1918 / 158 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

erte L Börse in Berlin Verkehrêwesen | Handel und Gewerk | L i LETO |

Wie „Nationaltidende“ aus Gôöteborg meldet, wird e (Aus de im Reicswirtschaftsam? zu} ] ; j

. dend v3 teborg meldet, wreird der Per- n DED 1m. Es : E P: - E souecnverkehr ¡wissen Schweden und Amerika M Fer goiteilten Nacrichtan fur Ls x L „vom 8. Juli 4 M S) / 3 L L : Ó für Sd rief : Brief 141 D §6

Een E Der Dampfer .Stockeclm* von der Schweder- 1nd Landwirtschaft". e erita. Tinte oil etwa am 1. September von Söteborg abgeben Nied d 74 : L en. ziederlande. e Darauf wird jede 7. oder 8. Woge ein Dampfer von SSweden rad R L A L T L Ameri?èa abfabr: n. Äusfubrverbot. Die Ausfubr von Papieraarn und olland 100 Gulden 2804 931 A E S Papiergeweben ist verboten worden. (Telegramm des Kaiserliczen änemark 100 Kronen 1727 173 173 f Berlin, Mgntaa de! 8 Juli Mannigfaltiges. General?konsulats in Amsizrdan vom 27. Juni 1918.) Schweden 100 Kronen 1914 191 ar 5 E R E Pre G, ; Der Oberbef is ven WarLs & A Norwegen 1009 Kronen 174} 17 4 17 fe E S C S L S rbefeblsbaber in den Mark ez, Gereralobersi Séweiz 100 Franken 1401 140 E L As o E : en Ttrjirg’n, bat unt r dem 3. d. M. folgerde Bekarntmachung Wi 407 Aa eniSBer Tine Bors, in alles S e L : A B ecl. fien: Áuf Srund der 88 4 und 9b des Gesetzes über ten De- St{weder. f O K 62.05 62 15 ver A a S rd in der feindlicjen Presse | Systemänderung gemacht, die teilweise vom _Auss{uß logerirgfzuftgard bom 4. Junt 1851 (Gefegsazmlung Seite? 451) und E L : J f e S Budapeft 100 A ronen OZ, Da, D Deutscher Reichstag. e roreuer, Der I DÉD- meg wirte nicht mebr, set nit mehr, um nahme empfohlen werden, Teuls abgelehnt lind. V S 1 des Sesete8, betreffferd Abänderung ti-ies Besetes p L T A Ung. uno Erneuerung „Von i Bulgarien 100 Leva 79 794 794 _ T 7 mit Lloyd George zu reden, eine Ge fahr, sondern nur noch eine muß \o sein, daß in dem landwirtscaftlicen Erzeuger nit ei zember 1915 (N -„G.-S1. S. 813), bef!mu:e id für das Gebiet dex | L2ngen. Do8 PVeefsebino ter StaatSautid n? j} Konstanti- A A ; 184. Stißung vom 5. Juli 1918. Belästigung. Wir sollten E E ti : der Unsiclterheit hervorgerufen wird. Der Landwirtschaft Statt B.tlin and ter Provinz Bantenbur, : S ae E ie E Bzng TAFMESTIAO, MIRA : Ausfubr ae i 109 Piaïter 2065 20,75 20,65 Na ira M eien Won N et f Á 7 as I E O ichen tiv Arbeitskräfte, auch durch Beurlaubungen der Heerespflichtigen S [i ijänd ie rfü B aaf r teilte 1 a ‘m genannten Zaze nd AUS[uDT- drid un Ia C a eel LUIETET Wegner micht irre machen lassen. (Sehr victig! owie Düngemittel zur Verfügung gestellt werden. Ganz besonder J 1 Wer über Beiände an E ien verfögt ilt auf Ber Targen Cr E E A D E enann : + g L E C +. Jans & d / ¡L Mng: Unge. m ite UT erfugung ge1te T werden. Enz r e —_ 7 o BAREOR UTLU , t á C cs 15 n erna 1 C 71 n TURT L , T 5 i i c 3 . ‘M8. (G [bi Hort Ce E A s Es A A E Df Ggr 18 Ee E E N E E E der S'fakitsabreiling beim Cbef des Fesdeif n5abnwesens verpfliStet E Prie E R E E LEE een D NE Barcelona 100 Pesetas 111 LES 111 Die Rede, die bei der Beratung des Haushalts- D 7,5) Selbstverständli muß auch das Ergebnis des V-Boot- erstati A A us ye »! e N eT leh Yuéi&uff i è W en i ine: 101 itr festge Srifi [N S Ser OUSIULITOGE E N En T En A | y L F Rbiéges einmal geringer werben E R Sechs E atter empfiehlt im einzelnen die Vorschläge des Aué{c(usses zu e E A D R us Eh d LOT L 1g Es E î ri2izal einzureiden Find, Sir d Ber die alcide Warensentung la n s t D Le V erwa [ t U n g d er K ai \ Er l i ch en g Cr Werdet l entsprechend PeU E des ets Annabme Lili €© C A t C l ; n, - Mart? a? cuiUng Caeitmut, u n E I Me 4 meSaglicllt 5 A 5 Q. cZ 71 L Be C E ( AOH E E j : in Ausfubtautwtis aufgesielit worte-, fo find sämtliche M o wenig etwas Ueber die Frage der Kohlenförderung und K

r

“4

E O z DeÆoffiztorfrggo (Stol ; wecCossiziersrage Stellung nebmen.

Herren Abgeordneten Hubrich und von Graefe bei der zweiten Lesung Marinehaushaltes uber die L

