1904 / 82 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

t mter ent E E Li nza

rungöss{heins werden die Zin chel

Mark“ und zu | oder ung von demjen Rechnungsjabre ab, | der [Idvershreibung au

endes Bata A Summe: Ea um Bau eines Verwaltungögebänbis

,

welches auf die Begebung der einzelnen Serien folgt, uldverschreibung vorlegt. übilid wit wenigltens 1% vom Hundert unter S rw :

bis 20 000 000 ä in d ferienweise d Ankau auf den Inhaber zum M, ] jäh Prers fen un e n) nkauf

[gemeine Verw tilgen Schuld: | pflkchtungen baftet die Stadt mit L die allgemeine alt der Zinsen von den ge gten - ungen e L [1814] Bekauntmachung. 30 000,— M gur Errichtung eines Verbindungs- verschreibungen m tilgen. und ihrer Steuerkraft. 4 Domäneuverpachtung. ues dem Flügel des Die Königlichen Domänen

orstehende Genehmigung wird vorbehaltlich der Defsen zur Urkunde haben wir diese Rechte Dritter erteilt. Für die Befriedigung der | unter unserer Unterschrift erteilt. nhaber der Schuldverschreibungen übernimmt der A 190

taat eine Gewährleistung nicht. (Siegel der Stadt.) Namens der ©

¿wischen Stadt TI & Waldau mit dem WosserthalsGen Mübßlen- Teck D und dem Hause

n dstücke nebst Windmühle und Ziegeleigehöft im 4 900,— M V p Vandkreise Königtberg, Gesamtfläße 513,0821 ha, d Ce be Weges auf

ojensdorf am Kanal, Diese Genehmigung ift mit den Anlagen im darunter rund 243 ha Aer, 188 ha Wiefen und 14 000,— „« zur Anlage eines Fahr- und Reit- Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats. z e Stadk- 41 ha Weiden, Grundsteuerreinertrag 10464 M, weges auf Projensdorf über Erlen- | anzeiger bekannt zu machen. Oberbürger- Bürger- verordneten- bisheriger Pachtzins 14 984 « 02 A einschließlich famp, T En i e in, den 9. März 1904. meister. meister. porsteher: i 3000,— M zur Anlage eines Fußweges auf Der Der 2 b. Brandenburg nebs den Vorwerken Kran berg Proientdorf um den Teich neben Kin fter. Minister des Junern. Ausgefertigt: i und Kainen im Landkreise Heiligenbeil, Gesamt äche lenfamp, In etung: In Dat Zahlstellen sind außer der Stadthauptkasse rund 93,308 ha, darunter rund 455 ha >er, 37 000,— 4 zur Einteilung der roßen Projens- Dombois. b. Dischoffébausen. e L +5 213 ha Wiesen und 210 ha Weiden, Grundsteuer- dorfer Koppeln in kleinere A E s Ny; e Ee e A o e reinertrag 20 445 4, bisheriger Pachtzins 22 554,93 und ie E I L rx s Ste atdi «S einschließlich Zinsen von Meliorationskapitalien und 53 005,80 A zum Bau eines neuen Wirtschafts. : Jagdpacht, ; : gebäudes in der Forstbaumschule, Provinz Regierungsbezirk Provinz werden zur Verpachtung auf die Zeit von Johannis 150 000,— Æ zum Bau einer ishverkaufshalle, Schleswig-Holstein. <leêwig. Schleswi ¡Holkein, Juni) 1905 bis 1. Juli 1923 im a Dgs. 346 200,— 4 zu Kursverlusten bei Begebung der Kieler Stadtanleihe von 190 . Kieler Stadtanleihe von e der Königlichen N terung hierselbst Mittel. nhaberanleihe von 1901, Schuldverschreibung Zinsschein heim 40 Zimmer Nr. 170, vor unferem Kom. rweiterung der Gaswerke: | der Stadtgemeinde Ke, te Serie, Buch- A | missar, Regierungsrat von Salhzwedel, öffentlich aus- 561 591,18 4 zur Verbesserung und Erweiterung | stabe . . . Nr. .. über... 4% Reichswährung. Seri 64 M. 2 geboten ede, On E den 3. Juni dieses 001123 der has an h m ubgefertigt auf Grund der mit Allerhöchster Er- zu der Schuldverschreibung der - * u Jahres, Vormittags L uhr, 1,23 ÆA zur rweiterung des ohrneyes | mächtigung erteilten Genehmigung der Minister der

