1901 / 112 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Orivit,

Actien-Gesellschaft für kunstgewerbliche | versammlung unserer Gefells Metallwaren - Fabrication, vorm. Rhein. Broncegießerei Hub. Schmih, Köln-Ehrenfeld.

Vilanz pro 31. Dezember 1900.

Ferd.

E die heutige auserorteatfie Gen

gewesen ist, da das nah $ 29 %es Gesells E v Tw Tre E r Sacbfiscber Uge g wer ie geehrten onäre der Sächsischen

\tublfabrik hiermit zu einer anderweiten

außerordentlichen Generalversammlung,

Activa. Grundstü>-Konto

Gebäude-Konto, Bestand am 1. Ja- 6.111 000,— 3 330,— |

6. 107 670,— 1056,27

nuar 1900 3 9% Abschreibung ,

Maschinen-Konto : A. Betriebs, Bestand am 1. Ja- mde L 109%/ Abschreibung

ZUaGUs ae

nuar 1900; 7 9/0 Abschreibung „,

Züugana 2

nuar 1900 46. 14 380,44 10% Abschreibung , 1438,04

Werkzeug- u. Geräthe-Konto, Bestand

am 1. Januar 1900. 4 7366,— 10% Abschreibung , 736,60

M 6 629,40 |

3394,84

Möbel-Konto, Bestandam 1. Jan. 1900:

a. Fabrik , 3461,43 15%/Abschr. 519,22 M4 2 942,21 b. Niederlage 8 942,55 10% Abschr. 894,26 , 8048,29 Zugang 41 021/23

Mustershutz- u.Reklame-Konto, Bestand

am 1. Januar 1900 M

u 580,80 509% Abschreibung ,

290,40

4M 290,40

Zugang Waaren-Konto Wechsel-Konto Kassa-Konto Debitoren

Passiva. Aktien-Kapital-Konto Kreditoren

. A6. 40 000,— 4 000,— 46. 36 000, 679,49 B. Coquille, Bestand am 1. Ja- . 6 185 000, 12 950, A. 172 050, 38 277,55

Modell-Konto, Bestand am 1. Ja-

t. 99 440

108 726

210 327

12 942

1602/60 136 232/52 406/45 1572/67 155 974/01 795 899/93

|

600 000 93 882/20 102 017/73

S 5. i 1901, Nachmittags 75 Uhr,

welche den

im Carola-Hotel in Chemnig abgehalten werden soll, und welche ohne Rü>sicht auf die Zahl der ver- tretenen Aktien über die nachersihtlihe Tages- ordnung beschließen wird, mit dem Bemerken er- gebenst eingeladen, daß na< $ 25 der Statuten die- jenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmreht ausüben wollen, mindestens 6 Tage vor der Generalversammlung, den Tag der leßteren nicht mitgerehnet, demnach spätestens bis zum 29. Mai, ihre Aktien ent- weder bei der

E Disconto-Bank in Berlin oder ei der Creditanstalt für Judustrie und Handel in Dresden oder bei der Allgemeinen Deutschen Creditaustalt in Leipzig oder bei dem i DIEWMREE Bankverein in Chemnitz oder in unserem Komtor zu deponieren haben, und daß nur der Vorweis der betreffenden Depofitenscheine zur Theilnahme an der Versammlung berechtigt. __Das Versammlungslokal wird um 44 Uhr ge- öffnet und um 45 Uhr bei Beginn der Versammlung ges{lofsen. Chemnis, den 10. Mai 1901.

Sächsishe Webstuhl Fabrik.

Die Direktion. i Tagesorduung: Abänderung des Gesellschaftsvertrags in der Weise, daß dessen Bestimmungen über die Kraftloserklärung von Aktien, den Verfall nicht erhobener Dividenden, die Bekanntmachungen, die Einberufung der Generalversammlungen und die Theilnahme an denselben, die Zu- sammensetßzung und Honorierung des Aufsichts- raths, echargeertheilung für denselben, sowie über die Gewinnvertheilung den Be- stimmungen des neuen Handelsre<ts angepaßt werden; ferner Beschlußfassung über den an Stelle des bisherigen Statuts zu \etzenden neuen Gesellschaftsvertrag. Es wird ins- besondere beantragt, als Gesellschaftsblätter nur no< den Reichs-Anzeiger und das Amts- blatt der Stadt Chemniy beizubehalten, die Fristen für die Hinterlegung der Aktien und die Ankündigung selbständiger Anträge vor der Generalversammlung hera zuseßen, die Zahl der Aufsichtsrath8mitglieder auf 4—6 festzu- seßen, von denen die Mehrzahl Chemnitßer

ft nit beslußfäbig ni ähig ft8-

[13598] Braunshweigishe

Activa.

vertrags für Abänderung desfelben vorgeschriebene | Metallbestand. . ....

Reichskassenscheine ; Noten anderer Banken . . sel-Bestand . . Lombard-Forderungen . Effekten-Bestand . .. Sonstige Aktiva A Passívya.

Gu Veaefons a Spezial-Reservefonds Umlaufende Noten . . Sonstige täglih fällige Ver- bin An eine Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten Sonstige Passiva. . . EventuelleVerbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln . ..