Oa A R L A 07 p Y-fso ‘Qo af l-artIeg Tas 1m geltette Biel erreichen laffen. (Lebhaftes

r

E : i y A L 22 L es : bertebts: an bem Enberfola chor E R SvIR S 2 Flticiei Bedi S EaTeUnng Dees, ' auégesic orte” j f An dez Börse war der Verkebr erg begrenzt, die Stimmung Marine der Staatssekretär des Reichsmarinemats 7 I 4 N n Ender og aber vermag dat R e110 E S E , Lie S 1G DITLS t ung De 77 ita ren tg 7G mnetterbin tlizrde Fr: ft io roitd ie eri ung urle cenaunt. S WITNTabrtgaïiten arten E aliénD, 0 ungew e z - L L “A4 E 4 a E Î L vorühb TdehonN omma 26 E ias E T7 C U s Ca SEET: E Ç N A de B E A E é f ben a S 2 fz B Z utfobrbewiDung reite g r: ft, fo Es L Kena ay : ate deine Herren! Jch möchte zunächst zu den Ausführungen dor Prucergehend einmal ein fstärkerer Verlust an U-Booten | führlichen s{riftlihen Bericht erstattet. Der Ausschu e S, “Made je S eeilin au lagen L ZH us sonderen Veimeike daruter v1shen. Für Vermeike | ebec shwäher. Heimt!e Rertenwerte behaupteten „ibren leßten Ane erren S E Na. zu A “Ausführungen der R a | 45 PSTAOE qu V-Doglen A Reidskfänglé zu N e Mt Uu liebener Befugnis Gib Ls R 63 Fefisetur D D F 0 N (e Verlängerung der Seliung wind feine Gebühr | Stand; Oesterreihish-Ungart|he Anleihen ncigten zur Shwäthe. i RES E # 2 our S Mitteln zu steigern und zu diesem Zwette inébesondere darauf hinzu- die Beförderung auf bein “Wefleriaede C u O Mel s E erboben. B die Auêweise demgemäß tem Zvs.chuß eingerciht des i E RE Ae der unjer Heer im Westen von Sieg zu wirken, daß die Babl der Koblenarbeiter unverzüglih durch weitere Laden und tie Lazerung dur Vereinbarung ¡wischen ‘den Beteiligten and dort gellempEt wcrìen find, kann O E iber Srundlage s Auf Grund der bisherigen Kriegserfahrungen sind erneut eingebende eg geführt bat, ist aub in der Marine lebendig und wird au den | Beurlaubungen zum Heeresdienst eingezogener Bergarbeiter und durch E Ereig der Schiffahrteabteilung. Wi: d eine solche | ‘(n Ausfugr E 1 S A "Inba E E) Kursberihte von auswärtigen Wertpapiermärkien. Erwägungen angestellt" worden, die Deckcffiziere aus dem Mann- erde ung von N Sgen, Jefangenen und R ad erein arurg auf gitlicem Weye innertalb einer von der Schif, E T 7 . ç l car E herauszubebe nd ein beso Bas DocEgffi210rf 4 L n 7 / E L S dur vorn s Jug E VOPrderungsmoguck Gl n fabrisabtetlung fefhusez-nden Frift ni&t erzielt, so wecden bie Brale Hndfuhródrbote. Miles Mebiicie oi 2 Wi E ta 0 E 20 Gr ngen der saftsstande herauszuheben und ein befonderes Deoffizierkorps zu S Pechen vermehrt werde, damit inëbesondere die Vevorratung mit Fr § “_ck Ic; C 7 E: : Ds . 4 Á e H : . » , . 1 . Non auSDTandbto E 01 v Tr noglic OYBET Um 0 naS Anhörung Gee Bcteilgten dur ble Stiftabitéabteilung fest- 1918 ist cue R: ibe Dos neuen Ausfuhrverboten, d'e am L: Juli 449 00 S 450 00 B Aúri 996 50 G. 997 §0 B ' Nov, erdam DULPEN, A A z e L L Hausbrandkohle ¿Gon 90T Ver Srnte n moglist GTO Bem Lumsange gesegt. 1918 in Kraft treten sollen, rlafsen woroeu. Betrcffen fiad Eisen- | 978/95 G. 279,25 B., Sîtockbolm 307,00 S., 208,00 B Cp eidagen Es sind noch einige formelle Schwierigkeiten zu überwinden da 169. Sibung vom 6. Juli 1918, Nachmittags 1 Uhr durgeführt werden kann; 2) für die Kohlenbefórderung is in der § 3. Die Erits§eiduncen der Shiffabrtéabieilung erfolgen unter | und Stablwa:en aller Art, Papor, Papier, Popierwaren, ch'mishe 279,50 G. 280,5 B. Konstantinopel 33,00 G "33 70 B vriftiania cine Anzahl von Bestimmungen geändert werden muß Jch hoffe “(Gori D 8 / Rey i S anen, daß Jux Die Wasserstraßen stets die Ege E Verantwortung de Komnmifsa1s tes C zefs des Feldetsenbaßnwescrs Srzeuguifse uro Damit tit dte HuStfubr füc den aróften Teil der Y . 1d N waer , * (4 “4 Mark, l S E L Ier f De U z L (Bericht von Wolffs Telegraphenbüro.) D nza von Schiffen jamt Den dazugehörigen PYéannichaften ZzU ertrag. in der Kriegöbetrietsleitanc. : : ¡ie ai Waren verboten wo:dza und berubt künftig cuf der Erteilurg von A L S, O D, t S, D. aber, daß die in Aussicht genommene Maßregel baldigst zum Ab- Am Tische des Bundesrats: der Stellvertreter des Reid lichen Frachlsäßen zur Verfügung stehen. T ri etriebsleitang. E i : i erbote eden und ber ri uf 1 2 E E 5 ai i: A x Um Qi)che des 10€Qrals: Der Cl ‘eter Des NeicyS- C Nas A : s z E E & 4. Zurwiderbandlor gen werden, sofern die bestehenden Geste | Ausfubrbewilligonger. Gemwisse Waren wie St:inwcrey, Steinmet- ¿0 Ten, D, A L E Ae Grgliscke Konsols 56, {luß gebracht werden kann. S fanzlers, Wirkliche Geheime Nat By von R ler Neferent Aba. Schmid t- Würzburg (Soz.) ergängt den schrift Feine E eibeitaftrafîe bestimmen, mit Sefär gnis bis zu einem | arbeiter, gefägte, gebobe!te und bebauene Kiefern- und Fichtenbölzer, Ce S va 9), G S 0h Rufe Nun die Sechsjahre-Klausel! Falls die Deckoffiziere aus dem der Staatssekretär des Kriegsernährungsamts Staatsminister Pen, Bericht L De Zen et He Hn Ber- Jahre, bei Vorliegen milderrdec Umftände mit Haft oder mit Se!d- | mecanticke Holuwasse, Böüther und gewisse Ducksachen dleiben indes 0 O E 9 ea aftsstande herausgehoben werde fahren fe hadurb oino M E S A 2 —— | OTlmlje. Wer Neiwétohlentommistar babe zugesagt, für die zu- Îtrafe tis zu 1500 4 bert, Ô frei. (Sydov. Da, bladet und Politiken.) ; von 1906 494, 44% Ruffen von 1909 413, Baltimore and Obio Mannschafts]tande M Ruh ee erfahren sie dadur eine | von W aldomw, und der Staatssekretär des Jnnern, Staats- | friedenstellende Belieferung Bayerns alles tunliche aufbieten zu § 5. Die Bero: dnung tritt am 10. Juli 1918 in Kraft E : / Ganadian Pacific —, Grie —, ational Railway3 of Mexiko selde Verbesserung threr Stellung, daß ih die Gefahr eines vor- | minister Wallra f. wollen, . Fenapaoaia E L N T os Pacific ——, zeitigen Abganges, welcher das Reichsmarineamt seinerzeit dur die Präsident Fehrenbach eröffnet die Sipung nah | „Abg. Astor (Zentr.) berihtet für denselben Auss{uß über Wäbrenb der Ferien finten in der Trevtower Stern- Türketk E S E Bez def. 145/ Go elde r Sechsjahre-Flausel vorbeugen wollte, als erheblih geringer ansebe. | 114 Uhr. O Fon, Wetnelfeud: die Tätigkeit der Reichsbekleidungs- warte folceade b- E L D i i 2 L , V, eers Dei. 167 elde G wont De E R S S E O : L E cle. Vie Ausschußanträge gehen dahin, die Petition, be- Vorträge stait: Men, Sirius, Rodatiag e Ee Abönderuns des Paientgesetes. Durs ein türklis%es | Nandmines 21/16, 5% Krirasavleihe 93, 4% Kriegsanleibe 100i; O E E ee Biene fr bie Matine Jn weiter Losung nimmt das Haus den Gesezent- | treffend Befreiung der Persone mit M Slb ntion Mee 1200 rofe, G1Fâren und Aen - Sonnteg / Node i igen 3 * dh Graf Gesey ift tas geiter.de Latenigeses dahin aklgiändert wordeo, daß | 34 °/6 Kriegganleihe 87. Privatdiskont 31/22, Siber 4612/,,. so daß ich meinerseits keine Bedenken tragen würde, der B wurszurSrgänzungdesKapitalabfindungs- | von der Verpflichtung zur Abgabe von Kleidungsstücken, dem Reich f T1 Ì , , Ç Ö T 2 r M S5 « E S 7 z ¿ "n ; F 5) 21121147 1 V (S c S A p p C7 c L dl E L ( L ORCZ-, A L 2E D “L, C4 er, Dobra und feine Môwe*, 5 Ubr: „Laz baprishe Hocland und die künfitg für E: findungen, die fi auf Mittel der Naticnalverteidigung Kopenbagen, 6. Juli. (W. T. B.) Sigcktwe§sel auf ter Klausel zuzustimmen. (Bravo!) Der Herr Abgeordnete | 961€ bes unverändert, den Entw urs eines Kapital- | kanzler zur Berücksichtigung zu überweisen, die Petition, betreffend KZnigsslöfser“, Abeats 7 Ubr : „Die Fitrgerwafe und ibre Helden“: beziehen, Paiente nur unier der Betingung ertetit werder, daß fie | Berlin 57,10, do. auf Amfferdam 165,59, do. auf London 15,26, Dr. Pfleger hat sodann eine Aeußerung des französishen Marine- | & bfindung Sge]ebes für Dffiziére mit einigen Befreiung der Angestellten mit-einem Ginkommen bis zu 7000 4, von Diens'ag, Abevds 7 Ubr (Lihibildervoctraa): „Die Bewobnbarkcit | Bedarfsfalle seiters der otmaniscken Regierung gegen Zahlung | do, auf Paris 56,75. nterstaatésekretärs mitgeteilt, nab der zwei Drittel unserer U-Booto kleinen von dem 35. Ausschuß vorgeschlagenen Aenderungen Kleiderabgabe, A aung der Kinderzahl und Heraufseßung des der Welten“. Am Mittwrch, den 10. Zuli, Abends 8 Ubr, hält Max | 2er Entschäd gur gsfumme verwertet und berußt werden. Dte Ent- Stockbolm, 6. Zuli. (W. T. B.) SihtweSsel auf E R Aa E O z : 0 lel unjerer V-Boote | ohne Erörterung an und stimmt der folgenden Aus\cuß- | Höckstmaßes der Männerkleidung, dem Reichskanzler als Material ' / , Hat vernichtet seien und daß doppelt soviel Unterseceboote versenkt würden entsließung zu: : G zu überweisen. Der Ausschuß hat die gu srühe Einführung des Be- N E zugöscbeins bedauert und nabezu einstimmig die auffallende Preis

