1901 / 150 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

, 4,164 bez, New York 60 Tage Sicht holsteinisher loko 166—170,

cher 136—144. Hafer stetig. Sul 18-134, pr Juli-Auqust 14t 13]

mnit-Juli 14—13|, pr. Juli-Augu —13/s, pr.

14}—135/,3. Kaffee ruhig, Umsay 2000 Sa>.

Petroleum lustlos Standard white loko 6,30.

Kaffee. (Nahmittag3bericht.)

eh D418 G 4,14 Getreidemarkt. Weizen stetiger, La Plata 132,00. Roggen ftetigcr, mburg 100—104, do. loko 102—10

Rüböl ruhig,

. (W. T. B.) Sghluß - Kurse. do. 80,95, Wiener do. 85,05, en v. 96 86,49, Italiener 96,60, Num. 91,10, 4 %% ruff. Konf. 99,60 nier 71,00, Konv. Türk. 24,40, , 99% ertfaner v. 1899 97,30, Retchöbank 127,60, Diskonto-Komm. 175,50, Dresdner Bank 132,70, Mitteld. Kredit 108,80, Nationalb. ank 119,30, Oest. Kreditakt. 204,20, Schuckert 138,29, um Gußst. 178,70, Westeregeln 206, Lombarden 23,90, Gotthardbahn 154,00, Mittelmeerb. 100,00, Bres- lauer Diskontobank 88,00, Anatolier 86,50, Privatdiskont 34. fekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 204,40, , Üngar. Goldrente —,—, G 00, Deutshe Bank 192,00, Disk.-Komm. 176,60, 137,50, Bochumer Gußst. Gelsenkichen 170,35, Harrener ortugiesen 25 00 Zentralbahn —,—, d 99,00, Jtalien. Meridionaux —,—, i. Mexikaner —,—, 89,80*, Schu>ert 139,30, Anatolier 86,50,

Kassa. (W. T B.) Nach einer Bekanntgabe der Aktiengesells<haft für Trebertro>knung ist ablungseinstellung der Leipziger Bank, abgesehen von der Fest- tellung der Verbindlichkeiten, die Anordnung getroffen worden, in der Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr bei der Bewerthung aller Aktiven der veränderten Lage Rechnung zu tragen.

Oktober 55,50.

Dresden, 26. Juni. 34% do. Staatsanl. 99,75, deutshe Kred. 169,50, Berliner Bank —,—, 19,00, Dresdner Bank 132,00, do. Bankverein 108,00, Leipziger do. <e do. 130,60, Deutsche Straßenb. 150,50, Dresd. <iffahrts-Ges. ver. Elbe- und Saalesch. Sächs.-Böhm. Dampfschiffahrts-Ges. —,—, Dresdener Bau-

T. B.) (Schluß-Kurse.) ishe Banknoten 85,05, 3 9% Sächsishe Rente 87,50, 34 9/0 do. 99,75, Leivziger Kreditanstalt-Aktien 170,00, Kredit- und Leipziger Bank-Aktien —,—, Leipziger ank-Aktien 135,00, Sächsische —,—, Casseler Jute-Spinnerei und Weberei brik 212,00, Leipziger Baumwollspinnerei» ammgarnspinnerei-Aktien 148,00, Leipziger Kammgarnspinnerei Wernshausener Kammgarn- rei 196,00, Halles

Ld: a D l Do

. 89, /o uni-Juli 8 49% Ruff. Unif 14— 13}. V. August-Septem . D. 112,40, Dest.- dler Fahrrad 146,00 . Farbw. 332,00, urahütte 198 80,

Good average Santos pr. Juni Gd., vr. September 294 Gd., pr. Dezbr. 30} Gd., pr. März 31 Gd. Kaum behauptet. Zu>ker markt. (Schlußberiht.) Rüben- Rohzu>ker 4. Produkt Basis 8809/9 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Juni 9,324. pr. Juli 9,324, pr. August 9,374, ktober 8,80, pr. Dezember ‘8,85.

(Schluß-Kurse Oesterreichische

September 9,274, 26. Juni.

en —,—, Lombarden —,— (L B) reihishe 4!/; 9/4 Papierrente 98,25,

98,10, Oesterreichishe Goldrente 117,90, Oesterreichische Kronenrente 95,50, Ungarische Goldrente 117,90, do. Kron. A 60er Loose 140,00, Länderbank 405,00, Oesterr. Kredit 649,00, Union- bank 553,00, Ungar. Kreditb. 655,00, Wiener Böhm. Nordbahn 426,00, Buschtiehrader 1068,00, Elbethalbahn Ferd. Nordbahn 5995, Oesterr. Staatsbahn 652,50, Lemb.- Czernowiß 533,00, Lombarden 100,00, Nordwestbahn 478,00, Pardu- bißer 377,00, Alp.-Montan 444,00, Amsterdam 198,75, Berl. Sche> 117,38, Lond. Sche> 239,65, Pariser Sche> 95,10, Napoleons 19,03, Marknoten 117,41, Russ. Banknoten 253,00, Bulgar. (1892) 94,25, Rima Murany 474,00, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1755,00, Hirtenberger Patronenfabrik —,—

L, fasse Komm.-Obli Berlin 117,42, do. auf Getreidemarkt. pr, Herbst 8,41 Gd., 8,42 Br.

5,62 Gd., 5,63 Herbst 6,73 Gd., 6,74 Br. 27. Juni, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. B Ungar. Kreditaktien 654,00, Oesterr. Kreditaktien 649,00, Franzosen 654,00, Lombarden 100,80, Elbethalbahn 490,00, Oesterr. Papierrente 98,25, 49/6 ungar. Goldrente —,—, Oef: Ungar. Kronen-Anleihe 93,00, Marknoten 117,40, Bankverein 465,00, Länderbank 405,00, Buschtiehrader Litt. B. Aktien —,—, Türkische —,—, Straßenbahn-Aktien Litt. A.

resdner Bank 133,00, Berl. Handelsge 179,50, Dortmunder Union —,—, j ibernia 164,75, Laurahütte 199,50, A. 93,00, Oester. Sh f L L ankverein 463,00,

weizer Simplonbahn

Reichs Anleihe onalbank 112,00. Cassel, 27. Juni.

