gestrichen. Die Z izn. ird folgender AdSfag on efügt: ‘táreng bon Au'fibterat#mitgliedecn fann nur bur cine eatgstens dret Blerteln des Brindfavitals beslossen werden. wird ber S2g „Bei der Wabibandlung führt das tem âlteste anwes:nde Mitglied den Vorfiu* geilrichen, è ganz gaécfiriden. Im 2. Ablas beißt es für die Zulunfi fat! «cin Mitglied"

ane A er S 24 erbilt für bie Zukunft folgende Fassung: ___ Die Viitelieder des Aufsichtsra1s alts O Tätigkeit entstehenden baren Auflagen. 3 bieibt dem bizte tin cinem festen Tagessaß8 f-stzusetze-.

__Die Mitglieder d-s Aufsihtscats erbalten cine feste EntscIidigung von é 20090 im Iabr; der Vorsigenze von #4 5000. aer, Aßerdem erbalten fle einen Anieil von 89% am Reingewinn der eei QUE, fer raŸ Vornahme fämiliher Acshceibungen und Nücklagen |owi- ni6 Abzug et.es 1- di- Afktioaâre bestimmten Betrages von 4 9/0 des Srunfapitals vertleibt. Die Tantieme wird unter die Mitzlteder des Auf- os nach Kop'iteilen getailt, wobet dem Borsig-nden zwei Kopfteile iut:eb?zo,

__ Etiraize auf tfese Entshidizung bezw. Tantt:me zu zablentenr be- sonderen Sieu7rn werden Don der A-G. getragen.

5 26. Dieser Parag:aph lautet fúr die Zakburft:

j; Der Vorítand vertriit die SesellsGat. S nd mehrere Vorstands, mitalieder vorkanzen, fo bedarf es zur Necvts,ülti„keit der Z-ih- ung zweter Vor:tandsmitglied-r, sofern niht der Aufsi Hisrat einem Vorstandsmitglied Aliein¡e chn mgsbefugnis erteilt hat.

P ofkurist-n, die mt Senebmigung des Aufsihtsrat3 vom Vorstand be- fte0t werden, ¡zihnen reh:Everbin»s!tS nur mit einem anderen Prokuristen oder einem Borstandémital‘ed gemetzschaitli6.

$& 27 lautet für ti: 3 ifunit:

-„ Der Voiritard bat vei seiner VesHäftsfährung fiH an die aeseulien BorsSriften, die Bestiumangen des Sefellshaftsoertrags, die Beslüfsse der Seneraïversammlung und an die Weisungen des Aufsihisrats zu balten.

Ec b-da:f der Senehmizung des Autsiét3rats icsdesordere:

L 1) Zur Ansteliing und Tatlafsung von Beamten mit höherem Jahre3- gehalt von M 9000,— oder af längere Zeir als ¡wei Jahre.

2) Zur UAnst-liung von Piokuristen und Handiungsbevollmäßitaten.

__ 3) Bei BVewill'guag von Tantiemen, Gratifikationeo und anteren Zus wendungen über 509 6 an Angest-iie der ¿felliwaft. : 4) Bet Srmæeibangen, Meculiéittndea und Veipfärdungen von Liegen- \Bafien sowie bei dem Erwerb, der BV:räußerung und VLerpfändang vou Dypothzken und gVertparieren. :

9) Bei Aufoabme v3n eigentli ing Bankkreditea, centliGen Anleihen und Eingehung Lon 6) Zur Erri@tung oder Avflöfung ven Zweigniederlafungen.

2 7) Zur Lornabme von Bauten, nozwendigen Reparaturen und zur Aas@afung voa Mobilien, namentli au von Utenfilien und TViasStnen für den eigenen Betrieb, wenn die Ausgabe dafür mehr als 4 20 000,—

trägt.

3) Zur Beteiligung an Nerbänten. 9) Zum Ecwerb oder Veräußerung von Patenten,

„In alten vorgenannten Fällen, in welchen der Vocftand der Eenek- migung des Aufficht8rats beparf, ift die Einholung cines Beschlusses der er r ua nit D,

__m S wird im ersten Absay geftriben: „das erst: Gesäftajahr er. digt mit tca 3l. Dezember 1910’, Li im ¿weiten Absat wird e ad „Und gemäß den gesegiit:n Vorsziften naH Ablauf d s Monats Dezember N Jahres.“

Weiter werden dfe ret letzten Absäte gans geftri®en.

