1918 / 223 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

iee indi cia 0s Schlegel- Scharpenseel -Vrauerei

Die am 1 Okitcber 1918 fälligen Zins-| Dte Zinusscheinbogen der 419% Bezriffi 4: °/% konvertierte Teilshuld- 6 , rellîcd aft Bod T4111 seine unserer Schuvldv:rshreibungen Teilschutdverschreibungen Serie Vi versc<re1dungen der ehemaligen Aktienge)e ) Me, aar: e Auslosung der

a ; ; 5 ines werden vom L. Oftober 1918 ab | Emission 1908 liegen bei unserer Haupt- | Union, Aktiengesellschaftfür Bergbau, Vei der heute in Gegenmart etne t, o : \ ° o dei unserer Kasse in Kattowitz xnd an rafe Berlia NW. 409, Friedrich Karl- Eifen- und Stahl-Judustriec Auleihe der Schlegel-Brauerci Fan ee t Ee S 4 S z gu den bekauntea Zahlstellen eingelöst. [Ufer 2—4, zur Ausgabe bereit. vom Jahre 1900. eines | 2906 wurden auf Grund S g E Ee: Kattowitz, den 14. Septembcr 1918. Allgemeine Die Einlösung des Hinsscheines | \<uidvershreibunsen w je 1000 gewon: L) 313 349 386 403 407 42%

Sthlefische „E Nr. 36, Reibe Il, der früher 5 °/o, jevt 10 36 46 61 38 116 12° 610 626 658 660 673 683 736 787 811 8% E: | Elektricitäts-Gesellschaft. s M M org iat etge f “4 rer [441 AT 218 957 934 956 961 a 1061 1084 1100 1117 1126 1137 1189 1195 - D 5 )- « ° A C G L 1 rz S chemaligen Union, Aktiengesellshaft für T 0E 1290 1296 1314 1316 1319 1350 1391 las Ls raA n [37996] Bergbau, Eisen- und Stahl-Iaduftrie in] Demgemaß kündigen wir den Inhabern diejer Tetlihuldver{h:eibungen zvm Und

Süddeutsche Drahtindustrie Aktien - Gesellschaft |Dociaurd, erfolt vom 1. Oktober | y q 4919 mit tem Bemerken, daß Ae S ad a Pre crie Zus aufe C . C.L2 27918 ab außer bei uuseren Kaffen | j z;t. Die Einlösung erfolat vom P. April den na uiDt Di eg „n

Sei -DDEIAP P Gioitiva. A iv ect dei Le Diveetiós bél Weim der Städe nebt Srmeucrang#z un pud R “E tg

Aktiva. T Vilanz per 30 Juni . a Discouto-Ge sellschaft, nige bei der Essener Credit - Anstalt in Essen und deren Zweig,

pr E t-Main bei der Direclion L An GSrundstü>konto . 57 843/09} Per Aktienkapitalkento . | 1300 000 (0 Mya Stre Sens J dex Eo 2) L evabideu Bauk in Berliz,

G-bäudekorto . . .} 42448857 Oblig 1ttouskonto 284 500 —} ; ei der Direction der : Brauerei?asfse. Z

Maichinenkonto 156 912/79 Reservefondskonto I 130 000/— D Ne g N e E Auslosung sind no<h rü>îtändigt 484 1255 1411 1418, Betriebsanlagekonto . 110 252/91 MNeservefôrdtki nto 11 70 000#— in Hambu g bei der Norddeutschen Nicht aboelieferte, auf einen späteren Zeitpunkt lautende Zins'chetne werden Wertvapierkonto . , 1497 616 Dividendenkonto 2 360 Bauk iz DHazburg, Ï von dem Nennbetrage gekürzt. Für die ZBerjäbhrung der Are aus di: fen Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich G2 ü 2A Kafsakoato 2121257 Kriegörüitellungskonto] 35871897) in Cöln bei dem Bankhause Sal. Szuldverschreibungen kommen die $$ 801—805 B. G.-B. zur Anwendung. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Kerlin außer R E A 50 D einen 2 E G O S Einheiódgoite

