1869 / 145 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2576

Dirlos, der Gemarkung Heienfeld zür Gemeinde obl- grund gehörig, sowie dér Gemeinden Keulós8 und Be:

zell verzeichneten, auf den Namen des ‘Verklagten katastrirten, dem

Kläger nah gerichtlicher Schuldverschreibung vom 2. Juni 1862

wegen der hier zuerkannten Zinsen und Kosten, wie für das Haupt- „E A S zu erkennen«

nen 14 Tagen bei dem Rechtsnachtheil des : Au Ens e Eee ju erflären: R

Zugleich wird dem erklagten eröffnet, daß ihm die Einsi| Originals der Schuldverschreibung und der D feaVen C BUaE aus de Ri in Ft egisiatus des Gerichts e au ist, und dig E gehenden erf gungen nur añù Gerichtsstelle au8gehängt

Fulda, den 21, Juni 1869. Königliches Kreisgericht. Abtheilung l.

Bekanntmachung. In unserm Depositorium be nden Testamente a) der Frau Kaufmann idt, / N l Milbelrnine, es Bethge, von hier, b) des Buchdru>er - Lehrlings Danie S Ludwig Lange von hier. Da seit deren Niederlegung mehr rest y ric e ip T liA aon die betreffenden sen er Publi Züllichau, den 15. Juni 1869. Me Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

[2232] Ediktalladun behuf Ablösung von Berechtigun en au | Zwischen der Königlichen Vétivaltung dav ee und Fersen zu Hannover als Verpflichteten und dem Waldarbeiter Christian Friedrich Heindorf und dessen Ehefrau Auguste geborenen Schlosser zu Elbingerode, als Eigenthümer der Reihestelle Nr. 98 daselbst, is zu s Protokolle des Königlichen Amtsgerichts Elbingerode vom 12. Juni G J. wegcn Abstellung der der Reihestelle Nr 98 zustehenden Berech- dus an auf Bauholz den in dem hiesigen Amtsbezirke belegenen fiska- lischen Harzforsten einschließlich der dur Vertrag vom 8. November 1867 an den Grafen gu Stolberg - Wernigerode abgetretenen Forsten, ein Rezeß abgeschlossen, nach welchem für Aufgabe der fraglichen Berech- tigung die Heindorf chen Eheleute erhalten B18 Thlr. 90 Sgr Auf Antrag der Verwaltung der Domänen nnd Forsten zu Han- Dover Mere Aus 1 ed. dn ibe genann Berechtigung oder dem - | genthums-, lehnrechtliche i - Tus fand- und andere dingliche Rechte ab tee, cus Geb wai A LIOT L E 4 Ae vere ne ¿ges welche glauben, 1 j zahlung der sungssumme wider- r sp dem E hierdurch aufgefordert, sol@e Rechte und Ansprüche onnabend, den 14. August 1869, Mo : A den [ rgens 10 Uhr B unden Améksgerichte angeseßten Termine anzumelden un zu egen diejenigen etwa Berechtigten 3s i L g erkannt N al vet wi oa gy va ibre Rechce und Ansprüche im Verhältnisse zur Königli Verwaltung der Domänen : “agta 4 , fie damit auzusQließen e l nied dip Hannover erloschen und ß die Legitimation der genannten Berechti A A va desfallsigen Rezesse uitb zue Jnempionge bracht 2A sung8summe in jeder Beziehung' voll tändig er diese Jräjudize aussprehende B Due hiesiger Gerichtsstube ad dard hr fue. aris fe Aer tUidet Meg E ate ania E werden. M en othekenbü i iger der a bUngd e Ane Gtr cles Beschlossen Elbingerode, den 17. Juni 1869. Königlich Preußisches Amtsgericht. Rüdiger.

R AD T REI, 7 TTO

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c

Pferde-Aufktion. Am 21. Juli d

ton. / E F. von 1

L A. s ab sollen circa 10 im Gestüt nir ferner VéderCbaresi

Her gste verschiedenen Alters auf dem Landgestüt - Reitplaße hierselbst

une i n e B in Seme zu Ry Bedingungen gegen Marienwerder, den 23. i 1869, icatadaui Na

Der Direktor des Westpreußischen Landgestüts. von Oh einb.

