1918 / 168 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

h dem Vereinsbkatt des Hessishen Bauern- Dietrih Janssen daselbst a3 Vorslands- Münster, Westf. [26035] 4 D) f wird nach erfolgter Abha S A E ereins „der Hessische Bauer“ und in dem | mitalied eingetreten, i In uner Genossenschaftsregister ist zu 11) ton urse. termins hterdurch aufgnd ves Shhlußs % Wr 1a Lindeufels erscheinenden Odenwälder| Leer Ofifciesland, den 8. Juli 1918, d-r unter Nr. 81 eingetragenen West- | g opzim. [25901]| Saxzt9, d-n 12. Juli 1918 P d Anzeiger. Köaiglth-8 Amtsgericht. 1. {tälif@en Bauvereir:8bank, einaetra- eber de r es am 23. Apr? Königlidbes Antzgzri, 5 y i “ag :

B Neber den Nahlaß des am 23. Apr!? gericht, Die Willenserklärung und Zeichnung L [259 8) ! g2re Venoffeushoft mit bes%ränkter| 1915 verstorbenen, in Berlin, Linienfir, 2, | Borlin. D : für die Genoffenschaft erfolgt durch 2 Vor- i ¿ \chafta, i Daftpflicht zu Mü=fter i. W. heute wohnhaft gewe) Malirrmeisters| j 2 Rai os Di Auf Blatt 114 de? Genofsen'chafta, | Y ; Genera!versarm- | Vobnyatt gewelenen FMEINET In dem Konkursverfahren and8mitglieder ; die Zeichnung erfolgt in registers, betr. die Firma Sächsitche | finge!xagen, daß dur Generatversarm- | p Steinberg ist beute, Nach- | Vermögen derx offeve G Ls Weise, daß die Zeinenden ¡u der Krieger-Siedlung eingetragene GVe- lurgeb-s{1uß vom 29 Mai LUIS Hor ® “| mitiags 124 Uhr, von dem Königl. Amte- | saft Hermoun Stanke Gel Firma er ¡Denofseuschaft ihre Namens- nofseuschaît mit beschr äakier Haft- | Sas 2 und der F 4 der Sagung ge- | eridt Berlin - Mitte das Konkursver- | Marmerwexrke in Berlin, 4 unterschrift beifügen. ändert sind. fahren eröffnet. (154 N. 24, 1918.) Ver- | straße 60, ist zur Abnahme hd sel

h b pflicht ia Leipzig, ist heute eingetragen x, A Der Vorstand besteht aus: wordèn: Das PdE ist abgeändert. Ab, Münuster i. W., 12. Juli 1918, walter: Kaufmann Ft\her ia Berlin, |rechnung des Verwalt-rs, zur Erbe Schluß,

1) Zohan s E IT., Land | \§ift dea Beschlufses befiad:t ich Blatt 117 Königliches Amtszeriht, : Bergmannstr. 109. Frist zur Anmeldung | Einwendungen gegen das Sehluggbung bon R eg @ : A f & y G F S 2) Adam Link Ua divirt in Kr bah der Reaisterakien. Neoeiase. [25922] | der Konkursforderungen bis 12. Auvguiît | der bet der Verteilung zu berü M8 G R \ u A b A P 2 f Loire lu KUmoay, Leipzig, am 15. Jult 1918. Im Genofsenschafisrecister ist bei dem 1918. Erste (Släubigerversammlung am Forderunger sowie zur Anhörung je D A V h O 2 A E S È

3) Ewal» Falls, Lebrer daselbst, Kz c Z (S E e g de

ea niglihes Amtsgeri&t. bteilung 11 B. | Aöpperniger Spar- und Dariehus. | 8. Augu?t 1918, Vormitiags 41 Uhr. | Gläubiger über die Erstattur :

e ly E aamaqnns Liegaitz. [25714] | fafseavercin, einaetragene Gevofsen- | Prüfungstermin am L2. September | lagen und die Gewährun. einer Berat Den Diedeec Ltste der Genossen ist | Jn unfer Genoffenscaftscegisier N. 57 | baft mit wabeschränfkter Hafipflict Geriblägebäude Kean Frie gte [B *SSluhterma F Mubigerautschuses ie L V 9 L - j .. - 1 - 7 At 1 o c

in den Dienststunden des Gerichts jedem | ist hente die „Einkaufsgenosseuschaft Io'ef Rother ist aus dem Vorftaude aus- | 111. Stockwerk, Zimmer 143. Offener | L918, Vormittags 10 Ube, M