Debitorenkonto und Kreditcreakonto 1910 100 70 ir. & Cie., i tember 1918. B Ca r 3 qespalt. Einheitszeile 90 Pf. Änßzerdem wird auf Baukzuthaben . 2432101 |— Gewinn- und Verlust- | In Nt Nei 1E der Allgemeinen Bochum, den 10. Sep deu Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer / S A A den Anzeigenpreis ein Teuerungszns<hlag von £20 %.H, erhozen,

s cel-Brauerei, Aktiengesellschaft. | N REnió Ï s konto: Deutsœæzen Credit - Anstalt und Schlegel E "Vorftaud. Harrer. auch die Königliche Geschäftsstelle SW.48, Wilhelmstr. 32. 4: 4E oed wt iat ogin guts Rohmaterialien, Halb-

| Vortrag aus #4 _ deren Abteilpng Be>er «& Co. Einzrlue Uummerun kosten 25 Pf. 54 Ea GN ¿L E dis Königliche Seschäftöftele des Neichs- aud Ctasatangeigers und Fertigfabrikate . | 352 384 82 1916/17 110 897,79 Bocbiém, im Septembex 1916, He

Verlin SW 48, Æilhelmfstraße Nx. 38. Beteiligungskonto . . 25 C00|— Gewinn per 4 D h isch [379971 30. Juni 1918, W 1917/18 912 634,29 | 1 023 532/08 euts<-Luxemburgische Aktiva. Bilauz am 30. Jui x98. s 0 :

——— ———— [07750 %5Bergwerks- und Hütten -Aktien: |——— i p V 2283. Reichsbankgirokonto. Berlin, Freitag, den 20. September, Abends. Postsche&konto: Berlin 41821. LYPUS, Soll. Haben. gesellschaft. Kassa, Effekten, Konto- Aas t 2) pi :

Z d | e A y n A E R Der Vorftaud. korrentforderungen un 354 236: k tverbindlih- i ä E A | F F Bankguthaben 354 236/31] Kontokorzentver Si dén Inhalt des amtlichen Teiles: Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Die Ouadratmeterfläche wird erre<hnet dur Feststellung der

25 9841 trog aus 1916/17] 110 897/79 ; 133 528/36} eiten (60 Die Qua j ? bis E dot M Mets Mer E rraera Mer Ban / T 494 1 2 Warenbestände Reservefonds 9 448 18 (idensverleihungen 2c. den nachbenannten Beamten im Geschäft8bereihe der | Papierseiten E und der Gesamtzahl der Seiten (Umfang), die die

Inventar, Materialien, Se- | E nl ? : / L Sl | c 2 | vefonds IT 15 000|— Verwaltun eitung im Jahre 1915 gehabt hat. « Bilanzkonto 1 023 532/08 N thte, Zensisien, Wagen 7671/70 Delkrederekonto s 12 000|— Dentsches Reich. di 08 Königlich preußischen Hausshages in Berlin Zeitungen, deren Quadratmeterflähe \i<h im Jahre 1915 gegen

| fas a ; es i ) e Erlaubnis zur Anlegung der ihnen verliehenen nicht- | - i ie Mi 1262 39 39191 1 262 391/91 Zuckerfabrik Alt-Fauer. und Pferde ngsfonds .... 51 898/58 rnennungen 2c. gung 2 en nich über dem Jahre 1913 verringert hat, erhalten, wenn die Minderung Vorstehende Bilanz und dcs Eewinn- und Verlustkonto der Süddeutshen| Laut Beschluß des Aufsichtsrats Lo See an, Erneuerungs! E : f preußishen Orden zu erteilen, und zwar: 1, B au 200 Suabralineter beträat

| Talonsteuerrü>lage. . 3 100/— Yekanntmahung über Dru>papier. : Drahtindustrie A.-B. in Mannheim - Walhof per 30. Junt 1918 haben wir | wird hierdurh auf Donnerstag, elektris: Anlage, Wasser- | | Vortrag für ükständige telanntmac;ung, betreffend Zwangsverwaltung eines amerikani- | des Komturkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich * vom Duudert mit den ordnungsgemäß geführt-n Büchern der Gesellshast verglihen und den 26. September cr., Vor-| traft und F shereireht 296 501