Der Vorstand. Bewig. [13600]

Activa. Metallbestand .

Bestand an Reichskassenscheinen

ein R

« Lombard-Forderungen

G A

sonstigen Aktive Passiva.

Das Grundkapital ..

Der Reservefonds . .

Die sonstigen bindlichkeiten . . ¿

Verbindlichkeiten . Die sonstigen Passiva

zahlbaren Wechseln. . . München, den 9. Mai 1901.

Die Direktion.

machungen.

Ï Noten anderer Banken .

Der Betrag der umlaufenden Noten tägli<h fälligen Ver- Die an eine Kündigungsfrist gebundenen

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, in

Bank.

vom 7. Mai 1901.

9513 302. 10 735.

132 300.

9 138 763. 2 246 250. 159 653. 10 504 855.

10 500 000. 494 539. 399 440. 1 765 200. 4 022 740. 5 146 200. 97 388.

999 972.

Braunschweig, den 7. Mai 1901.

Tebbenjohanns. Wochen-Uebersicht

Bayerischen. Notenbank

vom 7. Mai 1901.

EIMARIENPEET E E S E A N S 6) Ila IMEC A: T E SRI G

10) Verschiedene Bekannt-

SS/SIIS

7 500 000

werden die AITE zur Ueberwahung von Dampfkesseln zur

6 947 000

[13595] S Ca RUa:

Das Bankhaus I. Schultze & Wolde, Brem

Bank, Filiale der Dretbnex Bank, die Mend Filiale der Deutschen Bank, die Deutsche Nationalbank und die Bankhäuser Bernhd. Loose & Co. und E C Vieuhansen hierselóst haber. bei uns den Antrag

nom. 4 20 000 000,— auf den

Tautende* 4} °%/ige Schuldverschreidun

des Norddeutschen Lloyd in Bremen vom

Jahre 1901 (50 Serien in Stücken von 5000

Ba Ag E d Nr. 1—8800 : ¿zum Handel und zur Notiz an der bi 3 zuzulassen. G Msigéu Börse

Bremen, 9. Mai 1901. Die Sachverständigen-Kommisfion

der Ee F. Th. Lürman, orsitzer.

[12801]

Deutsche Gasbahn-Gesellschaft

mit beschränkter Haftung.

In der am 27. April a, c. stattgefundenen Ge- fellhafterversammlung ist Nachstehendes beschlossen

rden:

„Das dur<h Generalversammlungsbes{lu bo 17. Dezember 1895 auf 2 Millionen Mart a Gesellschaftsfapital wird hierdur< in Gemäßheit des Geseßes vom 20. April 1892 auf 500 000 4 und jede einzelne Stammeinlage auf ein Viertheil ihres jeßigen Betrages herabgesetzt.“

Unter F eangua dme auf den $ 58 des Gesetzes

über die Gesellschaften mit beschränkter Haftung vom

b 31 017 000 | 20. April 1892 fordere G die Gläubiger der Ge.

g P sellschaft auf, fi bei derse

40 410 000 2 20 ao der Deutschen Gasbahn-Gesellschaft m. b. H.: 2 514 000

en zu melden. Deffau, 27. April 1901.

Der Geschäftsführer

Baeumler. [13597]

In Gemäßheit des $ 11 der Vereins\aßzungen itglieder des Pommerschen Vereins

283. ordentlichen Generalversammlung auf Dounerstag, d. 30. Mai d. J., Vorm. L11Lè Uhr, im Vereins-Bureau zu Stettin, Birken, allee 19 TI, Eingang Kronenhofstraße, hierdurch er-

3 669. 000 gebenst eingeladen.

1 Inlande . 6.572 530,56.

Bayerische Notenbank.

Die Tagesorduung umfaßt den Bericht des Vorsißenden über das Verwaltungsjahr 1900, den Bericht der Rechnungs-Reviforen und Entlastung des Vorstandes, die Genehmigung des Vorans<{lages ür 1901, die Genehmigung der neuen Vereins- aßungen, Geshäfts- und Dienst-Ordnung, die Neu- wahl für den ausscheidenden Gesammt-Vorstand und den Bericht des Vereins-Oberingenieurs über das Geschäftsjahr 1900.

Stettin, den 4. Mai 1901.

Der zweite Vorfißende: N. Meyer.

1142.

; c lt dieser Beilage, in wel@er die Bekanntmachungen aus den ( ait S 4 muster ai Ti die iarise ub Fahrplan-Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem bcsonderen Blatt unter dem Tite

“Central-Handels-Register für das Deutsche

Fünfte Veilage i zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 11. Mai

Das Central - Handels -Regifter für das Deutshe Reih kann dur alle Molt astalten, für

Berlin au dur< die Königliche Expedition des Deutsen Reichs- und Königlih

Anzeigers, SW. Wilhelmftraße 32, bezogen werden.

reußishen Staats

|

andel8-, Güterre<ts-, Vereins-, Genofsens<afts-,

1908.

