1918 / 176 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Asien.

Die „Times“ erfährt, daß die Bestimmungen des zwischen Amerika und abgeschlossenen Abkommens über die Hilfeleisiung an

den Vereinigten Staaten von

T\cheho-Slowaken in Sib

NRartoil T A

der Tscheho-Siowaken zum

irien bereits |QIEC L Die Hauptabsicht sei, die Ergebnisse der bie

a (Ce În s » arl ai der Cnlenite zu ErTJaiilen.

departement8 " s „Japan | bestand und die

Guthaben

acg il

+71

L A „DHR Ged rdo urcgesugri MUrDden,

y

i E Sat a HiRd gerlgen Leitlungen

und Scheck8

Handel und Gewerbe.

om e 5 T T D

HandelSveretntgung (ck fon e Waaten V. 1 Einfubrfyndi Tats F 4 Cv e A T ziiffern 1c d! jecBt E E E ne E U dtretfer etrag 1 veretintgung

Al H Ar I rat der HandelSvereingunc

: 7

termin, Dis Trellzulegen.

ba

U DE

R

E 1 der Wittene „W. R s e le DeT röhrenwerken Düte Paris, 25. Kassen 3 394 445 im Ausland 203 5 277 156 000 (Zun. 7 207 000) (Abn. 21 609 000) Fr., vom 1 099 095 000 (Abn. 29 990 000) Fr, gestr (Abn. 1 587 000) Fr.,, Vorschüsse auf (Abn. 30 849 000) Fr.,, Vorschüsse an (unverändert) Fr., Vorshüsse an Verbü1 ändert) Fr., Ü Schagguthaben 138 394 000 (Abn. 34 019

4 S 9 H _—

e T 55 T

Meorato

lichen Generalverfammlung

S C r Dot

dete 3 440 000 000 (unver- Notenumlauf 29 148 065 000 (Zun. 36 969 000) Fr.,

_- «G ut T1799 O ZLILLITA 77411124144 m “-

; der Futtermittel und

Lte A bitr. 66, stehenden r

S

Holland Dänemark Schweden Norwegen Schweiz Wien-

It N sTounao 8 laut Meidung des

anneë8mann-

Gold in den

00) Fr., Gold

vorrat îin Silber

59 290 000

IC Wechsel

-te Wechsel 1 070 070 000 Wertpapiere 883 048 000

en Staat 19 100 000 000

Bulgarien

Kongäanti- Rel

Madrid. und

000) Fr., Privatguthaben

Brüss

(in

TINL SchaBscheine 2iffer 7 der Vorschriften) 480 000 000 (480 000 000) Fr., Wechsel U ( 107 657 414 (104 109 397) Fr., Darlehen gegen inländische Wertpapiere 2373 156 (2 390 356) Fr., sonstige Aktiven 35 818 384 (36 099 350) Fr., zusammen 1 732 942 468 (1 729 719 372) Fr. Verpflichtungen. Betrag der umlaufenden Noten 1 387 884 197 (1 394 214 021) Fr., Giroguthaben 299 387 201 sonstige Passiven 45 671 070 (45 629935) Fr.,

(289 875 416) Fr., sonstige Passiven 45 zusammen 1 732 942 468 (1 729 719 372) Fr.

100 Gulden 100 Krenen 100 Kronen 100 Kronen 100 Franken

Budapest 100 Kronen 100 Leva

100 Piaster

Barcelona 100 Pesetas

1, 97, Sul. (W.. L. B) Ausweis der Sociéuts Klammern vom 18. deutsches

Juli).

99 529 590 belaischen

M! e 27 by chUSICAN De

der Provinzen

auf belgisde Pläße

B. bir {2 t Ber liit (Notierungen des Börsenvorstandes) vom 29, Juli

für Geld Brief M4 Á 3057 306 1887 189 2124 2127 1894 189 151 1514

62,05 62,15 79 791

21,05

113

M 3007 1887 9071 1891 1484

79 21,10

114 113

Die’ heutige Börse verkehrte in lustloser Haltung. meisten Gebieten waren mangels besonderer Anregungen nur geringe Umsätze zu verzeichnen; dementfprehend waren die Preisf

neralé de Belgique: vom ATttV a. Geld 45 446 294 (45 466 587) Fr., haben im Auslande 962 117 630 (962 182 246) Fr., Darlehen gegen (99 471436) Fr-, (gemäß

vom 27. ult Geld

62,09

20,95

chwankungen

o V 45 es Noten-

Metall- Gut-

unbedeutend. Einige Nachfrage bestand für bedarfgaïëtien und Bochumer Gußstahl: amerikanishe Aklien sowie Lombarden fester. T

ori v, =/UCTIDCH e G Terner wo ne Gl, M amn v (A: QUÌ COQlui; wgr -

Darlehen Artikel 6 London, 26, Vuli.

481/16.

do. auf Paris 56,00. Stockholm, Berlin 47,00,

27.

London 12è.

ÆFpopenbagen, 27. Juli: Hamburg 53,20, do. auf Amsterdam 164,75,

Kursberichte von ausländischen WertpapiermZz-2

(W. T, B.) Privatdiskont 3171.

do. auf Londo

Juli.

Berl do. auf Amsterdam 144,75, do. auf \{@weize- 9 70,75, do. auf London 13,29, do. auf- Paris 49,15. io de Janeiro. 25, Sul.

(W. T. B.)

Kursbericbte von

Wrief kanische Baumwolle. M 301 189 2072 1892 1482

62,15 7

refined (in Cases). 18,75, do. in tanks 8,25, prime Weftern 26,87, Zentrifugál 6,055, clears 11,35—11,75, N C) 00: 21,05 | Oktober *).

*) Geschlossen.

L bericht.

Auf den | im Innern 689 000.

fubren : in

3 845 096 000 (Abn. 51 548 000) Fr.

L. Üntersuungs} achen,

2, Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2e:

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgefellshaften auf Akiten u. AktiengeteUschaften.

h) Untersuchungs: sahen.

[28028] Besclagnalmeverfüazung,

In der Untersuchung8sah? gegen ben Gardefüsilter Jose! Steichen weg Krieg#verrats wi-d auf Grund § 89 N. St.-B.e B. urrd 88 358, 360 M.-St.- G.-B. hierdurh das im Deuisch2n MNetche befindlthe Bermögen des Beschuldigtei beichlagnahmt.

Beriin, den 17. Juli 1918.

Gericht der Snspezftion IL der immoß. GBardéinfante:te.

[27946] Das A'€\sHr-ibzn im R-ichsanieigor 1916 Nr. 30 [65575] argen Ladroig Fischer, geb. 23, 10. 1892, wird, weil doppel, jzurü@enommen. Konñanz, den 22, Juli 1918. Gericht der Lanèwehrctnspektion.

92) Aufgebote, Ver- lusi- und Fundsachen, Sustellungenu. dergl.