Zinn aRT 4 ; j Z i Nentwich einen Vertrag unter Vorführuna toblreiSer farb: [Gä igunasfumme mird dur ven beiden Parteicn zu wähblende | Gerlin 51,00, do. auf Amsterdam 147,50, do. auf schweizer / d s Licbtbilder : , Klaïß che M d an D a Ire farbiger Sa@verftänd'ge fesigesezt. Im Falle der N'ckteinigung wird ein | 7995, do. auf London 13,55 do f Paris 50 [l ische Pläye als wir bauen könnten. Diese Angaben sind falsch. (Hört, hört!) C S Que A °

s 2A anderungen an den We-fladen des wefilihen d:itter Schiedéri®‘er cewöbit. KÆc1mmt keine Einicung zustante, so 49; V0. Auf on 13,99, 90, auf Paris 20,00. S a E | Boa A Di, Dor) „den Reticbsfanzler zu ersucen, 1) daß dem Reichstag noch im erböobung der abgegebenen Anzüge bei Wied stehung derselben Vittelmeeres*. Mit dem großen Fernrobr werten tägli / E F G gung O , N E O S Ebenso unrichtig 11 eine vor kurzem erfolgte Erklärung des englischen | Laufe dieses Jahres ein Geseßentwurf vorgelegt wird, dur ine tat Die Sett Ie e S A 9B B e 0L | ftebt das Ret ber Wahl tes dritten Shiedsribters dem Präsiderten ew Lork, 6. Juli. (W. T. B.) (Schluß.) Die Börse E O E As L gen laemei D h ein Sesegenwur], vorgelegt wird, dur den eine | gerügt. Die Herabsebung der Preise für PRaptergarn und Papier- bekundete anfängl!ch unregelwäfige Haltung und nahm späterhin Marineministers, daß seit Januar d. J. mehr V-Boote versenkt E Revision T a b: n | ch E anzüçe werde au von der Kriegsrobstoffabteilung für eine dringends gUngsge]leBes und des Miltitärhinterbliebenen - Notwendiaket E T Le E R A E E 2 s: ) iwendigleit angesehen. Die Kleiderabgab4 wunde als eina

