1918 / 200 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[32942] Bekanntiachung

beir. deu Aukauf von Berzin-Schöne-

berger Sktadtanleißeideiuen zu Tilk- gungsziweFen.

Von den nachvezetcneten Auleihe- scheinen der Stadtzemcinde Bexrlin- Schöneberg find ti: zur planmäßigen Tilgung für das Jahr 1919 erforderlichen Stücke angekaufz worden, nämliH$:

1) Von der 3106/6 icen S><öneberger Stadtauleihe vom Zahre 190 2, V. Üb- teilung, 328 600 M.

2) Von der 4 %tgen Schöneberger Stadtauleihe vom Jahre £904, 11. Yb- teilung, 215 500 M.

3) Von der 4%tgen S<Böbueberger

Stadtauleibe vom Jah:e4 9041, FLE.Ab- | 155

teilung, 138 009 .(. 4) Von der 4 2/9 tigen Schöneberger Stadtanleihe vom Jahre 1907, L. 26, teilung, 296 000 .(, 9) Von derx 4 0/6 igen S<<önzeberger Stadtauleihe vom Fahre 8 B07, AU. AMH- 6) Von der 4 °%/ igen SGöneberger Stadiauleihe vom Fahre L909 (Ulutex- grundbahuauleihße) 23 900 46. Von der 40/0 igen Echöueberger Stadtanleihe vem Jahre LLUS 260 000 4. Von einer Auslosung zum Zwecke der

Tilgung der vorbezei(neten Auleihen zu | 66

—6 im Monat Juli ds. Js. und zu 7 im Monat Dezember ds. Js. fst Abstand ge- nommen worden.

_Von ten zu früheren Tertininen ges kündigten Stü>en der SPhön-berger Ge- weindearleiße vom Jahre 1896 und der Stadtankeiben vom Fahre 1904 und 1907 sind noch nit eiugelöjt :

a. 32 °/0tge Schöneberger Gemeindeanleibe L vom Jahce 1896, Kündigungstermin 1. Oktober 1911, Buchstabe C Nr. 719 über 500 4. Kündigungstermin 1. Oktober 1917. Butstabe A Nr. 376 über 5000 4. S B Nr. 743, 939, 1296 über je 2000 4. Ä C Nr. 653, 1416 über je 500 M, Þ. 49% ige Schöneberger Stadtankeihe vom Iabre 1904.

Í ITT. Abteilung. Kündigungstermin 1. Apäl 1913. Buchstabe B Nr. 8701 über 2000 4.

f C Ne. 12053 üker 10060 46. é E Nr. 11118 und 11331 über je 209 „. c. 4%/ ige Shöneberger Stadtanlcihz vom Jahre 1907. : T, Abteilung. Kündigungstermin 1. April 1910. Buchstabe 13 Nr. 3759 und 4110 über je 2000 M.

s C Nr. 5662 und 7055 über E

i je 1000 4. Kündigungsrermia 1. April 1911. Buchstabe B Nr. 4475 und 5673 über je 2000 4. ä C Nr. 5665, 5735 über je 1000 . z D Nr. 2839 über 500 46. E Nr. 4007, 4231 und 6217 : über je 200 „4. Kündigungstermin 1. April 19192, Buchstabe B Nx. 4108 und 5675 über je 2000 M. * C Nr. 5664, 6530, 7254 und 7311 über je 1000 A. s D Nr. 2838 über 500 „6. «E Nr. 4562 über 200 4. Kündigunast:rmin 1. April 1913. Bulhstabe B Nr. 3770, 4021, 4330 und 4860 über je 2000 „6. i“ C Nr. 5074, 5472 und 6117 über je 1000 . 2 D Nr. 2757 über 500 6. L E Nr. 4186 und 4189 über je 200 M. d. 4°/oige Shöneberger Stadtanleihe vom Jahre 1907. / I]. Abtetlung. Kündigungttermin 1. Äpril 1913. Butitabe C Nr. 12641 und 13017 über je 1000 6. e E Nr. 11 584, 11 585, 12981 4 und 12 364 über je 200 4. Verlin- Schöneberg, den 19. August

20 Der Magistrat.

[32943] Auslosung von Reuteubriefe. Bei der heutigen Auslosung von Nenten- briefen der Provinzen Vommern und Schleswig-Doistein sindzum S2. Januar 1919 nathstehende Nummern gezogen worden: A. Vrovinz Pommer. I. 4%tge Nentenbriefe Buchstabe FF bis KK. Buchstabe F F zu 3000 4 Nr. 29 931 595 942, Bugliabe G G zu 1500 Æ Nr. 162. Buchstabe UHU zu 300 (4 Nr. 40. ga gu Gabe J 0 (0M Mr 38

Buchstabe KK zu 30 #4 Nr. 48, 1L. 34 °/otge Nentenbriefe Buchstabe L bts P.

Buchstabe 1 zu 3000 6 Nr. 223 403 1050 1573 1628 1946 2358 2404 2466 2594 2809 2819 2827 2972 3065 3168 3561 3653 3799 3905 4581 4869 9083 5310 5558 5617 5995 6011 6146 6258 6606 7197 7222 7663 7868 8984 8289 8943 9099 9143 9208 9633 9835 9772 9796 10134.