[20962] Zwaugs8versteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das in Berlin belegene, im Grundbuche yon Berlin-Wedding Band 129 Blatt 3016 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs- vermerks auf den Namen d?s #1äuletns Emilie Leny in Conrad8b0he bci Tegel eingetragene Grundstück am 23. Sep- tember 1918, Vormittags L0 Uhr, dur das unterzeichnete Gericht, an der Gerichtsstelle, Brunnenplaß, Zimmer 30, 1 Treppe, versteigert werden. Das in Berlin, Amíterdamerstraße 19, belegene Grundstück enthält Vorderwohnbaus mit Hof, Quergebäude mit zwet Vo flügeln und besteht aus den Treunitücken Karten- blatt 22 Parzelle 2226/1311, 2229/135 und 2246/149 von in8zesamt 12 a 54 qm Größe. Es ift in der Grundsteuver- mutterrolle und Gebäudesteuerroile dos Stadtgemeindebezirks Berlin unter Nr. 3200 mit einem jährlihea Nutung?rwect von 19000 # verzeichnet. Der Versteige- rung8vermerk ist am 1, Februar 1917 in das Grundbu eingetragen.

Verliu N. 20, Brunuervlagz, 17. Junt 1918.

Köntglißes Amtsgerihßt Berlin-Webding. Abteilung 6.

[663879] Zwang8versteigerunta.

Im Wege der 2ZwangsvoUsireckdung soli das in Berlin belegene, im Grundbuche von Berlin - Wedding Band 49 Blatt 1115 zur Zeit der Eintragung des Bersteiges rungsvermerks auf den Namen der Fra Bäckermeister Marie (Colberg, g?b. Scho, eingetragene Grundstü am 26. Æugujt 1958, Vormittags 107 Uhr, durch das unterzeihnete Gericht, an der Gerichtsstelle, Brunnenplaß, Zimmer 30, 1 Treppe, versteigert werden. Das in GBrünthalcr- straße Nr. 84 belegene Grundstück enthält : a. Vorderwohnhaus mit Hof, Þb. Stall und Nemise quer und besteht aus den Trennstücken Kartenblatt 26 Parzelle 1009/0,7 und 1010/07 von z:!fammen 2a91 qm Größe. Es ift in der Grund- \steuermutterrolle und Gebäudesteuerrolle des Stadtgemeindebezicks Berlin unter

den

E:

Aurerdemne w

——

BVersteigerung3vermerk ist am 11. Januar

1918 {n das Grundbuch etagetragen.

Berlin N. 20, Biunneuplatz , den

16. Februar 1918.

rRönitdltdes Mee Berlin-Wedtäng. 7

[28059]

Der Rentier Alfred SBuly aus Lyck, Yorkstraße 11, hat das Azfzebot der Aktien dec Hobenlohewerke Afttengesellichat zu Hohbenlohebbtte in Oberschlesien Io. 73841, 13842, 73843, 73844 übér j? 1000 acbst Ztnescheinen und Anielsungen de- antragt, Der Inhaber diefer Äktien wird 1ufgetordert, \päteitens ta dem auf den 11. Februar 1919, Mittags LZUHr vór dem untex ichneten Beritt, Zinne: 98, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechze aozumelben und die Aktien vorzulegen, widrigenfalls bte Kraftlos?rfklärung der Aktien exfolgen wird, womit auch ver An- pru aus den roh nit fälligen Gewinns- anteilihetaen crlifcht. i Am!8geriht Kattowit, 16. Juli 1918,

[27763]

Dec Prixzatmann F.orertin Oderbied, Kaîfersir. 60, in Hetdelberg, vertreten bur die Retganwälte Dres. Helm i. Moufang tv Heidelberg, hat das Aufgebot der 5 35 9/atzen Schuldver{ckrelbungen übrr je 200 é Lt, D Nr. 1139, 2275, 2535, 4318 und 4319 der Gr. Bad. Staatss{huldenverwältung von 1892/94 beantragt. Dex Inhäber der Ur- funden wicd aufgefordert, spätestens in dem auf Freitag, dez 20. Zuni 1949, Vormittags A lhr. vor dem Gr. Arta geritt tn Rarlsrabe, Akademiéstr. 2, Elu- gang 11, I. Stock, Zimmer 8, änberounten Aufgebotstermine setne RNedte anzuine)den and bie Urkfanden vorzulegen, wibrlgen- falls die Kraftloserfllärung ber Urkunden erfolgen wird, :

Karlsruße, den 15. Juli 1918.

Gerichtsschreiberei des Großh. Amtsgerichts A. 2.

[28033) Zahlunasspexzre.

Auf Antrag der Witwe Henriette Ziehe, geb. Seehaus, in Wecder b: Fütervog, vertreten dur den Nechtsantoalt Justii- rat Dr. Becker in Fütérbog, wird. der Preußischen Pfanudbriefban? in Berlin betreffs des von thr ausgestellten, angeöltch z26handen acfomriènen 34 9/0 Hvpoth-fens Bfandd:tefs Em. XVIlIl Lit. C Ne 10591 über 1000 « und der Köntglih Pre 1ßt- {en Startss@uldenvzrwaltung tn Berlin betreffs ber angebli abßan®en gekomm-nen Schuler sBreibungen der preußischer ton- solidierten Staatsarleihz

a, Lit, 1 N«. 89 299, 91 072, 340 147, 386 667 und 9559 519 Gber je 300 M ber 379% vormals 4°%/9 Anleiße von 1880),

b. Lit. E Nr. 539 701 übtx 300 Æ der 3409/6 vormals 49/9 Anleite von 1882,

c. Lit. F Nr. 333.545 über 200 M der 34% vormals 49/9 Anleihe von 1884,

d. Lit. E Nr. 241 797 über 300 4 der 3409/0 Anlethe von 1389,

o. Lit. E Nr. 523393 und 603 765 über je 300 #4 dee 34 9% Anlethe von 1890,

f. Lit. E Nr. 128 003 über 300 4 der 3% Anleihe von 1892/94,

2, Lit. 1 Nr. 164 168 über 300 „6 der 39/0 Anleihe von 1895/96/98

verboten, an einen anderen Inhaber als hie oben genannte Antragstellerin eine Leistung zu bewtrken, insbesondere neue Zinsscheine oder einen Erneuerungsf\chein außtugeben. :

Werlin, den 28. Juli 19183,

B L J 2 I E DAAP RAEE M E A S 7 E N E

Öffentlicher Auzeiger. |

Brezeigenpreté fir ven Hau ciner 6 grfanitenen Einheitszeile #6 Ff. Jes anf vem Anzeigenpreis tin TenerungözuGlug voa 20 v, D, tehoAen,

[28040] Diez Zazhlungtsperre vom 10, Janua: 1918 über die Schuldy:ershreibung der 5 prozentigen Anleihe des Deuiïchen Reich von 1916 Lit. B Nr. 2348679 üher 2000 „6 wird aufgehoben, da diese SZuld- verih-eibung bei der Königlichen Koatroll: der Siaatspapiere zum Vor!ŸHetn ger fommen t\t und daßer uicht mehr als a handen aekomnmen angesehen werden kann. Bezlia, den 22, Juli 1918 Königliches Aratsgericht Berlin-Mitte, Abt. 84, 84 F, 751. 1917.