S 33 wird gerin. : E E Hinzugesegt wird ein neuer Pa: agraph mit folgendem

_för ble bet ihrer uffidtêrat üderlafsen,

Lizenzeu und dergl.

S 34 ebenfalls. t p gAenderungen der Saßung, die nur die Fassung betr AufsiGt3rat Übertragen.“ N E E L & 11 der Statuten: Zur T ‘ilnchme an der G-aecralveisazim!urg und zur Ausubung des Stimm- rets fiad nur diejenigen Akiior. äre berehtigt, wel@e ihre Aktien fpätesteus 3 Tage vor der Gtneraicersemauung den Tage der Dinuteciegung nud deu Vex- sawmsungsrag uit mitgerewueci bei der Seschäftêfafe hinteriegen. tatt der Aktien köanen au von der Rei hêbauk oder von etaem deutschen Notar ausë- gestellie Hinterlegungs|chzine über die Kktten hinterlegt werden. Die Vinterlegungsfrist endet am lehtea Sinterlegnagstage um 4 Uhr A C s e legte Lie RLgNsg auf einen Sonntags oder auf einen een weiertag, fo kann die Hizrterle an te rauf folg 4 Q tage gültig erfolgen, Hicterl-gung au an tem darauf folgenden Werk $Saëp: i. W., ten 5. Zuli 1918,

Dex Wsxstand. Oemler. [23203]

[23191] SBekaantmachuag.

Bet der am 3. ds. fiatigefuzderen Vers sosung urserer 4 °/igen Prioritäts, aæulriye wurden zur Rüdzahlung per 1 Ofrofex 1918 geicgen:

15 Oolinaitoveu zu M 1000 Lit A Nummwera 39 49 72 107 108 164 172 175 184 196 226,

6 Obiligatigáca

Lit. #8 Nummern 15 16 69 78 79 143, Die Einlösung erfolgt av L. Otiobex 1918 fofienfret an unserer Kase iowie bei dem Bankhaus A. E Wasser- maun in Wamberg und Verlin. uiwberch, den 3, Juli 1918. Kuiabacher Spinnerei. &. Horaz u.

zu 500,

[23330] beftett aus folgenden Herren :

Sebeimer Kommerzienrat in Gotbz, tels. Boißigender, Wilkelm EckXba:dt in Frfurt, Orto Heilkr G:ich Nobkrämer in Holiminden. Scefuit. den 2 ÆXuli 1918.

Erfo: dig

Der Auffichi&rai uaserer GeseUs&afi Bankter Moriz Heilbrun in Erfurt, Vorsizender, | 115! 1158 1208 121 Sibert Kandt ! 1277 1315 1331 1376 1446 Hamburg, den 2. Iult 1 Der BVorftazd. Ds. Haafe.ê

Kaufmarn | j : Bankier | un ia Stfart und Fabrtkbesiger i

Maschiaenbau - Aatieageselishaft.

f fes { $53

4

701 773 791

WŒW., Detlings.

23 1223 1242

210 297 600 6221: 1136

7D 70 349 3372-23

1464. 918, 123383}

D N

{2337

Große Casseler Siraßenvat

„C oncepcion“.,

¡E P “hs ea i

e. M ch Sr. 2

M E

Zabce BSO7 fiad

T

T Â T zahle are e

Plantagengeseilsha

Rei der heztr bur de Notar Herrn »orazaommenen Aué- ! Isfuag unerer & °/7 Srioruät8auletße | 1123

S Jaguar S179 zit 105 èjs ruck

ft

gende

5 ch2;

19D.

Per

V 4

Toi Sf w d

Bon der An3ga

Aktiea-GSesellsh

E R S

Fust „uit

pommenen Aussosuug unserer 4 ‘gigen | Teilschuldv-riczceibüuvgen wurden fol- |

32 Nummern gezog-a:

n Grz

F J H L

Mig 1247 4 s ch 4

1-0 1042 14ck idi

L 25) 2

922 r L

ve L899: N-.

A

aft.

