1923 / 265 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Quoos].

27. _Ofwber 1923 emgetrageu zu (4511291. 27, Spar- 1,1110 Dac1evnskasje, erngexxagene L_»eyqssenjchafü mit unde- s<rancter_ Haswxlzcvt, Casel-Kirchdit- mold: Dte Wenonenschaft in durch Ge- neralbersamm1ungöbe|<1uß vom 24. Sep- mb_er 1923 ayxgeldn. Die bisherigen othndthtglieder Reineck und Karpe smd d1e Ltquxdatoren. Amtögericht, Abt. 13, Cassel.

besgau. [80433] Bei Nr, 54 des Getzossenjchaxtxz- registers - Anhalxtsckxe Mubxenvexeml- ung, eingexragmq (Henyssenschast mit he- xhrankter Haftpflicht, m Dessau - xst em etra en: Me Genosxen-[ckpast ist durch Be_<1u der außerordentlt<en Gxnexgl- versammlung vom 24. 10. 1923 auxg-e101t. Liquidatoren s'm-d Kommsrzténrax Axthur Eck,)[obacb 'm ZMF und_ GeschaftLquhrer 211101111: Kömq in 5 111120711). Dessau, 0911 31. Oktober 1923, Das Amtstxrickyt.

Uramburg. _ [,k-W434] Jr. das Genossenschaftsreg1tex 193 _am 29. Oktober 1923 unter Nr, 4 „dw caff- eissx1-32001scncbaft Köntops „em-gktragene Gknosjknschat mit qnbescßrankter Haft- fli<1 111 510111on 6111961109611. “GSF?- xtand des 110181an1119116 ist du: _ - chaffung dear zu T-arlshen 11111) Kredxten an die M1tglieder e_rforderljxhen (0810- mittel und dxe Schaffung 702112787 (8111- ri<1unxxen zur Fördkrunq dsr Mrtschaft- licken Lage der Vkitgßcdkr, insbesondere: _, ].. dsr ganZx1s<astli<e Bczug von .erkschaftxébsdürsnissen,

:.). dxe Herstellung und dsr Absatz der Exsxugnisße des „landwirts aftlrcben Be- tr10bs un' des [511101115011 ewerbefkexßes auf W111e1ns<af111<0 Rechnun .,

3,010 Beschafsung Von M01<inen und son_1110en Gebrauchßgegenständen auf - memschaftlrche chhnung zur mietweikeen Ueherkasjung cm dre M1tglieder.

'Der Vorstand besteht aus dem Land- w:r1 Fxxcdmch Kühl, dem Landw1rt Julius Geßlaxf und dem Landwirt: Fried- 71< Boeck [amtlich aus, Kön-to 3" Die Suizung ist Vom 10. Oktober 19“ . Die Bekanntmackyungen erfolgen unter der ka1110 dex Gepossechbaft, gezeichnet von 1111002110113 3th Vor tandsmitgliedem im xandwxrls<af111<2n Genossenschaftsélatt 11181011de.“ D1e Willenöerklärung und Zexcbnung 1511: du! Gen-ossxnsckyat erfolgt 11117j [_ d' mrnIstenZ _ zwvt s<or6tands- m1gx1€cr „Ne 21 11111110 ge ie t, in- dem d1e etchnendcn >55 Firma der Ge- 11s0ssens<0$ lhre NanzenHunberschrift bei- fuxen, . as ' s stsxabr it das KalewYer10_hr.the in_ficbf der iste der Genoßen rst m den Dienststunden jedem gestattek. Amtögericht Dramburg.

(Zyxmbiuneu. [80435] In unser Genossen-schafkörozister ist ein- 9131710920:

.79155. * ' “'cm'fderL't, In das Genossensckyafthegister |:ist an? WinFAQ 0001,-

dckß der (55590an «46 durcb elegjerten- bechluß vom 16. September 1923 [est- ge etzt ist. Die Häfksumme betragt jeht 50000W0 .“

Lünen, de11 30. Oktoher 1923. Das Amthencht.

111111115150, nam. . „1804411

In das GMossenscbaFt'Sreng ist heyte einqetraqen „Droga“ Drogisten _Etn- kau-fs-Gen-ossens ft „mtt bes<rankter Haftpflickxt zu üsherm-Ruhr. _Geqen- stand des Unternehmens rst gemeinschaft- licber Einkauf der zum_ Betrtebe eines Droaenyescbäfts «forderlich quen' und der Verkauf derselben an dxe M1tal1eder. Die Haftsum-me betréat 200 Goldnxark. JEDES Mitglied darf bis zu 10 GesÖafxs- ankeilen erwerben. Als _ YorstmdeMt- glieder find bestellt; He1nrj< Pierburg als Vorstß/knder, W1lbe1m Otto als stell- vertrkfcnder Vorsitzender, Fritz (2003, Hugo Scbüxenberg, Josef Matzdefsckxew, 011e Drogc-mchefißer zu Mülbe1m-Rubr. Die Saßuna ist am 1. 10; 1923 f-st- 02112111. Die Willenserklärunqen des Vorstands erfolgen durckz den Vorfiß-ende'n oder dessen Stellvert7eter zusammen 11111 einem awderen VorstandSmitqlied, Be- kam-ntmacbun-gen der Gen*osenscbaft_ im VexbcmdSorqan des Deutschen Droatsten- verbandes in Berlin 13011. im Deutschen Reichsan-zquer. Einsicht der Liste der Gewossen. 111 1135001 in den Dienststunden des Gert<ts_aestattet. Am-tsaertchk Mülheim-Rnhr,

den 2. November 1923.