2 Ubr cb die Sonne, die ,Verus*, ia ter Dârmerurg d ¿ctur“ : i Sonne, dle „Be E g der „Arctur des Kafatt 8 5 t, M4 : E : pet ; es Kafsationkgerichts zu. (Blatt für Pateat-, Muiter- und Zethen- : : ; as e : id der jezt rot gefärbte neue Stern gezeigt. wesen.) / elnen rubigen Verlauf, wobei fi die Stimmung fester gestaltete. seien als gebaut worden sind. Das Gegenteil ist der Fall. (Hört C ere S See L e En Q OSR S ' P geleBes, insbesondere soweit die Bezüge der Kriegsbeschädigten unumgänglide Maßregel an sich- gebilligt, man müsse den

Sesu@t waren besonders Stahltrustwerte, die Aktien einiger niedrig O O R T R S 8 7 E s e Wien, 6. Juli. (W. T. B.) Die Blätt-r melden aus Prag: im Kurse stehenden Koblenbahner, Petroleumanteile und eivige E A E De Von unsten pu per Ariegshinterbliebenen sowie der Rechtsweg in Frage kommen, | Erfolg der ersten Aufforderung abwarten; erst wenn sie versage, müssa Tm Vorabend der Hußfeier kam es gestern auf dem Altftädter Spezialpapiere, währerd Eiscnbahraktien im allgemeinen vernad- geinden in die Welt geseßt werden, find übertrieben. Unsere V-Boot- | herbeigeführt wird, 2) daß bis zur geseblichen Neuregelung zu den | zur Bestandéaufnabme und zur glei&mäßigen Abgabe innerbalb des Ring vor dem Hafdenkmal zu Kundgebungen und Ansamm- Die Vertreter der deutshen Wertpapierbörsen gaben, | t!siat blieben. Bei Schluß der Börse war die Haltung fest. Umgeseßt Waffe ist, sowohl was die Zahl, wie die Qualität der Boote an- | 2!Werigen Bezügen der Kriegsbeshädigten und Hinterbliebenen Zu- | ganzen Reiches geschritten werden. Dabei soll auf die An- eig die indes ziemlih ruhig veritefen. Die ‘Menge wurde von | mwic ,W T B.° beridtet, in ibrer am 6. Juli im Dienstgebäude | vutten 190 000 Akti-r. Tendenz für Geld: Nominell. Geld auf langt, im Steigen begriffen. (Bravo! Hört, hört!) Eine große Pi s M E A Menton FEIVeST r E Qr gehörigen des Mittelstandes, ihre soziale Stellung und auf die Kinder- er Polizei ¡erstreut. Das Hußdenkmal war mit Blumen ges{müdt. der Har.dels?ammer zu Berlin abg-balt:znen Versammluna etamütig { 24 Stunden DurWscnittsfay nom., auf 24 Stunden leztes Dar- a der Hérren baf bor furzem. bom R aa L „, _ Deide Boriagen werden darauf auch in dritter Lesung | zahl gebührend Rüdsiht genommen werden; man müsse unter allea Bis in den svêten Abend war der Platz belebt, do wurde die Ruke folgende Erklärung ab: „Das deut‘ch? Bank- und Bankiergewerbe | león vom, Wechsel auf London (60 Tage) 4,72,50, Cable Transfers E A N ge N ge QUES CENDE QUE 4 definidiv: genehmigt, ÜUinständen hauptsächlich die Drückeberger zu fassen versuchen. nirgends geflêrt. erkenit an, daß zur Aufbrirgurg der dur den Kiteg ver- 4,7645, Wechiel auf Paris auf Sicht 5,71,37, Siiber tn dem Sperrgebiete zurückgekehrten U-Boot-Fommandanten beigewohnt, Der Gesezentwurf ge gen Unfruchthbar- Staatssekretär des Krieg! ¿bru is. Staataminif úrsaŸten Steuern alle Erwerbsstände des Reiches nah ihren Barreu 99#, 3 %% Northern Pacific Bonds —, 4 °/6 Verein. Staaten in dem der Vortragende eingehend alle die Abwehrmaßnahmen, die | mahungund Schwanger \ch aftsunterbrechung F vi en EOMRENERTUNGEO N, WARIAUILIZON Wien, 6. Juli. (W. T. B.) Infolce des largandauerrden | Kräften beizutracen verpflichtet find. Es ist deshalb auch | Bonds 1925 —, Atchison, Topeka u. Santa Fs 844, Baltimon die Feinde gegen die V-Boote zur Amvendung bri: \cildert | wird auf Antrag des Abg. Dr. van Calker (nl.) ohne Er- | (99 M4000; f me Migze ne ay a S8 ie S Bf c gus | aus feinen Reiben n Bidersprud gegen Me Von. Le hi i E e e S Paul ut D E RC Ged L at “Sie elta Finan Au aEibrudeR A a O örterung dem 16 Ausscuß iberissen e 1 A A Meine Herren! Unsere aus der Not und dem Zwange des Krieges Salibu elder, tor o È wa er cin, das ar ßeren uitar 2d¿n auviaus\@use des Ne icbtt3 os in der L Le 1 be- cag9o, i wauit? u. 7 Al iÏ, enver u. è agr Fe! u k e n c S ) 9 5 DEN, daß i : D: 8 M L rel, | i ebor ne Ernähr irt\daf ) ; C P O a anriiet-, Fr: der Statt Salzburg batte die son am DBunnerätsa A lBpse E Neubelafturüen ba GetEis it Corn, JUinois Gentraï §6, KLouicville u. Nashville 1154, New Y ufere V-Boot-Vesaßungen sid gegen alle diese Abwehrmittel De! der dann olgenden ersten Beratung der Novelle 24 s A Mat 2) U der 4 MeiegAlahxe dis febr bcchaetende Salza am Freitag thren U‘errand teilweise bereits obgleih tiese ibm bereits scbc große Ovfer auferlegte. Um fo mebr | Sentraï 728, Norfolk u. Western 103, Pennsylvania 433, khauptet haben und, ih habe die begründete Hoffnung, daß sie sig | 21 Geteb über den Absab von Kalisalzen gibt Me e Mee R PAME, Ne eg, Ee übersh1itten. Das Salzburger Ueberschwem mung8aebiect } teansprudt das deutshe Banf?- und Bankierçgewerbe, daß setne Stimme Vreadiag 924, Soutbern Pacific 83, Unton Pacific 122, Anaconda v Saa ee en (Bravo!) Ri di Au L 4 Abg. Gothein (forts{r. Volksp.) ‘dem allgemeinen Befrem- Mit der Abnahme alter vorhandener Vorräte mußte der Kreis der par in den Morgerfuvden vollständia unter Wasser, Auf der | gehört wird, wenn es nunrehr vor der außerordentlichen Stei.erunz | Soppe? Mining 687, United States Steel Corporation 1084, do, nilitärisben Eraecbniffes bes UBrtai nd e | den des Hauses darüber Ausdru, daß bei dieser Geschäftslage eine | öffentlichen Bewirtschaftung allmählich immer weiter gezogen werden, Jangen Stiede drr Montaler Houttsiraße wird ter Verkebr mitte!s | der Belastungen, wie sie in ter 2 Sésunc belibiosten woceden U af F 1104. nilitär As n Ergebnisses des V-Boot-Krieges sind der | so wichtige Ae nos an das Haus gebracht worden ift, und richtet | weil jedes Freilassen eines einzelnen Lebensmittels alsbald ¿u solden t30te j alî C E ff at ar ltd Di i L EA uberlässioste Maff die amtlicben Veröffentlibunaen des Admiral- | an die verbündeten Regtierunaen das dringende Ersuchen, Vorl. C s F E E S pag e Die alzaS führt unter azderem halbe das nachdrüdck!ichste warnt. Die Erböhung des Umsaßstempels für Rio de Janeiro, 4. Jull,. ({W. T. B) We#Ssel auf aelässigste Maßstab die amtlichen Veröffentlichungen des Ad miral- s ges A a El: E Vorlagen Preissteigerungen fübrte, daß. die betreffenden Mengen für die öffent- n zu Lal. Auÿh andere O:te tim Linde mwerdea vom Hoth- | Zftien auf 4 vem H'ndert müßte eine unerträglihe BeraSteiligung | London —. stabs über die Versenkungen. Wenn jeßt noch, nachdem bereits rund | Q! diejer Bedeutung Tung zetliger dem AKeichslag zugeben zu lassen. 1s Novf \ ; d nrontIl N wasser beimgefukt cder bedroht. In Hallein riß_der Fluß 15 000 tes beutichen Bôr'en- u: d Wertpapterverkehrs und der vietgestaltigen g illionén Soi Ca, E E Die dazu gehörige, 305 Seiten starke Denkschrift sei erst an diesem | liche Versorgung verloren gingen. So hat die öffentlihe Bewirt- MPaurmnmezter Dolilager mit fi. An einielnen Orten mußite der | vemit verbundenen wtrtshaftlih-n Jaierefsen zur Folge baben. Sie a N S 5 L Millionen Tonnen Schiffsraum, WELCET unjeren QAnen gur } Tage dem Bureau übergeben worden. „Kommissionsberatung sei un- | scaftung allmählich alle für unsere Volksernährung wichtigen Lebens- Babhndbe trieb eing-fie0t werten, da der Babndamm urte-: Wasser | würde das solide Anlagezeschät in “der empfindiihsten Weije urS8berihte von auswärtigen Warenmärkten. vetsugung gestanden hat, vernichtet sind, durbschnittlich Tag [ur S e s O die Vorlage noch in dieser | mütel und Nohbstoffe erfaßt. Daß unser Bewirtschaftunassystem seit agung u ertedigen, [eye Dahin. seinem Tonsequenten Auébau fi mehr Freunde und Anhänger er-

