1894 / 128 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Peti } dem Abkommen zwischen Deutschland und dem Congo- | müsse auf die Berathung der einzelnen Artikel der Vorlage | 1. April 1893 aufgehoben, w die dem H : E in : e transportieren, mat leidueitig Kinbvieh, Siafe und H E r i ce B & i l a l ce

Burg, de land un Pa Men an un J S 2a Emigte sodann den | egeben, s Be Seen bet Lantes gu Supini | Segen eseben bse i ; ; o ; i de f Uganba mi 218 gege 02 S 1 i R, Bey Beradiing, d Sande a Muni | Sram delte di zum Deusschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Anzeiger.

M Gs E E A : Rexgis@en Entschluß d zu fassen, JWdanen sei, um Theater und Musik. p enkammer hat sih na< einer | au em andauernden Widerspru< herauszukommen, Im Königlichen Opernhause werden morgen Kasret's (F M 128. Berlin, Sonnabend, Ven 2 Juni 1894.

In Meldung des „W. T. B.“ gestern eine neue republikanische | worin si<h die italienishe Politik mit den Bestre- ; - Gruppe, die den Namen „Union progressiste“ führt, | bungen und dem thatsächlichen Zustande des Landes befinde. Hohe O O lu: Big A iden: : h a s bildet. E Der Deputirte Chimirri wies, die von ihm beantragte Herr Splva, Alfio: Herr Bulß, Lola: Fräulein Dietrich) und das ] Königreich Preufsen. Die Zolltarifkommis si on u ihr früheres Votum Tagesordnung begründend, darauf hin, daß zur Herstellung des allet „Karneval“ (Damen dell’ Era, Urbanêka) gegeben. Am Montag Finanz-Minisierium. / R und den Zoll für Rosinen und Feigen auf Gleichgewichts Ersparnisse und Steuern im Betrage von Ent „Der Frei sOoy, mit folgender Befeyung in Scene: A athe >Fräulein 4 Zusammenstellung der pro Januar-April-Termin 1894 dur die Provinzial-Rentenbanken erzielten Resultate.

m Generaltarif und auf 40 Fr. im Minimaltarif | 100 Millionen nöthig seien, sowie daß für das wirthschaftliche | Leisinger, ennen: Fräulein Dietrich, Kaspar : Herr Möblinger, Dttokar : : : » Le Ie A T E festgeseßt. Gedeihen des Landes gesorgt werden. müsse. Redner sprach F ul, Kuno: her Krolop. Die Brautjungfern werden von den 2 Am 1. Januar-April 1894 sind an Renten übernommen Die Berechtigten haben dafür Abfindungen erhalten : : T Die Käpita-

enüber den gegentheiligen Behauptungen einiger Blätter | sich ferner dafür aus, daß di i amen Rothauser, Weiß und Krainz gesungen. Kapellmeister Wein» j gegentheilig hauptung r Blätter | sich f ß die Kammer in die Spezialdebatte gartner dirigiert. Herr Ernft Kraus aus Mannheim singt ven Max Z i : in Rentenbriefen An A a

e erfiart eine Note der Ee M 7 daß R pu kein vin A f i e aeRe ret E nen, als Gast zu 910 des Betrages der esu urpin's um Bewilligung einer Audienz ein- | wenn diese wirklih nothwendig sei. ierauf . wurde die * Königli S i i “atrven- N S ; Die aus- | Pflichtigen gegangen sei. weitere Berathung auf heute vertagt. bru" Christobh Marlow wiedevhalt. At Montag p En ‘Wallen- vollen Rente it Mule: geloostén e bem Jtalien . Bulgarien. Os Liebe guy P: S NNDA n Ene 5 Delcqung ist (43 2/0) zu Ablösungs- Au " E n i s J L e nachstehende: allenstein: Herr olenar, la: äulei zei an Summa = T Der „Agenzia Stefani“ wird aus Paris telegraphish | ,; Das Kabinet trat, wie „W. T. B.“ aus Sofia be- | Lindner, Oktavio: Herr Klein, Max: Herr Purschian, Jllo: Herr L As ; o M E s cs 1. April -} Rente Ms mitgetheilt: er italienishe Botschafter Rebmann habe richtet, gestern zu einem Ministevrath zusammen und noti- | Keßler, Isolani: Herr Vollmer, Terzky: Herr Arndt, Gräfin Terzky: vollen sämmtlicher 4 5 find : Staatskasse ven inister des Auswärtigen die Antwort der italie- zierte den auswärtigen diplomatischen Vertretern seine Kon- | Fräulein Poppe, Buttler: Herr Kahle. der des Betrages |_ für die | für die (Kapital- der pro April- 1894 eingezah nishen Regierung Tut die von französisher Seite tituierung ; es sind hier sowie im ganzen Lande strenge Be- Im Deut schen Theater finden M eroolangan des Lustspiels 9, b. E n ; ; fälligen | {s d und Fe feft zur Aufrechterhaltung der Ordnung erlassen. Die Präs- der vollen Renten Renten Staats- | Privat- spitzen) Abfindungen Termin 1894 Rentén- er ¿e