Straßenbahn5ktien Litt. A. Magnesit —,—, Pester Vaterländ. 49/0 91,75, do. 449% 99,00, Wechsel auf ndon 239,65.

Weizen pr. Mai-Juni 8,10 Gd., Roggen pr. Mai-Juni 7,85 Gd., Mais pr. Mai-Juni r. Hafer pxr. Mai-Juni —,— Gd., —,— Br., pr.

Ruböl loko 61,00, pr.

(W. T. B.) 3% Sähf. Rente 87,60, Dresdner Stadtanl. v. 93 95,50, AU

Dresd. Kreditansta erbst 7,18 Gd.,

bahn —,—,

gefellihaft Kronen-Anleihe 95,55,

Loose 104,00, Brüxer do. Litt. B. —,—, Alpine Montan 436,00 Budapest u Meizen loko behauptet, do. pr. Juni —,— Gd., —,— Oktober 8,18 Gd, 8,19 Br. do. pr. Oktober 6,79 Gd., 6,80 Br. Mais pr. Juni 5,34 Gd., 5,35 Br., do. pr. August 13,00 Gd., 13,10 Br. London, 26. Juni. 23 9/6 Kons.

i nk E Sächsische oden-Kredit-Anstalt 175,00, Deutsche Spiten- Aktien 160,00, Leipziger Wollkämmerei —,—, t s Tittel u. Krüger Wollgarnfabrik 120,00, spinnerei 30,50, Altenburger Akt raffinerie 175,00, Leipziger Elektrizitätswerke o ortland-Zementfabrik Halle —,—, Thüringische ansfelder Kure

Getreidemarkt. Roggen pr. Juni —,— Gd., —,— Br., i Oktober 6,37 Gd. Mai 5,14 Gd., 5,15 Kohlraps pr.

(W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 3 9/9 Reichs-Anl. 883,

Musikwerke 145,00, Gas-Gesellshafts-Aftien -235,00, araffin- und Solaröl-Fabrik 130,00, hrts-Aktien 83,25, Kleinbahn im Mansfelder Ber Nose Order Straßenbahn 147,50, Leipziger Elektri

der im Gebäude der Leipziger Bank abgehaltenen Ver - fammlung der Hauptgläubiger, Reichsbank, der Sächsishen Bank, sowie verschiedener Leipziger und auswärtiger Häuser und Banken theilnahmen, stellte sih als unmöglich heraus, ein Moratorium sämmtliher Gläubiger herbeizuführen, soda

die Konkursanmeldung geseßlih geboten erschien (vergl. Nr. 148 d. Bl. bloc aufgestellten Status der 29 000 000 und Sche> - Konto , 92 Millionen

1000, Zeißer eutshe Elbschif- revier 79,50, <e Straßen-

| Preuß. 3X % Kons. —, 5 9/9 Arg. Gold-Anl. 994, 4X 9/9 äuß. Arg. 69, 69% fund. Arg. A. 992, Brasil. 89er Anl. 687/s, 59/6 Chinesen 95, 3409/9 Egypter 1004, 49/9 unif. do. 106, 34 9/% Nupees 63/5, Ital. 5%/6 Nente 967/s,- 5 9% konf. Mer. 99, 49% 89er Russen 2. Ser. 1004, 409%/6 Spanier 70?/s, Konv. Türk. 243/¿, 49/4 Trib.-Anl. 97, Ottomanb. 11}, De Beers neue 324, Jncandescent (neue) 18, Rio Tinto neue 53/3, Plaßdiscont 21/15, Silber 275/16, 1898 er Chinesen 83?/s. In die Bank flossen 205 000 Pfd. Sterl.

(Schluß.) Shwimmendèr Weizen fehr träge,

gehandelt; {wimmender Mais hatte au und leichter werdend;

an welcher Vertreter der

Getreidemarkt. Laplata-Ladungen sehr billi bessere Nachfrage; Mehl Artikel ruhig, unverändert.

An der Küste 6 Weizenladungen angeboten.

96% Javazu>ker loko 114 nominell, Bb: 9 1b, Al d. Kupfer 67?/s, pr. 3 Monat 683/s.

In der heutigen -Generalversammlung von A. Goerz u. Co. Limited wurden die Geschäfts- und Rechnungsberichte für 1899 und Von dem im Jahre 1900 erzielten Nettogewinn ver- bleibt, nahdem u. a. der Neservefonds auf 170 000 Pfd. Sterl. erhöht worden ist, ein Saldo von 104 713 Pfd. Sterl., welhèr auf neue einer Dividende hat der Aufsichtsrath, im Hinbli> auf die no< nit genügend geklärten Verhältnisse in Süd-Afrika, abgesehen. wies am 31. Dezember 1900 einen Uebers{huß der flüssigen Mittel über die Verbindlichkeiten in Höhe von 283 569 Pfd. Sterl. (etwa ein Drittel des eingezahlten Aktienkapitals) auf.

Liverpool, 26. Juni. 10 000 B., dgvon für Spekulation und Export amerikanische 43/5, —4/6, Verkäuferpreis, Juli-August 42/5, Käuferpreis, August- September 42/7, Verkäuferpreis, September 42/,, Werth, Oktober 41/,—4"/¿, Verkäuferpreis, Oktober-November 4'3/,, do., November- Dezember 41%, —4" 4 Januar-Februar 4'°/;,

Nach dem

Se S die übrigen Verbindlichkeiten

Bank hat 24 000 000 39 000 000 Æ Kreditoren, Demgegenüber stehen an Aktiven ungefähr 264 Millionen Mark Wechsel, wovon 10 000 000 bei Staatsanstalten gegen Depositen ruhen, 54 Millionen Mark Effekten, j Debitoren, 44 Millionen Pfänder, 7 Millionen Konsortialbestände und 24 Millionen freier Werth des Bankgebäudes, zusammen etwa Wenn alle Aktiven vollständig eingehen \ollten, so würden na< Berechnung der Direktion 67 Millionen Mark für Es fommt aber vor allem darauf an, .wel<e Verluste für die Leipziger Bank bei der Realisierung Engagements mit der Aktiengesells<haft für Trebertro>nung in Cassel und der ihrer Gruppe angehörenden inländi{hen und ausländischen Gesell- ie Engagements bestehen laut eil in Debitoren, Pfändern, Wechseln und Konsortialbetheiligungen, zum theil au< in Vorschüssen, welche gegen Sicherheit verschiedenster Art, so ; gegen Bür glieder des Aufsichtsraths und der Direktion der Casseler Gesellschaft Die Berichte, welche seitens der er Aktiengesellshaft für Trebertro>nung erstattet wurden, suchten nach-

im Interesse der Aktionäre, behufs Erzielung einer en Quote, das Casseler Unternehmen in irgend einer Form erhalten bleiben müsse.