Buchstabe M zu 1500 A Nr. 31 998 895 1260 1421 1482 1608 1674 2076 2175 2209 2471 2532.

Buchstabe N zu 300 #4 Nr. 83 342 S901 852 1126 1188 1327 1987 2058

3325 3367 4364 4712 4791 4998 R 5297 5351.

Buchitabe O zu 75 4 Nr. 362 672 916 1000 1299 1508.

Buchstabe P zu 30 4 Nr. 549. B. Provinz S<hle8wig-Do!steiz, I. 4%tge Rentenbriefe Buchstabe FF bis KK. Buchstabe FF zu 3000 6 N-. 355

D097. 701. uhstabe GG zu 1500 4 Nr. 87. Ü uc<iñabe HH zu 300 Æ Nr. 37 (- Buchstabe II zu 75 6 Nr. 21 38 158 437. 2 uGltabe KK zu 30 Nr. 152 D (), IL 33 % tge Rentenbriefe Buchstabe L bis P. Buchstabe L iu 3000 4 Nr. 59 332 554 2059 2093 2171 2327 9857. Buchstabe 231 625. Buchstabe N zu 300 G6

1846 1850 1864 1978.

Bushftahe O zu 79 M Ne, 489 613 673 799 833 835 1061 1136 1491! 1510 1608.

Buchstabe P zu 30 G Nr. 159 264

Die ausgelosten Nentenbriefe werden den Inhabern derselben mit der Aufforde- rung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Nückgabe der Nentenbriefe ; zu A Il mit den dazugehörigen Zinsscheinen Reibe T Nr. 13/16, j j zu A 11 mit den dazitaehörigenZins\scheinen f Rethe [V Nr. 7/16, ¿u BI mit den dazug*börigen Zinsscheinen Neihe 17 Nr. 4/16, zu B11 mit den dazugeböcigenZinssc(cinen ? Reihe IV Nr. 7/16 unb Erneuerungsscheinen vom 2. Januar 1919 ab bet unserer Kasse hierselbst, Augustaplaß 5, bei der Köntglichen Rentenbant kse zu Berlin, Klosterstr. 761, oder fei der Preußtszen Staatsbank (Königlide Seehandlung) in Berkin W. 56, Markgrafenstraße 46 a, in Empfang zu nebmen. Vom 2. Januar 1919 ab hört dte Verzinsung dieser Rentenbriefe auf. Fn- haber von ausgelosten Mentenbriefen können diese unter Beifügung einer Quittung au durch die Post an die ge- navnten Kassen portofrei einsenden und die Uebersendung des Barbetrages auf gleichem

1061 1278 1645 1774 186812712 3619 4981, M ju 1200 #& Nr. 7172385

i Nr. B47 j 943 1210 1502 1508. 973 754 985 1021 1104 1148 17086 1782|

587 |

(Lößen dur< A8g2b? von neuen, auf den

¿inromtinell A 6000,— biefer Aktien eine

in Tilfit bei der Ostbauk sü? Handel

und Getverbe, außerdem

in Köln a. Rÿ. beim A. Schaaff-

haufeu’schen Bankverein A.-G.

Bet der Einlieferung müssen die Stücke mit den na< Nücfzahlurgstermin fälltgen Zinsichetnen un» dem Erneuecungs|<Hein versehen setn; fehlen Zinsscheine, so wird ¡ deren Betrag an der auszubezahlenden Summe gekürzt. Die gezogenen Teil- huldvershreibungen treten am 15. No- vember 1918 außer Verzinsung.

Mauuheim, den 2. August 1918,

Die Direktion.

Von den früber gezogenen Tetls{uld- vers<reibungen sind folgende bis jetzt no< ni<t zur Einlösung vorgezeigt worden:

aus der Verlosung 1913: Nr. 2383,

aus der Verlosung 1914: Nr. 2713, :

aus der Verlosung 1915: Nr. 1503

avs der Verlosung 1916: Nr. 2120 aus der Verkofurg 1917: Nr. 298 311

(83138) G, Seebedc; A. G. Schiffswerft, Maschinenfabrik und Trockendocs Geestemünde. Die außerordentlitße Generalversamm- lung von 18. Iunt 1918 hat bes&!ossen,

das Gruadkapita! um 46 672 000,--- auf nomtnell (6 4 L200 009,-— zu er-

Inbaber und übez j2 4 1000,— lautende Attica, welche für das Geschäftsjahr 1918/19 voll gewinnanteilsberehtigt scin und tm übrigen den alten Aktien glei>steben follen. Die Akiten fiad von einem Kon- forium überronmen worden mit der Ver- pflichtung, den Juhabern alter Aktien auf

neue Attie zum Bezuge anzubieten. Nachdem der Besczluß der außerordent- lihza Benerclversmmlurg scwie die er- folgte Kavitalserböhung în das Handel8- register eingetragen sind, fordern tvir die Attionäre auf, das Vezugsre>t unter folgenden Bedingungea auczuüben :

1) Die Anm!dung muß zur Vermeidung des Ausih!ufs/s bis zum 6. Sep- temves 1958 eins<GiteßLi

bei der Bank für Gante! 1ad Gewerbe in Brenten, bei den Herren Vevrüder Bonte in Vexlig unter Einreichung eines Anmelde-

Wege beantragen. BDte Zusendung g?- s<hieht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers,

Stettin, den 20. August 1918. Königliche Dirckiton dec Nentenbank,

Pr erc

9) Kommanditgejell- chaften auf Allien n. Wtiengesellschasten.