[28039]

Die Zaßkungssperre v2m 15. Junt 1918 tber die Shuldvershreißungen der 9 pro- ¡entig?n A:leite des Deutschen Reichs von 1917 Ut. C: Nen, 11294713 und 11294722 über je 1000 #Æ, Lit. E Nen. 7083476, 7088513 und 7088521 über je 200 und Lit, @& Nen. 83887265 und 8887389 bis 8887391 über je 100 46 wird auf Antrag aufgehoben.

Verlin, den 29, Juui 1918,

Kgl. Am!sgericzt Berlin-Véitie. Abt. 154,

[28208] VBefannutmachaug.

Bhbanden gekommen : ‘Kri-g8anlelbe

Nr. 11158238 üdec 1000 4. teselbe

wird für den Berkehr geiperrt.

Blu -S@chöneberz, den 27. Juït 1918. Der Poltzeipesfident.

[282159] WBefaunatmaiuzg. Ünter Bezugnaßme aaf die Bestimmungen im 367 des Handelsgefeßzbuch3 vom 10, Mat 1897 (R -BD.-Bl. S. 219) wird hiermit zur allgemeinen Kenntnis g+brat, daß nachitehende Wertpapiere; Mäntel wos Bogen zu nom. #4 4000,— Vil. Deut!h2 Reichsanleißbe dem Eigen- tümer abhanden gelozmen find. Die Stücke t:a2ën die Nummera D 8595855/ 62 = 8/509 mit Zinsscheinen zum 1, Ok- tober 1918, Efseu, den 26. Juli 1918. Dex Polizeip-äsident.

Die Mäntel der folgenden Wertpapiere find abhanden g-fömmen :

4 9/6 Shleßische Boden-Credit-Pfand- bri-fe Ser. V Lit. E Nr. 4539, 4540, 45141, 4542 à 300 4. Quarits, den 26. Juli 1918,

Der Amtsvyoriteber:

Frhr. von Tschammer.

aan a

(28041) Bufgebot.

Der von uns unterm 1. Juni 1904 aus- gefertigte Verfiherungs\{ein Nr. 266 243 über #4 2000 auf vas Lehen des Shzu- sptelers Herrn Dustaÿ Ricktelt in Berlin, geboren am 21. Juni 1862, t abhanden aelfommen. Dex gegenwärtige Fnhaber des Scheins wird aufgefordert, sih binaeu 6 Wochen bel uns zu melden, wtdrigen- falls der Schein für krafilos erklärt und eine neur Ausfertigung erteilt wird.

WBexlin, ven 24. Juli 1918,

Bictoria zu Berlin Allgemeine

Versicherungs - Actten - Gesellschaft,

Dr. Utech, Genera!dtreltor.

[28205]

Die Vetrsicherurg?scheine Nr. 24 305, 56 084/85 A, 7196, 10701, 29 738, 59 407 B und Hinterleaunos\Fein zu Nr. 34578B find angeblich abhanden gekommen. Sofern innerhalb etnes Mouats, vom Tage dieses Uufcufs ab gerednet, Ansprüche bei uns nit geltend gemaht werden, stellen wir gemäß è 19 der Allgemeinen Versicßerungs-

edingungen Ersazurkunden aus. Schlesische Lebensversißerung Gesellschaft

a. G. z1 Haynau.

[28204]

Nummer 619 miteinem jährlihen Nußzung?- wert von 3480 A verzeichnet. Der

K3nigliches Amtsgeriht Berlin-Mitte, Abt. 154, 154. F. 444.18.

Nerger.

R E) Er T E HPAD Se E SEUE R

6. Erwerb 9. Bankau8weife.

—— ————

128057] Aufgebot,

Der Leben8verfKherungtschein Nr. 145-330, den wir an 1. Fant 1899 für Frau Franziska Karp, ges Roos, in Shetfeld 1nd daselcst wohnhaft, ausgefertigt haben, ioll abhzmden gekommen sein. Wir fordern en etwaigen Inhaber auf, sch unter Vor- legung des Versicherungssceins binnen axci Monaten von heute ab bel uns zu melden. Meldet #ch niemand, #9 werden wir ven Veisierüngëschein ‘für kraftlos zrklären.

Leipzig, den 13, Junt 1918. Teutonia Bersicherungsaltiengesellshaft in Leivzig horm. Allg. Neaten- Capital- u. Lebensv::siherungsbank Teutonia, Dr. BisGoff. J. V: SGômer.

{28944] Aufgebot.

1) Die Witwe L. Ladbeinann, geh. Kuchner, zu Berlin-Fetedenan, Véginauer- straze 47, verireten dur die Yeht3an- wte Justizrat Li#co und Dr. Bechezer, Berlin W. 8, Vtobrcenstraße 13/14,

2) dex Dentist Martin Buhy, Berkin- Schôneberg, Speyererstt. 18,

3) dex Handelêmann Friedrich Kuthning, Ne-uk3iln, Anzengruberftr. 26,

4) Fräulein Fiteda Pipmeier, Berkin- Friedenau, Wilhelm#höberstr. 6,

5) die Mtiengesellsch1ft für Bauaus. fübtunáen, Berlin W. 57, Bülowisiraße 90,

6) fFrao Hedwig Hofmann, Bexrlin- Wilmersdorf, Babel8hergersiraße 42,

haben das Aufgebot

zu 1: des Hypothekenbriefes über die im Grundbuche bon Stealiß Band 43 Bloti 1312 Abt. 111 Nr. 1 fur den Kommerizteorat Adolf Frenzel in Berlin, Michaelftihitr. 15, etngetragznen aa die Anteagftellerin abgetretenen 830 000 # Darlebn, i

zu 2, 3, 4, 6: der Sparkass?rbüter Le Spar!tasse der Stadt Verlin-Schöne- erg,

iu 2: Nr. 309 388 über 600 4, lautend auf Dentist Martin Bubb, Sp:hererstr, 18,

zu 3: Ne. 45884 üder 491,56 #4, ¿auténd au} Näherin Frida Berlin, Naunynstr. 36,

¡u 4: N-, 209466 über 408,16 4, [autend auf Frieda Pipmeler, Berlin- Fricderau, Wilhelmshöheritr. 6,

zu 6: Nr, 304027 üb:r 3897,65 4, lautend auf Berliner VolksSor,

zu 9: des Hypoth-kenvrtiefes über bie im Grundbu von Berlin-West Band 35 Blatt: 1369. in Abt. 111 untèr Nr. 3 eingetragenen 80 000 #6 Dazleha für den Rittergutsbesißer Ludwig Seidel. zu Die- dersdof beï Seelow in der Vtark,

beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, \päteitens în dem auf den 20, Dezember L918, Mittaas A2 Uhx, vor dem unterzeihneten Gertcht, Zimmer Nr. 58, anberaumten Aufgebots= tzimin? seine Rechte anzumelden uad die Urkunden vorzulegen, widuigenfalls die N O E der Uikünden erfolgen wird.

