1942 / 36 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 12 Feb 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Wz

(Strumpffabrik). Karl August Gläser t dur< Tod ausgeschieden. Minna elma verw. Gläser geb. Graupner in

Drebach ist persönlich haftender Gesell-

hafter. Sie ist von der Vertretung

ausges<lossen.

Zichenan, Südostpr [44693] GOA Ls in Scharfenwieje vom 30. Fanuar 1942.

Neu eingetragen in Abteilung A unter Nr. 5 die Firma Aloys Srd- mann & Co. in Scharfenwiese (Erich-Koh-Straße 8, Einzelhandels- es<häft mit Kolonial- und Tabaïwaren, Meîaea und Spirituosen). Offene Handelsgesellschaft seit dem 1. Fanuar 1941 mit den Gejelljhastern Kaufmann | Aloys Erdmann und Fräulein Fran- isfa Erdmann, beide in Scharfenwiese. Das mit den Handelsregister sachen im Landgerichtsbezirk B beauftragte Amtsgeriht Zichenau.

Znaim. [44694] S TORnS einer Firma:

H.-R., Foslowißp 48, Gelöscht wurde im Register H.-R. A4 FJFoslo- wig 48 am 4. 1942 infolge beendeter Liquidation die Firma Stadtbau- meifter Viktor Göbl und Rudolf Kuhhaupt, Holz- und Brennmate- riakienhandlung und Holzwaren: fabrikêniederlage Liquidation, Siz: Grusbach.

Betriebägegenjtand: Holz- und Brenn- materialienhandlung und Holzwaren- fabriksniederlage.

Znaim, den 13. Fanuar 1942.

Das Amtsgericht. Abt, 6.

Znaim. [44695] Amtsgericht Znaim, Abt. 6, j den 2. Februar 1942. Eintragung der Firma eines Einzelkausmanues:

H.-R. A Mähr. Kromau 62. Einge- kragen wurde in das Register H.-R. À Mahr. Kromau 62 am 3. Febr. 1942: ps Dampfmühle Wilhelm Wa- <ourct, Sig des Unternehmens: Babiß Nr. 48, Bezir Mähr. Kromau.

Betriebsgegenstand: Lohn- und Han- delsmüllerei. :

SFnhaber: Wilhelm Waschourek, Müller,

Veris 45, | Firmazeichnung des Juhabers: eigen- ändDige Niederschrift des Firmenwort- eutes dur< den Firmeninhaber.

Znaim. [44696] Amtsgericht Znaim, Abt. 6, den 2. Februar 1942. Löschnng einer Firma: H.-R. A Mähr. Kromaun 54. Gelöscht wurde im Register H.-R. A4 Mähex. Ds S am 3. A A 1942 Ba E Me zurü>legu irma rnï m an Vacouret a synovè, Sihe bbiy 48, Betriebsgegenstand: Lohn- und Han- delsmühle. Gesellshafter Fohann Vasourek in- olge Ablebens und Adolf Vazourek îin- Tge Austrittes samt Heichrungs- und ertretungSberehtigung des Leßteren. Zweibrücken.

[44697] Handelsregifter.

Jn das P ERer Abteilung B Bd. 3 Nx. 4 des Amtsgerichts Zwei- brü>en wurde heute eingetragen:

Rathauzstkichtspieke, Gejellschaft mit beshränkter Haftnug, Sccereabern Durch Beschlu:

E vom uuar 1942 sind die $8 13 ff. des sel aufgehoben, Die vom 21. Zunft 1929

hoben. Satzungen des er-

en Gesellicha tsvertrages find er- neu gefa den 3. * ic 1948.

-

Bürge U Zweibrüeken, Amtsgericht.

4. Genossenschasts- register

Augsburg. E Angsburg egistergericht. Genofenschaftöregistereinträ e: Am 27. Januar 1942 bei ieh- t- D Eber haltungs-Geuofsen- ft Vurtenbachz, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Haft-| pflicht“, Siy Burtenbah: Von E wegen gelös<t auf Grund der $$ 2, des Geseyes über die Auflösung A Ziaueno von Genoffenschaften von ober 1934 (

dir erl I S. 914). s of

(Gen. ¡Neg ; Bu, 1/89) (2

nar 1942 be Milch- I angs M tar Serte B * Kühlen- thal, cingetragene Genossenschaft mit renbeschränkter Haftpflicht“, Sig Kühlenthal: Die Generalversamm- E vom 23. a Gbes und (tv

1941 die der tis f beslosse

Di Wbwilern sind Sten die jen

Smitglieder Müller, Georg, und , Johann. (Gen. ‘Reg. Wert. 11/3.) sburg, den 5. Februar 1942.

Amtzgericht. Augsburg Registergericht.

