1918 / 158 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

H M Zweite Beila zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlit

__“. Berlin, Montag, den 8. Juli

E T BCMGGTEN DEZML F: d 1% 24M P S 2 Öffentlicher Anzei : zt f IeL A MZLIge nfall- und Intakiditäts- 1e. Versicherus2: . Bankausweise.

Anzeigenpreis für den Nau einer 5 gespalienen Einteit8ze!ie 56 Ee : Außerdem wird auf deu Anzeigenpreis ein T ieeeunsbnslag vou 20 v. H. erhobea. 10. Verschiedene Bekarinima@Ghuagén

Nachweisung über den Stand von Viehseuchen = N 31a T in Österreih-Ungarn am 19. Juni 1918. - e -meS (Kroatien-Slavonien am 12. Juni 1918.) K. Œausenburg {Kolozs), Æ. | |

(Auszug aus den amtlichen Wochenausmweisen.} St. S bofsäbinte, nf Maul- | s4weine- | Rotlauf

Bt R S und i Karánsebes, Luaos. . Klauen- (emeine der St. Baut Á Ora- seude viciabánya, Orfova, Re- Zat der verseudSt. ( E T áramaros.

{sanzeiger. S

&. Grwerbs- und Wirtscha\tsgenotsenschaftex 7. Niederlassung 2c- von Rechtsanwälten

p:

intersudungsade S E E 7 u bie, Berlust- Und Fund}a@Hen, Zufteliurigeu s. verg Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2e. &e Verlosung 2e. von Spa creN. 1 x MP4t C TTE Zt. „54 E Fommanditgeielschaslen auf Aktien &. Altiengese Latten.

r ———--

!

Nr. des Sperrgebieta

|

Höfe

Komitate (KX.) Stubkrichterbezirke (St.) Munkzibalftädte (M.)

Gemeinden Höfe

—A

o] Gemetnden [A

=2/ Gemeinden

09

2

A O

G N

2. Öfterreitß. 1 Niederösterceih ,

Sr,

G3

K.Marss-Torda, Udvarßelz, M. Maros-Vásárkety . - K. Wieselburg (Mofon), Oedenburg (Sopron), M. L C

éutra G d: G jOP, ¿dôlls, t, Waißen

f Neograd (Nógrád) . .

1) Untersuihungs- sachen,

/ Ste{brief. E den LindstuempfliBtigen Shriftian

Hen Reihe befindlihe Vermögen des Ta bierdurh mit Beschlag be- Memel, den 1. Juli 1918, Gericht ber stellvertretendea 1. Infanterie- brigade. 1116 170/18 T. L 4147. Der Geuichtsbeir,

bor dem unterzeiHneten Gerichte an- beraumten Aufzebotst-crmine seine N-ech'e anzumelden und die Urkunde vorzulezen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wtrd,

Frauffuri a. M., den 28. Jun! 1918. Königli-s Amt3gericht. Abt, 18.

inb:

300 M, 300 M.

Seri¿z XTVI1 Lit. F

órlefe unserer Bank abhanden ge?cmmen ; [23625]

Nr. 4923

über | über #4 5000,—, ja i 1941, im Falle des früheren üblebz1é »es

Nr. 4414 über |

Aufgebot. Ee D e von uns auf cas Leben des Bä®Fer

Serle 1X Lit. E Nr. 2673 5131 11 559 | meisters Erni Giebei in Me'erig, frift 12 183 über je 500 M, Serte X1V Lit. F

in Haih-rstadt, ausgestellte Pol'c- 147 35 zahlbar am 29. üpüi

Be: sicherten tade: sofort nah seinem Tode, soll abhandea ç.Ttommen fein. Gemäß abacdruckten

3er

El he 1 Oito Hausen aus dem Landwehrs- | : M i L Nes; ceboren am 12. 1. 1899 |S9hn v. Freyend, Sqchuffert,

