1918 / 218 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

8 64 8836 8859 8890 8893 8923 8985 9014 9034 9069 9202 9220 9403 9503 9622 9658 9695 9704 97413 9716 9741 9771 9798 9858 10078 10290 10303 10358 10456 10493 10515 10546 10562 10576 10661 10745 10857 10877 11126 11127 11129 11310 11338 11423 11439 11473 11482 11555 11576 11628 11692 11718 12017 12133 12149 12256 12303 12306 124105 12511 12609 12642 126864 12672 12711 12720 12724 12767 12787 12882 12931,

43 Obligationen à 2500 Left,

Nr. 57 58 96 326 351 379 444 473 498 507 670 714 837 852 901 923 989 1042 1065 1087 1129 1147 1165 1228 1237 1270 1275 1346 1765 1799 1863 1889 1911 1941 212% 2142 2186 2233 2247 2329 2401 2439 9599.

Nummernverzcichuis8 der am 1./14. pril 1918 gezogenea Obligationen.

227 Odbliaatiouer à 500 Lei.

Nr. 56 61 128 273 275 388 883 903 954 964 1013 1063 1079 1302 1306 101C 1333 L107 1575 1995 1607. L624 1689 1762 1766 1788 1791 1797 9018 2091 2178 2183 2211 2344 2362 9365 2367 2577 2581 2595 2734 2772 92782 2851 2360 2895 2910 2956 3005 3069 3087 3091 3160 3299 3314 3356 3399 3407. 8591 3598 ‘3718 3747 3772 3899 3994 4029 4143 4242 4263 4280 4320 4398 4467 4513 4557 4598 4603 4649 4700 4722 4728 4766 4799 4831 5041 9268 5270 5444 5544 5572 5607 5648 9661 5808 5819 5848 5893 5928 5930 5967 6126 6173 62/0 6395 6406 6448 6456 6462 6506 6582 6584 6594 6603 6688 6703 6705 6706 6725 6729 6752 6832 6848 6980 6984 7051 7071 7102 7164 7296. 7281 7311 7337 7359 7418 T48C (049. (651 C711 T7788 7891 7937 8024 8076 8383 8386 8446 S515 8683 8693 8823 8851 8860 8861 8974 9015 9203 9207 9283 9350 9579 9650 9681 9688 9751 9791 9841 9851 9869 10061 10138 10172 10185 10223 10239 10240 10256 10426 10533 10632 10644 10615 10649 10654 10744 10766 10800 10855 10887 11001 11017 11076 11089 11117 11179 11206 11234 11329 11337 11484 11617 11620 11670 11673 11707 11801 11811 11828 11829 11862 11878 11926 12038 12066 12151 12201 12229 19959 12320 12382 12432 12627 12652 12753 12791 12839 12853 12894,

44 Obligótioven à 2500 Letz,

Nr. 90 130 143 192 201 208 297 944 338 344 359 384 421 460 520 563 573 700 750 758 778 812 987 1003 1190 1207 1420 1578 1602 1610 1690 1692 1770 1834 1856 1879 1928 1943 2053 2194 2484 2492 2519 2540.

Dinfichtiich der Etn!ssunq ver- weiseu wir auf unsexe Bekanne- machung in Nx. 192,

Verlin, im September 1918.

Jin Auftrage : Dresduec Vauk.

Folgende in früßeren Verlesungen arzogeae Obltçcationen find noch uicht zux Etniösung vorgelegt worden:

Pr. 14. Junt 1910:

Nr. 8660, 1 à 500 Let.

Pr. 14, Dezember 1912;

Nr. 2100, 1 à 2500 Let.

Pr. 14. Dezember 1913:

Nr. 9089, 1 à 500 Let.

Pr. 14 Funk 1914:

Nr. 3971 4560 8274 9547 D à 500 Let,

Nr. 485, 1 à 2500 Lei.

Pr. 14. Dezember 1914:

Nr. 3753 6538 9265 10068, 4 à 590 Let,

Nr. 847, 1 à 2500 Let.

Pr. 14. Iunt 1915:

Nr. 1213 4228 6781 9833 10882 12495, 6 à 500 Let.

Nr. 1812 2556, 2 à 2500 Let,

P-:. 14. Dezenibèr 1915:

Nr. 1298 2197 2270 2918 6178 6402 6783 7442 8202 10577, 10 à 500 Let.

Nr. 2104 2130, 2 à 2500 Let.

Tr. 14. Sunt 1916:

Nr. 45 343 624 804 1411 2840 2973 3019 3942 4217 6401 6442 7356 7644 8989 £095 8409 8425 8657 8710 9698 9768 11460 11823 12991, 25 à 500 Vet,

Nr, 116 178 579 799 931 1260 1675 1940 2033 2234 2276, 11 à 2500 Let.

Die Berjinsuna diejer Obligatioaen hat mit dem Verfall’age aufgehört. Um weiteren Zinêveriust zu vermeiden, witd dringend um Vorlegung der Stücke ersuckt.

Nr. 1927 pr. 14. Dezember 1902 ist ve: jährct.