, . L @ - T 10 2 T co E T E 2 „t L. ftaud, so auf der Salzkammergutbabn jwishen St. Lorenz und | stören, oßne Ausscrettu:gen der Spefulaticn verbindern zu London, °. Juli. (W. T. B.) Kupfer prempt 122. Ug bier bis fünf größere Schiffe als versenkt gemeldet werden, so ba Dr. A dt (Deutsche Fraktion) {ließt si dem V ; liegt darin die Gewähr, daß die Wirksamkeit des V-Boot-Frieaes Ubg, Dr. Arendt (Deutsche Fraktion) {ließt sich dem Vor- i N L E A eg in die Gewähr, daß die Wirksamkeit des V-Boot-Krieges redner an, hofft aber, daß die Verabschiedung noch vor der Vertagung worben hätte, kann man nicht gerade behaupten. Es ist das auch garnicht zu verwundern; denn die Last der zwangsläufigen Wirtschaft Ra

St. Gilgen. Au§ der Traunsee ist über setne Ufer getreten. Der x 1e ph É E z : s Stenndaer-Raibautplas (i bersäerrme, Ge M anbe et ad E Hic reu gti lizde i: »cht allcin dem Börsenhandel _„Liverpo091, 5. Juli. (W. T. B.) Baumwolle. Umsaz ; (C es ] | E sein noiwendiges WBeiät'gurgéfcid geromwen und so die | 2000 Balen, Eirfuhr 2600 Ballen, davon 2600 Ballen ameri- mcht nachgelassen hat. (Sehr richtig! rechts und bei den National- j : ' ck L 6 : M j s è t - e A h 7 r A s Lt N j T : erde Lens au E O ay he in den Kulturen \§weren Stadten deutsGen Bösen in ibrer Leisturgt- und Bewegungsfäbigkeit | kanisde Baumwolle. Für Juli 21,99, für August 2093, eie: gelajjen hat. (Sehr richtig! rechts und bei den National- gelingen werde. : vern der : M E tro ite E A nbe s at Las “Gewalt Brasilianische 56 Punkte höher. i i h öchte mir gestatt l iesem Z j Nachdem Abg. Bre y (Sog.) sich in gleihem Sinne ge® | wird fowohl für den Verbraucher wie für den Erzeuger mit der i Le REG E E werbe ungemein gçej&ädigt weiden. nru rhalb tes Gewerbes O mode mir gestatien, Ihnen in diesem Zusammenhang zwei | äußert hat, wird der Entwurf einem Ausichuß von 21 Mit- | Unge der Zeit niht leiter. Vei aller Berechtigung der . Kritik Salzburg, 6. Zuli, (W. T. B.) Das gestern teilweise irs- | nürde am sckwersten ter mittlere und kletne Bankiezfiand, nam-nt- New Lork, 5. Juli. (W. T. B) Baumwokl-Wo §en- Aeußerungen amerikanis{er Autoritäte viederzugeben, aus 8 N Mh R T SUNUAUE Se) AUGGU ot E M veE A idt v [ ) E 8 E i as j ] beriSt. U in all gen amerikanischer utoritaten wiederzugeben, aus ] gliedern überwiesen. darf man aber doch nicht vergessen, was dur unsere öffentliche besontere in der Salza und ihren Nebenflüäfjen aufgetre:ene Doh- | Tl'ch in der Piecb!'n?z, und cn decn Bôrte: plâten ter Makle-- Zufuhren allen Untionsbäfen 28 000 Ballen, Ausfuhr dene : : ies bi é S f tritt Haus in die S i i 0) L icht w E auf f Vie g 24 Oa wasser bat nah der am A end erfolgten Aufb-iterung kine weitere | t and çe!rcffer werten. Dvrch die bedeut.nde Grswerung Und E Sroßbritannien 12 000 Ballen, _ E nach dem Kontineat 2 klar hervorgeht, was man von all diesen Beruhigungs- und Darauf tritt das Haus in die Beratung über die wirt- | Bewirtschaftung erreicht worden ist. Wie hätten die gewaltigen Ver- Ausdehr.ung genom: en. Dos Waffer ift überall im Sin?en; fieller- | Verteuening ter Vmsège würte ein erhetli@er Teil des fn 000 Bal'en, Vorräte im Innern 790 000 Ballen. Aufmunterungsreden unserer ‘Feinde zu halten hat. Am 8. Mai d. J. | [chaftlichen M a ßn ahmen in E rnährungs- | s{hiebungen der Grundlagen unserer Versorgung ohne eine öffentliche weise wurde den ädilider Schaden anaerihtet. In Filzmoos bet | Aftitn angelegten JigtioraTvein.ôgens g-bun'en unb fogar unier |, New York, 6. Juli. (W. T. B.) (S@&luß.) Baumwolle eréläte der bekannte amerikanische Admiral Sims in London im | fr agen auf Grund der Anträge des 23. (Ernährungs-) Bewirtschaftung und zentrale Transportleitung überwunden werden Madffadt ist der doctice gemetnsame Vorsteher bei ten Bergungs- | Umsiänden die Aufrahmikraft des Marktes für die öffen!lichen An- | ¿o middling 31,80, do. für Jult 27,80, do.für August 26,37, bo, National Boardiz E de Kurve der Schiffs. | Ausschusses. Der Au s #\ch u beantragt die Annahme einer | rhenck Wie hätten die volkreidon Fudustriozoltoto R Tone arbeiten ertrunken 7 leiben beeintiè&ti,t merter. Zus diefen Gun) en Iôrrte noh der | für September 25,70, New Orleans loko middling 30,00, Petroleum ak n E S Neihe von Entschließungen darunter die, den Neichskanzler zu r, e E Sg zes x + . . ' 9 ' atte j Cv M2 L o D ria ban f 2 Y De V i ycB gen, -UNTer "v p 6 I eIChS Zue Ü » PRhoinsandga ; , D) otInotfo 4 R yvo Ì Tr Q E E IEE übercir fit menten Ansidi jäw liter cckuntiger Beutteiler der jt | refined (in Cases) 18,75, do. Stand. white in New Pork 15,05, pen in baum 14 Tagen die fallende Kurve der V-Boots- ersuchen, dahin zu wirken, daß folgende Richtlinien für die Gr | D MDEIMANDS, Vie Pürd/ en Ftièg 1ENPUIE, pon) tren Bersorgungs . _Bern, 5. Juli, (W. T. B.) Laut „Progròs te Lyon” be- | tin Autsickt gencmimene Steuersaß tem Meiche keinetfalls einen | do. in Lanks 8,25, do. Credit Balances at Oil City 4,00, Shmali Verlenkungen schneiden würde, die Verbandsmähte mithin ihre Ver- fassung ‘dee öffentlich bewirtschaîteten Nat runasmittel einer | Wellen abgeshnitten waren, versorgt werden sollen? Wie hätte der du: ch Fliegerangriffe c der Fernbeschießurg in Parts ges wieder herzusiellen wie drirgenb empfeblen.