1901 / 140 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i

L Bd Daridaues Namen Sen e aua | La M Be E B Prio A Bremen, 14, Juni. (W, T. B) Norddeuts#er Lloyd f Zweite Beilage D ae ‘e Ju L018 gela Foo fe. Iunt | Wie 60h ion Pacie Alien 119, & 19 Bercnigte Staate Fend “v Blt-Uhca g N r GerBraslien abgeg, Pin s i R G: A ba: zl Des Sa Mt Brad pi fun e | Dante pr, 19 100, Si * Gege 12 Jun v New Yat n. Bremen aba H P Me zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

7 Mailand, 14. i. (W. T. B) Ftaltenishe 5% Waarenberi<t. (Schluß - Notierungen, ) Baumwolle - Preis emen komm, 13. Juni Cap Henry passiert. , m Albert“, L “5 in N / t n. ‘Ost-Asien bestimmt, 14. „Ka ; M ti e ta eferun i Berlin, Sonnabend, den 15. Juni 1901.

S

d,00, Moridionaux 728 00 ork 8%, do. für Lieferung pr. August 7,60, do. : Junt in Antwerpen angek. „Karlöruhe“ d el auf 104,821, sel auf Berlin 129,45, Banca | für Lieferung pr. ftober 7,18, Brunnwalle Preis n New Orleans | 14. Iuni v. Fremantle n. Bremen weitergeg. , un „l d. Q A M 140. d'Italia 851,00. 8, troleum Stand. white în New York 6,90, do. do | Plata bestimmt, 14. Juni Men pass. E v. Bremen, i iam ibiidéntatis 52 Lissabon, 14. Juni. 9. L B.) Keine Börse. A Po TIGp ia 6,85, do. Refined (in Cases) 7,90, do. „Weimar“, v. Australien kommend; 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Altien-Gesellsh.

- . E pr i cen. ——————————- z Amsterdam, 14. Juni. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) 40% at Dil City 105,00, alz Western steam 8,85, | 14. Juni v. Neapel n. Genua weitergeg. „Aller“, v. New York' | 1. Untersuhungs-Sa i E ; 14. ü N . Aufgebote, Berlust- und Fundsa ustellungen u. dergl. j 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsens@aften, Russen v. 1894 6h 30/ oll Anl. ddl ba arant. Mex. Eisen- | do. Rohe & Brothers 9,10, Mais pr. Juli 467/z, do. pr. August ede B Genua und „Oldenburg“, n. Australien gehend, in Aden | S A Ab Sa Besu vat g > D effentl Î d e F A it ; ci g er O uo L irths<ho N

Credit | 14. Juni in Colombo angek.