T A 4 e E A 95! | u Heunsbüitel, Süd.-Dithin., welcher Generalleutnant. Kiiegsgerichtsrat. , SULmTL, | j fladtig is oder fch verborgen Hält, it [238640] R Meer Ztagy- | die Uxtersuhungthaft wegen Fahnenflut | “S Nit 5 t ' , Ráczteve, L e ve:bángt, És wird ersucht, iha zu ver- Sar er Untersuhungtsa#e gegen den | Staat-n in Berlin betreffs d-r angebltch Naavk3rös, Czrglás, I. Lestn “ab fn die Militärarrestanstaït iu én etler Karl Audres, geb. am 13 Fe- abhanden gekommenen 49/gigen Land-| Der ( (a E es Altona oder an die nädste Militärbehörde | Far 1896 tn Scte9, zuleßt Landwirt in | \{hafiliGen Pfandbriefe Nr. 455 656 uber | gtfertigte Versih-rurgsih-tn Ne. 324 218 ! vorbezeichnete Police als frafilos gilt. St. Abdony, Dunavecse, s MWiitertiran#port hierher abzuliefern, Gutes, wegen Krtegsverrats, wird, da er 3000 # uno Nr. 436 456 über 1000 6 | über 4 2000,— auf das Leben des He:rn Poisdam, den 4. Jult 1918. Kalocsa, Kistôr5s, Kis- sertdht der Landwebßr- Inspektion Altona. hinreiend verdächtig irt, zu St. Rambert | und der N-ichs\huldenoerwaltung in Berlia | Gustav Gotilieb Nig, Friseur, i-i-erzeit Deutiche LebensversiWerung Poisdam a. G. Bunfélegubäza, Sun3zént- Ger R a in Fraukreih vorsäglich während des jett | betreffs der angeblich abhanden» g:kommenen | in Roftock, geboren am 2. Ma! 1878, ift Der Vorstaad. titlós, Städte Riéfun- [22746]* Siectbrief. : _fgegen das Veutshe Rh ausgebrodenen SchuldversHreibungen der 4%/tgen An, | abhanden gekommen. Der gegenwärtige Or. Otto. Dr. Probst. fte ybáza, Kis?fünbalas Gegen den Känofttr Ferdinand Welfeh | K ieces etner feindlidien Macht Vo schub | leihe des Deutschen Reichs von 1915| Inhabec des Scheins wird aufgefordert, —— ——— K. Wefburg (Pozsony}), aus dem Landw.- 2501, [11 Daurg, geb. | geleistet ju haven und noch t [leisten |Lit. B Nr». 1280 008 bis 1280010 übr |8ch biuues 6 Wachen bei “uns zu | [2381 Zuïg?bor. : E ion . s 9, 10, 74 zu GurlisWken, welWer flüdtig | (Verbrehen nah § 89 N.-St.- &.- 8., | je 2000 4, Lit. Q Nen. 2650 130 uny | melden, widrigensalls der Stetu für] Hirn Landwtrt und Ho'Fahrmar und er im Sinne [4109395 big 4 190 208 über j: 1000 M, fraftlos erflärt und eine nzue *Ludsfertt-

Beriig, den 6. Juli 1918. S 19 dér ta dex Police Preußische Boden-Grevit-üctien-Bank, | Bedingungen bringen wir das hiermit zur

Der Vorstand. Kenntnis unter der Arkündigung, - daf, e S C E T R wenn innerhalb zweier Mouate, von [23617] Mufacbot. z ; beute ax ge Zbute als Inhaber der Polic=* Der von uns unterm 20. Zult 1907 aus- | h niemand bei uns meiden sollte, die

[234568] Zahlungssperre.

Auf Antrag dec Kaiserlihßen ODber- postdirektioa ia Potsdam wird dex Centraï- Landschafte-Direkiton für die Preuß! ch?n

al

bek D

———

lll lll

W 00 —I I C lis, CADO m bt Ll]

| oll

2 7 z Ms ¿ Küftenland E ¿3

S

S O Ds 0 L a

¿S 1b, O.-A, y é

JIoha 11 Haider in Schwar

E R da is R E R E Ti Br ti t S Cie L A

a, tis

2 E Ege a R er. S T L Fa Let

äa ck40 4+ A

E) wed è nd ed (Wp. o

O 2 2

A E O j / Staatssekretär des

vonWaldow:

5 Meine” Herren! Ih mödte ein” Mifiverständnis aufklären, das fich in bezug auf unser Verbältnis

t vi L S es rier n Gr n Ac 2 ta Atam Kriegsernährungs amts, CraatSmn

der Bewirtihaftung des Getreides hier in ter Debatte gezeigt bat. Ich babe auégeführt, daß zwischen Deuts(land und Oesterrei&- Ungarn gemeinschaftliche Grundsäße für die Bewirtschaftung der

künftigen Getreideernten vereinbart jeien.

(Es bandelt fi ledigli

darum, daß jeder Staat anerkannt bat, daß er seine Ernte in seinem Gebiet nach diefen Grundsäßen bewirts{aîten will, Eine gemeinsame VBe-

wirtschaftung der eigenen Errte der drei Mächte kommt nicht in Frage. Ein folches Abkommen liegt nit vor, weder für die neue

noch für die alte Ernte. Ein gemeinsames Wirtschaftsgebiet in diesem Sinne bildet für die verbündeten Reibe nur Rumänien und die Ukraine insofern, als die von dort ¿zu erwartenden Einfuhren an Lebensmitteln nach einem bestimmten S{hlüfsel verteilt werden. Um dem Notstande, der gegenwärtig in Oesterreih-Ungarn bestelt, Äb- hilfe zu gewähren, hat die deutscke Heereéleitung Oesterreih-Ungarn eine Vorbelieferung aus den Vorräten der Ufraine und Rumänien bis zur neuen Ernte zugestanden. “Auf dieses Abkommen scheint ih die Meldung tes Wiener telegraphischen Büros zu beziehen, wele dur unsere Presse gegangen ist und zu diesem Mißverständnis Anlaß

gegeben hat.

