1918 / 223 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

iee indi cia 0s Schlegel- Scharpenseel -Vrauerei

Die am 1 Okitcber 1918 fälligen Zins-| Dte Zinusscheinbogen der 419% Bezriffi 4: °/% konvertierte Teilshuld- 6 , rellîcd aft Bod T4111 seine unserer Schuvldv:rshreibungen Teilschutdverschreibungen Serie Vi verscchre1dungen der ehemaligen Aktienge)e ) Me, aar: e Auslosung der

a ; ; 5 ines werden vom L. Oftober 1918 ab | Emission 1908 liegen bei unserer Haupt- | Union, Aktiengesellschaftfür Bergbau, Vei der heute in Gegenmart etne t, o : \ ° o dei unserer Kasse in Kattowitz xnd an rafe Berlia NW. 409, Friedrich Karl- Eifen- und Stahl-Judustriec Auleihe der Schlegel-Brauerci Fan ee t Ee S 4 S z gu den bekauntea Zahlstellen eingelöst. [Ufer 2—4, zur Ausgabe bereit. vom Jahre 1900. eines | 2906 wurden auf Grund S g E Ee: Kattowitz, den 14. Septembcr 1918. Allgemeine Die Einlösung des Hinsscheines | \chuidvershreibunsen w je 1000 gewon: L) 313 349 386 403 407 42%

Sthlefische „E Nr. 36, Reibe Il, der früher 5 °/o, jevt 10 36 46 61 38 116 12° 610 626 658 660 673 683 736 787 811 8% E: | Elektricitäts-Gesellschaft. s M M org iat etge f “4 rer [441 AT 218 957 934 956 961 a 1061 1084 1100 1117 1126 1137 1189 1195 - D 5 )- « ° A C G L 1 rz S chemaligen Union, Aktiengesellshaft für T 0E 1290 1296 1314 1316 1319 1350 1391 las Ls raA n [37996] Bergbau, Eisen- und Stahl-Iaduftrie in] Demgemaß kündigen wir den Inhabern diejer Tetlihuldver{h:eibungen zvm Und

Süddeutsche Drahtindustrie Aktien - Gesellschaft |Dociaurd, erfolt vom 1. Oktober | y q 4919 mit tem Bemerken, daß Ae S ad a Pre crie Zus aufe C . C.L2 27918 ab außer bei uuseren Kaffen | j z;t. Die Einlösung erfolat vom P. April den na uiDt Di eg „n

Sei -DDEIAP P Gioitiva. A iv ect dei Le Diveetiós bél Weim der Städe nebt Srmeucrang#z un pud R “E tg

Aktiva. T Vilanz per 30 Juni . a Discouto-Ge sellschaft, nige bei der Essener Credit - Anstalt in Essen und deren Zweig,

pr E t-Main bei der Direclion L An GSrundstückonto . 57 843/09} Per Aktienkapitalkento . | 1300 000 (0 Mya Stre Sens J dex Eo 2) L evabideu Bauk in Berliz,

G-bäudekorto . . .} 42448857 Oblig 1ttouskonto 284 500 —} ; ei der Direction der : Brauerei?asfse. Z

Maichinenkonto 156 912/79 Reservefondskonto I 130 000/— D Ne g N e E Auslosung sind noch rückîtändigt 484 1255 1411 1418, Betriebsanlagekonto . 110 252/91 MNeservefôrdtki nto 11 70 000#— in Hambu g bei der Norddeutschen Nicht aboelieferte, auf einen späteren Zeitpunkt lautende Zins'chetne werden Wertvapierkonto . , 1497 616 Dividendenkonto 2 360 Bauk iz DHazburg, Ï von dem Nennbetrage gekürzt. Für die ZBerjäbhrung der Are aus di: fen Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich G2 ü 2A Kafsakoato 2121257 Kriegörüitellungskonto] 35871897) in Cöln bei dem Bankhause Sal. Szuldverschreibungen kommen die §§ 801—805 B. G.-B. zur Anwendung. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Kerlin außer R E A 50 D einen 2 E G O S Einheiódgoite