B der am 7. September 1918 yor eivem Kgl. Notar in Stegen stattgebabten Auaslosuug von Oditgaticnen der

Gewexlschaf: der Tovzee Guter Trunk-Mariein Nofibach-W: sterwald sind nachst hende Nummern gezogeu

woxden : Ausgáabe 19183.

25 Nummern uud zwar: 1 58 71 76 113 126 149 154 155 207 239 281 303 412 419 448 509 527 551 611 670 674 689 728 736.

Die Nücé,at lung erfolgt mit 2000 4 das Slück gegen Ginlteferung der Stücke am 2. Jouuar 1919 bet der Siergenre Bauk sür Paudel & Gewerbe in Stegen,

Mit dem Föll -keitäte mine Et die V rzinsung der Sch -1dverschretburgen auf. Lec Betrag der nah biejem Tage ver- fallenden, nicht mtt ten Stüden einge- aclieferten Ztns\chewe wlro von dem Kapitalbetrage gekürzt.

Vioßbarmh-Westerwald, den 9. Sep- tember 1918.

Der Brubet vorstand z J, A.; Grevyerath, Direktor,

12091,

5) Kommanditgesell: chasten auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

[37054] Aktieubrauerei Wulle, Stuitgart. Gemäß § 244 tes Hande?szesegbuchs machen wir bikann!, Herr Geb. Hofrat Dr. Clauênizer, Stuttgart, infolge Ablebens aus unserem Aussihtörat aus- geshieden ift. Stattgart, den 9. September 1918. Der Worstard.

[36902] Wir maden hfermit bekannt, deß Herr Dr. h. c. Garl Funck, in Firma Carl Ludwig Funk in Frankfurt, Main, durch Tod aus unferem Aussfichterat au3ce- ileden ift. Waud3bek, den 9. Sevytember 1918.

Wandsbeker Lederfabrik (A.-G.) in Hamburg.

E. Westen dorff. A. Weinhbö ver. (37058)

Norddeutsche Lederpappen- fabriken Aktien-Gesellschaft Groß-Särchen.

Die neueu Ziusosczeinvogenm zu unserer 43 %/ Obligationsanleihe vom Jahre

1908 gelingen vox jeg: as

bei der Löbauer Vauk n Löbau i. Eg.

und der-m Zw'igft-llou,

bei dem Barkhaus Kade & C9,

Sorau N. L., bei dem Bankhaus Eugecu KÄößler, Guten N. L, uad bet der Naticualbauk Deutseh- lau®, Bezlin, gegen Einreihuna der Eereuerungos\ckheine ¡ur Auegabe, An denselben ESteleu werden auch vom 15. dé. M48. ah die fälligen Zis cheiue eingelöst.

Groß Särcben, den 11. Sept. 1918.

Tie VDireftiou. JIanata.

[37080 Einladung zur ordentlichen Ge- neralversawmliung der Zwickauer Waremwvermitielungs Atrieugesel- schaft. Sonntag, den 29. September 1928, Nachmittags S Ubr, im Saale des Belvedere, Zwidau, Talstraße. Togeldorbutsg s

1) Vortrag des Geichäftéberi®ts und des Berlchts vom Mevisor; Fest- stellung der Rückvergütuvg; Ge- nehmigurg der Jahbresre{nung und Gnotlastung des Vorjtants und Nuf- sichtsrats.

2) Grgänzungswakl für die flatuten- gemäß aussch:idenden Aufsichtöratsa- mitglieder und Wahl von Etsag- mäanern.

3) Wabk des Nevisor®.

4) Anträge der Gesellsafter, welche big s 21. September 1918 eingegangen

nD.

Der Saal wird um 1 Uhr geöffnet.

Die rote Karte bere(chtiat zum Eintritt.

Zwickau, den 12, September 1918,

Fer Vorstand der

Zwickauer Warenvermittelungs-

Aktiengesellschaft. M. Pobbig. C. Ebert. Otto Bäßler.

¿T O ; Zwirnerei & UNühfadenfabrik Kirhberg Aktiengesellschaft vorm. Carl Heßer & Sohn

in Kirchberg i. V.

Für d'e untec dem 2. September 1918 auf Montag, den 21. Oktober A918. naŸÿ Plauen einbeiufene ordentliche Geuexalversammiung wird die Tagrê- orduung in Punkt 3: Abänderung des G-fellsafttv'rtrags, nech durch folçende nträge ergänit: 4

3) Kbänderur g des Gefellschastsvertrags :

§ 12 erhbált folgende neue Fassung: „Den M tgliedern des Auffi §1srats werten ihre baren Auslagen erseßt. Außerdem erhalten He eine fest*, bet den ÜUnkoslen zu verrechnevde jahilihe Vergütung von je 1000 4, der Vot - gende bon 2000 46 und etnen Ge- winnanteal na § 20. Die Ver- teilluna dieses Œ@ewinnanteci!s unter die Mi‘glteder des Aussict3rats be. {timmt dieser. * S 13 erbält folgenden Zusatz: 7) Die Grteilung der Genehwiçcung ¡ur Aufnahme neuer Seschäfts- zweite,

«Der Retngewinn wird nach Ab- zua der gese 8lich vorgesch:iebenen und aßèrdem von Der (Gerecalyersamm- lung beschlofs:-nen Röcklagen wie felgt vertetit:

(3 erhalien :

1) die Altionäre 49/5 Divtdende,

2) von dem hlernoG vrrbleiberben

UebersGuß ter Aufitctsrat einea Sew nr anteil von 10 9/9;

die Tanttemestcuer trägt die Sesell- sckaft. Ueber ble Verwendung des Restes beschließt die Geneneralver- fammlung.“

Wir hringen dies hierwit ncch zur bffent- lien Kenntnis für die Herren Aktionäre.

