1876 / 51 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

* »..«UxWxsxk-MM “*"-*“ _ «. ,x * 5,-

Y 7. '. _"1 L*

';

“.?

Kauünann in Creéeir, Übergegaugeu

deren Invader 5111) Nr. 2423 des bie Wurde die Prokura Des Reutnexs des HankelZ-Prckurenregistexs gelöscht, Nr. 766 daselbst aku eingetraqex. Krefeld, dcn 24. Fsbruar 1876. Der HankeLSJ-KÖTS-Sekrétär. EnSbcfé.

()üatkso. Königliäxes Krengericht Cüßrku

thai vermerkt: Tie F'rma ist erloschen. ('üQn-lu.

Ble1ßner zu Ncukamm. ])aulx. Bekanntmachung. Wcrren:

bierséLbft 111: die Firma: (6. Neidliuger

11111: Tan:1_g ertbethe Prrkura 611121711161 ist: uuxer 5111387, 113“

Für kisselbe Firma srrkeilr werden ist. Danzig. TM 25. Fekruar 17576 vaknguucl. Oaudelöre iüer des Kouigliäzen Kreisge uns zu Dortmund.

Firma CaHpar Jrigge

11111112) 171 ge157<1 am 10. Jsbmar 1876.

])artmuuä. HandelSre isker

am 23. Fékruar 1876 151137111.

..

])oktuuuni. Handelsre ister

des _Köuigli<en KreiLg >> zu Tornmwd T*.e 111112: Nr. 531 D86 Férmsnregisiers eiugerra

98116 31111111 d). F. Kramberg 511 Tyrrmuud (Fir

MUM) 11“? 5.81.5711: um 23. "Jekruar 1876

voktmuucl. Ha11del§regifter des Königlichen Kreisgerickns zn Dortmund.

1111317: am 24. Fkbxuar 1876 céngetragen. ])onY-xxxu-zl. Handelsregister

des Komglichen Kreisgericvts zu Dortmund. berz & Cie. 111 TchLRTUIT 111175161, 24. FCKW: 1876 56151111. Jörn", Nr. 184 LZKQSIITSUZ 717.313:

O. Flöffel's Buchbändlmig und Antiquariat (6. Toulin)(_ __ )Ik

Inbubsr 131. „11 12131ka111115 11111 Anr17111111: ron C. TVUiLU

Tculka

17.17211921'1315 1511: 13st1111321: w::réu. 18. C10.217 2.)

Görlix. 2911 2385171111- 1876. _ KTQTZUÖSZ K121§5er1>11 1. 2111121111119.

L_rßkeuthal. ZZZ Lébs'txn 11: 111112: 511. 4 r

Gräfenrbal, TSZ 2- Kc“k.1äx 1876. „_,serZl, QI. LÜk-"rxg 8:r.2_;€r€<:. 3<ai1e* 21

(“"En-ou; ZU 1:581-751H1x1e14-11917111 171 ?U' -

7:1ZI_ _Vxx'T'xxung _vcm 6811115211 Tazs LZQZSTIZM 101; 71-5- Nr. 124 111 BETZ" rer Hanrexxxxxa Emil Tmhl „53:1. ?.»1 (41. 3 156 HUNTER; 111 «111117... , 25.57:er11: 1876. ?rzrgl'ZÉES Ziakrgericbt.

L_irsebbetx. „IN MY: FiMémegifter 11“: beate -, Nr, 422 ::e 7;er C. Großer zu S<miede-

_ *Z- FW:: C Großer zu Krumm- h_abel, 3211425316 Férm C. Großer zu Stein- seinen, 11:1 :>; 3513112 réséér 115€ Fémkn kkr ZM- _ QUWSZÜK Carl «:?-31311 ZÖwixkxberg em,;xuxzm werde:. Hirschberg, Len 18. Februar 1876. énézxéÉe-Z Krkix-Zer'ZÖT. (3171: AZTZEÄUUZ.

k») „4 k,.- _ 1 ,p. ! «. 77 m

llalbeklna-lt.

„Tes Möbelmag in der verei ' tea ler- neiüe: ix HalbeYt-idt“ 5515711:tu W“ Halberßadt, 121116 FIT::U "4876. KéUéZUch-xö Kké<zxä>1 1. Abrbeélxmg.

Trs in 1116618111 Firrnsxrsgit'tér ums:

(Firmsniubabsr: 5111111113111; C;?PU Frigxe zu Dort-

msvinixabsr: Kauünann Frisrricb Krambkrgzu Tert-

_Zn 1111161: 53111119111292115: 171 uutec Nr. 657 die FMN; M, Rosenbaum 1:1 T_rr:m11nd_ 11:11“ als deren Jubabsr rer „7111111111111: 21721115 3121611111111 311 Tch-

Tis dem Kau11111117. Fax? JIZaUU'Z zu TorTMUud "€*: 111 Firm: Dortmunder Bierbrauerei Her- uutsr Nr. 79 155 ProkareUxSZZÜ rs- SZUZTTTQJMS 5111111113 11“: „1111

1

_ __ Jm GRSWÉMZUJZÜU i'“: xu- * Xeun'ieé. 1': Sk Vxx'xxuux 2:11 39111? be: N:. 40 kée Firm:: .?

GUÖÜÜ de_rsel*'-en mit 110111 Rechten und Verbind- ltchke1txu, _1cwie ker Bekugaiß, die Firma beizube= kalten, 11117 Hm bisherigen „111211111111 peri'öulicb baf- tenden Mugenllsckm'ter, Friedrich Adolph Ysykweiller, 7 __ _ __ i , wklcher Lestere r1e1es Geicba't _unter der bisherigen Firma Oeybweiller & Co. btm'elbst fvrtsext, und als _ Behörde ist laut __ _ _ _ _ :gen Firmen- : regtners glncbzcmg emsetragku worden ist. Zugleich ;

_ Zn unseremZNmenrexistu _ist bei Der unter 5111.36 emgetragsnen 21111111 ks? Kanann-Z F. W. Rosen-

_ __Königlieixes Krengericbt Cüftriu.

Zn umer J1rmen-Rxg1üer 111 am 19. Februar 1876 ] unter Nr. 366 ein-Zétrageu dis Firma Carl Pleissner „jou. vorm. F._ «. Rosenthal _;u Nsudamm und 1115 Jubabcr der1€lben rer Kauüuann Carl Rudel?

Ju 1111781: Prokurmregiüer ist heute eingstragen

zu Hamburg 11111 Zweigniekerlaffangen 311 Berlin - _ _ _ _ 18111 Kau7man11 Zobannés Wilbslm LUOWTZ Btrcker zu Berlin Prokura

Köni'glickxéZ KcmmeI- und AdMiraiiräks-KOUSZW

T1: unrsr Nr. 167 (“€:"- F1rm€uregi1":ers kinzexragene

1

[1111171 uavéränrener Firma ?Zr „1112111156 Rechnung“

1

:UZJebUZZr 112__F1'r111;1 1111 GéséU7<a_5151-sg"1'tsr UUTLk [Nr. 551 911171517: uud 1111191 Nr. 1935 111 da? Fir-

Qrä'akzrx MT 112 USUS “75“?me nacb 911.530 115-

1

' !!"eurocle.

