1918 / 175 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

leistung für vorläufig vollstre>bar zu er- ! Saal 45, geladen. Durh Beschluß vom Ï | 20. Juli 1918 ist die Sache bezügli des Fectenfac

flären.

Königlide Amtêgeri@t in Duisburg Vormittags 9 Usxr,

r

oln . RELIAdenN.

Slace

ey la D Ss Cent e Zuitellurg. x GCuran Shnon hot Dugo YXDDenbeim 2 S

7 U

(Pu T r t) Zs {I ¡Gl I, R ha d T; De pauptung, daß

34 it ta M 0 17 =_EciCuien Di8 um NuSbrud j

n

ditet m-t des LNtCt- dt7

n.

_Zur mündlihen Verhandlung des Nechtéstreits wird der Beklagte vor das { erklärt. Zimmer 87, auf den 22. August 1918,

E E Die î Der GeriBGts\<reiber

DA 05 isn L r! G - in bankzeiMWätitii Borbindunc

unter 2 zur

Klageantrage3

Strafiburg, den 22. I 8,

4 r E M x D

úberr ommen

gritanden und htera i; tin Suthaben n Ra E geiianden und hte Us 0% ein uiace am 83. Septau?es 19148, Vor-

von 25 000 Pfd. Sterltng = fiagte de Nicbtigkeit D 0.118. . Sul

mi 1914 nur ein Teilbetrag von

E C ge IEX "f geliend gema<t wzrde, mit dem Ln 1 9 l ?

trans L At

Königlih-8 Landgeriht wolle die Beksagte oitznpflihtig verurteilen, an Klägerin den Betrag von 100 000 4 nebst 42 9/9 Zinfen

vom 1 Juli 1914 und von da Zinsen bis zum Zablung8tag- zu 9 O F

auch * dzs Urteil gegen Sicherhciis"eisiung für vorläufig vollitceFbar erfläreni. Die Klägerin ladet die Beklagte zur münd- lien Verhandlung des Rechtsitreîits vor Hapndelts2Ben des

die 1. Kammer für Königlihzn Landgerits in Fraot'uit a. T. auf den 21. Oftotcr L918, Vor- mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung sid dur< einen bet diesem Serite zu- gelaffenen Nehiéanwalt als Prozefb:vo!- mäSßtigten vertreten zu Lassen. Aften- geiwen: 6 O 1861/18. Frantsurt a M., den 17. Juki 19183, Der Gerichis\<reiber des Köntgli@en Landgerichts. [27775] Oeffeutlihr Zustellung,

Der Büfetiter Heinrich Weiß in Weagde- burg, zuzzeit Armierungtsoldat im Felde, Armierungêbataillon 112, 5. Kompagnie, Feldpoit 408, Prozeßbevollmächtigter : Recht?anvait Geheimer Iusttzrat Sieseke ln Magdebu7g, fiagt graen die Ebefrau Derta Weif, geborene Stelfeldt, früher ia Vagteduro, jeßt unbekannten Aufent. halts, auf Srund der Behauptung, daß die Beklagie ohne Wisszn des Kiägers

gemeéintam tit diesem auf Äbzaßlung ge-

Taufie Saen verfauft, von dem Kauf-

pretîe einen Teil zur Begleihung der noH

rücständigen Abihlag3zahlungen verwandt und deu Restbetrag des Kautyretlses gn ih genommen hab?, daß! die Beklagte y-isGiedese Fleidung8geg?nfände des

Käzers in Besi genomtztnez habe und

deren Herau8aabe verwetgere, mit dem

Antrage, 1) die Beklagte zu verurteilen : a. an den Kläger 450 M nebst 4 0/6 Zinsen teit K'agemstellung zu jahlen, b. an den Kläger folaende thm gehörigen Kleidungs- stü>-, nämli: 1 Aozug, 1 Gebro>anzug, 1 Paar Süefel, 3 Paar Strümpfe, 2 D». Kragen, 3 Borhemden, 2 Dhyd. Taih?ntücher, 3 Hüte und veve welße leinene Hemden heraußzugeben oder, falis sie dazu niht tmstande it, den Weit diefer Kleidunasftüde mit 200 6 nebft 49/0 Zinfen seit Kl2gezust:llung zu zahlen; 2) da8 Urteil, erforderlicenfalls gegen Sicherheitäletirung, für voriäufig vollstre>- bir zu erflären. Der Kläger ladet die Bellagt? zur mündlichen Zerhandlung des Rechtsitreits vor die driite Zivil?kameer Des KörigliWeu Landgerichis in Magde, bura, Halberitäzteritraße 131, Zimmer 143, auf den 28. Oktobex 1918, Vor- mittags 97 Ube, mit der Auffordecung, d dur einen bel diesem Gericht áuge- lassenen Re<tsanwalt als Prozeßbevoll- mäsßbtigten vertre!en zu laffen.

Mandebura, den 22 Fult 1918.

Pacbaly, Bertichlsschretber des Köntglichzn Lankgerithts.

[27968] Orffevtüche Zustellung.

_ Der Eigentümer Hetnri Brende! tn Stcaßbura, Ludwigshafenerstraße 22, Pro- zekbevollmádbitite: N.-A Dr. Feller und Nü'>, hier, klagt gegen die Œbeleute raft Chauveiu, Feseur, und Eug?nte geb. Schnee, früßer in Straßburg wohnhaft, Je8t unb-karnten Kuféenthaltzortes in Frankrei, auf Grund der Behauptung, daß die Beklagten in seinem Hause, Gazx, leutgasse 20, ia S:rafßbarg, elne Wobßnung zum jägrliden Mietszlns von 520 6 zahl, bar in vierteljährlihen Raten von 130 d, jeweils am 1. etnes jeden Kalendery ertel- jahre, gem!etet haben, und daß die Be, Tiagten mit der Mtete keit 1. Juli 1914 cüdstäudig seien, mit dem Anirag, die Beklagten als Gesamtshuldner zu ver- urteilen 1) die in dem Haufe Gutlkeut- gasse 24 tnnegehabie Wohnung sofort zu raumen, 2) als Ent\chädigang für die Borentbaltung der Mietwohnung vom 1. Juli 1918 a% bis zur Räumung einen der Daner der Borenthaltung entspre <en- den Tetl des Mietezinses zu zahlea, 3) den Beklagten die Kosten des Netsireits jur Last zu legen und das Urteil event! gegen Sicherheltslelstung für vorläufig vollstred- bar zu erfláren, 4) den beklagten, hes mann weit?chin zu verurteilen, die Zwangas- volistreEunz in die eingebra>ten Güter seiner Œfeirau zu bulben. Zux münblicen Derhaudlang des Re{sftreits werden die

aa die Beklagte habe, daß die Be- [ | Schreiben ane:tarnt Fabe, baß vorläufig von dieser S&Suld