\ . 4 ibereinsti S ss Versiherung? prämien 6 219/60 schen Unternehmens. Sachsen-Ernestinischen Hausordens: 2. von 301 bis 450 Quadratmeter be- ! über diejenige ‘Menge übereinstimmead gefu-den. : i 10 Uhr, nach den Ce-

Hammelmann. F. S<hmid. mittags ,

x 38 856| 2 trägt, 5 vom Hundert hinaus, zu deren Bes |__}| Gewinn- u1.d Verlustkonto |__38 856 41 handelsverbote. dem Geheimen Hofrat und Ersten Hausschaßmeister Shlüter; 3. von 451 bis 500 Quadratmeter be- { zug si i -|— S 5 . vo1 - g sie gemäß Ziffer 1 Gemäß Beschluß der ordentlichen eneralversammlung pom 14. September shäftsräumen zu Ált Jauer eine : 791 937 37 d 791 937/37 dn die Auggabe der Nummer 124 des Reichs- des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens: 4 e, E Sétitat om berechtigt sind. Die Einlösung I S Ane erfeld ax unfer Mae sowie bei folgenden ordentliche Bremervörder Mühlenwerke Aktien-Gesellshaft Königrei dem Geheimen Hofrat und Kalkulator Wangerin; "Hundert : Stellen: Süddeutshe Discouto-BV- sellschaft A.-G. Maunheim und deren Generalversammlung vorm. Herm. Hagenah. nigrei<h Preußen, des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: Zeitungen, deren Quadratmeterfläche si im Jahre 1915 gegen Zweigniederlaffungen, Bankhaus E. Ladenburg, Franksurt a. M., einberufen. Der Auffichtsrat Der Vorstaud. Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und dem Hofrat und Zweiten aus\<aßmeister Voigt und über dem Jahre 1913 vermehrt hat, erbalten, wenn die Vermehrung Pfälzische Bauk, Ludwigshafen a. Rh. und deren Zweigniederlassungen. T d 7 Herm Sa enab Vorsitzender. P. Nissen. ppa. Carl Gos@. sonstige Personalveränderungen. dem Hofrat und Dritten aae Sth #1 ér T0101 1, bis zu 50 Quadratmeter beträgt, Mavnuheim: Waldhof, den 14, September 1918, „0gesoronung: / - Hag " TrdlC Aa Bd Kredit. Yufhebungen von Handelsverdoten. b owie 4 vom “Hundert :

Der Vorftand. 1) Vorlegung des Geschäftsberichts | Debet... Bewinu- S E R E R (mdeleverbote. der demselben Orden an geschlossenen goldenen + von 51 bis 75 Quadratmeter beträgt, i und der Vilanz für das Ge- An M d Per “H S Verdienstmedaille: 6 vom Hundert unter derjenigen [38180] schäftsjahr 1917/18. Unkostenkonto L T e dba dem Fyeinen Kanzleiinspektor Deider und dns e ntr be- d e E a CARE

Dresdner Stridmaschinenfabrik Frmscher & Witte 2) Antrag auf Erteilung der Ent- | Bruttogewiin . De 135 558/75 dem Kastellan und Kassendiener Hilgendorf. , Go Ol GIOTOS O ervatmetèr bee S Les

; lastung an den Vorstand und ischeret- und Grundstü>t- trägt, 10 vom Hundert Aktiengesellschaft. E ! 8 O 4.06563 Amtliches. . über 125 Quadratmeter beträg, | E per O E A Emem Zu dieser Versammlung werden Zinsenkonto... (1364459 12,5 bom Hundert