1918

N5rTSrs % E Lv.

a G58 1075 s 1/7

Van dez Ausgabe 1929 : Nr. 2959 j

mea p e .- - , 2 gationen gezogen worden: i232

2993 2092

Vou der Ausgabe 19

m

349 373

G, In iz; Ny 2:

Nudzabiung mit 195-- L | vom S. Januar 1919 gy 1. ly , der Dzesdner Ba iu Saffet, der Bauk sür Saudel zu Serlin, der Commerz- ¿u SAauturg, den Herzen J. Deeufu Frankfur: a. Main der Basiez Sandelsbgns : Sesezlscharizfafe WüHe!wastöhe, Nüukflä=dig find "neo dis ing am 2. Januzr 1918

ut Filiate Cezy & Juduitri, mud Diêkoutobey ® & Cg

. it ¿l Vase iz Ca

iur Rig, Bienen

criSrcibungeu Nr. 633 675

"1 und

D L f [2309 i

ŒEinzalmnen.

ZLebteasrüdtvtrtiiczeruug. I. U-batcäze aus dem Bor- für

- für U e

1) Prämieoreserv?zn eigeie Reénung Bräzienübezrtiägz eigene ReGnseng ;

3) Reservzn fár \{webende Versichzrürgqsäle für eigene Newnuang s 4) Sontige Reserven Prämie-ntinn1hme abzügli D ¿f arm «/ bi PA fs A 1) KapitalveiiBerung . 2) Rentenvernchztuog Vermögenserträge : Zinseneinnahßme .

3 2 {¿

TTL.

SacHrücvetrfiSerung. I. Veberträge aus dan Vor- jabre : 1) Piämienüberiräge eigeae Rebaunz , , 2) Reserven für ichmchbende Versicherungtfäle für eigene Nechnung IT. Prämieneinnabhme abzüglih MNistozni: 1) FeuerrüdckveifiWerung 2) EinbrucHdiedstzhlrück- verfiherung s 3) Waferleitung! \Fäden- rüdverfiSeruug . ..

Algenetines Veshüäft. I. Dcderträge a18 dem Ver- jahre: 1) Vertrag des Ueber ch8 aus tem BVamjahbre 2) Sonde:rüdcklage für die Kriegsgerxinanfteu:r au? 915 Vermözenserträge : 1) Zinsenein- nale . . 202583 38 ab: die der Lbens- rüdverfierung gut„ef{rizbenen Zinsen . 2) Kur8gewinn e ITT. Sonftige Einnahmen , ,

für

IL

Afiiva. T:

mus E E

I: Verpflichtung ter Aktionäre TI. Barer wafsenbestand IT(. SWüuldforderungen Körperschaften. . Wertpaptere Larlehen Gutßkaben : 1} bet Bavfbäusern , . 2) bei Versicheruvgun!er- nebmungen

IV. V

YVI,

Lebenérüdckvzr ierung

1) Lebensrüdtveifiherung

2) Feuerrückoersiherung

. Gestundete Prämien . X E

X11. Sorftige Aktiva

L

E Aa ver anti t

S. S. #

gegen

t P,

4

4 L 59

14451 241 678.95

29 874 31 15 041 87

1 092 454 52

49 336/37

t

790 556/45

160 828/77

9 830 263/70

102746 78

680/33

Î j

| 39 376/25

145 21230

18s 291/60 38 392/40

Vila

0E S-M

öffentli%e

291 628,48

1 388 731,97

. Irn folgenden Zabre fällige, aututlig auf das NRecbnung®jabc entfallende Zinsen .+ Prämienreserven in Händen der Zedentzn:

. Prämienüberträge in Händen der Zedenten :

510 444,67

1 298 962,43

D S: S D _S S

14 238 642/97 2 am 38. Dezember L917,

[ry

Ler ï

Âs

és

T,

1141 79089

66 296.78

VTI, L

9 933 670/81

184 588/55

224 684i—

IE,

ITT.

l E mi

|&

L

L | Ii.

113 955/60

2 814 866/50

- |

TV.

1 680 360/45

| 3 453 840/25 1807 407110 107/32 L|— 350 587/44

cr Vorftand. r. Ramin.

« LSICTDEN

- Prâmieareserven füc eigene

. Prämienüberträge für eigene

Sacrükver fich zxung.

. Zahlungen aus Versie- |

. Mesecven

. Prämienüberträge für eigene

Allgemeines Geschäft.

