1918 / 158 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

durS ¡wei derselben oder dur einen von in Gemeinschaft mit einem Pre- Huriften vertreten. Ge Et fchrer ift Eer

Smuimarn Alfred KosSel in Magdeburg. i VWea

Magdeburg, den 2. Juli 1918, Kniglihes Amt2geriSi A. Adnteiiung 8. Magdeburg. [23349]

Bei der Firma „Guñtav Rusche“ Hier, unter Nr. 498 der Abteilung A

des Handelsregiiers, beute eingetragen : ! i e E i Die Prekurz des Oskar Dany if er-

Icíbza.

Magdeburg, den 3. Juli 1918. Köniali®des Amtsgeriki A. Abterlung 8. Meissen. [23402]

Im ÔHandek2regifter des unterze:Hn:!en Smt2ge. ihis tf beute auf Blait 470, die Handels8gescliha2îi Schober ck# David ic Meißen detreFerd, folgendes g-trazen werden :

‘o fins

Der Kaufmann Wilbelm Arthur Mar | -

SHoder in Meißen ift a ¿2zesDieden. Der Kmu‘mann Friedri® Karl Dazrid tzu

Meißen hat tat Handel2geiHäfi allein zur f;

Fortfübrung üzernowmen.

Meißen, am 32. Jali 1918. Königlibes Amrtszerit. HMepren,. 3175 Im Handelsregister find eingetragea Firunen :

Á 162. GSerkaid Mecklevburg in Altharen (Inbzbec Bauunterneb ner Vers bard Mecklenbarg daf).

A 163. uge Daidrup in Groß Desteve (Iatader Kxufraaun Saf: wirt Augufi Daldruy daf.).

Mepþpex, den 28. Juni 1918.

Königliches Arntsgeriht IL Meuselwitsz. [23297]

Sn das Handel2recifier Abt. D ift brute bei Nr. 5 Fumz2 Vraunftoh!en-Ab- baugeseliSaft „FtriedeuCgrube“ in Measelwis eingetia.en worden :

Dur B-ichlus der Veneralversamin- Tung vom 22. Janut 1918 ift der Gefel- iéartêvertrcg in den SS 9 Abs. 5, 11 Abs, 2 (AzaifßHi8-ati, 13 Abi. 2 (Verftand) un 15 Abi. 1 (Beruf 2g der Deneralvers=n- luna) abzeräándeit worden.

Meulselwis, der 4, Juli 1918.

Herzogliches Amtsgericht. Abt. 3.

Eörs. (232

Im Hardelsregi?er B Nr. 55 kft be_1€ bei der Firma „Esseunec Credit-Aunftaitr Ageuntue Somfterg in Somberg am Rhetn“ eirgeirag:n worden :

Durs Besckluß des AuffiStsrats vom 11, Märi 1918 if der Name der Fivma geändert in „Efsseuer Credit - Anftalt Homberg“ in Homberg, Kiedeerrhein.

Mörs, den 21. Junt 1918,

Königliches Amtsgeriht.

-——

Wünehen,. [23176] BefkanntmachGung. HSaudel8sregister. I. Neu eingetrog-ne Firmen.

1) Sofef Dauptmaun. Siz München. Inbaber: Kausazann Icfef Hauptmann in München, Mödelbandlurg, Har s Sa(h5-

troß? 14 Peckuriftin: Ea Nbode.

2) Wilhelm Witte. Siß Mür heu. nbaber: Kaufmann Wilbeim Winc in München. Eifenwarengroßhandiung und -agentur, Agnesftr. 52.

3) Paul Zirwas. Sitz München. nbaber: Kufzmann Paul Z rvas in Mürchen. Mede-, Weiß-, Wrll- und Kuri¡warengeschäit, Datauerftr. 92.

4) Jmmodviliengeselschaft Junere Sad! mit beschräukter Haftung. Msaczen. Gesellshaft wit beshränkter Hastung. Der SesellsGaftsvertrag ist am 1. Juli 1918 abges{lofsfen. Geaen- sand des Uate:nebmens ift der Erwerb, die Berwaitunz und Verweriung vou Immoktilien. Stammkapital: 20 090 #. Sind mcbrere Ges{äftsführer beftelit, fo ist jeder ¡ur allzirigen Vertretung befugt. GSeichäftsführer: Hetermany Weil, IZrn- genteur in München. Die Bekannut- mahungten der BesellsGaft erfolgen rur im Deutshen Reithsarzeiger. Gestäfts- Tofal: Ludwigftr. 5.

11. Veränderung n bei eirgetragenen Firmen.

1) Vfälz2isbch Banf Filiale Münch 21. Prokura des A :guft Sirauß ge:ösckt.

2) Haaienstein @ Vogler, Afktien- geselirdaft. Zueignieterlafi rg Mün- chea Prckura des # eo g Wi kier gelös{t.

3) Zetesel & Co, Gelelishaf: mit be:chräntier Daftuna. Siz München. D'e S:\ llshaft ist auf. elêst. Ligu!datcr: Annol» Freirerr von Schmidt, Diplom- ingea:eur ia Steyr.

4) Ju-aquell-n, G-sellshaît mit Le:chrönfter Saf.ung. Siz Müachin. Prokurist: Nudolf Deiglmayr.

5) Kar! & Weigmaunn. Sis Mün- cheun. Lars Weigmanu als Inkaber g-7- Iost. Nuna ebriger Iababer: Alois K ttewarn, Bucdrude- i Méntb-r. Forderungen und Verdtndlihketien siad nit übernommeo.