Debitorenkonto und Kreditcreakonto 1910 100 70 ir. & Cie., i tember 1918. B Ca r 3 qespalt. Einheitszeile 90 Pf. Änßzerdem wird auf Baukzuthaben . 2432101 |— Gewinn- und Verlust- | In Nt Nei 1E der Allgemeinen Bochum, den 10. Sep deu Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer / S A A den Anzeigenpreis ein Teuerungsznschlag von £20 %.H, erhozen,

s cel-Brauerei, Aktiengesellschaft. | N REnió Ï s konto: Deutsœæzen Credit - Anstalt und Schlegel E "Vorftaud. Harrer. auch die Königliche Geschäftsstelle SW.48, Wilhelmstr. 32. 4: 4E oed wt iat ogin guts Rohmaterialien, Halb-

| Vortrag aus #4 _ deren Abteilpng Becker «& Co. Einzrlue Uummerun kosten 25 Pf. 54 Ea GN ¿L E dis Königliche Seschäftöftele des Neichs- aud Ctasatangeigers und Fertigfabrikate . | 352 384 82 1916/17 110 897,79 Bocbiém, im Septembex 1916, He

Verlin SW 48, Æilhelmfstraße Nx. 38. Beteiligungskonto . . 25 C00|— Gewinn per 4 D h isch [379971 30. Juni 1918, W 1917/18 912 634,29 | 1 023 532/08 eutsch-Luxemburgische Aktiva. Bilauz am 30. Jui x98. s 0 :

——— ———— [07750 %5Bergwerks- und Hütten -Aktien: |——— i p V 2283. Reichsbankgirokonto. Berlin, Freitag, den 20. September, Abends. Postsche&konto: Berlin 41821. LYPUS, Soll. Haben. gesellschaft. Kassa, Effekten, Konto- Aas t 2) pi :

Z d | e A y n A E R Der Vorftaud. korrentforderungen un 354 236: k tverbindlih- i ä E A | F F Bankguthaben 354 236/31] Kontokorzentver Si dén Inhalt des amtlichen Teiles: Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Die Ouadratmeterfläche wird errechnet dur Feststellung der

25 9841 trog aus 1916/17] 110 897/79 ; 133 528/36} eiten (60 Die Qua j ? bis E dot M Mets Mer E rraera Mer Ban / T 494 1 2 Warenbestände Reservefonds 9 448 18 (idensverleihungen 2c. den nachbenannten Beamten im Geschäft8bereihe der | Papierseiten E und der Gesamtzahl der Seiten (Umfang), die die

Inventar, Materialien, Se- | E nl ? : / L Sl | c 2 | vefonds IT 15 000|— Verwaltun eitung im Jahre 1915 gehabt hat. « Bilanzkonto 1 023 532/08 N thte, Zensisien, Wagen 7671/70 Delkrederekonto s 12 000|— Dentsches Reich. di 08 Königlich preußischen Hausshages in Berlin Zeitungen, deren Quadratmeterflähe \ich im Jahre 1915 gegen

| fas a ; es i ) e Erlaubnis zur Anlegung der ihnen verliehenen nicht- | - i ie Mi 1262 39 39191 1 262 391/91 Zuckerfabrik Alt-Fauer. und Pferde ngsfonds .... 51 898/58 rnennungen 2c. gung 2 en nich über dem Jahre 1913 verringert hat, erhalten, wenn die Minderung Vorstehende Bilanz und dcs Eewinn- und Verlustkonto der Süddeutshen| Laut Beschluß des Aufsichtsrats Lo See an, Erneuerungs! E : f preußishen Orden zu erteilen, und zwar: 1, B au 200 Suabralineter beträat

| Talonsteuerrücklage. . 3 100/— Yekanntmahung über Druckpapier. : Drahtindustrie A.-B. in Mannheim - Walhof per 30. Junt 1918 haben wir | wird hierdurh auf Donnerstag, elektris: Anlage, Wasser- | | Vortrag für ükständige telanntmac;ung, betreffend Zwangsverwaltung eines amerikani- | des Komturkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich * vom Duudert mit den ordnungsgemäß geführt-n Büchern der Gesellshast verglihen und den 26. September cr., Vor-| traft und F shereireht 296 501