, eZungrZZen 111211611. 1 _Kpui Oberg, den 21. Februar 1876, _ KOULZU es Kcmmerz- uud Admiralifäis -Kollegi1m1. _

;RYojxßixex-x. Handelernifier. _ :.er „7111111111111: LUbert 211151111 Schwerer von 111911

1 1

[ eingstmgsu workev.

11“! in die Geseaschaft eingetretxn. a _ _ _t, den 16. Februar 1876. Komglrches Kretögencht. 1. Abtheilung.

Firma: „Eduard Torubluth 1: Jena“,

Jena, den_ 23, Februar 1876. Grcgberzogl. S. Junizamt daselbst. Dr. Martin.

«..-„-.....»-

[ Jüterbog“. BeWs-

Zu unser Firmenregistkr ift bei der unter Nr. 2167 L. F. Tief; in Luckenwa1de,k als dere_u Jubabex rer Tu<fabxikanr Ludwig Ferri- und als re-eu Inhaber k-r Wsinkaufmanu Ch'iftian ;nand Tietz daxelbst Eingetragen ist, Fvlgeukes eiuge-'

[ eingetragenen Firma:

: tragen _wcrdm: _ Tie Ftrma iii erlo1cben.

Tage. Jütexbog, den 25. Februar 1876. Koniglicber'; Kreisgericht. 1, Abtheilung.

BTkauutmachung.

Ter Kauffnanu Mcris Meyer zu Halberstadt

* Jena. Ja das qudeléregister der unterxeicbuetea ' Beychluß vom heutigen Tage die Üeu-lei. Bekanttmachtug.

,' Ja der Generalvkrsammlung res Reugkdorfer ! Dat ns-Kaffeu-Vereins vom 30. Januar r. J. telle des auégescbiekmen VorstandSmitgliedes

Theodor Pelizaeus : deren aÜeiniger Jubaber der F eifchermeister Gott- 1-"01. 202 _ Lehrer Schneider der Gericbtsicböffe Philipp Andreas

dabier zur Zeichnung besagter Firma be_i Nr. 593 __ fried Frixkrich Eduard Dornbluth hier ist, _ _ _ _ _ __ ]exccb, ka ; Bd. 1. eingetragen worden. rewelbe 2121? Prokura tctxerbm 1111,11“: wrrd, sub

_ Eingetragen zufolge, Verfugung vom 25. Februar 1876 an demselben

In das Férmcuregiftsr kes unterzeicbneten G2ri<1s

]

:

; [(e-open. '.- . ... 1,11 1716 Firma: 1

„Franz Wojtou“,

_ -„ . . . . . ' welcbe der Kaufmann Franx Wojtcn :u Kempen UMS! Nr, 381,1“.113 Dre dem Kaunnann G. A.Hekr1< .? für 15111 Spezerei-Gwsch eröZnet bat" und führt:

.“ au? Verfügung vom 18. Februar1876 unter Nr.369

[ 8111421119811 wcrdén. Kempxu, am 18. Fsbruar 1876. .Komglichas Kreisgericht. 1. Abtheilung.

,köujxybe-vx. Qandelöregifjer.

] T1? 131211911551 unxer Der Firma Jaffé & Rosen-

ifeld 1161711111811? Handölsgésx-WÖÜT ift Du1< das

[Ausfcbxirsn res (Hescllscbaüers Adolph Rosenfeld? 111119211571 rycrkxn; Akxévx 11117: 3117673 ksrselbeu bat? ;Yer Gs1cl11<11181_M51'es Simon Jaffé ron bierikeklebekx. 1 ubemcmmm. w-lcber 1.15 (356115111 111112: der Firma?

, M. S. Iaffé für aflsinize Rscbnung fcrtsxtzt.

neu xißgstragea Wyrden. Komgöberg. Ma 21, Fekruar 1876.

Haudelöregifler.

'

; T::s 111 311101132 Verküguug vom 18. am 19. Fe- 1 x . _ .. bruar d. JS. unter 911, 505 111 Das Prcwrenregnter

bat bisri'slbt't 1111121 der Firm; Albert Schroeder“ _“ em Haanngézcbakr begrüarer, „' Diss 111 ZUWlZC VSTMZUUJ vom 18. am 19. Je-

bru1r D. I. unter Nr. 1937 111 1.15 Firmeursgifter

„Königsbera. den T:. Febrmr_1876_ _ KOULle-Teö Kommé-rz- 11111: Armnalnäts-chlégium.

liöpjxßbx-rz. Handelsregister. T1? Wer'sibß um:“: [“Er F11m3 R. Steinberg

beüankmé Hank61§ze5eb'<aft ist durcb das Aus-ngtragsu: [11811811 (“6:1 G?TSTRÖÜMH 3761171116 Ludwig Cbri-' 5111311 Tyvkbaik 111111351571 EMM; Akiiva uud Paf- * "11“; &>le 1731 d;»: (3321201135181 Rudolpb ZUliUH

OTTO Stéénksxg Übsrnommxu, 12111121 116 Gesckäü ;rrtséHL _ (*xébalk 111 zvclze Verfüguvg vom 18. am 19

msuZeZFrsr neu SÖUZLTUZM wrrkén. _Kynigsberg, ren 21. Jekrnxr >76. Kkmzlrcb26 9117111111613- 11111“ AdmwzlérärZ-Koklegium.

[(Zu-ep. Bekanntmachung. __;511 un'er FirmeanZisté-r 111 béi Nr. 110 “1.715 Er- [O'ÉLU dsr Jérma M. Eckert 1:1 chtkn beure eiu- Zérragéu 1111711211. Koüen, den 22. Fébruar 1876. KönigiiécS-Z KreiSZU-ickt, 1. Abxbeiwng.

l-“vässbuk- Bekanntmachung. T1? 1161111161111 Jakob Münßerberg zu? LaZdeshut ".";r 118 1:15111'1 1115176162, im JÄNNER" 11511251 TLZ YnkérZZZÉU-Zten KTÜÖZkrickk-TS Nr. 159 singe- 1razsue 311“ die VSTWÄTTWFTL K3111mam1 Malwiue Frankenstein, geborene Cohn, 11711511 Übsr- Zéganxene HaudsiH-(ZéNricÖtun-g H. C. Franken- üeiy_sr:b€111e2'*rckuxa ist er!:1'3re11 und riss zu-“clge VSrNZUZZ rcm 19. Fsbruar 1876 'm an??: Pro- ersureZMZ-r 11:1121 Nr. 38 2211321121381 wcrden. '

_ __ _ __ __ __ & TLD] die 138111911th IWblenbxüZSr Markurtb, Auguste, ; LMU“ 1111141318? BLNUZUZTI rom ]«3 Um 19- szxuar; geb, Makkartb, zu Kein-stvin eingetragene Firma ?> J- UYJUUW Jane_&__Nos_e_ufeld M] GMÜ' ] „F. W. Marknrth“ Und die mit Bcznq (1111 diese _ 1<akt§rég11ter_u_m€r Nr. _511 921171611 und US Furma? Firma 1 Yk- 5- Iaffe M Das FTTMMTCIMST UM?! Nr- 1936? 17211 Kaukmann Emil Maxfurtb Daiélbst séngerragene

des Königlichen Krenge chts zu Dortmund. 1 - - - _ - -- - . Tie 11131 „111111111111 „221211111 Maaris 311 Uerdm- ' KOMJUMS Kommerz Md WMULMWKOÜWWW Ö 22“ RUM" am 23“ USW“? 1276"

92111111 (“16 Férma Tortmuvder Bierbrauerei, Herber; & Cie. 111 Torxmacd 5111151118, untsr Nr. liöulxßberx.