E MpTED me ad ags |— d d ;

e e E TETES caoae S2 R955 ine Majestät der König ‘haben Allergnädigst geruht: : Deutsches Reich. D. Verleger und Druer solcher auf mas@&inenglattem, Holze

Æ unsere gegen ire ae | | N E 7 : “u - i haltigen Druckpapier gedru>ten Zeitungen, deren Ausgaben -in einer

Grand, AUO Oas Ge se 985 420| weis auf die $S 17—20 unseres Bremervörder Mühlenwerke Aktien-Gesellschaft rff Mea OaDl a D. E E Seine Masestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: Woche niht mehr als se<s Bogen zu je vier Seiten umfassen, unter-

E E V rm, Hagenah n Schleswig den Roten Ablerorden zweiter Klasse mit Eichen- dem Unterstaatssekretär im Auswärtigen Amt, Wirklichen | liegen, soweit sie vor dem 20. Juni 1917 erschienen sind, keiner Gis-

[—7 AltJauer, den September 1018| vori, Herm, Hagen. 16 Geheimen Logationdrat von Stumm den Charakter als | 2 nkung ¿m Verbrauchs von Druspapier der genannlen Arz fie

= ca. 29/0 Abschreibung / 7 730|—| 378 750 / O Ae R Ab Wor ; ; ; Carl Gos. dem Präsidenten des Statistischen Landesamts, Geheimen ger Veyeimer Na! mit dem Prädikat Exzellenz zu ver- | „nber 1918 niht mehr maschinenglattes, holzhaltiges Drucfpapier

Mascinenkonto . L «| 219 933 Der Aussichisrat A De N e e I Dberregierungsrat Dr. Saenger den Roten Adlerorden | leihen. R beziehen, als der dreifachen Menge des Verbrauhs in Monat Stp- 83 407 hilter Klasse mit der Schleife, tember 1918 entspricht. :

299 340

dem Landrat von Bredow in Berlin, den Landgerichts- Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: „_ Die Verleger dicser Zeitungen haben der Krieg8wirt\<aftsstelle T aeb Gesel Ira Evers a Ce | Steg P leder won Jordan mb Münzer in | [e al Be ee e B E erlztugtonto E e Ï 9D i : E ca. 50% Abschreibung . . ., i 24 398 24 200 6

Mechanishe Weberei Ravensberg Actienge elishaft in Schildeshe bei Bielefeld, berlandeszerichtsrat, Geheimen Juftizrat Evers in Celle, | Straßburg den Amtsrang der Räte zweiter Kläfse und j j ; ; o E Modelikout 1 d / : Blau am 30. 8 al d Pasfiva. m Landgerichtsrat, Geheimen Justizrat Otto in Brieg, den deu Geheimen Regierungsrat Bus Inter in Straße nici Tut Mel aae Did, n Lei Verlag aut Dire ODELTONTO d Rae

Utensillenkonto C 1

706 707

A

l! ISMZIHI Hi

——— 5 E E E R E 5H Inlôsgerihtsräten, Geheimen Justizräten Ahlmann in burg den Rang der Räte dritter Klasse zu verleihen. erscheinen, die den Vorschriften der Ziffer 1 unterliegen.

90. Junt |qb\Hreibung| 29 Juni } gxtienkapitalkonto . 1 000 0002 \umburg a. S, Bünte in Dortmund und Vogel- S S gur Herstellung von Drukwerken (Bücher, Sammelwerke, 1917 1918 Grunds{uldbrie{konto . | 263 000/— ing in Borken, dem Verwaltungsgerichtsdirektor Dr. Neu- Bekannt her Deut Ginzelwerke, S aue usw.), Musikalien, Zeitschriften und