und zu neuen Zuleitungen, ( b. Brandenburg am Dienstag deu 14. i 1 98 i ¿E MEeRES D Ube Jun; 09 294,98 A zum Bau von Arbeiterwohnungen,

Die Ausbietung erfolgt zunächst mit der Ver- 447 977,40 M ¿ ieens des Wasserwerks:

ce te Serie, Buchstabe . - inanzen und des Innern vom... 190. E 2 d wm. POEO j (Dele Reichs- und Königlich Preußischer Staats. Der Inhaber dieses Zinsscheins E E 190 .).

Verbesserung und Erweit f Grund des von dem Bezirköausshusse tes | die Zingeapabe in der Zeit vom rershrel n nad ur Serbesserung und Erweiterung u n von dem Bezirksaus\{husse e Zinsen vorbenannten SQUIL ; pflichtung des Pächters zum käuflichen Erwerbe des der Wassergewinnungsanlagen, | Regierun sbezirks Schleswig genehmigten Beschlusses das Halbjahr vom ...….... a auf der Domäne vorhandenen lebenden und 493 668,98 4 b. zur Erweiterung des Rohrn der ftädtischen Kollegien vom 4. August 1903 wegen |,. M . . . 4 bei der Stadthaup toten Wirtschaftsinventars und fodann nah Schluß und zu Abflufvorrihtungen ür | Aufnahme einer Anleihe von 20 000 000 M bekennt | oder den anderen umfeitig bezeichneten 2 des ersten Bietungsganges ohne diese Verpflichtung. neue Hautanshlüsse, sich bierdur die Vertretung der Stadt Kiel S. R e 5; faution ein Drittel der Jahrespacht. 24 500,— M c. zum Bau von Arbeiterwobßnungen, | der Stadt durch diese, für jeden Inhaber gültige (Tro>enstempel des Namens der Stadt ietungslustige haben unferem Kommissar ihre Erweiterung des Elektrizitätswerks : Schuldverschreibung zu einer seitens des Gläubigers Stadtfiegels.) / fähigung als praktische Landwirte und den eigen- 958 906,22 4 a. zur Erweiterung der Fabrikan- unkündbaren Darlebuss<uld en, d, lien Besig eines verfügbaren Vermögens von I E E vom Hundert jährli zu ver- s i Stadt- 100000 « für Waldau, 150000 „« für Branden- 273 113,20 Æ b. zur Erweiterun des Kabelnetzes | zinsen ist. Oberbürger- pr d verordneten» ordnet burg na<zuweisen. Es liegt in ihrem eigenen und der Beleuchtungsanlagen ie Schuld wird ferienweise getilgt dur Ein- meister. meister. yorsteher. vel her Interesse, die bierzu erforderlichen Nachweise spätestens 175 022,06 A zum Bau von Verwa tungs-, Be- lôfung auszulofender Schuldverschreibungen oder dur< Ainsschein ti 10 Tage vor dem Bietungstermin beizubringen. triebs- und Beamtenwohngebäuden Ankauf von Schuldverschreibungen von demjenigen | Der Anspruch aus diesem Zinss Die tbedingungen liegen in unserer Domänen- für die Licht- und Wasserwerke, Rechnungsjahre ab, welches auf die Begebung der | dem Ablaufe von vier Jahren vom registratur, Zimmer Nr. 202, der Königlichen Ne» 87 000,— M zur Erweiterung der Schlachthof- | einzelnen folgt. Zu diesem Zwecke wird ein und auf der Domäne zur Einsicht aus. Auf anlagen,

hres ab, in wel<em der Zinsanspr! Tilgungssto> gebildet, welchem jährlih wenigstens E ift, wenn nicht der Zin!

vorgelegt wird. ‘Erfolg Der

12/4 Prozent des Kapitals fowie die insen von den

gen Abschriften gegen Nachnahme der Schreib- 20 000,— G zur Errichtung von Depots für die gebidren, Besidtigung der Domänen na< vor- E grgen Schuldverschreibungen zuzuführen find.