Die Bekanntmachungen lber den Verluft von Wertpapieren befin- den fih aus\chließli<h in Unter- abteilung 2.

Pat 0 UE are

[33141]

Zellsitoffabrik Waldhof.

Bet der heute siattgehabten notariellen Auslosung ven 429% TeilsGuldverschreibungen unserer Gesellschaft

(Tilsiter Auleihe vou U907) sind folgende 210 Nummern zur Rü>- zahlung gezogen worden: Nr. DOTO6 127 171 172 207.214 219 266 272 290 291 313 317 327 334 335 349 354 372 417 438 457 465 473 490 901 507 508 521 522 540 542 546 562 601 606 667 714 738 740 789 802 843 863 875 899 919 1011 1026 1056 1081 1095 1162 1189 1222 1242 1267 1272 1303 1318 1326 1329 1352 1362 1367 1431 1446 1528 1541 1580 1618 1703 1711 1736 1750 1752 1798 1800 1804 1866 1882 1900 1925 1932 1989 2000 2005 2008 2039 2048. 2054 2077 9081 2102 2105 2107 2175 2210 2228 9238 2250 2251 2273 2285 2328 92335 92346 2406 2481 2439 2511 2593 2605 2609 2654 2675 2693 2696 2718 2720 2734 27395 2753 2769 2791 2798 2799 2801 2805 2810 2815 2834 2836 2844 2873 2887 2912 2985 3024 3097 3123 3165 3168 3179 3185 3213 3246 3264 3290 3304 3308 3336 3362 3447 3465 3480 3900 3570 3601 3652 3698 3719 3745 3799 3773 3774 3783 3792 3794 3810 3390 3870 3880 3955 4017 4043 4046 4072 4117 4247 4362 4375 4380 4428 4453 4473 9 4549 4602 4647 4721 4739 4742 ) 4757 4759 4771 4872 4874 4993 4944 4954 4962 4965 4978 4996. Gemäß den Auleihebedingurgen werden diese Teilshuldvershreibungen vom 15, November 1918 ab zum Nenn- wert mkt etrem Aufgeld von & 09/9 das Stü, also mit 6 1050,—, an folgenden Zahlstellen eingelöstr in Manvoheun und Tilsit an unseren

Gesellschaf18kafsen, ferner in Berlin bet der Berliner Handels-

Gesellschast, bet der Divection der Discouto- Gesellschaft. ; bei der Vank für Handel und Ju-

{eins in doppelter Ausfertigung, wozu! Vordru>k2 bet den vorbezei>- neten Anmeldestellen erhäliliß find, exfolgen.

2) Auf je nomirell & 6000-— ohne Hewtnnanteils<hetze etnzureibende alte Aktien werden nom!nell /(6 1000,-— ucue Aktien zum Kurse von U6®@ 0/9 zuiüglih Shlußheinstempel gewährt. Die Zahlung hat ivütesteass am 6. September L918 zu crfolgau, Die alten Aktien werden mit dem Stemypelaufdru>k „Bezugkre<t 1918 ausgeübt" versegen.

Beträge ron w“ntger al3 4 6000,— alte Aftien bleibea unberüd>si{ttgt, jedo si d die Bezugsstellen bereit, die Verwertung odex den Htnzukauf von B-zugörechten zu vermitteln.

3) Die e folate Z1hlung wir» auf dem einen Anmeldesheis bescheinizt. Die Aussteferung der Afkiten exfolgt gegen Nückiabe dieses Aurneldeîsceins bei der Anmelvestele, wel<e üb:e die S:nupfangnahme des Gelbes quittiert bat, und gegen Enrofangsbestätigung.

VeestemEknde. veu'20. Avaust 1918,

G. Seebeck A G. Sc<ifföwerkt,

Maschiueufabrik nud LrocleudoŒ8,

Der Vorstand.

[33172]

DieAktionäre derWerkzeug=raschiueu- fabrik „Union“ (vorm. Diehl) in j Cgemuits werden auf Grund des 8 7 des Gefells<astéverirags hiermit zur ses, uudvlerzigfstez ordeutlich:u Genera! versammluug, wel@e am 283. Sep- tember ds. J8., Nachmittaas 4 Uhr, im Sitzungssaal des Chemnitzer Bank- vereins, Johannisvlaÿ 4, Cheranty, ab- gehalten werden foll, exacbenst einzeladen.

Akttonäre, welch? der Versammlung bek wohnen und ihr Stlimmreßt außüben woller, haben thre Aktien oder ble Be- scheinigung über die Hinterlegung von Altten bei etnem Notar {pätestens anm dritten Tage vorx dex Generalver- sammiung

het dem Vorstand dexr Gesellschaft,

bei dem Chemnitzee Baukvercia,

Chemnis, oder bei dem Chemnißer WVankvevein, Dresden, 6s nah der Generalversammlung zu hinterlegen. Tagesorbuung : 1) Vortrag des Geshäftsberi@is und Be- richt des Aufsichtsrats über Prüfung der Jahresre<Gnung und der Bilanz.