(44703]

Vad Rec ed& t. a

Gn.-Reg. 16a. Jm Genossenschafts-

voutier ist bei der Ländlichen Spar-

E s E e e. G. worden:

rDurh E B er Geueralversamm- dla fu, der Ge 19240 i der

in Grusbach iu |\

ib: der | lung 571, den 7. Februar

Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staat38auzeiger Nr. 36 vom 12. Februar 1942. S. 4

Gegenstand des Unternehmens (8 2 des Statuts) erweitert wenn Der Zweck des Betriebes ist: 4. Förderung der Maschineubenugung. Bad Tennstedt, den 6. enes 1942. Das Amtsgericht

Bautzen. [44705] Fu das béclige Genossenschaftsreg: sex Blatt 94, betr. Sozial - Gewerk Baugzener Handwerker, eingetra- geue Genosseuschaft mit beschränk- ter Haftpflicht in Bauten, ist heute folgende Ergänzung des Gegeustandes des Unternehmens eingetragen worden: Die Förderung einer Leistungs E haft in den Betrieben der Genoss zum Einsap auf deu Gebieten | 2 alen und fkulturellen Gemeinschafts- | l ns, die ein T TS iges Hand- werk und den Ausd werklicher Eigenart erfordexn. Alle gemäß 2 Ziffer 1 eSedecien Eintichtungen haben jelssepung des von der Deutschen Arbeitsfront durchgeführten Leistungs- kampfes der deutschen Betriebe ent- sprechen. Als Bei}piel für die ozialen Einrichtungen und Maßnahmen gelten: usw. Die gemäß Ziffer betriebene Förderung hat der Zielsezung der e Ls Arbeitsfrout insbesondere auf folgendeu Gebieten zu E a) dex Wohnungsbau, b) die Her- tellung deutschen PeOBEN c) - das deuts<he Modeschaffen, d) die Bedarss- de>tung des Dorfes dur< das ländliche Handwerk, e) die Be- und Verarbeitung von Güterrt der- e: gg vf haft, f) die Herstellung önen deutschen | !

Die gese famte cs keit der enossenschaft ; S ubamtes nah den Hinte des mtes „Das Deutsche Handwerk“ in der Deutschen Arbeitsfront.

Bauten, den 2. Februar 1942. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | der beim Amtsgericht.

Handwerksgutes.

Berlin. In unfer Genossenf x bei Nr. 2441 Sozíial-Gewerk erliner Handwerker des Krei- ses VIIx, e. G. m. b. S., eingetragen worden: ‘Gegenstand des Unternehmens ift je6t: 1. die bena sozialer Fôr- derung und d Mak hrung f E 8 ri<htungen und fnahmen d Be- triebe der Genoffen, 2. die Jöterttg einer Leistun 8gemeinshaft in den Be- trieben der Genossen zum Einsaÿ auf den Gebieten des sozialen und kul- turellen Gemeinschastslebens, die ein leistungsfähiges Handwerk und den Ausdru ‘LaE e Vidte Eigenart er- ferdern. Alle gemäß vorstehender Ziffer 1 aesörderten Einrichtu E Wel der Zielseßu des von then Arbeits ron dur eführien Leistungskampfes der deutf Be- triebe zu entsprehen. Die a oben- tehender Ziffer 2 betriebene Förderung at der ielseßzung der E rbeitsfront, insbesondere auf fo den Gebieten zu etitsprehen: Wohnungsbau, b) die Herstellun dan Hausrats, c) das deuts<he Mode- en, d) die Bedarfsde>kung des Dorfe3 du das ländlihe Handwerk, e) die Be- und Verarbeitung von Gütern dec Ernährunngswir O gan H ne Herstekllnng schönen deuts werk3gutes. Die gesamte A d Genosten vollzieht si< na< den Richt- es „Das Deutsche x Deutschen ArbeitS- Berlin, Abtei- 1942.

44706] ft8register iji

gen- a) der

linien des ndwerk“ Tont. Amtsgericht

in

Cloppen 447 Amcóge CriBI Giorp iti 1E

Februar 1942.

5 das Keneintrag dres n wig r Februar 1942 R e die Maschinenbenuÿnngsgomossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit be- shränkter Hastpfliht in 1- Stapelfeld, eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ijt die gemeinschaft- liche Maschinenbenußung. Statut vom

7. Fanuar 1942.

Fürstenwalde, Spree. [44708] | von

Die im Genossenschajtsregister unter Nr. 34 eingetragene Elektrizitäts- u. Maschinen - Geuossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Tempelberg ist s Hazevins der Generalve i A

18. Dezember 1941 sowie der

Generalversammlung vom 19, Fanuar

1942 ausgel Zu Li ies aus : E: 1, Der S per i erg, T D Gou Willy "Von entp erg. Jan, 148.

Fürstenwalde, Spree, 29 / Das Amtsgericht.

Holzminden.