Zeichen-, Muster- und Börsen-Regiftern, über Waarenzeichen. Patente, Gebrauchs

I Reih. (x. 1124, gli. Der

Das Central - Handels-Register für das Deutsche Reich ers{cint in der Regel tägti: Bezugspreis beträgt A ( 5@ »& für das Vierteljahr. Einzelne Nummern toften D# H Insertionspreis für den Naum einer Drucfzeile 8D -.

Vom „Central - Handels - Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 112 A. und 112B. ausgegeben.

R

ie Entwicfelung des Musterregisters gn im Monat April 1901.

haben die nabstehend be-

am April 1901

nannten G machun

en Mod ell e veröffentlicht : Amtsgericht

e

über neu ges<hüßte

1) Berlin I . 9) Leipzig .

3) Dresd 4) Barm 5) Solin

en en gén .

6) Chemniß .

7) Fürth $) Hamb

urg -.

9) Jserlohn . 10) Frankfurt a. M. 11) Nürnberg .

12) Brem

en

13) Glauchau .

14) Hanau

1.

15) Lüdenscheid

16) Stutt 17) Mün

art Stadt en I

18) Offenbach .

20)

19) Pforzheim, Aachen .

91) Düsseldorf 2) Hannover . 93) Nudolstadt 94) Elberfeld .

%) Forst %) Do] . N) Köln 3) Krefel

%) Meerane .

E

Ur- beber

98 27 16 14 14 13

Muster .

rihte im „Reichs-Anzeiger“ Bekannt-

uster und

davon

und Pplast. Flächen-

Modekle 953 841 843 199

24 184 T2 76 7D 135 79 105 178 165

Muster 526 427 507 334°) 161 682

50 85 22 183 19 49

135 72 86 -

172

113

237 64 *)

79 171 69 8 253 288 34 5

87

cen —_— | I] N N O

O D =J 00

Muster davon und pPlast. Flächen- Modelle Muster 27 ST 4 13 10 20

15

S

Amtsgericht béber 99) Kosten .

100) Lausigk.

101) Lichtenstein

102) Limbach

103) Lörrach

104) Magdeburg

105) Mainz .

106) Mannheim

107)-Märbäh-.

108) Meinertshagen .

109) Muskau i

110) Neheim

111) Neusalz a. O.

112) Nordhausen .

113) Oberstein .

114) Odenkirchen .

115) Plauen

116) Home A

117) Natibor

118) Remscheid .

119) Ronneburg

120) Ronsdorf. .

121) Schmalkalden

122) Schneeberg

123) Schönebe>

124) Schwartau

125) Siegburg .

126) Steinach .

) Steinau

) Stendal

iee L:

) Uerdingen . .

) Waldenburg, Schles. : Warstein . Werl

C bk n O E So R NHRNHHIII T

p D

D

pt pt j j r A i O O

wol ortl lolol|l

127 128 129 130 131

p p pad prak *

Der Papier-Markt. Ein modernes Angebot. erausaegeben von Carl Döbler. (Gelangt an sämmt- ihe Papier - Großhandlungen, Tapeten-, Papier- waaren- und Briefumschlag-Fabriken, sowie an die bedeutenderen Schreibwaarenhandlungen, Verlags- Druckereien und Verlags-Buchhandlungen Deutsch- lands kostenfrei zur Ausgabe.) Heft 2. Inhalt: üben und Drüben, ein Beitrag zur Druckpapier- Zoll-Frage. Taschentücher aus Papier. —- Der Handel Santiagos. Steigerung des Welthandels. Japan als Absaßmarkt für Papier. Ein- und Ausfuhr. Zollamtliches. Postalis><es. Verschiedenes: Papier- und Zu>errohr. Handels- fammer und Handwerkerkammer. 400jähriges Jubel- fest der Tischkarte. Rußland. Zur Beachtung. Drahilose Telephonie. Zum fliegenden Gerichtsstand der Presse. Die Reichsdru>kerei in Berlin. Einheit- liche deutshe Rechtschreibung. Handelssachverständige im Auslande. Die britishe und ausländische Bibel- gesellschaft. Die französishe Presse. Bücher. Beilagen: Kalblederpapier von Bunt- und Luxus- papierfabrik Goldba<h in Goldbah. Fettdicht Pergament-Ersay von Carl P. Fues in Hanau a. M. Elfenbein-Karton von Gust. Schaeuffelen'sche Papier- fabrik in Heilbronn a. N. Werthtitelpapier von Gebrüder Hoes® in Kreuzau b. Düren. Simson- Geschäftsbriefhülle von Ernst Mayer in Heilbronn a. N. Elfenbein-Karton von Rheinische Aktiengesel- schaft für Papierfabrikation in Neuß a. Rh. Pa- tentiertes doppelfarbiges Papier von Papier- und Cellulose-Fabriken Heidenau A.-G. in Heidenau Schreibmaschinen-Post von I. W. Zanders in Berg.- Gladbach. S Gesundheit. Hygienische und

gesun d- beitste<hnische Zeitschrift.

