1918 / 227 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L L daher aufgefordert, thre Forderungen gegen 76 : [39329] Stecfbrief8erlevigutng. (erTassen durch dos Ger!cht der stellv. [37770}) [39155] Aufgebot. 4 adlaßi des verstorbenen ‘M L (39176) ; kammer 2b d ; : Der am 3. 6, 1918 g-gen den Süßen | 49. Inf.-Brig:de, Varmst2di) aufgeboben. j Der Versiher!ngtshein A 32i 067 über | Der Rechtzanwalt Dr. Les Bes 28 den NE e eo spätestens g e Durs e r L G “g Sep- [in Guben aue Aulglithen Fandgerithis [38814] Bekauntmacung. ¿ [39385] 138223] VBefkauntmachuug. Guftav Keller, 1. M.-G.-K. F.-R. 407,| Mainz, den 11. September 1918 4 6000,— Versicherung8fumine, auf das | Berlin C. 19, Jerusalemersit. c den 9. Dezeuber 1918, Mittags E 6 „J Ghar- 1918, Vozmitta it c¿ember) In dem heutigen, von dem Füstliden] Zinkhütten- und Be k Vie Klosterbrauerei Noederho?î, S Tab) c É ben der am 22. Sep- | auf den ä gs (tenburg, den 29, November 1913 üh utagê 93 Uhr, mit der | Kommissar ab j J ergweris f : erlassene Steöbrief ijt erled!gt. Gozvernement8gericht Vêainz. Leben des Heairn Wiih-ïm Kletn in | Nachlaßpfleger der Erben der fto: benen, | 12 Uyr, vor dem unterzeihneten lo ablbar am 1. Feb oer | Aufforderung, einen bei dem gedohten G at IVJEYUTeteN, TETMINE WIFVEN Akti h AUktieagesellschaft in Koebechof, ist Im Felde, dea 11. 9. 18. Der Scuichtzherr: Kloß, Odeist, Distel9havsen lautend, tit angeblih ab- |tember 1916 in Berlin vert en ibt im Z vilcecihtégebäude, Amts, 500 M, } «. Bebruar 1914, |rite zugelassen:-n Anwalt ¡u t en De- | von der Ualeiye dex Stadi Stadt- ktien Gesellschaft vorm. auge. Die Gläubiger der Gesell- Ge Eni ie S erret 7 wohnhaft gewesenen Auguste Geriht, im 3 vilgecih ' 8 aufgestellt von Mudolf Wöler, ao alt zu bestellen. Zum | hagen vom 21, Juui L897 die Obli Marcel - z y : EE, : Der Gitubtobäe : Zierolt LRIOI] Besbgusg, Steht ou Réte N Gn 10 bedin Bonntelbde, bat das Aufgebot zum Zwecke gerihtplag Le AUE Jima 9, ans ¡enommen von August Wöller, für kraft. Ae E enten Zustedung wird | gationen Lit. 4 Nr. 43 üder 1000 /{ 1- Lowitsh & Co., Kattowiß. n E P E Seri teherr: Bierotd. Dis S Ae IUTE f ; uche a erung e , As nen: | b ufgebotstermine be h E ug der x S e 5 A e Á Ñr. 212 Bi c : | ° (35928) Stecbriefoer ledigung. (2/È.15 Vfirveu, n Nr. 111/18 (10215) | lauben, werden bierdur aufzefordert, fie| der Todte LärnA (ey Soban Christian | Gert anzumelden, Die Anmeldung hat ae D ina., den 19. September | H T, 18, 0e dannt gemalt | nd Ht, M Ne 1A iber B0O f 14 | e vilibien Bilam uolecer G.seliaasi| Roederhos, ten 15, September 1918,

O. I E E R Denis ie ren fianerhalb 2 Mouate von heute ab bei O ; egenstandes und ; s ben, den 2L. | , 31. M e N ] ex Liqui Dee e Peguit e eger den Bef E E e gg ne Vermeidung thres Verlustes bei uns | Vonikau I veri oren an rid die. Mugade E Dent L ata 1918, Königliches Amisgeridit. Hasel da, RSERe 1018. Tievihagen, L September 1918, voti Co 1918 muß es uater Aktiva | dex Klosterbraueri Kocderhof, Aktieu- Feldart!.»egts. 405 erlafi ne Stecbrlef ift E E au augen. 30. August 1918 Dr au geboren am 29 G R e E bele füge ee 9179) des Köniclichen Landgerichts. Ote Aunlagewerte 8 239 054 46. P E

t ; ¡er i. W., den 20. Scptemd 2 ° x ted rift oder în . Vie ¡ j T f ie L 0 it L Ln R S Crréefì. [Mvallaue, abon am b. Carl 4829 gu | Na laßgléubiger, welche H nit melden, Dur rel vom 16. September 1918 | Die! guefentliche Zustellung, (39 _— [39477] : ; Os. ; s 5 er fts ) Ls ° (Do DIVL| S 2 S ° N L L A Î ange p S s ( f Y r & i ? 4 B De S Meer L Ta E Ges beat, er 1-898 ne bfeiten aus Pflichtteilsrechten, Ver Fhebfel über 137 , d. d. Fleln Lagen | Shrlittaniasteañe 116, “Prozebbevollmidt | Bahn E eg inie Elfev- | Hannoversche Portland-Cement-| 39354) C ———_ i [39530] Aufhebung " Raf Akiraz- des: Geheiehen Meéditinale | Li A Pren ; tteln, | mächtnissen und Auflagen berücksichtigt zu , April 1904, fällig am 26. Januar [ ter: Rechtsanwalt Dr. Goldstaub zu | Die per L s . ; : 9 Geheimen Mediz i ist nichts zu ermittely, z per 1. Ottober æ. ec. fällt fabrik Aktiengesellschaft Crefelder Eisen bahn-Gesell

3959 . ; dexr Fahnerfluchtserll ärung. S nannten Pexsonen n t it dem Srundb Rostock i. V7, figit gen g ft. refelder Eisenbahn-Gesellschaft.

i, e n Die unter dem 29. Fult 1918 erlassere Ln P Ee Ee 1E egentens sie haben demna als verschollen ju E E N AE T D g Klein R r No, Ga N Mosdinision Smit, Nis, A nons zud verlostea Titres odiger| Die Aktionäre unjecer G-sellschaft Vermögeusrechuung schlagrahmeverfüguugz. 2 o toertlärun en den Fifilier f rafe 17, Pcozeßbevellmächtigter: Just!3- | Die Verschollenen werden aufgefordert, edigu , N o ow / ohann zulent Nie , Gielte, | Anleihe gelangen vou 283. e. ab insweiten hi:ramit zu der auf Dienst für den 31. März 1948.