bahn-Anlk. 407 9% garant. Trandsvaal-Eisenb.-Obl. 907/;, Trans- | —, do. pr. September 475 , Rother Winterweizen loko 782, ; \ 2E í : | vak uri ai A Macinoten 59,10, Russische Zollkupons Bie Weizen e Juli 61, do. ou Satelibe T41, do pr Ortobe 15. Juni. (W. T. B.) Dampfer „Crefeld (Marinedienst) 4. Beton Verpachtun Een 2c. 9. Bank-Ausweise. Die Niederländishe Bank hat den Diskont von 37 auf | 743, do. pr. Dezember 75, Getreidefracht nah Liverpool 1?/, Kaffee fair | 11. Juni in Tientsin angekommen. 9. Derioosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. 3 9/0 herabgesetzt. kt. Wei dR äftslos. Rüböl lok i 6 do. Rio Ne. 7 pr. Juli as do. do. pr. Sept. 5,15, ant Bal, “Gor L Si 6 e er G g | manns, geboren am 14. Oftober 1860 in Baltrum 10) Mar Adolph Jacob, Schrift\ b bei Chi Staat Illinois, in ei Gärtnerei . . , ' 80, s/8, 1 L i: m A O! i, . j L / j 000 J a [6 acob, f oren | be icago, a inois, in einer Gärtnerei 20h, p Sevi Deb. 27 20. E Nas Maatote Kupfer 1700 0 beat, clears 2,80, Zuder 8%, lim 28/40 New York geg „Fürst Bismark“, y. New York n. Hamburg, 9) Ausgebote, Verlust: U. Fund- als Sehn der ‘Eheleute Schiffer Hinrich Oltmanns | am 10. Sebruae 1864 in "Bredden. Ves n Sb gearbeitet Va nt R 1887 vers<ollen*sein soll, C ava-Kaffee good ordinary 31. Bancazinn 772. Baumwollen-Wochenbericht. Zu uhren in allen Unions- | 13. Juni und „Columbia“, v. Hamburg über Southampton u. Cher- : Ny t l d [ und Ehltje ‘Eèden, geb. Peters, zuleßt wohnhaft in | 1884 Dresden verlassen hat und seit 1885 ver- werden aufgefordert, fich spätestens in dem auf den rüssel, 14. Suni. W. T. B.) (S luß-Kurse.) Sei häfen 54 000 Ballen. Ausfuhr nah Großbritannien 24 000, na< bourg n. New Vork, 14. Juni Dover passiert. „Phoenicia" 13. Junt sachen, U c ungen U. crg + | Baltrum, für todt zu erklären. er bezeichnete | ollen ist, 27. Februar 1902, Vormittags 9 Uhr, vor 715). SFtaliener —,—. Türken Litt. C. Blo Türken Litt. D. | dem Kontinent 58 000; Vorrath 402 000 Ballen. in Hamburg angek. „Deutschland“ 13. Juni v. New Vork über [24092] Aufgebot. Vers<hollene wird aufgefordext, \i< späteftens in | 11 Karl Friedri August Junghauns, genannt | dem unterzeihneten Gerichte, Lothringer Straße 1, 1, 24,75, Warschau-Wiener —,—, Lux. Prince Henry —,—. o), | g; , Nath einer Mittheilung des „New York Herald“ befindet si das Santo Dea it G o A T C ier Das Dienstmädchen Therese Jankowska zu Posen Ae S 9 Übr reh A unde Li as M fidt tee t aaten (vos A Juli rp By ee falle fe fa L Ee zu E ermä igt O omi Sitten cat St U S a Betten id Ba cs Ee abgeg. „Francia“, y. St. Thomas n. Hamburg, 14. Juni f hat das Ea Res ai ri<t anberaumten Auf ebotstermine zu melden, i 12 Heinrich Keller, Muti d ven a Das Aufge ot Bren P s R ie Einnahmen der Luxemburgishen Prinz-Heinrich- ennsylvania-Bahn jufammengesett ist. Für alle praktischen Zwette s E E L t hig M E E O ati i t 18 Bunt 190 t ub A ere F en Cberefe d alie E GEACE E R E B it 2 lg e N eTnor bei Ghemnib, der | zu 4 der Weißgerber Paul N Franz in Os 10 667 Sr wed Us ‘im D i r R Bab S die Slahlgesellschaft von den leitenden Beamten MeIeT v. Tur, Mittel-Brafilien 13. Juni De Listabön und" Athen“ E Jaukowsta in Posen, E ee s, beantragt. ollenen zu ertheilen Veanblen erei die Auf- f ales: 27 Ápril 1883 aus Chieaae e Nt Hint in ‘Mia R E 7 ai Antwerpen, 14 Apo (W. d B.) Getreidemarkt. : C A 14. Juni. (W. T. B.) Der Weizen markt, anfangs E ne e L a S dus O Edo E gun | E h e Deb TeGu D Get e * MUfacbotteehine dam abgesandt uns out die leyte Nachricht von seinem | zu 8 Therese Mathilde verehel. Vogel, geb. Herr- ei tet. ; ig. t, îinsti äi i z i ; n ¿Alto Srande do Sul angek. „Australia“, heimkehrend, 13. Iunt ; 7 ; A ort erth Anzeigêë zu machen. eben gegeben hat, mann, in Dresden, De eitouis. (E beit lasfinieztes Lype weiß loko Bela (a0 “Detfinaen uno A O R e E v. Santos abgeg. Andalusia“ 13. Juni in Wilhelméhaven angek, Sha N Nie 0 aon Cllerzehnelen Gericht, | Berum, donG. Sni 4901. 13) Carl Friedrich Kesßiber, Tishler, geboren am | zu 14 der Markthelfer Friedri August Köhler in bes u r do, pr. Juli 164 Br, do. pr. August 164 Br., | jedo, auf geringen Exportbegehr und beffere Erntezuefhten eet London, 14. Juni. (W. T. B.) Union - Castle-Linie. | E E L Med dn Königliches Amtsgericht. 26. Mai 1851 in Großkorbetha, der am 30. Juni | Gostriß, do. ae Se 2 Q e S ) n, pr. Juni T mals nah. Mais ¿og, auf erwartete Abnahme der Ankünfte, E, e E ie ar in E angekommen und * E L4H voriulegen widrigenfalls die Kraftloserklärung (4201 G “Aufgebot. Fit 188 verp s Amerika ausgewandert und / e e Baugewerke Friedri<h Hermann Körnert ew York, 14. Juni. L B n der Fondsbörse | unbedeutendes Angebot, zunehmende Exportnachfrage und auf | „Sascon“ desgl. v. d. Canarischen Inseln abgegangen. der Urkunde erfolgen wird. er Kaufmann Julius Hansen *in Bielefeld, | seit 1886 verschollen ift; / in Vresden, j A ; hob die steigende Tendenz der Chicago Milwaukee and St. Paul- | De>kungen, durGweg im Preise an. j e | | Pfleger für Wilhelm Meyer, hat beantra t, denver- | 14) Minna Anna Köhler, ledig, geboren am zu 19 der Shuhmachermeister Karl Friedrih Emil Ba der mon np nt gd G a von mger f E T 92 Wehen px. Juni ot h pr. Ui 1 Mais 4 Juli Die im Reichs-Eisenbahnamt bearbeitete Vebersichtskarte NRO E o Tiches Amtsgericht. \chollenn Bett M ee qu 2 Januar 18. November 1862 in Dresden, die seit dem Jahre Mes C4 er Nichter, geb. Menbschel ammen uses, anfangs die Preise; später trat jedo auf Grund | 422/,, Schmalz vr. Ju 8,90, do. pr. September 8,574, Spe> short | der Eisenbahnen Deutschlands i e<s Blätt Maßstab : Ota obne 1803 in Bielefeld, zulegt wohnhaft in Schildesche, | 1888 / ; / _zu malie Auguste verw. Nichter, geb. Menbschel, von Realisierungen ein Fallen der Kurse ein und der Rücfgeng von | clear 8,324, Pork pr. Juli 14,724. i : j Li 1 000 000 n "136 : 157 A Größe), nebst dem dazu ligen | {A i 16 Bank n Mann. | fr todt zu erklären. Der bezeichnete Verschollene wird | 15) a. Gustav Gyttlieb Köhler, „Kunstgärtner, | in Pfaffendorf, ; t Union Pacific rief demnächst ein weiteres \charfes Weichen der betr. Rio de Janeiro, 14. Juni. (W. T. B.) Wechsel auf | „Verzeichniß der deutschen Eisenbahnen und ihrer Stationen“ (in n e e En ie a O aufgefordert, fich spätestens in dem aof den $. März geboren am 27. Fébruar 1843 in Pirna, der im} zu 22 Tischler Julius Woldemar Schmidt in Pu hervor. Die Ankündigungen von morgen stattfindenden Gold- | London 112/z,, 10 Bogen 8 9°), erschien soeben in neuer (neunter) Auflage. Auf der X baber aa eblich verloren elatiraotos Wacht f. 1902, Enn Uhr, vor dern unterzei{neten Zahre 1864 von Dresden nah Amerika ausgewan- | Dresden, : ; fte zu L in der Höhe von 500 000 Doll. und festeres Geld ver- Buenos Aires, 14. Juni. (W. T. B.) Goldagio 134,10. Karte haben alle seit der lebten Ausgabe eingetretenen Veränderungen | Fber 132 M 10° $, gezogen og der Firma Pander Gericht, Zimmer Nr. 12, anberaumten Aufgebots- | dert ist, ih in Peynanno> in Nord-Amerika und zu 23 der Tischlermeister Ernst Ferdinand Schulze a ; / : j kt

te zu Verkäufen und der Schluß war gedrü>t. Der Umsatz in und Erweit des Lini s, der Stati j S : “M; in | termire zu melden, widrigenfalls dic Todeserklärung | darnah in Wiunepey in Canada aufgehalten haben | in Kossebaude, ; j en betrug 1105 000 Stü. Verdingungen im Auslande. dem Se vai 18 April 1901 Berücksichtigung Cane Mine & Gie. in Breslau auf Herrn W. C. ‘Müller in erfolgen wird. An alle, welche Auskunft über Leben soll und von dessen Leben seit 27. März 1879 keine zu 28 der Hutmacher Carl Emil Volgmann in