[33125]

T E M d Beslände: | Gebäude 316 397,32 Kapitak- tilgunag 4 220,24 Wertpapiere O 2 Eturtiung . » « » D,

Co p

S E N M N I I

389 553/27 Soll.

LLRTONEn s p : Bankzinsen Zas 3 Kapitaltilgung . .

Hypothekenzinsen . . Gebäudeunterhaltuag ; B GSeseßliche Rücklagen Erneuerurgskouto 4

r (

Karl Z [28595]

Aktiv3.

Grundftücke Gohäude obilien Bibliothek Ttere Nane L Dipyerse Debitoren P Sewinn- und Berlustkoato: Verlustvortrag aus 1916 «6 963 868, 72

Verust in 1917 . 50232,48] 614

1257

Aktienkapital H. N AANTETDeTCIE

081] Gefeglihe Nückiagen , ;6|50l| Zuweisung aus 1917 . . ;|99]| Verfallene Gerotnnanteile 200,— —|{ Erneuerungsrüd>lagen 3/47} Zugang aus 1917 Tilgungsrücklagen . “R E Unerhobene Gewinnanteile . Gläubiger .

Gewinut- und Verlustrehnung am 24. Dezember 1917. Haben.

h 4

29 409/34 Neustadt a. d. Faardvt, den 16. August 1918. Der Vozstaud.

12 760 32

20 M

Gewin2n- ens Verlustkonto pro L917.

Saalbau-Aktiengesel|shaft Neustadt a, d. Haardt.

Sol. Vermögens8aufftelung au! 38. Deze

mber 1917,

Saben. C Eu 8 238 114/99

71 318/20

Verpflichtungen:

: 4456,03 90,76 4 746 1136,97 1724— | ' 6160

: 2 400 392

66 4209:

339 553:

L b

Mieterträgnisse . . . .| 5015 Vergütungen t s FLO 204 Beitrag der Stadt , 5 142

1 627/54 405/88

200|—

3681/16 90/76

724|—

indgraf.

Aktiengesellschaft Zoologischer Garten Elberfeld, SBilanzfouto pro $2. Dezember ADU7. R T E [S E 186 902 38 412 466 56

10 484 84

6 : 435 100

660 000 162 137

MEtentapal Hyvotheken

| Diverse Kreditoren . 1|—

232 90

101/20 237/50

1257 237

Verlustvortrag aus 1916 Betriebsverlust in 1917 Abschreibungen 1917 . Divzrse Wertverminde- TUNgen in 1E

963 868 40 233 10 194/01

6 oi

6 | |

620 356/55 Elberfeld, den 27. Juni 1918.

[28526 Aktien-Gesellschaft Zoolog. Garten Elberfeld.

Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 27. Zunt 1918 wuden ig den Aufficht8xat die ausscheidenden Herren De, Auzust Vicfhaus, Sch. Komm.-Nat Fr. Bayer und Carl Hülsenbusch wieder- gewählt. Für den verstorbenen Herrn W. M wurde Herr Alfr. Erbelöh neu ge- wait. Elberfeld, den 27. unt 1918.

Der Uufficzisvat. Varon Aug. von der Heydt jr.,

Vorsitzender.

__ Arthur Lucas, Sgriftführer. {33170} Selas Aktiengesells<haft.

Siebzehute ockentlice Bereralver- sammliug am Mititvoct, deu 25, Wcp- (ember 19x28, Nathmittags D; Uhr, in dein Bureau der Gesellschaft, Sericht-

straße 23, _,, Tagesordnung t

1) Bericht des Borstands über ten Ver- mögensftand und die Verhältnisse der Gesellschast sowte über die Ergebnisse des veaflossenen GesMhäüfi8jabh:8 nebst Bericht des Aufsitsrats über die Prüfung des Geschäftsberihts und der Jahresrehnung.

2) Beschlußfassung über Genehmigung ae ri ch E d und

erluitreGuung für das verflossene

Ges<äftsjahr. 9 Bli

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitgtieder des Vorstands und des Nuffich!8rata.

4) Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

9) Wablen zum Aufsichtsrat.

6) Celhlußfafsung über etwaige An- räge. /

Zur Teilnahme an der Generalyer-

sammkurg sind diejentgen Aktionäre be-

re<tigt, welhe spätestens anm 8. TBerk-

tage vor der Generalversammlung

thre Aktien bet der Gefe2s<afîts!a fe

oder bei einem Notar oder bei der

Filiale der Allgemeinen Deutschen rebitaustalt in Greiz i. V. bezw. bei

der Filiale der Sächsisczen Vaux zu

2) Beshlußfafsung über Verwendung des Netngewtknns. 3) Entlastung des Aufsihtsrats und des orstands, 4) Aufsichtsratswah?”, Der Ges<äftsbzriht kann vou 5, Sepy- tember ab auf dem Kontor unserer Ge-

sels<aft oder bei den Hinterklegungsstellen j

in Empfang geuornmen werden. | Der Aufsicht8rat dee

Werkzengmoschinenfabrik

Dresden in Reichenbach t. V. nfederx- gelegt baben und dtîeg dur< Vorlegung der entlsprehenden Hinterlegungsïcheine, wel&e die Nummern der hinterlegten Altien angeben, nachweisen. Verxtin, den 22, August 1918,

Der Vorftand.