In der Untersuhungssahe gegen den Fahnenfluchizerfiärung gegen den Füsilier} eat Boc v», hier, wird bec Inhaber des | ck= i den 23. März | digung der nicht ausgeshlofsenen Gläubiger: holenga in Makoscheyen, jeyt Bahn- Lt wohr haft in Rostcck, jet un- | Deutschland (unter Umre 1l'rore 5 ag, t errn Gardefüsfilier Josef Modère, 6. Komp. e he ee "gal L M: A ¡Ui Stheck8 Ner. 10012 vom 16. März 1918 spiteitens in den Vi thr. vor vera noch eiu Uebershuß ergibt. Auch haftet ' abeiter in Prostken, gezogen und von E Aufenthalts, auf Grund der | 85 s bei den ntebeieibreton a Ube, r N m “Oman, Befiy K M S egts, d fdeeratelen Io RBRE, Becrd Fel A N abe 337,79 M, Wee von P L unterzeihoeten Amtsgerichte anberaumten ibren jeder Erbe na e Teilung | des Nato es e Ei E erklärt. | n 17. quo 1014 Dislagte Ae Lo f zur Einlösung: Hannover, anberaumten "benden 1) Bahranlage 5 769 377,22 : ¡m Ers.-Ba!l. 1, wegen Fahbner lut, | "ec, Gd T erg namens der onorarberechnung8- i igenfalls | [afses nur für den jenem enf ? O ò D J aus der gemein]dast- ationalvauk e l ; Y : s 16 j wird auf Geurk dee C69 f veg| Oftrowo, den 13. September 1918. | pons ission beg Vereine Kbulgabercer Aerzte | Aufgebotstermine zu melden, widrigen u i cil der Verbindlichkeit. Für Köntglides Amtagericht. [Gen Wehnunug in Rostock gewiesea und| Vexlin, sür Deuishland, | Generalversammlaug ergebenst cia} Voraus Miilitäriirafgeseßbubs sowte der $Z 356 Gericht 4 N Pu tion Posen auf die Grundkreditbank Le für Geh. E d bee, Aen: cder Tod fue Gläubiger aus Vflichtteilsre e er 78] E seit dieser Z-it nit mehr um sie] Vauk für Handel und Judustrie BOIE, Tagesorduun E 360 der Milirärstra‘g-rihtéordnuaa der len Dee ToITeowo. Rat Berber oder Ueberbringer aufgefordert, | Me N teilen vermögen, | mächtnifsen und Auflagen sowie für die [39178] gerimmert hat, ibr avch keinerlei Unter- Berlin, T1 Bil fojten . 9127,88 | 5 778 505/10 Beschuldigte bierdurh für fahnenflüchtig | [39534] : spätestens tn dem auf den 29, Novezra- O spätestens im Auf- | Gläubiger, denen die Erben unbeschränkt Dur E A September 1918 t Prio nt, SowoHl er durch rechts-| Deutswe Bank Filiale Leipzig, L ne oe Ñ bau E aa 1 erklärt und sein im Deulschen Reiche | K. W. Staatsauwaltschaft Tübingeu. | ber 4918, Vormittags 10 Ukr, v\r ebotstermine dem Gericht davon Anzeige | haften, tritt, wenn fie sich nit melden, if S 10 l s oren gegangene, bet i b O des hiesigen Landgerichts Leipzig, aëlaufeten Gef Sltittabee fowie 2) Wertpaptere für Schatz- L befindlihes Vermögen mit Bischlag. belegt. } Die gegen den am 28, April 1894 in |demunterzeichneten Gericht, Zimmer Nr.134, Ñ maden nur der Rechtsna(teil ein, daß jeder Grbe E eg 6 G8 des Vorschuß- ali 1k ftober 1913 zur Zahlung von| Joy. Serenberg, Goßler & Co., \chäftsbericht des Vorstands und B-, delande E 2e

Berlin, den 3. Ottober 1917. Heilbcorn geb. Kaufmanu Oskar Seivel, | anberaumten Aufgebotstermin seine Rechte | * O * an 2. Sextember 1918. ihnen nach der Tetlung des Nachlasses pereins zu TyC e. S. m. u. H. in Lyck b N d 60,— # verurteilt war, auÿ Hamburg, r'cht des Aufsihtsra!s ©* 13) Betrieb2vorräte 93 33834 Gericht Inspektion [l d. immob. G.-Inf. |zul-yt wobnbaft in Keutiingen, wegen s anzumelden und die Urkunde vorzulegen, saß, nial, Amtsgericht. nur für den seinem Grbteil entsprechenden kefindlih gewesere, am 3, August 1914 dat der Beklagte Ebebruh getrieben, | Gebrüder Bethmaun Feaukfurt | 2) Beschlußfassung über Verwendung | “* Borräte für den Saß : i FEINE Verleßung der Wehrpflicht am 25 Januar | widrigenfalls deren Kraftloserklärung er- Mona N Teil der Len Ne nCikeit haftet. fällig gewesene Solawehsel, d. d. Ly@, [mit dem Antrage, die Che der Parteien a. M. f des Mei E Ver Derwendung f * für Erneuerungen . 126 049 02 [39323] Fahnenfluhtszrklärung. 1918 verhängte Vermögensbeschlaznahme | folgen wird. bot Charlottenburg, den 18. September den 6. Mai 1914 über 8245 e, von j scheiden und den Beklagten für| Die Einreicher haben eine schriftlihe| 3) Entl fung des Vorstand i614 O p oe A

