1868 / 104 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Re 1. Nr. 27. Am 12.0ftober: Rathe- s Pr. Lt. dem jetzigen 3. Westf. Inf. tm.a. D., egt. Nr. 3.

im jeßi en 2. Magdeb. Inf. auptm. a. D, zuletzt gr. Am14. Oktober: v. Gyßmerow, tcut. im ]ehigen 2. Ostpreußtschcn Gren. cr: 1)1'. Deetz, Stabs- u. Garn. Arzt a. D., zuleßt m Hauptm. im a. D., zucht Pr. Lt. im cgts. Am 21. Oktober: Sasse,

Lim ]. No- gen 4, Westf.

2. Mai. Se. Majestät. der König haben Aller- Anlegung des dem Obexstep von Kar- s- Chef im Kriegs-Mimstertum, von des Majestät verliehenen Komthur =„Kreuzes lbre<ts-Ordens und des denz Ma1oera- eCommandeur in der 9. ArttUerje-Brtgade,

von Baden Königlicher Hoheit verliehenen Zähringer Löwen

Berlin, eruht zur Abthetlung s von Sachsen erster Klasse del,? 21 rapSky, Abthctlun von des Großherzog Ritterkreuzes erster Klasse des Ordens vom

Allcrhöchstihre Genehmigung zu crtheilen.

RUF. Nr. 16 a zuleßt als Pr. Am 16. Oktob _ Wesel. Am19.0ktober: v. Legat, Major a er-Bat. und v. Mach, at. (Stolp) 21. Landw. Sec. Lt. a. D., zuleßßbeim Kadettcnhause zu Pothdam.“ vember: Witte, Ma or a. D., zuletzt Hauptm. un 14113! m 7. November: Büntc, Ma]. 3. D., zuleßt Regt. Nr. 15 (Prinz Frtcdrict) der Major 3. D., zucht Hauptm. in Am 13. November: v. Zander, nf. Regt. Nr. 41. ntcndantur- ajor a. D., 1. Thüringischen Inf. Regt. Nr. 31. aj. a. D., zuleßt Qldjut_. beim General- Am 24. November: H of sm ann, Asfiß. , zucht beim jcßigen Neumärk. Drag. Regt. Nr. 3. ber: v. Sobbe, Ob.Lt. a. D., zuletzt Ma]. und Commdr. des vorm. 3. Bats. (Naumburg) 32. Landw. Regts. Am 3. Dezem- ber: Herwarth v. Bittcnfeld, Ob. Lt. a. D., zuleßt Major und Commdr. des früheren 1.Bats. (Ruppin) 4. Brandcnp. Landw. Re 'Am-7._Dezcmbcr: Wasserschleben, Ma1or a. D., zu Hauptm. tm jcßtgcn 4. Wcstfäl. Inf. Regt. Nr 17. Am 19. De- Hiltebrandt, Ob,Lt. a. D., zuleßt Maj. und Commdr. es vormaltgen 2. Bals. (Gumbinnen) 3. Landwehr-chts. Dezember: _ Hoffmann, Hauptmann a. D., tenant im 1cßtgcn Leib-Grcnadicr-Regiment (1. Am 3. Januar 1868: [)x-, Hauck, Gen. A Stabs- und Regts. Arzt des Garde-Kür. v. Raumer, Hauptm. a. D., Am 9. Januar: v.

. D.; JUUBT

Inf. Regt. Nr. 17. Hauptm. im jeßigen 2. Westf. Inf. Niederlande), und v. Rcmhqrdt, dcr Kurheff. Land-Gcndarmerje. uleßt Major im 5. Ostpr. J 15. Roycmbcr: „llbcrti, Gel). Kriegsratl) a. D., zulc Rath beim 11. Armee-Corps, und Münchgcsang, 3111th Hauptmann im jeßigcn Am 22.Novcmbcr: 19. Mach, M Kommdo. 71. Armcc-Corps.

Personal -11erändcrungcn.