* 5 3 E Zenitrifugal 6,055, Béeizen Winter 2374, Mehl Spring - heat Beinaho l (8 \ N E A s j 2 Sorte Noa Do Bundesratsverordnung zugrunde gelegt werden sollen: S bedarf des F 7 e a8 des oute N 1Fós it A 2 de N Bd A 1ôteten Personen 141, die der dabei Verwundeten 432. Halle à. S, & Juli, (V. T. B) Ju der beute bier abe clears 11,00—11,50, Eetreidefcaht nach Liverpool nom., Kaffee s Ai O E Q G Mai, Er MQIE N De Pans a. ckefentlid, Hewirtschaftete Nahrungsmittel gar Von. Me E L L L e 4 0 a Er L ACIENUNEE Vene Éafteten Aufsichter, i6f d n R * : êT ablt Nio Nr. 7 Toko *), do. für Juli n do. für September A do. ver VOr1Bende des Schiffahrtsaus\chusses der Handelskammern der zeuger nur an Neichs-, Staats-, J robinziat- oder Gemeindebehörden ¿srtedens81tande verminderten 2orrat gedeckt werden jollen und wte E E R E, t iitératésfizung der A. iebeckschen Montan. für Oktober *). Vereinigten Staats A 2 geliefert werden, an ande:e Empfänger nur, soweit sie zur Annahme | hgtte endlich das Eristenzmini für di ße Masse de tber Amsierdam, 6. Juli. (W. T. B.) Das „Alg-meen | werke, 2ktiengejellschaft in Halle a. S., wurde die *) Geschlofser ¡gien Staaken Herr Filene folgendes: S vom Kriegsernährungsamt berechtigt sind. b. Die Absender öffentlih | 7 S : Srds Pete E! S E T E O Handelsblad® erfòb:t: Immer mieder tauhin von english r Seite | Jabresrehnurg für das am 31. Värz abgelaufen: Geichäftsfabr vor- 5 Ver nächste Frühling wird heran sein, bevor unsexe Schiffs- | hewirtscafteter Nahrungsmittel, gegebenenfalls die Spcditeure, sind bemittelten Bevölkerung gesichert werden sollen? Daß dies in den Gerüchte auf, baß der Hafen von Z-ebrügge vêllig gesperrt sei. | gelegt. Der MReincewirn beträgt 5192323 # Der G-nerak- Kto de Janeiro, 4, Juli. (W. T. B.) Kaffee. Zu- neubaulinie die Linie der U-Boots-Versenkungen \{neidet. Alle | verpflichtet, alle Sendungen wahrheitsgetreu zu dcklaricren. e. Jeder | 4 Kriegsjahren gelungen, ist als ein Erfolg unserer Ernährungswirt- N L nicht der Fall. Der Berihterstatier des Blattes bat in | ve:samm!ung wird die Verteilung eines Gewinranteiles von 5 0/6 auf | fubren : in Rio 29 000 Sa, in Santos 26 000 oan E G verbotswidrige Transport folcer Sendungen verfällt dem Kriegs- | schaft zu buchen. E 34 e agen a etgenen Augen seck8 Torpedojäger in dea Hafen von | tas eingezablte Vorzugsaktienkapital sowie eires solchen von 15 9/6 ri e 20 ernährungêamt, d. Die Landesbehörden übernehmen die Verpflichtung Motrio E die Siwä o s Zeebrügge einlaufen sehen. auf das eigentlihe Aktienkapttal vorgeshlagen. : d : j A AROORAE las R E E I s zur strengsten Durchführung dieser Vorschriften. E _ AENS SNLEN, N äden D Ges P ¿wangsläufigen E ESCEE P OUTE (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) 7e man in den Zeitungen über das Nacblassen der Versenkungen Eine zweite Entschließung gibt Richtlinien hinsichtlich der | Wirtschaftssystems werden von niemand mehr empfunden als von dent- Stockhbolm, 6. Juli. (W,. T. B.) Der Marinefli London, 4. Juli. (W. T. B.) Bankausweis der Bank lie ünden i i Ppei irtschaftli / if | jeni it sei Sf is ür sei irt Rapilln jur Sie Kret edé, bex wi Bon E N T | von Ente, Sit Sa S e „est, gründen sih auf Hoffnungen und Träume. Preisregelung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse. Weitere | jenigen, der mit feiner Ausführung betraut ist und für seine Auëwirkung Fluggast ein von der schwedis{en Fl1g:evewerkstatt geliefertes Flug- | Abu. 1 123 000) Pfd. Sterl, Notenumlauf 54 903 000 (Zun. 1 229 000) D bhafte Rufe: Hört, hört!) Das, meine Herren, klingt ganz anders, Anträge beziehen sih auf die Ablieferung des Getreides, aus | die Verantwortung trägt. Deswegen halte ih es auch für meinePflicßt, jeden Tas O E De N e A P l or Sek selbefetb 112 927 000 Bun, 121 37000) 105 000) Pfd. Sterl., wobl auh Herr Filene Amerikaner ist und gewiß nit zu wenig S auf die Düngemittel und auf das Pferde- | Vorschlag, der auf eine Verbesserung der Lage abzielt, ernstlich zu agen vermißt. Die Nachforshungen waren ergebnis!os, inige | WeWse!besten : (Zun. 12183 Ptd, Sterl, Suthabev gl. Jch hoffe, daß im näcbsten Früh s dann der Krieg-noch | Matertat. / R e prüfen. Le'le des Flugieuges j doch sind in der Näbe der Qlantéirselu die der Privaten 152 068 000 (Zu. 23 219 000) Psd. Sierl.,, Sutbahey | ———— Familiennachrichten, îndauern ollte w O E RRG n ae e „Präsident Fehrenb ach mat, darauf aufmerksam, daß der | Norsh7 n inostor Ao ; Lor Col gefunden. Gs stebt raher ohne Zweifel fest, daß der Flieger ver- | tes Staates 38 179 000 (Zun. 2400 000) Pid. Sterl, Noten, | Yerlodbt: Frl. Annemarie Zelter mit Hrn. EGryst Wigtleben E o E ihm ausgesprochene Hoffnung sich aud a!s | Yelte)tenrat der Meinung sei, daß diese Angelegenhei?. heute: erledigt Ain BorsMag, dex in ¡ingsier Zeit pon landtwirischastlicher Seite ung üdt ist. Cederftiôm war tver erste Fliearr Schwedens, Ktokstedt | eserve 28 279 000 (Abn. 1 107 000) Pid, Sterl, Megierungsf cher- Treubaus bei Greifenbogen—Medrow, Vorpomm Di F L „zutreffend erweisen wird. (Bravo!) O werden solle. Dazu sei aber eine g2wisse Beschränkung in den Reden | ausgegangen ist und der anscheinend au) auf Seiten der Verbraucher ' Je “eine Herren, wie liegen denn die Verhältnisse? Täglich | unb:dingk notwendig, Der Aeltestenrat habe beschlossen, daß die | si einer gewissen Sympathie erfreut, geht dabin, daß System der