[2224] eran t / Die Anfertigung der Airncbärbeiten ui ‘die Kef E nd di s fai e Een des Ouertanes der über Se A Sar Submisfion ertolaón und Schöneberger Brücke soll im Wege der

ndem wir auf die in unserer Registrat i A wemge | egistratur zur Einsicht ausliegen- missionen bis U 2e Mis. mbg N R E

Berlin E Juni 1869. : niglihe Ministerial-Ba Pehlemann, B J, E ae

Submission, Königliches T L rain - c A Dek lin. Anbringung von Gras in 656 " Stüd dos: r 4 Bedingungen und Proben sind im Bureau, Köpti> k u Ad Areitag den 2. Juli er,, Mor - lhr. e nd bis | / ber Aufschrift: »Offerte auf Anbringung ‘von Burn Un Ske

zum 2. Janúar 1870 mm

Submiss\i ¿ L as unterzeichnete Artilleriedepot bedarf: 8500 Ellen* 4/, breites ungebleihtes Baumiwvollenzeüg. (13) einzusehen und die Offerten 11 Uhr, dort einzureichen. A R Kiel, den 22. Juni 1869. Königliches Artillerie-Depot der Hafenbefestigung.

[2233]

p) C)

Bergis<h-Märkisc<he Eisenbahn

dungématerialien, nämlich : 1,500 Ellen feines blaues Tuch; 3,700 » mittelfeines blaues Tuch, 5,600 ordinäres blaues Tuch, 3/600 feines graues Tuch zu Hosen, Ee L Tuch zu Paletots ¡600 ittelfeines graues Tu i 9,300 ordinäres es Tuch, . I E blauer Düffel/ \{<warzes Zephyrtuch, orangefarbiges Tuch, Lama; E O ¡rauer Köpernesse Glanznessel, d schwarzer Orleans, weißer Futternessel, - Roe emen, / » graue attirle 4/500 Tafeln Watte, O 2,600 Ellen feiner Drillih (1 Elle breit), 6,200 » ordinärer Drillich (°/, Ellen breit), 435 Groß große bronzirte Adlerknöpfe, 56 » fleine desgl. 350 » s{<warze Hosenknöpfe, 86 » weiße desgl. 92 » große s{warze Hornknöpfe, 20 » große weiße desgl., 110 Paar goldene Kragenlißen, 80 Ellen goldene Tressen (breite), 2,000 » » Plattshnur, E Stück geflügelte Räder, vergoldete, »

4, ® j i

36 Groß Kokarden, ei

250 Stü> Pelzmügen, sollen im Weg: 4 n da S

ge der öffentlihen Submission angeliefert ceb Die Bedingungen können auf unserm Eenbratiiareda bis einge e en oder in Abschrift gegen Erstattung der Kopialien ‘von dem m E uer aegen werden.

/ aus welchen der reis der geson i Muster ersichtlich ist, sind versiegelt und i e 15/527 can vadietos A zur Lieferung von Bekleidungswaterialien«

Wes BGCPBNCEWBWWEAFG

; ; / zum 15. Juli curr. bei uns einzureichen, an wel<hem Tage Vormittags 11 Uhr die Er

óffn i ) i Ar n LUE in Gegenwart etwa erschienener Submittenten

Elberfeld, den 21. Juni 1869. Königliche Eisenbahn-Direktion.