eiger

attet. ä x j : 2 L M 27 R éck ' 18 füx deu N einex S5 gespalrenes Eiuzeiiszeile E i. Odw., den 12. Juli 1918, 4 aLO Nee Rex Uns A géfcht-den; an seine St-lle ist Gasthaus, | Arrest mit Anzeigepflicht bis 12. August Königlichen Amtagerichte hierselb Nene Der Bezugspreis beträgt vierteljührtih 9 4. | S En: So Me Le 2 gefvolt. Einheitszeile 90 Ps, Auferdera wird auf Großherzoalides Am'szericht Stg in Liequitz“ cingetrazea. G-gen- L Fugull drs in Kôppernig in n lin, den 12. Juli 1918 L 31e, IIL Stodwert, Zin Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Kerlin außer V G U vem Anzeigenpreis ein Teuernzagszuschlag von 20 v. H. exhobeg. - : e nelmend i kis G N en Vorstand gewählt. Deriiit, den 12. Juli 1918. mer , deitimmt, E lten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer L A, & l. S Anzeigen nimmt anz t L c E R E der E kis Amtéêgericht Neiffe, 10. 7. 1918. Der erihtssHreiber des Köntgl. Amts- Berlin, den 12. Zuli 1918, ' E Geschäftsstelle 8.48 Wilhelurste. 82, V E CIUS Bj 73 ots Königliche Sesczüftöftene des Reichs- anb Gluatsanzetaers ia 5 Gf N Mit li-der, inéb-\onder? dur den gemein- | Pinne. j j 25923] geridhts Berlia-Mitte. Abteilung 154. | Der E O des Köntalihen Amts, Einzelne Nummern kosten 25 Pf. F Sr r O4 Berlin UW 45%, Wilheimscrafe Nr. 32. Nr. 6 t zu E Geno -nsœaft Sbur s{ch11tlihen Einkauf, die Herstelluna und} Jun unser Benoss:n\Haftsregister tit heure! Cuarlottenburz. 25903] geri Verltn-Mitte. Abt, 14 h  E und Darlehuéêlasse : eingetragene | ‘n V'rkauf der ¡um B-triebe des Böck r- | bet ter unter N-. 10 einaetragenen Ge-| Uber das Vermögen der Deutichen | Lippstaar. [26018] , ß und K'nditorengckwe:bes und yerwandter | nossenschaft „Tank Iudowy“ ein-| Motorpfluxz und L2okomotivfabrik| Das Kontur2werfahren über das Gere i) M *

272: S

Senossenshafît mt uvbescchzräukter 8 S y ; E L i E | Vewerbe erforderltchzn Nh“ ofe, ha!b- gertrogeue Genossenschzft mit ua-| S, m. 6. H in Chariortenburg, Kur- | mögen des Koufaauns : e ¡u Meiue, folgendes ein- O nre Waren ae der Ma- Beshrä-fter Dafipse Stß fa tio färstendamm 16, N dur res Bes Z1öppel ju Lippstadi ivieb D Ot ; N S: : Ma nen, Geräte und sonstigen Bedarfs, i abt bei Winne, fol, e2des eiogetragen | ä tügrer Köaig, ebenda, i eute, | Abbaltung des Scplu termir h , ° ¿ j * i ; e rie Ln Aeeraue artikel, Die B-kannkmaGungèen der G | wo: den: : Mitiaz8s 12 Uhr, von dem Königli&en | autge%o! en. lußtermins hierdur Jnhalt des amtlichen Teiles: Seine Majesiät der König haben Allergnädigst geruht: | des Ritterzeichens erster e s E