67; "' “' ' , ;p 7; ',. , . . .- - ...e Kauvrau ne? 1 .? 3.6.11. . B . 70 (“> Pnkuréxr-cßwUrs NRJZTTXZZUS, ProkUra 111 J *“ t I> DMU“!

ron bier hat für ib: bieüch unter Nr 7711111115 ["des-iam. F A. Siebert[“StriebenszsHan151§§€1<551 dsm Te>n1ker _? _ 331111qu _PreUtZ Ort: 17181“ Prokura ertbéilt.

!

] Perleberg, ren 23. Februar 1876.

11111111 631111111 Adels" Müllsr bier

_ ouekÜu-t.

! Nenwixd, den 22, Februar 1876. Königliebes Krengericbt. 1, Abtheilung.

ist an ' Runkel zum VorftaudSmttglied gewählt. Neu!?ixd, den 23 Februar 1876. Kvatglrches Kreiégericht. 1. Abtheilung.

] ] 1

02131211). Bekanutyachmtg. F“» n uuierem Fxrmeursgiyter ist unter Nr. 233 die uma:

"C- Leibstied“

UÜ1i< Leib'risd zu Orpslu beuxe einget agen worden. Opp_el_u,_dm 18. Februar 1876. Komgltckpes Kreisgericht. Erste AbtheiLuug.

bstekoae. Bekanntmachung. _Ja unserm Firmenregister 11"? die unter Nr. 74 eingetragene F_1_rma Carl Jacobi 31111196 Verfügung von hxyte gelvyckot und gleiÖzeitig unter Nr. 157 die _ uexte Jrrma Q.Lriese, „119 Ort ihrer Nickerlaßaus - thgkubqrg und als deren Jubaber der Apotheker

H. 2311112 kasélbst eingetragsn. Oßerode. Den 17. Fsbruar 1876. Königliches KTengéréchr.

kerleberx. Bekanntmaämug. _ In Das Firmenregister rss umekzeicbnetcu Gerichts 1st untex Nr. 273 für den GutSbsüßer Franz MüUer 111115 .Kummérniß die Firma „F. W. Marknrth“ 11111 dsr Nixrerlaffung iu Kl€i11=Lépv1n zukclge Vcr- 1uguug Um 22. FeOruar 1876 heute eingetragen _ Wyrdxn,

1 Perleberg. den 23. Februar 1876. Königlicbcs KrsiS-zerickot. Abtheiluug 1.

___ _ _ Yekauutyxacbnug. _ ;> 111 111118! Ktnnenrcginer imm Nr. 253 1111

..,-«„....

in 1.16 P'xcknrsnrzgistér unter Nr. 19 für

* Proxys smd 111131111611 11111: 1185111 75-211 betrcäsndsn 3118131118111 1181111ka words» 3u1o1qe Vsrfügung vom

- Königliches" «5716139211271. 2111117661189 1. Bekanntmackmng. Die 5111) Nr, 36 KZ Prckuxsnregisteréx dcm Kauk- _ _ 7111 die 115617138 Haukelnglichaü 111 Firma: _ _ H. Grzybowski erthlte Prokura ist 9811311131. Potsdam, 1511; 23. Februar 1876. Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

_ __HandelSregister. _Jn umerm J1rm€nregistkr ist die 5111) Nr. 75 smgetrageus Firma: Mühlenpäébter Andreas August Hyffmamt in der Grabeumühle bei Nebra aur Abmxlkuug zukolgs Veffügung vom 1331111ng Tag: _gslö1cbt worrsn.

Querfurx, Den 19. Februar 1876.

Kémglicbcs KreiégeNM. 1. Abtheil.

Rostock._ Zn 13.3 biRge Handelsrsgistcr ist heute 1'01. 169 5113 Nr. 43-1, bétreffknd 151€ Firma „Rostocker Zuckerfabrik Actiengeseüscbaft“, ein-

(20_1„6._ RxchrSverbä_[1nik1'2_der Gasell- 1112111: JU rex GsnsrxlrsrUmmang vom

28. Dézsmber 1874 ist ein ,Rsyirirtes Statut“ 11111: 111 kér GLNLULVSL'111111M1UUJ vcm 31. Ja- nuar 1876 And Abäudsxung-I: dsr §§. 12, 38 11111“ 40 dkffelbcn 1181591217111, Zakolge 161: Ab- „1712111115 DEZ §. 12 erfolgen alle öffcurlishxn Bekanurmacbungen 'der GeseUscHafr 79113n 1111; durch dis ,Rostccksr ZéiUMZ' 11111“ 1:1? „Bcr- liner Bérssnzéimn-g“.

ch Obergkrickzie. Roftock, _dcn 24. szruar 1876.

Adv. Siegfriéd, I.G.R.

Saarbrücken. Bekanntmachung.

21111 Erklärung vom béurégen Taze 11111116 die unter N:. 239 126 Hankexs- (Gé76115chakts-1 ngi- 6211?» eicgetrageM offene HamkslsgeseUsÖaü unter der Firma „Schneider & Keim“, mit dem Siße 111 Saarbrückén, nachdem 1712 Gssellfcbaüer Gech “Schneidsr 11111.“ Zobaun Ksim, 511117111112 dakelbft, kkren 211111571116; i.: Fxlxe 911111171581: Usbersjnkunfc U11- term 17. Februxx 1876 kalR-xn, gxléscbt uud 7.1.1- bei VNWLTÜ, Daß '"1? der: Kauünanu Karl 21111911 Lang in Saarb:1'1<211 Kum 813111111171: 11112111 17111611.

Saarbrücken, dsa 21. Jebrmr 1876, "

T€! ZankZLrickéts-Zékréxär. Kostey

Zaza". _Bekammxxachnng. Unter Nr.180 des F1rmeuregi1'tsrs ist zukcng

Latideshut, den 19. Fsbruar 1876. Konigliches Kreisgericht.

_ _ „Bekanntmaäzuug.

_;511 111111er Fkanrxgifixx 1171 uuxsr Nr. 310 die Fam.: thav Stackeuhol; 311 Baxbara-Hüxte bei Neurode imd als rsrsn Fükxkék der Fabrikbsüßer

; .' .

(31111111 „211111211be 311 Barkara-Hüttx 3111019: Ver- iclge Verfügung vom heutégen Taße Die Hank€lZ= 4691118151 Gebrüder Pakl Kleinert m:.t dem . ; SM 111 Halbau eiugktragku.

*«1-

51.1;11119 vcn ben: LÜkakäZén wcrkxn.

N-Moxe, T_m 19 Jékruar 1876 Kcmgi1<e KxeésgerTH-TxrutxtiOn.

_R 1

_ Bekgmrxaazugg.