[36887] 1918

Kirchberg i, S., den 11. September Le

Dex Aufsichtsrat. Kommerzienrat Waldenfels,

S 20 erhält folgende neue Fassung: j,

[36900]

In der beut: fiutigefundeneu nota: tellen Auslesauug unserer Teùiischulvver- schreibuazen sind rahfeïgende ummern gezogen worden:

Nr. 27 37 42 46 84 196 245 284 275 287 296 297 305 316.

Die Rükzzhluug dieser 14 Teilsulde vasEr:tdungen erfsclgt mit einem Auf- ¡lag von 2 9/0 vom L. Bpril L929 ab

bei dec Commerz- un» Discouts-

Bank, Filiale Leipzia, bei dem Banlhaufe SHedbr. Uruhold, Devs8den.

Die werloften Stüde treten mft dem 1. April 1919 aufer Verzinsung, greipaig-Lindeuau, den 9. September

91

Leipziger Tricotagenfabri? A... G. Der Vorftand,

(37079) Chemische Fabriken Walter Strömer, Aktien-

gesellschaft, BVodenkirchen.

Die Herren Aktionäre unserer (Hesell- schast werden hiermit zu der am 15, Of tober dieses Jahr:s, Vorn:ittags 17 Ukr, im Geschäftszimmer der Bese]]- [aft in Nodenki- hen bet Cöln, ChLings- rotterweg 8, stat'findenden dritren außer- order ilicen Veneralversamulung er- getenst eingeladen,

Tage2orbuunsg ?

1) Erhöhung des Grardkapitals auf 14 Milltonen Ma: k tur Ausgabe von 1000 neuen Aktien zum Neanw!rre mit S T UGUNG ab 1. Ofiober 1918,

2) Grsaßwahl zum Aufiichisrat.

3) Jevderung des § 10 ter Sazzune.

4) Verschiedenes.

Cöln, den 11. September 1918.

Der Vorftand. (Unterschri!t.)

[37114] Bekanntmachung. Die Akticnäre der Æieiabahn-Akiieu- gejielschuft Köauern - Rothenburg werden btermit zu der auf Sovuabenb, deu 28. September L988, Nach- miiags S Uhr, im Kreisständehaus tin Halle a. S. anderauniten orden! lien Generalversammluag eingelaten. TageSorduuti;z i 1) Ber!cht über die Prüfuna der N ch- nvng für das GBeschärtéjahc 1917/18 und Genehmigung tes Abschlusses, der Gewtinn- und Verlustre(nung. 2) Grteilung der Gatlastung an den Vo-stard und den Aufsiterat füc das Geschäft?jahr 1917/18. 3) Wabl von Auffichtaratsmitgli-dern. 4) Verschiedenes, Gemäß 88 21 und 22 des Gesellshafts- vertrages find zur KLXeilnchme an der Gencralversammlung nur diejenizen Aktio- gäre berechtigt, die ihre Teilnahme fpä- testens am drittea Tage vorx der Versammlung lei dem unterzeichneten Vcr'tanbe angeneldet haben. Meeseburg, den 2. September 1918.

Kleinbahn - Akliengesellshaft

KFönnern- Rothenburg. Der Vorstauk. Lnsenhoff.

[37067] Mindeuer Schleppscchiffahrts. Gefell, saft indes 1i/V.

Die Aktionäre unserer Gesell\Ÿhaft werden hierdurch zu einer am Moutag, den 7. Oltober v. Js3, Nachmittags 6 Uhr, im Lokale des Herrn Geliber;uch (Grüner Wenzel) zu Minden stattfindenden euß zxordenisidhen Geueralversau:m- lung eingeladen.

Tagesgorbmung : Aenderong der Sagungen:

Zu § 15 dohingebend, daß mindestens zwet Vrtitel der Aufsichtsratemitglteder 1heen Wohn in Minden haben müfsen.

Zu § 21 Abänderung der Hinter- legung8fziist der Aktten für Ausübung des S!immrechts in der Generclversammiung.

Zu § 23 Fortfall bfeses Paragraphen folgenden Inhalts: Die absolvte S11mmer- mehrbeit der bei den Beshlußfassunacu bertretenen Stimmen groügt zur Veo, s{chlußfafsung über Arnderung der Sazungen sowie über Erkböhung tes Grundkapitals.