1A Neden nit S I O R i foTsen Ms io : nen Neden nit Uber eine Stunde dauern follen. Wenn die | 9g, Eu 6 i

ry 1 O _- « a 4 ee C 8 p j a it 21 Pra a) ae a 2 Non Cf 2 Ÿ cr aller aht Fraktionen aber diese Zeit ausnußen würden, dann eldlagnah ne zu vertauschen gegen das Svilem der Licferung8umlage. ónne man sih vorstellen, wann der Reichstag heute fertig werden | Während gegenwärtig die gesamten Ernteerträge beshlagnahmt wexden önne. Es sei daher für die Nedner wie für die Berichterstatter | und dem Erzeuger nur die Mengen, die zu feiner Selbstversorgung

€l

der h¿rvorra, eadfte Flieger der chwedischen Marine. reiten €6 238 000 (Zun. 14 586 000) Ftbd. Sterl. Verkälinis rmgard von Faber du Faur mit Hrn. Rittweister Moriz von w i ab La E SE p L den Ou ml gegen 1822 vH in der Faber du Faur (Augtburg—Stuttgart). Verden vier bis fünf größere Schiffe mit wertvollen Ladungen an Gt T Gn b, Ju / (Reuter.) Jafolge der Progrome beschIoß | Lébeide E A R s Sd tillicner, gegen die ent- Vereheliht: Hr. Nittmeijter Berrett von Stülpnagel mit Frl. Kriegêmateria]l Truppen, Robstoffen und Lebensmitteln versenkt, | p e jüdishe SGrmeinde von Petersburg, den 23. Juli zu | sprechende e des Vorjahres ionen mehr, Gdelgard von Arnim (Grünberg—Crieven). denen auf absehbare Zeit noch fein aüer a icher Schiffszuwa ¿ |? / Ce 3D ck C »ernd gleaiwer CMOMNTr as l

tine (l e ei T g i 1k Es 1de i [len i È is d G U Al }F d a À e m augaemeiren rauerta u eiliaren. we um a eboren: Eine Tochter: T. Oberför ter von n, s Tor y Sand pi Beschr f J zu et! fehlen B ; : irt5 f V g N af B T ü f f e E, 7. Jul (2, T. B.) Fu WE es MNoten- K i Ü Ô Hans Pape segen versteht; lj 0 ein VAaAuern d eTr N Ü dck g an q des ZUr Ver- | Bericbterft t Aba M : mp 63 Ï df Ct wt : A t und zuni F etrieb seiner Wirtschaft noti endtg nund, gelassen Werd en, oen ngen ( DerrMter}taller D g, T f l nDOoC (2 0n}.) gu erne ged rang G foll künftig nach dem Vorschlag der zu errechnende Anteil des Ge-