Ja der Untersuchungs!ache gegen wurde durch Beschluß der Strafkammer] Köbuigsverg, Pz , den 3. September [39150] Mugen 5:rt Glaser in | 1918 Galther Behrendt als Schaldner und | den allein s{ulckigen Teil zu erklären, | Ecklärung abzugeben, daß die vorgewtesenen Aufsichtorots es Vorstands und des | 6) Sammelrechnung ; 83 654 52 friee vin: D ed or e ap [de K Bandanricbis Tuotugen vom 20 Sep [10A eg Amis, eric g Der Rehtemwalt Robert Glase n | 1914 gliches Amtsgericht. Abt. 18 p alee cet, ron unfersuieben, | nee Berkettube" tee Lagen 30e | Goupons von in Veutsland, Holland oder | 4) Wablen zum Luffuhtgrat [9 gden arde e, 000

e OQUB2n- Met. Hr. 08, | tember 1918 aufgehoben. öniglihes Amtsgericht. Abt, 29, 90. Mat 1918 in z : S rBandruvg bes Nechtssireits (in der „Schwei; erlt-genden Stücken| Diejenigen Aktionä L Ns) E jet Feldrekruteabdepot der 7. Kavallerte-] Den 21. September 1918 ————- welGe Erben des am (39165) Lhck, den 16, September 1918, bor die Ill, Zivilkammer des Große | stammen, resy. die vorgewi-se-en Oblt- | di j ionâre, welhe sich an] 8) Vorausbezahlte Versih:- shüßeadivision, geboren am 8. 11. 97 zu “R Staatsanwaltschaft (39312) Ausgedot. 7 Breslau verstorbenen E uns Das K. Amtsgericht Markthekdenfeld Königliches Amtsgericht. herzogliG Mecklenburglshen Landgerichts | gationen derartige Stüde darste Tui D Sti E E D Ut H e e 18 584 8L Mve nts, Kre. Beutzen O. S., von Dr. Farty, G-A. Der Beyer Aaton Wtenert in Kräurs- | Fnbaber3 eines Möb-labzzhlung8ge[chäfis hat am 20. September 1918 folgendes L P in Nostock auf den 19. Dezember L918 O rileven, Stimmreht auüben wollen, haben die |9) Neue ReXnung. 101/53

eruf H:izer, zuletzt w ft in Eihenau, | -—-———- Ar Pee dorf, der Titchlermeister Eduard Klein in |Max Biermann in Breslau werden, das E r [39174] Vormittaas 9 * | 99835 ENEESE R I T zu vertretenden Aktien nebst etnem Ver- ; E Kre. e Me rad G Friehcichshetde bet Freimarkt, Kr. Heils- | Aufgebotsve:fahren zur Ausschließung von Mugen eelaen: Dn Der Lao Dur Aus\{lußurteil vom 5. Sep- | forderung Viaen rig ate Bil S 4“ LiGais derselben bis zum LL. Oktober _7709 12167

2) den Stügen Karl Georg Rudolf berg, und der Etgenfkätner Franz Kuhn in | Nachlaßgläubigern beantragt. Die Nach- des zu Neona i in Bis b L obnbaf mber 1918 ift der Hypothekenbrief vom | richte zug-lafsenen Anwalt ; best nl Ce ewerkschaft eSlüfaus 1918 in den üblihen Geschäftsstunden Verbiudlichkciten. | Dö-fleiu, fcüher Mavallerie - Schuens p. Ausgebote, Ber- Sitzes U in S LibaI den o n werden lge l I A e l N n G L R S 8. Bu eet Be de n Grundbuch | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung Bei der O E Gee heit der An ane Miete Gatitatiaes A Ÿ So le Ves ad di Ne,t. Nr. 88, jetzt Fe!drekruten depot der ustlzrat Kvha in Sceburg, habea be- |thre Forderungen gegen den Nachlaß des | L and haben die Erben des vorgenannten pen Frantsurt a. M, Bezirk? 24, Blatt [wird dieser Auszug ter Klage bekannt | leibebedingu stattgebabte 4 » ; nhofitraße 2, oder | 2) 34 9/6 Anlcibe | O N egte SS S in, Ea e antragt: verstorbenen Max Vietrmaun spätestens | Lrand Haven die e g 3 106 in Abteilung Ill Nr. 2, Ï g ngungeu stattgehabten Nus- fbei dem Bankhause A. Spiegelberg, 1500 000,—

24 Tis E R 78. “eas lust- und Fundsachen, "L Weenert : das Aufgebot der unbe- d auf den 30. November 1918, Barelin unt bare Mafenbiand, sibrifanten Heinrich 1b, bier, einge: ‘Rosto, den 27. Augui 1918. tigen a 000 E CaL Diclduiai ne Fi ias DIS Lr E , kannten Gläubiger der auf dem Grund. | Vormittags 10 Uhr, box dem Unker" | F szüglerseheleute in Hoistelten bet Ebern, tragene Kaufgeldforderung von 6000 4] Gripp, Gerichtsschreiber des Groß- | folaende Stück- arzogen worden: nover, vorzuzelzen oder dle an lerie Sthuldver,

für krafilos erklärt worden. (18 F.21—18.) | herzoglich Mr cklerburgishen Landgerichts. | 13 16 42 119 253 271 278 320 464 Ointerlezung durh ein wvotarielles schreibungen 210 003,—} 1 290 000

ì. Lothr, von Beruf Kaufmann, zulept]| (6 \ Î it ta M : stóck des Antrags! kenau, Band Il | zeichnet iht, Mufeumstraße 9, M Aae I P gal 9, U tellungenu.derg + (Br 57 in Abt. 111 Ne d für die ur- | Zimmer 298, im 1f. Sto, anberaumten | vertreten du-ch ihren Drei , Fraukfurt a, M., 7. September 1918.

465 476 517 551 561 577 590 591 593 | Attest oder einen die Nammecra der 3) 4% Ane |

Lede wegen Fahnenflucht, werden auf i j Kavzleirat Eymer in Grund dex 88 69, 71 Mititäcstrafgeießbuch | [39309] Zwangsversteigerung. geteilte Lehrer Peter Rzacashe-n Nahlaß- | Aufgebotstermine bei diesem Gericht anzu- | Kane y : Kgl. Amtegertcht. Abt. 18, [39183] Oeffentliche 66 732 87 3 sowie der $$ 356, 360 der Miliz etra Im Wege der Zwangsvollstreckung soll | mafse aus Frankenau zufolge Verfügung | melden. Die Anmeldung hat die Angabe bas Au lag Ota E E D 39175] —— Die Ebeicen, O cent geb. 1140 1151 1172 E C H A 1224 ey Ope DELANYEiN deg eicgs- [eihe . . 1500 000,— gerihtordnung die Beshuldigtea hierdurh | L A U DAE Fim 26. Wr 1853 enen C des S A E AE Nawlaßgläubiger werden daher auf- / Our Aus\chlußurteil des ® Amt Maier, zu Straßburg, Shirmeckerring 29, | 1290 1365 1400 1439 1458 1554 1577 | Dem fo l'gitimierten Aktion, E He eS ra 4 cat r, an der Gerichtsstelle Berlio, {fünf vom Hundert verzirs!ihen und ein | Forderung zu enthalten. U fundlihe De- atfordert, ihre Forderungen gegen den + Amte | ProzeßbevollmäYtigter: Rechtsanwalt, Ge- | 1736 1749 1788 1857 1865 1867 1887 Borsiand «ive Stimmkarte ausgehändtat, gee