(Zuruf bei den Sozialdemokraten.) Aus Deutschland

find von seiten der geeresverwaltung das ift aber älter als dieses Datum (Zurufe bei den Sozialdemokraten.) És bandelt ih um 9000 oder 10 000 t seitens der Heereéverwaltung. Von hunderttausend Tonnen ist nie die Nede gewesen. Aber von der Neichsgetreidestelle haben Lieferungen jetzt nit stattgefunden, ebenfowenig haben seitens der Heeresverwaltung Kartoffellieferungen stattgefunden. Wenn von

-.

der Heeresverwaltung Kartoffeln bes{lagnahmt find, so sind sie zur

Deckung des eigenen Heeresbedarfs verwandt.

cemoftraten.)

_Abg. Hestermann (wil t schaft gut und sie verdient viel; aber man muß aub ste ¿eilten muß, positiv uñd auch an Entbehrungen. Ve des Abgeordneten Noz-sidc, dag gêrade der n n

(Zuruf bei den Sozial-

ild): Gewiß geht es jekt de N Behauptun roßgrundbesiß in

e. aa Gon

4

zu Oesfterreih-Ungarn inbetref

R BRRL B B R R R

N I O pak Q ed Nin O I m D ——4A D D Q I D

Norarïberg s Böhmen

M

Pat H E L A Ll: Lea

bli 4)

Lal

f Na C O s C O 00 I N O f L D A

S 1 zua L =

l

29 SB Tg

Sl etl a | S| lla b otenans l co UBS L ex

00 —A D N fa L M S. D O 0.0.0 @ & | | s |

pes _—

Lal zl Eb 4E

Fat boa E Et Ls pd

| l ratoco l lolo

Bukowina ë Dalmatien ,

b. Ungarn, K.Abauj-Torna, M. Pa a, M.KasFau

a 06.6 90 0D p s 4. K. Unterweißenburg (Alfé- Fe Ér) 0,0 6 000.60 s e. St. Tad, Boros}jens, Elek,

écta,

j

[Ey

isjens, Ma

Bilágos, M. Arad. . Boros\ebes, Mária- NagyhalmÖigy, Sika s 2125 0 K. Arva, Liptau (Uptó) E Es 29 St. Bâcs8almás, Baja, Topolya, genta, Zombor, Städte agyartanisza, genta, M. Baja, Maria bérefiopel (Siabadka), ceRE ‘Geb E S

patin, 4 Kul Serle, pelárta, Titel, eu vidék), 2\a- blva M. e 3

GUEG M Fün i oa O Res Selnmeci- 9a A B av teh K. Bereg, Ugocsa K. _Bistrip (Besitercze-

Q

ol ll neo! Pol are l | ara l vous l | l leme l | vam

ba l Laa i

ofs _—

R -. Su R ; eltó Marczal, Tab E

| O uy Ss St. Bartcs, Esurgs, Ka- poëvár Nagyatád, Sziget- vár, Stadt Kapoëvár. i L E S ace: TSLNS X Eise S D. K. Si E U) os E. S E a s úrds, v LivÞa, Teimesréfas, ine rad, Vinga, M. Temeéêvár St. C\¿k, Detta, Wei kirSen (Febertenplow L Kevevár, Werj (Ver- [as Siadt Febériem- E

S5 S S S

ofs, Wo

K. THotenburg, (Torda- Aranyos) .

St. Cstne, Großkikinda (Nagpkikinda) Nagpyszent- mitlós, Párdány,

L, Törstbecje, Tôrös izja, Habfeld (Zsom- bolva), Stadt Nagy-

e * :- ‘Antelfalba

ur.ár, Äntaifalya BVánlak, Vèódos, Gro bec3teret(Nagpbecs Parcsoda, Stadi Nagpy- becéterek, M. Pancsova,

K. Trentsin (Trencsén)

K. A St Homonra

Mezelaborcz, ESzinna

S «s 4

t eto 2 Válióes tagym Zón8ata Säioraljaufh Sjze- rêacs, Lofaj, Varannó, Stadt Sätoraljaujbely .

St. Gzelldömsölt, Aale Güns (Kôsz ómete amanger (Szomhat j Städte gie Sjzom-» es

ed Abemen B Vlauiit {Mu-

omba zentgott- hárd, Etsenburg (Vaár)

K. j (Veszprém) .

S Pton g M Kesz-

, Pacfa, ümeg, Lavolcza, Falaegetgieg, a8zentgrót, tadt car E

it oder sh vborgen bäst, tf die Unter- 57 M.-St..G.-B.)

Hung8haft Wegen Faunei fluBt ver- O Es wird erfu%t, hu zu verhaften und ta die Miiitärarrestanitalt in Altoaa oder an die näste Viilitärbebörde zum Meitertrausvort iterhêr abzuliejeca.

Altoza, den 29. Fant 1818,

Oa BcrichiderLardwehrinsfilonKitöxa.

[29500] Stectbriéj. E Gegen den KeÄonter Hetmann Richter, cev, am 12, 4, 87 zu Tarrowty, der Ers. Abt Feirart.-F. 75 Halle a. S. angz- hôrend, ist di: Untersuunaêhaft wegen FahnerfluGßt verhängt. IITa 101/18, Größe: 1,76 m, schlank, Haare: blond, cestuttec Shnurrbarï, Trägt Kiewmmer, Halle a. S., dea 28. 618. Gericht der stellv. 15. Fnf.-Brigade.