Zu § 29 dahinachend, taß zur Gülttg- i a Beschlusses üder folgende Gegen-

ode:

1) die Auflösung und Ligutdation der Gesellschaft,

2) die Verleguvg des S\ßes der Ge- sellschaft,

3) die Abänderung des Gegenstandes bes Üntz1nebmens,

4) die Abänderung der B'‘slimmung, daß mindestens zwei Drittel der Auf sichtsratêmitglieder thren Wohnsiz ia Minden baben müsen,

9) die Bereinigurg der Besellshaft mit etner anzeren Ges-l\{ch f durch Uebertragung ihres Vermögens und threr Schulden an lcttere,

6) Herabsetzung des Wrun»fap!ta!s

eine Majorität von sieben Achtel der bei der Beschiußfassung atgeg?benen St!maen erforderli ist. Der Auffichtsrat. Max Schütte, Boisizenter, Diejentgen Aktionäre, welze in der Generalversammlung das Sitimmrecht aus- üben wollen, haken nach § 21 unfere: Satzungen die Akli-n bet der Kasse unserer Gesellschaft, dem Bankhaus Hermaun Lampe, Minden, oder der Deuisen Natio ¿albauk (Zweig- niederlossuug Miuven) gegen Depot. sein bis zur Beendigung der General.

versammlung zu hinterlegen.

[37049] S y Woll-Yaar-Kömmerei und Spinnerei Aktiengesellschaft (Il Hainichen. 4 ir laden btcrmit unsere Heiren At zre zu der am Mittwoch, deu 2. Oktober 1918, Witiags 127 Uhr, im S!tzung?saaie des Chemnißer Bank- Vereins in Chemnig, Iohannisplaÿ 4, stattfindenden L, ordentlicken SGBeuera!- versammluag böflichst eia, F a der ) Vortrag und Senebm'gun e

Y ee des Ges@äftsberichts für 1917/1918 fowie des Aufsichtscats- berihis, L

2) Beschlußfassung übr Entlastung des Vorstands und Aufsichtô1ats.

3) Abänderung des § 18 des Statuts (Be:úge bes Aufsi 4t2rats betreffend).

B?tionäre, weiche ter Versammlung

Feinchnen und ihr Stimmecht aus- üben weller, müfen ire Altien oder dle Bescheinigung üker Hinterleaung der Aktien bet (inem Notar fpät« stens am briiten Fage Fon der Genexalver- amminzua bei derm | GhemniteeBan*®-Verein, Chemnit-

Drcsden und scinen Zwetguicdez-

Iafsungei bis neh der Genzralversammlung hbinter- ega?n. i Datuihen, den 12, September 1918.

Der Ausficzterat. Hans Bube nteim, Vorsizerder,

37077]

E'sen- uvd Stahlwerk Nreour UktiengefseLschaft Velbeei-Rheinlaud.

Dte Aktionäre urser-er Ceselischaft werden biermtt zu einer am 3. Oftover 1948, Vormittags 1K Nr, in Vett- raan, Hoiel Voge!, Breiteslraße, siatt- findenden aufßer2rveztlichen Daupt- versammlung cingeladen. Tage Sor?

1) Abberufung von Aufsi#ttrattzu.it- altedern. |

2) Neuwahlen zum AuffiŸtgrat.

Di-jentgen Akitonäre, welhe an diesez

Hauptversammlung teilzunehmen beab, sittigen, hate: gemäß § 25 unseres Ge- tellshaft8vertcags ihe Aktien nebit Nummernverzeichnis oder etnen von etnem deutschen Notar oder von der Reichs- bank ordnungewößtg augesteliten Hivter- lecungishetn bis spätestens 20 Sey- tember bei eter der jo’genden Stellen während der üeltiGen Geschäftsstunden cegen Aushântigurg etner Eintrittskazte ¿zu hinterlegen :

1)6-i der Filiale der Deutscheu Wauk în Düsscldorf, Eibezrfeld oder Velbert,

2) bet rem Kreditverein Neviges in Neviges oder dessen Zweigan- stallen Mettmavuer Bank in Mettnmcaua oter Velbertex Bouk in Velbert,

3) bei dem Bankhaus Carl Vadberg in Düssel orf oder

4) bet ter Gefellshafts!a}se in Velbert. |

Velvert, den 12. September 1918,

Der Vorftaud. Iohannes van den Kerkhoff.

A Cw Kaysersberger Talbahn. Die Aktionäre unserer GesellsGaft werden

biermit zu der am outag, den 30. Septembee 1918, Voerntitiags VV Uhr, im Café Central in Colmar, Elf., Kaisersir. 8, slattfindenden 31. ordent- lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduuag :

1) Vorlage des Gefczä)tsberichts, dex Bilauz und der Gewian- und Ver- lustreWnung.

2) Sotlastung des Vorstar.d3 und Auf- Rhtsrats.

3) Wahlen zum AussiHt3rat.