gegen das italienish-englishe Abgren ungsprotofkoll ete L eo : E K: - actkndi n wurden dafür verantwortl è: L ‘L V j f ortlich gemacht; die militärischen seine hundertste Aufführung. Am Montag wird „Faust“, NVer- ets briefe E

vom 5. v. M. gemachten Vorbehalte überreiht. Die italienische ; : Os : L / Note erinnere daran, daß das Protektorat Jtaliens über i arg ns M, den Zivilbehörden ihre Unter- | Mittwoh „Geographie und Liebe“ gegeben. Am Freita i Staatskasse (9 v/o) rente rente i Aethiopien mit Einschluß von Harrar den Mächten im stüßung zu leihen. Die Polizei wurde überall dur< Militär | zet zum leßten Mal „König Lear“ in Scene. In der (orto ; pflichteten (4 9/0) : eingezahlt betragen | briefen ver- Oftober 1889, entsprechend dem Artikel 34 der Berliner E n s L E E E Mes Truppen Auffü rung des Lustspiels „Der Herr Senator“ übernimmt Herr ges E haben, E hies ziert worden sei, und daß die | war die Nacht wieder beweg Es bestätigt ‘fd, af “der Heren Basil gespielt n E E e M : iss französische E as l: Tot gierung Fei A Kenntniß Vize-Präsident "der Kammer Milew vor dem. Palais des Im Berliner Theater kommen morgen Abend zum legten ; « M f 2 G M S M. M. M. S “S “k s e genommen habe; das englisch-ita ienishe Protokoll basiere dem- Prinzen Ferdinand von einer Volks ; de: | Male die beiden Einakter „Doctor Robin“ und „Dir wie mir*, beide | | | ¿ nah auf einem bereits bestehenden und anerkannten Rechts- Ô n einer Volksmenge angegriffen wurde; | it Ludwig B in déx brend di 4 A a n als | Ha 91 05 tor 48 auch der Staatsanwalt Dranow war Mißhandlungen aus- mit Ludwig Barnay in den führenden Rollen, zur Darstellung; ihnen Königsberg : 3 971/50 3971| 50 Í 4145| 89 850 89 850 1 875 91 725/555/4 80991/1604 421050 aue talien könne von den Vorbehalten oder Protesten, esegt. Der Minister Petrow, der Nachmittags u Wagen di {ließt si< Moliòre's Lustspiel „Der Geizige" an, der mit Ferdinand 5 Breslau t 97470 974| 70 974170 - 21 600 21 600 60) 21 660|— 101 699/98] 1 188 000 M s: 2E Aenderung dieses Zustandes abzielten, nicht Straße passierte, wurde von einen Volksh Gfen i Multiers | A E M e E ua legt ge Ln M E R es : 3| Berlin s 36 7415/70 7417| 05 7 417/05 ¿ 163 215] 163 245 1 578 164 823/333/] 64 474/100 621 750 ehmen. | : ; wur n ein yau] eri. er Montag bringt die 30. und leßte Aufführung von Kleist's „Käthchen 4 Magdeburg, und zwar: | Die Deputirtenkammer seßte gestern die Berathun Laufe der Nacht gab die Polizei wiederum Schüsse auf die Menge | von Heilbronn“. Am Dienstag findet die 140. und leßte Aufführung des i A “bing Sasen - 969/80] 1180| 40 5 1 225/90 91 6001 26 280 861 27 141114 88316\—| 544875 j : 4 | ab. Die Kavall derte ließ! V : j ie Ti us der Provinz Sach | | 50 658/222) über die finanziellen Maßregeln fort. Der Deputirte Rossi ; avallerie verhinderte s{ließli< ein weiteres Vor- | „Hüttenbesiper statt; Ludwig Barnay wird darin die Titelrolledarftellen j 2 OüRNoVEL : 329/50 2247| 85 3H 2 283/15 787594 50505 153 50 658/222/4 4004/18 30 120 begründete eine Tagesordnung, die besagt: in Erwägung der gehen der Polizei, über welche die Bevölkerung erbittert ist. | wie er au< am Mittwoch in der Wiederholung von Gußkow's „Uriel Münster, und zwar: | : Nothwendigkeit, die Ausgaben für die verschiedenen Verwal- vôlke R “lle De S oel cit l Ter Viag, la Jenenaliftoa* it für Donners! d i edi 0e elle Ana P | 43224 56 77 : 3 132/33 95 457133 | 26034/2) 353178 i; Ae e / i * | völkerung auf, alle Demonstrationen aufzugeben. er Platb- | - Î n ür Donnerstag ange]eßt, und am reitag H vi 92 429/70 4053| 75 e 22/45 D6 T7 2 328 3 1323 5 4573: 2 i 93 169 tungszweige auf ‘die dur die Hil squellen des Landes de S nrmiiddat verbot jegliche “pa h Stoll ow Pla folgt die 55. nd leßte Aufführung von Wichert's vaterländischem i t ber Provinz Hessen- N e | : botenen renzen herabzumindern, und 1n Erwä ung, daß die rieb ein Dekret, dur welches alle aus Anlaß der jüngsten Sódauspiel „Aus eignem Recht“. Am Sonnabend geht das Nassau E 1 1225| 60 1 432/30 30 900 J 469/56 31 369/56 157 318 176 025 Anträge der Regierung diesem Erforderniß ni t entsprächen, | Kundgebungen Juternierten in Freiheit gesegt werden Schönthan-Kadelburg'she Lustspiel „Goldfische“, vielfahhen Wünschen Posen 323: 1323| 30 1 323/30 28 575 98 576 831/668/4] 29 406|668/] 41734 523 800 gehe die Kammer zur Tagesordnung über. Der De- Der Metropolit Kl E . | entsprechend, neu einstudiert in Scene. Stettin, und zwar: : putirte Sanguinetti befürwortete eine Tagesordnung, er Metropolit Klement traf gestern in Tirnovo eiîn, Der Wohenspielplan des Lefsing-Theaters seßt sich aus- aus der Provinz Pom- | worin es heißt, zur Herbeiführung des Budget- wo er feierlih empfangen und offiziell in seine Funktionen | s{ließli< aus Wiederholungen von Victorien Sardou's Lustspiel e 3 455/30 3455| 30 3 455/30 76 050 76 050 734/444/9 76 784|444/9) 25 736/371 8335 940 gleihgewihts müßten rößere Ersparnisse gemacht Mes eingeseßt wurde. Die Regierung hatte angeordnet, | „Madame Sans-Gêne“ mit. Jenny Groß in der Titelrolle aus der Provinz Schleswig- | E / E A 7 E E L Es werden, damit die Steuerlast, besonders die der Landwirth- ihm die Schlüssel der Kathedrale übergeben würden. Ma. s L i : i Holstein 357| 75 1480/80] 1838| 55 8/90] 1847/45 79501 32730| 40680 354/666/5] 41 034/66%/5)__15 052/461 212 325 7 155 saft, auf ein möglichst Res Maß reduziert werde. Jn Amerika, buntécifies Aufführung der Bellerhen Operette „Der e rsteiger Summe 4112| 10 23 575/90] 27688| 738601 28 426/60 0840| 95291701 620010| 10050/89 630 060/89 605 362|—| 4407 060| 82242 ; : , , . . y u T2 Ie 2 T Hi C j ? | | | | | der Tagesordnung, die der Deputirte d'Arco beantragte, Die Handelskonvention zwischen Jtalien und | und dem Ballet „Farfarello“ die diesjährige Spielzeit. E aal E V] 1354 702| 094]19 478 690/—|20 833 392| 094 1320 402 50/22 153 79459430 083 085 457 030 690l487 113 705| 2 258 613/128/s|489 372 318 128/9/27 807 691/38]166 682 370127 094 041 j | | | | | |