R SE R ONES E E SEOR T E SER E S E S R EN E E I S E E E O N A E Es B C E E F B L E T B DEAS SISÄERE S A TRE T T E R: 10e R T

Verloosung, Amortisation, Zinszahl | 4 úung u. f. w. is vou öffentlichen AuOre, dn

Aufkündigung von 44proz. Pfandbri \ , * e Bei der ut spreußisGen da Daa en ur< das General-

damit beauftragten Kommission bewirkten A u. ff. des Regulativs vom 23. Juni 1866 (G. S. pro 1860 S. 349) jun 1. Januar 1870 zu tilgenden 45proz. Hfandbriefe der Osipreußi chen Landschaft sind folgende gezogen worden. Litt. A. Nr. 816. 990. 1009. 2362. 2497. 2519. 3091. 3936. 4238. fal f 4297. 4808. 5094. 5224, 5357, 5380. 5517. 5592. i

itt. B. Nr. 2. A g D 2732. 2759. 3011. 3164. 3217. Litt, C. Nr. 118. 617. 1277. 1762. 1813. 2377. 2411. 2450. 2518. Litt, D, Nr. 781. : 1712. 1810. 2366. 2803. 2877. 3091. 3332, 334. Litt, E. Nr, 16. 253. 288. 1694. 1837. 2 3344 a p ge, O6. 4217. 4881. 430. r egenfquét

itt, V. En e ec 853. 1228. 1595. 2549. 2905. 267d. Litt, G, Nr. 373. 952. 1899. 1936. 2028. 2080. 2620. 2795. 2839.

Diese sämmtlichen pianpbriese wérden hierdur< den Besißern

sä>e« portofrei einzusenden.

Käpitalsbetrag derselben gegen Rückgabe de

der Aufforderung gekündigt, den vollen r Pfandbriefe im cours

Die Bedingungen sind im diesseitigen r Des Nr. 19A. er. Bormittagg

Folgende pro 1870 fürgunsere Verwaltung erforderlichen Beklei

_ Qustande/ \ ; 1 figen Cou

er Kasse hi

?

h

andbriefe nebst

aber

zegensendung der Valuta womöglich mit umgehender Post er Deklaration des vollen Werths, ohne Anschreiben und un-

(l, der gekündigten Pfandbriefe hört mit dem 31sten und der Gel veirag etwa fehlender Coupons wird lbzug gebracht. erfallzeit nicht ein elieferten P

lüen \o Verzinsun 1869 au

alb von der Einlôösungsvaluta in

elbst, oder bei unserem General- r heimen Kommerzien-Rath R. Warschauer in Berlin, baar in

7 Bequemlichkeit des Dun wird nahgeg oupons und Talons unserer Kasse auch franfirt, ein esandt werden können, in welchem

ber der zur V Die ae tlih des Pfandbriefsrehts präfludir

hint S riichen [edigli

Nach

ns

n, We

t zu deponirende VandsA blauf der ausgegebenen Coupons - Serie

i 1871 wird die Valuta der auch dann no<h

[ : digten Pfandbriefe nach Abzug des Betrage tündigten Di aide Stadtgericht

an das Köni

les die Amortisation solcher

woerdéen

zu den darin an egebenen Terminen gekündigten 45 proz. zur Einlösung dur< Baarzahlung noch nicht pràâ-

welche

9037. 2238. 2804. .* 114. 968. 1228. 1645. 1772.

» 729. 1405. 1407. 1823.

380. ‘98. 101. 139. 529. 666. 696. 697. 847. 1015. 1327. “461. 576. 834. 864. 912. 1046. 1053.

388. 9528. 1041. 1211. 13

S577

o wie der days gehörigen, erst nah dem 1. Januar ons und des Talons, zu der gedachten Verfallzeit in

Agenten, Herrn

eben, daß die ge-

t und

. 1469. 2075. 2096. 2117.

972, 277. 278. 284. 851. 924. 939. 947. 1005. 1015.

. 846. 42. 1494. 1511. 1573. 2062 2199. 2304.

2353

j erholt aufgerufen und deren Befißer aufgefordert - den au ur wiede jg Einlieferung derselben zur

weiteren Zinsverlustes und künftiger gerichtlicher Amor-

apitalbetrag

dieser Pfandbriefe gegen

rweilt in Empfang zu nehmen.