Nach den Bestimwuzgen des § 13 tez

Statuts haben die Aktionäre ibre Be- N

rechiigung zux Teilnahme an der General- b:riammlung dur Vorlage ter Aktien

oder sonst fn glaubhafter Welse nahzu- | {ch

weisen. Dies hat zu gesehen an dem dex Vexsammlung vorhergehenden Werktage bei ur. sz22x Direktizn. Colmar, Els., den 11. September 1918. Der Ünfficrttsrat. I. Immer. [37078]

[37069]

36884] j Linoleum-Fabrik Maximilionsqu Akt. Ges.,

Maximiliansau (Rheinpfalz). Bei der am 10. September 1918 jy Geschäftslokale unserer Gesellscafi iz Gegenmart eines K. Notars vorgen ommenen Verlosuug von Pavtialobligatiouen unserer hypothekarishea uicige vom Jahre L901 wurden folgende Nummern gezogen : Lit. A 402 505 135 24 228 556 514 340 690 3959. Lit. 6 1156 §04 1207 944 941 919 1242 738 1022 1107. Die Eiuiösung der autgelosten Bar tialobligationea erfoïgt vsm 2. Janzage 1929 as ax den in § 1 der Anteike, dedingungen genannten Zablstellen, Aus der vorjährigen Verlosuna fü, fiäudig und seit 2. Jauusr 1918 nover Verzinsung siav die Nvmmern:-

Lit. A 301, Lit. B 982,

Muaximiliaucau (Rhtinpfasz), den 10. September 18918.

Der Vorstand. Hort.

——

[36901]

Die Ausgabe der zweiten Netle der Zinsscheiubogen zu den 470% igen X u! dversc{reibungen vom Zahre

rivgischen Aktiengeseüichaît jüöv Braunfohlen-Verwertung zu Heise a/S crfolgt koften1o8 gegea Einreiung der Anweisungen vom A4. Oktobex 1908 von heute ab b:i den nah“ ehenden Kassenstellen :

in Verlin t

bei der Vauk für Haudel & Jubuktrie, bet der Berliner Sanudeis.Geselscaft, in Darmstadt : bei der Vank für Paudel 2 Juduftrie, in Fravffurt a. M. bei der Filtale dex Waut für Bande! «L Fnbusteie, in Lelpzigt | bei der Al’ gemeinen LWemuschen Szebit. Auftait vurd derea At‘teilung Vecker & Co., bei der Bank füx Handel & Judustrie, Filiale Leipzig, in Magdeburg: bei der Mitteldeutschen Privatbauk, in Halle a. E.: bei der Bank für Handel & Fudustrie, Filiale Hale a. S., bei dem SaVesen Waukverein vou Kulif e) Kaoermpf & &o, bei dem Vankhause H. F. Lehmaun, in Noumburg a, S. : bei Rud. Mütter & Co, Comuaußit- Geselschaft.

Die Anweisungen sind der Nummer nach zu ordnen und mit ertipr: ch:ntem Nummernverze'chnis if doppelter Als- ferttgung einzureichen.

Hale. a. S., den 10. September 1918.

A. Niebeck’she Monianwerke Aktiengesellschaft.

L. Hoffmaun. Hetnzich.

[36899] Setauxtmaurg. Diez Llktiergesellshaft

Theinische Portland-Cementwerke in Liq. in Cölu

hat die auf Grund der Shuldorkunden

vor Notzr FZustizrat Dorst is Có!n vom

30. Juli und 4, Dez. 1900 und yor

Notar Dr, Braden in Mainz vom 25 Jan.

1901 und 24. Febr, 1902 bestellten 5 9%

Teilschnldrerschrelbungen mit 3 Mo-

uaten zum 6, Dez. A918 geflin-

digt und uns als Treubänderin mit der

Etalösung beauftragt.

Wtr geben hiervon den Inhabern oblger Schuldverschreibungen Kenntrts mit dem emeziken, daß wir die Eiuiösuug auch vor Bblauf der Kündiguugefrift fo- f9rt gegen Einreihung der Teil)chulover- reibungsurfunden nebft Zins- und Er- ueuerungs\Seinen zum Kuzse von

102 9/% für Serie 100% ; , IL vornebmen.

Cöln, den 9, Septemkec 1918.

Dresdner Bank iu Csia.

Hamburgische Electricitäts-Werke.

24, ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Dounerstag,

den 3, Oftober 1918, Vormittags ALA Uhr,

sellsckaft n Hamburg, Pferdemarkt 48.

im Verwaltung8gebäude ter Ve-

) Geschäfteberi@t des Vorstands sowie Vorlage der Bilanz und der Ge-

winn-

winn-

Uad Verlustiechnung für tas Geichäftsjahr 1917/18, 2) Bericht des Auffichtsrats über die Prüfu; sjah /

rüfung der Bilanz und der Ge-

und Verlustrechr ung sow!e Vorschlag ter Gew!?nnverteilung- 3) Beschlußfassung über die Gabe iy Vorstands und des Auffichtsrats

der Bilanz, die Entlastung des sowie über die Verteilung des Nein-

aewinns und den etwaig-n Vortrag auf neue Neuung,

4) Wakblen zum Aufsi§terat. 9) Wabl des ä __ Aussicht31ats.