„Der Herr Senator“ morgen, am Dienstag, Donnerstag und É Sonnabend its am Donnerstag erreiht das Stü>k Rentenbank. aut ob von den Ai E ente

l | | |

> pad

6 090 000

2 428 920 8 890

|

| |

wird die Ueberzeugung ausgesprochen, daß Jtalien keine neue | Argentinien, worin die gegen citiae Behandlung auf dem Im Zentral -Theater findet, wie bereits mitgetheilt, morgen Steuerbelastung ertragen könne. Nach einer von dem Depu- Fuße der meistbegünstigten gn efcesett ist, ist o nee die leyte A O ita Saison ftatt; sie is zum Benefiz für ] | | | tirten Paternostro eingebrahten Tagesordnung solldas Budget- | Meldung des „W. T. B.“ aus Buenos Aires unterzeihnet P E a Scene u F N tee Ton zuin Summe | 1 358 814| 19419 502 265/9020 861 080 094] 1321 141/10|22 182 221/194/30 173 925[457 659 790/487 733 715] 2 268 664 /013//490 002 379 /012/s|28 413 053/38/171 089 430/27 176 283| leihgewiht durch eine Herabseßung der Ausgaben für den Staat, | worden. CRten bal an Ai Sens ent E E Ie Dura ats Außerdem sind an Rente | | | |