Bei der im hiesigen Genoss register unter Nr. 13 einget Spar- und Darleh A je, einge-|! = tragene Genossens schränkter Ha Saftyfliche z1 zu Geber mit

ra vage B cie g A infolge Umwandlung Senofet baft in eine solche mt Ba st- pflicht nunmehr die n 7A eingetragene Genvfsersehrit mit be: ngefragene Geuo

s<hräukter Haftpflicht. iese Um- wandkung und die durh fie L ewordenen Veränderungen des Statut

find bes<hloffen in der außerordentlihen

44709]

der j lung

deut- Le

cafts- |

Generalversammlung vom 27. Dezember E 2s Luit B umme beträgt 500 RA äftsanteil 100 A. Döhtzahi der weiteren Geschäftsanteile ra E ibbia, den 2. Februar 1942. Das Amt3sgevicht.

Ingelheim. 44710] Amtsgericht E am Rhein. Wige eime 5h den 3. Februar 1942. m Genojjen[aftsregijter des Dee en Amtsgerihis wurde bei Heides- Ends Darlehuskassenvereiïn e. G. m. u. H. in Heidesheim, Rh. (Nr. 12 des Registers), heute folgendes einge- trageu: A Be esdluß der Generalversamm- vom 4. 1939 wurde die Ge- nosjen [ast in eine sol<he mit be- Ee tex Haftpfliht umgewandelt und ux< Beschluß dex Generalversamm- vom -16, November 1941 wurde die Firma der Genojjenshaft, $ 1 des Statuis, genders in idesheimer Darlehns asseuvereiu eiugetrageue Genossenschaft mit beschränkter Hast: pflicht, das voux Reichsverband der Deutjchen landwirtschaftlichen Genossen- haften Raiffcisen e. V. Berlin ausgegebene Statut für Kreditgeno shasten m. b. -H. Form E la gabe 1V 1938 angenommen; das Statut trägt das Datum: 19, 1, 1896, 22. 4. 1934 und 16. 11, 1941.

Die Sigtbezeichnung der Genossenschaft ist Heldezhetnr, Rhein.

Der Gegeustaund des Unternehmens 1st der Betrieb einer Spar- und Dar- lehnsfasse: 1. zur Pflege des Geld- und R und g Förderung des Sparfiunes; 2. zur Pflege des Waren- verkehrs (Bezug teribrirtida tlicher Be- darfsartifel und Absay landwirtf<aft- liher Erzeuguisse), 3. zur Förderung

der WMafchinenbenutzung.

[44711] wurde

Kaiserslautern, Genoffenschastêregister. Fm Genossenschaftsregister

cane:

offereizentrale Saarpfalz cingetragene Genossenschaft mit be- s<räukter Haftpflicht in Kaisers- lautern. Dur<h Beschluß der General- versammlnng vom 13. Dezember 1941 wurde der ; 1 des Statuis geändert. Die Firma lautet nunmehx:

zeutrale Westmark eingetragene Ge- noffenshaft mit beschränkter Hafsit- pflicht.

2, Die Nodungsgenoffenfchaft e. G. m. b, H, in Börrftadt wnrde von Amts wegen auf Grund des Löschung3- geseges vom 9. Oktober 1934 gelöscht.

Landwirtschaftliche Genosseu- fejast für Gefld- und Warenverkehr eingetragene Gerroffenschast mit un- beschränkter Haftpflicht Dreisen unv Umgebung in Dreifen. Die Vertre- fungsbefugnis der Abwi>ler ift e endet. Die Genoffenschaft n B

Kaiserslautern, den 2. Februa

Amtsgericht.

mmgo. [44712] Genossenschaftsregifter I Lemgo. Lemgo, den 20. Jannar 1942.

Gn.-R. 2 S n - Gewerk für Handtvoerker des eises Lemgo.

S t des Statuts ist der< Dosen der Gen.-Verfsammlung vom 16. 1941 geändert. Gegenjtand des Unter- nehmens if ferner die Förderung einer Leistungsgemeinschaft in den Betrieben der Genossen zum auf den Ge- aid s lg E en me tslebens8 ein leis fahiges Handwerk und den Ausdru> | 4 handwerkliher Eigenart Mea

Retechenberg. [447 14] | 29 Genoffenschaftsregister Amtsgericht Reichenberg. Verändernng-

Gn.-R. 1 92, 20. Fanuar 1942, Land-

wirtschaftlicher n- nund Verkaufs: | verein in Friedland regisirierte Ge- nossenschaft mit beschränkter Haf- tung E E bom S ug st 1940 if i „Beléstemtei | f il g ugust ist der te 100 Kr. auf zwölf R mark um- gestellt (F B A or gui hel Einge Gas a am 1942 E

E 29, Fanuar kraft re cten Genofienichast mit

oltê- bes<rä Haftun Liqui: dation“, ler «Haftung io (Reg.-Zeichen Gn.-R. V 237 des Amt 40 Sagen, mit der Bauspargemeinschaft , Vanusparkasse der Kreditanstalt T Dentschen, eingetra schast mit beschrä Haftpflicht in Neichenberg (Reg.- Chen: 6 Gn.-R. VI 20 des Amtsgeri ibe: die Ver: || der dige arin B über me zung von haften in den eihSgauen R und im en Sudetenlxnd vom 30, Junt

Bl. 1 (S. 1066) vereinigt ist. MHMessen.