Zas S. H, Hollie iz N-then in den | offer schaft erfolgen unter deren Firma, | Die B-kanntmahungen erfolgen kn Zu- | Amntagericht Charlotterburg das Konkurs- Lippstodt, den 12. Juli 1918. ; dem Oberlandes8gerichtsrat a. D., Geheimen Justizrat haltishen Hausordens Al rech E L S gewählt l aegnet hon E 2 E A Be 03 Blatt „Przewodn!k dais r ee e R ls an Königiiches Amtsgericht, Ordensverleihungen 2c. Häuser in Straßburg i. E., dem Geheimen Baurat Baks, | dem Geheimen Regierungsrat Caesar in Minden i. W.; È E j mitgUeder-, im Liegniyzer Tag?blatt. Dee j Katolic ofen)“. degen in Charlottenburg, Harderberg-| _ E A LT E S : 8 G8 S ; ; ; s O S Gul dflrma nad Sea fis T Piune, den 12. Zuli 1918. ftraße 24. Frist zur Anmeldung der | Löwenberg, Schtes, [25907] y Deutsches Neich. bisher Mitglied der ag A Ar f e 8 M des Herzoglich Anhaltischen Friedrih-Kreuzes am L (Henossenshaft muß durch m!nd-st-18 Königliches Amis8gericßt. Konfurftorderungen und offener Arrest mif WBeschluß. Allerhöchste Kabinetts8ordre, bet effend Neubesezung der Stelle | heimen Kommerzienra L. t MiS it of is i den i _grün-roten Bande: i: Gross8 Gerau. [29912] |2 Vorftan?mitglteder erfolgen. Die Zeich- Anzeigepflit bie 6. August 1918, Gläu-| In dem Kop? ursverfabren über tas des Kai'ertichen Kommissars und Militärinspekteurs der fiei- | dem Kreissekretär, Rechnungsrat Wicher_ in Hofgeismar de dem Oberbürgermeister Dr. Scholz in Charlottenburg ; Bekauntwmachung. ung g {tht tn der Wrise, daß die Z:ich- | Budewitz. [25924] | bigerversammlung und Prüfungstermin Ber ögen des Kau*manys Karl Krögig illi n Krankenpflege Noten Adlerorden dritter Klasse mit der Schleife, i: Sn it b : Ehrenkreuzes dritter In das Genoss yscharts- eyister wurde | n-nden der Firma d°r Genofsck-\cafl ihre! n das S-nofsenchaftaro-gister ir. 17: |am 15. Auaust 198, Vor-|'n Löwenberg i, Schl. werden die dem g E D chun betreffend Ernennuna eines Mitglieds und dem Pfarrer a. D. König in Stapelber1, Kreis Graf- des Fürstlich L 014 15: bezüglich des laudwirtsh-fuütcheu Con. | Namensu: terih:tft beifügen. Das Statut Feldbah« Puodewiß—Stezas,ewko, ein-| mittags 20 Vhr, im Landaerichts, | verstorbenen bisherigen Konkuxré verwalter, Brtanntma Es V sit d der Reichsstelle für deutsche | haft Wernigerode, dem Amtsgerichtzerat a. D. Minetti in Mae mil ne N Cassel ; jum - Vereins e. 8. m. u. H zusist vom 13. Mat 1918. Der Vorstand | getrageue Gevofeuscchz «f mit be- oebéude, Te ler Weg 17—20, 11 Treppen, | Kaufmann Max Menyel hier, bezw. jeßt stelloertrelenden Borsigenden E A i itärbausekretär a. D. Thomsen, } dem praktischen Arzt, Sanitätsrat Dr. Roesner in Cassel; / g / ppen, leß ; y d Freiburg i. Br., dem Obermilitärbaus , Bâuteelvorn eingetragen: Die öf -rtlih n | bestebt aus dem Bäeroberme!ster Ecku1rd | {ränkter Hafipflicht is heuie ein- | Zimmer 275, nee Erbin, verwitweten Frau Kaufmann O I baue Sih unb béitisher | dem Obermilitärbauregistrator a. D. Stürßbecher, beide in ferner: L E den 6 pn 190, (22 Bet Bed mrlid ae Wer |°* Bach! Bea der Sen-rateriam| borlosenburg, den 13, Zuli 1918, 36 Meygel, 96d Lng Wie nete S E Os ala h Hale Velen riaite ase alsdule M | hex ¿weilen Nasse des A und & Desterrelgisg Groß Berau den 6. Juni 1918. Die Cinficht de: Liste der Genossen ist sung vom 16. Dezember 1913 ijt die | des Köntg!then Amtsgerichts. Abt. 40. Huftay Obst her, zu gewährenden Ver, jefanntmachuna, betreffend Zulassung einer Radbauart sür | Schönlanke den Noten erozden vierler O i Un aarisweu Krieasfreuzes für Zivi verdienste: &roßherzoglihes Amtsgericht. während ber Dienjtstunden des Gerichts | Satzung d=bin abgeändert : ; Todes T [26000] aûtungen auf ls 29 1740 und ero a edes untée Befreiung von der Vorschrift dem E in Görliß dem Po tar he u 4 A O [25913 | tedem geslattet. g) Die Höchstzahl der Anteile, die rin Koukursverfahren. Mor: 8, Mt a = 1907 60 9 für elastisher Bereifung. den Königlichen d lONENOTDEN VIEI Ma ihlaet ¿Gebelinén Tr Eichhoff, dem Bürger E d s S vell Hachenburg, Westerwald. Amtsyericd? Liegnitz, 4. Jult 1918. cene erwerben darf, beträgt 75, (Vyl. eber das Vermöaen des Vaunatev- Q, N genannte Sn Ves beh rien Vefanntmachung, betreffend Erledigung der zu den Steuer- dem Geheimen Regisiraior im Mititä u lid ey a, Stadträten Dr. Boldt, Dr. Nubven und Dr. Sempell, Im hießgen Genossenschaftsreatster isl | 7,1552, #2. Poavn. [25919] j ° 26 40 erfält folzende Fofsung: Jeder | ne bmers Peter Wilhelm Buuianx, Menß-l E e 20 geseßentwürfen beim Reichstag eingegangenen Bittschriften. | Hofrat Fahm A der Nilter des Königlichen Haus- sämtlich ia Dortmund; bei Nr. 16 landwirtschaftliche Be- Im “Keuossensaftsre ister ist hei: der | ,, „Fe pat r T0 Ende IF2 : Cux %ovzu, Wernerstrape 5, wird beute, am | „8/1, D. n Ti San Ano: dnung der Reichs stelle für Speisefette zu der Verordovung | ordens von Hohenzollern, i «uft der dritten £lasse derselben Auszeichnung: ; Genosse hat nur cene St!mme, S. 5 E 9 14, [den jeßigen Konkursverwalter, Kaufmann g L L D. Wendenburg in Görlitz ; L G E es Fim1 Voi shusi-Verein zu Liffa i. P. | Pudewit, deu 2. J li 1918 O L, E t Dec | Gust Obi hter, festgeseyt. über die Regelung des Verkehrs mitj Käse, Quark, Molken- S S a. D. Wendenburg dem Polizeisefkretär, Rehnurgsrat Voß, dem Polizekommissar l «leine orf t mna- T 7 nue», das Konftursherfaßren ergfnet. Der] Ga, u L j 41018 O Ll Es K r : erdienstïreuz in : B 0 C e ! a : e M 2 N besirüatee C U es Königliies Äm #3 ‘ericht. Kaufmann Heinrich Döscher, Curhaven, E A Sau E ähulichen Erzeugnissen Do A U aa a dem Ellenbahntotomativiabrer a. D. N A A E S a eute eingetragen worden: An Stelle des worden, daß die Vertreturq8befuanis dea | Rybnik. [20925] | erman straße 30, wird ¿um Konfkursver;- h: S f: 1 : bei Leivzi nd dem Eisenbahnzugsührer a. D. Reichelt in lel, den Bürgermeisiern c Saelmans in nslalen Aazeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 88 des Reichg- R E E N O u und Heynen in Friemersheim und dem Lehrer