Wolff,

[32401] Stickstoffwerke Att.-Gef. iu Liqu.

„Union“ (vorm. Diehl),

buslrie,

4382 2951 2609 2888 3101 3221 3248

in Föunigsberg i. Pr. bet bder Of-! bau? für Haudel und Gewerbe, 1

Generalkonsul [

Kommerzienrat Otto Weißenberger, i; Î

Vorsitzender.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden ani aufgefordert, ihre Ansprüche an- zumelden.

Stilofswerke A..G. in Liqu, vâusser. Nahrgang,

_— erma 2 Bankzinsen pro 1917 221 Diverfe Wertvermehr ungen

la 1917 VeR E Verlustvortrag aus 1916 963 868,72 Verlu\t in

1917... « 9023248] 614101

620 356

Der Boxstand.

[33181] Weslfälische Landes-Eisenbahn- Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesells{h1ft be- ehren wir un?, zu ver am Mittwoch, den 18S, September 1948, Nacy- mittags L? Ube, in Upp}tadt, Bahr- hofs-Hotel, slat!findenden ordentlichen Seneralversammiung hierdurch exs gebenst einzuladen.

TageLorvuungt

1) Bericht des Vorstands über die Lage des Unternehmens, die Bilanz und die Gewinn- und Verlustre&nung des

__varflossenen Jahres,

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz.

3) Genehmigung dec Bilanz und Fest- stellung des Reingewinns und der

ividenden. j

4) Entlastung des Vorstands und deg Aufsichtsrats.

9) Wahl von 2 Mitgliedern des Auf« sihtôrats an Stelle der sazuvgs- mäkßtg aussMetdenden Herren :

8 Köntgliher Landrat, Geheimer Ne- gierungstat, Kammerherr Freiherr von SHorkemer-Alst in Ahars,

b. Kammerherr von Bo>kum-Dolffs, Haus VöVinahausen, Kreis Soejt.

6) Wahl bon Prüfern für die nädhst- jährige Bilanz.

7) Aenderung der Tagegelder und MNeise- kosten der Au!sittratsmitglteder.

Wegen des Ausweises für die Teil- nahme an der eneralversammlung nehmen wir Bezug auf & 21 desg Gesellschasts3- vertrags mit dem Bemerken, daß dte AÆtien bezw. Jnterims|<Geine oder die amtliGen Bescheinigungen über deren Hinterlegung nebst einem dopyelt auszu- fertigenden Nummernverzeichais bis spätestens 24 Stunden vor der Ver- sammlang bei der Gesells<aftskasse in Lippstadt einzureichen sind.

Lippstadt, den 21. August 1918,

Der Vorstand. F. Schön feld. Sterneborg.

Westfälische Landes- Eisenbahn- Gesellschaft.

Die Auslosung der am 1. April 1919 zu tilgenden 3A Stüe Vorzug Ssauleihße- scheine dex vormaligen Warstein- Ltippstädter Eiseubahn - Gesellschaft vom Fabre L889 und ferner dle Ver- nihtung der im Vorjahre ausgelosten und zur Etn!ösung gekommenen Anleihescheine findet im Beisein elnes Notars am Dieustag, deu 17. September L928, Vormittags 91 Uhr, in unserm Ge- [häftsgebäude hier, Südertor 6, statt, was zufolge der Beslimmung in $ 6 des Ullerhödhsten Privilegs vom 6. Januar 1889 hiermtt bekannt gema&t wird.

Lippstadt, den 21. August 1918.

Der Vorstaud. [33182] Schönfeld, Sternebor g:

Königlich Preu

eichsauzeiger

und

Der Bezugspreis beträgt vierteljährliÿ 9 4.

Alle Postanstalten nehmen Bestellung an ; für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsvertrieveu für Selbstabholer anch die Königliche Geschäftsstelle SW:48, Wilhelmstr. 32.

Anzeigenpreis füx den Naum etnex #5 gespaltenen Etuhett8zeile

Einzelne Anmmern kosten 25 Pf,

V 200.

Stet tee

Funhalt des amtlichen Teiles, \rdensverleihungen 2c.

Deutsches Reich.

y achung, betreffend die öffentliche Bekanntmachung des A an Ausschlußurteils bei Kroftloserklärungen von Reichshuldvershreibungen oder Reichsshaßzanweisungen. Pefanntmachung, betreffend Liquidation von Unternehmungen landesfluchliger Personen. ]

fonntmachungen, betreffend Liquidation britisher und fran-

her Unternehmungen. e eines Handelsverbots. Handelsverbote.

Königreich Preußen.

finennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sorstige Personalveränderungen. :

frlaß, betreffend die Verlängerung des dem Rheinisch. West- fälischen Elektrizitätswerk, A.-G. in Essen a. d. Ruhr, ver- liehenen Enteignungsrechts. j

frlaß, betreffend die Verleihung des Enteignungsrechts an die Stadt Flensburg. \efanntmahung, betreffend die Beendiqung einer Liquidation. Yelanntmachung über Höchstpreise von Schlachischasen und den pa mit Schafen.