Xabra. [804421 In Unser Genosenscbaftöreqister ist bei der unter Nr. 8 verzeichneten ländlichen Spar- und Dnr1-25n-skasse Th-alwinkel, 211102000,an GenossensÖaft mit be- scbränktxr Haftpflicht. am 31. Oktober 1923 etrrgetragenq Durch Bes<1us7 der Generqlversammluna vom 26, Oktober 1923 [st die Hafksumme auf 20 Mil- liarden Mark erhöht. Nebra, den 31. Oktoöe'r 1923. Das Amthericht.

l'mlet'bot'u. [80443] In das Genossen-scbaftSreqister ist bei der Genossenschaft Beamten-Wirkscbafks- verein Pgderborn, „einqekraaene Genoüxn- schaft rmt beschrankter HaftPfUcbt, zu Paderborn „(Nr. 53 des Reaisters) heute fokoendes ernaekraaen worden: Dmcb Beschluß der außerordenilicben Generalversaznm-kuna vom 29. September 1923 11115 d„1e §§ 7. 6. 3 und 18 des Stakuts qeqndert. Die Haftsumme ist auf M Mtllxonen 10 625 „411 erhöht. Paderborn, den 2. November 1.923. Das AmkSKericbt.

Konooburx. [80444 In unser Genoffenscbaftsreaister ist bet Nr. 8_ (Postersteiner Darlebnxskaffen- Verem, "emaetraaene _Genoffenscbaft mik uwbescbxankter Hkaflicbt, 'm Posterstein) Henke emaetraaen wv-rden-:

, 1. unter Nr. 25 bei der Maler-gemsssn- ÉUst „(»Zum-5111111211 e G. m. b. H._in ;:mbmnen: D1e Gén-ossenscbaft, ist durch Bcs "W der Genemlbersammlung vom 16. ugust 1922 aquesöst, Liquidatoren Fwd: ?. Ma1ermerjt€r Max Gallanéd, . M0 erweckte; W111!) Quakdt, beide in (»Zum-511171017, exwgetragen am 13. Sep- tember ;1923,

2. unter Nr. 8 bei dem Szirg-Wöner " SP'ÜT- un-de-rlebnskasenvcreén e. * . m. u. H., Szrrgupönen: An St-elle dss Y0721n600xst<ers Otw Hefft wird Karl 5110057111201, Kl. Baikschn 015 Vereins- V0r11<21 ew-ablt, als st-ellVLrtrewn-der Vxxmnspo 18597 an SML dcs Kludszu- 70611 FM,; „1101117501, 011 kalle des Vor- YmÖsmMJÜc-ds 37115 Urbschat, Fr-ikdrich

0051-07, Gr. Baitschew; einsetragen 13, 10. 1923.

Amtögmicbt Gnmbinwen.

IFULK. . E s s< 11 [80436] „7110050921700 6710 017 a 217591 ter: Dtv KWG Ju11<er Schuhmacher 0 L:?ff-(?mkaux-Gen-ossen-scbaft mit be-

--__ _

(1710111107 HUfinlicht in Jü11<: Aufgelöst 1<uBks<1Uß Vom 17. Oktober 1923. Jultzh, den 5. November 1923.

:, - Am-Bgericht.

141014 [80437]

Am ;31, Oktober 1923 wurÖe in das („ngu-NMstyr das Statut der (819071- züoté-Genossen-Wa t, einael'vagene Ge- noss-001<afk mx't s<ränkter Hafkpflicbt Yi) Felde, vom 25. Juli 1923 einqekraaen'.

0200110710 des Unternehmens: Die Ver- sorgung ?" _Mrbglieder mit elektrischem Strom fur wat- awd Kraftzwecke.

,. - Amtsgericht Kiel.

[110110112 _ [804381 In umser Genossenschaftsregister ist bei 1. 40, St-wrb-a-ltun-gögenossewschaft

bemarsau e. G. m, b. H., heute ein-

Ie-kmzan“: Dxe Vertrebxmgscbefugnis der 101115010an [| beervdigt.

Amtsgericht Lüchow, 5. 11. 1923.

131501107. Ge " kn un er no ens<a'köva ' Nr, 53, Elektrizitätsgen5ffen-1" ft Sate- mm beute emxxtraaen“: Durch Gewe-ml- versavmmlunWIeschlüffe vom. 1. und 1817725319713 11 21.967191?" ""f" o . or an mt 1e- er nd «1113 27. smd Liauidaioren. 11138 11 Amtögericht Lüchow. 6, 11. 1923.

[80439] ter ist 1121

].?ncka ss f> kk st [80440 In er. Geno en 1a öreqi er unter 91113856 der Gemsenschaft in Firma 90117111n0enosse17s<aft „Éinkr-acht“ G. m. b. H, Lünen mit dem Sitz in Lünen ein-

b' Saya:», Dr; 61)

] Um eoend, einaet-ragene Genossenschaft mit bescß

An Stelle des Skatuts vom 18- Ok-

10119“ 1894- ist das durcb Bescbruß der

fomliederversammluwa vom 26. No-

576ij“ 1922 a-ngenommene Statut ge- een.

Ronnebura, den 29. Oktober 1923. Das Tßürinaiscbe AmtSqericht,

120561111911" , 0. . [80445] . In ynser .rxossenscbaftSregjster Nr.25 xfx 521 der rrma „Lan-drvtrt'sÖaft-bche Ein; un-d erkaufsxxenosfensckyaft Hes Kreislandbun-des Rosenberg, O. S.“, em- getragene Genossknsckxaft mit beschrankter Rastpfsicht beute eingetraqen worden: «> Beschluß der G0nera1Dersammlung vom 2. Juni 1923 ist die Firma eäwdert in „Lan-dcwirkscbaft'liche EW 1111 Per- kaungeno enscbaft des O. S. Bauern- veretns osknberg, . S.“, eingetragene Genossenschqft mik beschränkter aftPfltcht. Amtsgerrcht Rosenberg, . S., den 3. Nobember 1923.