\ . 4 ibereinsti S ss Versiherung? prämien 6 219/60 schen Unternehmens. Sachsen-Ernestinischen Hausordens: 2. von 301 bis 450 Quadratmeter be- ! über diejenige ‘Menge übereinstimmead gefu-den. : i 10 Uhr, nach den Ce-

Hammelmann. F. Schmid. mittags ,

x 38 856| 2 trägt, 5 vom Hundert hinaus, zu deren Bes |__}| Gewinn- u1.d Verlustkonto |__38 856 41 handelsverbote. dem Geheimen Hofrat und Ersten Hausschaßmeister Shlüter; 3. von 451 bis 500 Quadratmeter be- { zug si i -|— S 5 . vo1 - g sie gemäß Ziffer 1 Gemäß Beschluß der ordentlichen eneralversammlung pom 14. September shäftsräumen zu Ált Jauer eine : 791 937 37 d 791 937/37 dn die Auggabe der Nummer 124 des Reichs- des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens: 4 e, E Sétitat om berechtigt sind. Die Einlösung I S Ane erfeld ax unfer Mae sowie bei folgenden ordentliche Bremervörder Mühlenwerke Aktien-Gesellshaft Königrei dem Geheimen Hofrat und Kalkulator Wangerin; "Hundert : Stellen: Süddeutshe Discouto-BV- sellschaft A.-G. Maunheim und deren Generalversammlung vorm. Herm. Hagenah. nigreich Preußen, des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: Zeitungen, deren Quadratmeterfläche si im Jahre 1915 gegen Zweigniederlaffungen, Bankhaus E. Ladenburg, Franksurt a. M., einberufen. Der Auffichtsrat Der Vorstaud. Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und dem Hofrat und Zweiten aus\chaßmeister Voigt und über dem Jahre 1913 vermehrt hat, erbalten, wenn die Vermehrung Pfälzische Bauk, Ludwigshafen a. Rh. und deren Zweigniederlassungen. T d 7 Herm Sa enab Vorsitzender. P. Nissen. ppa. Carl Gos@. sonstige Personalveränderungen. dem Hofrat und Dritten aae Sth #1 ér T0101 1, bis zu 50 Quadratmeter beträgt, Mavnuheim: Waldhof, den 14, September 1918, „0gesoronung: / - Hag " TrdlC Aa Bd Kredit. Yufhebungen von Handelsverdoten. b owie 4 vom “Hundert :

Der Vorftand. 1) Vorlegung des Geschäftsberichts | Debet... Bewinu- S E R E R (mdeleverbote. der demselben Orden an geschlossenen goldenen + von 51 bis 75 Quadratmeter beträgt, i und der Vilanz für das Ge- An M d Per “H S Verdienstmedaille: 6 vom Hundert unter derjenigen [38180] schäftsjahr 1917/18. Unkostenkonto L T e dba dem Fyeinen Kanzleiinspektor Deider und dns e ntr be- d e E a CARE

Dresdner Stridmaschinenfabrik Frmscher & Witte 2) Antrag auf Erteilung der Ent- | Bruttogewiin . De 135 558/75 dem Kastellan und Kassendiener Hilgendorf. , Go Ol GIOTOS O ervatmetèr bee S Les

; lastung an den Vorstand und ischeret- und Grundstückt- trägt, 10 vom Hundert Aktiengesellschaft. E ! 8 O 4.06563 Amtliches. . über 125 Quadratmeter beträg, | E per O E A Emem Zu dieser Versammlung werden Zinsenkonto... (1364459 12,5 bom Hundert