Verlin-Zchsöneber#, den 2. Juli 1918,

Königliches Amtsgeriht, Abt, 9.

[28043]?

Dec. Wirt Franz Iwan in Gr, Lenka, vertreten durch Justizrat Dr. Sarrazin in Gostyn, hat das Aufgebot zum Zwette der Ausschließung der Eigentümer des Srundstücks Bl. Nr. Gr. Lenka gemäß § 927 B. G.-B. beantragt. Der

äusler Anton Sielezak und dessen Ehe»

rau Mariaana geb. Majchrzak, die im Srundbuch als Eigentümer ein etragen Find, werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 22, November 1918,

4%

do. Credit Balances et Oil City 4.00, S&u-1,

Weizen Winter Getxreidefraht nach * Liverpcol {Ut SUH 9:

New Y ork, 26. Juli. ericht. Zufuhren in allen Unionshäfen 31 000," Ausfubr nah Großbritannien 17.000, Auëfuhr nach dem Kontinent 20 000, Vorräte

MNio de Janeiro, 25. Juli. Nio 4000 Sack, ân Santos 19 000 Sa.

Dubert, |

auswärtigen Warenmärkt-

LTVCrP 0094) 20? ZUU., 1000 Ballen, Einfuhr 50 800 Ballen,

(W. T. B.) Baumwolle. 00 n, dabon 41 000 Ballen gz Für Juli. 20,94, für August 1987 L

Amerikanische 4, Indische 4—5, Brasilianische 15 Punkte niedri» New Vort, 27. Juli. f

loko middling 28,95, do. für Juli —,—, do. für August 9

für September 24,95, New Orleans loko middling 28,00, Petroley

(W. T. B.)

ck c, V gebe (Schluß) B mm [e

do. Stand. white in“ New York 1 Note & Brothers

gor 92371

do. I LO:

Mebl Spring - Ÿ ) O do. für September *), do.

(W. T. B) Baumwoll-WogGen, (D)

Kaffee. Zy

irt\aft3

enofsensGasten-

7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 8. Unfall- und Inyaliditäts- 2c. Versierwng.

10. Verschiedene BekanatmaŸHungen.

m renA

Vormitiags L Uér, vor dem unter ¡eihniten Gericht, Zirnmer Nr. 2, ane beraumten Aufge botsterzaine ire Redte anzumelden, widrigenfalis igte Auß \chließung erfoïgen wird.

Amtsgerihi GSojtyu, den 13. Fu!t 1918,

[28058]

Dex Rentier Isidor Treumana in Kaitowvîy, Heinz: l'traße 31, v2: treten dur dea Rechtsanrwoalt Justizrat Badrian tin Kättowitz, hat tas Aufgebot des argebli) p:rloren gegangenen Dybotbetenttefs über ole im Grundbu? von Bogvtiht Blait Nr, 698 in Asteilura IIT unter Nr, 5 fúr die verehelt#te Mübklenbesiz-r Frau Dorothea CTréutnann, @cborène N, in Zawodzie elnugetiag-ie Hypothek über 10 000 4 zum Zweck. d2c Kraittosertlärung d-es Hypo1hekenbtiefs Heantragt. Der Inhaber der Utklätde wirs aufgefordert, spätestens in dem ‘au! ben 8, November 918, Mittägs L2 1hr, vor dem ulerzeiWneten Getlht, Zimmer 58, anbe- tauuiten Lufgebotßtermite seine Nechte anzumeldea und die Urkunde orzuleget, widrigenfalls dle Krafiloserflärung der Urkunde erfolaen wird.

Ämt3gerit Fattatwiu, 16. Juli 1918,

[27361] Mufgebvsze.

Der Pfonds(ein Nr. Z 490, ben wir am 5; März 1902 über den Lebenéber- siHerungsshein Nr. 28 785 vom 1. Oktober 1910, der früheren „Gegeascitigfeit“ Ver Ahecung8geseDfdaft von 1855 in 2e!pitg, für Hexrn Wilhelm Groeff, Läer- meister in Freiendizz und ebentaselbsi wohnhaft, ausgefertigt haben, soll ab- handen gekommen seln. Als Rehtk- náckfolgetin der „Gegenscitiglett" Tordern wtr den etwaigen Inhaber auf, fi Unter BVorleüüng bes Piandscbéins bis zuin s. November 1948 bel uns zu melden. Meldet {ih niemand, so werden wir den Pfandsein für kraftlos ertlären

Leipzig, den 24. Jali 1918. Teutonia Versicherungtaktiengese! haft in Leipzig vorm. Allg. Nenten- (Fapitals " u. Lebensverfiherüngebank Teutonia

Or. Bischoff. J. V.: Smet

28046 ( Dark Aus\{lußurteil vom 9, Juli 1918 ift be: verfckoïllene Gotthard Reder, 0 boren am 4. Januar 1875 zu Smtegel- zuleßt wohnhaft gewesen in Schmiegel für tot ertlärt wordea. A!s Todectzg ill der 31. Dezember 1911 festgestt.

Schmiégel, ben 10, Zuli 19:3.

5 utalthes Amtsgericht.

[28060] Oeffentliche Zustelluu,

Der Manpnet Foser Lar{ckrid 1 Aachen, Noermon veritr. 24, Prozeßbevoll mächtigter: Rechtsanwalt Pinten Aaten, klagt aegen seine Ghefran, Maria geb. Klee, ohne bekannten Wohn- un? “lufenthalisort, früher in Stoiber9, e Grund böslihen WBeclafs ns, Miss iet Antrag auf Eheschetdung. Der Kläger | n die Beklagte zur mündlichen Verhand eo des Rechtsstreits vor die 1. Zivilkau! N des Königlichen Landgertchts in Mde auf den 45. November 1918, wt mittags 94 Uher, mit der Aufforder “s fi dur einen bei diesem Geri e gelafsenen Rectsantwalt als Prozeß? mächtigten- vertreten zu lassen.

achen, den 22. ust 1918. Der Gerichts\hretber, des Königlichen Landgericht? Um A t TS Bt

[28049] Oeffentliche Zustenun in Der Lanbsturmmann Heinrich Do M nare bot Mes, Königl, Eisenbahn

Maschinenamt, Prozeßbevollmädtigler:

Rechtsanwalt Dr. Zillessen in Saar-

brúden I, klagt gege jene Cyefrau Be: trud

Boh, geboreze Paul, uabekannten Auf- | Duisb irg-Dteive

enthalts, fcübec tin Saarbrücken, wee

Ehescheidung, mit dem Antrag, 1) Lönig- | und Meist

liches Landgericht wolle Parteien g-\blofs;ne S eiicben und die Bellagte L \Guidtgen Teil erklörza, 2) wolle bie Koßen des Nechtsst: eits dec Zieliagten uuferlegen. Dex Kläger ladet die Bekiagte zur uründ- liden Verhandlung des Rechtsstreits por die dritte Zivilkammer des Kön lichen Landgerichts in Saarbrü@en auf den 15.,Na- vember 1918, Vormittags 10 Uher, mit der Aufforderung, fich d bei diesem Gerichte zugelassenen anwalt als - ProzeßbevolluäBiiaten treten zu lasen.