Der Aufsichtsrath und die Direktion der Leipziger Hypotheken- bank veröffentlichten ferner eine für ihre Pfandbriefbesißer und Aktionäre bestimmte Mittheilung, nah welcher Hypothekenregister eingetragenen Hvpotheken auf 92 336 458 M be- werthen, während nominell 87 418 000 4 Pfandbriefe umlaufen, von denen sih nominell 1 175 000 Æ im eigenen Besiß der Bank befinden, sodaß den vom Königlichen Staatékommissar potheken nur 86 242 500 Æ( umlaufende ie fälligen Zinsen von den Pfandbriefen, sowie von den nicht ein- ô eins{ließli< des Juli-Kupons, im Hierfür sind baare Mittel vor- e, die Einlösung rtgang nehmen

RNüben-Nohzu>er

2 Millionen Kasse, 1114 Millionen : 1900 vorgelegt. 1594 Millionen Mark. Von der Erklärun

dié Aktionäre vorhanden |sein. vorgetragen wird.

betragenden Die Liquidität der Gesellschaft

Bericht der Direktion zum t (W. T. B.) Baumwolle.

Lieferungen:

schaft, an Mit-

egeben wurden.

ank hinsichtlich

zuweisen, da Dezember-Januar

411/54 d. Käuferpreis.

44

London, Liverpool and Ocean Shipping Company mit 1 300 000 Pfd. Sterl. Kapital im Gange.

Glasgow, numbers warrants stetig, \h. laufenden Monat. Middlesborough 43 \h. 8 d.

en Flauheit

B.) Roheisen. Mixed d. per Kassa, 53 \h. 24 d. per numbers warrants

Unter dem Einfluß der j der auswärtigen Börsen, die dur< den Konkurs eipziger Bank veranlaßt wurde, eröffnete die Börse heute 1 Brüsseler Rechnung sind Exekutionsverkäufe vorgenommen worden, die gleichfalls auf den Markt Die Stimmung war auf allen Gebieten matter. stärkeren Rückgang erlitten wieder Rio Tinto ; au< Goldminen waren Banken ershienen matt; Renten gleichfalls ab- Eastrand 190,50, Randmines 1049.

Französishe Rente 100,20, 49/9 Italien. {e Rente 25,80, Portugiesische Tabak- 49/9 Russen 89 —,—, 49/9 Russen 94 —,—, ¡— 39/9 Russen 96 84,224, 49/4 spani Türken - Loose Oesterr. Staatsb. 707,00, Lom- France —.—,

ih die in das

(W. T. B.) e gegenüberstehen.

videndens{heinen trage von 475 000 Æ zu zah handen, sodaß, der oben genannten Bekanntgabe zufo des Kupons an der Bankkasse ihren ungestörten wird, zumal zum 1. Juli an Hypothekenzinsen rund 800 000 M baar eingehen werden. 927. Juni. (W. T. B.) i ges<{lofsen, bis der Konkursverwalter seine Thätigkeit aufgenommen hat. (W T. B.) Böôrjen-S S@{malz stetig. Wilcox in Tubs 444 H, Armour andere Marken

in {wacher Haltung.

Die Leipziger Bank bleibt (S@{luß-Kurse.) Rente 98,124, 39/5 Portugie Obligationen 507,00,

34 9/6 Russische Anleihe

110,20, Meridionalbahn barden 119,00, Banque de B. Ottomane 541,00, Crédit Lyonnais 1011, Debeers 810,00, Rio Tinto-A. 1350, Suezkanal-A. 3735, 206,68, W<s.

Bremen, 26. Juni. lußberi<1. teld in Tubs in Doppeleimern 454 A4. Spe> fest. Sbort clear middl. loko <4, Juni-Abladung 44 A. Kaffee ruhig. Baumwolle ruhiger. Upland middl. loko 444 A.

ekten - Makler - Vereins.

Gd., Norddeut remer Wollkämmerei

Hoffmann's

Geduld 136,00, diskont 2, W<s. Amst. k. W<s\. a. Ital. 44, : do. Madrid k. 353,00, do. Wien k. 1 Harpener —,—, “Metropolitain 603,

Getreidemarkt. e 20,70, pr. 21,456. Roggen ruhig, pr.

Dampfs n 114 a. dts{h. Pl.

ón k. 25,19, Sche>s a. London

andhaca 101,50,

fest, pr. Juni ugust 20,85, pr. Juni 15,50, pr. Sep ¿ ‘Juni ‘25,90, ‘pr. F Juli E 59

-Augu / uni 26, pr. J

Linoleumfabrik deutshe Wollkämmerei und Kamm- r.

26, 0H (W. T. B.) Bras. Bk. f

d 115,50, ‘Trust

1 tärkefabriken 1724 Br. Altes 137

am. 15 3% y 30, Vereinsban

ont O

Mehl fest, uli 26,15, ‘pr.