. 180448] 21111 1. Non er 1923 ist aux Blatt 10 *des ht 19811 GenossenschaftSregiters, betr. en arlelms- und Sparkassen- vcrein Heidersdors mit Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpfliäxt, in Heiders- dorf im Erzgebirge, eingetragen worden: 1 Ernst Gustav S<1<ert und Paul Hermann 212er in Heißersdorf 6711) aus dem V0_rstan.de ausgeschtaden, 2. Paul LHkar Linke und Crnlsx ax Böhme in Het-dersdorf find Mrtg xeder des Vorstands. AmtögNrtcht Sayda, “den 5. ovember 1923.

Sobloobuu. 1804461 In unser Genossensckpaftöregister ist Heute unter Nr. 46 eingktragen worden: Strombezugsgenossen'scha-ft. eingetra ene Genoßeyscbaft mit beschränkter Haftvaickot m For1tejnau. Gegenstand des Unter- nehmens tst dle Unterhaltung eines Orts- neßes un-d_der Bezug und die Verteilun? von qlekt-nscher Energie. Dix Einsich dex L|!te der“ Genosse)! ist während der Drenst kunden deH Gerrebts jedem gestattet. Amtsgencbt Schlochau, den 22. Oktober 1923,

80447]

I(FebotF. [

m 7. ovember 1923 wurde in das Genossens<aftöregister Nr. 80 die Saßun der Jmkergenossenschafi für Todesfelde un

ränkter aflvflicht, zu Todezfel-de vom 30, Augut 1923 einaetrapen. Gegen- Hand des Unternehmens ist: Habu 'der

1 17493-50-2, 17505, S<nvfrisi 3

54581 /8906, 51607/131132,

5. Musterregister. 111155113011.Musiekrcgisteremtma. “811504

Bk. 11911". 6._ Carl GüUicb, “„U/01113111711- baugesclwäftsbcsißer1n Rothenburg o. T., eine Zeicbnnng eines Musters für Wand- tkner 2c.. offen, Nr 1 Muster vlast1s<er (Erxetmniffe, Schrvßfrikt drei Jahre. an- akmeldet am 7. November 1923, Vom. 9 Uhr 45 Min,

Ansbach, den 7. November 1923.

Amtögericbt.

onrmoo. 180806]

In unser Mustertegister wurde folgendes einaetraaen :

Nr. 13 611. Firma Gravbiscbe Kunsk- anstalt Ernst Klein in Warmen, Umicb1aa mit 26 Mnsjern für P1akate und Etikette, versagen, ex'k1äc111'nmuster, abriknummern 6320-6345, Schußfrisi Jahre. anae- me1det am 5. Oktober 1923, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten.

Nr. 13612. Firma Ed. Molinens

Söhne in Barmen. Umschlaa mit 2 Mustern für Klöppe1svitzen. versiegelt, 816713711- 111111401" , Fabrtknummern 41576/44, 415763/38, Schußsrist 3 “Fabre, anaeme1dkt am 5. Oktober 1923, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten. * Nr. 13 613. Firma Textis-Indusirie' A G. in Barmen, Ums<1aamit9Mustern tür K1öpve1spitzen, verfime", Flächen- musterFabriknnmmern 10112/21,10113/12, 10115124, 10117116, 10118/24, 10121136, 10125/2423022, 23023, Schußfrist drei Fabry, anaeme1det am 5. Oktober 1923. Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 13614. Firma Pferdmenaes, Lübeck & (Co. in Barmen, Umschlag mit 20 Mustern für Schalborden und Besäße, verfiegelt. Fläcßenmuster. Fabriknummern 1625, 1626, 1616, 1617, 1627-1629, 6090-6093, 6182, 6183. 6187, 6198, 6199, 6200. 6440-6442. Sebi! frist 3 Jahre, angeme1det am“ 8. Oktober 923. Vormittags 9 Uhr.

Nr. 13615/13616. Firma Rheinisck'e Möbelstoff*Weberei vorm. Wahl & Hunsche Aktiengese111<aft in Barmen, 2 Umschläge mit 63 Mnsjern für Möbelstoffe, ver-

Fläcbcnmuster, Fabrikuummem 2509-2571, 2575, 2577-2585, 2121, 2124. "2125, 7775, 7777, 7780, 7782, 7788-7790, 7793. 7796, 7799. 7800, 7804, 7809, 7810, 7815, 7822-7824. 7827-7839, 7841, 7843, 7844, 7846-7853, 7856. Schnßfritt 3 Jahre, angemeldet am 9. Oktober 1923, Vormittags 11 Uhr 20 Mmute".