: M M M b |-$ | Grundschuldbriefzinsenrü>- | eister in Gumbinnen, dem Regierungs- und Me- elannimachung über Dru>papier. sonstigen periodis< erscheinenden Drudsriften dürfen deren Verleger

7 (a, 100 °/o AbsMreibunz . . 2 a 326817 hinalrat Dr. Matthes ebendaselb#t, dem Regierungs- Vom 17. September 1918. E R E sgoer 1e18 bis zum- Zl. Dezeniben

1 580 500 id», Wege- und Wasseranlaçen . 56 366 881 920000 36 366 88 f z l en Menge Dru>papier beziehen nund Warenkonto 580 5 Grundstü egt- un asseran agen ) R) J Nüdklagekonto I Le E 100 000 tat Grafen von der Golg in Frankfurt a. O., dem Auf Grund der Verordnun des Bundes3rats über Dru(>- verbrauchen , Die errehnet auf einen Zeitraum von drei Mo-

V bseltor 64 589/64 | Gebäudekonto ©+«| 178580/—|| 10000—| 162280 E t O fie guvalt Und Nolar/ Jusllzrai Finkensiedt in Ona- | jer vom 18. April 1916 (Reiba-Goserb S: 306) wird | naten im Jahre 1916 zu deren Herstellung verwendet worden i. 1

SSIS | ir

qn

° 64 589 S : ä Jahr j ) Effetlciteato 79 641 ; 6074487] 21 500 39 244/87 | Talonsteuerrü>lagekonto 9 000! nd, dem Studienrat Cords in Glü>sladt, dem Oberbürger- folgendes bestimmt: 4. Bei Festseßung der Menge nah Ziffer 1 bis 3 werden vors

i 8 handene Bestände angerechnet. A f

Debitorenkonto . . 1 konto : 10 000 \agdeburg, dem Pfarrer und Dechanten Dr. Winter in _ Verleger und Dru>er von Zeitungen, Dru>werken (Bücher, 5. Falls Verleger und Dru>er von Dru>werken (Bücher, Bankguthaben „.,., ee 217 932 A i Metonto 1 Delkrederekonio . . 10 145 75 Godesberg, Landkreis Bonn, dem Konsistorialsekretär Rech- Stcimmelwerfe, Ginzelwerke, Jugendschriften ufw.), Musikalien, Zeit- E En Per E A En Zeit- 1748 373 une merraronl 1 Konto für nichterhcbene ingsrat Zeiler in Berlin und dem Oberlandmesser a, D. | riften und sonstigen periodish ersheinenden Dru>)\chriften dürfen as Ziffer 3 ‘Hiftelende Beru ara va Zeit E Oktober

Ütensilienkonto 1 Dividende ° EO00/= serger in Bo>mwa bei Zwi>kau, Sachsen, den Roten Adler- | in der Zeit vom 1. Oktober 1918 bis zum 31. Dezember 1918 Drud>- 1918 bis zum 31. Dezember T9018 nit oder nit vollständig S

Pasfiva. Kassakonto 1054/81 | Gewinnverteilungs?kon!o 150 000/— iden vierter Klasse, papier nur in den Mengen beziehen und verbrauchen, die für sie von nußen, erhöht si bei Festseßung eines Bezugsre$ts für die Zeit

Altena aon i e S 1 000 000/— | Effektenkonto e 1036 145|— || Gewinnanteile und Ver- S dem Professor an, der Technishen Hochschule in Berlin, | der Kriegswirtschaftsstelle für das deutsche Beitungsgewerbe festgeseßt nah dem 1. Januar 1919 dieses Bezugsreht um die im vierten Hypothekenkonto 237 000|— } @arn- und Warenbestand 457 939/22 gütungen . 92 984/29 Geheimen Regierungsrat Dr. Riedler den Stern zum König- | werden. Dies Lu au, soweit es sich Die Seltseuits L e Vierteljahr 1918 nicht bezogene Menge. Sie können diesen Anspru