199 000 M

an 5 0 o zavlen,

miitaas 107 Udr, 11. Obergeschoß, vor dem Neichsfchiedsgeriht für Kriegsrwviri- saft in Verlin S. 61, GitsHiner- strafe 97, verhandelt werden. Der unbe- befannie Œigeniümer wird hiervon benad- riGtizt. In dem Termin wird verbandelt und ents@ieden werden, au<h wenn der Eigentümer nicht vertreten fein ote. i Reichsf<tedegeriht fr Krieg8rwoirischaft. [27969] F N

Zur Festfegung des Uebernabmepreises für die eincm unbekannten Eigentümer gr- hörigen, bei der Firma Nathan, Phtliop & Co. in Hamburg enteigneten 2 Faß Nophta 395 kg Brutto, 333,5 kg Netto, spe¿. Gewicht 880 foil auf Anorduung des Dzirn Präfidentzn am 8. Septemberre EVIS, ormittags O ihr, vor bem Neis! GledSgerit für Kriegswtrisaft in SBerclio SW. 61, L, Dberges<oß, verhandelt werden. Der unbe?agnte Eigentümer wird Hter- von benahriBtigt, Fn dem Termin wird verbandelt und entsGieden, cu< wenu erx ni@t vertreten sein follte. Neich3sGiedsgeriht für Kctegswirtichaft.

I L E E L I E É R R P E Ä T S g T En Ä E T

E Ax

4) Verlosung 2c. von Zeripapieren,

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befin- ven fich aus\s<ließli< in Unter- abteilung 2.

(27798] _ Die zweite Ziusscheiuxeiße zu den Schuldverschreibungen der zinfiageu Crefelder Stadtanleihe vou 1907, Fr. Husgabte, über bie Sinsen für bie zeit vom 1. April 1918 bis 31. März 1928 kann gegen Eiulieferuag der Ér- neuerungsfdeine in Crefeld bei der Siadthaupt?kasse, in Veztin bei dem Bankhaus WMeu- delsfehn & Co. und E Verlinex Haudelsgesell- A in Fraukfurt a. M. bet dem Bank- haus L. &@ E. Weretheimber und bei der Deuts(eu Effe?teu- und Wechselbank in Empfang genommen werden. refeld, ben 22, Sult 1918, Der Obvecbürgerzmeistex. [27938] E attowiver Aktien-Vefellshaft Bergbau zud Eif-enÿüt:enbetrieb. Bon der von uns selbsts{uldnerts{ über- nommenen 42% hypothexaris< Ker g“ftellien Anleihe vou 5 009 000 (6 des Grafen Franz Suberz vou Tiele, Winckier auf Moichen wurden beute notariell die nachbezeiWueten Tetls{huld- versGreibungen zur Rüdzablung am D. Jauuar L949 auS8geloft: ; Serie & zu 20090 4: 3e. 34 35 41 47 67 73 75 131 135 164 168 169 179 202 222 234 239 240 293 301 363 400 409 421 422 437 438 465 47L 492 506 907 509 521 547 555 575 57 980 581 990 610 621 632 636 648 658 676 679 686 695 726 760 777 816 819 866 921 944 946 998 1017 1018 1019 11413 1254 1277 1278 1280 1339 1341 1342 1348 1350 1379 1380 1434 1437 1458 1466 1474, l Serie V ¿1 1900. 6: Nr. 1 2 18 20 50 80 94 98 150. 151 104 L: QAI 208 280 303 319 385 399 403 418 424 483 490 492 501 588 5894. 603 609 701! 726 T7ôl 745 774 784 785 812 830 841 891 873 883 886 888 924 998 1002 1007 1008 1009 1010 1211 1012 1023 1026 1936 1037 1039 1040 1052 1058 1088 1088 1089 1105 1152 1181 1195 1215 1216 1225 1227 1934 1246 1264 1281: 1282 1321 1411 4434 Serie C ¿u 500 #- Nr, 4 36 47 63 75 T7 102 105 114 194 138 156 178 200 210 225 263 279 9281 9283 9289 292 399 405 409 419 440 462 473 487 536 245 553 617 642 675 696 740 770 780 795 800 820 822 853 911 917 933 934 937. 948 977 992 996 1000. ; Die Auszahluvg dieser vom l. Januar 1919 ab unverzinslißen, Stüde e rfolgt mit 29/0 Au's{lag vom 2. Januar E919 ab bei der Dresouer Vank tn, Berlin und

DBeflagten vor das Kalserliche UAmidgeriHt i în Siraßburz 1. Ell, auf Diers:ag, deu!

10, Septemnbez £918, Barm, 9 ilyr,'

der Pivreiion der Disecout p-Sesell- fchaîti tn Wevlin

gegen Rit>gobe der Teil Guldyers Hreiburg n

uad der p ghôreaben roy nieht fälligen

Giisiuersiraße 97, !

Zinsscheine. Der Betrag der niht zurü>- gegebenen Zinssccine wird von der Kapitakl- summe geTurzt. RNestantzuz

Serie A Nr. 389 1104 1327.

Serie B Nr. 65 441 565 612 746 923 931 966 1315 131A

eie C Nr. 18-231 232 404 507 581

Katiowitz. don 8. Iuli 1918.

- j Factotoiter EUftien - Gesellichaft füs

Vergbau nue Sifeuhüiteuberrizb. « Wiitliger.

Gebr. GBesßmann, Brombach (Baden).

[27799]

n 2 ¡Künbigung der 42°/) igen Súypothefar-

aziethe vou 1905, Wir küadigzn: bierdurch den noD um-

! ¡Taufenden Nestbeirag der von uns zur

Zahlung übernommenen 41 9/9 igen Sy90e- tickararleiße der Firma Sebr. Groß-

_„ Lll E én j mann in SromvaŸ uom Jahre £905 Bur Felezung des Uebernahme: preises

zur Nüciahlung auf L, November EDLS,

Die Auszhiung, erfolat gegen inliefe- rung der Teilshuldveri{reibungen nebst allen no< nt fälligen Zinsscheinen und GrreuzrungssGezin aa der Kaße der Se- [:0ihafi, bet der Whcinis Wen Credit- cauk in Mounhziz und Derta Zweig- ftaiten fowie hei der Sweiz. Waunf- geselichaft in Züricz und vezea Ziweig- austaltien.

Die Berzinfung der SSuldyer{chrtis bungén endigt mit dem 1. November 1918.

BVromöac (Amt Lörrach), 20. Zuli 1918, Gebr. Geoßataun Alitengeselischaft.