Synagoge n Trau-rgottesdienste abgehalten werden 5 t. i «Je depertements der Socióts Gönsrale de Belgique vom Géfiorben: He Zt. Königsberg i. Pr.) j lau). gung stehenden Schiffs s alons Boernden Miickaana: eht Í 0 O S É Nv art ¿_DE . Friß von Sausin (Breslau N ven Schisfôraums. Diesem dauernden Ruckgang edt ] Uebersicht über die 21 Sißungen des Ernährungsausschufsès. | ! tvedart : U 7 : j samtbedarfs auf den Erzeuger umgelegt und der verbleibende Rest ibm

Sófta, 5 Sni Melis va iat ; , | 4. Juli (in Klammern vom 27. Juni). Aktiva. Metall. 2 Seneralmajor 3. D Ä ca t : obcebaltene Zusawmenkunft, an der Profeforen, Tagesschriftsteller baben im Auslande 899 357 266 (899 460 298) Fr., Darieben gegen ae (Gor i D N Fr. Clara von Rosenstiel, geb. len, daß {on seit geraumer Zeit die vorhandene Tonnage niht | mit Vrotgetreide und Kartoffeln ist immerhin sckwierig gewesen. Bei | zur freien Verfügung belassen werden. Wo der zur Erreichung dieses Deput'e:te, ehemal ¿e Revoluticnâre viw. tetlnahmen beichloß bén Gutbaben im Auslande 99 426418 (99 333 688) Fr., Darlehen S (Bad #3 erw. Fr. Gertrud von Mauny, geb. von mehr gusreidt n R n au8reidenbdem: | ben Mangel an Futtermitteln is für Mastzwecke nichts vorhanden Ziels benötigte größere Vorrat berkommen soll, diese Frage bleibt S ' gegen S@agscheine der belgishen Provinzen (gemäß Krtikel 6 gnern (Da sen). Maße zu bort ap, De Bedürfnisse UNIGUSP. IELODE, E S Y gewesen, deshalb hat der Viehbestand und namentlih der Schweine- R Et Sao Ds Sea Ao E U

j ae cstiedigen. Mit jedem amerikanishen Soldaten aber, der | bestand gesenkt werden müssen. Die Fleisration mußte berabgeseßzt | Ungelöst; denn U ors ag wäre nur gangbar, wenn unsere Vorräte

: F den Bedarf erbeblih überstiegen. (Sebr rihtig)) Er recbnet aber

15. Gedenktag bes großen mazedonisben Aufstands vom Jabre 1903 zu feiern. Es ist beka teser * Ziffer 7 der Vorschriften) 480 000 000 (480 000 000) Fr.,, Wechsel s : den m! Die F n muß O i Es ist bekannt, taß dieser Aufstand der und Scheds auf belçisde Pläye 107 134431 (113 737 448) d x oplischen Boden betritt, wächst der Bedarf an Sciff8raum ein“ | werden. Die Gemüseernte war teilweise recht mäßig. Zur Erfassung talig der Lebenêmittel baben fchärfere Maßnahmen angewendet werden | nicht mit dem Fall, daß, wie wir es z. B. bei der Getreideernte des votigen

)/

1 z {4

V L

este mit giößter Tapferkeit unte:rommen? Verfvch zur Vefretuyg ; : : : Mazedonien# war, der ¡ur Ein?gvrg der bulagrif Nätión f Darlehen geaen inländiihe Wertpapiere 2 393 676 (2396 676) fr. Um rund 6 Bru fte ir ! Kopf, um den k : A : G i 0D sollte, die im feigen Kriege auf Kofien (moriligee Oee vero S 31 914 803 E 299) Fr, zusammen 1 668 899 31 | Verantwortlicher Striftleiter: Direktor Dr. T y r o l, Charlottenburl Mann etibecnibringea: R R Me e E springende | müsen. S a aven m eler S Jahres erlebt haben, der Vorrat hinter dein Bedarf erheblich zurückbleibt, lit worden ift. 1 358 853 832 (358 6Îl 504) ¿28 Wlcoguibaten Bea I E Verantwortlich für den Anzeigenteil: Der Vorsteher der Geschäftsstellt M um etwa 3 Mia h ertenen für den Kopf, um den | Preise var E38 ist e Edin L Die Aelt d Roe Hütten wir in diesem Jabre [nah dem Vorschlage verfahren wollen, Peorta (Illinois), 6. Juli, (W T. B) Gin Ver, | (274 823 903) Fr. sonstige Pesfivex 41784 256 (41 771 263) Fr. Verl L Ta LCnUngeos Dey Nee i Beri ju ver ufend mit der nôtigen Zufuhr, im weitesten Sinne gedacht, | munalverbände nicht einheitlich durgeführt werden konnte. Infolge- | so wäre dem Erzeuger nicht einmal sein Selbstversorger- und Wirt- auñgungedambvfer ift gelern bend agen das Flußufer gefahren ¡ufammen 1 668 899 831 (1 675 026 670) Fr. ay er Geschäftsstelle (J. V.: Rey her) in Berlin. é du versorgen. E L dessen E E, M sid gut Bn schaflóbevarf verblieben. Nur wenn der Vorrat den Bedar® auskömm- und géfentért, Man schâgt die Z.hl der Ertrunkecen auf rud der NorbiauisGen aedrucera aub Vezrlagsanstaltz 18 r E ( wirtschaft ibe V Auss Su bellen, for Sea dEtie E li übersteigt, können die Härten, die unter Umständen dur das Ums- 175 Pez sonen. di 218 in, Wi Meran 2 a - t *) Die daé A don ber Minister unb | beten, für eine sinngemäße Anwendung der Vorschriften zu Gai, lageverfahren eintreten, gemildert und beseitigt werden. Andernfalls : i : i S A Sechs Beilagen. A Siaats i Tan m Mutbughens. bar Men ; M __— —- 41 Von drei Parteien wurden im Ausschuß Vorschläge über, eing 1 muß das Umlageverfahren zu den größten Härten und Ungerechtigkeiten