@Saarbrüctez. den 19. Æyli 1918. Wiedenhöft, Gerichisshetber des König-

lichén “Landgerichte.

[28950] Deffentliche Zustellung.

Dec Handlung in Firina Wilhelm Breitsprecher, HofsGubmache: metiter zu Berlin, N-ue Wilbelmtiraße 138/14, Pro- zehbevollmädtizte: Retsanwälte Fustiz- rat Vearkwalo und Falkenberg in Bezlin SW. 19, Leipitgeriiraße 83, lagt gegen hen Leutnant d. N. Artur Schözer, fcüher zu Berlin, Werftitraße da, jeßt unde- kannten Aufentbal!8, auf Grund derx Behaupiung, daß der Beklagte von thun am 23. Novembéx und 12, Dezember 1916 Shuhworen m Gesamtwerte von 211 A grlirfert exhalten habe, mit dem Antrage, dén Beklcgten kostenpfli®%tig zu verurteilen, an die Klägerin 211 (6 nebst 4% Zinsen feit..vem. 1. Februar 1917 zu zahlen unv das Ücteil für vorläufig voll- streckbar ‘zie erflären. Zur mündlichen Ber- handlung des Rechtsstreits wird. der Be- flagie vor das Königliche Amt3gericht Berlin-Pitie tn Berlin, Neue Friedri iraße 15, Zimmer 170/172, 1. Stod-veik, auf den 28. Oktober 1928, Vgr- mittags 97 Uhr, geladen.

Verkin, den 23. Juli 1918.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihis Bertin-Mitte. Abteilung 62.

[28051]

Der Vrtarmenverband zu Danzig; ver- treten dur den Magtstrat, Armenamt, flagt gegen: 1) vie gecrt{tlih. cesdtedene Frau Heleve Stelzwer, gib. Worm, ge- borea am 4. Junt 1888 zu Danztg, 2) die unyerehelihte Martha Jouzenu, Fri|euse, geborea am 30. September 1883 zu Körtgg- berg t. Pr., 3) vie unperehelichte Marga- rete Dipplex. Dienstmädczen, geboren ara 22. Juni 1891 in Hnojau, 4) die unver» ehelihte Anna Pekembl, Dienstmädchen, geboren am 3, Mot 1890 in Mocker, Kcets Thorn, zurzett unbekannten “Aufenthalts, mit dem Autrage: die Beklagten in etner ofentlihen Ärbeitsanstalt oder in einer staatlich als gretgnet anerftaunten Pruiyat- anstalt unterzubririgen, weil Ke für ihre Kinder nicht sorgen. Zur mündlichen Ver- bandlung werden die Bekiagten gemäß SS l a ff. des Wesehes über die Abüäade- rung und Ergänzuag der Ausführung9- geseße zum Räebsgett8 über den Unl1er- stügung8wohnsfiß vom 23. Iuki 1912 vor dem Stadtausschuß zu Danzig im kleinen Sißungs9saal des Nathauses, Laoggasse Nr. 46/47, auf Moutag, den 2. Lep- tembexr 1918, Bormitiags O0 Uhx, geladen. Zum Zwecke“ sffentlichen Zus siellung wird diese Ladu., cekanut ges mat.

Dauzig, den 25. Juli 10918.

Der Stadtauss{huß S Mit. ¿s Danzig. oll.

Ur

HRTRSE It R B G E!" R A E A: A B T T

| H Berlosung 2c. v

‘fentliche Zuïtellung. i Det i  Prozrfb-vo

1

flagt g2gza 2

Unbreas #azz!&ti, 3. 21. ur bekannter - enthali?, früher tn Hamborn, Henrietten- iitaze d, auf Grund der Behauptung, Betlagte dem Kläger für eine gelteferte Näahmashinez den Ne-sikaufprels von 112 M s{Gulde, mit dem Antrage, die Beklagt ¿u verurteiten, an ven Klôger 112 6 nevft 49/9 Zinsen seit dem 27. Oktober 1914 ¡u zahlen und die Kotten eiüschließiih der- jenigen des Arrestverfaßreas Linfert geg?n

té- | Kapelfi 8. G. 47/18 des Röutglihen Rmis-

geridis Puisburg-NRubzort zu trazen. Zur mündliGen Berhandlung des Necttzstreits wird die Beklagte vor dos Köuigliche Amtsgericht hier, Zimmer Nx. 27, auf den = 7. Gepieomber #918, Vormittags 9 he, geladen. Dutlsbarg-Nußuort, den 18. Juli 1918, Schimpf, Gerit6schreibeë des Königlichen Ärmtegerichts. [28052]

Äubihuß zur Festitellung von Kriegs- ¡châden tim Lanbkreise Humbinnen. Werguet-FKorutiHatschen 44,

__ Bescheid.

_Der Aussckœuÿ wur FeslsieNung von Krlecss{ädea im Landkreise Gumbinnen hat în seiner Sitzung vem 12. Juli 1918 in Gumbinnen, an welchez teilgenommen haben: 1) Amtsri@ter Harten als Vor- fißender, 2) Gutsbesiger Steiner, 3) Kauf- maun Sirauß, 4) Klempnermeister 4tuamers mann, als Mitglieder, 9) Korcektor Krüger, 6) Amtsvorsteher Gubdba, 7) Re- gierungsrat Meinede ‘als Vertreter d: Meictntere}s!8, na mündliGer Ver- handlung auf den «3 Anmeldung im preußishen Boreaischädtgungsverfahren ge- nelltea, in bos Netcisverfakßren über. geleiteten, sHriftlihen FeststelungSantrag ohne Datum des FKüchenmelstecs Franz Weiguet zu Norutschatschen, Kr. GVum- binnen, als Vesczädigten folgenden Be- seid erlassen:

„Die dutch dea Krkeg verursachten Be- schätvtgungeo des Antragstellers röérden auf Grund der §8 10 und 17 des Neichs- gesrbes vom 3. Juli 1916 über die Fest- stellung der Kriegs\cäden im Neich3geb!et (N.-G.-Bl. S, 675), des §& 39 der Be- Tanntmahung, betreffend das Verfaÿren jur Festitelung von Kriegsschäden im MNeichsgebiete vom 19, September 1916 (N.-HB.-Bl. S. 1053), und der Verordnung über Sonderleisiungen des Prz:ußischen S ats züuut Ausgicih von Kuiegs|(äden in dex Provinz Ditpreußen vom 4. Luguit 13917 unitèc AutsGluß der etwa. dur den Krieg verursaGtèen Beschädigungen an Leib und Leven folgendermaßen festgestellt: Hausratschäden 100 #, i. B.: Einhuudert Maik.