übôl matt, pr. Juni 594, i, t. «Dezbr. 264, pr. Juli-August

) Behauptet. 889/5 neue Konditionen 23,25 S Nr. 3 li- ugust 27%,

„De irîtus rab, Ee J LE7 u>er behaup pr. Juli 27/,, pr. J

36. Juni. c

für 100 pr. Oltober:

t. Petersbur T.“ B.) Wechsel London 93 do. Am Berlin 46,30, Wechsel auf Paris

taatôrente von

1894 96's, 49/6 konf. Eisenbahn-Anl. von 1880 —, & 1889/90 —, 3F 9% Bi von 1894 —, 38/1, 9/6 Bode e 20 andbriefe 9335, Asow Don Commerzbank 507 Petersburger Dig. nto Sihe B 2E ie ae ivi ta qug at ndelsbank 1, E —, u an r auswärtigen n 280, c Nonne Dane a adi e s i Warschauer ailand, . Juni. S D: talieni ae pre f E E 2 „Mardionaur 730 e Wechsel au ar 90, e au erlin 129,05, s : “"Veadrid, 26. Juni. (W. T. B.) Wes 8 adrid, 26. Juni. (W. T. B. e<sel auf Paris 39,871.

Lissabon, 26. Juni. (W. T. B.) Boldagio 391. Ï

Amsterdam, 26. Juni. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4 0j Russen v. 1894 61,00, 30/6 holl. Anl. 93"/s, 5 %/% garant. Mer. Eisen: bahn-Anl. 40/3, 59/0 garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. —, Trans, vaalb.-Akt. —,—, Marknoten 59,12, Russishe Zolllupons 1911/,.

Getreidemarkt. Weizen auf Lermine geshäftslos, do. pr. Novbr. —,—, do. pr. März ——. Roggen auf Termine träge, do. pr. Oktober 126 00, do. pr. März —,—. Rüböl loko 31 50 do. pr. September-Dezember 26,75. A

Java-Kaffee good ordinary 31. -— Bancazinn 77.

Brüffel, 26. Juni. (W. T. B.) (S{luß-Kurse.) Exterieurzg 70/6. Italiener —,—. Türken Litt. O. 27,20, Türken Litt. D, 24,50, Warschau-Wiener —,—, Lux. Prince“ Henry —,—.

bbc pt) 26. Junt. (W. T. Eh Petroleum. E Naffiniertes Type weiß loko 16 bez. u. Br., do. pr,

uli 164 Br., do. pr. August 164 Br., do. pr. Sept.-Dez. 17 Ÿr j n Schmalz pr. Juni 108,50. ollauktion: Angeboten 1197 Ballen Buenos Aires 735 Montevideo, 82 Entrerios, 39 Australier, 93 Chile. Verkauft 399, 383, 49, 12 bezw. 8 Ballen. Kreuzzuchten lagen \{wächer.

Belgrad, 26. Juni. (W. T. B.) Die autonome Monopol. verwaltung hat den ausländischen Zahlstellen den für den Juli- Kupon der 49/oigen Rente erforderlichen Betrag übermittelt.

New York, 26. Juni. (W. T. B.) Die heutige Fondsbörse war zunächst träge, wobei die unbehaglihe Stimmung, die gestern auf dem Bankenmarkt geherrsht hatte, no< nahwirkte. De>ungs- käufe und das Fehlen weiterer Störungen führten jedo<ß Erholungen herbei. Die Missouri-Pacific-Bahn hat ihr Kapital um 30 Millionen Dollars erhöht. Offiziell wurde bestätigt, daß das Pennsylvania- Syndikat sich dur< Käufe den beherrshenden Einfluß auf die Cambria- Steel-Company gesichert hat. Die Cambria- und die Pennsylvania Steel-Company_ werden getrennte Betriebe behalten, aber mit der United States Steel Corporation gemeinsam operieren. Der Schluß war fest. Aktienumsaßz: 532000 Stü.

Der Boas mit We izen eröffnete s und die Preise zogeu, auf Ernteberichte aus Guropa, ausländishe Käufe und entsprechend der Festigkeit in Europa, an; nah demnächst folgender R T auf reichliche Verkäufe trat, auf bedeutende Abnahme der Vorräthe an den Seepläßen und auf Cxportkäufe, Festigkeit ein. Die Mais- preise eröffneten, auf günstige europäishe Marktberichte, fest, gaben aber später, auf günstige Ernteberichte, Verkäufe der Baissiers und unbedeutende Entnahmen, nah, erholten si<h aber \{ließli< ent- ' Pot is Festigkeit des Weizens und auf Exportkäufe und

ossen fest. ;

(Schluß-Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Dur<hschn.-Zinsrate 69/0, do. Zinsrate für leßtes Darlehen des Tages 6 0%, Wedhiei auf London (60 Tage) 4,85!/3, Cable Transfers 4,88}, Wechsel auf Paris (60 Tags 5,18!/3, do. auf Berlin (60 Tage) 95, Atchison Topeka und Santa Fs “Aktien 86/3, do. do. Preferred 1033, Canadian Pacific Aktien 1042/3, Chicago Mil- waukee und St. Paul Aktien 1734, Denver u. Rio Grande

referred 99, Jllinois Zentral Aktien 14834, Louisville u. Nashville

ktien 109, New York Zentralb. 1583/,, North. Pac. Preferred 97, Northern Pacific Common Shares —, Northern cific 3 9% Bonds 723, Norfolk and Western Preferred 89, Southern Pacific Aktien 59!/z, Unton Pacific Aktien 110, 49/6 Vereinigte Staaten Gs E 139, Silber, Commercial Bars 5923/3. Tendenz für eld: Fest.

Waarenberi<t. (Schluß - Notierungen.) Baumwolle - Preis in New York 87/3, do. für Lieferung pr. August 7,80, do. für Lieferung pr. Oktober 7,40 Baumwolle-Preis in New Orleans 85/16, Petroleum Stand. white in New York 6,90, do. do. in Philadelphia 6,85, do. Refined (in Cases) 7,90, do. Credit Balances at Oil City 105,00, Schmalz Western steam 8,95, do. Rohe & Brothers 9,10, Mais pr. Juli 47/;, do. pr. August —, do. pr. September 48?/z, Rother Winterweizen loko 76!/s, Meizen pr. Juli 74!/z, do. px. September 725/z, do. pr. Oktober 72/8, bo. pr. Dezember 74}, Getreidefraht nah Liverpool 14 Kaffee fair Rio Nr. 7 6 do. Rio Nr. 7 pr. Juli 5,10, do. do. pr. Sept. 5.30, Mebl, Spring-Wheat clears 2,75, Zud>ker 3/6, Zinn 28,50 Kupfer 17,00.