\rihts Ludwigshafen am Rhein vom | beimer Justi 5

¡rat Wündish tn Zabern, | 1909 1942 1981 2066 2067 2137 2145 usûü ;

Jundbriefe der Dskljiher aben fplgende | lagt geaen ibren Ghemann Johann | 2150 2216 2222 2239 2241 2261 2339| bereit uns feines Stimmrechts| schreibungen 44 000,— | 1456 000/—

P davo Hafen ais Mete Me Tus Baptist Eugea Beignoa, Kaufmann, im | 2401 2440 2566 272 2588 2649 2650| Der Gesäfttberiht mit der Lilanz | 4) Saß für ge}egliche |

flärt: 1) Ser. 32 Lt. B Nr 3935 Gb Inland zulegt wobnhaft iu Nuß, jeyt 12682 2699 2706 2712 2724 2726 2805 f nebst Gercian- und Verlustrechnung lUzgt Nüdlagen . . 300 000|— . : er } ohne bekannten Wokn- und Aufenthalts- | 2816 2847 2974 3023 3097 3201 3208| vom 1. Oktober 1918 an im Kontor | 5) Shag für vecfügbare e

für fahnenflühtig erklärt.

Divifioucst4b8 er, 16. „| Neue Friedrichstr. 13—14, drittes Stock- | Vierteljahr nah Kündigurg fällizen, in- | weisstücke find in Urschrift oder in Ab- |( tember 11g E E werk, Zimmer Nr. 113—115, versteigert | zwischen bereits getilgten Hypothek von | rift beizufügen. Die Nach!aßaläubiger, A in, ie C beN auf Gericht der 7. Kavalerie iuendivlfton. | werden das in Berlin, Gldeaaerstr. 26, be- j sechzehn Talern zwanjtg Silbergroschen. |welhe sich nicht melden, können, un- S amSlag, den 30. November 1918,

e t ) E ° s f , - legene, tm Grundbuhe von Lichtenbergi 11. Klein: 1) èaz3 Aufgebot dec unbe- | beshadet des Rechts, vor den Verbind Vormittags 10 Uhr, im Sißungssaale

[39531] E E Band 46 Blatt Nr. 1444 (eingetragene | kannten G! äubiger der auf seinem Grund- | lihkeiten aus Pflichtteilerehten, Ver- Gefreiter Nis Pauïsem. geberen 25, 10. ! E'gentümerin am 27. September 1917, dem [tück Frankenau Band IIl Bl. 90 in |mächtnissen und Auflagen berücksihtigt des K. Amtsgerichts Wa1ktheidenfeld 1000 «6 auf Antrog der Margaretha } ort, w s . 13202 22 2 9 9 : IA 26 91, Landmanu in Ost:rgasse bei Sch-rre- | Tage der Etntraaung des Versteigerungs j Abt. IIl Nr. 2 für die Landgeschworenen- | zu werden, von den Eiben nur in'oweit hiermit anber G ne Yarbara Mönius, Witwe des Bauers aiserliches G De Age Sus Li66 S171 3608 Ia A H auseder Seele cdasl, Veisburg, Bahnhof- 6 a O t der 340 A E beck, ist durch Verfügung des Gerichtsberrn | vermaifs: die Berlin-Eldeuaerstraßz 26 | witwe Ge:trubis Graw, gb. Kaßnig, in | Befriedigung verlangen, als sh nah Be- anzumelden. Die Anme I ha G i beg Johann Wolfgang Mönius in Tragqelhö- | 9, September 1911 in Nancy geschlofsene | 3694 3731 3834 3869 Ö slraße 2, zur Einficht aus. ) ungar er 34 lo j 24750 der X, Res.-Diy. für fabnenflü$t'a erklärt | Grundstü: gelellschaft m. b. H. zu Berlin) | Modlcinen zufolge Verfügung vom | friedigung der nit ausgeschlosseren Gläu- | gabe des Gegenstandes Ta A f bli es idt, 2) Ser. 1 Lit. D Nr. 4587 über Gbe der Parteien aus Vershulden| Die diablui, esMtebt Ga E den 24. Septzmber 1918, 7) Til nle Je E 9 und sein im Deutschen Reihe befindliches | eingetragene Grundstück Ack:r, Gemnkuna f 17. März 1848 eingetragenen, mit füaf | biger noch ein Ueberschuß ergibt. Auch der Forderung zu enthalten. Ur d de 00 G auf Antrag des Vtinisterialdirektors | des Beklagten {eiden und diesem die| aegen Rüdgabe M Stü - und 0 H Cr T ENIIICTAT Des Anleibe a 230/— Vermögen mit Beschlag belegt. Berlin Kartenblatt 48 Parzellen 1733/160 | vom Hundert verzinsithen, ein Vierteljahr | haftet ibnen jeder Erbe nah der Teilung Bewetsstücke sind in Urschrift ers Ei e Jr. Wilhelm v. Wolf und dessen Ghefrau, | Kosten des Rechtsstreits zur Last legen. | laufenden Zinsscheine vom 2. Ja er Sia t B har Portlaud-Cement- s) Sto ¿fü ia iter 991 78310 D.-St.-Qu., 17. 9. 18. und 1854/160, 14 a 13 qm groß, Rein- | nah Kündigung fälligen, inzwischen be- | des Nachlasses nur für den feinem Erb- {rift belzufüger. Die Naglaßal u ger, Jauline, geb. Hahn in Berlin-Wilme1s- | Die Klägerin ladet den Beklagten zur | A919 ab bei folgepdan Zahlstel AARE fabrik MLLLERKeEN| Vas, 9) SEa e Sub. Gericht der 80. Nes:rv:dvtfion. ran, E t d d E L s L j boa N teil O Teil S Ste de 2 S de menen, R lite Ie utf Kal. AmtegeriWt mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | Deuifck&e Baux, Verlin en: onictid s ren A rge Ges onder- 71 911/44 z E rolle Art. 78, Gebäudesteuerrolle Nr. 78, alern. as Aufuebot der unbe- | Für die ubiger aus Pflichtteilsrechten, h , EOEE s getr vor die I. ; 2 L N : ir Sn A emen C sigung, A Grundüèwert 79 V0 a die M Gläubiger der auf seinem Grunde Vermöchtnissen und Auflagen sowie für t P O A Aue Ludwigshafen am Rhein. Sri Sätern alt deg U. Co ce tatt D EA L da M E u F 17 727137 S } e GE0 é erli, den 16. September ü rankenau Band 111 . 90 in |die Gläubiger, denen die Erben unbe- ' 39199 R T E Ras vember 1918, Vormittags 9 Uhr Die Veriinsung der auscel tüde l, i G 11) Rückständîge Zinfen | Gtrben nur insoweit Besriedigung erlangen, (391991 dei dem ge- Hört vom 1. Sani E r ba E [39379] t Shuldve: L eibanzen 20 798 75