Sodann wird festgestellt, baß dera DVe- schädigten aegen niemaaden eln Anspruch auf - Ersatletstung zusteht Durch diese Fesistellungen wird ein Rechtsanspruch nit begründet 15 des Reichsge\etzes).“

Gegen diejen Beschetd steht dem An- tragit-ller und dem Vettreter des MReichs- interese3 tnnerhald etner Frist von zwei Woæ#en seit ver Z stellung die Bes werde an- den Oberautscuß ia Königsberg i. Pr. zut, die [Arti bei dem beschliecßenden Aus\{chuß einzulegen ist.

(gei) Harten. H. Zimmermann,

Fx. Krüger.

Ausgefertigt :

(L. S.) (Unters{reift), Sekretär des Feststellung8ausschusses.

LPRERPET E, H G

on Wertpapieren.

Die Bekanntmachungen liber den Verlust von Wertpapieren befindeu fich ausflierlid in Bnterabteiluug 2.

[27983]

Gesellshaft für Teerverwertung mit beschränkter Haftung, Duisburg-Meiderich. Bei der am 13. Fuli porgenomuienen siebenten Verlosurg unserex £7 9/0

Teilschuldvexi®r-ibungen vum Falie 1907 wurden folgende Stüdke gegogenz Nri 1: 45/48 73 94 122 181 227 244 256 351 366 381 396 398 417 509

515 524 537 570 579 625 630 640 653 692 699 716 731 748 753 754 T7 784 825 850 872 916 920 921 938 940 983 987 988 991 1005 1029 1034

1201 1384 1681 2076 2334 2929

1186 1361 1632 2049 2333 2610 2855 2360 3114. 3124 3352" 3388 3659 3679 3984 3989

4295

4288 4998. 4949

1128 1355 1593 2007

2293

1058 1070 1078. 1106 1332 1337 1338 1341 1563 1564 1572 1581 1891 1918 1933+ 1937 2152 2272 2285 2289 20947 2592 2565 2980 2596 2807 2811 2813 2826 2854 2999 3027 3041 3074 3082 3290 3291 3311 3313 3326 JoL7 3535 3960 3562 8611. 3893 3855 3942 3959 3971 4170 4203 4216 4274 4278 4426 4469 4471 4505 4535 4699,

Die Nüg&zchlung exfelct. vom K.

bei der Kasse ver Gesellichaft

781 1053 1328 1519 1867 2143 9533 2803 2997 3240 3474 3843 4167 4413 4693

1923 1478 1835 2139 2DL2 2792 2970 3193 3459 3820 4137 4403 4675

1301 1449 1804 2127 2901 2713 2951 3191 5419 5808 4090 4367 4987

1320 1458 1814 2129 9509 27e 2952 3192 3445 3818 4115 4380 4607

1268 1443 1793 2141 2497 2668 2950 3187

1201 1441 1752 2108 2492 2666 2920 3155 3411 37595 4004 4315" 4576

1226 1388 1700 2078 2409 9658 2868 3134 3406 3695 3997 4305 4550

Noveniber L918. ab zu 1039/9 aufer

in Bexlin bei der Deutschen Bauk, | i R het dex Dixéction vex Disconto-SefellsGaft,

bet. der Dretdeer

Want,

in Essen (Nuhr) bei dêèr Essener Credit-Aufalt. i d Divection der Disecouto-Gesell!schaft Filiale Cfsca, in Cöln a. Nh. bet der Leutsches Bank Filiale C8,

bei deim Babfbause Tal. Oppeaheim jr. &

Co.,

bet dem A. Schüuüssbauseun'schea Vantvrxrein A-G,

gegen Einliefer dex SHuldbersWte!bungen nebst Z / ß y e enger, Ém 1. November 1918 hört die Verzinsung der ausgelosten

neuerungs\{chin. Mit dzm : Teilshu!dver!chreibungen auf. Fehlende etrage in Abzug gebracht. eh

Dutsburg-Meiverich, dén 20.

ins\@zetinen Nr. 4—20 un» Gr-

Zinsscheine werden von dem Eintösunrgs-

Full 1918. ©

z

Vefelscttaft für Teervrrwertang it besHränftez Daftintig.

D

A 4h S

Her DPTLL C Le

¡ [279841 Linfert in j Ì A ü ima

27% Bremwishe Siaat8auleihe : von 3888 Die neuen Zinsscheine Reiz kV

toe De Tee urden zuf ŒYrtedundg

on Zinnen werden i 12m2R DFE Müdteit? eg j neuerun befiubliden Besitäimung | gegen Küctlteferung ver aiten Srneuerutgds | seine unter Beifügung zweier noh Lite1 und Nummer geordneter und mit Iiccmens onter|Hrist versehener Nummerver;e:chni} aüscegeden ia Vremeun bei der Lremer Bauk Fiitaie der Dreêduee Wau?, in Berlin bei der Deesduer Wau, j bei den Bankhause Detvrüd Schicélez & &o., béi dem B-nk- bse &. 2, Rcause & Go. BauakgzeïHäft, Í in Olderbuarg bei ter Dideuburgi- sen Spar- uud Leih-Bauk, ¡ in Frantfürt a. M. bei der Dresduer | anf in Frontfact a. Pt. j Dke neurn Zin: scheine und die Er-! neuecunaßsdetne werden ben Berechtigten j tanerhalb 14 Tagen noah Einlieferung der î Grnerungs|chziae au8gehäündig?, j Weremei, den 29. ult 1918. jz Die Finanzdepittaiou j dexr Freien Hanfeitat Bremen. | M. Dotiänbt. /

28204] SBerguntmzaiung.

Wir geben btermit den Zhhabern der S ozentigoen Huvothefarisà ecingee trageaeu Deiischuivverfchreibuu es von Ottsoder L9U4A der Buitevaetys eten Bewertschaft bekannt, zu- folge Bescolusses vom 29, Mat 1918 im Grundbuch etngetcragen worden ist, daß an Stelle dex aufgelösten Märtishen Want in Boczum dfe Deutsche Vank Filtale Düsseivorf in Düfseidorf zum YVer- treter für die jeweiligez Elänubiger aemáz § 1189 B. G.-B. und mit den im S 13 der Anleih-bedingungen angegevenen QDefugnissen bestelit rvorden {}t.