ausgesierere1 Friedrih Benner tit Her- Robert Grofser bis zum 30, Juni 1919| n unserem Eearsseaschaftsregiiter ift | walter ernannt. Konkursforderungen find | Radoifszeli. [26017] mann Genficke in Alpearod zum Direktor verlängert ist. : beute bet der unter Nr. 13 eingetragene» | hig zum 31. Avqust 1918 bet dem Gericht | Daz Konkureverfahre» über der Nach- Gesegblaits. dem Zollausseher Schaefer in Colmar i. E. das Kreuz Kauermann, Vorsißendem des Lehrergesangvereins in

bestellt. Lissa i P., den 6. Zult 1918 Senofsensdaft „Spar- uud Dartechus, | anzumelden, Es wird zur Beschluß- | "5 ves Gast- und Landwirts Albert Königreich Preußen. | ; Dortmund ; Dachenburg, 13, Juli 1918. iali@-s Amtszerit. fasseuvereiu, E. G. m. u, H. iu |faung über dte Wahl etne€ anderer | Wick in Bietinnen wurde aufgehahep, 1A 7 öhungen und | des Allgemeinen Ehrenzeichens, orlmuno , / Königliches Amtgertcht. a A Ri Kuurow““ folgendes ei: g-trogen worden: Verwalters fowie über die Beftelluns da der im Termin vom 5. Februar 1918 e Sa M langen, Standeserhöhung : dem Hafenshußmann N athmann in Kiel, dem E der vierten Klasse derselben Auszeichnung: S soastige Persona Gel mann a. D. Leppia in Holzkirchen, Bayern, dem Kreis- | Polizeiwachtmeijter Loesche in Kiel;

i Löwenberg, Sehtles, [25991] 4 Der Lindwut Alois Kittek ist aus | ines Slöubigeraus\Hufses d ein- ] angenommene Zwanzsvergleich rech!sfräjti Z ; ch h : H Steitin e Jn E Genofseaschaftsregister ist b-i } dern Vorstand autgeshieden. An seiner tretendenfalls über Ha G 132 Ler bestattat ist. E G Sidi ebun E Os E Os straßenwärter a. D. Remy in O A A dis und Q OesserssldlihUncatliSen Milctes E B E ens L 12 : i nun: 0 ä t j j [fhebdungen E . 5 S ister Riß irx li evwelier : L er unler Nr. 1 eincetcagenen Genossen- | St-lle is der Vâner und Hausbesiper | Konfuz8ordnung bezetBüeten egenstände | Ravoifzell, den 12. Jult 1918 ushedung dem früheren Spinnmcister Riß in Bühl, Kre ; bie ed dritter Waise mit D ian deforation dritter Klasse:

bei dem Braunsrather Epar- u Dar- hat Ludwigs H » ; Lr B 5 Trap ; j | gôsdorfer Spar- "und |Zchann Machuli? au3 Knurow tn den |auf Dienstag, den 6, August 1918, Gerichts\hreiberei r. Amitsgerici8, eubahnlademeister a. D. Berndt in Breslau, dem A E e. G. Qu d H. etg- Darleh: séofsen-Vercin, rein: Gen. | Voista-d gewählt. Vormittogë 9 Uhr, und zur Prüfung | T A RERRICIIE O atel e Busse in Galleoau, Kreis Franken- l T fothiae, Wilbelm N H E M n S, zu Luvwigödorf | Amtsgericht Rybnik, den 6. Zuli 1918. | der ongeme!eten Forderungen auf Deus. s E ibe R ¿ ivo den Eisenbahnweicheustellern a. D. Brieger in | dem Regierungsassessor Gröbenschüß in Ahrweiler; Î E teil} heute folgendes etnyetrag-n worden: 5 —— I 7. Sept : Ul ; „fas FonturSver abren uber Den Mad E et C ta A a ; S P; ; in Braunsrath ta den Vorstand gewäh] Der G ‘tsbesig-r Friedri Hütter ist | Stausen. [25927] Ls d e e R Ea laß des Fabrikb-figers Karl Erich Amtliches Kohlfurt , Landîreis (Hörliß , Rees Se U ‘Reit der Großherrlich Türkischen silbernen Medaille worden ift. aus dem Vorstande autgeschi-den. An! Zu O.-Z. 16 des Genoss»nschafisregiters, Gerichte Termin anberaumt, Allen Per- j Winzec ta Watshaireradorf wird n-ch f pem Eisenbohaaushilfsweichenst: ller a. D. 0 , des Roten Halbmonds:

Deiusberg, 10. Juli 1918, ‘etne Stelle ift de- Gutsbefiß:r Bruro | Läub!ichec Kreditverein Wolle teil sonen, welche etne ] Abhait des S@lußtermins hterdurh ; 18 Goldberg-Haynau, den Buhäawäiteru a. D. Brauner ; , : ¿ der : i - | sonen, wel zur Konkurs:nasse | Avhaitung de E N S ei ä nig haben Allergnädigst geruht: | Kreis Goldberg-Haynau, n 03 dem Nitterqutsbesißer, Obe regierungsrat a. D, Kammerherrn Seine Majestät der König h g gnt g in Schw2z, Keceis Glaß, und Neumann in Königshain ge- von CoreG ino E 5 Pasterwitz nd

Kal. Amtsgericht, Wieland zu Ludwiosdorf in den Vorstand, (e. G. m. u. D. in Boll’éweil wurde 5 ufgehob L dorf i cstand, im ? gehörige Sache in B-sit haben oder zur | aufgehoben, j : x Oberst L f ch j Fohensalzn. [25915] | ind war zum Veretnsvorfteher, gewählt, | etrgetracen: Das Vor) anoemttglied Ag- onfursma®» etwas [Huldig sind, wird auf-| Sebuitz, den 11, Fult 1918. dem Generalleutnant von Schöler, dem Le cejses, ben Eijenbohnschrankenwärtern a. D. Weiß N n C In urser Genossn\haftsregister N e ENE, e Zult 1918. A ler e A ffen abteben, uldts an La E Königliches Amigericht. von Fischer, dem Wiajor R dem Leutnant der E M D Kreis Sprottau, uud Zatsh in Neumarkt der O a E 5 S R Se j ter if A Mat S1, \urde Ka:l H:rmaun, Waldhüter | c9eben, nid E O A e 01 [G i E 2 P N A n a en Noten Kreuzmedaille E EAE Qu me O E (R N Lr R | menetein, mem (u Mee Ea) me Did pon sa mes, o San d C A b es Statut vom 18. Junt 1918 Eintragung in das -Genoss:nschaftg- AGNEN, Ley Adels er Sache und von den Forderungen, für ban D E Friedr! Adler oden zweiter Klasse mit Eichenlaub und Schwertern, arbeiter Schling in Langensalza 7as Allgemeine Ehrenzeichen, | der Frau Lotterieeinnehmer Landmann in Frankfurt a. M. egrin ele Landwirtsœaftlice Waren- | register dec Spar- und Darlchnskasse, —————— welde fie aus der ahe abgesonderte Be- Espcuyschied Ax. von Siefersheim bem Generalmajor von Wodtke den Roten Adlerorden dem E:senbahnschuantc1 wärter a. D. Lehmaun in Penzig, : ger Ee, L i a Be- le, G, m. u. 9. zu Hemme vom |{ Vaihingen, Enz. [25926] \Vedigung in Anforuch nebmen, dem | vird mit Einwilligung aller Gläubiger zweiter Klasse mit Eichenlanb und Schwertern, Cavdkteis Göcl'ß und dem Magazinarbciter Bersauter in Ada "Plburg GL Dase ai e es iu S O Bie Dea S E a Ameige zu machen. E aufgehoben, den Generalmajocen Bleidorn, von Förster und Mülhausen 1. E. das Allgemeine Ehrenzeichen in Bronze sowie Deutfches Nei ch D E geschteden-n SHYneiders Hetur ebau } Blatt 50 wurde heute heim Dar1ehens. | Anzeige : Wöastein, den 12. Jult 1918. Fel weiter Klasse mit { izefel i m Unter- j i 1) gemeins MliWer Einkouf von Ver. | ‘2 Htmme ‘ist der Lehrer Theodor Fried d | tasfenvorate tue bem Darlehens. E “Großh. Desi. Amisgerich, O S : C Jh bestimme : Mein Kaiserliher Kommissar und Militär- brauSsftoffen un Gegenständen de lanè- “Ra O dos 0 s ois Wilhelm Daub ambubs —E 95999 vin Öbersten Weidtman, von Neger unh Freiherr O E uns dem Reservelokomotioführer inspekteur der freiwilligen Krankenpflege Fürst zu Solms- e ; 40 bér: j L N von Beltendorff oven Königlichen Kronenorden zweiter Klasse Hormann bei einer Militäreisenbahndirektion die Rettungs- | Baruth scheidet auf seinen Autrag aus seinem bisherigen

wirtschaftlichen Betriebe ; ist im November 1917 gestckrb Ja he! 1 B î üt 1 S s

2) g-meinshaf!lider Verkauf landwirt. | Haantnim. (29811] Bal ain B L E In de eber das Bermögen des früovezeu Z ; it S m i : L O C R A R A 6 a TEL : Gent a vom 30. Jun! 1918 | Jubabers L bg qo S S mit Schwertern, j 3 u verleihen. | Amte aus. An seiner Stelle übern ge G shaftiiher Erzeugnisse. Zum Genossenshaftsregiïter Band 11 Zau brit Julinig G. erkgeuzmaschinen 2 ) Î rit: m J (EO den Obeisileutnants Hoffmann-Scholß und Andersch, E Ae delegierte Ost Fürst zu Hohenlohe-Langenburg die Ge-