3:11:15 Ge1e111<akisreg111er 111 bsi Nr. 3 00-

; 155112 4 Céngetragen:

Yabkekxxajt. 311517192 VUFWZ :*:n Leuke- 1': 11:1 GWU'ÖJAUZNN 57.1.- 5511“. 42 1:21 der*

FW: O. I. Meyrr et Söhne“ N::büében'kcs

Werk::

.__Tsr M111beilbaber dsr FZrma: Gebrüder Bonn; 111 Ccucytkjabüxte bei Bsn'kctk, Wil- Flcn LOUW daselbst, it's Zeficrkeu, und 11“: 111 ;;:ng (5119;ng rxzfr. VMQZÖ 2er Gkrickts- A6e11§r Jrcxrl; 81211211 zu Runkel 111 die „Han- 12123-1111'165111 eingetreten, jekcé, ift derselbe ren rer GxWÜSUHruc-x angeT-Élcffm.

Gleicixzenig ift dem bisherigén Mitinhaber

. Rasch m_ir 12111 3115 111 ““Sag-m 1111d als Inhaber [der .Kawmanu Bruno QUO ZRa1< daselbst ein-

. _ _ _ ! «erragen. [. Abtheilung. (13.1135211.) Sagan, den 17. Jebmar 1876.

1511111111111; 311 Halbau; jede; von ihnen ist zur Ver- rrerung ker Ge1e111<a11 bkrsckniqt, -

; wel<e den Jabrifatm aufgeprägt, auch auf die Eti-

Sakko.

Verkügung 13cm ÉSUTÖZZU Tage die Firma B. O.

_ _ (112106521111 KMiZlTÖLS Krsngericht. 1. Abkbsilung

ßaxau. Bekanntmackmng. Umer N:. 49 des Gesells<aft5reg1sterz ist ZU-

1 !

ie jsßigm Gsieslscbafter 71111:

Der Glaébäcdler Paul Kleincrt,

der Glakfaktor Gustav Kleénm und der GlaSkiacber Ferdinand Kleiuect,

k_er Firma,_kem 01“. M11." L:ffen zu München Y1e_Berc<t1guug exngktaumt worden, die Ge- 1ell1cbaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen.

bist!] mit dem Sitz in Freiwalrau und als deren _anqber der ngnkbefissr Caxl Traugott Räkiscb m Ttefeufurtb ungenauer. Derselbe hatdexmächft deux Kaufmann Huss Cl,:isjian Theodor Rädisch in Freiwaldau was unter r. 37 des ProkuSenregifters vermerkt ist. Sagan, den 18. Februar 1876. Kéaiabcbes Kreißgeticbt. 1. Abtheilung. (ä0w.63 2.17.)

Suan, _ Bekanntmachung.

Zufolge Vsrfuzung 159111 heutigen Tage ist unter Nr. 182126 F1ruieureginsrs die Firma F. W.Frei- ber] nut ken] S18 in Sagan und als deren Zn- baber der Mublmpäcbter und Kaufmann Friedrich W1lbelm Freiberg daselbst eingetragen.

Sagan, den 19. Februar 1876.

Königliches Krengericbt. 1. Abtheilung. (111310, 64 2.171

Zoest- Tie früher hier 11111 Orte unter der Firma gcextag &_ Koch bestandene offene HankelSIeseil- 1>ast bat_11< 111173131571 und ist diese Handelsniedcr- laffyug um der fruheren Firma auf (“su !:iZberigen _Gs1_el11_<aster, ken K1u5mauu Wilhelm Frkvtag bier- 1e1b_1t _ubxrgégangen, WkZbalb sie unter Nr. 25 dss Ge1ek1<aftsregifters g-"lé'cbt und für dm jesigen Inhaber _unter Nr. 254 des Jirmeuregifterö von Neuem eingetragen ist. Soeft, dcn 16. Februar 1876. Könégiichés Kreisscricht. 1.Akthe€1ung.

Stettin. In unser GeseüsÖaftSreßifter, wrsesbft mzter Nr. 591 die bieüge Handelsgesellsckoaft 111 Firma: LUwig & Krüger vermerkt steht, ist heute emgetragen : _ ("01011112 4: Tre HandelSJesckiscbaü ist durch gegenseitige Ueberemknnft am 21, Februar 1876 aufgelöst. Tas Handelégcicbäkt mit Activis und Pasiris 111 am den Kaukmaun Otto Car! Ferdinand Edu_ark_ Oßwig ßbergegangen.

Jsmpakbst 11t umer Firmenregister uutér Nr. 1418 d1e Fama „Tito Oljwig“ zu Stettin, und als deren Jubaber dsr Kaukmaun Otto Carl Ferdinand Eduard Oüwig 311 Ststtin beute e'kngetragen. Stettin, 1611 23. Fsbruar 1876.

Königliches See- und Haudslögcricbt.

lxßxklk. (Finiraßung in das Özndelöregister vrm 15, Februar 1876 61111 101 1110:

511 Firma C. Rode C0] 9. die Firma ist erlo1<en. Uslar, dcn 15. Februar 1876. Königlicch Amtsgericbt, Abtbxiluug 11. Hagelberg.

Zeichen : Register.

(Die auIläydijckyen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

]lauau. Als Marke 1511 eingetragen unter Nr. 20 311 der Firma Walter Beyer rahicr, nacb Anmel- kung vom 16. d. M., Nachmittags ZZ Uhr, für Chc- cclakcwaaren das Zei<eu2

_U- den 16. Februar 1876. _ rzliches Kreisgericht. Erste Abtbéilung. 2111111“.

33-3

„7! Kl).

l-_e1p21x. WS Markku find _eiugetrageu 311 k“! Fn'uza: _!Yebauei 1118 festes zu Auber- villters 11_1_ Jrankre >, nach Anmeldung vom 28. Syp- iembe: 1815, Vormittagé- 10 Uhr, für Seifen [___-_“. : PQ R | 5

WS: Nr- 1382145 ZSÖÖMT 11118 5117111115115 ! ] ?

»- O:) [73

1111181: Nr. '3 1:15 311111811:

wslcbe auf den Artéfsln, sowie auf dersn Verpackung angebracht werken. Königlichss Haukelögericbt zu Leipzig.

1)1-. Hagen.

lzeipxix. Ws Marken 1"1ud eingetragen zu der F1rma: Qlexauäek 318111qu > 80- 31: Glaßnow in Scbottland, nach Armelduug vom 11. Februar 1876, Nachmittags 4 Uhr 15 Mi-

Sagan, w: 18. Februar 1876.

11111911, 1111: (11181121 msckxauiscbe Ingenieur: und ; ZÖU-1DS-Wsrkzeuze ume: Nr. 1588 das Zeichen: S 111119: Nr. 1589 daS Zeichen: » k) 3 Unker Nr. 1590 das Zeichen: Z) & Z 03, “HD

KÖUigliÉéÖ Krsisgéri<x ' 31mm: gedruckt werden und von denen das erfteke

1. Abtheilung.

_ _ __Bekauutmakhkug. F'olge Vsrmguug vom brutigeu Tage ist unter,

11161066 217.1

Nr. 181 des Firmmregiftkrs die Firma C. T. Rä- *

küx die beste, das_zwßite für die zweite und das dxttte u1_1_d lkßte fur die dritte Qualität Waare be- stimmt 111.