Nr. 13 617. Firma A. & L. Feldheim in Barmen, Umschlag mit 48 Mustem für Vesaßarükel, vexfiegelt. Fläcbemnuster. Fab1iknummern 3376-80, 3383. 3386, 3388. 3389, 17463-87, 17489-91.

abre. angemeldet am 9. Oktober1923. ach- mitiags 12 Uhr 15 Minuten. Nr. 13618. Firma Paul Gründe! in Barmen, Umsckolaa mit] Muster für Vesaßband, vexsieaelt, FläÖknmustU. Fabjjknummer 1446, Schu frist drei Jahre, angeme1det am 17. O tober 1923, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten. Nr. 13 619. Firma Alb. & (E Henkels in Ba tmen-Lanqerfeld, Umschlag mit 36_ Mustern für Svißm, versiegelt. Flachenmuster, Fabriknummern 1758 bis 1793, Eckwßfrist dreiIahxe. angemeldet am 18. Oktober 1923, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten. Nr. 13620. Firma Jul. Ronsdorf & Sohn in Barmen, Umschlag mit 1 Muster für Sckalborde (Bandstahlartikel). ver- siegelt, Flächenmuster. Fabrikuummer 2884, Scthfrist drei Jahre. anaemewet am 18. 110112: 1923. Vormittags 11 Uhr 15 Minuten. Nr. 13 621. Firma Ed. Molineus Söhne in Barmen, Umvcblag mit 4 Mustern tür Klövvenviyen, ve1fieg1elt, Flächen- musier. Fabriknummem 41579/44 438, 41580144 138, Schuyfrisk 3 Jahre. an- ?Zmöllxet am 20. Oktober 1923, Vot-mitjags

r.

Nr; 13622. Fr. Zanner, G. m. b H. in Barmen, Umschlag mit 20 Mustern [iir einfä'diae Spitzen und Decken, ver- steaclt, F1ä<ennn1stkn Fabriknummern 10001112 1011, 11707 bis 11714, Ekbug- stift 3 Jahre. angemeldet'am 22 Oktobkr 1923, Nachmitt s 3 Uhr 20 Minuten. Nr. 13 623. Firma H G. Gwle. G m. b. H. in Barmen-U., Umschlag“ mit “18"Mustery sür Besaßartifel, versiegelt, Flachenn1u11er,Fab1ifnummern53607 7121, 54604/15929. 54605/15930. 5460818933, 54609/15934, 54631 8956. 54635/25960. 54637/89152, 54640/89115, 54641 65966, 5465118976, 54652/81477. 54653/8978, 54660/8985- Schuskrisj 3 Jahre, angemeldet am 23 Oktober 1923, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten. Nr. “13624. Firma Ed. Molineus Söhne tn Barmen. Un11<1aa mit 1 Muster für Klöppelspißen, vetfikgelt. Fläcksenmusier. Fabrtfnumme'rn „415814/32, Schutzttist 3 Jahre. angemeldet “am 25. Oktober 1923, Mutags 12 Uhr. Nr. 13625. Firma Carl Tb. Hacken- berg & Co., G. m b. H. in Barmen, Umschlag mit 27 Mustern für Bänder. versiegelt. Flächenrnusier, Fabriknummern 7342-7348 7351-7354, 7357-7362, 7305, 7369-7372. 7374-7376, 7378. 7379. Sclvuvftist 3 Jahre, angemeldet am 26. Oftobec 1923, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. Nr, 13 626. Firma Theodor Mittelsten Seketd in Barmen, Um1<lag mit einem Muster für Band mit-Fiaur, verfugen, Fläcbemnnster, Fabti'knummer 10932, Echnyßift 3 Jahre. angemeldet am

fiene“, 2559. 2107, 7778, 7795,

54626/71951, 5463618961.

N:“. 132627. Firma Fe Zanner. G. m. 1b H. in Barmen," Umschlag/mitZMufter-x tür. Deckcben aus 11101<menaeklövvetten Svtßcn. verfiegelt, Flächenmusier, Fabrik: nummern 1012 1110 1014, Écbuyfrist Nei Fabre, angemeldet am 29. Oktober 1923, Mittags 12 Uhr.

Nr. 13 628. Firma Ed. Molineus Söhne in Barmen. Umschlag mit einem Muster für Klöpvenpiyen, verfieqelt, Flächknmuster. Fabriknummer 415944/22, Scbuynist drei Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1923, Nachmijtags 12 Uhr 20 Minuten. -

Nr 13629. Firma Kaiser & Dicke in Barmen. Umjchlaa mit 50 Mustern für Vesaßartikel, verfieqelt. Ftäcbenmusjer, Xabriknummem 133103-3105, 116925 bis 6931. 6936- 6938, 6941-6944 6946 bis 6948, 6954- 6958, 6960-6962. (Z'- 86118, 8628, 8629 863“), 8634-8638. (> 10822, 10824-10828, 58725-58729. 58750, 58756, S<11ß1rtst drei Jahre, an- gemeldet am 31. Oktober 1923, Vormit- 1006 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 13 048. Firma Graphische Kunst- anstalt Ern1tK1ein in Barmen, die Schuß- trist für Nr. 5413, 5419 und 5420 ist um sieben Jahre verlängert worden.

Nr. 13 052. Firma Gravbidöbe Kunst- anstalt Ernst Klein in Barmen, die Schutz- 1rist ist für die Muster Nr. 5430, 5431, 5439 und 5440 um sieben Jahre Ver- längert. Amtßgericht Barmen.

Unnau. [81130]

In unser Musterregister ist eingetragen worden:

Nr. 1874. Firma Ludwig Neres- heimer & Co. in „Hanau, ein Modell, verschlossen. für vlastncl)? Erzeugnisse, Fabriknummer 14637, SckoußsristZJabre, angemeldet am 5. Oktober 1923, Minags 12 Uhr.

Hanau, den 1. November 1923.

Amtßgericht. Abt. 4.

[Kempen, 111-911]. [81131]

In unser Mustenegisier isi eknaetraqen worden h_ei Nr 57: Continentale Peaamoid Aktiengewllscbaft in St. Tönis bei (3:21010 hat für die unter Nm 834 und 835 ein- getragenen Tapetenmuster die Verlänge- rung der Sclpußfrist auf weitere fünf Jahre angemeldet.

Kempen, Rhein. den 24. Oktober 1923.