6) Dirshberger & Co. Siy Müa- chen. Profura des Josef Weithäupl gelö‘ht.

7) Richacb Kuhn. Sig München. Seir 20. Juni 1918 ofene Handels- gesells&art. Gesellschafter: Heinrih Jurg- mar, Kaufmann, und Hermine Jung- mann, ve:witw. Kub 21, KaafmannEgattin, Tegiere biéh!r Alletainbaterin, beide in München. Prokurist: Aaguft Breunlng.

8) SVutoa Beüilheck Sig S0!z- firhen. ast.

1D undo

Nunmebriger Jababer der ge»

Kayfmann Haus Spairer orderungen

nidt úbernommern. Prokura der Emma

Scicls4cfec Emil Pinmeirei®

geidieden. Neueingetretener S-selliSafier : Giegiried Adler, Farfmanz in Fiürthen. Seznderte Firn: Sool! Simmelrsih

chf.

10) Gustav Mann. Sig München. Guftav Pèêaxn als Irbaber gaelöiht. Nunmebriger Inbader : Kaufmaun Fri: drich

in Münten.

T T2 ats

Kann 2

L Ca Dle T t Sande!2cerselsdaft

t A Bt NeimntngaSer

äzdhe:s. Offene Nunmebricaerr tberize Set2llihaftez Kaum Heinris Wolfram in Münden. TTI. Lösungen eingetrazener Firmen. 1) Adolf Stieinharter. Siz Müacten. 2) Otto Wilz e Co. Siz Müachnu, 3. Jali 1318

Neheim. [23175 In Handeleregtiter if bt. unter Nr. 12 2 Cze Ne iedeVafiuna des Vereins : Juduftriz in WMWairz, des elgetrage1 worden:

Es TRr r

A Die

- Le - Tin í Fa r BeneralteriammTung

, bet eFend Erb3hung de is um 509000 #, tfi durchgefährt und bert:ägt das! Tre jeyt 5 099 00I A. Dte Srhöhung erfoigt durch Augabe voa Aitièza ven je 1003 zum Nennwerte.

Die Szununaen find in bezug auf §& 4 Abs. 1, betr. die E:iböhung des Grunt- apitals, geänckert.

Ne heim. den 26. Juni 1318.

Sönigliczes Amteg:rii.

NeubRrz, DB3OHnERL,

Vayrrise= see Schrobeznbausez. Firra rische VereizEbank in Müacheu tine Zweigniederlassung in Schrobenhausen erritet.

Dzr Gesells@aïtiv2rtrag tit am 8. Mai 1869 fetigeiieit und abg-ändert dur Se- nera/vz:sammsiurgébe\Gl 5 vom 24. April 1871 und VermaliungtautsGußbei §156 vom 16. Tai 1871, ferner dur die Se- | neralversammalungédrdlüfse vom 15. April j 1884, 17. März 1885 14. Januar 1830, 5. November 1897, 17. März 1898, 28. Neooemker 1898, 5. Dezember 18399, | 20. =Sebrvar 19308, 21. März 1910, 27. März 1913 und 4. April 1917.

Segenstznd des Unternehmens ist der Betricb von Bayk- uad Havdel8geswäften na näherer Viafzabe des § 2 des Se- selliYaft2vertraz8. Da28 GBrundkartital beträgt 51 090 000 6

etnundfünzig Veillionen Mark —. Dasselbe ift etrgeteilt in 39000 Aftten ¿u 6090 4 und 27 500 Aktien zu 1209 4. Die Aktien find untetibar vnd ïauten au? den Inbaber. Auf Verlargen des Be- siters können die auf den Inhaber lauten- den Aktien in Aktien auf Namen lautend und ebenso leutere in solWe auf dea In- haber umgewan:eït werden.

Verftan*8mitg!ieder: Dr. Hans Christian Dietrib, Mox Meyer, Adolf Pöt§iriann, Sigmund Pespis&il, Direktoren in Mün- chen, Auguft Bau, Ernft Dudcktitein, Dr. Ludw‘g Eshwindt, Oskar Huth, Karl Vilinger, ftelvertretende Direkioren in Müncken, Hans Neumever, stell3er- t:etender Direl?t:r in Fúr1b, Karl Buyen- gei 1er, Karl Faulmüller, Salomo Kugler, ftellvertretende Direktoren in Nüraberg, und Wilhe'm Hilck-n, ftellvertretenter Direktcr in Würzburg.

Zur Zeichnung der Firma find die Unrters{riften entweder von zwei Direk- toren oder siellvertretencken Direktoren oder von einem Direktor bzw. stelivertreterden Direk'or un» eixem Prokurifien erfo: derli®.

Die Einladung zur aPljählichen ordent- lien Generalv-rsammlung muß minde- fiens drei Wechen vor dem dafür be- stimmtzn Tage uuter Angabe der Tag?8- ordnuvg in den Gesells@afteblättern be- kannt gemacht werden. Die geseglih und fiatutari!h vorgesrlebznen Bekannt- | machangen erfolgen dur Veröffert!ihurg/ im Deutschen Reich32nzeiger.

Neuburg a. D., den 25, Juni 1918,

Kgl. Amt3geriht Neuburg a. D,, Registergerickt.

Cäenkirechesn. {23403]

Im Handelsregifter Abt. A Nr. 122 if bei der cffen-n Handelëgeselschaft Karl Serx!ing in Odeukirchen folgznèes ein- getragen worden :

Die Gesellichaft ist aufzelöft, die Firma ift erloschen.