Die angekündigten 500 000 Doll. Gold werden morgen nit inthei x ta Goldberg und von diesem acceptiert, fällig:am 15. No- | oder Tod des Vers ollenen zu eutheilen vermögen, | Nachricht vorhanden ist, Dresden, fft \ / : j i ind, wie eun „snd dagegen unverändert geblieben und es vember 1900, hierdurch aufgefordert, seine Ansprüche va j s boa D. Georg Alexander Köhler, Forstmann, geboren | zu 29" der Schriftseßer Max Georg Wächter in

i Spanien. ind, wie im Vorjahre, der Hauptkarte Nebenkarten in größerem ; im s ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebots- : | : Preise für Weizen infange Eu! gane europäische 28. Juni, 12 Uhr. Magistrat in Barcelona: Geräthschaften, Dtekstale von den Wieubtknmden Berlins, des rheinisc<-westfäl den E ma T De E S U aas termine dem Gericht Anzeige zu machen. ‘am 28. April 1846 in Pirna, der im Jahre 1868 Dresden, ; Marktberihte nahgebend, befestigten ih sodann auf De>ungen und | Eisen- und sonstige Materialien für Reinigung, Besprengung und Er- | Kohlen- und des obershlesishen Berg- und Hüttenreviers, sowie des 12 Uhr, bei dem unterzeichneten Gericht anzu-| Béelefeld, den 4. Juni 1901. bon Dresden nah Amerika ausgewandert ist, si< | zu 31 Amalie Haste verchel. Weßig verw. gew. Kaufordres; später gingen sie jedoch auf geringen _Cxportbegehr und ung der Promenaden, Gärten, Abzugsgräben, Kloaken und Straßen. | Königreihs Sachsen MingeMaitek Die Verwaltungsbezirke der melden widrigenfalls die Kraftloserklärung des Königliches Amtsgericht. Le O ¿Ota Morris Ctry. New Vork aufgehalten | Friedrich, geb. Schäfer, in ee Wi bessere U Zten, adttals zurü>. Der Handel mit Mais | Voran lag 21 831,63 Pesetas. Sicherheitsleistung 1091,58 Pesetas. | deutshen Staatsbahnen sind wiederum zwischen oder neben den Gleis- ‘Wechsels olgen wird. MRemittent des Wechsels ist | [23441] Aufgebot. t ad von bem seit 16. April 1881 keine Nach-

zu 32 der Krankenpfleger Friedri Bernhard nahm, auf erwartete Abnahme der Ankünfte, unbedeutendes Angebot | Angebote auf Stempe papier Klasse 11. Formular hierfür beim | linien durch verschiedene Farben gekennzeichnet, deren Bedeutung in dem die Firma W. Cahn & Cie. in St. Jugbert, die

P ve a

A

j i i 5 Kay | rit eingegangen ist, Maximilian Weyser in Dresden auf G / C ge [ Anf Autrag des Pflegers Dr. Emanuel Karl richt ; L Zons E etmitan ZBey „TeSDen, und weil die Exportnahfrage zunimmt und die Baissiers de>en, einen | „Reichs-Anzeiger“. zu Anfang erwähnten Verzeichniß erläutert wird. Die im vorigen Jahrè den Wechsel an Mayer & Cie. giriert hat: von | Merk in Darmstadt und mit Genehmigung des | A, 4 Ves 1840 ie C Nek De been bie 07 pes 8 A n R Bltgena { Äbvceiles

dur<we jeheren Verlauf. 30. Juni, 11 Uhr. Magistrat in Elgoibar (Provinz Guipúzcoa): | zum ersten Mal in Verbindung mit der Karte erschienene, von der Mayer & Ci e ‘heinisde den | Vormundschaftsgerihts wird Christian Krauß, ge- | c > a Q 0g F ;