Auslosung der 49/cigen und der 23%/tgen Anleihe der Dandeci3fkammer {27781] Leipzigs.

Von unscr:r 4 %/igea Auleiße sind in diesem Zahre bei der notariell voll- zogenen Vuslosungz die Nummern 150 251 273 360 403 406 454 728 730 749 759 ind voa unsecer 23 °/ctgen Auleihe die Nummern

32 83 199 392 gezogen worden. Sie werden den In- haverr wit der Auffordernng gekündigt, den Kipitalvetrag ggen Ftüdgate der Schuloverschreibung und der dazu ge- bôrigen Zinsleistz und Zinsscheine bei der Allgemeinen Deutscheg Credit-ÆAnu- stalt zu Leipzig am 8L. Dezember 1988 in Empfang zu nebmen, Leipzig, am 25. Fuli 1918.

Die Dandelskammer.

Schmidt, Dr. jur. Wendtland,

Borfitender. Syndikus.

5) Fommanditgesell: asten anf Aftien u. Ultiengelellshaften.

Die Vekanntmachunges Kbex det Verlust von Wertpapieren befin:

ven fh aquss<Gließli< abteilung D,

tur a É

[27974] Ausrüstung Aktiengesellshaft, Plauen.

Die Aktionäre unserer Gesellschafi werden hiermit zu der am Montag, den 19, Nugust 1918, Boruittags R hr, im Sißungîsjaal der Plauener Bank, WMrtiengesel)chaft, in Plaues i. B., Westitraß- 2, tattfindenden neunten ordeutiihea Generalversammlung eingeladen,

iz Nuter-

D A R Ei Ot e R E - 7

TageLordutngt 1) Voriíaze des Geschäftsberi<is und Beschlußfassung über die Genehmli- gung dee Bilanz und der Gewinn- und VerlustreHhnung. 2) Sa von Vorstand und Auf- 3

siHtsrat.

3) Neuwahl des Aufsiihtsrats. Kfkitonäre, weile an der Genezralver- sammlung stimmberechtigt teilnebmen woollen, haben ihre Aftienmäntel spätestens bis cins{ließliÞ dea 14. ugut 1908 während der Ses{häitsstunden bei der Gerellshaftékasse in Plauen i V, bei der Plauener Vavk, Axiieugesel- saft, in Vluuen i. V. oder bei etnem Notar bis zum SPhl»ß der Seneralver- sammiung zu hinterlegen. Plauen i. V., den 27. Juli 1918,

Der Auffi@tsrat.

Fr. Mever, BVotsigender.

(27995) Johannes Haag, Maschinen- und Röhreufabrik Aktiengesells<haft, Augsburg.

Die Herr:a Aktionäre unserer Geell, saft werden Hiermit zur diesjährigen oxdeutlicveu Geweralversammluag, wel@e am K7. Bugust L918, Vor- miitag8 10; Uher, im hiesigen Bödrsen- gebäude fiattfinbdet, ergebznst eingeladen. Tagesorduung: G a. Vorlage der Bilanz; und Bertht- erstattung dex GBeselli®aftsorgane über das abgelaufere Ge\schäf!sjaße. b. Entlastung des Vorjiands und des Auisi@t3rats. c. Beschlußfassurg über die Verwendung dea Neingew!nas. d. Aenderuna des Gese Nshasiavertraçs : 1) $ 18 laufet bis jet: L

des Aufsichtsrats neben gütung barer Auslagen,

waltuvg und Berantwortl

8 9/9 Tantieme unter fih bef Aaxfsichtsrat.

gende etn :

des Au}sichtôrais neben gütung barer Auslagen, \%äâd'gung für Zeitveisäum

109%, Ueber die Vezrtei Taniteme unter \ih bes Aufifich:8rgt.

den Stellen lauten bitherx 2) 8 27. UVebershußie erhalten:

pertragömäßigen Tantieme

odec dem Aufsich:srate Zuwendungen :

gen Personals gehöcca zu

ber

M 2400 übersteigt. Hier wird die Zahl „M1

l. J. bei der Deu!schen Bag

Moseubush în Aug®burg Fabrilkoutsr dexr Gesel Augdburg zu erfolgen. Augsburg, den 24, Iuli 1 Der A ufsich:8xat

Der Vorfitbendez Franz Baptist Silber

|<âdigung für Zeitversäumnls, Müke-

feste Vergütung von 4 1000, außer- dem beztebt der gesamte Aufsichtsrat die in $ 27 erwähnte Tantieme von . Ueber die Verteilung dieser

Für diese Fassung tiitt die

__Vo.behaltli< der geseßliden Be- [stimmungen bezieht jedes Mitglied

waltu- g und Verantwort! lihkzit eine feste Vergütung von 4 2500, außer- dem bezledt der gesamte Aufsichtsrat die in $ 27 erwähnte Tantieme von

Die Aenderung des $ 18 zicht die finngemäße Aenderung des $ 27 nah id, der von der Verwendung des NRetngewinns handelt. Die betrefen-

Von dem verbleibznden 3) a. %Borstand und Beamte bte

stige von der Generaiverfammluug

b. der Nufsichi8rat na Äbzug eines für die Aktionäre bestimmten Betrages von vter vom Hunde*t des einzezahiten Grundkapitals eine Tantieme von 89/9,

Punkt 3) b. soll geändert werden : der Aufsichtsrat na< Âbiug eines für die Aktionäre bestimmten Betrages voa vier vem Hundert des eingezablten Grundkapitalseine Tantieme von 10/0,

3) $ 22 Absag 3 lautet bis jeßt:

Anftelluvg und Entlassung de3 n ôti-

ntfsen des Borstande, unterliegen jedoh _ Genehmigung des Aufsihtzrats bezüglich jener Bediensteten, deren jährliher Gehalt den Betrag vou

heu und dafür „M 3600“ e. Wahlen in tes Aufsichtsrat. Die Legitimation über den Akttens besib hat spätestens bis zum 14. Eluguít

in Mün@en, cde: belm Bankhaus S.

dexr Johauues Haas, Maschinen- und Röhreufabri? Kktiengeseus<haft.

der Ver-

27928 de I

Gemäß $8 244 deg Han

zeigen wir hierdur< an, daß

lichen Generalversammlung j

nare vom 22. Juli 1918 Herr D;

Josef Braun, Worms, und d

D. Nahleuberg, Sotibus, dem

ficté6rat unjerer Gz\ellsGaft tis 4

worden find. Nunmehr beste5t ewi

fibt8xat aus folgenden e ' Wor

C. Klein, Geh. F R. Merkelbach, Bankdirekicr,

ihkeit eine

ließt ; der

fols ZUfttzr 1. Vorsitzender, E K IT. Per, Zosel Braun, Direktor, W- Georg Jacobi, Kaufmaun, Pren he Dr. H. Kablenberg, Gottbus * Louis Rühl, Brauereidi:eftor Wy (in den Vorf'and delegiert), Pfeddershrim, den 25, Juii 1913 Konservenfabrik Pfeddershej

Joh. Braun Act.-Ges. Der Vorstauz, Louis Rühl.