Herausgegeben von F. Brix, Stadtbanurath a. D. in Wiesbaden, Nikolas- straße 19, und Dr. Petruschky, Direktor des bakter. Instituts in Danzig, Langfuhr, Kastanienweg 8. (Verlag und Expedition von F. Leineweber in Leipzig,

Ahrweiler. [13662]

In das Handelsregister Abtheilung A. wurden ein- getragen am 3. Mai 1901

unter Nr. 13: /

die Firma P. Schlagwein in Neuenahr und als deren Inhaber der Hotelbesißzer und Weinhändler Peter Schlagwein in Neuenahr;

unter Nr. 14: i

die Firma Sternhotel Caspar Schmiß und als deren Inhaber der Kaspar Schmitz, Hotelbesißzer und Weinhändler in Ahrweiler.

Ahrweiler, den 3. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. 1.

Aldenhoven. E Er [13909]

In unserm Gesellschaftsregister ist bei Nr. 8, wo- selbt die offene Handelsgesellschaft „Gebr. Frantzen““ mit dem Wohnsitze zu Jnden eingetragen steht, Folgendes vermerft : A Die Gesellschaft is dur<h den Tod des Gesell- schafters Jean Franten aus Inden aufgelöst ;

Der Kaufmann Lambert Franßen zu Lamersdorf seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma ort. | Aldenhoven, den 7. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

Altena. 9296]

In unser Handelsregister Abth. A. ist bei Nr. 55 vermerkt : h

Das von dem verstorbenen Fabrikanten Gustav Selter zu Altena betriebene Geschäft wird von seinen Erben als offene Handelsgesellshaft unter der bis- herigen Firma fortgeseßt; die Gesellschafter sind:

1) Ehefrau Hermann Schmiede>en, Lydia, geb.

Selter, zu Lüdenscheid.

2) Hulda Selter zu Altena.

3) Adolf Selter, Kaufmann zu Altena.

4) Anna Selter zu Altena.

5) Ottilie Hedwig Selter zu Altena.

795 8991/93 Gewinn- und Verlust-Konto.

Bürger sein müssen, und dem Aufsichtsrath i eine feste Vergütung zuzubilligen, in die die Tantième einzure<nen ist, ferner einen neuen

Modus für die Vertheilung des jährlichen

R U A D E L TSLERM? | 6) Eugen Selter zu Altena. Könnerißstraße Nr. 57.) Nr. 9. Inhalt: Origi- 7) Elfriede Selter zu Altena. nalien: Ueber ein neues Verfahrzn zur Enteisenung | g) Sainrich: Seltex: zu Altena von Grundwasser. Von Pr. Otto Helm, Stadtrath | Die Gesellschaft hat begonnen am 1. Avril 1901. in Danzig. Kurzer Bericht über die Thätigkeit | Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Kauf-

260 34) Wernigerode . Sen _— 35) Wurzen 27 —- 27 103 36) Zeitz i >20 73 F 90 9145 N48 mr : E Zusammen 393 9245 3648 5597

1

0 Miilhauf Fs 14 14

Von der Ficma Born & Busse hier ist der An- | [13904] V E N trag gestellt worden: Generalversammlung (außerordentliche) an %9) delsniß

nom. 2 000 000 vollgezahlte Aktien der | L. Juni, Abends 7 Uhr, Restaurant Frieboes, 29) Schwelm

Posener Straßenbahn in Posen Nr. 1 big | Münzstraße 17. 4 A i

_Soll. An Unkoften-Konti zusammen

L

F 8 h

Abschreibungen Reingewinn

] Haben. Per Betriebsgewinn

193 211/01 ———- 193 211/01

Durch Beschluß der heutigen Genera

ift die Divideude für 1900 auf: $% = M 80 per Aktie festgestellt. Dieselbe gelangt von heute ab gegen Einceihung der Kupons Nr. 1 bei

dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, Köln,

Herrn Philipp Elimeyer, Dresden, unserer Gesellschaftskasse in Kölu-Ehrenfeld

zur Auszahlung. Köln, den 15. März 1901. Der Direktor.

[13472]

Vermögensverwaltungs - Stelle für Offiziere und Beamte.

Bilanz þro 1900.

Kassa-Konto

ee r E 4 Kunden-Konto-Korrent-Konto . . . Kupons-Konto .

Hypotbeken-Konto ¿ Stahblkammer-Anl.- u. Utens.-Konto . Abfindungs-Konto . . .

Passiva. Aktien-Kapital-Konto Kunden-Konto-Korrent-Konto . . Banquiers-Konto-Korrent-Konto P L 4

ividenden-Konto .. Pfandbrief-Kupons-Konto Reserve-Fonds-Konto . Hvpotheken-Extra-Reserve-Fonds-Kto. Gewinn .

Gewinn- und Verlust-Konto Unkosten-Konto orto-Konto

róvisions-Konto . . .

insen-Konto Stahblkammer-Ertrags-Konto . . Kupons-Konto . . Gewinn-Vortrag von 1899

6 263 241 69

6 263 241/69 1900.

210 611/94 —— 365 014/27

193 211101 Iversammlung

Vel:

Berlin,

322 633/73 283 581165 3 062 634/65 41 852/51 2 294 600 32 939/15 225 000!