Königliches Haudelkgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

rckura kü: die gedachte Firma ertbeilt,

hejy-lx. Als Marken sind eingetragen zu der

Firma: [;o-take (;lbektxu Reims in Frank- :

reich, 11.111) Anmeldung chm 28. September 1875, Yachmittags 3 Uhr 30 Mrvuten, fur Champagner- eme,

KY , W > vater Nr. 1591 „5 . . das Ze1<en . l ? Z.:

welches 11111121 untersn Seite der Flaschenkcrke ein- gebrannt wur;

«2.1.5828;

Y KMZ.

untsr Nr. 1592 das Zeickycn:

***-:>

welck'es (x_uf T_én Flaschen angsbracbt wird. Kcmglxbss Handelsgericht „zu Leipzig. 191. Hagen.

K o n k u r 1 e. [1725]

Der von uns durck? Bescbluß vvm 26. November 1874 übex das Vsrmögén des Vosameutier- waareuhimblers Paul Wolbe eröffnete Konkurs ist durch erwlgte Scblufzvextheilung Der Maffe beendet.

Berlin, "kön 17. Fcbruar 1876.

Königliches Stadtgericht. 1. leibeilnng für Civilx'ackzen. [1727] „. ..

Hen “31égkr1ed Cronbacb als 8131111331171 11r„?lll- aemeiueu_ Berliner Gemerbebauk, eingetragene Geuoffemtbaft“ 17.11 1111181 BeifüZu-g einar 2311111; eincn ueuén Vcrtlxsilungéspian über Die voa 1511 (He- ncssénickoaßcrn zur Tkckung dsr Sckxulden Der Ge- ucffen1<uft einzuzablsnrcu Béiträge_ Dem 1111126101111- neren Gkricbt eingersich Zn 0561115158811 der §§. 57, 59 und 52? bis 54 Dcs (3513121326 vom 4, JUN 1868 (Bunk 1892113111171 dcs“ Norddeutsckyey BUNDLZ S. 415) wird 3"): Erklärung Und Vsrbxnriung über diesen Vsnbeilungsvlan ein Termin 1115

den 7. Märk. 1876, Bormittaas 11 Uhr, _

im andtgerickidebäude, 5111211111115? Nr, 5658, Portal 111, Zimmer Nr. 12, vor dem Königlichen Stadtger1<1s=Ratb, Hrn. Bcnnecks, auberaumt, zu Mlcbem rie Mitglisdér rer Génossenscbafr 11111 DLM cherkcn rorgsladén werden, das; Der VkrrbeüungH- 131.111 in unserer Rezisiratur zur (3111711131 Der BMW- 1191211 a11§lie,zt.

Berlin, den 19. Februar 1876.

KÖMZÜÖZS *Siaktg-xrickdt. 1. Abtheilung für Cirilsackyen.

11721

* Zu1dem Konkurse Über das Vermögxn dcs Kauf- manns QÖkar Schoch bat Hsrr (81111111 W*_ek§2n= bruck hiersxlbst für die Handlung S. v. W€1trum & Co.m1d für 611; nachträJlick) Forderungén von 2.560 „46 und 119 „76 70 „) ang€u1eldcr.__ DIY Ter- min zur Prükung dieser Forderungén 11111111

den 21. März 1876, Vormittags 111- Uhr,

im Stadtg-Iricbrsgckäude, *-_1*0r1.11111., 1Trevpe bkcb, Zimmer Nr. 12 vor dém 11n1€riei<neten Kom- m'iffar anberaumt, wovon die Gläubiger, n.]elcbe

ibrsForderUngkn angemeldet babsn, in Kénntniiz g?-

?le werden. Berlin, TM 19. Fckruar 1876. _ Königlichkss Stadtgericht. 1. Abtk). 1111 Civißachen. Dsr Kommissar dcs Konkurws.

[1728]

Ds: Kn111ma1111 Wernér 111 in dem Konkurse Üb-Ir das Vermögen des Kaufmanns und Apo- thekers Karl Ernst Herrmann Runge 311111 einst- 11.*11[1g€n Vsrwaltsr der Masse bestellr worden.

Berlin, N11 21. Februar 1876.

Königltzbes Stadigerßcbt. 1. Abtbsilung für C1v111a<en.

[1722]

Indsm Konkurse überdas Vermögen derHandlung Hirschberg & Leser ist zur Verhandlung und Beschlußfassung über einen Akkord ein ander- wéitigrr Termin 1111?

den 10. März 1876, Vormittags 10 Uhr, im Startgericbtsgebäude, Portal111., 1Tr€ppe ho<, Zimmer Nr. 12, vor dem untsrzeicbnetén Kommissar anberaumt worden.

Die Bsiheiligtsn w_€rden hiervon mit 122111 Bemer- ken in Kenntniß ge1eßt, daß aUe festgesteÜten oder vorläufig zug-.-'1;1ffenen Fordérungsn Der Konkurs- gjäubiger, soweit für disselbcn weder ein Vorrecht, noch ein Hypothekenrsckyi, Pfandrecht oder anderes Absonderungérecht in Anwruck) genommen wird, zur Tbeilnabme an der Beschlußfassung Über den Akkord berecbtigen,

Die Handlunngücber der Gemeinschuldner, die Bilanz nebst kkm Inventar aus dem Generalbericht dxs Verwalters liegen im Bureau des Gerichts zur (!insicht offen.

Berlin, TM 24. Fkbruar 1876. _ „Königlichcs Stadtgericht. 1. Abtheilung fÜr Civil1a<en. Dcr Kommissar_des Konkur1es. Mesiow.

[1566] Konkurs-Eronnung.

Ueber das Vermögen des Vanquiers Alexantxer Matthes, Beklevuestraße 7, ist am 24. Februar 1816 Wittags 12 Uhr, der kaufmännis<e_ Konkurs er- öffnet und ist der Tag der Zahlungöemstekiung fest- geseßt auf den

15. Dezember 1875. _

Zizm einsiWeiligen Verwalter der Muffe tst der Kaufmann Sieg, Burgstraße Nr. 16, bestellt.

_Die Gläubiger deß Gemeinschuldners Werden auf- gefordert, in dem aur _ den 8. März 1876, Vormittags 11 Uhr, 1111 Stadtgerichthebäude, Portal 111, 1Treppe_bo_<, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem Kömg- U<en Stadtgerichts-Ratk) Wilmaugs _anbexaumtxn Termine ihre Erklärungen und Vorstßlage uber die

Beibehaltung dieses Verwaltexs oder die_Bxüclluug eines anderen einstweiligen Verwalters, 1o_wte even- tuel] Über die Bestellung eines einstweiligen Ver- waltungSratbs abzugeben.