E MpTED me ad ags |— d d ;

e e E TETES caoae S2 R955 ine Majestät der König ‘haben Allergnädigst geruht: : Deutsches Reich. D. Verleger und Druer solcher auf mas@&inenglattem, Holze

Æ unsere gegen ire ae | | N E 7 : “u - i haltigen Druckpapier gedruckten Zeitungen, deren Ausgaben -in einer

Grand, AUO Oas Ge se 985 420| weis auf die §S 17—20 unseres Bremervörder Mühlenwerke Aktien-Gesellschaft rff Mea OaDl a D. E E Seine Masestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: Woche niht mehr als sechs Bogen zu je vier Seiten umfassen, unter-

E E V rm, Hagenah n Schleswig den Roten Ablerorden zweiter Klasse mit Eichen- dem Unterstaatssekretär im Auswärtigen Amt, Wirklichen | liegen, soweit sie vor dem 20. Juni 1917 erschienen sind, keiner Gis-

[—7 AltJauer, den September 1018| vori, Herm, Hagen. 16 Geheimen Logationdrat von Stumm den Charakter als | 2 nkung ¿m Verbrauchs von Druspapier der genannlen Arz fie

= ca. 29/0 Abschreibung / 7 730|—| 378 750 / O Ae R Ab Wor ; ; ; Carl Gos. dem Präsidenten des Statistischen Landesamts, Geheimen ger Veyeimer Na! mit dem Prädikat Exzellenz zu ver- | „nber 1918 niht mehr maschinenglattes, holzhaltiges Drucfpapier

Mascinenkonto . L «| 219 933 Der Aussichisrat A De N e e I Dberregierungsrat Dr. Saenger den Roten Adlerorden | leihen. R beziehen, als der dreifachen Menge des Verbrauhs in Monat Stp- 83 407 hilter Klasse mit der Schleife, tember 1918 entspricht. :

299 340

dem Landrat von Bredow in Berlin, den Landgerichts- Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: „_ Die Verleger dicser Zeitungen haben der Krieg8wirt\chaftsstelle T aeb Gesel Ira Evers a Ce | Steg P leder won Jordan mb Münzer in | [e al Be ee e B E erlztugtonto E e Ï 9D i : E ca. 50% Abschreibung . . ., i 24 398 24 200 6

Mechanishe Weberei Ravensberg Actienge elishaft in Schildeshe bei Bielefeld, berlandeszerichtsrat, Geheimen Juftizrat Evers in Celle, | Straßburg den Amtsrang der Räte zweiter Kläfse und j j ; ; o E Modelikout 1 d / : Blau am 30. 8 al d Pasfiva. m Landgerichtsrat, Geheimen Justizrat Otto in Brieg, den deu Geheimen Regierungsrat Bus Inter in Straße nici Tut Mel aae Did, n Lei Verlag aut Dire ODELTONTO d Rae

Utensillenkonto C 1

706 707

A

l! ISMZIHI Hi

——— 5 E E E R E 5H Inlôsgerihtsräten, Geheimen Justizräten Ahlmann in burg den Rang der Räte dritter Klasse zu verleihen. erscheinen, die den Vorschriften der Ziffer 1 unterliegen.