ie Provinzen und die Gemeinden gefichert werden; als aus- Tau E E Es in dem fowohl Frau Josefine Dora, als benommen uitb- baben: bie |

reichend für die dringendsten Bedürfnisse zur De>ung des s L Australien. E Emil Thomas in ses verschiedenen Rollen ihr Können Berechtigten dafür an | | Defizits wird darin die 20 prozentige Rentensteuer bezeichnet, Nach einer über Au>land eingetroffenen Meldung des Die jeyt täglich im Kroll'shen Etabliss L 7 Séfuldverschreibungen bezw. | jede andere neue Steuerbelastung wird abgelehnt. Der Depu- E Bureaus“ aus Samoa vom 19. v. M. hätten | stalteten Oopvet-Ronterte beginnen in der Idee um 1 be, am g Rentenbriefen erhalten / tirte di Rudini beantragte die einfache Sagegornung indem | die Rebellen Tetuanwanni inne; ihre Stellung sei fast | Sonntag bereits um 4 Uhr Nachmittags. Das morgige Sonntags- a. von der Paderborner | S 0s) 6 090 000 8 93610 4 6 098 936/04 | 1016 069| er diejenigen Punkte, worin er mit der Regierung überein- uneinnehmbar. Die M T V ständen ihnen | Doppelkonzert findet selbst bei ungünstiger Witterung ftatt. Äm : Tilgungskasse : e i E T t / | stimmt und worin er anderer Ansicht als die Regierung ift, gegenüber. Zwischen der beiderseitigen Vorhut habe ein | Dienstag giebt die Königlich \hwedische E (Di- b. Til bet S iGen E : 128 970 37 34377400 |—1{ 307706 —| 464236 flarlegte und betonte, die gegenwärtige Berathung dürfe niht | Scharmügzel stattgefunden, wobei ein Soldat der Regierungs- rigent Musik-Direktor Lieutenant Stroemberg) ihr erstes Konzert. ilgungskafse. . a Oft- S can 391 804/90 2 1569751 1676320 | 7173 038/20 ohne Ergebniß verlaufen. Ferner wies di Rudini auf die | truppe getödtet und zwei Rebellen verwundet worden seien. ScWlesien | 41 906 80 1037 865 375/188 | 1038 240/88 jeßige außergewöhnlihe Lage und auf die Nothwendigkeit Eine größere Schlacht werde erwartet. Die Aerzte träfen auf Brandenburg 24 623|— 600 435 539/02 600 974/02 hin, die Finanzen so nell als möglih in Ordnung zu | den Kriegsschiffen Vorbereitungen zur Aufnahme und Pflege Nach Schluß der Redaktion ei c. auf Grund des Gesetzes Hannover : 1 260 40 30 495 57/65 30 552/65 30 L A diee nid, dae fh die Opposittons- | der beiderseitigen Berwundeten A E R 2 Les E 2 8 | 0008

i ; " # . Rentengutsrenten) . Hessen-Nassau . ) 177/27 49 76 8ST: 149 768 (i j Ie Ui euer Ul INen I eien und ihren E Posen E 101 150/20 9462 1451 250954 | 2464 654/54 Pommern

E E

H

E I E

1 974 120 989/35 1 975 109/39 7 759 124 755 189/27 124 944/27 “_

DIT T94 060] 2 299 132/638/9|513 493 192/63?/929 893 3599/051179 624 985127 176 283

F EH

11111141141

I E

ondern sie müßten an die Zukunft denken und ihren Wien, 2. Juni. (W. T. B.) Der Kaiser wird sid 81 41440

Theil der Verantwortlichkeit auf sich nehmen. Er ; | dem Vernehmen nah morgen Abend zu mehrtägigem Aufent a ><leswig-Holstei 5 133/50

könne mit gutem Gewissen nicht alle Steuern ablehnen, jedoch Land- und Forstwirthschaft. nach Rand Lte G e N RRERN ba L A En 4 T 133 wolle er die größten Ersparnisse eingeführt wissen; die Renten: Das dänishe Ministerium des Innern hat, wie - i : :

steuer halte er niht für unumgängli<h nothwendig. Man | ,W. T. B.“ aus Kopenhagen meldet, gestern die Verfügung vom (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) U eee Personal-Veränderungen. d. J. ernannt; außerdem bei dem 1. Garde-Gren. LUndw. Regt.