9/

[2219] KRündigun

Bei der heute stattgefundenen Ausloosung

na<hten 1869

find gezogen worden und zwar. a

den 11. Juni 1869

W <holß

en vo s 4 und 45 pCt

zu amortisirenden hiesigen

von den Stadtobligationen à

über 600 Thl

über 300 Thkr. Nr. 5610 und 5612; Nr. 569. 4161. 6032. 6312. 6331. 6412. 7335 dder 200 Bts M 7357, T7360. 7370. 7453.

über 100 Th

über 50 Th über 25 Th

zusammen

r. Nr. 3950. 5458. 5466. 5521. 6

7118. 7168. 7174. 7218. 8513. 8544 und 8547 ;

stpreußische General-Landschafts-Direktion. 40e U ,

n Breslauer Stadtobligationen

der term.- Weih- Stadtobligationen

4 pCt.:

6133. 6159. 6193.

930, 6779. 6895. 6899, 6926. 6933. 7041. 8505,

7222. T7266.

' 7794. 1834. 7864 und 7878; A 5 : 4 3472. 3606. 3715.

lr. Nr. 1729. 2806. 29258. 3881. 6054. 6074 6621. 6651. 7972. 8233. 8249. 8279. 8280.

lr. Nr. 1451. 3914. 4275. 4405.

lr. Nr. | é 5010. 5226. 5399 und 6 über einen Kapitalsb etrag

b) von den Stadtobligationen L, it / (ausgefertigt auf Grund des Allerhöchst vom

98. März 1859) :

über 500 Thlr. Nr. 64. 132. 154. 240. 375

über 200 T hlr. Nr. 822. 831

00 * Nr. 2868. 3192, 3. übér 100 Thlr. Nr C

zusammen übe Die Besi zustehenden, h

619. 742 und 7531 880. 9

1322. 1443. 1487. 1693. 1754. 1942. 9078. 2161. 2170. 9574 und 2618; 3243 3423. 3432. 3720, 3798. 3924. 4713. 4717. 5026. 5294

9 5665. 5680. 568

49. 1054. 1130. 1154. 1603. 16:

8440. 8 4811.

6012; 4058. 4256. 4453. A "tes 4591. 4749. ¡

fandbriefe mit ihren auf die bis nah Ablauf der Coupons-Serie bei Einlôsungs-Valuta verwiesen. ¡ d. h, na< dem nit cingegan- 8 der nicht bei- Artie abge- e Pfandbriefe auf des Tnhabers unter Entnahme derselben aus der deponirten

anlassen hat. u veranlass e na< unseren frühéren Bekannimachungen

286. 339. 369.

1869 gegen Rückgabe Zinscoupons in unserer Stadt-

zu

Nummerverzeichniß

der Obligationen und der von da ab laufenden TSauptfasse im Rathhause in Empfang

nehmen. / | infung der ausgeloosten Obligationen; von denen ein Die Der 9 roi 24 R M. ab in der ratbbäuslichen Diener-

an den Rathhauésthüren und in sämmtlichen

ls au j stube some L Q hángt sein wird; hört in jedem Falle

7465. T7488. 7611.

von 20/575 Thlr.;

A, d 4E: CU en Privilegii

. 402. 574. 600.

: 636. . 2004. 2016. . 2230. 2329.

; 3314. 3372, , 3578. 3699.

35. 4073. 4107.

4949. 4973. 5476. 5634. 5707. 5790

L, i 201 5897. 6061. 6104. 6123. 6172. 17 6418, 6443. 6451. 6471. 6479.

6572. 6640 und 6783 ; r einen Kapitals8betrag von er dieser Obligationen werden ermit gekündigten Kapitalien

18,1 00 Thlr. aufgefordert; die

612. 1197. 1688

9047. 2436.

3389.