Odenfkirében, den 27. Iunt 1915,

Kön'g!. Amtsgeri&t.

Cdeukirechen. [23404] Im Handelér-gister Abt. A ist beute die Firma Laise Köhler mit dem Sitze in Odeplic{ten und als ibr Jubaber die geschäitslosze Luise Köhler tu Ovenkirhen eingetcacen worden. Der ge\chäftslosen Maria Köhler ia Odenktrchen ift Prokura erteilt worden. Es Hbavyvdelt fich um ein Manuvfaktur- un» Korf. kiton8ge\&@äft. Odeukirchen, den 1. Jult 1918,

OGschatsz. [23299] Auf dem Blatte 291 dzs Handel8r-gifteré für den Stat tbezirk über diz Firma Al-

[23128]

F 4 Unter

| Filiale Oshez in Ofchat tit beute Anios Veil :ck als Inhaber | : vertrag vom 20. Dezember 1839 ift dur änderten Firma An: ou Weillack Nchf.: | Beshloß der Genera! v-rfaumlunz vom in Holfuch!rs i 18. April 1918 laut Notartatspr:otokc lls urd Lerktindlihkeit:n S uen demfelven Tage abgeändeit worden. | unter Nr. 573 d!e ofene Handel8ges?:lUschoft i V’ | BD-ill=ck uod des Adclf NociS gelö“. | tnabescndere t: bezug auf tie Zib-unga | Sine in Gevel8%er« eirgetragen worden.

9) Ti! Simzeln« ih. Siz Munch: u. der Firma, re: treten: a. wenn der Vor-} ] ] aufs stand aus ein r P:rfon besteht, bu dies-, | sel-en find d-r Ea!rikart Aibeint Schür-

aemeine Deusche Credit - Anftalt,

eingetrzgen worden: Der Sesellshafis-

Woliîram & Siadler. Siz

? med

eirgrtragenen | t abbzr:

e Fabrif in Nehtîè=,

L E | ErbSbung Vexein2vanuk Zwzigs | SIS09418 St-f j De ICT | - a. E 1 Ct T If ft‘ y traas *aEin Lat tie Altienge!-li!-ast Baye- | aftp rirags dabin a 2 s E H | Das rundkapital beträat 1500 000 [und ist eingeteiit in 1500 auf den In- | baber Tartende Aktien im Nennbetrage

| Pirna.

| erriGtet worden.

r b. wenn der Vorsiand aus mebreren NMit- j | gliederz beilzht, entweder dur iwei Bor- ! | anbamzitglteder oder dur cin Borflands- ; | mitglied zusammen mit etnem Pre?urifen. Dice Borftzrdaärnitglieder Hrgo Keller und Gruft Petziien führen den Titel: Könfkgl. SISEf. Kommerz -nrat. Oschas, am 3. Juli 1918. Erizliches Amt2gerithi.

Pi&ríen.

= f 2 » on In das Hrundel3regiiier B Nr. 1

Ec chraäntier Safinng in Suttebinccheæz ift beute eincetragen worden : Sp. 5: Dr. Manfred Ganel. Arotbeken- liz, ŒÆ5veniderfiraßz 119 ur grridilièz © uar 1918 zz é Jt» Reftseante=2lt pu Defzr Schorn in Forft (E um GS:ichättaföhrer fcin nts erTciFen ift.

A

. Jani 1218. Zti,

Pi ris [23178] Auf” Bilaii 500 de3 Handels1egiiters ! für den Lanudbe1i-f P rna, eir. die Firma Chemiscse LWerkr, Aktieugeszelischaft | (Lofilerit-Werte) in Großzstackwigz | tft beute eingetragen werden: Die Se- neralva:samm!‘ung vom 19. Suni 1918 bat die Eriobing d Srundfapit2ïs um Sreibunderttauend Mank in dreibundert | Siüd auf den Inhaber lautenden Aktien | im Nor.nbetrace von je einiavsenck Mark, | perfallend mithin auf eine Milton táni- | bunderttausznd Murk, beS!ofen. Die ff aut erfolgt. Dementspreend ift S 4 des SBefell- arände:t woorden :

von je 1000 #.

Pirna, am 283, Junt 1918.

Das K35niglih Sätfhsishste Amtsgericht. [23405]

Auf Blatt 548 des Hanbelêr-gifters für den Stadibe,irk Pina, die Firma Wilheim Kaufmann in Pirna beir., ift brute cingetragen worden: Eire Zrwe'a- oiederlafsung t in Alfeld (cheiuer)

Pirus, am 29. Juni 1918, Das Köni„lize Amt3gericht.

Rawitseh. [23300] In unser Handelsreatfter Abt. A ift beute bei Nr. 37 eingetragea worden, daß die aufgelöste, aber wieder aufgelebte ofene Havdels3geselshaft Hermann Loewy in Rawitsch in etne Kommanditgesellschaft umgewandelt worden ist, daß fie die Fort- sepung der offenen Handelegesellichaft biidet und alle ihre Nechte und Pflichten bat, daß der B irkier Seorg Hermann 2o:wv ‘n Rawitsch persönl: ch haftender GBeiellsSafter ift, und daß ein Kommauditift vo: banden ist. Nawits, den 28. Junt 1918. Æöniglihes Amt3gericét.

Reckiinghausen. [23406]

In ur ser Handelsregifter Abteilung B isi 6zute Sei der unter Nr. 88 eiazetra- aenen Firma: „Maischiutufabrik Lohbrt ck ck&æ Steiumeyer, Desellichaft mit ber- \chräufter Haîtunug, mit dem Sitz in Recklincbauseu®“ eingetragen wo: den: Zuni Liguidator ift anStelle des abberufenen GeriGievelli:bers a. D. Ælucken der Kau‘marn Oito Gassel in Boum bestellt.