[23643] EStectbrie?serledignuug.

Der gegen den Esazz: eservisten August Fehn VeomaeitL, geboren am 8. 11. 1890 z1 Dortinúnd, aus dem Landwehr- betr? TTT Hambura, wegen unerlaubter Ent'ernuna uter dem 25. Februar 1918 erlassene Steckorief ist erledigt.

Gericht der Landwehrinspektion Altoua.

[23639] Fahunenslucchtsertläruug

nad Vorubgerstbes@legnahme. Ler Gefretiie Albert Stutins#i, 2, Komp. Nes.-Inf «Reats. 256, geboren m 7, 8, 1886 zu KRuzxkallen, zulegt wohnhaft in Berltn, Straßburgerste. 59, vid hiermit auf Grund der §8 69 ffff. M St.3,-B,, §8 356, 360 der M.-St.- G. für fahncnflüchtig erkiärt und sein im De ischen Reiche befindliches Verndgen mit Beschlag belegt. St. P. L. TIII Nr, 56/18 Mob.

D-ëÈt „Qu., den 29. Funi 1918,

G:riht der 218 Inf.- Div.

[23637] Vesezlagnayueerkiärung,

In der Untersuchungssache gegeu den Gi),Res. Josef Ziugrasf, geboren am s. 9. 1892 in Iohanns-Rohrbah, K-, Sora, sonst Bergmann in Johanns- Nohrba, Nr. Forback, Els.-Lothr., wegen Fahnenfluht, wird das im Deutschen Reiche befindlide Vermögen des Beshul- dizien mit Beschlag belegt.

D.-St.-Qu , am 1. 7. 1918.

f Geridht einer Inf.-Divy. [23642] Beslaguahureverfügnug.

Ia der Untersuchun 9jave gegen den unavsgebildeten Landsturmpflihtigen Hetn- tih Pingel aus dem Landwehrbezirk 111 Lamburg, wegen Kahrenflcht, wird auf Grund der 88 69 ff. des Militärstrafgesetz-

des § 356 M.-St.-G.-O, als abwesend anzusehen ist, auf Grund des § 360 M - St.-B.eD, das im Deutschen 'Ketche be- findlihz Vermöaen des Beschuldigten hier- dur mit Beschlag belegt.

Meme!, den 1. Juli 1918,

Gericht der stellvertretzr. dzn 1. Fn*fante:te- brigave. IIIb..169/18 T. L. 4160, Der SHerichtsberr:

John v. Freyend, Seneralleutnaat. SchMuffert, Kriegsgerl{tsrät.

[23638] Vexfügung.

Die gegen den L1ndstyl Wah, Lubwig

Xaver, geb. 18. 8. 90 ¡u Yappoltsweiler,

am 26. 10. 17 erlassene, am 22. 1. 18

veröffenilihte Vermögensdeshlagnahme

wtrd aufgehoben.

Strafßtbucg, den 2, Fuli 1918. Gert der Landwehrirspekiton,

lust- und Fundsachen, Zustellungenu.dergl.

(23455) Ag E Sen Im Wege der Zwangsvollstre@ung fol am 3. Januar 1919, Vormtttags 50 Uhr, Neue Frtedrichitraße 13/14 iiT (ortiies Stodwerk), Zimmer Nr. 113-115, versteigert werden das in Berlin, Stein- straße 4, belegene, im Grundbuche voa der Königstadt? Band 8 Blatt Ne. 265 (einaciragener Eigentümer am 95. No- vember 1913, dem Lage der Eintragung des Versteigecungsvermerks: Kaufmann Arthur Rauve) eingetager.e Grundstü, 2. Borderwohahaus mit Hof, h. Wohn- gebäude links, c. Wohngebäude rets, d Stall und Wohngebäude rets, Nuzungäwert 2950 #, Gebäudesteuer- rolle Nr. 4843, in ber Grundsieuermutter- rolle nickt nahg?wiesen. Srundstücck8wert 49 960 M. Werlin, den 2. Jult 1918, : Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 85. 85, K. 160. 13.

[22981] Mufgebot.

Folgevde Personen haven das Aufgeboi der nahiiehenden auf den Jr haber kautzn- den Aftîien beantraät :

1) die Witwe Emilie Hirs, geb. Zieme", zu Berlin-Fri-tenau, Eschenstraße 3 (ber Lemm), vertretea dur den Justizrat Baar ia Stettin, das der Nr. 2328 über 1000 46

yon 1916 Lit. B Nra. 2 261 768, 2 261 709, 2261711 unb 2261 712 über je 2000 „4 und von 1917 Lit D rn. 7557 383 und 7557384 über je 600 4 und Lit. & Nrn. 10 833 870 uno 10833 871 über je 100 J verboten, an eiuen anbere haber als die oben genannte Antraç- \tellerin etne Leistung zu hewi:ken, tns- kefondere neue Ainöschetae oder einen (Srneuerungsscein auszugeben,

Berlin, den 29. Zuni 1918. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 1ö4.