Das Amtéaericht.

[(empoy, Rhein. [81132]

In unjer Musierregister isi eingetragen worden bei Nr. 60: Continentale Pega- moid Aktiengesellscbaft in St. Tönis bei Crefeld hat für die unter Nr. 855 und 856 eingetragenen Tapetenmuster die Ver- 1änaerung der (Schußfrist auf weitere 5 Xahre'anaemeldet.

Kempen, Rhein. den 24, Oktober 1923.

Das Amtsgericht.

Unau- [81 133] In das biesme Musterregister ist am 15. Ottober 1923 eingetragen worden, daß von dem Kaufmann Ricbatd Linke in Zittau für die unter Nr. 1731 des hiesi en Musterteqisters eingetragenen drei Mußer von Mm-aturgnmmtsauaern für Puvt'en- n111<f1ä1<<en die Verlängerung der Schuß- frtst auf zwölf weitere Jahre angemeldet worden ist. Amthericbt Zittau. den 30. Oktober 1923.

7. Konkurse. _

breaaen. Das Konkursmxrfabren über mögen des Ernst Arthur R' Inhaber der mchtei ragenen Firma „Saxonia Konzer iedel & Co.“ wird

Amt gmicbt Dreßden, Abt, 11, am 10. Noxexnber 1923.

Qlaouaeb. Die Konkursverfahren über mögen: 1. des Kaufmanns («531 in Eisenach, jeßt in Herderstraße 16, 2. d Reinbow m Eise Kurt Buckoman

aufmanns Albin

. 3. des Kanfmanns

in Eisenach Werren auf

Grund Von 204 der Konkursordnung einqcsteüt.

EisenacÜYden 30. Oktober 1923, Thüringi1<es Amthericbt. Abt. 7111.

llambnt'e. Konkurse; 1. .. Radial orenwerk"

16700 m. b. H.

Holzhandel G.

§ 2U4 K.-O. ? .

Hamburg, 7. November 1923. Das Amtsgericht.

]!amburs. Konkurs Firma,.F & Handels-(H. m. „H., früher: Lasse! & CZ:.G- m. b. ., ist nach rechtskräftiger Bksmttgung. e_s Zwangsverg1ei<s auf-

gehoben. Hamburg. . November 1923-, Das Amtöaericht.

Uslnsbors, !!!"-jo]. [81135] Das Konkursyerkabr ber das ' Ver- mögen des E“ _ renbändlers _Bruno Fabry Wild 1: . ka samtliche Koukurkqläubiae friedigt sind. Heinsberg, _den 8. Nyvember 1923. Amtsgericht. [“ob-[eon- Auf Antrag des Konwrsverwa das Konkurdverfabren über d des Fahrrad- und Näb

' Handels-Geseu- . Ftrma Lauenburger . werden gemäß

181431] ge“ Fabrikations-

fentbalts. eingestellt, ._„en des_'.'*'erfabrens ent-

ienenzatcht in wirkscbaftlicber H1 s

qxtragsn, daß der § 32 Nr. 1 des Stakuts .

'n 1 t. Angencbt Skgeberg.

29 Oktober 1923, Vormittags 8 Uhr

* 50 Minuten. 1

Ueska'roulv. * . Das Konkursverfahrkn über

mögen des KauttnaamS“-Ha

hier ist ua:!) Abhaltung

durch Bc1<1usx kes ' ntsaekjcbts

N 1111n1 vom 7. No Eckar-

923 aufgehoben

Gerichts" reiberei des Amt ' Neckarsulm. Sgenchtz

8. Tarik nnd Fahrplan- bekanntmachungen der Eisenbahnen.

[81433] Deuts<=nordis<er Verbandédgüter- tarif,-Tcil ] o.

' Am 15. d. M. treten Tarifänderung

msbesondere im Sperrigkeitsverzeickynjs, e'm.

Auskunft erteilen die Abfertigungen, Altona. ren 9. November 1923.

Reichsbahndirettion.

namens der Vexbandsverwaltuugcm

[814381

Heft 1x. Entfernungen für den Binnen- uud Wechselbertehr der früheren Preußisch =Hesfis<eu usw, Sxaatsbahnen und Privatbahnen, . Mit Gültigkeit vom 15 November1923 werden sämtliche Enjfetjnunaen für dj: Stationen der Nordhaujen-Wernigcrooe: Eisenbahn ermäßigt.

Nähere Auskunft geben die beteiliatea Güterabfßrtigungen sowie die Auskunftei der DSUUckILU Reichöbahn, bier, Bahnhof Alexanderplaß.

Berlin, den 10. November 1923.

Reichsbahudirektion.

[81435] Reichsbahngütertaris Heft (Ill (Auönahmemrif) Ab. 5.

1. Mit Gültigkeit vom 16. Novc'mbe: 1923 tritt ein neuer, AnSnahmetatir 41; für Kalk, gebrannt?" (Aeßka1k1, aucb ge- mahlen zum Düngen im Deutschen Reuß und zu Bau- und sonstigen Zwecken von den Stationen Gogolin. Gmadzewmche, Groß Stein, Groß Strehliß, Schimis<ow und Tamau nach deutrchen Reichsbahn- statienkn in den im Norden durch die Eisenbahnlinien Wollin - Kla1be - Wurow - Wangeri - Falkenbur31'00m- mern)-Kallie0- neidemübl im Osten durch die neue polnische Grsnze und im Westen und Süden dx-rcb die (Neu- bahnlinien Stralsund-Pasewa1k-Anger- münde - Wriezen - Frankfurt (Oder; -- Revven-Venncben begrenzten deutschen Gebiete. Näheres enthält der nä<ste Tarifan eiger.