(Shlu -Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Durhshn.-Zinsrate Anlage der Nöhrenleitung für die Trinkwasserleitung. e N nämlichen Stelle aus bearbeitete „Sammlung von UVebersichtsplänen Wechsel E E T0 E SAN 200 boren am’29. August 1839 ‘zu Erbach i. D., Sobu ! Dres N N fd d Rh 6. I Da ti G: nj lar Ja lPlleger, - Verscholl A do. Zinsrate für leßtes Darlehen des Tages 39/0, | 49 443 Pesetas. Sicherheitsleistung 2472 Pesetas. Angebote au wichtiger Abzweigungésstationen der Eisenbahnen Deutschlands“ (etwa Goldberg, den 31. Mai 1901. der verstorbenen Gheleute SkadWwfarret uwd Grâfl. werndorf a Pit ia pas ; éfa lt S ERE eia reit E A S “g he ü er Leben ns Tod dèr Bers@s A Wechsel auf London S Tage) 4,85}, Cable Transfers 4,89, Stempelpapier Klasse 11. Formular hierfür beim „Reichs-Anzeiger“. | 200 Pläne enthaltend), is gleichfalls wieder beigefügt und bietet bei Königliches Amtsgericht. Erb-Hofprediger a. D. Joh. Friedrih Wilhelm | Brian 1885 vers l E Mrt Ga „Und. fett "Fes } Aus un gu ertyeilen vermögen, werden U Le Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,171, do. auf Berlin (60 Tage) 30. Juni, 11 Uhr. Magistrat in Glgoibar (Provinz Guipúzcoa): | der Benußung der Karte eine dankenswerthe Erleichterung. Die [24073] E Krauß undSophie, geb. Klump, zuleßt stn. theol. 17) Gustav Edu a ( < Eduard Morit) K spätestens im Aufgebotstermine dem Gerichte Anze D 95, Atchison Topeka und Santa Fs Aktien 87!/s, do. do. | Anlage von Wasserbehältern und (reren für die Trinkwasserleitung. | erstere, nebst dem erläuternden Verzeichniß, ist zum Preise von 9 4, Kgl. Württ. Amtsgericht Neuctbür mit Wohnsiß in Darmstadt und aufenthältlih in Schuhmacher Cd A uni 1839 ie uy zu machen. 31. Mat Preferred 103}, Canadian Pacific Aktien 1047/s, Chicago Mil- | Voranschlag 26 859,75 Pesetas. Sicher O ee Pesetas. An- | und die „Sammlung von Uebersichtsplänen“ zum Preise von 1 In der Aufgebotssache Mes Geara Mien Managler ptieder-Modau, welcher seit dem 12. Juni 1861 ver- | 5: imi: Fabre 1881 vou e e < Amerika n E ol A K tai 1901. c waukee und Skt. Paul Aktien 174'/, Denver u. Rio Grande gebote auf Stempelpapier Klasse 11. Formular hierfür beim „Reichs- | dur den Buchhandel Verlag von Max Pas, Königlicher Hofbuch- Bäütern- uas Sémeinkezaths in B Fenau betreffend { Véllen sein foll, aufgefordert, si spätestens in dem e tttdeeL t und lus Ge 1886 of n A E E Königl. Amtsgericht. Abth. Le: Preferred 102, Illinois Zentral Aktien 144, Louisville u. Nashville | Anzeiger“. dru>er, Berlin SW., Ritterstraße 50) zu beziehen. den Pfandschein über bie am 26. Mat 1868 zu auf Moutag, deu L März -tep pst f Vor- Neu-Braunzfal; in Texas ges Gießen uri damit ‘die De p ivati reu islevot.

REGEN C B E DO E E E I R E V R E RIEN EEZEC E E R 'Gunsten der Pflegschaft der Christine Barbara | Mittags 1X Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, he A iht von seinem Leben gegen hat, bat Vecateagt tis v U E Hütte: P

r e cetvu aeg I i T Gs ga 8) Martha’ Emma Löfner, “ledig, geboren am | @; i April 18: ;

L E, aatfaden eftilnzges neben t Erveate er Pen cahrtien 1 Atten-Gesets bla Dienttceluea (Be Bt Bone E S | S merten wie. “Hag Salo Gie he | 18. Juni 1960 ln Begrabale Lei Lanbnclaer zie s ( Mstner, aeboren am 14 Lori 1085 pu Mr L 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versiherun S Niete: 2 und Wirthschafts-Genofsenshaften. folgte Pfandbestellung (U. Pf. B. v. LoffenguV h, 226) Austa f übér ‘Lebea Res L d'bea e id l e!) zum 2. Juli 1887 in Dresden als Dienstmädchen in | zeichnete Verschollene wird Farf ereluren. Ver be- 4 Verkäufe, Nébecchta o" ¿e MEr YeTUng én V nze ger + Es anang 2c. bon Rechtsanwälten, Aufgebot vom 29. November 1900 wird Auf- G G U "S s M s im | Stellung gewesen und seit dieser Zeit vers{ollen t | L hae auf Dieuêias. des gefordert, sich spätestens R pp A f ETMCUngen x, - Bank-Ausweise. gebotsterinin auf Montag, 30. Dezember:2901, | #1 (ertheilen vermögen, aufgefordert, späte hen. { . 19) Friedri August Mänuet;, Buchhalter ge- | Vormi E e ber une BRRURE APOS, , g 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Vorniitt. 40 Uhr, anberaumt. At fgebotötermin dem Gericht Anzeige zumachen. | oren ao P hal in Neufalza, der am 29. Juni | anhemt098,9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht

V ftadt, B: F d. A anberau Î A.-N. Sandberger. Darmstadt, den 8. Juni 1901 1880 von Dresden nah Englaud abgemeldet und falls die Todeseflea E meen arigen- D r