Retnheim [44715] Bekanntmachung.

Die im Benosentta tsregister nnter Nr. 30 eingetragene Landwirtschaft- liche Vezugs- und Abfatzgenossen- s<hast e. G. m. 4 G 7 Spach- brü>en ist dur ung mit ger Spar- und rlehenbtre e. G. m.

b. H. in Spahbtüfen gemäß den Gene- ralversammlungsbes<l en vom 23. De- zember 1941 und dem zungs3-

e

| vertrag vom gleichen Tage aufgelöst.

offereis |

[Die Schußfrifk i

Genossen: | 5

Eintragung in unser Genossenjhas- register Se u 2. Februar 1942. einheim, den Februax 1942. Antéger ht

Demndiahbas S flenscaf {14716} intuagung im Genossen ae Er Bl. 121 am 16. Fanuar des bet der sf Einkaufsgenossenshaft der Dach: decker und Klempner, e. G. m. b. H. in Rendsburg:

Die Genossenschaft A dur< Beschluß | der up dor or ammlung vom 26. Ful 1911 ausgelöst.

mtsgeri<ht Rendsburg.

Saulg [44717] S Benofsens\ aftsêregister Amtsgericht g rar

Eintragung vom 5. Februar 1942. Landwirtschaftliche SaP und

Abfasgenofseuschaft, e. G. m. b.

in Saulgau.

Die Genoffenschaft if dur< Das

der General mmlung vom 11.

tober 1941 aufgelöst.

Zielenzi Fn das

r- (ist bei

- | noffenfchaft e. G. m. b

[44718] Venossenschaftsregister Nr. 8s der Oas E

. H. Gleifseun/ Nm. eënmgetragen worden:

Die Firma lautet jeyt: Stromver- wertungs - E eiugetra- gene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht. Sig: Gleissen.

Zielenzig, den 12. Januar 1942.

Das Amtsgericht.

5. Musterregister

Chemnitz. [44719] Jn das Musterregister ist. einge- tragen worden: ct. TT10. Aktiengesellscha

icrmæa Anto Union Chemni (betr. Stromkinten- Karofie-H or I, O nummer 930/11): Nort erun Schutzfrist um weitere sie l, Fahre, angemeldet am 24. Oos 942,

Amtsgericht Chemnitz, 6 E eur 1942, [44720]

Hannover. Amtsgericht Haunover.

Jn das Musterregister ist einge-|

tragen am 20. November 1941: |

Unter Nr. 2861 für die S S Continental Gummi-Werke A. G. in Haunuover ist gendes eingetragen: Die Schußfrist ist um 12 Jahre auf 15 Fahre verlängert.

20. November 1941: |

Unter Nr. 2862 für die R ad Continental Gumméi- -Werke in Hannover ift folgendes eingetragen: Die Schußfrist ist um 12 Fahre auf 13 M, O.

6, Dezember 1941-

Unter ‘Nr. 2868 ffir die e Continental D D loenvea cin y G. in Hannover ijt folg einge ragen:

if um 12 Jahre auf 15 Fahre verlängert. 9, Dezember 1941:

Unter Nr. 2869 für die Firma Hansens Gummi: und Pae>ung s- Werke in Hannover-Wülfel ift fsol-

gendes eingetragen: Die Schuhfrist ist | ernannt.

um 7 Jahre auf 19 Fahre verlängert.

27. Fanuar 1942: Unter Nr. 2872 für die Firma

12. Günther Wagner in Hannover n

folgendes eingetragen: Die Schugfris\t ist R 7 Jahre auf 10 Jahre 'ver-

längert. 17. ber 1941: Unter Nr. 2924 für die Firma Ea ug Fehling in Hannover,

mis N lay, enthaltend 2 Musier cine: ontere Art ve ren postbriefes mit der Geschäftsmummer 21 Master für ) ansemeldel a Schuyfrist 3 Ee Ae 12, TLGALS S e

Untér Nr. 2925 füx die Firma S. Bahlsens Seéfa di K. G. in Hannover, =. 1 B enthaltend 6 M:ister von C äti Plakaten und Tetein <lâà e n Bl net: „Ohne Glei-

i “Bl F Messimwür, fel”, Fur Alf e bahen Kels in L“, „Leibniz n M My Sesdäfténnimtern 16H49" t T Ae Flächeuerzeugnisse, Stu fil 7 s a S Ra am 15,

Nürnber

Musterregister. M.-R. 7222. Fa. Nobert Vydra

e| in Nürnberg. De Schußfrist ist rím

weitere sieben “ah his verlängert, Am

uar -R. 7225 Johann Georg in Wendelstcin. Die S ige

Gempel

frist hinsi S der Muster Fabr.- 1009 ist um elkèca

sieben

a verlängert, Am 8. Fa- nuar 1 M.-R.. 7237

der Muster br.-Nrn. D 376 STED 3764, 3765, 3767, 3768 und 3769 um weiters sieben Jahre verlängert. Am 27. Januar

Nürnberg, den 3, r 1942. Amtzsgeriht Registergericht.