Offiziere , Portepee : Fähnriobe :e. Beförderungen und Verscßungen.

v. Ncindorff, Ob. Lt. vqn der Armee und Direktor der Gewehrfabrik zu Danzig , zur Dlsp. des Allgem. Kriegs-Departcments kommandirt. ' I age m ann Armee und DirektiortszAsfistent bet dxr Gervehr in gleicher Eigenschaft zur Gewebrfabrtk die Dauer des Kommandos dcs Ob. Lts. nehmung dcr Functionen des Direktors diescr GeWe Frhr. v. Salmuth, arde-Drag. Regt , zum Kommdr. des Pomm. Hus.

“Regts. (Blücher'schc Hus.) Nr. 5 ermYnt.

N a (1) w e is n n g offiziellen Kcnntniß gekommenen

14.. Ernennungen, Den16.Apr11.

Hauptm. von der brik zu Spandau, in Danzig verscßyund für ,v. Neindorff m1t Wahr- rfabrik beauftragt. ajor und etatsm.

Arzt (1. D. 30. Novem

Den 25. A ril. Stabsoff. im 2,

anuar bis ultimo März 1868 zur

odesfälle von Offizieren und Beamten der Königlich preußischen Armee.

Gardc-Corps. Gestorben find: Am 4. März 1868: Bron-

v.S<ellendorff, Sec. Lt. im Katser Fran

Am 12. März: v. Massow, Ob. Lt. un Commandeur

smd: Am 19. Januar 1868: Regt. Nr. 45. Am 12.Februar: (Königsberg) Nr. 33.

der vom ]. ember' v

ulcßt Premier- Lieu-

randenburg.) Nr. 8.

a. D., zuleßt Ober- cgts. Am 8. Januar: leßt im vormal. 9. Schles. Landw. eißenstcin, Oberst 3. D., zuletzt

o_mmdr. des 2. Bars. (Iitltch) 1. Rhein. Landw. Regts. Nr. 25, und thhter, Sec. Lt. a. D., zuleßt Oberjäger im reit. Feldjäger-Corps, demnächst Oberförster bei Schönwalde. Sec. Lt. a. D., zuleßt beim Garde-Hus. Regt., und Meyer, Pr. Lt. a. D. , zucht Sec. Lt. in der 3. Artill. Brigade. Wtckenkamp , Ob. Lt. a. D., zuleßt Major in der 5. Art. Brig. Januar: Bauer, Ob. Lt. a. D., zulekt Major im jcßigen . Hus. Regt. Nr. 10. Am 22. nie t Sec. Lt. im früheren 3. Bat. (Potsdam) 3. Landw. Regis. Nr. 20. Am 23.

Garde-Gren. Regt.

Gardc-Ulanen-chts.

1. Armee-Corps. _ Hauptm. im 8. Ostpr. Jm. m. im Rcserve-Landw. Bat. Trcsckow, Oberst und Commdr, des 6. Ostpr.

Gestorben ist: Am 1. Januar 1868: eycr, Sec. Lt. von der Kav. des 2. Bats. (Pr. Stargardt) omm. Landw. Re ts. Nr. 61.

11]. Armee - Gr. v. Arnim, Major von der Kav. des 1. Bats. Brandenb. Landw. Regts. Nr. 64. Div. Prediger der 6. Div. Am 23. Marz: beim 111. Armec-Corps.

17. Arme'c-Corps. Gestorben find:__ Am 3. J (Erfurt) 3. Thur. Landw. dorff 17., Sec. Lt. yon der Kav. dcs Thüring. Landw. Regiments Nr. 72. Am Maj. im 1. Thür. Inf. Regt. Nr. 31.

Am 11. anuar. Regt. Nr. .

Meier, Gestorben nf. Regt. S önbeck aupt A6? 17. Feöriiöar: v. Inf. Re ts. Nr. 43.

rmee- Corps.