Rictiin; haufez, den 12. Juni 1918.

Eöriglies Ämtsgeri@i

RecLlinghausen, [23407]

In u-ser Hanzelsieaister Abteitung B ist beute be! der unter Nr 6 eingetr1genen Ukticngefells aft MWMeckinghoveuer Geonuderw-26b*- und Baugesellschaft in MeXinghoven eringetirage?n :

Der bisheitae BVorstind Ludwig Freiherr von Loe zu Düfseldorf ift als Vorticnd 2u83‘chieden und an setne Stelle der ReSt8auwalt Dr. Hans HoGgintel aus Düfseldorf getreten.

Recklinghausenz, den 14. Juni 1918.

Königliches Amtsgericht.

Reichenbach, Vogtl. [23301] In tas biefize Havdelsregifter ijt beute auf Blatt 1191 die Firma Hugo Vlefß in Reicheubacch urxd als deren Inhaber der Kaufmann Hugo Max Bloß daselbft einaetcagen worden. Angea-bener Ge- sSäf!8zweig: Vertrieb von Strickgarnuen, Web-, Wirk- und Strcickvaren sowie die | Herstellung von Sirumpfwaren. | Neiczenbach, am 3. Iult 19183. Königlih Sä&si\hes Amtsgerist.

| Rüdesheim, Rhein. [33302} | In unser Hande!sregifter ift beute bei | der Firma Vercin {ür cchemische Zu- duïrie in Maivz, Zweigniederlaffung in Lorch a. Rÿ., folgendes eirg*tragen worden :

1) Das ESrandkapital ift nach dem B-\GSluß der SBeneralversamm!urg vom 29. Mai 1918 um 500000 #4 erb3ht und d-träat jet 5 000 000 M.

2) Dur Bes&luß der Seneralver- sammlung vom 29. Mat 1918 ifff § 4 Abt. 1 der Satzungen über Einteilurg d:s Grurdkapîita's geändert.

Rüdesheim, den 27. Junt 1918.

Königl. Amtsgericht.

Schwelm. . [23179] In unfer Handelsregister A ist heute

DeselsGaît wird reStäverbindlih,

[in Firma Scküirbof & mit dem

- ck Î D. Sermanzu, Sifelichaft mit;

of und dessen Ebefrau, Johanna geb. Sautberra, zu Gevelsberg. : Die Se‘ellshaft Hat am 1, Juli 1918 begonnen. Schwzelm, 2. Juli 12153. KênigL Amtsgericht.

Steinbackz-Hallenberg. [23303]

In das gLanteltregiftir Abilg. A ift bei der Firma Walter Pilgria in Steinb2§-Sallenber g (Nr. 99 des Neg.) h’ute cingeiragen: Die Firma ift er- cosHer.

Unter Nr. 103 des Negifiers ift ein- atragen :

Frma E. W. Martin, vormals ZSa!tez Pilgrim in Steinbacch-Salieu- berg. Inhader der Firma ift der T-chb-

itf- j rier, Æaufm-nn August Willy Martin 7 iin Steinba#-Hallenberg. Der Betrieb ift 18) ieine Werkzzug7akbrikaticn.

“T Juli

Sicinbat - Sallenberg, den 3. 1918. Königl. Amtsgericht. Stettin. 23304) In da5 Handelsregister B ifi beute bei Nr. 315 (Firma „Seblefis®%e Dampvfer- Compagnis- Bezlizer Lloyd Aktien- SeseTschafi“ zu Breslau mit Zwtig- niederlassung in SVteitix) eingetragen : Der Direkior Pau! Vo!kmar Queißer ift dur Ted ars tem Veorftard ausgeschieden. Steitin, ten 1. Juli 1918. Könteliches Am1t3zeri!. Abt. 5.

Stettin. [23306]

In das Handelsregifter A ift beute bei Nr. 285 (Firma „Sebrüd:r Arcnsou“ in Hözigeëberg i. Br. mit Zweignieder- l-fung in Stettin) “eingeiragen: Der Otio Neumann in Körigsberg i. Pr. ift Gsamtprofura dabin erteilt, daß er ju- sammen mit einem anderen Prokuriften vertretungSberzchtigt tft.

Stetttw, den 2. Zuli 1918,

Königlihes Ami8gerihi. Abt, 5.

Steitin. [23305]

In das Handelsrezifter A if beute bei Nr. 2197 (Firma „Bekleidunss-Com- paguie Adolf Klein“ in Stettis) ein- getragen: Die Firma ift geändert in: „Adolf Klein“.

Stettin, den 2. Jali 1918

K3nigliches Amtsgericht. Abt. 5.

t7assburg, Eis. i23307] Sardelsregifter Siraßbuzsz. Es wurde beute eingetragen : In dar Gesellihafisregtfier :

Band XII1 Nr. 193 die Firma Elsaß- Lothringische Kricgshilfökafse Sesel- saft mit bes{r. Saftung mit dem Siß in Straßbvurg.

Gegenftand tes Unternebmens ift die Wizderauf:ihtina des dur den Krieg in unverchaldete Noilage geratenen selb- stôndigen, e:werb?täticen Mittelstznckes in Elsaß-Lotbringen, intbesond:re dur Kredit- gewäbrung und deral.

Die Höbe des Stammkapitals beträgt é 21 009,—. Der Sesellshaftsv-rtrag ist am 27. Juni 1918 fefigettelt.