_ Chicago, 26. Juni. (W. T. B.) Der Weizenmarkt, anfangs auf Ernteberichte aus Europa und ausländische Käufe befestigt, schwächte ih sodann auf reichlihe Verkäufe ab; später zogen jedoch die Preise auf bedeutende Abnahme der Vorräthe an den Seepläßen und auf Exportkäufe, wieder an und {lossen fest. Das Geschäft in Mais, anfangs auf günstige europäishe Marktberihte anziehend, gab später, auf günstige Ernteberichte, Verkäufe der Baissiers und unbedeutende Entnahmen, gleihfalls nah, s{ließli< zogen die Preise jedo<h, auf Erportkäufe, sowie im Einklang mit Weizen und auf De>ungen der Plaßspekulanten, abermals an und {lossen fest.

Weizen pr. Juni 6623/3, do. pr. Fuli 664, Mais pr, Juli 433/,. Schmalz pr: Juli 8,674, do. pr. September 8,75, Spe> short clear 8,55, Pork pr. Juli 14,65.

Rio de Janeiro, 26. Juni. (W. T. B.) Wechsel auf London 117/22.

Verkehrs-Anstalten.

Bremen, 26. Juni. (W. T. B.) Dampfer „Kaiser Wilhelm der Große“, 25. Juni v. New York, und „Weimar“, v. Wlralien kommend, v. Antwerpen n. Bremen abgeg. „Sachsen“ v. O t-APes 26, Juni in Hongkong angek. „Straßburg“ 25. Junk v. Nagasaki n. Breinen abgegangen.

27. Juni. (W. T. B.) Dampfer „Ne>kar“, n. Ost-Asien best., 25. Juni Reise v. Port Said n. Suez fortges. „Weimar“, v. Austra- lien kommend, 25. Juni Vlissingen q „Straßburg“ 25. Juni Reise v. Nagasaki n. Taku fortges. „Bamberg“, v. Ost-Asien kom- mend, 26. Suni Ouessant pass. „Lahn“, v. New York kommend, 26. Juni in Southampton angek. und Reise n. Bremen fortges. (Der Dampfer überbringt 485 Passagiere und volle Sap „Pfalz“ 26. Juni Reise von Antwerpen n. Southampton fortges. „Barbarossa“ 26. Juni in New York angek. „Wittekind*, v. Ost-Asien kommend, 25. Zuni Eastbourne pasfiert. „Köln®* 26. Juni in Baltimore,

Crefeld“ (Marinedienst) 2%. Juni in Tsingtau, „König Albert“, n. Ost-Asien best., 26. Juni in Neapel angekommen. „Königsberg“ 26. Juni Reise v. Havre n. Bremen fortges. „Königin Luise“, n. New Vork best., 26. Juni Dover passiert,

amburg, 26. Juni. (W. T. B.) “Dampfer „Nauplia“, v.

Stettin n. New Vork, 25. Juni Dunnet d passiert. „Graf Waldersee“, v. New York über Cherbourg n. Hamburg, 26. Juni v. Plymouth und „Nassovia*, v. New York n. Stettin, v. Swinemünde,

Cheru *, v. Hamburg über Havre n. Westindien, 25. Juni v. Antwerpen und „Sardinia“ v. St. Thomas über Havre n. Hamburg ablen: „Nicomédiá* 25. Juni in Boston angek. „Armenia“ 25, Jun v. Philabélphia n. Hamburg abgeg. „Teutonia“ 26. Juni in ‘Ham- butg angek. „Trója“ 25. Zuni v. Rîo de Janeiro Und „Palatia“ v. Taka ibiegrngen,

Rotterdam, 26. Juni. (W. T. B,) Holland -Amerika- Linie. Dampfer „Maasdam“, v. New York n. Rotterdam, heute in Notterdam angekommen.

Zweite Beilage nzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerst

Untersubungs-Sacen. 2, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4, Berkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloofung 2c. von Werthpapieren.

zum Deutschen Reichs-A

¿ 150.

ag, den 27. Juni 1904.

Oeffentlicher Anzeiger.

Aufgebotstermin dem unterzeichneten Gericht Anzeige zu machen.

Darmstadt, den 17. Juni 1901.

Großh. Hess. Amtsgericht Darmstadt. T.

| Aufgebot. Es ist beantragt, folgende verschollene Personen für todt zu erklären :

1) Schneider Johann Heinrich Alter, geboren zu Altenhasungen am 2. August 1833, zuletzt wohnhaft in Felsberg, Antragsteller: Schneider Heinrich Kranz

. Kommanbvit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktiea-Gesellsch. r irthschafts-Genofsenshaften.

. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

. Bank-Ausweise.

Verschiedene Bekanntmachungen.

7. Erwerbs- und

1) Untersuhungs-Sachen.

Steckbrief.

Der unten beschriebene Pionier Max Paul Glocke 2. Pionier - Bataillons Nr. 17. und 18. beurlaubt war, ist bis jeßt no< nicht zurückgekehrt. Da Verdacht der Fahnenflucht vorliegt, wird ersucht, ihn zu verhaften und an die nächste Militärbehörde zum Weitertransport hierher abzuliefern.