Nas sage MemaHung, a aßunc8mäßizecr Kündi mit dem 26, Jui 1918 dlung Herc Dr. Friedri Carl Witte, Roi aus ‘Sesundbeitsrüdfihten aus uri, Aussihtsrat au?gei{teden vad ay so Stelle if aus tem Kzelfe tes bishe AufsiSdtérats 1 Herr Nats\yndikus Hans Un>, Rosi als stellvertreteaver Vorfitzeudey wählt, Als AufütHisratömitg!i, find nunmehr ne tätg ‘die Deren: Fabrikbesiger Dr. Wilhelm Koch, Res Varsizendexr, Ratsfyndikus Hans Lin>, Rote, f vertr. Bo' figender, Kaufmann Ernst BroFelmarn, Noi Kommerzienrat August Cords, Ref Schiffsreeder Gustav Fis$er, Rosto Kommerztenrat Hzinrih Oblertch, Ros Rostock, den 26. Jult 1918,

Ptostocker Bauk,

Kleinert.

der Vers» als Eat- nis, Miühe-

lung dieser ließt der

n oder sozs-

bz\Gsofszue

den Bej ug-

[27996}

Die geebrten KRkiüonäe der Cy Seriugësfisherci - Actien - Gesel werden zu der auf Freitag,

neuen Klubgebäude am Sand hierfelbst stattfindenden ordeatticheu uerxalversammiung bierdur ergeb eingeladen. TageLorduung:

1) Gesäftsberiht sowie Genehmlz der Bilanz und dec Gewtnn Verlustrehuung pro 15. Junt 191 unter Entlastung des Aufsichis und Vorstands.

2) Neuwahl von Aufsit®ratsmitalie!

Zur Teilnahme an der Genazalversg Tung bere<tigen Einlaßkarten und Sti zettel, die bis © Stunden vor Versammlung in den Seshäftifu

2400" ge- géjetßt.

L, Filiale

oder im

feft in 918,

mann.

[27987] CentralbankfürEisenbah

Bertiu, Behreustraye 38/39,

eingeladen. Tagesordnung

1) Vorlage der Bertete tes und des Auffi$Vigrats sowie unbd Gewinn-

2) Gerehmtgung der Bilanz.

des Reingewinns, uxrd Aufsichtsrat. 9) Wahien zum Aufsi$tlsrat.

baben die

üben wollen, ihre Aktien ne doppelten

lung

München oder bei der Dreëduer Vauk MüuaSzen in München zu hinterlegen.

Der Wussichtsxat.

[27216]

_Vefihßwerte, V

Grundsitü>ekonto é Kautiorskonto . . é Kassakonto 4 ¿ Straßenbaukorto é Debitorenkonto .

Hypothckenforderungenkonto Inventaikonto C Gewtan- und Verlusikonto

Haudlungsunkostenkontso . 3 Gehäiterfonto, . .,, 6 Steuern 11 Sinsenfkonto . i 92 Provlsionenkonlo. . ,, 5

Ver lim, im Mai 1918,

VBorbehalilih der gesellen Ne,

sumungen bezt-ht jedes Bitglied

Friedricsfelde-Lichte

Die Aftiopâre unserer Geselishaft werden biermit zu der auf den 3. September 1918, Vermittags A1 Uhe,

der Dresdner Bank aaberaumten ordent- lichen Seneralversammlung ergebenft

und Verlustrechnung.

3) BesÆlußfassung über die Verwendung 4) Erteilung der Entlastung an Vorstand Gemäß Art. 10 des Gesellshafts\statuts Herren Aktionäre, wecle in der Generalver})ammlung das Stiwmrecßt aut-

Nummernverieichnis {pätestens am drittea Tage vor dexr Versamm-

bei der Dresdner Vank in Berlin, bei der Vayzerischeu Vereiu8banuk in

Berlin-Daßlem, den 25. Juli 1918. Mueller, Versiyender.

- E 2767 885/41 || Aktieukopitalkonto ¡

Lars

608 808/794

3511 160|— Mew uud Verlußkautso.

O E E E Vexlusivortrag a. 1916/17 | 530 994/05 |

—. q 609

auf dem Büro der Gesellschast bei der Ewdex Vank Zweigauftalt Osnabrücker Bank in Eides ( Borzeigung der Aktien oder gegen genügende Be} einigung über deren L ausgegeben werden. Emden, e Baiiies ü erx Sat. A. Kappelhoff, P. v. Renset Vorfittender. Shriftführer

[27976]

Dieaëtag, den 20, August 19

Nachm. 4 Uhr, findet im Seschäftsl

der Miüiteldeutitzen Pitvatbauk,

Eisenach, unsere ordentliche Genet

versammlung stait.

Fageëurbunag ?

1) Seshäfts- und Kassentericht.

2) Vorlage und Genebmigung der Bil nebst Gewinu- und Vailustre<n für 1917. J

3) Entlastung des Vorstands und À sichtsrats.

4) Auifiht3ratswahlen.

5) Ver'chtedenes.

Äkitonäce, welhe an der Generall

sammlung teilnehmen woller, baben

Akti-n bis spätestens deu 46. Aug

Fil i Pp name t de” Privatba ¿78 eug, zu hinterlegen.

Eisenach, den 25. Juli 1918.

KLloster-Ziegelei Eisenach- Gerstungen, Aktieugesellsho|

Dex Âuffichiërät. Louis Freitag, Vorsigenter.

nwerthe.

ua im Haufe

Vorstands der Bilanz

bsi einem

Filiale

ilona für LSRU7T/1S8, Schulbwerte

E |

3 000 000)

2 040/— | Hypothekeni&Guldenkonto i 5 438/672} Kreditorenkonto . . L1 100

57 226/02

16 160/10 |

prr E

3 511 160) Wiertzugängkt-

E,

- l 090

s P E

Pion. ¿aa 374/804} Bezlustvortrag: 940/— j} Verlustvortrag 193/39 aus 1916/7 530 994,05 N Veilust 1917/8 77 814 74F 8 10

898 791

nberg Terrain-Aktien-Gesellshafl.