Diejentgen Aktionäre, welBe fh an haben ihre Äüftien spätestens bis zum während der übliden Geihättsftur. den

6 der

Borsigendea und des stellvertretenden Borsißenden tes

der Generalversammlung beteiligen wollen, 28, Seplember 1918 cinschlie fili

Commerz- 1nd DiLecouto-Banek in Hamburg und Bexlin, dem f, Schaeffhaufseu’ schen Bankverein A-G. ia Cölz,

bei der Vatzerifchen Vex einsbank in München,

het der WVayeris® en PHPotheken-

bet den Herren F, ¡u hinterlegen und bts n

Dreyfus & Co, in F : r S@luß ter Generalversammluna daselbst zu belafsn,

ta, Wechselbauk in Müuche8, rantfurt a. M.

Die Hinterlegung eines Depctichetrs der NeichShauk hat dieselbe Wirkung w'e die

der Aktien felbst.

: | Segen Pinterleguvg der sdeins der Neitahar? werden Cir trittéfurten

Aktien oder Einreiung elnes D pot- ausgehändigt. Die zu binterlegenden

Aftten können obne Gemitrnanteilsck& ein : ; T CN» : Bem Gene und Erneuerungs : efr gerei werte Vamturg, den 11, September 1918. géiSeige-elr geren

Dex Ausfichtérat. I. Hinrich Garrels, Borsigender,

1908 der vormaligen Säcüsisch.Thg,

Dee Bezugspreis beträgt vierteljährlih 9 4 Ale Postanstalten nehmen BVesteilnng an 4: Si Bedin außer den Postanstalten und Jeitungsvertcichben für Selbstabholer

auch die Königliche Geschäftsstelle SW.48, Wilhelmtx. 32.

Einze!ne Uummern kosten 25 Pf,

Inhalt des amtlichen Teiles: Orbensverleißungen 2c.

Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Vekannimachung, betreffend Zulassung einer Radbauart für Personenkraftsahrzeuge unter Befreiung von der Vorschrift elastisher Bereifung.

Bekanntmachung, betr. ein privates Versicherungsunternehmen.

Aufhebung eines Handelsverbots.

Handelsverbote, Königreichß Preußen,

Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Vefanntmachung, betreffend die Verleihung des Eniteignungs- rets an die Stadtgemeinde Geestemünde.

Vefannimachung, betreffend die Ausgabe von Neubearbeitungen von Meßtischblättern.

Handelsver bole,

wetannimachung der nach Vorschrift des Geseßes vom 10. April 1872 ín den Regierungsamtsblätiern veröffentlihten landes- herrlichen Erlasse, Urkunden usw.

Erste Beilage:

Bekanntmachung der in der Woche vom 1. bis 7. September zu Kriegswohlfahrtszwecken genehmigten Werbungen von Mitgliedern und Vertriebe von Gegenständen.

Amtliches. | Seine Maseftät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Ersten dienfiiuenden Zeremonienmeister und Kammer- herrn, Major a. D. von Blumenthal in Blasewiß bei Dresden den Stern zum Noten Adlerorden zweiter Klasse mit Eicheulaub,

den Geheimen Oberregierungsräten und vortragenden Räten im Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Jorsien Grosse-Leege und Dr. Ramm und dem Landforst- neisier Devzin, vortragendem Nat in demselben Ministerium, den Roten Ndlecorden zweiter Klasse mit Eichenlaub,

dem Geheimen Regierungsrat Rauch bei der General- E in Cassel den Roten Adlerorden dritter Klasse mit ec Schleife.

dem Direktor der Siemens-Shucertwerke Henrich in Verlin-Wilmersdorf den Roten Adierorden dritter Klasse,

dem Verwaltungsdirektor der Königlichen Museen, Ge- helmen Regierungsrat Stubenrauc in Berlin-Dahlem den Roten Adlerorden vierter Klasse mit der Königlichen Krone,

dem Grheimen Regierungsrat von Hippel, vortragendem Rat im Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten, den Geheimen Justizräten und vortragenden Räten im Justiz- ministerium Pistor und Dr. Volmer, dem avßerordenmlichen P!ofessor an der Universität in Berlin Dr. von Bortkiewicz, „en ordentlichen Professor an der Technischen Hochschule daselbst raiuer, dem Baurat Ullcico in Danzig, den Geheimen etpedierenden Sekretären und Kalkulatoren im Ministerium jür Landwirtschaft, Domänen und Forsten, Nect:nungsräten Shattshneider und Miehlke, den Rechnungsräten Fiey in Justizministeriuum und Nolte bei den Königlichen Museen n Verlin, dem Münzmeister Tiede bei dec Königlichen Münze daselbsi, dem Amtsvorfteher, Gutsbesißer Knoph in ingenau, Kreis Davyziger Höhe, und dem stellvertretenden Deichhauptmann, Gutsbesißer Lieg in Marienau, Kreis Marien- burg, Westpr., den Roten Adlero: deu vierter Kae. „_ dem Oberlandstallmeister von Oettin gen im Ministerium für „Landwirischaft, Domänen und Forsten den Stern zum Königlichen Kronenorden zweiter Klasse,