Wir bitten die Inbaber der vorhe- zeichneten Teilshuüldvershreibungen, die- jelben zwedäs Umsbretbhung der Treuhänder- aft bis zum l, Oftoder 1928 bet der Deutschen Bauk Filiale Düfsel- vorf in Düfsel2o?zf einzureichen.

Vergheiuï, Kreis Möôrs, den 26. Zuli 1918.

Dewertmakt Wilhelmize Meviffen. Bergassessox Karl Huperct, Vorsißender des Grubzuvorstands.

teren Reibe c “E ui

c, 2 (Ene ULL

ÄGLS C R DCS E G D C R R E E

S

3) Srommandiigesell- chaften auf Allien u. Aitiengesellschasten.

[28209] i

Das slellvertretende Mitglied des Wor- stands unsërer Geselischaft Herr Max Nothol¿ ist am 6. Fuli ce. bur Tod autgeschieden.

Werliiy, den 26, Juli 1918. Berliner Speditions- und Lagerhaus Aktien-Gesellschaft

(vormals Bart & Co). Mar Fiedler. Siegfried Joachim. (28198) i Die Ausgabe der 2euen Hinssezcin- Logen zu unseren 59%/ Schudverfckret- bangen erfolgt von jeßt ab in Veelin bet der Wexliner §audels- Gesellschaft, :

in Elberfe lt bet d-r Bergisch: Müärki- chen Bauk, Filiale ver Deut- iweu Wank,

ia Sambuey bet dem Bankhause

Maxtin Friedburg & Co,

Die Erneuerungtscheine find mitt etnem in fh geordneten Nummernverzeihnis einzureichen.

Neuhof bei Domburg, im Iult 1918.

Aktiengesellschaft für Erwerb und Verwertung von Indufiric- und Hafengeländen.

[28199] MWVelanntmachung.

Wir bringen hiermit zur Kenntnis, daß Herr Kommerztenrat Albert Pinkuß, Mii- glied unseres Auffichtsrats, gestorbea ijt und Herr Bankdirektor Paul Braniß sein Amt als Kuffihtsrat niedergelegt hat. In der Beneraïversammlung vom 16. Zuli 1918 sinb dic Herren Baunteister #Friß Hènßler "und Stadtrat Ferdinand Mast ais Aussichtsratömitglièverr gewählt roorden.

Friedrichsfelde-Lichtenberg Terrain-Aktien-Gesellschaft. [28197]

Die AuEgave der neuen Zinsseeitt- bogen zu unseren S 9/% Tetischultver- reibungen erfolgt vou jeht ab în Berlia . bei der. Berliner Vaudels - Gesell-

\cchaft, bei der Bauk für Handel und Ju- dustrie,

e x Nationalbank füx Deuis-

8D,

bei der Diveciion ber

Gesellschaft.

Ci? Graéeutervngss{ch:in?e find mit. einem

in ih geordneten Nummernverzeichnis

Discouto-

| ordentlichen

[28016]

31

Vefanntma nunc. | itgliedern Bufsihi3rats |

De9

5 À f M r 4 «4 ¿ r %, nnijerer GeselsWait wurden gewählt die G 35 renn :

1 c p; (G 4 CNT4L n - i 4 - ; ) Bankier Erni Dsiwalt, Amitertane,

2) s zeriagébuhhä dier War Setftin,

3) Netsanwalt Fcig Leyser, Berlir, |

4) Dipiomitigenieuc Grich Leyser, Beclin, |

5) Kaufmann HermannSadt, Chariotter:- burg.

A En - Plakat- und Verlags-A. G. (Affiches Gaillard).

Jänsch. Thun.

[28014]

Ia Ausführung des Beschlusses der j (Generalversammlung vom 19. Diärz d. Ja. werden die Aftionäze unserer Sesellsast biermit aufgefordert, auf jede ißnen zugeteiite eue Üfktie

100 .# spätestens om L. Oktober

UDES und weltere

59 M ipätcsten3 cem 1. April 1919 auf unser Postiecklonto Berlin Nr. 25 288 odex auf unser Konto bei der Benoffeit- chastiitu Sentrzlïatfe des Bundes ver Landwirte eiizuz ilen.

Derlin, dén 26, Zuli 1918, Deutsche Tageszeitung Druckerei uns Verlag Uttien-GBetellschzaftr.

Der WVoesftaud Dr. Noesicke. Telge. Tschetnia!k.

[29262)

Bet der heule stattgefundenen Œus- losung unserer 2wzitea 4/0 fouver- tiertea Anleibe voz L904 finb fol- gende Nummern gezo4en worden :

Me, 58 70 80.89: 91.94: 120 134: 138 142 100 Tod 216 220 200 24 Z92 ZA0 O 422,429 498 993 (21 (26 (Al (62 792 822 86. :

Die Rückzahlung erfolgt am L. No- ventbeyx 1948 bet den Firmen Bernhd. Locse & Co,, Brezzez, und Bremer Wank, Filiale der Deesduer Bauk, Breu

Delmenhorft, den 23, Juli 1918. Delmenhorster Linoleum-Fabrik

Anker-Marke. [28190]

Die Aktiengesells{hoft für Plan- tageabetriecb in Centrai-Naerifa in Hamburg be:ufi biermit die Inhaber ifrer S@tuldver])chreibungen vom 17. Fa- vvar 1912 uns 1. Oftober 1914 auf deu 30. August L918, Nachmittags 4 1x, zu einex ta thren Ve\äftsräumen in Hamburg. Südseevaus, Lange WVtühren 9, statifindenden Veesamminug ein. Die Gesellschaft wicd in dieser Ver- sammlung deu Kutrag stellen:

Die Gläubiger wollen die Stundung dex Zin8zahlutig aus diesen Schuldver- \{reibüngen, die Stundung dexr Kücfe zahlung ter bereits zum 1. Oktober 1918 cusgcloslen SQuldva schreibungen fowte die Einstellung der Auslosung der Schuld- vershreibungen bis zur Aufhrbung des Kriegszustandes, in Deutschland beshlteßen.

Siimmberechtigt find nur diejeñtgen (Gläubiger, wehe ihre S(uldver!chret- bungen spätestens am 28. ugust UDUS bei der Reichsbank. oder einem vemschen Noiarx hiutertegt haben.

Hamburg, 25. Juli 1918.

Aktiengesellschaft für Plantagen- betrieb in Central-Amerika. Der Vorstatntù.

[27495]

Elsflether Holzcomptoir.

ie Herren Aktionäre unserer Gesell- saft werden zu der am Soutnabend, deg Rz. ugust d. J. Nacmmittags 27 Uhu, in Bakhaus’ Gasthause (Ttvoti) zu Etsfleth statifindenden oedeutlichzeun Genuezalveesammlung ergebenst ein- geladen. TageLorbdunng t 1) Geschäftsberihßt und Rechnung3ablage pro’ 1917. 2) Feststellung der Dividende. 3) Gutlastung- des Vorstands und des Aufsichi3ïrats.