Dispositionsfondskonto . . i 10 000 t ins<l. Kohle 12 475 Kreditorenkonto 42 742/38 | eslossener Lieferungsverträge handelt. ) : IE Lon H R Os A 30 000 D neretone e n|[<l. Kohlen S Beamt-npenfions1ü>klagekto] 65 125|— lhen Kronenorden zweiter Klasse, flgendén Grundsägen: bis zum 10. Januar 1919 bei der Kriegswirtschaftsstelle für das

Talonsteuerkonto - a 200 Guthaben bei Bauken c 749 822/25 C p ¡0 2 f On i aP erde ean, E Sa A 1, Zeitungen, .die im Jahre 1915 eine Fläche deutsche Zeitungsgewerbe in r s machen. E ; c onto für Wohlfahrtszwec>ke Ja j : i \ : S R : A Stiaotetao 4 1 900 598/32 | Borausbezahlte Feuertcisiherungeprämie E Vortei «lf kee Mi Gua 141 846/3 lièmar, Kreis Oldenburg, und dei Leutnant der Landwehr 1. (abrt, dine Ciisrdatiag von I Me R N Mit s bis zu fe<s Monaten oder mit Geldstrafe bis Gewinn- und Verlustkonto: | 2 630 105/12 | 2630 105 ns von OPLendarff in Hamburg den Königlichen Kronen- 9; von 201 - bis- 260 - Quädyätineier, eingenoaîuten zu (Vau ns F R Lde N apier der mit A Altihueike Borctrag aus 1916/17 21 450 Schildeshe den 23, August 1918. l ¿ (den dritter lasse, ¿ batten, erfahren eine Einschränkung pon / Art in arde Mengen bezieht oder verbrau ¡2 al8 für Nettogewinn aus 1917/18 .…. c O C26 179 176‘ # Der Vorstaud dem Magistratsobe1 sekretär Schmidt in Osnabrü> und 13,5 vom Hundert ¿ ihn von der Kriegswirtschaftsstelle für das deuts e Zeitungs: Gewinnverteilung : E E Hugo Heider. hm Spezialkommissionssekretär Müller in Remagen, Kreis , bon 251 bis 300 Quadratmeter eingenommen gewerbe festgeseßt wird, i : Neservefords . . . “7 N Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den Geschäftsbüchern bescheinigen wir hiermit. weiler, den Königlichen Kronenorden vierter Klasse, batten, erfahren eine Einschränkung von - wer Drukpapier der im $ 1 bezeihneten Art ohne Ges

Talonsteuer D e 2 000 Schildesche, den 24. August 1918. dem Rer. danten Tiemann in Osnabrü>, dem Rendanten 18 vom Hundert nehmigung der Krieg8wirtschaftsstele für das deutshe

Diet posittorsfonds 10.000 i . Bi l, D. agistrats- « von 301 bis 350 Quadratmeter eingenommen eitungsgewerbe verkauft oder liefert oder den von der 4 9/0 Dividende. L 40 000 Heinrich Lemke, vereid. Bücherrevisor. Die Peüfungskommisfiou des Auffichtsrats, d. Laux in Haan, Kreis Mettmann, und dem Magiss hatten, erfahren eine Einschränkung von Sa Ee für das deutsche Zeitungsgewerbs an

Z N Gustav Dreyer. am 26. August 1918, lürosekretär Ba ltrus hat in Grünau, Kreis Teltow, das Ver- - rieg! e t