Niesa, den 26. Juni 1901. Königliches Gericht des

A A 7 Bie untern 80. Oktober 1901. [27637] K. Amtsgericht Freudenstadt.

ie ] Jegen den Füsilier Heinrih Bohle der 1. Kompagnie Unteroffizierschule Ettlingen auf Grund der $$ 69 ff. M.-St.-G.-B. JS 396, 360 M.-St.-G.-O. verfügte Fahnenfluchts- erklärung wird hiermit zurü>genommen, da derselbe verhaftet worden ist. Karlsruhe, den 25. Juni 1901. Gericht der 28. Division. Der Gerichtsherr: v. Hindenburg

In der Aufgebotésache, betr. die Todeserklärung der am 5. April 1842 in Glatten, O.-A. dt, gebor Harr (To +7 Friedri Harr und der + Katharine, Ausgangs der 1860er j

Kompagrie nah Berlin geb. Fri), ngs der Fahre nah Amerika gereist und seit mindestens 25 Jahren verschollen, is Auf- gebotstermin auf Donnerstag, den 9. Jauuar 1902, Vorm. L1 Uhr, anberaumt und ergeht gemäß $ 964 Z.-P.-O. die Aufforderung

1) an die Verschollene, si<h spätestens im Auf- gebotstermin zu melden, widrigenfalls die Todes- erklärung erfolgen würde, 2) an alle, wel<he Auskunft über Lben und Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen.

Freudenstadt, den 24. Juni 1901. Hilfsrichter (Unterschrift). i Aufgebot. Der Rentner Gustav Erichson in Greifswald kat beantragt, den verschollenen Büchsenmacher Her- mann Carl Heinrih Erichsou, geboren zu Greifs- : wohnhaft in National Amory Springfield, Nord-Amerika, für todt Der bezeichnete Verschollene wird auf-

______Kriegsgerichtsrath.

__ Veschluf:.

suhungssache gegen den Musketier 2. Hans. Jnfantr.-

f E d E geboren 27. Oktober 336 in Felsberg, Antragsteller: Schmied Christia Götte daselbst, i f | O 3) Jakob Heinrich Wunsch, geboren bruar 1837 in Felsberg, Antragsteller: Landwirth George Nose daselbst, /

4) Karl Philipp Rosenblath, geboren 21. Sep- 1839 in Felsberg, wärter Daniel Nosenblath daselbst,

9) Selig genannt Siegfried Rothschild, geboren | 3. November 1840 in Felsberg, Antragsteller: Kauf- mann Victor Löwenstein in Gensungen,

6) Johann Justus Pfannkuch, geboren 1843 in Felsberg, Antragsteller: Landwirth Ludwig Wicke daselbst,

7) Treinchen Goldschuüidt, geboren 17. Dezember i Antragsteller: Abraham Hammerschlag daselbst,

8) Wilhelm Maifarth, Paulus Sohn, geboren Antragsteller :

. Piontier-Bataillons Nr. 22. Beschreibung: Alter: 235 Jahre, Statur: kräftig, Größe: 1m 70 ecm, Haare: blond, Augen: hellblau, Mund : klein, Gesicht: rund, Sprache: geziert, etwas Bart: blonder Schnurbart, Besondere Kennzeichen: Ueber dem linken Auge und zwischen beiden Augen je eine Narbe. Schirmmüte , ï Siefeletten, Seitengewehr 22. P. 2. 60. K. Staatsanwaltschaft Ulm.

Die abwesenden Wehrpflichtigen :

1) Jakob Johannes Friedrih Gebhardt, mann, geboren den 13. August 1878 in Ulm, und zuletzt daselbst wohnhaft,

2) Anton Sermauußtz, Klosterbruder, geboren den Juni 1880 in. Wiblingen, zuletzt daselbst wohnhaft,

3) Johann Georg Huber, Dienstkne<ht, geboren den 8. Februar 1880 in Wain, O.-A. Laupheim, und zuleßt daselbs wohnhaft,

Adolf Carl Mezger, geboren den 1. Mai 1880 in Ulm und zuletzt daselbst wohnhaft,

5) Ernst Rinnenschueider, 1880 in Mietingen, zuleßt daselbs wohnhaft,

werden beschuldigt, als Wehrpflichtige in der Ab- iht, sih dem Eintritt in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß das Bundesgebiet militärpflichtigen Alter sich außerhalb des Bundes gebiets aufgehalten zu L 140 Abs. 1 Nr. 1 St.-G.-B.

Dieselben. werden auf Mittwoch, Vormittags 97 Uhr, Landgerichts

In der Unter Vtto Wittmütz der ! Megts. Nr. 76 wird die Fahnenfluchtserklärung und Beschlagnahmeverfügung vom 8. Juni 1901 nah Beschuldigten hiermit aufgehoben. ($ 362 M.-Str.-G.-O.)

Schwerin, 25. Juni 1901.

Gericht der 17. Division. Der Gerichtsherr:

Gesicht : bleich.

MWaffenro, Antragsteller :

Dr: Mötlex, Kriegsrichtsrath. Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen U. dergl. Ge Aufgebot.

Die CEhefrau+ des "Schlossergesellen Carl Breit- meyer, Minna, geb. Möller, aus Linden, Behnsen- straße 32 [1, hat das Aufgebot des Leihkassenscheines Nr. 18 390 der Nesidenzstadt Hannover vom 26. Ja- nuar 1884, Kontrole Nr. 6991, Litt. C, über die Summe von 100 M. beantragt. Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf 15. Januar mittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Cléverthore Nr. i Aufgebotstermine seine Nechte anzumelden und die widrigenfalls i erklärung der Urkunde erfolgen wird.

Hanuover, den

von und zu Eglo

zu erklären. O.-A. Laupheim, und p 3 pyeim, VDandelsmann | 12, Mai 1902, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen An alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen Greifswald, den 21.

2. April 1851 bindermeister Georg Schaub. daselbf\

9) Anna Elisabeth Rehbeiu, geboren 12. No- Altenbrunslar, Ackermann David Schmidt daselbst,

10) Franz Jungmann, geboren 18. August 1843 Antragsteller :

2 9 Ta geboren den 7. Antragsteller:

O.-A. Laupheim, Juni 1901. Königliches Amtsgericht. Nufgebot.

Der am 9. Januar 1854 in Namslau geborene Schieferdeker Halle a. S. wohnhaft, foll seit dem Jahre 1882 _ Auf Antrag feiner Schwester, dér Gartenarbeiter Breßler, in Breslau wird der Carl Brefler auf- gefordert, sich spätestens in dem auf den 17. März Vormittags Uk Uhr, zeichneten Gericht an Gerichtsstelle, kleine Stein- straße 7 T1, Zimmer 31, anberaumten Aufgebots- termine zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt werden wird.