11. Mit Gültigkeit vom 16. Sevtember 1923 tritt die Südbarz-Eisenbabn deu AuSnabmetariten 10 und 13 bei., Außerdem geben Auskunft die beteiligten Güterabfertiaungen sowie die Auskunftei, hier. Bahnhof Alexandervlay.

Berlin. den 12. November 1923.

Reichsbahndirektion.

[814361 Reichsbahugiitertarif, Heft () ll (Anßnahmetarife) Ab. 5. Reichsbahngütertarif. Heft () lb (Statiousfrathtsäye usw.) Ab. 41.

Mtt Gültigkeit vom 16. Noyember 1923 wird der Außnabmetarif 11 für Dünge- mittel auf eine größere Anzahl von vaat- bahnen unter gleichzeitiger (8111111011115 von Außgleichszvncblägen im Heft 011) angkdehnt. Außerdem treten "dem Aus- nahmctmif 141; noch einige'Privatbadnxn bei. Näheres en1hä1t der nächste Taktf- anzeiger.

Auskunft geben die beteiligten (0111er- abfertiqungen sowie die Auskunftei, hier, Babnöof Alexandetplay.

Berlin, den 12. November 1923.

Reichsbahndirektion.

181434] . Nottarif für bestimmte Lebensmittel va 7 '

Reichsbabngütertarif. Heft (>] ]- (Stationssrarvtsäße usw.) va. 4-

Der mit Gültigkeit vom 1. “1100711152: 1923 für das Gebiet der 44111141?! Reichsbahn einaefübtte Nonarif' für bx- 1timmte Lebensmnfel wird mit Günmkctt vom 16. November 1923 un'ter (111-111)- zeixia-r Einführung von Ausxxletcbso ;.ujchlägen im Heft 011) auf eine größere Anzahl von Privatbahnen ausnedebm

Auskunft geben die 1871011101011 Güter- abfertigunqen sowie die Ausmmtet, biet, Bahnhof Alexanderplaß. * Berlin, dcn 1.3. November'1923.

Reichsbahndirektion.

81437] _ - Tsv. 42. Direkter Tarif für den Verkehr zwischen Ostpreußen und dem übrigen Deutschland durch das von Deutschland an* Polen ab“ getretene Gebiet sowie durch vgs Gebiet der Freien Stadt Danzig- Abteilung 11. Beförderung von Gütern, lebenden Tiexen und Leitl)?!“ _ Mit sofortiger Gültigkeit werden 9e- ankert:

a.) auf Seite 15 unter „Zu Anikel 13 usw.“ in der ersten Zeile der Bewnderen Zusaßbesiimmung Za: „500 .““ U „300 Goldmark". - _

b) auf Serre 20 unter .Zu Amke] 35 usw.“ in der Besonderen Zusavbesjimmnnß2 in der dritten Zeile „50 () .““ in „51, Goldmark“ und in der “vierten „150 M'“ in „150 Go1dmarl".

Frankfurt (Oder), den 10. No- vember 1923. _ - -

Reichsbabudirektion Osten

als geschäjtsfübrendx Verwaltung-

Zelle

Deutscher W" + Prenszis<erStaataneiger.

"éx/

1:1 Der Bezugspreis beträgt ab 9. Nov. 600 Milliarden Mk. sreibl. AU- Postanftalten nehmen Bestellung an; 1111 Berlin außer den Postanstalten und Jeimngsvermeden für Selbstabholer auch die

Geschäftsstellq- 81“. 48, Wilhelmstraße Nr. 82. Einzel ne Nu mmern kosten 0,25 Goldmark.

Tel.: Schriftleian Zenit. 10986, Geschäftsstelle Zenn. 1573.

[J

nzeiger ;“

- - die GetchäftssteUe des Nein!)» und

„.

., Anzeigenpreis für den Raum

.einer 5gesx1altenen Einheitszetle 2,10 Goldmark freibléibend, „eine: ögejpaltenen Einheitszeile 3,50 Goldmark freibleibend.

Anzeigen nimm! an . . Staatsanzeigero.

Berlin 51“. 48, Wilhelmstraße Re. 32.

Nr. 265. Reichstoanrgirotonto. Berlin. Dienstag, den 20. November„ Abends. Ppftscheckeonto: Bertw41821. ; 1923

HY-

Eittzeknummern oder einzelne Beilagen me

An unsere Leser!

Der Bezugspreis ist stets freibleibend. Die Lieferung unseres Blattes muß daher eingestellt werden, tvenn Rackzerhebungen vom Zeitungs- bezugsgeld ni<t bezahlt werden.

Der Verlag.

>

Inhalt des amtlichen Teiles: Deutsches“ Reich.

Verordnung über Aenderung der vierten Durchführungs- bestimmungen zur Verordnung über die Ablieferung aus- ländischer VermögenSgegenstände. '

Achtzehnw Verordnung über die Höhe der Bterstener.

Anzeige, betreffend Ausgabe der Nummer 44 des Reichs- gejeyblatts Teil 11.

Preußen.

Ernennungen und sonstige Perßonalveränderungen.

Amtliches.

Deutsches Reich.

V e r o r d n u n g iiber Aenderung der vierten Durchführrxngs- bestimmungen zur Verordnung des Re1<sprastyenten über die Ablieferung ausländischer Vermogens- gegenstände. Vom 19. November 1928. Auf Grund des § 14 der Verordnung des Reichspxäsidenten über die Ablieferung ausländischer Vermögensgegenstand? vom 25.9111gust 1923 (RGB1.1 S.833) wird folgendes besltmmt:

§ 1.