Z : über die von den Provinzial-Rentenbanken seit e à la suite zu führen. Frhr. v. Hornstein -Biethingen, Major

Königlich Preuftische Armee. 2 la suite des 1. Garde-Regts. z. F. und Direktionsmitglied der

L A tebt V U a nt Cie Offizi Portepee-Fähnrich E rieas-Akademie, ein vom 30. Mai d. J. datiertes Patent seiner Charge ebenen und ausgeloosten Nentenbriefe. JT[tgtere, ortepee-Fäahnri><e 2c. rnennungen, | Kriegs-Akademie, ein vom F. a: s L E e 2 ea e —————— | Beförderungen, Versehungen. J aktiven Heere. verliehen. Graf v. Hohenau, Major und Eskadr. Chef vom Regt.

t vom 2. Juni, Regen. Fortdauer der trüben Witterung mit Regen- ; Aktionärs. Dramatisches libet i is ——

orgens. fällen i zu erwarten. Y Y Deuishes Theater. Sionniag : * Das. Boe (5 Bildern). a ete Sebladerig 4 G An Rentenbriefen sind bis Mithin sind | Neues Palais, 29. Mai. Graf v. Rittberg, Hauptm. aggreg. | der Gardes-du-Korps, dem Regt. aggregiert. Frhr. v. Reibniß, : Deutsche Seewarte. Senator. Anfang 74 Uhr. Strißkow, Gaspard, Blajsel : Emi i 4 Apri am 1. April | dem Inf. Regt. Graf Tauentzien von Wittenberg (3. Brandenburg.) | Pr. Lt. von demselben Regt., zum Rittm. und Eskadr. Chef

Montag: Faust ßow, pard, Blajel : Emil Thomas.) e zum 1. April 1894 : D gl. & j l ] i L i | ; Di s K 6 Senat Bezeichnung A 1894000 Nr. 20, behufs Vertretung eines Komp. Chefs zur Dienstleistung | befördert. v. Goßler, Major und Eskadr. Chef vom Leib- (N ENARI M E E O R E M RS N D U R D? S O TES Mitt ag; Ge: err Venator. Konzerte. Í der | : unverloost im | bei dem Kadettenhause in Potsdam, Friedertct, Sec. Lt. vom | Garde-Husaren-Regt., ein vom 30. Mai d. J. datiertes Patent : ittwoh: Geographie und Liebe. : Z | Provinzen in Umlauf | aus- Umlauf ge- nf. Regt. Graf Werder (4. Rhein.) Nr. 30, auf ein Jahr zur | feiner Charge verliehen. Graf v. Zedliy und Trüßschler, Theater - Anzeigen. Lovtirèr Theater. Sonnta Garálig ! vinkis, 24 nl Kroll's Etablissement. Sonntag: Großes gese>ht | geloost wesen S g Washmgton x omman Haupim O See vit ie L En A ues N us De 2 L 4s ¿ . Sonntag, Nachm. 2 r: | Dovvel-Konzert. N .. ill. a E Komp. Chef vom Inf. Hegk. von Voigts-Rhey (3. Hann.) Nr. 79, | mit Patent vom 39. Lal d. D. in das 3. Garde-Ulan. egt. ver- Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- | Dex Veilchenfrefser. Kapelle S r ae F filier e io: E Frese, / M. M. M, unter C E Disp. mit Pension, zum Bezirksoffizier bei dem [ese zee De zu El by E a e d a a O gui aus. 142. Vorstellung. ochzeitmorgen. Oper L : ; 9 : s \ N»: m B or. Ari prr c ) Landw. Bezirk Colmar ernannt überzähl. Pr. Lt. mit Patent vom 30, Dcat d. Z. vesdrderk. rinz o O. a Ta L Abends 74 Uhr: Zum leyten Male. Doktor | Arszng Nad bres Brandenburg . - f 78 186 315 | 25 005 675 | 583 180,640 Bei 30. Mai. Heinri, Hauptm. vom Kriegs- | Karl Anton von Hohenzollern Durchlauht, Pr. Lt. von dem-

|

|

| |

Li

Wett

La

ca

roe

d O pt ei S

: Stationen. Wind. | Wetter.

Bar. auf 0 Gr. || u. d. Meeressp.

red. in Millim. in ® Gelfius

Temperatur

beded>t halb bed. in 1 Aufzug von Karl von Kaskel. Text von Franz | Robin. Dir wie mir. (Ludwig Barnay.) Montag: Großes Doppel - Konzert. Neues auf Grund des Ge-

wolkig i Koppel-Ellfeld. In Scene geseßt vom Ober - Re- | Der Geizige. Orchester: P. Prill. Kapelle des Garde-Husaren- i du Cl i c Í En ¿ Wei 2 ! : © i fetzes vom 7. Juli - M E O : i t i “er it aiseur Senat, Mgen Eme nl E E N E e 2as B Ea 4 B E a p b Tres d 600 43% : 600 43% Cine ri atr jun Aber, E eiber Sitbe/Gein. 2 Bacbe-Ulan Ret L R " aNiciect Var e n Lv t em i i N t- un - / 1/4 g. d A : . Reât., de L Í wolkenlos von Pietro Mascagni. Text nah d leid;- ; : Male. ï ; : G & c 9a ° dn 26 nt Regt. Nr. 1, ein Patent seiner Charge verliehen. von Western- | Westerholt u. Gysenber g, Rittm. von demselben Regt., zum Pietro Mascagn rt nach glei; aa: Zum leßten Male. Der Hüttenbefitzer Dienstag: Erstes Konzert der Kgl. shwedischen preußen . 59 040 280 | 13000380 | 39 039 900 ae en, Sec. Lt. von demselben Regt., zum überzähl Pr. Lt. be: | Eskadr. Chef ernannt.