3708,

4150. 5017. 5639. 5804. 6207. 6504.

ihnen

hiesigen an

(ausgefertigt auf a

ausgeferti ( Ser. I.

zur Vermei i

Kapitals anberaumten Termine auf;

En { zurüdfgelieferte, von term. Weihnachten

wird der Beirag für nih ) E laufende Zinscoupons von den Kapitalien in Abzug gebracht

werd

n die Tnhaber der nachgenannten, bereits früher

en. itig werde Gleichzeitig digten Stadtobligationen, und zwar:

verloosten und g efün à 4 t,

aus der Verloosung von 1866: . 6746,

(r Nr. 1477 und 5837 ; aus der Verloosung von 1867:

694 ¿ E 7506. 7567, 7793 und 8611, 9897. 5116. 5746. 6114. 6593. 6633. 7932.

* 7998. 8294 und 8769,

über 25 Thlr. Nr. 4074; s der Verloosung von 1868: 1 Nr. 6788: 7144. 7900. 7221. 8497 und 8517, d T54T; i: P 7992. 8030. 8126 und 8287, pCtf. Grund des Allerh. Privilegii vom 28. März 1855):

us der Verloosung von 1866:

über 200 Thlx. Nr. 2088 über 250 Thlr. Nr. 3831. 4334. 4609 und 54837 :

aus der Verloosung von 1867

aber 200 Thlr. Nr. 1117. 1180. 1558. 1677. 1918 und 2568; über 100 hie. Nr. 2914. 3581. 3698. 3891. 4190. 5791 und 6736;

aus der Verloosung von 1868:

606 j 862 und 1804 A198. 4279. 4291. 5092. 5212.

j 0 Nr. L i

E 2620. 5656. 6353 und 6612.

t auf Grund des Allerh. Privilegii vom 7. Juni 1866): it, d. Û 2060

it. d. über 100 Thlr. Nr. 601. 811. 1026 und i dung weiteren Zinsverlusies an die baldige Rückgabe

eser Obligationen und der zugehörigen Zins - Coupons, gegen Em-

pfangnahme der Valuta, hiermit erinnert.

reslau, den 15. Juni 1869, Bredlau, d rgistrat hiesiger Haupt- und Residenzstadt.

9 Befanntmachun sg. [ane in der Vorstandssipung vom 25. Mai 1869 erfolgten

i der “e e zur Regúulirung der oberen Unstrut

sloosung der von dem Verban | Au blausen bis Merxleben im re 1870 einzulösenden y auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 14. Juni 1865 (Geseß- Sammlung pro 1865 Seite 787) ausgegebenen Obligationen 11. Emis-

: etrage von sion zum 3 400 Thalern, ndé Nummern: s E. B. Nr. 21, 38, 83 und 121 à 100 Thlr.

en worden. . ged iese Obligationen werden den Besißern mit der Aufforderun 1 den darin verschriebenen Kapitalbetrag vom 1. Januar 187!

¿ t O Verbandsfkasse zu Großengottern gegen Rückgabe der Schuld-

b bei der i verschreibungen mit den dazu gehörigen na< dem 1. Januar 1870 fälligen Zinscoupons und Talons baar in Empfang zu nehmen.

Der Geldbetrag der etwa fehlenden unentgeltlih mit abzuliefern- den Zinscoupons wird von dem zu zahlenden Kapitale zurübehalten. Die gekündigten Kapitalbeträge, welche innerhalb dreißig Jahren nach dem Rüctzahlungstermine nicht abgehoben wérden ; verjähren zu Gunsten des Verbandes.

Zugleich werden die Juhäber der zu dem Términe vóm 1. gear 1869 ausgelooften ; bisher noch nicht realisirten Obligationen Lit. B. Nr. 46, 64, 85 und 133 à 100 Thaler hiermit no<mals aufgefordert; Nr. 0 hei der Verbandskasse zur Zahlung des Betrages zu

tiren. prä ichlhausen i. Thür,, den 16. Juni 1869. Der Vorstand des RVerbandes zur Regulirung der oberen Unstrut von Mühlhauten S Merxleben. enge l.

ntmaGung. [1829] ttiner Eisenbahn.

A x d

- 9

Bei der am 12. Mai in Gemäßheit unserer Bekanntmachung

term. Weihnachten

vom 14. April er. stattgefundenen öffentlichen Ausloosung unserex