Aufhebung von Handelsverboten. Handelsverbote.

rerer Ait, arreretae a “Ae A umen tr A waar R 4R rae dn a n eta M A T Att 0.58 L ea L E

r

Amiliches.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Bischof Dr. Frißzén in Straßburg i. E. den Stern zum Roten Aolerorden zweiter Klasse, dem Hauptmann Dieterich den Roten Adlerorden vierter lasse am Bande der Rettungsmedaille, ; dem ordentlichen Lehrer an der Unterrichlsavstalt des Kunstgewerbemuseums in Berlin, Maler, Professor Bajstanier in Yerlin-Lichterfelde und dem Eisenbahnobergütervorsteher a. D., fn n Wystrach in Gleiwiß den Roten Adlerorden vierter Klasse, i j dem Bahnhofsvorsteher a. D. Herb in Erfurt den Köaig- iden Kronenorden vierter Klasse, : den Oberbahnassistenten a. D. Groß in Erfurt und Shaffer in Stemianowißz, Landkreis Kattowiß, das Ver- dlenstkreuz in Gold, dem Zimmermeister und Jnnunggsobermeister Pahl- ann sen. in Celle, dem Eisenbahnlokomotivführer a. D. Volla in Friedrihsgrube, Kreis Pleß, und dem Binnen- Ee a. D. Krueger in Stettin das Verdiensikreuz in Silber, dem Magazinaufseher a. D. Böhm in Heddesheim, Baden, dem Eisenbahngehilfen Schulze in Vienenburg, Kreis Goslar, 1nd dem Wärter Abmeyer an der Heil- und Pflegeanstalt in Einum, Kreis Mtarienburg in Hannover, das Kreuz des Alzemeinen Ehrenzeichens, dem Eisenbahnschaffner a. D. Deus in Kreuzburg O. S,, dem Eisenbahntelegrophisten a. D. Hannemann in Eisenach, Großiherzogtum Sachsen, dem Eisenbahnunterassistenten a. D. ?fmann in Zeiß, den Eisenbahnweichenstellern a. D.» veinol in Nikolai, Kreis Pleß, Kraft in igs und Natshos in Rawitsch, dem Eisenbahnwagenaufseher a. D. uh in Krossen a. O., dem Bahnhofsaufseher a. D. rwa in Stralfkowo, Kreis Wreschen, dem Eisenbahn- wnglerführer a. D. Skutta in Friedrihsgrube, Kreis Pleß, S4 Vahnwärtern a. D Kretshmer in Targowißz, Kreis' miegel, Orlik in Slawenzißz, Kreis Kosel, und Syno- vies in Ruda, Kreis Hindenburg, dem bisherigen Eisenbahn- vetftättenstellmacher Spoerer und den bisherigen Eisenbahn- verfstättenarbeitern Kallies und Reinicke, sämtlich in Frank- a2. O., das Allgemeine Ehrenzeichen, hi dem bigherigen. Maschinenführer Abel in Rothenburg bei M D Saalkreis, und dem bisherigen Eisenbahnmaschinen- dre owi: in Posen das Allgemeine Ehrenzeichen in wie Ei dem auplmann Arn hen, dem Hauptmann der Reserve ano f, dem Lentnant der Landwehr Schulze, dem ¿cdlmeister Trint, dem Offizierstellvertreter, Vizefeldwebel Gef wig, dem Vizefeldwebel der Reserve Verhouven, dem iel Hengstmann, dem Musketier Beer, dem Bahn- p erster Klasse Grim in Kirn, Kreis Kreuznach, dem Eisen- in q Vaffner Beter in Gleiwiy, den Polizeisergeanten Nowak Qu allbor und Puhl in Hamborn, dem Eisenbahnroltenführer elten (n Monzingen, Kreis Kreuznach, dem Eisenbahpyhilfs- und guidrer Westph al, dem Eisenbahnbetriebsshlosser Kaus < li A Eisenbahnrangierarbeitern Fi>kert und Fuchs, sämt- klein „Kirn, Kreis Kreuzrah, und dem Steinbrucharbeiter am Y in Hochstätten, in demselben Kreise, die Nettungsmedaille ande zu vêrleihen. ;

Berlin, Sonnaben

Seine Ma]estät der König haben Allergnädigst geruht:

den Generalleutnant z. D. Freiherrn Reinhard von Dalwigk U Lichtenfels,

den Generalmajor und Kommandeur der Gendarmericebrig. in Elsaß-Lothringen Freiherrn Sieafried von der Borch,

den Rittmeister im Drag. - Regt. Könige Albert von Sachsen (Oftpr.) Nr. 10 Claus von Elterlein,

den Rittmeister im Kürass. - Regt. Graf Wrangel (Ostpr.) Nr. 3 Anton von Hohberg und Buchwald, :

den Havptmann und Adjutanten der 71. JInf.-Brig. Freiherrn

Otto Grote, Jäger-Regt. zu Pferde Nr. 10 Carl von

den Rittmeister im Mans berg,

den Rittergutsbesizer Friedrih von Rede>er auf Bothau,

den Rittergutsbesißer Friedrich von Wedderkop auf Höfen,

den Rittmeister a. D. und Gutsbesißer Otto von Sau>en auf Perlach,

den Major a. D. und Rittergutsbes. Friedrih-Carl von Alt- Stutterheim auf Abbarten, j