aranda Sp etersbg. Dunst namigen Volks\ü> von G. Verga. In Scene | (Ludwig Barnay.) L Garde - Husaren - Kapelle. Dirigent: Musikdirektor auf Grund des Ge- rbeit, v. Smettau, Hauptm. L d Komp. Chef vom Kaiser Dur Verfügung des Kriegs-Mini teriums. 19. MaU Franz Garde-Gren. Regt. Nr. 2, dem Regt., unter Beförderung Tinneberg, Zeug-Hauptm. von der Art. Werkstatt in Spandau, e

Moskau . . ."| 763 wolkenlos geseBt va H SIRNE E Bi: u N s apellmeister Dr. Mu>. Carneval. BVauek- uf der großen Terrafse nah dem Königsplaÿ : Caf& c 197 196 Gar | | / ? : L A 749 alb bed, Burleske in 2 Aufzügen von Emil Graeb. Musik Lessing-Theater. Sonntag und folgende | und estcarant bei freiem Entróe. Diners n Í Sÿslesien 105 136 808 49 056 0b 60 080 850 zum überzähl. Major, aggregiert. von Reppert-Bismar>, Pr. | Art. Werkstatt in Stras burg i. E., Küf el, Ret, vom Cherbourg 756 bet von Adolf Steinmann. Dirigent: Musikdirektor | Tage: Madame Sans-Gêne. (Jenny Groß) 3 M an. uf Grund vos Ge, ; \ / Lt. von demselben Regt., zum Hauptm. und Komp. Chef, Bogun Depot in Mainz, zum Art. Depot in Thorn, Fle Zeug-Lt. Helder 1-14 Mes Möcén : Steinmann. Anfang 74 Uhr. R R E E setzes vom 7. Ju li T p n L E Sec. D; ten t os un SEI. ven s DUN M A Art. E in Du g L S L i; Schauspielhaus. 150, Vorstellung. Christop e - . Direktion : Si d Lauten- 2 : N h | 97 ggr y ; r. Lt., Frhr. v. Loön L, Pr. Lt. à la suits des Sarde-G0. egts. | Gille, Zeug-Lt: vom Art. Vepo in Posen, zum. Art. Tran E 760 SO agg Marlow- Trauerspiel in 4 Aufzligen en Ernst eige SRGEr E (8 A Familien- Nachrichten. : Sachsen S gs 4 e 9 869 ( D a4 2A und! P Adjutant des Erbprinzen von Anhalt Hoheit, zum Königes L Pr. Maltzahn, Deug-Æ von der Geschüßzgießerei, winemünde | 761 Regen!) von Wildenbruch. In Scene geseßt vom Ober- | Zum 162. Male. Jugend. Ein Uebesdrama in | Verlobt: Frl. Hanna Reinhold mit Hrn. Forst- # Hannover - . 4978 950 : 4191 720 Ham, A D o e Bs i D e zum A zu Dol with ¿Vtiven Dects M Neufahrwasser| 762 wolkig Regisseur Max Grube. Anfang 74 Uhr. Z Akten von Max Halbe. In Scene geseßt von | Assessor Carl Marter (Königöberg—Nikolaiken, 4 auf Grund des Ge- v. Vase IL, Dec vom L; ar t gt. S Fu 'Elifab t Palais, 29, Mai Sen g n An A mite des Fest Mein Memel .. . |_ 762 bede>t ontag: Opernhaus. 143. Vorstellung. Der | Sigmund Lautenburg. Anfang 7# Uhr Ostpr.) Frl. Gertrud Sieveking mit Hrn. Prem.- ; setzes vom 7. Juli überzähl. Pr. Lts., y. Kuczkowski, Pr. Ll. vom "Tor isabe Ne G Di “eti T A Li bes Lébaisden Inti G . Paris —761 \SSO 3\/bede>t eis<hüß. Romantishe Oper in 3 Akten von | Montag und folgende Tage: Dieselbe Vorstellung. | Lieut. Ehrenreid von Nußbaum (Altona .— Frl. N 1891 30 495 30 30 465 | Garde-Gren. Regk. Nr. 3, zum überzähl. Hauptm., v. Fabe>, Sec. E N un Le E I ted b illi t. aden D s cis arl Maria von Weber. Dichtung von Friedrich Aa err Hedwig Grapow mit Hrn. age Banmeisier l Westfalen und Lt. von demselben Negt., zum Pr. Lt., Frhr. Schen> zu Shweins- Artillerie, mit Pen on er dichte Rade E "8 i Y 35 016 570 | 15976 245 | 19 040 32% berg, Pr. Lt. vom Königin Augusta Garde - Gren. Regt. Nr. 4, Beamte der Militär-Berwalikun g. v É zum Hauptm. und Komp. Chef, v. Roon, Sec. Lt. von demselben Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 14. April.