Januar: Düboykv, . Am 13. Januar:

Ge orben md: Am 8. Januar 1868: Am 14- st f Ruppin) 8tcn Mchb eydenreich, a. 43

R u | , Intendantur-Rath

r. Lieut. randenb. anuar: v. Brandt, Gen. d. Inf. 3. D., zuchßt Prases der General- rdcns-Komm., vormq1. Commdr. der 10. DW. Am 24. Januar: Gr. v. Lütticbau, Pr. Lt. 3. D., Am 31. Januar: v. Zollikofer, Gen. d. Kav. a. D., zulxßt Gen. Lt. und Kommandant von Breélau. Am 3. Februar; Schundt, Ma]. «1. D., zuletzt Hauptm. im jeßigen 2. Brandenburgtschen Grenadier- Re iment Nr. 12 (Prinz Carl von General - Lieutenant

Januar: Bürde, Am 9. März:

rich, Sec. Lt, im 1. Bat. Regis. Nr. 71. zulegt im 4- Gardc-Regt. & J'-

Am 13. Februar: v 1. Bats. (Mersxburg) 8. März: v. thsa,

17. Armee-Corps. im 1. Westpreuß. Gren.

171. Armce-Corps. v. Wysiccki, Sec. Lt. im jetzigen 2 Bat. Landw. Regts. Nr. 22. Am 10. im 2. Schief. Hus. Regt. Nr. 6. im Re ervc-Landw. Bat. (Breölau) _ necke ., Sec. Lt. in dem. Bat. Am 20. Februar: » tnfler, Sec. Lt. im 2. Oberschl. Inf.

1711. Armee-Corp _, Müller, Sec. Lt. im ]. Bat. (Munster) 1 Nr. 13. Am 19. Januar 1868: Rehm, Pr. dorf) 4. Westpl). Landw. Regis. Nr. Pr. Lt. im 2. Vat. (Gräfrath) 8. . Am 17. Februar: Frhr. v. Korff, Rittm. aggr. dem 2. Hann. Ula-

Gestorben ist: Am 29. Februar: Arge-

ph. Inf. Regt. Nr. 56.

eftorven smd: Am 3. anugr: Kluge 11.,

Sec. Lt. im 4. Rhein. Inf. Regt. Nr. 30. Am 2 . Marz: Scheele,

Sec. Lt. im Hess. Füs. Artillerie. ,

in der 10. Art. Brtg.

Nachweisung _ offiziellen Kenntmß ausgeschiedenen Of

Gestorben smd: Aux 7. tm. im 'eßtgen Magdeburg. bcrst 3. D., zuletzt, Oberst

Preußen). Am 4. Februar: . . . Kommandant von __Coblcnz und Ehrenbreitstein. 11,1 8. , ebruar: v. Schuckmann, Ob. Lt. a. D., zuleßt Major im 1eßtgcn 3. Pomm. Jm. Regt. Nr. 14. Am 13. Sec. Lt. unp Rechnungsxatl) a. D., zuleßt Rendant beim Militair- Knaben-Erztehungs-Jns11tut zu Annaburg, vormals beim Magdeb. Februar: 1). Bardeleben, Gen. d. Infant. 9. D., zuletzt Gen. Lt. und Kommandant von Coblenz und Ehrenbretxftetn. _Am 19. Februar: Clawitcr , Sec. Lt. un xeßxgen 3. Pouxm. Inf. Regt. Nr. 14. Am 22. Febr.: Frhr. v. Cams 11. Dallwxß, Obxrft a. D., zucht Ob. Lt. u. Jüh- rer des 2. Ausg. 3. Bats. (Poln. Ltffa) ]eßigen 1. Gardc-Grenadier- _ Fclzruar: v. Wallenbcrg, Haupt- mann a. D., zuleßt Pr. Lt. nn fruheren ]. Bat. (Osterode) 3. Ostpr. Landw. Regis. Nr. 4, „Am 4. März: Rother , Ob. Lt. a. D 1th Ma]. und Plaßmgjor yon Posen und Warmann, Rittmei er a. D., zuleßt Pr. Lt. un fruheren 1. Bat. (Frankfurta.O.) ]. Bran- denburgtschxn Landw. Regis. Nr. 8, demnächst Kreis cr. Sckretair. Am 6. Marz: 111: Wollenhaupt, Ober-Stabs- un a. D., zuletzt beam Schief. Ulanen-Regt. Nr. 2. -Am 7. März: von , Gen. Ma1.„a. D., zuleßx Oberst und Kommandant von Köytgslxerg. Am 10.Marz: v. S<wr>ow, Ma'.a.D., zul. Landstall- metster m Trakehnen, vorm. dcm jeh. 2. Rhein. Am 12. März: v. Bodenhausen, Ma'or a. D., zuleßt Rittmstr. up 2. Hess. Hus. Regt. Nr. 14. Am 15. Lteut. .D.„, zuletzt Gouverneur von Coblenz und Ehrenbreitstein. , . Marz: Mestag, Geh. Rechn. Rath a. D., zulcßt Rendant betm Kapetten-Corps zu Berlm , und v. Kamps, Hauptm. a. D., zulext bet der 7. Gcndgrmcric-Brigade. Ma]. a. D., uleßt be1,dcr 3; Gendarmerie-Brig, und v. Lewinski, ., zuleßt nn Kömgs - Gren. Regmt. (2. Westpr.) Nr. 7.