Halle a. S., den 21. Juni 1901.

Königliches Amtsgeriht. Abth. 7.

Königl. Württ. Amtsgericht Hall.

7] Aufgebot.

Die nachgenannten Verschollenen:

1) Karl Nudolf Schimpf, geb. den 2. Januar 1834, / den 29. März 1841, eines Johann Bauer, Schmieds

Der Inhaber der Me n A! r( j Melsungen, Schneidermeister Heinrich Kranz daselbst, Trieschmann, 1824 in Beuern, Antragsteller : Trieschmann daselbst,

12) Martha 20. ¿Februar 1858 in Böddiger, Antragsteller: Land- wirth Justus Ullmar daselbît,

13) Heinrich Fisch, geboren 21. September 1848 Antragsteller :

Mittwoch, M geboren 26. Januar

p V Foy C418 Zimmer 26, anberaumten Aermann Justus verschollen sein.

verwittweten l Juni 1901. Königliches Amtsgericht. Z Aufgebot. ! Der Stadtkassenrendant Anderson in Garz a. N. »; q 9 Ÿ 3immermanns Karl

Gensfungen , vor dem unter- Herwig daselbft,

14) Kaspar Steinnagel, geboren 1863 in Gensfungen, ‘Antragsteller: Bahnwärter a. D. Heinrih Steinnagel daselbst,

15) Ehefrau Wilhelm Wiederhold, Auna Maria, . Juli 1823 in Lobhre, zuleßt wohnhaft in Harle, Antragsteller: A>ermann George Wiederhold daselbst,

16) Johannes

T. Straffammer Hauptverhandlung geladen.

Bei unents{huldigtem Ausbleiben werden dieselben auf Grund der nah $ 472 der Strafprozeßordnung pon den zuständigen Kontrolebehörden über die der Anklage zu Grunde liegeuden Thatsachen ausgestellten Erklärungen verurtheilt werden.

25. April 1901. H.-Staatsanwalt Seeger.

4 2. September ver\bollenen Garz a. N. hat beantraat, denselben für todt zu erklären. Berschollene f

als Pfleger

aufgefordert, 19, April 19024, unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, rTflärung erfolgen wird. ile, welhe Auskunft über Leben oder Tod des schollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf spätestens im Aufgebotstermin t Anzeige zu machen. Bergeu a. R., den Königliches Amtäsgericht.

geb. Bachmann, Vormittags widrigenfalls die haft in Harle, Antragsteller: Schneider Ludwig Pittich geboren 24. Dezember 1832 l Antragsteller : Konrad Wiederhold daselbst,

der Untersuchungssache (Bahnarbeiter) Nichard Hermann Emil Biermaun wegen Fahnenflucht,

2) Luise, geb angebli<h Wittwe in Amerika,

3) August Schimpf, Bildhauer, geb. den 23. August

Schimpf, 2b

vom Landwehrbezirk wird auf Grund ‘der $8 69 ff. des >, Juni 1901. Schneider , 22. April 1830 în Hilgersbausen,

19) Anna Martha 1840 daselbft

20) Jakob Schneider, Antragaîteller zu 18 heln Wide dasfelbît,

21) Johannes

Strafgerihtsordnung der Beschuldigte bierdur fabnenflüchtig erklärt. Flensburg, den 24. Juni 1901. Gericht der 18. T l Der Gerichtsherr: Kuhblmay Generalleutnant und Divisions-Kommandeur. Beschlaguahme-Verfiiquz Ünterfuchungssah } August Fürho}f de1 wegen Fahnenfluht, wird auf Grund der des Militär-Strafgefe der Militär

bierdur für

sämmtli in Komburg wohnhaft gewesen, Kinder des verstorbenen Trompeters Jakob Friedri Schimpf Abwesenheits- pslegers, des Polizeidieners Siedler in Steinbach, aufgefordert, sich spätestens in dem auf Dieustag, den 31. Dezember 1901, Vormitt. 10 Uhr, dem unterz. Gerichte anberaumten Aufgebots- termin zu melden, widrigenfalls ihre Todeserklärung An alle, wel<be Auskunft über Leben oder Tod der Verfchollenen zu ertheilen vermögen, spätestens im Aufgebots-

73] Schneider, gebor K, Württ, Amtsgericht Brackeuhecim. Aufgebot.

ife Brunner, geb. Feierabend,

>, Dezember 1845 A>ermann Wil 93, November 1834 Bachmaun, 5. Juni 1826 ( Tobhann Jakob Henne

b. Schneider in Kleebronn, ) nah Amerika ausgewandert für welchen in Klee iffentlih ver Aufgebotsverfabrens be ( ie Aufforderung:

l) an den Verschollenen, sich spätestens in dem auf | den 6, März 1902, Vormittags 10 Uhr, an | beraumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls | feine Todeserklärung

| Ghrijtian Henue, g

‘orge VBachmaun, geboren 19. März | erfolgen wird. Antragsteller

L Privatmann e trad da! [bit

t die Aufforderung, termin dem Gericht Anzeige zu machen. ). Januar 1841 Hall, den 23

Landwirth Konrad Heinrich

sowie der $ Strafgeri<htäordnung

fabnenflüchtig i Deutschen Reiche befindlihes Vermögen mit Beschla

Juni 1901. Ldg.-R. Frommann. Aufgebot.