e Nr O2. 32 wurde t et : Firmg [ Vurd- der Gemeindepfl ger Ernst Mul | fabrik Julius G- org Adolph Heiarich l n ; ( i t 1 : A a A Meibe be idraunas G Mo in UÜitermberz zum Borstandsmügiieo | #chzumacher, feöh:r tin Firma Julius A den Majoren Wider, Simon, vou Jena, Pieper und Setne Majesiät der König haben Allergnädigst geruht: \häste Meines Kaiserlichen Kommissars und Militärinrspefkteurs OÖslburg, L-hrer Albrecht Krua n Oft- | für die Handel«kammerbezirke Maux- [11d zuoleih zum Stellvertreter des Wor- Schumachzer. Ges :ft-Iokal: trüher Ham-| ahrplanbefann! Stadtländ er, dem Major der Landwehr a. D. Rühm- Personen die Erlaubnis zur Anlegung | der freiwilligen Krankenpflege. ; bura und Landwirt Emil Eöhriny in | heim uud Heidelbera eingetcagene | !iands aewählt. L Gertigstraße 10, Wohnung : Aister- èy h, O H Forf, den Hauptleuten Giebeler, Matthaei, Graßmann, deu nachbenaguten Personen ¿fi Orden zu erteilen Die Geschäste des stelloertretenden Militärinspekteurs der Sböngrund. O Genoffenschaft mit veshräukter Hast- T A dorferstraße 14 111, wird beute, Nacb- | 5 r n T der (Fife Knöpfler, Eber, von Cossel, Meier, von Detlten, | der ihnen verliehenen nitpreußischen Orden zu “P rovin Ridofenpilcge: brt Der Herzog zu Trachenberg, Di: Bekanntmachurgen erfolgen unter | vfliw“, Maunheim. Statut ist am “xamiriGiee Haug, os a A L S noQUngen CT Tw S) Ulex, Schüß, von Einem, E A O und Ai 6 Ga G Es Ludwia Ai eiges Fürst von k von ier S a Z ejerve 210° } des Köniali aye ; ; Geschäfte des Kaiserlichen Kommissars für die freiwillige

E A ait, gezelhne1 Be S A Nd der ata Ga. n An Mee O bahnen. n Man, E E N ; Y Brosh, Leschik und für Heimatoeröienste während der Kriea lieff n | Krankeapflege wird dieser, seinem Antrage entsprechend, ent- E N ERLAM NUNEdort, ; o) Der A ug garen: © ingstrañent *insGlieklid. Anmeldefrist bis zum 14. S p, | 126012] | Vahr, dem Hauptmaan der Landwehr a. D. Scheidemantel, | hem Regierungsrat a. D., Kammerhen1n Grafen vouS ch Lieffe bunden.

{ fseinhandels. 2 An- und § Z * t E i ce ; H fir fe Gens E O R Aae f ver Sea U (Hemeiunlßige BVangenossens®aft | t-mber d. Is. etashlieflih. Erste Glâu-| Nieversehlelsck-Sächfischer Kohlen- den Rittmeistern von Linsingen, von Walterstorff, in Berchtesgaden ; Von der Neubesezung der Stelle des Generaldelegierten- Fancilienheim eimge‘ragen? Ge nffe8- | vigecversomnlung b. 24. August d. F. |ver?eie und Nusuahmetarif für von NRieben, Freiherr von Schlotheim. und vonGadow, des Königlich Sächsischen Kriegs®verdiensikreuzes: Oft sehe Jch zunächjr ab.

Borstandsmitglieder erfolgen. dle Reichsbefleidun;t stelle zur Vei figung (Hin d p i : D i L : i schaft mit beshräukicx Haftpflicyt“, | Vorm. 204 Uhr. gemeiner Prüf unge- Dienuftiohlenseaduugen dex Königlich dem Rittaieister der Landwehr Meyer, den Oberleutnants den Oberregierungsräten Tiebel in Breslau und Ketie in Großes Hauptquartier, den 10. Juli 1918.

Die Zeichaung g-\chieht in der Wei e, | gestellt werden, (Betrteb eines Netchgs- 2 ; ; : c t E a der | Életbersegrrs, ? ü Sty: Weiden. termin d. 16, Otfiober d. J., i, | Zätsischez Staaisbehuen. Veit Ab- D : A 9s rodck- ; y ; i Genosen S p ige u der Firma der | feldeclagers.) Bekanntmachungen erfolgen | 1h: Weiden. vom 5. Ju!i 1918| TOx thr. M Pf c E e pilaendorff, Commichau, Klawitter, Graf von Br Zoppot bei Danzig scwie dem Oberbürgermeister Wilhelm I. R.

Genofsensh=ft ihre N guutecshriit | m Deutschen Reich'anzeiger und tn d; T A ; i ellen aun, / : Jensh2f b amenguutecschrit Aende dh'anzetg 2 N lit Begenflard des Unternehmens dec Bau DSamburg, dev 15, Juli 1918. Tuénahmetarif für Dienstkohlensendungen Erie E O a Obexleut- Dr. Scholz in Charloitenburg ; An den Reichskanzler. , l, D, V L