AÜen, welche von dem Gemeinschuldper etwas an Geld, Paviereu oder anderen Sachen m Beüsxdee Gewabréam haben, oder welche ihm _erwas ver1<ul- den, wird ausgegeben, au denselben mcbts xu verab- foigeu oder zu zahlen, vielmehr von dcm Befiß der

Gegenstänke _ bis zum 30. 1876 einschließlich dem Gcrxcbt oder dem erwalier der Masse An- zeige ZU machen und Alles. v'Zt Vorbebal: ihrer eWanigsn Re<te, ebcu dahin zul Konkursmasse ab- zuliefern. 331111111113»: und andere mit denselben gleicbberecbrizte Gläubiger des Gemeinschulßuers haben von den in ihrem BLW 5271111131211 Pfand- stückm 1:15 zum vcrgekachteu Tags 1111: Anzeige zu machen. _

Alle Diejenigen, mélche 3,11 die Masse An'vkücbe als Kcnknrkgläubigsr macbsn wrkl-en, werkm bier- durcky „1118121011611, ibre Ansprüxbe, dieselben 1115an bneiis re<tsbängég 11111 oder mcbr. mit 121111111111 verlangtkn Vorrecht x.§*-;-.;'.*-.---- “*.-3

bis zum 30. März 1876 eins<ließli< bei uns schriftlich oder zu Prxtokcll anzumelden und demnä-Ést zur P:"üfung der sämmfiicbeu, inuexbalb der gedacbten Frist augemel'keiéa Fcrkmmgen, 1ow1e nacb Bcändcn zur Beste(lung TSZ Tsäxitiven Ver- Waliungsversonals 1111?

den 29. April 1876, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgsricbtsgebäuke, Portal 111., 1Trevve chb, 31111er Nr. 12, vor dem chu 9611111111211 Kcmminar zu erscbeiueu.

Rath Abhaltung dieses Termin?- wird ge- eignetenfaUs mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden. _

Zuglsick) ist zur 2111111611111; ker Forderungkn der KonkurSgläubiger 11011) sine :wsite Frist

bis zum 17. Juni 1876 einschließlich

festgesetzt, und zur Prükung 111111: i11112rbalb Dxr zwxixen Frist angsmchetén Forderungsn 8111 TLTMM an

den 15. Juli 1876, Vormittags 1011hr, im Stadtgericbxsgebände, Porral 111 , 1 "Treppe boch, 3111111121 Nr. 12, vor dém cbsn „2911111111611 KommMar anberaumt, zu welchem 1561111111162 Gläubkger vorge- laden werken, ws1<e ibrs Fcrkerungcn innerhalb Liner der Fristen angemeldet bxbcn,

Wer 161178, 211111151111115 1111111211111 simsécbt, bat eine Abschrift déksLWOU und ibrsr Anixgxn beizufügen. Jéder Gläubiger, 111815112: nicht in 111111218111 Gerichte;- bezirk wohnt, muß bei der Anmeldung, 1611111 Forde- rung einen am bisügeu Orte wobnbaften Beroll- mä<11912n 1121100611 11111 511 1111 AÜW anzeigen. _

Tenj-xnigén, MWM CZ bisr an Bekanntschasi

!, fehlt, wsrden ZU _Zaéhwaltsriz_ vvxgsfchlagxu die ?Récthanwaltc stm und J111t13-Rathe Lene uad Makower.

Berlin, 1811 24. Februar 1876. Königlicbes S1adtgeri<t. 1. Abtheilung für (Zivilsachen.

[WW] Ko11kurs - Erosmmg.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Maunfakturwaareuhändlers Gustav chobi, Oranienstraße 176, Privatwohnung Oranienftraße 27, ist am 24.Februar 1876, Na<mittags 1 Uhr, 'der kaufmännische Koukurß 115111121 11111) ist Der Tag der ZablungSeinsteÜung 18stge1eßt (1111 den

11. De, ember 1875. _

Zum e1n1'iweiligen erwalter yer Muffe ist der Kaufmann Conradi, Neanderstcaße Nr. 37, befteklt.

Die Gläubéger des Gemeinschidnxrs werden auf- gefordert, in dem auf

den 8. März 1876, Vormittags 11 Uhr,

[im Stadtgerichtégebäude, Porfal 111„ 1 Txeppe ] bo<, Zimuwr Nr. 12, _ vor dem Komm1ssar, dem Königlichen Stadtricbter Mcffow, anbe-

raumksn Tkrmine iHre Erklärungen und Vorschläge über Die Beibehaltung diesks Jerwalters odsr die BesteÜung eines anderen einstWeiligsn Verwa_licrs, so wie 211211111111 Über die Bestellung eines e1n1twe1- [igen VerwaltungSratbes abzugeben.

AUM, Weiehe von dem Gemeinschuldner etwas an Gall“, Papieren oder anderm Sachen im Befiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm ck_was yer- s<u1den, wird aufgegeben, nichts an Demelben 311 verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz

der Gegenstände ] bis zum 31. März 1876 einslkließlici) _ ': dem Gericht odér dsm Verwalter ker Masse Anze1ge

? zu machen und 21111321, mik Vorbehalt ihrer etwanjgen ] Recht?, ebendahin zur Konkuernaffe abzuliefern. 1 Pfandinbabsr und andére mit demelben gleichberech- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners _Haben yon den ,in ihrem Besiß befind11<en_ Pfandstucken 1116 zum "1 vorgedacbtcn Tage nur Anzeige zu machen. _ _ AÜe Dikjenigen, welche an die Waffe An1pr11<e :als Konkursgläubiger machen Wollen, werden hier- 1 durch aufgefordert, 1hre Ansprüche, dieselbeu mögxn ? bereits rechtshängig 1e1n oder nicht, mit dem dafur [ verlangten Vorreébt __ bis um 31. Marz 1876 einschließlilb _ bei uns scériftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowre nacb Besindxu zur Bestellung des definitiven Ver- ivaltungWerwnaks aus den 29. April 1876, Vormittags 10 Uhr, im StadtgerichtZZebaude, Portal 111., 1 Treppe hock), ZimmerNr.12, vor dem oben genannten Kom- missar zu erschéinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- ei neteufalls mit der Verhandlung über den rd verfahren Werden. . Zugleich ist zur Annieldung _der Forderungen der KonkurSgläubiger nocb eme sze Frist bis zum 17. Juni 1876 einschließlich festgesetzt und zur Prüfung aller innerhalb d_er zweiten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin

anf

den 15. Juli 1876, Vormittaas 10 Uhr- im Stadtgerichtögebäude, Portal 111., 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben Jenauqten Kommissar anberaumt, zu welchem sammtliche Gläubiger vorgeladen werden welche ihre Forde-

Ubschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläub1ger, welcher nicht in unserem Ge-

Forderung einen am hiesigen Orte wobnhaften_ Ve- vollmächtigteu bestellen und zu den Akten anzeigen,

run eu innerhalb einer der Fri ten angemeldet habxn. er feine Anmeldung schriftlich eiareicht, hat eme,

Denjeuigm, welchen es hier an szannÄcbak!

fehlt, werden zu Sachwalteru vorgeschlagen rie Rechts-

anwalte Just1z-Rätbe Kremnis, KON; uud Karsien. Berlin, ren 24. Februar 1876. _ Königliches Stadtaericbr. EM? Abtbsilung kü: (Zivilsachen,

[17181 Konkurs-Eröffnuna-

Ueber “das Vermögen des Lederwaareufabri- kau_teu Ernst Om Hintz, in Firma Otto Pius, ; Grunsr WHZ Nr. 2, ist am 25. Fsbruar 1876, Nack- 1_n_1ttag$ 1 Uhr, der kaufmännische Konkurs er- cnnet und ist der Tag der Zahlungc-eiustsklung fest-

geseßt au? deu

_ 15. Dezember 1875. ZW eknftWeiligeu Verwalter der Muffe 1121 der KZUMann Titlis, Große Präärsnicnstraée Nr. 10, beÜeUt. _D1e G1äub1Jer Des Grmein'schlxners werden 1111“- geiorkeri, in dem an? den 9. März 1876, Vormittags 11 Uhr. im SxaktgericbrsZebäude,Pkrtnl 111„ 1Trepve bock), Zimmer Nr. 12, vor "dem Kommissar, dem König- lichen Stadtgerichtörmb Wilmanns, anberaumruu Termine ibre Erklärungen und Vorschlägs Übcr die Beibebawmg dicseS VsrwalterE oder 1:1? B&- fteklung eines anderen einstMilizsn Verwalters, 1'0- wie SVCUTUSÜ Übér die BestSÜUn-Z eines Linstwcéligen Verwaltungsratixs abzngcben.