[22975]

In SaBena, ben Antrag des Privatiers With m Tht-l-mann in Klein Flottbeck auf Aufgebot des Brauns®wetger 20 Taler- loses Serie 8570 Nr. 33 hetreffend, ist auf Aairag der Vertreter des Autrag- stellers, Rechiganreälte Löwernbagena und Widmann in Blankenese, bezüglich des gedahien Wectpapiers die Zahlungssperre angeordnet und an Herzog!ihes *inanz- folleaium bier bas Vervot erlassen, an den Inhaber des Papiers etne Leitung zu bewirf:n.

Braunschweig, den 1. Juki 1918,

Der Gerichts]chreiber Herzoglichen Amitsge:ichts. 14

[23750] SWekanvimacung.

Auf Grund § 367 ves Handelsgesctz- buches wird vek1unt g-ma1cht, daß

2 Stüd- der 1, D-utiien Kriegganleihe Nr. 188622 u. 188623 üer je # 200,

1 Stud der 1, Deutichen Krtegsanleiße Nr. 188265 über 6 100,

2 Stücke der 3. Deutschen Kriegsanleiße Nr, 2533429 u. 2533430 über je #4 500,

1 Stü der 9. Leutichen Krieasanlethe Lit. D Ne. 1127801 über 4 500,

2 Stück» der Deut'hea Kriegsanleth- von 1916 Lit, E Nr. 5781461 u. Lit, E Nr. 5781463 über je 44 200,

1 Stúück® der D-utscben KMiiegs8an[eihe vo1 1916 Lit. & Nr. 7108578 über 46 100,

1 Stúdck der 6. Deut|chen Kriegsanlethe Lit. D Ne. 7350523 über 4 500,

1 Stüd der 7. Deutschen Krtegsankeihz Lit. G Nr. 11410321 über 4 100,

1 Stück der ODevtshen Kriegtanleihe vón 1915 Nr. 2533431 über 4 509,

* 1 S(ck der DeutsGen K-etegsankeihe voi 1915 Nr. 1221699 über 46 100,

2 Stúde der Dzu:shen Mriegsaoleihe von 1916 Lit. B Nr. 4225861 u. 4225862 über je Æ 200,

1 Stück der Deutschen Keriegfanleihe von 1916 Lt. & Nr. 7108543 über „& 100,

1 Siûd ver 6 Deutschen Kriegarukeihe

guna erteilt wied.

GBeelin, den 29. Funt 1918.

E . Victoria zu B

erin Allgemeine

aulgau, ift ver bon uns a f setn Leden ausge Tee Beifih:runaßiMzin Ne+, 657 681 vom 26. N vwemver 1912 über M 3000,—

Versicherungs - Actien - Gesellschaft, a Dr. Ute H, Generaldirektor.

{236183] A ufg2boi.

Der van uns unterm 7, 1911 ausgefertigte Bersiherungs1ce:" Nr. 439 597 auf das Leben bes Haudtbefige s Alexar der Muscbfat in A!exoten, geboren am 15. März 1882, ist abhanden ge- Tommen. Der gegenwärtige Inhaber des Scheins wird aufgefordert, ich iuuzr- halb zweier WMouate bei unë zu melden, ividrigenfalls der Schein für fraftlos er- i : Tlârt und ein neuer auég: fertigt werden wirb,

Berlin, den 1. Fult 1918. Bictoria zu Berlin Aligemeine Verfiche-

rungs-Actien„-Ge]ellscafi. Dr. Ute, Generaldirektor,

U funde wtrd S S Mouaten ab beute bet uns zu melden, widrigenfalis die Ucfznde für fcaft!o8 ezs S ptember | Härt und neu au3zefeciig! werben wird,

„Sermania*

[23458]

bhanden gekommen. Der Irhaver der aufgefordert, h bizzen

Stettis, den 5 Juli 1918. E Loben s-Ve'sicherung8-Aktiens Sesellsha’t zu Stettin.

Aufgebot, E Der Bergma n PVMactin Pr-vßer in

Hei dorf hat d s A f.ebot des Sprtuckch3 Ir. 10 364

der Sparkasse des Kretses

Altenkirh n Zweig?®ele Beydorf für di Gheleute Mari Vreufter in über 181223 Nr. 8713 ders-1ben Spart»fe Wadckiauégenoïseu Bioclenfeib in Her- darf über 413,71 H beantragt.

i Perdo1f Jowt- 2:8 Spvarbuct3

TUE LIE

Der Iro

[23624]

gekommen. Der

otro.

zweier Mouate

Aufgebot. Der von urs unierm 13. April 1915| ausgefertgie Hinterleauags\chetn zur Police ! Nr. 293 685 auf bas Leben des Ingenicu1s j Hirn Fcani Paul WÜroolb in Düfeldor!, geboren am 13. Apcil 18 5, ift abhanden î j gecaenrwärtige - Inhaber des Seins wird ausgefordert, si bt«nea bet uns zu melden, widrigenfalls der Schein für fraftlos er- Härt und eine neue Ausfertigung Ezteilt

Vexlin, deu 1. Fali 1918. Victoria zu Berlin Allgometire Versicherungs-Actien- Feselschaft. De, Ute, Seneraldirektor.