L. Nauenbers.

608 u 7

ere 9 609 899!

sammlung und zur Ausübung dis Sitmm-

97729] “Die Ausgabe der neuen Zinsschein- voges zu ugseren 43 %/ S<huldver- schreibungen exfolgi vou jeßt

in Verliazr H bei der Vexlizer Haudels-Geselschast, bei dec Deutschen Zauk, bei der Divectton dor Difeontso- Besser,

satt, L

bet n Herren Delbrück, Schiekler &

8 G2 in Vocum ; bei der Ders8öner Bank, bei der Essener Krevit-Anstalt, ia Gle bet dem A. Séhoaffhaufeu'\Gen Wark- pezeis A.-G., bei den Herren Deihmaun & Co,, in Esser bei der Vffenex Credié-Austalt, Bochum, im Juli 1918. Bochumer Verein für Bergbau

und Gußstahlfabrikation.

[27975] : T

Die Akttoräre unserex GeskellsGaft werden zu der Mitiwocÿ, den 14. August d. I, Vormittags AU!: Uhe, ima Hotel „Guropäis®er Hef“ in Dreshen ttatifindenden 23, osrdeutlichen Ge- peralverfsammiung bierdur eingeladen

Tage rbamsa t

1) Vort ag ves Ges@äft3berihts. und der Bilanz nebsi Sewinn- und Verlust- konto füc das Gesäftejahr 1917.

2) Bericht des Aussichtérats über Prüfung der Jahrese<haung.

3) Beschlußfassung über Benehutgung des te<uuogsabsblusszs.

4) Beschlußfassäng über Sntlastuag des Vortands und des Aufsihtsrats.

o) Zur Anschluß an die Beschlußfifsung vom 23. Kugust 1915, betr. Erböbung des Geundkapitals der GesellsMhaft, erneute Besclußfafsung über Er- höhung bes Grundfapitaïs der Ge- sellschaft um hôwfiens A 102000 dur Aufgabe teils ueuer Inhaber- aîtien ¿u 6 1000, teils ueuer zu viubullerender Namensaktien über je #6 500 ggen niGt dur Barzahluug zu le.stenoe Œulagen ; über die Be- reGtigung ber neuen Aftten sowi? die fonsti.en Modalitäten threr Aurgabe.

6) Beschlußfassung über die dur di? Kapitalserböbung bedingte Abände- rung des $ 4 des Statuts und Er- mächtigung des Aufsichtsrats, uach er- folatexr Durchführing der K :pitals- erbözung die Fassung bes $ 4 des Statuts neu zu formultezen,

7) Wahlen zum Bussihtsraie.

Zur Teilnghme an dex Generalver-

Te<is ift jeder berehtig , welGer etne oder mehrere Aktien ohne Dividendei- bogen brei Werktage voe dtr Geueral- vezsammluna bei dem Bankhause Sed9x. Wruahold in Dresden bis na beendigter Generalverszuimlung nfederfect. Dresdet, den 25. F li 1918.

Europäischer Hof Actiengesellschaft.

Gustav Rücker, Alfred Kohn,

[27986] Bekanntmachung,

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden Fiermit zu der am Mittwoch, deu 14, Nugustd.F., Mittags 12,45 Uhr, im „Artushof* zu Stralsund slattfindenden fizbeutenm ouedentlliien Geueralver- sammiung der UNeberiaubzeutrale Sirglsuus Aktiengesell {aft eingelaten.

Tagesorduung :

1) Bexicht des Aufsichtsrats und Vor- stands über das abgelaufene siebente Gesedäftejahr (vom 1. April 1917 bts 31. März 1918) und Borlage der Bilanz und Gewinn- und Berlust-

2) Bescbiußtafsuna übes Gènchml Beschäußfassuna übex Genehmigung der Bilanz, Festitellung uad Ver- teilung des Neingewluns und Fest- seßung dex Dividende. i

3) Beschlußfassung über Ettcilung der Gntlasturg an dea Aufsihtórat und Tee für tas abgelaufene Ge- s<äftsjahr. ;

4) Neuwabl für drei ausgesch!edene Mit- glieder des Aufsichtsrats.

9) Bescilußfassung über Uebertragung voz Aktien.

Die Aktionäre, welche. in der Generakl- versammlung ihe Stimmre ausüden wollen, müfsen {hre Aktien het ber Vrovinzialhavptkafse zu Stettin oder einer der Nveislommunallossez der Kreise Greiföwald, Fraozbucg, Rligen, Ätimmen, U’cdou-Weoltin, Pemwin ugd Auklum, bet eivem Not 2x oder fei unserer Gefsells<astsfasse, der Vommerscheu LaudesgenosseusWafts- kasse G. G. m. b. H. Zweignuieder- lassaug Stralsuad hinterlegen.

Die Hinterlegung der Aitien muß an deu Wochentagen in den Vorm!ttags- stunden un) sþpätesteus bis zum 12, Ntu- a 198, Mitiags L Uhz, erfolgî

ein, , dinsihtlih ves bei der Hinterleguvg

wee N bnbea Berfahrens wid

n $ 26 des Gesellshaftsyertr-gs ver-

wtelen, s

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verluß, rèeGauna liegt in der Zeit vom 25. Juli bis 12. August 1918 in den Ge- \{üftiräumen des Worstands der Ucber- laudzentrale in Strolsuud, Werst- siraße 14, zur Einsi#inobme aus.

Stralsand, ven 25. Juït 1918,

Dex Vorcsiaud der

F [27728]

Bergwißer Braunkohlenwerke Äkliengesellschaft Bergwiß Bez. 4jaile früßce SŒziest - Berewiner Braun- foflrumwerfe Afiiengef Haft Bu nery Vez. Datie.

Bei der am 1. FXuli dieses “cgbres fiatt acfundenen uo'artellea Muslosuug von Teiischuldversehreibungeu unserer hypothr!arisen Anlcizes wurden ge-

¿2%gen:

Anleihe x vom Fxhre £9061 Lit. A übe: je L000 4: 14 29 44 75 160 195 207 213 215 228 239 241 209 283 301320 328 384 393 431 4592 458 436 487.

Lit. & über je 500 46: 52 922-935 548 610 619 650 657 687 688 708 714 720 724 726 744 756 763 767 825 915 952 967.

AUnv!eihe Il vom Fahre 1909; Lit, A über iz £000 4: 21 22 124 139 141 171 179 182 206 211 282 317 338 369 390.