Beshäftzfüh.er ist der Sebeime Re- gierurgSrat G:orft Reichard in Straßfurg. Die Dauer der Gesellschazft beträgt 10 Jahre vom allgemeinen Friedensshleß an g rechnet.

Als nit eirg?tragen wird veröffentlicht: Di- BekanntmeBungen d-r Gesell chaft er- folzea nur durch den Deutsea Reichs- anzziger.

Es wurde beute eingetragen :

In das Firmenregifter:

Bard V Nr. 510 bei der Firma Alfred Bedicam Justallation für as, Wasserleitung und Centraiheizung in Straßburg. Die Prekura des Ingevieurs Wi iael Balster in Straßburg ift erloscken.

Str2ßbrerg, 29. Juni 1918..

Kaiseil. Amt9gertht.

Strassburg, Els. [23 Sandelsregiter Straßburg.

Es wude beute eingetcagen:

In das Gesellschaftsregister :

Band TX Nr. 120 bei der Firma Lothringe- Vortlsnud-Cemeat-Werke Aktieugeselschaft mit dem Sie in Ctraßburg mit Zweigniederlassung in Diesdorf und Hemiag: Dem Vorsiands- mitglied Eduard SEur in Diedenbofen bt das NeSt der Etinzelvertretung der Geselsait ju.

Straßburg, 1. Juli 1918.

Es wurd? hzute etngetragen:

In das Sefellschaftsregister :

Band IXY Nr. 94 bei dec Firma Haaseustein & Vogler Aftiengesell- ichaft mit dem Sitz in Vcrlin urd Zweignitderlafsurng in Siraß burg. Die Prokura des Heora Winkler in Berlir- Hermsdorf tfi erloschen.

Band X[l Nr. 153 bei der Firma Str2fßburger Volksdrnkerei Paul Sizger Gesellsœaît mit beshräufter Hastung n Sträfiburg:z Der ESe- äftsführer Em:1 Spt:ß ist gestorben. Alleiniger Geschäftsführer ift nunzebr der Parteisekretär Friedrih Ebeit in Berlin- Treptow.

An August Schwar, Geschäftsleiter in Sitraßdurg, ift Prokura e:teilt.

In das Fi: m-rr?gister:

Band VIi Nr. 148 bei der Firma Ludwig Frohwcin in Straßburg : Das Handelegrichäft ist auf den Kauk. mann Gugen Hilberer in Straßburg über- gegargev, der es unter der bisherigen Firma writerführt.

Band X[l Nr. 50 die Firma Ludwig Frohwein in Siroßbu» g. Frhaber tft e Kaufmann Eugeu Hilberer in Straß- ura.

Per'ön!ich bafiende SBescll'chafier der-

Straßburg, 2. Juli 1918. K.ijerliches Armtszerickht,

Treptew, Rega. [233081 Fa das delsregifier Abteilung A f ynter Nr. 31 beute bei der Firma H. A. Noß Nachf. Inhaber Emil Michaciis ia Treptow a. Nega eingetragen, daß hie Ficia Eten M z rep:ow a Nega, den 31, Mai ÆönigliSes Ämitgert, 18 Treoen. [23409]

Auf Blait 321 des biesigen Hande[g, z2aters, die Fizma Allgemeine Deutsche Tredit -Avftali Filisle Treuen in Treuen, Ziwcizniederlafiung der Aktien, 2rselschaft Allgemeine Deutsche Credit, Anfialt in Leipzig bztr., ijt beuie ein, getragen twoorden :

Der Sefellibzft8vzrtrag vom 29, De- ¡ember 1899 ift dur Bes(hluß der Se, neralveriammlung vom 18. April 1918 Taut Notariat¿protctolis von bemsfelben Tage adgeäntert worden. Die Gese], i&afîi mird recht2verbindlid. inebeïondere in bezugauf die Zzichrung der Firma, vertreten: a. wenn der Vorftand aus einer Person Beste2t, dur diese, b. wena der Vorftand aus mehrer.n Mitgliedern besteht, eni, weer durch zwei BVorfiandêmitglieder ozer duib cin Vorftandszitglied zuïammen mit einem Prcturtjien.

Treuen, den 3. Jali 1318. Kört„li-8 Amtsgericht. Triebel. [23209] Ia taz Handelsregifier A Nr. 9 Firma Paul Salz in Triebel ij beute eingcctrazcn worten, taß die ver, witvete Kaufmann Ann2 SSEulz, geb, Pcesss, in Triebel j gi Inhaberin der

Firma ift. Tritb-l, den 2. Iali 1918, Königlih:3 Amtsgeriht

TUIm, Donau. [23180] Ina das Handels8regifier wurde heu ein„etragen: s 1) M ie GesSicsälimsiewen: ei dec Firma August Hciß Mohrer apotheke, ofene Handelsgefl. {aft in Ulm: Die Gesellichaft bat sich mit Wirkung vom 4. Juni 1918 aufgelöft, die Firma ift ouf etnen Einzelkaufmann übergegangen. (Siebe Einze! firmenregifter), A E E E Die Firma ugu zuer L E R s pu dr n en. 2 s ügu Apotbeker in Ulm. f Den 28. Juni 1918, K. AmtegeriSt Ulm. Amtsrihter Walther.