90. Junt |qb\Hreibung| 29 Juni } gxtienkapitalkonto . 1 000 0002 \umburg a. S, Bünte in Dortmund und Vogel- S S gur Herstellung von Drukwerken (Bücher, Sammelwerke, 1917 1918 Grunds{uldbrie{konto . | 263 000/— ing in Borken, dem Verwaltungsgerichtsdirektor Dr. Neu- Bekannt her Deut Ginzelwerke, S aue usw.), Musikalien, Zeitschriften und

: M M M b |-§ | Grundschuldbriefzinsenrück- | eister in Gumbinnen, dem Regierungs- und Me- elannimachung über Druckpapier. sonstigen periodisch erscheinenden Drudsriften dürfen deren Verleger

7 (a, 100 °/o AbsMreibunz . . 2 a 326817 hinalrat Dr. Matthes ebendaselb#t, dem Regierungs- Vom 17. September 1918. E R E sgoer 1e18 bis zum- Zl. Dezeniben

1 580 500 id», Wege- und Wasseranlaçen . 56 366 881 920000 36 366 88 f z l en Menge Druckpapier beziehen nund Warenkonto 580 5 Grundstü egt- un asseran agen ) R) J Nüdklagekonto I Le E 100 000 tat Grafen von der Golg in Frankfurt a. O., dem Auf Grund der Verordnun des Bundes3rats über Dru(ck- verbrauchen , Die errehnet auf einen Zeitraum von drei Mo-

V bseltor 64 589/64 | Gebäudekonto ©+«| 178580/—|| 10000—| 162280 E t O fie guvalt Und Nolar/ Jusllzrai Finkensiedt in Ona- | jer vom 18. April 1916 (Reiba-Goserb S: 306) wird | naten im Jahre 1916 zu deren Herstellung verwendet worden i. 1

SSIS | ir

qn

° 64 589 S : ä Jahr j ) Effetlciteato 79 641 ; 6074487] 21 500 39 244/87 | Talonsteuerrücklagekonto 9 000! nd, dem Studienrat Cords in Glücksladt, dem Oberbürger- folgendes bestimmt: 4. Bei Festseßung der Menge nah Ziffer 1 bis 3 werden vors

i 8 handene Bestände angerechnet. A f

Debitorenkonto . . 1 konto : 10 000 \agdeburg, dem Pfarrer und Dechanten Dr. Winter in _ Verleger und Drucker von Zeitungen, Druckwerken (Bücher, 5. Falls Verleger und Drucker von Druckwerken (Bücher, Bankguthaben „.,., ee 217 932 A i Metonto 1 Delkrederekonio . . 10 145 75 Godesberg, Landkreis Bonn, dem Konsistorialsekretär Rech- Stcimmelwerfe, Ginzelwerke, Jugendschriften ufw.), Musikalien, Zeit- E En Per E A En Zeit- 1748 373 une merraronl 1 Konto für nichterhcbene ingsrat Zeiler in Berlin und dem Oberlandmesser a, D. | riften und sonstigen periodish ersheinenden Druck)\chriften dürfen as Ziffer 3 ‘Hiftelende Beru ara va Zeit E Oktober

Ütensilienkonto 1 Dividende ° EO00/= serger in Bockmwa bei Zwickau, Sachsen, den Roten Adler- | in der Zeit vom 1. Oktober 1918 bis zum 31. Dezember 1918 Drudck- 1918 bis zum 31. Dezember T9018 nit oder nit vollständig S

Pasfiva. Kassakonto 1054/81 | Gewinnverteilungs?kon!o 150 000/— iden vierter Klasse, papier nur in den Mengen beziehen und verbrauchen, die für sie von nußen, erhöht si bei Festseßung eines Bezugsre§ts für die Zeit

Altena aon i e S 1 000 000/— | Effektenkonto e 1036 145|— || Gewinnanteile und Ver- S dem Professor an, der Technishen Hochschule in Berlin, | der Kriegswirtschaftsstelle für das deutsche Beitungsgewerbe festgeseßt nah dem 1. Januar 1919 dieses Bezugsreht um die im vierten Hypothekenkonto 237 000|— } @arn- und Warenbestand 457 939/22 gütungen . 92 984/29 Geheimen Regierungsrat Dr. Riedler den Stern zum König- | werden. Dies Lu au, soweit es sich Die Seltseuits L e Vierteljahr 1918 nicht bezogene Menge. Sie können diesen Anspru