, dem Landesdirektor der Provinz Brandenburg von Vin terfeldt in Berlin und dem Direktor der Hochschule für Musik und des Akademischen Justituts für Kirchenmusik, Uni- „cilläteprofessor, Geheimen Regierungsrat Dr. Kreßshmar 1 Schlachtensee, Kreis Teltow, den Königlichen Kronenorden ¡Weiter Klasse, ; G dem Postsekretär Dillmann in Karlsruhe i. B., den

heimen Kanzleisekretären Mot og im Ministerium für Land- Vihaft, Domänen und Forsten und Krause im Justiz: Vnisteriuum den Königlichen Kronenorden vierter Klasse,

dem Restaurator Lessenich beim Königlihen Kunst- Xwerbemuseum in Berlin das Verdienstkreuz in Gold, Mer Geheimen Kanzleidienern Bölke, Stach,

‘hling und Geisendorf im Ministe'ium für Landwirkt- ¡ft Domänen und Forsten und dem Aktenhefter Schinkel jh tministerium das Kreuz des Allgemeinen Ehren- i dem Kirchenältesten, Bauerngutsbesizger Freudenberg li Neuhammee Rec Sagan, Ven Oberschmelzer Liebe bei Vir Königlichen Münze in Berlin, dem Oberaufseher Es - dad beim Kaiser Friedrih-Museum daselbst, dem Geheimen De oicidlener Lau im Ministeruum für Landwirtschaft,

‘Mlnen und Forsten, dem Kanzleidiener Dose beim Konsi-

Anzeigenpreis für den Naum { 50 Pf, eiuer 2 gespalt. Einheitszeile 90 Pf. Änßerdem mird auf den Aumgeigeupreis ein Teuerungszushlag von L0 #- H. exoobeu.

rinex & gespaltenen Einheitszeile

Anzeigen nimmt axz:

is Kötrigliche Seshäftsftelle des Neich8- und StaæiCaugzeigers

Verlin V’ 48, Æilhelmftrase Ne. SD.

i i E m R

storium . der Provinz Brandenburg, den Bibliothekdienern Asse, Grunwald und Strehl bei der Königlichen Biblio-

in Berlin , den Sammlungsaufsehern Limpach und Neuendorf bei der Königlichen Nationalgaterie, Hasen- lager und Virian beim Königlichen Kunstaewerbemuseum und dem Aufseher Lamprecht in Wupystorf, Kreis Neu- siadt a. Rbge., das Allgemeine Ehrenzeichen,

dem Oberglüher Dalleh und dem Kassenarbeiter Kühls, beide bei der Königlichen Münze in Berlin, das Allgemeine Ehrenzeichen in Bronze sowie

dem Musketier Kugler die Retiungsmedaille am Bande zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Personen die Erlaubnis zur Anlegung der ihnen verliehenen nichlpreußischen Orden zu erteilen, und

zwar : des Königlich Sächsischen Kriegs8verdienstkreuzes: dem Oberbahnhof3vo1 steher, Rechrungsrat Tillich in Berlin; des Großherzogli Badischen Kriegsverdienst- kreuzes: dem Geheimen Medizinalrat Dr. Wagner, Hilfsreferenten im Ministerium der öffentlihen Arbeiten: Z des Großherzoglich Sächsischen Ehrenkreuzes für Heimatverdienfste:

dem Eisen bahnverkehrskontr-olleur Kähling bei der Zenirals verwaltung für Sekundärbahnen Hermann Vachsiein in Berlin, Betriebsoabteilung Thüringen, in Weimar;

des Herzoglich Braunschweigischen Kriegsverdien st- freuzes am geib-blauen Bande:

dem Eisenbahnrangiermeister Sackmann und den Eisenbahnpförtnern Helmke und Friedrih Meyer 2,, sämtlih in Braunschweig;

des Nitterkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich Sachsen-Ernestinishen Hausordens:

dem Oberbahnhofsvorsteher, Rechnungsrat Hécker in Leipzig; des demselben Orden angeschlossenen Verdienstkreuzes:

dem Eisenbahubetriebssekretär Sch midt in Gotha; der demselben Orden angeschlossenen goldenen Verdiensimedaille: dem Eisenbahrlokomotivführer Hentscel in Gotha; der Herzoglich Sachsen-Altenburg ischen Tapferkeitsmedaille: dem Eisenbahnobersekrelär Mäder in Halle a. S.; des Herzoglich Anhaltischen Friedrich-Kreuzes am grün-roten Bande: dem Eisenbahnlokomotivführer Ostwald in Cöthen, Anhalt; ferner:

der Großherrlich Türkischen Zfticharmedaille: dem Eisenbahnwagenausseher Za che in Charlottenburg.

Deutsches Nei.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigft geruht:

dem Geheimen Regierungsrat Killinger in Straßburg

die nachgesuchte Entlassung aus dem Landesdienst von Eisaß- Lothringen mit Pension zu erteilen.

Wekanntmachung.

Als Radbauart, bei deren Verwendung gemäß Ziffer 1 der Bekanntmachung, betreffend die Regelung des Verkehrs mit Kraftfahrzeugen, vom 18. Dezember 1916 (Reichs-Gesezbl. S. 1408) für Personenkraftfahrzeuge Befreiung von der Vor- {rist der elastishen Bereifung gewährt werden darf, ist außer den in früheren Bekanntmachungen behandelten Radbauarten ferner diejeniae der Firma Maschinenfabrik und Reparatur- werfstatt À. Böttcher in Hamburg mit der Bezeichnung Record A. B. bis auf weiteres zugelassen worden.