den Major a. D. Joachim von Wedel auf Maggen,

den Oberst und Kommandanten der Feste Boyen Reinhard von Stockhausen zu Lößen,

den Rittmèéister im Litth. Ulanen - Regt. Nr. 12 Albrecht von Knobloch, /

den Syadikus der Handelskammer Elbing Dr. jur. Alfred von Rüts,

den Me Ger Freiherrn Georg von der Golg zu - Wehlad,

den Rittmeister d. Res. des Kürass.-Negts. Graf Wrangel (Ostpr.) Nr. 3 und Rittergutsbe|. Joachim von Glasow

auf Sacherau l Ta im st&lly.- Generalstabe Hans Herbert

Hauptmonn

von Bore, ( :

Ritterschaftsrat Hans Georg von der Marwiß auf Groß. Riey in der Mark, 4 E

den Rittmeister der Res. des Kürass.-Regts. Königin (Pomm.)

Nr. 2 Hans-Carl von Winterfeld auf Damerow,

Rittmeister im 1. Garde-Ulanen-Regt. Maximilian von

der Leyen, i

auptmann und Moschinengewehr-: Offizier bein Stabe des

. Garde-Regts. zu Fuß Egon von Loebell,

den Major a. D. Max von Krieger zu Potsdam,

den Ritterschaflsrat Karl von Grolman auf Gosda,

den Hauptmann im Gren.-Regt. Prinz Carl von Preußen (2. Brandenburg.) Nr. 12 Karl von Freyhold,

den Mojor a. D. Grafen Wilhelm von Perponcher- Sedlnitzky zu Fürstenwalde a. d. Spree, :

den Hauptmann im 4. Garde-Regt. zu Fuß Friedri<h Wilhelm

von Hellermann,

Regierungsassessor, Leutnant d. Res. des Ulanen-Regts.

Nr. 3 Thure von Klinckowström zu Potsdam,

Rittmeister im Regt. Gardes du Corps Hans - Werner

von Helldorff, N Wilhelm

Oberstleutnant

von Dü>er, :

Rittmeister d. Res. des Drag.-Reats. Nr. 16, Rittergutsbes.

Reimar von Winterfeld auf Felchow, .

Rittmeister im 2. Garde-Dkag.-Regt. Grafen Karl Wilhelm

von Schlieffen,

Haupimann z. D., komdt. zur Dienstleistg. als Bez.-Offz.

beim Landwehr-Bez. TI11, Hamburg, Gustav-Adolf John

von Freyend, j :

den Riltmeister im Regt. der Gardes du Corps Wolff-Dietrich von Helldorff, B

den Major in der 3. Gend.-Brig. Maximilian von Czernid>i,

den Hauptmann im Reitenden Feldjägerkorps Friedrich von Reichenau,

den Major im Komdo. der Schußtruppen im Reichskolonial- amt Ernst von Raben,

den Regierungêrat, Rittmeister d. Res. des 1. Brandenburg. Drag.-Regts. Nr. 2 Reinhold von Schierstädt, A

den Major a. D. Joachim Hans von Plehwe auf Schönaich,

den Major n Garde-Fußart.-Regt. Knut Gustav von Stal- andske

den ai im Königin Augusta Garde-Grenad.-Regt.

r. 4 Friß von Brießke, A

den Rittmeister d. Res. des Ulan.-Negts. Nr. 3, Rittergutsbes. N Karl von Arnim auf Zuesedom, / j

den Oberst-von der Armee Georg von Rosainsky zu Berlin,

den Rittmeister im Regt. der Gardes du Corps Freiherrn Manfred von Oelsen, .

den Hauptmann d. Res. des 2. Garde-Regts. zu Fuß Frei-

° herrn Theodor Grote zu Beclin, ; i

den Major und Lehrer an der Feldart.-Schieß\hule Joachim von Winterfeld, ,

den Hauptmann in der Kaiserlihen Schußtrvppe für Deutsch Ostafrika Gunnar von Kleist,

den Rittmeister im Negt. der Gardes du Corps Ernst Albert von Mutinus, :

den Kapitän zur See, Abt.-Chef im Admiralslabe der Marine Thilo von Trotha,

dei

den

den

den

den den den im Großen Generalstabe den den

den

ßischer Staatsanzeiger.