Ï

3 000 000) 1 517 976/67 95 158/46 1 310 000/—

625; 14 290/80 74 307/26 40 271/56 210 611/94

136 004/35 1 36249 17 035/49

159 843/14 196 342/91 3 835 68 4716/53 276/01

Berlin, den 8. E pr N ae 0 enE&verwaltungs - Stelle

Die Dividende ist mit 5 90/

der , Berlin, fa 1a ieser mif erin

M50 p. Stüt

365 014/27 r Offiziere

Dorotheen-

[13599]

t i RNeichskassenscheine . Noten ge Banken . An » e e M T E Sonstige Aktiva

Grundfkapital

E s ad inie Umlaufende Noten . . . Taali fällige Verbindlichkeiten .

Sonstige Passiva .

Reingewinnes einzuführen, wobei die Tantième des Vorstandes herabgeseßt werden soll.

vi

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine.

8) Niederlassung 2c. von e Rechtsanwälten.

Auf Grund der Verfügung des Herzoglichen Staats Ministeriums, Abtheilung der Justiz, vom 27. April 1901 Nr. 1389 B. ist der Referendar Paul Reine>e von hier na< vorgängiger Beeidigung in die Liste der bei dem Herzoglichen Landgerichte hieselbst zu- gelassenen Rechtanwälte eingetragen. Braunschweig, den 9. Mai 1901. Der Landgerichts-Präsident: Dedekind. [13843] Bekanntmachung. Die Eintragung des Rechtsanwalts Cbristian Vauer in Osterhofen in der Liste der hier zu- gelasscuen Yiehtscnwälte wurde wegen Aufgabe der Zulassung gelöscht. Osfterhofen, 8. Mai 1901. K. Amtsgericht. [13842] Der Rechtéanwalt von Paledzki ist beute auf seinen Antrag in der Liste der bei dem biesigen Landgericht zugelassenen Rechtsanwälte gelöst worden. Thorn, den $8. Mai 1901. Königliches Landgericht.

9) Bank-Ausweise. Stand der Badischen Bauk

am 7. Mai 1901. 9 Activa.

Î

4 917 10759 25 615|— 258 800|— 6 644 119/21 12 267 040|— | f P7715 140/10

Passiva.

ndigungsfrist gebundene R « d eo g

L

Die weiter begebenen, no< nit a en deutschen Wechsel betragen M 684 B

Debitoren in laufenden Rechnungen Bestand an eigenen Wertbpapieren,

Mobilien in Bukarest und L Immobilien

i oann angi_ [Büchern gefunden.

2000 à A. 1000 Berlin, den 9. Mai 1901.

[13596]

Landau. [13905]

Bekanntmachung.

den Antrag gestellt,

M. Mlerqald höchstens stärkte Ti

Hamburg, den 9. Mai 1901. Hamburg.

[13594]

Nit eingezahltes Aktienkapital .

Kassenbestand

Wechselbestand, nah Abzug der Zinsen bis zur Verfallzeit ._.

Depots von Wechseln und Waaren als Unterpfand

Depots von Wertbpapieren, eins{[.

Syndikats-Depots der Aktionäre der „Banca Generala Romüna“

einsbl. Konsortial- Betbeiligungen , raila

Verwaltungskosten,

tièmen 1c. .

Steuern j Abschreibung a. Mobilien Reserve- Vortrag für

Verluste am Wechselkurs und für uweifelhafte Forderungen .

Reingewinn

*) Die Vertheilung dieses

n. St. wie folgt genehmigt: 59% zum statutarishen Reservefonds

79/4 den Akti

27,71

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

, Die Hamburger Filiale der Deutschen Bank und die Herren M. M. Warburg & Co. bier haben

Kr. 6 950 000,— Skandinavis<he Währung = Á 7 S1S 750,— Deutsche Neihswährung 43 °/9 Auleihe der Stadt Malmö von 1901, 40 Jahren, ver- [gung oder Gesammtkündigung inner- halb der ersten 10 Jahre ausges{lossen,

zum Börsenhandel an der biesigen B

örse zuzulassen.

Die Zulassungsstelle an der Börse zu

E. C. Hamberg, Vorsitzender.

Lei 2 500 000! 774 443176

4 356 60717

. 119 356 1761:

3451 952/75

26 292|—

126 500|— 54 885 2031

475 645 32 203 6 524/61

|

658 326/4 710 486

ionären auf das ein 109/49 des Reingewinns an den

Keberwosung an die S E 2 as o Gun é poiza uit e ute ar A Zur Bildung eines Pensionsfonds für die Angestellten der Bank , 20 000,—

1883 18614

General-Direktor: E. Cofstinescu. Ober- : Geprüft, laut Art. 186 des Han

Tagobardutng è Ersaßwahl des Vorstandes. Verschiedenes.

Der Vorstaud der

Kraukeukafse „Sauitas““. [13144]

Bergwerk-Gesellschaft „Bendisberg“. Generalversammlung der Aktionäre Freitag, den 24. Mai 1901, Vormittags ULl Uhr, Hcerengraht 270, Amsterdam.