G: widerre<tlihen Benußung bestimmten Etiketten ein- | anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls | 1000 (M, Litt. F. Nr. 5154 über 300 M Ungarische Veröffentliht dur: Hilfsgerichts\chreiber Bau r. Gr. Hess. Amtsgericht. 1. seitdem vers{óllen ist : 1) Untersuhungs-Sathen. zuziehen sind. ,_| die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. Nenten- Anleihe über 500 Kronen Litt. C. Nr. 012312. U ; Un S fu [24090] Aufgebot. ; 20) E Leberecht Mentzschel, geboren am wege Auskunft über Leben „oder Tod des Ver- [24113] Ste>briefs-Erledigung Der Firma E. Eduard Meyer in Stadthagen wird Straf{burg, den 8. Februar 1901. 3 Obg. der Hypothenbank des Königreichs Norwegen Die ‘Erben des Va G Enten, Johann Georg Peter ‘Hoffmann, Bäder, „in Hettenleidelheim |-3. März 1845 in Königstein, der im. Jahre 1882 schollenen zu, ertheilen vermögen, geht die Auf- Der hinter den Agenten Johann Ernst Riese, | die Befugniß zugesprochen, die Beauriheilung des Kaiserliches Amtsgericht. Litt. F. Serie 1895 über 450 Nr. 4723 und Reißenweber in Weida haben den Verlust der na- | wohnhaft, hat Antrag auf Todeserklärung gestellt |-von Dresden na< Amerika ausgewandert und von forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- eboren am 25. September 1838 zu Kühnhausen, Angertagten binnen einer Frist von vier (4) ochen ,_ (gez.) Michael is. Nr. 4725 und Nr. 4722. 3 Hypotheken-Pfandbriefe verzeichneten Urkunde glaubhaft gemadit, nämli: | gegen Nikolaus Hoffmann, Bäcker von Hetten-' | dem am 26. September 1886 ein Brief und damit | tee S de men i Kreis Erfurt, wegen Diebstahls und Unters{lagung | 19 Rechtskraft des Urtheils durch einmaliges Ein- Für richtige Ausfertigung: der Preußischen Pfandbrief-Bank Berlin 4 9/9 jeder einer vom Herzogl. Justizaut T zu Coburg aus. | leidelheim, -z. Zt. dhue bekannten Wohn- und Auf- |-das leßte Lebenszeichen eingegangen ist, Me "Sönlali&kea Aetüapat in den Akten R 29/79 vom vormaligen Königlichen | küten der Urtheilsformel in den Reichs-Anzeiger | Straßburg, den 11. März 1901. i: 300 6 XIX. Litt E. Nr. 427, XIX. Litt. E. gefertigten Hypothekenurkunde über die für Johann | &nthaltsort abwesend, vor etwa -24 Jahren nach 21) Nichard Moriß Julius Peters, Dekorations- | Königliches Amtsgericht. Stabi a era: Bom born September 1879 vi au das es Ee D guf Kosten Der Amtsgerichts-Sekretär : (L. 8.) Kempt. Da E Herzoglich A TandessQuldver- Georg Reißenweber in Weida eingetragene Kauf Se aaa gewandert und feit dieser Zeit verschollen. maler, geboren am 12. April 1861 in Dresden, der Ee tageridt evo D togfot s 9 j es Angeklagten öffentlih bekannt zu machen. 923756 * Aufgebot. reibungen: Litt. C. Nr. 0475 über 1000 Mh, :lderforde von 15000 “4 10° 4 0/, narumd 28 ergeht Uufforderung : e, S Î am 5. März 1881 von Dresden abgemeldet ift, Ver Amlsgerichts-Aktuar Kruse zu Ns el, als bes Ste bri 2 d E om L. LMtober 1892 enieuette c : Der \Vorstand der fatlolischen Kirchengemeinde zu | Litt. D. Nr. 0739 über 500 , Litt. D. Nr. 0569 | g Reg “fri D E e R Ms /0 varinalig, l) an ben Verschollenen, sih spätestens im Auf- | Amerika aus ewandert sein foll s seit béi ags tellter Abwesenheitspfleger der nahbenannten Ver- Ste>brief wird zurü>genommen. [24114] VBeschla nahme-Verfügung. j ) M Ea : “J i - G jaftend auf dem, ‘früher dem Christian NReißenweber botâtermine Mittwoch, den 5. M 1902 L n | n Jahre ollenen, hat beantragt, d L Berlin, den 1. Juni 1901. In der Untersuchungsfache gegen den zur Ver- | Schalmey, Kreis Braunsberg, hat das Aufgebot der | über 900 M, Litt. E. „Ur. 0840 über 200 e, in Weidach, jeßt der Wittwe Bertha Neißenwehber B A ittans 9 Uhr, ‘bei Rol Amt ors t Grün, 1862 verschollen ift, : (öb; "e ist Töu p verschollenen Tagelöhner- Staatsanwaltschaft bei dem Königlichen Landgericht T. fügung der Ziviljustiz- und Ersaßbehörden entlassenen | 4 °%/%_ Rentenbriefe der Provinzen Oft- und West- | Litt. E. Nr. 0839 über 200 X, Litt, E. Nr. 0838 und deren Kindern, Albin und Maximilian Meißeu- | Porutittags : t, Selm Kgl. Amtsgericht Grün- 22) Otto Beruhard Nichard Schmidt, Tapezierer, | nd Jobn aer? geboren am 20 April 1836, [19779] E Musketier =— - Kellner Alfred Ino S amberger, | preußen Litt. A. Nr. 11165 über 3000 (A und | über 200 M, Litt. E. Nr. 0625 über 200 M, weber in Weidach, gehörigen, im Grundbu vou ae du ielden, widrigenfalls die Todeserklärung geboren am 27. September 1864 in Dresden, der beid Enn Täpper, geboren am 22. April 1843, ; / aus dem Landwehrbezirk Gera wegen Fahnenflucht, | Litt. C. Nr. 11477, 14903, 14904, 16202, 16203 | Litt. E. Nr. 0624 über 200 G Ungarische Renten- Weidach, Haupt-Nummer 3 beschriebenen Grund- | elolgen wird, Eo: Q : ter- {M Fahre 1881 von Dresden nah Amerika aus, | beide zulegt wohnhaft in Nätebow bei Röbel, für In der Strafsahe gegen Rubow und Gen. wehrbezir gen Fay ht, A i F 9 ) C. 33706 c R 2) lle, welche über Leben odex ‘Tod des Ve j i Op 2 F a [ todt zu erkl Die b u B 4 M. 27/01/26 wird die Rentiere Wittwe Wilbelmi wird auf Grund der 8&8 69 ff. des Militär-Strafgeseß- und 16205 über je 300 A und der Vorstand der | Anleihe (Goldrente) C. 337067 über 1000 Gulden, fstü>en. Auf Antrgg der hierzu Berechtigten wird an „a, ehe Uver Leven oder ‘Tod des Ver- gewandert ist, zuleßt im Jahre 1887 aus St. Louis | todt zu erklären. Die ezeichneten Verschollenen J /01/26 wird die Rentiere Wittwe Wilhelmine SS 69 ff. Deilit D. 3261 über 500 Gulden. Sämmtliche Papiere der unbekannte Jnhaber der Urkunde aufgefordert, schollenen Auskunft zu ertheilen vermögen, ifpätestens geschrieben und seitdem Feine Nachricht ‘von seinem | Werden aufgefordert, sih spätestens in dem auf

Ed L: Reich, 55 bus sowie der $8 356, 360 der Militär - Straf- | katholischen Kirchengemeinde zu Pettelkau , Kreis | L M i : For zv Ta reitet Í ; L i Jes E in Robrphul Abbe R a E Eo der Beschuldigte hierdur<h für | Braunsberg, das Aufgebot der 49/9 Rentenbriefe | find ohne Talons und Kupons. seine Rechte spätestens in dem auf Freitag, den / !"" Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. | Leben gegeben hat, Sonnabend, deu 21. Dezember 1901, Vor-

bekannten Aufenthalts, wegen Stempelsteuerbinter- ahnenflüchtig erklärt und sein im Deutschen Reiche | derselben Provinzen Litt. C. Nr. 11478, 16606 und Herzogliche Polizei-Direktion, Abth. T", 11. Oktober 1901, Vormittags 14 Uhr, Grünuftadt, den 12. Juni 1901 23) Moritz Bernbard Schulze, Kaufmann, ge- mittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht

L | d ) T R, Ls d C i j : aat : ; | Kol. Amtsgericht. bore 10. Mai 1869 in Es K anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widri j S 3. Mai 1901 | befindlihes Vermögen mit Beschlag belegt. 16607 über je 300 Æ beantragt. Die Inhaber der | zu Braunschweig. bestimmten Aufgebotstermin bei dem unterzeichneten | L gyren am L. Lai 1862 in Kossebaude, der von | ( ; » 2 en, widrigens iehung, naddem durch Le Roe) tri Cou, den 1g Juni GAS E N Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem auf [24181] Gestohlene Effekten. Geriht anzumelden und die Urkunde vorzulegen, [24085] Aufgebot Verscholleuer. S Dresden im Oktober 1881 nah Amerika ausgewandert ars Me Lo E, erfolgen wird. An alle, zu Stettin das Hauptverfahren vor der 111. Straf- Königliches Gericht der 38. Division. den 25, September 1901, Vormittags | Es wird hiermit bekannt gemacht, daß die nach- widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er-| Die nachstehend genannten Abwesenden, nämli: | ist, von, dem die legten Nachrichten aus St. Louis i eren Fig tbeil reven oder Tod der - Vex- kammer hierselbst wegen Vergehens gegen 88 3, 12 [24112] E E 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer | stehend verzeichneten 69/4 Bonds der South and folgen wird. l) Fürchtegott Viesold, Buchhalter, geboren am | und Chicago eingegangen sind und der seit Ende des | [ollenen zu ertheilen D p

K E E ppa S E S, in se 31/3: 3i E - Klenk von, dort von Georg Friedri Mahler, Hügelstraße 31/33, Zimmer 28, anberaumten Auf

E E E E C E E C A e 5 An

L S

L R

s

7 ezn vermögen, ergeht die Auf- > olf i j i; 9 : ¡or [ Nr. 35, anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte | North Alabama Railroad Soburg, den 26. März 1901. 12. September 1834 Än Rothnauslit, der im Jahre Jahres 1885 verschollen ist, forderung, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Ie ieden fe ccdaaE eicicheS L L Die gegen den Musketier Deichmann 5/165 anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- Nr. 988 990 1504 1505 1899 1940 1942 2907 Beetaet S. Amtsgericht. V, 1869 Dresden verlassen hat und seitdem verschollen it, 24) Ernst Georg Mar Siemank (au{ Siemang), Anzeige u E i 190 hadlung auf den L7. Septerabes Umg uer unterm 10. Mai 1901| egasiene Beschlagnahme- falls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. | 2922—2933 2935—2942 4096—4100 4246 38 Stü Moriß. P EmL Bormann, Schlosser, geboren | Handarbeiter, angeblich n Fur cprember 1842 in Großberzogl. Medllenb.-Schwerinsches A tageri mittags 9 Uhr, vor die 3. Strafkammer des Part autcekaben. zaynenfuchlserllarung wird hier- Königsberg, N März E von Ee £ 200,— S [24076] Aufgebot. Lebezeit Dratbon verlalien verge Bag 383 oten ‘1884 nd Titêers ib esd _ D it di er due vee: [24079] K. Amts: ericht Tübingen N Föniglihen Landgerichts in Stettin, Albreht- | Magdeburg, den 11. Juni 1901 Königliches Amtsgericht. Abth. 19. m November 1883 aus den Geschäftsräumen der 1blaßpfleger des am 28 over 1900 u Dr | von Hamburg die leple Nachriht von seinem Leben | seen nberg abgemeltet und feit dieser Zeit ver: | [2407 die nachstehenden Personen

g g L é m C E Le b eecon Baring DBrotbers & Go & Bishopsgate- Nacla pfleger des am 25. November 19060 zu Wirsitz von Hamburg die Leßte Nachri on Jjeinem Leben | s{<hollen ift, egen e nastehenden ersonen wurde vort

straße 3 a., Zimmer Nr. 47, unter der Verwarnun ; r # Ding t R Es i s ; 6 tobt 3 ; S T; n

s y T T ; a7 A n: j x Die Zahlung der Kupons genannter Bonds ift bei / 8 é 3) Johann August Döxing, Zimmermann, ge- | 1851 in Hirschfeld, der im Jahre 1882 von Dresden | der Todeterklärung beantragt : eklagten zur Pauptverhandlung geschritten werden | zam W. Hugo Fuchs in Brotterode ( üringen), ver ie Zahlung ; genannier Donds 1 ebot des angebli< verloren egangenen Grundschuld- R 4 Line ; f c ; m2 t e . J : a : ] ie hiesigen Ne »â 28. j den Agenten der Gesellschaft eingestellt worden, und j : s nf boren am 26. Januar 1854 in Niedergorbißz, der si< | na Amerika „ausgewandert ist, in Giddings See | 1) Andreas Föll, Händler, geb. am 12> Mai wird. oi Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird treten dur< die hiesigen Rechtsanwälte Dres. jur. “g esellschaf g N x briefes vom 5. April 1890 über die auf dem Grund- etwa 1683 aus ePERE Orte entfernt hat und von / Cot, Texas, eine Sei bewirthschaftet haben foll | 1852 in Gönningen Sobn der f Andreas Föll