[23623] Oeffeutlich-8 Aufgebot. : L Der von der Deut hen Militärdientt- und i Urkunden wtrd aufgefordert

ebens-Versiherungs- Anstalt a. G. in Hn c Do S es nover, dte j-t Deutsche Véilitärdtenst- Ver- dem auf den 20. Januar 1919, Vo

{ j #

haber dieser Ucfunden wird aufgefordert, spätestens tn dem auf den 29 Jauuar 2919, Nachmittag8 2 Uhr, vor dem unterzeichneten Geciht anveraumten Auf- gebotstermine feine Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, wtdrigenfal8

¡ die KrafiloserTlärung dec Urkunden ers

folgen wird. Dasadez, den 26. Furt 1913. Köntglicßes Amtsgericht,

(23219! Aufgebat.

Ver Färbermeiner Adolf Finger und seine Ch:f au Magdaïene in Hamdberç, Stuvkamp 14, haben 2as Aufgebot der Sva kass-nbüer Nr. 1818 und 4654 dec fiädt'shen Sparkasse in Wolgast, lauten auf dea Namen der Fau Ma. dalen“ ringer, beantragt. Der Inhaber der spitesteis in

miitogs 0 lYe, vor dem unierzetWneten

sicherung Zwetgatederlafsung Paanover dec Berlini!chen Lebens- Versicherungs. Sesell- s

lautend auf den Namen des Afiuars Heren Albert Reuter in Barr, ist ver- Toren gegangen. Wean innerhalb zweier

Gert

schaft firmiert, am 17. Mai 1911 auße» | vorzulegen fort. Ray aaa én DO, LEZLAS , ; fertiite Verficherungsshein Ir. 410 850, erflärunz der Urkunden erfolgen wird.

anberaumten Aufgebotstermine eine Nehie anz:me!den und vie Urkunden widrigenfalls die Krafiloÿ-

Woöigsost, den 20. Zuni 1918, » Föntgliches Amt9gerict.

23621]

Monate der Inhzab-r dieses Schetzus ih nicht bet uns meldet, werden wir etu ESriaßzurkunde au: st-Uen. Dauaovex, beni Deutsche Militärdienit- V-rsih?rung

5. Juli 1918.

Zw: igniederlasung Hannoyer der Berlinischen L ben8-Versiherungs- G:fellshaft. S2fgebot. Der Lebentve:sicherungtschGein Nr.

A

[23457] NusfgebHot,

Der Bisißec Ludwig Kordaß aus Swiddern, vertreten durh den NReccht?- arwal: Kirst-in tn Biall1, hat d:6 Ruf» aebot des verloren gegan.ciern Syvoth-fen- briefs über bte ta SGrand*uh* Köosuchen Blatt 135 ¿n Vbtetlung [111 Nr. 4 für die Ebzelcute B-Kger Ludwig Kordaß und Auauste, geb. SHwo?k its, früher tz Ko- suBen, 1 i ia Schwiddero, eingetragenen 3800 „& beantragt. Dex Inhaber ter

Getreidelieferung si hervorgeta jabe, muß durdaus éntaecaenaectrotson 2 | Skt. Allólend Csáttor-

werden. S O1 P CgENgCITeFEN c eN Luit De; nya, Letenze, Ragvkauizsa, bus sowte der SS 356, 360 der M litär-

Um 1014 Uhr Nachts ist die Tagesordnung erledigt recsfe, S ibályfalva, T R R ; : Reihe Ea dnung e N TOUGen

- r —. d [ L _ 5 G , .. 4 ae enn F Ÿ s Nächste Sizung Montag 1 Uhr. (Kleinere Vorlagen, Geseb- ß E dh, Sj6- izken mit Besch!aa E M

entwurf, betreffend die Verhältniswahzl in großen Wahlkreisen.) fere3zies, Gsd Kroatien-STav, Gericht der Landwehr-Iuspektion Altona.

199 160, den wiz am 16. Zuni 1909 für | Ycfunde wicd aufg'fordeit, \pät-itens in Herrn R“inhel» Stimper, M-caniker in} derm auf ren 209. Cktober 1918, BVor- Beclia, jetzt in Beriin-Niedershönhausen } miitags 2G ke, vor dem unterzti außgefertigt bahen, soll ab-] neten Bericht anberaumten Aufgebots Wir fordern den } tor ine seine N-chte anzumelden und d'e fi unter Vor- | Urkunde vorzulegen, witvrigenfall

und Nr. 1608 über 500 «6 der Stettin- |yoa 1917 Ne. 7595475 über 4 200,

Bredower - Portland - Cement - Fabrik zu} 1 Süd der 7. Deutschen Kriegaauleiße

Stettin-WBreooro, Ner. 11410327 über Æ 100, N 9) der Kaufmann Emil Lehmstedt zul 1 StüFck der 5. Deatschen Kri-gtanleihe | wohnhaft,

Mar; Si. Bibo fa, arkere8ztes, Cséfa, Magdeburg, Hafselbastraße 43, vertreten | Lit. D Nr. 6112915 über 4 500, handen gekommen fein.