beifügen. Die Haftsumme beträgt 50 gungêblättern der Städte E 2. 3e D l i ste 2: t e\châftsante | Mavnhbeim und“ Hetdetberg. E oder Kauf von Häujern und deren Ver- Das Amt3gerit. der Köatglih Sä@sii®%en Staatébahnen | E S dantgali T ergishen Wilhelmskreuzes T Dle Ae oi E Q 10, Na t M mi tang an die Mitalieter. Abteilung för Konkurksachen. som 1. E, aufgehoben und bur) nants der Neseroe Mohr, Mülhäuser, Rahm, L des Königlich A h ô N y e bia dds ift während der Dienststunden des Gericzts | Z\bnung und Vertretung der Gencssen-| ite Bekauntmachunger, welche im Witten E 95905 |{ ‘nen veuen Tarif ersegt, Durch den Rüdiger, Graf Finck von Finckensteiu, Hemme, A E, Nittergutsbesiger und Kreisdeputierlen, Rittmeister d. R. __ Der Genceralsekretär des Verbandes der Pr e jedem gestattet. œa't berebtigt. Die Hastsumme beträgt | -Oberpfälzer Kurter“ und „Weideier An- Über den Vathloß der am 18 Mat 1917 | "euen Tarif tc-ten Erhöhungen bis zu Bruhn, den Leutnants Magnus, Lohe, von SyDow, | dem Nittergut Babewis bi Sieblen: wirtshaftsfammern und des Königlih Preußischen Landes- Hghensalza, den 6. Iult 1918, 1000 M, die bödste Zahl der Geschäfts, | jtiger“ erfolgen, siad nur dann wit 1echt, azslorbenen Witwe des Bevau 9 H für 100 kg ein. Näberes entbält Jung, Schulte und Genth, den Leutnants der Reserve Dr. juc. von Badewiß , . | öfonomie-Kollegiums, Königlicher Ockonomierat Dr. vou Alt- licher Wirkung für den Verein verbunden, | 4:!!orbe rgmanns | er Gemeiniame Tarif- und Verkeh.s- Liebsh, Rahy, Picht, Worch, Langbehn, Nieder- des Königlich Württembergischen Charlottenkreuzes: rod ist bis auf weiteres nebenamtlich zum Mitgliede und zum

Königliches Amtsgericht. anteile 20, Vorstandsmitglieder sind: h 2 j Friedrich S ch1 1 n x S uts E i Jort. E E Ee [25916} Hermann Lltebbold, Kaufmann, Marnketm, B ce E ins bes g n F A ois Vi anzeiger der Preuß!\chen Se) heide, Mees, Hanjen, Beige, Rhenius, Küßner, dem Zahnarzt Schneider in Stuttgact; E Vertreter des Vo: sizenden der Reichsstele für deutshe Rück- Wilhelm Bergdelt, Kaufmann, Ma»n. T S UTIILE! C T U has Ferner werden mit Gülttafeit vom 1. Of- Klocke, Noeske, Reichardt, Meyer und Schulz-Dorn- des Großherzoglich Hessischen Ehrenzeichens wanderung und Auswanderung ernannt worden.

In das hiesige Gen ssenschaft9repiiter it | 151 7 nid G den G-schäfisleiter allein, geze!chnet siad. | ! z Koufursver fahr-n eröffnet. | Feber 1918 in i B (Sette 6 des S i : R ; zu Nr, 12, betreffend die Laudwirt, Gier U M Gan mann, "Dié Matfland zeiGnet reGtegültig, wenn | Der al Gier ¿u Witten wird Nacirags 1 zum nfederichlefs-säcbfi chen zurg, dem Leutnant der Landwehr Müller das ias Me für Kriegs Wara e: Berlin, den 18. Juli 1918. "Kauf: ; a-pfl Gt Lion 4 Sulfener | obléntarif Som 1 Mil, 1918) die Kitter des Königlichen Hausordens von Hohenzollern dem Rentner Scharf scheer in Cassel; Der Staatssekretär des Jnnern.

schafilize Be;ugs- und Abs B-|: der Firma der Senoss!nschast di igen- ; h g m 2B: | Mannheim, Emanue! Notbschild, Kauf. F noss?nschaf e eigen Arrest mit Anzeig-pfl cht bis zum 1. August Frachtiäße na den Stationen Aliwarnk- Schwertern sowie des Großherzogli Hessishen Allgemeinen Ehren- J. V.: Lewald.

geuossenschaît {üc Jork und U1- mann, Hetdelberg, und JFsaak Heil, Kauf, | bändige Unterschrift von z:ot Vorstands- C ; Kgeueud, eingetr. Gesofscuschaft m, mann, Weinbeim, sind Hude mitglieder» beigefügt ist. 1918. Ersie ¿Släubigerversammlung wnd dorf und Warnsdorf Ort von Frtedenê- den Offizierstellvertretern, Vizefeldwebeln Heisel, Roß- zeihens mit der Inschrift: „Für Kriegsver dienste“.

u. D. in Jock, folg2nd-es eingetiagen: Vorstandsmitglieder. Die Ei t Der Seschästsanteil het ät: 200 4; Prüfungstermin am 10. Augnst L918, j b terer Änichluß von 60 teck R lloertretern, Vizefeldwebeln - , Svahe d: Tewes Fetndt, Hotbesiter Tite M Sena K S E D di é bös „utssige Zahl der Geschäfts: Ee A A E im hiesigen Umr1s- O Schulieshadt von 49 u deu Reseers Be A O p leneLaa und" Müller, T9 dem Regierungsrat Freiherrn von Thielemann in Breslau. Gi 4 d d britiidd Zp ilfe 6: 2 eg [tudon des Gerichts jedem gestattet, E a A, Witteu, den 2, Juli 1918. 90 4, von Wenzeslautgrude von 52 au Offizierstellvertretern, Vizefeldwebeln der Landwehr Ströh- erzoglid Oidenburgischen Friedrich betreffend Liquidation französischer un Sp lte 6: Der Lmdwirt Jakob Lefers Maunheim, ben 13. Juli 1918, Ha2fifumme für jeen „Seschäftzanteil Ba Gera : 99 4, von Icubengrube von 53 auf 99 mann | und Tia i den Vizefeldwebeln Maréchal, des A ie T, Klasse: Unternehmun gen.