AUM, welche von dem Gemeinsobulkner e1w1s an Geld, Papieren oder anderM SWM in BRZ odex Gewahrsam haben, Lk?! wsche ibm mou? verwbulden, wird ÜÜJWLÖM, 1116916 an 11111le zu verabkoleu oder zu 3161611, v1e1mebr “(131212121 BRZ der Gegenstände _

bis zum 31. März 1876 e_insckxließlieb, dem Gércht oder 18111 Vsrwalter der Mass? Anxeége zu 1111<1n und Alles, mit Vorbehalt ihrer 211111111361: Rechte ebendabin zur Kcnkuxsmaffs abzuliefern.

_?“Ünrinbabsr 11:111 anksre 11111 1211178111211 gleichbe- re réste (3313111115321 dss GemeMÖnlkners babén vor den 111 ibrem Vesiß [*Lffndlicben Pkandstückeu bis 111111 vyrgkdncbten Tage nur Anyige zu uzacben.

AUS Diejenigen, 1112111)? ;111 dé: Muffe AnWrÜcbe „1145 KonkmSgläubiger machen WOÜLU, werden hierdurch :.ufgéorderr, ibre Anskrüche, dieselber. mögen bkreits rechtékxängig 12111 oder nichr, mit 128111 dakür ver1an11- ten Vorrecbk

bis um: 31. Mär:, 1876 einschließlich. bei uns 1'chKfrlick) Oder 311 Prchkosl anzumelden, uuf 191111155811 3111“ Prüfung der 154111111111<LW innerbaik der 921311111111 Frist angemsldsten Forderungen, sowie nacb, Befinden zur Bsstellung dcs Dsünitivsn Ver- Waltuygsvkrsonals an*

den 27. April 1876, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgeri<t§gebäude, Pcrtgl 111., 1TreDPc boch, Zimmer 911.12, vor dem rbcn genannten Ko111- miffar zu erscheinen.

Nack; Abhaltung dieses Termins__ wird geeig- neteufalis mit der Verhandlung uber den Ak- kord verfahren werden.

Zugleick) ist zUr Anmeldang der Forderungen der KonkurögläubigU noch eins zweite Frist

bis zum 17. Mai 1876 einschließlich festgesetzt und zur Prüfung aller innerhalb der ZWLÜTLU Frist angemeldeten Jorderuugen ein Ter- min auf den 14. Juni 1876, Vormittags 10 Uhr,

im Stadtgerichthebäude, Portal 111, 1TrePpe boch, Zimmer Nr. 12, vvr dem obxn gcnannton Kym- miffar anberaumt, zu welchem sämmtlisbe Gläubiger vorgeladen werden, Wel<e ihre Forderungen inner- halb Einer der Friste'n QMZLLYLLYJT haber). _

Wer seine Anxneldung 111111111118 e1111e1<i, _bal 21112 Abschrift “der]ekben und ibrer AnUgen beizu-

M M.

JJLDN Gläubiger, we1<er nicbt i;? 1111111111 _Gé- ricbtsbezirk wohnt, muß bei dcr Anmsidung seine; Forderung einer. am 171111211“. Orte wobnbaften _Be- voümächtigten besteÜen und zu 13811 Aktßn anzetgen. Denjenigen, welcben es 61911 an BekannUcbaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgascbkagen die Rechts- anwalte Mewsr, McÜien, Ornokd.

Berlin, den 25. Februar 1876.

Königlichcs Stadtßerixbk. 1. Abtheilung für C1vi11a<en.

[M] Konkurs-Eronnung.

Ueber das Vermögen dss I)iagufacturtvg_areu- händlers Victor Ring, Brüdsntraße 42, 111 am 25.Februar1876, Nachtzzittags 1 Ylyr, der kauf- männische Konkurs _erösmei 111117 11t der Tag der ZahlungseinsteÜung fe1tge1€ßt aus den

15. Februar 1876.

Zum einstweiligen Vexwalrcr der Masse 111 der Kaufßiann Werner, Halle1<er Tborplaß Nr. 3 wohn- haft, bestellt. _

Die Gläubiger de_s Gememfckmsdners werden auf- gefordert, in dem (1111

den 10. März 1876, Vormittags 11 Uhr. im Stadtgerichtheväude, Poxtal 111„ 1 Trcppe boch, Zimmer Nr.12, vor dem Kommissar, dcm Konig- 'li<en Stadtgericbts-Rath Bcnnecke, anbexaumtep Tex- mine ihre Erklärungen mid Vorsckoläge uber d1e BL!- bebal'ung diescs Verwalters oder die_Bes12[1ung e_mes andern einstweiligen Verwalters sow1e 111311111211 uber die Bestellung eines einftWeiligen VerwÜtungSraihes abzugeben. _ _

Alien, welche von dem Gemein <Ul_dner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sa _en 1m Befiß ode: Gewahrsam haben, oder welche ihm eknxaä ver- schulden, wird aufgegeben, xnchts an demelben zu verabfoigen oder zu zahlen, vielmehr von dem Bestß der Gegenstände __

bis zum 31. Max? 1876 einschließlich _

dem Gericht oder dem _erwalter der_Maffe Anzxrge u machen, und Alles, mrt Vorbehalt 1.1)rer «(migen ?)iechte, ebendabin zur KonkurWaQe abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit dense en [Uchberech- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners aben vo_u den in ihrem Befiß befindli<en_ Pfandstucken 1118 - zum vorgedachteu Tage nur Anzeige zu machen.

_ de_u 28. Avril 1876, Vormittags 10 Uhr, 1111 31111:;sr1>15;ebäude, Portal 111., 1 Treppe boch. 3111121121331; 12, *.*-51 Dem oben genannten Kommissar zu er'cbemen.

Nack] Abbalmxtg dieses Termin! wird gp eigneteufans mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden.

ZUglei< ist zur Anmeldung der ordcruugcc: der Krulurßgläubigsr noch 6111: ;weikx rift _bis zum 17. Y_igi 1876 einschließlich kesigewst und zur Prumng ak1€r inuerkalb ker zwei- ten Frist angemkldcnn Fcrkerungeu ein Termin auf den 14 qui1876, Vormittags 10 Uhr. im Stadtgericbtsgebänds. Portai111., 1 Trerre boch, Zimmer Nr. 12, vor Dem Oben genannten Kommiffar anberanmt, 311 welchem sämmtlickse Giäubigcr vcr- 92111211 11211211, wslckxs ibre Fcrkswngéa 111116111115 211161“ der Fristen angemeldet haben. _Wsr 111112 Anmcidunx 1<k17111< einrei<1, ba! einc Ab1>1171 dsri'slbsu und ibrsr Anlagen beizuNgen. Jeder Glänbigcr, _welckoer 1111131 in unserm Gerichts- bezirk wxbnt, 111111; bei der Anmelduns 1261?! For- derung emen am békügen Orxe wcbnbafreu Beookl- mä>tigreu besteUen und zu den Akten anxé'xgm. Tcnjenigen, wslcben es bier an Bekanmsch 58611, werde:: 111Sa>1waltcrn rora-N'Ölaxen die Re<ts- anwn1ts 81211511 11111 Fustiz-Räibe Mevsn' und Müller. Berlin, den “.'5. Fsbruar 1876, Königiicbes Stadtgericht. 1. Abibcüimg für (Zivilsachen.