Lit. V ühec j2 500 M: 457 466 533 534 556 585. Die Verzinsung dec gausgeloten Tzil- Duldverthreibungen bört gemáß $ 5 der Anletihededingungen mkt dem 31. Dezember 1918 auf, und findet die Fú>ahlung ber- eiben mit je L030 # bezw. 55 e gegen Einlieferung der Stücke und der idt fältaen Coupons vom 2. Sazunr 1949 as bet der Besels<hafsfafc ¡u Bexrgwißs, Vez. Dae, zer Nuhal Tessauisczeu Lardesbhauk zu Dessau sowie deren Filialea uad Werhsel- stizben siatt. \ 5

Von den früher ausgelosten Teilschuld, verschreibungen fird folgende Vtummein n2< uit zue Eiulöiurg gelegt:

Anlethe T: 259 277 412 461 464 über 1000 6, 952 590 989 über 500 M.

Äuleige 11: 55 über 1000 4, 535 über 200 A. :

Vergiuiß, den 16. Juli 1918, Der Vorftand ver

Vergwizece Braunkohklcnwzerke

Zktitngesells@af. Reinhardt.

660 (90

422 491

27998] Die aecehrten Altior&te der „Großer KarfIrst, Heringsfiicheret - Actien- Leselliczaft“ werdea zu der auf Fzet- tag, den 23, Auaust d. J, Abenbs © Bhr, tin neuen Klubgebäud: am Sand- pfad bterselbst flatifindenden oxdeutli<eu Sem: ralversamminung hierduz: ch ergebenst eingeladen. TagesSorbuung 1) Geszäfisbericht.-sowle Genehmigung der Vilanz und der Geroinn- und VBerlustre<hnung pco 15. Juni 1917/18 unter Gnilastung des Aussichtscats und Vorstands. 2) Neuwahk von Aufsihtêrattmitaltievern. Zür CTeilnahme au ber GSeneralyer- sammlung bere<tigen Einlaßkarten und Stimmiettel, die bis 3 Lege vor dex Bersammlang tn den Gesäfstsstanden zuf dem Vüro der Geseßschaft oder bei der Ember Bauk Ztoeiganstalt der Osnabrücier Vank ia Emv:u gegen Vorzeigung der Aktien oder gegen etne genügende Besheintgung über deren Best ausgegeben toerder. GSmden, den 25 Juli 1918, Dex Aufsicziscat. C. H. Metger, P. v. Nensen, Vorsitzender. Schriftfüßier.

“Boden-Aktiengesellshaft Berlin-Nord.

Im Einvernehmen mit unsexem Auf- sihtôrat gewähren wir bierdur unsereu Aktionären ¿ur Verweiduvg der zwang#- weten Zusammenlegung ihrer Aktien und für der Bezug von Vorzuzsaktien eine Nafrist bis zum Sounabend, deu 37. Nugufi LOf8, 4

&Fanerhalb dieser Fiutst könren Aktionäre, wel<e dics bisher nc< nit getan haben,

bei der Vank für Baubel und Je:-

dustrie in Berlin,

bei dex Nartoaalbauk fir Deuts

lonud in Bezlin

i) ihren Altienbesis mit der Mafßgobe einreteo, daß je vier Aitien zu fte #6 2090,— zuy PBermeidung der Zu- fammenlegung der Beselifcait tur sasiep BVer'ügung übeclafsen werden, während jzde fünite AULe i ie d RU00, als Stammaftite zurüdgegeben wird.

s, sofern sle von dem Recht. auf Vezug von Vorzugsaktien Webrauh macen wollen, gegen Einzahlung von M 500,— auf je [ünf etingeret<te Akiien zu je „M 2000,— zuzüglich des etwa erfoxderiiWen Bfiten- und S(lußnolonftempels die Taut Ziffer 1 zurü>zugebende fünfie Astie in cine Bor- zuggakftte 11 #4 2000,— umwandeln [asen und event. gegen Zahlung von fz „M 2000,— zuzügli des etwa erforderlichen Aftien- und Schlußneten|tempels weitere Vorzugs- aïtien im gleiden Nomtnalbet: az beziehen.

Diejenigen Aktionäre, welche nit fret- willig */; ihres Aktienbesißes der Gesell- schaft zur freten Verfügung überlassen wollen, werden hierdur< ezneut auf- gefordert, ihre Aktien bis Sonyabezud, den 12. Oltober 1918, bei dén obe begei Guten Nießen zur Zit-

ntenleguug einzureichen,

Ip fp Fit brrén Einzelheiten ber Einreichung wird auf dea Jubalt unserex Be-fanntmahung vom 6. Juli 1918 Nezug agcnommien.

: Berlin, deu 26. Juli 1918.

Ueberlandzeutraie Stralsund A.-S, H axilt ev.

¿den-Wkriecngeies<aft F Verlin-Nord.

[27925] | Nenhaldensleber Etsenbahx#- | GefeN?ichafi. | Martag, den 292. August D. J, !| Bammittags 5% Uhr, Fonuzen t; Blefizen | Weschästazimmer, Hoßerzollernstraßz 19, | 1) fiebea S\üc leib 2!heine, 2) agt Sik SculduersGreipung-n zur Auslosteug, was htermit offentlich | befannt getnaët rolkd. Neußalbensleß:u, den 23, Die Direktion. von Älvenz3lebhen. Wolff,

„F 73 d torzugäan

Juli 1918.

[97931]

Die Srdeutlime GBeuweralversanmm-

lung der Astionâre findet am Mittivocz

eun 28. ugt 0918, Vormitiags

R} Udr, im Büro der Reltsanmäl:e

und Notare, Herren Dre. E nanuel Benda

und Kut Bermehr:n, Lüveck, Gäiibel- plaß 4, Haitf, T agar&orduutg t

1) Entgegennahme hes Fabresh-rihts fur dns Guschäfttjxhr 1917/1918.

2) FefistMUurg der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrebnung für bas Geschäftsjahr 1917/18 sowie Besluß- fassung ôver die Verteilung be3 Netn- gewinn®?.

3) Éatlaïnng des Vorstands und des Auffichttrata,

4) Beschlußfassung über nachsteßente Aen- dezung=u des Gesellshastêvertrages :

S 6 Sag E 34, L,

Alre Fassung: Der Vorstand Feitoht aua mindefiens zwet Persones. Der Autfichis:at kann beschließen, daß mehr ais zwei Vorstandsmitglieder bejielit werten.

Neue Fassung: Der Vorftand bestett aus einer o!er mehreren Per- bay naÿ Besiimmung des Aussicht3- rats.

Die beiden Scluf. säße des $ 6 bleiben unverändeit destehen,

S T,

Alte Fasjung: Dex Vorstand vzriritt die Sefellihaft na< außeu, und zwar in dfr Weise, . doß immer ¿wel Vorfiandsztmiltglieter für bie Ge sellschaft zeihner. Sind Prokuristen beielt, fo fann ein Borjta«ds- mit zlies in Gemeinschaft mit cinem Hrofuctiten die GesellsHast vertreten. Die Zeichnung erso!lat dadu:h, daf; der Zeichnungsbere{ligte zuc Firma der Geselischaft setne Namensunter» {rift handis@riftlih hiozufügt.