IV. G

. Guthaben

E

beneérüdverfitzcecung i ¿ReirozeiiionEprämten : 1) Kapitaive:sihecung 2) Renteaversiherung Zaßlungen aus Verke, rüuagéfälen eiu T. Shaden- regutiierungtftojten für eigene Kechnung : 1} KapitalveräBerung . , 2) Rzatenversizerung . für NRüdkäuf füc eigen2 Nehapnz , fur \Gwebende Bersicherung?fäle für cigeae ReSnung: 1) Kapitzlversißerung , 2) Reutenoerfi$erang

+

Nechaung : 1) Kapitalversiherung . , 2) NReatenverächecung .

Renunz :

1) Kapitaiv2asiH-rung . 2) Rezteavzriiherung Soufiige Neserven

Netroze:sloa2p: mien :

N FeuerrüFcersiHerung

2) Einbru$diebstablrück- versiherung s

3) Wasferleitunget {äden- rüdverfiherung

rungsfällen cins{Tl. Shaden-

reaulizrungstoften für eigene

Rechnung:

1) Feuer:üdteräerung

2) Eirbrucdi:bstablkück- versiberung ;

3) Wasfferleitunass{ädezz- rückversiHerung

Y für s{webende

Verüächerun-sfälle jür eigene

NeEnung :

1) FeuerrückversiWeruna ,

2) EinbruŸdiebstahirück- VeiMerug 9

3) Wasse:leitungs\chäden- rüdckveisiherung

Nechaung:

1) FeuerrüdvecrsfiWerung . 2) Einbru{diebstablrüdck- _bersiHerung Ls 3) Wasfferleitungs\häden- rüdckversiGe:ung

e 2 Verwaltungskosten eir\@k. Provisionen abigl. der An- teile der Netroz-Konär? Abs{reibung auf Inventar S-winn

Aktienkapital Reservefonds

Deutschlaud Rückverficherungs-Aktien-Gesellschaft, Sewinn- 14d Berlaftrehnung Zer 5as Selhüärtéiehr 1S8E7.

18 619 96

44 715 09

1735 898 21 171 436/93

7 213 885 48 78 786/42 433/37

!

|

1488 104/28 78 53

| 6 998;

72

1180 570

7 3206: |

183/72)

s «

Prämienreserve für eigene NeGuung:

Lebensrückversicherunz

«

Prämienüberträge für eigene Nehnung: M

1) Lebentrüdckcersiherung

2) Feuerrüdckversiherun; 3) GinbruchdiebstahlrüFver- siderung ;

4) Wasserleitungs\chäd?nrück-

verfiterung . :

fälle für eigene Re@nung: 1} Lebensrückversiherung .

2) FeuerrüdoezrßiSerwmga

3) Einbrucdiebftabkrükver-

siherurg

4) Wafferleitungs\hädenrü&-

versicherung L Sonflige NResecven . nehmungen

behaltene Prämienreser? en Sonstige Passiva

. Sewinn und defsen ®8.erwendung:

3. an den Kapitalrese c zefonds

b. an die Afktioräre

c. SonderrüFlage Krieg?gewtnnfte p er

für die d. Vortrag auf ne g7 Hebuuna 30 599.93 |

271 033,49

« 1180 570,—

7 320,68 183,72

« Reserven für s{wchbende Bersid,erunge-

44 715,09 288 087,—

1 005,12

E

. Sonderrücklaze für Krieg#21ewinnsteuer : auderer Ve r'iicherungsuntier-

. Guthaben ter Netrozefsionäre für ein-

1,

100 000,— 120

44 715 (9 1907 335/14

271 03349 9 571/33

7 293 105 N

i j

1495 17559

f | |

289 09219

| | | | j j

1 1880744 81 53110

703 084 16 6 005/75 316 5999

14 238 629

Paffiva.