[1 “““] Konkurs - Eronnung.

Usk'ér das Vermögsn ch Manufaktur- uud Modewaarenhäudlers Hermann Basti, Jäger- straßk 43 und Friedr1>stmßé 75 1Pr1vatwobnunz Jägsrstraßs 481 111.111: 25.Fsbru1r 1876. Nalb- 1111111963 1 L_Uyr, dsr kaufmännische Konkurs 11517- 1181, 11112 112 Mr Ta.] d'r thlungsemstsllang ?sst-

ZeK-Z: 51115 _ den 18. Dezember 1875.

ZUM einstweiligen »xsrwaltér ker Muffe ist dsr 5711111111111 Sicg. “1111191111133 „Tr, 16 be1tcÜt.

Tre G1._1ubiger des Getnein1<uidners werden auf- ZL'OTDLTT, 111 18111_

aufSDen 9._März1_876, Vormittags 11 Uhr. 1111 StadtgeN T:?gcbande, Pcrta1 111„ 1 Treppe 119<,Z1111msr 217. 12, vor dsm Kommissar, dem KöniZlicbsn ZtadtgeriÖts-Ratb Kuma. anberaumtm Tsrmmc 11712 ErklärUngen 111115 Vrr1<1äge über Die Bsibsbaltung 112128 Verwaltkrs oder die BcstcÜung einss 111111111 sinstwsiligeä Verwaltsrö, sowie LVZUTULÜ 11er 7:11- Bssrsllnng sines einstwsiiigen Verwaxtungs- rasbsß abz11g€11cn.

Alien, 11161615 von dem Gem>ins<uldner etwas an (55le, 5111112131 [**I-51“ anderen Sachen in Befiß odcr Gewabrmm 11311211, cker welch? ibm etwas vcrfcbul- de11. wird amgegcbsn, nicht?; an denselben zu ver- akfolgen oder zu zahlen, 11161111er von dem Befiß Dcr Gkganstänke

bis zum 31. März 1876 einschließlich dem Gsricbt oder 11111 Verwalter der Masse Anzeiße 311 macbsn, und AÜW, mir Vorbleü ihrer etwanigsn ReÖte, ?beydahin 511: Konkursmasse abzuliekern.

Pfandinbabsr und andere 11111 121118111811 gici<be- rxchtigre Gläubigcr des G2mein1<u1dners Haben von dm 111 1111-3111 Basis beändlicksen Pfandüücken bis 311211 vorgedacbti'n Tage nur lezeige zu macbsn.

AiZe Tisjsnigexn, 111016)? an 719 Mass? Ansprüche 111€: Komkuxsßläabigcr machen wollen, worden bier- durck) „1111111151186, ihr? UUÜITÜÖS, 111616111211 mögen bersits rcchisbängig 10111 oder n1<t,mir dem dafür »Srlangtsn V91r1<1

bis zum 31. März 1876 eiuschließlick;

bsi. uns 111211111161 oder 311 Prorokokl anzamelden und demnächst “zur PrüAng dsr 1511111111111)?» innerhalb der gedacbxeu Frist angomsldeken Forderungsn, sowie nach Beünkcn 5111: BLÜLUUÜZ ch definitivm Ver- walkungspxrsvnaw

auf den 26. April 1876, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgsbäudx, Portal 111., 1 Treppe bock), Zimmer Nr. 12, Vor dom Oben genannten Kymmissar 311 011182111011.

Nack; Abhaltung dieses Termins wird ge- eignetenfaUs mit der Verhandlung iiber den Akkord verfahren werden.

Zugksics; ist zur Anmoldung dsr Forderungen der Konkursgläubigsr 11:61 eine ;wsite Frist

bis zum 17. Mai 1876 einschließlich _ 1811981881 111117 znr Prüfung aller innerhalb der zwe1- [LU Frist angemeldeten Forderungen ein TMnin auf den 17. Juni 1876, Vormittags 10 Uhr, im Siadmérichtsgkbäude, Portal111„ 1 Treppe boch, 3111111121 Tr, 12, vor dem oben genannten Kom- miffar anberaumt, zu welchem sämmtliche Gläubiger rorgeladen werden, welche ihre Fordemngxn inner- halb 611121: Dec Frißeu angenwldßi haben. _

Wer ssine Anuxldung s<riftli< einrcicht, 1,1311 eme Abschrift 116119111611 und ihrer Anlagsn beizusugen.

Zedsr 6111111911121, WWW nicht in 1111191111 Gerichts- bszirk wohnt, muß (“Li der Anmeldtwg 1emer Forde- rung einen am hiesigen Orte wobnhafiey Bevon- mächtiZten bssteklm und zu 12611 Akten anzergen.

Demenigen, WS1<€n es 61er an Bekannt1<aft fehlt, “werden, zu Sachwaltern vorgeschlagen d1e Rechtsanwalte Levy, Meyn urid MUUkLl.

Berlin, den 25, Fsbruar 1876.

.Königliabes Stadtgericht. 1. Abtheilung für Civanchen.

[1719] Bekanntmachung. __

Ja der Kaufmann und Muhlenbefi _er August Bött<cr's<e11Koukurssa<e von 91e- pölztg ist der Tua der bei11naseixtste11ung nach- träqlicb auf dcn 23. August 1875 fejtge1eßtworden.

Soldin, den 26. Februar 1876.

Königliches Kreißgericht, 1. Abtheilung. [1720] Konkurs-Eröffnung.

Königliches Stadt- und Kreißgericht zu Danzig. Erste Abtheilung. Den 25. Februar 1876, Mittags 1 Uhr. Ueber das Vermögen des , rimlein Emilie

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche

aufgefordert, ihre Ansprüche, diese_lben mögen _bereits rechtsbängig sein oder nicht, m1t dem dafur ver- langten Vorrecht _

bis um 31. März 1876 einschließlich bei 11715 f riftlicb oder zu Pro_tokoll _anzumxlden und demnächst zur Prüfung der sammtlichen, innerhalb

richtßbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner .

_ der gedackzten Frist angemeldeten Fordexuzigen, sowie „nach Befinden zur Bestellung des denmtiveu Ver- waltungspersonals auf

als Konkurögläubiger machen wollen, Werden hierdurch _

Paehel in Firma Paehel et o. in Danzig, ist ' der kaufmännisaxe Konkurs im abgeknrzteu Verfahren eröffnet und der Tag der „Zahlungs- ; einstellung auf

festgeseßi. _ Zum einstWeiligen Verwalter Her Masse ist der Kaufmann Eduard Grimm von htcr bestellt. Die Gläubiger der Gemeinschuldnerin werden aufgefordert, in dem

den 31. Januar er.,