Wanzleben, Bz. Magdeb. [23181] Ja unfer Handelsregifter Abt. B t beute unter Nr. 8 bei der Gesellshaft mit beshränkter Haftung „Nzeisgetreide- einfauf Wanzleben“ fclgendes eiage- t agen worden: Der Geschärtsführer ‘B :lab Bernbard in Wanzleben bat sein Amt riedergelegt, an seiner Stelle ift Wilhelm Hudect in Wanzleden beftellt. Wanzleben, den 1. Juli 1918. Königlih-5 Amtsgeriht.

Weiden. Befanutmahung. [23310] 1Deinri Welzel.“ Zweigutederlafung: FBasldiafsen, Hauptnieoerlafung: Sger. Der W:.inaroßbärdler Mar Welzel in Eger bat in Waldsafssen eine Zweig- niederlafsung ercit:t. Weidzn, den 3. Juli 1918. K. AmtsgeriYt Weiden, Registergericht.

Weiden. Befkanutmahung. [23311]

S. Taubald’sche Buchhandlung. Sig: Weiden. Jrhaber dicser Eirzel- firma ift d-r Bubändler Guftav Adolf Hoffmann in Weiden. Der Buchbändlers- gait:n Rofa Hoffmann in Weiden if Profura erteilt.

Weiden, den 3. Iuli 1918,

K. Amtsgeriht Weiden. Registergeri#ù Wetzlar.

[23313] _In unser Handelsregister A ift am 25. Juni 1918 unier Nr. 219 die offene Handel8ges?li\Haft in Firma: „Vereinigte Fellhandlungez Noseuth«a:“ mit dem Siß in Weßgtlar eingetraoen worden. Persönlich baftende Gesellschafter der- selben sind : 1) Kaufmann Meier Recsenibhal Wegtlar, 2) Kaufmann Leopold Rosenthal in Wegtlar, 3) Kautmann Max Rosenthal kn Gießen, 4) Kaufmann Siegfried Rosenthal in

eßen. Jeder der Gesellschafter ift berechtigt, die Firma zu zelnen. Die Gesellshaft hat am 1. Oktober 1917 begonnen. Weblar. den 25. Zuni 1918. Königliches Amtsgericht.

Wetzlar. (238312)

Bei dr in unserm Handelsregifier B unter Nr. 23 etiagetrageren Firma „Ber- einigte Felihandlungen Nosenthal G. m. b. S. in Wegslar“ ist untern 25. Juni 1918 folcendes eingetragen : -Die Firma der Gesellshaft ift in „Päute- vezixiebsgesellschaf:i G. m. b. H. i! Westlar“ geändert worden.

Wetla=, des 25. Juni 1918.

Königliches Amtsgericht.

at

Verantwortli Schriftleiter: Direktor Dr. Ei in Charlottenburgi

Verantwortlich für Aan: Der steber der, Geschäftsstelle, Rem A Mennering in Berlin, Verlag der Geschäftsstelle (Menger ing)

n Berlin.

Dru der Norddouifcen Buchdruekterot und Verlagsanstali, Berlin, Wilhelmstraße 32

| Alle Postanstaltea uehmen Bestellung an; für Kecliu außer | den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabhoier

eichsanzeiger

m

auch die königliche Geschäftsstelle SW.48, Wilheimstr. 32.

Einzelne ummern kosten 25 Pf.

S E A

M 158,

Fuhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen ?c.

Deutsches Neich. Ernennungen 2c. Gekanntmachung, betreffend Auslosung derjenigen Gruppen der 0 O. Schayzanweisungen von 1917 (6. und 7. Kriegs- anleihe), die am 2. Januar 1919 zurückgezahlt werden sollen.

Königreich Preufzen.

Emennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

hofansage.

Gefanntmachung, betreffend Aufhebung einer Zwanasverwaltung.

Kekanntmachung, betreffend die Verlosung von Köthen - Bern- hurger Eisenbahnaktien.

Kefanntmachung, betreffend Erzeugerhöchslpreise für Kohlrabi. Aufhebungen von Handelsoerboten. Handelsverbot.

Amtllices.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den Geheimen expedierenden Sekretären im Militär- fabinett, Geheimen Hofräten Walther und Schüß den Roten en dritter Klasse mit der Schleife am weiß-schwarzen ande,

dem Regierungsfekretäc a. D, Rechnungsrat Kuhl in Kiblenz den Roten Adlerorden vierter Klasse,

dem ordentlichen Professor in der theologischen Fakultät der Universität in Holle a. S., Geheimen Konsistorialrat D, Lütgert, dem Generalkonsul z. D. Thiel in Kiew und dem Landrentmeister a. D. Ahlefeld in Aurich den König- lichen Kronenorden dritter Klasse,

dem Rektor a. D. Niemöller in Rheydt, dem Lehrer 0, D, Porwik in Hindenburg O Schl, dem Bürodiätar Shau und dem Hilfsschreiber Wi!cke, beide in Kiew, den Königlihen Kronenoiden vierter Klasse,

dem Shuzmann Schwarz in Stettin, dem Kreisboten Georg in Schlüchtern und dem land1oirtscaftiihen Arbeiter Voß in Woltio, Kreis Greifenhagen, das Allgemeine Ehret- zeichen sowie

dem Leutnant der Reserve Martin, dem Assistenzarzt Dr. Jauerneck, dem Sergeanten Trebkewib, dem Ober- gefreiten Gebhardt , dem Gefreiten Gassen, dem Musketier Roß, den Schüßen Dahlhaus und Hermelbracht, den Kononieren Oertel und Thevessen die Rettungsmedaille am Vande zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