Offenbach, Matn. 44722] Musterregister pi eg Offenbach (Main). M.-R. 7 Firma Baier, Hauacl «& Nam, L Becikiaas Lederivaren-

H. |Offenb

eren)

Fa. J. S. Staedtler | Red bee Die Sch abe-Ren. 8782.

fabrifen Mayer « Brand Medi. - Hana «& Unidlag Offenbach a. M menondia Un la enthaltend Da- ndtasche in lotidenes Form und ührung mit neuem Boden in ver- 1 | schiedenen Ledern und Größen, Fabrik r. 301, plastisches 1eldet 19. <huß- frist 3 Fahre, angemel L 19, Januar 1942, vorm. 11 c 45 M M.-R. 6958. s Martin Riker, Offeubach A dexfiemalfee Um- [Ql enthaltend Abbi n von Mustern: Handtafchen in Chamäleon- des verschiedener Formen und Farben nit Decksenleder Bergtemngen, Fabr.s Nrn. 10—17 und 1083, 1419, 1116, 1125 und 1146, plastische Erzeu nisse, Schutz ristverlängerung um 3 Jahre, ab E ruar 1942, vormittags 11 Uhr 35. M-R 6961. Firma M. Kappus, ah a. M., versiegeltes Paket, enthaltend Quendel- Wasser-Ausstattung in besonderer Form und Aufma Fabr.-Nrn, 05534 / 5555 / 5556 / 14 Ltr.s Flasche f Ltr.-Flasche, plastische Er- zeugnisse, Schufristverlängerung um 7 Jahre, ab 16. Februar 1942, vorm. 10 Uhr 30 Min.

Velbert, Rheinl. [44723] In das Musterregister wurdé eute unter Nr. M.-R. 554 bei der irma Gebrüder Hülsdell in Heilfs enhaus folgendes eingeiragen: Die

Berlängering der Schußfrist if am

n „Januar 1942, 8,11 Uhr, auf weitere

Fahre angemeldet. elbert, den 6. Februar 1942. Das Amtsgericht.

elbert, Rheinl. ht das Musterregifter wurde heute bei der Nr. M.-R. 555, Firma Gebrüder Ge in Heiligenhaus folgendes eingetva Die Verlängso- rung der Shußf frift if t ist am 31. Fanuar 1942, Mr Uhr, auf weitere 3 Jahre angeme elbert, i 6. Fchruar 1942, Das Amt3gericht.

7. Konulurse und Vergleichssachen

terwerda. 45029) T n dem r. cskonkursverahrew bee das Vermögen des Lau mene Willi Reinecke in Des ist Ter- min zur Prüfung der Sehlußrehnung auf 2. 3, 1942 G3 HriAd R Die Vergüturr des Konkursverwa ist auf 700,— Na, der Betrag der E zu er s Auslagen auf 78,66

t t Ulntsgerit Elsterwerda, 3. 2. 1008:

[44724]

Frankfurt, Main. 42 N 3/42. Uebex das Bermögen L tee Vayebovan, e ieaa Gefe lde t mit E nkter Hastung in furt a. M., Hauptgüterbahnho|, , füdl. Dusubtiira aße 210 b, wurde am 5. 2 1942, 11 dr, das ‘Konkursversahren eröffnet. Rechtsanwalt Dr. ankfurt a. M., Liebfrauen|tra Fre 6, wurde zum Naulkr ovetiDattes Arrest i Anzeigefrist und pen zur ARER As der Forderungert s zum 190. 83 N D Erste e versammlung: 10. 3. 1942, 10% Allgemeiner Prüfungstermin: 8. 5. L 10 Uhr, an Gerichtsstelle, Klapperfeld- straße 8, Zimmer 16. : Amtsgericht Frankfurt (Main).

Bremerhaven [4

Das Konknrsêversahren über dad Vermögen der Vereinigung „„Brema“‘y Einkaufs: nend Sparverein der See- leute, e. G. m. b. H. in Li. in Mer, miinbe-Midte, if A Beschlu pin

mts remerhaven în minde-Mitte vom 3. Februar 1942 nah Abhaltung des Schlußtermins aufge- h en worden.

Wesermünde-Mitte 4. Februar 1942. Amtsgericht Bremerhaven. '

kfurt, Main. {45040 Sen 91/37. Si N Bros, Ferntfurt des Kaufmanns Levi ankfur a M, "Ao am 6. 2. 1942 aufs

gehoben. Amtsgericht Frankfnrt a. M.

München. (450411 20 N 182/37. Das Amtsgericht Mitus hat am 5. Februar 1 das Konkursverfahren über das mögen des h mr arb vem kan rs Ludwig Iberer in Münche n Lands ade "Bi S a ‘Firma Gade erbranerei u. E E man Su einer den Kosten des Ae fahrens enisprehenden Masse

E Geschäf ftsstelle des Konkursgerichts.