“b 4 3 000 000- 200 000-

1459 1079

| | j j j j j

333 807/2! 9 571/33

89 000

2 366 81407

786 023/6! : 369 5678

120089) Preußische Vodeun-Credit-Actien-

Bexlosungsauzei

andbriefe find verlost worden :

pf

A. ¡u 3000 d 209, / 3

B. 41/59 /0 Hypothckenpfandvriefe IV. Serie, * 1 3008 6 110 139 356, zu 1500

945

91 14 897 720 799 937 962 4012,

1064 113 141 987, O. (*, 31/,9/4 Hypothekenpfandbriese V. Serie, "1600. 241, z1 300 4 164 432 191 458 643, / D, 31/,9/, Hypothekenpfandbriefe VI. Serie, ¡ju 1500 4 141, zu 500 263 431 835,

iu 100 6 547 561

E. 3!/4°/ Hypothekenpfandbriefe VII. Serie, rückzahlbar

634 2471 523 676 3138 276 764, zu 200

Q1/ 0 othekenpfaudbriefe ITI. Serie, 31/,°/g Hypoth Nas ie 584 O

965 1 3021 605 907 978, zu 100 „6 206 389 545 2215 33 F. 3!/,9/Hypothekeupfandbriefe 1X. Serie, rüd

¡u 5000 (6 83 105 533 858, zu 8000 4 596 2185 283

40,

4083, zu 2000 # 579 883 1042 209 636 2049 573 649 743

1000 «& 8 1113 153 420 631 3135 614 4009 449 524

6352 7152 383 850 8509 804 861,

825,

zahlbar

944 625 ¿l 500 # T1813 3118 565 5

4091 965 5259 6104 898 7591 741 8107 331 681 9625 10873

¡u 300 d 879 930 1.140 307 453 473 606 2034 418 816

$53 $93 6499 772 874 7017 61 362 653 657 815 141667 14760 18277 20739,

1142 269 658 2123, zu 2000 A 90 775

656, zu L000 4 136 192 401 593 L066 308 345 596 21 3151 374 689 723 906 915 4104 838 916 927 5334 6204,

901 244 494 516 660 1065 263 512 581 590 598

457 1722 741 787 898 926 975 516 743 934

184 3463 471 747 898 976, welhe am 2.

insung treten. i Berlin, 18. Juni 1918.

die Reftautéeuliste ebeufails.

[23260]

1) Webaudetonto o a 2) Oetungganla 3) Br- und Gntroôsserungsanlage .…. . 4) Dampfmaschinen- und K sselanlage . ö) Glektrishe BeleuGßtungsanlage . . 6) Pa! kkonto . . . . . 0 . . 7) Pflanzenkonto . „. « « « 8) Mobilienkonto 9) Wirtschafisinventarkonto .

S S S 00 Gd. 7D &- G. S $ 0 0:50 @. 90S

10) Kafsenïonto

11) Effektenkonto... u

12) Effektenkonto, nicht bcgebene 4 9/6 A

13) Effektenkonto des Aktienrückzahlungsfouds .

14) Neues Geläadekonto deo 00 po 60

almeng.-Hypoth.

. S0 u. e e“ S0 E S 0. D

Deo e 16) Vorausbezablte Versiherurgsprämien .

: Pasfiva. 1) Aliterkonto . e . « 0.00 00 6 5 Hvvolhekena? leiheklonto 33% 65 5) 4% Hypothekenanleivekonto A. C. .., 4) UVnierstüpunge- und Pensionskasse der Beamitn 9) MNeservefonds E 9) Settens . + d po e6 s \) Keeditoren . , E 8) Dividendenkonto, Rückstäudige. . . . é 9) 33 6/0 Hypothekenanleihecouponkonto: Rückständige per 2. Janvarx 1918 fällige Coupons ° 10) 40/6 Hypoth.-Obligat.-Gouponskonto, Rückständige 11) 34 9% Hypoth.-Anl.-Rückzahlun sfonto Od S Sg 29 12) 40% Hypotb.-Anl.-Rüctzahlungékonto . .. . 13) Aftienrückiahiungsfonds. 16 Akfumulatorenbatterieerueuerungsfonds . . . ... 1%) Pagelversiherungäfonto. „e 16) Saniercungskouto: 1, Kktienzuzahlungskonlo ..... T]. vom Akftienrüdzahlurgsfonds8 .... ... T. von der Stadt erlassene Pachten und Steuern

% Abschreibung der Verluste ln 1914, 1915 und 1916 in 1917 4 "

b, Rüdstellung auf 50 jähr. Ge- schäftsjubiláum 1918 . v

17) Ees@äfisjubiläumskonto .......