Aktionäre, welhe der Generalversammlung bei zuwohnen wünschen, müssen ihre Aktien in Ge- mäßheit Art. 27 der Statuten spätestens am 21. Mai a. e. im Geschäftslokale der Ge- sellschaft, Heerengracht 270, gegen Empfangsbeweis hinterlegen, welcher gleihzeitig als Eintrittskarte zur Generalversammlung dient.

Die Bilanz, Gewinn- und Verlustre<nung sowie der Jahresbericht können im Geschäftslokale der Ge- sellshaft eingesehen werden.

Der Auffichtsrath.

Banca Generala Romana in Bucareft. Activa. Bilanz am 31, Dezember 1900. Passiva.

Lei 10 000 000'— . 119 776 71654 4 092 34374 . 120 204 05840 45 493% 56 104/89 710 486%

Aktienkapital . . .

Kreditoren in laufenden Rechnungen Unterpfand-Rechnungen

Deponenten von Werthpapieren . . Statutarischer Reservefonds Spezial-Reservefonds Reingewinn *)

54 885 203/54 Credit.

Lei

1 615 707115 267 479/30

Zinsen, Diskont, Provision und diverse

Gewinne

Ï

1 883 186/45

Direktor: Sterling. J. Hennenvogel.

eybuchs aufgestellt und in Uebereinstimmung mit den Zensoren: Th. Stefanescu.

Al. Baicoïanu.

Gewinns wurde in der Generalversammlung vom 3. Mai 1901

Die Dividende von 79/4 ist sofort zahlbar.

35 524,30

- Vene eige 7 500000. „, 625 000,— ra

« T1 048,66

T1068

#) Annaberg .

ÿ) Apold

a

Bautzen

H 37) Detm

old .

388) Gardelegen 39) Gladenbach

400) Gmüi

1d

41) Gotha .

12) Jena

43) Kaiserslautern

44) Mühl

hausen, Th.

5) M.-Gladbach 46) Reichenbach,

Vogtl

L

47) Saargemünd . 18) Triberg

49) Weida . Weiden Aalen . Ablen . Altenburg .

4) Apenrade .

5%) Arnstadt

) Artern .

5) Aschaffenburg Augsburg .

59) Augustusburg

)) Bamberg . 1) Bielefeld . j Dage .

63) Bran #) Vresl

Brett

8%) Cassel .

denburg a. H. au

en á

Coburg

Coesf Golm

eld ar

) Crimmitschav Veggendorf

Deli

<

Vöhlen Ebersbach .

9) Ehrer

1friedersdorf

Cibenito>

Emm ÆFreib

Freib

T E D D D P g - C s G

Groß

Æ

) Heilb

Eee

eri o urg, Breisg. urg, Schl. .

) Frobburg . Gießen . Gleiwitz Görliy. . Gräfenthal

s<ônau .

Daërve .

ronn .

He rford .

) Hohenlimburg

Ume

nau .„

Kamenz

Karlörube .

Kirch

beim u. Ted>

Klingenthal

97)

Königsee

98) Köpeni>

O O O O DO O LO LO LO O DO LO Ls V3 VI LI LI UI U VI V V a H r P TOIMRNNÊNDÉNENBRRANAAIIIOSO

im du dund gd und bd ed fee jd rend jer rad pur pu ju D) O D S O gund ib ie (pre [e (pern (d sre (porn ers ree (pem (pra umd emed pre pern sab: N

at -—_

es em dir Md Mend Gend ete ars grd at

[S] e D p J I p G2 B

oto F

_— wand m M —_— P

53 32 50

28 | a Ï a 112

j

*) Tafel- und Kaffeeservice, Spiele, Schriften,

Beste Fabrif dunn

und Zimm mer.

richtungen

unter ciner

| durhaus nicht die

Soweit aus diesen Veröffentlihungen, bei denen die fortlaufende Ordnungszahl niht immer genau angegeben wird, ersichtlich ist, hat das Gericht von Steinau, Kr. Schlüchtern, zum ersten Male eine Eintragung in das Musterregister voll- zogen, da dieselbe unter der Nummer 1 erfolgt ist. Unter den Urhebern, wel<he Muster in Leipzig niedergelegt haben, befinden sih 11 Ausländer: 5 Oesterreicher sind mit 172 plastishen, 3 Franzosen mit 3 plastischen und 2 Flähenmustern, 2 Engländer sind mit 45 plastishen und 6 Flächenmustern und 1 Schweizer ist mit 250 Flächenmustern cingetragen worden. Nach Abzug dieser Ausländer hat Leipzig die verhältnißmäßig geringen Zahlen von 16 Ur bebern und 363 Mustern aufzuweisen :

Im Verhältniß zum März d. I. ist im April die Zabl der Gerichte um 12 und die der Muster um 408 (+4 850 plastishe, 1258 Flächen

muster) zurü>gegangen, und nur die Urbeberzahl ift |

erreiht au< der April 1901 Zahlen des gangenen Jahres, in welhem sih die Zahl der Gerichte um 6, die der Urheber um 53 und diejenige der Muster um 3361 höher stellte, y

Es sind nun seit der Eröffnung des Muñster- registers im „Reichs-Anzeiger“ Bekanntmachungen über 2004626 neu ges<üyte Muster (556 681 plastishe und 1 447 945 Flächenmuster) veröffentlicht worden. Davon sind 25 473 von A usl ändern nieder- gelegt mit folgender Betheiligung der einzelnen Lander : Oesterreib-Ungarn 10 658, Frankreih 1394, Groß k

1citiegen:; es

um 17

¡ritannien 2480, Spanien 21, Nord-Amerika 263,

- p) _ C Sy Ee - Belgien 1087, Norwegen 12, Schweden 12, Italien 47, die Schweiz 9434, die Niederlande 1, Liechtenitein 12

und Auîtralien 52.