Neue Eda. Der Boistand veririît die GeselsWaft nah außez, uned zwar in dee Welse, taß zwei Borflandêmiiglieder für dle Gesell, schaft zzihnen. Besteht dex Borstanh nur aus etner Person, so erfolgt die Zeicuung dur diese allein.

[27800] : Umtansc< vou Aktien der E L Zechau-Kriebitscher Kohlenwerke Glückauf Nktien-Gefellschaft

in ueue A2ien der

. F E ° L S Anhaltischen Kohlemverke in Halle a. S. / Nahen durch ore Entzegung der ‘SHeneraloeifzinmTuz gbeslüfe ver Zechatu- Friebizs<ec Kotlerworrte PBiücéauf Afticn-GVefolischaft und der Buhaitischza Fobieawerfe vom 22. Sanuar 1918 in das Handel8regtfter diz Z-Gau-Kriebib\<her Kohlenwerke Glüdfanu! Akticn-SeselliSaft f uad thr Vec- môzea ais Sanzies auf die Anbatii Gen Ksblernw-rke üb?rgegaugen ift, fordecmn w'r geinäß $$ 205 Ats. 3, 230 und 306 H.-G.-2B. bierdur die Frhader von Aktien der Zechau-KeiebitsGher Koklenwer?e Glüdauf Äktien-Selel'hzft auf, ire Aktien mit (Frneuzrung3s{einen und G:winnanteil!Seinen für d=-# Ge1chäftsiah: 1918 u. ff. zug Zwecke des Umtaushes in reue Aktien dex Anbaltishen Kohlenwerke nah Mißgade der folg?nd-n Bedingungen etinzurel<en; 1) Die Einreichung der Attien hat bis zum 15, Zuni 1908 ein! <lirßli<h in Ver!in bei der Dee@bacr Waak, bei der Commerz- 12d Discouto-Vauk, bei der Nationslauf für Deu!sh!aass, bet dem Bankhause Febräzexr Arons, bei vem Bankhause runs & Water, bet dem Baakhau'e N. Helfft & Cs., in Doriuiziud bei der Dresdner Ban? Filiale K oxtmad, bei der Effener Credit -fiustalt, in Fraukfuet a. K, b-i der Dresdaer Bau? ia bei dein Bankôcuse Vat @& Berz wäbrend ber üblichen Seshäfi8fu iden ju oeidzhen, ; Auf je nom. 6 5000,— Altten der Z-hau-Kretebißsh:r Kobleuwerke Slödavf A-9, mit Ecnzuecurg*s<hetnen und Szwinnanieilsd:intn für 1918 u, ff. enifallen nom. 6 2090,— Aktton dor AnhaitisH:n Kohienroeike mit Gewinmbeiehtigung toar 1, Xanuar 1918 ab. / BVoidru>k2 zum Umtauich find bt den Umtauschstelen 2: h2litiàh. : 3) Uin den Besißern von Aftten der ZeFhau- Kretecibiher Keohleiwer?e Glüdauf L.-G. urter c 5000,-— Nennvei oder In nit dur #4 5900,— teilbaren Nennbetrögen den Umtaust ¿u-ermözlihen, fino zie Umtaust- stellen bereit, den Zukauf oder Verkauf der zx Abrundu-g auf tiven varitellbaren Nennbetrag der neuen Anhglüishen Kohlenowzr!e-Aktien ih erg'beuden Spigzenhbeträze zu vermttteln. Liz Ausgate der neun Änhzaltischen Koblenwerke Aftten (rfolgt bei ver- selben Stelle, bei der der Umtau < a1g!melvet worben ift tien der Ze<hau-Krieb'6\c<hec Kohleamerke Glückauf A-G, d!e 68 zum 15, Juni 1918 nicht bei einec der otigen Stellen ¿um Umtaus(z einzereicht worben sind, fônuen dann nur noS bei ber Dretdurr Bank ta Borlin und aut bet diesec nur noH inne:balb eiuer dis zum 31. Dezember 1918 [cufen>ven Anuss<lußfctit zu vociehenden Bedinzungea einger:it werde. Inaechalb di-ser Ausihlußfcizt uit eingereichte Alticn werden tür fraftics erklärt werden. Dasselbe gilt, forveit fkeia Spt8enautgleitß Faitgrfunden dat, von deujentgen Klifen der Zechau - Kriebig!cwer Koblenwerke Slüda:f A-G, die eine zum Umnfais&e tn Ankaltische Koblenwezke-Attien erforderliche Zahl nit ecreigea und uicht bis zim 31. Dezember 1918 zur Berwertung für ReHaug der Beteiligten zur Verfügu- g gestelit worten flu, / i Die an Stelle ver für f aftles erf äct-n tien ver Zeau-Kci-b zier Kohlenwerke Eliduf A S, außzugehenden reuzn Änubalii\%e Kehlen- w2rle-Aftien werden vzrZaust und de: Erl63 roird abzüglih bec ent- standeaen Kosizn an diz BereGtigtea aug2zahlt buv. tüc diele hiaterlegt werde! \ Hale a. S., im Bptil 1918.

Nuhaltische Kohlenwerte. J

Piaiice>. . V.: Albre!

t 19, 4 M Tol 55 obne Liquidat o 1 aufgelöt

érauffuci a. M.,

{23011}

Prokuristen find zux gem etnsamen Zetchnung untereinander bere<tgt. Die Zethnung erfolgt dadur, taß der Zeihnungsbere<itzi- zur Firma der Seselsaft seine Namensunter- rift Euzutögt.

$15 Ziffer 4.

Gent hmigung von EnfteVungsver- tzägen kaufrmnängticher oder te<nisMher Beamten, deren jährliche Befolbung mehr als 6 3000 beirägt, sowie Gi t- laffung sol<er Beamten.

Grenz? 4 6000 anftait (6 3000,

F #0 uarer ly.

Alte Fassung: Alsbayn ist dem Borstand und. anderen Angefiellten die dur den Anstellyngövertrag etwa festzesegte Tantleme sowte dem Auf- sihtörat als Vergütung cine foldhe voa insgesamt 6 9% ¡u gewähren. Die Tantjerme des Vorstands und anderer Wigestelien fowie des Autsidtorats zusammen därfen jedo den Vetrag vou 209% des nah Adzug von 4 9/6 Dividende verbleibenden Netngewinns nicht übersietgen.