46159 153,75 48 256,76

30 000,—

1) Verwaltuneskonto , , ch) Zinsenkonto O 3) Pachikonto: Pat für Gelände. è 4) Haus. u. Allgem. Konto 9) Gartenverwaltungssto. 62 464/35 6) Instandhaltungskonto . 12 409/54 tashinen- und Het- | C A eh eipia Onto $0 47 0 9) Musik?onto 51 877,23 Beleut-

10) Glektischeg | 11) giunasfonto . 24 140/29 ) Kriegsfürsorgekonto: cir uns s ver- ratete Ei 12) Steuerkonto für Ge:

winnauteil\ cheinbogen

M |A 54 428/16 61 O

9 608/43 6 983/74

brutto

39 59572 4800/60

385 6954 Frankfurt a. M,, den 31. Dezember 1917.

Palmengarieun - Gesellschaft.

Der Bee waltungsrat. Dr. F. Friedleben.

zu 100 6 2989 3367 4518 708 6222 314 378 8562 13188 504 594 14083 17716 86

G6, 3!/,9/Hypothekenpfandbriefe XV. Serie, rück ju S600 d 374 434 733 859 915 1433 485,

Bank,

E. Hei dex Taui $ 24 des Statuts stattgehabten Kusrofung itnferer Sypothicken-

zahlbar zu 1009/,. ¡u 100 # 83,

rfmzahlvar g M 55 560 620 316 418 670 786 1040 432 469, zu 300 -( 268 275 326 143 518 520 574 716 776 839 884 2167 174 441 767 7

zu 115%.

¡u 600 6 371 592 637 660 441 767 791 951 3415 639 599 629 643 871 899 932

rüzah!lbar zu 100 0/ 971 643 784 950 1208, zu 100.

Jauuzar 1919 ¡ur Nüclzahlung gelangen und von da außer

j Dex Voritand. X. Listen find an unserer Effektenkasse gratis zu haveu,

560 000 26 819 42 837

132 487 82 949 61512

160 747

343 867|:

197 766

99 137 4188 38 669

3 299 3 689 675

Vetriebskïonio sür 1917. |

1) Dauerkartenkonto .

2) Tageskartenkonto

3) Konto pro Diverse :

4) Saalmiectenkonto .

5) Svielplapkonte

6) Wirtschaj1sbetriebskor to : für elektzifche Beleuch-

Ua e Hetzungs- und Dampf-

abgabe E SFnstandhaltung des In-

vertars - Betriebs übers{chufß,

7) Effeïten-, Gewinn- u t 8 etrtc ewinn- V. ) lustkonto: Verlust in 1917 auf Santerungt- konto übertragen . „.

629 657

237 410 51

Crust Ladenburg.

nd ‘Ver-

innahmen.

723 500

123 181/7 125 000

17

4 000 2 000 18 750 12 000 3 000

392 246 | 30000 3 689 675

48 206

385 695

0. 6

rückzahlbar zu 1009/.,

I EON j zu 1000/,, zu 2000 012 1238, ju E000 4 1172 315 998 4385, zu 500 239 700 917 2020 588

zu 100 9. 858 3394 524 4269 490, zu 5186 785 89 740 759 958 13655, 16 3327 413 785 4106 8057 555 764 766 9883 5205 255 263

[ 19902, ¿zahlbar zu 1009/,. [D : ¡i! 3000 ## 669 711 850 947 1583 596 803 989 25311 Sui 26 225 339 462 467 zu 500 # 16 198 l g 692 2079 530 814 8217 346 4717 4146 647 768 5139, iu $00 25 157 318 405 467 545 550 618 648 736 926 2120 163 171 443 463 592 859 3076 93 110 166 4019 508 792 800 5107 366 392 472 560 715 917, zu 100 4 64 110 159 172 399 440 556 675 752 825 843 1589 751 818 834 839 2021 60

A 11025186

115 47712

481 000|—

18 750|— 674 380/40 216 923/27 99

685 712/—

—_—

1 455 000|—

66 521/20 35 380/29 14

12 626/25 740|—

[232597

————— —— Im L

Allgemeine Unkosten und Steuern e Abschreibungen auf: Sebäude E S Maschinen und Geräte . . . Versuh8fonto

Reingewinn.

Vermögenswerte.