Nichtamtliches.

Preußen. chljn, 2. Mai. Se.Majc ät der König eute unittatrtsche-Meldungen im Bei ein des Gouver- neuxs un des Kommgndauten und hierauf die Vorträge des Mi- lttatr- und Ctvtl-Kabxnets entgegen.

xstrxgen Dmer im Königlichen Palais waren ttgltedern des Deutschen Professoren von Rgumer und Ranke g schienen beide Kömgliche Majestäte des Herzogs von Sagan.

Witthöfft, Hauptm. v. choltcn,

Gestorben find: Am 27. Dezember 1867: atibor) ]. Oberschlcs. v. Jordan, Pr. m 11. Januar: Heinzel, Pr. .. Nr. 38. Am 19. anuar: Met-

Februar: Nithack, anuar 18

Gren. Landw. Bat, Am 14.

egt. Nr. 23. Pr. Lt. a. D., zuleht

s. Gestorben find: Am 31. Dezember 1867 : . Westapl). Landw. Re ts. Lt. un 2. Bat. (Dü el- 17. Am 14. Februar: Bastian, Westph. Landw. Regts. Nr. 57.

LandWehr-Regiments. Am 27.

nen-Regt. Nr. 14. )(. Armee-Corps. lander, Pr. Lt. im 7. W

)(1. A rm e c - C o r p s. Regis. Arzt

Regt. Nr. 80. Owftien ,

b ' : Am 28. Mär : Me er Sec. Lt. M tft 3 Bg , us. Regt. Nr. 9 aggr.

der vom 1. Januar bis ultimo März 1868 zur ekommcnen Todesfälle von, p„cnfionirt9n und fizieren und Beamten der Kömgltch preußischen

rmec. Januar 1867: Luckwald Füs. Regt.

ärz: v. Oelrichs, Gen.

Maj. a. D.,

=Lieut. von der Armee. D., zucht dcm jeßigen v. Goerß,

Am 30. Mär : v. [rnim eßt Haup z 2 , März: Hantke, Am 16. J 4. Pomm. Major a.

an tm. . v. Be gerow, M H p z r. 21 aggr.

Am 9. August: ., ]. Weftpr. Gren. Regt. Nr. 6. . : Vr. Deiters, Stabs- und Bats. Arzt a. D., zuleßt 1m Am 31. August: Lösch, Major eim Artillerie-Depot in D Ma'or a. D., zuleßt Hauptm. im 111 5. September: v. Pucky,

nf. Regt. zuleßt beim

Inf. Regt. Nr. 55. a. D., uleßt Zeughauptmann b eptember: v. Hanow, 3. Brandenb. Infant. Regt. Nr. 20. auptm. a. D., zuleßt im vormal. 1. Westpr. Landw. Infant. Regt. m 21. September: Gr. v. Lütti<au, Gen.Lt. a. D., zuletzt Gen. Inf. Brig. Am 22. September: Becky, r. Lteut. a. D., zuleßt in der 4. Art. Brig. Am 30. September: Sec. Lt. a. D., zuleßt beim Kadettenhause zu Calm. Am 11. Oktober: v. d. Schulenburg, Maj. a.D., zuleßt Hauptm.

nahmen

-- Zy dex außer em1gen Zollparlaments die Abends. er-

n auf einer Gesellschaft

Major und Commdr. der 1.

pringer,

1803 ..