Nr. 22 des „Zentralblatts für das Deutsche RNeich*

herausgegeben im Reichsamt des Innern,

vom 5. Iult 1918 bal

folgenden Inhakt: Konsulatwesen : Bestellung. Allgeraecine Vi

waltungt sachen : Abänderung und Ercänzung der Rut T mungen zum Geseg über die Feststellung von Kriegeichäten im Reiche- gedtete. Handele- und Gewei1bewesen: Grgänzung der Ausführurgs- bestimmungen zur Verordnung über Futtermittel vom 10. Januar 1918.

Zoll- und Steuerwesen : Aenderung der

reuze um das Zollaus-

Zpeed, Sowo N L lárd,

« TORIDAT Nagy-

Véárad) P: E e. G G e. «

St. Belényes, Bsl, Ma- yarc Sa

ente, asfó ooo

K. Borssod, M.

K. Kronstadt Härortiszék

M. Ee. K it... A 2

S 2 22535 2

K. Belobár - Körös, Va- rasdin (Varasd5), M. Va-

È A Erbata - D 0.006

rüß-Fiume . s ooo A S o a K. - Î

(G, e Gfleg

K. Karam (Zágráb), M.

1

1

2, 2 4 8 1

[23441] ‘B Ee am 14, Dezember 1915 erfolgte Gahne» fludtserkiärung undBeslaguahme- ‘fügung gegen den am 16, 9. 1879 in cemendingen geb. Genst Weber wegen nenflußt wird hiermit aurgehobev. auf Ged E Su ee Péaendinos e er Ste - N d 306, 360 M.-St.-G.-O. für fahnen- dla erklärt und sein im Deutschen beth befiadliGes Vermögen mit Beschlag

Karlêruhe, den 39. Zuni 1918.

dur den Iustizrat Or. Blume in Magde- burg, Breite Weg 193/194, das der Nr. 6405 über 1000 4 der Stettiner Ckamotte-Fabrik- Atktten-Seselllhzft vor- mals Didier zu Stettin vom 25. März 1898.

Die Inhaber der Urkunden werven auf- gefordert, spätesteus in dem auf den 22. Februgr 1919, Vormittags 11 lbr, vor dem unterzeihneten Gzricht anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der

Urkunden erfolgea wird.

von 1916 Nr. 5781421 über 4 200,

1 Stk der Deutschen Kriegsanleihe Nr. 6990418 üver 4 200,

1 Stúüdck der 7. Deuishzn Kriegsanleihe Nx. 9227556 über 4 100,

1 49/9 Hamburaer Hvvothefkenpfandbrief Serte 39ò Lit. Þ Nr. 088467 über 6 1000,

1 4 9% Duisburger Stadtanleihe Nr. 04989 über 4 1000,

2 ‘4 9% MUtona!r Stadtankeihen Nr. 07439 u. 07440 von 1914 übzr j: A 500

Stück der Deutichen Krtegsanleihe | etwatgen Inhaber auf, : L d  legung des V'rsicdecungsscheins biouen | Kcaftlozertlärung der Uikande

drei Mouaten voa heute aÿ bei uns 1! wird.

melden. Meldet {S niemand, so werden wix den Beisihcrungushein für kraftlos erklären.

Leipzig, den 6. Zuli 1918. i Teutonia Bersicherungsa?ttengeseli\{haft

in Leipzig vorm. Ag. Renten- Cayital- | folgendes Aufgebet:

erfelgen

Wiallia, den 1. Juli 1918,

[21540]

Das Amisgericht bier erließ heute Die Ehefrau des

[23622]

u. LebensversiGerungöbank Teutonia.

L ufgebot. Der Lebensversiherungss@rin Nr. 60 191,

Generalarzies Dr. Parthey, Alma geb. Schulze, in Côln a. Rh. Voiks arten- ftraße 32 TIL, hat das Aufgebot der drei verloren gegangeuen Hvvo hekenub iefe vou 10. April 1889, 4. Oktoker 1830 und

Zusammen Gemeinden (Gehöfte):

T ( S iße Lit. E / \cr. 60 s. in Österreichz L N o Ge Sagan ene N ie d L’ Aptil 1876, fât: Herrn] b. Avril 1994 über die. im Sus duc

Nr. 2614 ib 300. ; 2 : i: n S deff Ah da Ce Sl alts atel Emil Th’odor Dümier, SHnetdermeistec | von Elankenburg Band 18 Blatt 1276 in Thorn, am 1. Ofkftoder 1917 ebendaselbit j in Abt. IIl1 Nr. 2, 3 und 4, früher

s@lubgebier in Bremen. Ernenuung etnes Stationtkontroll Ober? -[linsvektor. Polizefwesen: Autweis rolleurs zum dem Reichsgebiete. Polizelwes etsung von Aus]ändern avs

Geritht der Landwehrinspektton. M lli iei

29, Junt 1918. [23641] Stettiz, den 29. I

Königliches Amisgecil

Gesundheitswesen, Tierkrgukheiten uud Absperxungs-

mafßtregelu,

Nach Zafsyer Meldungen ift in der \üdli@en Ukraine tie

Cholera außsgebrochen. wurden Cholerafälle festgestellt.