Serg-anten Wilbhe!mn Schmidt, Fern\p-.-| $öutalices Amtsgericht Berlin-Peitte. { Abt. Tl1l Nr. 3 für den Schulzen Karl | hränkt haften, tritt, wenn fie sh nicht » jutalidbe - , « TL) : t j , _Wêe ; f Auf b Su K mit der Aufforderung, etnen L als si nach Befriedtgung der nicht aus l em GruntbuSblaite der dem | daten Gerihte 1gelafscnen Anwalt ju | Von früheren Auslosungen sind die] Friß Andree & Co. Aktien- |12) Beleihung der 44/6

Avt. 518, weaecu Fabnenfluht, wird auf Abteilung 87. 87. K. 60. 17 Graw în Stegfitedwalte zufolge Ver [den r der Rechtsnachteil ein, daß Grund der $3 69 ff. des Militärstraf- fügung vom 10 April 1850 iyett n Licvon Erb / Tung des | ges@l senen Gläubiger noch etn Ueberschuß Rentner Myrtill Marix in Paris ge- 5 : d 0 ü } / getragenen, | jeder Grbe thnen nach dec Teilung des { gel@tollenen Glaubiger noch ein Leber r 66°} bestellen. 3: f ; c | Veit tratgrzidtfornr ns die Behule | - Seit Mitle August abhanden oefommen | Vils selb? rad Kiainueer" Mr 1a | eufroeeben T de Boa | O Gerltsssrelbere begenes, im Geuebbebe nen Werd | Sufellung Wird ieser Aufzug der Klage 1118 1638 1500 18) 296 998 2340| Heirat, Nerlin-Tempelhof. | 13) wéenütara an ten Wt digte bierturch für fahnorflüchtia eif!ärt| 2 Anteilicheine der I11. Kriegéanleibe igvilden bereite: getilitén Hppolbek j haftet. ennen D e E g F, Amtsgerichis Maxrktheideufeld. Band 1X Blatt Nr. 247 efagetragenen | annt gema 2635 2636 2675 2717 3383 3571 36661 rung unse Frans e Meral perIa trat . 3 000/— uvd sein im Deutschen Nelche befindliches | L- Nr. 2611 378 u. 1V. Krizgbanibe | 66 Talern zwanzig Silberaron. | Breslau, den 16. September 1918 Grundstücke ift folgendes etngetragen| eru, ben 2. September 1918. 13714 3801 noch nit zur Einlösung | zember 1918 hat besAlosen, ves Gueed, | 14) Rüdklaze aus Kurs, Vermögen mit Beschlag belegt. E. Nr. 4101437 über je 200 4. Die- A e T A 4189316] vorden : Abteilung 111 Spalte 9, 10, 11. Gerichtsschreiberei gelarigt. E La O MiSoen, dae Muhe gewinw, ei 10 963/75 D -Sit.-Qu . den 18. Sept. 1918. selben werden für den Verk:hr gesperrt. ata E oe Der Q e B A, Am 23. August 1909 ft den Erben ein ur laufenden Nummer bee Eli aaa: 1. des Kaiserlichen Landgerichts. S EISD Ae den 15. September 720 000, "bur Aus e 260 19) Reingewinn „4. L L Gericht der Landw.-Divifion Bretov Nariht | zu IV! 5273/18. itùck Begniiten Bl. 9 in Abt. 111 Nr. 1 E E R R E vom 18. Auguit 1909 datierter Erbschein Jetrag: 120 000 6, Darlehbentforderung [39317] Oeffentliche Zustell “G x “a Stück reue, auf den Änbaber lautende 7 709 121/67 (Nr. 18). 111 P. 2, 243/18, in,-Schbueberg, dea 26, September | ,ufolae Verfügung vom 6. Juli 1868 für | [39152] Aufgebot. ua dent un: 2Bep a E A die ero, Prefonse und Gie. 1 | Die minderjährige Margaretha S: uerts baft Glickaus“. Aktien über je 6 1000,—, welhe mit| Gewiun. und Ver! Krb. v, B O ee: al aut 1918 Der Polizeipräsident di? Altsiger Johann und Katharira, geb. | Der Rechtsanwalt von Fragstein und Sud E Lan D Ses E S o 1. ues 1903, gelö|cht am vertteten G Fn B A Der Grubenvorstaud, halber Gewinnberechtiaung für Vas Ge. fie ou A L E h. v, enbrod, Seneralleutnant. L dent, S [ e rage : riedri) S erte orden. ; Cr , 2 äf : â ——= L Diedertch8s, Stellv. " Kriegegerichtsrat. | [38186] Bikanntmahung. und fniwischen getilgten Hypothek von | bat als Nacblaßpfleger es am 21, Mai | 8,2261 Abl. 2 B.-G.-B. wird dieser Erb- Weilburg, den 14. September 1918, | Hänhee e b ummer in S Ausgaben. E [39325] Fahuenfluchis-rfiärun: Unter Beiugnabme auf die Be- {160 Talern Restkaufgeld. Die urbekannten | 1918 verstorbenen Kommissionärs Wilhelm hein für Traftlos erklärt, weil ter- zu Das Amtsgericht. \chäâftêagent Napy in Hegenheim, klagt Die neven Aktien sind laut Aufsichts-| 1) Außerordentlihe Ju- | cs Hg stimmungen im $ 367 des Handelscesetz- | Hypothtkengläubiger werdea aufgrfordert, | Caspari in Berlin-Wilmersdorf, Det- | 2 aufgeführte Miterbe Ernst Carl Ludwig (3931 ezen den Eugen Weiber, Ackerer, frü Fr 424. 0 _yg fratebe{!uß unter Auss{luß des gese stands des uud Besc)iaguahmeverfügung. bus vcm 10. Mat 1897 (R.-G.-Bl | ibätestens in dem auf den 13. Mai | moloerstraße 66, wohnhaft gewesen, das Schult dur Avus\lußurteil auf bas Jahr % s fe cuba i ë dg be: erer, N s j Fommandit él M [ichen Bezug9rechts der Akttonäre a L Bah u in In der Untersuchungs\ache gegen den | S," 919) wird hiermit zur allgeweinen | 1919, Vormittags 9 Uhr, vor dem | Aufgeboteverfahren zum Zwecke der Aus, | 1900 für tot erkläit ist, mithin den Grb- 1018 i Auss{lußurteil vom 4. September thalt S | g ee Konfortium mit der Verpflichtung begeb e 1917 18, 939/98 Ercs.