Beschreibung des Rades:

Ein aus Eisen und Hirnholz konstruie:ter Laufkranz ist dur leiht gekrümmte BVlattfedern gegen einen inneren Felgen- kranz abgestüßzt. Die Befestigung der Federn erfolgt am inneren und am äußeren K.anz durch Bolzen; dabei kann innen ein gewöhnlizer Felgenkranz für Gummibereifung Ver- wendung finden.

Berlin, den 10. September- 1918.

Der Reichskanzler. Jm Auftrage: «Dammann.

-

BeklanntmäGutg

Auf Grund der Bekanntmachung, betreffend die Ueber- wachung ausländischer Unternehmungen, vom 22 Oktober 1914 (Reichs-Gesegbl. S. 447) ist für die Germanta Lebens- versicherungs-Gesellshaft in New York auf Antrag der Auf- sichtsperson dur Beschluß des Kön'glichen Ämtagerichts Berlins Mitte vom 31. August 1918 als Vertreter der stellvertretende Ae Rudolf Goose, Berlin W. 8, Behrenstraße 8, bestellt worden.

Verlin, den 12, September 1918.

Das Kaiserliche N für Privatversicherung. Jaup.

napgo==igm Bekanntmachung.

Die gegen den Kaufmann Bertram Sas in Nürn- berg, Teilhaber der Firma C. Sachs, Getreidegroßhandlung, aim 5. April 1918 ausgefprohene Untersagung des Handels mit Lebens- und Futtermitteln wird gemäß § 2 Abs. TT der Bundesrats- verordnung vom 2s. September 1915 über die Fernhaltung unzuver- lâlsiger Perjonen vom Handel mit sofortiger Wirkiamkeit aufs gehoben.

Nürnberg, den 6. September 1918.

Stadtmagistrat. Bräutigam.

ras t

Bekanntmahung.

Dem Geschäftsführervertreter Gustav Theodor Kurt Klemm inChemnitk, Hans-Sachs-Straße 36, wir d hiermit auf Grund der Verordrung vom 23. September 1915, betr. Fernbaltung unzuver- lä!figer Personen vom Handel, der Handel mit Gegenständen des täglihen Bedarfs und solchen des Kriegsbedarfs wegen Unzuverlässigkeit in bezug auf cinen derartigen Gewerbetrieb «ag Auferlegung der Koslen der Veröffentlihung im Reichsgebiet verboten.

Chemniy, den 11. September 1918.

Der Rat der Stadt Chemniß. Gewerbeamt. I. V. : Dr. Härtwig, Stadtrat.

dw. 0 T

Bekanntmachung.

Dem Kaufmann Georg Kaß in Chemni, Herrenstraße 28,

ist der Handel mit Gegenständen des täglichen Bedarfs

und mit Gegenständen des Kriegsbedarfs wegen ÜUnzuver-

lässigkeit in bezug auf derartige Handelsbettiebe unter Auferlegung der

Kosten des Verfahrens tür das Neicbégebiet untetsagt worden. Chemniß, den, 12. September 1918.

Der Nat der Stadt Chemnig. Kriegswirtschaftsamt, Abteilung 1V. Dr. Böhme, Stadtrat.

Bekanntmachung.

, Dem Gastwirt und Kohlenhändler Wildenhain in Rückmarsdorf iît au? Grund von § 1 der Bekanntmachung des Neichstarzlers zur Fernhaltung unzuve:lässiger Personen vom Handel vom 23. September 1915 ier Handel mit Kohlen wegen Un- zuverläsfigkeit untersagt worden.

Leipzig, am 12. September 1918.

Königliche Amtshauptmannschaft. F. A.: Dr. Gelbhaar.

Bekanntmahung.

Durch Verfügung des K. Oberamts Ulm vom 286. Juni 1918 ist dem Prokuristen Adalbert Norgauer, in Firma J. Peter- mann, Salzhandlung und Brauereiartifel, in Ulm, auf Grund. des S 1 der Bundes1atsverordnung vom 23. November 1915 (NGBI. S. 603) wegen Unzuverlässigkeit der Handel mit sämtlichen Gegenständen des 1äglihen und Kriegdbedarts untera sagt worden.

Ulm, den 29. August 1918.

Königliches Oberamt. Maier.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Regierungsrat Nollau in Hildesheim zum Ober- regierungs8rat und

den Polizeiassessor Kischke in Berlin ernennen sowie

dem Geheimen expedierenden Sekretär Gieß im Kriegs- ministerium und den Garnisonverwaltungsdirektoren Schers-

l fy in Magdeburg und Kerrinn is in Altona den als Rechnungsiat zu verleihen. Gharafter

Ministerium der geistlihen und angelegenheiten.

Dem Privotdozenten in der philofophishen Fakultät der

zum Polizeirat zu

Unterrichtg«

Universität zu Göttingen Dr. Wilhelm Freudenb Prädikat Professor beigelegt worden. 8 vera ift das