-- Dcr Außschuß des Bundesrathes des Noxddeutschen Bundes für Eisenbahnen, Post unchlegrgpben hxelx gestern Abend ,eine Sißung ab, in welcher über die Vahnlnne O8na- brück-Hamburg Bericht erstattet und dxr Telegraphcnvertrag mit Luxemburg, so wie der Postvertrag m1t der Schwetz berathen

wurden.

- Im weitern Verlaufe der gcftx1gen Sxßgng des Deutschen ZollparlaMents wurde dle Debatte uber den Antrag der 4. AbtheilunÉ: van den Herrn Vorfißenden des Zollbundesraths das rsuchen zx: stellen , _dur< Verneh- mung mit der Königl. württembergischen" Regterung „darauf hinzuwirken, daß hinfort im Königreich Wurttemberg „eme dem Sinne des Vertrags vom 8. Iulx 1867 und des Retchfswahl-

eseßcs, sowie der Praxis der meisten andern zollverbundcten &taaten homogencre Außführung _d_er Wahlen veranlaßt werde- fortgeseßt und beendet. Es bethetltgten fich an derselben noch die Abgeordneten Graf Bethusy-Huc, Bamberger, Meß, von Mittnacht, von Varnbüler und Lasker. '

Der Bundes = Kommissar der Kömgltch Wurttcmlxergxschen Regierung, Minister von Linden , ersuchte das Haus yber den Antrag zur Taßesordmmg üherzugehen. Bet namentltcher Ab- stimmung wur e derse-lbx nut 162 gegen 105 Stunmcn ange- nommen. Schluß der Stßung 5? Uhr.

-- Die heutige (4.) Plenar-Styung des Deutschey Zoll- Parlaments wurde um 123 Uhr durch der)“ §1Zxa1'idcnten ])1'. Simson eröffnet. Von den Bundes-Komnnnarten wgren anwesend: der Präsident des Bundeskanzler-Amtcs „Dxlbruck, General-Steuer-Direktor von Pommer-Es che , Munster von Lin dcn , Gel). Legations-Nath Hofmann, O'ber-Rengath von Bißer, reiherr von Pergl_as, Senator Glidemetstex, Ober-Finanz- ath Riecke, thster von Waßdorf, M1- nisterial-Rath 01: Dippc, Gch. Ober-Steuer-Rath Ewald, Geh.-Rath Weinlig, thfter von Gerstenberg-Zcch, Senator Vr. Kirchenvauer, Staats-Rath Weber, Fretherr von Spißemberg, Staats-Rath Krltan. __

Nach geschäftlichen Mittheilungen des Prastdenten trat das Haus in den ersten Gegenstand Eder Tagesordnung, „Beschluß- fassung über die geschäftliche Behandlung d'es Handels- xxnd Zollvertrages zwischen dem deutschen Zollverem und Oesterretch, vom 9. März 1868.“ Der Präsident schluZTvor, den “Vertrag zur Vorberathung im Hause zu stellen. a<dem d„1e ngg. v. Hennig, Camphausen (Neuß), Twesten, v. Luck fur diesen Vorschlag gesprochen hatten, dte Abgg.Stu1ym, Mohl, Schulze für Verweisung an eine, besondere Komnnsfton, beschloß das Haus die Vorberathun un Plenum. '

Der zweite Gegen and der Tagesordnung betraf dte ge- schäftliche Behandlung des Antrags des Abg. l)1'. Meß und G;- noffen auf Erlaß einer Adresse. Nach Yetn Vorschlage des Pra- fidenten wurde die Adresse zur Schluyberathung tm Ylenum gestellt (Referenten die Abgg. v. „Bennigsen und v. Thungen). Ebenso genehmigte das Haus dte Schlußberathung uber den folgenden Antrag des Abg. Stummdund Genossen.