T6 Pf, einer 8 gespalt. Einheitszeile 90 Pf. Anßerbem wird auf den Nnuzeigenpreis ein Tenerungézuschlag von 20 9.H. evbotan,

Anzeigen nimmt anz

dis Königliche Geschäft8ftelle des Neich8- und StaatLangzeiger®

Verlin SW 48, Wilhelmstraße Nx, 32,

den Mojor der Garde-Landw., Rittergutsbes. Alexander von der Hagen auf Nakel, den Major a. D. Alfred von dem Hagen zu Polzin, den Polizeipräsidenten Heinxih von Oppen zu Berlin, den Obe! stieutnant z. D. und Kdr. des Landw.-Bez. Potsdam Wolf von Holleben, y Rittmeister im 2. Pomm. Ulan.-Reat. Nr. 9 Freiherrn Karl von Langermann und Erlencamp, Rittmeister d. Nes. des Königs-Ulan.-Regis. (1. Hannov.) Nr. 13 Grafen Kuno E>kbreht von Dürkheim-Mont- martin auf Jassen, Regierungsassessor, Oberleutnant d. Nes. des 1. Branden- burgischen Drag.-Regis Nr. 2, Fideikommißbes. Grafen Alexander von Schlieffen auf Sandow, Rittmeister a. D., Nittergutsbes. Hugo von Enckevort auf Saßenburg, den Hauptmana im Jaf.-Negt. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14 Hans vou Zastrow, den Rittmeister der Landw.-Kav. I Henning von Blan> ensee zu Stolp, den Rittmeister d. Res. des 1. Brandenburg. Drag.-Regbs. Nr. 2 Adalbert von der Marwiß zu Hohenfelde, den Landschaftsdi: ektor, Nittmeister a. D. Ernst von Hert- berg auf Lottin, , den Rittmeister d. Res. des Grenad.-Regis. zu Pferde Freiherr von Derfflinger (Neumärk.) Nr. 3, Rittergutsbes. Hermann Konrad von Kleist auf Groß Dubberow, den Hauptmann a. D, Rittergutsbes. Freiherrn Tassilo von Meerscheidt-Hüllessem auf Güstrowerhöfeu, den Rittmeister a. D., Ritiergutsbes. Freiherrn Magnus von der Golß auf Roggow, E den Landrat Arthur-von Luke zu Wolljiein, den Major im Drag -Regt. von Arnim (2. Brandenburg ) Nr. 12 Ecnst von Krosigk, den Gutsbesiger Friedrih-Carl v on Naß mer auf Hinzendorf, den Major a. D,, Militár-Pojtdirektor Hans von Nosainsky zu Wolljteia, . den Oberst und Artilleriekommandeur Georg von Heimburg, den Rittmeister a. D., Niiterguisbes. Kurt von Kessel auf Ober Glauche, den L und Kdr. des Ulan.-Regts. Nr. 1 Walter von eshau, den Mojor im Husar.-Reat. Graf Goegen (2. Schles) Nr. 6 Friedrih Wilhelm von Se ydliß-Kurzbach, den Hauptmann im Grend.-Regt. König Wilhelm I. (2. Wests preuß.) Nr. 7 Alexander von der Esch, den Rittmeister im Ulan.-Regt. Nr. 1 Wolfram der Esch, / den Rittmeister im Drag.-Regt. König Friedrich ITIT. (2. Schles.) Nr. 8 Walther von Uechtriz und Steinkirch, den Hauptmann und Komp.-Chef am Kadettenhause Wahlstatt retherrn Gög von Seckendorff, den Ritimeister d. Res. des Hus -Regts. Graf Goegzen (2. Schles.) Nr. 6 Freiherrn Johannes von Reibnitz auf Maltschawe, den Oberleutnannt d. Res. d¿s Kürasf. - Negts. Nr. 3 Otto von Keudell, den Pastor prim. Felix von Dobschüß zu Oppeln, den Rittmeiiter im Leiv: Kürafs.-Rgt. Großer Kurfürst (Schles.) Nr. 1 Sigurd von leit, den Rittmeister d. Landw.-Kav., Rittergutsbes. Willy von Wi $- leben auf Kieglingswalde, ( : den Oberleutnant d. Res. des Kürass.-Regts. Nr. 6, Nitter- gutsbes. Freiherrn Hartmann von Schlotheim auf Creba, den Grafen Guidotto Henckel Fürsten von Donnersmar> zu Neude>, den Rittmeister d. Res. des Husar.-Regts. König Wilhelm I. (1. Rhein.) Nr. 7 Wolfgang von Benda, den Herzoglich Braunschw. Kammerherrn, Kaiserlich Deutschen Konsul Grafen Friedri Werner von der Schulenburg zu Beirut, Regierungsassessor, Herzoglich Sachsen-Coburg u. Suite ien Kammerjunker Curt von Rappard zu otha, den Hauptmann im 6. Thüring. Jnf.-Regt. Nr. 95 Gustav Adolf von Rer, den Rittmeister und N im Ulan.-Regt. Hennigs von Treffenfeld (Altmärk.) Nr. 16 Werner von Knoblauch, den Rittmeister d. Res. a. D. Grafen August-Karl von der Schulenburg auf Altenhausen, den Landrat des Kreijes Eckartsberga Freiherrn Friedemann von Münchhausen auf Herrengroßerstedt, den Hauptmann im Füs -Reat. Generalfeldmarschall Graf Blumenthal (Magdeburg.) Nr. 36 Ernst von Stein, den Hauptmann im Generalstabe Martin von Wedelstädt, den Leutnant d. Res. des 1. Schweren Res. Reiter-Regts. Nittergutsbes. Carl-Gustav von Gust edt auf Be1}el, den Oberleutnant d. Res. des 1. Garde-Ulan.-Regts. Ritter- gutsbes. Baron Oswald von Strom burg genannt von

den

den

den

den

von

den

Stromberg auf Welfesholz,