Dispositionsfondskonto . . i 10 000 t inschl. Kohle 12 475 Kreditorenkonto 42 742/38 | eslossener Lieferungsverträge handelt. ) : IE Lon H R Os A 30 000 D neretone e n|[chl. Kohlen S Beamt-npenfions1ücklagekto] 65 125|— lhen Kronenorden zweiter Klasse, flgendén Grundsägen: bis zum 10. Januar 1919 bei der Kriegswirtschaftsstelle für das

Talonsteuerkonto - a 200 Guthaben bei Bauken c 749 822/25 C p ¡0 2 f On i aP erde ean, E Sa A 1, Zeitungen, .die im Jahre 1915 eine Fläche deutsche Zeitungsgewerbe in r s machen. E ; c onto für Wohlfahrtszweccke Ja j : i \ : S R : A Stiaotetao 4 1 900 598/32 | Borausbezahlte Feuertcisiherungeprämie E Vortei «lf kee Mi Gua 141 846/3 lièmar, Kreis Oldenburg, und dei Leutnant der Landwehr 1. (abrt, dine Ciisrdatiag von I Me R N Mit s bis zu fechs Monaten oder mit Geldstrafe bis Gewinn- und Verlustkonto: | 2 630 105/12 | 2630 105 ns von OPLendarff in Hamburg den Königlichen Kronen- 9; von 201 - bis- 260 - Quädyätineier, eingenoaîuten zu (Vau ns F R Lde N apier der mit A Altihueike Borctrag aus 1916/17 21 450 Schildeshe den 23, August 1918. l ¿ (den dritter lasse, ¿ batten, erfahren eine Einschränkung pon / Art in arde Mengen bezieht oder verbrau ¡2 al8 für Nettogewinn aus 1917/18 .…. c O C26 179 176‘ # Der Vorstaud dem Magistratsobe1 sekretär Schmidt in Osnabrück und 13,5 vom Hundert ¿ ihn von der Kriegswirtschaftsstelle für das deuts e Zeitungs: Gewinnverteilung : E E Hugo Heider. hm Spezialkommissionssekretär Müller in Remagen, Kreis , bon 251 bis 300 Quadratmeter eingenommen gewerbe festgeseßt wird, i : Neservefords . . . “7 N Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den Geschäftsbüchern bescheinigen wir hiermit. weiler, den Königlichen Kronenorden vierter Klasse, batten, erfahren eine Einschränkung von - wer Drukpapier der im § 1 bezeihneten Art ohne Ges

Talonsteuer D e 2 000 Schildesche, den 24. August 1918. dem Rer. danten Tiemann in Osnabrück, dem Rendanten 18 vom Hundert nehmigung der Krieg8wirtschaftsstele für das deutshe

Diet posittorsfonds 10.000 i . Bi l, D. agistrats- « von 301 bis 350 Quadratmeter eingenommen eitungsgewerbe verkauft oder liefert oder den von der 4 9/0 Dividende. L 40 000 Heinrich Lemke, vereid. Bücherrevisor. Die Peüfungskommisfiou des Auffichtsrats, d. Laux in Haan, Kreis Mettmann, und dem Magiss hatten, erfahren eine Einschränkung von Sa Ee für das deutsche Zeitungsgewerbs an

Z N Gustav Dreyer. am 26. August 1918, lürosekretär Ba ltrus hat in Grünau, Kreis Teltow, das Ver- - rieg! e t