Das Zollparlament wolle bcschlteßen: ' dcn Vorsißcnden des Bundesrathes des Deutschen Zoll).)„crems aufzufordern, darauf hinzuwirken, daß dxe Ausfuhrvergutung, welche Frankreich den Bestimmungen des Art. 6 ,des'Deutsch- Französischen Handelsvertragcs zuwrder semxr Elsexzmdustrte durch die mißbräuchliche Handhabung de_r Ruckvxxgutung _des Importzoübctrages (titrss ä'äoquiQ-ä-Mutwu) gewahrt, baldtgft

- beseitigt werde. „_ ' t 'n der Ta eZordnung: Wahlprufungen. Cs folg en 1 g (Schluß des Blattes.)

Obeerommando der Marine einge-

- Nach den beim _ »Rover« am 1. Mar cr.

gangenen Nachri'chten, ist S. M. Brigg von Plymouth m Kiel angekonnnen.

Lübeck“, 1. Mai. Die heutige Nummer der »Als). An- zeigen“ Publizirt eine Bekanntmachung Hes Senats, durch welche die Strafbestimmun en der, neuerdmgs anstatt der auf- gehobenen Militair-Erfaß- 'nstructwn vom 9. Dezembcx 1858, m Kraft getretene Militatr-ErsaY-Jnßructwn fu? den Norddeutschen BMW vdom 26. Marz 1868 zur Öffent- ' n Kenntni ebra wer en. , . 11<e Hamburßgg, 30. April. In, der Jeftrtgen Srßung der Bür erschaft wurde der Winterhoffsche Antrag , bxtreffend den Erla cincr Amnestie, m zweiter Lesxmg genehmigt.,

Bayern. München, 29. Aprtl. Heute > 111 vorge- rücktem Alter der pensionirte General-Maxoy v'on Kretsch- m a un, in früherer Zeit Kommandant des K6111g11<en Kadetten-

' orden. Corpé Y,;Yvedrisx Beschlüsse der Kammer der ngeqrdneten über das Militairbudget sind im ordentlrchen Etat tm emzelnen bewilligt: 1) stehendes Heer und Landwehr “134140386 Fl.,“ 2) topographisches Büreau 58,500 Fl.,“ “ZZ Mtlttmr-Invql'tdey, dann Wittwen- und Waisenfonds 127, 76 Fl.,“ 4) Mmtatr-

Pensionen1,288,500 F1. und Garnisons-Compaqnieen 169,098 Fl.,“ 5? Ystungs-Dotationen 274,264 F1. und 6) Militair-Seelsorge 1 , ' ] F1. = 14,975,465 Fl.

- 30. Aprzl. In der heutigen Sißung der Kammer der Ahgezordneten uberreichte dcr Staathinister des Innern von . örmann den Gesehentxvurf in Betreff des Petitionsrechts der

ammern, welcher bezxelt, die zwischen beiden Kammern be- stehende Controvexse uber den Umfang dieses Rechts in Ve„tr,eff von Abanderungen der Verfassung verfassungs- maßtg zu_ regeln. Dann" zeigt? der Präfident an, daß der Spezml - Attsschuß fur dre Militairstrafgeseßc l)1'. Edel zum Vorstgnd und Thürmaycr zum Secretair, Stenglem zum Referenten gewählt habe. Hierauf schritt die Kammer zur Verathungzmd Bejchlußfaffung über den Gefes- cntwurf, dte außerordentltchcn Mtlitairkredite betreffend. Ohne allgemeine Debatte wurde sogleich zu jener der einzelnen Artikel übergegangen, und Ziffer 1. des Art. 1 dem AuZschußczntrag etztsprcchend angenommen. Bei Ziffer 11. kt. n. »fur Aquustungsbehürfntffeo- wurde auf den An- txag des Abgeordneten tschcr nach längerer Debatte die fyr Ans<affung von 15, neuen Gewehren und dazu gehö- riger) Patronen verlangte Summe von 575,000 Fl., deren Ve- wxutgung der Aysschuß _beantragt hatte, vorläufig abgelehnt, nachdem der Krteßsnnmftcr erklärt hatte, daß er zur Zeit noch mcht_ sagen Hnnx, welches System eingeführt werden solle. MU“ dem bts ]eßt als bestes erkannten Wcrder'schen Modell mußten erst noch ngßerc Versuche angestellt wer- den, um deffen Brauchbarkeit auch für Massen zu er- proben. Wolle man die Ge_lder zur Ans<affung von 15,000 Gewehren vorexst noch _mcht bewilligen, so solle man fur dtese Versuche w,en_1gstens die Mittel zur Anschaffun von 1000 Gewehren bewrll1 en. Jedenfalls seien zur Vervoll ändi- gung dxr „ersten Vewa nung des Heeres noch 15,000 Hinter- lader 11öthtg„. Auf Anxrag dcs Ministerial-Konuniffärs wur- den dann ur dle so„gl_et< anzus<affenden 1000 neuen inter- lader 50, Fl. bewtlltgt. Im übrtgen wurden die Anträge des Ausschu es angenommen.