__ dem Königlich \sächsishen General der Jufanterie von Larlowig das Eichenlaub zum Orden pour le mérite

dem Königlich sächsischen Generalmajor G1afen Vizthum von Ecksiädt und dem Königlich württembergischen General-

major Landauer den Roten Adlerorden zweiter Klasse mit Schwertern,

dem Königlih württembergischen Generalmajor z. D. von Schippert den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse mit dem Stern und Schwertern,

h dem Königlich bayerischen Oberstleutnant A chenauer, lig and boyerishen Major Schickendan§ß, den König- ven en Majoren Voigtländer-Teyner und Leons- S, dle den Königlich bayerischen Hauptleuten Winneberger, ppruner von Merz und Erhard, dem Königlich sächsischen A MQUR Zulertort, dem Königlih württembergischen pauptmann Leibrock, dem Königlich sächsishen Haupt- bèrait der Reserve Giehler und dem Königlich württem- ögen Hauptmann der Reserve Meyer-Nicolay, dem Könt 2 sächsischen Leutnant der Reseroe Förster und dem

6 O württembergischen Leutnant der Reserve Lauxmann zoller reuz der Ritter des Königlichen Hausordens von Hohen-

n mit Schwertern zu verleihen.

a R enam

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Aergnädigst geruht: Vitklichen Legalionsrat und vortragenden Rat im Am: Nad olny zum Geheimen Legaliousrat zu

Anzeigenprets sär den Naum einex 5gesvaltenen Einheitszeile 50 Pf, einer 3 gespalt, Einheitszeile 90 Pf. Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teneruugszuschlag vou 20 v. H. exhobeu-

Anzetgen nimmt an?

vie NAönialihe Geschäftsstelle des Neihs- nad Staatsanzeigers

Berlin SW 48, Wilhelmftraße Ne. 82.

Berlin, Mont

Ndends,

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst acruht:

dem Regierungsrot Fohr in Colmar die nachgesuchte

Cgng aus dem Landesdiensie von Elsaß-Lothringen zu erteilen.

Bei der heute öffentlich bewirkien Auslosung der-

jenigen Gruppen der auslosbaren 41/5 prozentigen

Schaganweisungen des Deutschen Reichs von 1917

(6. und 7. A die am 2. Januar 1919 zur

Rückzahlung gelangen sollen, find die

Gruppen 55, 282, 333, 557 der 6. Krieosanleiße und

1729, 1799, 2253, 2362, 2478, 2744 der 7. Kriegsanleiße

gezogen worden.

Die Besiger der zu diesen Gruppen gehörigen Schaß- anweisungen werden aufgefordert, die am 2. Januar 1919 zahlbaren Einlösungsbeträge dieser Schatzanwetsungen® mit 110 Mark {ür je 100 Mark Nennwert gegen Quittung und Rückgabe der Schuldurkunden und ber nah dem Zeitpunkte der Rückzahlung fällig werdenden Zinsscheine Reihe 1 Nr. 4 bis 20

|

bei der Königlich Preußischen Staatssculden-Tilaungskafse in Berlin W. 8, Taubenstr. 29, zu erheben. Diese Kofse is werk- täglich von 9 Uhr Vormittags bis 1 Uhr Nachmittags geöffnet.

Die Einlösung geschieht auch außerhalb Berlins bei sämts- lien Reichsbankhauptstellen und Reichsbaafstellen. Die Werts papiere können \chon vom 2. Dezember 1918 ab diesen Stellen eingereiht werden, die sie der Königlih Preußischen Staats3- \chuldentilgungsfasse zur Prüfung vorzulegen und nah der Feststellung die Auszahlung vom 2. Januar 1919 ab zu bes wirken haben.

Der Einlösungsbetrag kann bei den Vermittlunge stellen außerhalb Beclins nur bann mit Sicherheit am Fälligkeitstage abgehoben werden, wenn die Schaßanweisung der Vermittlungs8- stelle wenigstens 1 Woche vorher eingereiht wird.

Der Betrag der eiwa fehlenden Zinsscheine wird vom Kapital zurücbehalten. Mit dem Ablaufe des 31. De- zember 1918 hört die Verzinsung der ausgelosten Schaßanweisungen auf. Vordrucke zu den Quittuogen werden von sämtlichen Einlösungsstellen unentgeltlich dérabotat.

Anschließend werden die zu den heute und bisßer verlosten

Gruppen gehörigen Nummern veröffentlicht:

But it. F

Rüct¡ahlungs- zu 20 000 ‘tau?

term

WBuchbft. 1)

(Sruppe zit 10 000 Mark

Buch, U zu 1000 Ma:k

Best. E zu 5000 Veaik

Bub. ( ju 2000 Vial

55 134 282 287 333 449

. Januar 1919

. Juli 1918

. Januar 1919

. Juli 1918

. Januar 1919

: L 1918

557 [2. Sanuar 1919 749 11. Nu 1918 1729 Januar 1919 1799 L

2253 E

2362 y

2478 D

2744

82701 bis 86651 bis 94051 bis 94301 vis 94320 96601 bis 96620 102401 bis 102420 107801 bis 107820 117401 bis 117420 167001 bis 167023 170501 bis 170523 193201 bis 193223 198651 bis 198673 204451 bis 204473 f 217751 bis 217773 Berlin, den 5. Juli 1918.