„Res. Christian Chri?tensen Nielsen | Senntnis gebraht, daß nachstehendes Wert» | unterzeihneten Gericht im Zimmer Nr. 4 | {liezung von Mala läub! ern be, | fall nit erlebt hat. M ist der am 5. September 1849 bier- die ps E p i Aa daß| ck P d e ¿o Îworben, den alten Aktionáren Mat dia 2) 2 E 52 201 41 aus Aaroe, wegen Fahnen.fluht, wird auf papter : anberaumten Aufgebotstermia thre Rechte | aniragt. Die Nachlaßgläubi A werden] DVamburg, den 17. September 1918, 8 geborene Handlungsgehilfe Samuel Antr at rof “fälli Ver lel, Mes j q ten auf Altien U. | Bezugsre anzubieten daß auf je 3 Ben afts der 3109/7 A fe 88 356 269 M R lowie| Ein Stück 5 0% Reihsanleihe zu ! anzumelden, widrigenfolls ihre Aus- daher aufgefordert thre Forderungen gegen Das Amtageric». Abteilung 111 I 8 Mertins für tot erkiärt worden. Bellebtea il R Ln ° R «, 1,4 2000,— alte Aktien eine néue Akt: E Anleihe Se 45 902/50 Eu Beru E O N Gd ee 100 « (5. Anleih:), Lit, @ |s{chließung mit threm Rechte erfolgen wird. den Nachla ves verstorbenen Kommissionär für Testaments- und Nachlaßsachen. de erag E SEe L, SONGaE 1991 Jes Sebr E Deb L Altiengesellschasten. ¡um Kurse von 116% zuz:l‘ch 49%] 4) Tilgung der 340/04 A flärt und sein im Deutschen Ketche be- nota i (G L: L i U a Aa A ateani 1918, N AOTTae pen in dem auf (39168) Bekanntmachung. Kaukehmen, den 12. September 1918. 16, Lebentj»hres an ben Vormund im (39361] s.HM: y SEF SL ] S2 PD S U nom e Jult 1918 fowie Anlethe 21 597,50 | findliches Vermögen mit Beschlag beleat. | Minna Pobl. ged, Zürdens, in Nonnen: E L en ie edember 1018, Mittags | Dur Ausschlußurteil vom 11. Sep- KöatglichesAmtsgericht. voraus zu entrichtenden Geldrente von | "Fn der am 22, Juni ds. Ie. tut] Nawdem der Erböbun a8besbl- L Ra 20 6725 Flensburg, den 21. September 1918. | 7 9e 92 6 d obúbaft) 8, Der Kaufmann Franz Karger in Glatz hx, vor dem unterzeihneten Ge- | tember 1918 sind die beiden Jnterims- 39 yferteljährlich neunzig Mark, und zwar fundenen - Aubie Juni 08s, Je, stzlt- E r Grhöhungsbes{luß und 44/0 An!ethe 9 075,— 30 672/50 Gericht der stellv. 35. Fnf.-Brigade. | "L unover, L 17 September 1918, | hat als gerihtlid bestellter Pfleger des | M, im Bivilgerihtsg-bäude, Amls- | eine Nr, 406 und 407 tes Lechenicher 09214] die rüdständigen Beträge sofort, die künftig | sefunderen uötosung von 16 Stück get die erselate Durihführung am} 6) Rälage in den Staß laguahmeve Dan ialiGes Polizei i ian, 18. | am 3. Januar 1876 geborenen Schmiedeg | 8richtsplaß, 1 Treppe, Zimmer 19, an- | Creditvereins, Aktiengesellschaft i. L. in Durch Aus\cklußurteil des un! erzeihneten | fällig werdenden am 16, Oktober, 16. Ja- | 1 le Fell o atr ieidrelvungen find i E E a, fl, andels für Grneuerungen 91 190 11 [39327] Belchlaguahrzever?fügung. nig 8 M ge M sidium. und SHlofsers M-x Schramm aus Glag, | eraumten Aufgebotstermine bei diesem | Lehentch für kraftlos ezklärt worden. Inttgezichts vom heutigen Tage ist der | vuar, 16. April und 16. Juli jedes Jahres. A in. 050 075 077 135 213 229 238 [register Aue worden sind, fordern | 7) Rücklage in den Schaß In der Untersuhungsfahe gegen den 8 cu ' z. Zt. unbekannten Aufenthalts, zuleßt Gerichte anzumelden. Die Anmeldung bat |" Lecheui, den 11. September 1918. beshollene Kaufmann Paul Heinrich | Zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | 239 244 299 357 379 431 433 449 u. {wir im Auftrage des Konfortiums die Jn- für Sonderrüdlagen 9 889/25 Schubbhändler Karl Kriedrich Pfeiffcr, L S) Habben. wohnhaft in Glay, beantragt, den Marx die Angabe des Gegenstandes und des Königl. Amtsgericht. Julius Grohmanu, geboren zu Weißen- | strets wird der Beklagte vor das Kaiier- 466 ausgelost worden. __ haber dex alten Aktien hierdurch auf, das 8) Vergütung an den Auf- 4 aeb. 9, 1. 1876 in Affumfiadt b. Zütt: | [39395] Schramm für tot zu erklären. Der he- | Srundes der Forderung zu enthalten. Ur- ——— [e fn Thüringen am 7. August 1856 als | lie Amtogeri& t in Hüningen auf Mitt-| N hun p qgggeloften Stüe | Bro uner auorüben a Mstehenden siStsrat 3 000 lincen (Wttbrg.), wohnhaft in Thun] Dem Sergeanten Hubert Lenz von dem | zeichnete Versholiene wird aufgefordert, fundlije Dewetestücke sind in Urschrift | [39171] i ‘bn des damaligen Diakonus Julius | woh, deu 20. November 1918, E nl 103 Sie Aa V) Bas Be Laa 9) Asschreibung auf E:- (Schweiz), wird auf Grund der $8 69 f. | Klztnbahubetriebsamt B. N., Deutsche | ch svätestens in dem auf den 22, April | Ner in Abschrift beizufügen. Die Nach-} Ducch Aus\chlußurteil bom 5. September lxander Moriß Grohmann und dessen | Vormittags 9 Uhr, geladen. C 107/18, | Pom f O A 20s WEAD, gegen ist bai A O ae E Ul Atien neuerungssheinstuer L des Béilitärstrafgefegbuhs sowte der $$ 356, } Feldvost Nr. 3010, ist am 25. 