L Stra enreinigungsanstalt, den Domänenpäthßtern, Amts- eti z rat Reimer-Waldau, p: 5 wohnhaft Köntgsberq, 25 000,— „A zur ergrößerung der Betriebs« beim 2a, zie

lôfun e Auslosung erfolgt alljährlich im Juni, veriährt der Anspruch in L arlegund D A i f. A | i: bungêweise Amtsrat my M s Serie “Tae “Point s RuE Sal S E E Ae aus M nige enburg, jederzeit gestattet. 205 000,— M zur $ tellung einer Verbrennungs- | zahlung am usse des betreffenden Kalender- gleich. z ierung Abteilung für direkte 31 887,37 A zum Bau Abdeerei, vorbehalten od 10 Jahren vex L Auggabe de Fra n find außer der Stadthauptfasse M . ; zum Bau einer é v en, n ahren von der Zablft nd auf Be omänen und Forsten 1. 180 000— 4 zum Bau von Volk Schuldverschreibungen ‘at dine stärtere Tilgung cin Zablftellen find außer der Stat E Bekanntmachung en oder a mt Ae E A L. ov een enr eeres C f Domüänenverpa e amnty g m I A z au! camal Mi, revo p cic N Domäne e Zügung ersparten im igen e wit aen sind ebenfalis dem Lilgungoftod juzuführen Provinz Ati an ausgelosten sowie die nd Shuld- BGlesmt g Holdoeia. ufe alegen, wird jue me liber fbaren en, Bummern und Lieteige Erneucrange schein i un reu L E i nil tant gema Dice ‘gefa | fir de na Senrcte Me ê., ê 10 ung n M vor dem flade …. .. Nr. . , . über enarfigungsfaale der e gôtermi: Reichs- und | Der dieses Scheines em hierselbft Mitteltragheim 40 Zimmer 170° 5 000,— A g. Berlängemerotamp.Steenb h Preuß , dem Amtsblatt | Rüger, baber dies O von unferem Kommissar, Regierungôrat Herrmann, . Fah uno G: Der niglichen 9 eôwig, der Kieler |. ‘te Reibe don SaRS Mie Koe me Wege nach der Stadtseite, "" | (eon, den a6 Tilgung der Sáutd | bei der’ Stadthauptfajie ‘ui F(S le Ausbietung erfolgt zunä it de iw - S E i T - } ul F pflichtung des Pächters E tiuflihen E Sd 700 000,— Æ h. g my E CLOTRIE im | dur< Ankauf von Schuldverschreibungen bewirkt, fo | mittelung der auf der Domäne borhandenen lebenden und toten Wt E TeIE,

: ¡ ese, ist diefes unter Angabe des Fubentariums und sodann nah Schluß dieses 4 000 000,— M i. ginlage der Vollkanalifation, erste | S Dietungsganges obne diese Verpflichtung. R L Me B B ent ‘i Domäne: R ha, darunter e A Witee Bs R da

(0 ha Niederungêwiesen. rundfteuerrein- 30 000 h di (igra0 1516,14 Taler, Jeyiger Pachtzins einschließ. | 20 000,— 4 id T uns eia D