Borrätige Edilnetale Borrätige Wechsel Kassenbestand : War- und Reichsbank uihaben Guthaben bei Banken, kurze börsen- mäßige Darlehen und Kctegs- anleiben 5 N

¿0000 E E E 0

76) 92 99

# 5 3 890 635/72

460 751/63 7 340 969/70 L1 692 357

Gefamtgewirn aus ten verschiedenen \chäftezweigen . . .

105

März 1968.

Gewinnvortrag am 1. April 1917 ._. ,

Í Ge-

11

Aahre8abshluß au 32.

met

E 2416 401 6 077 469

1793 431

18 933 889

e 74 90

43

Ab

28

Vorrätige Chemikalien, Farben, Orxyde usw. a Gebaude GBe|sckchäfishaua Berlin , Maschinen und Geräte Einrichtung Patente 6 Biblicih:f VeisiHerung . Grundbftödte . Wertpapiere

e c. e. e 0:0 T O: E S

. 9D o . . . e e « . S 0 S $0. . E e e ® e 4“ 6 .

auernde Beteiligungen S Bürgschafts\{uldner 46 1 555 774,40

o e 0.0 0-00 0D Ss

0-0 E D .0 0 S 0 S . .

uidner :

Gedeckte Außenstände und Vorschüsse auf Waren .. „o. 5

Teilweise gedeckte Außenftände. . ..

Ungedeckte Außenftände. . . « «

[23363] Aktiva.

3727

Schiffskonto ...... 399

ab Abschreibung pro 1917 : ;

b

51 49 20

Roeßler.

K | |

29 221 192/35

921 828/73 2 832 189 76 335 000|—

12 288 186

62 151 491

Die Dividende för das Geschäftejabr 1917/18 beträgt 25 0/,.

auf die Aktien im Iteunwert von 46 1000,— O

und auf die noch ausftehenden Aktien im Nennwerte von 46 600,—

die gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 46 an unserer Kasse Fraaffuct a. M., ten 2. Juli 1918.

Attieutapital Geseglihe Nücklage . . EGrneuerungsrüdlage . Gewinnrücklage

Rückstellung auf Forderungen Kiiegs- und K-tegssteuerrücklage . Nußhegehälterrüdlage . | Untezitützungskafse , Versuche ..

d 04 L Gläubiger :

E E E

Kavttonen, Verreg,nungs- kfonten u. vorübergehende Reserven

Auf feste Zeit kündbare Posten

Unerhobene Gewinnanteike

6 9-0 o #05

Abschreibungen Netngewtnu

16 92

Demnach eúutfallen je # 250,— je b 150,—,

ad

und See-Schiffahrts-Gesellschaft, Köln,

Vilanz am 31. Dezember 1917.

[A 938 88 816'88

Lagerhauskonto Mannheim . Lagerhallen u. Ladeshuppeakonto . Konto Elektrische Lichta:ilage . Mobilieu- und Inventaikouto .

ab Abschreibung pco 1917

30 15

953

6 993!60|

Vairatkonio Ea Effekten- und Beteiligunatkonto ab Abschreibung pro 1917

3867 212

781 216

99 99

Debitoren s S Abvaldebitoren Abs{lußübertragungskonto Kassakonto

157

. o . 6 * . . - e.

Pa enes alonsteuer N Erneuerungskoftenkonto Arbeiterversiherungskouto Interessenkonlo .. A Kriegsunterstügungtkonto . ..

Abschreibungen und Zuweisungen . . .

Saldo zu verwenden wie folgt: Zuweisung zum Reservefcnds . .

80/9 Divideade .. S Gewinnanteil an den AuffiWtorat :

Mottiad auf Lo a e ao e 6

378/45

S

3 328 122|— 489 037/79 H

1|—

15 000|— 166 901/37

3 699 965|— 7 389 068/83

4092/14 11 826/23

| |

15 059 615/32

——

|

80 000 280 000! 29 078 27 166 704

4

Aktieukapitallonno

Obligatiounsanleth¿konto Ausgelost

Á n lauf:ndez Rechnung 9 859 630,57

4 275 419,50 620 754,84

Bürgschaftsgläubizer 46 1555 774,40

. | 2000 000|— eo «e L 199000

14 755 804

7 340 969

Deutsche Gold- & Silber-Schcideansiali vormals Focßzlex Franffurti a. M. Getvinn- und Verlustrechnung 1917/1918. L. f a Maa ctn ede di are Ma mod lumen I M. = 434474 92 10 267 882/53

|

692 357105

Verbindiicchkeriten.