: 6 000 g 5 1 ' 92,5 vom Hundert s e arat O 0208 Hermann Breden sen. Gustav Re>mann. insikreuz in Gold, : E . von 351 bis 400 Quadratmeter eingenommen die Lieferung gefnüpften Bedingungen zuwiderhandelt. Gewinnrortrag für 1918/19 .,, s 41 176 Gewinnu- #xud Verlusikouto. Hesben. dem Kanzleisekrelär Heinrich beim Konsistorium in Han- hatten, erfahren eine Einschränkung von 179 176 | s d U ; R ver, den Cisenbahnzugführern a. D. Funke in Tarnowiß 27 vom Hundert : —— | Abschreibungen N : 57 800 Vortrag avs 1916/17 60 568/32 nd Wagner in Nieder Ellguth, Kreis Kreuzburg, das Ver- 3, von 401 bis 500 Quadratmeter eingenommen 1748 373|01 | @rundsŒuldbriefzlnsen S l | 12 076 Grundh1üertragkonto . 11/10 densikreuz in Silber, | hatten, erfahren eine Einschränkung von G hälter, Beleuchtung, Betriebsstoffe, Fuhrwerk, Feuer-, Unfall-, Mietekonto . , .,. 1 601/91 dem bisherigen Eisenbahnmaschinenpuzer Giedtke in 30 vom Hundert

e ü Angçei . von 501 bis 600 Quadratmeter eingenommen Ponstige Untosien O Es N 206 834 o E54 Verwischkehmen, Kreis Gumbinnen, das Kreuz des Allgemeinen hatten, erfahren eine Einschränkung von

h S Warenkonto Bruttoertrag | 743 267/31 hrenzeichens (M 796 936 winnanteile und Vergütu ' ' , 31 vom Hundert i n En * R R S s N ONILRREN 168 0 dem Kanzleigehilfen a. D. Klein in Usingen, den Gerichts- . von 601 bis 700 Quadratmeter eingenommen

1 denern Ri in Kiel, Dehne in ine Einschränk ; M L E ld T Kriegssteuerrü>lage 990 0 iter in Halle a. S., Cords in Kiel, i hatten, erfahren eine Einschränkung von Zuf Mat boren C S 100 104 107 834/80 | Talonsteuerrü>lage .. N 1.008 furt, David in Grünberg i. Sl. und Müller in Neu- 32 vom Hundert

2 |Rülage für Beamtenpensionsfonds 0 bin, den Regierungsboten Bredlow in Allenstein . bon 701 bis (800 Quadratmeter eingenommen « Nettogewinn 1917/18 „. / e N 179 176/92 Rücklage für Wohlfahrtszwe>e e 10 600 Kümmel in Danzia, Schulz in Gumbinnen und Tedch in hatten, erfahren eine Einschränkung von