ieser Auszug der Lad ¿ß $ 320 Strafprozeß- - Rudolph Dehn und Labowsfky, hat das Aufgebot | es wird hierdur< Jedermann gewarnt, diese Bonds buchblatte des Grundstü>s Kempen Band 1 Bl, 4 1+ 18 ; # ¿c c i 18 L ArS ; ; ih foi borg fannt gemacht. E eFasprozes 2) Aufgebote, Verlust U. Fund- beantragt zur Kraftloserklärung des 34 prozentigen zu faufen oder zu handeln. i Abth, T Nr. 7 für as Propst Albin Grliéée desen Heben jeit bie Gex 12 Mae cganden u 4 N E Fun 1888 feine Nachricht von seinem oder Bee pa telst, S ebli seit 1881. ver- Stettin, den 23. Mai 1901. sachen Zustellungen U dergl Hypothekenbriefs der Hypothekenbank in Hamburg | Es wird ferner hierdurch zur Anzeige gefradt, ¿u Wirsitz eingetragene, vom 1. April 1890 ab mit e August 1847 n Gre bn lebt in - R ra e 96) u uste mi PST Tei 6. | Handels irbuee Le Weie Bruder Albrecht Föll, Der Erste Staatsanwalt. ino , i * | Serie 3% Nr. 3818, Litt. C., über M 500,—. ; as naO Bereit E e, Sea va Ó 1 Ss 4 vom Hundert in halbjährlichen Theilzablungeu ver- gewohnt bat und seit 3. Deyemiiar 1884 verschollen ist, Leuschner t geboren am 23. November 44 dn 2) Jobann Ludwig le, geb. am 26 Februar R “t En Namen des Königs! aco) Verfabren. bet die Qw f e Ner Znhaber der Urkunde wird aufgefordert, seine ainoeite ci i ge E teGhRE E E paß zinsliGße Grundschuld von 14000 Æ beantragt. Der 5) Antouie Bertha Goldaumer, ledig, Dienst: Dresden, die zuleßt in Dresden- ieschen, Berg- | 1835 in Derendingen, Sohn der + Johann Konrad In der Strafsache gegen den Liqueurfabrikanten | In dem Verfahren, betreffend die Zwangsvers ge Rechte spätestens in dem auf Mittwoch, deu dies in üblicher W O E lich bebet i Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in mädchen, geboren am 7. Oktober 1854 in Dresden, | straße 2 gewohnt hat und seit 26 Ä ust 1882 ver. | Rühle Schmieds- heleute daselbst, im Jahre 1854 Heinrich Gotthold zu Minden geboren am 23. Ok, | kung des dem Gastwirth Wagenknecht hieselbst früher | 18, Dezember 1901, Vormittags 11 Uhr, | dies în ü icher Weise öffentlich annt gemach dem auf den 2, Dezember 1901, Vormitta s die ulett vom 1. Juni bis 1. Oktober 1870 in schollen it azn N p nah Nord-Amerika ausgewandert s d Ti cit tober 1354 zu Minden, katholis, wegen Vergebens ehörigen, allhier an der Fischbank auf der Nord- anberaumten Aufgebotstermin, hierselbst, Poststraße 19, worden E i / j y 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte aube- Mittwvei a in Stellun ewesen und (eitdem ve 27) Fran Tempel, Web b 98. S dem Jahre 1887 verschollen. Antr. teller. ei 2 gegen das Geseß zum Schu der Waarenbezeichnungen | |eite unter Qr: RE "egenen Vaubgrundftädes ist | Erd eshoß links, Phnmer M. L amen, sud MEE n, Zuter olegendei n a D raumten Aufgebotstermine seine Re<te anzumelden {ollen ist, 8 0 N E tember 1850 in g ( vierfabeil an ver Mes Se Brüber Konrad Rüble ‘Schmier Is M pee vom 12. Mai 1894, hat die L. Strafkammer des | dur nayme der Re<nung des Sequesters, | die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | L _VLSTERTLID( Es ojan , und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- L x Q y j 99. No. | Froi L TR des Nüble, S ied E R 1 Königlichen Landgerichts in Bielefeld in der Sigung | fr Erklärung über den Theilungsplan, jowie zur | erklärung der Urkunde erfolgen wird. 11, Queen Victoria-Street, London, E. C. - logerklärung der Urkunde erfolgen wird. vg ETDEs P G S gehotes Ga 20:8 B Srenerd- der M IEUSeS is i da S Eudden (Es ergeht deber ta Qn eDerendingen. 1) die Ver vom 11. Mai 1901, an welcher theilgenommen haben: | Vornahme der Vertheilung ein Termin auf den | Zugleich wird ein Verbot erlassen, an den Inhaber In Unterabtheilung 5 der beutigen Nr. dieses Kempen (Posen), den 9. Juni 1901. den Jabren 1883 2 nah Amerika ausgewandert | 1882 oder 1883 Ta Staute otte âta E ebel {ollenen , spätestens im Aufgebotstermin t CoeriSMirittor Metger als Vorsitzender, E ao Mrt A 6 2 i sandee Le der E Reni LOERRE au s r * r anien Anle Ag Eng Æ a dec Oele Gbit@e Königliches Amtsgericht. und-Von dessen Seben seit 1. April 1887 P Nach- | bat und seitdem verschollen ist aa ausgehallen Dienêtag, den 31 Daogemboy 1901 Mea Landgerihtsrath Evers, ge ' Zimt er- Ier. e /* an» | neue Zins-, Kenten- oder. Gewinnantheilscheine oder | findet \si< eine Bekann machung der Oesterre [24080] Aufgebot. iht vorhanden ist, 6 Emili le, verw. mittags 11 Uhr, Y 1 melden, widri j Landgerichtôrath Quin>e, grau, u wen e bei Se FwangWerfeigerung einen ce runNiCein audngeden: ungari: en Bank, betreffend Verloosung, an Pun Der Wirth Anton M in Oer, vertreten dur E Kal Friedel Gantsche, geboren am 23. März Werra E ceo0u] e, s L Io panR, geb. To dederflärung S Mare S Dr aenfalie die Landrichter Bojzi, elpetliglen dazu mit dem Bemerken geladen, daß | Hamburg, den 30. März 1901. <luß Werthpapiere als gerichtli<h amortisiert be- den Rechtsanwalt Busch bier, hat das Aufgebot der | 1820 in Dibpoldiswalye die bis zum September 1885 in Dresde hnt | funft über Leben oder Tod der holl er ts-Assessor Muermann als beisigende Richter, | der Theilungsplan eine Woche vor dem Termin zu Amtsgericht Hamburg. ¡eine! werden. in dem Gemeindebezirk Re>linghausen Land, in | h Friedri Au ust Hautsche, geboren am 13. Juni | hat und seitdem verschollen “kate aaus ertheilen vermögen, spätestens im Aufgeb tóter I ¿ 1 | 46 x U ei q er 7 j 9 e W 2 E E 4 , « H , Î. , fidts-Asefor Dr. Schweling als Beamter der err Sutege auf per Gerichtsschreiberei niedergelegt ist. Mtheisuna für (oevoltsa en. [98191] Beides. Gein-Er>enswic>k belegenen, 2 a 27 m großen | 1825 in Di poldiôwalde 29) Wilhelm Heinrich Wi ter, Möbeltishler, | dem Gericht Anzeige zu machen. Slgatbanwali] a N : i / Großherzogliches WMe>lenburg-Schwerinsches Veröffentlicht: Üde Gerichtsschreiber. Der Lokomotivführer meris Jaensh zu Anger- Gartenparze e Flur 32 Nr. 65 zwe>s Anlegung die jedenfalls mit ibrem Vater dem Gastwirth go am 1. August 1847 in Artern, der im Mai Den 8. Juni 1901. erendar Lr. Neineke als Gerichtsschreiber, : Amtsgericht L E münde, vertreten dur< den Rechtsanwalt Dr. Zahn eines neuen Grundbuchblatts beantragt. Alle Per- | Johann Gotthelf Hantsche in den Jahren 1836—42 | 1880 von Dresden nach Rußland ausgewandert sein 9 Hilsörihter für t erkannt: E 24) zu Prenzlau, hat das Aufgebot des auf den Namen onen, welche das Eigenthum dieses Grundstücks in | Plauen bei Dresden, „Reisewißen's Garten“, | soll und seitdem verschollen ift, Veröffentlicht dur Der Angeklagte wird wegen Vergehens gegen den en. Aufgebot. estohlen am 9. Juni d. Yê-, Nachmittags | des Eisenbahnbeamten-Verein zu ngermünde nspruh nehmen, werden aufgefordert, ihre Rechte ewohnt haben, vermuthli< 1842 oder 1843 nach 30) Carl Gottlieb Wegbrod, Schmied, geboren | [24083] Ae des Gesehes, betreffend Cs. der Waaren- | Der Vikar Xaver Hoerter in Benfeld, vertreten E wischen 3-5 Uhr. über 109 A 11 A lautenden, am 4. Dezember 1896 pâtestens in dem auf den 12, Oktober 1901, Nöthnig Derhogen sind und von deren Leben seit | am 1. September 1844 in Hö>enborf, der zuleßt von | Die am 5. August 184 d Muungen Zus 12, Mai 1894, begangen durch dur Rechtsanwalt Seeger hier als Prozeßbevoll- Prioritäts-Aktien des Georg-Marien-Bergwerks und | ausgestellten Spartassenbuchs der Kreis-Sparkasse zu bei 00 12 Uhr, anberaumten Ausyebotütermin 1851 keine Nachricht vorhanden ist, 1869 bis 1875 in Dresden gewohnt hat, in leßterem | Oberamts, geborene Ka S Dei Dat", M | Ba Q, R fi Be Cra | Le 0 Va He 'we Eerie un (Eu oes Di O | nit Bride e M" | "9 Di B Ge ean vem sien veidoler (f dee Amelung giangt und | ToGT he 2 ) len - e ¿ ’oden- un Bi Vir. (r. 639. amburger othelen- | 2. Äugu ende or s . ' h ober n an er, r im ver]Wollen ift, des Kaiserlichen Patentamtes unter Nr, 5514 ein- | Kommunal-Credit in Elsaß-Lothringen mit dem Sitze | Pfandbrief 34 °%/0_Litt. B. Nr. 08113 über 1000 M Der E ba des Sparkassenbuchs wird ge, auf das Grundstück ausgeschlossen werden. Jahre 1866 beim Feld-Artillerie-Regiment Nr. 11 31) C Mai Wetzig, Arbeiter, geboren am getragenen in eine Geldstrafe von wei- | zu Straßburg, nämlich: 2 71744 der Stadt Braunschweig über 100 Thaler | spätestens in dem auf den 1. tember 1901, Neeklinghausen, den 9. Juni 1901, in Mainz als Soldat gedient hat, von dort unterm | 2. Dezember 1850 in Oschale der am 6. April 1880 (200) Mark, an deren Stelle im iht- 1) Serie 1. Litt, A. Nr. 7212, Nr. 0450 AL Herzoglich DraunsEweglsKe Landes- | Vormittags 10 Uhr, Zimmer 14, vor dem unter- Königliches Amtsgericht. 10. Dezember 1866 einen Bri R hat und | von Dresden nah Amerika a ndert ift und im