4) Neuwahl des Aussihisrats.

5) Festsetzung von Gehälte.n.

6) Umschreibung von Aktien.

Dex Auffi Gt8rat. Thb. Nuykhaver, Vorfißender. [28233] Striegauer Porzellanfabrik Actien-Gesellschaft vorm. C. Walter &Co. inStricgau zu. Dtanowiß.

Wix laden die Her:en Kfkticifre unserer Gejellschaft zu der am 19, Ugust RDYLS, Naczuitttazs 42 Uhr, im Hotel „zum DeutsWen Kaiser" tattfindeuden ordent- lien Seueralversammlitng hiermit ein.

TDTuaugesorduungi 1) Voifegung des GBeschäftbterichts, der Bilanz foroie der Geroinu- und Ve*lustreßnung für das Ge- scchêftèjabr 1917/18, 2) Genehmigung der Bilanz sowte der Gewinn- und Verluft- renvng pro 1917/18. 3) Bes{lußfassung über Verteilung des Veingewinns pro 1917/18. 4) Erteilung dexr Enilastung für den Vorstand und den Aussihtsrät. 5) Neuwabl zum Aussihisrat.

ie Aktien, welche in ver Generalyer-

| 20. April. d. §8

Ct ph, STILNE iz

[26595] Nachdem in der außerorbentlien Generalversammlung ber Bftionäre an di2 Sevrubschung des

Giruindfabitale ven M 900 000,— au] ( f 4s er \ luß 058 Weieui Mai Sri

f 4009 090,— befi ien und der : :

if ftzz des Köntglichen Amtsgerichts zu Kiel eingetragen worden ist, “erght ‘gemäß § 289 dez D.-W.-2, an die Gläubiger unserer Gesellschast hiermit die Äuffocderung, sh bei uns zu meiden.

Kiel, den 18. Juli 19183.

Kieler Attien-Brauecrei- Gesellschaft vormals S@zeibel, T

C.-Hutfelt

Hermann und Aifred Escher Aktiengesellschaft, Chemniy. g

B Hterdurch laben wtr die geehiten ük- tionäre unserer Geselli@ast zu der 34. ugust L19018, Vormittags 12 Ube, im Hotel „Stadi So!ha” n Chennigz fiattfindeuden 1B, o7rDdenf- lichen Generalversammlung höflichit

et s

L D [29119

Tagetorbninug

1) Bericht des Aufstc{tsrais Vozstands. Vorlegung d bilanz nebt Seroinn- und rehuung für das 13. Geschà Beschlußfassung über die Gen guyg der Bilanz sowie Gewinn- und Ber;ustrechnurg un» übex dite Ent- lastunz des Vorstands und des Auf- sichttxats. / 3) Beschlußfassung über die Verwendung

des NReingtroinns. | 4) Neu- bezw. Wiederwahl zum Auf-

sichtsrat. E Stimmberechiizt sind nur diejenigen Aktionäre, welhe ihre Äktten oder die darüber lautenden Hinterlegung? heine dec Reichsbank oder eines deuts@en Notars spütesteus am dziitew, Werltage€ vor dex auberaumten Seneralieccsamm- lung bei der GVesellschafis&fasse in Ghemnits, bei Herrn F. Meunuer in Chemnitz, bet der Deutichen Bauk in Chemuitz, Dresde oder Berlin depo- niert haben. E

Abdrucke des Gescäft3berichts und Rech- nungêéabschlufses. fönäen von den Aktionären im Geschäftslokal der Gesellschaft in Chemnitz und den obengenannten Banken vom 15. August d. J. ab in (Empfang - genommen wérden.

Chemnitz, den 27. Iult 1913. Hermanu uud Ulired Escher AÁkuengeselscaft.

Der Vorstand. [28264] Alfred Escher.

2)

[28260]

Die diesjährige ordenilicte General- vrrsammlung der Aktionäre der LUttien- Zudckerfabrik Uelzem findet stait am QOounerêtag, deu 22. Uuguït L918, Nachmittags S Uhr, in- Uelzen im Gasthof „Stadt Hamburg”.

Tagesordmmg?

1) Vor: legung des Zahresabschlusses nebst Geschäfts- und Wevistonsberichten sowte Bes&lußfassung über Verwen- dung des Reingewinns.

2) Entlastung des Vorstands und Auf- sfhteráats.

3) Beschlußfassung über einen Zusaß zu 88 des Gesellschaftsvertrags zum Zweck. der Etaschränkung des Rüben- baues neuer Aktionäre und Lbänderung des § 22 des Gesellshastevertrages betr. Fuhrvergütung.

4) Vebertragung von Aktien.

5) Erledigung der nah § 32 des Ges selis(aftsvertrages vorzunehmenden Wahlen.

Vorftaud der

Aktien - Zuckerfabrik Uelzen. Hagelberg. Meyer. Gehrd18. Körtke. Schorling.

[28265]

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre unterer Gesellschaft zu der am §1. August 1918, Vormittags A1 Uhe, in Zittau im Saale des Natskellers tattfindenden fiebenten ordeutlichen Genreralver- fammlung ein. : Tageorduuung t

1) Ges&äftöberiht des Vorstande.

2) Bericht des Aussichtsrats,

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz uud der Gewtnn- und Verlusirehnung für das ver: slossene Gejchäftsjahr.

4) Ecteilung dex Entlasiung an den Vors stand und Aufsichtsrat.

5) Griaßwahl zum Aussichtsrat.

6) Beschlußfassung über fonstige rechi- zeitig angekündigte Verhandlungs- gezenitände, /

Zurx Teilnabme an der Gencralyersamn- lung sind dieje: nigen Attionäte berechtigt, die gemäß § 31 des Gesellszastzvertrags spätesiens am 29. Vugust 19AS8 bis 6 Ußr Abends :

a. ein NurimternverzeiGnis der zur Teil- nahme bestimmten Äliien,

b: thre Aktien bei der Oses lausiter Bauk zu Zittau in Zittau oder bei dem Bankhause G. E. Deyde- mann in Zittaiz oder bet der Yll- gemeinen Denutschewn Credbit- Knst=lt in Leipzig odex: in den Geschästêrüamen ver Geselischaft

sammlung vertret!v werben follen, find bis

eipzurcichen, i j Veri, m Zuli 1918. Î |

Handelsgesellschaft |

für Grundbesiz.

1G. ugut 1918 eciusch!liecßli@h brt der Wesent@aftsrasser in Siavotpiß oder Bet

i Herrn Wuftav Thomas in Sixiegau

hinterlegen. Stanowitß, den 26. Juli 1918. Der Vorstand, F. Flam,

P zut

hinterlegen. Dem Erfordernis zu h fanu | dur Hinterlegung dex Aktien bet einem benen Notar ueniigt werden.

[Wagner &WMoras A-G, | Der Aut si{srat. Friedri Wagner, Votsitender,