10 000 1 083 947% | Vortrag auf neue Rechnung 141 846 imnover, h iok in 33 vom Hundert i _— a G a l e F nshaffner a. D. Gornio ; h; Pen: 862 542 62 54221 [ Kreis “V idenbura, dem Eisenbahnweichen- N S “O raT E figgiomman Per Gewinnvortrag aus 1916/17 , , ä 21 450/41 Die Dividend A8 ó Z 8 Uer a D Viebulek in Biratua Kreis Kosel, dem hatten, gan ei g von Fabrikationskonto . 1062 497/54 e deltde bon 15 /0 oder e 150,— für eine Aktie gelangt gegen den Dividendenschein Nr. 9 Reihe 111 e , L Gaabreeia 36 vom Hunde j 7 “7083 947 g5 | bet der Vesellschaftskaffe in Schildesche oder beim Barmer Vank-Verein Hinsberg, Fischer & Co., Bielefeld, t wärter a. D. Piek in Forst Kawohlen, . von 951 bis 1100 Quadratmeter eingenommen 1083 947/95 j vom 15. Ade ee LIE, 8 4E jur Auszahlung. , j N ean Polizeisergeanten Spang in O aa batten, Sa eine Etnschränkune von Der Auffichtsrat. Der Vorstaud. n ver veuitgen Veneralversammlung wurden folgende Partialaruvd uldbrtîe e B of aft au8aeloît, SUOweinemeister Edler in Loccum, Kreis olzenau, 37 vom Hunder | Jultus Müller Vorsigender. Rich. Irmscher. Erich Witte. welde um 1. Oktober 1919 rüdiablbar sind: Nr, 20 21 35 42 43 45 46 19 I 96 67 86 07 108 113 113 114 119 dm bisherigen di Bfiliwen Hofmeister Knuth in . von 1101 bis 1250 Quadratmeter eingenommen Dte in der beutigen Generalversammlung auf 10% feslgeseßte Divideude | 128 129 146 152 162 164 200 208 210 236 241 247 %1 287 289 299 999 307 916 323 326 337 343 346 374 380 99 Vumminshof Kreis Greifenberg, und dem Schlosser Lakämper hatten, erfahren eine Einschränkung von gelangt mit 4 100 außer bei unserer Gesellschaftökaffe, in Verliu bet dem | 396 400 404 405 411 420 fal 124 42% 431 437 444 445 450 459 460 462 464 473 4174 189 494 506 512 517 521 525 in Liemke Kreis Wiedenbrü>, das Allgemeine Ehrenzeichen 38 vom Hundert Bankhause A. Falkenburger, in Dresden bei der Deutschen Vauk Filiale 225 A 997 968 570 575 981 584 594 629 656 660 677 684 686 690 692 706 720 729 763 766 772 776 784 789 wie‘ h 3, pon 1251 i Ae Bsbilgnomiten Dresden sofort zur Auszahlung. (90 799. ; de : V Cóunant : mr atten, erfahr n l esellschaft wurde Herr Bankter Carl Wallach, Die Zahlung erfolgt dur< uusere Gisenl ; iu m Korvettenkapilän von Brißke, dem 39 vom Hundert Bali, n 2E 77 lden unserer Gesellschaf L < Hinsberg, Fischer & Co. Bielefelt \ fellschaftskasse in Schildeshe oder dur den Barmer Bauk. Vere ee der Reserve Stör, dem Obersteuermannsmaaten der . von 1401 bis 1600 Quadratmeter eingenommen : L Schildesche, den 11. September 1918, serve Müller und dem Gefreiten der Reserve Kling- hatten, erfahren eine Einschränkung von sind die Nachgenannten als unzuverlä}sige Personen vom Handel til die Rettungsmedaille am Bande zu verleihen. 42 vom Hundert h : ausgeschlossen worden: 1) Wilhelm Mank Witwe von i - über 1600 Quadratmeter eingenommen hatten, Wiese> vom Handel mit Vieh, Fleish und leisha | “C EEIVEN erfahren eine Einschränkung von 44,5 vom Hundert ) waren, 2) Dito Be>ex von Wiesen desgl.eihen,

Beteiligungskonto . . | 60 000 77300 Wasserentetsenungsanlage- | wister Adenauer in Cöln, dem Stadtrat Dr. Reichert in

el]

e S TO

<ten Menge

erre<hnet für einen Zeitraum

S Die Bestimmungen treten 2 1. Oktober 1918 in Kraft. Berlin, den 17. September 1918. Der Reichskanzler. In Vertretung: Freiherr von Stein.

fru

Bekanntmachung.

Auf Grund der Bundesratsverordnungen vom 26. No- vember 1914, 10. Februar 1916 und 13. Dezember 1917 ist der Anteil des amerikanischen Staatsangehöriget Carl Gerhard Roosen in Minneapolis an dem Grund- stü> Esplanade 16 in Hamburg unter Zwangsve rwaltung g e A N gun Se e Rd f ia s E Ceora

ehrhahn, in Firma Georg Kehrhahn ohn mbur Gr. Bäckerstraße 2—4, bestellt. 96 - Hamburg, den 17. September 1918. i Die Deputation für Handel, Schiffahrt und Gewerbe. Strandes.

ia] Bekanntmachung, Gemäß Beschluß des Kreisaus\{hu} es vom 5. September ds. Fs.

eel] 14

|

im Jahre 1915 verbrau

apier,

E

von mashinenglattem, holzhaltigen Dru von drei Monaten.

=ZISIIIIISS

der von ihnen für den Dru der