in Jo k ist avs tem Vorstaud auage, T4 betiägt: Zweihunderi Park. ; H “an E Gr. Antszeribt, 3. 1, Im übrigen wird auf den Inhalt des des Königlichen Amtsgerichts, e O den 12. Juli 1918. Voissu, Kröher, Müller, Kukorus, Welgen, dem Landrat Dr. Dewiz von Woyna in Neustadt a. Rbge. ; 330) Auf Grund dec Verordnung, betreffend Liquidation

schieden; an etre Stelle ist der Hof- j : i besißer Tewes Fetndt ia Jo:k getceten, | Merxig. [25921] | Originalstatuts, das sid im Registeraët Königliche Eiseubaßodirektiosu. Winter, Kraft, Spindler und Krake, den derselben Auszeichnung am rotblauen Bande: brilischer Unternehmungen, vom 31. Juli 1916 (Reichs-Gesegbl.

J Jork, den 6. Juli 1918, In das Genosseaschastsregtfter ift zu befindet, verwiesen. Vizefeldwebel Nes MWinkelmann und G Sh) Mton2 - fanntmad betreffend Liquidation fran- S i Morít- 4 ; doinau. c n der teserve dl ! è t und Polizeidireftoc von Halfern, dem Studien- | S, 871), und der Bekanntmachung, etre qui Königliches Amtsgericht. D atleba fa L n en P S A Gier, D R aen über v Q Vite n Er dem Vizewachtmeister A Mio dem ett 24 t und dem Kreisausschußsekretär Phi- zösischer Unternehmungen, vom 14. März O Leer, Ostsrieasland. [25917] | Genofieuschast wit unteschräutter führer, în Weiden, / ¡mden der offeren Ddandelsge'ellsczaëît Verantwortlicher Shniftleiter: meister peistèr A L Ven febtgcahim, Jen- lippi, Lr A P A E VELUNA E M R L n A Rd G un ) 5 des Herzoglich Braunschweig en Kriegs8verdi - (

In das Genoffsenschaftaregister ist zu | Haftpflicht zu Besseringen te ein-} 2) Berger, Johan, Kassenges: j "N. Jacobowit & Lo. i Adels Di ; ottenburg, i : der unter Nr. 13 verzeihneten Molkerei, Nai worden : MEIRREN Denn ) Kassier, In Weiden ndelGäftaführer, wird nach erfolgter Abhaltung tes Sthluß, Direkior Dr. Ly La in C i iON dreike, Gürtler, Juschkat, Rosteck und Bulla, A Fee ant aeb late Bande: hall, Aftiengesellshaft in Bokeloh bei Wunstorf, angeordnet Kenosseuschast Neermosor, eingetro: | Der Ackerer Nilolgu3 Dier-Wagner ist | 3) Vofmann, Baptist, Laerer, Sthrift, termins hierdurch aufgehoben. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Strgeanten der Reserve Ehrmann, dem Sergeanten der bin Polizeipräsident en Dr. Freiherrn von Lüdinghausen | (Liquidator: Kommeriienrat Richard Dydrenfurth in Berlin

ene Genuossersha it be- Norstc ufe ¡ Adcluau, den 10. 3; Der Vorsteher der Geschäftsstelle, La i iß, Brink- A Aa ß schränkter Dafipliicy, in“ Nuerioos A 1 e due She Sn Wührens ée Bleildunten des Gerichts Kônig!ich-s dulégeridt J. 1 Recinunticat 'Repher in Berlin, meier M me, Maliai Pfeiffer und. Müller hen L M E, ischen Haus Wt E 1918 ? j \; z Î g » j 2 Wenn i E p , i . ¡D j j : f \ ; - i Go : n A 5 “Han, 4 ? De Lit S Eabati Groene- A E le Ob R O A E lbe über } E E E leihen Gefreiten Op Das, Varna eet g v R C i E e E M enm anti: Der Reichskanzler (Reichswirtschofisamt). beld in E ist aus dem Vorstan* Merzia, den 12. Juli 1918. Weiden, den 11. Juli 1918. des ¡u Bhreoshageu wobnbait gew a8 Dru der Norddeutschen Bucbdrnekeret und 7 dem Fon starbeiter Me tze in Krölpa: : Im Austrage: von Jonquières. aufgeschieden und der Landwirt Hillrich Köntgliches Aml1sgericht, K. Amtsgericht Weiden, Regiitergericht. Pfarrpüchcers Delmuth Klizgeubetg Verlagsansta[t ‘Berlin Wilhelmstraht s : : ; E

“M M A EZ A 77 M O LLA H U R S i CRSR R: O R P M T A E 4 U

s R M, T 2 S T E, R gew = “T

A T

E s L RNEI

Bekannimachung,