8. 18 bei | L919, Vormittags 9- Uhr, vor vem laßgläubiger, welhe \sich niht melden, | 1918 tsi das Sparkassenbuch der Frank- befrau Ewille Ctarlotte geb. Linduer,| Süuingen, den 19. September 1918, | Nüdga r ce Lellschuldversreibungen U Credis vom 26. Sep- 10) Reingewinn 77 48443 D der Pilitärstrafaeritaordaung seta ] der Durch:etse auf dem Bahnhof Schneide- | unterzelhneten Gericht, Zimmer 24, Erd- können, unbeshadet des Rechts, vor den | furter Sparkafse (Polytehnishe Gesell- let wohnhaft in Naumburg a. S., für Der Geritsscreiber N Zinsscheinen Nr. 19 u. folg. sowie ID F E T, R deu S Si S S ——= m Deutschea Reiche befindliches Vermögen | mühl ein Militärmantel gestohlen worden. | geschoß, arberaumten Aufgebotstermine zu | Verbindlichkeiten aus Pflichtteilsrehten, | aft), hier, Nr. 9728 d über 3792,92 6 ot erklärt worden. - bei dem Kaiserlihen Amtsgericht. 5 FRCETYNGE En ab 1. Oktober ds. Js. A. Hi ee e dem Bankhause _ 206 055/18 mit Beschíag belegt. In der Manteltashe befand stch ein | melden, widrigenfalls die Todeserklärung Vermächtnissen und Auflagen berüdck- | für kcaftlos erklärt worden. 18 F 23—18, j aumburg a. S, den 20. September e oie QUA die Allgemeine k E e E P artaralenstraße 76 Eiunahuieu, Tit des Pomin ans ode Fliuns r S a gal V I e P Latte, U I ee Pefciiaung “vedta S 18 f Gran A: ect. A Königliches Amtsgericht i benen Diver a fal ela und E end ber Ablibea Gesin | 1) Gewinnvortrag aus \ „VEL andanti! , L von de Stadtsparkasse é ü e bes L ngen, a mtêgertMt. « 10, n mige . ; L N T z Neubreisah E A on. Daniig über 100 4, vor Ankauf diejes ju ‘erteilen Pa aan die Aufforde: Stube n A E Ie [39173] S (39316) —— ur 0 endl ahite 0 neguabenvo O e 2) Betrieböübersdhuß n 222 680 39 r. 3 ; ti é : , er no ein Uebershuß er Thee ; : N _— Deutsche Feldpost Nr. 2265. Auf bas WVorconirzen diéses. Sis: c [Sit Anr 1e Bi A haftet thnen jeder Grbe na der Zeilung Nur AussGluburteil vom 5. Sep- mber Av@sGlußurteil vom 18, Sep, 4) Verlosung X. von] Leipziger Spritfabrik. M fr ville Lie Gie U 268 05518 x aim E E E : t D j ¡ Ss i es Itachla]jes nur für den seinem Erb- er nd d1: Sparkassendücher der er am 19. November : x , A zu Die 20. Se 2 [39324] ; aer T e Ser Glaß C S A teil entsprechenden Teil der Verbindli | „Frankfurter Sparkasse“ olytechnisce lbotene Matrose Richter für tot Wertpapieren Be E, gemacht werden sol, ohae Gewinnanteil, | gehabte Hauptver Het bas (a abnenslumoertlärung und Ve-)., übergeben, Im Ermittekungstalle | 55155 G ——— keit. Für die Gläubiger aus» Pflichtteils. | Gesellscait) zu Frankfurt a.M.: Nr 770024 irt, Als Todestag is der 31. De- s s [heinbogen unter Beifügung von zwei | Geschäftsbericht für 1917/18, und die vor- Se Dee betr. d. Vermöge bittet die Kcimtinalpolizet Schneidemühl [39153] Aufgebot. reten, Vermähtnissen und Auflagen #0 über 12 497,39 4M, Nr. 545114 über lember 1900 festgeseßt. Die Vekanntmachuïtgetnt über den | [39391] gleihlautenden, von den Inhabern voll- stehende Vermögens- und Sewinn- und E SARA N drr A ¡u Tgb. Nr. 11067 um Nagricht. U Pn e A DIolS wie für die Gläubiger, denen die Erben | 1227,42 4, Nr. 89 1994 über 465,51 f G Buchholz, den 18. Sep- Verlust von Wertpapieren befin- | e Dorstener res E a enpeling Versufire@nung ]owie die Verteilung eines Geriht etner Inf.-Div [39310] Aufgebot. gtridtliS bestellter Abwelenbeltävileatr | idt melten, zue de Mee ea 19) Frautsace a M Sen A Königl. Amtgeriht. deu fich ausschließlich iu Unter: | Eisengießerei & Masthinensabrik | bei den gevannten Stellen koitenfrei ee, | et nnanteils von S 0/0 auf die Aktien, [39529] E S Der Pfanbschein Nr. T 949, den wtr } beantragt, die ver|hollene, am 3. Mai 1831 | daß jeder Erbe ihnen 108 dex Trter, V Kgl, Amtsgericht. Abt. 18. j Nik Af fig vid i‘ H abteilung 2. Aktien Gesellschaft. hälilih. Die alten Aktien werden ab- E C M ¡Vorstand Fa der UatersuGungtsaFe gegen den A Sra Ol e M 7nd Wilbelttro Tüblfel, lee Lobau Fe MNA uus E den seinem Erbteil [39172] | Die Eine Que uns, stine | [39237] Bek Ges G Caen D den 9. November d. J,, R L M iO 1160) gemäß ausscheidende Mitre iee S / r | . „Jun n » zule ohnhaft in | entspreenden Teil der Verbindli erehelihte Hutarbeiter Ernestine ekauutmachung. ormittags Luz Uhr, ordeutli E on 0 iu- | un! 5 j y ndligtet Durch Avs\{lußurteil vom 5. Sep- Nil, geborene Döring, in Guben, Eih-| Die 9. äuslosung von Schuld- ed glei pr ae Mir Mang unseren Be E eia Musen i N E E N E G e ° en vom 1. Ju