: 6 000 g 5 1 ' 92,5 vom Hundert s e arat O 0208 Hermann Breden sen. Gustav Reckmann. insikreuz in Gold, : E . von 351 bis 400 Quadratmeter eingenommen die Lieferung gefnüpften Bedingungen zuwiderhandelt. Gewinnrortrag für 1918/19 .,, s 41 176 Gewinnu- #xud Verlusikouto. Hesben. dem Kanzleisekrelär Heinrich beim Konsistorium in Han- hatten, erfahren eine Einschränkung von 179 176 | s d U ; R ver, den Cisenbahnzugführern a. D. Funke in Tarnowiß 27 vom Hundert : —— | Abschreibungen N : 57 800 Vortrag avs 1916/17 60 568/32 nd Wagner in Nieder Ellguth, Kreis Kreuzburg, das Ver- 3, von 401 bis 500 Quadratmeter eingenommen 1748 373|01 | @rundsŒuldbriefzlnsen S l | 12 076 Grundh1üertragkonto . 11/10 densikreuz in Silber, | hatten, erfahren eine Einschränkung von G hälter, Beleuchtung, Betriebsstoffe, Fuhrwerk, Feuer-, Unfall-, Mietekonto . , .,. 1 601/91 dem bisherigen Eisenbahnmaschinenpuzer Giedtke in 30 vom Hundert

e ü Angçei . von 501 bis 600 Quadratmeter eingenommen Ponstige Untosien O Es N 206 834 o E54 Verwischkehmen, Kreis Gumbinnen, das Kreuz des Allgemeinen hatten, erfahren eine Einschränkung von

h S Warenkonto Bruttoertrag | 743 267/31 hrenzeichens (M 796 936 winnanteile und Vergütu ' ' , 31 vom Hundert i n En * R R S s N ONILRREN 168 0 dem Kanzleigehilfen a. D. Klein in Usingen, den Gerichts- . von 601 bis 700 Quadratmeter eingenommen

1 denern Ri in Kiel, Dehne in ine Einschränk ; M L E ld T Kriegssteuerrücklage 990 0 iter in Halle a. S., Cords in Kiel, i hatten, erfahren eine Einschränkung von Zuf Mat boren C S 100 104 107 834/80 | Talonsteuerrücklage .. N 1.008 furt, David in Grünberg i. Sl. und Müller in Neu- 32 vom Hundert

2 |Rülage für Beamtenpensionsfonds 0 bin, den Regierungsboten Bredlow in Allenstein . bon 701 bis (800 Quadratmeter eingenommen « Nettogewinn 1917/18 „. / e N 179 176/92 Rücklage für Wohlfahrtszwecke e 10 600 Kümmel in Danzia, Schulz in Gumbinnen und Tedch in hatten, erfahren eine Einschränkung von