Oberlehrers

| Jahn in Obervors{üt, iedrih Hermann Ide, geboren 27 Antragsteller : Díinzebach daselbst Johann George Hühne, geboren 1807 in Neuenbrunslar, Antragsteller: Maurer rih Schäfer daselbst

26) Gyriakus Köbberling , 1828 în Altenbrunslar, Antragsteller : beler daselbst,

27) Adam Karl Mette, 1845 in Neuenbrunslar,

28) Heiurich

Ernst Gundla(, Mèarie, geb. RNohrmann, in Striegau, hat beantragt, den verschollenen Kaufmann Friedrih A ugu | Ludwig Schmidt aus Herzberg a. H., 30. September 1836, zuleßt wohnhaft in Herzberg ( / bezeihnete Ver- schollene wird aufgefordert, \sih spätestens in dem 1902, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- erklarung erfolgen wird. über Leben oder Tod

H e n 24. Juni 1901 Daunover, den 24. Zuni 1901 erfolgen würde:

welche Auskunft über Leben oder Tod ( ertheilen vermögen, ebotêtermin dem Gericht Anzeige zu machen. Juni 1901. Oberamtsrichter Lazi. Aufgebot.

ve des städtischen Bureaugehilfen Milker, belmü: Mengel, verwittwete Roth, den verschollenen Heinrich m Mengel, Sohn des verstorbenen Schub-

Dec r Gericht herr: von Rosenberg, Generalleutnant und Divisions-Kommantdeur. Beschlagnahme- Verfügung. [97

In der Untersuchungssache gegen den Heizer Oswald |“ 4 Lenzsch der 2. Kompagnie l. Werft-Div | ». August 1880 zu Augustenhof, Kreis Wittgenstein, Regierungsbezirk Arnsberg F auf Grund

N zu ecrtlaren. iegsgerichtsrath. R wohnhaft in Neuen Zimmermann Adam sion, geboren welche Auskunft Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergebt die Aufforderung, spätestens im Auf- gebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen. Herzberg a. H., den 19. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. 2.

[27568] K. Württ. Amtsgericht Leutkirch.

bat beantraat, Militär-Straf T Viilitar-Stra 29) Gertrud 1856 daselbst,

30) George Mette, geboren Antragíteller Martin Gerhold in Wolfershzxusen,

41) Konrad 1823 în Niedervors{üh, zuleßt wohnhaft in Nieder-

Elisabeth Mette, geboren Strafgerihtsordnung der Beschuldigte hierdur< für fahnenflüchtig erklärt und sein im Deutschen Reiche | befindlthes Vermögen mit Beschlag belegt. Kiel, den 22.

Kaiserliches Gericht der 1. Marine-I Beschlaguahme-Verfügung. 4 der Untersuchungssache gegen den Matrosen Nar Johann Friedri<h Dittmann der 1. Kompagnie | L. Matrosen-Division, geboren am 4. Februar 1880 wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der 8$ 69 ff. des Militär-Strafgesetzbuchs sowie der $8 356, 360 der Militär-Strafgerichts- ordniutig der Beschuldigte hierdur< für fahnenflüchtig erklärt und sein im Deutschen Reiche befindliches Ver- mögen mit Beschlag belegt.

iel, den 22. Juni 1901.

Kaiserliches Gericht der 1. Marine-Inspektion. j Verfligung. Jn der Untersuch

Der bezeichnete Verschollene

' Dienstknecht dem auf den ; :

| wird aufgefordert, sich spätestens 23. Februar 1902, Vormittags 14 Uhr, unterzieihneten Gericht anberaumten Auf- widrigenfalls die Todes- An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen spâtestens im

C E 90 : avs ay Ü Zuni 1901 Söldner in Unteropfingen,

Gemeinde Kirchdorf, hat beantragt, den verschollenen Anton Häfele, geb. am 3. Juni 1835, im Jahr 1854 nach Amerika gereist, zuleßt wohnhaft in Unkterovfingen, für todt zu erklären. zeichnete Verschollene wird aufgefordert, si spätestens in dem auf Dienstag, den 18. Februar 1902, Vormittags 9} Uhr, Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. alle, wel<he Auskunft über Leben oder Tod des Ver- schollenen zu ertheilen vermögen, forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Den 22. Juni 1901.

Dberamtösridter Gundla <.

< Philipp Schäfer aus i ? El I E

t LALUN

Leimbach, Der Johannes Link, | gebotstermine erklärung erfolgen wird. 32) Œlisabetb 1841 in Niedermöllrich, Antragsteller zu 31, 32: in Niedermöllrich, 33) Johaun Heinrih Pippert, Chriftian's Sohn, Juli 1847 în Niedermöllrich, teller: Maurer Heinri<h Engemann daselbst. Letter Wohnort zu Nr. 32, 33: der beigeseßte Geburtsort. Die bezeichneten Verschollenen werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 3, Februar 1902, Uhr, vor dem Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, wel<he Auskunft über Lebea oder Tod der V len vermögen, ergeht die Auf- forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge-

is

FORLRS Gemeinde Kirchdorf, Aufforderung, Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. Cassel, den 18. Juni 1901. Königliches Amtsgericht.

i Aufgebot.

Auf Antrag dcs Heinrich Kunz in Cöln wird Johann Georg Kunz, geboren am 14. März 1843 zu Darmstadt, Sohn der verstorbenen, in Darmstadt wohnhaft gewesenen Eheleute A>erömann Johann Wilhelm Kunz und Eva, geborene Joe seit Ende 1890 verschollen ist, hiermit au sih spätestens im Aufgebotstermin Montag, deu ormittags 11 Uhr, bei (Hügelstraße 31/33, u melden, widrigenfalls seine Todes- ergebt die Aufforderung

Leben oder Tod des

: 1 Weif:binder Johannes \ ls Ny e ê (I D zu Königsberg i. Pr., Oefterling 11 unterzeichneten

ergeht die Auf-

ormittags 91 unterzeichneten , egen den Mukéketier nri<h Friedri< Wilhelm Albracht der 8. Komp. ts. Nr. 113, wegen Fahnenfluht, wird die

ir. 253 pro 1900 des Deutschen Reichs-Anzeigers veröffentlihte Beschlagnahme-Verfügung wieder auf- ründe derselben weggefallen sind. den 22. Juni 1901.

ihes Gericht der 29. Division.

Aufg fmann Heinri fleger beantragt, ri< Knah aus

ber 1836, 2

31. März 1902, unterzeichneten Gericht {ollenen zu erthei Zimmer 28) erklärung erfolgt. an alle, welhe A

Verschollenen zu ertheilen vermögen, [pätestens im

ister n in am 10. ebendaher, geboren daselbst am 2. für todt zu erklären. Die

geboben, da die den 14. Juni 1901“ û- D un è Ï

Königliches Amtsgericht.