Oe terreich. Wien , 30.21pril. Im Abgeordnetenhause wurde heute das Geseß Über dre Bedingungen für den Bau eines Eiscnbahxmeßes im nordwestlichen Böhmen angenommen. Dex Handelsxmnister brachte sodann einen Gefeßcntwurf in Be- tress der Organisirung der Handelskammern cin.

Großbxitannjen und Irland. London, 30. April.

311 der _gestrtgen S1ßung des Unterhaus es beantragte W. Zutt dle zwette Lesujng der Bill über die Rechnunqsablage von tsenbahnewund Iomt Stock-Unternehmungen. Die Bill ver- langt von ]x-dcr derartigen Gesellschaft eine jährliche Zusam- 111911stellung uber Soll ,und Haben, die mit der Unterschrift der Hirektpren persehcn , bet dem Handelsamt und der Registratur fur finanztekle 'Unxernehnxungen deponirt und den Actien- Znhabern zugänglich sem soll. An denselben Stellen sovll dcr Ber'xcht des Ober - Ingenieurs der betreffenden Eisenbahnen uber, den Zustand der Bahn - Linien und des , waentars hmterlegt werden. Zur Vermeidung von unrtchttgen Darstelltzngen wird ein bestimmtes Schema zur AquuUung vorgxschrteben und die Zahlung der Dividenden von per yorschrtstsmaßtgenAusfüllung abhängig gemacht. Zugleich tstfpdteBeftrafung der Beamten, weiche einer unri<tigm oder trugerzs<e11 Darlegung Über die angegebenen Punkte 1hre Un- terschrift geben, m der Vill vorgesehen. Für die Regie- rung erklarte_ Stephen Cave, Vice-Präsident des Han- Yelsqmtes, dtesclbe habe ebenfalls den Entwurf zu einem ahnlichen Geseßc unter Händen , und da einTelne Bestimmun- gen derselben sich als annehmbarer als die be reffenden der vor-

liegenden Bill empfehlen dürften, so schlage cr Verweisun bexder Gcseßvorschläge vor einen Sonder-Attsschuß vor. E werd darauf pie zweite Lesung der Vill unter dieser Voraus- seßung genehxmgt. Nachdem eine Bill über Grafschaftsangele-

genheiten bei der Abstimmunsxz nicht zur zweiten Lesung zu- gelassen worden, tritt C. O'„oghle11 mit dem Antra zur zwettcn Lesung seiner Bill behufs allmäliger Ameilj- rgng der irischen Peeragc mit der englischen herpor. Dr_e Blu „enthält außerdem die Bestimmung, daß dre Reprzä- sentatw-Peers für Irland in Zukunft nicht auf Lebens ext, sondern nur für die Dauer eines jeden ParlgmentZ gew “ZU werden sollen. Die Lesung wurde nicht geyehtmgt, da gegen 'te Viki der Einwurf geltend gemacht wrrd, fte enthalte emen Em- griff in die König11<e Prarogative. , Se. Königliche Hohéit der Prmz Adalbe'rt von Preußen begab stch am 28. d. Mis, begleitet von semen Ad- xutanten, nach Osborne, wurde gm Lanpungsplaße 'vqn em Prinzen Christian von Schleswrg-Holßem und Capxtazn Seymour empfangen und stattete Ihrex Maxxstät der Köntgm einen Besuch ab. Später gmg der Prmz wteder an Bord Her Yacht »Albertaa und traf gegen Abend in Portsmouth cm.

226 '