für je 10 M ein Tag Haft tritt, | 2) Serie 1. Litt, A. Nr. 15 856 \{uldvers{hreibung ü 100 Litt. Ae. | zeichneten iht anberaumten Aufgebotstermin seine ebot. fu t da unden fein soll, September 1882 von New York die leßte Nachricht des ahrens verurtheilt. über 500 M beantragt. Der Inhaber der Urkunden | Nr. 3887, 3771, 2515. 2 Pfandbriefe der Braun <w.- te anzumelden und das Sparkassenbu< yor- Die Geschwister ufs und Anna Oltmanns in 9 rnst Ri deren Ti Gle geboren am | von seinem Leben gegeben A H rich

wird erkannt, daß die von dem An- | wird aufgefordert, (patosiens in dem auf den 18, De- nnoversh. Hypotheken ul Lit. B. 16 | zulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung desselben mshaven, vertreten dur< den Brü>enwärter | 2. ârz 1858 in Börnchen, der im Jahre 1883 von | 32) Bernhard Weyser iden Slasden j fee | üntereichneten Geridhte, Zirllsipungesaul, Zimm | über 100,4 e 0th Tit Be Serie 16 Nr. 01861 | erfolgen wid inet nfragt, den "verschollene Cihisser Miet, On | Dresden nach Nord-Amerif ausgewandert ist, dort nach Umerifa andgewandert ist, dort (2 Ves nterzeihneten e, Zivilsizungssaal, Zimmer ommer pt. -Bank [Litt. D. erm » Ï t t- en ist, a au n , dort in o o< n - zur | Nr. 49, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte | Ae. (000 Ge une 4, Litt. D. Nr. 6257 über G nigliches Amtsgericht. F Ae erEnen Gejiee Vat A S B A 0E G E

geboren am