J n dD

Belmullet . . NO Aberdeen . . | 758 |ONO Christiansund NO Kopenhagen . WNW Sto>kholm . | 759

Ministerium, zum Major, v. Neu mann-Cosel, Pr. L. vom | selben Regt., ein vom 30. Mai d. I. datiertes Patent seiner Charge

_A=J D D bs C

I D D _S

Lieutenant Schrömberg. setzes vom 7. Juli

pri bb D O bi bi D O

759 bede>t ; ; Kind (na< der gleichnamigen Erzählun August y P Rhei i Karlsruhe . . | 763 |SO Regen ú i: N i erend Feddersen (Berlin). L einprovinz . O Een Su vos uad Nane er Ten FnIes, Ae Ne, L Vereheliht: Hr. Forst-Assessor Wilhelm Eber! J auf Grund des Ge: Negt., zum Pr. Lt., vorläufig ohne Patent, v. Le pel, Sec. Lt. vom Boebel, Proviantamts-Assist. in Glaß, zur probeweisen r- Garde-Kür. Regt., zum überzähl. Pr. Lt., befördert. v. Wiede- | nehmung der Kontroleurgeshäfte zum Proviantamt in Colmar verseßt.

Wiesbaden . | 761 Regen?) Th DA e s i J N

765 bede>t eater in Mannheim, als Gast.) Anfang 7# Uhr. | Legte Vorstellung. Ermäßigte Preise. Zum | "mit Frl. Anna Freytag (Ilfeld). Hr. Carl von A setzes vom 7. Juli

Schauspielhaus. 151. Vorstellung. Wallenstein's | 100. Male, Der Obersteiger. Operette von C. Wedel - Vehlingsdor S rl. Ada von Diest 4 ay R 396 750 j 396 750 ( x L A : i: L

¿n mes Lager. Schauspiel in 1 Aufzug von Ss voa | Zeller. Hierauf: Farfarello, Ballet. Leßtes Auf- | (Daber). aaren s | N Hessen-Nassau . . 5 972 39% 1 764 750 4907 575 ba Ms A L ate E L abge A Frhr, us Q E Proviantamts-Assist. in Wandsbe>,

764 wolfig ST e vil Kie tan GAA Gau el ire L Tan: der, Us. allerinaSignora Carolina Clia. | Gevoren: Gin Sohn: Hrn. E. von Schi>fus auf Grund des Ge- o Hoverbe> gen. v. Shoenaih, Sec. Lt. vom 2. Garde- 38. April. Steiner, Proviantamts-Direktor in Köln, auf M (761 WS TEZA t 7 u gen von Friedri on er. nfang | Anfang 74 Uhr. E Frl Gecilié bon Borftell-(Berlin) i [ees vom 7. Juli Drag. Regt., zum überzähl. Prem. Lieut. be s eee I N Pen m Do in den E E S eiti

1-706 O halb bed. Opernhaus: Dienstag: Bajazzi. Karneval. r. Konsul Emilie Langemak, geb. von Moriran at 9 M g E Manteuffel, Hauptmann vom 1. Garde - Fed - Ark. . Mai. Kloeters, mit Wahrnehmung der Provian er»

Adolph Ernsi-Theater. Lebte 13 Auf- (Stralsund). Hr. Major a. D, und Kammerherr auf Grund des Ge-

(Berlin). Hr. Divisions- seßes vom 7. Juli

f (Kassel). Hr. Geh. 1891

| 149 760 ë 149 760 a) C v. r 7 x " 64 066 210 |- 21 846 985 | JA2I9 20 Regt. und kommandiert als Adjutant bei der Garde-Feld-Artillerie- gelvaite in Küstrin beauftragt, zum roviantmeister ernannt. Brigade , E us Guotge Rade Str en Pr. 9 Ag * anom za n spir., als roviantsamts-Assist. in 2 Lt. vom 1. Garde-Feld-Art. Regt., Frhr. Röder v. Vier urg, annover angestellt. F S ¿n 12 730 080 M Ge i Major vom 2. Garde-Feld-Art. Re t, ein Patent ihrer Charge 4. Mai. Wendt, mit Wahrnehmung der Proviantmeister- | : 2 verliehen. Buek, Hauptm. vom arde-Pion. Bat., zum überzähl. Pardt in Gleiwiy beauftragt, zum Proviantmeister ernannt.