RSS&S| I I 110.

125 424 460 751

162 151 491

vom 3. Juli 19148 an ausbezahlt werden. Deutsche Gold- & Silber-Scheideanstalt vormals Roeßler.

Pasfiva.

J

Shiffshypothelkonio . . ..

Reservefondskonto . 5

Lagerhausamortisationskento uweisung pco 1917. ,

168 O 31 521/32

Erneuerungsfondskonto Dbligationtcouponskonto , Dividendenkonto, . . ., Kreditoren. L e c Ayvalkreditoren. . . . ., ; Aktienhinterlegungskonto . ¿ Abshlußübertcagungskonto . Gewinn- und Verluftkonto zu verwenden wie folgt :

Zuweisung zum Reservefonds .. 00/0 Dibidende Gewtunanteil an den Aufsichtsrat Vortrag auf neue Necháung

. .

Bruttogewinn .

1 575 201 659 508

——

40|__555 782 67

| 2 790 492 33

157 378/45

80 000'— 280 000|— 29 078 27

166 S 67 l os9 615/32

Vortrag aus 1916, .

h 3 500 000

1 861 000 2 808 487

2 T57 341

170 000|—

200 0437 42 483 29 232

1 430|—

9 856 2077:

1 625 33 322

555 782 67

2 790 492/33

[23364] : Rhein- und Sec-Bchiffahrts- Gelelshaft, Köln.

In der heute stattgehabten General- verjammlung unserer Gelellshaft sind als Mitglieder des Aufsichtsrats die Herren

Carl Thb. Deichmann, Cöln,

Huao Stinnes, Mülhetm-Nuhr. ergwerfsdireftor Dr. Witt16, Neckling- hausen,

wieder- bezw. neugewählt worden.

Die füc das Jahr 1917 auf 46 80,—

pro Aktie festgeseßte Dividende uujezer

Auszahlung: ive O der Veselischaft in Cölu, g s n Deichmazu «& o. in u,

bet dem Y. Schaaffhauseu'" scheu BVoukverein A.-G. in Cölu,

bet dem Bankhause Delbrü, SchiÆXler «@ Co. iv Berlin,

bei der Grubeubctriebs fasse in Wal- tro *

Cöln den 28. Juni 1918,

Der Vorstand.

[23385 Safolge Todes sind die Herren Bruno Herbst, Geschäftsinhaber der Berliner Handels-Gesell haft, Berlin, und Her- mann Rosenberg, Bezilin, aus unserem AuffichiErate ausgeschieden. Unterhausen, 3. Juli 1918.

Banmwollspinnerei Uaterhausen.

Bachofen.

[23357]

inen . . .

Reingewinn per T S

auf Aktien in Mannheim.

Bilang per 31. Dezember UO17.

Grundfstück- u. Gekbäudekto.

Werkzeuge und Holzoearbet- tung8masch

Utensilien,

ihnungen, Modelle, N

Emballagen . R und Rohmatertalien Gesellshaft gelangt von heute ab zur ese ren S

Wesel .…. Wertpaptere

Allgemeine Unkosten, Die- kont und Zinfen .

Gewinnvortrag von 1916

A6 17 117,20

9 457,68

«k 244 736/63} Aktienkapital . . Kreditorenkonto . Bankkonto N Hypothekenkonto . Oubiosenkonto . 2 Reservefondskonto l 2 3j} Rückstellungen Reingewinn per 1917

, . 6 6 3 . Ee

Verlustkonto.

172 895/08/] Fabrikationsgewinn

199 469/96

286 574/88 |

Mannheinz, den 3. Jult 1918.

Vor stebende Bilanz haben wir geprüft und tin Rheinische Fg E Uktiengesel

Der Auffichtsrat der Süddeutschen Möbelfabrik,

auf Akticu iu Mannheim. Karl Kiefer.

aber.

9 457,68 Vortrag von 1916 17 117,20

Gewivnvortrag von 1916 .

Süddeutshe Möbelfabrik, Kommandit - Gesellschaft

88 784 141/32 Saben.

199 469/96 Kommaudit-Gesellschaft

Ordnung befunden. \chaft, Mannheim.