Die in § 1 Abs. 1 der viexten Darc!)führungsbestimmuggey zur Verordnung des Reichspräsideuten über die Ablieferung auslandtscber Vérmögknkgegeustände vom 10. Novmnber 192319105231. 1 S. 1088) auf 15. November 1923 “festgeseßte Frist wnd hrs zum 25. Nowember

1923 ver1ängert.

§ 2- . § ] Abs. 2 der vietien Dmrhfüdrungshestimmungen erhalt

ol ende affunn: f“ gUechrF die Cntrickotunq des Gegenivertes für nach dem 25. No-

vember1923 erfolgende Ablieferungen wird besondere Bestimmung

getroffen werden. Berlin, den 19. November 1923. Der Reichswinister der Finanzen. Der Rei<5m1rts<af15ministen Dr. Luther. Koeth.

Achtzehnte Verordnung über die Höhe der Biersteuer. Vom 19. November 1923. J 11

Au Grund des § 5 des Biersteuergeseßes vom 9. u 1923 (HGW. ] S. 557)/11, August 1923 (RGW. 1 S. 770)

wird folgendes bestimmt: Artikel 1.

? 3 Abs. 1 des Biersteuergeseßes vom 9. Juli 1923/ gu 119231n Verbindung mit der Siebzebnten Verordnung über dte Höhe der Bmsteuer vom 15. November

1923 (RGW [ S' 1990) f 2 897 000 000 000 .“ WMMMMUM ' von 1484000 2967000000000 .“ 3 038 000 000 000

5 9000838 1 1 000 3109000000000

1554000 1625000000000 3250000000000 3391000000000

1 696 000 000 000 1766000000000 . 3533000000000 „; 2. der Steuersa für Einfuhrbi r des 4 des Biersteuxrgeseßes vom 9. Julivl92J11. dAugust 1923 311 Verbindung mu der in Nr. 1 enannten eror nung 130113766000000000 .“ . . auf 3533000000000W, A r t 1 ke 1 11.

Di V ro dnnn tritt mit Wirkung vom 23. November 1923 in KraftéseGlxiäorzeitig gtritt die Siebzebnte Verordnun über die Höhe der Viersteuer Vom 15. November 1923 (GRW. 1 . 1090) außer

aft. Berlin, den 19. November 1923. Der ReichSminisier der inanzen.

Es werden erhöbx: ]. die Steuersake des [„An

einschließlich des Portos abgegeben.-

rden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages

Die von heute ab zur AUSgabe gelangende Nummer 44

des Neictheseßblatts Teil 11 enthält: ' die Verordnung über Ausseßung der Zahlungen zur Er-

stattung der von der Englischen Regierung erhobenen Repara-

tionSabgabe vom 15. November 1923, '

die Bekanntmachung über die Ratifikatton' des peulscb-

polnischen Abkommens über die Verlängerung der un Axttke1219 * des deutsch-polnischen Abkommens über Oberßchleßen vom

15. Mai 1922 festgeseßten Frist vom 14. November 192311nd die Bekanntmachung über die obersten zmd dtexxmgen höheren Verwaltungsbevörden des Deutstherz' R91<s sonne der deutschen Länder, deren Urkunden im erhaltms zur Tschecho- slowakei einer Beglaubigung nicht bedurxen, vom 10. No- vember 1923.

Berlin, den 19. November 1923.

Geseßsammlungsamt. K r au s e.

Wenszen. Iustizministerium.

Zu Notaren sind ernannt: die RA. Erick) Pttsch in Berlin (Bez. des AG. Berlin-Milte), Dr. Alfons Gaxvltk in Ratibor, Dr. Walter Geiß in Hannover, Dr. Stegmund Löwenstein in Bochum, Dr. Hans Walther m Altona.

Ministerium für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung.

Die Wahl des Siudienrats Dr. Guttmann. an dem städtischen GymnaHum in Dortmund zum Oberstudienrat an einer höheren Le)ra11stalt des Patronatsberelchs der Stadt

Dortmund ist bestätigt worden.

Evangelischer Oberkirchenrat.

Der bisheri e Rechtsanwalt und Notar Gronau in Rhein, Kreis Lößen, 111 zum Konkistorjalaffesor e_rnannt und dem Konsistorium der_Provinz O tpreußen ubernnesen worden.

Nichtmütliches.

Deutsches Reich.

Der ReichSrat hält Donnerstag,„den 22. Novemher 1923, 5 Uhr Na<mittnqjs,__im Reichstagsgebnude eme Volls1ß1mg.

Der ts<e<ostomakis<e (Gesandte 2:51:15. hat Berlin ver-

'Parlamentaris<e Nachriclxken.

; * “In der gesirigenSißung des Auswär tiger] 2111817111- ist! d e s R ei cl) s t a g e 8 waren mit dcm Retabßkanzler dcr Minnter des