ç j s n A Musketier D'to Kirchuer tit die in Nr. 66 | 1909 für Herrn Richard Schewe, Müdlen-| Naumburg a. S., für tot zu ecklären. Die | haftet

des Deutschen Neichsanz*tgers vom 17. März Velen i teráwalde, telt auf Nittéra : a[tet. j 7 j tergut ! bezelhnete Verschollene wird op tember 1918 ist ® kafsenbu olzstra . figer in Pe L bt auf ergu ne r\chollene wlrd aufgefordert, 97S! SlERERe A: den 18, September \ as. Spar r fr ch 1ße 140, Prozefibevollmädtigter: | seinen der Stadt Waltershausen | {chäftsräumen. Die Auszahlung des Gewiunanuteils

echtsanwalt Geheimer Justizrat Hömann | aus der nah dem Statut vom 4. De- Tagesordunung 1918 ab bis zum Bezugstage uud zu- p # ; . B erfolgt vom SDS. Sepiember 1918 d Guben, klagt gegen ihren Ebemann, | zember 1909 aufgenommenen Au-| 1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- Sg S@lußscheinstempel ift bei der | 2 Werlin A ‘bar "Dentíchen E. [4 |

1916 veröffen!I|chte Fahnenflud;t¿ertlärung Dolgen, Po't Schönau i.Wesipr., wohnhaft, | i spätestens in dem auf Dienstag, dea Nr. 45 009 a über 5615,06 H der Frank- den Hutarbeiter Otto Nickel, früher in | leihe I. K. L. ¿wecks Ankauf des Gas- und Verluftrechnung sowie Bericht | Anmeldurg in bar zu entrichten. Die | er Commerz- und Disfoutobank ,

aufgehoben, da ihre Borausseßungen nit | ausgefertigt haben, soll abhanden gekommen | 20. Mai 1919, Vormittags 11 Uher, | Königliches Amtsgericht. Abt, 13, | furter Sparkasse (Polytehuishe Gesell-

mebr vorliegen. setn. Wir fordern den etwai ü Pat; E e . Wir fo! gen Inhaber { vor dem unter¡eichneten Geriht, Zimmer R saft) für kraftlos erklärt worden. EaiEt der fteliv 39. Sf aBrigade auf, i unter Vorlegung des Pfandscheins } Nr. 48, anberaumten R i facbo tien ¿u | [39161] Aufgebot. raukfurt a. M., 7. September 1918. Guben, jeßt unbekannten Aufenthalts, | werks findet Mittwoch, den ‘2, Ok- des Aufsichtsrats und des Vorslands. Aushändigung der bezogenen neuen Aktien : E L Et binnen drei Monateu von heute ab bei j melden, widrigenfalls die Todeserklärung | Der Kaufmann Sto Hinte zu Char- Kal. Amtsgericht. Abt, 18. er der Behauptung, daß er \sih des |tober 1918, Vormittags A1 Uhr, | 2) Beschlußfassung über die Verteilung erfolgt. nah Fertigstellung derselben bei der EeCURET HaudelsgeseCshaft, bei : O [39532] ; uns zu melden. Meldet sh niemand, so | erfolgen wtrd. An alle, welhe Auskunft | lottenburg, Keplerstraße 44 bat ats (391701 partnh. Ad dic Es ttruges und der Unterschlagung \{uldig | im Sizungssaale des Rathauses hter statt. des Reingewinns sowie Entlastung asepigen Stelle, bei wel@er die An- Jariclowsky «& Co, b-i Abraham | In der UntersuHungtsahe gegen den | werden wir den Pfandschein für kraftlos | über Leben oder Tod der Verschollenen zu | Nahlaßpfleger des am 3. April 1918 mat habe, und daß daher der Klägerin | Den Inhabern von Schuldscheinen, die des Aufsichtsrats und des Vorstands. } Melduna erfolgt ift. CGlefinger, n Elberfeld „bet - der Rekruten Gustav Wiater, geboren 15. 8. | erklären erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, | Charlottenb T in | Dur Aus\lußurteil vom 12. Sep- te Förtseßzung der Ebe nicht tet | auf Grund des ten Statuts aus-| 3) Wahl zum A an. | WBerlin-Tempelhof, den 24. September | Bergis - Märkischen Bauk Filiale 1885 zu Momwenhein (Rhetnhefsen)| Leipzig, den 24. September 1918 pätestens im Aufgebotstermin dem Gericht melt Ó G S verstorbenen Maurer- | temb:r 1918 is das Sparkassenbuch der werden kön ng it d V) ee Eb ul i f d it bt es fr h ‘Ausl f thg 4) Abä beru I 1918, L cprember | dev Deutschen Vauk, in Crefeld bei werden die Fdhuenflu@tserklärung vom Teutonia Versicherung3aktiengeselschaft Ma zu maten. Vltenbura, Debet Ie anbe E Lie L Frau 4 Tos it Parteien u stiden und den Beklagten be D dae d Glad A Dérvest:Doefteri, A s Seounato Fritz Auvree & Co, Aktiengesellschaft. M NLURes Bauk Filiale Crefeld. Ll Qi e O R dis in Se ore S Blat Seutee [o MOUes a. S., den 19. September geweien, das Aufgebotsverfahren zum Zwecke erklärt Gionben: 2 18 P. 30 18. Jatagen suldigen M zu erren oe T CETBYRU Fa, den 14, September | 1918. A x tôdemann. Crefelder Ei jenbaba:Sesens@et M 2l „: Dar d le . Le erfie 2 í 8, j U eßung vo l ; B en agten zur münhlihèn i : : er Vorstand. : i , Beschlagnaßmeyerfügung vom 20. 2, 171 Dr. Bischoff. J. V.: Shömer, * Königliches Amtsgericht, beantragt, Die Nahlaßgläubiee wee Fra eei Abl 18, N ¿i s erhandlung des Rechtsstreits vor die Zivil- Der Stadtrat. | Gerh. Kurz, j Griebel O Ning