Zeitschriften - Rundschau.

Der Deutsche Oekonomist. Wochenschrift für finanzielle und volkswirthschaftlihe Angelegenheiten und Versicherungswesen. Spezial-Organ für Real- kredit- und HÖyvpothbekenbankwesen. Herausgeber W. Christians in Berlin-Wilmersdorf. (Redaktion und Expedition: Berlin W., Mauerstraße 86/88.) Nr. 959. Inhalt: Der deutsche Kapitaltnarkt Zur Kanalfrage. Die Fondéböôrse. Der Geld- markt Nürnberger Bank in Nürnberg. Frank- furter Bank in Frankfurt a. M Mülbeimer Bank in Mülbeim Allgemeine Elsässische Bank- esellschaft. Oberlausitzer Banf zu Zittau. West- bolsteinische Bank in Heide « Veloce“, italienische Dampfschiffabhrts-Gesellschaft. Emissionen. Carl Ernst u. Co., Aktien-Gesellschaft in Berlin. Elektrizitäts-Aktiengesells<aft vormals Schu>ert u. Co. in Nürnberg. Eleftrizitäts-Aktien-Gesellschaft vorm. W. Lahmever u. Co. in Frankfurt a. M. Pfäálzishe Bank in Ludwigshafen a. Rb. Elber- felder Bankverein in Elberfeld. Deutsche Gesell- haft für elektrische Unternehmungen in Frank- furt a. M. 4%/zige Anleibe der Stadt Essen vom Jahre 1901. 3} ®/oige Anleihe der Stadt Bonn.

- 4°/gige Anleihe der Chur- und Hauptstadt Bran- denburg a. H. Kleine Mittheilungen. Betriebs- Ergebnisse. Verficherungêwesen. Lebensversiche- rungs-Gesellshaft zu Leipzig. Realkredit- und Oypothekenbankwesen. Preußishe Hypotheken-

ftien-Bank. Deutsche Grundschuld nt in Konkurs. Pfandbriefe der Posener Cry mdr Die Landbank in Berlin. Real-Kredit-Bank in Berlin. Inserate.

April des ver- |

der hygienishen Untersuchungsanstalt der Stadt Danzig in den Jahren 1898 —1901. Referate. Wie ‘pflegen wir ‘unsere Kranken. Ueber die Gegen- wart des Typbusbazillus im Urin und sein Ver- hältniß zur öffentlichen Hygiene. Bericht über den zehnten internationalen Kongreß für Hygiene und Demographie in Paris. Von Dr. Bornträger, Re- gierungs- und Medizinalrath in Danzig. (Fort- teBung.) Kleine Mittheilungen. Reichsaufsicht über Wasserstraßen. Der NReichsgesundheitsrath.

Eine Untersu<ung der westpreußis<hen Wasser verbältnisse Nuhrthalsperren. Thalsperren im Flußgebiete der Neiffe. Die Versethalsperre bei Lüdenscheid. Die Versorgung Berlins mit Grunktwasser. Grundwassertiefbohrungen in Rastenburg. Die Tiefbohrung auf Finkenwärder | bei Hamburg | von Gerberei-Abwässern.

| licher Abfallwässer. Stuttgart. zwe>s Reinigung des Nilwassers bei Alexandrien. Kanalisation und Wasserversorgung von Köpeni>k Die Kanalisation von Fulda. Verwerthung der S<{lammrüd>stände bei der Prager Kanalisation. Kanalisation der Stadt Guben. von Wafsermessern in Leipzig

Kläranlage auf der Prag bei

Rattenvertilgung.

truppen in Mey. : | Yorker Sanitätsbebörde. Die Phosphor-Nekrofe. Nattengift aus Meerzwiebeln. Kongresse. Patente. Inserate.

Konstantinopler Handelsblatt. Organ für Handel, Finanzen. Industrie und Verkehr in der Levante Herausgeber und verantwortliher Ne dakteur: Hugo von Koeller. Verlag, Redaktion und Expedition : Pera, Tunnelhan.) Nr. 18 Inhalt: Das Kartellwesen in der Türkei. Die rumänische Petrolcumindustrie (Schluß... Handel, Finanzen und Industrie : Türkish-französishe Handelêvertrags- verbandlungen. Vom Saatenstande. Eine Kon- kurrenz für den österreichischen Zu>ker. Seidenmarkt in Brussa Kartell der Feuerversicherungsgefell- schaften in Salonik. Volkswirthschaftliches aus der Türkei. Eisenbahn Beirut - Damaskus - Haurän. Aus Rumänien Die Weinernte in Griechenland. Russishe Baumwollkultur. Das Interesse der deutshen Industrie an den Handelsverträgen. _ Verkehrswesen : Frachtenmarkt in der Levante. Der persische Transit über Trapezunt. Quarantänemaß- regeln. Orientalishe Eisenbahnen. Neuer Schiff- fahrtékanal in Griecenland. Gesunkener Dampfer.