Innern Dr. Jarras, der Finanzminister Dr. 21115117, _dec Minister der besetzten Gebiete F 11616, der Ve1kel)r§nnn111er Oe1e"r und als Vertretc'r des Wiederaufbaumjuistej"mms (2100120011710: Dr. M üller anwcssend. Der Reichsrat war durch zal>1ret<e_Ver- "eier rer Einzellänrer yerjrejcn, darunter dutch den prens;11chen Ministerpräsidenten Braun, den bayerischen Gesandten Dr. 13. Prcger, ken fä<si1<en Gejandtcn Dr. (Hradnauc-r, _ den 111111110m- bergiscken Gesandten Hildknhrandt, dcn bad1s<en Bemxcter Dr. Nieser usw. Auch vie1e Vextretkr der 0111101111111 917056- ministerien, wie der Staatt-sekretär Freiherr vhn Mq1ßan. Vom Auswärtigen Amt nahmen an der Vemtnng 1011. Me ©131th Wurde kurz nach 11 Uhr von dem Vorsißenken Akg Dr. Scholz (D. Vp.) eröffnet, der mitteilte. daß, emen! Voxschlaae des Aeltesten- rats des Reichstags en11P1“L>el1d, eine Anzahl von Yertreteiuxex be- sexzten Gebiete, die nicht dem Auswärtigen Ausschne als thlterer angehören, als Sachverständige geladen xeien. Er betonte werterhm a1s Sklbsiverständlicbfeit. das; Mb der 2111200111131: Aufschuß mcbt etwa deshalb mit den bewßtcn (Hebtetkn heschafttge, we1l auch nur ein einziaes Mitglied den absurden Gedanke:) habe, daß es 1141 bei Rhein un d Ruhr um aukwärti es Gsbtet handle. „Solche An- nahme liege dem gesamten dkulsckdcn z10110 beute'und. tmmer 101n. Der 211131värtige Ausjchuß bebandcle vie1mxxhr *c1e Anßelsgxnbcüßü von Rhein und Ruhr nur deshalb, wvil eme Aussprache uber dle Fo1gen von deren rechtswidriger Bx1eyung. xng v0r1<1unaen mit unseren auswärtigen Benehungcn set. Rach. emem-kemgebenkeu Referat des Reichskanzlers Dr Stre s e m a n n . über. dxe SteUung- nahn.e des Kabinetts ur Rhein- und Ruhrfrage 1pta<en dre Abgg. Mül ler-Franken !c-oz) Erkelenz 1De111.)-_als Vertretxw der hefe len Gebiete und als Sachverständige, hiernacb,„dte Abg.].Strnnes DLP), S t öcker (Komm.), Dr. Hoesch *(DNat), Dr.

koldeubauer(D.Vv.), Dr. Meerfeld1Soz). Kaas(Z.) und Dr. Deerman n (Bayr. 23011011). 'Auszerdxm legten der Reicbsfinanzminister Dr Lu t h er und der Retckyc-“nximstcr kW Innern Dr. Ja r res ihre Meinungen vom Standpunkte tbxer 918110718 0116 dar. Schücßlicb ergriff noch 1)?! Reichskanzlczr zu ,emer Furzxn Er- widerung das Wort. Der Ausschuß schloß seine Sitzung um 3.1 Uhr Nachmittags.

Der P r e u f; i s ch e Sta a 1 Er at tritt, wie jetzt 011001111111 fest- steht, DienStag, den 27, 7110001111106 Nach111ittags 5 Uhr, zu ernst Tagung zusammen, die fich voraussichtlich über d1e ganze Wocke xr- s11'eck11n wird. Der 21011091111g§auk1<uß dxßStaqtskats 1111111111 5610116 Montag, den 26. 511006111507, seine Arbeiten 11.11], um dre krr<11<en

Verfassungßgescße zu behandeln.

Im Ausschuß des Preußischen Lankxtaqs für die Laudgemeindeo'kdnung sprachen fich dre Vextretex „des Rheinlandes gestern für die Aussetzung der Beratungen mtt Ruckncbt auf die Schwierigkeiten im bereyten „Gehrer 0110. Der Auswbuß vertagte sich auch Daraufhin bis auf we_1teres. _Cm Notgexe 1011 dre Verhältnisse regeln, die durch die thau§1<1ebuxjg der, ememw wahlen entstanden find, inSbewnderc in den (Gemeinden, m denen ein Teil der Gemeinderatsfiße erledigt ist und mcbt mehr beseßt werden

la en. Während seiner Abwe enbeit führt der Legationsmt HZvliéek die (Geschäfte der Gexandts<aft.

Statistik und Kartoffelpreise in deut'skbeji

*__

Städte Handelsbedingungen

1011 oder wo Stadtverordnete ihr Mandat niedergelegt haben.

Volkswirtschaft.

S'tädten in der Woche vom 4. bis 10.Novemher1923. Jn Goldmark für 50 1:3.

M

Y_-

Wöchentliche Notierungen

Zahl 1 gelbe

am Mk ' [.

1“ 2

4 6 ***7

' v |“.) .

frei Wagg.“ ab Verladest. a? Där? dTSZsxllhubnsf." “. . (1 er a . . . . . . wasaonf'rei“ Vollhahnskat. a'bVSkladest- ! a c , _ab Stat. “. . . . '. frei Vahrxstat. . .

ab Holstem . . . ab Verladest. . . , frei 01011“. Vollbahnst. . frei Vollbahnst. . . . . Erzeugerpreise ab Verladest frei Wagg. !1'1eicbshahnst.

. ab fränk. Vollbabnst .......

Allenstein') . . Berlin *) . . . BreSlau. . . . Crfmtk) . . . Frankfurt a. M." Hannover") . Cassel . . . „Kiel . . . . Köln") . . . Königsberg . Magdeburg *) . München Stettin . Würzburg . . . . .

Lada-

tion

'.dskoococdoo- "'...Oo-yeo-d

. c !

Berlin, den 19. November 1923-_

*) Dnr<s<nitt. - 1) Nur 2 Notierungen. - 9) Notierungen Statistisches Reichsamt. D e lb : 11 >.

4--

V

o: .."“ I

1,95 *)

„U!

:*1 *p- > «]

» > 9"

2,30

Line Notiert

13]!!! ||

„- :- >

11 n eingegangen.

ka» IFRS

“NUM

| |

bis auf Weiteres eingestellt.

J. A.: Denhar .