10 000 1 083 947% | Vortrag auf neue Rechnung 141 846 imnover, h iok in 33 vom Hundert i _— a G a l e F nshaffner a. D. Gornio ; h; Pen: 862 542 62 54221 [ Kreis “V idenbura, dem Eisenbahnweichen- N S “O raT E figgiomman Per Gewinnvortrag aus 1916/17 , , ä 21 450/41 Die Dividend A8 ó Z 8 Uer a D Viebulek in Biratua Kreis Kosel, dem hatten, gan ei g von Fabrikationskonto . 1062 497/54 e deltde bon 15 /0 oder e 150,— für eine Aktie gelangt gegen den Dividendenschein Nr. 9 Reihe 111 e , L Gaabreeia 36 vom Hunde j 7 “7083 947 g5 | bet der Vesellschaftskaffe in Schildesche oder beim Barmer Vank-Verein Hinsberg, Fischer & Co., Bielefeld, t wärter a. D. Piek in Forst Kawohlen, . von 951 bis 1100 Quadratmeter eingenommen 1083 947/95 j vom 15. Ade ee LIE, 8 4E jur Auszahlung. , j N ean Polizeisergeanten Spang in O aa batten, Sa eine Etnschränkune von Der Auffichtsrat. Der Vorstaud. n ver veuitgen Veneralversammlung wurden folgende Partialaruvd uldbrtîe e B of aft au8aeloît, SUOweinemeister Edler in Loccum, Kreis olzenau, 37 vom Hunder | Jultus Müller Vorsigender. Rich. Irmscher. Erich Witte. welde um 1. Oktober 1919 rüdiablbar sind: Nr, 20 21 35 42 43 45 46 19 I 96 67 86 07 108 113 113 114 119 dm bisherigen di Bfiliwen Hofmeister Knuth in . von 1101 bis 1250 Quadratmeter eingenommen Dte in der beutigen Generalversammlung auf 10% feslgeseßte Divideude | 128 129 146 152 162 164 200 208 210 236 241 247 %1 287 289 299 999 307 916 323 326 337 343 346 374 380 99 Vumminshof Kreis Greifenberg, und dem Schlosser Lakämper hatten, erfahren eine Einschränkung von gelangt mit 4 100 außer bei unserer Gesellschaftökaffe, in Verliu bet dem | 396 400 404 405 411 420 fal 124 42% 431 437 444 445 450 459 460 462 464 473 4174 189 494 506 512 517 521 525 in Liemke Kreis Wiedenbrück, das Allgemeine Ehrenzeichen 38 vom Hundert Bankhause A. Falkenburger, in Dresden bei der Deutschen Vauk Filiale 225 A 997 968 570 575 981 584 594 629 656 660 677 684 686 690 692 706 720 729 763 766 772 776 784 789 wie‘ h 3, pon 1251 i Ae Bsbilgnomiten Dresden sofort zur Auszahlung. (90 799. ; de : V Cóunant : mr atten, erfahr n l esellschaft wurde Herr Bankter Carl Wallach, Die Zahlung erfolgt durch uusere Gisenl ; iu m Korvettenkapilän von Brißke, dem 39 vom Hundert Bali, n 2E 77 lden unserer Gesellschaf L ch Hinsberg, Fischer & Co. Bielefelt \ fellschaftskasse in Schildeshe oder dur den Barmer Bauk. Vere ee der Reserve Stör, dem Obersteuermannsmaaten der . von 1401 bis 1600 Quadratmeter eingenommen : L Schildesche, den 11. September 1918, serve Müller und dem Gefreiten der Reserve Kling- hatten, erfahren eine Einschränkung von sind die Nachgenannten als unzuverlä}sige Personen vom Handel til die Rettungsmedaille am Bande zu verleihen. 42 vom Hundert h : ausgeschlossen worden: 1) Wilhelm Mank Witwe von i - über 1600 Quadratmeter eingenommen hatten, Wieseck vom Handel mit Vieh, Fleish und leisha | “C EEIVEN erfahren eine Einschränkung von 44,5 vom Hundert ) waren, 2) Dito Beckex von Wiesen desgl.eihen,

Beteiligungskonto . . | 60 000 77300 Wasserentetsenungsanlage- | wister Adenauer in Cöln, dem Stadtrat Dr. Reichert in

el]

e S TO

chten Menge

errechnet für einen Zeitraum

S Die Bestimmungen treten 2 1. Oktober 1918 in Kraft. Berlin, den 17. September 1918. Der Reichskanzler. In Vertretung: Freiherr von Stein.

fru

Bekanntmachung.

Auf Grund der Bundesratsverordnungen vom 26. No- vember 1914, 10. Februar 1916 und 13. Dezember 1917 ist der Anteil des amerikanischen Staatsangehöriget Carl Gerhard Roosen in Minneapolis an dem Grund- stück Esplanade 16 in Hamburg unter Zwangsve rwaltung g e A N gun Se e Rd f ia s E Ceora

ehrhahn, in Firma Georg Kehrhahn ohn mbur Gr. Bäckerstraße 2—4, bestellt. 96 - Hamburg, den 17. September 1918. i Die Deputation für Handel, Schiffahrt und Gewerbe. Strandes.

ia] Bekanntmachung, Gemäß Beschluß des Kreisaus\{hu} es vom 5. September ds. Fs.

eel] 14

|

im Jahre 1915 verbrau

apier,

E

von mashinenglattem, holzhaltigen Dru von drei Monaten.

=ZISIIIIISS

der von ihnen für den Dru der