: Betrages der angekauften tellen, sofern n r <uldvershreibungen in gleiher Weise bekannt zut ea va A dem Mag noi machen. Geht eins der vorbzzeihneten Blätter ein, | hat. In diesem Falle sowie bel

fo wird an dessen Stelle von dem Magistrat mit | Scheines werden die neuen Zu Genehmigung des Königlichen Regterungspräsidenten neuerungs\<hein dem der

in Schleswig ein anderes VBlatt desselben Orts be- | ausgehändigt, wenn er qul

insen für Medorationstapitalien jährli j Bis e dee .208 eingegangene Blatt erschien. | legt i 5728 Á 38 : 2A s Kaution ift der d ritte Tel det 102 418,46 4 zur Erweiterung der Hauptfeuer- R zu E ae e C dos Kavital Mes Me E ä Stutt reêpachtzinfes unter Abrun ung auf vo under a S trichten ift, ichen Terminen oenftempel Namens Rut nad aber dis. m4 bude ü e 4467,06 4 zur Erweiterung der Räume ür die bel omgt und 1. Juli mit . . . , vom Hundert Stadtfiegels.)

terbringung von Ob en

ige häben unferem Kommissar i a :

Befähigung als vraftische Landwirte und den eigene | 82 100,— A der Wolggper,Dber-) Realschule

60.000 A in bar darzu Bermôgens von | 120000,— Es e L pen 1

„Die Aus der und

9)

<8

1 A Nr. 1 über 1 866,48 «A ieren 50000 um Altersheims E 15 13 : 24 000,— M zur Umwährunzs E Nr. 14 Die Bekann ungen über den Verlust von Wert- mauer am Krankenhaufe, / papieren befinden sich ausschließlich in ÜUnterabteilung 2 | 23 600,— 4 jur Erweiterung der Krankenhaus, E Nr-20 et E fönnen weder aufgeboten, no< für Tv. s [1711] a die Krankenbate vi Falis Liv DOR wird dem bis, auf Grund des “e 3'/2°/o Gothenburger Stadt-Anleihe | 100000,— 4 jn ggenhaut Armenhauses st Jor dem Ablaufe dee crcrg eider den dom 16. uno [2 | voi 18 g 6 150 000,— M sir die Ferctewerwaltungögebludes [eg dem Magistrat anzeigt, Able Buchstabe S t. N ), ür die Krankenanstalt, rist der Betra Zur Ausführung der vorgeschriebenen Amortisation 25 000,— J zum Bau eines 2. Isolierpavillons, antgcatte «Der Mseideine S Nr. 56 der von der Commerz- und Diéconto-Bank, Hamburg, 1 485,— M ls Ablösung einer aus der Armen- | aus lossen, wenn der abßan om E Nr. 26 im Jahre 1886 übernommenen Anleihe der Stadé A e e aablenden Rent H dem 2 anderwei gelegt R m Ñir. A ; d 3 ie Obligati Ft. 202 E } è es E E E A fafe am ie chet ge ofern ien Een 3529/3 3375 3386 3582 3856/7 3872/3 3876 3880 a 3887/8 3996/7 3944, ¡usammen 58 Stud, angekauft; | 805 2076,46 um Das Loed-Sipbishrnters - 00004 D v LLTA E E S F cs, 606 zum T F! 1 es findet deshalb eine Auslofung nicht statt. G #E Ausarbeitung eines generellen Mit diefer Schuldverschreibun O Dad ei T e iefis für einen Elbe-Kiel- Kanal, | Ziagscheine Uit 8 find balbiährliche e Sta »

R 1 500 000,— J zur Verstärkung der Betriebsmittel mig unde des Grundstü>ksfonds, E ges Auerböfier Grimd gung erteilen wir dier- 52 631,76 M pur Abrundung und für Ueber- h au! des $ 796 des Bürg |

Pod deo d <reitungen bei vorstehenden An- der

ferneren Zinsscheine werden für mindestens 10 ja) Zeiträume ausgegeben wer neuen Reihe von Zinsscheinen

Einlöfung erfolgt bei Zinöscheinreihe beigedru>ten Erneue n tg der älteren | kasse in Vi zund

lichen Gefey- sofern | S. A in Königlichen Verordnung leiheposten. iht der Inhaber der Schuldve Restanten : D efeybuch n N sind nah demanliegendea Magistrat der e E opersprochen O cianten” eine“ S deerbsceibangen fis bis 44 vom Hundert ' diesem Falle so m uste eines Erneue: | Dex Rreisaasschuß