Betricbsausweise. Orientalise Eisenbahnen. Eisenbahn Salonik-Monastir. Anatolishe Eisen- babn. Konstantinopler Marktbericht. Kon- stantinopler Wechselkurse. Zabhlungseinstellungen. Vermischter Theil Büchertisch. Annoncen.

Handels-Register.

Adelnau. VelanntmaGung. [13661] In unser Handelsregister Abtheilung A. ist zufolge Verfügung vom 3. Mai 1901 folgende Firma ein- etragen worden : 4 unter Nr. 51: Peter Zawidzki -Adelnau. Jn- baber der Gastwirth Ur Pan zu Adelgau. Adelnau, den 3. Mai 1901. Königliches Amtsgericht.

> L Hy Î

Preisaus\chreiben, betreffend Klärung | Neues Verfahren zur | Reinigung und Verwerthung \tädtisher und gewerb- |

Errichtung einer Filtrationsanlage |

Die Einführung |

Typhus-Epidemie bei den bayerishen Besaßungs- | —- T O) Ï Spuverbote. Die New

Hyvgienische Einrichtung bei Barbieren und Frifeuren. |

| Kaufleuten Paul Det

| mann Adolf Selter zu Altena berechtigt. | Altena, den 2. Mai 1901. Königliches Amtsgericht.

| Altena. [13294] | In unser Handelsregister Abth. A. Nr. ist am | 3. Mai 1901 die Firma Friedrich Sauer und als | deren Inhaber der Fabrikant Friedri Sauer zu | Neuenrade eingetragen.

Alteua, den 3. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

| Altena. [13295] | Jn unser Handelsregister Abth. B. Nr. 1_ is am | 3. Mai d. I. bei der Handel sgesellshaft C. Schnie- | windt Elektricitätsgesellschaft m. b. H. zu | Altena Folgendes eingetragen:

Die Gesellschaft ist nah Hagen i. W. verlegt | und deshalb bier gelöst.

Altena, den 3. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Baden-Baden. Sandelêregifter. Zum Handelsregister Abth. A. Bd. 1 wurd getragen :

a. O.-Z. 269, Baden. Inhaberin | Baden. Angegeb | waarengeshäft.

5

Firma Barbara Marszloff, Barbara Marzloff, ledig, Geschäftszweig :

Da L ET Witanufattur

b. Zu 125. 94.

Firma H. «& E. VBilharz in

Baden: a6 Geschaft mit der Firma ging am | 20. Dezember 1900 auf Emil Bilharz Wwe., Bertha,

geb. Meier, in Baden über. Angegeb. Ge!chaftszweig | Sodawasserfabrikation. _ f

c. Zu D.-Z. 252. Firma J. G. Devaut in | Baden: Das Geschäft mit der Firma ging auf

Geórg Devant Wittwe, Ida, geb. Weiyenböhler Baden, über. Die - Prokura der Wuwe. ist erloshen. Kollektivprokura

vant und Jean in Baden. Angégeb. Geschäftszweig geschäft. L E

d. O.-Z. 270. Firma Carl Roth in Baden. Inhaber Fail Roth ran in Baden. An- zegeb. Geschäftszweig: Spezereihandlung E Zu L 2 138 Firma J. G. Gref in Lichtenthal: Das Geschäft mit der Firma ging auf Carolina Siebert Wwe., geb. Gref, in Lichten- 2 D. S. 21 Firma Adolf Zlotabroda, Vaden. Inhaber Kaufmann Adolf Zlotabroda Angegeb. Geschäftsuwveig: Zigarrenfabrikation P g, O -Z. 272. Schürmanu & Co., Baden. Gesellschafter sind: Kaufmann (Corneltus S@wurmann und Johann Kutenberger Ebefrau, Marie, geb. Büblmann, beide in Baden. Offene Handelägefell s{haft. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1901 be- gonnen. Angegeb. Geschäftsuwcig: Weinhandlung

h. D.-Z. 273. Firma Marie Bazoche în Badeu. Inhaberin: Joh. Alfred Bazoche Ehefrau, Marie, geb. Stö>le, Baden. Angegeb. Geschäfts- zweig: Fremdenpension |

L RS Z. 274. Firma Johaun Niester in Lichtenthal. Inbaber: Kaufmann Johann Riefter in Lichtenthal. Angegeb. Geschäftszweig: Manu- fakturwaarengeshäft.

k. De A En Firma August Mieth in Baden. Înhaber: Kaufmann August Mieth, Baden. Angegeb. Geschäftäuweig : Verkauf von Zigarren und dergl.

L A T O & a

L O.-Z. 276. Firma Virginie Fuhrmaun in

E E E