[46049] ODar, Konkur sversahren über den Nachlaß des verstorbenen Landwirts und Rentners Frang Ahr hig in Osna- brüd“ u M infolge des Schlußtecmin®

E Amtsgericht Os3nabrü>.

erantwortli< für der Amilkhen _ Richtamto ien den redaktionellen Teil, den Anzeigeu- i On teil uud füx de Verlag:

L E: ¿Mater Zane

| Dru> der Brensiihen Gerlcgs- ge Druderel

Erste Veilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 36 vom 12. Februar 1942. S. 3

ua

[44593].

: [43691]. Vilanz am 30. Juni 1941.

Bebaute Grundftü>e mit: Geschäfts- oder Wohnge- bäuden . Zugang . Fabrikgebäudcn oder an- deren Baulich- keiten . .

Zugang .

'" Abgang . Unbebaute Grundjtudte. Beteiligungen

Grundkapital. . . . ., Rücklagen: Gesetzliche Rüd>lage . . Wertberichtigungen zu Posten des Anlagever- mögens . Zugang . Rückstellung für ungewijje ulden

Sch Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten gegen-

Sonstige Ver-

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . .

Gewinn- und Verlustre vom 1. Juli 1940 bis 30. Juni 1941. |

Abschreibungen auf P Besißsteuer Allgemeine Unkosten . «„ „.

Dsönabrüd, im Dezember 1941. Niedersä<hsi\s<he Kraftwerke

Nach dem abschließenden Ergebnis un- id pflichtmäßigen Prüfung auf Grund er Bücher und der Schriften der Gesell- [aft sowie der vom Vorstand erteilten ufflärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor-

mit ves aftsprüfung Gele trGaft

äge aus Beteiligungen . Einnahmen aus VBetriebs-

Aktiva. Anlagevermögen:

August Hoffmann Aktiengesell- schaft, Spinnweberei. Vilanz zum 30. Juni 1941,

627 466,36

47 490,88 stoffe

2 377 546,98

377 127,85 2 194 014,85

132,— | 2 T54 542

115 415

233 121

3 778036

Passiva. 1 800 000

180 000

. 854 833,06 42 209,91

über nehmen .

Konzernunter- 892 835,51

bindlich-

leiten . . 2123,— 894 958

1 690] Gewinn

| 3 778 036148 é<uung

Soll. 42 209/91 34 021/34 16 112/87

91 344 12

Habén., ahmezinsen 643137 41 873

91 344|12

Atktien-

SGmis. Gesellschaft.

Kochendörffer.

Nah meiner

en. Essen, ‘ben 23. Dezember 1941,

Rheiniseh-Wesitf äl

BPeséhr änkter Haftung. . Ga an E chaftsprüfer.

7 Tru

2. 6<huler A.-G., Werkzeugmaschinenfabrik, Göppingen.

Vilanz arf den 30. Inni 1941.

Aktiva,

Bankschuld . Sonst. Verb. . Rückst. Gewinn-

anteile. . . Unterstüßungsk. 32 864,84 Rechnungsabgr.-Posten. . Gewinnvortrag 40 779,51

dem

Anlagevermögen . . Roh-, Hilfs- und Betriebs- i . . . 916 033,— Halbf. Erzeugn. 224 917,— Fert. Erzeugn. 257 074,— Wertpapiere . Hypo.-Forderg. Anzahlungen . Ford. (Waren-

lief. u. Leist.) 161 623,88 Kasse, Postsche>

u. Reichsbank 2 634,36 Bankguthaben Darl.-Ford.. .

Rechnungsabgr.-Posten. .

37 000, 2 464; 8 960;

1 823

Passiva. Aktienkapital . . Gesebl. Reservefonds . Reservefonds 11. , Wertberichtigung . Rückstellungen Verbindlichk.

4 935, 15

14

. 196 923,74 . 85 6541,87

12 411,99 19 890,—

1940/41 , , 46 218,92

Gewinn- uud Verlustre<hnung

1940/41.

Aufwendungen, Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschr. a. Anlagewerte Besißsteuern Sonst. Steuern u. Abgaben Pflichtbeiträge 48 827 Außerordentl. Aufwend. . E s ewinn 1940/41 ...«

Erträge. Erlaß gem. $132 Akt.-Ges. Miet- und Pachterträge . Außerordentliche Erträge .

abschließenden Ergebnis pflichtmäßigén Prüfung auf Grund d Bücher und der Schristen der Gesellschast sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- spreheu die Buchführung, der abshluß und der Geschäftsbericht, er den Jahresabschluß erläutert, den ge- seglichen Vorschriften. GZittau, am 30. Dezember 1941.

C. Weigel, Wirtschafstsprüfer. Neugersdorf i. Sa., im Januar 1942. Der Vorstand.

D 1 261 153

1 217 464 53 | 223365 2 480 851/18

1 850 000 180 000 270 000

3 100 219 000

846 632 26 120

85 998 2 480 851

18

mm.