Au im nsrèdlidèn Beßarabtéen Us werden \{chleunige Vorkebrungen

verlangt, um die Girschteppung der Seuthe in die Moldau ju ver-

hüt- n,

Do pn

BASE R S B

ad E s

K.Stuhlweißenb G Vweihs p Qu Fejór)

. we 4 (Sz6kesfehörvár) ..., K. #ogaras, Hermannstadt

K. ‘¿s o es ont, Sobhl esa.

K. Ans B WPebreczin ( echnecien)

K. - Nagykun -Szolnok

aas (B owárom), M, Gyr, ; Rog 14 (14), Maul- und Klauenser

K. Kleinkokel (Kis-Kükül5), Großtotel(9agy-Küüll8)

77 (372), Shweinepefl D d E Ma fe 6 » odènsèu ‘im gebiet .Fr. #9 und 343 Gehöften. E T

s L e T rwa Rheine bg mati} atio / 1 auls- ) auenseu@e 72 (483), we pest (Sbweineseu&e) 558 (2385), Notlauf det Séhwoëine 99: (399)-

ußerdem Pockenseude de Dr, 17, 28, 33, 86, 53 in 7 Geueinben Lt T Geiste eten

Kroatien-Slavonien: Ros 10 (17), Maul, und Klau ke 5 (86), Séweinepisl (Gihweineseuße) 17 (26), Rotlacf tes Sücee 4

Lungenseuze des Rindviehs und Bestzälseuhe der Zu@ipferdt find in Ösierreich und Ungarn nit aufgetreten.

In der Untersuungs Fat ahe geaen den (tzeiten Eugen Bam, Be agr: 99, Auli in R n Nappolisweiler, zuleßt Nebmcnn wird ppoltsweiler, wrgen Krieasverrats, : E hinreihend vecdächtig ist, zu 1 ambait in Frankreich vorsäplih ? 18t gegen das Deuische ‘oWenen Krieges einer fetnd- „at "Vors{ub geleistet zu haben G Leilien (Verbreen nach § 89 „GeB., S b7 M. St.-G.-2,) und L 3 § 356 M.-St.- Ds

232 Aufg edot. s Die \ Sitwe Dorothea Merckel zu Klein- riedel 37 in Swiltigheim bei Straßburg i. Glsf., vertreten dur die Nechtsanwälte (Seh. Justizrat Dr. Friebleben und Jüästki- rat Dr. Neumann hier, hat das Aufgebot des angeblich verloren gegangenen Mantels des 32 0/6 Pfandbriefs der Jra nee Hypothekenbank Lit. O Serte Nr. 61290 über 1000 # beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird auf spätestens in dem auf den

eiend anzusehen isi, auf Grund %0 M.St,„G.-O, das im Deut.

Cl Sbruar 1919, Mittags 12D Uhr,

Nr. 32783 über 4 1000,

1 4% Hambuyraer Staatsanleihe Nr. 07549 über 6 2000,

1 4% Hamburger Staatsanleihe Nr. 22159 ütec 46 1009 von 1908

am 25. Junt 1918 gestoblen worden find.

Hamburg, dzn 3. Juli 1918,

Die Pol ‘zeihehörde.

[23633] Verlustanzeige.

Unter Hinweis auf § 367 des Handels

elomnien fein.

Bersicherungs\Geins binnen zwci M

Leipzig, den 6. Jult 1918.

verstorben, ausgefertigt haber, soil abhanden |' Band 11 Seite 1184 ia Abt. Til Nr. 9, Wir fordern den etwaigen j 10 uud 11 auf dem Wohnhause No. af}. 40) Inhaber auf, ich unter Vorlegung des | am Heidelberg8wege zu Biankenburg a. H. 0- ¡für den Rentner uad Stadtr t Heinrich naten vou heute ab bei uns zu melden. | Sch lge zu: Biankenburg a. H. ‘Meldei fich niemant, so werden wir deu! Sch idurkundea voin Versidherangsschein für krafti93 erklären. { 4. Oktober 1890 und 5 April 1894 und

: Es Abt: etungsertläriuwgen vom 1. Ito- Teutonia Versicherungsaktiengesellschaft | vember 1905 etngetragenen, mit 4} vH

aus den

10. Îpil 1889,

in Leivzig: vorm. Ällg. Renten- Cavital- j verzinslichen Darlehn9hopoih:ken zu ane

u. Lebensversiherungsbauk Teutonia.

geießbuch3 wird biecmit bekannt gemacht, daß die nachstehenden Hypotherenpfand-

Dr. BisGoff. I. V,: Sch{ö5m2ex,

ino 1700 #, è hegntragi.

%, 5000 6 und 6000 Die Inbaber der Urkunden