Neue Fassung: Altdann tfi dem Vorstand und anderen Nrgestellten die dur) dea Austellune8verirag etroa ffige]epte Lantieme fowie dem Auf- sihtôrgr als Bergütung eine folde von insgesamt 8/5 zu gz2währen. Die Tz¿ntieme des Bozsianos und anderer fnceftellien fowte des Aufsichtsrats zusammen dürfea sebo< den Bettag pon 259/90 des nah Abzug von 49/6 Dividende verbleibenden Reliugewinus nicht überlegen. N

9) Grgänzungewzht zum Aufsiclerat. Jn bec Wcneralv: riammlung gewährt jede Utie eine Stimme. Zur Teilnahme

Aftionäre berc@ttut, welde fhüteiteus 6m driiteu Weziktage vor dem Tage der GBrueraluersammiuug bei ver Gé- felsc@aftslaffe odex bei der Deutschen Bauk, Filiale Pacbuxrg in Pamburg oder bei dez Dresvuer Van?, Filiale Lübe> in Lübe>, ihre Aktien hinter- legen oder Depotscheine, nah denen ihre Aktien bis nah dexr Generalversammlun hei eines Institut der Reichebank oder einem deuten Notar depontert find. Jn diesen Depotscdeiren sind die Aktien nah Nuwmeru anzuführen.

Di? Hinterlegungsbel(etnigungen der Geseûushusgkafe und ber vorstehend brs zcih>eten Stellen vtenen als Auiwtt3 für dle Generalveisaunxlung.

Vad S<wartau, den 24. Juli 1918,

Srchwartauer Honigwerke & Zuckerraffinerie Aktiengesellschaft,

Der Borxrstaud. F, Blüme r. Tr. F. Schrader.

Bt tair E A. B V AE L e L O

an der Seneralversammluvg sind di-tentgen

g Besczetnigung üter Hinterlecung derfelbes

Veifuan. 380 000|— 64 468/93

Sa a Grundstü>konto Debitoren G As Sewtuin- und BorTusikouto:

Barirag aus 1916 6 358 688,34 |

Vülast sür 1917, 775,69 E

d | 42146893 E

etw und Verlusfko=to vom 81, Dezenber 1957,

398 638 34 4 | 359 647/43] Bab Oetuhauseén, den 14. Mat 1918, X AktieugeseUs<ast Mechauisc@e Wautischlerei und Hoszge/<häft in Deyahauses iz Liquidaziou. i Dex Auffichtsvcat. Der stellvertr. L'quidator: C. Gru pen, WBorsigender. J. Luikeu.

2.

|Attientapita! Fredito: eun

De S P O

124 4€8 93 S oben. 183/50 359 463/93 359 647/43

Sal.

Cg I MECESECE; J E > P CNEAET AMSSCEN D E Berloftvortrag aus 1916 1 Unkostznfonto Meta

M

[27730] L Oberschlesische Kokswerke und Chemische Fabriken

Aktien-Gesellschaft.

In der am 2. Juti 1915 cemäß $ 7 dec Änleihebedtnauncen statigrhabten Ver- losung unserer 42/9 Teilsckuidverschreis bungen von L995 wuden folgende 99 Nummern gezogen :

7.9.0900 93 99, TOD 12 L 182 186 206 219 233 248 254 284 365 369 372 412 431 472 499 515 557 585 647 806 845 874 893 926 973 977 1019 1032 1067 1152 1214 1269 1305 1386 1412 1424 1445 1488 1506 1535 155L1 [594 1595 1596 1612 1640 1659 1663 1670-1742 1808 1827 1835 2015 2017 2021 2043 2044 2063 2094 2108 2155 2158 2180 2237 2254 2279 2366 2369 2386 2453 2520 2530 2549 2564 2565 2992 2601 2622 2697 2702 2764 2790 2808 2822 2866 2929 2955 2970 2982 = 99 Sid z1 A 19080,

Die Verit@\ung der yorcsteheaden Teile s<uldverschreibungen hört mlt dem 1. Ok- toßer 1918 auf.

Die RNüchzahlu»ng dex Teilshuldver- schreibungen e:folgt gemäß SS 6, 7 und 8 der Anleibebedingungen vom L, Oftobee #918 ab dargen deren Aushändigung mit einem YRufgelde von 4 %/0, aso 6 A040,— für feder Teilschuldverscrei- bung über Æ& K@90, het der Fas L "Beseiti f : et der Kasse Ler Sesc aft,

2) deciden Ang über Genehmigung | kei der Berliner f Havdelê-BeseUs>haft,

S s n Wresl 3) Entlastung des Aufsihterats und L- |6,j dem Schlefischen Vaukvercia, quidators. a e

4) Festsezung der dem Liquidator zu ge- M vei Mei S LAERN,

wübr-uben Vergütung. Aus früberen Verlosungen sid uoch

Der Bericht nebit der Liguidalionsbilanz nicht zur Einlösung gelaugt: legt von heute ab bei zem Ünterneihneten, | d 6 1000 Nr. 1028 1777 1810 2026 Lel8r iger Straße 36, aus. j 2596 2788, verlost pir 1. Oktober 1916

Mictweida, dea 21. Juli 1918, A 4 1000 Nr. 855 1390 1756 2381

‘Dev Liquidator: (C. A. Funl. verldit. vèr 1; Oktober 1917. S AEE

[23012]

Wir brinzen zur Kenntn!s, daß der Wmuffichtsrat unserer Gesellschaft sich jet wie folgt zusnmumenfeßt:

Rentner Conrad Gruppen, Hannover,

L. BVo1sitzender, ;

Kaufmann Albert Nambke, Hannover,

11. Vorsitiender,

Kaufmann D?kar Wiut>ker, Hannot“er,

Kaufmann PZibert Bergmann, Oeyn-

bausen,

Bad Oecyuhansen, den 27. Junt 1918, Mktiengejelfrhafi MeWanisze Wwu- tiszlerti @ SolzgeiWäst in Oeynu-

bauses i/Liguid. I. Luiken, Liquidator.

[26336] Mechanische Krazenfabrik Mittweida in Liquidation.

Die Aktionäre der Velellshzft werpen bierdur wu der Montag, den 19. Bugüust d. J Vormittaas L Uhr, im Hotel , Deuish-8 Haus“ in Mittweida ab:u- Se Geueralversammuluug ttrg?- aden.

Aktionäre, dîe an der VersammTlung teik- vehmen wcellen, baben ibxe Kftien oter die

dèm tin ber Beneralveisammiung fua- gierenden Notar vorzulegea. Tagessrduung t 1) Berit des Liquidators und Vorkage ber Liquidattonshilanz.

N VBezliu, den 2.. Jult 1918.