82720 86670 94070

I b O s D R DO O

220501 bis 243201 bis 248651 bis 254451 bis 267751 bis

132701 bis 132721 136651 bis 136671 144051 bis 144071 144301 bis 144321 146601 bis 146621 152401 bis 152421 157801 bis 157821 167401 bis 167422 217001 bis 217021 220521 243221. 248071 254471

20TT T1

950801 bis 966601 bis 996201 bis 996360

997201 bis 997360 1006401 bis 1006560 1029601 bis 1029760 1051201 bis 1051360 1089601 bis 1089760 1287001 bis 1287150 1297501 bis 1297650 1365601 bis 1365750 1381951 bis 1382100 1399351 bis 1399500 1439951 bis 1439400

950960 966760

325401 bis 325460 333301 bis 333360 348101 bis 348160 348601 bis 348660 393201 bis 353260 364801 bis 364860 3759601 bis 375660 394801 bis 394860 491001 bis 491050 494501 bis 494550 517201 bis 517250 522691 bis 522700 928491 bis 528500 541751 b:8 541800

222701 bis 222742 226651 bis 226692 234051 bis 234092 234301 bis 234342 236601 bis 236642 242401 bis 242442 247801 bis 247842 257401 bis 257440 307001 bis 307036 310501 bis 310536 333201 bis 333236 398001 bis 338686 344451 bis 344486 397701 bis 357786

Reichsschuldenverwaltung.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigft geruhi:

die Geheimen Regierungsräte und vortragenden Räte im

Minijterium des Junnera Dr. Stölzel und von Eynern zu Geheimen Oberregierungsräten zu ernennen.

Ag v ie De)

Der Königliche Hof legt heute für Seine Majestät den Kaiser der Osmanen, Großsultan Muhammed V., die Trauer auf drei Wochen bis einschließlih den 25. d. Mts. an.

Berlin, den 5. Juli 1918. -

Der Ober-Zeremonienmeister. Freiherr von Rei scha.

r tei aren

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Der Bergasse\sor Berger is zum Berginspektor im Berg- revier Neunkirchen ernannt worden.

Die am 14. September 1916 angeordnete Zwangs- verwaltung für das in Deutschland befindliche Vermögen der Firma The Lee Spinning Company in Atherton bei Manchester ist aufgehoben.

Berlin, den 2. Juli 1918.

Der Minister für Handel und Gewerbe. J. A.: Neuhaus.

Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten.

Der Rittergutsbesißer Müller auf Gurshno im Kreise Lissa ist auf die Dauer von 3 Jahren, vom 15. Juni 1918 bis dahin 1921, zum Mitgliede der Ansiedlungskommission für

Westpreußen und Posen ernannt worden.

Verseßt worden sind: Der RNegierungs- und Forslrat Frhr. von Amelunxen in Neu-Böddeken nach Danzig (Forst- inspektion Danzig-Stargad), ger Forstmeister Jacobi von TWangelin in Jägèrthal nah Wilhelmswaide (Danzia), der Föorstineisier La uge iu Släugehwälde“ nach Oedelsheim (Cassel).

A.

Zu Oberförstern, zunächst ohne Ueberiragung eines Re- viers, sind ernannt worden: die Forstassessoren Boehm inGr. Schirrau, Röhrig in Everswalde, Stenzel in Frankfurt a. O, Zs\chinysch in Hildesheim. ;

Der Heaemeister Bergemann in Aßlbecker Teerofen ist zum Forstkässenrendanien in Neideaburg (Allenstein) und der Förster Schieferdeler in Sorau zum Forstkassenrendanten in Czersf (Varienweider) ernannt worden

Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Bei der heute öffentlich in Gegenwart eines Notars be- wirkten Verlosung der Köthen-Bernburger Eisen- bahnafktien sind folgende Nummern gezogen worden:

2608, 2609, 2611 bis 2614, 2616, 2618, 2619, 2623, 2625, 2629 bis 2640, 2646, 2648, 2650, 2654, 2056, 2660, 2661, 2663, 2664, 2667, 2668, 2670 bis 2674, 2677, 2678, 2680, 2681, 2683, 2686, 2687, 2689, 2692, 2693, 2695, zusammen 50 Stück über je 100 Taler = 5000 Taler = 15 000 4.

Diese Stücke werden den Besißern zum 1. Januar 1919 mit der Aufforderung gekündigt, die in den ausgelosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge vom 2. Januar 1919 ab gegen Quittung und Rückgabe der Aktien sowie der nah diesem Termine zahlbar werdenden, Zinsscheine Reihe VI Nr. 6 bis 10 nebst Erneuerungéscheineu für die Zinssch:in- reihe VIT bei der Staatsschuldentilgung2kommission hierselbst W. 8, Taubenstraße 29, zu erheben. Die Staatsschuldens tisaungsfkasse ist werktäglih von 9 Uhr Vormittags bis 1 Uhr Nachmittags geöffnet. Die Einlösung geschieht auch bei den Regierungshauptkassen und in Fcankfurt a. M. bei der Kreiekosse T; die Aktien können schon vom 1. Dezember 1918 ab einer dieser Kassen eingereiht werden, die ie der Staatsschuldentilgungskasse zur Prüfung vorzulegen ‘und nach erfolgter Feststellung die Auezahilung vom 2. Januar 1919 ab zu bewirken hat. Der Betrag etwa fehlender Zinsscheine wird vom Kapital zurückbehalten.

Vom 1. Januar 1919 ab hört die Verzinsung der verlosten Afîtien auf.

Zugleich werden die aus früheren Verlosungen rückständigen Aktien aus den Kündigungen zum l. Januar 1912: Nr. 3486, zum 1. Janvar 1916: Nr. 3959, 3960, 3968, 4013, 4016, 4017 und zum 1. Januar 1917: Nr 186, deieu Veiziksuiy auf,ehört hat, wiederho:t aufs

gerufun.