E Mittrooh: Die verkaufte Braut. Donnerstag: h Abends und Morgens Regen. 2) Nachts und | Der Q De von E ia, CArmidemtt führungen. Sonntag: Charley’s Tante. A von Prillwi früh Regen. rusticana. Freitag: Lohengrin. (Lohengrin Schwank in 3 Akten von Brandon Thomas. | Pfarrer I % Uebersicht der Witterung. - err Kraus, vom Hof- und National-Theater in | Vorher: Die Bajazzi. Parodistishe Posse mit | Kaurath Mechelen (Elberfeld). Hr. Justiz-Rath. Pommern . Das barometrishe Minimum, "welches estern | Mannheim, als Gast.) Aan e Uhr. Sonnabend: Apr) in 1 Akt von Ed. Jacobson und Benno | Gustav--Ferdinand Soenderop (Stargard, Pom.). M auf Grund des Ge- vorm Kanal lag, hat \si< nordwärts nah Irland | Mara. Zum ersten Mal: Angla. Karneval, | Jacobson. Musik von Franz Roth. In Scene l setzes vom 7. Juli jortgepslanst am höchsten ist der Luftdru> über dem | Sonntag: Falstaff, Die Puppenfee. Anfang | gesc8t von Ab. (Ernft, Anfang 74 Uhr. 1891 engebiet. In West-Europa, wo überall trübe | 7 Uhr. Montag: Die Meistersinger von Nürn-| Montag: Diefelbe Vorstellung. Redakteur: Dr. H. Klee, Direktor. Wi Schleswig-Holstein Witterung he <t, haben auëgebreitete, zum theil | berg. Anfang 7 Uhr. i Schluß der Saison: Freitag, 15. Juni. Berlin: 4 auf Grund des Ge- e S - weges attgrtunen, Dis süvöstlicher n A weier atn igaptr 1 Es —— Verlag der Expedition (S <olz).| . Y sepes vom 7. Juli ei s<wacher, mei westlicher bi er oh: e gelehrten Frauen. - Der ein- 1s D Luftbewegung das Wetter durchschnittlich etwas | gebildete Kranke. Donnerstag: Was ihr wollt. Pentral-Theater. Alte Jakobstraße Nr. 30. Dr telt arne Bi ae O L 4 wärmer, in den westlichen, und zentralen Gebiets- E uitag: Der Tugendwächter. Die Dienstboten. | Leßte Vorstellung in mee Saison. Sonntag: ; ‘At theilen regneris<, im Osten noh tro>en. Wilhelms? | Scnnabend : Vom landwirthschaftlichen Balle. | ZumBenefiz von Frau osefine Dora. Leßtes Gaft- Sechs Beilagen haven hatte Gewitter. Swinemünde meldet 90 mm | Verbotene Früchte. Sonntag: Der Bibliothekar. spiel von Emil Thomas. Der Traum des (eins<ließli< Börsen-Beilage).

Major befördert. Riedel, Major vom Pion. Bat. von Rauch ardt, Proviantamts - Rendant in Spandau (Armte - Konserven-

Brandenburg.) Nr. 3 und kommandiert als Adjutant bei der Gen. abrik), nah Hofgeismar verseßt. 1 974 120 7 799 1 966 365 S des Ingen. und Pion. Korps und der Festungen, ein Patent 9 L

), nat Hofgeismar versck sir. Aspir,, zum Zahlmstr. beim

43 034 95% 8 052 600 | 3498239 | Feiner Charge verliehen. v. T\hir\<niv, Pr. Lt. à la suite | 1X. Armee-Korps ernannt.

des 4, Magdeburg. !Inf. Regts. Nr. 67 und ilitärlehrer bei der 10. Mai. Dr. Fischer, M Meyen der G

i rinz Adalbert von Preußen | mit Ende April d. F, aus seinem bisheri t bsführer

487 733 715 | 171 089 430 | 316 644 289 Königliche Hoheit, zum Sec. Lt. im 1. Garde-Regt. z. F. und gleich- Deus 2 ag A E “x u prtamion è S. Kl i:

c Haupt-Kadettenanstalt, zum Hauptm. befördert. gießerei zu Spandau, behufs Uebertr 124 755 124 765 Dotáham, 1. Mai.

Zusammen

13 932 600 | 16 635 | 13 915 965 zeitig au< zum Unter-Lt. zur See mit einem Patent vom 14. Juli