Ex |9, 647 65454 45 06187 169 536'— 77 363/75 63 288! ‘90 3 992 50 10 291/76 4 294/70 45 218:92

Los6 702 94

1 025 691/39 1 927/55 29 084/—

1066 702/94

E oweit

Zugang

Abgang

Abschreibung

Stand

I, Anlagevermögen:

TI, Umlaufv

TIT, Posten, die der

vIL

A. Atktivseite. RAM RA

1, Bebaute Grundstüte: a) Gesch.- u. Wohngeb. ¿U Fabrikgebäude .. « Unbebaute Grundstücke 3. Maschinen u. maschin. Anlagen

4, Werkzeuge, Betriebs- u. Geschäft3ausstattung

ö, Beteiligungen . . .

599/86 T1 484/27

482 021

127 323 . 660 000

(5

RM

20 109 104 405

138 301 47 491

H

BAM

452 288 1/233 492 266 446

947 025

134 234 560 002

1241 4287

Anlagevermögen insges.

310 308

:| 3 093 487/:

en: 1, Roh-, Hilss- und dingen ia

2. Halb Er; j 3, Halbfertige Ergeugniste a e

Hy Wertpapiere

56, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

und Leistungen 6, Forderungen an A E , 7. Geleistete Anzahlungen

t Se Forderungen . 10, Kassenbestand eins<hl. Ma und Post-

chedguthaben . ..

11. Andere Ba

thaben

B. Passivsei Grundkapital . B ai s Rüekllagen: R E

e 3, Milage fär EcsagbesHafsuta

dlage 4. Zweckgebundene Rü>lage (für die Erfüllung

von Pensionsvertrügen -

Wertberichtigungen zu Posten d. Umlaufvermögen3 R is ungewisse Schulden . .

Verbindlichkeite L Anzahlungen von Kunden

2, Verbindlichkeiten auf Gxund von Warenliefe-

rungen und Leistungen 3, Verbindlichkeiten ge 4. Sonstige Verbindlichke

Posten, die der E iein j Gewinn: Vortrag vou 1939/40 Reingewinn 1940/41

<nungsabgrenzung dienen . 4

710 692

2667 11 287

—] 3 6656 684

2025 40758

140 820|—

40 769189 160 816/71 166 036/51

84 036/77

46 09142 439 583/39 37 496

10 399 227/77

3 600 000|—

2 943 201 389

222

Auslösung der verbliebenen freien Rü>llagen . ....*

Verlnst- nund Gemninnwre f q 1 eminvreMnro anf Den 30. Juni 1941.

: RUNonBNEZON. Löhne und Gehälter

Soziale Abgaben .. Abschreibungen auf Anlagen

Zinsen Beiträge an geseßliche Berufsvertretungen . . Außerordentliche Aufwendungen Zuweisung zur Werkerueuerungsrüd>lage Gewinn: Vortrag von 1939/40

Reingewinn 1940/41

Erträgnisse. Ertrag laut $ 132 Abs. 1/I11/1 d. Altiengesehes . Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag vou 1939/40

Göppingen, den 3. Januar 1942, L, Schuler A.-G. Der Vorstand.

Stuttgart/Göppingen, den 3, Januar 1942,

[44428].

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen

Louis F. Schuler. Beug.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand E Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Prof. Chenaux-Repond, Wirtschaftspräfer.

L,

E

3 833 953 84 266 550 310 308 38 1 830 826 1 129/55

22 817 105

100 000 1

[45072]

Norddeutshe Kreditbank Afktiens gesellschast, Bremen. Einladung zur ordentlichen Haupts versammlung am Freitag, deu 6. Múárz 1942, 12 Uhr, im Sizun4ssaal des Bankgebäudes, Bres

men, Vbernstr. 2—12. Tagesordnung: . Vorlage des Geschäftsberichts und des A egi et «Fahresabshlusses Geschäftsjahr 1941; Be- l: 1ßfassung über die Verwendung es Reingewinns. 2. Entlasturg des Aufsihtsrats und E. Ll zum Aufsichtsrat. . Wahl des Abshlußprüfers für das «Fahr 1942, Stimmberechtig: y gy an Aks tionäre, die gemcß $ 17 der spätestens am 2. März 1942 ias Aktien bei der Norddeutschen Kredit- bank Atftiengesellschaftt, Bremen, oder deren Filialen oder bei einer Wertpapiersammelbank hinterlegt und Stimmkarten abgefoxdert haben. Bremen, den 9. Februar 1942. Der Vorstand.

222 302 6 587 993):

6485 377 102 528 g. W 87198 4

6 587 9931:

Pommerscher IFnduftrie-Verein auf Attien, Stettin.

Vilanz zum 31. Dezember 1940.

Wert 1. 1.1940

Zuschrei- bung wegen Kapitalbe- richtigung

Wert

Abschreibung 31. 12. 1940

Zugang Abgang

Aktiva. I, Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>ke mit: a) Geschäfts- und Wohngebäuden . b) Fabrikgebäuden und anderen Bau- O P iw S mo Unbebaute Grundstü>ke . . . Landwirtschaftliche Güter mit Besaß 8 Bahn- und Hafenanlagen . „« 1 Dare 1 Maschinen und maschinelle Anlagen 822 611 Einrichtungen S S s e E 5 eaemtar es E 7 urzlebige Wirtschaftsgüter S 12 Wertpapiere des Anlagevermögens 124 040

RA

H

]

Ll

RA BA RA S) A S] A S

2 170

5 996 8 500 T 720

311 700

13 629/84 325 702 8 853/59 199 631 6 819/69 8

1

80 000

186 922/18 1 133 004

5

4 882/40 7

6 198/49 12 124 040

44 870 41

l

411 184/18

6 012'40 6 198 49

1 343 873

S L

ZIAIII L L T Sd

447 783/48 272 176/60 2 374 110

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsftoffe Halbsertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse . Wertpapiere . . . . NF. -Steuergutscheine T NF.-Steuergutscheine II

ypotheken eleistete Anzahlungen .

Kassenbestand einschließli< Reichsbank- und Andere Bankguthaben . . , Sonstige JOLLURgEN « » s « ov oe 05

Posten der Rehnungsabgrenzung . « « « « «

Passiva.

Grundkapital: Stammaktien .

Rücklagen: Geseßlihe Rü>lage . . .

S s aa s oss

Freie Rücklagen . R

Abseßung infolge Kapitalberichtigung ä

Zuweisung zur geseßlichen Rüdlage

Wertberi<htigungsposten für Forderungen .

Rüdstellungen: Rückstellung für Pauschsteuer .

Sonstige Rückstellungen . « Verbindlichkeiten:

Hypothekenschulden . A 000 006 Anzahlungen von Kunden E

Sonstige Verbindlichkeiten e 6 Gefolgschaftspensionsfonds . „„ - «o o. . «

Posten der Rechnungsabgrenzung. . . . < » . « Gewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahre . . .

Gewinn im Geschäftsjahr 1940 . „..

Löhne und Gehälter el dm. 2-2

Soziale Abgaben: Geseßliche Aufwendung i H Ga e Freiwillige arfipentnticen -

Abschreibungen auf Anlagen

m 02: @

uweijung zur geseßlihen Rüdlage - - «e.» auschsteuer Sa Gewinn: Gewinnvortrag aus dem ‘Vorjahre 5

Gewinn im Geschäftsjahr 1940, „,

Puweijund zum Grundkapital infolge Kapitalberichäguug

Gewinnvortra aus dem Vorjahre .

M, R, .

Auflosugebeträge 0 ln Kapitalberichtigung: a) aus dagen... ... » b) aus e ; Füsibreibungen zum Anlagevermögen

Nah gelt sowie der vom erteilten

verord "A tettin, den 12. Dezember 1941,

10 299 227/77

Forderungen auf Grund von Warenlieferun en und Leistungen

ostshe>guthaben

Zuweisung wegen Stanz

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und

Gewinunu- und Verlustre<hnung zum 3], Dezember 1940. Aufwendungen,

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen Beiträge an geseßliche Berufsvertretungen . . . .. .,

Erträge. Saldo der nit gen ausgewiesenen Erträge und Aufwendungen a Und ähnli ie , 6 . 0 6 . . . ® , . s, o - , .,

uße “Ga räge * 0 e . . . , . . . . o s“ ». 9 a‘ s

807 809,33 66 918,20 208 147,75 | 472876 T. [L08423

_ 8 766,— 264 192,20 | 272 958 T: 66182

. | 210 786°

. | 783 351 . | 36 8826! 824 677 . | 180 950

4 346 036 51 656

6771 804

24s E “S E E E E 2 E r D E 6 6 s 4". 000 0A

4 536 000

453 600

40 000 p 581 578/07

. .

“E e. e e E s E E 2E s 20 e T B wee E E d 016 <9 0 E E

id Leistungen

S. D S S M m A A S D e 2: & R e 2 . . ® . . . « « s s ® . . . - ® W-M e < S S S 6. S G. S E e o. É 6 6; Q-S S q. S @+ 0:

Ddr 00 + e .& # e. 7.0 0. E U: S G P 5 D. S. E: Fit A 1%, Jes E L Ea A S -—> S M0 E m Q Ee S e S S S... D 6 E. S A S: 00S. 6. E S S Si S-S S 60. C76 eé. l e S E E P O N

S9 2 0 M Q 1D S4UP 0 0 0 + n O. S 2 @ G S E: O S S

67 342/13 . . 219 463

|

S S Q. D. m ‘0.8 e. . 2 268 000 E W2 E A e os . e. 2 ] 100 00

65 421 706

Mone e A GRSEEN auf Aktien.

T. Degelow.

dem abschließenden Ergebnis meiner bsllhimäßigen Prüfung auf Grund der Bücher t der Schriften der Ge-

Nachweise entsprechen die hrung, der Jahresabschluß und

der SEIRELEGE soweit er deu Jahresabschluß ver den geseßlihen Vorschriften eins<ließlid der Dividendenabgabe-

Dr, Kosanke, Wirctschaftsprüfer.